Traditionelle Rezepte

Das Weingut Presqu’ile beeindruckt mit unverwechselbaren Santa Barbara-Weinen

Das Weingut Presqu’ile beeindruckt mit unverwechselbaren Santa Barbara-Weinen

In der Weinwelt ist es immer wieder spannend, einen innovativen Produzenten zu entdecken, der spannende Weine kreiert. Im Laufe der Jahre habe ich es geliebt Chardonnays und speziell Pinot Noirs aus Santa Maria-Tal, also war ich auf jeden Fall neugierig zu probieren. Nach der Verkostung fand ich, dass die Weine für jeden, der gut gemachte Beispiele dieser Trauben liebt, erwähnenswert sind. Die Familie Murphy, der das Weingut gehört, hat ein 73 Hektar großes Grundstück, aber sie haben sich auch mit lokalen Erzeugern zusammengetan, um Obst zu beschaffen. Jeder Wein ist einzigartig, hat aber ähnliche Eigenschaften. Die Weine sind voller Typizität, die für die jeweilige Sorte spricht. Diese Weine haben ein Gefühl von Ort, das nach dem kühleren Klima schreit, in dem sie angebaut werden. Und vor allem hat jeder Wein eine bemerkenswerte Textur und ein beeindruckendes Mundgefühl, das die Trauben wie ein unsichtbares Bindegewebe miteinander verbindet. Wenn ich das nächste Mal in der Nähe des Weinguts bin, mache ich mich auf den Weg nach Presqu’ile. In der Zwischenzeit werde ich weiterhin seine schönen Weine trinken; Du solltest auch!

Presqu’ile Santa Maria Valley Sauvignon Blanc 2014 ($22)

Dieses Angebot wurde vollständig aus Gutsfrüchten hergestellt. Gereift wurde er in einer Kombination aus Betonei (35 Prozent), neutraler Eiche (28 Prozent) und Edelstahl (37 Prozent). Pfirsich, Zitronenschale und Vanilleschoten führen hier zu einer beeindruckenden Aromenvielfalt. Honigtau, Papaya, Zitrus- und Steinobst finden sich alle am geschichteten Gaumen. Im langen Abgang zeigen sich Mineralien, Salbei und reichlich Würze. Dieses einzigartige und atemberaubende Sauvignon Blanc ist ein absolutes Schnäppchen für 22 $.

Presqu’ile 2013 Santa Maria Valley Chardonnay ($35)

Alle Früchte (100 Prozent) Chardonnay kam von ihrem Gutsweinberg. Es wurden fünf Chardonnay-Klone verwendet. Die Reifung erfolgte über 12 Monate in französischer Eiche (15 Prozent neu) und sechs Monate in Edelstahl. In der lieblichen Nase dieses Chardonnays dominieren Anklänge von Crème Fraiche und Lemon Curd. Der Gaumen ist gefüllt mit herrlichen Mengen frischer Streuobstfrüchte und entsprechenden Gewürznoten. Marzipan und Linzer herbe Charakteristik gesellen sich zu anhaltenden Birnen- und Apfelstücken im überdurchschnittlichen Abgang. Die Reinheit der Frucht vom ersten Hauch bis zum letzten Schluck dieses Chardonnays ist gelinde gesagt beeindruckend.

Presqu’ile Santa Maria Valley Pinot Noir 2013 ($42)

Für diesen Wein wurden drei Klone von Spätburgunder (115, 777, 667) verwendet. Alle Früchte (100 Prozent Pinot) stammen aus dem Gutsweinberg. Der Ausbau erfolgte über 18 Monate in französischer Eiche, von denen 55 Prozent neue Eichen waren. Aromen von Walderdbeeren und roten Kirschen strömen aus der Nase. Cranberry, Granatapfel und Lorbeerblätter sind am tiefen Gaumen erkennbar. Geröstete Stücke Rüben, Zimt und Gewürznelke kommen im beeindruckenden Abgang zum Vorschein. Dies ist ein wunderschönes Beispiel für Pinot Noir, bei dem Sie für einen Schluck nach dem anderen ins Glas zurückkehren müssen.

Presqu'ile Steiner Creek Weinberg Pinot Noir 2013 ($48)

Alle Früchte dafür Spätburgunder kam vom gleichnamigen Weinberg in San Luis Obispo. Diese Stelle ist auf vier Klone gepflanzt, 667, 777, 115 und Pommard. Die Alterung fand über 18 Monate auf Französisch statt Eiche (55 Prozent neu). In der Nase sind hier Bing-Kirsch-Aromen und Hauch von Salbei präsent. Himbeeraromen, Mineralien und ein Hauch von Tabak prägen den großzügigen Gaumen. Chicorée und anhaltende mineralische Elemente im anhaltenden und einnehmenden Abgang. Dies ist ein einzigartiger und äußerst köstlicher Ausdruck von Pinot Noir.

Presqu’ile Weinberg Pinot Noir 2013 ($60)

Dieser Pinot wurde aus Klonen aus dem Gutsweinberg hergestellt. Der Ausbau erfolgte über 18 Monate in französischer Eiche; 60 Prozent der Fässer waren neu. Schwarzkirsche, Stückchen Waldboden und ein Hauch Leder vereinen sich in der schönen Aromatik dieses Pinots. Der Gaumen ist tief und dicht mit schwarzen Früchten, die die Ladung anführen, und roten Früchten, die durchwegs durchsetzt sind. Im Abgang finden sich Schwarztee, Erde und getrocknete Schwarzkirschen. Größere, dunklere Fruchtaromen sind hier vorhanden als bei den anderen Pinots, was ihn ein wenig abhebt. Trotzdem behält er die Anmut, Textur und das unverwechselbare Mundgefühl, die diese Weine verbinden.


Schau das Video: Barbara Meier Vom Winde verweht! Hier macht sie die Marilyn Monroe (Oktober 2021).