Traditionelle Rezepte

So bereiten Sie die perfekte Tasse Tee zu

So bereiten Sie die perfekte Tasse Tee zu

Möchten Sie wissen, wie Sie die perfekte Tasse Tee zubereiten? Von Teewärmern und Porzellantassen bis hin zu Wassertemperatur und Brühzeit zeigt Ihnen unsere gute Freundin Becky Sheeran, wie es geht.

Ich glaube, ich habe jetzt über 300 Tees, Sie können sich also vorstellen, wie viel Zeit ich damit verbringe, dass ich nicht ohne meine Lieblingstasse bin! Die Leute fragen mich oft, wie man die perfekte Tasse Tee macht, und ich sage ihnen immer dasselbe: Es gibt zwar einige Sicherheitsregeln, die man befolgen muss, aber am Ende des Tages ist eine Tasse Tee so persönlich. Wirklich, es gibt nicht nur eine perfekte Art, es zuzubereiten – Sie sollten es so genießen, wie Sie es mögen.

Um Ihre eigene perfekte Tasse Tee zuzubereiten, benötigen Sie:

  • loser Blatttee
  • ein leerer Teebeutel (Sie können Beutel in den meisten Läden für losen Tee kaufen)
  • eine Porzellantasse
  • ein Thermometer
  • eine Teekanne
  • ein Tee gemütlich
  1. MACHEN SIE IHRE EIGENEN TEEBEUTEL
    Beginnen Sie damit, Ihren losen Tee in den Teebeutel zu geben – ich gehe nach der Regel von einem Teelöffel für mich und einem Teelöffel für die Kanne). Loser Blatttee braucht viel Bewegungsfreiheit, also je größer die Tüte, desto besser. Dies erleichtert die Reinigung der Teekanne erheblich, da Sie den Beutel mit dem Tee einfach herausheben und in den Mülleimer legen.
  2. ERHALTEN SIE DIE RICHTIGE WASSERTEMPERATURDie Temperatur des Wassers ist sehr wichtig, je nachdem, welchen Tee Sie trinken. Die meisten Schwarztees benötigen etwa 96 °C und grüne Tees etwa 70 °C. Sie können einige Wasserkocher kaufen, mit denen Sie die Siedetemperatur einstellen können, aber wenn Sie keinen haben, ist es einfach, mit einem Thermometer zu messen. Tee braucht Sauerstoff, also koche das Wasser nicht erneut auf, da dies viel Sauerstoff entzieht und dein Tee etwas metallisch schmeckt. Sobald Ihr Wasserkocher kocht, gießen Sie das Wasser in Ihre Teekanne und fügen Sie dann Ihr Thermometer hinzu, um zu überprüfen, ob das Wasser auf die entsprechende Temperatur abgekühlt ist.
  3. ÜBERPRÜFEN SIE DIE BRÜHZEITDie Dauer des Tees in der Kanne hängt von der Teesorte ab. Achten Sie also auf die Ziehanleitung – die meisten hochwertigen Tees sagen Ihnen auf der Packung, wie lange sie brauchen. Stecken Sie den Beutel hinein und stellen Sie Ihren Tee gemütlich über die Kanne, um das Wasser so nah wie möglich an der optimalen Temperatur zu halten. Ich nehme mir diese Zeit, um einen gesunden Snack für meine Tasse auszusuchen! Der nächste Schritt ist wirklich wichtig. Bevor Sie den Tee servieren, nehmen Sie den Teebeutel aus der Kanne. Wenn Sie es zu lange einwirken lassen, wird es zu steil und schmeckt sehr bitter. Rühren Sie es nicht um und drücken Sie es auf keinen Fall zusammen. Dadurch werden die Tannine (eine bittere Verbindung des Tees) freigesetzt, wodurch er wieder zu bitter schmeckt.
  4. ALLES ÜBER PORZELLANDie richtige Tasse zu bekommen ist wirklich wichtig. Verwenden Sie kein Plastik, da die Tannine an der Seite der Tasse haften bleiben. Verwenden Sie auch kein Metall, es sei denn, Sie möchten, dass Ihr Tee metallisch schmeckt. Viele Leute denken, dass Sie Keramik verwenden sollten, aber selbst das ist nicht perfekt, da es porös ist, sodass Ihr Tee zu schnell abkühlt. Die beste Tasse ist Porzellan. Eine Porzellantasse hält Ihren Tee super lecker und war eigentlich die Art, wie Tee serviert wurde, als er aus China kam. Tee in Porzellantassen zu servieren ist so wunderbar britisch. Es ist zu einem Teil unseres Erbes geworden und etwas, das die Menschen Hunderte von Kilometern zurücklegen, um es zu genießen. Sich die Zeit für einen solchen Tee zu nehmen, ist einer der Gründe, warum ich ihn so gerne trinke. Es muss nicht viel kosten. Tatsächlich sind die meisten meiner Tassen Antiquitäten aus Wohltätigkeitsläden oder Flohmärkten und sie haben so viel Geschichte. Die Vintage-Designs sind wunderschön und Sie können ganze Sets für nur ein paar Pfund bekommen.
  5. FÜGEN SIE IHRE MILCH SORGFÄLTIG HINZUJetzt ist es Zeit, die Milch hinzuzufügen. Ich mag meinen Tee milchig, aber das ist alles persönliche Vorliebe. Normalerweise fügen Sie nur Schwarztees hinzu, aber seien Sie vorsichtig – zu viel Kalzium kann dazu führen, dass sich Schaum auf Ihrem Getränk bildet. Dies kann auch von hartem Wasser kommen. Wenn Sie in einer Gegend mit hartem Wasser leben und wirklich die absolut perfekte Tasse Tee zubereiten möchten, kochen Sie Mineralwasser anstelle von Leitungswasser. Durch Rühren wird normalerweise auch Kalzium entfernt, aber es ist eine schönere Erfahrung, es einfach nicht zu haben.
  6. LEHNE DICH ZURÜCK UND ENTSPANNE

Endlich ist es Zeit zum Entspannen. Es ist für mich eine so schöne Erfahrung, eine Tasse Tee zu trinken, und ich mache so viele Erinnerungen, wenn ich sie mit Familie und Freunden teile. Es bringt Menschen zusammen, heißt Menschen in unseren Häusern willkommen und hat genau aus diesem Grund in Großbritannien eine lange Tradition. Also Prost Jungs, ich hoffe ihr genießt eure Tasse heute. Und denken Sie daran, nur Sie wissen, wie Sie Ihren Tee mögen – viel Spaß beim Zubereiten!

Und wenn es nicht ausreicht, darüber zu lesen, wie man die perfekte Tasse Tee zubereitet, ist hier Becky in Aktion:


  • Den Topf erwärmen
    Egal, ob Sie Teebeutel oder Blätter verwenden, ein kurzer Schuss heißes Wasser sorgt dafür, dass die Kälte den Tee nicht schockiert.
  • Verwenden Sie eine Porzellan-Teekanne
    Warum, weil es traditionell und Teil des Rituals ist.
  • Eine pro Person und eine für den Topf
    Dennoch gilt die goldene Regel bei der Verwendung eines losen Tees.
  • Frisch gekochtes Wasser
    Kochen Sie das Wasser frisch (nicht aufgekocht) für einen guten Sauerstoffgehalt.
  • Aufsehen
    Das Rühren der Teeblätter oder -beutel hilft dem Tee zu ziehen.
  • Die Zeit
    3 bis 4 Minuten ist die Zeit, die für eine optimale Infusion benötigt wird.
  • Milch?
    Milch zuerst oder zuletzt ist eine uralte Frage. Ursprünglich sollte Milch zuerst vermieden werden, um zu vermeiden, dass empfindliche Porzellantassen mit heißem Tee knacken, aber das Hinzufügen von Milch danach ist eine gute Möglichkeit, die Stärke des Tees zu beurteilen. Es ist jedoch jeder für sich.

Für Eistee, den Sie sofort trinken können, wählen Sie diese Methode. Es beginnt wie die Zubereitung von heißem Tee, aber der Unterschied besteht darin, dass das heiße Gebräu doppelt so stark ist. Lassen Sie die Teebeutel je nach Packungsempfehlung drei bis fünf Minuten in kochendem oder fast kochendem Wasser einweichen. Den Teebeutel abseihen oder entfernen. Fügen Sie diesem heißen Teekonzentrat eine gleiche Menge kaltes Wasser hinzu, um es abzukühlen, und servieren Sie es dann sofort auf Eis oder kühlen Sie es bis zum Trinken im Kühlschrank ab.

Profi-Tipp: Um trüben Eistee zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass die heiße Teemischung vor dem Kühlen auf Raumtemperatur abgekühlt ist.


‘I’m ein Lebensmittelwissenschaftler und so macht man eine perfekte Tasse Tee’

Der im Handel erhältliche Tee besteht aus getrockneten und zerkleinerten Blättern der Teepflanze. Wenn Sie es in heißes Wasser legen, werden die Verbindungen dieser Blätter extrahiert, wodurch Sie eine breite Palette erstaunlicher Aromen erhalten, je nachdem, welche Sorte Sie wählen.

“Es gibt viele Sorten und sie sind in fünf Kategorien eingeteilt: Schwarz, Weiß, Grün, Oolong und Pu-Erh. Diese stammen alle aus derselben Pflanze, unterscheiden sich jedoch darin, wie sie verarbeitet werden oder wann sie gepflückt wurden“, sagt Jackson. “Jeder hat einen anderen Geschmack und Koffeingehalt. Tisanen sind der Fachbegriff für Tees, die nicht aus der Teepflanze gewonnen werden, wie zum Beispiel Kräutertees. Rooibos oder Rotbuschtee aus Südafrika ist mein Lieblingskräutertee.”

So bereiten Sie die perfekte Tasse Tee zu

1. Wasserqualität

Tee besteht hauptsächlich aus Wasser. Wenn Sie also minderwertiges Wasser verwenden, bedeutet dies, dass Sie am Ende minderwertigen Tee erhalten. “Hartes Wasser enthält Mineralien wie Kalzium und Magnesium, die mit den Aromastoffen des Tees reagieren und eine Schaumschicht auf der Oberseite Ihres Tees bilden,” Jackson. Aus diesem Grund ist weiches Wasser oder gefiltertes Wasser am besten. “Frisches kaltes Wasser hat mehr gelösten Sauerstoff, was auch die Extraktion des Teegeschmacks verbessert.”

2. Wassertemperatur

Entgegen der landläufigen Meinung ist die Wassertemperatur für Tee keine Einheitsgröße. Jackson sagt, dass verschiedene Teesorten unterschiedliche ideale Ziehtemperaturen haben. Grüner und weißer Tee schmecken beispielsweise bitter, wenn Sie zu heißes Wasser verwenden. Hier ist, was sie zu jedem sagt.

  • Schwarzer Tee: Sobald es den Siedepunkt erreicht hat, kann es losgehen
  • Oolong: Steil bei 190°F
  • Grüner und weißer Tee: Steil bei 180°F

3. Steile Zeit

Die Zeit, in der Sie Ihren Tee ziehen &mdashaka, wie lange Sie den Wasserextrakt aus den Teeblättern lassen &mdashkann machen oder brechen, wie er schmeckt. “Die Farbe löst sich schnell von Ihrem Teebeutel, aber das zeigt an, dass der Geschmack extrahiert wurde,” Jackson. “Für Tee werden mindestens drei Minuten empfohlen, aber ich habe gehört, dass einige Teewissenschaftler einen fünfminütigen Aufguss empfehlen.”


So bereiten Sie die perfekte Tasse Tee zu

Ein Geheimnis für die perfekte Tasse Tee ist zu wissen, wie lange jede Teesorte ziehen muss. Unsere Tabelle ist praktisch, damit Sie genau wissen, wann Sie den mit Teeblättern gefüllten Teebeutel oder Teesieb für Schwarz-, Grün-, Kräuter- und jeden Tee dazwischen herausnehmen müssen.

Steile Zeit

&bdquoGrundsätzlich gilt: Je weniger verarbeitet die Teeblätter, desto weniger Zeit möchten Sie, dass sie im heißen Wasser liegen&rdquo, erklärt Brian Pfeiffer, Schöpfer und CEO von DesignATea.com. &bdquoEs sind diese verflixten Tannine, die eine gut gemeinte Tasse Tee mit diesen zarten Tees sehr bitter machen können. Je dunkler der Tee, desto länger dauert es, bis diese Tannine aufwachen und ihre bittere Suche beginnen. Ich kann nicht genug betonen, dass die Leute mit einer bestimmten Teesorte und Ziehzeiten experimentieren müssen, da sich ein Oolong von einem anderen Oolong unterscheidet.&rdquo

Was passiert, wenn Sie Ihren Tee statt der empfohlenen zwei Minuten drei Minuten ziehen lassen? Pfeiffer scherzt, dass er gewonnen hat “in Flammen aufgehen&rdquo, aber manche Tees werden bitterer, je länger sie sitzen. &ldquoTesten Sie, was für Sie funktioniert. Kräuter können länger brauen, da die meisten Leute die gesundheitlichen Eigenschaften wünschen,&8221, sagte er.

Wassertemperatur

&bdquoGrüne und weiße Tees wie dampfendes Wasser oder kleine Bläschen. Oolongs mögen mittelgroße Bläschen und schwarze [Tees] mögen es, wenn das Wasser zu kochen beginnt“, sagt Pfeiffer.

Für Linkshirn, die die genauen Temperaturen wissen möchten, verrät Daniel Lewis, Gründer und Inhaber von T By Daniel, die richtige Temperatur für die perfekte Tasse Tee:

  • Schwarzer Tee: Kochendes Wasser
  • Oolong-Tee: Ungefähr 190 Grad F
  • Grüner Tee: Ungefähr 150 bis 160 Grad F
  • Weißer Tee: 170 bis 180 Grad F
  • Kräutertee: Kochen Sie Baby, kochen Sie!

Leckere Teezusätze

Wir haben den Teeexperten Shane Talbott, Gründer und Creative Director von Talbott Teas, gebeten, seine Lieblings-Add-Ins zu teilen.


So bereiten Sie die perfekte Tasse Tee zu

Hier ist unsere vollständige Anleitung zum Brauen von Anfang bis Ende.

Gönnen Sie sich zunächst hochwertige Lose-Blatt-Tees oder Teebeutel für einen erstklassigen Geschmack. Wenn Sie ein echter Kenner sind, empfiehlt unser Labor Harney & Sons. Messen Sie 1 Teelöffel Blätter pro 6-Unzen-Tasse ab. Von da an geht es um Technik:

1. Verschrotte den Becher.

. Zumindest zum Einweichen. Eine Teekanne hält die Hitze besser, um den Geschmack hervorzuheben. Schwenken Sie heißes Wasser im Topf, um es auf die richtige Temperatur vorzuwärmen.

2. Nicht eintauchen.

Gießen Sie Wasser über die Blätter (anstatt zuerst Wasser hinzuzufügen), um den Geschmack zu verbessern und mehr Antioxidantien zu erhalten.

3. Geben Sie ihm eine Minute Zeit.

Tee braucht Zeit zum Ziehen. Befolgen Sie für den perfekten Geschmack die Anweisungen für den Tee Ihrer Wahl in dieser Tabelle:

Bereit zum Brauen? Probieren Sie einen dieser Favoriten aus dem Küchengerätelabor aus!

Ultimativer Teebereiter: Breville One-Touch-Teebereiter ($ 250, BrevilleUSA.com)

Dieses Gadget macht das Rätselraten bei der Zubereitung eines perfekten Tees überflüssig. Füllen Sie Wasser und Blätter und drücken Sie, sagen Sie, "Oolong" - das Wasser wird auf 195 °F erhitzt, und dann senkt sich der Korb und lässt den Tee für die ideale Zeit ziehen. Programmieren Sie es und wachen Sie mit einem frischen Topf auf.

Bester Wasserkocher: Oxo On Clarity Schnurloser Wasserkocher aus Glas ($ 90, Oxo.com)

Kein lautes Pfeifen oder Sorgen mehr, ob Sie den Herd ausgeschaltet haben. Sobald es kocht, schaltet sich dieser Plug-in-Wasserkocher, der 60 Unzen fasst, selbst aus. Ein weiteres cooles Sicherheitsfeature: Der Deckel lässt sich per Knopfdruck öffnen, sodass Sie zum Nachfüllen nicht mit einer heißen Kappe herumfummeln müssen.

Diese Geschichte erschien ursprünglich in der Februar-Ausgabe 2016 von Good Housekeeping.


Schritt 7: Teeblätter entfernen und genießen!

So haben Sie eine köstliche Tasse Tee! Genießen Sie ihn, wie Sie möchten – pur oder mit Milch oder Süßungsmittel.

Die meisten hochwertigen losen Tees können tatsächlich wieder aufgegossen werden. Werfen Sie die Teeblätter also nicht gleich weg, wenn Sie das Tee-Ei aus der Tasse nehmen. Legen Sie es stattdessen zur Seite, um es später zu verwenden und Ihre Tasse Tee zu genießen.

Wie kann ich Teeblätter wieder einweichen?

Wenn Sie eine zweite Tasse möchten, stellen Sie das Teesieb wieder in Ihre Tasse. Verwenden Sie die gleichen Teeblätter, fügen Sie heißes Wasser hinzu und ziehen Sie es erneut. Wiederholen Sie im Wesentlichen die obigen Schritte. Für zusätzliche Steilstufen solltest du die Steilzeit um 1-2 Minuten erhöhen.

Wie oft kann ich Teeblätter erneut einweichen?

Die Anzahl der Re-Steeps hängt vom Tee ab. Nicht alle Tees sind für 2 oder mehr Aufgüsse geeignet. Generell lasse ich die gleichen Blätter immer wieder einweichen, bis sich das Wasser nicht mehr verfärbt.


Eine perfekte Tasse oder Kanne Tee zubereiten

Von &quotVictorian Tea Party&quot. Nachmittags- und High Tea waren tägliche Ereignisse in der viktorianischen Gesellschaft in England und Damen-Teepartys waren sehr beliebt. Der Tisch war wunderschön mit dem besten Bone China des Haushalts gedeckt, es wurden wunderschön zubereitete Sandwiches und Leckereien serviert und Tee wurde sorgfältig zubereitet, um den besten Geschmack zu gewährleisten. Im Jahr 1880 wurde Mrs. Beetons Book of Household Management veröffentlicht – hier ist, was sie über die richtige Teezubereitung zu sagen hatte: Blatt, das Getränk wird fast immer gut sein. Der altmodische Plan, jedem einen Teelöffel voll zu geben und einen darüber, wird immer noch praktiziert. Erwärmen Sie die Teekanne mit kochendem Wasser, lassen Sie sie zwei oder drei Minuten stehen, damit das Gefäß vollständig heiß wird, und gießen Sie sie dann weg. Den Tee einfüllen, 1/2 bis 3/4 Liter kochendes Wasser einfüllen, den Deckel schließen und den Tee 5 bis 10 Minuten ziehen lassen, dann die Kanne mit Wasser auffüllen. Der Tee wird ziemlich verdorben, wenn er nicht mit Wasser zubereitet wird, das tatsächlich „kocht“, da sich die Blätter nicht öffnen und der Geschmack nicht aus ihnen extrahiert wird, das Getränk wird folglich farb- und geschmacklos sein – eigentlich nichts anderes als lauwarmes Wasser. Wenn es eine sehr große Gesellschaft gibt, für die Tee gemacht werden muss, ist es ein guter Plan, zwei Teekannen zu haben, anstatt eine große Menge Tee in eine Kanne zu geben, außerdem wird der Tee weiter gehen. Wenn der Aufguss einmal beendet ist, trägt die Zugabe von frischem Tee sehr wenig zur Stärke bei. Wenn mehr benötigt wird, lassen Sie die Kanne von den alten Blättern entleeren, überbrühen und frischen Tee auf die übliche Weise zubereiten. Ökonomen sagen, dass ein paar Körner kohlensäurehaltiges Soda, die vor dem Übergießen des kochenden Wassers auf den Tee gegeben werden, dazu beitragen, das Gute herauszuholen: Wenn das Wasser sehr hart ist, ist dies vielleicht ein guter Plan, da das Soda es weicher macht, aber Vorsicht ist auf eine sparsame Verwendung dieser Zutat zu achten, da sie bei zu großer Zugabe dem Tee einen seifigen Geschmack verleihen kann. Bei gemischtem Tee beträgt das übliche Verhältnis vier Löffel Schwarz zu einem Grünen, wenn der Geschmack sehr beliebt ist, aber starker Grüntee sehr schädlich ist und nie zu großzügig getrunken werden sollte


So bereiten Sie die perfekte Tasse Tee zu

Tee ist ein Getränk von erstaunlicher Vielseitigkeit. Von einer starken Tasse mit robustem “Builder’s Tee” serviert “NATO Standard” (Milch, zwei Zucker) bis hin zu raffinierten Porzellantassen mit zartem Earl Grey, es gibt keine Situation, in der eine Tasse Tee aus ist Platz. Der Ort, an dem der Tee für Ed wirklich ins Schwarze trifft, ist mitten in der Nacht, wenn er segelt. Es gibt nichts Besseres als eine große Tasse kochend heißen, süßen, milchigen Tee, wenn er vom Meer und den Sternen umgeben ist. Aber es ist ein weit verbreiteter Kritikpunkt, dass zu wenige Leute wissen, wie man eine wirklich gute Tasse herstellt.

Der English Tea Shop verkauft ein komplettes Sortiment an Tees, von Kräutertees bis hin zu grünem, weißem und einer Auswahl von zwei schwarzen Tees – Earl Grey und English Breakfast. Das englische Frühstück wird in Sri Lanka angebaut, mit einem vollmundigen Geschmack, der nicht übermäßig tanninhaltig ist. Perfekt wie der Name schon sagt zum Frühstück, aber gut zu jeder Tageszeit mit einem Schuss Milch und so etwas wie einem Stück Zitronenkuchen.

Das Earl Grey ist zart im Geschmack und nicht von Bergamotte überwältigt. Ich kann mir vorstellen, eine Porzellantasse zu genießen, vielleicht mit einer Zitronenscheibe. Ihre Tees sind sowohl biologisch als auch frei gehandelt, also kreuzen Sie all diese Kästchen an, was ich sehr schätze. Diese werden in einzeln verpackten Beuteln geliefert, behalten so ihre Frische und sind auch perfekt für unterwegs.

Andere Tees im Sortiment sind lose und werden in hübschen Dosen geliefert.

Für die perfekte Tasse Tee befolgen Sie diese Tipps. Apropos, ich denke, es ist an der Zeit, den Wasserkocher aufzusetzen.


Die Begleitungen für Ihren Nachmittagstee können Folgendes umfassen:

Dieses Rezept ausprobiert? Wenn Sie dieses Rezept ausprobieren, markieren Sie bitte #FussFreeFlavours auf Instagram oder Twitter. Es ist unglaublich für mich, wenn du eines meiner Rezepte machst und ich es wirklich liebe, sie zu sehen. Sie können es auch auf meiner Facebook-Seite teilen. Bitte pinne dieses Rezept auch auf Pinterest! Vielen Dank für das Lesen von Fuss Free Flavours!


Fehler zu vermeiden

Achten Sie auf die Ziehzeit auf dem Etikett des verwendeten Tees. Sie sollten Ihren Tee nicht übertreiben, sonst wird der Tee bitter. Die allgemeine Regel ist, dass schwarzer Tee 4 Minuten, grüner, weißer und Oolong 3 Minuten lang gezogen werden sollte. Dies kann sehr unterschiedlich sein. Fragen Sie also Ihren Teelieferanten nach jedem Tee, den Sie besitzen.

Verwenden Sie kein Wasser von schlechter Qualität. Leitungswasser enthält viel Chlor und andere Chemikalien. Da gebrühter Tee hauptsächlich aus Wasser besteht, werden Sie all diese Chemikalien in Ihrem Tee schmecken. Verwenden Sie mindestens gefiltertes Wasser.

Vermeiden Sie die Verwendung des Wassers mit der falschen Temperatur, wenn Sie Ihren Tee aufbrühen. Wenn Sie für Ihre grünen Tees kochendes Wasser verwenden, brennen sie und werden bitter. Wenn Sie für Ihre Schwarztees zu kaltes Wasser verwenden, schmecken sie ebenfalls schwach und wässrig. Die ideale Temperatur für schwarzen und dunklen Oolong-Tee beträgt 220 Grad Fahrenheit. Für grünen und weißen Tee sind es 180 Grad Fahrenheit.

Achten Sie beim Aufbrühen darauf, die richtige Menge Tee zu verwenden. Wenn Sie zu wenig verwenden, wird Ihr Tee zu schwach. Wenn Sie zu viel verwenden, verschwenden Sie Ihren Tee und Ihr Geld. Die ideale Teemenge beträgt 2 Gramm, was ungefähr einem gerundeten Teelöffel entspricht.