Traditionelle Rezepte

So abenteuerlustig wie Sie wollen

So abenteuerlustig wie Sie wollen

Bevor wir aus dem Auto stiegen, hatten mein Freund und ich uns versprochen, dass wir an diesem Abend abenteuerlustige Esser sein würden, die Grenzen unserer gastronomischen Komfortzone ausreizten und auf das Können der abtrünnigen Köche Vinny Dotolo und Jon Shook vertrauten. Es stellte sich heraus, dass die Speisekarte für diesen Abend um Tier hatten so viele Versuchungen, dass wir uns anstrengen mussten, einige der seltsameren Sachen zu bestellen, anstatt darin herumzunavigieren.

Es gab einen Schweineohrsalat, Kopfkäse und etwas Wachteleigelb. Keine Verwendung von Innereien war in einem Restaurant, das dafür bekannt ist, seinen Kopf bis Fuß zu feiern, zu grundlos. Es ist schwer, Gerichte in einem Restaurant zu empfehlen oder zu beschreiben, in dem sich der Großteil der Speisekarte Woche für Woche ziemlich drastisch ändert. Daher ist der beste Rat, den ich habe, mehrere Teller zu teilen, die zufällig herauskommen, sobald sie fertig sind.

Die stufenlose Staffelung der Kurse zeugt von der lockeren, aber praktischen Art und Weise, wie Animal läuft. Warum eine Schüssel unter der Lampe trocknen lassen, während eine andere zusammengebaut wird? Es ist so effizient wie das nüchterne Interieur: weiß getünchte Wände, kahle Glühbirnen, einfache Holztische und -stühle. Ich hasse es, wenn Leute alles andere als einen Roman als postmodern bezeichnen, aber das ist es auch.

Die Kellner geben schnell freundliche, gut informierte Ratschläge, aber ein Diner ist alles andere als verhätschelt. Es ist kein vornehmes, luxuriöses oder gar atmosphärisches kulinarisches Erlebnis; Es ist ein scharfes, cleveres und kantiges, das das Essen in den Mittelpunkt stellen soll, und sein Hauptdarsteller spielt überschwänglich.


Köstliche jordanische Rezepte, die Sie zu Hause machen können

Jordanien ist eines dieser Länder, das für immer einen Platz in meinem Herzen behalten wird. Und da ich hier zu Hause sitze und aufgrund des Stillstands der Welt nicht reisen kann, suche ich immer nach Möglichkeiten, meine Lieblingsreiseerlebnisse noch einmal zu erleben. Eine der Möglichkeiten, die ich immer wieder gefunden habe, um ein Reiseziel zu erleben, ist das Essen. Neulich habe ich einige meiner isländischen Lieblingsrezepte geteilt. Und dieses Mal möchte ich die Aromen des Haschemitischen Königreichs Jordanien teilen. Wenn Sie Jordanien also genauso lieben wie ich, dann werden Sie diese einfachen jordanischen Rezepte auf eine Geschmacksreise durch dieses magische Land mitnehmen.

Als meine Familie Jordanien das letzte Mal auf einem einwöchigen Roadtrip durch das Land besuchte, hatten wir die Freude, alles von einzigartigen lokalen Restaurants, authentischer Beduinen-Zarb-Küche bis hin zu Straßenverkäufern zu probieren. Und überall in Jordanien waren die Gerichte frisch, aromatisch und absolut lecker. Diese einfachen jordanischen Rezepte wurden zusammengestellt, um nicht nur einige der klassischen Geschmäcker des Landes widerzuspiegeln, sondern auch einen Einblick in ihre reiche Kultur und alte Geschichte zu geben. Hier finden Sie Gerichte, die so alt sind wie die Zeit, und andere, wie das klassische Mansaf, das das Land im letzten Jahrhundert im Sturm erobert hat.


Avocado-Eiersalat ist ein leckeres und schnelles Mittagsrezept

Für eine Abwechslung und einen vegetarischen Schub für den traditionellen Eiersalat sollten Sie dieses Avocado-Eiersalat-Rezept zu Ihrem Wochentagsmenü hinzufügen. Die Eier liefern das Protein, die Avocado liefert gesunde Fette und Sie können aus einer Reihe von Kohlenhydratoptionen wählen, um die Mahlzeit auszugleichen. Außerdem dauert die Zubereitung des Rezepts nur 25 Minuten, wobei die meiste Zeit für das Kochen von Eiern reserviert ist. Dies bietet einen Geschmack, der irgendwo zwischen traditionellem Eiersalat und Guacamole liegt.


Abonnieren Sie den DFB-Newsletter, um alle aktuellen Nachrichten direkt in Ihr Postfach zu erhalten! Klicken Sie hier, um sich zu abonnieren!

Wirst du das ausprobieren Seele Rezept? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

GERADE ANGESAGT

Wussten Sie, dass diese BERÜHMTEN Prominenten einst in den Disney Parks arbeiteten? Kasse.

Steigen oder sinken die Wartezeiten in Disney World? Sehen Sie sich die Details hier an.

Wir schauen uns an, was das Essen auf Disneys Avengers Campus kostet! Prüfen.

Planen Sie eine Reise nach Disney World im Jahr 2021? Wir haben ALLE Videos, die Sie brauchen.

Wir schauen uns an, wann Disneyland wieder Besucher aus anderen Bundesstaaten zulassen könnte!


Einfache würzige Hühnchen-Potsticker bringen das Restaurant nach Hause

Potstickers mögen schwer zu machen erscheinen, aber dieses würzige Hühnchen-Potstickers-Rezept ist einfach und dauert vom Start bis zur würzigen Güte etwas mehr als eine Stunde. Hühnchen, Gemüse, Saucen und sogar Glasnudeln vereinen sich zu einer befriedigenden Vorspeise im Restaurantstil. Aber was diese Potsticker wirklich ausmacht, sind die Chilis.

Dieses Rezept verwendet vier frische Thai-Chilis, die für ihre Potenz bekannt sind. Sie sind klein, aber scharf, also haben sie es wirklich in sich. Wenn Ihr Geschäft mehrere Arten von thailändischen Chilis führt, können Sie diesen Leitfaden für verschiedene thailändische Chilis verwenden, um auszuwählen, welche für Ihren Geschmack geeignet ist. Wenn Ihr Geschäft jedoch keine thailändischen Chilis führt, können Sie jeden anderen scharfen Pfeffer wie Serrano- oder Jalapeno-Paprika eintauschen. Möglicherweise haben Sie mehr Möglichkeiten, auf einem internationalen Markt einzukaufen.


Gebackener Mac und Käse

Wenn Sie an Mac und Käse denken, springen Ihnen vielleicht sofort die Dinge in den Sinn, aber wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um darüber nachzudenken, ist diese Version des Gerichts weit vom ursprünglichen Mac und Käse entfernt.

Die OG-Version ist gebacken, und Rezepte wie dieser zufriedenstellend gebackene Mac und Käse treten in die Fußstapfen früher Rezepte wie dieser Version aus dem 18. Mit Gewürzen, einer Käsemischung und Panko-Semmelbröseln ist dies ein Auflauf, den Sie nicht so schnell vergessen werden.


Wie benutzt man einen Mountain Pie Maker?

Die Verwendung eines Mountain Pie Makers ist so einfach wie das Auflegen Ihrer Brotscheiben (oder Kruste) auf jede Seite des Pie Makers und das Hinzufügen Ihrer Zutaten auf einer Seite. Wenn Sie dann bereit sind, es über dem Feuer zu kochen, schließen Sie die beiden Seiten zusammen und halten Sie es zum Kochen über das Feuer.

Da die meisten aus Gusseisen bestehen, wird es schnell heiß und kocht gleichmäßig. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise das beste Rezept für gegrillte Käsesandwiches aller Zeiten zubereiten.

Allerdings sind nicht alle Torteneisen aus Gusseisen. Die anderen benötigen mehr Sorgfalt beim Drehen und Bewegen aus direkten Flammen.


Campingfragen beantwortet – FAQ

Zum Frühstück gibt es Müsli oder Brot mit Marmelade/Aufstrich. Mittags können Sie ganz einfach Sandwiches/Brötchen/Wraps zubereiten, kalte Salate mit Gemüse und Hülsenfrüchten zubereiten oder Feinkost mitbringen.

Energy Balls sind großartig, veganes Flapjack ist immer gut und Studentenfutter ist ein Favorit. Für herzhafte Camping-Snacks können Sie eine gesalzene Nuss-Samen-Mischung probieren, Popcorn am Lagerfeuer rösten oder Guacamole zubereiten und mit Tortilla-Chips teilen.

Es ist eine wirklich gute Idee, eine gute Menge wiederverwendbarer Zip-Lock-Beutel und eine Vielzahl von Tupperware-Behältern zu verwenden. Alle Ihre Lebensmittel können dann in einer Kühlbox aufbewahrt werden, wenn Sie Platz haben, um eine mitzubringen, oder in einem Kühlschrank auf dem Campingplatz.

Porridge ist genial zum Frühstück und vegane Pfannkuchen sind einfacher als man denkt. Sandwiches, Wraps und Brötchen sind für das Mittagessen schnell zubereitet. Zum Abendessen ist das obige einfache Pasta-Rezept im Handumdrehen fertig, während ein mexikanischer Chili auch großartig ist.

Wie fanden Sie die Rezepte? Brauchen Sie zusätzlichen Rat? Kennst du vielleicht noch ein anderes tolles veganes Essen zum Campen? Schreiben Sie uns im Kommentar unten!


Glückliche Enna

Es hat länger gedauert, als ich dachte, alle Rezepte in Adventure Bar Story zu sammeln. Die zusätzlichen Events wie das League of Legends Season 2-Turnier und der Nebeneffekt davon, jeden Tag LoL zu spielen, haben dies wirklich verzögert. Die gute Nachricht ist, wir haben hier jedes einzelne Rezept. Danke an Perblebear, dass er sich mit mir Notizen gemacht hat und nicht darauf besteht, dass sein Teil lila ist.

Wie immer können Sie die Liste in verschiedenen Sortierreihenfolgen anzeigen, indem Sie auf die Registerkarte unten in der Tabelle klicken. (Namen, Exp, Preis, Effekt, Sättigung, Exp/Sättigung)

Es gibt zwei besondere Gerichte, die das Sättigungsgefühl senken - Kohlsaft und Rosenkuchen. Sie sind praktisch, wenn Sie die Level beschleunigen möchten. Kohl ist leicht zu bekommen, während das Material von Rose Cake erst später in der Geschichte erscheint.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu Adventure Bar Story zu erhalten.

Danke, dass du mir beim Korrigieren der Werte geholfen hast, Logan!

Danke, iPhoneGamer, dass du den Sättigungswert von Veggie Sandwich korrigiert hast. :)


Was ich an diesem Rezept liebe

Sobald Sie eine so atemberaubende Torte wie diese Bananen-Kokos-Sahne-Torte herausbringen, fallen alle Kiefer herunter und alle Bäuche beginnen zu knurren! Es ist cremig, es ist leicht und es ist einfach geradezu gut zum Essen.

  • Ein garantierter Publikumsmagnet!
  • Makronen-Keks-Kruste
  • Banane und Kokosnuss für eine tropische Explosion!


Wie haben Sie von Sklaverei erfahren?

Bild

In „Why Can’t We Teach Slavery Right in American Schools“ schreibt Nikita Stewart über die Geschichte des Sklavereiunterrichts in den Vereinigten Staaten. Inspiriert von ihrem Aufsatz bat die New York Times die Leser, mitzuteilen, was und wie sie über Sklaverei gelernt haben.

Sie erzählten uns von den Lektionen, von denen sie glauben, dass sie beschönigt oder ganz vermieden wurden, sowie einige durchdachte Ansätze. Sie schlugen auch vor, wie man die Sklaverei besser lehren kann und warum das Thema ihrer Meinung nach so wichtig ist.

Schrecken heruntergespielt

Sklaverei wurde auf eine Weise gelehrt, die sie in der Grundschule sanft erscheinen ließ. Wie schrecklich das wirklich war, war mir erst weit nach der fünften Klasse bewusst. In der Grundschule wurde uns nur gesagt, dass Harriet Tubman eine Heldin der Sklaven war und dass Sklaven zum „Arbeiten“ auf Plantagen gebracht wurden. Als wir erwachsen wurden, wurde die Wahrheit darüber enthüllt, wie schrecklich die Bedingungen für Sklaven waren. Zu den Bedingungen gehörten, ausgepeitscht und misshandelt zu werden, auf Schiffen eng aneinander gekettet zu werden und noch brutalere Taten. Die Leute diskutieren immer noch über Sklaverei, als ob es kein großes Thema wäre. Kleine Kinder werden von der Wahrheit abgeschirmt. Sie müssen die Geschichte Amerikas verstehen, auch wenn sie Themen enthält, die ihnen unangenehm sind.

Den Bürgerkrieg habe ich zum ersten Mal in der Grundschule kennengelernt. Meine Schule war privat und geschützt, und es gab nicht einmal ein Lehrbuch, das wir von dem Lehrer lasen, der uns stattdessen belehrte. Wir lernten all die typischen Bürgerkriegsdinge: Ursachen, Schlachten und fast im Nachhinein Sklaverei. Sklaverei wurde in einer sehr euphemistischen, umständlichen Weise als „eine Methode bezeichnet, um Menschen zu zwingen, Arbeit zu verrichten, auch wenn sie es nicht wollten“. Diese fehlende Definition lässt die Schrecken der Sklaverei noch nicht einmal ansatzweise ergründen. Und das war meine Denkgrundlage über die Sklaverei für fast drei Jahre, bis ich die Mittelschule halb durch war und die Wahrheit erfuhr.

Da ich in der High School bin, kann ich ehrlich sagen, dass ich mich nicht erinnern kann, dass ich in der Grundschule und sogar in der Mittelschule viel über Sklaverei gelernt habe. Ich weiß, dass darüber gesprochen wurde, aber es wurde nie richtig und direkt vermittelt. Als ich jünger war, glaubte ich, dass Sklavenhalter sich um ihre Sklaven kümmerten und sich um sie kümmerten, solange sie noch arbeiten konnten und ihnen Geld einbrachten. Mir wurden nie all die grausamen Teile gesagt und es ist schwieriger, Details zu akzeptieren, die nicht in jungen Jahren gelehrt werden sollten, aber ich denke, es ist sehr wichtig, dass Schulen aufhören, die Details des Transports und der Pflege von Sklaven zu beschönigen. Manchen Leuten fällt es vielleicht schwer, damit umzugehen, aber das macht es einfacher, mitzufühlen und mehr darüber zu verstehen.

Niedrig auf der Prioritätenliste

Ich habe erst in meiner 8. Klasse etwas über Sklaverei gelernt. Als ich in der Mittelschule war, machten die Leute oft Witze darüber, aber ich habe es nicht wirklich verstanden. Zu Beginn meiner 8. Klasse erlebte ich einen Schock. Die US-Geschichte führte mich in Dinge ein, die ich mir nie vorstellen konnte. Meine Lehrerin hat oft sehr detailliert beschrieben, was Sklaven durchgemacht haben … Ich glaube, dass dieses Thema aus unserem Lehrplan gestrichen und nicht ernst genommen wird. Kinder in meinem Alter machen immer noch Witze über Sklaverei und es ist wirklich beunruhigend zu wissen, dass etwas so Tragisches in unserem Land als Scherz angesehen wird.

Ich glaube, dass mir in der Schule Sklaverei beigebracht wurde, aber es war kein vorrangiges Thema. Wir haben uns die Sklaverei lange genug angesehen, um zu sagen, dass sie schlecht ist, aber wir hatten ganze Einheiten und verbrachten Wochen damit, Projekte zum Holocaust oder sogar zur bolschewistischen Revolution zu machen. Es ist wichtig, diese beiden anderen historischen Ereignisse kennenzulernen, aber da Sklaverei häuslich war und das das Thema ist, über das wir nicht so viel sprechen, wirft dies einige Fragen auf. Es scheint, als würden wir versuchen, es zu vermeiden, damit wir uns in unserer Nation besser fühlen. Es geht uns gut, Deutsche oder Russen zu dämonisieren und über alle Fehler ihrer Nation zu reden, aber wenn mit dem Finger auf uns gezeigt wird, wollen wir es beschönigen.

Ich denke jedoch, dass es wichtig ist, ein Gefühl von Nationalstolz zu fördern, etwas, von dem diese Generation meiner Meinung nach so gut wie nichts hat. Aber ich denke, dass es kein wirksames Mittel ist, sich vor unseren Fehlern der Vergangenheit zu verstecken, um gerechtfertigten Stolz auf unsere Nation zu haben. Wir sollten in der Lage sein, über unsere Fehler zu sprechen und von ihnen wegzugehen, damit wir sie nicht noch einmal wiederholen. Die falsche Darstellung der Sklaverei fördert nicht den Nationalstolz, sondern hält uns nur davon ab, anzuerkennen, wie wir verhindern können, dass die Gräueltaten der Vergangenheit jemals wiederholt werden.

Ehrlich gesagt habe ich in meiner Schullaufbahn sehr wenig über Sklaverei gelernt. Ich habe das Gefühl, dass sie um den heißen Brei herumreden würden, wie schlimm es war. Es ist, als würden sich unsere Geschichtskurse mehr auf die Kriege und verschiedene Bewegungen konzentrieren, aber wenig auf die Sklaverei und ihre Auswirkungen auf uns und die Welt heute. Es gibt viel mehr Fokus auf die heutigen Probleme oder Dinge, die nicht so wichtig sind wie die Sklaverei. Ich denke, es sollte ein stärkeres Curriculum darüber geben. Lassen Sie uns nicht hinter uns lassen, was die Leute durchgemacht haben, sondern zeigen wir, wie es uns beeinflusst hat und wie wir darauf aufbauen und daran wachsen.

Während meiner Schullaufbahn erfuhr ich immer wieder von denselben Sklavereigeschichten. Harriet Tubman and the Underground Railroad, das Buch Onkel Tom’s Cabin, Sojourner Truth, diese Namen und Geschichten müssen mir etwa eine Million Mal gesagt worden sein. Ich bin erst in der 10. Klasse der AP-Geschichte wirklich tief in die Sklaverei eingestiegen. Wenn dieser Kurs nicht gewesen wäre, würde ich nicht annähernd so viel über Sklaverei wissen wie jetzt, aber wenn ich diesen College-Kurs nicht besucht hätte, frage ich mich, ob ich ihn jemals in der High School gelernt hätte Schule.

Sklaverei scheint etwas zu sein, das jeder Lehrer überspringt, weil er davon ausgeht, dass Sie schon einmal davon gehört haben oder einfach nur, dass er sich nicht wohl fühlt, sich auf die Schrecken einzulassen. Sie wählen die Rosinen aus, welche Geschichten und welche Bilder von Sklaverei sie uns zeigen, und aus welchem ​​​​Grund bin ich mir nicht sicher. Um es mit dem Holocaust zu vergleichen, ich habe millionenfach über die Schrecken der Konzentrationslager gesprochen, ich habe Filme gesehen, Bücher gelesen, Bilder gesehen. Es scheint, als hätten wir Angst, die unmenschlichen Taten zu zeigen, die auf unserem eigenen Boden passiert sind. Wir sind so offen, Deutsche zu dämonisieren, aber wir haben nicht den Mut, es uns selbst anzutun.

Effektiver Unterricht

Während meiner gesamten Schulzeit habe ich das Gefühl, über das Thema Sklaverei nicht richtig informiert worden zu sein. Erst als ich historische Dokumente recherchierte und analysierte sowie mich in die Menschen einfühlte, die in erzählenden Schriften vertreten sind, konnte ich die Materie besser verstehen.

Die meisten Leute verprügeln Technologie, meistens unsere Telefone. Wir verwenden sie, um SMS zu schreiben, Spiele zu spielen, anzurufen, uns daran zu erinnern, einfache Aufgaben zu erledigen, die leicht vergessen werden können usw. Wenn es darauf ankommt, habe ich mehr über die Schrecken der Sklaverei in meinem eigenen Zuhause gelernt als in der Schule oder in Lehrbüchern, weißt du was? Mein Telefon. Der ganze Sinn der Schule besteht darin, zu lernen, wo sie dich nicht oft auf deinem Handy haben wollen, aber manchmal können uns unsere Handys beibringen, was Schulen nicht können oder wollen. Die Schule hält manchmal das, was sie lehren, zurück oder ändert es um unserer sogenannten „unschuldigen“ Köpfe willen, anstatt uns zu lehren, was wirklich vor sich ging. Unsere Telefone hingegen erzählen uns das Schlimme und Hässliche der Sklaverei, die Wahrheit, nicht die halbe Wahrheit, aber sie warnen für jüngere Zuschauer oder solche mit schwachem Magen.

Ich lerne ungefähr 28 Tage im Jahr über Sklaverei. Während des Black History Month jedes Jahr habe ich normalerweise einen Lehrer, der beschließt, den Monat Februar damit zu verbringen, über Sklaverei und die Entwicklung des Lebens der Afroamerikaner in Amerika seitdem zu unterrichten. Obwohl ich froh bin, dass meine Lehrer diesen Monat dazu neigen, Sklaverei zu unterrichten, wünschte ich, es wäre weniger eine Verpflichtung für den Black History Month und mehr ein echter Wunsch, sie zu lehren. Manchmal frage ich mich, ob wir nicht einen Monat dafür hätten, ob ich überhaupt etwas über Sklaverei lernen würde.

Ich glaube, das erste Mal, dass ich aus historischer Sicht wirklich etwas über Sklaverei gelernt habe, war dieses Jahr in meiner zehnten Klasse AP World History. Wir haben uns ziemlich eingehend mit den Anfängen befasst und erfahren, was in der Zeit passiert ist, in der es in den USA als legal galt. Wir lasen Dokumente und Tagebucheinträge von ehemaligen Sklaven und erfuhren von den großen Auswirkungen, die es auf Afrika hatte. Ich glaube, ich hatte großes Glück, dieses Jahr etwas darüber erfahren zu können, nachdem ich diesen Artikel gelesen und gesehen hatte, wie viele Leute nicht dasselbe sagen konnten.

Wenn es um historische Ereignisse oder Angelegenheiten geht, ist es meiner Meinung nach am besten, den Kindern die volle Wahrheit darüber zu erzählen, was passiert ist, unabhängig von der Grausamkeit oder Schwere des Ereignisses, denn als Kinder wird es bei ihnen mehr Anklang finden … Ich bin froh, dass ich es gelernt habe die Schrecken und die Geschichte der Sklaverei und der schwarzen Unterdrückung in den USA, wie sie heute relevant sind, da Rasse in Amerika weiterhin umstritten ist. Ich denke, es sollte eine Pflicht sein, sowohl zu lehren, dass der Bürgerkrieg durch Streitigkeiten über die Sklaverei verursacht wurde, als auch durch die anschließenden Versuche des Südens, die Rolle der Sklaverei und ihre anhaltende Unterdrückung der Schwarzen herunterzuspielen.

Wie Sklaverei sollte unterrichtet werden

Das Problem, dass Sklaverei gelehrt wird, hat mehr mit den allgemeinen Bildungsstandards hier in Amerika zu tun als mit der Sklaverei selbst. Wie viele andere Fächer und Themen, die gelehrt werden, denke ich, dass es strengere, standardisierte Richtlinien geben muss, wenn es um die Diskussion über Sklaverei geht. Wir brauchen klar definierte Punkte, die jedem im Land die gleiche Informationsbasis über Sklaverei bieten, und dann weiterführende Kurse, die sich eingehender mit Sklaverei befassen, wenn die Schüler diese auswählen möchten. Dadurch wird sichergestellt, dass jedem die gleichen, richtigen Informationen vermittelt werden und wir keine Lehrpläne haben, die stark variieren und einigen ein völlig ungenaues Verständnis der Geschichte der Sklaverei vermitteln.

Wenn wir über Sklaverei lehren, sollten wir sie meiner Meinung nach nicht beschönigen. Es ist großartig, die Lehrbücher zu verwenden, um Sklaverei zu beschreiben und zu lehren, aber die Gesellschaft hat sich in Bezug auf das Verständnis und das Wissen über die Sklaverei verändert. Es zeigt nur einen Teil dessen, was es war. Im Grunde war der Norden eine Arbeitsregion und stark industrialisiert, während der Süden die Sklaven hielt. Im Gegensatz zu diesen speziellen Vorstellungen herrschten im Norden UND im Süden gleichermaßen Sklaverei. Ich glaube, dass Lehrbücher sparsam verwendet werden sollten, wenn man über Sklaverei unterrichtet. Ich denke, Lehrer sollten Lehrbücher verwenden, um sie zu unterstützen, sie sollten jedoch in der Lage sein, frei und nicht nach Lehrbüchern über die Sichtweise der Sklaverei zu sprechen. Nicht zu lehren, was wirklich passiert ist, und die ganze Wahrheit über die Sklaverei hält die nächste Generation nur davon ab, zu wissen, worauf ihr Land gegründet wurde. Wie der Artikel sagte, ist Geschichte nicht mehr lebendig, wenn Geschichte nicht richtig gelehrt wird.

Ich habe in meinem Unterricht etwas über Sklaverei gelernt, aber es gab nie wirklich viel Tiefe, es gab das Konzept der Sklaverei und die Auswirkungen der Sklaverei, aber nie eine wirkliche Geschichte der Sklaverei. Ich habe das Gefühl, dass es in unserem Bildungssystem mehr Repräsentation von Sklaven geben muss, um ein umfassendes Verständnis davon zu bekommen, wie Sklaven lebten.

Warum es heute wichtig ist, etwas über Sklaverei zu lernen

Wir lehren Rassismus und Sklaverei oft als Dinge der Vergangenheit. Wir bringen ihnen Dinge bei, die nicht die Probleme der Weißen sind, ohne es zu merken. Leute. Rassismus existiert heute. Weil wir die Auswirkungen dieser Dinge auf unsere Geschichte so lange ignoriert haben – bis zum Ende der Mittelschule – haben wir eine Verbindung zu ihren Auswirkungen …

Wir sollten etwas über unsere Vergangenheit lernen und sie nicht vertuschen, um die Schüler mit der Lüge zu füllen, dass Amerika ein perfektes Land ist. Wir. Sind. Nicht. Als Deutschland den Holocaust durchmachte, gab es Denkmäler, es gibt Gesetze, die heute erlassen werden, um zu verhindern, dass die Unterdrückung jemals wieder in ihr Land zurückkehrt. Was haben wir als Amerika getan? Warf es unter den Teppich.

Ich wette, Sie wussten nicht einmal, dass Amerika einen erfolgreichen Staatsstreich hatte. Ich wette, Sie wussten nicht, dass der Wiederaufbau in Wilmington funktionierte. Ich wette, Sie wussten nicht einmal, dass Schwarze massakriert wurden. Ich wette, Sie wussten es nicht einmal, denn Wilmington ist meine Heimatstadt, und ich wusste nicht einmal davon, bis ich vierzehn war.

Als ich in der Schule aufwuchs, hatte ich das Gefühl, dass ich wusste, dass Sklaverei im Land existierte, aber ich habe den Ernst dieser Tatsache oder ihre Auswirkungen auf die heutige Gesellschaft nicht ganz verstanden. Ich denke, dass ich im Laufe des Älterwerdens und der schulischen Entwicklung nach und nach mehr über diese Dinge gelernt habe. Sklaverei in den Vereinigten Staaten ist so viel mehr als nur eine Sache, die passiert ist. Bei der Sklaverei geht es um einen tief verwurzelten Rassismus und einen noch tieferen Egoismus, der die Herzen der Amerikaner dominierte und weiterhin beherrscht. Diese Haltung, wenn auch nicht in Form von Sklaverei, manifestiert sich noch heute. Durch kontinuierliche Aufklärung über Sklaverei und was ihre Existenz tatsächlich bedeutet, können wir daran arbeiten, dies zu korrigieren.