Traditionelle Rezepte

12 Tipps, mit denen Sie im Handumdrehen wie ein Profi backen können

12 Tipps, mit denen Sie im Handumdrehen wie ein Profi backen können

Es gibt Zeiten, in denen Sie in die Küche gehen und etwas Leckeres zubereiten können – kein Rezept nötig — und dann gibt es andere Zeiten, in denen Anweisungen und genaue Messungen unbedingt erforderlich sind. Das Backen basiert auf Chemie (insbesondere der Wissenschaft chemischer Reaktionen), und die Änderung auch nur einer Zutat in einem Rezept kann die Ergebnisse dramatisch verändern. Wie also garantieren Sie Backperfektion – ohne die Wissenschaft hinter Ihrem Rezept lernen zu müssen?

Klicken Sie hier, um die 12 Tipps zu sehen, mit denen Sie im Handumdrehen wie ein Profi backen (Diashow)

Beim Backen spielt jede Zutat im Rezept eine bestimmte Rolle. Zutaten wie Buttermilch oder Sauerrahm verleihen Backwaren Feuchtigkeit, während andere Zutaten wie Maisstärke zum Trocknen und Knusprigwerden verwendet werden. Das Hinzufügen von Mehl oder Eiern zu einem Rezept kann dazu beitragen, Teige, Teige und Vanillepudding einzudicken, und diese Zutaten helfen beim Aufbau von Struktur in Brot und Gebäck beim Backen. Einige Zutaten lassen Backwaren sogar aufgehen; Hefe, Backpulver und Backpulver sind alles gute Beispiele für Zutaten, die aufgehen.

Denn jeder dieser Inhaltsstoffe spielt eine einzigartige Rolle in der Chemie hinter Keksen, Kuchen, Brot und Gebäck ist die Genauigkeit beim Abmessen und Mischen beim Backen äußerst wichtig. Wenn Sie beispielsweise Ihrem Keksrezept zu viel Maisstärke hinzufügen, wird ein zu trockener und knuspriger Keks erzeugt. In ähnlicher Weise kann das Vergessen des Backpulvers beim Mischen von Kuchenteig zu einem dichten Kuchen führen.

Selbst einfache Fehler, wie das Hinzufügen einer Zutat zum falschen Zeitpunkt, können die Ergebnisse verändern, insbesondere wenn Zutaten mit etwas anderem in der Mischung reagieren sollen. Ein gutes Beispiel sind Kuchenteige, die Backpulver und Essig erfordern. In diesen Rezepten wird normalerweise empfohlen, den Essig direkt vor dem Einschieben des Kuchens in den Ofen zu geben. Das liegt daran, dass der Essig und das Backpulver reagieren (ähnlich wie der Vulkan, den Sie für Ihr Wissenschaftsprojekt der sechsten Klasse gebaut haben) und die produzierten Gase den Kuchen aufgehen lassen. Wenn Sie die Zutaten zu früh mischen, entleert sich der Teig, bevor die Pfanne in den Ofen kommt, und Ihr Kuchen wird nicht so hell und luftig sein, wie Sie möchten.

Wenn Sie jemals ein Rezept befolgt haben, nur um von den Ergebnissen enttäuscht zu sein, ist wahrscheinlich die Chemie schuld. Diese 12 einfachen Tipps können Ihnen helfen, bessere Ergebnisse zu erzielen – keine naturwissenschaftliche Lektion erforderlich.

Lesen Sie das gesamte Rezept, bevor Sie mit dem Backen beginnen


Selbst wenn Sie etwas Grundlegendes zubereiten, ist es eine gute Idee, das gesamte Rezept zu lesen, bevor Sie beginnen. So bekommen Sie eine Vorstellung davon, wie die einzelnen Schritte ablaufen und was Sie vor dem Start vorbereiten müssen Backen. Viele Rezepte erfordern zum Beispiel Zutaten bei Raumtemperatur; Wenn Sie das Rezept im Voraus lesen, werden Sie wissen, dass Sie Eier oder Butter zum Erwärmen auf die Theke stellen müssen.


Wie bereits erwähnt, spielt jede Zutat in einem Rezept eine bestimmte Rolle bei der Herstellung bestimmter chemischer Reaktionen. Wenn Sie keine Zutat haben (oder eine Zutat ersetzen möchten) die Gesundheit oder ernährungsbedingte Gründe), stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Nachforschungen anstellen. Jede Zutat im Rezept hat einen bestimmten Grund, und der Austausch kann die Ergebnisse verändern.

Kristie Collado ist die Chefredakteurin von The Daily Meal. Folgen Sie ihr auf Twitter @KColladoCook.


12 Tipps aus dem Brotlabor, wo Backen wie ein Instrument ist

12 Tipps für die Brotperfektion von The Bread Lab, Washington State University&rsquos gelobtem und innovativem Backprogramm.

Es bietet kein plump Kugeln oder hefiges Baguette. Es gibt hier überhaupt keine Brote zum Verkauf. Aber dieses gedrungene, beigefarbene Gebäude inmitten von Farmland im Westen Washingtons ist einer der aufregendsten Orte des Landes für Brot. Hier haben sich einige der heißesten kulinarischen Namen —Tartine’s Chad Robertson, Maria Hines von Seattle’s Tilth, Philadelphian Pasta Maestro Marc Vetri—mit Teig beschäftigt. Und jedes Jahr gibt es ein Who’ Who des Backens, des Mahlens und Brauens und aller anderen Arbeiten, die die Ernten betreffen, aus denen Brot hergestellt wird�stiege für die jährliche Getreidesammlung, eine dreitägige Konferenz mit Seminaren wie “Natural Leavening : Praktiken und Prinzipien” und �ken mit mehreren Körnern.”

Mutige Experimente bringen hier ungeahnte Brote hervor: ein Baguette mit Buchweizen und zum Süßen fermentierten Reis, ein Polygot “horse Bread” aus rotem Hartweizen, schottischer Kleie, Wintererbsen, Lein und Leindotter und Sonnenblumenkernen.

Das Brotlabor, wie dieser Ort genannt wird, ist das Herzstück eines Forschungszentrums der Washington State University, das den lokalen Bauern beim Verkauf ihres Anbaus helfen soll. Körner sind Sekundärkulturen auf den kleinen, diversifizierten Farmen des Skagit-Tals, die sie gepflanzt haben, um den Stickstoff, der dem Boden durch andere Pflanzen entzogen wurde, wieder aufzufüllen: Blumen, Kartoffeln, Kohl. Jahrzehntelang wurden sie auf dem Rohstoffmarkt günstig verkauft 𠅋is 2008, als Dr. Stephen Jones auftauchte.

Groß und bebrillt wie ein FDR mittlerer Jahre ist Dr. Jones ein Pflanzenzüchter. Seine Aufgabe ist es, die traditionellen Getreidekulturen wiederzubeleben und die neuen zu kultivieren, mit denen die Landwirte Gewinn machen können, wenn sie zum Mahlen, Kochen, Mälzen und Füttern verkauft werden. Ein Teil dieser Arbeit besteht darin, die nahrhafteste und köstlichste Anwendung für jede Getreideart zu finden.

An einem letzten Winternachmittag, als Trompeterschwäne auf den brachliegenden Versuchsfeldern rund um das Forschungszentrum herumliefen, zeigte Jones das neueste Spielzeug von The Bread Lab. Der in Österreich hergestellte Osttiroler, eine Mahlmühle mit Kiefernrahmen und daran befestigtem Sichter, sah aus wie die Lokomotive einer riesigen Holzeisenbahn. Im vermeintlichen Schornstein befand sich ein Paar Granitsteine, um ganze Körner zu Mehl zu zerkleinern. Das lokale Mahlen, wie Jones es sieht, hat das Potenzial, den auf Getreide basierenden Teil der Fruchtfolge im Westen Washingtons sehr lukrativ zu machen.

𠇍ie Erzeuger wollten, dass ich Weizen und Gerste anbaue, um den Wert genau dort zu erhalten, wo sie angebaut werden,”, sagte er. �r hier gewachsene Farm Gate-Wert”�r Wert der Ernten des Skagit Valley’, wenn sie die Farm verlassen—“ beträgt 258 Millionen US-Dollar. Getreide ist ein wirklich kleiner Teil davon. Mälzen multipliziert den Getreidewert mit zehn. Das Mahlen von Buchweizen verzehnfacht seinen Wert.”

Im The Bread Lab beugten sich Jones’-Absolventen über Experimente zur Getreideanalyse. Auf der anderen Seite des Zimmers stand neben einem Matador-Ofen mit Dampfeinspritzung ein schilfartiger junger Mann mit einem kurzgeschnittenen schwarzen Bart und einer rahmenlosen Brille. Das war Jonathan Bethony, der ehemalige Bäcker von The Bread Lab.

“I, damit es für den Bauern funktioniert“, sagte Jones. “Jonathan’ ist es, dass es gut schmeckt.”

Betonie stand bis zum Ellenbogen in einer Schüssel mit Teig und mischte eine Levain, die so porös wie ein Luffaschwamm war, mit Wasser und viel Wasser und Weizenmehl. Wie alle bei The Bread Lab verwendeten Mehle wurde auch dieses aus Vollkorngetreide gemahlen.

�r Nährwert ist uns wichtig,”, sagte Jones. 𠇊 Weizenkorn ist eines der nährstoffreichsten Lebensmittel der Welt. Weißmehl ist eines der wenigsten.” Das liegt daran, dass bei der Herstellung die Weizenkleie und der nährstoffreiche Keim entfernt werden, wodurch das stärkehaltige Endosperm und �r Nährwert eines Wattestäbchens übrig bleiben.” Mit die Nährstoffe gehen den Geschmack. Allzweckmehl ist lagerstabil, weil die verderblichen Aromaöle im Keim verschwunden sind. Aber es schmeckt nach nichts.

Trotzdem haben selbst handwerkliche Bäcker es langsam aufgegeben, weil es sich als konsistente Brote herausstellt. Lokal angebaute Vollkornmehle variieren im Glutengehalt, ihre Geschmacksprofile sind an das Terroir gebunden und ihr Feuchtigkeitsgehalt ändert sich mit den Jahreszeiten. Jeder hat seine eigene Persönlichkeit.

𠇎s ist eine Sache, ein Getreide zu züchten, anzubauen und zu mahlen, aber Sie werden immer noch eine Welt von Bäckern haben, die nicht wissen, wie man es benutzt,”, sagte Bethony. Hier kommt seine Arbeit ins Spiel. 𠇍iese Körner sind wie die Begabten und Talentierten. Sie müssen herausfinden, worin sie gut sind.”

Renan, eine französische Sorte, die im Skagit-Tal gedeiht, ist sein Favorit für Brot. Yecora Rojo, ein harter roter Sommerweizen, „Chas einen anhaltenden, buttrigen Nachgeschmack“, sagte er, gut für Kekse und Scones.

Die Arbeit steckt voller Überraschungen. Nehmen Sie Red Russian, einen traditionellen Weizen. 𠇊 Eine einheimische Familie zeigte mir einen Zeitungsausschnitt aus den 1910er Jahren, in dem ihr Betrieb den nationalen Ertragsrekord aufgestellt hatte. Es war Red Russian, erinnerte sich Jones. “So habe ich es vom USDA’s National Clonal Germplasm Repository angefordert. Es gibt 45.000 verschiedene Weizensorten, fast jeder, den Sie sich wünschen, wurde gerettet.”

Wahrscheinlich, weil ihm die Glutenstärke fehlte, hatte Red Russian kein ausreichendes Brot gemacht. Dann besuchte der italienisch-amerikanische Koch Mark Vetri The Bread Lab und sah das Weizenmehl auf der Theke. “He blätterte es aus,” erinnerte sich Jones, “und es war wunderschön und cremig. Es war ein völliger Zufall, dass wir herausfanden, dass es gut für Pasta ist.”

Dieser Geist der kulinarischen Kreativität hat The Bread Lab zu einem Magneten für Fachleute im ganzen Land gemacht, die sich für lokal angebautes Getreide interessieren. Dan Barber ist ein Fan. Er hat Stephen Jones angezapft, um ihm seinen eigenen Barber-Weizen zu züchten, den er in seinen Blue Hill-Restaurants verwenden kann.

Jeff Yankelow, Vorstandsvorsitzender der Bread Bakers Guild of America, ist ein Fan. “Wir brauchen engagierte Leute, die den Leuten beibringen, was die Bäcker wollen, und ihnen helfen, Getreide anzubauen und Mehl zu mahlen, das gut für Bäcker ist,”, sagte er. �s kann The Bread Lab gut.”

Chad Robertson ist auch ein Fan. “IWenn Sie Bäcker sind, können Sie es sich nicht leisten, zwei Tage hintereinander beschissenes Brot zu backen. Sie sind in einen Zeitplan eingebunden, sodass Sie nicht den Luxus haben, zu experimentieren. Das ist ein Grund für The Bread Lab,”, sagte Jones. 𠇌had Robertson kann kommen und einfach mit Jonathan herumspielen und nicht seine eigene Produktion ruinieren.”

Bethony zeigte einige Brote, an denen er gearbeitet hatte. Dieses Buchweizenbaguette hatte eine Kruste, die auffallend nach Mokka schmeckte. Das Pferdebrot, dessen feuchte Krume von gekochten Erbsen unterbrochen wurde, war herzhaft und pflanzlich. Es war ein Projekt für Glenn Roberts von Anson Mills. Der Müller aus North Carolina hoffte, einen Laib des alten Südens nachzubilden, der aus einer Feldmischung aus Getreide und Hülsenfrüchten hergestellt wurde, die alle zusammen angebaut worden wären. Bethony hatte dies erreicht, indem sie jede Zutat ” respektiere und sie einzeln behandelte. Er hatte eingeweicht, geröstet, gekocht und fermentiert bis zum Brot.

Das liebt der Bäcker an seinem Job. Er hilft nicht nur dabei, den Landwirten Optionen jenseits des großen Rohstoffmarktes zu bieten, sondern er kann die Reise wirklich genießen

𠇎s ist bemerkenswert, was man mit Vollkorn machen kann und etwas zufriedenstellendes herausbringt,”, staunte er und zog ein dunkles und erdiges Buchweizenbaguette auseinander. “Sie nehmen diesen harten, ungenießbaren Samen und zerkleinern ihn einfach, fügen Wasser hinzu und 𠅋oom!—schau, was passiert. Das ist das Wunder des Brotes.”

Wenn Sie Vollkornbrot backen, ist “it’, als würden Sie ein Instrument spielen,” Bethony schloss. “Sie müssen alle Ihre Tonleitern lernen, sich das Muskelgedächtnis all dieser Töne und die Beziehungen zwischen den Tönen in Ihren Fingern, Ohren und Ihrem Gehirn aneignen. Und wenn Sie dann ein Solo machen möchten, spielen Sie nicht nur Tonleitern. Sie wissen, was auf einer bestimmten Ebene zu tun ist. Backen ist ähnlich. Du spielst einfach.”

Wenn Sie lernen, ist es hilfreich, einen Meister zu haben, der Sie anleitet. Hier, Bethony-Riffs, orakelartig, in jeder Phase des Prozesses.

1. Reifung: 𠇊-Starter passt sich an Ihre Umgebung an, wie Sie es füttern, wie Ihre Hände sind, Ihren Standort, was in der Luft liegt. Es wird nicht mehr so ​​sein wie vor fünf Generationen in Rumänien. Ihr Starter wird eine funky Phase durchlaufen. Die Leute denken, sie hätten ihren Starter ruiniert, aber das wird es einfach tun. Es hat seine Stimmungen. Eine reife Vorspeise sollte jedoch schwimmen.”

2. Fräsen: “Machen Sie es selbst oder finden Sie eine gute Mühle. Das meiste Mehl im Regal ist ranzig. Deshalb mögen die Menschen kein Vollkornbrot, denn was sie kennen, ist alt. Es ist eklig. Ich werde sie an einer Tüte Mehl riechen lassen, von dem ich weiß, dass es völlig ranzig ist, und es scheint ihnen normal zu sein. Es ist ein faules Produkt. Dann habe ich sie riecht nach frischem Vollkorn und es ist ein ganz anderes Produkt.”

3. Autolyse: “Sie brauchen mehr Wasser für 100 % Vollkorn. Es ist der Unterschied zwischen einem Ziegelstein und einer schönen Krume. Gib das meiste Wasser hinein, mische es zusammen und lasse es eine halbe Stunde ruhen. Es wird ganz anders sein, wenn Sie darauf zurückkommen, Als ob tausend Schlümpfe hereingeschleust und geknetet würden die ganze Zeit, in der du weg bist. Das Mehl gewinnt an Geschmeidigkeit, wenn es nass darin sitzt.”

4. Mischen: �im täglichen Backen muss man kreativ handeln, um im Moment Anpassungen vorzunehmen. Man kann es Intuition nennen, aber Es ist nur Ihr Körper, der die Daten liest. Aber es gibt bestimmte Grundprinzipien, die ziemlich genau sein müssen. Ich messe immer noch.”

5. Kneten: �r nasse Teig lässt sich leichter kneten, aber er ist ’ die Art von Teig, die nicht auf der Theke ausfällt. Bewahren Sie es in der Schüssel auf und verwenden Sie Wasser anstelle von Mehl für Ihre Hände. Sie müssen falten und zusammendrücken, um das Gluten zu entwickeln. Verwenden Sie keinen Mixer, es macht nicht so viel Spaß. Gar nicht. Steigen Sie dort mit Ihren Händen ein und quetschen Sie sich durch den Teig, härter, als Sie eine Person drücken würden.”

6. Fermentation: 𠇎s braucht Geduld. Es braucht Zeit, den Dingen ihre gebührende Zeit zu geben.”

7. Gestaltung: �im Formen verwende ich sehr wenig Mehl. Wenn es nass ist, ist es nur ein anderes Tier. Wenn Sie es gut formen, wird es eine schöne, gleichmäßige, offene Krume haben. Wenn Sie schwerfällig sind und Teile davon verklumpen, du kannst seltsame Ausbrüche erzeugen und Brot ohne offene, leere Innenräume. Sie brauchen viele Wiederholungen, um es zu bekommen. Sie bauen nur verschiedene Spannungsebenen auf.”

8. Endgültige Formgebung: 𠇍ie Leute hängen vom Stil ihrer endgültigen Formgebung ab, aber im Wesentlichen bauen Sie nur die Spannung auf. Ein glattes Finish ist der Schlüssel. Es wird Ihre Krustenstruktur stark beeinflussen, wenn Sie nicht diese schöne glatte Membran haben.”

9. Prüfung: “IEs muss nicht so kompliziert sein. Dies ist nur Mehl, Wasser und Salz. Das gebildete Gas, das Hefen und Bakterien sind, die sich von Zucker ernähren, wird wie ein Ballon im Glutennetzwerk eingeschlossen und bewirkt, dass sich der Brotlaib ausdehnt. Ein mit Leinen ausgekleideter Korb hilft, ihn zu fassen und zu strukturieren. Es stützt die Seiten ab. Besonders bei nassen Teigen ist es gut, sie in eine Art Gärbehälter zu geben.”

10. Ruhen: 𠇎s sollte auf jeden Fall lebendig sein. Wenn es so dicht wie Play-Doh aussieht, ist es noch nicht fertig. Es sollte gasförmig, leicht, lebendig und vergrößert sein. Wenn Sie es berühren, sollte es sich eindrücken und etwas zurückfedern, aber nicht ganz.”

11. Backen: 𠇏ür das Backen in freier Form benötigen Sie Dampf oder eine Cloche. Der beste Weg ist ein Dutch Oven oder ein Combicooker, der wie ein Dutch Oven ist, aber die Oberseite ist eine Pfanne. Das ist der einfachste Weg, aber es macht nicht so viel Spaß. Riesige Spritzpistolen, Lavasteine ​​​​Es ist erstaunlich, welchen Einfallsreichtum Heimbäcker verwenden. Manche mögen es, eine Dampfwolke zu erzeugen, aber sie ruiniert schließlich den heimischen Ofen.”

12. Verkostung: �ren Sie sich nicht zu sehr auf Perfektion, sondern streben Sie nach Zufriedenheit. Denken Sie darüber nach, was Ihnen der Prozess beibringt. Achten Sie auf Details, notieren Sie sich, was Sie getan haben und was das Ergebnis war, und haben Sie Spaß damit. Du wirst nur besser.”


Doughps 3 Tipps für neue Bäcker

  1. Richten Sie die Temperatur Ihrer Zutaten richtig ein
    Wussten Sie, dass verschiedene Zutaten je nach Temperatur auf unterschiedliche Weise wirken?

Beispiel #1: Eier. Die meisten Rezepte erfordern Eier bei Raumtemperatur, da sie sich besser mit anderen Zutaten mischen und den Kuchen / Cupcakes / anderen Leckereien leichter aufgehen lassen. Die Verwendung von gekühlten Eiern kann dazu führen, dass der Kuchen länger aufgeht, und die kalten Eier könnten das Fett wieder abkühlen, was zum Gerinnen führt.

Backen ist ein fantastisches kreatives Ventil. Befolgen Sie diese drei Tipps, und Sie haben einen guten Start. Planen Sie, einen No-Bake-Keksteig zuzubereiten? Teile es mit uns @doughp!


Mehl

Eine der wichtigsten Backzutaten ist Mehl (ausgesprochen wie Blume). Mehl steckt in fast jedem Backrezept. Mehl kann aus vielen Dingen hergestellt werden, aber normalerweise besteht es aus Weizen (eine Getreideart). Mehl ist ein leichtes, weiches, weißes Pulver, das zur Herstellung von Brot, Keksen und anderen Backwaren verwendet wird. Es gibt viele Arten von Mehl . Es kann aus Reis, Kichererbsen oder anderen Getreidesorten hergestellt werden. Die Art Mehl Sie verwenden, ist anders für das, was Sie backen. Das Rezept sagt Ihnen, welche Sorte Sie kaufen müssen.

  • Ich habe ein paar Bagels gemacht und hatte nur die Hälfte davon Mehl die ich brauchte. Ich musste meinen Nachbarn fragen, ob er welche hatte Mehl Ich könnte benutzen.
  • Wenn Sie in den Laden gehen, könnten Sie bitte etwas kaufen? Mehl ? Ich möchte heute Abend Kekse backen.

3. Der einfachste Weg, Eier zu trennen (und schwierige Situationen mit Freunden zu bewältigen)

Wenn Sie Eier trennen, um das Eiweiß zu Spitzen zu schlagen, können Sie keinen einzigen Tropfen Eigelb in das Eiweiß bekommen. Andernfalls bildet das Eiweiß keine Spitzen. Meghan zeigt uns in der Episode Sensitive Subject Baiser eine besonders sichere Methode, Eier zu trennen. Du wirst das Ei über deiner offenen Handfläche aufschlagen und das Eigelb sanft in deiner Hand wiegen, während du das Eiweiß durch deine Finger in die Schüssel darunter fließen lässt. Wenn Sie sich mit einem Freund in einer schwierigen Situation befinden, ist es manchmal das Beste für Ihre Freundschaft, ihm etwas Luft zum Atmen zu geben … trennen von ihnen und verbringen einige Zeit mit anderen Freunden. Nehmen Sie sich Zeit, um zu beurteilen, ob sie einen positiven, konstruktiven Einfluss auf Ihr Leben haben (oder ob sie wie das Eigelb sind, das Ihre wunderschönen Spitzen abnutzt).

Frag einfach den Bäcker

Foto von: Fluid Frame, Tastemade


Wiege deine Zutaten ab

Das Abwiegen Ihrer Zutaten, insbesondere beim Backen, garantiert gleichbleibende Ergebnisse (und weniger Gerichte).

Wenn Sie beispielsweise 3 Tassen Mehl schöpfen, hat jede dieser Tassen höchstwahrscheinlich ein anderes Gewicht. Das ist unberücksichtigt wie du schöpfst.

Direkt aus der Tüte, indem Sie auf die Tasse auf die Theke tippen, um sie auszurichten, das Mehl mit einer Gabel auflockern usw. (Und lassen Sie mich nicht einmal damit beginnen, stückige Zutaten wie Nüsse oder Schokoladenstückchen in Tassen abzumessen.)

Viele Variablen spielen eine Rolle und die einzige Möglichkeit, immer wieder die gleiche Menge zu haben, ist die Verwendung einer Skala. Ein Gramm ist immer ein Gramm, egal ob flüssig oder fest.

Dadurch vermeiden Sie, dass Sie unterschiedliche Ergebnisse erhalten, wenn Sie das gleiche Rezept mehrmals machen. Dies könnte zum Beispiel erklären, warum sich Ihre Cookies manchmal stark verbreiten und manchmal überhaupt nicht. Oder warum Ihr Kuchen manchmal trockener ist als beim letzten Mal.

Nehmen wir an, Sie machen ein Rezept, das 2 Tassen Mehl erfordert. Eine Tasse Mehl hat etwa 130 g (je nachdem, wen du fragst, kann es zwischen 120 und 150 liegen), also bräuchtest du insgesamt 260 g.

Aber jeder dieser Becher könnte möglicherweise um 5-10 g daneben liegen. Das ist ein Unterschied von 10-20g, was sich wirklich auf ein Rezept auswirken kann.

Du denkst vielleicht, ich sei anal, aber Backen ist eine Wissenschaft, das hast du schon einmal gehört. Und Sie möchten diese Wissenschaft verstehen und so viele Variablen wie möglich kontrollieren, um so wenig Raum für Fehler wie möglich zu lassen.

Außerdem ist es viel einfacher, ein Rezept auf die gewünschte Menge zu skalieren, wenn es in Gramm statt in Tassen ist.


Schritt #3 – Backofen vorheizen

Das Vorheizen des Ofens ist ein wichtiger Schritt in jedem Garprozess, aber entscheidend beim Backen. Ein Teil der Wissenschaft hinter dem Backen umfasst die benötigte Zeit zum Kochen.

Unterbacken führt zu einem ungenießbaren Durcheinander, und Überkochen hat das gleiche Ergebnis. Es gibt wenig Raum für Vermutungen beim Backen (das Kochen kann etwas nachsichtiger sein).

Obwohl die Backzeiten aufgrund der Höhe und einiger anderer Faktoren (z. B. der Ofen selbst und das Material der Backform) variieren können, basiert die im Rezept angegebene Backzeit auf einer bestimmten Ofentemperatur.

Durch das Vorheizen (Einschalten des Backofens zu Beginn des Vorgangs) erreicht der Backofen die vom Rezept geforderte Spitzentemperatur. Wenn Ihre Mischung und die Backform in den Ofen gestellt werden Vor Wenn die Temperatur die erforderliche Temperatur erreicht, sind die Backzeiten unmöglich zu berechnen.


Wie man Madeleines ohne Schimmel macht

Wenn Sie keine spezielle Madeleine-Form haben, können Sie versuchen, Kuchen in anderen Formen herzustellen.

Probiere zum Beispiel eine Silikon-Muffinform, die als Madeleine-Pfannenersatz dient. Sie können die Wells sogar mit Cupcake-Förmchen auskleiden.

Sie können auch versuchen, diese kleinen Kuchen in kleinen rechteckigen oder sogar runden Formen zu backen. Sicherlich werden Sie nicht die perfekte Muscheloptik und die Beule oben bekommen, aber Sie werden den Geschmack dieser köstlichen kleinen Kuchen genießen können.

Historisch heißt es, dass eine Frau mit dem Namen "Madelaine" kleine Kuchen gebacken und sogar Jakobsmuscheln als Form verwendet hat, um sie dann Pilgern nach Santiago de Compostela anzubieten.


Häufig gestellte Fragen

So servieren Sie saftigen Schokoladenkuchen

Servieren Sie den Kuchen je nach Geschmack bei Zimmertemperatur oder ganz kalt. Servieren Sie es allein, beträufeln Sie es mit Schokoladensauce oder begleiten Sie es mit Schlagsahne oder Eis.

Wenn Sie ihn kalt servieren möchten, lassen Sie den Kuchen einige Stunden im Kühlschrank. Denken Sie jedoch daran, es eine Stunde vor dem Servieren auf Raumtemperatur zu bringen.

So lagerst du diesen Kuchen

Sie können den Kuchen problemlos zwei bis drei Tage bei Raumtemperatur lagern. Halten Sie es von Sonnenlicht fern und decken Sie es wie Brot mit einem sauberen Geschirrtuch ab. Wenn Sie möchten, können Sie es bis zu zwei Monate einfrieren


6 Bäckerei-Hacks, mit denen Sie sich wie ein Profi fühlen

Einige sagen, dass hausgemacht am besten ist, aber um ehrlich zu sein, glauben wir, dass diese Leute noch nie in einigen der tollen Bäckereien waren, die auf den Die Bäcker-Schwestern. Sicher, einige von uns wissen, wie man die besten Kekse auf dem Block zaubert, während andere sich mit Kuchenbackkünsten rühmen, die mit denen von Nonna konkurrieren würden. Aber am Ende des Tages sind es die Tricks des Handels, die ein Gebäck wirklich auf die nächste Stufe heben.

Nun, wir sind bereit, aufzusteigen, und wir haben Jean Parker und Rachel Smith um Hilfe gebeten. Hier sind sechs geniale Hacks, die alle Bäckereien der nächsten Stufe verwenden, die Ihre Heimküche im Handumdrehen wie eine Bäckerei riechen lassen.

1. Nutzen Sie Ihren Gefrierschrank

Vielleicht haben Sie gehört, dass das Einfrieren – oder zumindest Kühlen – Ihres Keksteigs vor dem Backen ein todsicherer Weg ist, um klebrige, aber knusprige Kekse zu erhalten? Wie sich herausstellt, ist das Einfrieren vieler Ihrer Zubereitungen im Voraus eine großartige Möglichkeit, zusätzliche Feuchtigkeit hinzuzufügen und einen perfekten Backvorgang zu gewährleisten.

„Ihr Kühlschrank und Ihr Gefrierschrank sind manchmal genauso wichtig wie Ihr Backofen“, sagt Jean. „Das und sich die Zeit nehmen. Für einen Heimbäcker ist es schwer, 12 Stunden auf [etwas] zu warten, aber du tust es.“

Bäckereien scheinen sicherlich Zeit zu haben, weshalb sie Kuchen oder Zimtschnecken vor dem Backen oder Dekorieren einfrieren. Das nennen wir einen coolen Trick.

2. Mit Zitrusfrüchten verfeinern


Das Peach Buckle-Rezept von Proof Bakery erfordert 3 Esslöffel Zitronenschale.

Eine der besten Möglichkeiten, das Geschmacksprofil von etwas zu verbessern, besteht darin, all diese komplexen Gewürzschichten zu treffen – das gilt unabhängig davon, ob Sie backen oder kochen. Aber einer der häufigsten Fehler, den wir machen, ist, zu viel Salz und zu wenig Säure hinzuzufügen. Nun, es stellt sich heraus, dass letztere Zutat auch Backwaren aufwertet.

„Sie werden überrascht sein, wie viel Zitronensaft in vielen Dingen steckt, die nicht unbedingt diesen Geschmack haben“, sagt Rachel. „Es ist wie Salz. Sie können Aromen verstärken und das Geschmacksprofil wirklich verändern.“

Sie haben Zitronensaft in Apfel-, Blaubeer- oder Erdbeerkuchen (um nur einige zu nennen) gesehen, aber haben Sie keine Angst, ihn auch in Schokoladenkuchen zu probieren.


Die Purebread-Bäckerei von Vancouver kombiniert Zitronen- und Schokoladenaromen in ihrem Lemon Chevre Brownie.

3. Rufen Sie etwas Mehlkraft auf

Wie oft hast du schon fruchtige Muffins oder Schokostückchen gebacken, nur um die Früchte durchbluten und auf den Boden sinken zu lassen oder die Schokostückchen zu einem klebrigen Durcheinander zu schmelzen? Es stellt sich heraus, dass es für all diese Probleme eine sehr einfache Lösung gibt: ein wenig Mehlkraft.

„Chips und Beeren mit Mehl zu bestreuen ist eine große Sache“, sagt Jean. „Es verhindert, dass sie sinken oder schmelzen. Blaubeeren, wenn Sie sie zuerst in Mehl werfen, werden nicht in den Teig gemischt.

Es ist so einfach, macht aber Zubereitungen so hübsch. Wer wusste?

4. Mehl gegen Kakao tauschen

Nein, so sehr wir Schokolade lieben, meinen wir nicht damit, beim Backen generell Mehl gegen Kakaopulver auszutauschen. Aber wenn Sie eine Kuchenform beschichten – insbesondere eine Kuchenform, die für eine schokoladige Zubereitung vorbereitet wird – ist das ein Tausch, den die echten Profis machen.

„Man sieht oft, wie ein Bäcker seine Pfanne mit Mehl bestäubt, um ein Ankleben zu verhindern“, erklärt Rachel. „Aber wenn Sie einen Kuchen auf Schokoladenbasis backen, verwenden Sie Kakaopulver, damit es die Farbe des Kuchens nicht ändert. Das habe ich bei Little Bird in Saskatoon von Tasha und Kim gelernt.“

5. Werden Sie kreativ mit Marmelade und Gelee

Nicht alle Pinterest-würdigen Projekte kommen tatsächlich so heraus wie die Fotos, die uns inspirieren – deshalb wurden #PinterestFails überhaupt erstellt. Aber wenn Sie einen trendigen Birkenrinden-Stumpfkuchen im Auge haben, wie es die Bäcker in Saskatoons Little Bird waren, ist es Zeit, mit Ihrer Dekoration kreativ zu werden, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Und manchmal bedeutet das, kreative Zutaten wie Marmeladen oder Gelees zu verwenden.

Saskatoon's Little Bird Patisserie & Cafe macht diesen wunderschönen doppelten Schokoladen-Birkenkuchen.

„Ich habe einen Birkenrindenstumpf [bei Little Bird] gemacht. Es war verrückt“, sagt Rachel. „Wenn man jemandem beim Dekorieren einer Torte zusieht, lernt man kleine Tipps. [Sie] nahmen braunes Essensgelee und bohrten Löcher in die Seite des Kuchens und bestrichen ihn dann mit einem versetzten Spatel, um diese Linien der Birkenrinde um ihn herum zu erzeugen. Wenn Sie das fertige Produkt sehen, schauen Sie es sich einfach an und fragen sich, wie zum Teufel das gemacht wurde. Es ist eigentlich ganz einfach, diese kleinen Details.“

6. Ölen Sie es ein

Möchten Sie das Geheimnis eines saftigen, köstlichen Kuchens kennenlernen? Wir geben Ihnen einen Hinweis: Es ist kein zusätzlicher Butterkloß, auch wenn das köstlich reichhaltig klingt. Nein, das Geheimnis des saftigen Kuchens liegt in einer unerwarteten Zutat: Öl.


Auch Giada De Laurentiis kennt das Geheimnis des saftigen Kuchens! Probieren Sie ihr Rezept für Schokoladensplitter- und Marscarpone-Cupcakes.

„Öl verdunstet nicht, weil es kein Wasser enthält, aber Butter wird mit Wasser hergestellt, damit es verdunstet“, erklärt Rachel. “Butter ist großartig für den Geschmack, es ist nicht unbedingt großartig für einen zarten Kuchen.”

Aha. So wird Butter nicht alles besser machen. Nur die meisten Dinge.

Also, worauf wartest Du? Es ist Zeit, rauszugehen und zu backen wie die Profis.


Schau das Video: NUR 5 MINUTEN! Kein Backen und kein Backofen! Super einfache Brötchen für Anfänger! #120 (Januar 2022).