Traditionelle Rezepte

Diese 11 Restaurants haben Trinkgeld verboten. Ratet mal, was als nächstes passiert ist?

Diese 11 Restaurants haben Trinkgeld verboten. Ratet mal, was als nächstes passiert ist?

Diese Restaurants haben aus verschiedenen Gründen das Trinkgeld verboten

istockphoto.com

Restaurants im ganzen Land verzichten aus verschiedenen Gründen auf Trinkgelder, und wir haben 11 von ihnen aufgespürt, um herauszufinden, warum.

Diese 11 Restaurants haben Trinkgeld verboten. Ratet mal, was als nächstes passiert ist?

istockphoto.com

Restaurants im ganzen Land verzichten aus verschiedenen Gründen auf Trinkgelder, und wir haben 11 von ihnen aufgespürt, um herauszufinden, warum.

Alinea, Chicago

Achatz’ legendäre Avantgarde Chicago-Restaurant verlangt, dass Kunden ihre Mahlzeiten bei der Reservierung bezahlen – was man auch als Ticketkauf bezeichnen könnte – und diese Gebühr beinhaltet den Preis des Degustationsmenüs mit Steuern und einem 20-prozentigen Trinkgeld.

Bar Agricole, San Francisco

Eines der wenigen Restaurants in der Bay Area, die kein Trinkgeld annehmen. Bar Agricole haben ihre Menüpreise um 20 Prozent angehoben, um Trinkgelder zu vermeiden und ihren Mitarbeitern einen existenzsichernden Lohn zu zahlen.

Bar Marco, Pittsburgh

Ab April, dieses beliebte Pittsburgh-Spot wird alle Trinkgelder verbieten und den Mitarbeitern stattdessen ein Gehalt mit Gesundheitsleistungen zahlen; Vollzeitbeschäftigte verdienen 35.000 US-Dollar pro Jahr und erhalten außerdem Aktienoptionen im Unternehmen. Anstatt die Preise zu erhöhen, nimmt das Restaurant Reservierungen entgegen und wird erweitert, um jeden Abend mehr Plätze zu füllen.

Black Star Brauerei, Austin, Texas

Diese Brauerei ist eigentlich eine Genossenschaft, was bedeutet, dass jeder, der dort arbeitet, ein „Mitarbeiter-Eigentümer“ ist, der einen existenzsichernden Lohn erhält. Etwas höhere Menüpreise machen den Unterschied.

Marke 158, Glendale, Kalifornien

Dieses Bistro berechnet 15 Prozent auf alle Mahlzeiten zum Abendessen und akzeptiert kein zusätzliches Trinkgeld. Stattdessen zahlen sie ihren Servern zwischen 12 und 15 US-Dollar pro Stunde und verbringen Ausfallzeiten damit, sie im Restaurantgeschäft zu schulen.

Chef's Table im Brooklyn Fare, Brooklyn, New York

Sie zahlen den Preis für das Essen, wenn Sie in diesem gefragten Zimmer reservieren Brooklyn-Hotspot, und diese Gebühr beinhaltet eine Servicegebühr von 18 Prozent, die gleichmäßig auf das gesamte Restaurantpersonal verteilt wird. Anfang Dezember gibt es waren Berichte dass mehrere Kellner Klage gegen das Restaurant einreichten und behaupteten, dass sie keine Kürzung dieser Gebühr erhalten hätten und dass das Restaurant auch „erhebliche Portionen“ an zusätzlichem Bargeld einbehalte.)

Chez Panisse, Berkeley, Kalifornien.

Bei Alice Waters bahnbrechendes Berkeley-Restaurant, wird eine Servicegebühr von 17 Prozent zum Preis jeder Mahlzeit hinzugefügt. Gäste können zwar gerne zusätzliche Trinkgelder hinzufügen, sind aber nicht dazu verpflichtet.

Packhouse Meats, Newport, Kentucky

Dies wurde kürzlich eröffnet Restaurant nur mit Fleischbällchen nimmt keine tipps an, und hat sogar im Restaurant „No Trinkgeld“-Schilder angebracht. Anstatt Trinkgelder anzunehmen, erhalten die Kellner entweder 10 US-Dollar pro Stunde oder 20 Prozent des Essensumsatzes.

Per se, New York City

Zum Festpreis jeder Mahlzeit in diesem High-End-Hotel wird ein automatisches Trinkgeld hinzugefügt New Yorker Restaurant, geführt von Küchenchef Thomas Keller.

Sushi Yasuda, New York City

Gehen Sie zu diesem Sushi-Hotspot, und wenn Sie Ihre Rechnung erhalten, finden Sie kein Trinkgeld, nur einen Zettel mit der Aufschrift: "Wie in Japan üblich, werden die Servicemitarbeiter von Sushi Yasuda vollständig durch ihre Gehälter entschädigt. Daher ist kein Trinkgeld erforderlich." Das Personal ist dafür bekannt, Kunden die Straße entlang zu jagen, um ihnen Bargeld zurückzugeben, wenn ein zusätzliches Trinkgeld hinterlassen wurde!

The French Laundry, Yountville, Kalifornien

Bei Thomas Keller Wahrzeichen Nordkaliforniens, wie im Per Se, sind Gäste nicht verpflichtet, ein Trinkgeld zu geben, da zum Preis des Festessens von 295 USD eine Servicegebühr von etwa 18 Prozent hinzukommt.


Schau das Video: Почти милион българи не могат да си позволят лятна почивка - Събуди се.. (Dezember 2021).