Traditionelle Rezepte

Rezept für Dattel- und Walnusszuckerkekse

Rezept für Dattel- und Walnusszuckerkekse

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kekse und Kekse
  • Kekse

Ich hatte ein paar Datteln von einem Sticky Date Pudding übrig, den ich kürzlich gemacht hatte, und dachte, sie würden großartig in einem Keks sein ... Ich hatte Recht!

4 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 10

  • 125g ungesalzene Butter, auf Raumtemperatur aufgeweicht
  • 5 Esslöffel brauner weicher Zucker, fest verpackt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 100g selbstaufziehendes Mehl
  • 80g einfaches Mehl
  • 2 EL Doppelrahm
  • 100g entkernte getrocknete Datteln, fein gehackt
  • 30g Walnüsse, fein gehackt
  • Demerara Zucker

MethodeVorbereitung:20min ›Kochen:12min ›Fertig in:32min

  1. Backbleche mit Backpapier auslegen und Backofen auf 160 C vorheizen.
  2. Verwenden Sie einen elektrischen Rührer, um Zucker, Vanille und Butter zu schlagen, bis sie sich gerade verbunden haben.
  3. Die beiden Mehle zusammen in eine Schüssel sieben. Die Hälfte des Mehls in die Buttermischung geben und mit einem Holzlöffel vermischen. Sahne hinzufügen, mischen, dann das restliche Mehl, Datteln und Walnüsse hinzufügen.
  4. Mit den Händen zu einem weichen Teig verkneten und etwas Milch hinzufügen, wenn er zu trocken erscheint.
  5. Rollen Sie Teelöffel Teig in kleine Kugeln und rollen Sie sie in Demerara-Zucker, um sie zu beschichten. Legen Sie sie auf die Tabletts und klopfen Sie sie leicht mit dem Handballen oder einem flachen Glas ab.
  6. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen: So behalten sie ihre Form, ohne sich zu stark im Ofen zu verteilen.
  7. 12-15 Minuten backen und dabei mit einem Spatel die Unterseite überprüfen, um sicherzustellen, dass sie leicht gebräunt sind. Übertragen Sie auf ein Kuchengitter, um vollständig abzukühlen.

Cookie-Anleitung

Machen Sie jedes Mal perfekte Kekse mit unserer Anleitung zur Herstellung von Keksen!

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (1)

von glof

Whoa! Ich werde diese extra klein machen und die Butterscotch-Sauce machen, die zu klebrigem Dattelpudding passt, und sie als Dip servieren !!!! Divine!!-07 Sep 2009(Rezension von dieser Seite AU | NZ)


Totes Mah Oats: Zähe Dattel-Walnuss-Haferflocken-Kekse

Haben Sie Lust auf einen süßen, zähen Keks? Weiter so, Haferflocken-Rosinen, es gibt ein neues Spiel in der Stadt.

Ich weiß, dass diese Kekse nicht so sexy aussehen, aber ich verspreche, dass sie alles, was ihnen an Aussehen fehlt, in der Geschmacksabteilung mehr als ausgleichen.

Dieses Rezept stammt aus Second Helpings, das meine erste Anlaufstelle ist, wenn ich mich nach einfachen altmodischen Rezepten sehne. Das Grundrezept ist mehr oder weniger unverändert, aber ich habe gehackte Datteln und knusprige Walnüsse hinzugefügt, um einen dünnen, spitzen Haferkeks zu kreieren, der tagelang gekaut wird.

Im Grunde ist es wie der beste Haferkeks, den Sie je hatten, sich in einen altmodischen Dattelriegel verliebt und sie hatten ein köstliches Baby zusammen.

Zwischen den Haferflocken, Trockenfrüchten und Nüssen können Sie sogar ein paar davon zum Frühstück essen. Ich werde sie jedoch als gelegentlichen Nachmittagssnack genießen, da sie nicht gerade zuckerarm sind.


Vorbereitung

Schritt 1

Datumsfüllung:
Datteln mit einer Schere zerkleinern, alles außer Walnüsse in einen Topf geben und zum Kochen bringen, bis sie dick im Kühlschrank abkühlen, Walnüsse hinzufügen

Kekse:
In einer großen Schüssel Sahne Zucker, Butter, Ei und Vanille. Mehl und Backpulver dazugeben und gut vermischen. Walnüsse unterrühren.

Den Teig halbieren und zu zwei Rollen (ca. 5 cm Durchmesser) formen. In Plastikfolie einwickeln und über Nacht oder mindestens 2 Stunden kühl stellen.

Keksteig in 1/8 Zoll dicke Scheiben schneiden und auf mit Backpapier bedeckte Backbleche legen. Gib einen TL. Dattelfüllung auf jede Keksscheibe, mit einer weiteren Keksscheibe bedecken und leicht versiegeln (es ist in Ordnung, wenn die obere aufbricht und die Füllung freilegt). Tauchen Sie die Oberseite in Zucker und kehren Sie zum Backblech zurück, ein paar Zentimeter voneinander entfernt. 8 bis 10 Minuten backen oder bis die Ränder goldbraun sind.


Ähnliches Video

Dies ist mein Rezept, das vor Jahren bei Gourmet eingereicht wurde und immer noch ein Favorit ist! Nur ein paar Kommentare / Vorschläge Ja, der Teig ist sehr steif, keine Sorge, er rollt sich leicht aus. Das ungebackene, aber geformte Gebäck kann 2 Tage gekühlt oder monatelang eingefroren und aufgetaut gebacken werden. Teig passt sich an verschiedene Füllungen an, auch an herzhafte (z. B. Brie und Chutney)

Ich habe Leute, die buchstäblich darum betteln! Ich rolle den Teig zu einem Rechteck aus, rolle dann Jelly Roll-Stil auf und kühle ihn ab, bevor ich ihn in 1 Zoll breite Spiralen schneide. Sieht hübsch aus und ist VIEL einfacher! Außerdem bepinsle ich den ausgerollten Teig mit erhitzter Himbeermarmelade, bedecke ihn mit der Füllung und drücke ihn fest, bevor ich ihn aufrolle.

Auf Anraten eines anderen Rezensenten begann ich mit den trockenen Zutaten im Mixer und fügte dann Butter und Frischkäse hinzu. Ich würde das NICHT noch einmal machen. Die Butter und der Frischkäse gingen nicht vollständig in den Teig ein, wodurch der resultierende Keks eher flockig als zart wurde. Außerdem war der Teig nicht süß genug. Die Füllung war großartig, aber ich habe ein bisschen Himbeermarmelade hinzugefügt, um etwas mehr Feuchtigkeit zu geben. Obwohl die Kekse gut angekommen sind, werde ich beim nächsten Mal wahrscheinlich ein anderes Rezept ausprobieren.

Dieses Rezept ist sehr gut und ganz einfach zuzubereiten. Der Teig hat sich im Prozessor sehr gut vermischt. Ich habe auch die Datteln und die Nüsse in der Küchenmaschine gehackt, und das hat sehr gut funktioniert. Obwohl der Teig steif ist, wird er leicht weich und lässt sich auf einer flexiblen Matte gut ausrollen. Ich würde eine leicht gehäufte 1/3 Tasse für die Füllung in jeder Runde verwenden, die 8 ergibt, und sie auf den Teig tupfen. Diese werden auf jeden Fall wieder hergestellt.

Ich habe dieses Rezept gemacht, als ich nicht viele Zutaten im Haus hatte und Gäste vorbeikamen. Statt Datteln habe ich Himbeermarmelade und Schokosplitter zum Füllen verwendet. Dies erhielt begeisterte Kritiken und zwei Jahre später fragen mich die Leute immer noch nach dem Rezept.

Wir haben 5 der 6 Rugelach-Rezepte auf dieser Seite gemacht. Dies war einer der beliebtesten, aber was für ein riesiges, frustrierendes Durcheinander es war! Beim nächsten Mal werde ich den Teig rückwärts machen, indem ich die trockenen Zutaten vermische und dann die Butter und den Frischkäse hineinschneide, wie das Rezept für Chocolate Chip, Cherry und Walnut Rugelach skizziert. Beachten Sie, dass dieser Teig viel steifer ist als der Rest, wahrscheinlich weil er so viel Mehl enthält. Lassen Sie es länger "auftauen" als die anderen. Und weil es so viel körnige Füllung gab, war es schwierig, es zu verteilen und aufzurollen. Wir hatten viel Füllung übrig.

Ich habe die Hälfte der Füllung mit Datteln gemacht und die andere Hälfte mit getrockneten Aprikosen. Sie waren beide großartig, obwohl die meisten meiner Freunde und Familie die Aprikosen bevorzugten. Holen Sie sich die würzige kalifornische Art, nicht diese geschmacklosen türkischen. Uns hat die Aprikosenfüllung würzig gefallen, aber man kann den Zucker etwas aufstocken, wenn man es süßer mag. Außerdem habe ich der Aprikose ein paar Esslöffel Wasser hinzugefügt, weil sie nicht so klebrig war wie die Datteln. Wie auch immer, das Gebäck war ausgezeichnet, aber ein wenig schwierig zu verarbeiten. Zwischendurch auf jeden Fall kalt stellen. Eine andere Möglichkeit, die Kekse zuzubereiten, besteht darin, jedes Teigstück zu einem Rechteck auszurollen, die Füllung etwa zur Hälfte über das lange Ende zu verteilen und den Teig dann jeweils etwa einen Zoll zu einem rechteckigen Klotz zu falten in 8 Stücke schneiden. Das wäre einfacher, als die Kuchenstücke zu rollen.

Ich habe Himbeerfüllung verwendet, aber das Gebäck war definitiv sehr exquisit. Es war sehr einfach zu machen und das Beste von allem war, dass es allen gefallen hat. Ich werde es immer wieder machen.


Rezeptzusammenfassung

  • ⅔ Tasse ungebleichtes Allzweckmehl
  • ⅔ Tasse verpackter brauner Zucker
  • ¼ Tasse fein gehackte Walnüsse
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • ¼ Teelöffel gemahlener Kardamom
  • ¼ Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 Tasse Datteln, entkernt und gehackt
  • 2 Eier, geschlagen

Backofen auf 350 Grad F (180 Grad C) vorheizen. Eine 8-Zoll-Quadratbackform leicht einölen.

Mehl, braunen Zucker, gehackte Walnüsse, Zimt, Kardamom, Salz, Backpulver und Datteln gut vermischen.

Fügen Sie Eier hinzu (siehe Cook's Note) und rühren Sie, bis die trockenen Zutaten befeuchtet sind.

Teig in die vorbereitete Pfanne geben. Im vorgeheizten Ofen backen, bis der in die Mitte gesteckte Zahnstocher sauber herauskommt, etwa 25 Minuten. Vor dem Schneiden in Riegel oder Quadrate etwas abkühlen lassen.


Suchen Sie noch nach dem, was Sie kochen möchten?

  • Teig:
  • 1 Tasse Kristallzucker
  • 1 Tasse Verkürzung
  • 1 großes Ei
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse Vollmilch
  • 4 1/2 Tassen Allzweckmehl
  • 4 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Kochsalz
  • Füllung:
  • 1 1/2 Pfund Walnüsse fein gehackt
  • 4 Unzen. ungesalzene Butter geschmolzen (1 Stange)
  • 1 1/2 Tassen Kristallzucker
  • 4 große Eiweiße leicht geschlagen
  • Glasur:
  • 2 Tassen Puderzucker
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 4 Esslöffel Vollmilch (ungefähr)

Diese zähen, mit Datteln und Walnüssen gefüllten Riegel werden aus gutem Grund als „Götternahrung“ bezeichnet

Butterig und zäh, reichhaltig und dekadent beschreibe ich dieses klassische philippinische Dessert. Es ist ähnlich wie Blondies, aber Medjool Datteln und Walnüsse verleihen einen tiefen Karamellgeschmack und einen toastigen Crunch mit einem schönen Hauch von Salz. Besonders an den Feiertagen sind diese beliebt, verpackt in buntes Zellophan in Rot, Blau, Grün und Gold, was sie zu einem köstlichen Dessert macht, das wie ein Geschenk geöffnet wird. Sie finden diese auf Partys, die um den Tisch herumgereicht werden, Kinder und Erwachsene haben sie in Taschen verstaut und für später aufbewahrt.

Dann ist da noch der Name: Ich habe herumgefragt und recherchiert und kann niemanden finden, der weiß, wie diese als Nahrung für die Götter bekannt wurden. Aber ich habe einige Ideen. Zuallererst stammt das Rezept höchstwahrscheinlich von einem spanischen Brot namens Pan de Datiles oder Dattelbrot. Die philippinische Küche wurde stark von amerikanischen, spanischen und chinesischen Köchen beeinflusst, bevor die Gerichte für die Verwendung unseres einheimischen Terroirs und Gaumens „philippiniert“ wurden. Datteln und Walnüsse galten als luxuriös, und der Geschmack ist sicherlich himmlisch, das könnte also der Zusammenhang sein.

Für die Zubereitung können Sie einen Standmixer verwenden, aber dieses Rezept ist leicht von Hand zu machen. Medjool-Datteln sind weich, feucht und liefern die meisten Früchte. Kühlen Sie sie vor dem Zerkleinern im Gefrierschrank, damit sie nicht an Messer und Fingern kleben. Größere Stücke nicht überhacken, damit der Teig feucht bleibt. Das Rösten der Walnüsse bringt einen nussigeren Geschmack hervor und macht sie knuspriger. Finden Sie glutenfreies Mehl in den meisten Supermärkten oder verwenden Sie ungebleichtes Bio-Allzweckmehl. Kokoszucker ist ein Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Wert und ein großartiger Ersatz für granulierten Weißzucker. Nicht zu lange backen, sonst werden sie nicht zäh.


Altmodisches Rezept für Schwarzwalnusskekse

Mittwoch, Dezemberber 18, 1912: Ich fange an, mich auf Weihnachten vorzubereiten. Einige Walnussstücke herausgesucht.

Die Kommentare ihrer Enkelin mittleren Alters 100 Jahre später:

Was wollte Oma mit den Walnüssen machen? Vielleicht hat sie Kekse gemacht. Hier ist ein altes Rezept für Black Walnut Cookies.

Altmodische Schwarzwalnusskekse

1/2 Tasse Butter, weich

1 Tasse brauner Zucker

1 Ei

1/4 Tasse Milch

1 Teelöffel Essig

1/2 Teelöffel Backpulver

1/4 Teelöffel Salz

1 3/4 Tassen Mehl

3/4 Tasse grob gehackte schwarze Walnüsse

Backofen auf 400 Grad vorheizen. Butter, braunen Zucker und Eier mischen. Milch und Essig einrühren. Dann Backpulver und Salz einrühren. Fügen Sie Mehl hinzu und rühren Sie, bis kombiniert. Schwarze Walnüsse unterrühren. Im Kühlschrank mindestens 1/2 Stunde kalt stellen. Tropfen Sie abgerundete Teelöffel im Abstand von etwa 5 cm auf ein leicht gefettetes Backblech. 8 – 10 Minuten backen oder bis sie leicht gebräunt sind.

Ausbeute: ca. 3 Dutzend Kekse

Ich liebe diese Kekse. Sie sind ein altmodischer weicher Keks mit dem robusten, reichen Geschmack von schwarzen Walnüssen.

Hier sind einige frühere Beiträge zu Schwarzwalnüssen, die Ihnen gefallen könnten:


Warum Sie diese Datums-Cookies ausprobieren müssen

Wenn Sie diese Dattelkekse noch nie haben, sind sie buchstäblich erstaunlich. Sie verfügen über einen milden, zähen Keks mit einer weichen Mitte. Kein anderer Datums-Cookie, den wir ausprobiert haben, wurde jemals verglichen. Dieses Rezept stammt aus dem Better Homes and Garden Cookbook von 1960. Und obwohl das Jahr nicht so wichtig zu sein scheint, ist es es. Nach diesem Jahr änderte sich das und es war nie mehr dasselbe in den Neuzugängen des Kochbuchs. Leider hat meine Mama dieses Kochbuch so oft benutzt, dass die Seite mit diesem Rezept herausfiel und vor einigen Jahren verloren ging.

Das war, bis mein Vater mit gebrochenem Herzen seine geliebten Kekse seit einiger Zeit nicht mehr gegessen hatte, recherchierte und sie online fand. Anscheinend waren wir nicht die einzigen, die dieses spezielle Rezept geliebt haben.

Das Ironische an diesem Rezept? Meine Mutter hasst Dates. Meine Mutter macht diese seit so vielen Jahren, nur um meinen Vater glücklich zu machen. Und während ich vielleicht denke, dass die Leute verrückt sind, weil sie diesen Keks nicht lieben, ist es für meinen Vater und mich in Ordnung. Nur mehr Kekse für uns! Dieses Rezept für Dattelkekse ergibt ungefähr 2 1/2 Dutzend Kekse.


  • 1/2 Tasse Datteln, entkernt und gehackt (ca. 6 Datteln)
  • 1/4 Tasse Wasser
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/4 Tasse Walnusshälften, grob gehackt
  • 8 runde im Laden gekaufte Shortbread-Kekse (ca. 5 cm im Durchmesser)
  • Puderzucker, zum Bestäuben (optional)

Schritt 1

1. Datteln, Wasser und Zimt in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren mischen, bis die Datteln zu einer weichen Paste zerfallen, etwa 3 Minuten. In der Pfanne etwas abkühlen lassen, dann Walnüsse unterrühren.

2. Teilen Sie die Dattelmischung auf 4 Kekse auf. Jeweils mit einem weiteren Keks belegen und bei Verwendung mit Puderzucker bestäuben. Sofort servieren.