Traditionelle Rezepte

Das überarbeitete Menü von Seattles Safeco Field erreicht einen Homerun

Das überarbeitete Menü von Seattles Safeco Field erreicht einen Homerun

Die Mariners sind zurück in der Stadt! Seattle-Fans haben dank der leckeren, neuen Speisekarte von Safeco den Heimvorteil Mittelplatte und Chef Ethan Stowell. Mit Rain City-Favoriten wie Mannys Pale Ale und Taylor Schalentiere Austern, Lokal ist der Star dieser gastronomischen Aufstellung.

Zuerst wurden die Finger-Leck-Flügel von Swingin' Wings mit Ballards Bonache-Sauce. Verpassen Sie nicht die süße und heiße Honig-Serrano-Kombination. Die Dirty Tots heben die Kleinen auf die nächste Stufe und werden erstickt Bucher Flaggschiff Cheddar, Carlton Farms Schweinebauch und Bay Valley eingelegte Paprikaschoten. Finden Sie Swingin' Wings und die leckeren Tacos von Edgar's Cantina in der Bar "Pen, Safeco's Field Level", die eine Party im Freien hinter dem Mittelfeld veranstaltet.

Als nächstes zeigt das Sound Seafood des Third Base Terrace Club Seattles Seefahrerseite mit frischem, gebratenem pazifischem Kabeljau und Taylor Shellfish-Austern. Jedes wird mit hausgemachter Remoulade und hausgemachten Sidewinder-Chips geliefert; Diese köstlichen Kartoffeln geben den Knoblauch-Pommes als Safeco's Best Spuds eine Chance.

Waschen Sie diese guten Speisen mit Georgetown Brewing Co “verdammt leckere Gebräu.” Probieren Sie Seattles gefeiertes Bier im gesamten Stadion, von dem Publikumsliebling Manny's Pale Ale bis hin zu rotierenden Zapfhähnen von fasskonditionierten Ales. Bei Sound Seafood können Sie Cocktails von Rob Roys Anu Apte hebt lokale Brennereien hervor wie Oola und Buchdruck; der funky, auf Muschelsaft basierende Drowning Caesar, der traditionell ohne Tomatensaft hergestellt wird, passt zu Safecos Waterside-Locale.

Zum Nachtisch lohnt es sich, in den Premium-Suiten zu sein, wo Lemon Curd Tarts, S’mores und ooey, klebrig geschmolzene Kuchen von Autumn Martin’s Heiße Kuchen versüßen Sie sich die siebte Inning-Strecke.

All diese Köstlichkeiten erfordern mehr als einen Besuch bei Safeco. Kein Grund zur Sorge. Mit 82 Heimspielen in dieser Saison haben Sie viel Zeit, um die M's zu schnuppern, zu schlürfen und anzufeuern!


Seeleute bekommen im neuen Safeco den ersten Schlag

Mariners-Fans werden beim Heimauftakt der Mariners am Montag gegen die Houston Astros von einem neu gestalteten Safeco Field begrüßt.

SEATTLE — Die Seattle Mariners werden endlich den neuen Look von Safeco Field sehen.

Ob die Änderungen für ihre Offensive einen Unterschied machen, bleibt abzuwarten.

Nach einem Roadtrip von sieben Spielen zur Eröffnung der Saison kehren die Mariners heute Abend nach Hause zurück, um den neuen AL West-Feind Houston zu beherbergen. Es ist der Beginn eines 10-Spiele-Homestands für die Mariners, bei dem sie zu Beginn der Saison reichlich Gelegenheit haben, zu testen, wie ihr umgebauter Baseballstadion spielt.

MARINERS HOME ERÖFFNER

Astros bei Mariners, 19:10 Uhr heute. FERNSEHER: WURZEL Sport. Radio: AM 910

Während der neuen Videotafel im Safeco Field, die als die größte im Baseball gilt, viel Aufmerksamkeit geschenkt wird, liegt der Fokus vor allem auf den neuen Dimensionen des Spielfelds. Nachdem die Mariners einer der unfreundlichsten Hitter-Parks im Baseball waren, nahmen die Mariners drastische Änderungen am Außenfeld vor, um den Park sowohl für Hitter als auch für Pitcher fair zu machen.

Die Zäune wurden je nach Bereich des Außenfelds zwischen 4 und 17 Fuß eingebracht. Die rechte Feldwand wurde nicht berührt, aber die umfangreichen Änderungen beginnen im rechten Mittelfeld und reichen bis in die linke Feldecke.

MARINERS HOME ERÖFFNER

Astros bei Mariners, 19:10 Uhr heute. FERNSEHER: WURZEL Sport. Radio: AM 910

Im linken Feld sind die handbetriebene Anzeigetafel und die 16-Fuß-Wand verschwunden, die durch eine Cantina ersetzt wurde, die zu Ehren des ehemaligen in Seattle designierten Hitters Edgar Martinez benannt wurde. In der linken Mittelfeldgasse wurden die umfangreichsten Arbeiten durchgeführt, in der Hoffnung, dass der Bereich des Feldes nicht mehr ein Ort ist, an dem lange Fliegenbälle sterben.

Die Gasse im linken Mittelfeld bewegte sich um 12 Fuß auf 378 von der Home-Plate, aber etwas näher zum Mittelfeld ist der Zaun 17 Fuß von seiner vorherigen Position entfernt.

Direktes Mittelfeld ist in vier Fuß, ebenso wie das rechte Mittelfeld. Die Mauer ist jetzt eine einheitliche 8 Fuß um den gesamten Park.

“Die kommenden Zäune bedeuten nicht, dass wir mehr Homeruns als jedes andere Team erreichen werden,” Seattle General Manager Jack Zduriencik. “Das war nicht der Grund dafür. Der Grund dafür war unserer Meinung nach der psychologische Aspekt, 81 Mal im Jahr in einem Pitcher Park zu spielen. Beobachten Sie, wie unsere Kinder das durchmachen, und sprechen Sie mit Spielern, die in der Vergangenheit hier waren, und ihre Gefühle für das Baseballstadion. Wir wollten ein faires Baseballstadion schaffen. Es wurde gut bekannt gemacht.”

In der ersten Woche der Saison haben die Mariners gezeigt, dass ihre Offseason-Bewegungen zur Stärkung der Offensive in der Lage sein sollten, die kleineren Dimensionen zu nutzen.

Niemand hat einen schnelleren Start als Michael Morse in seiner zweiten Station bei der Organisation. Morse traf vier Homer in Seattles Eröffnungsserie gegen Oakland, der erste Mariners-Hitter, der seit Ken Griffey Jr. im Jahr 1997 in den ersten vier Spielen einer Saison vier Homer hatte.

“Ich glaube, die Jungs spielen nur ihr Spiel. Ich glaube nicht, dass irgendjemand seine Fähigkeiten überspielt“, sagte Morse. “Die Jungs fühlen sich dort oben wohl. Wir hatten einen guten Frühling, und ich denke, er hat sich übertragen. Wir spielen einfach nur und spielen guten Baseball.”

Lefty Joe Saunders (0:1) wird heute sein Heimdebüt in Seattle geben und hofft, dass er besser abschneidet als den größten Teil des Frühlings und bei seinem ersten Start am vergangenen Mittwoch in Oakland.

Saunders wurde für vier Runs und sieben Hits in nur vier Innings von den A’ern herumgeschubst. Das kam nach einem Frühling, in dem Saunders 20 Hits und 15 verdiente Runs in 11 2/3 Innings aufgab.

“Es ist sicher ein wenig Aufregung. Es gibt nur einen Hausöffner pro Jahr. Es wird auf jeden Fall spannend. Es sollte eine gute Atmosphäre sein. Ich freue mich darauf, ” Saunders. “Jedes Mal, wenn Sie eine ausverkaufte Menge haben, wird Sie es definitiv aufpeppen. Du bringst das Adrenalin zum Fließen und willst rausgehen und ihnen zeigen, was du mit einer guten Leistung alles machen kannst und ihnen etwas zum Jubeln geben. Hoffentlich spielen wir gut. Es sollte viel Spaß machen.”

Houston besuchte Seattle nur einmal während des Interleague-Spiels und nahm 2004 an zwei von drei Spielen teil. Die Astros werden einige bekannte Gesichter gegen die Mariners antreten.

Philip Humber wird heute Abend den Anfang machen, nachdem er letztes Jahr ein perfektes Spiel gegen Seattle im Safeco Field geworfen hatte, als er für die Chicago White Sox auftrat.

Am Dienstagabend wird der frühere Pitcher von Seattle, Erik Bedard, für Houston den Startschuss geben. Bedard war ein enttäuschender 15-14 und bestritt in drei verletzungsgeplagten Saisons bei den Mariners nur 46 Spiele.


Red Sox schlagen Three Homers, Salvage Series trennt sich von Seattle

SEATTLE (AP) – Rafael Devers, Jackie Bradley Jr. und Xander Bogaerts haben alle homered und die Boston Red Sox haben die Seattle Mariners am Sonntag mit 9:3 besiegt.

Devers' 11. Homer der Saison krönte eine Rallye mit fünf Läufen und zwei Outs im dritten gegen Seattle-Starter Mike Leake (7-4).

Andrew Benintendi und Bogaerts begannen die Rallye in Boston mit einem Paar Einzel. J.D. Martinez zog einen Neun-Pitch-Walk, um die Basen zu beladen, bevor Mitch Moreland mit einem Single ins Mittelfeld in zwei Teile fuhr, und Devers folgte mit einem Knall aus dem Hit It Here Cafe im rechten Feld, um Boston mit 5: 0 in Führung zu bringen.

Rafael Devers #11 der Boston Red Sox High-Fives mit Mitch Moreland #18 nach einem dreifachen Homerun im dritten Inning im Safeco Field am 17. Juni 2018 in Seattle, Washington. (Foto von Lindsey Wasson/Getty Images)

Die Red Sox zogen sich im siebten Platz gegen den rechtshändigen Reliever Chasen Bradford durch, der drei Runs und zwei Homer aufgab, während er zwei Outs bekam.

Bradley Jr. schickte Bradfords ersten Wurf über die Mittelfeldmauer für seinen vierten Homerun in dieser Saison. Benintendi traf sein drittes Single des Spiels mit einem Out, bevor Bogaerts Boston mit einem Schuss in den Bullpen im linken Mittelfeld, seinem 12. der Saison, mit 8: 2 in Führung brachte.

Benintendi traf im achten Platz auf den Linkshänder Roenis Elias und baute die Führung von Boston auf 9: 2 aus, mit einem Opfer, das in die Mitte fliegt.

Boston-Starter Eduardo Rodriguez holte seinen sechsten Sieg in Folge bei ebenso vielen Starts und erlaubte zwei Runs bei sechs Hits, während er neun traf. Rodriguez (9-1) hat während seiner Siegesserie bei jedem seiner Starts zwei oder weniger Runs zugelassen.

Die Mariners luden die Basen ohne Outs für das Herz ihres Ordens gegen Rodriguez im fünften Lauf, schafften aber nur einen Lauf. Jean Segura reduzierte Seattles Rückstand auf 5-2 mit einer Wahl des Feldspielers, aber Seattles Rallye wurde nach aufeinanderfolgenden Flyouts von Mitch Haniger und Nelson Cruz abgebrochen.

Cruz erzielte seinen 17. Homerun der Saison im vierten und schickte einen 3-2 Fastball von Martinez 442 Fuß in das Oberdeck im linken Feld, um Seattles Defizit auf 5-1 zu reduzieren. In der achten, verdoppelte Ryon Healy die linke Feldlinie und erzielte Cruz zum 9-3.

TRAINER-RAUM

Mariners: RHP Nick Vincent (Leiste) soll am Montag einen Reha-Start bei AAA Tacoma machen, dann am Mittwoch einen Reha-Auftritt bei AA Arkansas machen, bevor er ab Freitag zu den Mariners während ihrer drei Spielserien in Boston wechselt.

Red Sox: Chris Sale (6-4, 2.75 ERA) erobert den Hügel, während die Red Sox am Dienstag ihren Roadtrip gegen die Twins fortsetzen. Sale hat bei jedem seiner letzten beiden Starts nur einen Lauf zugelassen und hat in dieser Saison neun Starts, die einen oder weniger verdiente Läufe ermöglichen.

Mariners: Marco Gonzales (7-3, 3,42) erzielt seinen sechsten Sieg bei ebenso vielen Starts, als die Mariners am Dienstag einen 10-Spiele-Roadtrip gegen die Yankees beginnen. Gonzalez hat in seinen letzten sechs Starts zusammen nur sechs verdiente Runs zugelassen.

(© Copyright 2018 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.)


Aaron Judge Blast räumt als Yankees Top Mariners fast das Safeco Field Upper Deck

SEATTLE (AP) — Der Konsens war, dass alle Projektionen auf den neuesten Mammut, der vom Schläger von Aaron Judge abgeschossen wurde, die tatsächliche Entfernung bei weitem unterschätzten.

Eine Annäherung von 440 Fuß schien ein wenig daneben zu liegen, als der Ball fast das Stadion verließ.

"Ein bisschen kurz", sagte Yankees-Manager Joe Girardi.

Judge schlug einen kolossalen Drei-Run-Homer, der fast aus Safeco Field herausflog, und CC Sabathia gewann an seinem 37. Geburtstag, als New York die Seattle Mariners am Freitagabend mit 5:1 besiegte.

Der 31. Homerun des Richters im fünften Inning war denkwürdig und beinahe historisch. Der große Schläger schlug einen hängenden Curveball von Starter Andrew Moore (1-2) in das zweite Deck im linken Feld, wobei der Ball drei Reihen von der Spitze des Stadions entfernt landete. Niemand hat während eines Spiels einen aus Safeco geschlagen, seit der Baseballstadion Mitte der Saison 1999 eröffnet wurde.

Judge kam nah heran und kam dank seines ersten Homeruns seit dem 7. Juli weiterhin aus einem Einbruch nach der All-Star-Pause hervor. Er beendete mit vier RBIs, einschließlich einer Opferfliege, die New York eine 2: 1-Führung verschaffte.

"Ich war einfach froh, in dieser Position zu sein", sagte Richter. “Die Jungs waren die ganze Nacht für mich auf der Basis und in dieser Situation versuchte ich, etwas in die Luft zu bekommen und den Lauf zu punkten.”

Judge spielte jede Reaktion auf den langen Ball herunter, aber seine Teamkollegen waren mehr als bereit, die Ursache dafür aufzugreifen, dass der Homer zu den längsten gehörte, die sie je gesehen hatten. MLB Statcast konnte die Entfernung nicht genau ablesen, sodass die Mitarbeiter der Mariners einen 440-Fuß-Schuss basierend auf früheren Homeruns in der Nähe dieses Bereichs schätzen mussten.

Aber nur wenige Bälle im Safeco Field sind jemals so nah dran gewesen, den Platz zu verlassen.

“Ich glaube, jedes Mal ist es eine andere Reaktion. Du denkst, die Leute würden sich langweilen, wenn er einen Ball so weit schlägt, aber er überrascht jeden jedes Mal, wenn er rausgeht und einen Ball an einer Stelle schlägt, an der es sonst niemand kann“, sagte Clint Frazier, Rookie-Outfielder der Yankees.

Der lange Homer des Richters ließ die Fans summen und es gab mehr als ein paar Buhrufe, als er im siebten Platz auf einem 3: 2-Spielfeld von Nothelfer Emilio Pagan geführt wurde. Moore besiegte den Schläger mit einem Drei-Pitch-Strikeout im ersten und brachte Judge dazu, seinen nächsten At-Bat ins tiefe Mittelfeld zu fliegen.

Moores Fehler bestand darin, beim Zählen in Rückstand zu geraten und seinen Ball erhöht zu lassen. Der Aufwärtsschwung des Richters war auf einem perfekten Weg und der Ball fand schnell seinen Weg tief in die Sitze.

“Ich dachte, ich hätte den Fastball ziemlich gut kommandiert, der Curveball hatte etwas Leben, nur dieser Curveball ist ein bisschen weggekommen, und er macht auf solchen Plätzen Schaden”, sagte Moore. “Das ist es, was er gut macht. Aber, ja, ich würde es auf jeden Fall gerne wieder haben.”

Frazier fügte ein RBI-Doppel hinzu, als die Yankees zum dritten Mal in vier Spielen gewannen. Im zweiten Inning machte er auch einen Tauchfang, der einen Lauf rettete.

Sabathia (9-3) erlaubte einen Run, dauerte aber nur einen Batter bis in den sechsten, aufgrund einer Pitch-Anzahl, die in den frühen Innings aufgeblasen wurde. Seattle schickte im ersten Mal sieben Schläger auf die Platte, ließ aber die Basen geladen und schaffte nur einen Lauf auf Kyle Seagers Infield-Hit. Seattle hatte auch im zweiten und dritten Abschnitt Verkehr auf den Stützpunkten, aber Sabathia vermied jeden Schaden.

Der Linkshänder schied acht Mal in Folge aus, bevor er Seager zu Fuß ging, um den sechsten zu eröffnen.

“Heute Abend war nicht mein Bestes, aber ich war zuversichtlich, dass diese Jungs Runs erzielen und der Bullpen hat mich abgeholt,” Sabathia.

Die neueste Ergänzung zu New Yorks Bullpen war dominant. David Robertson schlug die Mannschaft in einem beeindruckenden Inning, seinem ersten Auftritt seit seiner Rückeroberung von den White Sox in einem Trade. Dellin Betances hatte einen wackeligen achten Platz, während er zwei Hits, aber keine Runs zuließ.

Nachdem sie Sabathia früh umgehauen hatten, aber nur einen Lauf geschafft hatten, verstummten Seattles Fledermäuse. Die Mariners blieben zwischen Ben Gamels Leadoff-Double im zweiten Inning und Robinson Canos Leadoff-Double im achten Inning erfolglos.

Mariners: RHP Hisashi Iwakuma setzt sein Wurfprogramm fort, aber es gibt keine festgelegte Zeit, wann er wieder auf den Hügel zurückkehren könnte. Iwakuma ist seit Anfang Mai mit einer Schulterentzündung unterwegs.

“Er spielt ständig Fangen. Sobald er auf etwa 150 Fuß herauskommt, können wir ihn auf den Hügel bringen und einen Bullpen werfen, sagte Seattles Manager Scott Servais. “Er ist noch nicht da, aber er fühlt sich besser, schmerzfrei, alles gute Zeichen.”

Yankees: Masahiro Tanaka (7-9) hat zwei seiner letzten vier Starts nach einer miserablen Strecke mit sechs Niederlagen in acht Einsätzen gewonnen. Tanaka warf 7 2/3 Innings und ließ in seinem letzten Start gegen Boston drei Runs zu.

Mariners: Ariel Miranda (7-4) wird seinen Team-High 20. Saisonstart machen. Miranda ging in seinem letzten Start gegen Houston 5 2/3 Innings und bekam eine Nicht-Entscheidung. Sein letzter Sieg war am 30. Juni.

(© Copyright 2017 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.)


Mike Cameron, Richie Sexson und der Safeco-Effekt

Im Moment ist nicht viel los, also wollte ich diese Gelegenheit nutzen, um über ein paar konventionelle Weisheiten nachzudenken. Das wären:

1. Safeco Field zerstörte Mike Cameron.
2. Richie Sexson war immun gegen den Safeco-Effekt.

Diese sind nicht im Geringsten aktuell, da Sexson seit Juli 2008 kein Mariner ist und Cameron seit 2003 kein Mariner ist, aber lernen Sie, alles klar!

Zuerst haben wir Mike Cameron. Ich denke, Exhibit A von Safeco Field, das einen Hitter zerstört, war und wird immer Jeff Cirillo sein, aber Cirillo kam nur 840 Mal als Mariner auf die Platte, daher können uns seine Zahlen nur so viel sagen. Cameron ist jedoch Beweisstück B, und er schlug 2.528 Mal als Mariner, bevor er nach New York ging. Was sehen wir in seinem Spagat?

Cameron in Seattle, 2000-2003: .223/.328/.373
Cameron unterwegs, 2000-2003:
.286/.370/.514

Zu Hause schlug Cameron genauso gut wie Marlon Anderson. Auf der Straße war er praktisch Moises Alou. Angesichts der Stichprobengrößen und der extremen Natur der Splits war Safecos "wahrer" Effekt auf Cameron wahrscheinlich etwas geringer, als es scheint, aber trotzdem heiliger Mist. Cammy richtet einen Großteil seines Schadens an der linken Mitte der Machtgasse und zurück in der Mitte an, und das ist das perfekte Rezept für Safeco, um dich niederzuschlagen und dir ins Gesicht zu furzen. Entschuldigung, Mike.

Und als nächstes Richie Sexson. Seit seiner Unterzeichnung war Sexson "zu mächtig", um von Safeco Field verletzt zu werden. Dass er Bälle zu hart schlug, als dass Wind oder große Gassen ihren Tribut fordern könnten. Ergebnisse?

Sexson in Seattle, 2005-2008: .228/.318/.453
Sexson unterwegs, 2005-2008: .259/.351/.494

Wir sehen keinen extremen Split im Cameron-Stil, aber trotzdem ist dies ein OPS-Unterschied von 74 Punkten. Denken Sie daran, dass der durchschnittliche Hitter zu Hause um etwa 30 OPS-Punkte besser ist als auf der Straße. Sexsons Split war 74 Punkte in die andere Richtung. Safeco hat seine Home-Run-Rate nicht geschmälert, aber es hat seine Doppel, seine Einzel und seine Strikeouts beschnitten. Kurz gesagt, Sexson und Safeco Field haben sich nicht gerade als Kumpel verstanden.

Das wird niemandem etwas Neues bringen, aber Safeco Field kann eine ziemliche Schlampe sein.


Bellbrook zieht an Fairborn vorbei

Der erste Basisspieler von Fairborn, Kalil Lettice, möchte das Tag bei einem Abholversuch während eines Baseballspiels der High School in der letzten Saison anbringen.

Coach Nischwitz spricht nach einem Baseballspiel der High School 2019 mit dem Fairborn Skyhawks-Team.

Bellbrook’s Ben Borszcz legt während eines Spiels mit SWBL-Feind Franklin in der vergangenen Saison einen Platz unter den Knien ab.

Bellbrooks Jayden Elliott stiehlt letzte Saison während eines Baseballspiels der High School die dritte Base.

SIMULIERTES SEATTLE — Nach einem frühen Schrecken sammelten sich die Bellbrook Golden Eagles zum 3:1-Sieg gegen Fairborn am Freitag, den 9. Mai im Safeco Field in Seattle.

Kalil Lettice von Fairborn zog im vierten Inning alle Aufmerksamkeit auf sich, als der Skyhawk-Schläger einen Solo-Homerun über die linke Feldwand zur 1:0-Führung startete.

Bellbrook antwortete mit einem Spielstand im fünften Spiel, als Matt Carson Jake Todd verdoppelte. Die Golden Eagles übernahmen dann im siebten Platz endgültig die Führung mit einem Doppel von Jayden Elliott, das Nolan Sizemore und Todd traf.

Die Skyhawks übertrafen Bellbrook tatsächlich mit neun bis sieben Treffern, strandeten jedoch neun Base-Runner, einschließlich einer Bases-loaded-Situation im neunten.

Mark Peterangelo und Garison Secrest hatten jeweils zwei Hits.

Bellbrooks Todd beendete das Spiel mit drei Treffern in drei At-Fledermäusen, erreichte ein Fielder's Choice Play, verdoppelte zweimal und erzielte zweimal. Jayden Elliott war der andere Eagle mit mehr als einem Hit. Elliott hatte zwei Singles, einschließlich des Spielgewinns mit zwei RBI-Hits im siebten.

Matthew Carson stellte die ersten achten Innings für Bellbrook auf und streute sechs Hits und schlug fünf. Sein einziger Makel war Lettices Explosion im vierten.

Die Golden Eagles, die letzte Woche ein Freilos hatten, bleiben mit 3:0 ungeschlagen.

Nach einem Abschied in der ersten Woche ist Fairborn jetzt 1-2.

Wenn Baseball wieder aufgenommen wird (nach mindestens einer Woche Softball-Action), wird als nächstes ein Kampf der Ungeschlagenen folgen, da Bellbrook als nächstes gegen Carroll 4:0 antreten wird. Das nächste geplante Baseballspiel von Fairborn findet gegen Beavercreek (3:0) statt.

DEMNÄCHST: Sobald der Würfelspieler in St. Louis einen zuverlässigen Laptop gefunden hat, werden wir das Spiel mit der vierten Woche der Softball-Saison wieder aufnehmen. Geplante bevorstehende Spiele sehen Cedarville (0-3) gegen Bellbrook (1-1) Fairborn (2-1) gegen Greeneview (1-2) Carroll (1-2) gegen Xenia (3-0) und Legacy Christian ( 1-1) gegen den Metro Buckeye Conference-Gegner Yellow Springs (1-1).

NICHT AUF WIEDERSEHEN: Ja, dies ist mein letztes simuliertes Spiel, das als Sportredakteur in den Zeitungen veröffentlicht wurde, aber ich werde mein Bestes tun, um während der Sommermonate von St. Louis aus Simulationsspiele für Baseball und Softball anzubieten. Fühlen Sie sich frei, mir eine E-Mail zu senden, wenn Sie möchten. Ich beantworte gerne alle simulierten Baseball- und Softball-Fragen, die Sie haben. — John Bombatch.

Der erste Basisspieler von Fairborn, Kalil Lettice, möchte das Tag bei einem Abholversuch während eines Baseballspiels der High School in der letzten Saison anbringen.

Coach Nischwitz spricht nach einem Baseballspiel der High School 2019 mit dem Fairborn Skyhawks-Team.

Bellbrook’s Ben Borszcz legt während eines Spiels mit SWBL-Feind Franklin in der vergangenen Saison einen Platz unter den Knien ab.

Bellbrooks Jayden Elliott stiehlt letzte Saison während eines Baseballspiels der High School die dritte Base.


14. jährliches Seattle Mariners FanFest 28.-29. Januar

Der neue Mariners-Fänger Jesus Montero, All-Star-Verschluss Brandon League, Break-Out-Rookie Mike Carp, Brendan Ryan, Jason Vargas und die Top-Mariners-Anwärter Danny Hultzen, James Paxton, Taijuan Walker und Vinnie Catricala sind unter anderem für die 14. Jährliches Seattle Mariners FanFest 28.-29. Januar. Die Mariners-Legenden Jay Buhner, Dan Wilson und Julio Cruz werden ebenfalls teilnehmen. Eine vollständige Liste der geplanten Auftritte ist unter www.mariners.com/fanfest verfügbar.

Die Öffnungszeiten des FanFests sind jeden Tag von 11 bis 16 Uhr. Der Eintritt beträgt 10 USD für Erwachsene, 5 USD für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren, Kinder bis 5 Jahre sind frei. Parkplätze stehen in der Safeco Field Garage für 5 USD im Voraus und 10 USD vor der Tür zur Verfügung. Tickets für das FanFest sind in den Mariners Team Stores (Innenstadt von Seattle, Bellevue Square, Southcenter Mall und Alderwood Mall), online unter www.mariners.com/fanfest, Ticketmaster Ticket Centern oder an den Veranstaltungstagen an der Safeco Field Box Office erhältlich.

FanFest-Highlights:
Boeing Dugout Dialog mit Mariner-Spielern, Trainern und Front Office-Mitarbeitern (live gestreamt auf www.mariners.com)

  • Besichtigen Sie das Mariners Clubhouse
  • Werfen Sie einen Pitch in den Bullpen
  • Fange eine Popfliege im rechten Feld
  • Spielen Sie Karnevalsspiele in der Kids Fun Zone
  • Werfen Sie einen Blick in den Safeco Field Roof Control Room

Und neu in diesem Jahr sind folgende Aktivitäten:

  • Erkunden Sie Safeco Field mit Ihrem Smartphone, indem Sie QR-Codes an fünf Standorten rund um das Baseballstadion scannen, spielen Sie Online-Trivia und folgen Sie FanFest-Updates auf Facebook (www.facebook.com/mariners) und @Mariners auf Twitter.
  • Mariners Nahkampf &ndash ein Quiz im Stil einer Familienfehde, um Ihr Wissen über Mariners und Baseball zu testen.
  • Taste of Safeco Field &ndash Centerplate Chefkoch David Dekker und Mariners Clubhouse Chefkoch Jeremy Bryant werden ihre Lieblingsrezepte mit den Fans im KeyBank Diamond Club teilen.

Zukünftige Sterne
Neben aktuellen und ehemaligen Mariners-Spielern haben die Fans die Möglichkeit, einige der Top-Perspektiven des Seattle Mariners-Systems zu treffen, darunter Danny Hultzen, James Paxton, Taijuan Walker und Vinnie Catricala. Sie werden im Clubhaus der Besucher Autogramme geben, zusammen mit Displays des Minor-League-Systems der Seattle Mariners. Sie werden auch an den Dugout Dialog-Fan-Q&A-Sitzungen teilnehmen.

Krug Danny Hultzen wurde von den Mariners im MLB-Entwurf 2011 an zweiter Stelle ausgewählt. Hultzen galt aufgrund seiner hervorragenden Beherrschung seiner Stellplätze als einer der geschliffensten Interessenten in der Draft-Klasse 2011. Hultzen war herausragend in der Arizona Fall League, die 19,1 Innings mit einem 1-0-Rekord, einem 1,40 ERA, mit 18 Strikeouts und fünf Spaziergängen aufstellt. Er wurde in das Fall League All Prospects Team berufen und wurde zum AFL Rising Star ernannt.

Taijuan-Wanderer war der Mariners 2011 Minor League Pitcher des Jahres. Zusammen mit Hultzen wird Walker von Baseball Prospectus als 5-Sterne-Prospekt bewertet. Walker wurde in der ersten Runde von den Mariners im Entwurf 2010 der Yucaipa High School (CA) ausgewählt. Er verbrachte die Saison 2011 bei den Clinton LumberKings (Class A) der Midwest League, wo er in die Baseball America Low Class A All-Stars und Baseball Americas Top-Anwärter in der Midwest League aufgenommen wurde. Er war auch ein All-Star der MiLB.com-Organisation. Walker erschien in 18 Spielen mit 2,89 ERA und 113 Strikeouts.

Linkshänder-Krug James Paxton stammt aus Richmond, B.C. Er wurde von den Mariners in der vierten Runde des Entwurfs 2010 ausgewählt. Paxton trat im MLB-Futures-Spiel 2011 auf. In der vergangenen Saison mit den AA Jackson Generals war Paxton 3:0 mit einem 1,85 ERA mit 51 Strikeouts in 39,0 Innings. Er wurde MiLB.com Organization All-Star, Southern League Pitcher of the Week und Midwest League Mid-Season All-Star (Clinton LumberKings) und Top-10-Kandidat in der Midwest League genannt.

Infielder/Outfielder Vinnie Catricala war der Mariners Minor League Spieler des Jahres 2011. Er hatte eine herausragende Offensivsaison, kombiniert zwischen Class A High Desert und AA Jackson, wo er die Mariners in vielen Offensivkategorien anführte. Catricala schlug .349 mit 97 erzielten Runs, 77 zusätzlichen Basistreffern, darunter 25 Homeruns, und 106 RBI in 133 Spielen. Er verzeichnete 59 Multi-Hit-Spiele, darunter 12 Drei-Hit-Spiele und drei Vier-Hit-Spiele. Catricala wurde in das All-Star-Team der California League berufen, bevor er zu AA Jackson befördert wurde, wo er in 52 von 62 Spielen sicher traf.


Adam Jones' Homer führt Orioles mit 3-1 an Mariners vorbei

Bild in Originalgröße anzeigen AP Photo/Ted S. Warren Baltimore Adam Jones von Orioles begrüßt seine Teamkollegen, nachdem sein zweifacher Homerun im 11. Inning eines Baseballspiels gegen die Seattle Mariners den Orioles am Mittwoch, 19. September einen 3: 1-Sieg bescherte , 2012, in Seattle.

SEATTLE – Adam Jones erzielte in der Spitze des 11. Innings einen zweifachen Homer und die Baltimore Orioles gewannen am Mittwochabend ihr 15. Extra-Innings-Spiel in Folge mit einem 3: 1-Sieg über die Seattle Mariners.

Eine Nacht nachdem die Teams einen 18-Inning-Marathon gespielt hatten, der fast 6 Stunden dauerte, gab Jones, der einstige Mariners-Anwärter, Baltimore einen enormen Schub in seinem Rennen mit den Yankees um die Führung in der AL East. Selbst nachdem New York am Mittwoch einen Doubleheader von Toronto besiegte, blieben die Orioles im Divisionsrennen nur ein halbes Spiel zurück. Darüber hinaus rückten die Orioles an die Spitze des AL-Wildcard-Rennens, nachdem Oakland in Detroit mit 6: 2 verloren hatte.

Laut den Orioles, mit Informationen des Elias Sports Bureau, sind die 15 Extra-Inning-Siege in Folge die längste Serie, seit die Cleveland Indians 1949 17 in Folge gewonnen haben.

Jones' drehte auf einem 3:2-Pitch von Seattle's Josh Kinney (0-3) und schickte seinen 30. Homer in den Baltimore Bullpen im linken Feld.

Jim Johnson warf das Ende des 11. für seine führende 45. Parade in der Major League. Es war jedoch keine grundlegende Parade, da Kyle Seager und Jesus Montero das Inning mit Singles begannen. Johnson erholte sich schnell, um Justin Smoak zu einem 3-6-1-Doppelspiel zu bringen.

Michael Saunders ging, wurde aber von Taylor Teagarden beim Stehlen erwischt, als er versuchte, in die Torposition zu kommen, während Pinch-Hitter John Jaso für das Finale nie den Schläger von der Schulter bekam.

Baltimore konnte nur den 11. Platz erreichen, da Luis Ayala im unteren 10. Platz landete. Seattle lud die Basen dank Spaziergängen zu Saunders, Trayvon Robinson und Dustin Ackley mit zwei Outs ein. Ayala (5:4) wurde gegen Franklin Gutierrez eingesetzt, der im vierten Inning seinen vierten Homer der Saison traf, um den einzigen Lauf von Seattle zu erklären. Gutierrez konnte den Zählerstand auf 3:2 erhöhen, aber Ayala kam ins Spiel und zwang einen schwachen Pop-Up zum Shortstop, um Seattles beste Torgefahr zu beenden.

Nate McLouth konnte sich auf dem 11. Platz mit einem Out vor Jones' Homer durchsetzen. Es war sein dritter Karriere-Homer gegen das Franchise, das den talentierten Mittelfeldspieler entwarf und ihn dann im Rahmen eines massiven Deals, der Pitcher Erik Bedard nach Seattle brachte, an die Orioles tauschte.

Verloren in dem zusätzlichen Inning-Drama waren die Leistungen der Startkrüge Joe Saunders und Felix Hernandez in einer Nacht, in der beide Teams eine Pause für ihre Bullpen brauchten.

Hernandez entzündete vielleicht seine AL Cy Young-Chancen, indem er acht Innings warf, nur einen Lauf, sechs Hits aufgab und acht schlug. Aber er konnte seine Pechsträhne von drei Spielen dank der Nicht-Entscheidung nicht beenden. Es war das sechste Mal in dieser Saison, dass Hernandez mindestens sieben Innings aufgestellt und einen oder keinen verdienten Run aufgegeben hat, aber mit einer Nicht-Entscheidung davongekommen ist. Es war sein 12. Start insgesamt, der mindestens acht Innings mit einem verdienten Lauf oder weniger aufstellte, die meisten in den Majors.

Der einzige Lauf, den Baltimore von Hernandez bekam, war wegen der Hektik. Chris Davis lief auf einem 3:2-Pitch und erzielte im vierten Inning von Mark Reynolds ' als erster ein Tor und rutschte über die Home-Plate vor dem Sweep-Tag von Jesus Montero.

Saunders war die perfekte Option für die Orioles, wenn man seinen früheren Erfolg gegen die Mariners in Seattle bedenkt. In seinen vorherigen sechs Starts bei Safeco Field war Saunders 6-0 mit einem 0,98 ERA. Es war genau das Rezept, das Baltimore mit einem besteuerten Bullpen brauchte, bei dem sieben Helfer im Spiel am Dienstagabend arbeiteten.

Saunders hat seinen Teil dazu beigetragen, acht Innings zu überstehen. Er gab fünf Treffer auf und strich zwei. Es war erst das zweite Mal in dieser Saison – und zum ersten Mal seit seinem Eintritt bei den Orioles im August –, dass Saunders mindestens acht Innings aufstellte. Er hatte im April ein komplettes Spiel mit drei Treffern für Arizona gegen Miami.

Der einzige Fehler, den Saunders machte, kam im vierten und schnappte Seattles 17 gerade Innings ohne Run, als Gutierrez auf die linke Mitte traf. Es war sein erster Homer seit dem 4. September gegen Boston.

Anmerkungen: Der Baltimore-Prospekt Dylan Bundy wurde am Mittwoch von Double-A Bowie zurückgerufen. Die Orioles brauchten nach dem 18-Inning-Marathon am Dienstag den zusätzlichen Arm im Bullpen und der 19-Jährige war die Wahl. . Das Spiel am Dienstag war das zweitlängste in der Geschichte von Safeco Field nach Innings und das längste nach Zeit mit 5 Stunden und 44 Minuten. . Baltimore LHP Brian Matusz stellte im 10. Inning weniger als 24 Stunden auf, nachdem er in ein Krankenhaus in Seattle musste, um wegen einer allergischen Nahrungsmittelreaktion behandelt zu werden.


Peavy verletzt Rippen, Sox fallen 8. in Folge in 7-4 Niederlage gegen Seefahrer

SEATTLE (AP) — Jake Peavy spürte, dass etwas in seinen Rippen nicht stimmte, als er einen Tag vor seinem Start beim Fangen spielte. Trotzdem glaubte er, jedes Unbehagen überwinden zu können.

Nachdem er in weniger als drei Innings sechs Runs aufgegeben hatte, war der Schmerz für Peavy zu groß. Nun stellt sich die Frage, wie lange die Rechtshänder der White Sox ausfallen könnten.

“Mir tut es ziemlich weh, tief durchzuatmen. Beim Laufen kann ich es fühlen,&8221 Peavy. “Etwas ist los.”

Raul Ibanez erzielte in seinen ersten beiden At-Bats einen Homer mit zwei Runs und einen Double-Run und Felix Hernandez brachte die Seattle Mariners am Dienstagabend zu einem 7-4-Sieg gegen Chicago, der achten Niederlage in Folge für die taumelnden White Sox.

Seattle erzielte dreimal im ersten Inning und dreimal im dritten, um Hernandez in einer Nacht, in der er früh nicht in Bestform war, ein seltenes Polster zu geben. Dank der Führung konnte Hernandez (7-4) schließlich einen Groove finden und landete im achten Inning, um seinen zweiten Start in Folge zu gewinnen.

Ibanez traf den ersten Pitch, den er für seinen 11. Homer auf das rechte Feld sah, und fügte das Doppelte bei seinem nächsten At-Bat hinzu, was sich als der letzte Batter Peavy herausstellte.

Vielleicht hätte er nicht einmal anfangen sollen.

Peavy sagte, dass seine Rippen ihn seit ein paar Tagen stören, und er suchte am Montag einen Arzt auf, um zu sehen, ob er ohne Tests diagnostiziert werden könnte. Peavy verließ diese Prüfung mit dem Gefühl, dass er in der Lage wäre, seinen Anfang zu machen, aber nach 42 Seillängen ging es zum Röntgen.

Peavy (6-4) hatte für Mittwochmorgen in Seattle ein MRT geplant, wenn die White Sox einen miserablen Roadtrip abschließen. Peavy sagte, der Schmerz sei ähnlich wie bei einer gebrochenen Rippe.

“It’s something pretty acute, pretty sharp,” he said. “I couldn’t physically do much from the start of the game. I just tried to get through it. It was frustrating.”

The anticipated matchup between former Cy Young Award winners Hernandez and Peavy never materialized into a pitching showdown. Hernandez gave up runs in each of the first two innings, while Peavy was knocked around for six earned runs and seven hits in just 2 1-3 innings before leaving.

Seattle came through with two outs twice in the first inning. Kendrys Morales had an RBI single to score Endy Chavez, and that was immediately followed by Ibanez’s homer. Two innings later, Ibanez doubled into the right-field corner.

Peavy had an extended conversation on the mound with manager Robin Ventura. White Sox trainer Herm Schneider was called to the mound and, after a brief talk, walked back to the dugout with Peavy at his side. It was the second straight start Peavy was tagged for six earned runs.

“You can just tell by the way he was throwing that something didn’t look right, so we went out and checked and he wasn’t able to get any velocity on it,” Ventura said. “It was one of those, you don’t want him to go out there and continue and hurt something.”

Hernandez settled down quickly after giving up a run in the first and Adam Dunn’s long homer to center field in the second — Chicago’s first homer in seven games. After Dunn’s 13th homer of the season and a single by Alexei Ramirez, Hernandez retired 16 of the next 17 batters and faced the minimum over the next five innings. His only mistake was a walk to Jordan Danks in the fifth, but he was quickly erased on a double play.

Ramirez led off the eighth with a single, the first Chicago hit since the second inning, and Tyler Flowers chased Hernandez with an RBI double. Oliver Perez gave up an RBI single but got out of the eighth, and Tom Wilhelmsen worked the ninth for his 14th save in 17 chances.

Hernandez went 7 1-3 innings, allowing four runs while striking out eight and walking one.

“He made it difficult on himself working behind sometimes, he left a few pitches out early on, but did a nice job reeling it back in,” Mariners manager Eric Wedge said.

NOTES: Chicago lost its ninth straight road game. … Seattle’s Nick Franklin had a home run off reliever Brian Omogrosso reversed after replay showed it hit the top of the wall and bounced back. It was the third time a home run call has been reversed at Safeco Field. … Seattle C Jesus Sucre left in the bottom of the fifth after taking a foul ball off the top of his left hand in the top of the inning. He was replaced by Kelly Shoppach, who had a sacrifice fly in the eighth to score Michael Saunders. Sucre will be examined further on Wednesday.


Bellbrook rallies past Fairborn

Fairborn first baseman Kalil Lettice goes to apply the tag on a pick-off attempt, during a high school baseball game last season.

Coach Nischwitz talks with the Fairborn Skyhawks team after a 2019 high school baseball game.

Bellbrook’s Ben Borszcz lays off a pitch below the knees, during a game with SWBL foe Franklin last season.

Bellbrook’s Jayden Elliott steals third base, during a high school baseball game last season.

SIMULATED SEATTLE — After an early scare, the Bellbrook Golden Eagles rallied to claim a 3-1 win over Fairborn, Friday May 9 at Seattle’s Safeco Field.

Fairborn’s Kalil Lettice drew everyone’s attention in the fourth inning, when the Skyhawk slugger launched a solo home run over the left-field wall for a 1-0 lead.

Bellbrook responded with a game tying score in the fifth when Matt Carson doubled home Jake Todd. The Golden Eagles then grabbed the lead for good in the seventh on a Jayden Elliott double which scored Nolan Sizemore and Todd.

The Skyhawks actually out-hit Bellbrook nine hits to seven, but ended up stranding nine base runners, including a bases loaded situation in the ninth.

Mark Peterangelo and Garison Secrest each had two hits.

Bellbrook’s Todd finished the game with three hits in three at-bats, reached on a fielder’s choice play, doubled twice and scored twice. Jayden Elliott was the other Eagle with more than one hit. Elliott had two singles, including the game winning two-RBI hit in the seventh.

Matthew Carson pitched the first eighth innings for Bellbrook, and scattered six hits and striking out five. His only blemish was Lettice’s blast in the fourth.

The Golden Eagles, who had a bye last week, remain undefeated at 3-0.

After a first-week bye, Fairborn is now 1-2.

When baseball resumes (after at least a week’s worth of softball action), a battle of unbeatens will be next as Bellbrook will take on 4-0 Carroll next. Fairborn’s next scheduled baseball game will be against Beavercreek (3-0).

COMING SOON: As soon as the dice roller can find himself a reliable laptop in St. Louis, we’ll resume play with Week Four of the softball season. Scheduled upcoming games will see Cedarville (0-3) playing Bellbrook (1-1) Fairborn (2-1) vs. Greeneview (1-2) Carroll (1-2) vs. Xenia (3-0) and Legacy Christian (1-1) against Metro Buckeye Conference foe Yellow Springs (1-1).

NOT GOODBYE: Yeah, this is my last simulated game to run in the papers as the Sports Editor, but I’ll do my best to provide simulation baseball and softball games throughout the summer months from St. Louis. Feel free to email me, if you’d like. I’ll be happy to answer any simulated baseball and softball questions you may have. — John Bombatch.

Fairborn first baseman Kalil Lettice goes to apply the tag on a pick-off attempt, during a high school baseball game last season.

Coach Nischwitz talks with the Fairborn Skyhawks team after a 2019 high school baseball game.

Bellbrook’s Ben Borszcz lays off a pitch below the knees, during a game with SWBL foe Franklin last season.

Bellbrook’s Jayden Elliott steals third base, during a high school baseball game last season.


Schau das Video: Texas Rangers vs Seattle Mariners Highlights August 11, 2021 - MLB Highlights. MLB Season 2021 (Oktober 2021).