Traditionelle Rezepte

Apfelkuchen

Apfelkuchen

Wir schälen die Äpfel, nachdem sie gewaschen wurden. Reiben Sie sie auf einer Reibe mit großen Löchern und geben Sie sie mit 2 Esslöffeln Öl und Zucker in die Pfanne. Temperieren, bis sie weich sind. Zimt und Essenz hinzufügen.

Wasser, Öl, Zucker, Backpulver, Essenz, eine Prise Salz und Zimt in eine Schüssel geben und gut vermischen. 3 Tassen Mehl hinzufügen, gut mischen, dann mit den 2 Tassen kneten. Es wird ein weicherer Teig, der nicht mehr an der Schüssel klebt. Den Teig halbieren. Wir breiten ein nicht sehr dünnes, aber nicht dickes Blatt aus, wir legen es in ein gefettetes und mit Fayence ausgekleidetes Tablett. ACHTUNG !! (mein Blech ist fast so lang wie ein normales Backblech aber etwa halb so schmal. Pass auf, dass du dich orientierst, stell es nicht in das normale Backblech, da der Kleber rauskommt :)))

Wir legen die Apfelzusammensetzung auf das Blatt und auf das andere Blatt. Bei mittlerer Hitze in den Ofen schieben, bis sie oben schön gebräunt sind. Pulverisiert mit Vanillepuderzucker