Traditionelle Rezepte

Traditionelles Wassail-Rezept

Traditionelles Wassail-Rezept

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Trinken
  • Cocktails
  • Mocktails

Egal, ob Sie segeln oder einfach nur einen Winterwärmer brauchen, dieser traditionelle alkoholfreie Punsch wird von allen genossen.

44 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 32

  • 300 g Puderzucker
  • 8 ganze Nelken
  • 750 ml (1 1/4 Pints) Wasser
  • 3 Zimtstangen
  • 350 ml Orangensaft
  • 225 ml (8 fl oz) Zitronensaft
  • 3L (5 1/8 Pints) Apfelsaft

MethodeVorbereitung:10min ›Kochen:20min ›Fertig in:30min

  1. In einem Topf Zucker, Nelken, Wasser und Zimt vermischen. Aufkochen und 10 Minuten weiterkochen. Vom Herd nehmen, abdecken und 1 Stunde abkühlen lassen.
  2. Orangensaft, Zitronensaft und Apfelsaft einrühren. Zurück zum Herd und 10 bis 15 Minuten kochen lassen. Nelken und Zimtstangen vor dem Servieren entfernen.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(37)

Bewertungen auf Englisch (32)

Es war wirklich einfach und lecker! 19. Dez 2016

Ich habe es vor etwa 40 Jahren gelernt, als die Bank, die mein Geschäft benutzte, es in der Weihnachtswoche servierte. Zusammen mit Kürbisbrot. Es ist das beste Rezept, das ich je gefunden habe. Vielen Dank für die Veröffentlichung.-21. September 2012

von VLEE01

Ich liebe es, dieses Rezept während der Weihnachtszeit zu machen. Mitte Oktober pflücken meine Familie und ich Äpfel und wir haben eine Apfelpresse aus dem 19. Jahrhundert und wir pressen unsere eigenen Äpfel, um Apfelwein zu bekommen, und wir verwenden Apfelwein anstelle von Apfelsaft und es ist sehr lecker!!


Lammwolle Rezept

Diese Lambswool (oder Lamb’s Wool) ist eines der traditionellen Getränke der ‘Wassail’, (oder Apple Howling) es wird entweder nach der hellen Farbe und dem schaumigen Aussehen des Getränks auf der Oberfläche genannt, oder wie Richard Cook 1835 glaubt, stammt es vom Servieren beim alten keltischen heidnischen Fest von La mas ubal, das heißt ‘Der Tag der Apfelfrucht’ und ausgesprochen werden lamasool, es wurde zu Lammwolle verdorben. Das Getränk wird mit einem süß gewürzten heißen Ale (oder Apfelwein) und gerösteten Äpfeln zubereitet.

Um die Traditionen der Wassail zusammenfassend zu verstehen, können wir uns Samuel Johnsons Wörterbuch von 1756 ansehen, das besagt, dass das ‘Wassail’ war: “ein Schnaps aus Äpfeln, Zucker und Ale, ein Betrunkener von einem fröhlichen Lied”. Doch das Wort wassail leitet sich von den viel älteren, ‘Old English’ (angelsächsischen) Wörtern ab wæs (þu) hæl was bedeutet 'gesund sein ’ oder 'sei ganz ’ – beide Bedeutungen überleben in der modernen englischen Phrase to be, 'hale and hearty’ – –, während die erste schriftliche Erwähnung von Wassailing aus dem Mittelalter stammt 1486-93 n. Chr. Aufzeichnung für Wassail-Zahlungen, die zu Neujahr im St. Mary De Pre Priory (in St. Albans) geleistet wurden.

Dieses traditionelle und authentische Rezept, das unten angegeben ist, stammt aus einer Quelle von 1633 und einem Gedicht, das erstmals 1648 veröffentlicht wurde (siehe das Ende des Rezepts). Das Gedicht von Robert Herrick mit dem Titel ‘Twelfe-Night’ oder ‘King and Queene’ beschreibt mehrere Praktiken in der 12. Nacht. Andere Rezepte für Lambswool Wassel oder Wassail, die um diese Zeit gedruckt wurden, sind ebenfalls sehr ähnlich – Auf der nächsten Seite finden Sie weitere Originalrezepte für Lammwolle und einige Informationen zur Praxis des Wassailings. Es sollte jedoch angemerkt werden, dass dieses sehr einfache Rezept für Lambswool Ale wahrscheinlich diesen Zeitraum (1600er) erheblich vordatiert hat und möglicherweise auf die heidnischen Angelsachsen und Kelten zurückgeht, wobei Honig den Zucker ersetzt.

LÄMMERWOLLE (Robert Herrick 1648)

Als nächstes krönen Sie eine Schüssel voll
Mit sanfter Lammwolle:
Zucker, Muskatnuss und Ingwer hinzufügen,
Auch mit Bierladen
Und so musst du tun
Um aus dem Wassail einen Swinger zu machen.

Geschmacksnoten: Der Geschmack dieser Lammwolle unterscheidet sich deutlich davon, wenn sie in einer kalten Nacht beim Segeln getrunken wird, und ‘das Blut ist oben’, und wenn sie angenehm mit Freunden am Feuer getrunken wird … es genügt, dies zu sagen Apfel, Ingwer und Ale dominieren sanft den Geschmack des Getränks, in dieser Reihenfolge.


Lammwolle Rezept

Notiz: Verwenden Sie je nach Region und Tradition entweder Ale oder Apfelwein im Rezept unten – Es wird jedoch angenommen, dass Ale-Rezepte älter sind als Cidre-Rezepte. Und obwohl Richard Cook 1835 (siehe Ende des Rezepts) seinen Zucker und seine Gewürze mit dem Apfelmark hinzufügt, werden wir unter anderem dem früheren (traditionellen) Rat von Herrick aus dem Jahr 1648 folgen und die Gewürze im Ale zuerst grübeln und das Apfelmark später.

Rezept Zutaten:

  • 1,5 Liter (3 x 500 ml Flaschen) traditionelles Real Ale – oder traditioneller Apfelwein
  • 6 kleine Kochäpfel, entkernt (Bramley-Äpfel)
  • 1 Muskatnuss frisch gerieben
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • 150 g brauner Zucker (Demerara)

Zutaten für ein authentisches Lammwoll-Wassail-Getränk - Verwenden Sie entweder echtes Ale oder traditionellen Apfelwein

Rezeptmethode:

Bereiten Sie die Äpfel vor: Stellen Sie sie so ein, dass sie fertig sind, wenn Sie sie zum Servieren in die Lammwolle legen möchten.

Die 6 Äpfel vollständig entkernen und die Kerne entfernen. Das Backblech leicht einfetten. Legen Sie die Äpfel mit einem Abstand von etwa 6 cm auf das Backblech – sie quellen ein wenig auf. Backen Sie die Äpfel etwa eine Stunde lang bei 120 ° C – so werden sie weich und breiig und die Schalen lassen sich leicht abziehen.

Entkernen und Backen der Äpfel für das Lammwoll-Wassail-Getränk

Machen Sie die Lammwolle:

In einen großen Topf mit dickem Boden (der ziemlich hoch ist, um Spritzer beim Schlagen zu vermeiden) den Zucker hinzufügen. Den Zucker mit einer kleinen Menge Ale (oder Apfelwein) bedecken und leicht erhitzen. Ständig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann den gemahlenen Ingwer dazugeben und die gesamte Muskatnuss einreiben. Rühren Sie um und lassen Sie die Pfanne leicht köcheln, fügen Sie langsam den Rest des Ales (oder Apfelweins) hinzu. 10 Minuten bei milder Hitze ruhen lassen, während Sie sich mit den Äpfeln befassen.

Würzen und Aufwärmen des Ales für das Lammwoll-Wassail-Getränk

Die Bratäpfel aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten leicht abkühlen lassen – sie sollten jetzt weich und breiig sein.

Brechen Sie die Äpfel auf und schöpfen Sie das gebackene Fruchtfleisch in eine Schüssel, entfernen Sie die Haut. Dann nimm eine Gabel und zerdrücke dieses Apfelmark, solange es noch warm ist, zu einem glatten Püree ohne Klumpen. Fügen Sie das Apfelpüree in die Ale- (oder Cidre-) Lammwolle hinzu und mischen Sie es mit einem Schneebesen.

Das Bratapfelfleisch für die Lammwolle zerdrücken

Lassen Sie den Topf 30 Minuten lang bei sehr sanfter Hitze weiter erwärmen, bis er trinkfertig ist. Wenn das Getränk durchgewärmt ist, verwenden Sie den Schneebesen erneut für ein paar Minuten (oder verwenden Sie einen Stabmixer), um das Getränk schnell und kräftig aufzuschäumen und alles miteinander zu vermischen. Der Apfel und der leichte Schaum werden an die Oberfläche schwimmen, und je nachdem wie viel man es geschlagen hat, desto eher sieht es aus wie Lammwolle. Hinweis: Um Getränke traditionell aufzuschäumen, wurden sie normalerweise kontinuierlich zwischen zwei große Servierkrüge gegossen, um Luft in das Getränk zu bekommen.

Schöpfe die heiße Lammwolle in hitzebeständige Becher oder Gläser und reibe etwas Muskatnuss darüber oder gieße das Getränk in eine Gemeinschaftsschüssel (mit mehreren dicken Toaststücken am Boden), um sie beim Segeln herumzureichen. Auf der nächsten Seite finden Sie weitere originelle Rezepte für Lammwolle und einige Informationen über die Praxis des Wassailing.

Ein authentisches Lammwoll-Wassail-Getränk - in einer Gemeinschaftsschale und einem traditionellen Zinnbecher


Traditionelles Wassail

Wassail ist ein traditioneller Bestandteil englischer Weihnachtsfeiern und reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück. Es gibt unzählige Rezepte, aber sein traditionelleres Rezept stammt von Carla Bardis Liebchen Das Silberbuch der Cocktails .

1 qt. Malzbier
8 Unzen. Trockener Sherry
1/2 Tasse dunkelbrauner Zucker
3 Äpfel
fein abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
1/2 TL. je gemahlene Muskatnuss, Zimt und Ingwer

Ofen auf 350 Grad F vorheizen. Zwei Äpfel schälen und entkernen und in dicke Scheiben schneiden. In Schichten in eine Auflaufform legen und mit dem braunen Zucker bestreuen. Mit 2 Unzen beträufeln. von Braunbier. Backen, bis die Äpfel sehr zart sind, etwa 45 Minuten. Zerkleinern Sie die Äpfel und ihre Kochsäfte in einer Küchenmaschine, bis sie glatt sind. Bei mittlerer Hitze in einen Topf geben und das restliche Ale, Sherry, Zitronenschale und Gewürze hinzufügen. Einige Minuten sanft köcheln lassen. Restlichen Apfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben in die Schüssel geben und noch warm servieren.


Wassail

Wassail ist ein traditioneller Feiertagspunsch, der seit Jahrhunderten serviert wird. Es ist ein beruhigendes Getränk, das Familien Weihnachtsliedern und anderen Besuchern in der Weihnachtszeit servieren würden. Die Tradition, von Haus zu Haus zu gehen, um so einen Besuch zu machen, ist bekannt als segelte und Gruppen verbrachten oft einen ganzen Tag oder Abend damit, ihre Runden zu drehen.

Es gibt viele Rezepte für Wassail und jede Variation wurde im Laufe der Jahre angepasst. Die Zutaten unterscheiden sich durch die Verwendung einer Vielzahl von Spirituosen und Weinsorten, darunter Brandy, Port, Rum und Sherry. Einige verwenden Bier, während andere eine Apfelweinbasis bevorzugen. Die meisten Wassails sind sehr lecker und die Verwendung bleibt den persönlichen Vorlieben überlassen.

Dieses spezielle Rezept ist höchstwahrscheinlich ein sehr traditionelles. Es verwendet eine beträchtliche Menge trockenen Sherrys, ein wenig Brandy und die üblichen Gewürze der Weihnachtszeit. Eigelb und Eiweiß werden ebenfalls hinzugefügt, was ihm einen eierlikörartigen Charakter verleiht, der im heißen Punsch eher genussvoll ist. Es macht ungefähr 15 Portionen von 4 Unzen, genug für eine schöne Feiertagsversammlung.


Braurezept: Lammwolle Wassail

Wassail! Was ist? Wir verraten es Ihnen! Vom Braugenie Jereme Zimmerman haben wir ein weiteres Gebräu aus dem Fass, das Sie zu Hause probieren können. Vor allem in diesen kälteren Nächten.

Dieses Rezept ist ein Auszug aus Bier brauen wie ein Yeti von Jereme Zimmerman und wurde für das Web angepasst.

Winterfeste waren immer eine gute Ausrede, um Bier zu trinken, sowohl um sich zu wärmen als auch um die Zeit mit Essen, Freunden und der Familie zu verbringen, während das Land hart vom Frost war. Eine festliche Tradition des Gesundheitstrinkens, die in einigen Gemeinden noch heute lebendig ist, ist das Wassail. EIN wassail (aus dem Altnordischen es ist die Hölle, oder „gesund sein“) ist eine Aktivität, Toast, Getränk und Getränkebehälter in einem. Am Neujahrstag (obwohl manchmal in der Zeit zwischen Yule und Neujahr) gingen die Nachtschwärmer durch das Dorf und betraten unangemeldet die Häuser ihrer Freunde, trugen eine Wassail-Schüssel mit gewürztem Ale – sangen Weihnachtslieder und überbrachten Wünsche oder ein gutes Jahr Gesundheit durch überschwängliches Ausrufen wassail! als die Schüssel hochgehalten, getrunken und weitergereicht wurde. Es wurde dann erwartet, dass jeder Haushalt zu den Feierlichkeiten beiträgt, indem er sein eigenes Gebräu in die Schüssel gibt und sich dann der Menge anschließt, die zum nächsten Haus weiterzieht. Es gibt viele, viele Wassail-Lieder, die alle Aspekte des Lebens feiern, für die Gesundheit und Fröhlichkeit geboten werden.

Ein Topf mit Wassail. Foto von Jereme Zimmerman

Fast jeder Haushalt hatte sein eigenes Wassail-Rezept, das stark variieren konnte. Im Allgemeinen war das Getränk warm und mit exotischen Aromen gewürzt. Es kann von einem Glühwein über einen Glühwein bis hin zu einem würzigen Ale oder Cider reichen, bis hin zu einer beliebigen Kombination davon. Oft war es ein Bragot (ein gewürztes Honigbier – siehe Kapitel 9), obwohl das Bragot nicht immer mit fermentiertem Honig hergestellt oder sogar beim Brauen gewürzt wurde. Manchmal wurden der Honig und die Gewürze später hinzugefügt, nachdem das Ale erwärmt wurde. Die Wassail-Bowl bestand nicht immer aus flüssiger Nahrung, nur eine als Lammwolle bekannte Version wurde hergestellt, indem Äpfel mit Zucker, geriebener Muskatnuss, Zimt, Ingwer und anderen Gewürzen bestreut und dann weich geröstet wurden. Die Äpfel wurden enthäutet, mit warmem Ale übergossen und alles zu einem Püree vermischt. Die Schüssel wurde dann noch warm serviert, oft mit würzigen süßen Kuchen oder darauf schwimmendem Toast. Ich bin auf Behauptungen gestoßen, dass das Anbieten eines Getränks als „Toast“ aus dieser Tradition stammt, konnte sie jedoch nicht überprüfen. Dennoch ist es ein lohnendes Konzept, das man in Betracht ziehen sollte.

Zutaten

6 Äpfel
Je 1 Teelöffel frisch geriebene Muskatnuss, Zimt, Nelken, Ingwer oder andere Gewürze, die Ihrem Geschmack entsprechen
1⁄2 Tasse (125 ml) Bio-Rohrzucker oder brauner Zucker
1 Tasse (250 ml) Wasser (oder ersetzen Sie Cidre, Ingwerbier, Rotwein, Madeira, Portwein, Met oder was-hast-du)
1 kleine Zitrone oder Orange
4 Pints ​​Low-to-No-Hopped Ale, vorzugsweise britisches Ale, Spicy Dark Ale oder Bragot
Dunkler Rum, Brandy oder andere Spirituosen (optional)


Die Äpfel fast vollständig entkernen. Lassen Sie unten einen kleinen Apfel - Sie versuchen, einen kleinen Apfelbeutel zu machen.

Füllen Sie jeden Apfel mit einem Esslöffel Zucker und legen Sie ihn auf ein gebuttertes Backblech.

Nelken in 2 Orangen drücken und Orangen auf das Backblech legen.

Orangen und Äpfel 45 Minuten backen.

Apfelwein und Brandy in einen Suppentopf mit dickem Boden geben und bei schwacher Hitze erwärmen. Ingwer und Muskatnuss unterrühren. NICHT ZUM KOCHEN BRINGEN.

Zimtstangen und Pimentbeeren dazugeben. (Hinweis: keine gemahlenen Gewürze verwenden.)

Eigelb schlagen, bis es eine zitronengelbe Farbe annimmt. In einer separaten Schüssel das Eiweiß schlagen, bis sich steife Spitzen bilden.

Eigelb in Eiweiß falten und dann eine Tasse Apfelwein/Brandy-Mischung in einem gleichmäßigen Strahl in die Eier gießen.

Gießen Sie die Eimischung in die Apfelwein-Brandy-Mischung. Übertragen Sie die neue Mischung in eine Bowle und fügen Sie Äpfel und Orangen hinzu.


KANN ICH DIESES REZEPT IN EINEM LANGSAMEN KOCHER ZUBEREITEN?

Wenn Sie den Herd nicht ein paar Stunden im Auge behalten möchten, während das Wassail grübelt, können Sie dies durchaus in einem Slow Cooker zubereiten.

Geben Sie einfach alles in einen großen Slow Cooker und kochen Sie es 4 Stunden lang auf niedriger Stufe. Wenn Ihr Crockpot die Einstellung &ldquowarm&rdquo hat, können Sie diese sogar zum Servieren verwenden, damit er den ganzen Abend lang schön warm bleibt.


Hausgemachte Wassail-Zutaten

Der Apfel-, Orangen- und Zitronensaft sorgt auf natürliche Weise für die perfekte Süße und Säure ohne raffinierten Zucker. Was für eine Erleichterung von all den zuckerhaltigen Festtagsleckereien, und die Gewürze bieten zusätzliche entzündungshemmende Vorteile.

    ist eines der ältesten Gewürze der Welt. Es hilft, den Blutzucker zu kontrollieren und Entzündungen zu reduzieren (Quelle). helfen, den Darm zu beruhigen und enthalten Antioxidantien (Quelle). ist eine der besten Substanzen, um die Verdauung zu verbessern, und eignet sich auch hervorragend zur Abwehr von Erkältungen und Grippe (Quelle). ist reich an Mineralien und hat sogar gehirnschützende Eigenschaften (Quelle).

Slow Cooker Spiked Wassail

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um zweimal wöchentlich die neuesten Tipps, Tricks, Rezepte und mehr zu erhalten.

Mit der Anmeldung stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu und erkennen die Datenpraktiken in unserer Datenschutzerklärung an. Sie können sich jederzeit abmelden.

Wassail war traditionell ein heißes Getränk aus Ale, Sherry, Zucker und Gewürzen, in dem Toaststücke und geröstete Äpfel schwammen. Es ist das legendäre Getränk, das am Fest der Heiligen Drei Könige mit einem überdimensionalen, dekorierten süßen Hefebrot serviert wird. Das Wort wassail wird vom angelsächsischen Toast abgeleitet was haeil, oder „sei ganz“. An Weihnachten oder der zwölften Nacht trugen die Nachtschwärmer eine große Schüssel von Tür zu Tür und baten darum, dass sie gefüllt würde, ein Brauch, der als Wassailing bekannt ist. Es gibt mittlerweile viele Versionen von Wassail, und der Gaumen für heißes Starkbier ist begrenzt, so dass es sich zu einem Saft-Toddy mit Stacheln entwickelt hat. Der antike französische Api-Apfel war wahrscheinlich der Apfel der Wahl des Tages. Zu Weihnachten heißt es jetzt Lady-Apfel-Look, aber jeder Apfel wird es tun.