Traditionelle Rezepte

Auberginensalat mit gebackener Paprika

Auberginensalat mit gebackener Paprika

Die am besten geeigneten Auberginen sind die langen und dünnen, da diese Sorte nicht viele Samen hat. Das ist, was sie sagen, bis das Gegenteil bewiesen wurde, denn meine hatte einige Samen;) Es gab Jahre, in denen ich auf dem Markt nur dicke, pummelige und kernlose Auberginen fand, also wie viel Glück haben wir! Die Paprika müssen rot sein, da sie etwas süßer sind.

Jetzt müssen wir backen. Harte, große Hitze, aber wir leiden für einen leckeren Salat ;) Wir backen die Auberginen auf hoher Flamme, bis die ganze Schale verbrennt. Wir lassen sie ein wenig atmen und schälen sie sofort. Wir legen sie auf einen Holzboden, der ein wenig geneigt ist, um die ganze Bitterkeit von ihnen abzuleiten. Die Paprika auf dem Herd backen. Wenn sie fertig sind, in einen Topf geben, reichlich salzen und mit einem Deckel abdecken. Nach einer halben Stunde ist das Peeling sehr einfach einzunehmen. Entfernen Sie die Wirbelsäule und die Samen. Die Aubergine wird mit einem Messer auf einem Holzboden gehackt. Wenn sie in einen Mixer gegeben werden, erleichtern wir uns die Arbeit viel, aber die Auberginen machen eine Paste und es ist sehr wichtig, wie Sie es mögen. Wir hacken auch die Paprika. Nur unten vergessen wir den Mixer, weil wir kein Püree wollen :)

Wir bereiten auch eine Wasserzwiebel zu, nur die Hälfte, weil sie sehr groß war und wir sie sehr fein hacken. In diesen Salat gehen 2-3 Minuten und zerdrückte Knoblauchzehen. Ich gebe sie oft nicht auf. Jetzt müssen wir nur noch die Winde mit den Paprika und Zwiebeln mischen. Mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Und während des Mischens - am besten mit einem Holzlöffel, das ganze Öl in den Regen gießen, vielleicht sogar etwas mehr, wenn Sie keine Diät einhalten ;) Mit Toast servieren und für Minuten und einem Tomatensalat als nächstes gehen.

Guten Appetit!


Video: Restovaný lilek - Roman Paulus - Kulinářská Akademie Lidlu (Januar 2022).