Traditionelle Rezepte

Del Monte ruft potenziell verdorbenen Mais zurück, der in 25 Staaten verkauft wurde

Del Monte ruft potenziell verdorbenen Mais zurück, der in 25 Staaten verkauft wurde

Der beliebte Gemüsekonservenhersteller sagt, sein Mais sei nicht richtig sterilisiert worden – und könnte Sie sehr krank machen.

Mehr als 64.000 Kisten Fiesta-Mais werden zurückgerufen, nachdem der Hersteller Del Monte Foods sagt, dass sie nicht richtig sterilisiert wurden. Bei Verzehr können sie zu lebensbedrohlichen lebensmittelbedingten Erkrankungen führen.

Die Food and Drug Administration berichtet, dass der freiwillige Rückruf aufgrund von „Under-Processing“ gestartet wurde, was eine Abweichung von den regulären Sterilisationsprozessen darstellt, die von Herstellern für die kommerzielle Lebensmittelproduktion verwendet werden. Del Monte Foods sagt, dass die fraglichen Maisdosen im Regal verderben oder potenziell gefährliche Organismen, Krankheitserreger oder Bakterien enthalten könnten.

Bleiben Sie auf dem Laufenden, was jetzt gesund bedeutet.

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere tolle Artikel und leckere, gesunde Rezepte zu erhalten.

Bundessicherheitsbehörden haben noch keine Krankheiten oder Todesfälle im Zusammenhang mit dem Rückruf gemeldet, aber es besteht immer noch die Möglichkeit, krank zu werden.

Tipps zur Vermeidung von lebensmittelbedingten Krankheiten:

Das Produkt heißt "Fiesta Corn" und enthält rote und grüne Paprika. Es wurde in den Vereinigten Staaten sowie zu 12 internationalen Zielen, hauptsächlich in Mittelamerika, verschifft. Einwohner von Alaska, Alabama, Kalifornien, Connecticut, Florida, Georgia, Illinois, Indiana, Kansas, Louisiana, Maryland, Michigan, Mississippi, Missouri, North Carolina, New Jersey, New York, Oklahoma, Pennsylvania, South Carolina, Texas, Vermont , Virginia, Washington und Wisconsin könnten betroffen sein.

Die 15-Unzen-Dosen haben den UPC-Code "24000 02770" direkt auf dem Etikett aufgedruckt und haben ein Verfallsdatum von August bis September 2021. Weitere Informationen und Hilfe zur eindeutigen Identifizierung des betreffenden Produkts finden Sie in der offiziellen Rückrufmeldung der FDA.


ABONNIERE JETZT Nachrichten

Del Monte Foods Inc. ruft mehr als 64.000 Fälle von Maiskonserven zurück, da der Mais nicht den gesamten Sterilisationsprozess durchlaufen hat und beim Verzehr lebensbedrohliche Krankheiten verursachen könnte.

Das Unternehmen rief 64.242 Fälle von Fiesta-Mais, gewürzt mit roter und grüner Paprika, aufgrund von unzureichender Verarbeitung zurück, teilte das Unternehmen der Food & Drug Administration am Mittwoch mit.

Die Abweichung vom kommerziellen Sterilisationsprozess könnte zu einer Kontamination durch Verderbnisorganismen oder Krankheitserreger führen, sagte Del Monte Foods.

Das wiederum könnte bei Verzehr zu lebensbedrohlichen Krankheiten führen, sagt das Unternehmen.

Es liegen keine Berichte über Krankheiten im Zusammenhang mit den Produkten vor.

Die 15,25-Unzen-Dosen Mais haben die UPC-Nummer � 02770” auf dem Etikett.

Die Dosen haben außerdem die Angabe „Best if Used by“ an den folgenden Daten:

  • 14. August 2021
  • 15. August 2021
  • 16. August 2021
  • 3. September 2021
  • 4. September 2021
  • 5. September 2021
  • 6. September 2021
  • 22.09.2021
  • 23. September 2021

Das Produkt wurde in 25 Staaten verkauft, darunter in New York.

Copyright 2021 Nexstar Media Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.


Werfen wir einen Blick auf einige der schlimmsten Zutaten auf einem Katzenfutteretikett.

Wir beginnen mit der Identifizierung spezifischer Zutaten, die Ihnen viel über die Qualität des Essens sagen.

Als allgemeine Faustregel gilt, dass die ersten drei Zutaten auf dem Etikett des Katzenfutters Fleisch sein sollten. Wenn Mais, Erbsen oder Reis an erster, zweiter oder dritter Stelle auf dem Etikett des Katzenfutters stehen, lassen Sie dieses Produkt weg.

Denken Sie daran, dass die Zutaten nach Gewicht sortiert sind.

Das Aufteilen von Zutaten ist eine gängige Taktik, die verwendet wird, um die Illusion einer höheren Fleischkonzentration zu erzeugen. Wenn ein Lebensmittel beispielsweise mehrere Maisvariationen enthält, ist es möglich, dass alle Maiszutaten, wenn sie in einen Topf geworfen würden, die erste Zutat auf der Liste wären.

Erbsenprotein, Sojabohnenmehl, Maisglutenmehl und andere Arten von Pflanzenproteinen

Katzen benötigen 22 Aminosäuren, um gesund zu bleiben, und können nur 11 davon synthetisieren. Die restlichen Aminosäuren, sogenannte essentielle Aminosäuren, müssen aus ihrer Nahrung stammen. Aus diesem Grund sollte Katzenfutter mindestens 30 % Protein enthalten.

Aber nicht jedes Protein ist gleich jede Proteinquelle variiert in der biologischen Verfügbarkeit. Eier haben einen biologischen Wert von 100, während Federn einen biologischen Wert von null haben. Katzen leben von tierischem Protein, weil es in hohem Maße verstoffwechselbar und nahrhaft ist.

Pflanzliche Proteinquellen sind günstiger und tragen zur Abrundung der garantierten Analyse bei, sind aber biologisch weniger verfügbar als tierische Proteine. Pflanzenproteine ​​und andere biologisch weniger verfügbare Proteine ​​werden vom Körper ineffizient verarbeitet, was die Belastung von Leber und Nieren erhöht.

Kohlenhydrate

Als echte (obligatorische) Fleischfresser haben Katzen praktisch keinen natürlichen Kohlenhydratbedarf. Katzen können mit einer Diät mit nur 1-2% Kohlenhydratkalorien überleben und gedeihen. Trotzdem enthalten die meisten Trockenfutter für Katzen zwischen 30-45% Kohlenhydrate. Die Kennzeichnung von Katzenfutter zeigt derzeit keinen Kohlenhydratgehalt an. Wenn Sie den genauen Prozentsatz eines bestimmten Lebensmittels wissen möchten, müssen Sie den Hersteller kontaktieren oder diesen Kohlenhydrat- und Kalorienrechner verwenden, um den Prozentsatz selbst zu bestimmen.

Zu den üblichen kohlenhydratreichen Zutaten gehören Mais, Weizen, Kartoffeln, Reis und Hafer.

Tierische Nebenprodukte

Menschen erleben oft eine viszerale Reaktion auf die Vorstellung von tierischen Nebenprodukten im Futter ihrer Katze und nehmen an, dass Mägen, Därme, Euter und Hühnerköpfe für den Menschen ekelhaft sind und sie daher für den Verzehr durch Katzen ebenso ungeeignet sind.

Aber dieses Übelkeitsgefühl ist fehl am Platz und wird durch ein grundlegendes Missverständnis der Katzenernährung geleitet. Katzen sind Raubtiere, die fast jeden Teil ihrer Beute fressen und Füße, Augen, Nasen, Fell und Haut verzehren, die Menschen entsetzlich finden würden.

Es ist nicht der „ick-Faktor“, der uns dazu bringen sollte, Nebenprodukte zu vermeiden. Das Problem liegt in der Regulierung und Verwaltung.

Sie finden Nebenprodukte, die auf verschiedene Weise gekennzeichnet sind, aber alle fallen in zwei grundlegende Lager. Die Unterscheidung ist wichtig.

Generische Nebenprodukte werden durch vage Bezeichnungen wie Fleischnebenprodukte, Fleisch- und Knochennebenproduktmehl, Fleischnebenproduktmehl und tierisches Nebenproduktmehl angegeben.

Benannte Nebenprodukte erscheinen in der Zutatenliste als Hühnernebenprodukte, Truthahnnebenprodukte, Schweinefleischnebenprodukte, Hühnernebenproduktmehl usw.

Obwohl keiner der beiden Typen ideal ist, sind generische Nebenprodukte schlimmer. Dazu können Tiere gehören, die bereits an Euthanasie gestorben sind, erkrankte Tiere oder behinderte Tiere, die Drogen nehmen.

Ein EPA-Dokument aus dem Jahr 1995 beschreibt, wie Fleischverwertungsbetriebe Rohstoffe beziehen: „Unabhängige (Render-)Werke beziehen tierische Nebenprodukte wie Fett, Blut, Federn, Innereien und ganze Tierkadaver aus folgenden Quellen: Metzgereien, Supermärkte, Restaurants, Fast-Food-Ketten, Geflügelverarbeiter, Schlachthöfe, landwirtschaftliche Betriebe , Ranches, Feedlots und Tierheime.“

Wir wissen nichts über die Einheitlichkeit der biologischen Verfügbarkeit von Nebenprodukten. Bestimmte Teile des Tierkadavers sind biologisch hochverfügbar, während andere, wie Schnäbel und Füße, praktisch nicht verstoffwechselbar sind. Mit anderen Worten, tierische Nebenprodukte sind eine unzuverlässige und inkonsistente Proteinquelle für Ihre Katze.

Ein weiteres Problem bei unspezifischen Tierinhaltsstoffen ist die Möglichkeit, Allergene in das Futter Ihrer Katze einzubringen. Tierische Nebenprodukte werden aus nicht näher bezeichneten Teilen nicht näher bezeichneter Tiere hergestellt. Sie können Schafe und Rinder enthalten oder aus Schweinefleisch hergestellt werden, das Ihre Katze krank macht.

Carrageenan

Dieser aus Algen gewonnene Inhaltsstoff ist ein natürlich wirksames Bindemittel und Verdickungsmittel, das eine beunruhigende Geschichte hat. Es kann zu Entzündungen im Körper führen, die zu einer Vielzahl schwerwiegender Komplikationen führen, darunter fötale Toxizität, Colitis ulcerosa, Immunsuppression und ja – Krebs.

Während einige Stimmen in der wissenschaftlichen Gemeinschaft den Behauptungen widersprechen, dass Carrageenan gefährlich ist, gibt es nicht genügend Beweise, um sie vollständig abzulehnen. Wir wissen nur nicht, ob es schädlich ist oder nicht.

BHA, BHT und Ethoxyquin

Diese chemischen Konservierungsmittel wurden mit Organerkrankungen, Krebs und Hautproblemen in Verbindung gebracht. Es ist einfach, BHA und BHT zu vermeiden, indem Sie Lebensmittel auswählen, die mit gemischten Tocopherolen (Vitamin E) konserviert sind.

Ethoxyquin ist heimlicher – Obwohl es oft nicht dem Tierfutter selbst zugesetzt wird, kann es mit Fischmehl mitfahren.

Aufgrund der Gefahr, dass an verschiedenen Stellen der Lieferkette gefährliche Konservierungsstoffe in die Lebensmittel gelangen, ist es wichtig, ein transparentes, kommunikatives Unternehmen zu wählen, das seine Lieferanten genau überwacht.

Künstliche Farben

In Katzenfutter werden mehrere umstrittene Farbstoffe verwendet. Dazu gehören Gelb 5, Gelb 6, Rot 40 und Karamellfarbe. Obwohl sie im Allgemeinen als sicher gelten, wurden diese Farbstoffe mit Verhaltensproblemen bei Kindern in Verbindung gebracht und können bei Mäusen Krebs verursachen. Sie haben keinen ernährungsphysiologischen Nutzen für Ihre Katze. Wenn Sie also Zweifel an der Sicherheit dieser künstlichen Farbstoffe haben, gibt es keinen Grund, sie zu verwenden.


Fügen Sie Del Montes Fiesta Canned Corn zur wachsenden Liste der vom USDA zurückgerufenen Lebensmittel hinzu

Ein weiterer Tag, eine weitere Warnung, Ihre Küche auf potenziell gefährliche Lebensmittel zu überprüfen.

Del Monte Foods ruft über 64.000 Fälle seines mit roten und grünen Paprikas gewürzten Fiesta-Mais zurück, nachdem er erfahren hat, dass er bei Verzehr lebensbedrohliche Krankheiten verursachen kann. Bisher wurden keine Verbraucherbeschwerden gemeldet.

Der Mais habe den Sterilisationsprozess nicht abgeschlossen, teilte das Unternehmen der US-amerikanischen Food and Drug Administration mit. Das könnte zu Kontaminationen führen, die zu den Krankheiten führen können.

Verbraucher, die eine 15,25-Unzen-Dose dieses bestimmten Maisprodukts gekauft haben, werden ermutigt, innerhalb der Daten vom 14. 3.-6. 2021 oder 22.-23. September 2021.

Das Produkt, so Del Monte, wurde in 25 Staaten vertrieben: Alaska, Alabama, Kalifornien, Connecticut, Florida, Georgia, Illinois, Indiana, Kansas, Louisiana, Maryland, Michigan, Mississippi, Missouri, North Carolina, New Jersey, New York, Oklahoma, Pennsylvania, South Carolina, Texas, Vermont, Virginia, Washington und Wisconsin.

Die Dosen wurden auch an 12 weitere internationale Standorte verteilt – Bahamas, Barbados, Belize, Bermuda, El Salvador, Haiti, Guyana, Uruguay, Aruba, Panama, St. Lucia und Suriname.

In diesem Jahr gab es mehrere große Lebensmittelrückrufe. Anfang dieser Woche rief das USDA 29.000 Pfund Jimmy Dean Sausage zurück. JBS Tolleson hat seit Oktober über 6.000 Tonnen Rindfleisch zurückgerufen. Cargill musste zweimal Fleisch zurückrufen, einmal im August und noch einmal im September. Und Kroger warnte im Mai, als eine Kontamination durch Plastik drohte.


K A S H R U T . C O M ©

Die Marke KROGER PEARLED BARLEY mit dem Verkaufsdatum 06. Juli 19, die derzeit in den lokalen Kroger-Läden verkauft wird, wurde als befallen festgestellt und sollte nicht ohne sorgfältige Prüfung des Produkts verwendet werden. Schütteln Sie die trockene Gerste in einem Sieb über eine weiße Fläche (kein Plastik, das erzeugt Glanz und statische Aufladung) und überprüfen Sie die Fläche auf Befall. Oder legen Sie einen kleinen Haufen Gerste - etwa zwei Unzen auf einmal - auf einen weißen Pappteller (kein Plastik) mit einem sehr guten Deckenlicht, das den Teller beleuchtet. Ziehe mit einem Finger oder einer Gabel eine kleine Menge Gerste vom Haufen weg und verteile diese Gerste in einer einzigen Schicht. Untersuchen Sie die ausgebreitete Gerste visuell und suchen Sie nach Geweben, schwarzen Insekten und weißen oder hellbraunen Würmern zwischen oder unter den Körnern. Wiederholen Sie dies, bis der gesamte Stapel überprüft wurde. Dann mit dem Rest der Gerste in der Packung genauso verfahren. Nach der Kontrolle ist es ratsam, vor Gebrauch gründlich zu spülen. Verbrauchern, die Gerste oder anderes Getreide über einen längeren Zeitraum lagern, wird empfohlen, diese Produkte im Kühlschrank oder Gefrierschrank zu lagern, um einen Befall zu verhindern.

Koscher LA Beratung - SUPA Kaffee

SUPA Coffee 1173 S Robertsons Blvd wird ab dem 07.01.19 nicht mehr koscher zertifiziert sein
Von den SUPA-Besitzern: 'Nach sorgfältiger und schwieriger Überlegung werden wir unsere Koscher-Zertifizierung in unserem Coffeeshop auf absehbare Zeit nicht mehr fortsetzen."
"Um zu überleben, müssen wir einige notwendige Änderungen vornehmen, die es uns sehr schwer machen, koscher zu bleiben - z.
"Wir haben die Erfahrung, etwas über die Religion und Praxis zu lernen, wirklich geliebt"

Koscher Alert IN.POWER Bio-Molkepulver

IN.POWER Organic Whey Powder, Calton Nutrition, North Venice FL hat eine nicht autorisierte Organisationseinheit:
Die Orthodox Union zertifiziert IN.POWER Organic Whey Powder nicht. Einige ihrer Verpackungen tragen ein nicht autorisiertes OU-Symbol. Korrekturmaßnahmen werden umgesetzt.

Kosher Alert ShopRite Trading Sparkling Grape Juice

ShopRite Trading Sparkling White Grape Juice UPC#411006102 und Sparkling Red Grape Juice UPC#411006101, Wakefern - Keasbey hat eine nicht autorisierte OU:
Aufgrund eines Druckfehlers trägt ShopRite Trading White & Red Sparkling Grape Juice fälschlicherweise das OU-Symbol. Diese Produkte sind nicht zertifiziert und werden vom Markt genommen.

Südafrikanische Koscher-FAQ und Koscher-Warnungen: Bokomo Otees geröstetes Müsli mit Bubblegum-Geschmack und Marshmallows Staffords Sahnemeerrettich Honeyfields Choc getauchte Zapfen Milo Bars

  • Bokomo Otees Mehrkorn getoastetes Müsli mit Bubblegum-Geschmack mit Marshmallows trägt fälschlicherweise ein Beth Din-Logo. Das Unternehmen ist sich dieses Fehlers bewusst und ist dabei, ihn zu korrigieren.
  • Staffords Sahnemeerrettich ist fälschlicherweise als parev bezeichnet. Dieses Produkt ist in der Tat milchik. Das Unternehmen ist sich des Fehlers bewusst und hat sich entschuldigt. Sie sind dabei, die Etiketten zu korrigieren.
  • Honeyfields Choc getauchte Zapfen sind fälschlicherweise als parev bezeichnet. Dieses Produkt ist in der Tat milchik. Das Unternehmen ist sich des Fehlers bewusst und hat sich entschuldigt. Sie sind dabei, die Etiketten zu korrigieren.
  • Milo Bars sind koscher mit oder ohne Beth Din Logo NUR wenn sie in Südafrika hergestellt werden. Bitte überprüfen Sie die Verpackungen beim Kauf, da importierte Milo Bars jetzt lokal erhältlich sind.

Koscher-Alarm: Western Family Cookies

Bitte beachten Sie, dass Tea Cookies und Cookie Bites der Marke Western Family ein nicht autorisiertes Kosher Check-Logo tragen und nicht vom The Orthodox Rabbinical Council of BC als koscher zertifiziert sind.

Kaschrut-Alarm – von SOPHIA’S PITA CHIPS

31. Dezember 2018 vom COR Detroit:

PITA CHIPS von SOPHIA'S BAKING CO. in 7 oz. durchsichtige Kunststoffbehälter sind nicht koscher und tragen nicht das K-COR-Symbol. Nur die Produkte von Sophia, die das K-COR tragen, sind koscher (nicht Pas Jisroel).

Kashrus Alert: NIBBLES & NUTS GESCHENKKÖRBE und TABLETTS (Oak Park, Farmington Hills MI)

13. Januar 2016, Neuauflage 22. November 2017 und Neuauflage am 31. Dezember 2018 - vom COR Detroit:

NIBBLES & NUTS GESCHENKKÖRBE und -TABLETTS (Oak Park, Farmington Hills, MI) tragen auf einigen einen Aufkleber mit der Aufschrift „Alle Produkte in dieser Schachtel oder diesem Korb sind koscher“. Bitte beachten Sie, dass diese Körbe und Tabletts keine Koscher-Zertifizierung haben und ohne Aufsicht von Kashrus zubereitet werden und daher nicht als koscher akzeptiert werden sollten.

Koscher Alert - Schnucks Backwaren

31. Dezember 2018 aus der OV Kosher:

Bitte achten Sie bei Schnucks Backwaren genau auf die D-Kennzeichnung. Bei der Umstellung auf das neue OVK-Logo haben einige Etiketten ein sehr kleines D neben dem OVK-Logo aufgedruckt. Korrekturmaßnahmen werden ergriffen.

Koschere Beratung - Pita 'N Go Boca Raton, FL

27. Dezember 2018 aus der OU:

Pita 'N Go in Boca Raton ist nicht von der Orthodoxen Union zertifiziert. Ihre Website-FAQs fragen „Bist du koscher“ und werden mit Aussagen über die OU und die Orthodoxe Union beantwortet. Die Orthodoxe Union hat die Veröffentlichung dieser Erklärungen auf der Pita N Go-Website nicht gebilligt.


Welche Geschäfte verkauften Zwiebeln, die wegen möglicher Salmonellen zurückgerufen wurden?

Der neueste Salmonella-Newport-Ausbruch hat mindestens 396 Menschen in 34 Bundesstaaten krank gemacht und 59 ins Krankenhaus eingeliefert. Der Ausbruch ist möglicherweise mit roten Zwiebeln verbunden, die von Thomson International verkauft werden. Diese Zwiebeln wurden letzte Woche zurückgerufen. Aber welche Geschäfte verkauften die wegen einer möglichen Salmonellen-Kontamination zurückgerufenen Zwiebeln? Und werden Produkte aus diesen Zwiebeln zurückgerufen?

Laut Rückrufhinweisen auf ihren Websites verkauften ALDI, Food Lion, Giant Eagle/Market District, Kroger, Publix, Stop & Shop/Giant Food Stores, Smiths, Fry’s, Fred Meyer und Walmart diese Zwiebeln angeblich unter verschiedenen Handelsnamen und Markennamen, und einige wurden verwendet, um andere Produkte wie Salate und Pfannengerichte herzustellen.

Darüber hinaus ruft Taylor Farms Fleisch- und Geflügelprodukte zurück, die mit diesen Zwiebeln hergestellt wurden und in HEB-Läden, Walmart-Läden und anderen in Arkansas, Louisiana, Mississippi, Oklahoma und Texas verkauft wurden. Zu diesen Produkten gehören unter anderem Chicken Salad Deli Snack, Marketside Southwest Style Salad with Chicken und Taylor Farms Cheddar Cheese & Chicken Salad Snack Tray.

Und Costco rief am 7. August 2020 rote Zwiebeln und damit hergestellte Produkte zurück. Die Zwiebeln wurden in verschiedenen Geschäften in verschiedenen Bundesstaaten des Landes verkauft.

Rote und gelbe Zwiebeln, die von Progressive Produce verpackt wurden, die in einigen Geschäften von Trader Joe’s und Ralph’s an der Westküste verkauft wurden, wurden am 10. August 2020 zurückgerufen.

Am 11. August 2020 rief Spokane Produce Inc. Saddlin’ Up Salsa und Salsa Verde Produkte zurück, die mit den zurückgerufenen Thomson International Onions hergestellt wurden.

In den Rückrufhinweisen heißt es, dass diese Zwiebeln zusammen mit daraus hergestellten Produkten nicht verkauft werden sollten. Wir wissen nicht, ob einer dieser Geschäfte Zwiebeln verkauft hat, die möglicherweise mit dem Ausbruch in Verbindung stehen. Die meisten dieser Rückrufe geben ausdrücklich an, dass im Zusammenhang mit den zurückgerufenen Artikeln keine Krankheiten gemeldet wurden.

ALDI hat in Zusammenarbeit mit Onions 52 rote, weiße und gelbe Zwiebeln aus ausgewählten Geschäften in Alabama, Arkansas, Florida, Georgia, Iowa, Illinois, Kentucky, Missouri, Mississippi, North Carolina, Oklahoma, South Carolina, Tennessee und Texas zurückgerufen. Süße Zwiebeln wurden aus ausgewählten Geschäften in Arkansas, Iowa, Illinois, Missouri, Oklahoma und Texas entfernt. Die Zwiebeln waren auch über Instacart-Bestellungen erhältlich. Weitere Details zu den zurückgerufenen Zwiebeln:

  • Süße Zwiebeln wurden in einem 2-Pfund-Beutel mit der UPC-Nummer 033383602912 in Arkansas, Iowa, Illinois, Missouri, Oklahoma und Texas verpackt.
  • Rote Zwiebeln, auch verpackt in einem 2-Pfund-Beutel mit der UPC-Nummer 033383601014, Weiße Zwiebeln, die in 2-Pfund-Säcken mit der UPC-Nummer 033383600512 verkauft werden, und Gelbe Zwiebeln, die in einem 3-Pfund-Beutel mit der UPC-Nummer 033383600024 verkauft werden, wurden in Alabama, Arkansas, Florida verkauft , Georgia, Iowa, Illinois, Kentucky, Missouri, Mississippi, North Carolina, Oklahoma, South Carolina, Tennessee und Texas.

Food Lion hat alle Zwiebelsorten zurückgerufen, die mit den möglicherweise mit Salmonella Newport kontaminierten roten Zwiebeln in Kontakt gekommen sind. Bei den zurückgerufenen Artikeln handelt es sich um riesige rote Zwiebeln, die zwischen dem 24. Mai und 31. Juli verkauft wurden, und riesige weiße Zwiebeln, riesige gelbe Zwiebeln und 3-Pfund-Säcke mit gelben Zwiebeln, die zwischen dem 24. Mai und dem 1. August verkauft wurden. Die Zwiebeln wurden in ausgewählten Food Lion-Geschäften in den USA verkauft Obst-und Gemüseabteilung.

Der Rückruf umfasst auch geschnittene rote Zwiebeln und Pfannengemüse, die im Geschäft zubereitet und zwischen dem 24.

Riesenadler

Giant Eagle ruft Fertiggerichte und Feinkostartikel zurück, die mit den Rückrufen hergestellt wurden. Sie können die lange Liste der zurückgerufenen Artikel auf der Giant Eagle-Rückrufseite unter Gianteagle.com einsehen. Dazu gehören Pepper Steak over Rice, Cajun Style Chicken, Zucchini Pancakes, MD Caprese Salad, MD Buffalo Chicken Salad, MD Greek Salad with Balsamico Dressing, Berry Salad for Two, Gurkensalat, Italian Hero, Sheet Vegetable Pizza und Lemon Almond Chicken Salad , unter anderen.

Darüber hinaus rief Giant Eagle/Market District Zwiebeln zurück, die seit dem 6. Juni 2020 verkauft wurden. Dazu gehören lose und abgepackte spanische Zwiebeln mit der PC/PLU/NC-Nummer 4093, lose und abgepackte weiße Zwiebeln mit PC/PLU/NC 4663 und lose und abgepackte rote Zwiebeln mit PC/PLU/NC 3286 und 4082.

Kroger, Smiths, Fry’s, Fred Meyer

Kroger ruft rote, weiße, kleine gelbe Zwiebeln und Kroger gelbe Zwiebeln für feste in Kroger, Smiths und Fry’s Stores auf mögliche Salmonellenkontamination zurück. Die unten aufgeführten Zwiebeln wurden zwischen dem 11. Mai 2020 und dem 3. August 2020 in Smiths Stores verkauft. Sie beinhalten:

  • Gelbe Zwiebeln klein, mit PLU-Nummer 4665 und Kaufdatum 18. Mai 2020 bis 6. Juli 2020.
  • Weiße Zwiebeln – mittel, mit PLU-Nummer 4663 und Kaufdatum 11. Mai 2020 bis 3. August 2020.
  • Rote Zwiebeln mit der UPC-Nummer 11110-18222 in 2-Pfund-Säcken, mit Kaufdatum 11. Mai 2020 bis 3. August 2020.
  • Kroger gelbe Zwiebeln mit der UPC-Nummer 11110-91682, verkauft in 3-Pfund-Säcken mit Kaufdatum 11. Mai 2020 bis 3. August 2020.

Diese Zwiebeln wurden aus Kroger-Läden in Texas und Louisiana, Fry’s und Smiths-Läden zurückgerufen:

  • Vidalia Zwiebeln und gelber Jumbo, mit PLU-Nummer 4166 und Kaufdaten 13. Juni 2020 bis 23. Juni 2020.
  • Rote Zwiebeln mit der UPC-Nummer 11110-18222, verpackt in 2-Pfund-Säcken und verkauft bis 13. Juni 2020 bis 23. Juni 2020.
  • Süße Zwiebeln Importmedium, verkauft in 5-Pfund-Säcken mit der UPC-Nummer 33383-60283 und gekauft vom 13. Juni 2020 bis 23. Juni 2020.

Diese Artikel wurden in Krogers Stores im Großraum Memphis in Tennessee und in Arkansas Mississippi Western Kentucky North Carolina Virginia Eastern West Virginia Eastern Kentucky Southeastern Ohio und Fred Meyer Stores verkauft. Das Kaufdatum für alle unten aufgeführten Produkte ist der 15. Mai 2020 bis zum 1. August 2020.

  • Jumbo rote Zwiebeln mit PLU 4082
  • Während Zwiebeln – mittel mit PLU-Nummer 4663
  • Gelbe Zwiebeln – klein mit PLU-Nummer 4665
  • Rote Zwiebeln in 2-Pfund-Säcken mit UPC-Nummer 11110-18222
  • Gelbe Zwiebeln, verkauft in 5-Pfund-Säcken mit der UPC-Nummer 11110-18223
  • Kroger gelbe Zwiebeln verkauft in 3-Pfund-Säcken mit der UPC-Nummer 11110-91682
  • Kroger weiße Zwiebeln verkauft in 2-Pfund-Säcken mit der UPC-Nummer 11110-91684
  • Weiße Kroger-Zwiebeln, verkauft in 2-Pfund-Säcken, mit UPC-Nummer 33383-60051

Publix Supermarkets ruft rote Zwiebeln zurück, die von Del Monte Fresh Produce verpackt wurden, die mit dem Rückruf von Thomson International Inc. in Verbindung stehen, da sie mit Salmonellen kontaminiert sein können. Die roten Zwiebeln wurden in Massenware-Auslagen in der Produktabteilung der Publix-Läden in Alabama, Georgia, North Carolina, South Carolina, Tennessee und Virginia verkauft.

Die roten Zwiebeln haben die Produkt-Nachschlagenummer (PLU) 4082. Alle im Juli an Publix versandten Chargencodes werden zurückgerufen.

Stop & Shop/Riesige Lebensmittelgeschäfte

Stopo & Shop und Giant Food Stores rufen Artikel zurück, die mit den roten Zwiebeln von Lancaster hergestellt wurden. Sie beinhalten:

  • Lancaster Kabob Kit in 30-Unzen-Paketen, mit UPC-Nummer 081305501884 und Codes 8/8 und 8/11
  • SB Maiskolben-Kabobs in 24-Unzen-Paketen, mit UPC-Nummer 068826755664 und Codes 8/9 und 8/13
  • SB Grill Veg mit Pilzen in 21-Unzen-Packungen, mit UPC-Nummer 068826754362 und Codes 8/7, 8,8, 8/9 und 8/10
  • SB Stir Fry Blend in 14-Unzen-Packungen mit der UPC-Nummer 068826755342 und den Codes 8/8, 8/9, 8/10 und 8/12
  • SB WH Mushroom Kabob Kit in 17-Unzen-Packungen, mit UPC-Nummer 068826754361 und Codes 8/7, 8/9, 8/11 und 8/12
  • Store Brand Gewürfelte rote Zwiebeln, verkauft in 8-Unzen-Boxen, mit der UPC-Nummer 68826716310 und den Codes 8/9, 8/10 und 8/13

Walmart-Läden rufen rote, weiße, gelbe und süße Zwiebeln aus 1.500 Walmart-Läden in 26 Staaten zurück. Die Staaten, in denen sich diese Geschäfte befinden, sind Arkansas, Arizona, Colorado, Iowa, Idaho, Illinois, Indiana, Kansas, Kentucky, Michigan, Minnesota, Missouri, Montana, North Carolina, North Dakota, Nebraska, Nevada, Ohio, Oklahoma, South Dakota , Texas, Utah, Virginia, Wisconsin, West Virginia und Wyoming.

Wenn Sie eine dieser zurückgerufenen Zwiebeln im Zusammenhang mit dem Ausbruch von Salmonella Newport gekauft haben, essen Sie sie nicht. Werfen Sie sie in einen sicheren Müll und oder bringen Sie sie zur Rückerstattung zurück zum Kaufort. Anschließend sollten Sie den Bereich, in dem Sie die Zwiebeln aufbewahrt haben, reinigen und Ihre Hände gut waschen.

Bemerkungen

Tötet das Kochen der Zwiebeln die Salmonellen ab oder nicht? Ich kann mir nicht vorstellen, dass jeder, der krank wird, sie roh isst. Ich weiß, dass Salmonellen durch hohe Temperaturen abgetötet werden, habe aber in Bezug auf diesen speziellen Ausbruch nichts diesbezüglich gesehen. Vielen Dank.

Ja, das Kochen bei einer Temperatur von 165 ° F tötet Salmonellen-Bakterien ab, solange jedes winzige Stückchen Lebensmittel diese Temperatur tatsächlich erreicht. Das Problem bei der Verwendung eines mit Krankheitserregern kontaminierten Produkts ist jedoch die Möglichkeit einer Kreuzkontamination. Kommt ein kontaminiertes Lebensmittel mit einer Lebensmittelkontaktfläche in der Küche in Kontakt oder ein anderes Lebensmittel, das ungekocht verzehrt wird, kann dennoch jemand erkranken. Aus diesem Grund fordern Experten die Menschen auf, alle Lebensmittel zu entsorgen, die wegen Kontamination zurückgerufen werden.


Natures Rezept Hundefutter Gutscheine 2021

Der Durchschnittspreis für ihre Produkte variiert von einer Formel zur anderen, abhängig von der Qualität der Zutaten und der Produktlinie. Ein 30-Pfund-Beutel mit traditionellem Trockenfutter mit Hühnerfleisch und Reis für Erwachsene ist mit etwa 40 US-Dollar ziemlich erschwinglich. Ihre Pure Essentials-Trockennahrung ist jedoch etwas teurer – sie durchschnittlich 55 US-Dollar für einen 24-Pfund-Beutel. Getreidefreies Trockenfutter kostet etwa 50 US-Dollar pro 24-Pfund-Beutel und Rezepturen für besondere Bedürfnisse kosten etwa dasselbe für einen 30-Pfund-Beutel. Ihre Konserven reichen von 1,50 bis 2,50 US-Dollar für 13,2-Unzen-Dosen und 2,75-Unzen-Becher kosten jeweils etwa 1,50 US-Dollar. Obwohl ihre Produkte teuer sein können, können Sie mit Nature's Recipe-Hundefutter-Gutscheinen, die Sie online oder auf der Markenwebsite finden, Geld sparen.

30% Rabatt + Kostenloser Versand

auf Nature’s Rezept Hundefutter


7. Schlechtestes chinesisches Gericht


P. F. Chang&rsquos Combo Lo Mein

1.968 Kalorien - 96 g Fett (12 g gesättigt) - 5.860 mg Natrium

Lo mein wird normalerweise als Beilage angesehen, ein harmloser Haufen Nudeln, um Ihren Teller mit Orangenhuhn oder Brokkoli-Rindfleisch aufzufüllen. Diese gehäufte Portion (um fair zu sein, Chang&rsquos schlägt vor, dass sich die Gäste eine Bestellung teilen) wird mit Hühnchen, Garnelen, Rindfleisch und Schweinefleisch gespickt, ganz zu schweigen von einem Ölstreifen in der Größe von Exxon Valdez. Der Schaden? Ein Tag Kalorien, 1 Tag Fett und 2 Tage Natrium. Kein Fleischgericht übertrifft den Streifen.


Jerky Treats (und mehr) sollen bei Hunden Nierenversagen verursachen

Bitte vermeiden Sie alle kommerziellen ruckartigen Leckereien., sogar solche, die in den USA mit US-Zutaten hergestellt werden. Diese Produkte können auch als Chicken Tenders, Strips oder Treats bezeichnet werden. Vermeiden Sie auch andere importierte Leckereien. Hühnchen-Jerky und andere dehydrierte Leckereien (Ente, Süßkartoffeln), die aus China (und vielleicht Thailand, und jetzt sogar einige aus den USA) importiert wurden, wurden mit Nierenerkrankungen bei Hunden in Verbindung gebracht, obwohl die Ursache noch nicht identifiziert wurde und es keine Leckereien gibt zurückgerufen wurden.

Aktualisierung Juli 2017: Gambol Pet Products, eines der chinesischen Unternehmen, das ruckartige Leckerlis im Zusammenhang mit Krankheiten und Todesfällen bei Haustieren herstellt, eröffnet in Kalifornien ein Werk zur Herstellung von Leckerlis "made in USA" mit natürlichen Inhaltsstoffen aus den USA. Sehen Chinesischer Hersteller von Trockenfutter eröffnet Werk in den USA Für mehr Information.

Aktualisierung März 2016: Neue Warnung aus Großbritannien. Dieser Artikel gibt einen guten Überblick über das weltweite Problem: Tierärzte in Großbritannien warnen: Jerky Leckerlis aus China sind gefährlich, verursachen Nierenprobleme bei Hunden, einschließlich einer möglichen Ursache (Überempfindlichkeit gegen Sulfonamide) und Behandlung (Gonto-Protokoll).

Aktualisierung März 2015: Tierärzte sehen jetzt Berichte über das gleiche Fanconi-ähnliche Syndrom bei Hunden, die ruckartige Leckereien aus den USA mit US-Zutaten konsumiert haben. Weitere Informationen finden Sie im Folgenden:

Aktualisierung Februar 2015: Sehen Berichte über ruckartige Tierbehandlungskrankheiten in den USA ebben ab für einen kompakten Überblick über das, was wir derzeit wissen.

Aktualisierung März 2014: Nach dem Rückruf im letzten Jahr (siehe unten) aufgrund illegaler Antibiotikarückstände haben einige Unternehmen beschlossen, ihre Strategien zu ändern (weitere Informationen finden Sie unter Hersteller, die auf überarbeitete Hühnchen-Jerky-Produkte vertrauen). Ihre neuen Produkte werden im März 2014 eingeführt. Ich würde dennoch empfehlen, diese Leckereien zu vermeiden, bis die Ursache identifiziert ist (z. B. enthalten beide unten aufgeführten Produkte noch Glycerin, einen möglichen Übeltäter):

  • Milos Küche (hergestellt von Del Monte, jetzt Big Heart Pet Brands genannt) wird im März 2014 seine Chicken Grillers und Chicken Jerky Recipe Leckereien zusammen mit einem neuen Produkt, Burger Bites, wieder einführen. Das Unternehmen beschloss, die Produkte neu zu formulieren und 100 Prozent seines Fleisches aus den Vereinigten Staaten zu beziehen und China vollständig zu verlassen.
  • Waggin’ Zug Leckereien werden von . gemacht Nestlé Purina, das beschlossen hat, weiterhin Chicken Jerky Tenders in China herzustellen, aber nun einen einzigen Hühnchenlieferanten und einen einzigen Hersteller in China verwenden wird, der Teil eines in den USA ansässigen Unternehmens ist. Sie lassen auch ihre Canyon Creek Markenname, der dem Waggin' Train sehr ähnlich war, und die Einführung von zwei neuen Produkten aus den USA mit einheimischen Zutaten: Jerky Duos und Smoky Jerky Snacks.

Petco kündigte im Mai 2014 außerdem an, den Verkauf von Tiernahrung oder Leckereien aus China bis Ende des Jahres einzustellen. HaustierSmart folgte einen Tag später und versprach, diese Artikel bis März 2015 aus den Regalen zu nehmen.

Vermeiden Sie es, Hunde mit Hühnchenstreifen (oder anderen Leckereien) aus China zu verfüttern, bis wir schlüssig wissen, dass sie sicher sind. Beachten Sie, dass diese Produkte oft in den USA hergestellt zu sein scheinen, aber wenn Sie sorgfältig suchen, finden Sie oft irgendwo auf der Tasche "Made in China" in winzigen Aufdrucken. Rufen Sie im Zweifelsfall die Firma an und fragen Sie nicht nur, wo die Leckereien hergestellt werden, sondern auch nach der Herkunft ihrer Zutaten.

Im September 2012 gab die FDA eine weitere Warnung vor Hühnchen-Jerky-Leckereien bekannt, die bei Hunden Nierenversagen verursachen. Dies ist seit 2007 so. Die Ursache bleibt unbekannt, aber die Berichte nehmen zu. Weitere Informationen der FDA finden Sie im Folgenden:

  • Trockenfutter für Haustiere
  • FDA veröffentlicht Update zur Untersuchung von Jerky Pet Treat (Februar 2015) (Mai 2014) (Oktober 2013)
  • Fragen und Antworten zu Chicken Jerky Treats aus China. (FAQ)
  • So melden Sie eine Beschwerde über Jerky Pet Treats (10/22/13) (1/9/13)
  • FDA-Bericht über ruckartige Leckerbissen und Krankheiten für Haustiere (1/9/13)
  • FDA untersucht Tierkrankheiten im Zusammenhang mit Jerky Pet Treats (14.09.12) (aktualisiert 17.07.12) (aktualisiert 16.04.12)

Zu den Anzeichen, auf die Sie achten sollten, gehören verminderter Appetit verminderte Aktivität (Lethargie) Erbrechen Durchfall, manchmal mit Blut und erhöhter Wasserverbrauch und/oder vermehrtes Wasserlassen.

Die Art von Nierenversagen, die mit Chicken Jerky Strips verbunden ist, wird als erworbenes Fanconi-Syndrom, Fanconi-ähnliches Syndrom und erworbene proximale renale Tubulopathie bezeichnet. Urintestergebnisse zeigen durchweg Glukose und körnige Zylinder. Bluttests können Hypokaliämie (niedriger Kaliumwert), leicht erhöhte Leberenzyme und Azidose zusammen mit erhöhten Kreatinin- und BUN-Werten (Anzeichen einer Nierenerkrankung) zeigen. Einige Hunde haben auch eine Hypophosphatämie (niedriger Phosphorspiegel im Blut), die auch nach anderweitiger Genesung des Hundes anhalten kann (die Behandlung umfasst eine Elektrolytergänzung).

Wenn Ihr Hund diese Anzeichen und Testergebnisse entwickelt, während er mit Hühnchen (oder anderen) ruckartigen Leckereien gefüttert wird, wenden Sie sich an Ihren Verbraucherbeschwerdekoordinator der Food and Drug Administration (FDA). Sehen So melden Sie eine Tierfutterbeschwerde für weitere Informationen und Koordinatoren für Verbraucherbeschwerden für eine bundesstaatliche Liste, an wen Sie sich wenden können. Bitte geben Sie so viele Informationen wie möglich an, einschließlich des spezifischen Produktnamens, der Chargennummern, des Tierarztberichts und der Diagnose usw.

Bitten Sie auch Ihren Tierarzt, den Vorfall zu melden. Sehen Jerky Pet Treats - Tierärzte for information and instructions specifically for vets. Veterinarians may also submit samples to the University of Georgia for free testing. See UGA veterinary lab offers free testing for jerky-related illness and death for more info (vets only).

Veterinary Information Network (VIN) announced in January 2013 that they are joining the search for the cause of jerky-associated illness in dogs, but they want to hear only from veterinarians. If you believe your dog became sick or died as a result of eating jerky treats imported from China, ask your vet to contact VIN solicits jerky-associated illness reports für mehr Informationen.

If you're looking for safe jerky treats, I recommend making your own jerky using a dehydrator or a warm oven. Sehen Super Simple Chicken Jerky for a recipe.

Class action lawsuits:

  • Pet owners find lack of chicken jerky recall, FDA warning unacceptable (includes update on one class action suit)
  • Class Action Lawsuit Filed Against Nestle-Purina and Walmart over Waggin’ Train Dog Treats
    • A settlement agreement with Nestle Purina and Waggin' Train was reached in May 2014. See Bittersweet Settlement and this Press Release for more information. Also see Pet Jerky Treat Deal: Six Things You Need to Know for details about who is included and how to file a claim.

    June 2014: Normerica Repackaged, Re-Dated Stale Dog Treats, Say Ex-Employees. Two ex-employees say that a Canadian warehouse routinely repackaged outdated, moldy, and bug-infested products from China for resale in stores, including Loblaw und Kostenco. Brands involved include VitaLife, Canyon Creek, und President's Choice.

    October 2013: Study: Dog treats likely culprit in Australian outbreak. A report published in the September 2013 issue of the Australian Veterinary Journal concluded that chicken jerky treats causing Fanconi-like syndrome, also referred to as acquired proximal renal tubulopathy, probably contained a toxic substance. The study also found possible links to pig ears from pigs raised in Australia, and in a few cases to diet only (no treats), where dogs with these symptoms responded to a diet change.

    Januar 2013: Most companies importing chicken from China have recalled or withdrawn them from stores due to finding illegal antibiotic residue. It's unlikely that this antibiotic residue is the cause of the kidney failure that the chews have caused in some dogs, though it's possible that a sensitivity to sulfa antibiotics might explain why some dogs are affected and others are not. These treats are likely to return to the market once this issue is resolved. See the following for more information:

    8/17/12: Pet treat investigation expands beyond chicken jerky . FDA is now investigating duck and sweet potato jerkies as well. Article also has additional details about chicken jerky, including, " In a sampling of about 270 complaints the FDA recently posted online, more than 20 brands are identified. The most cited is Waggin’ Train, referenced in about 75 complaints. Second is Kingdom Pets [Costco's brand] with 25 mentions, followed by Milo’s Kitchen, named in 15. "

    4/12/12: It's not just chicken jerky -- now dried sweet potato treats imported from China appear to be making dogs ill as well. There is even speculation that the problems may extend to pig ears und cat treats from China as well. These are the brands that have been mentioned so far:

    • Beefeaters Sweet Potato Snacks for Dogs
    • Canyon Creek Ranch Chicken Yam Good Dog Treats (FDA has issued a warning on this product)
    • Dogswell Veggie Life Vitality

    3/17/12: Susan Thixton at Truth About Pet Food has uncovered some interesting information about melamine and a possible link to jerky treats that have been making dogs very ill: Is it Melamine Again?

    3/13/12: MSNBC reports 3 brands of jerky treats have more "priority 1" cases reported to the FDA: Waggin’ Train, Canyon Creek Ranch, und Milo’s Kitchen Home-style Dog Treats. Sehen Nestle & DelMonte jerky treats may be to blame for pet illnesses on the PetSitUSA blog for more information.

    2/11/12: Could diethylene glycol be the toxin in chicken jerky that is causing illness and death? Sehen FDA Silence is Telling on Susan Thixton's Truth About Pet Food site for more information.

    Nov/Dec 2011: Fanconi syndrome in four non-basenji dogs exposed to chicken jerky treats. Study published in the Journal of the American Animal Hospital Association.

    9/24/09: Incidence of Fanconi-like kidney disease in dogs in Australia appears to have ended after two products were removed from the market. The products were Supa Naturals Chicken Breast Strips, made by KraMar in China, and VeggieDents dental treats, made by Virbac. Sehen Following product recalls, Fanconi-like syndrome outbreak abates in Australia für mehr Informationen. See Update October 2013 above for more information from Australia.

    5/28/09: Researchers in Australia have discovered several cases of unexplained kidney disease that was not associated with chicken jerky strips, but which may be associated with dental chews instead. The chews are called Veggie Dents and are made by Virbac. If your dog develops kidney disease and has eaten these chews recently, you or your vet should contact the FDA to report it. Sehen New mystery arises in cases of Fanconi-like syndrome für mehr Informationen. These chews were recalled in Australia the week of 6/1/09. Sehen VeggieDent Chews Recalled in Australia.

    9/13/07: Das AVMA issued a statement warning people of complaints that multiple brands of jerky treats imported from China have been causing kidney failure in dogs. The FDA is investigating these claims, and have ruled out melamine as a possible cause. Also see Potential New Threats: Updated Information for Veterinarians for the ACVIM's treatment recommendations.

    Here's the rest of the story: On August 20th, 2007 it was learned that Wal-Mart had quietly removed Chicken Jerky treats made by two Chinese companies from their shelves on July 26th, due to complaints about the treats making dogs ill. No recall has been issued. Wal-Mart is no longer selling the treats, but other stores, such as K-Mart, are still doing so. The brands that were removed are Bestro und Pingyang Pet Product Co. On September 14th, PetSmart removed various Smokehouse brand treats from their shelves due to reports of pets becoming ill. No recall has been issued. This product is reportedly being investigated by Cornell, but information is available only to vets, not to the public. Note that these companies have since returned to selling jerky products imported from China.

    It is possible that other brands of chicken jerky may also be affected, such as the Kingdom Pets brand sold at Costco, and the Waggin' Train brand, which are also imported from China, as there are unconfirmed, anecdotal reports of dogs becoming ill after eating them, though no testing has been done. One person contacted me to say that her dog began having seizures after she started feeding Waggin' Train chicken jerky treats. The seizures continued once or twice a week for a year, until the owner eliminated all dried chicken treats, at which point the seizures stopped. See this article for another report on Bestro Chicken Jerky making dogs ill and leading to at least one Tod (read the comments at the bottom of these stories for even more information). The Pet Food Tracker site also has information on the many online reports of non-recalled dog treats suspected of causing illness/deaths (including Waggin Train which has not been pulled).

    I have heard one report of dogs becoming ill (vomiting, diarrhea, Inappetence) from two different brands of chicken jerky made in the US.

    See these pages for additional information:

    I regret that I no longer have much time to respond to questions. See my Contact page for more information. My name is Mary Straus and you can email me at either or


    Recall Report: Week of September 26, 2016

    Product Liability, Product Recall &bull September 30, 2016 Veselinovic/iStock/Thinkstock

    This week saw a recall on bread products, recalls on cranberries, recalls on frozen onion rings, recalls on beef products, recalls on canned spaghetti, recalls on field peas and green beans, recalls on lemon poppy seed muffins, recalls on smoked salmon, recalls on ice tools, recalls on chicken nugget products, recalls on pool alarms, recalls on bicycles, recalls on tripod stools, and recalls on salad.

    Details are below, courtesy of cpsc.gov and recalls.gov.

    If you would like more information on a recalled product, or if you have been injured by a product, including one of the products listed below, contact Attorney Group for more information. We offer free, no obligation consultations. We can help answer your questions. If you have a case and would like legal counsel, we can connect you with an affiliated product liability attorney who can assist you through the legal process. Get informed get connected. Contact Attorney Group today.


    Schau das Video: Del Monte Automatic Pineapple Peeler Corer Machine (Januar 2022).