Traditionelle Rezepte

Tofu- und Walnusssalatbecher

Tofu- und Walnusssalatbecher

Diese sättigende, nahrhafte Vorspeise ist ein großartiges Fingerfood für jede Heckklappe am Spieltag.

Zutaten

Für die Füllung

  • 7 Unzen House Foods Premium oder Bio Tofu Firm, gut abgetropft
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1 Teelöffel Olivenöl

Für die Soße

  • 1 1/2 Tasse Esslöffel Miso (rot oder awase)
  • 1 Teelöffel Sojasauce
  • 1/2 Tasse gehackte Walnüsse
  • 1 1/2 Esslöffel Hoisinsauce
  • Salat, geraspelte Karotten und gehackter Koriander zum Garnieren
  • 1 Teelöffel Sake
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1/4 Tasse kaltes Wasser
  • 1/2 Teelöffel Maisstärke

Portionen6

Kalorien pro Portion114

Folatäquivalent (gesamt)17µg4%


Vegane Tofu Salatbecher (San Choy Bow)

Diese veganen Tofu-Salatbecher – auch bekannt als San Choy Bow – haben einfach etwas Befriedigendes. Sie sind wunderbar lecker, sättigend und gesund. Ich liebe den knusprigen Biss des Salats kombiniert mit der Tofu-Mischung darin. Es ist der Himmel auf Erden!

Ich war in letzter Zeit ein bisschen besessen von vietnamesischen veganen Gerichten – Ich habe letzte Woche ein paar Bahn Mi Rolls gemacht, die unglaublich waren, und ich habe im Moment auch einen Bahn Mi Salat im Kopf… Ich liebe den Aromen und wie sie zusammenpassen, und es bringt mich wirklich dazu, wieder nach Vietnam zu gehen!

Diese San Choy Bow sind ein bisschen scharf, aber man kann es etwas abschwächen, indem man die Chiliflocken weglässt oder reduziert. Persönlich liebe ich die Schärfe, die es diesem Gericht verleiht!

Unsere Salatbecher waren etwas größer – Sie könnten leicht einen zum Mittagessen essen (wir haben es getan!) als Vorspeise. Lecker sind sie so oder so!

Ich liebe die Wasserkastanien in diesem – sie sind eine meiner Lieblingszutaten und ich verwende sie nicht so oft wie ich möchte! (Hat jemand tolle Rezeptideen für Wasserkastanien!?) Ich liebe einfach den Crunch-Faktor und sie passen wirklich gut in dieses Rezept!

Ist Minze nicht eines der besten Kräuter? Ich habe in diesem Rezept die Standardminze verwendet, aber wenn Sie möchten, können Sie vietnamesische Minze verwenden, um ihr einen etwas anderen Geschmack zu verleihen. Es gibt so viele Pfefferminzbonbons da draußen – einer meiner Favoriten ist japanische Minze, die einen sehr intensiven Minzgeruch hat – wie die Art, die Nase zu klären. Spearmint ist auch so toll! Ich habe auch gerade herausgefunden, dass es eine Bananenminze gibt!

Wenn Sie diese als Vorspeise zubereiten, können Sie sie mit einer veganen Rinderbohnen- und Nudelsuppe und dann einer Apfeltarte Tatin zum Nachtisch kombinieren! Jetzt reden wir!


Vegetarische Salat-Wraps

Öl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Tofu dazugeben und in sehr kleine Stücke zerteilen. Tofu mehrere Minuten kochen, bis ein Großteil der Flüssigkeit verkocht und der Tofu anfängt, golden zu werden.

Maiskörner abschneiden und zum Tofu geben. Einige Minuten kochen lassen (Mais kann knusprig bleiben.)

Chilipulver und Sojasauce dazugeben und kochen, bis die meiste Flüssigkeit aufgesogen ist. Hitze ausschalten und bei Bedarf Balsamico einrühren.

Die Mischung in die Römerherzen häufen, dann die Avocadoscheiben hinzufügen. Zusammenklappen und runter futtern!

Heute ist Aschermittwoch, der Beginn der Fastenzeit, und ich möchte diesen überaus fleischlosen Leckerbissen, den ich seit Dezember rettete, mit Ihnen teilen.

Es ist absolut, positiv, lecker.

Lassen Sie mich zunächst warnen, dass dieses Gericht Tofu enthält.

Ich habe nur gelacht, als ich &ldquotofu&rdquo getippt habe.

Aber rate mal was? Ich habe regelmäßig Tofu gegessen. Stelle dir das vor. Bevor ich meinen Mann kennenlernte, war ich mehrere Jahre Vegetarier und er kochte mir ein in Butter brutzelndes Steak und rettete mich damit für immer aus einer Welt ohne Fleisch, und obwohl ich kein Vegetarier mehr bin, konnte ich trotzdem jeden Tag Tofu essen Leben. ich don&rsquot, wohlgemerkt&hellipaber ich könnte. Ich liebe das Zeug.

Die Sache mit Tofu ist&hellipwell, man muss über den Namen hinwegkommen. Das Wort &ldquotofu&rdquo bekommt einfach einen schlechten Ruf und könnte genauso gut mit Weizengrassaft und Hefebrei auf der Liste der Dinge stehen, die die Leute konsumieren wollen. Nennen Sie es also anders, wenn Sie möchten. Nenn es wie es ist: Sojabohnenquark.

Eigentlich egal. Nenn es einfach Tofu.

Das zweite, was Sie bei Tofu wissen müssen, ist, dass es direkt aus der Verpackung grody ist. Weich und geschmacklos und langweilig. Ich liebe es gebraten, mit viel Farbe und Brutzeln auf der Oberfläche, und ich liebe es mit viel, viel Geschmack (normalerweise auf Sojasauce) außen. Und das ist die Ironie von Tofu: Er ist proteinreich und fett- und kalorienarm, aber ich muss alle möglichen guten Sachen darauf verteilen, bevor ich ihn essen möchte.

Aber das ist mein eigener privater Kampf.

Die Besetzung der Charaktere: Fester Tofu, Römerherzen, frischer oder gefrorener Mais, Chilipulver, Sojasauce (nicht abgebildet, da ich einen Luftkopf habe. UPDATE: Ja, er ist abgebildet. Ich wiederhole: Ich habe einen Luftkopf), Balsamico-Essig (optional), und Avocado.

Hier werden sehr gute Dinge passieren.

Schieben Sie den Tofublock direkt in eine heiße beschichtete Pfanne mit etwas Erdnuss- oder Olivenöl.

WICHTIGER HINWEIS: Eine antihaftbeschichtete Pfanne ist hier wirklich sehr gut. Es ermöglicht dem Tofu, weiter zu kochen und zu sprudeln, ohne zu kleben und zu verbrennen.

Zerbrich es mit einem Löffel&hellip

Dann weiter zerkleinern, bis es in sehr kleine Stücke zerfällt.

Jetzt möchten Sie es nur noch einige Minuten bei mittlerer bis mittlerer Hitze kochen. Das Hauptziel ist es, ein wenig von der Flüssigkeit im Tofu abzukochen und ein wenig Farbe und Textur auf die Oberfläche des Tofus zu bringen.

Oh, und eine antihaftbeschichtete Pfanne hilft wirklich.

Wenn es beginnt, Farbe zu bekommen, werden Sie feststellen, dass es an Rührei oder zumindest an Rühreiweiß erinnert.

Okay, das hat gute fünf Minuten gedauert. Der Tofu ist nicht so saftig und wässrig und hat eine schöne Farbe.

Als nächstes rasiere ich die Körner von ein paar Maiskolben und werfe sie in die Pfanne.


Richtungen

Tofu in 1/4-Zoll-Platten schneiden. Drücken Sie fest zwischen Papiertüchern, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen, und schneiden Sie sie dann in 1/4-Zoll-Würfel. Beiseite legen.

Shaoxing-Wein, Sojasauce, Essig, Hoisin-Sauce, Chilisauce (falls verwendet), Maisstärke und 1 Esslöffel (15 ml) Wasser in einer kleinen Schüssel vermischen und mit einer Gabel homogen vermischen. Beiseite legen.

Pinienkerne und 1 Esslöffel (15 ml) Öl in einen Wok geben und bei mittlerer Hitze erhitzen. Unter häufigem Rühren kochen, bis die Nüsse gut geröstet sind, etwa 5 Minuten. In eine große Schüssel umfüllen und beiseite stellen.

1 Esslöffel Öl in den Wok geben und bei starker Hitze erhitzen, bis er leicht raucht. Fügen Sie Tofu hinzu und kochen Sie unter gelegentlichem Rühren, bis der Tofu überall gut gebräunt ist, 6 bis 8 Minuten. Mit Pinienkernen in eine Schüssel geben.

1 Esslöffel Öl in den Wok geben und bei starker Hitze erhitzen, bis er leicht raucht. Shiitakes hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren kochen, bis sie rundum gut gebräunt sind, etwa 3 Minuten. Mit Tofu und Pinienkernen in eine Schüssel geben.

Restliches Esslöffelöl im Wok bei starker Hitze erhitzen, bis es leicht raucht. Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer hinzufügen und unter ständigem Rühren und Rühren etwa 15 Sekunden kochen lassen, bis es duftet. Jicama und Sellerie hinzufügen und vermengen. Geben Sie Tofu, Pilze und Pinienkerne in den Wok zurück und werfen Sie sie zum Kombinieren. Rühren Sie die Soße mit einer Gabel um, um die Maisstärke, die sich möglicherweise am Boden abgesetzt hat, wieder zu integrieren, und geben Sie sie dann in den Wok. Unter ständigem Rühren und Rühren kochen, bis alle Gemüse gleichmäßig mit Sauce überzogen sind. Koriander unterrühren (etwas zum Garnieren aufbewahren) und mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken. Auf eine warme Servierplatte geben und mit reserviertem Koriander bestreuen.

Sofort servieren. Zum Essen etwas Hoisin-Sauce auf dem Boden eines Salatblattes verteilen und die Füllung in den Salat löffeln. Essen Sie mit den Händen.


Ähnliches Video

Ich bin mir nicht so sicher, wie dieses Rezept als flach oder langweilig beschrieben werden kann. Ich lebe in Südkalifornien und bin sehr an scharfes asiatisches und mexikanisches Essen gewöhnt und diesem Rezept hat es an nichts gefehlt. Ich denke, der Schlüssel liegt in der Verwendung von frischen, hochwertigen Kräutern und Gemüse. Sie verleihen dem Gericht Frische und Helligkeit. Holen Sie sich auch eine gute Fischsauce, die Kraft und Tiefe dieser Zutat bringt die "umami.". Außerdem ersetzen Sie die süße Chilisauce nicht durch irgendeine Sauce. Wieder einen guten finden, die süße Hitze zieht das Gericht zusammen. Schließlich mariniere ich meinen Tofu nicht, sondern mache eine Eiwäsche mit einem Ei und einem Spritzer Sriracha-Sauce und braten den Tofu unter Rühren an, bevor ich ihn zum Gemüse gebe. Kein Öl benötigt. Ich mache das als Mahlzeit für meinen Mann und mich. Wir teilen das ganze Rezept 50/50 auf und kommen immer noch unter 300 Kalorien!

Liebte das Dressing. Ich habe meinen Tofu vor dem Zusammensetzen in einer Erdnusssauce angebraten und frische Kräuter aus meinem Garten verwendet. Liebte es!

Muss anderen hier zustimmen. Nachdem ich das Dressing zubereitet und den (gebratenen) Tofu darin über Nacht mariniert und das Rezept ansonsten so zubereitet hatte, fand ich es angesichts all der leckeren Zutaten überraschend langweilig. Fügte mehr Limettensaft, scharfe Sauce, Sojasauce und Fischsauce hinzu und war immer noch nicht begeistert. Serviert mit Sriracha und Sojasauce sowie einer klobigeren Knoblauch-Chili-Sauce, und letztendlich war es in Ordnung, als sich jeder mit den Gewürzen selbst anzog, aber ich würde es nicht beeilen, dies noch einmal zu machen. Eine Sache, die ich jedoch gelernt habe, ist, dass der Salat nach etwa zehn Minuten im Gefrierschrank sehr schön knusprig wird.

Übertrieben beim Hinzufügen des 'hot'-Faktors. Verwendet eine Knoblauch-Pfeffer-Chili-Sauce und etwa einen viertel Teelöffel Sambal Olek + 1 ganze Jalepeno-Pfeffer. Würde es auf jeden Fall wieder machen, aber mit der richtigen Chilisauce. Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, das Dressing zu belasten und ich denke, es war so wie es ist.

Mein Mitbewohner und ich haben das geliebt. Ich habe es wie beschrieben gemacht, nur konnte ich kein Zitronengras finden, also habe ich Zitronen- und Limettenschale verwendet. Anstelle der Jalapenos habe ich auch zerdrückten roten Pfeffer verwendet. Ich habe es ungefähr anderthalb Stunden mariniert, glaube ich. Wir haben es geliebt und werden es auf jeden Fall wieder machen.

Noch besser nach dem Marinieren im Kühlschrank für einen Tag. Ich benutzte eine Küchenmaschine für das Dressing und wünschte, ich hätte das Dressing abgeseiht. Die Zitronengrasstücke waren etwas zu viel.

Dieses Gericht war leicht enttäuschend. Ich habe es genau nach Vorschrift gemacht, fand aber den Geschmack etwas flach (was interessant ist, weil ich alle Aromen in diesem Gericht liebe!). Leider werde ich es wahrscheinlich nicht so schnell wieder machen.

3.5 Gabeln! Ich stimme dem Kommentar "schnell, einfach und lecker" eines anderen Rezensenten zu. Ich stimme auch zu, dass das Dressing/die Sauce nach dem Mischen nicht abgeseiht werden muss, die Textur wird sehr seidig. Ein Tipp: Ich habe den Tofu mit etwas Öl und Sojasauce in der Pfanne angebraten, dann abkühlen lassen. Ich fand, es sah schöner aus und gab eine etwas andere Textur, als es "roh" zu servieren. Aber ich denke, das wäre so oder so gut.

Was für eine Geschmacksknospen-Überraschung! Dieses Rezept ist so schnell, einfach und lecker, mit vielen Aromen, die Ihre Geschmacksknospen gleichzeitig treffen. Serviert mit Spaghetti mit etwas Sojasauce und etwas Sesamöl. Werde immer wieder machen. Großartig in einer heißen Sommernacht.

Für diejenigen ohne Mixer, keine Angst! Ich habe die Zutaten für das Dressing verrührt und zerbröckelten Tofu hinzugefügt. es war ganz lecker - und reichlich scharf. Ich habe Sri Racha Sauce verwendet und festgestellt, dass das Ergebnis einem laotischen Laab ähnelt.

Ich habe dieses Rezept geliebt, nachdem ich einige der Kommentare unten gelesen und beschlossen hatte, das Rezept leicht zu ändern. 1. Anstatt das Fruchtfleisch abzutropfen lassen, lassen Sie es drin. Ich habe festgestellt, dass es dem Salat viel Geschmack verleiht. 2. Ich habe die Menge an Jalapenopfeffer verdoppelt. 3. Ich habe eine feine Chilisauce (oder Sriracha, vietnamesische Chilisauce) anstelle einer süßen Chilisauce verwendet, da ich festgestellt habe, dass die Salzigkeit der feinen Chilisauce dem Tofu mehr Geschmack verleiht. 4. Ich schneide den Tofu etwas kleiner als 1/4 Zoll, damit die Stücke mehr Geschmack aufnehmen. Dies funktionierte wie ein Zauber. 5. Ich habe das einen Tag vorher gemacht und das Dressing in den Tofu eingeweicht und sehr gut gewürzt. Versuchen Sie es mit etwas Spinat in einer Pita-Tasche. es war sooo gut!

Ich fand das Dressing von der Fischsauce überwältigt und etwas zu salzig. Außerdem war es trotz des Rezeptnamens nicht sehr scharf.

Gut, aber für mich milder Geschmack. Ich fügte noch eine halbe Chili, eine Prise Salz und 1 TL hinzu. Sesamöl. Beim zweiten Mal habe ich den Tofu zerbröckelt, anstatt ihn zu würfeln, was die Aromen besser aufzunehmen schien.

Mich hat dieses Rezept nicht wegen des Bildes in der Zeitschrift angezogen - die 2 Gründe, warum ich es probiert habe, waren, dass ich Zitronengras liebe und mein Freund Vegetarier ist. Der Geschmack im Dressing ist fantastisch. Der gewürzte Tofu war köstlich. Erstaunliches Rezept. Mein Freund sagt, wenn ich das jede Woche machen würde, würde er sich nie beschweren. . .Ich würde auch nicht. Habe es "quotas is" gemacht - kein Tweeken notwendig.


Tofu Salatbecher

Ein bisschen wie kleine asiatische Tacos, diese sind so lecker und die Knusprigkeit des Salats lässt einfach alles so frisch schmecken. Sie können jede beliebige Kombination von Gemüse verwenden oder nach Belieben verwenden. Ich empfehle, die Wasserkastanien nicht auszulassen, da sie einen tollen Crunch hinzufügen! Ich serviere die Salatbecher gerne mit einer Hoisin-Erdnuss-Sauce.

Zutaten

10 -12 Buttersalatblätter gewaschen und getrocknet

1 Päckchen extra fester Tofu abgetropft und zerbröselt

2 grüne Zwiebeln in Scheiben geschnitten (trennen Sie die weißen und grünen Teile)

1/3 Tasse oder 2,5 oz Wasserkastanien gehackt

1/3 Tasse geröstete ungesalzene Erdnüsse grob gehackt

1 Stück Ingwer fein gehackt

3 Knoblauchzehen gehackt

1 EL geröstetes Sesamöl

1/4 Tasse dunkle Sojasauce oder Shoyu

2 TL vegane Fischsauce (zwei Marken, die ich mag, sind Oceans Halo und Tofuna Fysh)

2 EL Shiitake-Pfanne-Sauce (ich habe Wa Ja Shan verwendet, aber jede beliebige Pfannen-Sauce verwenden)

Hoisin Erdnusssauce

1-2 TL Wasser bei Bedarf zum Verdünnen der Sauce

1. Bereiten Sie die Sauce zu, indem Sie alle Zutaten miteinander vermischen. Bis zum Servieren beiseite stellen

2. Erwärmen Sie das geröstete Sesamöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze. Den zerbröckelten Tofu dazugeben und 5-7 Minuten kochen lassen.

3. Mischen Sie den Tofu und fügen Sie Shoyu, Ingwer und Knoblauch hinzu und kochen Sie weitere 5-7 Minuten weiter, bis Sie schöne knusprige Stücke auf dem Tofu bekommen

4. Reduzieren Sie die Hitze auf mittlere Stufe und fügen Sie das Weiß der grünen Zwiebel, der Karotten, der Wasserkastanien, des Reisessigs, der Hoisin-Sauce, der Stir-Fry-Sauce, der Chilipaste und der veganen Fischsauce hinzu. Weitere 5-7 Minuten weiterkochen, gelegentlich mischen

5. Fügen Sie die gehackten Erdnüsse und grünen Teile der grünen Zwiebel hinzu und mischen Sie gut. Vom Herd nehmen

6. Jedes Salatblatt mit einem gehäuften EL der Tofu-Mischung füllen und mit der Sauce servieren


Salat Wraps nach thailändischer Art

Nun, ich hatte in den letzten fünf Tagen die beste Zeit, die Landschaft von Yellowstone zu genießen, aber ich bin froh, mit meinem Cookie-Mädchen zu Hause zu sein. Jedes Mal, wenn ich in Yellowstone einen wedelnden Schwanz sah, verspürte ich einen kleinen Stich der Hundebesitzer-Schuld. Ich versuche, es mit zusätzlichen Spaziergängen und Quality Time an diesem Wochenende wieder gut zu machen.

Diese frischen Salatwickel kommen aus Megan Gilmores brandneuem Kochbuch mit dem Titel Everyday Detox: 100 einfache Rezepte zur Entfernung von Toxinen, zur Förderung der Darmgesundheit und zur natürlichen Gewichtsabnahme. Megan, auch online bekannt als The Detoxinista, ist Ernährungsberaterin, die tatsächlich in meiner Nachbarschaft aufgewachsen ist! Ihr Kochbuch ist voll von fundierten Ernährungstipps und über 100 supereinfachen, vollwertigen Rezepten, die alle darauf ausgerichtet sind, Ihre Ernährung zu verbessern und die Verdauung zu verbessern. Fast alle von ihnen sind glutenfrei und vegetarisch, und ich fand einige zu Eselsohren.

Ich konnte dem Klang dieser frischen Salat-Wraps nicht widerstehen, der mich an die Salat-Wraps erinnerte, die ich bei P.F. Chang ist in einem früheren Leben. Ihre Wraps sind vegetarisch und glutenfrei und benötigen nur wenige Grundzutaten. Statt Fleisch hat sie rohe Pekannüsse verwendet, die nach einer fünfminütigen Marinade mit gekochten Karotten, Sellerie, Zwiebeln und einer pikanten, kondensierten Tamari-Honig-Sauce absolut perfekt sind.

Meine einzigen Änderungen bestanden darin, am Ende ein paar zerrissene Koriander- und Paprikaflocken hinzuzufügen, die optional sind. Ich mag meine herzhaft-süßen Vorspeisen eher herzhaft und fand diese für meine Vorlieben etwas zu süß, daher habe ich unten eine Reihe von der halben bis zur vollen Honigmenge aufgelistet. Ich muss eine Party schmeißen, damit ich sie meinen Freunden servieren kann! Ich weiß, dass sie ein Hit werden.


Gebackene Tofu-Salat-Wraps mit würziger Erdnusssauce

Gesamtzeit: 45 Minuten

Knuspriger Buttersalat gefüllt mit Reisnudeln und würzigem gebackenem Tofu und beträufelt mit einer würzigen Erdnusssauce, die so gut ist, dass Sie alles damit bestreichen möchten.

Zutaten:

Für gebackenen Tofu:

  • 16 Unzen fester Tofu, abgetropft
  • 1 Esslöffel Sesamöl
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Teelöffel Chili-Knoblauch-Sauce
  • 2 Teelöffel Maisstärke

Für Erdnusssauce:

  • 1/3 Tasse cremige Erdnussbutter
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 2 Esslöffel Sesamöl
  • 1 Esslöffel verpackter brauner Zucker
  • 1 Esslöffel Reisessig
  • 1 EL Chili-Knoblauch-Sauce oder nach Geschmack
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1/2 Teelöffel fein gehackter oder geriebener Ingwer
  • 2-3 EL Wasser, nach Bedarf

Für Salatwickel:

  • 4 Unzen (1 Bündel) Reisnudeln, gekocht nach Packungsanleitung.
  • 1 Kopf Butter oder Kopfsalat, Blätter getrennt, gewaschen und getrocknet
  • gebratene Schalotten
  • dünn geschnittene Frühlingszwiebeln
  • gerösteter Sesam

Richtungen:

  1. Tofu in 1/2 Zoll dicke Scheiben schneiden. Ein Backblech mit zwei Lagen Papiertüchern auslegen, Tofuscheiben in einer Lage anrichten und mit zwei weiteren Lagen Papiertüchern abdecken. Legen Sie ein weiteres Backblech darauf und stellen Sie dann ein einigermaßen schweres Gewicht auf die Pfanne (ich habe einen holländischen Ofen verwendet, Sie können Bücher oder Gemüsedosen gleichmäßig auf der Backform verteilen). Tofu 20 bis 30 Minuten abtropfen lassen, dann Gewichte und Papiertücher entfernen.
  2. Während der Tofu gepresst wird, heizen Sie den Ofen auf 400 Grad F vor. Legen Sie ein Backblech mit Pergamentpapier aus, damit der Tofu nicht klebt (leider funktioniert Folie hier nicht so gut).
  3. Schneiden Sie Tofu-Platten in Streifen und dann wieder in 1/2-Zoll-Würfel. Würfel in eine Rührschüssel geben. Fügen Sie Sojasauce, Sesamöl und Chili-Knoblauch-Sauce hinzu und schwenken Sie vorsichtig, bis sie gleichmäßig bedeckt sind. Mit Maisstärke bestreuen und schwenken, bis der Tofu überzogen ist und keine trockenen Spuren von Maisstärke sichtbar sind.
  4. Auf das vorbereitete Backblech geben und den Tofu in einer einzigen Schicht so anrichten, dass sich keine Stücke berühren.
  5. 10 Minuten backen, Tofustücke mit einer Zange oder einem Spatel umdrehen. Weitere 10 bis 15 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind.
  6. Für die Erdnusssauce in einer Schüssel Erdnussbutter, Sojasauce, Sesamöl, Zucker, Reisessig, Knoblauch und Ingwer glatt rühren. Mit Wasser beträufeln, jeweils 1 Esslöffel, bis die Soße eine schöne dicke, aber beträufelbare Konsistenz hat (je nachdem, wie dick Sie es mögen, benötigen Sie möglicherweise nicht das gesamte Wasser).
  7. Reisnudeln nach Packungsanleitung kochen. Abgießen und mit kaltem Wasser abspülen.
  8. Salatstücke auf Tellern anrichten. Mit einem kleinen Haufen Reisnudeln und gebackenen Tofustücken belegen. Großzügig mit Erdnusssauce beträufeln, dann nach Belieben mit Frühlingszwiebeln, gebratenen Schalotten und Sesam bestreuen.

Hast du dieses Rezept gemacht?

Lassen Sie uns wissen, was Sie denken!
Hinterlasse unten einen Kommentar oder teile ein Foto und markiere mich auf Instagram mit dem Hashtag #loveandoliveoil.


Tofu Salatbecher

Ich liebe Salatbecher seit Jahren. Die würzige Füllung in Verbindung mit dem erfrischenden, kühlen Salat hat etwas so Verlockendes. Ich möchte sagen, es ist eine Party im Mund, aber im Ernst, das ist nicht eine meiner Lieblingsarten, um Essen zu beschreiben. Auch wenn es wahr ist.

Ich habe Rezepte für diese leckeren kleinen Köstlichkeiten recherchiert. Aber so viele von ihnen sind voll von verarbeitetem Zucker. Und wenn ich voll sage, meine ich wie eine Tasse in einem Rezept! Das ist viel Zucker. Kombinieren Sie das mit den hohen Mengen an Öl und Salz in vielen dieser Rezepte, sie sind ein No-Go. Es war an der Zeit, ein leckeres Salatbecherrezept zuzubereiten, das den ganzen Geschmack ohne all die ungesunden Zusätze hat.

Es ist ziemlich einfach. Sie schneiden den Tofu einfach, lassen ihn mindestens ein oder zwei Stunden in der Marinade ruhen und backen ihn dann aus. Super einfach und toll für diese warmen Sommernächte. Sie erhalten den ganzen Geschmack ohne den verarbeiteten Zucker und das Öl.

3 Verkauf der E-Book-Sammlung!

Nur eine kurze Anmerkung, um Sie wissen zu lassen, dass die Rawmazing 3-Ebook-Kollektion für nur 9,95 für eine begrenzte Zeit im Angebot ist! Diese Kollektion umfasst Rawmazing Frozen Desserts, Rawmazing Holidays und die meistverkauften Rawmazing Transitional Recipes. 3 Bücher voller köstlicher Roh- und Übergangsrezepte mit farbigen Bildern, die jedem Rezept beiliegen!

Fast alle Rezepte sind in den Büchern enthalten und mit ein paar Ausnahmen nicht auf der Website. Wenn Sie auf Rohkost umsteigen, werden Sie all dies lieben, insbesondere das Übergangsbuch. Und die Rezepte im Frozen Desserts Book gehören zu meinen besten! Das Holidays Book nimmt viele Ihrer Lieblingsrezepte für den Urlaub auf und verwandelt sie in rohe Köstlichkeiten.

Die Bücher werden als Bundle für 29,95 angeboten, aber für eine begrenzte Zeit sind sie für 9,95 erhältlich!


Salatbecher mit aromatisiertem Tofu und Walnüssen

Dieser gesunde und köstliche Salat aus Tofu, Wasserkastanien, Pilzen, Äpfeln und Karotten ist eine schöne Präsentation, wenn er in Salatbechern serviert wird. Rezeptkomplimente von Küchenchef Ying Chang Compestine.

Rezept Zutaten:

1 Kopf Eisbergsalat
3 Esslöffel Rapsöl
1 Tasse fein gehackte frische Austernpilze
8 Unzen aromatisierter gebackener Tofu oder extra fester Tofu, in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten
1/2 Tasse fein gewürfelte Karotten
1/2 Tasse fein gewürfelter grüner Apfel
1/2 Tasse fein gewürfelte Wasserkastanien
2 Esslöffel MAGGI TASTE OF ASIA Chili-Knoblauch-Sauce
1/2 Tasse Walnüsse, geröstet
2 Teelöffel Sesamöl
2 grüne Zwiebeln, fein gehackt
3 Esslöffel MAGGI Gewürzsauce

Kochanleitung:

  1. Den Salatkern herausschneiden und die Blätter trennen. Schneiden Sie Blätter in 4-Zoll-Quadrate, um "Tassen" zu machen. Salat auf einer großen Servierplatte anrichten.
  2. Rapsöl in einem großen Wok oder einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Pilze und Tofu hinzu und kochen Sie unter ständigem Rühren 2 Minuten lang. Karotte, Apfel und Wasserkastanien hinzufügen. Unter ständigem Rühren 1 Minute kochen.
  3. Chili-Knoblauch-Sauce einrühren. Kochen Sie unter gelegentlichem Rühren 1 Minute lang oder bis das Gemüse durchgeheizt ist. Fügen Sie Nüsse, Sesamöl und Frühlingszwiebeln hinzu und mischen Sie sie. Mit Würzsauce würzen.
  4. 2 Esslöffel Tofu-Mischung in jeden Salatblattbecher geben und mit der Hand essen.

Tipp: Für Nicht-Vegetarier kann anstelle von Tofu auch 1 Tasse gekochtes, gewürfeltes Hähnchenbrustfleisch verwendet werden.

Nährwertangaben pro Portion (1/6 des Rezepts): Kalorien: 220 Kalorien aus Fett: 160 Gesamtfett: 18 g Gesättigtes Fett: 2 g Cholesterin: 0 mg Natrium: 760 mg Kohlenhydrate: 12 g Ballaststoffe: 4 g Zucker: 4 g Protein: 8 g.


Schau das Video: Vegansk Grillaften med Grillspyd og Kartoffelsalat - Opskrifter fra Vegansk Grundkøkken (Januar 2022).