Traditionelle Rezepte

Ein Küchenchef aus NYC gibt Kürbis die Vier-Gänge-Behandlung

Ein Küchenchef aus NYC gibt Kürbis die Vier-Gänge-Behandlung

Halloween ist zwar vorbei, aber Kürbis hat noch eine Weile Saison – und wir hoffen, dass diese Speisekarte so lange Bestand hat, bis es im März wieder Zeit ist, die Uhren vorzustellen.

Das Hotel liegt in Manhattans Midtown East im historischen Renwick Hotel, Bedford & Co, dem neuesten Restaurant des renommierten New Yorker Küchenchefs John Delucie (Das Waverly Inn) bietet ein viergängiges Kürbismenü, das süß und herzhaft ist und genug Abwechslung bietet, um jedes Gericht einzigartig und nicht überflüssig erscheinen zu lassen. (Und mit 39 US-Dollar pro Person könnte es das preisgünstigste Kochmenü der Stadt sein.)

Küchenchef Justin Nuebeck beginnt mit Kürbis und Zitrusfrüchten, angebratenen Jakobsmuscheln, gewürzt mit Zitrusschale, Ingwer-Kürbis-Püree, Limettenblatt-Emulsion; Kürbis und Nudeln, Basilikum, Peperoncino, Fiore Sardo (geräucherter Schafsmilch-Pecorino); Kürbis- und Schweineholz-Schweine- und Kürbisbraten, Aji Dulce Relish, marinierter Radicchio und Kürbis-Käsekuchen.

Die reguläre Speisekarte von Bedford & Co. besteht aus regionalen Gerichten, die von Delucies Reisen inspiriert wurden und verschiedene Reiseziele auf der ganzen Welt widerspiegeln. Insbesondere werden die Gerichte über einem offenen Holzgrill zubereitet, einer von Natur aus argentinischen Technik, und der physische Raum ist so gestaltet, dass er den Grill widerspiegelt, mit rustikalem Interieur aus Holz und gegossenem Beton und Akzenten aus Leder und Kupfer.

Die reguläre Speisekarte des Restaurants ist auch voller Gerichte, die wie von Zauberhand wirken – aber seien Sie versichert, weder Ihre Kürbisnudeln noch ein anderes Gericht werden zu einer Kutsche mit drei Kutschern.

Klicken Sie hier, um mehr über NYC Restaurantgeschichten zu erfahren.


5 Rezepte für Thanksgivukkah

"Welchen Feiertag haben wir vor uns?" Liam, 7, fragt seine Mutter, Einat Admony, 42, die in Israel geborene Köchin hinter einem aufkeimenden Mini-Imperium von Restaurants im Nahen Osten, zu dem Taim, Balaboosta, die bald eröffnete Bar Bolonat und ein neues Kochbuch gehören. „Chanukka? Das Erntedankfest?"

„Beides zusammen“, erklärt Admony und räumt die Küche des weitläufigen Lofts in Fort Greene auf, den sie sich mit ihrem Mann und Geschäftspartner Stefan Nafziger, Liam und Tochter Mika, 4, teilt.

Einat Admony nannte ihr Restaurant und ihr Kochbuch “Balaboosta” — Jiddisch für “perfekte Hausfrau”

Dieses Thanksgiving wird das erste Mal seit 125 Jahren sein, dass Thanksgiving und der erste Tag von Chanukka auf denselben Tag fallen, was Admony eine perfekte Ausrede bietet, um Thanksgiving-Klassiker mit einigen traditionellen jüdischen und nahöstlichen Aromen zu verfeinern.

„Ich mache einiges von dem, was ich mag und essen möchte“, sagt sie. Aber sie werden die Feiertage bei den Verwandten ihres Mannes in Washington, DC verbringen, also sagt sie, dass es einige traditionellere Rezepte "für die Amerikaner" geben wird.

Trotzdem wird sie für ihre Yankee-Verwandten keinen Kürbis- oder Pekannusskuchen kochen.

„Ich hasse die Desserts an Thanksgiving“, sagt der 5 Fuß große Dynamo.

Stattdessen plant sie, als Anspielung auf das Lichterfest Sufganiyot, ein israelisches Gebäck ähnlich einem Donut, zum Nachtisch zu servieren.

„Für Chanukka wird alles gebraten“, erklärt sie.

Die Sufganiyot und der Granatapfeltruthahn sind nur einige Ideen, die Admony hat, um Thanksgivukkah zu feiern.

Kürbis-Safran-Suppe

Admony ist mit einer Variation dieser Suppe aufgewachsen, die auch mit Butternusskürbis zubereitet werden kann. Safran und Za’atar – eine Gewürzmischung aus Sesam, Sumach und Kräutern – verleihen ihm eine nahöstliche Note. „Meine Mutter ist Iranerin, sie hatte immer eine Familie, die Safran aus dem Iran eingeschmuggelt hat“, erinnert sich Admony. "Ich erinnere mich, es war wie Gold."

4 EL Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. 1 mittelgelbe Zwiebel, fein gehackt, zugeben und goldbraun braten. Haben Sie keine Angst, die Ränder tiefbraun färben zu lassen, da dies der Suppe einen noch besseren Geschmack verleiht. Als nächstes fügen Sie 1 großen Lauch, nur weiße Teile und fein gehackt, und 4 Knoblauchzehen, fein gehackt, hinzu. Weitere 5 Minuten anbraten, dann 4 Pfund Kürbis, geschält und in ½-Zoll-Stücke geschnitten, 1 Pfund Karotten, geschält und in ¼-Zoll-Stücke geschnitten und 5 Sellerierippen, in ¼-Zoll-Stücke geschnitten, hinzufügen. Legen Sie einen Deckel über den Topf und lassen Sie das Gemüse 20 Minuten kochen.

Als nächstes fügen Sie ¼ Tasse Zucker, 1 Esslöffel koscheres Salz, 2 Teelöffel gemahlener weißer Pfeffer, 10 Tassen Wasser, 3 Zweige Thymian, 1 Zweig Rosmarin und eine Prise Safran hinzu. Umrühren, um alle Gewürze zu kombinieren und zum Kochen zu bringen, dann die Hitze reduzieren. Etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse so weich ist, dass man es mit einem Löffel andrücken kann.

Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe 10 Minuten abkühlen lassen. Die Suppe direkt im Topf mit einem Stabmixer pürieren. Wenn Sie keines davon haben, lassen Sie Ihre Suppe vollständig abkühlen und pürieren Sie sie dann in kleinen Mengen in einem Mixer.

Abschmecken und nachwürzen. Die Suppe in einzelne Servierschüsseln schöpfen, einen Klecks griechischen Joghurt darüber geben und eine großzügige Prise Za’atar darüber streuen. Serviert 4 bis 6.

Gerösteter Butternusskürbis mit asiatischem Tahin

„Es ist ein Rezept von einem meiner besten Freunde aus Israel“, sagt Admony, der mit diesem Rezept den geliebten Kürbis in eine unerwartete Richtung führt. “Tahini ist eine sehr nahöstliche Sauce.”

Backofen auf 375 Grad vorheizen.

3 Esslöffel Olivenöl, 1 Esslöffel Honig, 1 Teelöffel koscheres Salz und eine Prise gemahlenen schwarzen Pfeffer in einer großen Schüssel verrühren. Von 1 Thymianzweig die Blätter zupfen und in die Mischung geben.

Schneiden Sie 1½ Pfund geschälten Butternusskürbis in 1 Zoll dicke Würfel und werfen Sie sie zusammen mit der Honigmischung in die Schüssel. Gut mischen, um gleichmäßig zu beschichten.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Butternut-Kürbis nebeneinander in einer Schicht verteilen. Mit einem Gummispatel die restliche Mischung aus der Schüssel kratzen und auf den Butternusskürbis träufeln.

Im Ofen backen, bis sie weich und knusprig sind, etwa 1 Stunde.

Um das asiatische Tahini zuzubereiten: In einer Küchenmaschine mit Metallmesser 1 Tasse Tahini, 1 Knoblauchzehe, fein gehackt, ½ Esslöffel Salz, 2 Esslöffel Zitronensaft und 6 Esslöffel kaltes Wasser hinzufügen. Verarbeite die Mischung einige Minuten lang und füge dann 2 Esslöffel Reisessig, ¼ Tasse Honig und 2 Esslöffel Sojasauce hinzu. Verarbeiten Sie die Mischung, bis sie glatt und cremig ist.

Den gerösteten Butternut-Kürbis auf einem flachen Teller anrichten, Tahini darüber träufeln und mit geröstetem Sesam garnieren. Dient 4.

Gebratener Brokkoli mit Pinienkernen und Johannisbeeren

„Ich habe zwei Kinder, also versuche ich immer, mit Gemüse so zu arbeiten, dass es für sie spannend wird“, sagt Admony. Hier röstet sie Brokkoli, um ihm eine unerwartete Knusprigkeit zu verleihen, dann mischt sie Pinienkerne und Johannisbeeren in Anspielung auf das Essen, das sie aufgewachsen ist. „Meine Mutter hat Pinienkerne für ihren berühmten persischen Reis verwendet“, erinnert sie sich.

Backofen auf 400 Grad vorheizen. Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen und beiseite stellen. 2 Pfund Brokkoli in mundgerechte Röschen schneiden und in eine Rührschüssel geben. Fügen Sie 8 bis 12 Knoblauchzehen, ungeschält, 1/3 Tasse natives Olivenöl extra, ½ Teelöffel koscheres Salz, ¼ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, abgeriebene Schale von 1 Zitrone und den Saft von ½ Zitrone hinzu.

Brokkoli in einer einzigen Schicht auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech anrichten. Im Ofen rösten, bis die Röschen knusprig sind und Teile der Röschen eine schöne braune Farbe angenommen haben, 20 bis 30 Minuten. Mit ¼ Tasse Johannisbeeren und ¼ Tasse Pinienkernen vermischen. Serviert 4 bis 6.

Thanksgiving-Truthahn mit Granatapfelsauce

„Wir essen in Israel viel Truthahn, aber nie ganz“, sagt Admony. Hier gibt sie einem ganzen Vogel eine süß-saure Granatapfelkur, die an ein Hühnchengericht erinnert, das ihre Mutter zum jüdischen Neujahrsfest zubereitet hat. „Früher haben wir uns um die Walnüsse in der Sauce gestritten“, erinnert sie sich. „Wir hatten kein Geld und Walnüsse waren sehr teuer. Heute verwende ich 2 Pfund Walnüsse.“

Backofen auf 500 Grad vorheizen. Positionieren Sie Ihren Ofenrost im unteren Drittel des Ofens.

Spülen Sie einen 12-Pfund-Truthahn mit kaltem Wasser ab und tupfen Sie ihn mit Papiertüchern trocken. Reiben Sie die Außenseite und die Höhle des Vogels mit 2 Esslöffeln koscherem Salz, 1 Esslöffel gemahlenem schwarzem Pfeffer und 4 Esslöffeln Olivenöl ein. Den gewürzten Truthahn mit der Brust nach oben in einen großen Bräter geben.

Stellen Sie die Pfanne in den Ofen und braten Sie den Vogel 20-30 Minuten lang, bis die Oberseite anfängt, braun zu werden. Dann die Hitze auf 350 Grad reduzieren und weitere 2 bis 2 ½ Stunden braten, bis die dickste Stelle der Brust 165 Grad und die dickste Stelle des Oberschenkels 170 Grad erreicht. Wenn die Oberseite des Truthahns zu braun wird, mit Alufolie abdecken.

Während der Truthahn röstet, die Sauce zubereiten. In einem mittelgroßen Topf 1 Tasse Granatapfelsaft, 1 Tasse Granatapfelmelasse, ½ Tasse Honig, 2 Teelöffel Kreuzkümmel, 2 Teelöffel Kurkuma, ½ Tasse geröstete Walnuss, eine Prise Safran (optional) und Salz und Pfeffer nach Geschmack verquirlen. Aufkochen, Hitze reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen.

Etwa 10 Minuten bevor der Truthahn fertig ist (wenn die Brust 160 Grad und der Oberschenkel 165 Grad anzeigt), die Alufolie entfernen und die Oberseite des Truthahns mit ½ Tasse der Sauce bestreichen, zurück in den Ofen stellen und karamellisieren lassen .

Lassen Sie den Truthahn vor dem Tranchieren 20-30 Minuten ruhen. Mit der restlichen Sauce an der Seite servieren und mit Granatapfelkernen garnieren. Dient 10.

Sufganiyot

Dieses frittierte israelische Gebäck, das Donuts ähnelt, stellt Admony traditionell jedes Jahr zu Chanukka her. Dieses Jahr wird sie sie zu Thanksgiving machen, aber sie hat nicht vor, ein Fusionselement wie Kürbiskuchengewürz hinzuzufügen. „Manche Dinge sind gut, so wie sie sind“, sagt sie. "Du legst dich nicht mit ihnen an."

Gib 3 Tassen Allzweckmehl in die große Rührschüssel einer Küchenmaschine, wenn du keine Küchenmaschine hast, verwende eine große Rührschüssel. Bilden Sie eine große Mulde in der Mitte und gießen Sie ¼ Tasse Vollmilch mit Raumtemperatur, 2 Esslöffel aktive Trockenhefe und 1 Teelöffel Zucker hinein. Etwa 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefemischung schaumig wird.

In einer anderen Zuckerdose die restliche ½ Tasse Milch, den restlichen Zucker (1/3 Tasse, weniger 1 Esslöffel), 2 große Eier, 2 Teelöffel koscheres Salz, 1 Esslöffel Brandy, 2 Esslöffel ungesalzene Butter bei Raumtemperatur und die Schale verrühren einer halben Zitrone.

Wenn Sie einen Standmixer verwenden: Drehen Sie den Mixer mit angebrachtem Knethaken auf niedrige Geschwindigkeit und mischen Sie die Hefemischung unter das Mehl. Dann langsam die Milchmischung dazugeben und etwa 3 Minuten schlagen, bis sie gerade gut vermischt ist. Drehen Sie die Einstellung hoch, um den Teig 5 Minuten lang zu kneten.

Bei Verwendung einer Rührschüssel: Das Mehl mit den Händen in die Hefemischung einarbeiten. Dann mit einer Hand langsam die Milchmischung einfüllen und mit der anderen das Mehl in die Flüssigkeit einarbeiten. Sie können die Mischung in der Schüssel kneten oder auf einer leicht bemehlten Oberfläche auf Ihre Küchenarbeitsplatte geben. 5 Minuten kneten.

Den Teig zu einer großen Kugel formen und in eine andere mit Rapsöl bestrichene Schüssel geben. Mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig an einem warmen Ort ohne Zugluft gehen lassen. Nach einer Stunde sollte sich der Teig verdoppelt haben.

Bemehlen Sie die Oberfläche Ihres Arbeitsbereichs leicht und rollen Sie den Teig auf eine Dicke von ¼ Zoll aus. Schneiden Sie die Sufganiyot mit einem 2½-Zoll-Rundschneider oder Trinkglas und legen Sie sie auf ein leicht bestäubtes Backblech. Streuen Sie ein wenig Mehl auf die Sufganiyot, um ein Ankleben zu verhindern, und decken Sie sie mit Plastikfolie ab. An einem warmen Ort weitere 15 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit eine tiefe Pfanne mit 2 Zoll Öl auf 365 Grad erhitzen. Die Sufganiyot in kleinen Portionen in heißem Öl goldbraun braten, ca. 30 Sekunden auf jeder Seite. Auf Papiertüchern abtropfen lassen.

Einen großen Spritzbeutel mit spitzer Spitze mit Marmelade füllen. Mit einem Zahnstocher oder Holzspieß oben in jeden Donut ein Loch bohren. Stecken Sie den Spritzbeutel in das Loch und drücken Sie etwa einen Esslöffel Füllung in jede Sufganiyot. Rollen Sie sie in etwas Zucker herum und sehen Sie zu, wie sie in Sekundenschnelle verschwinden.


5 Rezepte für Thanksgivukkah

"Welchen Feiertag haben wir vor uns?" Liam, 7, fragt seine Mutter, Einat Admony, 42, die in Israel geborene Köchin hinter einem aufstrebenden Mini-Imperium von Restaurants im Nahen Osten, zu dem Taim, Balaboosta, die bald eröffnete Bar Bolonat und ein neues Kochbuch gehören. „Chanukka? Das Erntedankfest?"

„Beides zusammen“, erklärt Admony und räumt die Küche des weitläufigen Lofts in Fort Greene auf, den sie sich mit ihrem Mann und Geschäftspartner Stefan Nafziger, Liam und Tochter Mika, 4, teilt.

Einat Admony nannte ihr Restaurant und ihr Kochbuch “Balaboosta” — Jiddisch für “perfekte Hausfrau”

Dieses Thanksgiving wird das erste Mal seit 125 Jahren sein, dass Thanksgiving und der erste Tag von Chanukka auf denselben Tag fallen, was Admony eine perfekte Ausrede bietet, um Thanksgiving-Klassiker mit einigen traditionellen jüdischen und nahöstlichen Aromen zu verfeinern.

„Ich mache einiges von dem, was ich mag und essen möchte“, sagt sie. Aber sie werden die Feiertage bei den Verwandten ihres Mannes in Washington, DC verbringen, also sagt sie, dass es einige traditionellere Rezepte "für die Amerikaner" geben wird.

Trotzdem wird sie für ihre Yankee-Verwandten keinen Kürbis- oder Pekannusskuchen kochen.

„Ich hasse die Desserts an Thanksgiving“, sagt der 5 Fuß große Dynamo.

Stattdessen plant sie, als Anspielung auf das Lichterfest Sufganiyot, ein israelisches Gebäck ähnlich einem Donut, zum Nachtisch zu servieren.

„Für Chanukka wird alles gebraten“, erklärt sie.

Die Sufganiyot und der Granatapfeltruthahn sind nur einige Ideen, die Admony hat, um Thanksgivukkah zu feiern.

Kürbis-Safran-Suppe

Admony ist mit einer Variation dieser Suppe aufgewachsen, die auch mit Butternusskürbis zubereitet werden kann. Safran und Za’atar – eine Gewürzmischung aus Sesam, Sumach und Kräutern – verleihen ihm eine nahöstliche Note. „Meine Mutter ist Iranerin, sie hatte immer eine Familie, die Safran aus dem Iran eingeschmuggelt hat“, erinnert sich Admony. "Ich erinnere mich, es war wie Gold."

4 EL Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. 1 mittelgelbe Zwiebel, fein gehackt, zugeben und goldbraun braten. Haben Sie keine Angst, die Ränder tiefbraun färben zu lassen, da dies der Suppe einen noch besseren Geschmack verleiht. Als nächstes fügen Sie 1 großen Lauch, nur weiße Teile und fein gehackt, und 4 Knoblauchzehen, fein gehackt, hinzu. Weitere 5 Minuten anbraten, dann 4 Pfund Kürbis, geschält und in ½-Zoll-Stücke geschnitten, 1 Pfund Karotten, geschält und in ¼-Zoll-Stücke geschnitten und 5 Sellerierippen, in ¼-Zoll-Stücke geschnitten, hinzufügen. Legen Sie einen Deckel über den Topf und lassen Sie das Gemüse 20 Minuten kochen.

Als nächstes fügen Sie ¼ Tasse Zucker, 1 Esslöffel koscheres Salz, 2 Teelöffel gemahlener weißer Pfeffer, 10 Tassen Wasser, 3 Zweige Thymian, 1 Zweig Rosmarin und eine Prise Safran hinzu. Umrühren, um alle Gewürze zu kombinieren und zum Kochen zu bringen, dann die Hitze reduzieren. Etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse so weich ist, dass man es mit einem Löffel andrücken kann.

Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe 10 Minuten abkühlen lassen. Die Suppe direkt im Topf mit einem Stabmixer pürieren. Wenn Sie keines davon haben, lassen Sie Ihre Suppe vollständig abkühlen und pürieren Sie sie dann in kleinen Mengen in einem Mixer.

Abschmecken und nachwürzen. Die Suppe in einzelne Servierschüsseln schöpfen, einen Klecks griechischen Joghurt darüber geben und eine großzügige Prise Za’atar darüber streuen. Serviert 4 bis 6.

Gerösteter Butternusskürbis mit asiatischem Tahin

„Es ist ein Rezept von einem meiner besten Freunde aus Israel“, sagt Admony, der mit diesem Rezept den geliebten Kürbis in eine unerwartete Richtung führt. “Tahini ist eine sehr nahöstliche Sauce.”

Backofen auf 375 Grad vorheizen.

3 Esslöffel Olivenöl, 1 Esslöffel Honig, 1 Teelöffel koscheres Salz und eine Prise gemahlenen schwarzen Pfeffer in einer großen Schüssel verrühren. Die Blätter von 1 Thymianzweig zupfen und in die Mischung geben.

Schneiden Sie 1½ Pfund geschälten Butternusskürbis in 1 Zoll dicke Würfel und werfen Sie sie zusammen mit der Honigmischung in die Schüssel. Gut mischen, um gleichmäßig zu beschichten.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Butternut-Kürbis nebeneinander in einer Schicht verteilen. Mit einem Gummispatel die restliche Mischung aus der Schüssel kratzen und auf den Butternusskürbis träufeln.

Im Ofen backen, bis sie weich und knusprig sind, etwa 1 Stunde.

Um das asiatische Tahini zuzubereiten: In einer Küchenmaschine mit Metallmesser 1 Tasse Tahini, 1 Knoblauchzehe, fein gehackt, ½ Esslöffel Salz, 2 Esslöffel Zitronensaft und 6 Esslöffel kaltes Wasser hinzufügen. Verarbeite die Mischung einige Minuten lang und füge dann 2 Esslöffel Reisessig, ¼ Tasse Honig und 2 Esslöffel Sojasauce hinzu. Verarbeiten Sie die Mischung, bis sie glatt und cremig ist.

Den gerösteten Butternut-Kürbis auf einem flachen Teller anrichten, Tahini darüber träufeln und mit geröstetem Sesam garnieren. Dient 4.

Gebratener Brokkoli mit Pinienkernen und Johannisbeeren

„Ich habe zwei Kinder, also versuche ich immer, mit Gemüse so zu arbeiten, dass es für sie spannend wird“, sagt Admony. Hier röstet sie Brokkoli, um ihm eine unerwartete Knusprigkeit zu verleihen, dann mischt sie Pinienkerne und Johannisbeeren in Anspielung auf das Essen, das sie aufgewachsen ist. „Meine Mutter hat Pinienkerne für ihren berühmten persischen Reis verwendet“, erinnert sie sich.

Backofen auf 400 Grad vorheizen. Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen und beiseite stellen. 2 Pfund Brokkoli in mundgerechte Röschen schneiden und in eine Rührschüssel geben. Fügen Sie 8 bis 12 Knoblauchzehen, ungeschält, 1/3 Tasse natives Olivenöl extra, ½ Teelöffel koscheres Salz, ¼ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, abgeriebene Schale von 1 Zitrone und den Saft von ½ Zitrone hinzu.

Brokkoli in einer einzigen Schicht auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech anrichten. Im Ofen rösten, bis die Röschen knusprig sind und Teile der Röschen eine schöne braune Farbe angenommen haben, 20 bis 30 Minuten. Mit ¼ Tasse Johannisbeeren und ¼ Tasse Pinienkernen vermischen. Serviert 4 bis 6.

Thanksgiving-Truthahn mit Granatapfelsauce

„Wir essen in Israel viel Truthahn, aber nie ganz“, sagt Admony.Hier gibt sie einem ganzen Vogel eine süß-saure Granatapfelkur, die an ein Hühnchengericht erinnert, das ihre Mutter zum jüdischen Neujahrsfest zubereitet hat. „Früher haben wir uns um die Walnüsse in der Sauce gestritten“, erinnert sie sich. „Wir hatten kein Geld und Walnüsse waren sehr teuer. Heute verwende ich 2 Pfund Walnüsse.“

Backofen auf 500 Grad vorheizen. Positionieren Sie Ihren Ofenrost im unteren Drittel des Ofens.

Spülen Sie einen 12-Pfund-Truthahn mit kaltem Wasser ab und tupfen Sie ihn mit Papiertüchern trocken. Reiben Sie die Außenseite und die Höhle des Vogels mit 2 Esslöffeln koscherem Salz, 1 Esslöffel gemahlenem schwarzem Pfeffer und 4 Esslöffeln Olivenöl ein. Den gewürzten Truthahn mit der Brust nach oben in einen großen Bräter geben.

Stellen Sie die Pfanne in den Ofen und braten Sie den Vogel 20-30 Minuten lang, bis die Oberseite anfängt, braun zu werden. Dann die Hitze auf 350 Grad reduzieren und weitere 2 bis 2 ½ Stunden braten, bis die dickste Stelle der Brust 165 Grad und die dickste Stelle des Oberschenkels 170 Grad erreicht. Wenn die Oberseite des Truthahns zu braun wird, mit Alufolie abdecken.

Während der Truthahn röstet, die Sauce zubereiten. In einem mittelgroßen Topf 1 Tasse Granatapfelsaft, 1 Tasse Granatapfelmelasse, ½ Tasse Honig, 2 Teelöffel Kreuzkümmel, 2 Teelöffel Kurkuma, ½ Tasse geröstete Walnuss, eine Prise Safran (optional) und Salz und Pfeffer nach Geschmack verquirlen. Aufkochen, Hitze reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen.

Etwa 10 Minuten bevor der Truthahn fertig ist (wenn die Brust 160 Grad und der Oberschenkel 165 Grad anzeigt), die Alufolie entfernen und die Oberseite des Truthahns mit ½ Tasse der Sauce bestreichen, zurück in den Ofen stellen und karamellisieren lassen .

Lassen Sie den Truthahn vor dem Tranchieren 20-30 Minuten ruhen. Mit der restlichen Sauce an der Seite servieren und mit Granatapfelkernen garnieren. Dient 10.

Sufganiyot

Dieses frittierte israelische Gebäck, das Donuts ähnelt, stellt Admony traditionell jedes Jahr zu Chanukka her. Dieses Jahr wird sie sie zu Thanksgiving machen, aber sie hat nicht vor, ein Fusionselement wie Kürbiskuchengewürz hinzuzufügen. „Manche Dinge sind gut, so wie sie sind“, sagt sie. "Du legst dich nicht mit ihnen an."

Gib 3 Tassen Allzweckmehl in die große Rührschüssel einer Küchenmaschine, wenn du keine Küchenmaschine hast, verwende eine große Rührschüssel. Bilden Sie eine große Mulde in der Mitte und gießen Sie ¼ Tasse Vollmilch mit Raumtemperatur, 2 Esslöffel aktive Trockenhefe und 1 Teelöffel Zucker hinein. Etwa 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefemischung schaumig wird.

In einer anderen Zuckerdose die restliche ½ Tasse Milch, den restlichen Zucker (1/3 Tasse, weniger 1 Esslöffel), 2 große Eier, 2 Teelöffel koscheres Salz, 1 Esslöffel Brandy, 2 Esslöffel ungesalzene Butter bei Raumtemperatur und die Schale verrühren einer halben Zitrone.

Wenn Sie einen Standmixer verwenden: Drehen Sie den Mixer mit angebrachtem Knethaken auf niedrige Geschwindigkeit und mischen Sie die Hefemischung unter das Mehl. Dann langsam die Milchmischung dazugeben und etwa 3 Minuten schlagen, bis sie gerade gut vermischt ist. Drehen Sie die Einstellung hoch, um den Teig 5 Minuten lang zu kneten.

Bei Verwendung einer Rührschüssel: Das Mehl mit den Händen in die Hefemischung einarbeiten. Dann mit einer Hand langsam die Milchmischung einfüllen und mit der anderen das Mehl in die Flüssigkeit einarbeiten. Sie können die Mischung in der Schüssel kneten oder auf einer leicht bemehlten Oberfläche auf Ihre Küchenarbeitsplatte geben. 5 Minuten kneten.

Den Teig zu einer großen Kugel formen und in eine andere mit Rapsöl bestrichene Schüssel geben. Mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig an einem warmen Ort ohne Zugluft gehen lassen. Nach einer Stunde sollte sich der Teig verdoppelt haben.

Bemehlen Sie die Oberfläche Ihres Arbeitsbereichs leicht und rollen Sie den Teig auf eine Dicke von ¼ Zoll aus. Schneiden Sie die Sufganiyot mit einem 2½-Zoll-Rundschneider oder Trinkglas und legen Sie sie auf ein leicht bestäubtes Backblech. Streuen Sie ein wenig Mehl auf die Sufganiyot, um ein Ankleben zu verhindern, und decken Sie sie mit Plastikfolie ab. An einem warmen Ort weitere 15 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit eine tiefe Pfanne mit 5 cm Öl auf 365 Grad erhitzen. Die Sufganiyot in kleinen Portionen in heißem Öl goldbraun braten, ca. 30 Sekunden auf jeder Seite. Auf Papiertüchern abtropfen lassen.

Einen großen Spritzbeutel mit spitzer Spitze mit Marmelade füllen. Mit einem Zahnstocher oder Holzspieß oben in jeden Donut ein Loch bohren. Stecken Sie den Spritzbeutel in das Loch und drücken Sie etwa einen Esslöffel Füllung in jede Sufganiyot. Rollen Sie sie in etwas Zucker herum und sehen Sie zu, wie sie in Sekundenschnelle verschwinden.


5 Rezepte für Thanksgivukkah

"Welchen Feiertag haben wir vor uns?" Liam, 7, fragt seine Mutter, Einat Admony, 42, die in Israel geborene Köchin hinter einem aufkeimenden Mini-Imperium von Restaurants im Nahen Osten, zu dem Taim, Balaboosta, die bald eröffnete Bar Bolonat und ein neues Kochbuch gehören. „Chanukka? Das Erntedankfest?"

„Beides zusammen“, erklärt Admony und räumt die Küche des weitläufigen Lofts in Fort Greene auf, den sie sich mit ihrem Mann und Geschäftspartner Stefan Nafziger, Liam und Tochter Mika (4) teilt.

Einat Admony nannte ihr Restaurant und ihr Kochbuch “Balaboosta” — Jiddisch für “perfekte Hausfrau”

Dieses Thanksgiving wird das erste Mal seit 125 Jahren sein, dass Thanksgiving und der erste Tag von Chanukka auf denselben Tag fallen, was Admony eine perfekte Ausrede bietet, um Thanksgiving-Klassiker mit einigen traditionellen jüdischen und nahöstlichen Aromen zu verfeinern.

„Ich mache einiges von dem, was ich mag und essen möchte“, sagt sie. Aber sie werden die Feiertage bei den Verwandten ihres Mannes in Washington, DC verbringen, also sagt sie, dass es einige traditionellere Rezepte "für die Amerikaner" geben wird.

Trotzdem wird sie für ihre Yankee-Verwandten keinen Kürbis- oder Pekannusskuchen kochen.

„Ich hasse die Desserts an Thanksgiving“, sagt der 1,5 Meter hohe Dynamo.

Stattdessen plant sie, als Anspielung auf das Lichterfest Sufganiyot, ein israelisches Gebäck ähnlich einem Donut, zum Nachtisch zu servieren.

„Für Chanukka wird alles gebraten“, erklärt sie.

Die Sufganiyot und der Granatapfeltruthahn sind nur einige Ideen, die Admony hat, um Thanksgivukkah zu feiern.

Kürbis-Safran-Suppe

Admony ist mit einer Variation dieser Suppe aufgewachsen, die auch mit Butternusskürbis zubereitet werden kann. Safran und Za’atar – eine Gewürzmischung aus Sesam, Sumach und Kräutern – verleihen ihm eine nahöstliche Note. „Meine Mutter ist Iranerin, sie hatte immer eine Familie, die Safran aus dem Iran eingeschmuggelt hat“, erinnert sich Admony. "Ich erinnere mich, es war wie Gold."

4 EL Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. 1 mittelgelbe Zwiebel, fein gehackt, zugeben und goldbraun braten. Haben Sie keine Angst, die Ränder tiefbraun färben zu lassen, da dies der Suppe einen noch besseren Geschmack verleiht. Als nächstes fügen Sie 1 großen Lauch, nur weiße Teile und fein gehackt, und 4 Knoblauchzehen, fein gehackt, hinzu. Weitere 5 Minuten anbraten, dann 4 Pfund Kürbis, geschält und in ½-Zoll-Stücke geschnitten, 1 Pfund Karotten, geschält und in ¼-Zoll-Stücke geschnitten und 5 Sellerierippen, in ¼-Zoll-Stücke geschnitten, hinzufügen. Legen Sie einen Deckel über den Topf und lassen Sie das Gemüse 20 Minuten kochen.

Als nächstes fügen Sie ¼ Tasse Zucker, 1 Esslöffel koscheres Salz, 2 Teelöffel gemahlener weißer Pfeffer, 10 Tassen Wasser, 3 Zweige Thymian, 1 Zweig Rosmarin und eine Prise Safran hinzu. Umrühren, um alle Gewürze zu kombinieren und zum Kochen zu bringen, dann die Hitze reduzieren. Etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse so weich ist, dass man es mit einem Löffel andrücken kann.

Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe 10 Minuten abkühlen lassen. Die Suppe direkt im Topf mit einem Stabmixer pürieren. Wenn Sie keines davon haben, lassen Sie Ihre Suppe vollständig abkühlen und pürieren Sie sie dann in kleinen Mengen in einem Mixer.

Abschmecken und nachwürzen. Die Suppe in einzelne Servierschüsseln schöpfen, einen Klecks griechischen Joghurt darüber geben und eine großzügige Prise Za’atar darüber streuen. Serviert 4 bis 6.

Gerösteter Butternusskürbis mit asiatischem Tahin

„Es ist ein Rezept von einem meiner besten Freunde aus Israel“, sagt Admony, der mit diesem Rezept den geliebten Kürbis in eine unerwartete Richtung führt. “Tahini ist eine sehr nahöstliche Sauce.”

Backofen auf 375 Grad vorheizen.

3 Esslöffel Olivenöl, 1 Esslöffel Honig, 1 Teelöffel koscheres Salz und eine Prise gemahlenen schwarzen Pfeffer in einer großen Schüssel verrühren. Die Blätter von 1 Thymianzweig zupfen und in die Mischung geben.

Schneiden Sie 1½ Pfund geschälten Butternusskürbis in 1 Zoll dicke Würfel und werfen Sie sie zusammen mit der Honigmischung in die Schüssel. Gut mischen, um gleichmäßig zu beschichten.

Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen und den Butternut-Kürbis nebeneinander in einer Schicht legen. Mit einem Gummispatel die restliche Mischung aus der Schüssel kratzen und auf den Butternusskürbis träufeln.

Im Ofen backen, bis sie weich und knusprig sind, etwa 1 Stunde.

Um das asiatische Tahini zuzubereiten: In einer Küchenmaschine mit Metallmesser 1 Tasse Tahini, 1 Knoblauchzehe, fein gehackt, ½ Esslöffel Salz, 2 Esslöffel Zitronensaft und 6 Esslöffel kaltes Wasser hinzufügen. Verarbeite die Mischung einige Minuten lang und füge dann 2 Esslöffel Reisessig, ¼ Tasse Honig und 2 Esslöffel Sojasauce hinzu. Verarbeiten Sie die Mischung, bis sie glatt und cremig ist.

Den gerösteten Butternut-Kürbis auf einem flachen Teller anrichten, Tahini darüber träufeln und mit geröstetem Sesam garnieren. Dient 4.

Gebratener Brokkoli mit Pinienkernen und Johannisbeeren

„Ich habe zwei Kinder, also versuche ich immer, mit Gemüse so zu arbeiten, dass es für sie spannend wird“, sagt Admony. Hier röstet sie Brokkoli, um ihm eine unerwartete Knusprigkeit zu verleihen, und fügt dann Pinienkerne und Johannisbeeren hinzu, um an das Essen zu erinnern, das sie aufgewachsen ist. „Meine Mutter hat Pinienkerne für ihren berühmten persischen Reis verwendet“, erinnert sie sich.

Backofen auf 400 Grad vorheizen. Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen und beiseite stellen. 2 Pfund Brokkoli in mundgerechte Röschen schneiden und in eine Rührschüssel geben. Fügen Sie 8 bis 12 Knoblauchzehen, ungeschält, 1/3 Tasse natives Olivenöl extra, ½ Teelöffel koscheres Salz, ¼ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, abgeriebene Schale von 1 Zitrone und den Saft von ½ Zitrone hinzu.

Brokkoli in einer einzigen Schicht auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech anrichten. Im Ofen rösten, bis die Röschen knusprig sind und Teile der Röschen eine schöne braune Farbe angenommen haben, 20 bis 30 Minuten. Mit ¼ Tasse Johannisbeeren und ¼ Tasse Pinienkernen vermischen. Für 4 bis 6 Personen.

Thanksgiving-Truthahn mit Granatapfelsauce

„Wir essen in Israel viel Truthahn, aber nie ganz“, sagt Admony. Hier gibt sie einem ganzen Vogel eine süß-saure Granatapfelkur, die an ein Hühnchengericht erinnert, das ihre Mutter zum jüdischen Neujahrsfest zubereitet hat. „Früher haben wir uns um die Walnüsse in der Sauce gestritten“, erinnert sie sich. „Wir hatten kein Geld und Walnüsse waren sehr teuer. Heute verwende ich 2 Pfund Walnüsse.“

Backofen auf 500 Grad vorheizen. Positionieren Sie Ihr Ofengestell im unteren Drittel des Ofens.

Spülen Sie einen 12-Pfund-Truthahn mit kaltem Wasser ab und tupfen Sie ihn mit Papiertüchern trocken. Reiben Sie die Außenseite und die Höhle des Vogels mit 2 Esslöffeln koscherem Salz, 1 Esslöffel gemahlenem schwarzem Pfeffer und 4 Esslöffeln Olivenöl ein. Den gewürzten Truthahn mit der Brust nach oben in einen großen Bräter geben.

Stellen Sie die Pfanne in den Ofen und braten Sie den Vogel 20-30 Minuten lang, bis die Oberseite anfängt, braun zu werden. Dann die Hitze auf 350 Grad reduzieren und weitere 2 bis 2 ½ Stunden braten, bis die dickste Stelle der Brust 165 Grad und die dickste Stelle des Oberschenkels 170 Grad erreicht. Wenn die Oberseite des Truthahns zu braun wird, mit Alufolie abdecken.

Während der Truthahn röstet, die Sauce zubereiten. In einem mittelgroßen Topf 1 Tasse Granatapfelsaft, 1 Tasse Granatapfelmelasse, ½ Tasse Honig, 2 Teelöffel Kreuzkümmel, 2 Teelöffel Kurkuma, ½ Tasse geröstete Walnuss, eine Prise Safran (optional) und Salz und Pfeffer nach Geschmack verquirlen. Aufkochen, Hitze reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen.

Etwa 10 Minuten bevor der Truthahn fertig ist (wenn die Brust 160 Grad und der Oberschenkel 165 Grad anzeigt), die Alufolie entfernen und die Oberseite des Truthahns mit ½ Tasse der Sauce bestreichen, zurück in den Ofen stellen und karamellisieren lassen .

Lassen Sie den Truthahn vor dem Tranchieren 20-30 Minuten ruhen. Mit der restlichen Sauce an der Seite servieren und mit Granatapfelkernen garnieren. Dient 10.

Sufganiyot

Dieses frittierte israelische Gebäck, das Donuts ähnelt, stellt Admony traditionell jedes Jahr zu Chanukka her. Dieses Jahr wird sie sie zu Thanksgiving machen, aber sie hat nicht vor, ein Fusionselement wie Kürbiskuchengewürz hinzuzufügen. „Manche Dinge sind gut, so wie sie sind“, sagt sie. "Du legst dich nicht mit ihnen an."

Gib 3 Tassen Allzweckmehl in die große Rührschüssel einer Küchenmaschine, wenn du keine Küchenmaschine hast, verwende eine große Rührschüssel. Bilden Sie eine große Mulde in der Mitte und gießen Sie ¼ Tasse Vollmilch mit Raumtemperatur, 2 Esslöffel aktive Trockenhefe und 1 Teelöffel Zucker hinein. Etwa 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefemischung schaumig wird.

In einer anderen Zuckerdose die restliche ½ Tasse Milch, den restlichen Zucker (1/3 Tasse, weniger 1 Esslöffel), 2 große Eier, 2 Teelöffel koscheres Salz, 1 Esslöffel Brandy, 2 Esslöffel ungesalzene Butter bei Raumtemperatur und die Schale verrühren einer halben Zitrone.

Wenn Sie einen Standmixer verwenden: Drehen Sie den Mixer mit angebrachtem Knethaken auf niedrige Geschwindigkeit und mischen Sie die Hefemischung unter das Mehl. Dann langsam die Milchmischung dazugeben und etwa 3 Minuten schlagen, bis sie gerade gut vermischt ist. Drehen Sie die Einstellung hoch, um den Teig 5 Minuten lang zu kneten.

Bei Verwendung einer Rührschüssel: Das Mehl mit der Hefemischung mit den Händen einarbeiten. Dann mit einer Hand langsam die Milchmischung einfüllen und mit der anderen das Mehl in die Flüssigkeit einarbeiten. Sie können die Mischung in der Schüssel kneten oder auf einer leicht bemehlten Oberfläche auf Ihre Küchenarbeitsplatte geben. 5 Minuten kneten.

Den Teig zu einer großen Kugel formen und in eine andere mit Rapsöl bestrichene Schüssel geben. Mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig an einem warmen Ort ohne Zugluft gehen lassen. Nach einer Stunde sollte sich der Teig verdoppelt haben.

Bemehlen Sie die Oberfläche Ihres Arbeitsbereichs leicht und rollen Sie den Teig auf eine Dicke von ¼ Zoll aus. Schneiden Sie die Sufganiyot mit einem 2½-Zoll-Rundschneider oder Trinkglas und legen Sie sie auf ein leicht bestäubtes Backblech. Streuen Sie ein wenig Mehl auf die Sufganiyot, um ein Ankleben zu verhindern, und decken Sie sie mit Plastikfolie ab. An einem warmen Ort weitere 15 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit eine tiefe Pfanne mit 5 cm Öl auf 365 Grad erhitzen. Die Sufganiyot in kleinen Portionen in heißem Öl goldbraun braten, ca. 30 Sekunden auf jeder Seite. Auf Papiertüchern abtropfen lassen.

Einen großen Spritzbeutel mit spitzer Spitze mit Marmelade füllen. Mit einem Zahnstocher oder Holzspieß oben in jeden Donut ein Loch bohren. Stecken Sie den Spritzbeutel in das Loch und drücken Sie etwa einen Esslöffel Füllung in jede Sufganiyot. Rollen Sie sie in etwas Zucker herum und sehen Sie zu, wie sie in Sekundenschnelle verschwinden.


5 Rezepte für Thanksgivukkah

"Welchen Feiertag haben wir vor uns?" Liam, 7, fragt seine Mutter, Einat Admony, 42, die in Israel geborene Köchin hinter einem aufstrebenden Mini-Imperium von Restaurants im Nahen Osten, zu dem Taim, Balaboosta, die bald eröffnete Bar Bolonat und ein neues Kochbuch gehören. „Chanukka? Das Erntedankfest?"

„Beides zusammen“, erklärt Admony und räumt die Küche des weitläufigen Lofts in Fort Greene auf, den sie sich mit ihrem Mann und Geschäftspartner Stefan Nafziger, Liam und Tochter Mika, 4, teilt.

Einat Admony nannte ihr Restaurant und ihr Kochbuch “Balaboosta” — Jiddisch für “perfekte Hausfrau”

Dieses Thanksgiving wird das erste Mal seit 125 Jahren sein, dass Thanksgiving und der erste Tag von Chanukka auf denselben Tag fallen, was Admony eine perfekte Ausrede bietet, um Thanksgiving-Klassiker mit einigen traditionellen jüdischen und nahöstlichen Aromen zu verfeinern.

„Ich mache einiges von dem, was ich mag und essen möchte“, sagt sie. Aber sie werden die Feiertage bei den Verwandten ihres Mannes in Washington, DC verbringen, also sagt sie, dass es einige traditionellere Rezepte "für die Amerikaner" geben wird.

Trotzdem wird sie für ihre Yankee-Verwandten keinen Kürbis- oder Pekannusskuchen kochen.

„Ich hasse die Desserts an Thanksgiving“, sagt der 1,5 Meter hohe Dynamo.

Stattdessen plant sie, als Anspielung auf das Lichterfest Sufganiyot, ein israelisches Gebäck ähnlich einem Donut, zum Nachtisch zu servieren.

„Für Chanukka wird alles gebraten“, erklärt sie.

Sufganiyot und Granatapfeltruthahn sind nur einige Ideen, die Admony hat, um Thanksgivukkah zu feiern.

Kürbis-Safran-Suppe

Admony ist mit einer Variation dieser Suppe aufgewachsen, die auch mit Butternusskürbis zubereitet werden kann. Safran und Za’atar – eine Gewürzmischung aus Sesam, Sumach und Kräutern – verleihen ihm eine nahöstliche Note. „Meine Mutter ist Iranerin, sie hatte immer eine Familie, die Safran aus dem Iran eingeschmuggelt hat“, erinnert sich Admony. "Ich erinnere mich, es war wie Gold."

4 EL Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. 1 mittelgelbe Zwiebel, fein gehackt, zugeben und goldbraun braten. Haben Sie keine Angst, die Ränder tiefbraun färben zu lassen, da dies der Suppe einen noch besseren Geschmack verleiht. Als nächstes fügen Sie 1 großen Lauch, nur weiße Teile und fein gehackt, und 4 Knoblauchzehen, fein gehackt, hinzu. Weitere 5 Minuten anbraten, dann 4 Pfund Kürbis, geschält und in ½-Zoll-Stücke geschnitten, 1 Pfund Karotten, geschält und in ¼-Zoll-Stücke geschnitten und 5 Sellerierippen, in ¼-Zoll-Stücke geschnitten, hinzufügen. Legen Sie einen Deckel über den Topf und lassen Sie das Gemüse 20 Minuten kochen.

Als nächstes fügen Sie ¼ Tasse Zucker, 1 Esslöffel koscheres Salz, 2 Teelöffel gemahlener weißer Pfeffer, 10 Tassen Wasser, 3 Zweige Thymian, 1 Zweig Rosmarin und eine Prise Safran hinzu. Umrühren, um alle Gewürze zu kombinieren und zum Kochen zu bringen, dann die Hitze reduzieren. Etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse so weich ist, dass man es mit einem Löffel andrücken kann.

Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe 10 Minuten abkühlen lassen. Die Suppe direkt im Topf mit einem Stabmixer pürieren. Wenn Sie keines davon haben, lassen Sie Ihre Suppe vollständig abkühlen und pürieren Sie sie dann in kleinen Mengen in einem Mixer.

Abschmecken und nachwürzen. Die Suppe in einzelne Servierschüsseln schöpfen, einen Klecks griechischen Joghurt darüber geben und großzügig mit Za’atar bestreuen. Serviert 4 bis 6.

Gerösteter Butternusskürbis mit asiatischem Tahin

„Es ist ein Rezept von einem meiner besten Freunde aus Israel“, sagt Admony, der mit diesem Rezept den geliebten Kürbis in eine unerwartete Richtung führt. “Tahini ist eine sehr nahöstliche Sauce.”

Backofen auf 375 Grad vorheizen.

3 Esslöffel Olivenöl, 1 Esslöffel Honig, 1 Teelöffel koscheres Salz und eine Prise gemahlenen schwarzen Pfeffer in einer großen Schüssel verquirlen.Die Blätter von 1 Thymianzweig zupfen und in die Mischung geben.

Schneiden Sie 1½ Pfund geschälten Butternusskürbis in 1 Zoll dicke Würfel und werfen Sie sie zusammen mit der Honigmischung in die Schüssel. Gut mischen, um gleichmäßig zu beschichten.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Butternut-Kürbis nebeneinander in einer Schicht verteilen. Mit einem Gummispatel die restliche Mischung aus der Schüssel kratzen und auf den Butternusskürbis träufeln.

Im Ofen backen, bis sie weich und knusprig sind, etwa 1 Stunde.

Um das asiatische Tahini zuzubereiten: In einer Küchenmaschine mit Metallmesser 1 Tasse Tahini, 1 Knoblauchzehe, fein gehackt, ½ Esslöffel Salz, 2 Esslöffel Zitronensaft und 6 Esslöffel kaltes Wasser hinzufügen. Verarbeite die Mischung einige Minuten lang und füge dann 2 Esslöffel Reisessig, ¼ Tasse Honig und 2 Esslöffel Sojasauce hinzu. Verarbeiten Sie die Mischung, bis sie glatt und cremig ist.

Den gerösteten Butternut-Kürbis auf einem flachen Teller anrichten, Tahini darüber träufeln und mit geröstetem Sesam garnieren. Dient 4.

Gebratener Brokkoli mit Pinienkernen und Johannisbeeren

„Ich habe zwei Kinder, also versuche ich immer, mit Gemüse so zu arbeiten, dass es für sie spannend wird“, sagt Admony. Hier röstet sie Brokkoli, um ihm eine unerwartete Knusprigkeit zu verleihen, dann mischt sie Pinienkerne und Johannisbeeren in Anspielung auf das Essen, das sie aufgewachsen ist. „Meine Mutter hat Pinienkerne für ihren berühmten persischen Reis verwendet“, erinnert sie sich.

Backofen auf 400 Grad vorheizen. Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen und beiseite stellen. 2 Pfund Brokkoli in mundgerechte Röschen schneiden und in eine Rührschüssel geben. Fügen Sie 8 bis 12 Knoblauchzehen, ungeschält, 1/3 Tasse natives Olivenöl extra, ½ Teelöffel koscheres Salz, ¼ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, abgeriebene Schale von 1 Zitrone und den Saft von ½ Zitrone hinzu.

Brokkoli in einer einzigen Schicht auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech anrichten. Im Ofen rösten, bis die Röschen knusprig sind und Teile der Röschen eine schöne braune Farbe angenommen haben, 20 bis 30 Minuten. Mit ¼ Tasse Johannisbeeren und ¼ Tasse Pinienkernen vermischen. Für 4 bis 6 Personen.

Thanksgiving-Truthahn mit Granatapfelsauce

„Wir essen in Israel viel Truthahn, aber nie ganz“, sagt Admony. Hier gibt sie einem ganzen Vogel eine süß-saure Granatapfelkur, die an ein Hühnchengericht erinnert, das ihre Mutter zum jüdischen Neujahrsfest zubereitet hat. „Früher haben wir uns um die Walnüsse in der Sauce gestritten“, erinnert sie sich. „Wir hatten kein Geld und Walnüsse waren sehr teuer. Heute verwende ich 2 Pfund Walnüsse.“

Backofen auf 500 Grad vorheizen. Positionieren Sie Ihren Ofenrost im unteren Drittel des Ofens.

Spülen Sie einen 12-Pfund-Truthahn mit kaltem Wasser ab und tupfen Sie ihn mit Papiertüchern trocken. Reiben Sie die Außenseite und die Höhle des Vogels mit 2 Esslöffeln koscherem Salz, 1 Esslöffel gemahlenem schwarzem Pfeffer und 4 Esslöffeln Olivenöl ein. Den gewürzten Truthahn mit der Brust nach oben in einen großen Bräter geben.

Stellen Sie die Pfanne in den Ofen und braten Sie den Vogel 20-30 Minuten lang, bis die Oberseite anfängt, braun zu werden. Dann die Hitze auf 350 Grad reduzieren und weitere 2 bis 2 ½ Stunden braten, bis die dickste Stelle der Brust 165 Grad und die dickste Stelle des Oberschenkels 170 Grad erreicht. Wenn die Oberseite des Truthahns zu braun wird, mit Alufolie abdecken.

Während der Truthahn röstet, die Sauce zubereiten. In einem mittelgroßen Topf 1 Tasse Granatapfelsaft, 1 Tasse Granatapfelmelasse, ½ Tasse Honig, 2 Teelöffel Kreuzkümmel, 2 Teelöffel Kurkuma, ½ Tasse geröstete Walnuss, eine Prise Safran (optional) und Salz und Pfeffer nach Geschmack verquirlen. Aufkochen, Hitze reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen.

Etwa 10 Minuten bevor der Truthahn fertig ist (wenn die Brust 160 Grad und der Oberschenkel 165 Grad anzeigt), die Alufolie entfernen und die Oberseite des Truthahns mit ½ Tasse der Sauce bestreichen, zurück in den Ofen stellen und karamellisieren lassen .

Lassen Sie den Truthahn vor dem Tranchieren 20-30 Minuten ruhen. Mit der restlichen Sauce an der Seite servieren und mit Granatapfelkernen garnieren. Dient 10.

Sufganiyot

Dieses frittierte israelische Gebäck, das Donuts ähnelt, stellt Admony traditionell jedes Jahr zu Chanukka her. Dieses Jahr wird sie sie zu Thanksgiving machen, aber sie hat nicht vor, ein Fusionselement wie Kürbiskuchengewürz hinzuzufügen. „Manche Dinge sind gut, so wie sie sind“, sagt sie. "Du legst dich nicht mit ihnen an."

Gib 3 Tassen Allzweckmehl in die große Rührschüssel einer Küchenmaschine, wenn du keine Küchenmaschine hast, verwende eine große Rührschüssel. Bilden Sie eine große Mulde in der Mitte und gießen Sie ¼ Tasse Vollmilch mit Raumtemperatur, 2 Esslöffel aktive Trockenhefe und 1 Teelöffel Zucker hinein. Etwa 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefemischung schaumig wird.

In einer anderen Zuckerdose die restliche ½ Tasse Milch, den restlichen Zucker (1/3 Tasse, weniger 1 Esslöffel), 2 große Eier, 2 Teelöffel koscheres Salz, 1 Esslöffel Brandy, 2 Esslöffel ungesalzene Butter bei Raumtemperatur und die Schale verrühren einer halben Zitrone.

Wenn Sie einen Standmixer verwenden: Drehen Sie den Mixer mit angebrachtem Knethaken auf niedrige Geschwindigkeit und mischen Sie die Hefemischung unter das Mehl. Dann langsam die Milchmischung dazugeben und etwa 3 Minuten schlagen, bis sie gerade gut vermischt ist. Drehen Sie die Einstellung hoch, um den Teig 5 Minuten lang zu kneten.

Bei Verwendung einer Rührschüssel: Das Mehl mit den Händen in die Hefemischung einarbeiten. Dann mit einer Hand langsam die Milchmischung einfüllen und mit der anderen das Mehl in die Flüssigkeit einarbeiten. Sie können die Mischung in der Schüssel kneten oder auf einer leicht bemehlten Oberfläche auf Ihre Küchenarbeitsplatte geben. 5 Minuten kneten.

Den Teig zu einer großen Kugel formen und in eine andere mit Rapsöl bestrichene Schüssel geben. Mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig an einem warmen Ort ohne Zugluft gehen lassen. Nach einer Stunde sollte sich der Teig verdoppelt haben.

Bemehlen Sie die Oberfläche Ihres Arbeitsbereichs leicht und rollen Sie den Teig auf eine Dicke von ¼ Zoll aus. Schneiden Sie die Sufganiyot mit einem 2½-Zoll-Rundschneider oder Trinkglas und legen Sie sie auf ein leicht bestäubtes Backblech. Streuen Sie ein wenig Mehl auf die Sufganiyot, um ein Ankleben zu verhindern, und decken Sie sie mit Plastikfolie ab. An einem warmen Ort weitere 15 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit eine tiefe Pfanne mit 2 Zoll Öl auf 365 Grad erhitzen. Die Sufganiyot in kleinen Portionen in heißem Öl goldbraun braten, ca. 30 Sekunden auf jeder Seite. Auf Papiertüchern abtropfen lassen.

Einen großen Spritzbeutel mit spitzer Spitze mit Marmelade füllen. Mit einem Zahnstocher oder Holzspieß oben in jeden Donut ein Loch bohren. Stecken Sie den Spritzbeutel in das Loch und drücken Sie etwa einen Esslöffel Füllung in jede Sufganiyot. Rollen Sie sie in etwas Zucker herum und sehen Sie zu, wie sie in Sekundenschnelle verschwinden.


5 Rezepte für Thanksgivukkah

"Welchen Feiertag haben wir vor uns?" Liam, 7, fragt seine Mutter, Einat Admony, 42, die in Israel geborene Köchin hinter einem aufstrebenden Mini-Imperium von Restaurants im Nahen Osten, zu dem Taim, Balaboosta, die bald eröffnete Bar Bolonat und ein neues Kochbuch gehören. „Chanukka? Das Erntedankfest?"

„Beides zusammen“, erklärt Admony und räumt die Küche des weitläufigen Lofts in Fort Greene auf, den sie sich mit ihrem Mann und Geschäftspartner Stefan Nafziger, Liam und Tochter Mika, 4, teilt.

Einat Admony nannte ihr Restaurant und ihr Kochbuch “Balaboosta” — Jiddisch für “perfekte Hausfrau”

Dieses Thanksgiving wird das erste Mal seit 125 Jahren sein, dass Thanksgiving und der erste Tag von Chanukka auf denselben Tag fallen, was Admony eine perfekte Ausrede bietet, um Thanksgiving-Klassiker mit einigen traditionellen jüdischen und nahöstlichen Aromen zu verfeinern.

„Ich mache einiges von dem, was ich mag und essen möchte“, sagt sie. Aber sie werden die Feiertage bei den Verwandten ihres Mannes in Washington, DC verbringen, also sagt sie, dass es einige traditionellere Rezepte "für die Amerikaner" geben wird.

Trotzdem wird sie für ihre Yankee-Verwandten keinen Kürbis- oder Pekannusskuchen kochen.

„Ich hasse die Desserts an Thanksgiving“, sagt der 5 Fuß große Dynamo.

Stattdessen plant sie, als Anspielung auf das Lichterfest Sufganiyot, ein israelisches Gebäck ähnlich einem Donut, zum Nachtisch zu servieren.

„Für Chanukka wird alles gebraten“, erklärt sie.

Die Sufganiyot und der Granatapfeltruthahn sind nur einige Ideen, die Admony hat, um Thanksgivukkah zu feiern.

Kürbis-Safran-Suppe

Admony ist mit einer Variation dieser Suppe aufgewachsen, die auch mit Butternusskürbis zubereitet werden kann. Safran und Za’atar – eine Gewürzmischung aus Sesam, Sumach und Kräutern – verleihen ihm eine nahöstliche Note. „Meine Mutter ist Iranerin, sie hatte immer eine Familie, die Safran aus dem Iran eingeschmuggelt hat“, erinnert sich Admony. "Ich erinnere mich, es war wie Gold."

4 EL Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. 1 mittelgelbe Zwiebel, fein gehackt, zugeben und goldbraun braten. Haben Sie keine Angst, die Ränder tiefbraun färben zu lassen, da dies der Suppe einen noch besseren Geschmack verleiht. Als nächstes fügen Sie 1 großen Lauch, nur weiße Teile und fein gehackt, und 4 Knoblauchzehen, fein gehackt, hinzu. Weitere 5 Minuten anbraten, dann 4 Pfund Kürbis, geschält und in ½-Zoll-Stücke geschnitten, 1 Pfund Karotten, geschält und in ¼-Zoll-Stücke geschnitten und 5 Sellerierippen, in ¼-Zoll-Stücke geschnitten. Legen Sie einen Deckel über den Topf und lassen Sie das Gemüse 20 Minuten kochen.

Als nächstes fügen Sie ¼ Tasse Zucker, 1 Esslöffel koscheres Salz, 2 Teelöffel gemahlener weißer Pfeffer, 10 Tassen Wasser, 3 Zweige Thymian, 1 Zweig Rosmarin und eine Prise Safran hinzu. Umrühren, um alle Gewürze zu kombinieren und zum Kochen zu bringen, dann die Hitze reduzieren. Etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse so weich ist, dass man es mit einem Löffel andrücken kann.

Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe 10 Minuten abkühlen lassen. Die Suppe direkt im Topf mit einem Stabmixer pürieren. Wenn Sie keines davon haben, lassen Sie Ihre Suppe vollständig abkühlen und pürieren Sie sie dann in kleinen Mengen in einem Mixer.

Abschmecken und nachwürzen. Die Suppe in einzelne Servierschüsseln schöpfen, einen Klecks griechischen Joghurt darüber geben und eine großzügige Prise Za’atar darüber streuen. Für 4 bis 6 Personen.

Gerösteter Butternusskürbis mit asiatischem Tahin

„Es ist ein Rezept von einem meiner besten Freunde aus Israel“, sagt Admony, der mit diesem Rezept den geliebten Kürbis in eine unerwartete Richtung führt. “Tahini ist eine sehr nahöstliche Sauce.”

Backofen auf 375 Grad vorheizen.

3 Esslöffel Olivenöl, 1 Esslöffel Honig, 1 Teelöffel koscheres Salz und eine Prise gemahlenen schwarzen Pfeffer in einer großen Schüssel verrühren. Die Blätter von 1 Thymianzweig zupfen und in die Mischung geben.

Schneiden Sie 1½ Pfund geschälten Butternusskürbis in 1 Zoll dicke Würfel und werfen Sie sie zusammen mit der Honigmischung in die Schüssel. Gut mischen, um gleichmäßig zu beschichten.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Butternut-Kürbis nebeneinander in einer Schicht verteilen. Mit einem Gummispatel die restliche Mischung aus der Schüssel kratzen und auf den Butternusskürbis träufeln.

Im Ofen backen, bis sie weich und knusprig sind, etwa 1 Stunde.

Um das asiatische Tahini zuzubereiten: In einer Küchenmaschine mit Metallmesser 1 Tasse Tahini, 1 Knoblauchzehe, fein gehackt, ½ Esslöffel Salz, 2 Esslöffel Zitronensaft und 6 Esslöffel kaltes Wasser hinzufügen. Verarbeite die Mischung einige Minuten lang und füge dann 2 Esslöffel Reisessig, ¼ Tasse Honig und 2 Esslöffel Sojasauce hinzu. Verarbeiten Sie die Mischung, bis sie glatt und cremig ist.

Den gerösteten Butternut-Kürbis auf einem flachen Teller anrichten, Tahini darüber träufeln und mit geröstetem Sesam garnieren. Dient 4.

Gebratener Brokkoli mit Pinienkernen und Johannisbeeren

„Ich habe zwei Kinder, also versuche ich immer, mit Gemüse so zu arbeiten, dass es für sie spannend wird“, sagt Admony. Hier röstet sie Brokkoli, um ihm eine unerwartete Knusprigkeit zu verleihen, dann mischt sie Pinienkerne und Johannisbeeren in Anspielung auf das Essen, das sie aufgewachsen ist. „Meine Mutter hat Pinienkerne für ihren berühmten persischen Reis verwendet“, erinnert sie sich.

Backofen auf 400 Grad vorheizen. Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen und beiseite stellen. 2 Pfund Brokkoli in mundgerechte Röschen schneiden und in eine Rührschüssel geben. Fügen Sie 8 bis 12 Knoblauchzehen, ungeschält, 1/3 Tasse natives Olivenöl extra, ½ Teelöffel koscheres Salz, ¼ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, abgeriebene Schale von 1 Zitrone und den Saft von ½ Zitrone hinzu.

Brokkoli in einer einzigen Schicht auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech anrichten. Im Ofen rösten, bis die Röschen knusprig sind und Teile der Röschen eine schöne braune Farbe angenommen haben, 20 bis 30 Minuten. Mit ¼ Tasse Johannisbeeren und ¼ Tasse Pinienkernen vermischen. Für 4 bis 6 Personen.

Thanksgiving-Truthahn mit Granatapfelsauce

„Wir essen in Israel viel Truthahn, aber nie ganz“, sagt Admony. Hier gibt sie einem ganzen Vogel eine süß-saure Granatapfelkur, die an ein Hühnchengericht erinnert, das ihre Mutter zum jüdischen Neujahrsfest zubereitet hat. „Früher haben wir uns um die Walnüsse in der Sauce gestritten“, erinnert sie sich. „Wir hatten kein Geld und Walnüsse waren sehr teuer. Heute verwende ich 2 Pfund Walnüsse.“

Backofen auf 500 Grad vorheizen. Positionieren Sie Ihren Ofenrost im unteren Drittel des Ofens.

Spülen Sie einen 12-Pfund-Truthahn mit kaltem Wasser ab und tupfen Sie ihn mit Papiertüchern trocken. Reiben Sie die Außenseite und die Höhle des Vogels mit 2 Esslöffeln koscherem Salz, 1 Esslöffel gemahlenem schwarzem Pfeffer und 4 Esslöffeln Olivenöl ein. Den gewürzten Truthahn mit der Brust nach oben in einen großen Bräter geben.

Stellen Sie die Pfanne in den Ofen und braten Sie den Vogel 20-30 Minuten lang, bis die Oberseite anfängt, braun zu werden. Dann die Hitze auf 350 Grad reduzieren und weitere 2 bis 2 ½ Stunden braten, bis die dickste Stelle der Brust 165 Grad und die dickste Stelle des Oberschenkels 170 Grad erreicht. Wenn die Oberseite des Truthahns zu braun wird, mit Alufolie abdecken.

Während der Truthahn röstet, die Sauce zubereiten. In einem mittelgroßen Topf 1 Tasse Granatapfelsaft, 1 Tasse Granatapfelmelasse, ½ Tasse Honig, 2 Teelöffel Kreuzkümmel, 2 Teelöffel Kurkuma, ½ Tasse geröstete Walnuss, eine Prise Safran (optional) und Salz und Pfeffer nach Geschmack verquirlen. Aufkochen, Hitze reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen.

Etwa 10 Minuten bevor der Truthahn fertig ist (wenn die Brust 160 Grad und der Oberschenkel 165 Grad anzeigt), die Alufolie entfernen und die Oberseite des Truthahns mit ½ Tasse der Sauce bestreichen, zurück in den Ofen stellen und karamellisieren lassen .

Lassen Sie den Truthahn vor dem Tranchieren 20-30 Minuten ruhen. Mit der restlichen Sauce an der Seite servieren und mit Granatapfelkernen garnieren. Dient 10.

Sufganiyot

Dieses frittierte israelische Gebäck, das Donuts ähnelt, stellt Admony traditionell jedes Jahr zu Chanukka her. Dieses Jahr wird sie sie zu Thanksgiving machen, aber sie hat nicht vor, ein Fusionselement wie Kürbiskuchengewürz hinzuzufügen. „Manche Dinge sind gut, so wie sie sind“, sagt sie. "Du legst dich nicht mit ihnen an."

Gib 3 Tassen Allzweckmehl in die große Rührschüssel einer Küchenmaschine, wenn du keine Küchenmaschine hast, verwende eine große Rührschüssel. Bilden Sie eine große Mulde in der Mitte und gießen Sie ¼ Tasse Vollmilch mit Raumtemperatur, 2 Esslöffel aktive Trockenhefe und 1 Teelöffel Zucker hinein. Etwa 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefemischung schaumig wird.

In einer anderen Zuckerdose die restliche ½ Tasse Milch, den restlichen Zucker (1/3 Tasse, weniger 1 Esslöffel), 2 große Eier, 2 Teelöffel koscheres Salz, 1 Esslöffel Brandy, 2 Esslöffel ungesalzene Butter bei Raumtemperatur und die Schale verrühren einer halben Zitrone.

Wenn Sie einen Standmixer verwenden: Drehen Sie den Mixer mit angebrachtem Knethaken auf niedrige Geschwindigkeit und mischen Sie die Hefemischung unter das Mehl. Dann langsam die Milchmischung dazugeben und etwa 3 Minuten schlagen, bis sie gerade gut vermischt ist. Drehen Sie die Einstellung hoch, um den Teig 5 Minuten lang zu kneten.

Bei Verwendung einer Rührschüssel: Das Mehl mit den Händen in die Hefemischung einarbeiten. Dann mit einer Hand langsam die Milchmischung einfüllen und mit der anderen das Mehl in die Flüssigkeit einarbeiten. Sie können die Mischung in der Schüssel kneten oder auf einer leicht bemehlten Oberfläche auf Ihre Küchenarbeitsplatte geben. 5 Minuten kneten.

Den Teig zu einer großen Kugel formen und in eine andere mit Rapsöl bestrichene Schüssel geben. Mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig an einem warmen Ort ohne Zugluft gehen lassen. Nach einer Stunde sollte sich der Teig verdoppelt haben.

Bemehlen Sie die Oberfläche Ihres Arbeitsbereichs leicht und rollen Sie den Teig auf eine Dicke von ¼ Zoll aus. Schneiden Sie die Sufganiyot mit einem 2½-Zoll-Rundschneider oder Trinkglas und legen Sie sie auf ein leicht bestäubtes Backblech. Streuen Sie ein wenig Mehl auf die Sufganiyot, um ein Ankleben zu verhindern, und decken Sie sie mit Plastikfolie ab. An einem warmen Ort weitere 15 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit eine tiefe Pfanne mit 2 Zoll Öl auf 365 Grad erhitzen. Die Sufganiyot in kleinen Portionen in heißem Öl goldbraun braten, ca. 30 Sekunden auf jeder Seite. Auf Papiertüchern abtropfen lassen.

Einen großen Spritzbeutel mit spitzer Spitze mit Marmelade füllen. Mit einem Zahnstocher oder Holzspieß oben in jeden Donut ein Loch bohren. Stecken Sie den Spritzbeutel in das Loch und drücken Sie etwa einen Esslöffel Füllung in jede Sufganiyot. Rollen Sie sie in etwas Zucker herum und sehen Sie zu, wie sie in Sekundenschnelle verschwinden.


5 Rezepte für Thanksgivukkah

"Welchen Feiertag haben wir vor uns?" Liam, 7, fragt seine Mutter, Einat Admony, 42, die in Israel geborene Köchin hinter einem aufkeimenden Mini-Imperium von Restaurants im Nahen Osten, zu dem Taim, Balaboosta, die bald eröffnete Bar Bolonat und ein neues Kochbuch gehören. „Chanukka? Das Erntedankfest?"

„Beides zusammen“, erklärt Admony und räumt die Küche des weitläufigen Lofts in Fort Greene auf, den sie sich mit ihrem Mann und Geschäftspartner Stefan Nafziger, Liam und Tochter Mika, 4, teilt.

Einat Admony nannte ihr Restaurant und ihr Kochbuch “Balaboosta” — Jiddisch für “perfekte Hausfrau”

Dieses Thanksgiving wird das erste Mal seit 125 Jahren sein, dass Thanksgiving und der erste Tag von Chanukka auf denselben Tag fallen, was Admony eine perfekte Ausrede bietet, um Thanksgiving-Klassiker mit einigen traditionellen jüdischen und nahöstlichen Aromen zu verfeinern.

„Ich mache einiges von dem, was ich mag und essen möchte“, sagt sie. Aber sie werden die Feiertage bei den Verwandten ihres Mannes in Washington, DC, verbringen, also sagt sie, dass es einige traditionellere Rezepte "für die Amerikaner" geben wird.

Trotzdem wird sie für ihre Yankee-Verwandten keinen Kürbis- oder Pekannusskuchen kochen.

„Ich hasse die Desserts an Thanksgiving“, sagt der 5 Fuß große Dynamo.

Stattdessen plant sie, als Anspielung auf das Lichterfest Sufganiyot, ein israelisches Gebäck ähnlich einem Donut, zum Nachtisch zu servieren.

„Für Chanukka wird alles gebraten“, erklärt sie.

Sufganiyot und Granatapfeltruthahn sind nur einige Ideen, die Admony hat, um Thanksgivukkah zu feiern.

Kürbis-Safran-Suppe

Admony ist mit einer Variation dieser Suppe aufgewachsen, die auch mit Butternusskürbis zubereitet werden kann. Safran und Za’atar – eine Gewürzmischung aus Sesam, Sumach und Kräutern – verleihen ihm eine nahöstliche Note. „Meine Mutter ist Iranerin, sie hatte immer eine Familie, die Safran aus dem Iran eingeschmuggelt hat“, erinnert sich Admony. "Ich erinnere mich, es war wie Gold."

4 EL Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. 1 mittelgelbe Zwiebel, fein gehackt, zugeben und goldbraun braten. Haben Sie keine Angst, die Ränder tiefbraun färben zu lassen, da dies der Suppe einen noch besseren Geschmack verleiht. Als nächstes fügen Sie 1 großen Lauch, nur weiße Teile und fein gehackt, und 4 Knoblauchzehen, fein gehackt, hinzu. Weitere 5 Minuten anbraten, dann 4 Pfund Kürbis, geschält und in ½-Zoll-Stücke geschnitten, 1 Pfund Karotten, geschält und in ¼-Zoll-Stücke geschnitten und 5 Sellerierippen, in ¼-Zoll-Stücke geschnitten, hinzufügen. Legen Sie einen Deckel über den Topf und lassen Sie das Gemüse 20 Minuten kochen.

Als nächstes fügen Sie ¼ Tasse Zucker, 1 Esslöffel koscheres Salz, 2 Teelöffel gemahlener weißer Pfeffer, 10 Tassen Wasser, 3 Zweige Thymian, 1 Zweig Rosmarin und eine Prise Safran hinzu. Umrühren, um alle Gewürze zu kombinieren und zum Kochen zu bringen, dann die Hitze reduzieren. Etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse so weich ist, dass man es mit einem Löffel andrücken kann.

Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe 10 Minuten abkühlen lassen. Die Suppe direkt im Topf mit einem Stabmixer pürieren. Wenn Sie keines davon haben, lassen Sie Ihre Suppe vollständig abkühlen und pürieren Sie sie dann in kleinen Mengen in einem Mixer.

Abschmecken und nachwürzen. Die Suppe in einzelne Servierschüsseln schöpfen, einen Klecks griechischen Joghurt darüber geben und großzügig mit Za’atar bestreuen. Serviert 4 bis 6.

Gerösteter Butternusskürbis mit asiatischem Tahin

„Es ist ein Rezept von einem meiner besten Freunde aus Israel“, sagt Admony, der mit diesem Rezept den geliebten Kürbis in eine unerwartete Richtung führt. “Tahini ist eine sehr nahöstliche Sauce.”

Backofen auf 375 Grad vorheizen.

3 Esslöffel Olivenöl, 1 Esslöffel Honig, 1 Teelöffel koscheres Salz und eine Prise gemahlenen schwarzen Pfeffer in einer großen Schüssel verquirlen. Die Blätter von 1 Thymianzweig zupfen und in die Mischung geben.

Schneiden Sie 1½ Pfund geschälten Butternusskürbis in 1 Zoll dicke Würfel und werfen Sie sie zusammen mit der Honigmischung in die Schüssel. Gut mischen, um gleichmäßig zu beschichten.

Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen und den Butternut-Kürbis nebeneinander in einer Schicht legen. Mit einem Gummispatel die restliche Mischung aus der Schüssel kratzen und auf den Butternusskürbis träufeln.

Im Ofen backen, bis sie weich und knusprig sind, etwa 1 Stunde.

Um das asiatische Tahini zuzubereiten: In einer Küchenmaschine mit Metallmesser 1 Tasse Tahini, 1 Knoblauchzehe, fein gehackt, ½ Esslöffel Salz, 2 Esslöffel Zitronensaft und 6 Esslöffel kaltes Wasser hinzufügen. Verarbeite die Mischung einige Minuten lang und füge dann 2 Esslöffel Reisessig, ¼ Tasse Honig und 2 Esslöffel Sojasauce hinzu. Verarbeiten Sie die Mischung, bis sie glatt und cremig ist.

Den gerösteten Butternut-Kürbis auf einem flachen Teller anrichten, Tahini darüber träufeln und mit geröstetem Sesam garnieren. Dient 4.

Gebratener Brokkoli mit Pinienkernen und Johannisbeeren

„Ich habe zwei Kinder, also versuche ich immer, mit Gemüse so zu arbeiten, dass es für sie spannend wird“, sagt Admony. Hier röstet sie Brokkoli, um ihm eine unerwartete Knusprigkeit zu verleihen, und fügt dann Pinienkerne und Johannisbeeren hinzu, um an das Essen zu erinnern, das sie aufgewachsen ist. „Meine Mutter hat Pinienkerne für ihren berühmten persischen Reis verwendet“, erinnert sie sich.

Backofen auf 400 Grad vorheizen. Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen und beiseite stellen. 2 Pfund Brokkoli in mundgerechte Röschen schneiden und in eine Rührschüssel geben. Fügen Sie 8 bis 12 Knoblauchzehen, ungeschält, 1/3 Tasse natives Olivenöl extra, ½ Teelöffel koscheres Salz, ¼ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, abgeriebene Schale von 1 Zitrone und den Saft von ½ Zitrone hinzu.

Brokkoli in einer einzigen Schicht auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech anrichten. Im Ofen rösten, bis die Röschen knusprig sind und Teile der Röschen eine schöne braune Farbe angenommen haben, 20 bis 30 Minuten. Mit ¼ Tasse Johannisbeeren und ¼ Tasse Pinienkernen vermischen. Serviert 4 bis 6.

Thanksgiving-Truthahn mit Granatapfelsauce

„Wir essen in Israel viel Truthahn, aber nie ganz“, sagt Admony. Hier gibt sie einem ganzen Vogel eine süß-saure Granatapfelkur, die an ein Hühnchengericht erinnert, das ihre Mutter zum jüdischen Neujahrsfest zubereitet hat. „Früher haben wir uns um die Walnüsse in der Sauce gestritten“, erinnert sie sich. „Wir hatten kein Geld und Walnüsse waren sehr teuer. Heute verwende ich 2 Pfund Walnüsse.“

Backofen auf 500 Grad vorheizen. Positionieren Sie Ihr Ofengestell im unteren Drittel des Ofens.

Spülen Sie einen 12-Pfund-Truthahn mit kaltem Wasser ab und tupfen Sie ihn mit Papiertüchern trocken. Reiben Sie die Außenseite und die Höhle des Vogels mit 2 Esslöffeln koscherem Salz, 1 Esslöffel gemahlenem schwarzem Pfeffer und 4 Esslöffeln Olivenöl ein. Den gewürzten Truthahn mit der Brust nach oben in einen großen Bräter geben.

Stellen Sie die Pfanne in den Ofen und braten Sie den Vogel 20-30 Minuten lang, bis die Oberseite anfängt, braun zu werden. Dann die Hitze auf 350 Grad reduzieren und weitere 2 bis 2 ½ Stunden braten, bis die dickste Stelle der Brust 165 Grad und die dickste Stelle des Oberschenkels 170 Grad erreicht. Wenn die Oberseite des Truthahns zu braun wird, mit Alufolie abdecken.

Während der Truthahn röstet, die Sauce zubereiten. In einem mittelgroßen Topf 1 Tasse Granatapfelsaft, 1 Tasse Granatapfelmelasse, ½ Tasse Honig, 2 Teelöffel Kreuzkümmel, 2 Teelöffel Kurkuma, ½ Tasse geröstete Walnuss, eine Prise Safran (optional) und Salz und Pfeffer nach Geschmack verquirlen. Aufkochen, Hitze reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen.

Etwa 10 Minuten bevor der Truthahn fertig ist (wenn die Brust 160 Grad und der Oberschenkel 165 Grad anzeigt), die Alufolie entfernen und die Oberseite des Truthahns mit ½ Tasse der Sauce bestreichen, zurück in den Ofen stellen und karamellisieren lassen .

Lassen Sie den Truthahn vor dem Tranchieren 20-30 Minuten ruhen. Mit der restlichen Sauce an der Seite servieren und mit Granatapfelkernen garnieren. Dient 10.

Sufganiyot

Dieses frittierte israelische Gebäck, das Donuts ähnelt, stellt Admony traditionell jedes Jahr zu Chanukka her. Dieses Jahr wird sie sie zu Thanksgiving machen, aber sie hat nicht vor, ein Fusionselement wie Kürbiskuchengewürz hinzuzufügen. „Manche Dinge sind gut, so wie sie sind“, sagt sie. "Du legst dich nicht mit ihnen an."

Gib 3 Tassen Allzweckmehl in die große Rührschüssel einer Küchenmaschine, wenn du keine Küchenmaschine hast, verwende eine große Rührschüssel. Bilden Sie eine große Mulde in der Mitte und gießen Sie ¼ Tasse Vollmilch mit Raumtemperatur, 2 Esslöffel aktive Trockenhefe und 1 Teelöffel Zucker hinein. Etwa 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefemischung schaumig wird.

In einer anderen Zuckerdose die restliche ½ Tasse Milch, den restlichen Zucker (1/3 Tasse, weniger 1 Esslöffel), 2 große Eier, 2 Teelöffel koscheres Salz, 1 Esslöffel Brandy, 2 Esslöffel ungesalzene Butter bei Raumtemperatur und die Schale verrühren einer halben Zitrone.

Wenn Sie einen Standmixer verwenden: Drehen Sie den Mixer mit angebrachtem Knethaken auf niedrige Geschwindigkeit und mischen Sie die Hefemischung unter das Mehl. Dann langsam die Milchmischung dazugeben und etwa 3 Minuten schlagen, bis sie gerade gut vermischt ist. Drehen Sie die Einstellung hoch, um den Teig 5 Minuten lang zu kneten.

Bei Verwendung einer Rührschüssel: Das Mehl mit der Hefemischung mit den Händen einarbeiten. Dann mit einer Hand langsam die Milchmischung einfüllen und mit der anderen das Mehl in die Flüssigkeit einarbeiten. Sie können die Mischung in der Schüssel kneten oder auf einer leicht bemehlten Oberfläche auf Ihre Küchenarbeitsplatte geben. 5 Minuten kneten.

Den Teig zu einer großen Kugel formen und in eine andere mit Rapsöl bestrichene Schüssel geben. Mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig an einem warmen Ort ohne Zugluft gehen lassen. Nach einer Stunde sollte sich der Teig verdoppelt haben.

Bemehlen Sie die Oberfläche Ihres Arbeitsbereichs leicht und rollen Sie den Teig auf eine Dicke von ¼ Zoll aus. Schneiden Sie die Sufganiyot mit einem 2½-Zoll-Rundschneider oder Trinkglas und legen Sie sie auf ein leicht bestäubtes Backblech. Streuen Sie ein wenig Mehl auf die Sufganiyot, um ein Ankleben zu verhindern, und decken Sie sie mit Plastikfolie ab. An einem warmen Ort weitere 15 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit eine tiefe Pfanne mit 5 cm Öl auf 365 Grad erhitzen. Die Sufganiyot in kleinen Portionen in heißem Öl goldbraun braten, ca. 30 Sekunden auf jeder Seite. Auf Papiertüchern abtropfen lassen.

Einen großen Spritzbeutel mit spitzer Spitze mit Marmelade füllen. Mit einem Zahnstocher oder Holzspieß oben in jeden Donut ein Loch bohren. Stecken Sie den Spritzbeutel in das Loch und drücken Sie etwa einen Esslöffel Füllung in jede Sufganiyot. Rollen Sie sie in etwas Zucker herum und sehen Sie zu, wie sie in Sekundenschnelle verschwinden.


5 Rezepte für Thanksgivukkah

"Welchen Feiertag haben wir vor uns?" Liam, 7, fragt seine Mutter, Einat Admony, 42, die in Israel geborene Köchin hinter einem aufstrebenden Mini-Imperium von Restaurants im Nahen Osten, zu dem Taim, Balaboosta, die bald eröffnete Bar Bolonat und ein neues Kochbuch gehören. „Chanukka? Das Erntedankfest?"

„Beides zusammen“, erklärt Admony und räumt die Küche des weitläufigen Lofts in Fort Greene auf, den sie sich mit ihrem Mann und Geschäftspartner Stefan Nafziger, Liam und Tochter Mika, 4, teilt.

Einat Admony nannte ihr Restaurant und ihr Kochbuch “Balaboosta” — Jiddisch für “perfekte Hausfrau”

Dieses Thanksgiving wird das erste Mal seit 125 Jahren sein, dass Thanksgiving und der erste Tag von Chanukka auf denselben Tag fallen, was Admony eine perfekte Ausrede bietet, um Thanksgiving-Klassiker mit einigen traditionellen jüdischen und nahöstlichen Aromen zu verfeinern.

„Ich mache einiges von dem, was ich mag und essen möchte“, sagt sie. Aber sie werden die Feiertage bei den Verwandten ihres Mannes in Washington, DC verbringen, also sagt sie, dass es einige traditionellere Rezepte "für die Amerikaner" geben wird.

Trotzdem wird sie für ihre Yankee-Verwandten keinen Kürbis- oder Pekannusskuchen kochen.

„Ich hasse die Desserts an Thanksgiving“, sagt der 1,5 Meter hohe Dynamo.

Stattdessen plant sie, als Anspielung auf das Lichterfest Sufganiyot, ein israelisches Gebäck ähnlich einem Donut, zum Nachtisch zu servieren.

„Für Chanukka wird alles gebraten“, erklärt sie.

Sufganiyot und Granatapfeltruthahn sind nur einige Ideen, die Admony hat, um Thanksgivukkah zu feiern.

Kürbis-Safran-Suppe

Admony ist mit einer Variation dieser Suppe aufgewachsen, die auch mit Butternusskürbis zubereitet werden kann. Safran und Za’atar – eine Gewürzmischung aus Sesam, Sumach und Kräutern – verleihen ihm eine nahöstliche Note. „Meine Mutter ist Iranerin, sie hatte immer eine Familie, die Safran aus dem Iran eingeschmuggelt hat“, erinnert sich Admony. "Ich erinnere mich, es war wie Gold."

4 EL Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. 1 mittelgelbe Zwiebel, fein gehackt, zugeben und goldbraun braten. Haben Sie keine Angst, die Ränder tiefbraun färben zu lassen, da dies der Suppe einen noch besseren Geschmack verleiht. Als nächstes fügen Sie 1 großen Lauch, nur weiße Teile und fein gehackt, und 4 Knoblauchzehen, fein gehackt, hinzu. Weitere 5 Minuten anbraten, dann 4 Pfund Kürbis, geschält und in ½-Zoll-Stücke geschnitten, 1 Pfund Karotten, geschält und in ¼-Zoll-Stücke geschnitten und 5 Sellerierippen, in ¼-Zoll-Stücke geschnitten, hinzufügen. Legen Sie einen Deckel über den Topf und lassen Sie das Gemüse 20 Minuten kochen.

Als nächstes fügen Sie ¼ Tasse Zucker, 1 Esslöffel koscheres Salz, 2 Teelöffel gemahlener weißer Pfeffer, 10 Tassen Wasser, 3 Zweige Thymian, 1 Zweig Rosmarin und eine Prise Safran hinzu. Umrühren, um alle Gewürze zu kombinieren und zum Kochen zu bringen, dann die Hitze reduzieren. Etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse so weich ist, dass man es mit einem Löffel andrücken kann.

Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe 10 Minuten abkühlen lassen. Die Suppe direkt im Topf mit einem Stabmixer pürieren. Wenn Sie keines davon haben, lassen Sie Ihre Suppe vollständig abkühlen und pürieren Sie sie dann in kleinen Mengen in einem Mixer.

Abschmecken und nachwürzen. Die Suppe in einzelne Servierschüsseln schöpfen, einen Klecks griechischen Joghurt darüber geben und großzügig mit Za’atar bestreuen. Serviert 4 bis 6.

Gerösteter Butternusskürbis mit asiatischem Tahin

„Es ist ein Rezept von einem meiner besten Freunde aus Israel“, sagt Admony, der mit diesem Rezept den geliebten Kürbis in eine unerwartete Richtung führt. “Tahini ist eine sehr nahöstliche Sauce.”

Backofen auf 375 Grad vorheizen.

3 Esslöffel Olivenöl, 1 Esslöffel Honig, 1 Teelöffel koscheres Salz und eine Prise gemahlenen schwarzen Pfeffer in einer großen Schüssel verquirlen. Die Blätter von 1 Thymianzweig zupfen und in die Mischung geben.

Schneiden Sie 1½ Pfund geschälten Butternusskürbis in 1 Zoll dicke Würfel und werfen Sie sie zusammen mit der Honigmischung in die Schüssel. Gut mischen, um gleichmäßig zu beschichten.

Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen und den Butternut-Kürbis nebeneinander in einer Schicht legen. Mit einem Gummispatel die restliche Mischung aus der Schüssel kratzen und auf den Butternusskürbis träufeln.

Im Ofen backen, bis sie weich und knusprig sind, etwa 1 Stunde.

Um das asiatische Tahini zuzubereiten: In einer Küchenmaschine mit Metallmesser 1 Tasse Tahini, 1 Knoblauchzehe, fein gehackt, ½ Esslöffel Salz, 2 Esslöffel Zitronensaft und 6 Esslöffel kaltes Wasser hinzufügen. Verarbeite die Mischung einige Minuten lang und füge dann 2 Esslöffel Reisessig, ¼ Tasse Honig und 2 Esslöffel Sojasauce hinzu. Verarbeiten Sie die Mischung, bis sie glatt und cremig ist.

Den gerösteten Butternut-Kürbis auf einem flachen Teller anrichten, Tahini darüber träufeln und mit geröstetem Sesam garnieren. Dient 4.

Gebratener Brokkoli mit Pinienkernen und Johannisbeeren

„Ich habe zwei Kinder, also versuche ich immer, mit Gemüse so zu arbeiten, dass es für sie spannend wird“, sagt Admony. Hier röstet sie Brokkoli, um ihm eine unerwartete Knusprigkeit zu verleihen, und fügt dann Pinienkerne und Johannisbeeren hinzu, um an das Essen zu erinnern, das sie aufgewachsen ist. „Meine Mutter hat Pinienkerne für ihren berühmten persischen Reis verwendet“, erinnert sie sich.

Backofen auf 400 Grad vorheizen. Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen und beiseite stellen. 2 Pfund Brokkoli in mundgerechte Röschen schneiden und in eine Rührschüssel geben. Fügen Sie 8 bis 12 Knoblauchzehen, ungeschält, 1/3 Tasse natives Olivenöl extra, ½ Teelöffel koscheres Salz, ¼ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, abgeriebene Schale von 1 Zitrone und den Saft von ½ Zitrone hinzu.

Brokkoli in einer einzigen Schicht auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech anrichten. Im Ofen rösten, bis die Röschen knusprig sind und Teile der Röschen eine schöne braune Farbe angenommen haben, 20 bis 30 Minuten. Mit ¼ Tasse Johannisbeeren und ¼ Tasse Pinienkernen vermischen. Serviert 4 bis 6.

Thanksgiving-Truthahn mit Granatapfelsauce

„Wir essen in Israel viel Truthahn, aber nie ganz“, sagt Admony. Hier gibt sie einem ganzen Vogel eine süß-saure Granatapfelkur, die an ein Hühnchengericht erinnert, das ihre Mutter zum jüdischen Neujahrsfest zubereitet hat. „Früher haben wir uns um die Walnüsse in der Sauce gestritten“, erinnert sie sich. „Wir hatten kein Geld und Walnüsse waren sehr teuer. Heute verwende ich 2 Pfund Walnüsse.“

Backofen auf 500 Grad vorheizen. Positionieren Sie Ihr Ofengestell im unteren Drittel des Ofens.

Spülen Sie einen 12-Pfund-Truthahn mit kaltem Wasser ab und tupfen Sie ihn mit Papiertüchern trocken. Reiben Sie die Außenseite und die Höhle des Vogels mit 2 Esslöffeln koscherem Salz, 1 Esslöffel gemahlenem schwarzem Pfeffer und 4 Esslöffeln Olivenöl ein. Den gewürzten Truthahn mit der Brust nach oben in einen großen Bräter geben.

Stellen Sie die Pfanne in den Ofen und braten Sie den Vogel 20-30 Minuten lang, bis die Oberseite anfängt, braun zu werden. Dann die Hitze auf 350 Grad reduzieren und weitere 2 bis 2 ½ Stunden braten, bis die dickste Stelle der Brust 165 Grad und die dickste Stelle des Oberschenkels 170 Grad erreicht. Wenn die Oberseite des Truthahns zu braun wird, mit Alufolie abdecken.

Während der Truthahn röstet, die Sauce zubereiten. In einem mittelgroßen Topf 1 Tasse Granatapfelsaft, 1 Tasse Granatapfelmelasse, ½ Tasse Honig, 2 Teelöffel Kreuzkümmel, 2 Teelöffel Kurkuma, ½ Tasse geröstete Walnuss, eine Prise Safran (optional) und Salz und Pfeffer nach Geschmack verquirlen. Aufkochen, Hitze reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen.

Etwa 10 Minuten bevor der Truthahn fertig ist (wenn die Brust 160 Grad und der Oberschenkel 165 Grad anzeigt), die Alufolie entfernen und die Oberseite des Truthahns mit ½ Tasse der Sauce bestreichen, zurück in den Ofen stellen und karamellisieren lassen .

Lassen Sie den Truthahn vor dem Tranchieren 20-30 Minuten ruhen. Mit der restlichen Sauce an der Seite servieren und mit Granatapfelkernen garnieren. Dient 10.

Sufganiyot

Dieses frittierte israelische Gebäck, das Donuts ähnelt, stellt Admony traditionell jedes Jahr zu Chanukka her. Dieses Jahr wird sie sie zu Thanksgiving machen, aber sie hat nicht vor, ein Fusionselement wie Kürbiskuchengewürz hinzuzufügen. „Manche Dinge sind gut, so wie sie sind“, sagt sie. "Du legst dich nicht mit ihnen an."

Gib 3 Tassen Allzweckmehl in die große Rührschüssel einer Küchenmaschine, wenn du keine Küchenmaschine hast, verwende eine große Rührschüssel. Bilden Sie eine große Mulde in der Mitte und gießen Sie ¼ Tasse Vollmilch mit Raumtemperatur, 2 Esslöffel aktive Trockenhefe und 1 Teelöffel Zucker hinein. Etwa 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefemischung schaumig wird.

In einer anderen Zuckerdose die restliche ½ Tasse Milch, den restlichen Zucker (1/3 Tasse, weniger 1 Esslöffel), 2 große Eier, 2 Teelöffel koscheres Salz, 1 Esslöffel Brandy, 2 Esslöffel ungesalzene Butter bei Raumtemperatur und die Schale verrühren einer halben Zitrone.

Wenn Sie einen Standmixer verwenden: Drehen Sie den Mixer mit angebrachtem Knethaken auf niedrige Geschwindigkeit und mischen Sie die Hefemischung unter das Mehl. Dann langsam die Milchmischung dazugeben und etwa 3 Minuten schlagen, bis sie gerade gut vermischt ist. Drehen Sie die Einstellung hoch, um den Teig 5 Minuten lang zu kneten.

Bei Verwendung einer Rührschüssel: Das Mehl mit der Hefemischung mit den Händen einarbeiten. Dann mit einer Hand langsam die Milchmischung einfüllen und mit der anderen das Mehl in die Flüssigkeit einarbeiten. Sie können die Mischung in der Schüssel kneten oder auf einer leicht bemehlten Oberfläche auf Ihre Küchenarbeitsplatte geben. 5 Minuten kneten.

Den Teig zu einer großen Kugel formen und in eine andere mit Rapsöl bestrichene Schüssel geben. Mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig an einem warmen Ort ohne Zugluft gehen lassen. Nach einer Stunde sollte sich der Teig verdoppelt haben.

Bemehlen Sie die Oberfläche Ihres Arbeitsbereichs leicht und rollen Sie den Teig auf eine Dicke von ¼ Zoll aus. Schneiden Sie die Sufganiyot mit einem 2½-Zoll-Rundschneider oder Trinkglas und legen Sie sie auf ein leicht bestäubtes Backblech. Streuen Sie ein wenig Mehl auf die Sufganiyot, um ein Ankleben zu verhindern, und decken Sie sie mit Plastikfolie ab. An einem warmen Ort weitere 15 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit eine tiefe Pfanne mit 5 cm Öl auf 365 Grad erhitzen.Die Sufganiyot in kleinen Portionen in heißem Öl goldbraun braten, ca. 30 Sekunden auf jeder Seite. Auf Papiertüchern abtropfen lassen.

Einen großen Spritzbeutel mit spitzer Spitze mit Marmelade füllen. Mit einem Zahnstocher oder Holzspieß oben in jeden Donut ein Loch bohren. Stecken Sie den Spritzbeutel in das Loch und drücken Sie etwa einen Esslöffel Füllung in jede Sufganiyot. Rollen Sie sie in etwas Zucker herum und sehen Sie zu, wie sie in Sekundenschnelle verschwinden.


5 Rezepte für Thanksgivukkah

"Welchen Feiertag haben wir vor uns?" Liam, 7, fragt seine Mutter, Einat Admony, 42, die in Israel geborene Köchin hinter einem aufstrebenden Mini-Imperium von Restaurants im Nahen Osten, zu dem Taim, Balaboosta, die bald eröffnete Bar Bolonat und ein neues Kochbuch gehören. „Chanukka? Das Erntedankfest?"

„Beides zusammen“, erklärt Admony und räumt die Küche des weitläufigen Lofts in Fort Greene auf, den sie sich mit ihrem Mann und Geschäftspartner Stefan Nafziger, Liam und Tochter Mika, 4, teilt.

Einat Admony nannte ihr Restaurant und ihr Kochbuch “Balaboosta” — Jiddisch für “perfekte Hausfrau”

Dieses Thanksgiving wird das erste Mal seit 125 Jahren sein, dass Thanksgiving und der erste Tag von Chanukka auf denselben Tag fallen, was Admony eine perfekte Ausrede bietet, um Thanksgiving-Klassiker mit einigen traditionellen jüdischen und nahöstlichen Aromen zu verfeinern.

„Ich mache einiges von dem, was ich mag und essen möchte“, sagt sie. Aber sie werden die Feiertage bei den Verwandten ihres Mannes in Washington, DC verbringen, also sagt sie, dass es einige traditionellere Rezepte "für die Amerikaner" geben wird.

Trotzdem wird sie für ihre Yankee-Verwandten keinen Kürbis- oder Pekannusskuchen kochen.

„Ich hasse die Desserts an Thanksgiving“, sagt der 1,5 Meter hohe Dynamo.

Stattdessen plant sie, als Anspielung auf das Lichterfest Sufganiyot, ein israelisches Gebäck ähnlich einem Donut, zum Nachtisch zu servieren.

„Für Chanukka wird alles gebraten“, erklärt sie.

Sufganiyot und Granatapfeltruthahn sind nur einige Ideen, die Admony hat, um Thanksgivukkah zu feiern.

Kürbis-Safran-Suppe

Admony ist mit einer Variation dieser Suppe aufgewachsen, die auch mit Butternusskürbis zubereitet werden kann. Safran und Za’atar – eine Gewürzmischung aus Sesam, Sumach und Kräutern – verleihen ihm eine nahöstliche Note. „Meine Mutter ist Iranerin, sie hatte immer eine Familie, die Safran aus dem Iran eingeschmuggelt hat“, erinnert sich Admony. "Ich erinnere mich, es war wie Gold."

4 EL Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. 1 mittelgelbe Zwiebel, fein gehackt, zugeben und goldbraun braten. Haben Sie keine Angst, die Ränder tiefbraun färben zu lassen, da dies der Suppe einen noch besseren Geschmack verleiht. Als nächstes fügen Sie 1 großen Lauch, nur weiße Teile und fein gehackt, und 4 Knoblauchzehen, fein gehackt, hinzu. Weitere 5 Minuten anbraten, dann 4 Pfund Kürbis, geschält und in ½-Zoll-Stücke geschnitten, 1 Pfund Karotten, geschält und in ¼-Zoll-Stücke geschnitten und 5 Sellerierippen, in ¼-Zoll-Stücke geschnitten, hinzufügen. Legen Sie einen Deckel über den Topf und lassen Sie das Gemüse 20 Minuten kochen.

Als nächstes fügen Sie ¼ Tasse Zucker, 1 Esslöffel koscheres Salz, 2 Teelöffel gemahlener weißer Pfeffer, 10 Tassen Wasser, 3 Zweige Thymian, 1 Zweig Rosmarin und eine Prise Safran hinzu. Umrühren, um alle Gewürze zu kombinieren und zum Kochen zu bringen, dann die Hitze reduzieren. Etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse so weich ist, dass man es mit einem Löffel andrücken kann.

Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe 10 Minuten abkühlen lassen. Die Suppe direkt im Topf mit einem Stabmixer pürieren. Wenn Sie keines davon haben, lassen Sie Ihre Suppe vollständig abkühlen und pürieren Sie sie dann in kleinen Mengen in einem Mixer.

Abschmecken und nachwürzen. Die Suppe in einzelne Servierschüsseln schöpfen, einen Klecks griechischen Joghurt darüber geben und großzügig mit Za’atar bestreuen. Serviert 4 bis 6.

Gerösteter Butternusskürbis mit asiatischem Tahin

„Es ist ein Rezept von einem meiner besten Freunde aus Israel“, sagt Admony, der mit diesem Rezept den geliebten Kürbis in eine unerwartete Richtung führt. “Tahini ist eine sehr nahöstliche Sauce.”

Backofen auf 375 Grad vorheizen.

3 Esslöffel Olivenöl, 1 Esslöffel Honig, 1 Teelöffel koscheres Salz und eine Prise gemahlenen schwarzen Pfeffer in einer großen Schüssel verquirlen. Die Blätter von 1 Thymianzweig zupfen und in die Mischung geben.

Schneiden Sie 1½ Pfund geschälten Butternusskürbis in 1 Zoll dicke Würfel und werfen Sie sie zusammen mit der Honigmischung in die Schüssel. Gut mischen, um gleichmäßig zu beschichten.

Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen und den Butternut-Kürbis nebeneinander in einer Schicht legen. Mit einem Gummispatel die restliche Mischung aus der Schüssel kratzen und auf den Butternusskürbis träufeln.

Im Ofen backen, bis sie weich und knusprig sind, etwa 1 Stunde.

Um das asiatische Tahini zuzubereiten: In einer Küchenmaschine mit Metallmesser 1 Tasse Tahini, 1 Knoblauchzehe, fein gehackt, ½ Esslöffel Salz, 2 Esslöffel Zitronensaft und 6 Esslöffel kaltes Wasser hinzufügen. Verarbeite die Mischung einige Minuten lang und füge dann 2 Esslöffel Reisessig, ¼ Tasse Honig und 2 Esslöffel Sojasauce hinzu. Verarbeiten Sie die Mischung, bis sie glatt und cremig ist.

Den gerösteten Butternut-Kürbis auf einem flachen Teller anrichten, Tahini darüber träufeln und mit geröstetem Sesam garnieren. Dient 4.

Gebratener Brokkoli mit Pinienkernen und Johannisbeeren

„Ich habe zwei Kinder, also versuche ich immer, mit Gemüse so zu arbeiten, dass es für sie spannend wird“, sagt Admony. Hier röstet sie Brokkoli, um ihm eine unerwartete Knusprigkeit zu verleihen, und fügt dann Pinienkerne und Johannisbeeren hinzu, um an das Essen zu erinnern, das sie aufgewachsen ist. „Meine Mutter hat Pinienkerne für ihren berühmten persischen Reis verwendet“, erinnert sie sich.

Backofen auf 400 Grad vorheizen. Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen und beiseite stellen. 2 Pfund Brokkoli in mundgerechte Röschen schneiden und in eine Rührschüssel geben. Fügen Sie 8 bis 12 Knoblauchzehen, ungeschält, 1/3 Tasse natives Olivenöl extra, ½ Teelöffel koscheres Salz, ¼ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, abgeriebene Schale von 1 Zitrone und den Saft von ½ Zitrone hinzu.

Brokkoli in einer einzigen Schicht auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech anrichten. Im Ofen rösten, bis die Röschen knusprig sind und Teile der Röschen eine schöne braune Farbe angenommen haben, 20 bis 30 Minuten. Mit ¼ Tasse Johannisbeeren und ¼ Tasse Pinienkernen vermischen. Serviert 4 bis 6.

Thanksgiving-Truthahn mit Granatapfelsauce

„Wir essen in Israel viel Truthahn, aber nie ganz“, sagt Admony. Hier gibt sie einem ganzen Vogel eine süß-saure Granatapfelkur, die an ein Hühnchengericht erinnert, das ihre Mutter zum jüdischen Neujahrsfest zubereitet hat. „Früher haben wir uns um die Walnüsse in der Sauce gestritten“, erinnert sie sich. „Wir hatten kein Geld und Walnüsse waren sehr teuer. Heute verwende ich 2 Pfund Walnüsse.“

Backofen auf 500 Grad vorheizen. Positionieren Sie Ihr Ofengestell im unteren Drittel des Ofens.

Spülen Sie einen 12-Pfund-Truthahn mit kaltem Wasser ab und tupfen Sie ihn mit Papiertüchern trocken. Reiben Sie die Außenseite und die Höhle des Vogels mit 2 Esslöffeln koscherem Salz, 1 Esslöffel gemahlenem schwarzem Pfeffer und 4 Esslöffeln Olivenöl ein. Den gewürzten Truthahn mit der Brust nach oben in einen großen Bräter geben.

Stellen Sie die Pfanne in den Ofen und braten Sie den Vogel 20-30 Minuten lang, bis die Oberseite anfängt, braun zu werden. Dann die Hitze auf 350 Grad reduzieren und weitere 2 bis 2 ½ Stunden braten, bis die dickste Stelle der Brust 165 Grad und die dickste Stelle des Oberschenkels 170 Grad erreicht. Wenn die Oberseite des Truthahns zu braun wird, mit Alufolie abdecken.

Während der Truthahn röstet, die Sauce zubereiten. In einem mittelgroßen Topf 1 Tasse Granatapfelsaft, 1 Tasse Granatapfelmelasse, ½ Tasse Honig, 2 Teelöffel Kreuzkümmel, 2 Teelöffel Kurkuma, ½ Tasse geröstete Walnuss, eine Prise Safran (optional) und Salz und Pfeffer nach Geschmack verquirlen. Aufkochen, Hitze reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen.

Etwa 10 Minuten bevor der Truthahn fertig ist (wenn die Brust 160 Grad und der Oberschenkel 165 Grad anzeigt), die Alufolie entfernen und die Oberseite des Truthahns mit ½ Tasse der Sauce bestreichen, zurück in den Ofen stellen und karamellisieren lassen .

Lassen Sie den Truthahn vor dem Tranchieren 20-30 Minuten ruhen. Mit der restlichen Sauce an der Seite servieren und mit Granatapfelkernen garnieren. Dient 10.

Sufganiyot

Dieses frittierte israelische Gebäck, das Donuts ähnelt, stellt Admony traditionell jedes Jahr zu Chanukka her. Dieses Jahr wird sie sie zu Thanksgiving machen, aber sie hat nicht vor, ein Fusionselement wie Kürbiskuchengewürz hinzuzufügen. „Manche Dinge sind gut, so wie sie sind“, sagt sie. "Du legst dich nicht mit ihnen an."

Gib 3 Tassen Allzweckmehl in die große Rührschüssel einer Küchenmaschine, wenn du keine Küchenmaschine hast, verwende eine große Rührschüssel. Bilden Sie eine große Mulde in der Mitte und gießen Sie ¼ Tasse Vollmilch mit Raumtemperatur, 2 Esslöffel aktive Trockenhefe und 1 Teelöffel Zucker hinein. Etwa 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefemischung schaumig wird.

In einer anderen Zuckerdose die restliche ½ Tasse Milch, den restlichen Zucker (1/3 Tasse, weniger 1 Esslöffel), 2 große Eier, 2 Teelöffel koscheres Salz, 1 Esslöffel Brandy, 2 Esslöffel ungesalzene Butter bei Raumtemperatur und die Schale verrühren einer halben Zitrone.

Wenn Sie einen Standmixer verwenden: Drehen Sie den Mixer mit angebrachtem Knethaken auf niedrige Geschwindigkeit und mischen Sie die Hefemischung unter das Mehl. Dann langsam die Milchmischung dazugeben und etwa 3 Minuten schlagen, bis sie gerade gut vermischt ist. Drehen Sie die Einstellung hoch, um den Teig 5 Minuten lang zu kneten.

Bei Verwendung einer Rührschüssel: Das Mehl mit der Hefemischung mit den Händen einarbeiten. Dann mit einer Hand langsam die Milchmischung einfüllen und mit der anderen das Mehl in die Flüssigkeit einarbeiten. Sie können die Mischung in der Schüssel kneten oder auf einer leicht bemehlten Oberfläche auf Ihre Küchenarbeitsplatte geben. 5 Minuten kneten.

Den Teig zu einer großen Kugel formen und in eine andere mit Rapsöl bestrichene Schüssel geben. Mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig an einem warmen Ort ohne Zugluft gehen lassen. Nach einer Stunde sollte sich der Teig verdoppelt haben.

Bemehlen Sie die Oberfläche Ihres Arbeitsbereichs leicht und rollen Sie den Teig auf eine Dicke von ¼ Zoll aus. Schneiden Sie die Sufganiyot mit einem 2½-Zoll-Rundschneider oder Trinkglas und legen Sie sie auf ein leicht bestäubtes Backblech. Streuen Sie ein wenig Mehl auf die Sufganiyot, um ein Ankleben zu verhindern, und decken Sie sie mit Plastikfolie ab. An einem warmen Ort weitere 15 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit eine tiefe Pfanne mit 5 cm Öl auf 365 Grad erhitzen. Die Sufganiyot in kleinen Portionen in heißem Öl goldbraun braten, ca. 30 Sekunden auf jeder Seite. Auf Papiertüchern abtropfen lassen.

Einen großen Spritzbeutel mit spitzer Spitze mit Marmelade füllen. Mit einem Zahnstocher oder Holzspieß oben in jeden Donut ein Loch bohren. Stecken Sie den Spritzbeutel in das Loch und drücken Sie etwa einen Esslöffel Füllung in jede Sufganiyot. Rollen Sie sie in etwas Zucker herum und sehen Sie zu, wie sie in Sekundenschnelle verschwinden.


5 Rezepte für Thanksgivukkah

"Welchen Feiertag haben wir vor uns?" Liam, 7, fragt seine Mutter, Einat Admony, 42, die in Israel geborene Köchin hinter einem aufstrebenden Mini-Imperium von Restaurants im Nahen Osten, zu dem Taim, Balaboosta, die bald eröffnete Bar Bolonat und ein neues Kochbuch gehören. „Chanukka? Das Erntedankfest?"

„Beides zusammen“, erklärt Admony und räumt die Küche des weitläufigen Lofts in Fort Greene auf, den sie sich mit ihrem Mann und Geschäftspartner Stefan Nafziger, Liam und Tochter Mika, 4, teilt.

Einat Admony nannte ihr Restaurant und ihr Kochbuch “Balaboosta” — Jiddisch für “perfekte Hausfrau”

Dieses Thanksgiving wird das erste Mal seit 125 Jahren sein, dass Thanksgiving und der erste Tag von Chanukka auf denselben Tag fallen, was Admony eine perfekte Ausrede bietet, um Thanksgiving-Klassiker mit einigen traditionellen jüdischen und nahöstlichen Aromen zu verfeinern.

„Ich mache einiges von dem, was ich mag und essen möchte“, sagt sie. Aber sie werden die Feiertage bei den Verwandten ihres Mannes in Washington, DC verbringen, also sagt sie, dass es einige traditionellere Rezepte "für die Amerikaner" geben wird.

Trotzdem wird sie für ihre Yankee-Verwandten keinen Kürbis- oder Pekannusskuchen kochen.

„Ich hasse die Desserts an Thanksgiving“, sagt der 1,5 Meter hohe Dynamo.

Stattdessen plant sie, als Anspielung auf das Lichterfest Sufganiyot, ein israelisches Gebäck ähnlich einem Donut, zum Nachtisch zu servieren.

„Für Chanukka wird alles gebraten“, erklärt sie.

Sufganiyot und Granatapfeltruthahn sind nur einige Ideen, die Admony hat, um Thanksgivukkah zu feiern.

Kürbis-Safran-Suppe

Admony ist mit einer Variation dieser Suppe aufgewachsen, die auch mit Butternusskürbis zubereitet werden kann. Safran und Za’atar – eine Gewürzmischung aus Sesam, Sumach und Kräutern – verleihen ihm eine nahöstliche Note. „Meine Mutter ist Iranerin, sie hatte immer eine Familie, die Safran aus dem Iran eingeschmuggelt hat“, erinnert sich Admony. "Ich erinnere mich, es war wie Gold."

4 EL Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. 1 mittelgelbe Zwiebel, fein gehackt, zugeben und goldbraun braten. Haben Sie keine Angst, die Ränder tiefbraun färben zu lassen, da dies der Suppe einen noch besseren Geschmack verleiht. Als nächstes fügen Sie 1 großen Lauch, nur weiße Teile und fein gehackt, und 4 Knoblauchzehen, fein gehackt, hinzu. Weitere 5 Minuten anbraten, dann 4 Pfund Kürbis, geschält und in ½-Zoll-Stücke geschnitten, 1 Pfund Karotten, geschält und in ¼-Zoll-Stücke geschnitten und 5 Sellerierippen, in ¼-Zoll-Stücke geschnitten, hinzufügen. Legen Sie einen Deckel über den Topf und lassen Sie das Gemüse 20 Minuten kochen.

Als nächstes fügen Sie ¼ Tasse Zucker, 1 Esslöffel koscheres Salz, 2 Teelöffel gemahlener weißer Pfeffer, 10 Tassen Wasser, 3 Zweige Thymian, 1 Zweig Rosmarin und eine Prise Safran hinzu. Umrühren, um alle Gewürze zu kombinieren und zum Kochen zu bringen, dann die Hitze reduzieren. Etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse so weich ist, dass man es mit einem Löffel andrücken kann.

Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe 10 Minuten abkühlen lassen. Die Suppe direkt im Topf mit einem Stabmixer pürieren. Wenn Sie keines davon haben, lassen Sie Ihre Suppe vollständig abkühlen und pürieren Sie sie dann in kleinen Mengen in einem Mixer.

Abschmecken und nachwürzen. Die Suppe in einzelne Servierschüsseln schöpfen, einen Klecks griechischen Joghurt darüber geben und großzügig mit Za’atar bestreuen. Serviert 4 bis 6.

Gerösteter Butternusskürbis mit asiatischem Tahin

„Es ist ein Rezept von einem meiner besten Freunde aus Israel“, sagt Admony, der mit diesem Rezept den geliebten Kürbis in eine unerwartete Richtung führt. “Tahini ist eine sehr nahöstliche Sauce.”

Backofen auf 375 Grad vorheizen.

3 Esslöffel Olivenöl, 1 Esslöffel Honig, 1 Teelöffel koscheres Salz und eine Prise gemahlenen schwarzen Pfeffer in einer großen Schüssel verquirlen. Die Blätter von 1 Thymianzweig zupfen und in die Mischung geben.

Schneiden Sie 1½ Pfund geschälten Butternusskürbis in 1 Zoll dicke Würfel und werfen Sie sie zusammen mit der Honigmischung in die Schüssel. Gut mischen, um gleichmäßig zu beschichten.

Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen und den Butternut-Kürbis nebeneinander in einer Schicht legen. Mit einem Gummispatel die restliche Mischung aus der Schüssel kratzen und auf den Butternusskürbis träufeln.

Im Ofen backen, bis sie weich und knusprig sind, etwa 1 Stunde.

Um das asiatische Tahini zuzubereiten: In einer Küchenmaschine mit Metallmesser 1 Tasse Tahini, 1 Knoblauchzehe, fein gehackt, ½ Esslöffel Salz, 2 Esslöffel Zitronensaft und 6 Esslöffel kaltes Wasser hinzufügen. Verarbeite die Mischung einige Minuten lang und füge dann 2 Esslöffel Reisessig, ¼ Tasse Honig und 2 Esslöffel Sojasauce hinzu. Verarbeiten Sie die Mischung, bis sie glatt und cremig ist.

Den gerösteten Butternut-Kürbis auf einem flachen Teller anrichten, Tahini darüber träufeln und mit geröstetem Sesam garnieren. Dient 4.

Gebratener Brokkoli mit Pinienkernen und Johannisbeeren

„Ich habe zwei Kinder, also versuche ich immer, mit Gemüse so zu arbeiten, dass es für sie spannend wird“, sagt Admony. Hier röstet sie Brokkoli, um ihm eine unerwartete Knusprigkeit zu verleihen, und fügt dann Pinienkerne und Johannisbeeren hinzu, um an das Essen zu erinnern, das sie aufgewachsen ist. „Meine Mutter hat Pinienkerne für ihren berühmten persischen Reis verwendet“, erinnert sie sich.

Backofen auf 400 Grad vorheizen. Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen und beiseite stellen. 2 Pfund Brokkoli in mundgerechte Röschen schneiden und in eine Rührschüssel geben. Fügen Sie 8 bis 12 Knoblauchzehen, ungeschält, 1/3 Tasse natives Olivenöl extra, ½ Teelöffel koscheres Salz, ¼ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, abgeriebene Schale von 1 Zitrone und den Saft von ½ Zitrone hinzu.

Brokkoli in einer einzigen Schicht auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech anrichten. Im Ofen rösten, bis die Röschen knusprig sind und Teile der Röschen eine schöne braune Farbe angenommen haben, 20 bis 30 Minuten. Mit ¼ Tasse Johannisbeeren und ¼ Tasse Pinienkernen vermischen. Serviert 4 bis 6.

Thanksgiving-Truthahn mit Granatapfelsauce

„Wir essen in Israel viel Truthahn, aber nie ganz“, sagt Admony. Hier gibt sie einem ganzen Vogel eine süß-saure Granatapfelkur, die an ein Hühnchengericht erinnert, das ihre Mutter zum jüdischen Neujahrsfest zubereitet hat. „Früher haben wir uns um die Walnüsse in der Sauce gestritten“, erinnert sie sich. „Wir hatten kein Geld und Walnüsse waren sehr teuer. Heute verwende ich 2 Pfund Walnüsse.“

Backofen auf 500 Grad vorheizen. Positionieren Sie Ihr Ofengestell im unteren Drittel des Ofens.

Spülen Sie einen 12-Pfund-Truthahn mit kaltem Wasser ab und tupfen Sie ihn mit Papiertüchern trocken. Reiben Sie die Außenseite und die Höhle des Vogels mit 2 Esslöffeln koscherem Salz, 1 Esslöffel gemahlenem schwarzem Pfeffer und 4 Esslöffeln Olivenöl ein. Den gewürzten Truthahn mit der Brust nach oben in einen großen Bräter geben.

Stellen Sie die Pfanne in den Ofen und braten Sie den Vogel 20-30 Minuten lang, bis die Oberseite anfängt, braun zu werden. Dann die Hitze auf 350 Grad reduzieren und weitere 2 bis 2 ½ Stunden braten, bis die dickste Stelle der Brust 165 Grad und die dickste Stelle des Oberschenkels 170 Grad erreicht. Wenn die Oberseite des Truthahns zu braun wird, mit Alufolie abdecken.

Während der Truthahn röstet, die Sauce zubereiten. In einem mittelgroßen Topf 1 Tasse Granatapfelsaft, 1 Tasse Granatapfelmelasse, ½ Tasse Honig, 2 Teelöffel Kreuzkümmel, 2 Teelöffel Kurkuma, ½ Tasse geröstete Walnuss, eine Prise Safran (optional) und Salz und Pfeffer nach Geschmack verquirlen. Aufkochen, Hitze reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen.

Etwa 10 Minuten bevor der Truthahn fertig ist (wenn die Brust 160 Grad und der Oberschenkel 165 Grad anzeigt), die Alufolie entfernen und die Oberseite des Truthahns mit ½ Tasse der Sauce bestreichen, zurück in den Ofen stellen und karamellisieren lassen .

Lassen Sie den Truthahn vor dem Tranchieren 20-30 Minuten ruhen. Mit der restlichen Sauce an der Seite servieren und mit Granatapfelkernen garnieren. Dient 10.

Sufganiyot

Dieses frittierte israelische Gebäck, das Donuts ähnelt, stellt Admony traditionell jedes Jahr zu Chanukka her. Dieses Jahr wird sie sie zu Thanksgiving machen, aber sie hat nicht vor, ein Fusionselement wie Kürbiskuchengewürz hinzuzufügen. „Manche Dinge sind gut, so wie sie sind“, sagt sie. "Du legst dich nicht mit ihnen an."

Gib 3 Tassen Allzweckmehl in die große Rührschüssel einer Küchenmaschine, wenn du keine Küchenmaschine hast, verwende eine große Rührschüssel. Bilden Sie eine große Mulde in der Mitte und gießen Sie ¼ Tasse Vollmilch mit Raumtemperatur, 2 Esslöffel aktive Trockenhefe und 1 Teelöffel Zucker hinein. Etwa 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefemischung schaumig wird.

In einer anderen Zuckerdose die restliche ½ Tasse Milch, den restlichen Zucker (1/3 Tasse, weniger 1 Esslöffel), 2 große Eier, 2 Teelöffel koscheres Salz, 1 Esslöffel Brandy, 2 Esslöffel ungesalzene Butter bei Raumtemperatur und die Schale verrühren einer halben Zitrone.

Wenn Sie einen Standmixer verwenden: Drehen Sie den Mixer mit angebrachtem Knethaken auf niedrige Geschwindigkeit und mischen Sie die Hefemischung unter das Mehl. Dann langsam die Milchmischung dazugeben und etwa 3 Minuten schlagen, bis sie gerade gut vermischt ist. Drehen Sie die Einstellung hoch, um den Teig 5 Minuten lang zu kneten.

Bei Verwendung einer Rührschüssel: Das Mehl mit der Hefemischung mit den Händen einarbeiten. Dann mit einer Hand langsam die Milchmischung einfüllen und mit der anderen das Mehl in die Flüssigkeit einarbeiten. Sie können die Mischung in der Schüssel kneten oder auf einer leicht bemehlten Oberfläche auf Ihre Küchenarbeitsplatte geben. 5 Minuten kneten.

Den Teig zu einer großen Kugel formen und in eine andere mit Rapsöl bestrichene Schüssel geben. Mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig an einem warmen Ort ohne Zugluft gehen lassen. Nach einer Stunde sollte sich der Teig verdoppelt haben.

Bemehlen Sie die Oberfläche Ihres Arbeitsbereichs leicht und rollen Sie den Teig auf eine Dicke von ¼ Zoll aus. Schneiden Sie die Sufganiyot mit einem 2½-Zoll-Rundschneider oder Trinkglas und legen Sie sie auf ein leicht bestäubtes Backblech. Streuen Sie ein wenig Mehl auf die Sufganiyot, um ein Ankleben zu verhindern, und decken Sie sie mit Plastikfolie ab. An einem warmen Ort weitere 15 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit eine tiefe Pfanne mit 5 cm Öl auf 365 Grad erhitzen. Die Sufganiyot in kleinen Portionen in heißem Öl goldbraun braten, ca. 30 Sekunden auf jeder Seite. Auf Papiertüchern abtropfen lassen.

Einen großen Spritzbeutel mit spitzer Spitze mit Marmelade füllen. Mit einem Zahnstocher oder Holzspieß oben in jeden Donut ein Loch bohren. Stecken Sie den Spritzbeutel in das Loch und drücken Sie etwa einen Esslöffel Füllung in jede Sufganiyot. Rollen Sie sie in etwas Zucker herum und sehen Sie zu, wie sie in Sekundenschnelle verschwinden.


5 Rezepte für Thanksgivukkah

"Welchen Feiertag haben wir vor uns?" Liam, 7, fragt seine Mutter, Einat Admony, 42, die in Israel geborene Köchin hinter einem aufstrebenden Mini-Imperium von Restaurants im Nahen Osten, zu dem Taim, Balaboosta, die bald eröffnete Bar Bolonat und ein neues Kochbuch gehören. „Chanukka? Das Erntedankfest?"

„Beides zusammen“, erklärt Admony und räumt die Küche des weitläufigen Lofts in Fort Greene auf, den sie sich mit ihrem Mann und Geschäftspartner Stefan Nafziger, Liam und Tochter Mika, 4, teilt.

Einat Admony nannte ihr Restaurant und ihr Kochbuch “Balaboosta” — Jiddisch für “perfekte Hausfrau”

Dieses Thanksgiving wird das erste Mal seit 125 Jahren sein, dass Thanksgiving und der erste Tag von Chanukka auf denselben Tag fallen, was Admony eine perfekte Ausrede bietet, um Thanksgiving-Klassiker mit einigen traditionellen jüdischen und nahöstlichen Aromen zu verfeinern.

„Ich mache einiges von dem, was ich mag und essen möchte“, sagt sie. Aber sie werden die Feiertage bei den Verwandten ihres Mannes in Washington, DC verbringen, also sagt sie, dass es einige traditionellere Rezepte "für die Amerikaner" geben wird.

Trotzdem wird sie für ihre Yankee-Verwandten keinen Kürbis- oder Pekannusskuchen kochen.

„Ich hasse die Desserts an Thanksgiving“, sagt der 1,5 Meter hohe Dynamo.

Stattdessen plant sie, als Anspielung auf das Lichterfest Sufganiyot, ein israelisches Gebäck ähnlich einem Donut, zum Nachtisch zu servieren.

„Für Chanukka wird alles gebraten“, erklärt sie.

Sufganiyot und Granatapfeltruthahn sind nur einige Ideen, die Admony hat, um Thanksgivukkah zu feiern.

Kürbis-Safran-Suppe

Admony ist mit einer Variation dieser Suppe aufgewachsen, die auch mit Butternusskürbis zubereitet werden kann. Safran und Za’atar – eine Gewürzmischung aus Sesam, Sumach und Kräutern – verleihen ihm eine nahöstliche Note. „Meine Mutter ist Iranerin, sie hatte immer eine Familie, die Safran aus dem Iran eingeschmuggelt hat“, erinnert sich Admony. "Ich erinnere mich, es war wie Gold."

4 EL Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. 1 mittelgelbe Zwiebel, fein gehackt, zugeben und goldbraun braten. Haben Sie keine Angst, die Ränder tiefbraun färben zu lassen, da dies der Suppe einen noch besseren Geschmack verleiht. Als nächstes fügen Sie 1 großen Lauch, nur weiße Teile und fein gehackt, und 4 Knoblauchzehen, fein gehackt, hinzu. Weitere 5 Minuten anbraten, dann 4 Pfund Kürbis, geschält und in ½-Zoll-Stücke geschnitten, 1 Pfund Karotten, geschält und in ¼-Zoll-Stücke geschnitten und 5 Sellerierippen, in ¼-Zoll-Stücke geschnitten, hinzufügen. Legen Sie einen Deckel über den Topf und lassen Sie das Gemüse 20 Minuten kochen.

Als nächstes fügen Sie ¼ Tasse Zucker, 1 Esslöffel koscheres Salz, 2 Teelöffel gemahlener weißer Pfeffer, 10 Tassen Wasser, 3 Zweige Thymian, 1 Zweig Rosmarin und eine Prise Safran hinzu. Umrühren, um alle Gewürze zu kombinieren und zum Kochen zu bringen, dann die Hitze reduzieren. Etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse so weich ist, dass man es mit einem Löffel andrücken kann.

Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe 10 Minuten abkühlen lassen. Die Suppe direkt im Topf mit einem Stabmixer pürieren. Wenn Sie keines davon haben, lassen Sie Ihre Suppe vollständig abkühlen und pürieren Sie sie dann in kleinen Mengen in einem Mixer.

Abschmecken und nachwürzen. Die Suppe in einzelne Servierschüsseln schöpfen, einen Klecks griechischen Joghurt darüber geben und großzügig mit Za’atar bestreuen. Serviert 4 bis 6.

Gerösteter Butternusskürbis mit asiatischem Tahin

„Es ist ein Rezept von einem meiner besten Freunde aus Israel“, sagt Admony, der mit diesem Rezept den geliebten Kürbis in eine unerwartete Richtung führt. “Tahini ist eine sehr nahöstliche Sauce.”

Backofen auf 375 Grad vorheizen.

3 Esslöffel Olivenöl, 1 Esslöffel Honig, 1 Teelöffel koscheres Salz und eine Prise gemahlenen schwarzen Pfeffer in einer großen Schüssel verquirlen. Die Blätter von 1 Thymianzweig zupfen und in die Mischung geben.

Schneiden Sie 1½ Pfund geschälten Butternusskürbis in 1 Zoll dicke Würfel und werfen Sie sie zusammen mit der Honigmischung in die Schüssel. Gut mischen, um gleichmäßig zu beschichten.

Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen und den Butternut-Kürbis nebeneinander in einer Schicht legen. Mit einem Gummispatel die restliche Mischung aus der Schüssel kratzen und auf den Butternusskürbis träufeln.

Im Ofen backen, bis sie weich und knusprig sind, etwa 1 Stunde.

Um das asiatische Tahini zuzubereiten: In einer Küchenmaschine mit Metallmesser 1 Tasse Tahini, 1 Knoblauchzehe, fein gehackt, ½ Esslöffel Salz, 2 Esslöffel Zitronensaft und 6 Esslöffel kaltes Wasser hinzufügen. Verarbeite die Mischung einige Minuten lang und füge dann 2 Esslöffel Reisessig, ¼ Tasse Honig und 2 Esslöffel Sojasauce hinzu. Verarbeiten Sie die Mischung, bis sie glatt und cremig ist.

Den gerösteten Butternut-Kürbis auf einem flachen Teller anrichten, Tahini darüber träufeln und mit geröstetem Sesam garnieren. Dient 4.

Gebratener Brokkoli mit Pinienkernen und Johannisbeeren

„Ich habe zwei Kinder, also versuche ich immer, mit Gemüse so zu arbeiten, dass es für sie spannend wird“, sagt Admony. Hier röstet sie Brokkoli, um ihm eine unerwartete Knusprigkeit zu verleihen, und fügt dann Pinienkerne und Johannisbeeren hinzu, um an das Essen zu erinnern, das sie aufgewachsen ist. „Meine Mutter hat Pinienkerne für ihren berühmten persischen Reis verwendet“, erinnert sie sich.

Backofen auf 400 Grad vorheizen. Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen und beiseite stellen. 2 Pfund Brokkoli in mundgerechte Röschen schneiden und in eine Rührschüssel geben. Fügen Sie 8 bis 12 Knoblauchzehen, ungeschält, 1/3 Tasse natives Olivenöl extra, ½ Teelöffel koscheres Salz, ¼ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, abgeriebene Schale von 1 Zitrone und den Saft von ½ Zitrone hinzu.

Brokkoli in einer einzigen Schicht auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech anrichten. Im Ofen rösten, bis die Röschen knusprig sind und Teile der Röschen eine schöne braune Farbe angenommen haben, 20 bis 30 Minuten. Mit ¼ Tasse Johannisbeeren und ¼ Tasse Pinienkernen vermischen. Serviert 4 bis 6.

Thanksgiving-Truthahn mit Granatapfelsauce

„Wir essen in Israel viel Truthahn, aber nie ganz“, sagt Admony. Hier gibt sie einem ganzen Vogel eine süß-saure Granatapfelkur, die an ein Hühnchengericht erinnert, das ihre Mutter zum jüdischen Neujahrsfest zubereitet hat. „Früher haben wir uns um die Walnüsse in der Sauce gestritten“, erinnert sie sich. „Wir hatten kein Geld und Walnüsse waren sehr teuer. Heute verwende ich 2 Pfund Walnüsse.“

Backofen auf 500 Grad vorheizen. Positionieren Sie Ihr Ofengestell im unteren Drittel des Ofens.

Spülen Sie einen 12-Pfund-Truthahn mit kaltem Wasser ab und tupfen Sie ihn mit Papiertüchern trocken. Reiben Sie die Außenseite und die Höhle des Vogels mit 2 Esslöffeln koscherem Salz, 1 Esslöffel gemahlenem schwarzem Pfeffer und 4 Esslöffeln Olivenöl ein. Den gewürzten Truthahn mit der Brust nach oben in einen großen Bräter geben.

Stellen Sie die Pfanne in den Ofen und braten Sie den Vogel 20-30 Minuten lang, bis die Oberseite anfängt, braun zu werden. Dann die Hitze auf 350 Grad reduzieren und weitere 2 bis 2 ½ Stunden braten, bis die dickste Stelle der Brust 165 Grad und die dickste Stelle des Oberschenkels 170 Grad erreicht. Wenn die Oberseite des Truthahns zu braun wird, mit Alufolie abdecken.

Während der Truthahn röstet, die Sauce zubereiten. In einem mittelgroßen Topf 1 Tasse Granatapfelsaft, 1 Tasse Granatapfelmelasse, ½ Tasse Honig, 2 Teelöffel Kreuzkümmel, 2 Teelöffel Kurkuma, ½ Tasse geröstete Walnuss, eine Prise Safran (optional) und Salz und Pfeffer nach Geschmack verquirlen. Aufkochen, Hitze reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen.

Etwa 10 Minuten bevor der Truthahn fertig ist (wenn die Brust 160 Grad und der Oberschenkel 165 Grad anzeigt), die Alufolie entfernen und die Oberseite des Truthahns mit ½ Tasse der Sauce bestreichen, zurück in den Ofen stellen und karamellisieren lassen .

Lassen Sie den Truthahn vor dem Tranchieren 20-30 Minuten ruhen. Mit der restlichen Sauce an der Seite servieren und mit Granatapfelkernen garnieren. Dient 10.

Sufganiyot

Dieses frittierte israelische Gebäck, das Donuts ähnelt, stellt Admony traditionell jedes Jahr zu Chanukka her. Dieses Jahr wird sie sie zu Thanksgiving machen, aber sie hat nicht vor, ein Fusionselement wie Kürbiskuchengewürz hinzuzufügen. „Manche Dinge sind gut, so wie sie sind“, sagt sie. "Du legst dich nicht mit ihnen an."

Gib 3 Tassen Allzweckmehl in die große Rührschüssel einer Küchenmaschine, wenn du keine Küchenmaschine hast, verwende eine große Rührschüssel. Bilden Sie eine große Mulde in der Mitte und gießen Sie ¼ Tasse Vollmilch mit Raumtemperatur, 2 Esslöffel aktive Trockenhefe und 1 Teelöffel Zucker hinein. Etwa 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefemischung schaumig wird.

In einer anderen Zuckerdose die restliche ½ Tasse Milch, den restlichen Zucker (1/3 Tasse, weniger 1 Esslöffel), 2 große Eier, 2 Teelöffel koscheres Salz, 1 Esslöffel Brandy, 2 Esslöffel ungesalzene Butter bei Raumtemperatur und die Schale verrühren einer halben Zitrone.

Wenn Sie einen Standmixer verwenden: Drehen Sie den Mixer mit angebrachtem Knethaken auf niedrige Geschwindigkeit und mischen Sie die Hefemischung unter das Mehl. Dann langsam die Milchmischung dazugeben und etwa 3 Minuten schlagen, bis sie gerade gut vermischt ist. Drehen Sie die Einstellung hoch, um den Teig 5 Minuten lang zu kneten.

Bei Verwendung einer Rührschüssel: Das Mehl mit der Hefemischung mit den Händen einarbeiten. Dann mit einer Hand langsam die Milchmischung einfüllen und mit der anderen das Mehl in die Flüssigkeit einarbeiten. Sie können die Mischung in der Schüssel kneten oder auf einer leicht bemehlten Oberfläche auf Ihre Küchenarbeitsplatte geben. 5 Minuten kneten.

Den Teig zu einer großen Kugel formen und in eine andere mit Rapsöl bestrichene Schüssel geben. Mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig an einem warmen Ort ohne Zugluft gehen lassen. Nach einer Stunde sollte sich der Teig verdoppelt haben.

Bemehlen Sie die Oberfläche Ihres Arbeitsbereichs leicht und rollen Sie den Teig auf eine Dicke von ¼ Zoll aus. Schneiden Sie die Sufganiyot mit einem 2½-Zoll-Rundschneider oder Trinkglas und legen Sie sie auf ein leicht bestäubtes Backblech. Streuen Sie ein wenig Mehl auf die Sufganiyot, um ein Ankleben zu verhindern, und decken Sie sie mit Plastikfolie ab. An einem warmen Ort weitere 15 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit eine tiefe Pfanne mit 5 cm Öl auf 365 Grad erhitzen. Die Sufganiyot in kleinen Portionen in heißem Öl goldbraun braten, ca. 30 Sekunden auf jeder Seite. Auf Papiertüchern abtropfen lassen.

Einen großen Spritzbeutel mit spitzer Spitze mit Marmelade füllen. Mit einem Zahnstocher oder Holzspieß oben in jeden Donut ein Loch bohren. Stecken Sie den Spritzbeutel in das Loch und drücken Sie etwa einen Esslöffel Füllung in jede Sufganiyot. Rollen Sie sie in etwas Zucker herum und sehen Sie zu, wie sie in Sekundenschnelle verschwinden.


Schau das Video: Es brüllt die Disney-Maus. New York to Zürich Täglich. Swissquote (Dezember 2021).