Traditionelle Rezepte

Rezept für gefrorene Weihnachtskekse

Rezept für gefrorene Weihnachtskekse

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kekse und Kekse

Dekorieren Sie diese süßen Weihnachtskekse nach Belieben. Verwenden Sie Ausstechformen, um eine Vielzahl von Formen auszuschneiden - probieren Sie Weihnachtsbäume, Rentiere, Sterne, Schneemänner und mehr!

18 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 8

  • 350g einfaches Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 250g ungesalzene Butter, Zimmertemperatur
  • 300g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • Glasur
  • 80g Puderzucker
  • 2 Esslöffel Wasser
  • Lebensmittelfarbe

MethodeVorbereitung:45min ›Kochen:10min ›Extra Zeit:1h Ruhen › Fertig in:1h55min

  1. Mehl und Backpulver in einer großen Schüssel vermischen. In die Mitte eine Mulde drücken und die Butter dazugeben. Reiben Sie Mehl und Butter mit den Fingerspitzen zusammen und arbeiten Sie schnell.
  2. In einer kleinen Schüssel Zucker, Ei, Vanille und Salz verquirlen. In die Mitte der Mehlmischung eine Mulde drücken und die feuchte Mischung dazugeben. Vorsichtig verrühren, bis ein Teig entsteht. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde oder über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Backofen auf 180 C / Gas vorheizen 4.
  4. Legen Sie ein großes Blatt Pergament auf Ihre Arbeitsfläche. Nehmen Sie einen Teil des Teigs, drücken Sie ihn mit den Händen flach und legen Sie dann ein weiteres Blatt Pergament darauf. Mit einem Ausstecher verschiedene Formen ausstechen und die Reste entfernen. Legen Sie das Pergamentblatt auf ein Backblech und verteilen Sie die Kekse so, dass zwischen ihnen etwa 1 bis 2 cm Platz sind. Mit dem restlichen Teig wiederholen.
  5. Im vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen oder bis die Kekse leicht goldbraun sind. Herausnehmen und auf einem Gitterrost vollständig abkühlen lassen.
  6. Für die Glasur Puderzucker und Wasser vermischen. Alles glatt rühren und mehr Zucker oder Wasser hinzufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.
  7. Verteilen Sie die Glasur auf zwei oder drei Schüsseln. In jede Schüssel nach Belieben Lebensmittelfarbe einrühren – ein bis drei Tropfen pro Schüssel sollten ausreichen.
  8. Die Glasur auf den abgekühlten Keksen verteilen. Sie können wählen, ob Sie den gesamten Keks mit Zuckerguss bedecken oder kreativ werden, indem Sie den Zuckerguss verwenden, um auf den Keks zu zeichnen. Mehrere Stunden beiseite stellen, damit die Glasur trocknen und fest werden kann.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(1)

Bewertungen auf Englisch (1)

Aufgewachsen wie Kuchen. Denke nicht, dass Backpulver in einem Keks sein sollte-27 Nov 2015


  • 100 g ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur weich geworden
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Freilandei, leicht geschlagen
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 275 g einfaches Mehl
  • Dekorieren
  • 400g Puderzucker
  • 3-4 EL Wasser
  • 2-3 Tropfen Lebensmittelfarbe
  • Essbarer Glitzer

Den Backofen auf 190C/375F/Gas 5 vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Butter und Zucker in einer Schüssel cremig rühren, bis sie blass, hell und schaumig sind.

Ei und Vanilleextrakt nach und nach einrühren, bis alles gut vermischt ist.

Das Mehl einrühren, bis die Mischung zu einem Teig zusammenkommt.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 1 cm dick ausrollen.

Mit einem Keksausstecher oder einem Glas Kekse aus dem Teig schneiden und vorsichtig auf das Backblech legen. Für den Christbaumschmuck mit einem Strohhalm vorsichtig ein Loch in die Oberseite des Kekses bohren.

Backen Sie die Kekse für 8-10 Minuten oder bis sie blass goldbraun sind. 5 Minuten aushärten lassen, dann auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Glasur den Puderzucker in eine große Rührschüssel sieben und so viel Wasser einrühren, dass eine glatte Masse entsteht. Lebensmittelfarbe einrühren.

Die Glasur mit einem Messer vorsichtig auf die Kekse streichen und über den Glitzer streuen. Beiseite stellen, bis die Glasur hart wird.

Rezepttipps

Um Honigkekse herzustellen, tausche den Puderzucker gegen 70 g Honig und 30 g Puderzucker aus. Erhöhen Sie den Vanilleextrakt auf 2 Teelöffel. Garen bei 180 °C/Umluft 160/Gas 4. Spritzen Sie auf Weihnachtsformen mit 40 g geschmolzener weißer Schokolade, anstatt Zuckerguss zu verwenden.

Für Kekse mit reduziertem Zuckergehalt 60 g weichen braunen Muscovado-Zucker anstelle von 100 g Kristallzucker verwenden. Erhöhen Sie den Vanilleextrakt auf 2 Teelöffel. 1 Teelöffel gemahlenen Zimt und 1 EL fein gehackte kandierte Schale mit dem Mehl hinzufügen. Statt mit Zuckerguss mit halbierten blanchierten Mandeln dekorieren.


Rezeptzusammenfassung

  • Kekse:
  • 2 ½ Tassen Allzweckmehl (ca. 11 1/4 Unzen)
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 1 Tasse Kristallzucker
  • 10 Esslöffel Butter, weich
  • 1 ½ Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 große Eiweiße
  • Glasur:
  • 2 Tassen Puderzucker
  • ¼ Tasse 2% fettreduzierte Milch
  • ½ Teelöffel Vanilleextrakt

Um Kekse zuzubereiten, löffeln Sie leicht Mehl in trockene Messbecher mit einem Messer. Mehl, Backpulver und Salz mischen und mit einem Schneebesen gut verrühren. Kristallzucker und Butter in eine große Schüssel geben und mit einem Mixer bei mittlerer Geschwindigkeit schaumig schlagen. 1 1/2 Teelöffel Vanille und Eiweiß unterrühren. Fügen Sie nach und nach die Mehlmischung zur Buttermischung hinzu und schlagen Sie sie bei niedriger Geschwindigkeit, bis sie kombiniert ist. Teig halbieren. Jede Teighälfte zu einer Kugel formen Jede Teighälfte in Frischhaltefolie wickeln. 1 Stunde kalt stellen.

1 Teigkugel auspacken. Drücken Sie den Teig auf einer robusten Plastikfolie zu einem 4-Zoll-Kreis. Mit zusätzlicher Plastikfolie abdecken. Rollen Sie den Teig, noch bedeckt, auf eine Dicke von 1/4 Zoll. Vorgang mit restlicher Teigkugel wiederholen. Teig 30 Minuten kalt stellen.

Eine Teigportion aus dem Kühlschrank nehmen. Entfernen Sie das obere Blatt der Plastikfolie und drehen Sie den Teig um. Entfernen Sie die restliche Plastikfolie. Mit einem 2 1/2-Zoll-Ausstecher den Teig in 18 Kekse schneiden. Legen Sie die Kekse im Abstand von 2 Zoll auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech. Backen Sie bei 375° für 10 Minuten oder bis sie leicht gebräunt sind. Auf Pfannen 5 Minuten abkühlen lassen. Nehmen Sie die Kekse aus den Pfannen und kühlen Sie sie vollständig auf Drahtgestellen ab. Vorgang mit der restlichen Teighälfte wiederholen.

Für die Glasur Puderzucker und die restlichen Zutaten mischen und mit einem Schneebesen glatt rühren. Arbeiten Sie mit jeweils 1 Keks und verteilen Sie etwa 1 Teelöffel Zuckerguss gleichmäßig über den Keks. Auf einem Kuchengitter stehen lassen, bis es fest ist.


Einfache Eiszuckerkekse

Der PERFEKTE weiche Zuckerkeks. Plus Wie Sie Ihre Kekse EINFACH eisern! Diese Methode muss man unbedingt kennen, jeder kann es machen!! Keine komplizierten Zutaten, keine rohen Eier, dieses Sahnehäubchen sind nur drei Zutaten, die Sie wahrscheinlich schon zur Hand haben!

Zu meinen liebsten Erinnerungen an Weihnachten gehören Sugar Cookies. Am Heiligabend machte meine Mutter immer ihren hausgemachten Zuckerkeksteig. Nun mal ganz ruhig. Dann ließ sie mich die Formen mit unseren Ausstechformen ausschneiden. Dann muss ich mit den Streuseln in die Stadt. Es gibt nichts Besseres für ein Kind als Streusel.

Diese Tradition habe ich mit meinen eigenen Kindern fortgeführt. Wir backen Zuckerkekse immer zusammen. Obwohl ich zugeben muss, dass ich eher dafür bekannt bin, meine Kekse aus der Packung zu machen? Ich weiß, ich weiß.

Ich möchte, dass meine Kinder die gleichen guten Erinnerungen an Zuckerkekse haben wie ich. Also musste ich natürlich Zuckerkekse meistern.

Zum Glück für uns alle kam meine Mutter mit dem Rezept durch. Ehrlich gesagt hatte ich das Rezept. Ich habe versucht, sie von Grund auf neu zu machen, und hatte nicht viel Erfolg. Andere folgen dem Rezept blindlings. Das liegt vor allem daran, dass ich nur eine Zutatenliste und keine Anleitung dazu habe. Beim Backen dreht sich alles um die Anleitung.

So viel Recherche und mehrere Chargen von Keksen später bin ich hier, um Ihnen einige Weisheiten zu vermitteln.

Lassen Sie mich Ihnen zuerst von diesen Cookies erzählen. Diese Cookies sind wirklich die besten. Sie sind weich, aber immer noch fest genug, um Zuckerguss und Tonnen von Streuseln standzuhalten. Sie sind leicht süß, was perfekt ist, da sie mit Streuseln oder Zuckerguss beladen werden, um sie noch mehr zu versüßen. Wir wollen es nicht übertreiben. Sie haben einen wunderbaren Buttergeschmack. C’mon. Butter bewegt die Welt. Und diese Kekse behalten ihre Form perfekt! Sie sind wirklich der perfekte Zuckerkeks.

Sehen Sie, was passiert, wenn Sie die 2-Jährige die Streusel in die Hände bekommen?! Spaß passiert. Sie war so aufgeregt, besonders mit dem Schneemann und sagte immer wieder “I Farbe Hoo-Laf!!” Gefolgt von “Let It Go Song”. Nicht das eigentliche Lied, das ist nur das, was sie sagt, “Let It Go Song”. Und natürlich kann man sehen, wo ihr kleiner Finger die Streusel in der Mitte des Sternkekses wischte, was natürlich in ihren Mund ging, was zu einem aufgeregten “ich mag es!” . führte

Nun zu etwas mehr Güte. Vereisung der Kekse !! Schon lange wollte ich Kekse mit Zuckerguss dekorieren. Ich sehe diese Videos immer auf Facebook, Sie kennen die. Allein das Anschauen dieser Videos gibt mir das Gefühl, dass ich das in meinen Träumen tun könnte. Als ich mich jedoch zum ersten Mal mit dem Dekorieren von Keksen befasst habe, enthält die Glasur, die die meisten Keksdekorateure verwenden, entweder Baiserpulver (wer hat das im Regal. Nicht ich!!) oder rohe Eier (wer will Salmonellen. Nicht ich.)

Also habe ich eine andere Lösung gefunden. Puderzucker, Milch und etwas Vanille. Denn im Ernst, wer braucht mehr als das? Ich habe zwei verschiedene Konsistenzen gemacht. Eine dickere, für die wir nur etwas weniger Milch verwenden, um den Umriss zu machen. Und dann eine Flutglasur, die dünner ist und zum Ausfüllen unserer Kontur verwendet wird. Es sammelt sich dort auf dem Keks und drücke es einfach mit einem Zahnstocher bis zu den Rändern des Umrisses. Es ist wirklich so einfach! Ich habe eine weiße Umrissfarbe gemacht. Und rote, weiße und grüne Überschwemmungsglasuren. Ich habe die Flutglasur in zwei Plastikflaschen gefüllt, die ich habe. Das dritte habe ich einfach in der Schüssel gelassen und mit einem Babylöffel auf den Keks gelöffelt. Klasse ich weiß. Dann einen Zahnstocher, um es zu verteilen.

Tipps und Tricks

  • Übertreibe es nicht– Den Teig durch Kneten zu trainieren macht ihn stark und zäh! Und das nicht im Guten! Halten Sie den Teig von der Turnhalle fern, damit die Kekse schön weich bleiben. Tun Sie Ihr Bestes, um den Teig so wenig wie möglich zu kneten und zu mischen, sobald das Mehl hinzugefügt wurde.
  • Chill Yo Roll– Das Abkühlen des Teigs wirkt magisch und trägt dazu bei, dass unsere Kekse ihre Form behalten. Ich fand es am einfachsten, es vor dem Kühlen auszurollen. Warmer Teig = leichter zu rollen. Kalter Teig = bessere Kekse. Also erst rollen, dann kühlen.
  • Dicke– Ich mag dicke Kekse und kann nicht lügen. Im Ernst, wenn unser Teig zu dünn ist, werden unsere Kekse hart, spröde und traurig. Halten Sie den Teig etwa 1/4 Zoll dick. Dies sorgt für flauschige, weiche und fröhliche Kekse.
  • Backzeit ist der Schlüssel– Wenn die Kanten goldbraun werden, dann ist es schon zu lang! Das war eine schockierende Offenbarung für mich, ich habe sie immer gebacken, bis die Ränder leicht golden waren. Ihr. Sie sind so viel besser, wenn sie richtig gebacken werden! Wer hätte das gedacht.

Ich hoffe das Rezept gefällt euch! Du kannst mir folgen und kein Rezept verpassen, indem du dich für meinen Newsletter anmeldest. Folge mir auf Instagram und markiere #houseofyumm, damit ich alle HOY-Rezepte sehen kann, die du machst. Und wenn du meinen Alltag auf Snapchat (Benutzername: houseofyumm) mitverfolgen möchtest?


Eisbox-Cookies

Ein Protokoll mit Keksteig in Ihrem Kühlschrank oder Gefrierschrank zu halten, ist der wahre Geniezug. So können Sie für die Last-Minute-Gäste im Handumdrehen ein Dessert zubereiten oder nur ein oder zwei Kekse für sich selbst backen. Dieses Rezept ist die perfekte Basis, damit Sie Ihre Lieblingssachen für einen individuellen Keks mischen können. Hier sind einige unserer bewährten Favoriten.

Pfefferminzrinde: Mischen Sie gehackte Schokolade und zerdrückte Zuckerstangen für einen festlichen Feiertagsgenuss!

Doppelte Schokolade: Mini Chocolate Chips und Kakaopulver ist unser persönlicher Favorit.

Süß und salzig: Mischen Sie zerkleinerte Brezeln für eine unerwartete Kombination!

Espresso mit Schokoladenstückchen: Espressopulver und Mini-Schokoladenchips sind der perfekte Muntermacher.


Kochnotizen

Cookies ausschneiden: Das Ausrollen des Teigs zwischen zwei bemehlten Pergamentblättern verhindert, dass er am Nudelholz kleben bleibt. Tauchen Sie die Ausstechformen vor jedem Schnitt ebenfalls in Mehl und bestäuben Sie auch den Spatel, bevor Sie den rohen Teig auf die Backbleche legen.

Königliche Zuckerglasur: Wenn Sie eine Glasur mit dünnerer Konsistenz wünschen, die normalerweise zum Fluten verwendet wird, fügen Sie mehr Wasser hinzu. Eine dickere Konsistenz wird im Allgemeinen zum Umreißen und Hinzufügen von Details verwendet. Wenn Sie Kekse für Kinder, schwangere Frauen oder Personen mit einem geschwächten Immunsystem dekorieren, verwenden Sie Baiserpulver anstelle von Eiweiß.


Weihnachtsplätzchen

Was ich “Weihnachtskekse” nenne, sind einfach Vanille-Kekse in Weihnachtsformen ausgeschnitten und mit buntem festlichem Zuckerguss vereist. Sie schmecken wie Shortbread-Kekse, aber nicht ganz so butterig oder krümelig. Sie sind so klassisch wie Vanille-Kekse kann sein.

Dieses spezielle Keksrezept ist gemacht zum Ausschneiden von Formen – in diesem Fall Weihnachtsformen. Die meisten Kekse verteilen sich und blähen sich auf, sodass sie wenig Ähnlichkeit mit der erwarteten Form haben!

Aber diese behalten ihre Form perfekt – wie Sie an den scharfen Kanten und Ecken auf dem Foto unten sehen können.


Wie man Zuckerguss für Kekse macht

Der Herstellungsteil ist ein Kinderspiel (der Zuckergussteil ist der schmerzhafte Teil!!):

Puderzucker, Eiweiß und Wasser glatt und glänzend schlagen

Auf Schüsseln verteilen, dann Farbe einrühren. Gehen Sie nach Augenmaß vor, bis Sie die gewünschte Farbe erreicht haben – verschiedene Marken, Gele und Flüssigkeiten erfordern alle unterschiedliche Mengen

Stellen Sie sicher, dass die Glasur die richtige Dicke hat – verwenden Sie den “figure 8” Test, dh zeichnen Sie die Zahl 𔄠” über die Oberfläche, sie sollte 2 Sekunden halten, bevor sie verschwindet. Die Glasur muss dick genug sein, damit die Dekorationen, die Sie pfeifen, ihre Form behalten, aber dünn genug, damit Sie die Glasur auf der Oberfläche des Kekses verteilen können

übertragen in Spritzbeutel ODER Druckverschlussbeutel. Siehe unten zu: Spritzdüse (ich benutze keine!)


WAS MACHT DIESES ZUM BESTEN ZUCKERKELK-REZEPT ÜBERHAUPT

Für diesen Keks habe ich mich entschieden, den Zucker nur ein bisschen zu schneiden. Um mehr Geschmack zu verleihen, habe ich neben Vanille auch Mandelextrakt verwendet und etwas mehr Salz verwendet, als Sie es traditionell in einem Zuckerkeksrezept sehen. Versteh mich nicht falsch, es schmeckt immer noch wie ein Zuckerkeks und wird nach konventioneller Methode hergestellt, hat nur einen ausgeprägteren Geschmack und ist nicht ganz so überwältigend süß.


1. Backofen auf 400 Grad F vorheizen.
2. Sieben Sie Mehl, Backpulver und Salz zusammen.
3. In einer großen Rührschüssel Butter und Zucker schaumig schlagen. Fügen Sie das Ei hinzu und mischen Sie, bis es kombiniert ist. Fügen Sie nach und nach die gesiebten trockenen Zutaten hinzu, einen Löffel nach dem anderen, bis sich alles gründlich vermischt hat. Fügen Sie die Vanille hinzu.
4. Kühlen Sie den Keksteig für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank.
5. Rollen Sie jeweils die Hälfte des Teigs aus, den Rest des Teigs im Kühlschrank aufbewahren.
6. Rollen Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Oberfläche auf 1/4 Zoll Dicke aus und schneiden Sie ihn mit einem Ausstecher in die gewünschten Formen.
7. Legen Sie die ausgeschnittenen Kekse im Abstand von 2 Zoll auf ein ungefettetes Backblech und legen Sie das Backblech vor dem Backen einige Minuten in den Kühlschrank. Dadurch behalten die Kekse ihre Form. (Sie können die Reste ausrollen, um noch ein paar Kekse zu machen.)
8. 8 bis 10 Minuten backen oder bis die Ränder der Kekse anfangen braun zu werden.
9. Kühlen Sie die Kekse für 1 bis 2 Minuten auf dem Backblech ab, bevor Sie sie zum vollständigen Abkühlen auf Drahtgestelle legen.

Aus: Hausmannskost mit Trisha Yearwood: Geschichten und Rezepte zum Teilen mit Familie und Freunden von Trisha Yearwood, mit Glen Yearwood und Beth Yearwood Bernard