Traditionelle Rezepte

Reiseunternehmen bietet 10-tägige Kulturreise durch Nordkorea an

Reiseunternehmen bietet 10-tägige Kulturreise durch Nordkorea an

The Great Canadian Travel Company bietet jetzt eine fast all-inclusive Kulturreise durch Nordkorea an

Sehen Sie, worum es in diesem mysteriösen (und oft wütenden) Land für weniger als 4.000 US-Dollar pro Person geht.

Haben Sie genug von normalen Ferien wie Reisen nach Paris, London oder Rucksackreisen im australischen Outback? Für Reisende, die schon überall waren, hat The Great Canadian Travel Company gerade angekündigt, dass sie sich einen Visa-Zugang nach Nordkorea verschafft hat, und bietet jetzt ein 10-tägiges, fast all-inclusive-Angebot an Kulturreise durch Nordkorea für 4.340 CA $ (ca. 3.98 US $) für die Saison 2014. Eine Tour durch die persönlichen Basketballplätze des großen Anführers mit Dennis Rodman nicht inbegriffen.

Aber wenn Sie diesen "Schnäppchenpreis" kaufen, können Sie die Kriegsmuseen, U-Bahn-Stationen und Kunstgalerien von Pjöngjang besuchen sowie Nordkoreas erstklassige Spas, historische Stätten außerhalb der großen Städte und sogar die Grenze zwischen Nord- und Südkorea, wo Sie sehen können, wie die beiden Länder „ihre Jahrzehnte alten Konfrontation fortsetzen“. Die Gruppe wird auch ein Waisenhaus besuchen, das normalerweise nicht in geführten Gruppentouren enthalten ist, und das US Atrocities Museum besuchen, in dem die schrecklichen Dinge beschrieben werden, die die Amerikaner Nordkorea seit dem Koreakrieg angetan haben.

Die Tour findet ab dem 4. September stattNS-13NS während der Besucher die Feierlichkeiten zum Tag der DVRK, dem 66NS Jahrestag der Gründung Nordkoreas.

Joanna Fantozzi ist Associate Editor bei The Daily Meal. Folge ihr auf Twitter @JoannaFantozzi


Britisches Reiseunternehmen veranstaltet erste Radtour durch Nordkorea

Ein britisches Reiseunternehmen hat die erste Radtour durch Nordkorea veranstaltet, bei der 24 Touristen aus 10 Nationen auf einer 10-tägigen Tour durch das am meisten isolierte Land der Welt geführt werden.

Die Radfahrer radelten täglich bis zu 50 Kilometer, oft auf Feldwegen in einigen der entlegensten Teile des Landes, aber auch auf dem 10-spurigen Youth Hero Highway von Pjöngjang nach Nampo an der Westküste.

Die Touristen wurden von vier Guides begleitet, die entweder Absolventen einer nordkoreanischen Tourismushochschule oder einer auf Fremdsprachen spezialisierten Universität waren, und wurden überall willkommen geheißen, sagte Hannah Barraclough von der in Peking ansässigen Koryo Group.

„Wir bekamen viele amüsierte Blicke von Einheimischen, als sie eine Gruppe Ausländer an ihnen vorbeiradeln sahen, aber sie lächelten immer, wenn wir ihnen auf Koreanisch zuwinkten oder ‚Hallo‘ sagten“, sagte Frau Barraclough, die die Tour leitete.

"Es gab Gruppen von Soldaten, die uns zuwinkten, und wir hatten viel mehr Kontakt mit den Einheimischen, als ich erwartet hatte", sagte sie. "Einmal forderte ein Nordkoreaner auf einem Fahrrad einen unserer Radfahrer zu einem Rennen heraus."

Koryo Tours wurde 1993 von dem in Cheshire geborenen Nick Bonner gegründet und ist eines der wenigen externen Unternehmen, das mit ausländischen Besuchern in das Land einreisen darf.

"Wir hatten von Anfang an um die Erlaubnis gebeten, eine Gruppe von Radfahrern aufzunehmen, aber sie würden es nie erlauben", sagte Bonner. "Dann sagten sie plötzlich, es wäre in Ordnung und dies ist das erste Mal, dass sie sich dem Thema wirklich öffnen."

Es gibt weitere Anzeichen dafür, dass der Norden seinen potenziell lukrativen Tourismusmarkt erschließen will. Anfang September legt das erste Kreuzfahrtschiff mit 130 Passagieren in die nordöstliche Hafenstadt Raijin ein.

Frau Barraclough sagte, die erste Radtour durch Nordkorea sei „ein riesiger Erfolg“ gewesen und mehr Menschen wollten sich der Gruppe anschließen, aber sie seien durch die Anzahl der Fahrräder begrenzt, die mit ihrem Flugzeug aus China transportiert werden könnten.

Am Ende der Tour wurden die Fahrräder an die Bewohner eines Dorfes im Osten des Landes gespendet, in dem sie sich aufgehalten hatten - eine Gegend, die ihrer Meinung nach an die schottischen Highlands erinnerte.


Empfohlene Touren

The Absolute DVRK – Befreiungstag Special – Shanghai ODER Peking Abfahrt – 6,5 Nächte

** DVRK Visum und Rückflug nach Pjöngjang inklusive! **

Bei dieser umfassenden Sondertour durch Nordkorea nehmen Sie am 15. August an den Feierlichkeiten zum 76. ]

Der DVRK Weekender – Silvester Special – 3 Nächte

** DVRK Visum und One-Way-Flug mit Air Koryo und One-Way-Zug inbegriffen **

Feiern Sie Silvester auf eine Weise, die Sie nie für möglich gehalten hätten, indem Sie uns in Pjöngjang zum Countdown 2021/22 begleiten! Wir werden am [. ]

Ski und Snowboard Nordkorea – Kim Jong Il Geburtstagsspecial – 7 Nächte

** DVRK Visum und Rückflug von Peking inklusive! Mit dem Zug zu fahren ist möglich und Sie haben Anspruch auf einen Rabatt. Kontaktiere uns! **

Dies ist Ihre Chance, die frischen Power-Pisten Nordkoreas zu befahren! Sehen Sie die großartigen Denkmäler [. ]


Reiseunternehmen bietet 10-tägige Kulturreise durch Nordkorea an - Rezepte

Kommen Sie und erkunden Sie eines der abgelegensten und geheimnisvollsten Länder der Welt, das seit 1953 vollständig von äußeren Einflüssen abgeschnitten ist 21. Jahrhundert, wie wir es kennen.

Während unserer Tour bleiben Sie in der geschäftigen Hauptstadt Pjöngjang und besuchen ikonische Orte wie den Triumphbogen und das Mansudae-Denkmal, um die riesige Bronzestatue von Kim Jong Il zu sehen. Außerhalb von Pjöngjang besuchen wir den wunderschönen Berg Myohang, die ruhige Gegend von Panmunjom, auch bekannt als das "Waffenstillstandsdorf" und vieles mehr.

Error_outlineSicherheitswarnung

Bitte beachten Sie, dass, obwohl wir nur Touren in Gebiete anbieten, von denen wir glauben, dass wir unsere Kunden schützen können, das britische FCO von allen Reisen nach Nordkorea rät, die nicht unbedingt erforderlich sind.

Wir recherchieren intensiv die Sicherheit unserer Reiseziele und Sicherheit hat für uns Priorität. Wir empfehlen Ihnen jedoch, auch eigene Nachforschungen anzustellen, um sicherzustellen, dass Sie sich mit Ihrer Reise wohl fühlen.

Bitte beachten Sie, dass diese Reisewarnungen auch Reiseversicherungen für diese Regionen betreffen können, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. Für die neuesten Reisehinweise des Foreign & Commonwealth Office, einschließlich Sicherheits- und lokaler Gesetze, sowie Pass- und Visainformationen, klicken Sie hier

Wir arrangieren monatliche Gruppenreisen, die alles von nationalen Feiertagen über das jährliche North Korean Open Golfturnier bis hin zu verschiedenen anderen Sportveranstaltungen umfassen.

Unsere Standard-Nordkorea-Touren beginnen in Peking. Wir bieten jedoch auch eine günstigere Möglichkeit, die Tour in Dandong (Nordostchina) zu beginnen und zu beenden.

Wir arrangieren auch zu jeder Zeit das ganze Jahr über individuelle private Nordkorea-Touren. Kontaktieren Sie uns für Details.

Unsere aktuellen Preise (pro Person) für Gruppenreisen finden Sie in der untenstehenden Tourtabelle.

Die Preise für private Touren sind wie folgt:

1 Person: 995 €
2-3 Personen: 825 € (pro Person)
4-5 Personen: 685 € (pro Person)

1 Person: 1170 €
2-3 Personen: 985 € (pro Person)
4-5 Personen: 860 € (pro Person)

1 Person: 1360 €
2-3 Personen: 1145 € (pro Person)
4-5 Personen: 1020 € (pro Person)

1 Person: 1995 €
2-3 Personen: 1785 € (pro Person)
4-5 Personen: 1470 € (pro Person)

1 Person: 2795 €
2-3 Personen: 2395 € (pro Person)
4-5 Personen: 1995 € (pro Person)

Jede Tour beinhaltet die Rückfahrt mit dem Schlafzug von Peking zur NK-Grenze. Die Reiserouten sind anpassbar, aber die beliebtesten Optionen sind 2 Nächte (Besuch Pjöngjang). 3 Nächte (Pjöngjang und DMZ). 4 Nächte (PY, DMZ und Mt. Myohyang). 7 Nächte ergänzen 3 Tage an den Stränden von Wonsan und besuchen den Kumgang Nationalpark. 10 Übernachtungen an der Westküste bei Nampo, Sincheon und Sariwon.

Alle privaten Tourpreise beginnen und enden die Tour in Peking. Um in Dandong zu starten und zu enden, reduzieren Sie bitte den Preis um 100 €.

Private Touren können individuell angepasst werden und wir haben auch Erfahrung in der Organisation von Sabbat-/Schabbat-konformen Touren sowie Touren für Kunden mit Behinderungen. Wir können auch nordkoreanische Guides organisieren, die fließend Französisch, Spanisch, Deutsch, Russisch, Ungarisch, Japanisch und Chinesisch sprechen.

Die Restzahlung muss bei der Ankunft in Euro in bar bezahlt werden.

Bei Alleinreisenden wird ein Einzelzimmerzuschlag von 45 € pro Nacht verlangt. Wenn Sie dies lieber vermeiden möchten, können wir Ihnen normalerweise eine andere Person zum Teilen zuweisen.


Sehr empfehlenswertes Reiseunternehmen

Ich bin gerade von der National Day Highlights Mega Tour mit Koryo Tours zurückgekommen.

WARUM HABE ICH KORYO WÄHLEN?
Wie die meisten Leute, die eine Reise in die DVRK in Betracht ziehen, erwägen Sie höchstwahrscheinlich, mit Koryo oder YPT zu reisen. Beide bieten ziemlich ähnliche Reiserouten an, und letztendlich werden Ihre nordkoreanischen Guides von KITC in Pjöngjang entsandt. Koryo ist auch das teurere von beiden. Warum habe ich mich für Koryo entschieden? Zum einen sind sie dort der älteste und erfahrenste Reiseveranstalter. Dies soll YPT nicht verunglimpfen, aber ich dachte, es könnte nicht schaden. Was den Preis angeht, obwohl ich ursprünglich von dem niedrigeren Preis von YPT angezogen wurde, beinhaltete der von Koryo angegebene Reisepreis die Ein- und Ausreise des Flugzeugs sowie das DVRK-Visum. Das vergleichbare Paket von YPT beinhaltete nur die Ein- und Ausreise des Zuges. Ich wollte mindestens einen Weg fliegen, um Koryo Air und ihren berüchtigten Mystery-Burger zu erleben. Ich wollte auch keine zwei 22-stündigen Zugfahrten auf der Reise haben! Mit YPT wären für eine einfache Fahrt 100 Euro zu den angegebenen Tourkosten hinzugekommen. Außerdem hat YPT die 50-Euro-Kosten für das Visum nicht enthalten. Die Einbeziehung dieser beiden zusätzlichen Kosten verringerte den Preisunterschied. Darüber hinaus landeten wir mit Koryo fast 2 weitere Tage tatsächlich in der DVRK.

Ein weiterer Grund, warum ich mich für Koryo entschieden habe, ist, dass sie die Möglichkeit eines 45-minütigen Helikopterflugs über Pjöngjang als optionales Extra auf ihrer Reiseroute sowie die komplette U-Bahn-Tour anboten, die beide ganz oben auf meiner Must-Do-Liste standen. Ich dachte auch, dass Leute, die bereit sind, etwas mehr auszugeben, einer anderen Demografie angehören würden.

Beide Unternehmen bieten einen Einzelzimmerzuschlag von 40 Euro an, was sich meiner Meinung nach für Alleinreisende lohnt.

Alle E-Mails wurden umgehend beantwortet und meine vielen Fragen wurden gut beantwortet. Auch das Briefing vor der Tour war informativ und alle beteiligten Mitarbeiter waren freundlich und dennoch professionell. Um fair zu sein, habe ich während meines Planungsprozesses auch YPT kontaktiert und muss sagen, dass meine Kommunikation mit ihnen ebenfalls positiv war.

DIE TOUR SELBST
Unsere Reisegruppe war etwa 26-köpfig. Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, jede mit eigenem Bus, westlichem Guide und 2 nordkoreanischen Guides. Zuallererst ein großes Lob an unseren Koryo-Guide unseres Busses, Marcus, sowie an unsere beiden lokalen Guides (Miss Yu und Miss Jo), die alles getan haben und unsere Tour angenehm gemacht haben. Natürlich können die anderen Tourmitglieder jede Tour für Sie machen oder brechen. Wir hatten das Glück, auch eine gute Gruppe von Tourteilnehmern zu haben. Denken Sie daran, dass im Gegensatz zu anderen Touren auf der ganzen Welt die Art von Person auf einer DVRK-Tour die Art ist, die normalerweise keine Gruppentour machen würde, was bedeutet, dass wir alle gleichgesinnt waren. Außerdem gab es viel Platz zum Ausbreiten im Bus und wir hatten jeweils zwei Sitze für uns alleine, was schön war.

Wir haben VIEL in unsere Reiseroute gepackt. Meistens verließen wir unsere Hotels jeden Morgen um 8:00 oder 8:30 Uhr und kamen jeden Abend gegen 20:00 oder 20:30 Uhr zurück, wenn wir früher auswärts gegessen haben, wenn wir im Hotel gegessen haben. An den meisten Abenden genossen wir es, nach dem Abendessen in der Bar zu trinken, wo immer wir waren, obwohl die einzige Nacht, in der es wirklich albern wurde, in unserer letzten Nacht in der DVRK war. An manchen Tagen außerhalb von Pjöngjang war ziemlich viel Zeit mit dem Bus, aber wir hielten ziemlich regelmäßig an, um unterwegs Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, uns die Beine zu vertreten oder um der Natur zu folgen.

Aufgrund der vollgepackten Reiseroute konnten wir nicht immer an Sehenswürdigkeiten trödeln oder Zeit damit verbringen, Fotos zu machen. Mehr Zeit auf Websites zu verbringen würde jedoch bedeuten, dass weniger Websites verwendet werden. Letztendlich bin ich froh, dass wir so viel gesehen haben, da ich wahrscheinlich nicht so schnell wieder zurückkehren werde, nur weil es so viele andere Länder gibt, die ich sehen möchte.

Das Essen war besser als ich erwartet hatte, auch wenn sich das Frühstück und das Mittagessen etwas wiederholten. Das Essen wurde in der zweiten Hälfte der Reise besser. Zu den kulinarischen Höhepunkten gehörten die koreanischen BBQs (Bulgogi), der "süße Fleisch"-Eintopf (dh Hundefleisch), der Benzin-Muschelauflauf (übrigens die besten Muscheln, die ich je gegessen habe), die Mahlzeit vor dem Helikopterflug am Flughafen Pjöngjang (Spaghetti Bolognese, frittierte Garnelenbällchen, Regenbogenforelle, Steak und Schokoladenkuchen) und einen Pjöngjang-Hamburger und Pommes. Mein Rat ist, einige Ihrer Lieblingssnacks mitzunehmen.

Eine Sache, die ich gerne gemacht hätte, wäre eine Nachttour für ein paar Nachtaufnahmen von Pjöngjang gemacht zu haben, da die Sehenswürdigkeiten und Denkmäler nachts wirklich fantastisch aussehen.

Was die Fotografie angeht, habe ich mein Stativ mitgenommen und es nur einmal verwendet. Ich würde sagen, es sei denn, eine Nachtfotografie-Tour, wie ich oben vorgeschlagen habe, zu machen, ist es unnötig. Vielleicht nehmen Sie einfach einen Kamerasitzsack oder ein Ministativ wie ein Gorillapod mit.

Oh, und obwohl es hier nicht speziell um Koryo Tours geht, wenn Sie nach einer SIM-Karte suchen, die Sie dort verwenden können, können Sie eine (mit einem weniger eingeschränkten Internet als in China) für den nicht so niedrigen Preis von 300 Euro bekommen plus Daten (das waren 50 Euro oder so. ). Ich entschied mich, keinen zu bekommen, was am Ende eine gute Entgiftung in den sozialen Medien und bei den Nachrichten bedeutete.


Hervorragende Reisegesellschaft: Neun Tage unabhängige Tour durch die DVRK.

Ich habe dieses Reiseunternehmen als Portal für meine Reise nach Nordkorea im vergangenen August angeworben und mich während des gesamten Prozesses speziell mit Simon Cockrell befasst. Wir begannen im März 2017 mit der Planung dafür, nachdem ich ihm eine Liste mit gewünschten Attraktionen geschickt hatte, darunter einige abseits der ausgetretenen Pfade, insbesondere die Koguryo-Gräber und 18-Loch-Golf im Pyongyang Golf Club. Meine Fernkommunikation mit dem Unternehmen wurde den ganzen Sommer über fortgesetzt, als die Rhetorik zwischen unseren beiden Ländern einen Höhepunkt erreichte, und dann begann ich mich persönlich mit Simon zu verständigen, als ich in Peking zum Briefing vor der Tour ankam und mit ihm und seiner Reisegruppe nach Pjöngjang reiste der folgende Morgen.

Die Zusammenarbeit mit Koryo Tours war aus zwei Gründen eine herausragende Erfahrung. Erstens ist dies ein Reiseveranstalter, der einfach gesagt weiß, was er tut. Die Einreise in Länder wie die DVRK sollte niemals auf die leichte Schulter genommen werden und sie versichern, dass Sie über den gesamten Prozess über eine Informationsbroschüre informiert sind, die zusätzlich zur obligatorischen Teilnahme an der Vorbesprechung vor der Tour gelesen werden muss. Leute von Koryo Tours waren Dutzende (hundert?) Male an diesen Zielen und haben wahrscheinlich mehr über sie vergessen, als wir wissen, daher sind ihre Anweisungen und Anleitungen von unschätzbarem Wert. Zweitens war der Kundenservice hier erstklassig. Ich glaube nicht, dass es in den sechs Monaten, in denen ich mit ihnen zu tun hatte, jemals eine E-Mail gab, die nicht innerhalb von 24 Stunden zurückgeschickt wurde. Alle Ängste, die ich bezüglich der Reise hatte, wurden sofort an der Kontaktstelle zerstreut, und es gab sogar einige Nachbereitungen von Koryo nach der Tour, um sicherzustellen, dass alles gut lief.

Zusammenfassend kann ich Koryo Tours jedem, der dies liest, uneingeschränkt und uneingeschränkt empfehlen. Es ist eine sachkundige, erfahrene Organisation mit einem persönlichen Interesse an ihren Zielen und einem unvergleichlichen Kundenservice. Ich freue mich darauf, ihre Dienste in den kommenden Jahren an anderen Standorten in Anspruch zu nehmen.

Fantastisches Unternehmen! Unsere Tour war so gut organisiert! Freundliches Personal, offen für viele Fragen. Ich hoffe, nächstes Jahr wieder zu gehen!

Ich bin gerade von der National Day Highlights Mega Tour mit Koryo Tours zurückgekommen.

WARUM HABE ICH KORYO WÄHLEN?
Wie die meisten Leute, die eine Reise in die DVRK in Betracht ziehen, erwägen Sie höchstwahrscheinlich, mit Koryo oder YPT zu reisen. Beide bieten ziemlich ähnliche Reiserouten an, und letztendlich werden Ihre nordkoreanischen Guides von KITC in Pjöngjang entsandt. Koryo ist auch das teurere von beiden. Warum habe ich mich für Koryo entschieden? Zum einen sind sie dort der älteste und erfahrenste Reiseveranstalter. Dies soll YPT nicht verunglimpfen, aber ich dachte, es könnte nicht schaden. Was den Preis angeht, obwohl ich ursprünglich von dem niedrigeren Preis von YPT angezogen war, beinhaltete der von Koryo angegebene Reisepreis die Ein- und Ausreise des Flugzeugs sowie das DVRK-Visum. Das vergleichbare Paket von YPT beinhaltete nur die Ein- und Ausreise des Zuges. Ich wollte mindestens einen Weg fliegen, um Koryo Air und ihren berüchtigten Mystery-Burger zu erleben. Ich wollte auch keine zwei 22-stündigen Zugfahrten auf der Reise haben! Mit YPT wären für eine einfache Fahrt 100 Euro zu den angegebenen Tourkosten hinzugekommen. Außerdem hat YPT die 50-Euro-Kosten für das Visum nicht eingerechnet. Die Einbeziehung dieser beiden zusätzlichen Kosten verringerte den Preisunterschied. Darüber hinaus landeten wir mit Koryo fast 2 weitere Tage tatsächlich in der DVRK.

Ein weiterer Grund, warum ich mich für Koryo entschieden habe, ist, dass sie die Möglichkeit eines 45-minütigen Helikopterflugs über Pjöngjang als optionales Extra auf ihrer Reiseroute sowie die komplette U-Bahn-Tour anboten, die beide ganz oben auf meiner Must-Do-Liste standen. Ich dachte auch, dass Leute, die bereit sind, etwas mehr auszugeben, einer anderen Demografie angehören würden.

Beide Unternehmen bieten einen Einzelzimmerzuschlag von 40 Euro an, was sich meiner Meinung nach für Alleinreisende lohnt.

Alle E-Mails wurden umgehend beantwortet und meine vielen Fragen wurden gut beantwortet. Auch das Briefing vor der Tour war informativ und alle beteiligten Mitarbeiter waren freundlich und dennoch professionell. Um fair zu sein, habe ich während meines Planungsprozesses auch YPT kontaktiert und muss sagen, dass meine Kommunikation mit ihnen ebenfalls positiv war.

DIE TOUR SELBST
Unsere Reisegruppe war etwa 26-köpfig. Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, jede mit eigenem Bus, westlichem Guide und 2 nordkoreanischen Guides. Zuallererst ein riesiges Lob an unseren Koryo-Guide unseres Busses, Marcus, sowie an unsere beiden lokalen Guides (Miss Yu und Miss Jo), die alles getan haben und unsere Tour angenehm gemacht haben. Natürlich können die anderen Tourmitglieder jede Tour für Sie machen oder brechen. Wir hatten das Glück, auch eine gute Gruppe von Tourteilnehmern zu haben. Denken Sie daran, dass im Gegensatz zu anderen Touren auf der ganzen Welt die Art von Person auf einer DVRK-Tour die Art ist, die normalerweise keine Gruppentour machen würde, was bedeutet, dass wir alle gleichgesinnt waren. Außerdem gab es viel Platz zum Ausbreiten im Bus und wir hatten jeweils zwei Sitze für uns alleine, was schön war.

Wir haben VIEL in unsere Reiseroute gepackt. Meistens verließen wir unsere Hotels jeden Morgen um 8:00 oder 8:30 Uhr und kamen jeden Abend gegen 20:00 oder 20:30 Uhr zurück, wenn wir früher auswärts gegessen haben, wenn wir im Hotel gegessen haben. An den meisten Abenden genossen wir es, nach dem Abendessen in der Bar zu trinken, wo immer wir waren, obwohl die einzige Nacht, in der es wirklich albern wurde, in unserer letzten Nacht in der DVRK war. An manchen Tagen außerhalb von Pjöngjang war ziemlich viel Zeit mit dem Bus, aber wir hielten ziemlich regelmäßig an, um unterwegs Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, uns die Beine zu vertreten oder um der Natur zu folgen.

Aufgrund der vollgepackten Reiseroute konnten wir nicht immer an Sehenswürdigkeiten trödeln oder Zeit damit verbringen, Fotos zu machen. Mehr Zeit auf Websites zu verbringen würde jedoch bedeuten, dass weniger Websites verwendet werden. Letztendlich bin ich froh, dass wir so viel gesehen haben, da ich wahrscheinlich nicht so schnell wieder zurückkehren werde, nur weil es so viele andere Länder gibt, die ich sehen möchte.

Das Essen war besser als ich erwartet hatte, auch wenn sich das Frühstück und das Mittagessen etwas wiederholten. Das Essen wurde in der zweiten Hälfte der Reise besser. Zu den kulinarischen Höhepunkten gehörten die koreanischen BBQs (Bulgogi), der "süße Fleisch"-Eintopf (dh Hundefleisch), der Benzin-Muschelauflauf (übrigens die besten Muscheln, die ich je gegessen habe), die Mahlzeit vor dem Helikopterflug am Flughafen Pjöngjang (Spaghetti Bolognese, frittierte Garnelenbällchen, Regenbogenforelle, Steak und Schokoladenkuchen) und einen Pjöngjang-Hamburger und Pommes. Mein Rat ist, einige Ihrer Lieblingssnacks mitzunehmen.

Eine Sache, die ich gerne gemacht hätte, wäre eine Nachttour für ein paar Nachtaufnahmen von Pjöngjang gemacht zu haben, da die Sehenswürdigkeiten und Denkmäler nachts wirklich fantastisch aussehen.

Was die Fotografie angeht, habe ich mein Stativ mitgenommen und es nur einmal verwendet. Ich würde sagen, es sei denn, eine Nachtfotografie-Tour, wie ich oben vorgeschlagen habe, zu machen, ist es unnötig. Vielleicht nehmen Sie einfach einen Kamerasitzsack oder ein Ministativ wie ein Gorillapod mit.

Oh, und obwohl es hier nicht speziell um Koryo Tours geht, wenn Sie nach einer SIM-Karte suchen, die Sie dort verwenden können, können Sie eine (mit einem weniger eingeschränkten Internet als in China) für den nicht so niedrigen Preis von 300 Euro bekommen plus Daten (das waren 50 Euro oder so. ). Ich entschied mich, keinen zu bekommen, was am Ende eine gute Entgiftung in den sozialen Medien und bei den Nachrichten bedeutete.


5. Ehre den Anführer

Die meisten, wenn nicht alle Reisegruppen werden gebeten, sich ein- oder zweimal feierlich vor den Statuen von Kim Il Sung zu verbeugen und Blumen niederzulegen, wenn sie Denkmäler von nationaler Bedeutung besuchen. Handeln Sie immer respektvoll gegenüber Bildern nordkoreanischer Führer.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie die Regeln nicht einhalten können, sich respektvoll verhalten und negative Gedanken oder Meinungen für sich behalten, sollten Sie eine Reise nach Nordkorea überdenken.

Es ist eine kriminelle Handlung in Nordkorea, den derzeitigen und ehemaligen Führern des Landes, Kim Jong-Il und Kim Il-Sung, Respektlosigkeit zu zeigen. Personen, die auch unwissentlich gegen die Gesetze Nordkoreas verstoßen, können ausgewiesen, festgenommen oder inhaftiert werden.


Inhalt

Interaktionen zwischen ausländischen Touristen und Einheimischen wurden in der Vergangenheit streng kontrolliert. [4] Ab Januar 2013 [Update] können Ausländer am Flughafen Pjöngjang SIM-Karten kaufen, [5] die den Zugang zu internationalen Anrufen ermöglichen. [6]

Die schwedische diplomatische Vertretung in Nordkorea betont, dass die Verachtung der nordkoreanischen Nation, ihrer Führer und ihrer Symbole wie der Nationalflagge, Porträts ihrer Führer, Propagandaplakate usw. von den nordkoreanischen Behörden als sehr beleidigend angesehen wird. Die Toleranzschwelle für störendes Verhalten ist minimal und dies kann zu Gefängnisstrafen führen. [7]

Am 1. Februar 2017 haben die Vereinigten Staaten eine Reisewarnung für US-Bürger herausgegeben, in der potenzielle Besucher vor früheren Begegnungen und Gefahren in Nordkorea gewarnt werden. [ Zitat benötigt ]

Seit dem 1. September 2017 verbietet das US-Außenministerium die Verwendung von US-Reisepässen (mit Ausnahme von Reisepässen mit besonderer Gültigkeit) für Reisen nach Nordkorea mit der Begründung, dass US-Bürger wegen Handlungen, die nicht anderweitig ein Grund für eine Festnahme in den Vereinigten Staaten oder anderen Ländern sein. Das US-Außenministerium gibt außerdem an, Berichte über nordkoreanische Behörden erhalten zu haben, die US-Bürger ohne Anklage inhaftieren und ihnen die Ausreise aus dem Land verweigern. [8] Nordkorea hat US-Bürger festgenommen, die an organisierten Touren teilgenommen haben. [9]

  • Vorläufige Listen
    • Höhlen in Kujang-Gebiet (2000)
    • Historische Relikte in Pjöngjang (2000)
    • Berg Chilbo (2000)
    • Mt. Kumgang und die Relikte in und um den Berg (2000)
    • Mt. Myohyang und die Relikte in und um den Berg (2000)

    Touristen müssen an geführten Touren teilnehmen. Seit Dezember 2013 [update] ist Nordkorea im Winter für Touristen geöffnet. Das Skigebiet Masikryong außerhalb der Stadt Wonsan in der Provinz Kangwon wurde Anfang 2014 eröffnet. Während Touristen historisch auf Pjöngjang beschränkt waren, konnten einige Touren [12] kürzlich auf andere Teile des Landes wie Rajin (und den dortigen Markt) ausgedehnt werden. und Chongjin.

    Touristen können das Flugzeug von Peking, Shenyang und Shanghai nach Pjöngjang nehmen, Zugverbindungen nach Pjöngjang von Peking und Dandong. [13]

    Touristen aus westlichen Ländern Bearbeiten

    Für Westler gibt es eine kleine Anzahl privater Reiseveranstalter, die dabei helfen, den Zugang nach Nordkorea zu ermöglichen. Dazu gehören Koryo Tours (bekannt für seine nordkoreanischen Filme wie Genosse Kim fliegt los und starke Geschichte in der Region) Uri Tours (bekannt für seine Rolle bei den Reisen von Dennis Rodman und Eric Schmidt nach Nordkorea) [14] Lupine Travel (ein in Großbritannien ansässiges Budgetreisebüro, bekannt für seine DPRK Amateur Golf Open) [15] Rocky Road Travel (ein in Berlin ansässiges Unternehmen) [16] Juche Travel Services (ein in Großbritannien ansässiges Unternehmen) [17] und KTG (bekannt für ihre kleinen Gruppen und erschwinglichen Touren). [18] FarRail Tours unternimmt auch Touren, um die in Betrieb befindlichen Dampfeisenbahnen und die U-Bahn von Pjöngjang zu sehen. [19]

    Im Jahr 2016 wurde ein amerikanischer College-Student, Otto Warmbier, festgenommen und zu 15 Jahren Haft verurteilt, weil er angeblich ein Propagandaplakat von einer Wand seines Hotels in Pjöngjang entfernt hatte. Zum Zeitpunkt seiner Festnahme war Warmbier mit dem in China ansässigen Reiseveranstalter Young Pioneer Tours (YPT) auf einer fünftägigen Tour durch Nordkorea unterwegs. [20] Später wurde er freigelassen und kehrte im Koma in die USA zurück, was zu seinem Tod am 19. Juni 2017 führte. zu hoch". Andere nordkoreanische Reiseveranstalter kündigten an, ebenfalls ihre Haltung zur Aufnahme von US-Bürgern zu überprüfen. [22] Im Juli 2017 kündigte die US-Regierung an, dass amerikanische Staatsbürger Nordkorea nicht mehr als Touristen besuchen dürfen. Das Reiseverbot trat am 1. September 2017 in Kraft. [23]

    Touren ab Südkorea Bearbeiten

    Im Jahr 2002 wurde das Gebiet um den Mount Kumgang, einen malerischen Berg nahe der südkoreanischen Grenze, als besonderes Touristenziel ausgewiesen: Mount Kumgang Tourist Region. Von privaten Unternehmen durchgeführte Touren brachten jedes Jahr Tausende von Südkoreanern zum Berg Kŭmgang [24] bevor die Touren Ende 2008 aufgrund der Erschießung eines südkoreanischen Touristen eingestellt wurden. [25] Als die Touren bis Mai 2010 nicht wieder aufgenommen wurden, kündigte Nordkorea einseitig an, südkoreanische Immobilien in der Region zu beschlagnahmen. [26]

    Im Juli 2005 einigte sich das südkoreanische Unternehmen Hyundai Group mit der nordkoreanischen Regierung, weitere Gebiete für den Tourismus zu öffnen, darunter Baekdu Mountain und Kaesong. Kaesong wurde im Dezember 2007 für tägliche Touren für südkoreanische und ausländische Touristen geöffnet. Nordkorea verlangte 180 US-Dollar für eine eintägige Reise. Die Stadt empfing jede Woche mehrere hundert Touristen, hauptsächlich Südkoreaner. [27]

    Die Touren nach Kaesong wurden im Dezember 2008 aufgrund eines politischen Konflikts zwischen Nord- und Südkorea im Zusammenhang mit Propagandaballons ausgesetzt. Die Ballons, gefüllt mit kritischen Informationen über Kim Jong-il und das nordkoreanische Regime, wurden direkt südlich der südkoreanischen Grenze nach Nordkorea geschickt. Als Südkorea nicht auf nordkoreanische Forderungen reagierte, die Propagandaballons zu stoppen, setzte Nordkorea die Kaesong-Touren aus. [28] Die Touren nach Kaesong wurden im April 2010 wieder aufgenommen, wurden aber im Mai 2010 nach dem ROKS . wieder ausgesetzt Cheonan Untergang. [ Zitat benötigt ]

    Touren aus China Bearbeiten

    Im April 2010 brachten die ersten Touristenzüge aus Dandong, China, Besucher zu einer viertägigen Tour nach Nordkorea. [29] Zuvor wurde der internationale Zug von Peking nach Pjöngjang als Touristenzug genutzt.

    Im Juni 2011 durften chinesische Staatsbürger erstmals eine selbstfahrende Tour in Nordkorea unternehmen. [30] [ toter Link ]

    Ab Januar 2013 können Touristen nun ihre eigenen Mobiltelefone nach Nordkorea mitbringen, [31] obwohl das Telefon ohne eine nordkoreanische SIM-Karte (die für Ausländer verfügbar wurde) keine Anrufe tätigen oder empfangen kann. Bisher mussten Ausländer ihr Handy vor der Einreise an der Grenze (oder am Flughafen) abgeben.

    Die Zahl der chinesischen Touristen, die Nordkorea besuchen, ging von 2010 bis 2011 um 70 Prozent zurück. Ein chinesisches Reisebüro nannte die begrenzte Anzahl von Pauschalreisen und Beschränkungen, wohin ausländische Touristen reisen können, als Hauptgründe für das mangelnde Interesse. Auf chinesischen Reiserouten stehen nur die Hauptstadt Pjöngjang und der Berg Kumgang zur Verfügung. [32]

    Von chinesischer Seite sind verschiedene Orte erreichbar, wie Namyang und Klöster in Chilbosan von Tumen, China. Im Jahr 2011 sollte eine Tumen-koreanische Zugverbindung beginnen. [33]

    Obwohl das Glücksspiel für nordkoreanische Bürger verboten ist [34] gibt es in Nordkorea zwei Casinos für den chinesischen Touristenmarkt – das Imperial Hotel & Casino in Rason [34] und das Pjöngjang Casino im Yanggakdo International Hotel in Pjöngjang. [35]

    Im Jahr 2016 erlaubte die nordkoreanische Regierung chinesischen Touristen, sich für maximal sechs Monate in Nordkorea aufzuhalten. [36]


    Mittwoch, 7. Juli

    Rückkehr nach Tsagaan Gol (White River) und weiter nach Tsengle

    Heute folgen wir den Kamelen zurück zu unserem Camp in Tsagaan Gol. Während wir durch die zahlreichen Täler von Tavan Bogd fahren, können wir sehen, wie sich der schmelzende Gletscher in den tosenden White River verwandelt. Bei der Ankunft besteigen wir wieder unsere Trucks, während wir weiterfahren und das Abenteuer fortsetzen. Wir passieren Winterdörfer, die nur von einer Hausmeisterfamilie betreut werden, die wir zum Tee besuchen.

    Mahlzeiten | Frühstück Mittagessen Abendessen.

    Übernachtung | Camping Zelt. Heute Abend schlagen wir Zelte mit einer anderen einheimischen Familie auf, die in der Nähe der Stadt Tsengle in einem niedrigen Flusstal liegt. Wir schauen auf das Leben hier und erleben eine weitere regionale Variante der Gastfreundschaft.


    Fliegen im sowjetischen Stil in Nordkorea

    Interessiert an alten Flugzeugen und bereit, in Sachen Sicherheit zu würfeln (und in die Staatskasse einzuzahlen)? Dann könnte Nordkorea Ihr Reiseziel sein, das Sie unbedingt besuchen sollten.

    Juche Travel Services mit Sitz in Großbritannien hat Hunderte von Touristen für Linien- und Charterflüge sowie Spritzfahrten in alternden Jets in das Königreich der Einsiedler gebracht, von denen einige aus der Sowjetzeit stammen.

    David Thompson, der die Touren organisiert, sagte gegenüber Korea Real Time, er sei 2012 auf die Idee gekommen, als er seine auf Nordkorea spezialisierte Agentur leitete. Seitdem haben 12 Flugreisen stattgefunden.

    Laut Reiseplan für die nächste englischsprachige Tour im September – die Tour wird auch in deutscher Sprache angeboten – beginnt der Besuch in Peking, wo die Teilnehmer mit einem zweistrahligen Tupolev Tu-204 Narrowbody-Jet nach Pjöngjang gebracht werden erstmals in den 1990er Jahren eingeführt.

    In den folgenden Tagen werden die Besucher auf weitere seltene Flüge der Hersteller Ilyushin, Antonov und Tupolev mitgenommen. Zu den Jets aus der Sowjetzeit gehören die Antonov An-24 Twin Turboprop, deren Produktion Ende der 1970er Jahre eingestellt wurde, und der viermotorige Frachter Iljuschin Il-76, der im gleichen Zeitraum zuerst entwickelt und später für militärische Fracht und sogar zum Betanken in der Luft eingesetzt wurde .


    Beste Guinness-Tour: Guinness Storehouse

    Wenn man an irische Küche und Getränke denkt, kommt Guinness in den Vordergrund. Das ikonische Gebräu wird in Dublin hergestellt und ihr berühmtes Storehouse ist eine beliebte Attraktion für jeden Touristen, der sich in die irische Hauptstadt wagt.

    Seit seiner Eröffnung im Jahr 2000 hat das Guinness Storehouse über 20 Millionen Besucher angezogen. Jede ihrer sieben Etagen bietet ein anderes Erlebnis, von einem Museum über eine Bar bis hin zu einem Verkostungs-Atrium. Als einer der Stolze Irlands bietet das Storehouse eine Reihe von Touren, Erlebnissen und saisonalen Veranstaltungen an, die sich auf einen anderen Aspekt der Stout-Produktion konzentrieren.

    Während des St. Patrick’s Day setzt die Brauerei alle Register, um ein riesiges irisches Festival zu veranstalten, das das Land mit Essen und – ja – viel Guinness feiert. Um das Ganze abzurunden, wird das gesamte Gebäude das ganze Wochenende lang grün beleuchtet und ist damit ein unübersehbares Herzstück der Stadt. Alle Touren und Erlebnisse werden von leidenschaftlichen Mitarbeitern durchgeführt, die seit vielen Jahren in der Brauindustrie tätig sind.

    Die „Skip the Line: Guinness Connoisseur Taste Experience“ ist ohne Zweifel die umfassendste und unterhaltsamste Tour durch die Heimat des dunklen irischen Stouts und bietet einen unvergleichlichen Einblick in alles, was zur Herstellung von Guinness beiträgt. Die Touren beinhalten Guinness-Proben und die Möglichkeit, mehr über den Prozess und die Geschichte der Brauerei zu erfahren, die bis ins Jahr 1759 zurückreicht. Wenn die Tour vorbei ist, begeben Sie sich in die Gravity Bar, wo die Gäste ihr letztes inklusives Pint mit malerischem Blick über Dublin genießen können – sláinte!


    Schau das Video: Episode 35: Raimund Löws Reise durch Nordkorea (Oktober 2021).