Traditionelle Rezepte

Süßkartoffel-Latkes mit Limetten-Crème Fraîche-Rezept

Süßkartoffel-Latkes mit Limetten-Crème Fraîche-Rezept

Süßkartoffel-Latkes mit Limetten-Crème Fraîche

Für Chanukka zündet die Familie von Köchin Nikki Cascone immer Kerzen in einer Familienmenora an, die sie geerbt hat (aber sie haben auch eine funky moderne). Obwohl sie nicht sehr religiös sind, versuchen sie, Chanukka-Traditionen und kulturelle Geschichten weiterzuführen – wie ihre Mutter ihnen jeden Morgen der acht Tage ein Geschenk macht.

Jüdische Tradition und Familie sind Nikki und ihrem Mann wichtig und haben sie teilweise zu der Gründung ihres Restaurants inspiriert. Octavias Veranda, das sich auf die jüdische Küche konzentriert. Dieses Rezept ist eines der Gerichte, die dort serviert werden.

Latkes sind normalerweise nicht sehr gesund, aber Küchenchefin Nikki Cascone verwendet Süßkartoffeln, um sie ein wenig gesünder zu machen, und lässt sie gut auf Papiertüchern abtropfen, um überschüssiges Öl loszuwerden.

Klicken Sie hier, um Happy Chanukkah zu sehen: Aus Liebe zu Latkes!

Zutaten

Für die Limetten-Crème fraîche:

  • 2 Esslöffel Limettensaft
  • 1 TL Limettenschale, fein gerieben
  • 1 Bund Schnittlauch, fein gehackt
  • 1 Tasse Crème fraîche

Für die Latkes:

  • 2 Pfund Süßkartoffeln
  • 1 große spanische Zwiebel, sehr fein gehackt
  • 3 Eier, geschlagen
  • 1/3 Tasse Mehl
  • ¼ Tasse Matze
  • Koscheres Salz, nach Geschmack
  • Prise Zimt
  • Prise Ancho-Chili-Pulver
  • Prise Muskatnuss
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ¼ Tasse Rapsöl

Richtungen

Für die Limetten-Crème fraîche:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen. Bis zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen, damit sich alle Aromen verbinden können.

Für die Latkes:

Zerkleinern Sie die Kartoffeln mit dem feinen Raspelaufsatz Ihrer Küchenmaschine oder einer Handreibe. In ein Sieb über einer anderen Schüssel geben und die überschüssige Feuchtigkeit so weit wie möglich herausdrücken.

Geben Sie die zerkleinerte Kartoffel in eine Schüssel und fügen Sie die Zwiebel, die Eier, das Mehl und die Matze hinzu. Mit Salz abschmecken, abschmecken. Gewürze und Backpulver untermischen.

In einer großen, schweren Pfanne das Rapsöl bei starker Hitze erhitzen, bis es sehr heiß ist, aber nicht raucht. Nehmen Sie ¼ Tasse Teig, drücken Sie die restliche Feuchtigkeit aus und geben Sie sie in das heiße Öl. Mit einem Spatel flach drücken und Hitze auf mittlere Stufe reduzieren. (Geben Sie nicht mehr als ein paar Latkes gleichzeitig in die Pfanne, sonst sinkt die Öltemperatur.)

Regulieren Sie die Hitze sorgfältig. Auf einer Seite goldbraun braten, dann umdrehen und auf der anderen Seite braten. Drehen Sie sich nicht mehr als einmal um, sonst werden sie matschig. Fertige Latkes zum Abtropfen auf trockene Papiertücher legen.

Sofort mit der Limetten-Crème fraîche servieren.


Während die traditionelle Crema Sahne und Buttermilch verwendet, verwende ich sie als nahen Verwandten: Sauerrahm. Hier sind ein paar andere Zutaten, die Sie benötigen, um dieses Rezept zu vervollständigen.

  • Sauerrahm: 8 Unzen
  • Limette: 1 Limette geschält und entsaftet
  • Knoblauch: 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • Salz: 1/4 Teelöffel


Wählen Sie Ihr eigenes Abenteuer Latkes sind DIE Power-Chanukka-Bewegung in diesem Jahr

Sie sind lecker wie sie sind. Aber so sind sie noch leckerer.

Es ist Latke-Zeit, die das ganze Jahr über sein sollte. Diese knusprig frittierten Kartoffelpuffer sind das perfekte Essen. Sie können vom Frühstück bis zum Abendessen gegessen werden, von einem großartigen Tausch gegen Rösti bis hin zu einem gemütlichen Kuscheltier neben Ihrem Brathähnchen. Sie können süß schmecken, in Apfelmus oder Fruchtkompott getunkt oder herzhaft mit Sauerrahm oder Dip sein. Sie können einfach sein, mit Salz und Pfeffer bestreut, oder ultra-fancy mit Crème Fraiche und Kaviar, winzigen One-Bite-Wundern oder riesigen handtellergroßen Versionen, die sie in den Feinkostläden herstellen. Sie können sie dünn und spitz oder dick und herzhaft machen.

Noch besser? Sobald Sie wissen, wie man Latke macht, müssen Sie nicht mehr bei einfachen Kartoffeln bleiben. Sie können mit Süßkartoffeln, japanischen Kartoffeln, lila Kartoffeln latke. Sie können mit jedem Wurzelgemüse von Karotten über Rüben bis hin zu Sellerie und Pastinaken latke. Sie können feste Früchte wie Apfel oder Birne hinzufügen. Sie können Ihr Bratfett von Raps auf Entenfett, Schmalz auf Kokosöl umstellen. Und Sie können mit jedem Kraut oder Gewürz würzen, das Ihnen gefällt.

Dieses Chanukka (und Jahr!) Finden Sie ein Rezept, das Sie lieben, und experimentieren Sie mit der Basiskombination aus Gemüse, Fett und Gewürzen nach Herzenslust. Brauchen Sie acht fabelhafte Latkes-Nächte? Hier sind acht unserer besten Rezepte, um Sie zu inspirieren!


Lila Süßkartoffel Latkes mit Thymian-Apfelsauce & Creme Fraiche

Hier ist das Geniale an Latkes: Jeder liebt sie. Egal, ob Sie Chanukka feiern oder einfach nur ein Kartoffelliebhaber sind, Latkes sind die perfekte Ergänzung zu jeder Mahlzeit. Sie sind auf der Frühstückstheke genauso umwerfend wie als Herzstück Ihres Urlaubs und bringen Familie und Freunde auf die süßeste Art und Weise zusammen.

Mit diesen Süßkartoffel-Latkes bekommst du das Beste aus allen Umami-Welten: Den dichten, milden Zucker lila Süßkartoffeln, den erdigen Geschmack von Zwiebeln und die wurzelige Kraft von Thymian-infundiertem Apfelmus. Habe ich die Creme Fraiche oben erwähnt? Verwenden Sie saure Sahne, wenn Sie möchten, aber die dicke Creme fraiche eignet sich besonders gut für diese Kartoffelpuffer.

Ich habe mich hier für leuchtend violette Süßkartoffeln entschieden, aber Yamswurzeln oder normale Süßkartoffeln werden Ihnen genauso gut dienen.

Frohes Chanukka und schöne Feiertage an alle!

Zutaten

Latkes
  • 2 1/2 Pfund lila oder normale Süßkartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Tasse Mehl
  • 3 Eier
  • 1/2 Teelöffel Backsoda
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 1/4 Tasse Öl zum Backen
Apfelsoße
  • 3 Äpfel, entkernt und geschält
  • 2 Teelöffel frische Thymianblätter
  • 2 Teelöffel Honig
  • Prise Meersalz
  • quetschen Zitronensaft
  • 1/3 Tasse Creme Fraiche oder Sauerrahm

Richtungen

Backofen auf 400 °F vorheizen. Ein großes, umrandetes Backblech mit Pergamentpapier auslegen.

Kartoffeln schälen und die äußere Zwiebelschicht wegwerfen. Reiben Sie Kartoffeln und Zwiebeln getrennt mit einer Küchenmaschine oder den größten Löchern einer Standreibe. Drücken Sie die Flüssigkeit aus den Kartoffeln (es wird nicht viel geben, Süßkartoffeln sind ziemlich trocken). Drücken Sie überschüssige Flüssigkeit aus der Zwiebel. In einer großen Schüssel geriebene Kartoffel und Zwiebel mischen.

In einer separaten Schüssel Mehl, Meersalz, Pfeffer und Backpulver vermischen. Und in einer anderen kleinen Schüssel die Eier verquirlen.

Geschlagene Eier in die Kartoffel-Zwiebel-Mischung geben und vermengen. Fügen Sie nach und nach die trockenen Zutaten hinzu, bis sie vollständig eingearbeitet sind.

Gießen Sie 2/3 des Öls auf das mit Pergament ausgekleidete Tablett, damit genug Öl vorhanden ist, um sich auf dem Tablett zu bewegen. Zum Vorheizen 5 Minuten in den Ofen geben, dabei Öl und Papier im Auge behalten (keine Fettbrände!). Aus dem Ofen nehmen und mit einer Backbürste das Öl gleichmäßig über alle Bereiche des Blechs verteilen. Bei Bedarf mehr Öl hinzufügen.

Die Latke-Mischung in 1/4 oder 1/3 Tasse Messlöffel auf das vorgewärmte Blech geben, je nachdem, wie groß Sie Ihre Latkes mögen. Tupfen Sie sie ab, so dass sie etwa 1/2 Zoll dick sind. Bürsten Sie die Oberseite jedes Latke mit dem reservierten Öl.

15-20 Minuten backen, bis der Boden knusprig ist. Dann die Latkes umdrehen, das Blech drehen und weitere 15-20 Minuten backen.

Latkes vom Herd nehmen und in einer einzigen Schicht auf ein Papiertuch legen. Einige Minuten abtropfen lassen, dann sofort mit Thymian-Apfelsauce (Anleitung folgt) und Creme Fraiche oder Sauerrahm servieren.

Während die Latkes backen, Apfelmus mit leicht zerdrückten frischen Thymianblättern in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze erhitzen. Gelegentlich umrühren und etwa 7 Minuten erhitzen, bis die Sauce aromatisch wird. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.


Schöne Latkes im Thanksgivukkah-Stil

Nehmen Sie zwei klassische Festtagsgerichte, Latkes und Süßkartoffelauflauf, kombinieren Sie sie zu einem Thanksgivukkah-gerechten Supergericht und die Ergebnisse sind genau so, wie Sie es vielleicht erwarten: Kraftausdruck erzeugende Köstlichkeit. Geben Sie großzügig jede mit Öl geküsste Krapfen mit spritziger Crème Fraicheche und einem eigenen, im Hals prickelnden Hybridgericht, Preiselbeer-Meerrettich-Sauce, und es ist vielleicht das Beste, um Ihren Thanksgiving-Tisch zu schmücken. Genug Gerede. Vertrauen Sie mir: Sie wollen das lächerlich leckere Rezept.


Süßkartoffellatke mit Limettencreme fraiche

Für Limetten-Creme-Fraiche: Machen Sie dies, indem Sie alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen und in den Kühlschrank stellen, damit sich alle Aromen verbinden.

Für Latkes: Zerkleinern Sie die Kartoffeln mit dem feinen Raspelaufsatz Ihrer Küchenmaschine oder Handreibe.

In ein Sieb geben und die überschüssige Feuchtigkeit so gut wie möglich herausdrücken.

Die geraspelte Kartoffel in eine Schüssel geben und mit Zwiebeln, Eiern, Matze, Mehl und Salz abschmecken.

Gewünschte Gewürze untermischen, in diesem Fall Zimt, Chilipulver, Muskatnuss und Backpulver.

In einer großen, schweren Pfanne 1/4 des Rapsöls bei starker Hitze erhitzen, bis es sehr heiß ist, aber nicht raucht.

Drücken Sie noch einmal 1/4 Tasse Teig aus und geben Sie ihn in heißes Öl.

Geben Sie nicht mehr als ein paar auf einmal in die Pfanne.

Regulieren Sie die Hitze sorgfältig.

Auf einer Seite goldbraun braten, dann umdrehen und auf der anderen Seite braten.


24 einzigartige Geschenke, die Papa wirklich lieben wird

Um unserer Agenda für systemische Gleichstellung beizutreten, um Maßnahmen zur Rassengerechtigkeit zu ergreifen, klicken Sie hier.

Stellen Sie sich vor, Sie haben wieder einmal den Unterschied zwischen einem Gorilla und einem Schimpansen vergessen, also machen Sie eine schnelle Google-Bildersuche nach „Gorilla“.

Ist das nur ein Fehler im Algorithmus? Oder ist Google ein Werbeunternehmen und kein Informationsunternehmen, das die Diskriminierung der Welt, in der es tätig ist, nachahmt? Wie kann dieser Diskriminierung begegnet werden und wer ist dafür verantwortlich?

„Diese Plattformen sind mit Rassismus verschlüsselt“, sagt Dr. Safiya Noble, Professorin an der UCLA und Bestsellerautorin von Algorithms of Oppression kommen Sie in den Vordergrund ... Es gibt jetzt leider Tausende von Beispielen für Schäden, die durch algorithmische Diskriminierung entstehen."

Bei At Liberty hat Dr. Noble diese Woche mit uns gesprochen, was sie "algorithmische Unterdrückung" nennt und was getan werden muss, um diese Art von Voreingenommenheit zu beenden und systemischen Rassismus in Software, prädiktiver Analyse, Suchplattformen, Überwachungssystemen usw andere Technologien.


Gebackene Süßkartoffeln mit Ahorn-Crème Fraîche

Wir alle lieben bestimmte Grundnahrungsmittel aus der Vorratskammer. Kefir und Crème fraîche sind zwei meiner Favoriten. Ich habe neue Möglichkeiten getestet, um das Rösten von Süßkartoffeln im Ofen zu verbessern, und ich habe festgestellt, dass eine Kombination aus Dämpfen und Rösten für ein Gericht wie dieses sowohl für die Textur als auch für die zusätzlichen Aromamoleküle, die durchkommen, großartig funktioniert. Der erste Schritt, das teilweise Dämpfen, hält die Feuchtigkeit in der Süßkartoffel während des Kochens, und der zweite Schritt, das offene Rösten, trägt zu einem robusten Geschmacksprofil bei. Ich empfehle, duftende Nüsse zu verwenden. Geröstete Haselnüsse sind ein guter Ersatz für die Erdnüsse.

Der Flavour-Ansatz: Butter ist hier aufgrund ihres höheren Rauchpunktes das Fett der Wahl. Wenn die Butter schmilzt, trennt sie sich in ihre Bestandteile – Fett, Wasser, Zucker und Milchfeststoffe – die karamellisieren und die Maillard-Reaktion durchlaufen.

Der Zucker konzentriert sich, da das Wasser beim Kochen verdampft. Fischsauce verleiht der Sauce einen Hauch Umami, alternativ kannst du auch vegane Fischsauce verwenden. Die Erdnüsse und Frühlingszwiebeln sorgen für Knusprigkeit gegen die weichere Textur der Kartoffel und des Dressings.

  • Autor: Nik Sharma
  • Vorbereitungszeit: 10 Minuten
  • Kochzeit: 45 Minuten
  • Gesamtzeit: 55 Minuten
  • Ertrag: 4 Portionen 1 x
  • Kategorie: Gemüse
  • Methode: gebacken
  • Küche: amerikanisch

Zutaten

Für die Süßkartoffeln:

4 Süßkartoffeln (je 7 oz ), vorzugsweise eine gelbfleischige Sorte wie Granat oder Jewel

2 Esslöffel ungesalzene Butter, bei Zimmertemperatur

Für das Dressing:

½ Tasse Crème fraîche oder Sauerrahm

1 Esslöffel Ahornsirup oder Honig

1 Esslöffel frischer Limettensaft

2 Teelöffel Fischsauce (optional)

½ Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer

Für garnieren:

2 Esslöffel dünn geschnittene Frühlingszwiebeln, sowohl grüne als auch weiße Teile

2 Esslöffel geröstete Erdnüsse

1 Teelöffel rote Chiliflocken, wie Aleppo, Maras oder Urfa

Anweisungen

  1. Um die Süßkartoffeln zuzubereiten, heizen Sie den Ofen auf 400 ° F vor.
  2. Spülen und schrubben Sie die Süßkartoffeln unter fließendem Leitungswasser. Längs aufschneiden und mit der Schnittseite nach oben in einen Bräter legen. Mit Butter bestreichen und mit Salz würzen. Decken Sie die Pfanne mit einem Stück Aluminiumfolie ab und drücken Sie die Ränder fest, um sie fest zu verschließen. 20 Minuten backen. Nach 20 Minuten die Folie entfernen, die Süßkartoffeln wenden und weitere 20 Minuten offen garen, bis die Süßkartoffeln durchgegart und zart sind. Ein in die Mitte der Süßkartoffel gestecktes Messer sollte leicht durchgleiten. Vom Herd nehmen und 5 Minuten ruhen lassen.
  3. Für die Zubereitung des Dressings in einer kleinen Schüssel Crème fraîche, Ahornsirup, Limettensaft, ggf. Fischsauce und Pfeffer vermischen. Abschmecken und mit Salz würzen.
  4. Zum Servieren die warmen Bratkartoffeln mit einigen Esslöffeln des Ahorn-Crème-fraîche-Dressings belegen. Mit Frühlingszwiebeln, Erdnüssen, roten Chiliflocken und Limettenschale bestreuen. Mit dem zusätzlichen Dressing an der Seite servieren.

Anmerkungen

Nachgedruckt von Die Geschmacksgleichung von Nik Sharma mit Genehmigung von Chronicle Books, 2020. Foto: Nik Sharma

Ernährung

Schlüsselwörter: Süßkartoffeln, Creme Fraiche, Ahornsirup, Geschmacksgleichung, Nik Sharma


Der Flavour-Ansatz

Butter ist hier aufgrund ihres höheren Rauchpunktes das Fett der Wahl. Wenn die Butter schmilzt, trennt sie sich in ihre Bestandteile – Fett, Wasser, Zucker und Milchfeststoffe – die karamellisieren und die Maillard-Reaktion durchlaufen. Der Zucker konzentriert sich, da das Wasser beim Kochen verdampft. Fischsauce verleiht der Sauce einen Hauch Umami, alternativ kannst du auch vegane Fischsauce verwenden. Die Erdnüsse und Frühlingszwiebeln sorgen für Knusprigkeit gegen die weichere Textur der Kartoffel und des Dressings.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 große Süßkartoffel (1 Pfund), geschält
  • 1/2 Tasse Matze-Mahlzeit
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 2 Teelöffel Allzweckmehl
  • 1 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1/8 Teelöffel frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 großes Ei, leicht geschlagen
  • 1 Eiweiß, leicht geschlagen
  • 1/2 Tasse Milch
  • Pflanzenöl, zum Braten
  • 1/2 Tasse Crème fraîche
  • 1 1/4 Teelöffel Wasabipaste
  • 1 1/4 Teelöffel Reisessig
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse pfeffrige Sprossen, wie Rettichsprossen
  • 2 Unzen Wasabi Tobiko (siehe Hinweis)

In einer Küchenmaschine oder auf einer Kastenreibe die Süßkartoffel grob reiben. In einer großen Schüssel das Matzenmehl mit Zucker, Mehl, Salz, Backpulver, Cayennepfeffer und Pfeffer vermischen. Ei, Eiweiß und Milch unterrühren. Süßkartoffel einrühren.

In einer mittelgroßen Pfanne 2 Esslöffel Pflanzenöl erhitzen, bis es schimmert. Gepackte Teelöffel der Süßkartoffelmischung in die Pfanne geben und mit der Rückseite eines Löffels flach drücken. Die Latkes bei mäßig hoher Hitze kochen, bis die Ränder goldbraun sind, etwa 1 1/2 Minuten umdrehen und auf der Unterseite goldbraun backen, etwa 1 Minute. Auf Papiertüchern abtropfen lassen. Wiederholen Sie dies mit der restlichen Süßkartoffelmischung und fügen Sie nach Bedarf mehr Öl hinzu.

Crème fraîche in einer kleinen Schüssel mit Wasabipaste, Reisessig und Salz vermischen. Die Latkes auf einer Platte anrichten und mit der Wasabi-Creme, einer Prise Sprossen und etwas tobiko. Warm servieren.