Traditionelle Rezepte

Kürbistorte

Kürbistorte

Teig: Ich habe eine größere Menge Teig vorbereitet, weil ich noch etwas anderes zubereitet habe (zeige ich euch die nächsten Tage), aber wenn ihr Teig nur für die Torte machen wollt, reicht es, ihn ab 250 gr zuzubereiten. Mehl und reduzieren Sie die Menge der anderen Zutaten. Mehl in eine Schüssel sieben, mit Salz bestreuen. Die Hefe mit dem Zucker einreiben, bis er sich aufgelöst hat, über das Mehl gießen. Wir fangen an zu mischen, wir fügen sana hinzu. Gießen Sie nach und nach warmes Wasser ein, kneten Sie, bis Sie einen elastischen und leicht klebrigen Teig erhalten. Zum Schluss das Öl hinzufügen. Den Teig abdecken, 35-40 Minuten ohne Strom gehen lassen.

Füllung: Wir waschen die Kürbisse, wir schneiden sie in dünne Scheiben. Wir geben sie in ein Sieb, bestreuen sie mit Salz und lassen sie etwa 30 Minuten abtropfen. Wir schneiden den Mozzarella in geeignete Würfel, wir waschen die Tomaten, wir machen runde Scheiben. Nachdem der Teig aufgegangen ist, brechen Sie ein Stück davon, aber weniger als die Hälfte. Wir legen ein Tortenblech mit Backpapier aus, streuen etwas Mehl, legen den Teig hinein und verteilen ihn mit den Fingern zu den Rändern hin zu einem kleinen Rand. Mit einer Gabel einstechen, Zucchinischeiben, Mozzarellawürfel, etwas geriebenen Parmesan hineinlegen. Die letzte Schicht Zucchini, Mozzarella, Tomatenscheiben und den restlichen Parmesan darauf legen. Mit etwas Pfeffer und Rosmarin bestreuen. Die Tarte bei geeigneter Temperatur in den heißen Ofen schieben, bis sie oben braun wird und der Teig durchdrungen ist. Wir nehmen es heraus, wenn es fertig ist, lassen es etwas abkühlen und servieren. Guten Appetit!