Gnocchi

Zutaten

  • 3 Pfund mittelbraune Kartoffeln, geschrubbt (ca. 6 oder 7)
  • ¾ Tasse Allzweckmehl, plus mehr für die Oberfläche
  • 1 Esslöffel koscheres Salz, plus mehr

Rezeptvorbereitung

  • Backofen auf 350 ° vorheizen. Kartoffeln rundherum mit einer Gabel einstechen, dann direkt auf dem Backofenrost ca. 1 Stunde sehr weich backen. Wenn es kühl genug ist, um es zu handhaben, das Kartoffelfleisch in eine mittelgroße Schüssel kratzen; Skins verwerfen.

  • Durch eine Lebensmittelmühle oder einen Reiszerkleinerer auf ein mit Küchenpapier ausgelegtes Backblech geben (um überschüssige Feuchtigkeit aufzunehmen). Vollständig abkühlen lassen.

  • Kartoffeln in eine große Schüssel geben, mit ¾ Tasse Mehl und 1 EL. salzen und kneten, bis ein klebriger Teig entsteht. Hände und Arbeitsfläche leicht bemehlen. Teig in 6 Portionen teilen. Rollen Sie jedes zu einem langen, kompakten Seil mit einer Dicke von etwa ½ Zoll. In 1-Zoll-Stücke schneiden.

  • Gnocchi in 4 Portionen in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser kochen, bis sie etwa 3 Minuten schwimmen. Mit einem Schaumlöffel nach und nach in eine Pfanne mit Tomatensauce geben. Mit Parmesan bestreuen und mit der Schweineschulter servieren.

,Fotos von Christopher Testani

Nährstoffgehalt

Kalorien (kcal) 160 Fett (g) 0 Gesättigtes Fett (g) 0 Cholesterin (mg) 0 Kohlenhydrate (g) 36 Ballaststoffe (g) 2 Gesamtzucker (g) 2 Protein (g) 4 Natrium (mg) 730BewertungsabschnittAbsolut lecker ! Jeder liebte es, sogar mein wählerischer Bruder. Die Sauce war reichhaltig und tief. Ich habe Butter in die Pfanne gegeben, um alles zu beenden, während ich die Gnocchis hineinmischte. Eine Tonne Parm hinzugefügt. Dient 5 Personen, nicht 8 (vielleicht waren meine Kartoffeln zu klein). Erstaunliches Rezept.BeatriznoletQuébec 03.11.20

    • 1 Tasse Instant-Kartoffelpüree
    • 1 Tasse Allzweckmehl, plus mehr
    • 1 großes Ei
    • ¾ Teelöffel Salz
    • 3 Esslöffel Butter, geschmolzenes oder natives Olivenöl extra
    • Frisch geriebener Parmesan, schwarzer Pfeffer und gehackte Petersilie zum Garnieren (optional)
    1. Platz 1 Tasse Instant-Kartoffelpüree in einer mittelgroßen Schüssel. Über sie gießen 1 Tasse kochendes Wasser und rühren, um zu kombinieren. Hinzufügen 1 Tasse Allzweckmehl, 1 großes Ei, ¾ Teelöffel Salz. Kurz kneten, bis die Masse glatt ist.
    2. Bringen Sie 4 Zoll gut gesalzenes Wasser in einem großen Topf zum Köcheln. Halte dich bereit 3 Esslöffel Butter, geschmolzenes oder natives Olivenöl extra. Rollen Sie etwa 2 Esslöffel des Teigs zu einem ¾-Zoll-dicken Klotz. Quer in -Zoll-Stücke schneiden. Drücken Sie jedes Stück gegen die Zinken einer Gabel und rollen Sie es dabei, wodurch sich die Gnocchi auf natürliche Weise leicht kräuseln und eine Seite eingekerbt und die andere geriffelt bleiben. Testen Sie die Gnocchi, indem Sie einige davon in das siedende Wasser geben und etwa 2 Minuten kochen, bis sie schwimmen. Sie sollten eine feste Form behalten und bissfest sein. Wenn sie zu weich sind oder sich auflösen, in den Teig kneten bis zu 3 Esslöffel mehr Allzweckmehl und ein kleines geschlagenes Ei.
    3. Nochmal testen. Wenn der Teig richtig ist, rollen Sie den Rest des Teigs in drei oder vier ¾-Zoll-dicke Stränge. Schneiden Sie die Seile in -Zoll-Stücke, formen Sie den Teig auf der Gabel wie oben beschrieben und lassen Sie ihn auf ein leicht bemehltes Backblech fallen. Bringen Sie das Wasser wieder zum Köcheln. * Lassen Sie das Wasser nicht voll kochen. Ein Drittel bis die Hälfte der Gnocchi in den Topf geben und ohne Deckel köcheln lassen, bis sie schwimmen, dann mit einem Schaumlöffel oder Skimmer in eine breite Schüssel geben. Notiz: Gießen Sie Gnocchi niemals ab, indem Sie den Inhalt des Topfes in ein Sieb gießen. Etwas geschmolzene Butter oder Olivenöl über die Gnocchi träufeln. Zum Beschichten werfen. Wiederholen, bis alle Gnocchi fertig sind.
    4. Gnocchi in Schüsseln verteilen und nach Belieben toppen.

    Auszug aus Joy of Cooking: Ausgabe 2019 komplett überarbeitet und aktualisiert © 2019 von John Becker und Megan Scott. Nachdruck mit Genehmigung von Scribner, ein Impressum von Simon & Schuster, Inc.


    ZUTATEN

    Vorbereiten Gnocchi, beginnen Sie mit dem Kochen der Kartoffeln. Die Kartoffeln in einen großen Topf geben und mit reichlich kaltem Wasser bedecken 1 . Ab dem Moment, in dem das Wasser zu kochen beginnt, zählen Sie je nach Größe etwa 30-40 Minuten. Probieren Sie den Gabeltest aus und wenn die Zinken problemlos einlaufen, können Sie die Kartoffeln abtropfen lassen. Die noch heißen Kartoffeln auf dem Mehl, das Sie auf dem Nudelbrett gesiebt haben, brunnenförmig zerstampfen 2 Die Kartoffeln müssen nicht geschält werden, da die Schale im Kartoffelstampfer verbleibt. Dann das leicht geschlagene Ei zusammen mit einer Prise Salz hinzufügen 3 .

    Alles mit den Händen vermischen 4 bis ein weicher, aber kompakter Teig entsteht 5 . Denken Sie daran, dass die Gnocchi beim Kochen hart werden, wenn Sie zu viel kneten, also kneten Sie einfach die erforderliche Zeit. Nehmen Sie einen Teil des Teigs und rollen Sie ihn mit den Fingerspitzen zu 2 cm dicken Laiben 6 aus. Währenddessen den restlichen Teig mit einem Tuch abdecken, damit er nicht austrocknet.

    Die Laibe in Stücke schneiden 7 und durch leichten Daumendruck auf die Rigagnocchi-Brett um die klassische Form zu erhalten 8 . Wenn Sie die nicht haben, können Sie eine Gabel verwenden und sie auf die Zinken ziehen. Verwenden Sie Grießmehl, damit sie nicht zusammenkleben. Während Sie die . vorbereiten Gnocchi, auf einem Blech mit einem leicht bemehlten Tuch gut beabstandet anrichten 9 . Wenn Sie sie kochen möchten, können Sie sie nacheinander in kochendes Salzwasser gießen, sobald sie an die Oberfläche kommen, die Gnocchi sind fertig gekocht und können abgetropft und gewürzt werden.


    Nonnas Geburtstagsüberraschung

    Gnocchi . herstellen und formen

    1. Kochen Sie die Kartoffeln in Wasser und bedecken Sie sie, bis sie weich sind, wenn Sie sie mit einer Gabel anstechen. Lassen Sie sie nicht so lange verkochen, dass sich ihre Haut spaltet. Rinne.

    2. Sobald die Kartoffeln kühl genug sind, schälen Sie sie und geben Sie sie mit der mittleren Scheibe durch die Reis- oder Gemüsemühle und lassen Sie die Fetzen auf ein großes Backblech oder Brett fallen. Verteilen Sie sie, streuen Sie das Salz darüber und lassen Sie sie mindestens 20 Minuten trocknen und abkühlen.

    3. Gießen Sie das geschlagene Ei über die Kartoffeln und dann 1 Tasse Mehl. Sammeln Sie die Masse zusammen und kneten Sie, fügen Sie nach Bedarf etwas mehr Mehl hinzu, damit der Teig zusammenhält. Aber halten Sie es leicht, je mehr Sie den Teig bearbeiten, desto mehr Mehl benötigen Sie und Sie möchten nicht zu viel einarbeiten, sonst werden die Gnocchi schwer und trocken. Ein gutes Kriterium: Die Masse halbieren und die Textur untersuchen. Es sollte wie ein mit kleinen Löchern gespickter Keksteig aussehen.

    4. Schneiden Sie den Teig in 3 gleich große Stücke. Jede Portion zu einem etwa 18 Zoll langen Besen ausrollen, dann quer in 2/3-Zoll-Stücke schneiden und leicht in Mehl werfen. Sie sollten ungefähr 72 Gnocchi haben.

    5. Nehmen Sie ein Stück Gnocchi und legen Sie es mit der Schnittfläche nach unten auf die Zinken einer Gabel. Dann mit dem leicht bemehlten Daumen hineindrücken und gleichzeitig vom Gabelende auf ein bemehltes Brett schieben. Die Gnocchi sollten eine Einbuchtung haben, wo Ihr Daumen war und Rippen von den Gabelzinken auf der anderen Seite. Mit allen restlichen Teilen wiederholen und mit einem sauberen Tuch abdecken. Zu diesem Zeitpunkt sollten sie sofort gekocht oder schnell eingefroren werden.

    1. Bringen Sie einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen.

    2. Gib die Gnocchi, 5 oder 6 auf einmal, in einen großen Topf mit kochendem Salzwasser – je größer der Topf, desto weniger Zeit brauchen sie zum Kochen.

    3. Sobald sie 2 bis 3 Minuten gekocht haben, werden sie prall und schwimmen an der Oberfläche. Fischen Sie sie mit einem Sieb oder Schaumlöffel heraus und lassen Sie sie vorsichtig aus Ihrem Sieb in die wartende Sauce fallen.

    Helfen Sie Reiskartoffeln und kneten, formen und schneiden Sie Gnocchi-Teig.

    Butter und frische Salbeisauce

    Ausbeute: Für 1 Gnocchi .-Rezept

    12 Esslöffel (1 1/2 Stäbchen) ungesalzene Butter, nach Geschmack

    12 frische ganze Salbeiblätter

    1 Tasse heißes Wasser aus dem Nudelkochtopf

    1/4 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer oder nach Geschmack

    1 Tasse Grana Padano, gerieben

    1. Die Butter in der Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen, die Salbeiblätter hineinlegen und erhitzen, bis die Butter leicht brutzelt. Die Blätter etwa 1 Minute rösten.

    2. In 1 Tasse kochendem Nudelwasser schöpfen, die Sauce umrühren und etwa 2 Minuten köcheln lassen.

    3. Mahlen Sie den schwarzen Pfeffer direkt in die Sauce.

    4. Halten Sie die Sauce bei sehr geringer Hitze heiß und köcheln Sie kurz bevor Sie die Gnocchi hinzufügen.

    5. Gnocchi abtropfen lassen und zur Sauce in die Pfanne geben. Vorsichtig schwenken, bis alle Gnocchi mit Sauce überzogen sind. Von der Hitze den Käse kurz vor dem Servieren unterheben.


    Kürbis-Gnocchi mit gebratenen Champignons

    Rezept / Grand Italian

    • 1 x 500g große italienische Kürbisgnocchi
    • 60g Butter
    • 130 g Portobello-Pilze, in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
    • 130 g Champignons, in dicke Scheiben geschnitten
    • 130g Schweizer braune Champignons, halbiert
    • 100g Babyspinatblätter
    • 3-4 Knoblauchzehen, zerdrückt
    • 1 Hühnerbrühewürfel, zerbröckelt
    • Salz & frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    • Gehobelter Parmesan zum Servieren
    1. Die Gnocchi nach Packungsanweisung kochen und gut abtropfen lassen.
    2. Die Hälfte der Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und die Gnocchi leicht goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen und warm halten.
    3. Die restliche Butter in der Pfanne schmelzen, die Champignons hinzufügen und 3-4 Minuten braten, bis sie gebräunt sind.
    4. Spinat, Knoblauch, Brühwürfel, Gewürze dazugeben und die Gnocchi zurück in die Pfanne geben. Über der Hitze rühren, bis der Spinat zusammenfällt und die Gnocchi durchgewärmt sind.
    5. Gnocchi und Champignons auf Teller verteilen und mit gehobeltem Parmesan servieren.
    6. Sofort servieren.

    Gnocchi

    Zutaten US-Metrik

    • 2 1/4 Pfund Kartoffeln, vorzugsweise Rost, geschält und in 1 1/2-Zoll-Stücke geschnitten
    • 1 bis 1 3/4 Tassen Allzweckmehl, plus mehr zum Bestäuben
    • 1 großes Ei, leicht geschlagen
    • Salz nach Geschmack
    • Butter, geschmolzen oder eine im Laden gekaufte oder hausgemachte einfache Tomatensauce

    Richtungen

    Stellen Sie einen Dampfgarer über kochendem Wasser auf. Die Kartoffeln etwa 25 Minuten dämpfen, bis sie weich sind.

    Die noch heißen Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen oder durch eine Kartoffelpresse drücken und wieder in den leeren Topf geben, in eine große Schüssel formen oder auf eine saubere Arbeitsfläche plumpsen.

    Aus Liebe zu allem Guten, machen Sie nicht den nächsten Schritt, bevor Sie dies lesen. Achten Sie beim Hinzufügen des Mehls auf die Textur des Teigs und fügen Sie nur so viel Mehl wie nötig hinzu. Bei zu viel Mehl werden die Gnocchi hart, bei zu viel Kartoffeln neigen die Gnocchi dazu, beim Kochen auseinanderzufallen. Du musst nur irgendwie fühlen, wie du gehst. Jetzt geh.

    Gib 1 Tasse Mehl, Ei und eine Prise Salz auf die Kartoffeln. Kneten Sie die Mischung, bis sich ein weicher, glatter, elastischer Teig bildet, und fügen Sie gerade genug von dem restlichen 3/4 Tasse Mehl hinzu, damit der Teig nicht klebt. Probieren Sie ein wenig Teig, um sicherzustellen, dass genug Salz vorhanden ist. Wenn nicht, mit den Händen etwas mehr Salz einarbeiten.

    Formen Sie den Teig zu etwa 6 langen Strängen mit einem Durchmesser von jeweils etwas mehr als 2/3 Zoll. Schneiden Sie jede Rolle in 1/2- bis 3/4-Zoll-Längen. Drücken Sie mit dem bemehlten Daumen einer Hand jede Länge so, dass in der Mitte ein Grübchen entsteht, und rollen Sie es dann, falls gewünscht, vorsichtig gegen die Vorderseite einer feinen Reibe, um das Muster auf der Unterseite zu prägen.

    Alternativ halten Sie eine Gabel in einem Winkel von 45°, wobei die gebogene Seite zu Ihnen zeigt und die Spitzen der Zinken Ihre Arbeitsfläche berühren. Rollen Sie es mit jeweils 1 Länge an der Rückseite der Zinken herunter und drücken Sie leicht mit dem Daumen, um auf einer Seite Rippen zu bilden. Die Gnocchi können sich leicht kräuseln, aber das ist in Ordnung.

    Und seien Sie versichert, es braucht Übung, um perfekte Gnocchi zu formen. Lassen Sie sich der Anfänger sein. Auch die leicht verformten werden noch grandios schmecken!

    Ein Backblech mit Wachs- oder Pergamentpapier auslegen. Ein sauberes Geschirrtuch auf das Papier legen und mit Mehl bestäuben. Die Gnocchi in einer einzigen Schicht auf das Handtuch legen. (Sie können die Gnocchi in Plastiktüten in Einzelportionsgröße einfrieren. Sie müssen die Gnocchi vor dem Kochen nicht auftauen.)

    Wenn Sie die Gnocchi kochen möchten, bringen Sie einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen. Die Gnocchi nach und nach dazugeben und kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Passen Sie gut auf, da die Gnocchi auseinanderfallen, wenn sie zu lange im Wasser bleiben.

    Entfernen Sie die Gnocchi mit einem Schaumlöffel, sobald sie an die Oberfläche steigen, lassen Sie überschüssiges Wasser zurück in den Topf tropfen und geben Sie die Gnocchi dann auf eine warme Schüssel oder Platte und fügen Sie die Butter oder Soße hinzu. Sofort verschlingen. Ursprünglich veröffentlicht am 1. Mai 2019.

    Bewertungen von Rezepttestern

    Meine Mutter hat mir immer gesagt, dass traditionelle Kartoffelgnocchi das einzige italienische Rezept ist, das sie gerne von ihrer Großmutter bekommen hätte. Ich dachte, wo könnte man besser ein authentisches Gnocchi-Rezept bekommen als Der silberne Löffel?

    Die Idee, meine eigenen Kartoffelgnocchi zu machen, war sehr einschüchternd. Da ich möglichst leichte Gnocchi wollte, dämpfte ich die Kartoffeln. Ich fügte das Mehl hinzu, 1/2 Tasse auf einmal, bis der Teig elastisch schien, obwohl er noch ein bisschen klebrig war. Meine ersten Versuche, die kleinen Gnocchi-Stücke auf dem Gabelrücken zu rollen, sahen etwas komisch aus. Während ich weiter schnitt und rollte, sah jedes Stück ein bisschen mehr wie echte Gnocchi aus. An diesem Punkt wurde mir klar, dass gute Gnocchi wahrscheinlich etwas Übung brauchen. Als mein Wasser kochte, legte ich meine ersten Gnocchi in den Topf. Ich erwartete, dass sie sich sofort auflösen würden, also stellen Sie sich meine Freude vor, als sie an die Oberfläche stiegen und nach etwa 2 Minuten Kochen anfingen zu schwimmen.

    Ich ließ die erste Charge abtropfen und fand die Textur federleicht und den Geschmack leicht süß, aber mit genug Tiefe, um eine leichte herzhafte Sauce zu verarbeiten. Es war eine wundervolle Erfahrung, meine eigenen Gnocchi zu machen. Ich kann es kaum erwarten, sie für meine Mutter zu machen.

    Ich beschloss, dieses Rezept auszuprobieren, da es eine einfache und gute Möglichkeit schien, mein Kleinkind in die Küche einzubeziehen. Ich habe tatsächlich ein paar Chargen gemacht, eine mit Weißmehl und eine andere mit unverarbeitetem Vollkornmehl, und obwohl ich beim Vollkornmehl mehr Mehl hinzufügen musste, kamen beide sehr gut und lecker heraus.

    HUNGRIG AUF MEHR?

    #LeitesCulinaria. Wir würden uns freuen, Ihre Kreationen auf Instagram, Facebook und Twitter zu sehen.

    Bemerkungen

    Können diese eingefroren werden? Das wären eine Menge Gnocchi für uns zwei.

    Entschuldigung – habe gerade den Hinweis gesehen, dass diese tatsächlich eingefroren werden können. Werde das morgen in Angriff nehmen. Zu viele Kartoffeln in meiner CSA-Box.

    JennyLu, es tut mir leid, dass wir diese Informationen vergraben haben. Wir werden es bekannter machen.

    Also werde ich der erste COVID19-Rezensent für “make what you have work” sein. Zur Hand hatte ich 1 riesige Süßkartoffel und 1 kleines Rotbraun und ein Yukon Gold im Gesamtwert von 2,3 Pfund. Ich dämpfte und kochte zusammen, fügte 1 Tasse Mehl, Salz und ein Eigelb hinzu (nachdem ich die obigen Bewertungen gelesen hatte). Der Teig kam gut zusammen, also habe ich mit einem einen "Testkochen" gemacht. Es blieb zusammen, aber die Textur war aus. Ich fügte 1/4 Tasse mehr Mehl hinzu und versuchte es erneut …..still off. Also habe ich noch eine 1/4 Tasse genommen und sie waren perfekt! ! Ich kann nicht genug betonen, um den Rezeptempfehlungen zu folgen, nicht zu viel Mehl zu schnell hinzuzufügen. Ich habe noch nie Gnocchi gemacht, aber viel Brot gemacht, also hatte ich eine ungefähre Vorstellung davon, wie sich der Teig anfühlen sollte. Dies ist ein großartiges Rezept und ich bin mit dieser braunen Butterzubereitung gefolgt:

    Wie man es macht
    Schritt 1
    Kartoffeln in einen Topf mit Wasser geben. Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. 40 Minuten kochen, abtropfen lassen. Kühle Schale. Kartoffelfleisch durch einen Reisschneider drücken. Kartoffeln auf einem Backblech verteilen und mit Salz bestreuen. Cool.

    Schritt 2
    Kartoffeln in eine große Schüssel geben. Mehl in einen trockenen Messbecher wiegen oder leicht löffeln. Mehl hinzufügen und vermengen. In der Mitte eine Mulde formen. Fügen Sie 2 Esslöffel Schnittlauch, Pfeffer und Eier hinzu. Teig auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen. Vorsichtig kneten, bis der Teig zusammenkommt (ca. 1 Minute).

    Schritt 3
    Schneiden Sie den Teig in 4 gleiche Portionen und rollen Sie jede zu einem 22 Zoll langen Seil. Schneiden Sie jedes Seil in 22 Teile. Gnocchi mit einer Gabel einschneiden. Die Hälfte der Gnocchi 3 Minuten in kochendem Wasser kochen. Mit den restlichen Gnocchi abtropfen lassen.

    3 EL Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Fügen Sie 1 zerdrückte Knoblauchzehe hinzu, kochen Sie für 2 Minuten. Fügen Sie 1/4 Tasse grob gehackte Walnüsse hinzu, kochen Sie 2 Minuten oder bis die Butter braun wird. Knoblauch wegwerfen. Die Hälfte der Buttermischung beiseite stellen. Die Hälfte der Gnocchi in die Pfanne geben. 1 Minute kochen oder bis sie gebräunt sind. Mit restlicher Butter und Gnocchi wiederholen. Gnocchi gleichmäßig auf 4 flache Schüsseln verteilen. Mit 2 EL Schnittlauch und frischem Parmigiano-Reggiano oder Grana Padano bestreuen.


    Gnocchi aus frischen Kartoffeln

    Vorbereitungszeit
    Kochzeit
    Inaktive Zeit
    Gesamtzeit

    ZUTATEN:

    • 1 1/2 Pfund rostrote Kartoffel ungefähr 2 mittelgroße Kartoffeln
    • 1/2 Teelöffel Salz
    • 1/4 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    • 1 Tasse Allzweckmehl plus mehr zum Bestäuben
    • 1 großes Ei geschlagen

    ANWEISUNGEN:

    ERNÄHRUNG:

    Dieses Rezept ausprobiert? Erwähne @WPRecipeMaker oder markiere #wprecipemaker!

    Bildnachweis: Elizabeth Newman

    Ich finde, dass die Leute manchmal eingeschüchtert sind, wenn sie frischen Gnocchi-Teig zubereiten, aber wenn Sie es einmal probiert haben, werden Sie überrascht sein, wie einfach es ist. Sogar Jade kann es! Sie werden so weich und kuschelig –, dass Sie nie wieder zu gekauften Gnocchi zurückkehren möchten, nachdem Sie sie frisch probiert haben!

    Während diese traditionell mit einem Gnocchi-Brett hergestellt werden, können Sie die Gnocchi absolut mit dem Rücken einer Gabel formen –, mit der wir die Fotos für dieses Rezept geschossen haben. Unabhängig von der Methode schmecken sie genauso lecker! Grate im Teig erzeugen ist wichtig, obwohl – es hilft, dass die Sauce besser an den Gnocchi haftet, sobald sie gekocht sind. (Lustige Tatsache: “rigate,” bedeutet nur Grate!)

    Sobald Sie Ihre Gnocchi gemacht haben, können Sie sie auf viele Arten zubereiten. Da die Gnocchi selbst so lecker sind, halte ich die Sauce eher einfach – eine Buttersauce mit frischen Kräutern ist mein persönlicher Favorit!


    Gnocchi

    Es hilft, eine Küchenwaage zu haben, um die 1¼ Pfund gekochter Kartoffeln abzuwiegen, die für die Herstellung des Gnochhi-Teigs benötigt werden. Um die gekochten Kartoffeln zu verarbeiten, eignet sich am besten eine Reis- oder Lebensmittelmühle, um die glatte Textur zu erhalten, die für leichte, feine Gnocchi benötigt wird. Ein Kartoffelstampfer funktioniert auch, aber die Gnocchi werden etwas dichter (aber immer noch lecker). Die Gnocchi können gekocht, vollständig abgekühlt, mit Plastikfolie abgedeckt und bis zu einem Tag gekühlt werden. Für eine längere Lagerung die Gnocchi nach dem Abdecken mit Plastik etwa 2 Stunden einfrieren, bis sie fest sind, dann in einen Reißverschlussbeutel geben und bis zu einem Monat einfrieren. Zum Auftauen die Gnocchi in einer gleichmäßigen Schicht auf einem leicht geölten Backblech verteilen und bei Raumtemperatur etwa 1 Stunde ruhen lassen, bis sie sich weich anfühlen. Erhitzen Sie die gekühlten oder aufgetauten Gnocchi, indem Sie sie in eine Pfanne mit scharfer Sauce geben und mit einem Silikonspatel schwenken, bis sie erwärmt sind.


    • Kalorien (kcal) : 240
    • Fettkalorien (kcal): 10
    • Fett (g): 1
    • Gesättigtes Fett (g): 0
    • Mehrfach ungesättigtes Fett (g): 0
    • Einfach ungesättigtes Fett (g): 0
    • Cholesterin (mg): 35
    • Natrium (mg): 210
    • Kohlenhydrate (g): 52
    • Faser (g): 3
    • Protein (g): 7
    • Die ungeschälten Kartoffeln in einen großen Topf geben. Füllen Sie den Topf mit genügend kaltem Wasser, um die Kartoffeln mindestens 5 cm zu bedecken, und bringen Sie ihn bei mittlerer Hitze zum Köcheln. Reduzieren Sie die Hitze auf mittlere, decken Sie den Topf teilweise ab und lassen Sie die Kartoffeln 30 bis 35 Minuten köcheln, bis sie ganz zart sind und sich leicht mit einem Spieß durchstechen lassen.
    • Die Kartoffeln abtropfen lassen, so weit abkühlen, dass Sie sie verarbeiten können, und dann schälen. Diese quer halbieren und durch einen Reiszerkleinerer in eine große Schüssel geben. Mindestens 20 Minuten bis fast Raumtemperatur abkühlen lassen.
    • Eine Arbeitsfläche leicht bemehlen. In einer kleinen Schüssel das Mehl mit dem Salz vermischen. Fügen Sie das Ei zu den Kartoffeln hinzu und fügen Sie dann die Mehlmischung hinzu. Mit den Händen mischen, bis das Mehl angefeuchtet ist und der Teig zu verklumpen beginnt, der Teig ist zu diesem Zeitpunkt noch etwas krümelig. Sammeln Sie den Teig zusammen und drücken Sie ihn gegen den Boden der Schüssel, bis Sie eine gleichmäßige Masse haben. Übertragen Sie es auf die bemehlte Oberfläche und waschen Sie Ihre Hände.
    • 30 Sekunden bis 1 Minute vorsichtig kneten, bis das Mehl vollständig eingearbeitet ist und der Teig weich, glatt und ein wenig klebrig ist. (Nicht zu viel mischen, sonst werden die Gnocchi zäh, der Teig sollte sich sehr zart anfühlen.) Schieben Sie den Teig zur Seite und stellen Sie sicher, dass die Oberfläche darunter gut bemehlt ist. Decken Sie es mit einem sauberen Küchentuch ab.
    • Bedecken Sie zwei große Backbleche mit Pergament und bestreuen Sie sie leicht mit Mehl.
    • Entfernen Sie alle verbleibenden Teigstücke von Ihrer Arbeitsfläche und bemehlen Sie die Oberfläche leicht. Reißen Sie ein etwa zitronengroßes Stück Teig ab und legen Sie das Handtuch wieder auf den Rest des Teigs, damit er nicht austrocknet.
    • Rollen Sie das Teigstück mit beiden Handflächen auf der bemehlten Fläche zu einem Strang von etwa 3/4 Zoll Durchmesser.
    • Schneiden Sie das Seil mit einem scharfen Messer oder einem Bankmesser alle 3/4 Zoll kreuzweise durch, um ungefähr 3/4-Zoll-Quadrat-Gnocchi zu erhalten. Die Gnocchi in einer einzigen Schicht auf den mit Backpapier belegten Backblechen anrichten und darauf achten, dass sie sich nicht berühren. Wiederholen Sie dies, bis der Teig ausgeht, und bemehlen Sie die Arbeitsfläche nach Bedarf. Wenn alle Gnocchi geschnitten und auf den Backblechen verteilt sind, noch etwas Mehl darüberstreuen.
    • Wenn Sie die Gnocchi innerhalb von 2 bis 3 Stunden verbrauchen, können sie auf der Theke sitzen. Für eine längere Lagerung siehe die Make-Ahead-Tipps unten.

    Make-Ahead-Tipps

    Sie können frisch zubereitete Gnocchi sofort oder innerhalb weniger Stunden servieren oder für die spätere Verwendung einfrieren. Die Gnocchi noch auf den Backblechen in den Gefrierschrank stellen und mindestens eine Stunde einfrieren, bis sie sich hart anfühlen. Gib sie in einen großen Reißverschlussbeutel oder mehrere kleinere Beutel und friere sie bis zu zwei Monate lang ein. Gefrorene Gnocchi in kochendem Wasser in zwei Portionen garen. Gefrorene Gnocchi führen dazu, dass die Temperatur des Kochwassers sinkt, sodass sie auseinander fallen, bevor das Wasser wieder kocht, wenn zu viele im Topf sind. Frische Gnocchi nicht länger als zwei oder drei Stunden im Kühlschrank aufbewahren, da sie dazu neigen, Wasser zu sickern und matschig zu werden.

    Um Zeit zu sparen, überspringen Sie die Gabelung:
    Klassische italienische hausgemachte Gnocchi werden auf einer Gabel gepresst, um sie zu kräuseln und die traditionellen Grate zu verleihen. Um Zeit zu sparen, schneide ich sie einfach in kleine Quadrate und lasse sie als süße kleine Kissen. Ich finde, sie sehen hübscher aus und sind viel weniger pingelig in der Herstellung.


    So verwenden Sie Ihr Gnocchi

    Mit einer zitronigen Sahnesauce kombinieren. Die Gnocchi wie oben beschrieben knusprig, dann die Hitze reduzieren und 3/4 Tasse Sahne und die Schale von 1 Zitrone dazugeben und leicht köcheln lassen, bis die Sahne eingedickt ist.

    Machen Sie eine braune Butter-Tomatensauce: Die Gnocchi wie oben beschrieben kochen, dann auf einen Teller geben. 4 EL Butter in derselben Pfanne schmelzen. Sobald es anfängt zu bräunen, fügen Sie 1 Pint Kirschtomaten hinzu und kochen Sie, bis sie platzen. Gnocchi und einige Basilikumblätter unterrühren. Sie können auch mit Mozzarella belegen und grillen, bis der Käse geschmolzen und goldbraun ist, um "Pizza-Gnocchi" zu erhalten.

    Fügen Sie ein schnelles, grobes Pesto hinzu. Bevor Sie die Gnocchi kochen, hacken Sie etwa 1/4 Tasse geröstete Nüsse (wie Pinienkerne, Pistazien, Walnüsse oder Haselnüsse) und eine Knoblauchzehe grob. Fügen Sie 2 Tassen weiche Kräuter (wie Petersilie, Basilikum oder Minze) und Salz hinzu und hacken Sie, bis die Mischung nassem, grobem Sand ähnelt. Mit 1 Tasse fein geriebenem Parmesan und Olivenöl nach Geschmack mischen, dann die Gnocchi wie oben beschrieben kochen und das Pesto einrühren. (Man könnte natürlich auch ein traditionelleres Pesto verwenden, aber das Knirschen der Nüsse ist eine schöne Überraschung.)

    [Melden Sie sich hier an, um den At Home-Newsletter zu erhalten mit unseren besten Vorschlägen für ein erfülltes und kultiviertes Leben während der Pandemie in Ihrem Posteingang.]

    Riff auf Pierogien … Die Gnocchi nach Anweisung kochen und dann auf einen Teller geben. In derselben Pfanne ein wenig natives Olivenöl extra auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen, dann ein paar Tassen dünn geschnittenen Grünkohl hinzufügen und unter Rühren nur ein- oder zweimal kochen, bis er verkohlt und zart ist. Die Gnocchi zusammen mit einer guten Menge Butter (ca. 6 Esslöffel pro Packung) und Dill nach Geschmack unterrühren. Etwas Sauerrahm auftragen und einmal umrühren. Sie wollen saure Sahne auf Ihrem Teller haben.

    … Oder auf Pommes: Nigella Lawson hat Gnocchi "Acht-Minuten-Bratkartoffeln" genannt. In ihrem Kochbuch „Nigella Kitchen“ (Hyperion, 2010) schlägt sie vor, knusprige Gnocchi zu salzen und mit einem Bier zu naschen. Das ist eine gute Idee – aber auch mit fein geriebenem Parmesan oder Cheddar zu duschen, um Friko-Kartoffel-Häppchen in Tomatensauce, Ketchup oder Senf zu tauchen.


    Kartoffelgnocchi, Viererlei

    Sam Kaplan für die Food-Stylistin der New York Times: Karen Evans. Requisiten-Stylist: Randi Brookman Harris.

    Zutaten

    • 1 ½ Pfund stärkehaltige Kartoffeln
    • Salz und Pfeffer
    • ½ bis ¾ Tassen Allzweckmehl, plus mehr nach Bedarf.
    Nährwertanalyse pro Portion (4 Portionen)

    Vorbereitung

    1. Backofen auf 400 Grad vorheizen. Kartoffeln backen, bis sie weich sind, etwa eine Stunde. Teilen Sie sie sofort auf, damit der Dampf entweichen kann. Wenn Sie mit den Kartoffeln umgehen können, schöpfen Sie ihr Fleisch heraus.
    2. Bringen Sie einen großen Topf mit Wasser zum Kochen und salzen Sie es. Das Kartoffelfleisch durch einen Reiskocher oder eine Lebensmittelmühle passieren und nach Geschmack würzen. Streuen Sie 1/4 Tasse Mehl auf eine saubere Arbeitsplatte oder ein Schneidebrett und kneten Sie die Kartoffeln damit, streuen Sie die restlichen 1/4 Tasse Mehl ein, bis der Teig gerade zusammenkommt. Kneifen Sie ein Stück des Teigs ab und kochen Sie es, um sicherzustellen, dass es seine Form behält. Wenn dies nicht der Fall ist, kneten Sie etwas mehr Mehl (nicht mehr als nötig) ein und versuchen Sie es erneut, die Gnocchi schwimmen nach oben und sehen nach der Zubereitung etwas zerlumpt aus.
    3. Rollen Sie ein Stück Teig zu einem etwa 1/2 Zoll dicken Seil und schneiden Sie das Seil dann in 1/2 Zoll Längen. Jedes Stück durch Rollen an den Zinken einer Gabel einritzen, wenn jedes Stück fertig ist, auf ein mit Pergament oder Wachspapier ausgelegtes Backblech legen, damit sich die Gnocchi nicht berühren.
    4. Gib die Gnocchi nach und nach in das kochende Wasser und rühre vorsichtig um, reguliere die Hitze, damit die Mischung nicht zu stark kocht. Einige Sekunden nachdem sie an die Oberfläche gestiegen sind, werden die Gnocchi fertig mit einem Schaumlöffel oder einem Sieb entfernt und mit einer der folgenden Saucen abgerundet:

    Tomatensauce: Eine kleine gehackte Zwiebel in Olivenöl weich kochen. Fügen Sie gehackten Knoblauch, 3 bis 4 Tassen gehackte Tomaten, Dosen oder frisch, sowie Salz und Pfeffer hinzu. Mit stetiger Blase kochen, bis sie „saucy“ ist. Wenn die Sauce zu dick wird, vor dem Servieren einen Spritzer des Gnocchi-Kochwassers hinzufügen. Mit zerrissenem Basilikum und/oder geriebenem Parmesan garnieren.

    Braune Butter, Salbei und Parmesan: 4 Esslöffel Butter und eine Handvoll frische Salbeiblätter (40 wären nicht zu viel) in eine Pfanne bei mittlerer Hitze geben. 3 Minuten kochen, bis die Butter hellbraun ist und der Salbei brutzelt. Mit den Gnocchi, etwas Kochwasser und viel geriebenem Parmesan vermischen.

    Olivenöl und Knoblauch: Mindestens einen Esslöffel gehackten Knoblauch in eine Pfütze Olivenöl geben, zusammen mit (optional) Paprikaflocken und/oder gehackten Sardellen. Kochen, bis der Knoblauch gerade golden wird (aber nicht mehr). Mit den Gnocchi, etwas Kochwasser und reichlich gehackter Petersilie vermischen.