Traditionelle Rezepte

Neue Studie zu grünem Kaffee

Neue Studie zu grünem Kaffee

Die neue Kaffeebohne, die die Ernährungswelt im Sturm erobert hat, ist möglicherweise nicht so effektiv, wie wir glauben

Kaffee scheint in letzter Zeit eine Hauptrolle in der Ernährungswelt zu spielen, insbesondere der von Dr. Oz beworbene "Grüne Kaffeebohnen-Extrakt". Leider zeigen einige neuere Studien an Mäusen, dass der ganze Hype nur ein Hype sein kann und dass die Auswirkungen nicht so groß sind, wie wir glauben gemacht haben.

Dr. Mehmet OzIhre TV-Show-Moderatorin behauptete, der grüne Kaffee sei ein "Wunder-Fatburner". Mahlen roh, ungeröstet Kaffee Bohnen, die in Alkohol getränkt sind, um alle Antioxidantien zu entfernen, bilden die beliebte Substanz, die in Nahrungsergänzungsmitteln enthalten ist.

Ein Team von Wissenschaftlern in Australien führte eine lernen kürzlich die Wirksamkeit des in grünen Kaffeebohnen enthaltenen Wirkstoffs Chlorogensäure zu testen, indem er Mäusen verfüttert wurde, die eine fettreiche Ernährung zu sich nahmen. Die 12-wöchige Studie beobachtete diese Mäuse – eine Gruppe mit Chlorogensäure und eine ohne. Beide Gruppen von Mäusen nahmen an Gewicht zu. Die Mäuse, die die Chlorogensäure konsumierten, wurden jedoch insulinresistenter, ein schädliches Ergebnis, das mit Typ-2-Diabetes und hohem Blutzucker in Verbindung gebracht wird.

Während Mäuse und Menschen zwei verschiedene Tiere sind, haben Website-Rezensionen und gesundheitsbezogene Angaben auch gegen die Behauptungen von Oz verstoßen. Vorerst bleiben wir vielleicht bei unserer normalen morgendlichen Tasse Java, wegen der jüngsten Zeit die Gesundheit Vorteile entdeckt.


Funktionieren diese von Dr. Oz zugelassenen Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion wirklich?

Dr. Mehmet Oz bekam kürzlich eine Dosis harter Medizin, nachdem er auf dem Capitol Hill öffentlich gerügt worden war, weil er bestimmte Nahrungsergänzungsmittel in den Blickpunkt gerückt hatte.

Als Dr. Oz am Dienstag vor Senatoren erschien, um über die Vermarktung eines Nahrungsergänzungsmittels namens Grüner-Bohnen-Kaffee-Extrakt auszusagen, wurde Dr. Oz das Ziel einiger harter Worte von Senator Claire McCaskill, der Vorsitzenden des Unterausschusses für Verbraucherschutz, die den Tagesgastgeber beschuldigte Zuschauern in Produkten �lsche Hoffnung” zu geben.

“I verstehe nicht, warum du dieses Zeug sagen musst, wenn du weißt, dass es nicht wahr ist,” McCaskill. “Wenn du dieses fantastische Megaphon hast, warum solltest du dann deine Show verbilligen?”

Senator McCaskill rief Oz auch dazu auf, FBCx, Forskolin, Garcinia Cambogia und Himbeerketone als praktikable Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme zu befürworten.

Er konterte, indem er darauf bestand, dass er ein 𠇌heerleader” für das Publikum sei und seine Absicht sei, die Zuschauer mit einer 𠇋lumigen Sprache zu ” zu begeistern

“I freute sich, dass die heutige Anhörung einige komplizierte Fragen behandelte und alle Akteure anwesend waren, deren Zusammenarbeit erforderlich ist, um den Verbraucherschutz voranzutreiben, ” Oz äußerte sich in einer Erklärung nach der Anhörung besorgt über den Schutz seine Fans von Gewichtsverlust-Hoaxes.

“Seit Jahren hatte ich das Gefühl, dass ich in meiner Berichterstattung begeistert sein könnte, weil ich keine Produkte verkaufte, und ich glaube, dass die Forschung rund um die Produkte, die ich beschreibe, einen Wert hat. Ich habe an der heutigen Anhörung teilgenommen, weil ich für meine Rolle bei der Verbreitung dieser Betrügereien verantwortlich bin und ich erkenne, dass meine enthusiastische Sprache das Problem manchmal verschlimmert hat.”

�s Gespräch über Nahrungsergänzungsmittel gar nicht zu führen, wäre jedoch ein Bärendienst für den Zuschauer,”, fuhr er fort. “Ich freue mich nicht nur bei der Diskussion vielversprechender Forschungsergebnisse und Produkte in der Zukunft sehr vorsichtig zu sein, sondern freue mich darauf, mit allen heute Anwesenden zusammenzuarbeiten, um einen Weg zu finden, mit den Problemen von Gewichtsverlustbetrug umzugehen.”

Hier ist ein Blick auf fünf der unter Beschuss genommenen Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion:

Extrakt aus grünen Kaffeebohnen

Was Dr. Oz sagt: Aus Kaffeebohnen gewonnen, die noch geröstet werden müssen, sagt Oz: 𠇍iese kleine Bohne hat Wissenschaftler, die sagen, dass sie das magische Heilmittel zur Gewichtsreduktion für jeden Körpertyp gefunden haben.”
Was wir wissen: Während es eine Studie gab, die darauf hindeutet, dass die Verwendung von Extrakt aus grünen Kaffeebohnen die Gewichtsabnahme unterstützt, waren nur wenige Personen beteiligt. Dennoch hat sich die Verwendung des Extrakts aus grünen Kaffeebohnen zur Gewichtsreduktion in meiner Praxis als sehr effektiv erwiesen, sagt der in New York ansässige ganzheitliche Praktiker und Ernährungswissenschaftler Dr. Steven Margolin. �r es geht uns darum, den Menschen beizubringen, wie sie besser auf sich selbst aufpassen können. Nahrungsergänzungsmittel unterstützen eine Diät. Nimm es nie einfach und iss was du willst.”

Was Dr. Oz sagt: Er schrieb auf seiner Website: „Diese hochmoderne Faser könnte einen enormen Einfluss auf die Gewichtsabnahme haben.”
Was wir wissen: „Es gibt einige Studien, die besagen, dass es möglicherweise zu Gewichtsverlust führen kann“, sagt die Ärztin der One Medical Group, Natasha Withers. �r diese Studien sind sehr schwach.”

Forskolin

Was Dr. Oz sagt: Im Jahr 2012 nannte Oz diese Kräuterverbindung “lightning in a Bottle. Es ist eine Wunderblume, um Fette zu bekämpfen.”
Was wir wissen: Die wichtigste Studie, die die Verwendung von Forskolin bei der Gewichtsabnahme unterstützt, wurde von der Sabinsa Corporation gesponsert – einem Hersteller von pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln, der Forskolin als eines seiner Produkte anbietet.

Garcinia Cambogia

Was Dr. Oz sagt: Auch bekannt als Tamarinde, “it könnte die einfache Lösung sein, nach der Sie gesucht haben, um Ihr Körperfett endgültig zu zerstören,”, sagte er über die kleine kürbisförmige Frucht.
Was wir wissen: Es gab keine groß angelegten Studien, die darauf hindeuteten, dass es ein wirksames Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion ist. “Garcinia scheint effektiver zu sein, wenn ’ konzentrierter trainiert wird,”, sagt Dr. Margolin und fügt hinzu:

Himbeer Ketone

Was Dr. Oz sagt: Er nannte diese Chemikalie in roten Himbeeren �s Wunder Nr. 1 in einer Flasche, um Fett zu verbrennen.”
Was wir wissen: Himbeerketone wurden nur an Tieren getestet, es wurde keine offizielle Studie am Menschen durchgeführt, um die Gewichtsabnahme zu unterstützen. Außerdem “ in Bezug darauf, ob es wirksam ist oder nicht, die einzige Studie, die sie durchgeführt haben, ist die Kombination von Himbeerketon und Vitamin C sagen, ob es hilfreich ist, es allein zu nehmen,”, sagt Withers.


Wie wirkt der Extrakt aus grünen Kaffeebohnen?

Grüner Kaffeebohnen-Extrakt ist ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme und Gesundheit, aber funktioniert es und ist es sicher?

Grüne Kaffeebohnen oder Rohkaffeebohnen sind Kaffeebohnen, die nicht geröstet werden. Grüner Kaffeebohnenextrakt ist ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion.

Einige Untersuchungen deuten auch darauf hin, dass Extrakt aus grünen Kaffeebohnen gesundheitliche Vorteile haben könnte, wie z. B. die Verbesserung des Blutdrucks und des Cholesterinspiegels. Dieser Glaube beruht auf den antioxidativen Eigenschaften und anderen pharmakologisch aktiven Verbindungen in den ungerösteten Bohnen.

Grüner Kaffee-Extrakt enthält Chlorogensäuren, eine Gruppe von antioxidativen Verbindungen, von denen Wissenschaftler glauben, dass sie für seine gesundheitlichen Auswirkungen verantwortlich sind.

Dieser Artikel befasst sich mit dem, was die Forschung über den Extrakt aus grünen Kaffeebohnen sagt, einschließlich seiner möglichen gesundheitlichen Vorteile, seiner Funktionsweise, seiner Verwendung und Dosierung sowie möglicher Risiken.

Share on Pinterest Die antioxidativen Eigenschaften von grünen Kaffeebohnen können einige gesundheitliche Vorteile bieten.

Grüne Kaffeebohnen sind ungeröstete Kaffeebohnen. Kaffeebohnen sind von Natur aus grün, aber durch das Rösten werden sie braun.

Kaffeebohnen sind reich an Antioxidantien und anderen pharmakologisch aktiven Verbindungen. Forscher glauben, dass Chlorogensäure und Koffein für viele der gesundheitlichen Vorteile verantwortlich sind, die Menschen mit grünen Kaffeebohnen verbinden.

Chlorogensäuren haben laut Übersichtsstudien viele mögliche gesundheitliche Auswirkungen, darunter:

Sie können auch helfen, das Herz und die Leber zu schützen.

Aufgrund der chemischen Veränderungen während des Röstens haben Kaffeebohnen, geröstet oder ungeröstet, unterschiedliche Wirkungen auf den Körper.

Leider gehen die meisten Chlorogensäuren verloren, wenn Menschen Kaffeebohnen auf sehr hohe Temperaturen erhitzen. Allerdings enthält gerösteter Kaffee noch viele andere gesunde Verbindungen.

Grüner Kaffeebohnenextrakt enthält mehrere bioaktive Verbindungen, darunter Koffein und Chlorogensäuren, die für seine gesunden Eigenschaften verantwortlich sein können.

Gewichtsverlust

Der Konsum von Koffein kann helfen, die Gewichtsabnahme zu fördern. Einige Übersichtsstudien haben gezeigt, dass der Koffeinkonsum dazu beitragen kann, das Körpergewicht, den Body-Mass-Index (BMI) und das Körperfett zu reduzieren.

Wissenschaftler glauben jedoch, dass der hohe Gehalt an Chlorogensäuren im Extrakt aus grünen Kaffeebohnen der Schlüssel zu den Gewichtsverlusteffekten ist.

Eine ältere Überprüfung aus dem Jahr 2013 berichtet, dass Chlorogensäure helfen kann, den Blutzuckerspiegel zu senken und Insulinspitzen zu reduzieren, indem sie die Kohlenhydrataufnahme im Verdauungstrakt verringert.

Chlorogensäuren können auch den Fettstoffwechsel ankurbeln, den Cholesterin- und Triglyceridspiegel senken und den fettleibigen Hormonspiegel verbessern.

Ein Großteil der bestehenden Forschung bezieht sich jedoch auf Ratten, und es sind weitere Studien am Menschen erforderlich.

Typ 2 Diabetes

Da sie helfen können, Glukose und Insulin zu regulieren, wie in diesem Artikel beschrieben, könnten Chlorogensäuren auch dazu beitragen, Typ-2-Diabetes zu verhindern oder zu kontrollieren.

Eine Überprüfung aus dem Jahr 2020 berichtete, dass Grünkaffee-Extrakt den Blutzuckerspiegel verbessern könnte und dass er bei Dosen von mehr als 400 Milligramm (mg) pro Tag auch den Insulinspiegel verbessern könnte.

Blutdruck

Grüner Kaffee-Extrakt kann die Blutgefäße positiv beeinflussen, was erhebliche Auswirkungen auf die Herzgesundheit hat.

Grüner Kaffeebohnen-Extrakt kann Menschen helfen, ihren Blutdruck zu kontrollieren. Eine Überprüfung aus dem Jahr 2019 zeigte, dass die Einnahme von mehr als 400 mg des Extrakts über 4 Wochen sowohl den systolischen als auch den diastolischen Blutdruck bei Menschen mit Bluthochdruck signifikant senkte.

Antioxidative und entzündungshemmende Wirkung

Untersuchungen zeigen, dass grüne Kaffeebohnen antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften haben.

Chronische Entzündungen können Zellen schädigen und sind ein wichtiger Faktor bei vielen Gesundheitszuständen, darunter Krebs, Arthritis, Diabetes und Autoimmunerkrankungen.

Aus diesem Grund kann der Verzehr von Lebensmitteln, die Antioxidantien enthalten, als Teil einer gesunden Ernährung erhebliche gesundheitliche Vorteile haben, einschließlich des Extrakts aus grünen Kaffeebohnen.

Mehrere Studien und Bewertungen haben gezeigt, dass Extrakt aus grünen Kaffeebohnen beim Abnehmen helfen kann.

In einer Studie aus dem Jahr 2017 an Frauen mit Fettleibigkeit führte die Einnahme von 400 mg grünem Kaffeebohnenextrakt für 8 Wochen zusammen mit einer energiereduzierten Ernährung zu mehr Gewichtsverlust als nach einer energiereduzierten Ernährung allein.

Diejenigen, die den Extrakt einnahmen, hatten auch ein reduziertes Gesamtcholesterin, LDL (schlechtes) Cholesterin und freie Fettsäuren. Die Forscher fanden heraus, dass diese Intervention den Fettabbau im Körper beeinflusst, was den Menschen helfen kann, ihr Gewicht zu kontrollieren.

Forschungen aus dem Jahr 2020 stimmen darin überein, dass Extrakt aus grünen Kaffeebohnen die Biomarker verbessern kann, einschließlich der folgenden:

  • reduziertes Gesamtcholesterin
  • senkte den LDL-Cholesterinspiegel, obwohl es auch das HDL (gute) Cholesterin senkte
  • eine bescheidene, nicht signifikante Wirkung auf den Triglyceridspiegel

Viele Studien haben jedoch kleine Stichprobengrößen und kurze Laufzeiten. Diese Einschränkungen bedeuten, dass die Forscher die wahren Langzeitwirkungen dieser Ergänzung nicht kennen. Hersteller von grünem Kaffee haben auch einige Studien gesponsert, die sie voreingenommen machen könnten.

Da die Forschung begrenzt ist, kennen Wissenschaftler die wahren Langzeitwirkungen von grünem Kaffeebohnenextrakt als Nahrungsergänzungsmittel nicht. Die vorhandene Forschung legt nahe, dass das Nahrungsergänzungsmittel ein gutes Sicherheitsprofil aufweist.

Grüner Kaffee enthält Koffein, das zahlreiche Nebenwirkungen haben kann, wenn es in großen Mengen konsumiert wird. Zu diesen Nebenwirkungen gehören Angst, Nervosität und ein schneller Herzschlag.

Rohkaffeeprodukte enthalten je nach Sorte unterschiedlich viel Koffein. Wenn eine Person empfindlich auf Koffein reagiert, muss sie unbedingt die Produktetiketten lesen, bevor sie sie konsumiert.

Forscher kennen die sicheren Dosierungen für schwangere oder stillende Personen, Kinder oder Personen mit Leber- oder Nierenerkrankungen nicht, daher sollten diese Gruppen den Verzehr von Produkten aus grünen Kaffeebohnen vermeiden.

Menschen mit einer Kaffeeallergie sollten grünen Kaffeebohnenextrakt vermeiden.

Es gibt derzeit keine Studie, die eine optimale Dosierung für Grünen Kaffeebohnen-Extrakt bestimmt. Menschen sollten die Anweisungen auf der Flasche befolgen und einen Arzt konsultieren, bevor sie die richtige Dosierung bestimmen.

Weitere Forschung ist erforderlich, um eine sichere und wirksame Dosis zu bestimmen.

Grüner Kaffeebohnenextrakt kann eine wirksame Hilfe beim Abnehmen sein. Es kann auch die Blutzuckerregulation fördern, Gesundheitsmarker wie Blutdruck und Cholesterin verbessern und Antioxidantien liefern.

Das heißt, die Menschen müssen keine Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme für eine natürliche, gesunde Gewichtsabnahme verwenden. Eine ausgewogene, gesunde Ernährung und viel Bewegung sind ein wirksames Programm zur Gewichtsreduktion.

Menschen sollten immer mit einem Arzt sprechen, bevor sie neue Nahrungsergänzungsmittel ausprobieren.

Sie können Extrakte aus grünen Kaffeebohnen in Reformhäusern kaufen oder online zwischen einer Reihe von Marken wählen.


Keurigs neuer K-Cup-Kaffee ist recycelbar, aber kaum grün

Keurig Green Mountain hat im vergangenen Jahr mehr als neun Milliarden seiner traditionellen Einweg-Kunststoff-Kaffeepads – oder K-Cups – verkauft. Genau Null könnte leicht recycelt werden.

Diese unbequeme Tatsache hat ein Jahrzehnt des Händeringens innerhalb des Unternehmens und die Unzufriedenheit der Verbraucher hervorgerufen. Aneinandergereiht würden die in einem Jahr verkauften Schoten etwa zehnmal um den Globus kreisen. Die Bedenken der Umweltschützer nehmen zu und das Umsatzwachstum verlangsamt sich.

Nun sagt Keurig, man habe eine Lösung gefunden. Es dauert länger, als die NASA einen Mann auf den Mond gebracht hat, aber in den kommenden Monaten wird das Unternehmen damit beginnen, K-Cups aus leicht recycelbarem Material zu verkaufen.

Der neue K-Cup, bestehend aus Polypropylen, gibt Keurig eine Antwort auf Kritiker, die sagen, das Unternehmen habe das Wohl des Planeten eklatant missachtet. Wie übliche Plastikflaschen können die neuen K-Cups von Zwischenhändlern sortiert und geschreddert und an Hersteller verkauft werden, die recycelten Kunststoff verwenden.

Doch die neuen K-Cups werden die Angriffe wohl kaum beenden. So recycelbar sie auch sein mögen, die neuen Becher sind nicht kompostierbar. Sie sind nicht wiederverwendbar. Und Keurig wird weiterhin jedes Jahr Milliarden von Plastikstücken verkaufen.

Für viele Umweltschützer ist das ein grundsätzlich unverantwortliches Geschäftsmodell.

„Es gibt viele Möglichkeiten, Kaffee zuzubereiten, die nicht so viel Verpackung verwenden“, sagte Darby Hoover, Senior Resource Specialist beim Natural Resources Defense Council, einer Interessenvertretung. „Die Kaffeezubereitung musste nicht neu erfunden werden.“

Wie dem auch sei, Single-Serve-Kaffee ist immens beliebt. Und obwohl die neuen K-Cups von Keurig möglicherweise nicht alle Kritiker besänftigen, sagt das Unternehmen, dass es sein Bestes versucht, um eine unappetitliche Situation zu bewältigen. „Wenn man sich die Trends in Richtung Single-Serve im Allgemeinen ansieht, kann man sie entweder verunglimpfen oder beheben“, sagte Monique Oxender, Chief Sustainability Officer von Keurig. "Wir versuchen, es zu beheben."

Bild

Wie der K-Cup allgegenwärtig wurde, ist ein Zufall. Die Unternehmensüberlieferung besagt, dass die Keurig-Gründer Mitte der 1990er Jahre auf der Suche nach einem Behälter für die von ihnen entworfene Single-Serve-Kaffeemaschine auf einen unwahrscheinlichen Kandidaten stießen: die Salatdressing-Behälter zum Mitnehmen aus einem lokalen Restaurant , Kens Steakhouse.

Keurig begann, die Behälter – aus einer schwer zu recycelnden Kunststoffmischung – in großen Mengen zu kaufen, ohne zu erwarten, dass sie eines Tages Milliarden pro Jahr verkaufen würden. Da Keurig-Maschinen jedoch speziell für die Pods entwickelt wurden, schien ein Kurswechsel bald nahezu unmöglich.

Im Jahr 2006 erwarb Green Mountain Coffee Roasters, eine Kette aus Vermont, die soziale Verantwortung betonte, Keurig. Die Umweltauswirkungen des Single-Serve-Modells gaben fast sofort Anlass zur Sorge.

„Sie hatten zwei Kulturen“, sagte Frau Oxender. „Green Mountain mit seinen tiefen Wurzeln in der Nachhaltigkeit und Keurig, das noch ein Start-up war.“

Das war vor 10 Jahren. In der Zwischenzeit versuchte Keurig, verschiedene Ersatz für den traditionellen K-Cup zu entwerfen. Aber für eine vermeintlich einfache Plastikverpackung erwies es sich als teuflisch schwierig, sie neu zu gestalten. Für den Anfang müsste jeder neu formulierte K-Cup „Abwärtskompatibilität“ haben – das heißt, er müsste die gleiche Form haben wie die, die er ersetzt hat, damit er mit allen alten Maschinen funktionieren könnte.

Ebenso wichtig sollte jeder neue Becher die gleichen Eigenschaften haben, die die Ken’s Steakhouse Becher so attraktiv gemacht haben: Er musste eine starke Sauerstoffbarriere haben, steif und leicht zu durchstechen, aber stark genug sein, um dem Druck der Maschinen standzuhalten.

In Zusammenarbeit mit seinen Lieferanten hat Keurig Dutzende von Formulierungen ausprobiert. Einige waren gut darin, Sauerstoff (der gemahlenen Kaffee verdirbt) fernzuhalten, punktierten aber nicht zuverlässig. Andere wurden leicht durchstochen, waren aber nicht ausreichend steif. Wieder andere hatten eine gute Steifigkeit und waren leicht zu durchstechen, akzeptierten jedoch nicht die geschweißten Folienabdeckungen, die die Becher versiegeln.

Keurig stellte sogar kurzzeitig einen Papier-K-Cup für Tee vor, stellte ihn jedoch wegen schlechter Leistung ein. Wiederverwendbare K-Cups sind auch von Keurig und anderen Herstellern erhältlich, haben sich jedoch bei den Verbrauchern, die sich für den Komfort begeistern, nicht durchgesetzt.

Als die K-Cup-Verkäufe anstiegen, wurden Verbraucher und Umweltschützer immer besorgter. 2011 kursierte auf Twitter der Hashtag #killthekcup. Letztes Jahr erschien auf YouTube ein mit Spezialeffekten beladenes Satirevideo, das Monster aus K-Cups zeigt, die eine Stadt überrennen. Anfang des Jahres hat Hamburg, Deutschland, Einzelportions-Kaffeepads in Regierungsgebäuden verboten.

Keurig sagt, solche Proteste seien fehlgeleitet. Das Unternehmen behauptet, dass, obwohl es erhebliche feste Abfälle erzeugen kann, Single-Serve-Kaffeemaschinen tatsächlich weniger Kaffeemehl und weniger Wasser verbrauchen als herkömmliche Tropfmaschinen, und dass es nicht so schlimm ist, all diese K-Cups auf Deponien zu schicken.

Keurig räumt jedoch ein, dass die mit seinem Kaffeesystem verbundenen Treibhausgasemissionen insgesamt höher sind als diejenigen, die durch das Aufbrühen einer entsprechenden Menge Kaffee auf die altmodische Weise entstehen.

„Die Herstellung jeder dieser Kaffeekapseln erfordert Energie, Materialien, Chemikalien, Wasser und Transport“, sagte Frau Hoover vom Natural Resources Defense Council. „Recycling trägt dazu bei, die Auswirkungen der Deponierung zu mildern, aber das gleicht die Umweltauswirkungen ihrer Herstellung nicht aus.“

Vor einigen Jahren gelang den Ingenieuren bei Keurig eine Art Durchbruch. Durch die Verwendung von Polypropylen anstelle der bisherigen Kunststoffmischung und Spritzguss anstelle von Thermoformen entstand ein K-Cup mit den richtigen Eigenschaften.

Keurig sagt, dass es noch in diesem Jahr mit dem Verkauf dieser recycelbaren K-Cups beginnen wird. Bis 2018 sollen die neuen Becher die Hälfte des Angebots ausmachen, bis 2020 allesamt. Aber das dürfte sich am Ende nur mäßig auswirken: Nur weil etwas recycelbar ist, heißt das noch lange nicht, dass es auch recycelt wird .

Verbraucher müssen daran denken, es in den Papierkorb zu werfen, falls er einen hat. Sie sollten auch die Aluminiumoberseite abziehen – ein unordentlicher Prozess, bei dem Kaffeesatz unter die Fingernägel gelangt. Und dann müssen sie hoffen, dass Recyclingzentren – überfüllt mit Bergen von Plastik, Metall, Papier und Müll – Tausende von winzigen, einzelnen K-Cups einfangen und gewinnbringend verkaufen können.

Darüber hinaus sind die neuen K-Cups zwar recycelbar, aber ihre Herstellung wird immer noch sehr energieintensiv sein. Und Keurig wird weiterhin jedes Jahr Milliarden von Einwegplastikstücken produzieren, verkaufen und versenden.

Letztendlich kann der sicherste Weg für Verbraucher, K-Cups nachhaltiger zu machen, darin bestehen, sie nicht mehr zu verwenden.

„Single-Serve-Kaffee ist eine Lösung für etwas, das kein Problem war“, sagte Frau Hoover. „Eine French Press zum Beispiel ist auch Single-Serve, erzeugt aber nicht so viel Abfall. Wenn es so klare Alternativen gibt, können wir die Rolle der Verpackung in unserem Leben neu bewerten. Wir können einfache Entscheidungen treffen, die unsere Umweltauswirkungen reduzieren.“


Protokolle zur Bewertung von Rohkaffee

Das Protokoll zur Bewertung von Rohkaffee basiert auf dem SCA Green Arabica Coffee Classification System (GACCS) Version Spring 2000 und dem SCA Defect Handbook vom 2. April 2004. Das Defect Handbook definiert, was als Mängel für das SCA GACCS betrachtet wird. Wenn der Kaffeefehler nicht im Fehlerhandbuch gefunden wird, gilt er für die Bewertung nicht als Fehler.

Bewertungsprinzipien

  • Das SCA GACCS bestimmt die Umwandlung oder das Äquivalent von Einzelfehlern in Vollfehler.
  • Die Anzahl der Vollfehler wird auf Basis von 350 Gramm Rohkaffeeprobe berechnet.
  • Bohnenfehler müssen die spezifischen Bohneneigenschaften und -kriterien aufweisen, wie sie auf dem Bild und der physischen Beschreibung im Fehlerhandbuch erscheinen, um als Fehler angesehen zu werden.
  • Ein vollständiger Fehler kann ein Fehler der Kategorie 1 (primär) oder ein Fehler der Kategorie 2 (sekundär) sein.
  • Proben der Spezialqualität dürfen keine Fehler der Kategorie 1 und nicht mehr als fünf Fehler der Kategorie 2 aufweisen.
  • Ein Vollfehler setzt sich aus einem oder mehreren Einzelfehlern zusammen, abhängig von der Auswirkung, die jeder einzelne auf den Becher hat. Jeder Fehler wird im SCA-Fehlerhandbuch ausführlich beschrieben.
  • Ein vollständiger Fehler kann kein Bruch oder eine Dezimalzahl sein. Die korrekte Methode zum Zählen eines Fehlers besteht darin, Fehlernummern als ganze Zahlen zu betrachten, die ab- statt aufrunden.
  • Falls bei einer Kaffeebohne mehr als ein Mangel festgestellt wird, gilt nur der Mangel, der den größten Einfluss auf die Qualität der Tasse hat (die im SCA Green Arabica Defect Handbook zuerst aufgeführten Mängel gelten als haben den größten Einfluss auf die Tassenqualität).
  • Der SCA GACCS definiert nur zwei Kaffeesorten, Specialty Grade und Premium Grade. Andere Grade müssen als "Nicht von SCA GACCS klassifiziert" definiert werden.
  • In Fällen, in denen mehrere Bohnen als Vollfehler gelten (zB 5 gebrochene Bohnen = 1 Vollfehler), ist die Umrechnung der Einzelfehler in die richtige Menge an Vollfehlern anzugeben.
  • Eine Bohne wird nur dann als teilweise oder voll sauer beurteilt, wenn die orange/rote Farbe den Körper der Bohne vollständig durchdrungen hat, jedoch nicht, wenn die rote Farbe nur auf der Silberhaut vorhanden ist (diese werden auch als "foxy" Bohne bezeichnet) . Eine Bohne gilt nur dann als unreif, wenn die Silberhaut noch fest sitzt. Um dies festzustellen, kann man es mit dem Fingernagel zerkratzen oder die Bohne auf einer rauen Oberfläche reiben.

Grünes Bewertungsformular

  • Dieses Formular kann im SCA-Store heruntergeladen werden und steht SCA-Mitgliedern hier kostenlos zur Verfügung. Es ist vollständig auszufüllen.
  • Jeder Bewerter (Erstbewerter und Verifizierungsbewerter) muss seinen Namen, sein Datum und die Probenidentifikationscodenummer in das dafür vorgesehene Feld eintragen.
  • Geben Sie die Kaffeesorte in dem dafür vorgesehenen Feld des Formulars eindeutig an und geben Sie eine der folgenden Klassifizierungen an:
  • Spezialität
  • Unter Spezialität
  • Zeigen Sie die Berechnung von Einzelfehlern zu Vollfehleräquivalenten.
  • Alle Endergebnisse basieren auf einem 350-Gramm-Probenäquivalent.
  • Fassen Sie die Gesamtzahl der Fehler der Kategorien 1 und 2 zusammen. Dieses Endergebnis muss in der oberen rechten Ecke des Bewertungsformulars vermerkt werden.
  • Die Bewertung der Gesamtzahl und Art der Fehler bestimmt die Note (Spezialität/unter Spezialität) der Probe. Dieses Ergebnis muss in dem für GRADE vorgesehenen Feld erscheinen.
  • Jede Probe muss auf Farbe bewertet werden. Blau-Grün, Blau-Grün und Grün sind die akzeptablen Farben für Specialty Grade. Eine grünliche oder minderwertige Probe würde sich nicht qualifizieren.
  • Jede Probe muss auch auf Fremdgerüche untersucht werden. Sortierer müssen ihre Nase in die Probe stecken und stark einatmen, um Fremdgeruch zu erkennen. Als Specialty Grade können nur Proben gelten, die völlig frei von Fremdgerüchen sind.

„Die Experten, mit denen wir gesprochen haben, sagen, dass die Verbraucher sich für Produkte entscheiden sollten, die in Glas statt in Plastik verpackt sind, wann immer möglich wiederverwendbare Nicht-Kunststoff-Behälter verwenden und Richtlinien unterstützen sollten, die die Verwendung von Einwegplastik einschränken“, schreibt Verbraucherberichte.

Für weitere Gesundheitsgefahren, die Sie beachten sollten, verpassen Sie nicht diese Liste der versteckten Gesundheitsgefahren, die in Ihrem Zuhause lauern.


Grüne Kaffeebohnen zeigen Potenzial zum Abnehmen

Bei 475 Grad geröstet werden Kaffeebohnen manchmal als reichhaltig und vollmundig beschrieben. Aber für die vollmundige Person, die nicht so reichhaltig ist, können ungeröstete Kaffeebohnen – grün wie am Tag der Ernte – der Schlüssel zu einer günstigen und effektiven Gewichtsabnahme sein, wie neue Forschungsergebnisse zeigen.

In einer Studie, die am Dienstag auf dem nationalen Frühjahrstreffen der American Chemical Society in San Diego vorgestellt wurde, nahmen 16 übergewichtige junge Erwachsene abwechselnd eine niedrige Dosis grünen Kaffeebohnenextrakt, eine hohe Dosis des Nahrungsergänzungsmittels und ein Placebo ein. Obwohl die Studie klein war, waren die Ergebnisse verblüffend: Die Probanden verloren in 22 Wochen durchschnittlich 17,5 Pfund und reduzierten ihr Gesamtkörpergewicht um 10,5%.

Wenn Rohkaffee-Extrakt ein Medikament wäre, das die Zulassung der Food and Drug Administration beantragt, würden diese Ergebnisse es zu einem brauchbaren Kandidaten machen – mehr als 35 % der Probanden verloren mehr als 5 % ihres Körpergewichts, und der Gewichtsverlust schien größer zu sein, während die Probanden die Pillen einnahmen, als wenn sie das Placebo einnahmen.

Als Nahrungsergänzungsmittel benötigt Grüner Kaffee-Extrakt jedoch nicht den Segen der FDA. Tatsächlich ist es bereits als Naturheilmittel und Antioxidans erhältlich.

Joe Vinson, der Chemiker der University of Scranton, der die Pilotstudie durchführte, sagte, die Ergebnisse sollten den Weg für eine gründlichere Erforschung der Wirkung von Kaffeebohnenextrakt ebnen. Ein größerer Versuch mit 60 Personen ist in Planung.

Vinson, dessen Forschung sich auf pflanzliche Polyphenole und deren Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit konzentriert, sagte, dass Extrakt aus grünen Kaffeebohnen die Absorption von Fett und Glukose im Darm reduzieren könnte. Es gab bei keinem der Probanden Anzeichen von Nebenwirkungen, berichtete Vinson am Dienstag.

Die Studie verwendete ein „Cross-Over“-Design, das es jedem Probanden ermöglichte, als seine eigene Vergleichsgruppe zu dienen. Sechs Wochen lang schluckten die Freiwilligen dreimal täglich Kapseln, nahmen täglich entweder 700 oder 1.050 Milligramm Rohkaffee-Extrakt ein oder nahmen ein Placebo ein. Nach einer zweiwöchigen Pause wechselten sie im Round-Robin-Stil in einen anderen Zweig des Prozesses.

Die Probanden änderten ihre Kalorienzufuhr im Verlauf der Studie nicht. Aber je mehr Extrakt sie konsumierten, desto mehr Gewicht und Fett verloren sie. Insgesamt reduzierten sie ihr Körperfett im Durchschnitt um 16%.

Von den 16 Freiwilligen wiesen sechs einen Body-Mass-Index im gesunden Bereich auf.

Ein Nachteil ist, dass der Extrakt „extrem bitter“ ist. Es wäre schwierig, ohne viel Wasser einzunehmen, berichtete Vinson.

Mit etwa 20 US-Dollar pro Monat ist Rohkaffee-Extrakt jedoch viel günstiger als alle rezeptfreien oder verschreibungspflichtigen Medikamente zur Gewichtsreduktion.

Die Studie wurde in Indien durchgeführt und von Applied Food Sciences Inc. aus Austin, Texas, einem Hersteller von Extrakt aus grünen Kaffeebohnen, bezahlt.

Die Pilotstudie wurde von mehreren Wissenschaftlern, die nicht an der Forschung beteiligt waren, stark verwarnt.

„Dies ist sicherlich eine provokative Studie“, sagte Dr. Gerald Weissmann, Arzt und Biochemiker an der New York University. Er sagte jedoch, dass Ernährungsexperten die Gewissheit wünschen würden, dass grüne Kaffeebohnen keine „Malabsorption“ im menschlichen Darm verursachen – ein Zustand, der zu Gewichtsverlust sowie Unterernährung, Herzrhythmusstörungen und anderen Problemen führen würde, da Vitamine und Mineralstoffe nicht durch den Darm gelangen Darm.

Dr. Arthur Grollman, Pharmakologe an der State University of New York in Stony Brook, sagte, dass Kaffeebohnen etwa 250 verschiedene Chemikalien enthalten – einige mit positiven und andere mit negativen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit. Obwohl Vinson Polyphenole und Chlorogensäure als Wirkstoffe identifizierte, die den Gewichtsverlust zu fördern scheinen, sagte Grollman, dass diese Behauptung weiter untersucht werden müsse. In der Zwischenzeit, sagte er, scheint es unklug, einen Extrakt zu konsumieren, der sowohl gute als auch schlechte Chemikalien in hoher Konzentration enthält.


3 gesundheitliche Vorteile von Chicorée

Chicorée gilt allgemein als gesund. Machen Sie sich mit Chicorée vertraut und versuchen Sie, genau wie beim Kaffee, nicht zu viel auf einmal zu trinken.

Kein Koffein

Chicorée ist von Natur aus koffeinfrei. Wenn Sie also ein Problem mit Koffeinsucht oder Koffeinüberdosierung haben, kann das Trinken von Chicorée eine gute Möglichkeit sein, die Koffeinaufnahme in Ihrer Ernährung zu reduzieren oder zu eliminieren.

Inulin

Chicorée ist eine gute Quelle für Inulin. Dies ist eine präbiotische Faser, die bei der Gewichtsabnahme und der Darmgesundheit helfen kann. Zu viel Inulin kann Magenschmerzen verursachen, aber beim Braten verwandelt sich das Inulin in Zucker, wodurch der bittere Geschmack der Zichorie beseitigt wird.

Gesundheit des Gehirns

Mangan und Vitamin B6 kommen natürlicherweise in Chicorée vor und wurden mit einer verbesserten Gesundheit des Gehirns in Verbindung gebracht.

Chicorée hat eine lange Geschichte und ist eine der ältesten dokumentierten Pflanzenarten. Die Pflanze stammt aus Nordafrika, Westasien und Europa, und ihr Anbau soll in der Antike in Ägypten entstanden sein. Chicorée wurde erstmals Anfang des 19. Jahrhunderts in Frankreich als Kaffeeersatz oder Zutat verwendet.

In jüngerer Zeit wurde der Chicorée-Konsum mit Embargos und Kostensenkungen in Verbindung gebracht. New Orleans, das einen großen französischen Einfluss hat, war vor dem Bürgerkrieg ein großer Kaffeekonsument. 1840 wurde der Kaffeeimport in den Hafen von New Orleans blockiert. In Anlehnung an ihre französischen Wurzeln begannen die Einheimischen von New Orleans, Chicorée anstelle von Kaffee zu verwenden.

Heute ist Chicorée in New Orleans nach wie vor beliebt, und "New Orleans-Kaffee" bezieht sich normalerweise auf Chicorée-Kaffee. Kaffeeverkäufer in New Orleans mischen ihren Kaffee oft mit bis zu 30 Prozent Chicorée-Wurzel. Ob Trinker den Geschmack oder einen geringeren Koffeingehalt bevorzugen, Chicorée bleibt ein beliebter Kaffeeersatz oder -zusatz.


Diese 4 Lebensmittel können das COVID-19-Virus bekämpfen: Studie

Höhepunkte

Wie kann man das Coronavirus bekämpfen? Es hat jeden Geist in Aufregung versetzt und Gesundheitsexperten versuchen ihr Bestes, um eine Lösung zu finden. Jeden Tag erfahren wir von neuen Entdeckungen und Behauptungen von Forschern zu möglichen Wegen im Umgang mit dem Coronavirus. Hier ist eine weitere faszinierende Enthüllung einer deutschen Studie, die behauptet, einige Lebensmittel zu finden, die das Potenzial haben, das SARS-CoV-2-Virus abzutöten. Ist es wahr? Wir wissen es noch nicht, aber es hat unsere Neugierde geweckt, mehr zu erfahren.

Alle Atemwegsviren greifen durch Nase und Rachen an, und ihre Eindämmung in den Atemwegen kann ihre weitere Ausbreitung verhindern. Eine Untersuchung des Instituts für Molekulare Virologie, des Universitätsklinikums Ulm, der Technischen Universität Dresden und der CogniVerde GmbH ergab, dass einige Früchte und Kräuter das Virus potenziell bekämpfen und abwehren können.

COVID-19 ist eine Virusinfektion, die das Atmungssystem betrifft.

Hier sind die Lebensmittel, die sich als wirksam gegen das COVID-19-Virus erwiesen haben:

1. Grüner Tee

Nur wenige frühere Studien haben auch die Vorteile des Trinkens von grünem Tee zur Bekämpfung von Viren zum Ausdruck gebracht. Kräutertees sind dafür bekannt, viele gesundheitliche Vorteile zu haben, einschließlich des Schutzes vor saisonaler Grippe.

2. Granatapfel

Granatapfel oder Anar sind voller Antioxidantien und können Entzündungen effektiv bekämpfen. Wenn nicht für Coronavirus, ist das regelmäßige Trinken von Granatapfelsaft eine gute Angewohnheit, um eine insgesamt gesunde Gesundheit zu erreichen.

3. Preiselbeere

Cranberry ist sehr reich an Vitamin C, das die Immunität in großem Maße stärken kann. Cranberry kann entsaftet oder roh gegessen oder in Dessertrezepte aufgenommen werden.

4. Apfelbeere

Aronia ist eine andere Beerenfrucht (Aroniabeere), die eine runde Form und eine schwärzliche Farbe hat und fast wie eine Blaubeere aussieht. Aroniasaft erwies sich während der Studie tatsächlich als am wirksamsten bei der Bekämpfung des COVID-19-Virus.

Für die Studie wurden diese Lebensmittel und Kräuter kombiniert und mit verschiedenen Viren einschließlich SARS-CoV-2 inkubiert, um eine Infektiosität zu erkennen. Es zeigte sich, dass diese Nahrungsmittel erfolgreich die Ausbreitung der Infektion in den Zellen verhinderten.

Die Wissenschaftler beobachteten, dass Aroniasaft nach 5 Minuten rund 97 Prozent des SARS-CoV-2 inaktiviert, Cranberrysaft, Granatapfelsaft und grüner Tee rund 80 Prozent des Virus.

Die Ergebnisse der Studie wurden auf dem noch nicht begutachteten Preprint-Server bioRxiv veröffentlicht.

Über Neha Grover Die Liebe zum Lesen weckte ihren Schreibinstinkt. Neha ist schuldig, eine tiefe Fixierung auf alles koffeinhaltige zu haben. Wenn sie gerade nicht gerade ihr Gedankennest auf den Bildschirm ausschüttet, kann man ihr beim Kaffeetrinken beim Lesen zusehen.


Laut einer neuen Studie kann Kaffee Ihnen helfen, länger zu leben

Seit den 1980er Jahren haben Wissenschaftler verstanden, dass das Trinken von Kaffee den Cholesterinspiegel beeinflussen kann. Die Forschung hat gezeigt, dass Verbindungen, die Diterpene in ungefiltertem Kaffee genannt werden, insbesondere Cafestol und Kahweol (zwei Arten von Kaffeeölen), den LDL- oder schlechten Cholesterinspiegel erhöhen können. Vor diesem Hintergrund teilte Tverdal TODAY Health in einer E-Mail mit, dass sein Team die Frage stellte: "Hat die Verwendung von (a) Filtern einen Einfluss auf die Sterblichkeit bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen?"

Die Studie konzentrierte sich speziell auf den mit Papierfiltern gebrühten Tropfkaffee, die traditionelle Zubereitung in Norwegen. Eine weitere beliebte Form von Filterkaffee ist die Pour-Over-Methode. Ungefilterter Kaffee wurde als ein Getränk definiert, das aus „gemahlenen Kaffeebohnen (die) in fast kochendem Wasser köcheln“ hergestellt wurde. Diese Art der Brühmethode kann French Press, griechische oder türkische Brühe umfassen.

Über die Hälfte der Teilnehmer (59 %) bevorzugte gefilterten Kaffee, 20 % tranken ungefilterten Kaffee, 9 % konsumierten beide Brühen und 12 % tranken überhaupt keinen Kaffee. Männer, die ungefilterten Kaffee tranken, hatten „eine höhere Sterblichkeit als die Männer, die keinen Kaffee tranken“, und Frauen, die alle drei Arten von Kaffee tranken, hatten eine „deutlich niedrigere“ Sterblichkeit durch Herzerkrankungen. „Unter den Kaffeekonsumenten hatte die Referenzgruppe von 1-4 Tassen gefilterter Brühe pro Tag die niedrigste Sterblichkeit und 9 Tassen ungefilterter Brühung pro Tag die höchste Sterblichkeit.“

Verwandt

Gesundheit & Wellness Kaffeeliebhaber? Du lebst vielleicht einfach länger, finden 2 Studien

Diese Ergebnisse waren für die Forscher nicht überraschend – oder für Dr. Andrew Freeman, den Direktor für Herz-Kreislauf-Prävention und Wellness bei National Jewish Health in Denver und Mitglied des Leitungsrats der Abteilung Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen des American College of Cardiology, der nicht beteiligt war mit dem Studium.

„Gefilterter Kaffee scheint ziemlich gesund zu sein“, sagte Freeman TODAY. "Je nachdem, welche Studie Sie sich ansehen, reduzieren zwischen 2 und 6 Tassen pro Tag tatsächlich kardiovaskuläre Ereignisse." Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie mit dem Trinken von Kaffee beginnen sollten, wenn das Getränk nicht bereits Teil Ihrer normalen Ernährung ist. „Wenn man Kaffee trinkt, ist es wichtig, dass man ihn wahrscheinlich regelmäßig trinkt. Wenn man sporadisch, also nicht jeden Tag Kaffee trinkt, kann das tatsächlich den Blutdruck erhöhen.“

Freeman warnt auch: "Wenn Menschen empfindlich sind, das heißt, sie haben Blutdruck oder Herzrhythmusstörungen oder Vorhofflimmern oder ähnliches, empfehle ich ihnen, Kaffee ganz zu vermeiden."

Verwandt

Food Science sagt, dass wir alle seit Jahrzehnten Kaffee falsch zubereiten

Die registrierte Ernährungsberaterin Whitney Linsenmeyer, Sprecherin der Academy of Nutrition and Dietetics und Assistenzprofessorin für Ernährung an der Saint Louis University, stimmt zu, dass Kaffee Teil einer herzgesunden Ernährung sein kann. „Ich verlasse mich auf die Ernährungsrichtlinien 2015-2020 für Amerikaner, die für regelmäßige Kaffeetrinker eher ermutigend sind, da sie einen moderaten Kaffeekonsum (drei bis fünf 8-Unzen-Tassen / Tag oder Portionen mit bis zu 400 mg / Tag Koffein) angeben ) kann in gesunde Ernährungsgewohnheiten integriert werden“, erklärte sie in einer E-Mail an TODAY.

„Im Allgemeinen stimmt die American Heart Association zu, dass ein moderater Kaffeekonsum nicht schädlich zu sein scheint und sogar das Risiko von Herzerkrankungen senken kann“, fuhr sie fort.

Die norwegische Studie kam zu dem Schluss, dass gefilterter Kaffee am besten ist. Freeman wiederholte dies und schlug vor, dass Kaffeetrinker ihr Gebräu einfach halten und gefilterten, schwarzen Kaffee wählen sollten – ohne Zucker und Sahne.

„Die beiden wichtigsten Faktoren, die es zu beachten gilt“, sagt Linsenmeyer, „sind die gesamte Koffeinaufnahme und eventuelle Zusätze wie Milch, Sahne oder Zucker. Diese tragen zu Ihrer Gesamtkalorien- und Zuckeraufnahme bei, aber auch diese können in eine ausgewogene Ernährung aufgenommen werden. Persönlich beginnt mein Tag mit einem Vollmilch-Latte (re: ungefilterter Kaffee!), und daran wird sich sicherlich nichts ändern.“

Yi-Jin Yu ist Redakteurin und Reporterin für TODAY Digital und leitet die digitale Berichterstattung für Weekend TODAY am Samstagmorgen. Sie lebt in New York City.