Traditionelle Rezepte

Rezept für Kartoffel-Samosas

Rezept für Kartoffel-Samosas

  • Rezepte
  • Zutaten
  • Gemüse
  • Wurzelgemüse
  • Kartoffel

Samosas schmecken frisch aus der Pfanne am besten, aber wenn du sie für eine Party zubereiten möchtest, kannst du sie vorher braten und im heißen Ofen kurz aufwärmen – nur nicht zu lange stehen lassen, sonst trocknen sie aus.

2 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 24

  • 1 (250) Päckchen Frühlingsrollenteig
  • 2 große Kartoffeln
  • 100g gefrorene Gartenerbsen
  • 1 Esslöffel Pflanzenöl
  • 1 kleine Zwiebel, gehackt
  • 1 Teelöffel gemahlener Koriander
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • ½ Teelöffel Chilipulver
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • 3 Esslöffel gehackter frischer Koriander
  • Pflanzenöl zum Braten

MethodeVorbereitung:30min ›Kochen:20min ›Fertig in:50min

  1. Frühlingsrollenteig auftauen und mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken.
  2. Kartoffeln schälen und würfeln. In kochendem Wasser kochen, bis es fast weich ist, etwa 10 Minuten. Die Erbsen in den letzten 3 Minuten zugeben. Gut abtropfen lassen.
  3. Während die Kartoffeln kochen, 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel glasig braten.
  4. In einer Schüssel Kartoffeln, Erbsen, Zwiebeln, Gewürze, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Koriander mischen.
  5. Frühlingsrollenteig in 4 cm breite Streifen schneiden. Etwa 1 Teelöffel auf ein Ende geben und diagonal zu einem Dreieck zusammenfalten. Falte weiter bis zum Ende. Befeuchten Sie den überstehenden Rand mit etwas Wasser und drücken Sie die offenen Enden zum Verschließen vorsichtig zusammen.
  6. Erhitzen Sie eine großzügige Menge Öl, bis es brutzelt, wenn Sie ein Paniermehl hinzufügen. Samosas nacheinander goldbraun braten und wenden, um eine gleichmäßige Farbe zu erhalten. Zum Entfetten auf ein Küchentuch legen.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(2)


Punjabi Samosa Rezept – Ein gewürzter Kartoffeltee-Snack

Probieren Sie dieses absolut schmatzende Punjabi Samosa-Rezept aus. Es hat eine perfekte Kruste und eine köstliche Chatpata-Kartoffelfüllung im Inneren, was es für einen abendlichen Snack absolut köstlich macht. Servieren Sie es zusammen mit Green Chutney und Date Chutney zusammen mit einer Tasse Chai.

Samosas sind knusprige frittierte Kegel gefüllt mit Gewürzkartoffeln, die als Snack zur Teezeit mit Khajur Imli Ni Chutney oder Dhania Pudina Ni Chutney oder einfachem alten Tomatenketchup gegessen werden. Sie sehen kompliziert und schwierig zu machen aus, aber wenn Sie den Dreh raus haben, sind sie schnell zubereitet und noch schneller zu essen. Meine Schwiegermutter liebt es, die halbgebratenen Samosas im Gefrierschrank aufzubewahren und frisch knusprig zu braten und zum Nachmittags-Chai zu servieren.

Servieren Sie die Samosas mit Minz-Chutney und Dattel-Tamarinden-Chutney als Tee-Snack oder Vorspeise für Ihre Partys.

Wenn Sie nach weiteren Samosa-Rezepten suchen, finden Sie hier einige:


Leserinteraktionen

Bemerkungen

Hallo Padhuka, Urs Samosa sieht toll aus, danke fürs Teilen des Rezepts

Habe heute deine Zwiebel-Samosa zur Teezeit probiert. Kam gut raus. Werde das nächstes Wochenende ausprobieren. Danke für das Posten des Schritt-für-Schritt-Rezepts.

mein lieblingssnack aus kindertagen…

Ich bin definitiv nicht indischer Abstammung? Dies ist das erste Mal, dass ich etwas Indisches mache, also dachte ich, ich fange mit meinem Restaurantfavoriten an. Dein Rezept sah einfach zu befolgen aus! Sie kamen wirklich gut an! Der Teig war SUPER einfach (und ich hasse es, Teig zu machen). Das einzige Problem, auf das ich gestoßen bin, ist, dass die Füllung etwas weniger aromatisch war, als ich gehofft und gewohnt war. Vielleicht nehme ich das nächste Mal die halbe Kartoffel? Es hat eine Menge Füllung gemacht! Die Aromen sind auf jeden Fall lecker, nur überhaupt nicht stark. Außerdem ist meine Füllung sehr trocken.
Vielen Dank für das gelungene erste Rezept! Ich kann es kaum erwarten, andere Gerichte auf deinem Blog zu probieren!


Rezeptzusammenfassung

  • 1 ½ Pfund rotbraune Kartoffeln, geschält und gewürfelt
  • ½ Tasse gefrorene Erbsen
  • 1 Teelöffel Garam Masala
  • 1 Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel gemahlener Kurkuma
  • ⅛ Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 ½ Tassen Allzweckmehl
  • ¾ Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Pflanzenöl
  • 6 Esslöffel Eiswasser oder mehr bei Bedarf
  • ¼ Tasse Butter
  • 1 EL Olivenöl oder nach Bedarf
  • ½ Tasse gehackte gelbe Zwiebel
  • 4 Teelöffel Ingwer-Knoblauch-Paste
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Tasse Pflanzenöl zum Braten oder nach Bedarf

Kartoffeln in einen großen Topf geben und mit Salzwasser bedecken zum Kochen bringen. Reduzieren Sie die Hitze auf mittel-niedrig und köcheln Sie, bis sie gerade weich sind, etwa 10 Minuten.

In der Zwischenzeit Erbsen in eine mikrowellengeeignete Schüssel geben und in der Mikrowelle 1 bis 3 Minuten kochen, bis sie durchgewärmt sind. Beiseite legen. Garam Masala, Salz, Kurkuma und Cayennepfeffer in einer Schüssel vermischen und die Gewürzmischung beiseite stellen.

Mehl und Salz in einer Schüssel vermischen. Öl einträufeln und mit den Fingern einreiben. Etwa 6 EL Eiswasser dazugeben und in den Teig einarbeiten. Fügen Sie nach Bedarf zusätzliches Eiswasser hinzu, um einen festen Teig zu erhalten. 1 bis 2 Minuten kneten und 30 Minuten ruhen lassen.

Währenddessen Kartoffeln abgießen. Butter und Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fügen Sie Zwiebel und Ingwer-Knoblauch-Paste hinzu, kochen Sie und rühren Sie, bis die Zwiebeln durchscheinend sind und anfangen zu bräunen, 5 bis 10 Minuten. Gewürzmischung hinzufügen und verrühren. Gekochte Kartoffeln dazugeben und umrühren. Mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer bis zur gewünschten Konsistenz zerdrücken. Fügen Sie gekochte Erbsen und Zitronensaft hinzu, bis alles gut vermischt ist.

Teig durchkneten und etwa 10 gleich große Stücke abreißen. Rollen Sie jedes Stück zu einer Kugel und rollen Sie jede Kugel zu einem dünnen Kreis von etwa 15 cm Durchmesser. Teigkreise halbieren. Auf jeden Halbkreis einen Löffel Füllung geben, mit einem in Wasser getauchten Finger die Teigränder benetzen und die Ränder mit einer Gabel zum Verschließen zusammendrücken.

Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Samosas in heißem Öl goldbraun braten, jeweils 3 bis 5 Minuten.


Burmesische Kartoffel Samosas

Füllung:
1 ½ Pfund Kartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten
½ Tasse gefrorene Erbsen
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 Teelöffel Garam Masala
½ Teelöffel Kurkuma
½ Teelöffel scharfer Paprika
½ Teelöffel gemahlener Thai-Chili
1 ½ Teelöffel Salz
2 Esslöffel Koriandersamen, zerstoßen
1 Teelöffel Kreuzkümmelsamen, zerstoßen
Saft von ½ Zitrone
3 Esslöffel Pflanzenöl

Teig:
2 ¼ Tassen Mehl
1 Teelöffel Salz
2 ¼ Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Ajowansamen
6 Esslöffel Butter
9 Esslöffel Wasser
Pflanzenöl zum Braten

Diese leckeren kleinen mit Kartoffeln gefüllten Samosas sind die burmesische Version eines herzhaften gefüllten Gebäcks. Burmesische Kartoffelsamosas sind ein beliebtes Angebot von Streetfood-Verkäufern in Yangon. Sie können mit Chutney oder Ihrer Lieblings-Dip-Sauce servieren. Dies ist ein gemeinsames Essen, also bringen Sie es zu Partys, Potlucks und Treffen mit. Sie werden sehr geschätzt und für immer damit beauftragt, „diese würzigen kleinen Gebäckstücke“ zuzubereiten.

Den Teig herstellen

Kartoffeln schälen und in 1 cm große Würfel schneiden.

In einem mittelgroßen Topf das Wasser aufkochen, dann die Kartoffeln hinzufügen. Die Kartoffeln weich kochen (ca. 10 – 15 Minuten). Die Kartoffeln abgießen und unter leicht fließendem kaltem Wasser laufen lassen. Zum Abkühlen beiseite stellen.

Weichen Sie die Butter bei Bedarf ein, indem Sie sie in eine mikrowellengeeignete Schüssel oder ein Glas geben und 3 – 5 Sekunden kochen. Beiseite legen.

Kombinieren Sie in einer mittelgroßen Schüssel Folgendes:
Mehl
Salz
Backpulver
ajowan

Mischen Sie alle Zutaten, bis sie gründlich vermischt sind. Fügen Sie die Butter langsam hinzu, während Sie weiter mischen. Mischen Sie das Wasser in kleinen Mengen auf einmal unter, bis Sie mit dem Teig eine Kugel formen können. Der Teig sollte nicht am Schüsselrand kleben.

Den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben. Den Teig mit den Händen 3 – 5 Minuten kneten. Mit einem sauberen, angefeuchteten Küchentuch abdecken und 30 Minuten gehen lassen.

Eine halbe Zitrone auspressen und den Saft beiseite stellen.
Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein hacken.
Messen Sie die Koriander- und Kreuzkümmelsamen in einem Mörser und Stößel und mahlen Sie sie, bis sie zerkleinert sind.

Das Öl in einer Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen, dann folgendes hinzufügen:
garam masala
Kurkuma
Paprika
gemahlener Thai-Chili
Koriander
Kreuzkümmel

Die Gewürze etwa 30 – 40 Sekunden rühren, oder bis sie duften.

Gib die folgenden Zutaten in deine Pfanne:
Kartoffeln
Erbsen
Knoblauch
Zwiebel

Weitere 5 Minuten weiterkochen, oder bis die Zwiebeln weich sind und die Kartoffeln hellgoldbraun sind. Schalten Sie die Hitze aus und geben Sie die Füllmasse in eine hitzebeständige Schüssel. Den Zitronensaft darübergießen.

Rühren Sie die Mischung vorsichtig um. Es ist in Ordnung, wenn etwas von der Mischung dabei zerdrückt wird. Lassen Sie Ihre Mischung abkühlen.

Samosas formen

Bewegen Sie den Teig zurück auf Ihre leicht bestäubte Oberfläche, teilen Sie den Teig in 8 gleiche Stücke und formen Sie mit den Händen Teigstücke zu Kugeln. Stellen Sie eine kleine Schüssel mit Wasser bei Raumtemperatur neben Ihre Arbeitsfläche. Rollen Sie die Kugeln in 6" flache Scheiben. Schneiden Sie die Scheiben in zwei Hälften und befeuchten Sie die geraden Kanten mit der ins Wasser getauchten Fingerspitze leicht.

Ziehen Sie die Ecken der geraden Kante nach oben, um sich zu überlappen und eine Kegelform zu bilden. Drücken Sie die überlappten Kanten mit den Fingern zusammen, um eine Versiegelung zu bilden. 1 EL Füllung in die Mitte geben. Befeuchten Sie die Oberkante des Kegels leicht und drücken Sie dann die Oberkanten zusammen, um eine Dichtung zu bilden.

Falten Sie mit Daumen und Zeigefinger kleine Abschnitte der Oberkante (1/4 Zoll) nach unten, um eine zusätzliche Faltennaht zu schaffen, um die Füllung zu versiegeln.

Den gefüllten Teig beiseite stellen und diesen Vorgang mit der restlichen Mischung und halben Scheiben wiederholen.

Braten von burmesischen Kartoffelsamosas

Gießen Sie 2 – 3 Zoll Pflanzenöl in einen mittelgroßen Topf. Erhitzen Sie das Öl bei mittlerer bis hoher Temperatur, bis es die Temperatur von 360 Grad F erreicht. Senken Sie vorsichtig ein paar Samosas auf einmal in Ihr erhitztes Öl und braten Sie etwa 1 Minute pro Seite (oder bis sie auf beiden Seiten goldbraun sind).

Nehmen Sie die Samosas aus dem Öl und legen Sie sie auf einem mit Papiertüchern ausgelegten Teller beiseite, um überschüssiges Öl abzulassen.

Servieren Sie burmesische Kartoffel-Samosas warm mit Ihrem Lieblings-Chutney oder einer anderen Dip-Sauce.


Wie man Samosa macht

11. Nach 25 bis 30 Minuten den Teig weitere 3 bis 4 Minuten kneten. Der Teig muss noch steif und nicht weich sein. Teilen Sie den Teig in 5 gleiche Teile.

12. Ölen Sie den Zähler oder das Rollbrett. Platziere die Kugel.

13. Rollen Sie es zu einer ovalen, gleichmäßigen Schicht. Meins war 8,5 Zoll lang und 6,5 Zoll breit. Es muss etwas dick und nicht zu dünn sein.

14. Schneiden Sie es in der Mitte, um 2 Teile zu machen.

15. Das Roti schrumpft aufgrund der Beschaffenheit von Allzweckmehl etwas zurück, daher rolle ich es lieber wieder sanft aus. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Kanten zu dick sind, rollen Sie ein wenig.

16. Tragen Sie Wasser mit dem Finger über die gerade Kante auf.

17. Verbinden Sie die Kanten, um eine Kegelform wie auf dem Bild zu sehen. Kleben Sie die Kanten gut. Kleben Sie die Kante auch von der Innenseite des Kegels aus, um sie zu sichern. Video überprüfen.

18. Füllen Sie den Kegel mit Kartoffelmasala. Mit einem kleinen Löffel etwas nach unten drücken.

19. Tragen Sie Wasser auf den Rand auf.

20. Kleben Sie die Kanten gut fest. Machen Sie an einer der Seiten eine Falte, wie im Bild gezeigt. Ich habe eine alternative, aber ähnliche Methode im Video gezeigt, schau sie dir an.

21. Bringen Sie die Falte zur Seite und kleben Sie sie hoch. Stellen Sie sicher, dass Ihre Samosa gut versiegelt ist. Drücken Sie die Kanten sehr gut zusammen, um sie zu versiegeln.

22. Dadurch erhalten Sie eine perfekt stehende Samosa. Beenden Sie die Herstellung all Ihrer Samosas. Wenn Sie es vorziehen, sie zu backen, heizen Sie den Ofen 20 Minuten lang auf 360 ° F oder 180 ° C vor. Mit Öl großzügig bestreichen und 30 bis 40 Minuten backen, nach 15 Minuten wenden.

Machen Sie einfach zuerst 5 bis 6 Samosas und braten Sie sie dann. Machen Sie den Rest der Samosas, während Sie die erste Charge braten. Auf diese Weise trocknen die Samosas nicht aus.


Diese hausgemachte Samosa

✓ schmeckt wie die Samosa aus deinem Lieblingsladen

✓ ist gefüllt mit einer würzigen Kartoffel-Erbsen-Füllung

✓ schmeckt super zu einer Tasse Chai!

Ich füge meiner Samosa gerne Erbsen hinzu, wenn Sie es nicht mögen, können Sie es überspringen.

Manche Leute fügen der Füllung auch Nüsse wie Cashewnüsse und Rosinen hinzu, um sie reichhaltiger zu machen. Wieder eine persönliche Entscheidung!

Auch wenn der Herstellungsprozess von Samosa recht einfach ist, gibt es eine Reihe von Dingen, die Sie bei der Herstellung zu Hause beachten sollten.


1. Die Kartoffeln in einen Topf geben, mit kaltem Wasser bedecken und aufkochen. Reduzieren Sie die Hitze und köcheln Sie für 25-35 Minuten oder bis sie weich sind. Kartoffeln abgießen und abkühlen lassen, dann schälen und in 1 cm große Stücke schneiden.

2. 2 EL Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Zwiebel unter Rühren 6 Minuten kochen. Erbsen, Ingwer, Knoblauch, Chili, die Hälfte des gehackten Korianders und 2 EL Wasser dazugeben. Reduzieren Sie die Hitze auf mittlere bis niedrige Temperatur, decken Sie sie ab und kochen Sie sie unter gelegentlichem Rühren 3 Minuten lang.

3. Hitze reduzieren, Kartoffeln, je die Hälfte Salz und Kreuzkümmel, den gemahlenen Koriander, Garam Masala und den Zitronensaft hinzufügen. 3-4 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. In eine Schüssel umfüllen.

4. Joghurt, restlichen gehackten Koriander, restlichen Kreuzkümmel und Minze verrühren. Kühlen, bis es benötigt wird.

5. 225 g (1½ Tassen) Mehl und das restliche Salz in eine Schüssel sieben. Fügen Sie die restlichen 80 ml (⅓ Tasse) Öl hinzu und mischen Sie alles. Das gekühlte Wasser mit einem flachen Messer nach und nach unter Schneidebewegungen unterrühren, bis ein Teig entsteht. Herausnehmen und auf einer sauberen Arbeitsfläche 5 Minuten kneten, das restliche Mehl hinzufügen, 1 Esslöffel auf einmal, wenn es zu nass erscheint. Zu einer Kugel formen und in eine geölte Schüssel geben, dabei wenden, um das Öl zu überziehen. Mit Plastikfolie abdecken und 30 Minuten beiseite stellen.

6. Den Teig kurz durchkneten, dann in 8 gleich große Portionen teilen. Jeweils zu einer Kugel rollen, auf ein leicht gefettetes Backblech legen und mit Frischhaltefolie abdecken. Rollen Sie mit jeweils einer Kugel zu einem Kreis mit 16 cm Durchmesser aus und schneiden Sie ihn dann in zwei Hälften. Nehmen Sie einen Halbkreis auf und befeuchten Sie die gerade Seite mit etwas Wasser. Formen Sie es zu einem Kegel und drücken Sie die Ränder zusammen, um sie zu versiegeln. 2 Esslöffel Füllung hineingeben, dann die Ränder anfeuchten und zusammendrücken, um sie zu versiegeln, dabei leicht falten. Auf ein ausgekleidetes Tablett legen. Mit restlichem Teig und Füllung wiederholen.

7. Einen kleinen, tiefen Topf zu einem Drittel mit dem zusätzlichen Öl füllen und auf 180 °C erhitzen. Frittieren Sie die Samosas 3-4 auf einmal für 6 Minuten, wenden Sie sie einmal oder bis sie goldbraun und knusprig sind. Auf Papiertüchern abtropfen lassen. Mit dem Kräuterjoghurt servieren.


Können Samosas eingefroren werden?

Dieses Rezept macht ziemlich viele Samosas und wenn Sie nicht eine Menschenmenge bedienen, können die zusätzlichen Samosas leicht eingefroren werden.

Samosas können entweder roh oder gekocht eingefroren werden, es liegt an Ihnen. Um dies zu tun, legen Sie die Samosas einfach auf ein Blatt Pergamentpapier, Wachspapier oder eine Silikonunterlage auf einem umrandeten Backblech und stellen Sie sicher, dass sie sich nicht berühren. Stellen Sie das Tablett in den Gefrierschrank. Sobald sie vollständig gefroren sind, geben Sie sie in einen Gefrierbeutel mit Reißverschluss oder einen gefriersicheren Aufbewahrungsbehälter und bewahren Sie sie bis zu 3 Monate auf.


Wie man gebackene Kartoffel-Erbsen-Samosa mit Phyllo-Gebäck-Rezept macht

Um das Baked Peas Samosa with Phyllo Dough Rezept zuzubereiten, kochen wir zuerst die Kartoffeln. Kartoffeln in den Schnellkochtopf mit Wasser geben und etwa 2 Pfeifen kochen. In der Zwischenzeit die grünen Erbsen dämpfen und beiseite stellen.

Sobald die Kartoffeln gekocht sind, die Haut schälen und fein hacken. Halten Sie es beiseite.

Der nächste Schritt ist die Füllung für die Samosas. Einen Teelöffel Öl in einer Pfanne mit schwerem Boden erhitzen.

Fügen Sie die gehackte Zwiebel hinzu und braten Sie sie an, bis sie weich und zart ist. Sobald die Zwiebeln flüssig sind, fügen Sie die gekochten und gehackten Kartoffeln, die gedünsteten Erbsen, Korianderpulver, Zimtpulver, Garam Masala, trockenes Mangopulver, rotes Kaschmir-Chilipulver hinzu und kochen Sie es etwa 2 bis 3 Minuten lang.

Bei diesem Vorgang werden die Kartoffeln und die Erbsen mit der Samosa Masala überzogen. Überprüfen Sie den Salz- und Gewürzgehalt und passen Sie ihn Ihrem Geschmack an. Wenn Sie fertig sind, schalten Sie die Hitze aus und lassen Sie die Samosa-Füllungsmischung etwas abkühlen.

Backofen auf 190 C vorheizen. Ein Backblech mit Ghee oder Butter einfetten und beiseite stellen.

Der nächste Schritt besteht darin, den Phyllo-Teig zusammen mit seiner Füllung zu einer Samosa zu formen.

Breiten Sie ein Blätterteigblatt auf einer sauberen, trockenen Arbeitsfläche aus. Mit etwas Butter oder Ghee bestreichen. Halten Sie die restlichen Phyllo-Blätter mit einem feuchten Tuch bedeckt, sonst trocknen sie aus.

Falten Sie die Hälfte der Länge nach und falten Sie ein Ende zu einem kleinen Dreieck. Das gefaltete Blatt wird ungefähr 2 Zoll breit sein.

Gehen Sie vorsichtig mit dem Phyllo-Blatt um, da es schnell auseinanderreißen kann.

Löffeln Sie einen kleinen Teil der Füllung in Richtung eines Endes des Phyllo-Blattes und lassen Sie einen Randraum. Die rechte Ecke nehmen und diagonal nach links falten, dabei die Füllung umschließen und ein Dreieck bilden. Nun die linke Ecke zusammen mit der Füllung nehmen und schräg nach rechts falten.

Falten Sie auf diese Weise weiter, bis Sie das Ende des Streifens erreichen. Die Außenseite mit mehr Butter oder Ghee bestreichen. Das mit Kartoffeln und Erbsen gefüllte Phyllo Pastry Samosa auf ein Backblech legen und mit einem feuchten Tuch abdecken.

Verfahren Sie genauso, bis Sie die restlichen Teigblätter mit der Kartoffel-Erbsen-Füllung füllen.

Ordnen Sie die Phyllo Pastry Samosas auf dem Backblech an und backen Sie sie etwa 10 bis 15 Minuten im Ofen, bis Sie bemerken, dass die Kruste eine goldbraune Farbe hat.

Sobald sie mit einer goldenen Kruste fertig gebacken sind, nehmen Sie die Samosas aus dem Ofen und lassen Sie sie leicht abkühlen.

Servieren Sie die Phyllo Pastry Potato & Pea Samosas zusammen mit grünem Chutney oder einem Joghurt-Dip als Tea-Time-Snack oder sogar als Vorspeise für Partys.

Hinweis: Sie können die Samosas auch zu einem Quadrat formen. Die Form hängt ganz davon ab, wie gut Sie den Blätterteig verarbeiten und formen können. Mit Übung bekommen Sie eine faire Vorstellung und entwickeln die Fähigkeit. Seien Sie darauf vorbereitet, dass einige der Phyllo-Blätter reißen, während Sie sie formen.