Traditionelle Rezepte

So überlebst du eine Dinnerparty, wenn dir eines der Lebensmittel nicht schmeckt

So überlebst du eine Dinnerparty, wenn dir eines der Lebensmittel nicht schmeckt

Sie verlassen das Abendessen anmutig, ohne Ihren Gastgeber zu beleidigen

Ein Abendessen mit Freunden ist immer besser mit gutem Essen.

ich Gastgeber-Potlucks um genau zu sehen, wer von meinen Freunden mit der Fähigkeit gesegnet ist, gut zu kochen. Mit "gut" meine ich geübt im Hinzufügen von Gewürzen, Geschmack und Liebe zu seinen Gerichten. Was passiert also, wenn einer Ihrer Freunde ein Gericht kocht, das Sie absolut nicht fühlen? Oder wenn Sie bei a . sind Geschäftsessen und bei dem vorgeschlagenen Menü wird Ihnen übel? Wie überlebt man diese Situationen, ohne unhöflich zu sein oder eine Beziehung zu riskieren? Hier sind ein paar Schritte, die Ihnen dabei helfen.

Tarnen Sie das Gericht

Wenn das Gericht herauskommt und es schrecklich langweilig ist – oder einfach nur schrecklich – fügen Sie viel Salz und Pfeffer hinzu, um seine negativen Eigenschaften zu tarnen.

Trinken Sie oft

Nehmen Sie einen Schluck von Ihrem Getränk, bevor Sie das Essen in den Mund nehmen, und nehmen Sie dann sofort einen weiteren Schluck, um den Schluckvorgang zu unterstützen.

Langsam essen

Bei einem Abendessen mit mehreren Gängen ist es am besten, sehr langsam zu essen und zu gesprächig zu sein. Wieso den? Denn alle werden Ihnen beim Essen zuhören und wenn Sie mit dem Gespräch fertig sind, ist Ihr Essen kalt geworden und es ist Zeit für den nächsten Gang.

Es ist die Kindersache

Verschieben Sie den Großteil Ihrer Lebensmittel auf eine Seite Ihres Tellers und greifen Sie das Gericht an, das Sie zuerst vertragen. Diejenigen, die Sie nicht mögen, konsolidieren Sie sie so weit wie möglich, damit Ihr unfertiger Teller nicht zu voll aussieht.


So überlebst du eine Party, wenn du niemanden kennst

Partys sollen Spaß machen und nicht beängstigend sein – aber der Versuch, in einem Raum voller Fremder ein Gespräch zu beginnen, kann erschütternd sein. Aber keine Angst: Mit den richtigen Tricks können Sie nicht nur überleben, sondern sogar Spaß haben.

Wir haben dir erklärt, wie du als introvertiert eine Party überlebst. Aber auch Extrovertierte können Partys als Herausforderung empfinden, wenn sie niemanden kennen. Wie mischt man sich? Wie passen Sie dazu? Für schüchterne Menschen, introvertiert oder extrovertiert, kann dieses Szenario ein Albtraum sein. Es könnte nicht einmal eine Party sein. Dies kann ein Workshop, ein Networking-Event oder jede andere Situation sein, in der jeder außer Ihnen jemanden zu kennen scheint. Hier sind ein paar Tipps und Methoden, um die Angst zu lindern – und vielleicht sogar ein wenig Spaß zu haben.

Wie man als Introvertierter eine Party oder ein geselliges Beisammensein überlebt

In den letzten Jahren haben wir viel über die Unterschiede zwischen Introvertierten und Extrovertierten gehört.

Biete an, dem Gastgeber zu helfen

Dieser Tipp funktioniert bei Veranstaltungen vielleicht nicht gut, aber auf Partys ist er ein Lebensretter. Suchen Sie nach Ihrer Ankunft den Gastgeber und bieten Sie Ihre Hilfe an. Es ist eine höfliche Geste, und es gibt Ihnen etwas zu tun. Auch wenn der Gastgeber keine Hilfe benötigt, kann er oder sie Ihre Besorgnis spüren und Ihnen eine Aufgabe geben, die Sie beschäftigen müssen. Ein guter Gastgeber wird dich wahrscheinlich auch einigen Leuten vorstellen, damit du das Gespräch in Gang bringen kannst.

Bitten Sie darum, etwas Gemüse zu hacken, etwas zu essen oder Barkeeper zu spielen. Es wird dich beschäftigen, du wirst dich nicht so unbehaglich fühlen und es wird dich vom Stress ablenken.

Der Gedankenkatalog schlägt auch vor, etwas mitzubringen, das vorbereitet werden muss. Dies gibt Ihnen automatisch etwas zu tun, wenn Sie ankommen. Sie möchten nicht die ganze Nacht damit verbringen, Lasagne von Grund auf neu zuzubereiten, aber ein bisschen Guacamole dauert nicht lange und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich in die Party einzumischen. Es könnte sogar ein guter Eisbrecher sein, die Leute fragen sich vielleicht, was Sie mitgebracht haben. Sie können ihnen erklären, was es ist, was Sie tun und wie sie es selbst herstellen können.

Haben Sie keine Angst zuzugeben, dass Sie verletzlich sind

Bei der Ankunft ist es einfach, sich einen Drink zu holen und sich sofort in die Ecke zurückzuziehen, in der man sich sicher fühlt. Aber Sie werden vielleicht überrascht sein, wie die Leute reagieren, wenn Sie stattdessen offen über Ihre Verwundbarkeit sprechen.

Such dir einen anderen schüchternen Sologast und lache darüber, dass keiner von euch jemanden kennt. Das habe ich kürzlich bei einer Veranstaltung ausprobiert: Ich fand eine andere Gast, die allein war, fragte sie, ob sie jemanden kenne, und wir gaben beide zu, wie überwältigt wir uns fühlten. Von da an ging das Gespräch natürlich weiter. Das machte es auch viel einfacher, sich unter andere Leute zu mischen, weil wir es zusammen gemacht haben.

Auf der anderen Seite könnte es einfacher sein, auf eine aufgeschlossene Person zuzugehen. Wenn Sie das Leben der Party finden, stehen die Chancen gut, dass sie ziemlich offen dafür sind, Sie zu unterhalten und Sie anderen Leuten vorzustellen.

Sie können auch nach Zweiergruppen suchen:

Wenn Sie ein Paar Leute sehen, die sich unterhalten, besteht die Möglichkeit, dass sie zusammengekommen sind und wissen, dass sie sich vermischen sollten. Oder sie haben sich gerade erst kennengelernt und machen sich im Hinterkopf Sorgen, dass sie am Ende die ganze Nacht mit dieser einen Person reden werden. (Du hast es gerade einem von ihnen erleichtert, auszusteigen.) So oder so sind sie erleichtert, dich zu sehen. Und Ihre Chancen auf ein anständiges Gespräch sind besser, denn jetzt sprechen Sie mit zwei Personen, nicht nur mit einem.

Es ist eine Taktik, die wir bereits erwähnt haben, und Ihre Laufleistung wird natürlich variieren. Jeder hat eine andere Persönlichkeit und auch die Art der Party oder Veranstaltung kann eine Rolle spielen. Spüren Sie die Stimmung und finden Sie dann die Strategie, mit der Sie sich am wohlsten fühlen: eine schüchterne Person finden, mit dem Leben der Party sprechen oder sich einem Paar nähern.

Wie ich die Art von Person wurde, die ein Zimmer bearbeiten kann

Ich habe es gemacht. Ich ging zu einer Cocktailparty, bei der ich niemanden kannte, und unterhielt mich erfolgreich für…

Wofür Sie sich auch entscheiden, es hilft, offen darüber zu sprechen, dass Sie niemanden kennen. Andere Gäste werden normalerweise eher geneigt sein, Sie mit einzubeziehen. Es ist schließlich ein geselliges Beisammensein.

Probieren Sie die „Warten und Schweben“-Technik aus

Manchmal ist es schwer, in ein Gespräch einzubrechen. Bernardo J. Carducci vom Shyness Research Institute der Indiana University Southeast empfiehlt die „Wait and Hover“-Technik. Es klingt ziemlich offensichtlich, aber WebMD erklärt, wie es funktioniert:

Gehen Sie an die Peripherie und hören Sie zu. Wenn es eine Flaute gibt, brechen Sie ein, indem Sie das Thema näher erläutern oder eine Frage stellen, anstatt sofort eine Meinung zu äußern. Zum Beispiel: „Du wurdest in Miami überfallen? Das ist mir auch passiert!" Was ist, wenn Sie die gefürchteten leeren Blicke bekommen? Sei geduldig. Sie brauchen vielleicht nur Zeit, um zu beenden, was sie gesagt haben.

Dies ist eine weitere Technik, die ich kürzlich bei einer Networking-Veranstaltung ausprobiert habe, bei der ich niemanden kannte. Ich schwebte in der Nähe einer kleinen Kunstausstellung und wartete darauf, dass die Leute vorbeigingen und darüber redeten. Als sie es taten, ging ich subtil in das Gespräch ein. Sie fühlen sich anfangs etwas gruselig, also stellen Sie sicher, dass Ihre Eingaben natürlich kommen. Wenn zum Beispiel jemand gesagt hätte „dass Kunst schön ist“ und ich mich umdrehte, ihm in die Augen schaute und sagte: „Ich finde sie auch hübsch“, wäre das vielleicht etwas peinlich gewesen. Stattdessen näherten sich zwei Frauen dem Display, machten einen dummen Witz darüber, und ich drehte mich um, kicherte und wir begannen ein tolles Gespräch. Das Ganze war sehr natürlich.

Keine Kunstausstellung? Versuchen Sie etwas anderes. Wenn Sie dem Gastgeber bei der Zubereitung des Essens helfen, können Sie sich in ein Gespräch in der Nähe einmischen. Machen Sie dasselbe, während Sie sich etwas zu trinken oder einen Snack holen.

Frischen Sie Ihre Konversationsfähigkeiten auf

Wir sind uns alle ziemlich einig: Smalltalk ist langweilig. Aber es ist auch notwendig. Normalerweise geht man mit einem Fremden nicht von 0 auf 70. Um ein anständiges Gespräch zu beginnen, müssen Sie ein wenig auf Touren kommen. Du brauchst einen Eisbrecher. Hier sind ein paar bewährte Möglichkeiten, das Eis zu brechen:

  • Stelle eine Frage: Dies ist eine einfache Möglichkeit, ein Gespräch zu beginnen, da die Antwort erforderlich ist. Stellen Sie sicher, dass es sich um eine offene Frage handelt, die nicht mit einem einfachen „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden kann. Oder, wenn es kann mit einem einfachen Ja oder Nein beantwortet werden, stellen Sie sicher, dass eine Nachverfolgung möglich ist.
  • Komplimente: Wenn du jemandem Komplimente machst, wird er dir oft Komplimente machen, und das bringt ein Gespräch in Gang. Sie können auch nach dem Kompliment eine Frage stellen. "Schöne Ohrringe. Wo hast du sie her?"
  • Anlass, Ort: Verwenden Sie die Regel „Anlass, Ort“, um eine Unterhaltung zu starten. Fragen Sie nach dem Anlass oder dem Ort der Veranstaltung. Sie möchten wahrscheinlich nicht mit dem Klischee "Komm oft hierher?" Aber "Waren Sie schon einmal hier?" könnte funktionieren. „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ ist auch immer gut.

Wenn Sie spezifischere Eröffnungsstatements wünschen, sehen Sie sich diese 10 großartigen Gesprächsstarter an. Die Leser haben hier auch einige ihrer Lieblings-Eisbrecher geteilt.

Nach diesem ersten Eisbrecher ist es vielleicht an der Zeit, den Smalltalk auf Medium Talk zu erheben. So machen Sie dies möglich:

  • Teile kleine Details, bis eines davon hängen bleibt: Wenn Sie das Interesse der anderen mit ein wenig Smalltalk abgeschätzt haben, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass es ein Thema gibt, das Ihre beiden Interessen ein wenig mehr weckt als die anderen. Verriegeln Sie es und tauchen Sie ein wenig tiefer.
  • Gib konkrete Antworten: Eine gute Möglichkeit, das Gespräch nach einem Klischee-Eisbrecher anzukurbeln, besteht darin, eine klischeefreie Antwort zu geben. Wenn jemand zum Beispiel fragt „Was machst du?“, dann überlege dir eine konkrete Antwort. Vielleicht ist es eine Geschichte über Ihren Job oder ein Beispiel für Ihren Alltag. Wenn jemand fragt: „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ Sie könnten eine lustige Anekdote darüber erzählen, wie Sie sich kennengelernt haben. Das gibt dem Gespräch mehr Raum für Fortschritte als erwartet, „wir sind zusammen aufs College gegangen“.
  • Bewaffnen Sie sich mit relevanten Themen: Ob es sich um aktuelle Ereignisse oder einfach nur um unterhaltsame Hintergrundinformationen zu der Veranstaltung handelt, bereiten Sie sich mit ein paar interessanten Themen vor und finden Sie dann einen Weg, sie in das Gespräch einzubinden.

Nachdem Sie das Gespräch in Gang gebracht haben, stellen Sie sicher, dass Sie es nicht töten. Hier sind ein paar Tipps, um zu verhindern, dass Ihr Chat veraltet wird:

  • Reagieren Sie auf das, was eine Person sagt, in dem Sinne, in dem diese Bemerkung gemacht wurde: Wenn sie Ihnen einen unbeschwerten Witz erzählen, antworten Sie unbeschwert. Dies hält das Gespräch angenehm und simpatico.
  • Stellen Sie „Kennenlernfragen“: Es ist wichtig, die richtigen Fragen zu stellen. Sie möchten Ihren Gesprächspartner kennenlernen, aber stellen Sie sicher, dass die Fragen, die Sie stellen, auch relevant und angemessen sind. Zeigen Sie echtes Interesse daran, etwas über die Person zu erfahren.
  • Dominieren Sie nicht die Konversationn: Dies ist wahrscheinlich ein Kinderspiel für schüchterne Leute, aber manchmal ist es einfach, zu schwafeln, wenn Sie Angst vor peinlicher Stille haben. Wenn die andere Person eine Weile nichts gesagt hat, ist es an der Zeit, innezuhalten und sich selbst zu überprüfen. Wenn jemand das Gefühl hat, in einer einseitigen Konversation zu sein, denkt er wahrscheinlich darüber nach, wie er auf Kaution freikommen kann.

Denken Sie daran: Es gibt kein Rampenlicht auf Sie

Es ist schwer, sich nicht unwohl zu fühlen, wenn man allein in einem sozialen Umfeld ist. Aber je unangenehmer Sie sich fühlen, desto nervöser werden Sie. Es hilft, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht im Rampenlicht stehen. Oder wie es Paid to Exist-Gründer Jonathan Mead ausdrückt: „Es interessiert niemanden, also mach, was du willst.“ Mit anderen Worten, hör auf, dir so viele Sorgen um andere zu machen, und hab eine gute Zeit:

Sie betreten die Eröffnungsparty einer Veranstaltung, an der Sie das ganze Jahr teilnehmen möchten. Es ist wie ein verdammt großer Deal in deiner Welt. Vielleicht ist es der World Domination Summit oder SXSW.
Was auch immer es ist, Sie sind aufgeregt, nervös und völlig verlegen.
Du fragst dich, was alle von dir denken werden. Vielleicht denken sie, dass du lahm bist. Vielleicht finden sie heraus, dass Sie kein wirklicher Experte sind und nichts lehren können, was Sie lehren. Sie werden herausgefunden. Ausgelacht.
Oder schlimmer noch, niemand wird mit dir reden.
Aber haben Sie schon einmal bemerkt, dass alle anderen damit beschäftigt sind, über sich selbst nachzudenken?
Plötzlich bist du in einem großen Raum voller Leute, die darüber ausflippen, was alle über sie denken, obwohl niemand wirklich an andere denkt.

Wie bereits erwähnt, ist dies eine wirklich befreiende Art, die Situation zu betrachten. Es gilt gut für das Leben als Ganzes, aber es ist auch ein großartiger Ratschlag für eine Party.

Alleine zu einer Party oder Veranstaltung zu gehen, klingt einschüchternd, muss es aber nicht. Bereiten Sie sich mit ein paar Methoden vor, um ein Gespräch zu beginnen, und es wird Ihnen gut gehen. Sobald Sie nur eine Person finden, mit der Sie sprechen können, wird die ganze Situation viel einfacher. Nach einer Weile vergisst du vielleicht sogar, wie unangenehm du dich gefühlt hast.


So überlebst du eine Party, wenn du niemanden kennst

Partys sollen Spaß machen und nicht beängstigend sein – aber der Versuch, in einem Raum voller Fremder ein Gespräch zu beginnen, kann erschütternd sein. Aber keine Angst: Mit den richtigen Tricks können Sie nicht nur überleben, sondern sogar Spaß haben.

Wir haben dir erklärt, wie du als introvertiert eine Party überlebst. Aber auch Extrovertierte können Partys als Herausforderung empfinden, wenn sie niemanden kennen. Wie mischt man sich? Wie passen Sie dazu? Für schüchterne Menschen, introvertiert oder extrovertiert, kann dieses Szenario ein Albtraum sein. Es könnte nicht einmal eine Party sein. Es kann ein Workshop, ein Networking-Event oder jede andere Situation sein, in der jeder außer Ihnen jemanden zu kennen scheint. Hier sind ein paar Tipps und Methoden, um die Angst zu lindern – und vielleicht sogar ein wenig Spaß zu haben.

Wie man eine Party oder ein geselliges Beisammensein als Introvertierter überlebt

In den letzten Jahren haben wir viel über die Unterschiede zwischen Introvertierten und Extrovertierten gehört.

Biete an, dem Gastgeber zu helfen

Dieser Tipp funktioniert bei Veranstaltungen vielleicht nicht gut, aber auf Partys ist er ein Lebensretter. Suchen Sie nach Ihrer Ankunft den Gastgeber und bieten Sie Ihre Hilfe an. Es ist eine höfliche Geste, und es gibt Ihnen etwas zu tun. Auch wenn der Gastgeber keine Hilfe benötigt, kann er oder sie Ihre Besorgnis spüren und Ihnen eine Aufgabe geben, die Sie beschäftigen müssen. Ein guter Gastgeber wird dich wahrscheinlich auch einigen Leuten vorstellen, damit du das Gespräch in Gang bringen kannst.

Bitten Sie darum, etwas Gemüse zu hacken, etwas zu essen oder Barkeeper zu spielen. Es wird dich beschäftigen, du wirst dich nicht so unbehaglich fühlen und es wird dich vom Stress ablenken.

Der Gedankenkatalog schlägt auch vor, etwas mitzubringen, das vorbereitet werden muss. Dies gibt Ihnen automatisch etwas zu tun, wenn Sie ankommen. Sie möchten nicht die ganze Nacht damit verbringen, Lasagne von Grund auf neu zuzubereiten, aber ein bisschen Guacamole dauert nicht lange und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich in die Party einzumischen. Es könnte sogar ein guter Eisbrecher sein, die Leute fragen sich vielleicht, was Sie mitgebracht haben. Sie können ihnen erklären, was es ist, was Sie tun und wie sie es selbst herstellen können.

Haben Sie keine Angst zuzugeben, dass Sie verletzlich sind

Bei der Ankunft ist es einfach, sich einen Drink zu holen und sich sofort in die Ecke zurückzuziehen, in der man sich sicher fühlt. Aber Sie werden vielleicht überrascht sein, wie die Leute reagieren, wenn Sie stattdessen offen über Ihre Schwachstelle sprechen.

Such dir einen anderen schüchternen Sologast und lache darüber, dass keiner von euch jemanden kennt. Das habe ich neulich bei einer Veranstaltung ausprobiert: Ich fand eine andere Gast, die allein war, fragte sie, ob sie jemanden kenne, und wir gaben beide zu, wie überwältigt wir uns fühlten. Von da an ging das Gespräch natürlich weiter. Das machte es auch viel einfacher, sich unter andere Leute zu mischen, weil wir es zusammen gemacht haben.

Auf der anderen Seite könnte es einfacher sein, auf eine aufgeschlossene Person zuzugehen. Wenn Sie das Leben der Party finden, stehen die Chancen gut, dass sie ziemlich offen dafür sind, Sie zu unterhalten und Sie anderen Leuten vorzustellen.

Sie können auch nach Zweiergruppen suchen:

Wenn Sie ein Paar Leute sehen, die sich unterhalten, besteht die Möglichkeit, dass sie zusammengekommen sind und wissen, dass sie sich vermischen sollten. Oder sie haben sich gerade erst kennengelernt und machen sich im Hinterkopf Sorgen, dass sie am Ende die ganze Nacht mit dieser einen Person reden werden. (Du hast es gerade einem von ihnen erleichtert, auszusteigen.) So oder so sind sie erleichtert, dich zu sehen. Und Ihre Chancen auf ein anständiges Gespräch sind besser, denn jetzt sprechen Sie mit zwei Personen, nicht nur mit einem.

Es ist eine Taktik, die wir bereits erwähnt haben, und Ihre Laufleistung wird natürlich variieren. Jeder hat eine andere Persönlichkeit und auch die Art der Party oder Veranstaltung kann eine Rolle spielen. Spüren Sie die Stimmung und finden Sie dann die Strategie, mit der Sie sich am wohlsten fühlen: eine schüchterne Person finden, mit dem Leben der Party sprechen oder sich einem Paar nähern.

Wie ich die Art von Person wurde, die ein Zimmer bearbeiten kann

Ich habe es gemacht. Ich ging zu einer Cocktailparty, auf der ich niemanden kannte, und unterhielt mich erfolgreich für…

Wofür Sie sich auch entscheiden, es hilft, offen darüber zu sprechen, dass Sie niemanden kennen. Andere Gäste werden normalerweise eher geneigt sein, Sie mit einzubeziehen. Es ist schließlich ein geselliges Beisammensein.

Probieren Sie die „Warten und Schweben“-Technik aus

Manchmal ist es schwer, in ein Gespräch einzubrechen. Bernardo J. Carducci vom Shyness Research Institute der Indiana University Southeast empfiehlt die „Wait and Hover“-Technik. Es klingt ziemlich offensichtlich, aber WebMD erklärt, wie es funktioniert:

Gehen Sie an die Peripherie und hören Sie zu. Wenn es eine Flaute gibt, brechen Sie ein, indem Sie das Thema näher erläutern oder eine Frage stellen, anstatt sofort eine Meinung zu äußern. Zum Beispiel: „Du wurdest in Miami überfallen? Das ist mir auch passiert!" Was ist, wenn Sie die gefürchteten leeren Blicke bekommen? Sei geduldig. Sie brauchen vielleicht nur Zeit, um zu beenden, was sie gesagt haben.

Dies ist eine weitere Technik, die ich kürzlich bei einer Networking-Veranstaltung ausprobiert habe, bei der ich niemanden kannte. Ich schwebte in der Nähe einer kleinen Kunstausstellung und wartete darauf, dass die Leute vorbeigingen und darüber redeten. Als sie es taten, ging ich subtil in das Gespräch ein. Sie fühlen sich anfangs etwas gruselig, also stellen Sie sicher, dass Ihre Eingaben natürlich kommen. Wenn zum Beispiel jemand gesagt hätte „dass Kunst schön ist“ und ich mich umdrehte, ihm in die Augen schaute und sagte: „Ich finde sie auch hübsch“, wäre das vielleicht etwas peinlich gewesen.Stattdessen näherten sich zwei Frauen dem Display, machten einen dummen Witz darüber, und ich drehte mich um, kicherte und wir begannen ein tolles Gespräch. Das Ganze war sehr natürlich.

Keine Kunstausstellung? Versuchen Sie etwas anderes. Wenn Sie dem Gastgeber bei der Zubereitung des Essens helfen, können Sie sich in ein Gespräch in der Nähe einmischen. Machen Sie dasselbe, während Sie sich etwas zu trinken oder einen Snack holen.

Frischen Sie Ihre Konversationsfähigkeiten auf

Wir sind uns alle ziemlich einig: Smalltalk ist langweilig. Aber es ist auch notwendig. Normalerweise geht man mit einem Fremden nicht von 0 auf 70. Um ein anständiges Gespräch zu beginnen, müssen Sie ein wenig auf Touren kommen. Du brauchst einen Eisbrecher. Hier sind ein paar bewährte Möglichkeiten, das Eis zu brechen:

  • Stelle eine Frage: Dies ist eine einfache Möglichkeit, ein Gespräch zu beginnen, da die Antwort erforderlich ist. Stellen Sie sicher, dass es sich um eine offene Frage handelt, die nicht mit einem einfachen „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden kann. Oder, wenn es kann mit einem einfachen Ja oder Nein beantwortet werden, stellen Sie sicher, dass eine Nachverfolgung möglich ist.
  • Komplimente: Wenn du jemandem Komplimente machst, wird er dir oft Komplimente machen, und das bringt ein Gespräch in Gang. Sie können auch nach dem Kompliment eine Frage stellen. "Schöne Ohrringe. Wo hast du sie her?"
  • Anlass, Ort: Verwenden Sie die Regel „Anlass, Ort“, um eine Unterhaltung zu starten. Fragen Sie nach dem Anlass oder dem Ort der Veranstaltung. Sie möchten wahrscheinlich nicht mit dem Klischee "Komm oft hierher?" Aber "Waren Sie schon einmal hier?" könnte funktionieren. „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ ist auch immer gut.

Wenn Sie spezifischere Eröffnungsstatements wünschen, sehen Sie sich diese 10 großartigen Gesprächsstarter an. Die Leser haben hier auch einige ihrer Lieblings-Eisbrecher geteilt.

Nach diesem ersten Eisbrecher ist es vielleicht an der Zeit, den Smalltalk auf Medium Talk zu erheben. So machen Sie dies möglich:

  • Teile kleine Details, bis eines davon hängen bleibt: Wenn Sie das Interesse der anderen mit ein wenig Smalltalk abgeschätzt haben, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass es ein Thema gibt, das Ihre beiden Interessen ein wenig mehr weckt als die anderen. Verriegeln Sie es und tauchen Sie ein wenig tiefer.
  • Gib konkrete Antworten: Eine gute Möglichkeit, das Gespräch nach einem Klischee-Eisbrecher anzukurbeln, besteht darin, eine klischeefreie Antwort zu geben. Wenn jemand zum Beispiel fragt „Was machst du?“, dann überlege dir eine konkrete Antwort. Vielleicht ist es eine Geschichte über Ihren Job oder ein Beispiel für Ihren Alltag. Wenn jemand fragt: „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ Sie könnten eine lustige Anekdote darüber erzählen, wie Sie sich kennengelernt haben. Das gibt dem Gespräch mehr Raum für Fortschritte als erwartet, „wir sind zusammen aufs College gegangen“.
  • Bewaffnen Sie sich mit relevanten Themen: Ob es sich um aktuelle Ereignisse oder einfach nur um unterhaltsame Hintergrundinformationen zu der Veranstaltung handelt, bereiten Sie sich mit ein paar interessanten Themen vor und finden Sie dann einen Weg, sie in das Gespräch einzubinden.

Nachdem Sie das Gespräch in Gang gebracht haben, stellen Sie sicher, dass Sie es nicht töten. Hier sind ein paar Tipps, um zu verhindern, dass Ihr Chat veraltet wird:

  • Reagieren Sie auf das, was eine Person sagt, in dem Sinne, in dem diese Bemerkung gemacht wurde: Wenn sie Ihnen einen unbeschwerten Witz erzählen, antworten Sie unbeschwert. Dies hält das Gespräch angenehm und simpatico.
  • Stellen Sie „Kennenlern-Fragen“: Es ist wichtig, die richtigen Fragen zu stellen. Sie möchten Ihren Gesprächspartner kennenlernen, aber stellen Sie sicher, dass die Fragen, die Sie stellen, auch relevant und angemessen sind. Zeigen Sie echtes Interesse daran, etwas über die Person zu erfahren.
  • Dominieren Sie nicht die Konversationn: Dies ist wahrscheinlich ein Kinderspiel für schüchterne Leute, aber manchmal ist es einfach, zu schwafeln, wenn Sie Angst vor peinlicher Stille haben. Wenn die andere Person eine Weile nichts gesagt hat, ist es an der Zeit, innezuhalten und sich selbst zu überprüfen. Wenn jemand das Gefühl hat, in einer einseitigen Konversation zu sein, denkt er wahrscheinlich darüber nach, wie er auf Kaution freikommen kann.

Denken Sie daran: Es gibt kein Rampenlicht auf Sie

Es ist schwer, sich nicht unwohl zu fühlen, wenn man allein in einem sozialen Umfeld ist. Aber je unangenehmer Sie sich fühlen, desto nervöser werden Sie. Es hilft, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht im Rampenlicht stehen. Oder wie es Paid to Exist-Gründer Jonathan Mead ausdrückt: „Es interessiert niemanden, also mach, was du willst.“ Mit anderen Worten, hör auf, dir so viele Sorgen um andere Menschen zu machen, und hab eine gute Zeit:

Sie betreten die Eröffnungsparty einer Veranstaltung, an der Sie das ganze Jahr teilnehmen möchten. Es ist wie ein verdammt großer Deal in deiner Welt. Vielleicht ist es der World Domination Summit oder SXSW.
Was auch immer es ist, Sie sind aufgeregt, nervös und völlig verlegen.
Du fragst dich, was alle von dir denken werden. Vielleicht denken sie, dass du lahm bist. Vielleicht finden sie heraus, dass Sie kein wirklicher Experte sind und nichts zu lehren haben. Sie werden herausgefunden. Ausgelacht.
Oder schlimmer noch, niemand wird mit dir reden.
Aber haben Sie schon einmal bemerkt, dass alle anderen damit beschäftigt sind, über sich selbst nachzudenken?
Plötzlich bist du in einem großen Raum voller Leute, die darüber ausflippen, was alle über sie denken, obwohl niemand wirklich an andere denkt.

Wie bereits erwähnt, ist dies eine wirklich befreiende Art, die Situation zu betrachten. Es gilt gut für das Leben als Ganzes, aber es ist auch ein großartiger Ratschlag für eine Party.

Alleine zu einer Party oder Veranstaltung zu gehen, klingt einschüchternd, muss es aber nicht. Bereiten Sie sich mit ein paar Methoden vor, um ein Gespräch zu beginnen, und es wird Ihnen gut gehen. Sobald Sie nur eine Person finden, mit der Sie sprechen können, wird die ganze Situation viel einfacher. Nach einer Weile vergisst du vielleicht sogar, wie unangenehm du dich gefühlt hast.


So überlebst du eine Party, wenn du niemanden kennst

Partys sollen Spaß machen und nicht beängstigend sein – aber der Versuch, in einem Raum voller Fremder ein Gespräch zu beginnen, kann erschütternd sein. Aber keine Angst: Mit den richtigen Tricks können Sie nicht nur überleben, sondern sogar Spaß haben.

Wir haben dir erklärt, wie du als introvertiert eine Party überlebst. Aber auch Extrovertierte können Partys als Herausforderung empfinden, wenn sie niemanden kennen. Wie mischt man sich? Wie passen Sie dazu? Für schüchterne Menschen, introvertiert oder extrovertiert, kann dieses Szenario ein Albtraum sein. Es könnte nicht einmal eine Party sein. Es kann ein Workshop, ein Networking-Event oder jede andere Situation sein, in der jeder außer Ihnen jemanden zu kennen scheint. Hier sind ein paar Tipps und Methoden, um die Angst zu lindern – und vielleicht sogar ein wenig Spaß zu haben.

Wie man als Introvertierter eine Party oder ein geselliges Beisammensein überlebt

In den letzten Jahren haben wir viel über die Unterschiede zwischen Introvertierten und Extrovertierten gehört.

Biete an, dem Gastgeber zu helfen

Dieser Tipp mag bei Veranstaltungen nicht gut funktionieren, aber auf Partys ist er ein Lebensretter. Suchen Sie nach Ihrer Ankunft den Gastgeber und bieten Sie Ihre Hilfe an. Es ist eine höfliche Geste, und es gibt Ihnen etwas zu tun. Auch wenn der Gastgeber keine Hilfe benötigt, kann er oder sie Ihre Besorgnis spüren und Ihnen eine Aufgabe geben, die Sie beschäftigen müssen. Ein guter Gastgeber wird dich wahrscheinlich auch einigen Leuten vorstellen, damit du das Gespräch in Gang bringen kannst.

Bitten Sie darum, etwas Gemüse zu hacken, etwas zu essen oder Barkeeper zu spielen. Es wird dich beschäftigen, du wirst dich nicht so unbehaglich fühlen und es wird dich vom Stress ablenken.

Der Gedankenkatalog schlägt auch vor, etwas mitzubringen, das vorbereitet werden muss. Dies gibt Ihnen automatisch etwas zu tun, wenn Sie ankommen. Sie möchten nicht die ganze Nacht damit verbringen, Lasagne von Grund auf neu zuzubereiten, aber ein bisschen Guacamole dauert nicht lange und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich in die Party einzumischen. Es könnte sogar ein guter Eisbrecher sein, die Leute fragen sich vielleicht, was Sie mitgebracht haben. Sie können ihnen erklären, was es ist, was Sie tun und wie sie es selbst herstellen können.

Haben Sie keine Angst zuzugeben, dass Sie verletzlich sind

Bei der Ankunft ist es einfach, sich einen Drink zu holen und sich sofort in die Ecke zurückzuziehen, in der man sich sicher fühlt. Aber Sie werden vielleicht überrascht sein, wie die Leute reagieren, wenn Sie stattdessen offen über Ihre Verwundbarkeit sprechen.

Such dir einen anderen schüchternen Sologast und lache darüber, dass keiner von euch jemanden kennt. Das habe ich neulich bei einer Veranstaltung ausprobiert: Ich fand eine andere Gast, die allein war, fragte sie, ob sie jemanden kenne, und wir gaben beide zu, wie überwältigt wir uns fühlten. Von da an ging das Gespräch natürlich weiter. Das machte es auch viel einfacher, sich unter andere Leute zu mischen, weil wir es zusammen gemacht haben.

Auf der anderen Seite könnte es einfacher sein, auf eine aufgeschlossene Person zuzugehen. Wenn Sie das Leben der Party finden, stehen die Chancen gut, dass sie ziemlich offen dafür sind, Sie zu unterhalten und Sie anderen Leuten vorzustellen.

Sie können auch nach Zweiergruppen suchen:

Wenn Sie ein Paar Leute sehen, die sich unterhalten, besteht die Möglichkeit, dass sie zusammengekommen sind und wissen, dass sie sich vermischen sollten. Oder sie haben sich gerade erst kennengelernt und machen sich im Hinterkopf Sorgen, dass sie am Ende die ganze Nacht mit dieser einen Person reden werden. (Du hast es gerade einem von ihnen erleichtert, auszusteigen.) So oder so sind sie erleichtert, dich zu sehen. Und Ihre Chancen auf ein anständiges Gespräch sind besser, denn jetzt sprechen Sie mit zwei Personen, nicht nur mit einem.

Es ist eine Taktik, die wir bereits erwähnt haben, und Ihre Laufleistung wird natürlich variieren. Jeder hat eine andere Persönlichkeit und auch die Art der Party oder Veranstaltung kann eine Rolle spielen. Spüren Sie die Stimmung und finden Sie dann die Strategie, mit der Sie sich am wohlsten fühlen: eine schüchterne Person finden, mit dem Leben der Party sprechen oder sich einem Paar nähern.

Wie ich die Art von Person wurde, die ein Zimmer bearbeiten kann

Ich habe es gemacht. Ich ging zu einer Cocktailparty, auf der ich niemanden kannte, und unterhielt mich erfolgreich für…

Wofür Sie sich auch entscheiden, es hilft, offen darüber zu sprechen, dass Sie niemanden kennen. Andere Gäste werden normalerweise eher geneigt sein, Sie mit einzubeziehen. Es ist schließlich ein geselliges Beisammensein.

Probieren Sie die „Warten und Schweben“-Technik aus

Manchmal ist es schwer, in ein Gespräch einzubrechen. Bernardo J. Carducci vom Shyness Research Institute der Indiana University Southeast empfiehlt die „Wait and Hover“-Technik. Es klingt ziemlich offensichtlich, aber WebMD erklärt, wie es funktioniert:

Gehen Sie an die Peripherie und hören Sie zu. Wenn es eine Flaute gibt, brechen Sie ein, indem Sie auf das Thema eingehen oder eine Frage stellen, anstatt sofort eine Meinung zu äußern. Zum Beispiel: „Du wurdest in Miami überfallen? Das ist mir auch passiert!" Was ist, wenn Sie die gefürchteten leeren Blicke bekommen? Sei geduldig. Sie brauchen vielleicht nur Zeit, um zu beenden, was sie gesagt haben.

Dies ist eine weitere Technik, die ich kürzlich bei einer Networking-Veranstaltung ausprobiert habe, bei der ich niemanden kannte. Ich schwebte in der Nähe einer kleinen Kunstausstellung und wartete darauf, dass die Leute vorbeigingen und darüber redeten. Als sie es taten, ging ich subtil in das Gespräch ein. Sie fühlen sich anfangs etwas gruselig, also stellen Sie sicher, dass Ihre Eingaben natürlich kommen. Wenn zum Beispiel jemand gesagt hätte, „dass Kunst hübsch ist“, und ich mich umgedreht, ihm in die Augen gesehen und gesagt hätte: „Ich finde sie auch hübsch“, wäre das vielleicht etwas peinlich gewesen. Stattdessen näherten sich zwei Frauen dem Display, machten einen dummen Witz darüber, und ich drehte mich um, kicherte und wir begannen ein tolles Gespräch. Das Ganze war sehr natürlich.

Keine Kunstausstellung? Versuchen Sie etwas anderes. Wenn Sie dem Gastgeber bei der Zubereitung des Essens helfen, können Sie sich in ein Gespräch in der Nähe einmischen. Machen Sie dasselbe, während Sie sich etwas zu trinken oder einen Snack holen.

Frischen Sie Ihre Konversationsfähigkeiten auf

Wir sind uns alle ziemlich einig: Smalltalk ist langweilig. Aber es ist auch notwendig. Normalerweise geht man mit einem Fremden nicht von 0 auf 70. Um ein anständiges Gespräch zu beginnen, müssen Sie ein wenig auf Touren kommen. Du brauchst einen Eisbrecher. Hier sind ein paar bewährte Möglichkeiten, das Eis zu brechen:

  • Stelle eine Frage: Dies ist eine einfache Möglichkeit, ein Gespräch zu beginnen, da die Antwort erforderlich ist. Stellen Sie sicher, dass es sich um eine offene Frage handelt, die nicht mit einem einfachen „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden kann. Oder, wenn es kann mit einem einfachen Ja oder Nein beantwortet werden, stellen Sie sicher, dass eine Nachverfolgung möglich ist.
  • Komplimente: Wenn du jemandem Komplimente machst, wird er dir oft Komplimente machen, und das bringt ein Gespräch in Gang. Sie können auch nach dem Kompliment eine Frage stellen. "Schöne Ohrringe. Wo hast du sie her?"
  • Anlass, Ort: Verwenden Sie die Regel „Anlass, Ort“, um eine Unterhaltung zu starten. Fragen Sie nach dem Anlass oder dem Ort der Veranstaltung. Sie möchten wahrscheinlich nicht mit dem Klischee "Komm oft hierher?" Aber "Waren Sie schon einmal hier?" könnte funktionieren. „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ ist auch immer gut.

Wenn Sie spezifischere Eröffnungsstatements wünschen, sehen Sie sich diese 10 großartigen Gesprächsstarter an. Die Leser haben hier auch einige ihrer Lieblings-Eisbrecher geteilt.

Nach diesem ersten Eisbrecher ist es vielleicht an der Zeit, den Smalltalk auf Medium Talk zu erheben. So machen Sie dies möglich:

  • Teile kleine Details, bis eines davon hängen bleibt: Wenn Sie das Interesse der anderen mit ein wenig Smalltalk abgeschätzt haben, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass es ein Thema gibt, das Ihre beiden Interessen ein wenig mehr weckt als die anderen. Verriegeln Sie es und tauchen Sie ein wenig tiefer.
  • Gib konkrete Antworten: Eine gute Möglichkeit, das Gespräch nach einem Klischee-Eisbrecher anzukurbeln, besteht darin, eine klischeefreie Antwort zu geben. Wenn jemand zum Beispiel fragt „Was machst du?“, dann überlege dir eine konkrete Antwort. Vielleicht ist es eine Geschichte über Ihren Job oder ein Beispiel für Ihren Alltag. Wenn jemand fragt: „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ Sie könnten eine lustige Anekdote darüber erzählen, wie Sie sich kennengelernt haben. Das gibt dem Gespräch mehr Spielraum, als das erwartete „Wir sind zusammen aufs College gegangen“.
  • Bewaffnen Sie sich mit relevanten Themen: Ob es sich um aktuelle Ereignisse oder einfach nur um unterhaltsame Hintergrundinformationen zu der Veranstaltung handelt, bereiten Sie sich mit ein paar interessanten Themen vor und finden Sie dann einen Weg, sie in das Gespräch einzubinden.

Nachdem Sie das Gespräch in Gang gebracht haben, stellen Sie sicher, dass Sie es nicht töten. Hier sind ein paar Tipps, um zu verhindern, dass Ihr Chat veraltet wird:

  • Reagieren Sie auf das, was eine Person sagt, in dem Sinne, in dem diese Bemerkung gemacht wurde: Wenn sie Ihnen einen unbeschwerten Witz erzählen, antworten Sie unbeschwert. Dies hält das Gespräch angenehm und simpatico.
  • Stellen Sie „Kennenlernfragen“: Es ist wichtig, die richtigen Fragen zu stellen. Sie möchten Ihren Gesprächspartner kennenlernen, aber stellen Sie sicher, dass die Fragen, die Sie stellen, auch relevant und angemessen sind. Nehmen Sie ein echtes Interesse daran, etwas über die Person zu erfahren.
  • Dominieren Sie nicht die Konversationn: Dies ist wahrscheinlich ein Kinderspiel für schüchterne Leute, aber manchmal ist es einfach, zu schwafeln, wenn Sie Angst vor peinlicher Stille haben. Wenn die andere Person eine Weile nichts gesagt hat, ist es an der Zeit, innezuhalten und sich selbst zu überprüfen. Wenn jemand das Gefühl hat, in einer einseitigen Konversation zu sein, denkt er wahrscheinlich darüber nach, wie er auf Kaution freikommen kann.

Denken Sie daran: Es gibt kein Rampenlicht auf Sie

Es ist schwer, sich nicht unwohl zu fühlen, wenn man allein in einem sozialen Umfeld ist. Aber je unwohler Sie sich fühlen, desto nervöser werden Sie. Es hilft, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht im Rampenlicht stehen. Oder wie es Paid to Exist-Gründer Jonathan Mead ausdrückt: „Es interessiert niemanden, also mach, was du willst.“ Mit anderen Worten, hör auf, dir so viele Sorgen um andere zu machen, und hab eine gute Zeit:

Sie betreten die Eröffnungsparty einer Veranstaltung, an der Sie das ganze Jahr teilnehmen möchten. Es ist wie ein verdammt großer Deal in deiner Welt. Vielleicht ist es der World Domination Summit oder SXSW.
Was auch immer es ist, Sie sind aufgeregt, nervös und völlig verlegen.
Du fragst dich, was alle von dir denken werden. Vielleicht denken sie, dass du lahm bist. Vielleicht finden sie heraus, dass Sie kein wirklicher Experte sind und nichts lehren können, was Sie lehren. Sie werden herausgefunden. Ausgelacht.
Oder schlimmer noch, niemand wird mit dir reden.
Aber haben Sie schon einmal bemerkt, dass alle anderen damit beschäftigt sind, über sich selbst nachzudenken?
Plötzlich bist du in einem großen Raum voller Leute, die darüber ausflippen, was alle über sie denken, obwohl niemand wirklich an andere denkt.

Wie bereits erwähnt, ist dies eine wirklich befreiende Art, die Situation zu betrachten. Es gilt gut für das Leben als Ganzes, aber es ist auch ein großartiger Ratschlag für eine Party.

Alleine zu einer Party oder Veranstaltung zu gehen, klingt einschüchternd, muss es aber nicht. Bereiten Sie sich mit ein paar Methoden vor, um ein Gespräch zu beginnen, und es wird Ihnen gut gehen. Sobald Sie nur eine Person finden, mit der Sie sprechen können, wird die ganze Situation viel einfacher. Nach einer Weile vergisst du vielleicht sogar, wie unangenehm du dich gefühlt hast.


So überlebst du eine Party, wenn du niemanden kennst

Partys sollen Spaß machen und nicht beängstigend sein – aber der Versuch, in einem Raum voller Fremder ein Gespräch zu beginnen, kann erschütternd sein. Aber keine Angst: Mit den richtigen Tricks können Sie nicht nur überleben, sondern sogar Spaß haben.

Wir haben dir erklärt, wie du als introvertiert eine Party überlebst. Aber auch Extrovertierte können Partys als Herausforderung empfinden, wenn sie niemanden kennen. Wie mischt man sich? Wie passen Sie dazu? Für schüchterne Menschen, introvertiert oder extrovertiert, kann dieses Szenario ein Albtraum sein. Es könnte nicht einmal eine Party sein. Es kann ein Workshop, ein Networking-Event oder jede andere Situation sein, in der jeder außer Ihnen jemanden zu kennen scheint. Hier sind ein paar Tipps und Methoden, um die Angst zu lindern – und vielleicht sogar ein wenig Spaß zu haben.

Wie man eine Party oder ein geselliges Beisammensein als Introvertierter überlebt

In den letzten Jahren haben wir viel über die Unterschiede zwischen Introvertierten und Extrovertierten gehört.

Biete an, dem Gastgeber zu helfen

Dieser Tipp funktioniert bei Veranstaltungen vielleicht nicht gut, aber auf Partys ist er ein Lebensretter. Suchen Sie nach Ihrer Ankunft den Gastgeber und bieten Sie Ihre Hilfe an. Es ist eine höfliche Geste, und es gibt Ihnen etwas zu tun. Auch wenn der Gastgeber keine Hilfe benötigt, kann er oder sie Ihre Besorgnis spüren und Ihnen eine Aufgabe geben, die Sie beschäftigen müssen. Ein guter Gastgeber wird dich wahrscheinlich auch einigen Leuten vorstellen, damit du das Gespräch in Gang bringen kannst.

Bitten Sie darum, etwas Gemüse zu hacken, etwas zu essen oder Barkeeper zu spielen. Es wird dich beschäftigen, du wirst dich nicht so unbehaglich fühlen und es wird dich vom Stress ablenken.

Der Gedankenkatalog schlägt auch vor, etwas mitzubringen, das vorbereitet werden muss. Dies gibt Ihnen automatisch etwas zu tun, wenn Sie ankommen. Sie möchten nicht die ganze Nacht damit verbringen, Lasagne von Grund auf neu zuzubereiten, aber ein bisschen Guacamole dauert nicht lange und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich in die Party einzumischen. Es könnte sogar ein guter Eisbrecher sein, die Leute fragen sich vielleicht, was Sie mitgebracht haben.Sie können ihnen erklären, was es ist, was Sie tun und wie sie es selbst herstellen können.

Haben Sie keine Angst zuzugeben, dass Sie verletzlich sind

Bei der Ankunft ist es einfach, sich einen Drink zu holen und sich sofort in die Ecke zurückzuziehen, in der man sich sicher fühlt. Aber Sie werden vielleicht überrascht sein, wie die Leute reagieren, wenn Sie stattdessen offen über Ihre Verwundbarkeit sprechen.

Such dir einen anderen schüchternen Sologast und lache darüber, dass keiner von euch jemanden kennt. Das habe ich neulich bei einer Veranstaltung ausprobiert: Ich fand eine andere Gast, die allein war, fragte sie, ob sie jemanden kenne, und wir gaben beide zu, wie überwältigt wir uns fühlten. Von da an ging das Gespräch natürlich weiter. Das machte es auch viel einfacher, sich unter andere Leute zu mischen, weil wir es zusammen gemacht haben.

Auf der anderen Seite könnte es einfacher sein, auf eine aufgeschlossene Person zuzugehen. Wenn Sie das Leben der Party finden, stehen die Chancen gut, dass sie ziemlich offen dafür sind, Sie zu unterhalten und Sie anderen Leuten vorzustellen.

Sie können auch nach Zweiergruppen suchen:

Wenn Sie sehen, dass sich zwei Leute unterhalten, sind die Chancen gut, dass sie zusammen gekommen sind und wissen, dass sie sich vermischen sollten. Oder sie haben sich gerade erst kennengelernt und machen sich im Hinterkopf Sorgen, dass sie am Ende die ganze Nacht mit dieser einen Person reden werden. (Du hast es gerade einem von ihnen erleichtert, auszusteigen.) So oder so sind sie erleichtert, dich zu sehen. Und Ihre Chancen auf ein anständiges Gespräch sind besser, denn jetzt sprechen Sie mit zwei Personen, nicht nur mit einem.

Es ist eine Taktik, die wir bereits erwähnt haben, und Ihre Laufleistung wird natürlich variieren. Jeder hat eine andere Persönlichkeit und auch die Art der Party oder Veranstaltung kann eine Rolle spielen. Spüren Sie die Stimmung und finden Sie dann die Strategie, mit der Sie sich am wohlsten fühlen: eine schüchterne Person finden, mit dem Leben der Party sprechen oder sich einem Paar nähern.

Wie ich die Art von Person wurde, die ein Zimmer bearbeiten kann

Ich habe es gemacht. Ich ging zu einer Cocktailparty, auf der ich niemanden kannte, und unterhielt mich erfolgreich für…

Wofür Sie sich auch entscheiden, es hilft, offen darüber zu sprechen, dass Sie niemanden kennen. Andere Gäste werden normalerweise eher geneigt sein, Sie mit einzubeziehen. Es ist schließlich ein geselliges Beisammensein.

Probieren Sie die „Warten und Schweben“-Technik aus

Manchmal ist es schwer, in ein Gespräch einzubrechen. Bernardo J. Carducci vom Shyness Research Institute der Indiana University Southeast empfiehlt die „Wait and Hover“-Technik. Es klingt ziemlich offensichtlich, aber WebMD erklärt, wie es funktioniert:

Gehen Sie an die Peripherie und hören Sie zu. Wenn es eine Flaute gibt, brechen Sie ein, indem Sie das Thema näher erläutern oder eine Frage stellen, anstatt sofort eine Meinung zu äußern. Zum Beispiel: „Du wurdest in Miami überfallen? Das ist mir auch passiert!" Was ist, wenn Sie die gefürchteten leeren Blicke bekommen? Sei geduldig. Sie brauchen vielleicht nur Zeit, um zu beenden, was sie gesagt haben.

Dies ist eine weitere Technik, die ich kürzlich bei einer Networking-Veranstaltung ausprobiert habe, bei der ich niemanden kannte. Ich schwebte in der Nähe einer kleinen Kunstausstellung und wartete darauf, dass die Leute vorbeigingen und darüber redeten. Als sie es taten, ging ich subtil in das Gespräch ein. Sie fühlen sich anfangs etwas gruselig, also stellen Sie sicher, dass Ihre Eingaben natürlich kommen. Wenn zum Beispiel jemand gesagt hätte, „dass Kunst hübsch ist“, und ich mich umgedreht, ihm in die Augen gesehen und gesagt hätte: „Ich finde sie auch hübsch“, wäre das vielleicht etwas peinlich gewesen. Stattdessen näherten sich zwei Frauen dem Display, machten einen dummen Witz darüber, und ich drehte mich um, kicherte und wir begannen ein tolles Gespräch. Das Ganze war sehr natürlich.

Keine Kunstausstellung? Versuchen Sie etwas anderes. Wenn Sie dem Gastgeber bei der Zubereitung des Essens helfen, können Sie sich in ein Gespräch in der Nähe einmischen. Machen Sie dasselbe, während Sie sich etwas zu trinken oder einen Snack holen.

Frischen Sie Ihre Konversationsfähigkeiten auf

Wir sind uns alle ziemlich einig: Smalltalk ist langweilig. Aber es ist auch notwendig. Normalerweise geht man mit einem Fremden nicht von 0 auf 70. Um ein anständiges Gespräch zu beginnen, müssen Sie ein wenig auf Touren kommen. Du brauchst einen Eisbrecher. Hier sind ein paar bewährte Möglichkeiten, das Eis zu brechen:

  • Stelle eine Frage: Dies ist eine einfache Möglichkeit, ein Gespräch zu beginnen, da die Antwort erforderlich ist. Stellen Sie sicher, dass es sich um eine offene Frage handelt, die nicht mit einem einfachen „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden kann. Oder, wenn es kann mit einem einfachen Ja oder Nein beantwortet werden, stellen Sie sicher, dass eine Nachverfolgung möglich ist.
  • Komplimente: Wenn du jemandem Komplimente machst, wird er dir oft Komplimente machen, und das bringt ein Gespräch in Gang. Sie können auch nach dem Kompliment eine Frage stellen. "Schöne Ohrringe. Wo hast du sie her?"
  • Anlass, Ort: Verwenden Sie die Regel „Anlass, Ort“, um eine Unterhaltung zu starten. Fragen Sie nach dem Anlass oder dem Ort der Veranstaltung. Sie möchten wahrscheinlich nicht mit dem Klischee "Komm oft hierher?" Aber "Waren Sie schon einmal hier?" könnte funktionieren. „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ ist auch immer gut.

Wenn Sie spezifischere Eröffnungsstatements wünschen, sehen Sie sich diese 10 großartigen Gesprächsstarter an. Die Leser haben hier auch einige ihrer Lieblings-Eisbrecher geteilt.

Nach diesem ersten Eisbrecher ist es vielleicht an der Zeit, den Smalltalk auf Medium Talk zu erheben. So machen Sie dies möglich:

  • Teile kleine Details, bis eines davon hängen bleibt: Wenn Sie das Interesse der anderen mit ein wenig Smalltalk abgeschätzt haben, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass es ein Thema gibt, das Ihre beiden Interessen ein wenig mehr weckt als die anderen. Verriegeln Sie es und tauchen Sie ein wenig tiefer.
  • Gib konkrete Antworten: Eine gute Möglichkeit, das Gespräch nach einem Klischee-Eisbrecher anzukurbeln, besteht darin, eine klischeefreie Antwort zu geben. Wenn jemand zum Beispiel fragt „Was machst du?“, dann überlege dir eine konkrete Antwort. Vielleicht ist es eine Geschichte über Ihren Job oder ein Beispiel für Ihren Alltag. Wenn jemand fragt: „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ Sie könnten eine lustige Anekdote darüber erzählen, wie Sie sich kennengelernt haben. Das gibt dem Gespräch mehr Raum für Fortschritte als erwartet, „wir sind zusammen aufs College gegangen“.
  • Bewaffnen Sie sich mit relevanten Themen: Ob es sich um aktuelle Ereignisse oder einfach nur um unterhaltsame Hintergrundinformationen zu der Veranstaltung handelt, bereiten Sie sich mit ein paar interessanten Themen vor und finden Sie dann einen Weg, sie in das Gespräch einzubinden.

Nachdem Sie das Gespräch in Gang gebracht haben, stellen Sie sicher, dass Sie es nicht töten. Hier sind ein paar Tipps, um zu verhindern, dass Ihr Chat veraltet wird:

  • Reagieren Sie auf das, was eine Person sagt, in dem Sinne, in dem diese Bemerkung gemacht wurde: Wenn sie Ihnen einen unbeschwerten Witz erzählen, antworten Sie unbeschwert. Dies hält das Gespräch angenehm und simpatico.
  • Stellen Sie „Kennenlernfragen“: Es ist wichtig, die richtigen Fragen zu stellen. Sie möchten Ihren Gesprächspartner kennenlernen, aber stellen Sie sicher, dass die Fragen, die Sie stellen, auch relevant und angemessen sind. Zeigen Sie echtes Interesse daran, etwas über die Person zu erfahren.
  • Dominieren Sie nicht die Konversationn: Dies ist wahrscheinlich ein Kinderspiel für schüchterne Leute, aber manchmal ist es einfach, zu schwafeln, wenn Sie Angst vor peinlicher Stille haben. Wenn die andere Person eine Weile nichts gesagt hat, ist es an der Zeit, innezuhalten und sich selbst zu überprüfen. Wenn jemand das Gefühl hat, in einer einseitigen Konversation zu sein, denkt er wahrscheinlich darüber nach, wie er auf Kaution freikommen kann.

Denken Sie daran: Es gibt kein Rampenlicht auf Sie

Es ist schwer, sich nicht unwohl zu fühlen, wenn man allein in einem sozialen Umfeld ist. Aber je unangenehmer Sie sich fühlen, desto nervöser werden Sie. Es hilft, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht im Rampenlicht stehen. Oder wie es Paid to Exist-Gründer Jonathan Mead ausdrückt: „Es interessiert niemanden, also mach, was du willst.“ Mit anderen Worten, hör auf, dir so viele Sorgen um andere zu machen, und hab eine gute Zeit:

Sie betreten die Eröffnungsparty einer Veranstaltung, an der Sie das ganze Jahr teilnehmen möchten. Es ist wie ein verdammt großer Deal in deiner Welt. Vielleicht ist es der World Domination Summit oder SXSW.
Was auch immer es ist, Sie sind aufgeregt, nervös und völlig verlegen.
Du fragst dich, was alle von dir denken werden. Vielleicht denken sie, dass du lahm bist. Vielleicht finden sie heraus, dass Sie kein wirklicher Experte sind und nichts lehren können, was Sie lehren. Sie werden herausgefunden. Ausgelacht.
Oder schlimmer noch, niemand wird mit dir reden.
Aber haben Sie schon einmal bemerkt, dass alle anderen damit beschäftigt sind, über sich selbst nachzudenken?
Plötzlich bist du in einem großen Raum voller Leute, die darüber ausflippen, was alle über sie denken, obwohl niemand wirklich an andere denkt.

Wie bereits erwähnt, ist dies eine wirklich befreiende Art, die Situation zu betrachten. Es gilt gut für das Leben als Ganzes, aber es ist auch ein großartiger Ratschlag für eine Party.

Alleine zu einer Party oder Veranstaltung zu gehen, klingt einschüchternd, muss es aber nicht. Bereiten Sie sich mit ein paar Methoden vor, um ein Gespräch zu beginnen, und es wird Ihnen gut gehen. Sobald Sie nur eine Person finden, mit der Sie sprechen können, wird die ganze Situation viel einfacher. Nach einer Weile vergisst du vielleicht sogar, wie unangenehm du dich gefühlt hast.


So überlebst du eine Party, wenn du niemanden kennst

Partys sollen Spaß machen und nicht beängstigend sein – aber der Versuch, in einem Raum voller Fremder ein Gespräch zu beginnen, kann erschütternd sein. Aber keine Angst: Mit den richtigen Tricks können Sie nicht nur überleben, sondern sogar Spaß haben.

Wir haben dir erklärt, wie du als introvertiert eine Party überlebst. Aber auch Extrovertierte können Partys als Herausforderung empfinden, wenn sie niemanden kennen. Wie mischt man sich? Wie passen Sie dazu? Für schüchterne Menschen, introvertiert oder extrovertiert, kann dieses Szenario ein Albtraum sein. Es könnte nicht einmal eine Party sein. Es kann ein Workshop, ein Networking-Event oder jede andere Situation sein, in der jeder außer Ihnen jemanden zu kennen scheint. Hier sind ein paar Tipps und Methoden, um die Angst zu lindern – und vielleicht sogar ein wenig Spaß zu haben.

Wie man eine Party oder ein geselliges Beisammensein als Introvertierter überlebt

In den letzten Jahren haben wir viel über die Unterschiede zwischen Introvertierten und Extrovertierten gehört.

Biete an, dem Gastgeber zu helfen

Dieser Tipp mag bei Veranstaltungen nicht gut funktionieren, aber auf Partys ist er ein Lebensretter. Suchen Sie nach Ihrer Ankunft den Gastgeber und bieten Sie Ihre Hilfe an. Es ist eine höfliche Geste, und es gibt Ihnen etwas zu tun. Auch wenn der Gastgeber keine Hilfe benötigt, kann er oder sie Ihre Besorgnis spüren und Ihnen eine Aufgabe geben, die Sie beschäftigen müssen. Ein guter Gastgeber wird dich wahrscheinlich auch einigen Leuten vorstellen, damit du das Gespräch in Gang bringen kannst.

Bitten Sie darum, etwas Gemüse zu hacken, etwas zu essen oder Barkeeper zu spielen. Es wird dich beschäftigen, du wirst dich nicht so unbehaglich fühlen und es wird dich vom Stress ablenken.

Der Gedankenkatalog schlägt auch vor, etwas mitzubringen, das vorbereitet werden muss. Dies gibt Ihnen automatisch etwas zu tun, wenn Sie ankommen. Sie möchten nicht die ganze Nacht damit verbringen, Lasagne von Grund auf neu zuzubereiten, aber ein bisschen Guacamole dauert nicht lange und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich in die Party einzumischen. Es könnte sogar ein guter Eisbrecher sein, die Leute fragen sich vielleicht, was Sie mitgebracht haben. Sie können ihnen erklären, was es ist, was Sie tun und wie sie es selbst herstellen können.

Haben Sie keine Angst zuzugeben, dass Sie verletzlich sind

Bei der Ankunft ist es einfach, sich einen Drink zu holen und sich sofort in die Ecke zurückzuziehen, in der man sich sicher fühlt. Aber Sie werden vielleicht überrascht sein, wie die Leute reagieren, wenn Sie stattdessen offen über Ihre Verwundbarkeit sprechen.

Such dir einen anderen schüchternen Sologast und lache darüber, dass keiner von euch jemanden kennt. Das habe ich neulich bei einer Veranstaltung ausprobiert: Ich fand eine andere Gast, die allein war, fragte sie, ob sie jemanden kenne, und wir gaben beide zu, wie überwältigt wir uns fühlten. Von da an ging das Gespräch natürlich weiter. Das machte es auch viel einfacher, sich unter andere Leute zu mischen, weil wir es zusammen gemacht haben.

Auf der anderen Seite könnte es einfacher sein, auf eine aufgeschlossene Person zuzugehen. Wenn Sie das Leben der Party finden, stehen die Chancen gut, dass sie ziemlich offen dafür sind, Sie zu unterhalten und Sie anderen Leuten vorzustellen.

Sie können auch nach Zweiergruppen suchen:

Wenn Sie sehen, dass sich zwei Leute unterhalten, sind die Chancen gut, dass sie zusammen gekommen sind und wissen, dass sie sich vermischen sollten. Oder sie haben sich gerade erst kennengelernt und machen sich im Hinterkopf Sorgen, dass sie am Ende die ganze Nacht mit dieser einen Person reden werden. (Du hast es gerade einem von ihnen erleichtert, auszusteigen.) So oder so sind sie erleichtert, dich zu sehen. Und Ihre Chancen auf ein anständiges Gespräch sind besser, denn jetzt sprechen Sie mit zwei Personen, nicht nur mit einem.

Es ist eine Taktik, die wir bereits erwähnt haben, und Ihre Laufleistung wird natürlich variieren. Jeder hat eine andere Persönlichkeit und auch die Art der Party oder Veranstaltung kann eine Rolle spielen. Spüren Sie die Stimmung und finden Sie dann die Strategie, mit der Sie sich am wohlsten fühlen: eine schüchterne Person finden, mit dem Leben der Party sprechen oder sich einem Paar nähern.

Wie ich die Art von Person wurde, die ein Zimmer bearbeiten kann

Ich habe es gemacht. Ich ging zu einer Cocktailparty, auf der ich niemanden kannte, und unterhielt mich erfolgreich für…

Wofür Sie sich auch entscheiden, es hilft, offen darüber zu sprechen, dass Sie niemanden kennen. Andere Gäste werden normalerweise eher geneigt sein, Sie mit einzubeziehen. Es ist schließlich ein geselliges Beisammensein.

Probieren Sie die „Warten und Schweben“-Technik aus

Manchmal ist es schwer, in ein Gespräch einzubrechen. Bernardo J. Carducci vom Shyness Research Institute der Indiana University Southeast empfiehlt die „Wait and Hover“-Technik. Es klingt ziemlich offensichtlich, aber WebMD erklärt, wie es funktioniert:

Gehen Sie an die Peripherie und hören Sie zu. Wenn es eine Flaute gibt, brechen Sie ein, indem Sie das Thema näher erläutern oder eine Frage stellen, anstatt sofort eine Meinung zu äußern. Zum Beispiel: „Du wurdest in Miami überfallen? Das ist mir auch passiert!" Was ist, wenn Sie die gefürchteten leeren Blicke bekommen? Sei geduldig. Sie brauchen vielleicht nur Zeit, um zu beenden, was sie gesagt haben.

Dies ist eine weitere Technik, die ich kürzlich bei einer Networking-Veranstaltung ausprobiert habe, bei der ich niemanden kannte. Ich schwebte in der Nähe einer kleinen Kunstausstellung und wartete darauf, dass die Leute vorbeigingen und darüber redeten. Als sie es taten, ging ich subtil in das Gespräch ein. Sie fühlen sich anfangs etwas gruselig, also stellen Sie sicher, dass Ihre Eingaben natürlich kommen. Wenn zum Beispiel jemand gesagt hätte, „dass Kunst hübsch ist“, und ich mich umgedreht, ihm in die Augen gesehen und gesagt hätte: „Ich finde sie auch hübsch“, wäre das vielleicht etwas peinlich gewesen. Stattdessen näherten sich zwei Frauen dem Display, machten einen dummen Witz darüber, und ich drehte mich um, kicherte und wir begannen ein tolles Gespräch. Das Ganze war sehr natürlich.

Keine Kunstausstellung? Versuchen Sie etwas anderes. Wenn Sie dem Gastgeber bei der Zubereitung des Essens helfen, können Sie sich in ein Gespräch in der Nähe einmischen. Machen Sie dasselbe, während Sie sich etwas zu trinken oder einen Snack holen.

Frischen Sie Ihre Konversationsfähigkeiten auf

Wir sind uns alle ziemlich einig: Smalltalk ist langweilig. Aber es ist auch notwendig. Normalerweise geht man mit einem Fremden nicht von 0 auf 70. Um ein anständiges Gespräch zu beginnen, müssen Sie ein wenig auf Touren kommen. Du brauchst einen Eisbrecher. Hier sind ein paar bewährte Möglichkeiten, das Eis zu brechen:

  • Stelle eine Frage: Dies ist eine einfache Möglichkeit, ein Gespräch zu beginnen, da die Antwort erforderlich ist. Stellen Sie sicher, dass es sich um eine offene Frage handelt, die nicht mit einem einfachen „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden kann. Oder, wenn es kann mit einem einfachen Ja oder Nein beantwortet werden, stellen Sie sicher, dass eine Nachverfolgung möglich ist.
  • Komplimente: Wenn du jemandem Komplimente machst, wird er dir oft Komplimente machen, und das bringt ein Gespräch in Gang. Sie können auch nach dem Kompliment eine Frage stellen. "Schöne Ohrringe. Wo hast du sie her?"
  • Anlass, Ort: Verwenden Sie die Regel „Anlass, Ort“, um eine Unterhaltung zu starten. Fragen Sie nach dem Anlass oder dem Ort der Veranstaltung. Sie möchten wahrscheinlich nicht mit dem Klischee "Komm oft hierher?" Aber "Waren Sie schon einmal hier?" könnte funktionieren. „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ ist auch immer gut.

Wenn Sie spezifischere Eröffnungsstatements wünschen, sehen Sie sich diese 10 großartigen Gesprächsstarter an. Die Leser haben hier auch einige ihrer Lieblings-Eisbrecher geteilt.

Nach diesem ersten Eisbrecher ist es vielleicht an der Zeit, den Smalltalk auf Medium Talk zu erheben. So machen Sie dies möglich:

  • Teile kleine Details, bis eines davon hängen bleibt: Wenn Sie das Interesse der anderen mit ein wenig Smalltalk abgeschätzt haben, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass es ein Thema gibt, das Ihre beiden Interessen ein wenig mehr weckt als die anderen. Verriegeln Sie es und tauchen Sie ein wenig tiefer.
  • Gib konkrete Antworten: Eine gute Möglichkeit, das Gespräch nach einem Klischee-Eisbrecher anzukurbeln, besteht darin, eine klischeefreie Antwort zu geben. Wenn jemand zum Beispiel fragt „Was machst du?“, dann überlege dir eine konkrete Antwort. Vielleicht ist es eine Geschichte über Ihren Job oder ein Beispiel für Ihren Alltag. Wenn jemand fragt: „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ Sie könnten eine lustige Anekdote darüber erzählen, wie Sie sich kennengelernt haben. Das gibt dem Gespräch mehr Raum für Fortschritte als erwartet, „wir sind zusammen aufs College gegangen“.
  • Bewaffnen Sie sich mit relevanten Themen: Ob es sich um aktuelle Ereignisse oder einfach nur um unterhaltsame Hintergrundinformationen zu der Veranstaltung handelt, bereiten Sie sich mit ein paar interessanten Themen vor und finden Sie dann einen Weg, sie in das Gespräch einzubinden.

Nachdem Sie das Gespräch in Gang gebracht haben, stellen Sie sicher, dass Sie es nicht töten. Hier sind ein paar Tipps, um zu verhindern, dass Ihr Chat veraltet wird:

  • Reagieren Sie auf das, was eine Person sagt, in dem Sinne, in dem diese Bemerkung gemacht wurde: Wenn sie Ihnen einen unbeschwerten Witz erzählen, antworten Sie unbeschwert. Dies hält das Gespräch angenehm und simpatico.
  • Stellen Sie „Kennenlern-Fragen“: Es ist wichtig, die richtigen Fragen zu stellen. Sie möchten Ihren Gesprächspartner kennenlernen, aber stellen Sie sicher, dass die Fragen, die Sie stellen, auch relevant und angemessen sind. Zeigen Sie echtes Interesse daran, etwas über die Person zu erfahren.
  • Dominieren Sie nicht die Konversationn: Dies ist wahrscheinlich ein Kinderspiel für schüchterne Leute, aber manchmal ist es einfach, zu schwafeln, wenn Sie Angst vor peinlicher Stille haben. Wenn die andere Person eine Weile nichts gesagt hat, ist es an der Zeit, innezuhalten und sich selbst zu überprüfen. Wenn jemand das Gefühl hat, in einer einseitigen Konversation zu sein, denkt er wahrscheinlich darüber nach, wie er auf Kaution freikommen kann.

Denken Sie daran: Es gibt kein Rampenlicht auf Sie

Es ist schwer, sich nicht unwohl zu fühlen, wenn man allein in einem sozialen Umfeld ist. Aber je unangenehmer Sie sich fühlen, desto nervöser werden Sie. Es hilft, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht im Rampenlicht stehen.Oder wie es Paid to Exist-Gründer Jonathan Mead ausdrückt: „Es interessiert niemanden, also mach, was du willst.“ Mit anderen Worten, hör auf, dir so viele Sorgen um andere zu machen, und hab eine gute Zeit:

Sie betreten die Eröffnungsparty einer Veranstaltung, an der Sie das ganze Jahr teilnehmen möchten. Es ist wie ein verdammt großer Deal in deiner Welt. Vielleicht ist es der World Domination Summit oder SXSW.
Was auch immer es ist, Sie sind aufgeregt, nervös und völlig verlegen.
Du fragst dich, was alle von dir denken werden. Vielleicht denken sie, dass du lahm bist. Vielleicht finden sie heraus, dass Sie kein wirklicher Experte sind und nichts lehren können, was Sie lehren. Sie werden herausgefunden. Ausgelacht.
Oder schlimmer noch, niemand wird mit dir reden.
Aber haben Sie schon einmal bemerkt, dass alle anderen damit beschäftigt sind, über sich selbst nachzudenken?
Plötzlich bist du in einem großen Raum voller Leute, die darüber ausflippen, was alle über sie denken, obwohl niemand wirklich an andere denkt.

Wie bereits erwähnt, ist dies eine wirklich befreiende Art, die Situation zu betrachten. Es gilt gut für das Leben als Ganzes, aber es ist auch ein großartiger Ratschlag für eine Party.

Alleine zu einer Party oder Veranstaltung zu gehen, klingt einschüchternd, muss es aber nicht. Bereiten Sie sich mit ein paar Methoden vor, um ein Gespräch zu beginnen, und es wird Ihnen gut gehen. Sobald Sie nur eine Person finden, mit der Sie sprechen können, wird die ganze Situation viel einfacher. Nach einer Weile vergisst du vielleicht sogar, wie unangenehm du dich gefühlt hast.


So überlebst du eine Party, wenn du niemanden kennst

Partys sollen Spaß machen und nicht beängstigend sein – aber der Versuch, in einem Raum voller Fremder ein Gespräch zu beginnen, kann erschütternd sein. Aber keine Angst: Mit den richtigen Tricks können Sie nicht nur überleben, sondern sogar Spaß haben.

Wir haben dir erklärt, wie du als introvertiert eine Party überlebst. Aber auch Extrovertierte können Partys als Herausforderung empfinden, wenn sie niemanden kennen. Wie mischt man sich? Wie passen Sie dazu? Für schüchterne Menschen, introvertiert oder extrovertiert, kann dieses Szenario ein Albtraum sein. Es könnte nicht einmal eine Party sein. Es kann ein Workshop, ein Networking-Event oder jede andere Situation sein, in der jeder außer Ihnen jemanden zu kennen scheint. Hier sind ein paar Tipps und Methoden, um die Angst zu lindern – und vielleicht sogar ein wenig Spaß zu haben.

Wie man eine Party oder ein geselliges Beisammensein als Introvertierter überlebt

In den letzten Jahren haben wir viel über die Unterschiede zwischen Introvertierten und Extrovertierten gehört.

Biete an, dem Gastgeber zu helfen

Dieser Tipp mag bei Veranstaltungen nicht gut funktionieren, aber auf Partys ist er ein Lebensretter. Suchen Sie nach Ihrer Ankunft den Gastgeber und bieten Sie Ihre Hilfe an. Es ist eine höfliche Geste, und es gibt Ihnen etwas zu tun. Auch wenn der Gastgeber keine Hilfe benötigt, kann er oder sie Ihre Besorgnis spüren und Ihnen eine Aufgabe geben, die Sie beschäftigen müssen. Ein guter Gastgeber wird dich wahrscheinlich auch einigen Leuten vorstellen, damit du das Gespräch in Gang bringen kannst.

Bitten Sie darum, etwas Gemüse zu hacken, etwas zu essen oder Barkeeper zu spielen. Es wird dich beschäftigen, du wirst dich nicht so unbehaglich fühlen und es wird dich vom Stress ablenken.

Der Gedankenkatalog schlägt auch vor, etwas mitzubringen, das vorbereitet werden muss. Dies gibt Ihnen automatisch etwas zu tun, wenn Sie ankommen. Sie möchten nicht die ganze Nacht damit verbringen, Lasagne von Grund auf neu zuzubereiten, aber ein bisschen Guacamole dauert nicht lange und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich in die Party einzumischen. Es könnte sogar ein guter Eisbrecher sein, die Leute fragen sich vielleicht, was Sie mitgebracht haben. Sie können ihnen erklären, was es ist, was Sie tun und wie sie es selbst herstellen können.

Haben Sie keine Angst zuzugeben, dass Sie verletzlich sind

Bei der Ankunft ist es einfach, sich einen Drink zu holen und sich sofort in die Ecke zurückzuziehen, in der man sich sicher fühlt. Aber Sie werden vielleicht überrascht sein, wie die Leute reagieren, wenn Sie stattdessen offen über Ihre Verwundbarkeit sprechen.

Such dir einen anderen schüchternen Sologast und lache darüber, dass keiner von euch jemanden kennt. Das habe ich neulich bei einer Veranstaltung ausprobiert: Ich fand eine andere Gast, die allein war, fragte sie, ob sie jemanden kenne, und wir gaben beide zu, wie überwältigt wir uns fühlten. Von da an ging das Gespräch natürlich weiter. Das machte es auch viel einfacher, sich unter andere Leute zu mischen, weil wir es zusammen gemacht haben.

Auf der anderen Seite könnte es einfacher sein, auf eine aufgeschlossene Person zuzugehen. Wenn Sie das Leben der Party finden, stehen die Chancen gut, dass sie ziemlich offen dafür sind, Sie zu unterhalten und Sie anderen Leuten vorzustellen.

Sie können auch nach Zweiergruppen suchen:

Wenn Sie sehen, dass sich zwei Leute unterhalten, sind die Chancen gut, dass sie zusammen gekommen sind und wissen, dass sie sich vermischen sollten. Oder sie haben sich gerade erst kennengelernt und machen sich im Hinterkopf Sorgen, dass sie am Ende die ganze Nacht mit dieser einen Person reden werden. (Du hast es gerade einem von ihnen erleichtert, auszusteigen.) So oder so sind sie erleichtert, dich zu sehen. Und Ihre Chancen auf ein anständiges Gespräch sind besser, denn jetzt sprechen Sie mit zwei Personen, nicht nur mit einem.

Es ist eine Taktik, die wir bereits erwähnt haben, und Ihre Laufleistung wird natürlich variieren. Jeder hat eine andere Persönlichkeit und auch die Art der Party oder Veranstaltung kann eine Rolle spielen. Spüren Sie die Stimmung und finden Sie dann die Strategie, mit der Sie sich am wohlsten fühlen: eine schüchterne Person finden, mit dem Leben der Party sprechen oder sich einem Paar nähern.

Wie ich die Art von Person wurde, die ein Zimmer bearbeiten kann

Ich habe es gemacht. Ich ging zu einer Cocktailparty, auf der ich niemanden kannte, und unterhielt mich erfolgreich für…

Wofür Sie sich auch entscheiden, es hilft, offen darüber zu sprechen, dass Sie niemanden kennen. Andere Gäste werden normalerweise eher geneigt sein, Sie mit einzubeziehen. Es ist schließlich ein geselliges Beisammensein.

Probieren Sie die „Warten und Schweben“-Technik aus

Manchmal ist es schwer, in ein Gespräch einzubrechen. Bernardo J. Carducci vom Shyness Research Institute der Indiana University Southeast empfiehlt die „Wait and Hover“-Technik. Es klingt ziemlich offensichtlich, aber WebMD erklärt, wie es funktioniert:

Gehen Sie an die Peripherie und hören Sie zu. Wenn es eine Flaute gibt, brechen Sie ein, indem Sie das Thema näher erläutern oder eine Frage stellen, anstatt sofort eine Meinung zu äußern. Zum Beispiel: „Du wurdest in Miami überfallen? Das ist mir auch passiert!" Was ist, wenn Sie die gefürchteten leeren Blicke bekommen? Sei geduldig. Sie brauchen vielleicht nur Zeit, um zu beenden, was sie gesagt haben.

Dies ist eine weitere Technik, die ich kürzlich bei einer Networking-Veranstaltung ausprobiert habe, bei der ich niemanden kannte. Ich schwebte in der Nähe einer kleinen Kunstausstellung und wartete darauf, dass die Leute vorbeigingen und darüber redeten. Als sie es taten, ging ich subtil in das Gespräch ein. Sie fühlen sich anfangs etwas gruselig, also stellen Sie sicher, dass Ihre Eingaben natürlich kommen. Wenn zum Beispiel jemand gesagt hätte, „dass Kunst hübsch ist“, und ich mich umgedreht, ihm in die Augen gesehen und gesagt hätte: „Ich finde sie auch hübsch“, wäre das vielleicht etwas peinlich gewesen. Stattdessen näherten sich zwei Frauen dem Display, machten einen dummen Witz darüber, und ich drehte mich um, kicherte und wir begannen ein tolles Gespräch. Das Ganze war sehr natürlich.

Keine Kunstausstellung? Versuchen Sie etwas anderes. Wenn Sie dem Gastgeber bei der Zubereitung des Essens helfen, können Sie sich in ein Gespräch in der Nähe einmischen. Machen Sie dasselbe, während Sie sich etwas zu trinken oder einen Snack holen.

Frischen Sie Ihre Konversationsfähigkeiten auf

Wir sind uns alle ziemlich einig: Smalltalk ist langweilig. Aber es ist auch notwendig. Normalerweise geht man mit einem Fremden nicht von 0 auf 70. Um ein anständiges Gespräch zu beginnen, müssen Sie ein wenig auf Touren kommen. Du brauchst einen Eisbrecher. Hier sind ein paar bewährte Möglichkeiten, das Eis zu brechen:

  • Stelle eine Frage: Dies ist eine einfache Möglichkeit, ein Gespräch zu beginnen, da die Antwort erforderlich ist. Stellen Sie sicher, dass es sich um eine offene Frage handelt, die nicht mit einem einfachen „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden kann. Oder, wenn es kann mit einem einfachen Ja oder Nein beantwortet werden, stellen Sie sicher, dass eine Nachverfolgung möglich ist.
  • Komplimente: Wenn du jemandem Komplimente machst, wird er dir oft Komplimente machen, und das bringt ein Gespräch in Gang. Sie können auch nach dem Kompliment eine Frage stellen. "Schöne Ohrringe. Wo hast du sie her?"
  • Anlass, Ort: Verwenden Sie die Regel „Anlass, Ort“, um eine Unterhaltung zu starten. Fragen Sie nach dem Anlass oder dem Ort der Veranstaltung. Sie möchten wahrscheinlich nicht mit dem Klischee "Komm oft hierher?" Aber "Waren Sie schon einmal hier?" könnte funktionieren. „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ ist auch immer gut.

Wenn Sie spezifischere Eröffnungsstatements wünschen, sehen Sie sich diese 10 großartigen Gesprächsstarter an. Die Leser haben hier auch einige ihrer Lieblings-Eisbrecher geteilt.

Nach diesem ersten Eisbrecher ist es vielleicht an der Zeit, den Smalltalk auf Medium Talk zu erheben. So machen Sie dies möglich:

  • Teile kleine Details, bis eines davon hängen bleibt: Wenn Sie das Interesse der anderen mit ein wenig Smalltalk abgeschätzt haben, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass es ein Thema gibt, das Ihre beiden Interessen ein wenig mehr weckt als die anderen. Verriegeln Sie es und tauchen Sie ein wenig tiefer.
  • Gib konkrete Antworten: Eine gute Möglichkeit, das Gespräch nach einem Klischee-Eisbrecher anzukurbeln, besteht darin, eine klischeefreie Antwort zu geben. Wenn jemand zum Beispiel fragt „Was machst du?“, dann überlege dir eine konkrete Antwort. Vielleicht ist es eine Geschichte über Ihren Job oder ein Beispiel für Ihren Alltag. Wenn jemand fragt: „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ Sie könnten eine lustige Anekdote darüber erzählen, wie Sie sich kennengelernt haben. Das gibt dem Gespräch mehr Raum für Fortschritte als erwartet, „wir sind zusammen aufs College gegangen“.
  • Bewaffnen Sie sich mit relevanten Themen: Ob es sich um aktuelle Ereignisse oder einfach nur um unterhaltsame Hintergrundinformationen zu der Veranstaltung handelt, bereiten Sie sich mit ein paar interessanten Themen vor und finden Sie dann einen Weg, sie in das Gespräch einzubinden.

Nachdem Sie das Gespräch in Gang gebracht haben, stellen Sie sicher, dass Sie es nicht töten. Hier sind ein paar Tipps, um zu verhindern, dass Ihr Chat veraltet wird:

  • Reagieren Sie auf das, was eine Person sagt, in dem Sinne, in dem diese Bemerkung gemacht wurde: Wenn sie Ihnen einen unbeschwerten Witz erzählen, antworten Sie unbeschwert. Dies hält das Gespräch angenehm und simpatico.
  • Stellen Sie „Kennenlern-Fragen“: Es ist wichtig, die richtigen Fragen zu stellen. Sie möchten Ihren Gesprächspartner kennenlernen, aber stellen Sie sicher, dass die Fragen, die Sie stellen, auch relevant und angemessen sind. Zeigen Sie echtes Interesse daran, etwas über die Person zu erfahren.
  • Dominieren Sie nicht die Konversationn: Dies ist wahrscheinlich ein Kinderspiel für schüchterne Leute, aber manchmal ist es einfach, zu schwafeln, wenn Sie Angst vor peinlicher Stille haben. Wenn die andere Person eine Weile nichts gesagt hat, ist es an der Zeit, innezuhalten und sich selbst zu überprüfen. Wenn jemand das Gefühl hat, in einer einseitigen Konversation zu sein, denkt er wahrscheinlich darüber nach, wie er auf Kaution freikommen kann.

Denken Sie daran: Es gibt kein Rampenlicht auf Sie

Es ist schwer, sich nicht unwohl zu fühlen, wenn man allein in einem sozialen Umfeld ist. Aber je unangenehmer Sie sich fühlen, desto nervöser werden Sie. Es hilft, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht im Rampenlicht stehen. Oder wie es Paid to Exist-Gründer Jonathan Mead ausdrückt: „Es interessiert niemanden, also mach, was du willst.“ Mit anderen Worten, hör auf, dir so viele Sorgen um andere zu machen, und hab eine gute Zeit:

Sie betreten die Eröffnungsparty einer Veranstaltung, an der Sie das ganze Jahr teilnehmen möchten. Es ist wie ein verdammt großer Deal in deiner Welt. Vielleicht ist es der World Domination Summit oder SXSW.
Was auch immer es ist, Sie sind aufgeregt, nervös und völlig verlegen.
Du fragst dich, was alle von dir denken werden. Vielleicht denken sie, dass du lahm bist. Vielleicht finden sie heraus, dass Sie kein wirklicher Experte sind und nichts lehren können, was Sie lehren. Sie werden herausgefunden. Ausgelacht.
Oder schlimmer noch, niemand wird mit dir reden.
Aber haben Sie schon einmal bemerkt, dass alle anderen damit beschäftigt sind, über sich selbst nachzudenken?
Plötzlich bist du in einem großen Raum voller Leute, die darüber ausflippen, was alle über sie denken, obwohl niemand wirklich an andere denkt.

Wie bereits erwähnt, ist dies eine wirklich befreiende Art, die Situation zu betrachten. Es gilt gut für das Leben als Ganzes, aber es ist auch ein großartiger Ratschlag für eine Party.

Alleine zu einer Party oder Veranstaltung zu gehen, klingt einschüchternd, muss es aber nicht. Bereiten Sie sich mit ein paar Methoden vor, um ein Gespräch zu beginnen, und es wird Ihnen gut gehen. Sobald Sie nur eine Person finden, mit der Sie sprechen können, wird die ganze Situation viel einfacher. Nach einer Weile vergisst du vielleicht sogar, wie unangenehm du dich gefühlt hast.


So überlebst du eine Party, wenn du niemanden kennst

Partys sollen Spaß machen und nicht beängstigend sein – aber der Versuch, in einem Raum voller Fremder ein Gespräch zu beginnen, kann erschütternd sein. Aber keine Angst: Mit den richtigen Tricks können Sie nicht nur überleben, sondern sogar Spaß haben.

Wir haben dir erklärt, wie du als introvertiert eine Party überlebst. Aber auch Extrovertierte können Partys als Herausforderung empfinden, wenn sie niemanden kennen. Wie mischt man sich? Wie passen Sie dazu? Für schüchterne Menschen, introvertiert oder extrovertiert, kann dieses Szenario ein Albtraum sein. Es könnte nicht einmal eine Party sein. Es kann ein Workshop, ein Networking-Event oder jede andere Situation sein, in der jeder außer Ihnen jemanden zu kennen scheint. Hier sind ein paar Tipps und Methoden, um die Angst zu lindern – und vielleicht sogar ein wenig Spaß zu haben.

Wie man eine Party oder ein geselliges Beisammensein als Introvertierter überlebt

In den letzten Jahren haben wir viel über die Unterschiede zwischen Introvertierten und Extrovertierten gehört.

Biete an, dem Gastgeber zu helfen

Dieser Tipp mag bei Veranstaltungen nicht gut funktionieren, aber auf Partys ist er ein Lebensretter. Suchen Sie nach Ihrer Ankunft den Gastgeber und bieten Sie Ihre Hilfe an. Es ist eine höfliche Geste, und es gibt Ihnen etwas zu tun. Auch wenn der Gastgeber keine Hilfe benötigt, kann er oder sie Ihre Besorgnis spüren und Ihnen eine Aufgabe geben, die Sie beschäftigen müssen. Ein guter Gastgeber wird dich wahrscheinlich auch einigen Leuten vorstellen, damit du das Gespräch in Gang bringen kannst.

Bitten Sie darum, etwas Gemüse zu hacken, etwas zu essen oder Barkeeper zu spielen. Es wird dich beschäftigen, du wirst dich nicht so unbehaglich fühlen und es wird dich vom Stress ablenken.

Der Gedankenkatalog schlägt auch vor, etwas mitzubringen, das vorbereitet werden muss. Dies gibt Ihnen automatisch etwas zu tun, wenn Sie ankommen. Sie möchten nicht die ganze Nacht damit verbringen, Lasagne von Grund auf neu zuzubereiten, aber ein bisschen Guacamole dauert nicht lange und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich in die Party einzumischen. Es könnte sogar ein guter Eisbrecher sein, die Leute fragen sich vielleicht, was Sie mitgebracht haben. Sie können ihnen erklären, was es ist, was Sie tun und wie sie es selbst herstellen können.

Haben Sie keine Angst zuzugeben, dass Sie verletzlich sind

Bei der Ankunft ist es einfach, sich einen Drink zu holen und sich sofort in die Ecke zurückzuziehen, in der man sich sicher fühlt. Aber Sie werden vielleicht überrascht sein, wie die Leute reagieren, wenn Sie stattdessen offen über Ihre Verwundbarkeit sprechen.

Such dir einen anderen schüchternen Sologast und lache darüber, dass keiner von euch jemanden kennt. Das habe ich neulich bei einer Veranstaltung ausprobiert: Ich fand eine andere Gast, die allein war, fragte sie, ob sie jemanden kenne, und wir gaben beide zu, wie überwältigt wir uns fühlten. Von da an ging das Gespräch natürlich weiter. Das machte es auch viel einfacher, sich unter andere Leute zu mischen, weil wir es zusammen gemacht haben.

Auf der anderen Seite könnte es einfacher sein, auf eine aufgeschlossene Person zuzugehen. Wenn Sie das Leben der Party finden, stehen die Chancen gut, dass sie ziemlich offen dafür sind, Sie zu unterhalten und Sie anderen Leuten vorzustellen.

Sie können auch nach Zweiergruppen suchen:

Wenn Sie sehen, dass sich zwei Leute unterhalten, sind die Chancen gut, dass sie zusammen gekommen sind und wissen, dass sie sich vermischen sollten. Oder sie haben sich gerade erst kennengelernt und machen sich im Hinterkopf Sorgen, dass sie am Ende die ganze Nacht mit dieser einen Person reden werden. (Du hast es gerade einem von ihnen erleichtert, auszusteigen.) So oder so sind sie erleichtert, dich zu sehen. Und Ihre Chancen auf ein anständiges Gespräch sind besser, denn jetzt sprechen Sie mit zwei Personen, nicht nur mit einem.

Es ist eine Taktik, die wir bereits erwähnt haben, und Ihre Laufleistung wird natürlich variieren. Jeder hat eine andere Persönlichkeit und auch die Art der Party oder Veranstaltung kann eine Rolle spielen. Spüren Sie die Stimmung und finden Sie dann die Strategie, mit der Sie sich am wohlsten fühlen: eine schüchterne Person finden, mit dem Leben der Party sprechen oder sich einem Paar nähern.

Wie ich die Art von Person wurde, die ein Zimmer bearbeiten kann

Ich habe es gemacht. Ich ging zu einer Cocktailparty, auf der ich niemanden kannte, und unterhielt mich erfolgreich für…

Wofür Sie sich auch entscheiden, es hilft, offen darüber zu sprechen, dass Sie niemanden kennen. Andere Gäste werden normalerweise eher geneigt sein, Sie mit einzubeziehen. Es ist schließlich ein geselliges Beisammensein.

Probieren Sie die „Warten und Schweben“-Technik aus

Manchmal ist es schwer, in ein Gespräch einzubrechen. Bernardo J. Carducci vom Shyness Research Institute der Indiana University Southeast empfiehlt die „Wait and Hover“-Technik. Es klingt ziemlich offensichtlich, aber WebMD erklärt, wie es funktioniert:

Gehen Sie an die Peripherie und hören Sie zu. Wenn es eine Flaute gibt, brechen Sie ein, indem Sie das Thema näher erläutern oder eine Frage stellen, anstatt sofort eine Meinung zu äußern. Zum Beispiel: „Du wurdest in Miami überfallen? Das ist mir auch passiert!" Was ist, wenn Sie die gefürchteten leeren Blicke bekommen? Sei geduldig. Sie brauchen vielleicht nur Zeit, um zu beenden, was sie gesagt haben.

Dies ist eine weitere Technik, die ich kürzlich bei einer Networking-Veranstaltung ausprobiert habe, bei der ich niemanden kannte. Ich schwebte in der Nähe einer kleinen Kunstausstellung und wartete darauf, dass die Leute vorbeigingen und darüber redeten. Als sie es taten, ging ich subtil in das Gespräch ein. Sie fühlen sich anfangs etwas gruselig, also stellen Sie sicher, dass Ihre Eingaben natürlich kommen. Wenn zum Beispiel jemand gesagt hätte, „dass Kunst hübsch ist“, und ich mich umgedreht, ihm in die Augen gesehen und gesagt hätte: „Ich finde sie auch hübsch“, wäre das vielleicht etwas peinlich gewesen. Stattdessen näherten sich zwei Frauen dem Display, machten einen dummen Witz darüber, und ich drehte mich um, kicherte und wir begannen ein tolles Gespräch. Das Ganze war sehr natürlich.

Keine Kunstausstellung? Versuchen Sie etwas anderes. Wenn Sie dem Gastgeber bei der Zubereitung des Essens helfen, können Sie sich in ein Gespräch in der Nähe einmischen. Machen Sie dasselbe, während Sie sich etwas zu trinken oder einen Snack holen.

Frischen Sie Ihre Konversationsfähigkeiten auf

Wir sind uns alle ziemlich einig: Smalltalk ist langweilig. Aber es ist auch notwendig. Normalerweise geht man mit einem Fremden nicht von 0 auf 70. Um ein anständiges Gespräch zu beginnen, müssen Sie ein wenig auf Touren kommen. Du brauchst einen Eisbrecher. Hier sind ein paar bewährte Möglichkeiten, das Eis zu brechen:

  • Stelle eine Frage: Dies ist eine einfache Möglichkeit, ein Gespräch zu beginnen, da die Antwort erforderlich ist.Stellen Sie sicher, dass es sich um eine offene Frage handelt, die nicht mit einem einfachen „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden kann. Oder, wenn es kann mit einem einfachen Ja oder Nein beantwortet werden, stellen Sie sicher, dass eine Nachverfolgung möglich ist.
  • Komplimente: Wenn du jemandem Komplimente machst, wird er dir oft Komplimente machen, und das bringt ein Gespräch in Gang. Sie können auch nach dem Kompliment eine Frage stellen. "Schöne Ohrringe. Wo hast du sie her?"
  • Anlass, Ort: Verwenden Sie die Regel „Anlass, Ort“, um eine Unterhaltung zu starten. Fragen Sie nach dem Anlass oder dem Ort der Veranstaltung. Sie möchten wahrscheinlich nicht mit dem Klischee "Komm oft hierher?" Aber "Waren Sie schon einmal hier?" könnte funktionieren. „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ ist auch immer gut.

Wenn Sie spezifischere Eröffnungsstatements wünschen, sehen Sie sich diese 10 großartigen Gesprächsstarter an. Die Leser haben hier auch einige ihrer Lieblings-Eisbrecher geteilt.

Nach diesem ersten Eisbrecher ist es vielleicht an der Zeit, den Smalltalk auf Medium Talk zu erheben. So machen Sie dies möglich:

  • Teile kleine Details, bis eines davon hängen bleibt: Wenn Sie das Interesse der anderen mit ein wenig Smalltalk abgeschätzt haben, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass es ein Thema gibt, das Ihre beiden Interessen ein wenig mehr weckt als die anderen. Verriegeln Sie es und tauchen Sie ein wenig tiefer.
  • Gib konkrete Antworten: Eine gute Möglichkeit, das Gespräch nach einem Klischee-Eisbrecher anzukurbeln, besteht darin, eine klischeefreie Antwort zu geben. Wenn jemand zum Beispiel fragt „Was machst du?“, dann überlege dir eine konkrete Antwort. Vielleicht ist es eine Geschichte über Ihren Job oder ein Beispiel für Ihren Alltag. Wenn jemand fragt: „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ Sie könnten eine lustige Anekdote darüber erzählen, wie Sie sich kennengelernt haben. Das gibt dem Gespräch mehr Raum für Fortschritte als erwartet, „wir sind zusammen aufs College gegangen“.
  • Bewaffnen Sie sich mit relevanten Themen: Ob es sich um aktuelle Ereignisse oder einfach nur um unterhaltsame Hintergrundinformationen zu der Veranstaltung handelt, bereiten Sie sich mit ein paar interessanten Themen vor und finden Sie dann einen Weg, sie in das Gespräch einzubinden.

Nachdem Sie das Gespräch in Gang gebracht haben, stellen Sie sicher, dass Sie es nicht töten. Hier sind ein paar Tipps, um zu verhindern, dass Ihr Chat veraltet wird:

  • Reagieren Sie auf das, was eine Person sagt, in dem Sinne, in dem diese Bemerkung gemacht wurde: Wenn sie Ihnen einen unbeschwerten Witz erzählen, antworten Sie unbeschwert. Dies hält das Gespräch angenehm und simpatico.
  • Stellen Sie „Kennenlern-Fragen“: Es ist wichtig, die richtigen Fragen zu stellen. Sie möchten Ihren Gesprächspartner kennenlernen, aber stellen Sie sicher, dass die Fragen, die Sie stellen, auch relevant und angemessen sind. Zeigen Sie echtes Interesse daran, etwas über die Person zu erfahren.
  • Dominieren Sie nicht die Konversationn: Dies ist wahrscheinlich ein Kinderspiel für schüchterne Leute, aber manchmal ist es einfach, zu schwafeln, wenn Sie Angst vor peinlicher Stille haben. Wenn die andere Person eine Weile nichts gesagt hat, ist es an der Zeit, innezuhalten und sich selbst zu überprüfen. Wenn jemand das Gefühl hat, in einer einseitigen Konversation zu sein, denkt er wahrscheinlich darüber nach, wie er auf Kaution freikommen kann.

Denken Sie daran: Es gibt kein Rampenlicht auf Sie

Es ist schwer, sich nicht unwohl zu fühlen, wenn man allein in einem sozialen Umfeld ist. Aber je unangenehmer Sie sich fühlen, desto nervöser werden Sie. Es hilft, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht im Rampenlicht stehen. Oder wie es Paid to Exist-Gründer Jonathan Mead ausdrückt: „Es interessiert niemanden, also mach, was du willst.“ Mit anderen Worten, hör auf, dir so viele Sorgen um andere zu machen, und hab eine gute Zeit:

Sie betreten die Eröffnungsparty einer Veranstaltung, an der Sie das ganze Jahr teilnehmen möchten. Es ist wie ein verdammt großer Deal in deiner Welt. Vielleicht ist es der World Domination Summit oder SXSW.
Was auch immer es ist, Sie sind aufgeregt, nervös und völlig verlegen.
Du fragst dich, was alle von dir denken werden. Vielleicht denken sie, dass du lahm bist. Vielleicht finden sie heraus, dass Sie kein wirklicher Experte sind und nichts lehren können, was Sie lehren. Sie werden herausgefunden. Ausgelacht.
Oder schlimmer noch, niemand wird mit dir reden.
Aber haben Sie schon einmal bemerkt, dass alle anderen damit beschäftigt sind, über sich selbst nachzudenken?
Plötzlich bist du in einem großen Raum voller Leute, die darüber ausflippen, was alle über sie denken, obwohl niemand wirklich an andere denkt.

Wie bereits erwähnt, ist dies eine wirklich befreiende Art, die Situation zu betrachten. Es gilt gut für das Leben als Ganzes, aber es ist auch ein großartiger Ratschlag für eine Party.

Alleine zu einer Party oder Veranstaltung zu gehen, klingt einschüchternd, muss es aber nicht. Bereiten Sie sich mit ein paar Methoden vor, um ein Gespräch zu beginnen, und es wird Ihnen gut gehen. Sobald Sie nur eine Person finden, mit der Sie sprechen können, wird die ganze Situation viel einfacher. Nach einer Weile vergisst du vielleicht sogar, wie unangenehm du dich gefühlt hast.


So überlebst du eine Party, wenn du niemanden kennst

Partys sollen Spaß machen und nicht beängstigend sein – aber der Versuch, in einem Raum voller Fremder ein Gespräch zu beginnen, kann erschütternd sein. Aber keine Angst: Mit den richtigen Tricks können Sie nicht nur überleben, sondern sogar Spaß haben.

Wir haben dir erklärt, wie du als introvertiert eine Party überlebst. Aber auch Extrovertierte können Partys als Herausforderung empfinden, wenn sie niemanden kennen. Wie mischt man sich? Wie passen Sie dazu? Für schüchterne Menschen, introvertiert oder extrovertiert, kann dieses Szenario ein Albtraum sein. Es könnte nicht einmal eine Party sein. Es kann ein Workshop, ein Networking-Event oder jede andere Situation sein, in der jeder außer Ihnen jemanden zu kennen scheint. Hier sind ein paar Tipps und Methoden, um die Angst zu lindern – und vielleicht sogar ein wenig Spaß zu haben.

Wie man eine Party oder ein geselliges Beisammensein als Introvertierter überlebt

In den letzten Jahren haben wir viel über die Unterschiede zwischen Introvertierten und Extrovertierten gehört.

Biete an, dem Gastgeber zu helfen

Dieser Tipp mag bei Veranstaltungen nicht gut funktionieren, aber auf Partys ist er ein Lebensretter. Suchen Sie nach Ihrer Ankunft den Gastgeber und bieten Sie Ihre Hilfe an. Es ist eine höfliche Geste, und es gibt Ihnen etwas zu tun. Auch wenn der Gastgeber keine Hilfe benötigt, kann er oder sie Ihre Besorgnis spüren und Ihnen eine Aufgabe geben, die Sie beschäftigen müssen. Ein guter Gastgeber wird dich wahrscheinlich auch einigen Leuten vorstellen, damit du das Gespräch in Gang bringen kannst.

Bitten Sie darum, etwas Gemüse zu hacken, etwas zu essen oder Barkeeper zu spielen. Es wird dich beschäftigen, du wirst dich nicht so unbehaglich fühlen und es wird dich vom Stress ablenken.

Der Gedankenkatalog schlägt auch vor, etwas mitzubringen, das vorbereitet werden muss. Dies gibt Ihnen automatisch etwas zu tun, wenn Sie ankommen. Sie möchten nicht die ganze Nacht damit verbringen, Lasagne von Grund auf neu zuzubereiten, aber ein bisschen Guacamole dauert nicht lange und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich in die Party einzumischen. Es könnte sogar ein guter Eisbrecher sein, die Leute fragen sich vielleicht, was Sie mitgebracht haben. Sie können ihnen erklären, was es ist, was Sie tun und wie sie es selbst herstellen können.

Haben Sie keine Angst zuzugeben, dass Sie verletzlich sind

Bei der Ankunft ist es einfach, sich einen Drink zu holen und sich sofort in die Ecke zurückzuziehen, in der man sich sicher fühlt. Aber Sie werden vielleicht überrascht sein, wie die Leute reagieren, wenn Sie stattdessen offen über Ihre Verwundbarkeit sprechen.

Such dir einen anderen schüchternen Sologast und lache darüber, dass keiner von euch jemanden kennt. Das habe ich neulich bei einer Veranstaltung ausprobiert: Ich fand eine andere Gast, die allein war, fragte sie, ob sie jemanden kenne, und wir gaben beide zu, wie überwältigt wir uns fühlten. Von da an ging das Gespräch natürlich weiter. Das machte es auch viel einfacher, sich unter andere Leute zu mischen, weil wir es zusammen gemacht haben.

Auf der anderen Seite könnte es einfacher sein, auf eine aufgeschlossene Person zuzugehen. Wenn Sie das Leben der Party finden, stehen die Chancen gut, dass sie ziemlich offen dafür sind, Sie zu unterhalten und Sie anderen Leuten vorzustellen.

Sie können auch nach Zweiergruppen suchen:

Wenn Sie sehen, dass sich zwei Leute unterhalten, sind die Chancen gut, dass sie zusammen gekommen sind und wissen, dass sie sich vermischen sollten. Oder sie haben sich gerade erst kennengelernt und machen sich im Hinterkopf Sorgen, dass sie am Ende die ganze Nacht mit dieser einen Person reden werden. (Du hast es gerade einem von ihnen erleichtert, auszusteigen.) So oder so sind sie erleichtert, dich zu sehen. Und Ihre Chancen auf ein anständiges Gespräch sind besser, denn jetzt sprechen Sie mit zwei Personen, nicht nur mit einem.

Es ist eine Taktik, die wir bereits erwähnt haben, und Ihre Laufleistung wird natürlich variieren. Jeder hat eine andere Persönlichkeit und auch die Art der Party oder Veranstaltung kann eine Rolle spielen. Spüren Sie die Stimmung und finden Sie dann die Strategie, mit der Sie sich am wohlsten fühlen: eine schüchterne Person finden, mit dem Leben der Party sprechen oder sich einem Paar nähern.

Wie ich die Art von Person wurde, die ein Zimmer bearbeiten kann

Ich habe es gemacht. Ich ging zu einer Cocktailparty, auf der ich niemanden kannte, und unterhielt mich erfolgreich für…

Wofür Sie sich auch entscheiden, es hilft, offen darüber zu sprechen, dass Sie niemanden kennen. Andere Gäste werden normalerweise eher geneigt sein, Sie mit einzubeziehen. Es ist schließlich ein geselliges Beisammensein.

Probieren Sie die „Warten und Schweben“-Technik aus

Manchmal ist es schwer, in ein Gespräch einzubrechen. Bernardo J. Carducci vom Shyness Research Institute der Indiana University Southeast empfiehlt die „Wait and Hover“-Technik. Es klingt ziemlich offensichtlich, aber WebMD erklärt, wie es funktioniert:

Gehen Sie an die Peripherie und hören Sie zu. Wenn es eine Flaute gibt, brechen Sie ein, indem Sie das Thema näher erläutern oder eine Frage stellen, anstatt sofort eine Meinung zu äußern. Zum Beispiel: „Du wurdest in Miami überfallen? Das ist mir auch passiert!" Was ist, wenn Sie die gefürchteten leeren Blicke bekommen? Sei geduldig. Sie brauchen vielleicht nur Zeit, um zu beenden, was sie gesagt haben.

Dies ist eine weitere Technik, die ich kürzlich bei einer Networking-Veranstaltung ausprobiert habe, bei der ich niemanden kannte. Ich schwebte in der Nähe einer kleinen Kunstausstellung und wartete darauf, dass die Leute vorbeigingen und darüber redeten. Als sie es taten, ging ich subtil in das Gespräch ein. Sie fühlen sich anfangs etwas gruselig, also stellen Sie sicher, dass Ihre Eingaben natürlich kommen. Wenn zum Beispiel jemand gesagt hätte, „dass Kunst hübsch ist“, und ich mich umgedreht, ihm in die Augen gesehen und gesagt hätte: „Ich finde sie auch hübsch“, wäre das vielleicht etwas peinlich gewesen. Stattdessen näherten sich zwei Frauen dem Display, machten einen dummen Witz darüber, und ich drehte mich um, kicherte und wir begannen ein tolles Gespräch. Das Ganze war sehr natürlich.

Keine Kunstausstellung? Versuchen Sie etwas anderes. Wenn Sie dem Gastgeber bei der Zubereitung des Essens helfen, können Sie sich in ein Gespräch in der Nähe einmischen. Machen Sie dasselbe, während Sie sich etwas zu trinken oder einen Snack holen.

Frischen Sie Ihre Konversationsfähigkeiten auf

Wir sind uns alle ziemlich einig: Smalltalk ist langweilig. Aber es ist auch notwendig. Normalerweise geht man mit einem Fremden nicht von 0 auf 70. Um ein anständiges Gespräch zu beginnen, müssen Sie ein wenig auf Touren kommen. Du brauchst einen Eisbrecher. Hier sind ein paar bewährte Möglichkeiten, das Eis zu brechen:

  • Stelle eine Frage: Dies ist eine einfache Möglichkeit, ein Gespräch zu beginnen, da die Antwort erforderlich ist. Stellen Sie sicher, dass es sich um eine offene Frage handelt, die nicht mit einem einfachen „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden kann. Oder, wenn es kann mit einem einfachen Ja oder Nein beantwortet werden, stellen Sie sicher, dass eine Nachverfolgung möglich ist.
  • Komplimente: Wenn du jemandem Komplimente machst, wird er dir oft Komplimente machen, und das bringt ein Gespräch in Gang. Sie können auch nach dem Kompliment eine Frage stellen. "Schöne Ohrringe. Wo hast du sie her?"
  • Anlass, Ort: Verwenden Sie die Regel „Anlass, Ort“, um eine Unterhaltung zu starten. Fragen Sie nach dem Anlass oder dem Ort der Veranstaltung. Sie möchten wahrscheinlich nicht mit dem Klischee "Komm oft hierher?" Aber "Waren Sie schon einmal hier?" könnte funktionieren. „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ ist auch immer gut.

Wenn Sie spezifischere Eröffnungsstatements wünschen, sehen Sie sich diese 10 großartigen Gesprächsstarter an. Die Leser haben hier auch einige ihrer Lieblings-Eisbrecher geteilt.

Nach diesem ersten Eisbrecher ist es vielleicht an der Zeit, den Smalltalk auf Medium Talk zu erheben. So machen Sie dies möglich:

  • Teile kleine Details, bis eines davon hängen bleibt: Wenn Sie das Interesse der anderen mit ein wenig Smalltalk abgeschätzt haben, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass es ein Thema gibt, das Ihre beiden Interessen ein wenig mehr weckt als die anderen. Verriegeln Sie es und tauchen Sie ein wenig tiefer.
  • Gib konkrete Antworten: Eine gute Möglichkeit, das Gespräch nach einem Klischee-Eisbrecher anzukurbeln, besteht darin, eine klischeefreie Antwort zu geben. Wenn jemand zum Beispiel fragt „Was machst du?“, dann überlege dir eine konkrete Antwort. Vielleicht ist es eine Geschichte über Ihren Job oder ein Beispiel für Ihren Alltag. Wenn jemand fragt: „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ Sie könnten eine lustige Anekdote darüber erzählen, wie Sie sich kennengelernt haben. Das gibt dem Gespräch mehr Raum für Fortschritte als erwartet, „wir sind zusammen aufs College gegangen“.
  • Bewaffnen Sie sich mit relevanten Themen: Ob es sich um aktuelle Ereignisse oder einfach nur um unterhaltsame Hintergrundinformationen zu der Veranstaltung handelt, bereiten Sie sich mit ein paar interessanten Themen vor und finden Sie dann einen Weg, sie in das Gespräch einzubinden.

Nachdem Sie das Gespräch in Gang gebracht haben, stellen Sie sicher, dass Sie es nicht töten. Hier sind ein paar Tipps, um zu verhindern, dass Ihr Chat veraltet wird:

  • Reagieren Sie auf das, was eine Person sagt, in dem Sinne, in dem diese Bemerkung gemacht wurde: Wenn sie Ihnen einen unbeschwerten Witz erzählen, antworten Sie unbeschwert. Dies hält das Gespräch angenehm und simpatico.
  • Stellen Sie „Kennenlern-Fragen“: Es ist wichtig, die richtigen Fragen zu stellen. Sie möchten Ihren Gesprächspartner kennenlernen, aber stellen Sie sicher, dass die Fragen, die Sie stellen, auch relevant und angemessen sind. Zeigen Sie echtes Interesse daran, etwas über die Person zu erfahren.
  • Dominieren Sie nicht die Konversationn: Dies ist wahrscheinlich ein Kinderspiel für schüchterne Leute, aber manchmal ist es einfach, zu schwafeln, wenn Sie Angst vor peinlicher Stille haben. Wenn die andere Person eine Weile nichts gesagt hat, ist es an der Zeit, innezuhalten und sich selbst zu überprüfen. Wenn jemand das Gefühl hat, in einer einseitigen Konversation zu sein, denkt er wahrscheinlich darüber nach, wie er auf Kaution freikommen kann.

Denken Sie daran: Es gibt kein Rampenlicht auf Sie

Es ist schwer, sich nicht unwohl zu fühlen, wenn man allein in einem sozialen Umfeld ist. Aber je unangenehmer Sie sich fühlen, desto nervöser werden Sie. Es hilft, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht im Rampenlicht stehen. Oder wie es Paid to Exist-Gründer Jonathan Mead ausdrückt: „Es interessiert niemanden, also mach, was du willst.“ Mit anderen Worten, hör auf, dir so viele Sorgen um andere zu machen, und hab eine gute Zeit:

Sie betreten die Eröffnungsparty einer Veranstaltung, an der Sie das ganze Jahr teilnehmen möchten. Es ist wie ein verdammt großer Deal in deiner Welt. Vielleicht ist es der World Domination Summit oder SXSW.
Was auch immer es ist, Sie sind aufgeregt, nervös und völlig verlegen.
Du fragst dich, was alle von dir denken werden. Vielleicht denken sie, dass du lahm bist. Vielleicht finden sie heraus, dass Sie kein wirklicher Experte sind und nichts lehren können, was Sie lehren. Sie werden herausgefunden. Ausgelacht.
Oder schlimmer noch, niemand wird mit dir reden.
Aber haben Sie schon einmal bemerkt, dass alle anderen damit beschäftigt sind, über sich selbst nachzudenken?
Plötzlich bist du in einem großen Raum voller Leute, die darüber ausflippen, was alle über sie denken, obwohl niemand wirklich an andere denkt.

Wie bereits erwähnt, ist dies eine wirklich befreiende Art, die Situation zu betrachten. Es gilt gut für das Leben als Ganzes, aber es ist auch ein großartiger Ratschlag für eine Party.

Alleine zu einer Party oder Veranstaltung zu gehen, klingt einschüchternd, muss es aber nicht. Bereiten Sie sich mit ein paar Methoden vor, um ein Gespräch zu beginnen, und es wird Ihnen gut gehen. Sobald Sie nur eine Person finden, mit der Sie sprechen können, wird die ganze Situation viel einfacher. Nach einer Weile vergisst du vielleicht sogar, wie unangenehm du dich gefühlt hast.


So überlebst du eine Party, wenn du niemanden kennst

Partys sollen Spaß machen und nicht beängstigend sein – aber der Versuch, in einem Raum voller Fremder ein Gespräch zu beginnen, kann erschütternd sein. Aber keine Angst: Mit den richtigen Tricks können Sie nicht nur überleben, sondern sogar Spaß haben.

Wir haben dir erklärt, wie du als introvertiert eine Party überlebst. Aber auch Extrovertierte können Partys als Herausforderung empfinden, wenn sie niemanden kennen. Wie mischt man sich? Wie passen Sie dazu? Für schüchterne Menschen, introvertiert oder extrovertiert, kann dieses Szenario ein Albtraum sein. Es könnte nicht einmal eine Party sein. Es kann ein Workshop, ein Networking-Event oder jede andere Situation sein, in der jeder außer Ihnen jemanden zu kennen scheint. Hier sind ein paar Tipps und Methoden, um die Angst zu lindern – und vielleicht sogar ein wenig Spaß zu haben.

Wie man eine Party oder ein geselliges Beisammensein als Introvertierter überlebt

In den letzten Jahren haben wir viel über die Unterschiede zwischen Introvertierten und Extrovertierten gehört.

Biete an, dem Gastgeber zu helfen

Dieser Tipp mag bei Veranstaltungen nicht gut funktionieren, aber auf Partys ist er ein Lebensretter. Suchen Sie nach Ihrer Ankunft den Gastgeber und bieten Sie Ihre Hilfe an. Es ist eine höfliche Geste, und es gibt Ihnen etwas zu tun. Auch wenn der Gastgeber keine Hilfe benötigt, kann er oder sie Ihre Besorgnis spüren und Ihnen eine Aufgabe geben, die Sie beschäftigen müssen. Ein guter Gastgeber wird dich wahrscheinlich auch einigen Leuten vorstellen, damit du das Gespräch in Gang bringen kannst.

Bitten Sie darum, etwas Gemüse zu hacken, etwas zu essen oder Barkeeper zu spielen. Es wird dich beschäftigen, du wirst dich nicht so unbehaglich fühlen und es wird dich vom Stress ablenken.

Der Gedankenkatalog schlägt auch vor, etwas mitzubringen, das vorbereitet werden muss. Dies gibt Ihnen automatisch etwas zu tun, wenn Sie ankommen. Sie möchten nicht die ganze Nacht damit verbringen, Lasagne von Grund auf neu zuzubereiten, aber ein bisschen Guacamole dauert nicht lange und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich in die Party einzumischen. Es könnte sogar ein guter Eisbrecher sein, die Leute fragen sich vielleicht, was Sie mitgebracht haben. Sie können ihnen erklären, was es ist, was Sie tun und wie sie es selbst herstellen können.

Haben Sie keine Angst zuzugeben, dass Sie verletzlich sind

Bei der Ankunft ist es einfach, sich einen Drink zu holen und sich sofort in die Ecke zurückzuziehen, in der man sich sicher fühlt. Aber Sie werden vielleicht überrascht sein, wie die Leute reagieren, wenn Sie stattdessen offen über Ihre Verwundbarkeit sprechen.

Such dir einen anderen schüchternen Sologast und lache darüber, dass keiner von euch jemanden kennt. Das habe ich neulich bei einer Veranstaltung ausprobiert: Ich fand eine andere Gast, die allein war, fragte sie, ob sie jemanden kenne, und wir gaben beide zu, wie überwältigt wir uns fühlten. Von da an ging das Gespräch natürlich weiter. Das machte es auch viel einfacher, sich unter andere Leute zu mischen, weil wir es zusammen gemacht haben.

Auf der anderen Seite könnte es einfacher sein, auf eine aufgeschlossene Person zuzugehen.Wenn Sie das Leben der Party finden, stehen die Chancen gut, dass sie ziemlich offen dafür sind, Sie zu unterhalten und Sie anderen Leuten vorzustellen.

Sie können auch nach Zweiergruppen suchen:

Wenn Sie ein Paar Leute sehen, die sich unterhalten, besteht die Möglichkeit, dass sie zusammengekommen sind und wissen, dass sie sich vermischen sollten. Oder sie haben sich gerade erst kennengelernt und machen sich im Hinterkopf Sorgen, dass sie am Ende die ganze Nacht mit dieser einen Person reden werden. (Du hast es gerade einem von ihnen erleichtert, auszusteigen.) So oder so sind sie erleichtert, dich zu sehen. Und Ihre Chancen auf ein anständiges Gespräch sind besser, denn jetzt sprechen Sie mit zwei Personen, nicht nur mit einem.

Es ist eine Taktik, die wir bereits erwähnt haben, und Ihre Laufleistung wird natürlich variieren. Jeder hat eine andere Persönlichkeit und auch die Art der Party oder Veranstaltung kann eine Rolle spielen. Spüren Sie die Stimmung und finden Sie dann die Strategie, mit der Sie sich am wohlsten fühlen: eine schüchterne Person finden, mit dem Leben der Party sprechen oder sich einem Paar nähern.

Wie ich die Art von Person wurde, die ein Zimmer bearbeiten kann

Ich habe es gemacht. Ich ging zu einer Cocktailparty, auf der ich niemanden kannte, und unterhielt mich erfolgreich für…

Wofür Sie sich auch entscheiden, es hilft, offen darüber zu sprechen, dass Sie niemanden kennen. Andere Gäste werden normalerweise eher geneigt sein, Sie mit einzubeziehen. Es ist schließlich ein geselliges Beisammensein.

Probieren Sie die „Warten und Schweben“-Technik aus

Manchmal ist es schwer, in ein Gespräch einzubrechen. Bernardo J. Carducci vom Shyness Research Institute der Indiana University Southeast empfiehlt die „Wait and Hover“-Technik. Es klingt ziemlich offensichtlich, aber WebMD erklärt, wie es funktioniert:

Gehen Sie an die Peripherie und hören Sie zu. Wenn es eine Flaute gibt, brechen Sie ein, indem Sie auf das Thema eingehen oder eine Frage stellen, anstatt sofort eine Meinung zu äußern. Zum Beispiel: „Du wurdest in Miami überfallen? Das ist mir auch passiert!" Was ist, wenn Sie die gefürchteten leeren Blicke bekommen? Sei geduldig. Sie brauchen vielleicht nur Zeit, um zu beenden, was sie gesagt haben.

Dies ist eine weitere Technik, die ich kürzlich bei einer Networking-Veranstaltung ausprobiert habe, bei der ich niemanden kannte. Ich schwebte in der Nähe einer kleinen Kunstausstellung und wartete darauf, dass die Leute vorbeigingen und darüber redeten. Als sie es taten, ging ich subtil in das Gespräch ein. Sie fühlen sich anfangs etwas gruselig, also stellen Sie sicher, dass Ihre Eingaben natürlich kommen. Wenn zum Beispiel jemand gesagt hätte, „dass Kunst hübsch ist“, und ich mich umgedreht, ihm in die Augen gesehen und gesagt hätte: „Ich finde sie auch hübsch“, wäre das vielleicht etwas peinlich gewesen. Stattdessen näherten sich zwei Frauen dem Display, machten einen dummen Witz darüber, und ich drehte mich um, kicherte und wir begannen ein tolles Gespräch. Das Ganze war sehr natürlich.

Keine Kunstausstellung? Versuchen Sie etwas anderes. Wenn Sie dem Gastgeber bei der Zubereitung des Essens helfen, können Sie sich in ein Gespräch in der Nähe einmischen. Machen Sie dasselbe, während Sie sich etwas zu trinken oder einen Snack holen.

Frischen Sie Ihre Konversationsfähigkeiten auf

Wir sind uns alle ziemlich einig: Smalltalk ist langweilig. Aber es ist auch notwendig. Normalerweise geht man mit einem Fremden nicht von 0 auf 70. Um ein anständiges Gespräch zu beginnen, müssen Sie ein wenig auf Touren kommen. Du brauchst einen Eisbrecher. Hier sind ein paar bewährte Möglichkeiten, das Eis zu brechen:

  • Stelle eine Frage: Dies ist eine einfache Möglichkeit, ein Gespräch zu beginnen, da die Antwort erforderlich ist. Stellen Sie sicher, dass es sich um eine offene Frage handelt, die nicht mit einem einfachen „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden kann. Oder, wenn es kann mit einem einfachen Ja oder Nein beantwortet werden, stellen Sie sicher, dass eine Nachverfolgung möglich ist.
  • Komplimente: Wenn du jemandem Komplimente machst, wird er dir oft Komplimente machen, und das bringt ein Gespräch in Gang. Sie können auch nach dem Kompliment eine Frage stellen. "Schöne Ohrringe. Wo hast du sie her?"
  • Anlass, Ort: Verwenden Sie die Regel „Anlass, Ort“, um eine Unterhaltung zu starten. Fragen Sie nach dem Anlass oder dem Ort der Veranstaltung. Sie möchten wahrscheinlich nicht mit dem Klischee "Komm oft hierher?" Aber "Waren Sie schon einmal hier?" könnte funktionieren. „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ ist auch immer gut.

Wenn Sie spezifischere Eröffnungsstatements wünschen, sehen Sie sich diese 10 großartigen Gesprächsstarter an. Die Leser haben hier auch einige ihrer Lieblings-Eisbrecher geteilt.

Nach diesem ersten Eisbrecher ist es vielleicht an der Zeit, den Smalltalk auf Medium Talk zu erheben. So machen Sie dies möglich:

  • Teile kleine Details, bis eines davon hängen bleibt: Wenn Sie das Interesse der anderen mit ein wenig Smalltalk abgeschätzt haben, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass es ein Thema gibt, das Ihre beiden Interessen ein wenig mehr weckt als die anderen. Verriegeln Sie es und tauchen Sie ein wenig tiefer.
  • Gib konkrete Antworten: Eine gute Möglichkeit, das Gespräch nach einem Klischee-Eisbrecher anzukurbeln, besteht darin, eine klischeefreie Antwort zu geben. Wenn jemand zum Beispiel fragt „Was machst du?“, dann überlege dir eine konkrete Antwort. Vielleicht ist es eine Geschichte über Ihren Job oder ein Beispiel für Ihren Alltag. Wenn jemand fragt: „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ Sie könnten eine lustige Anekdote darüber erzählen, wie Sie sich kennengelernt haben. Das gibt dem Gespräch mehr Spielraum, als das erwartete „Wir sind zusammen aufs College gegangen“.
  • Bewaffnen Sie sich mit relevanten Themen: Ob es sich um aktuelle Ereignisse oder einfach nur um unterhaltsame Hintergrundinformationen zu der Veranstaltung handelt, bereiten Sie sich mit ein paar interessanten Themen vor und finden Sie dann einen Weg, sie in das Gespräch einzubinden.

Nachdem Sie das Gespräch in Gang gebracht haben, stellen Sie sicher, dass Sie es nicht töten. Hier sind ein paar Tipps, um zu verhindern, dass Ihr Chat veraltet wird:

  • Reagieren Sie auf das, was eine Person sagt, in dem Sinne, in dem diese Bemerkung gemacht wurde: Wenn sie Ihnen einen unbeschwerten Witz erzählen, antworten Sie unbeschwert. Dies hält das Gespräch angenehm und simpatico.
  • Stellen Sie „Kennenlernfragen“: Es ist wichtig, die richtigen Fragen zu stellen. Sie möchten Ihren Gesprächspartner kennenlernen, aber stellen Sie sicher, dass die Fragen, die Sie stellen, auch relevant und angemessen sind. Nehmen Sie ein echtes Interesse daran, etwas über die Person zu erfahren.
  • Dominieren Sie nicht die Konversationn: Dies ist wahrscheinlich ein Kinderspiel für schüchterne Leute, aber manchmal ist es einfach, zu schwafeln, wenn Sie Angst vor peinlicher Stille haben. Wenn die andere Person eine Weile nichts gesagt hat, ist es an der Zeit, innezuhalten und sich selbst zu überprüfen. Wenn jemand das Gefühl hat, in einer einseitigen Konversation zu sein, denkt er wahrscheinlich darüber nach, wie er auf Kaution freikommen kann.

Denken Sie daran: Es gibt kein Rampenlicht auf Sie

Es ist schwer, sich nicht unwohl zu fühlen, wenn man allein in einem sozialen Umfeld ist. Aber je unwohler Sie sich fühlen, desto nervöser werden Sie. Es hilft, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht im Rampenlicht stehen. Oder wie es Paid to Exist-Gründer Jonathan Mead ausdrückt: „Es interessiert niemanden, also mach, was du willst.“ Mit anderen Worten, hör auf, dir so viele Sorgen um andere zu machen, und hab eine gute Zeit:

Sie betreten die Eröffnungsparty einer Veranstaltung, an der Sie das ganze Jahr teilnehmen möchten. Es ist wie ein verdammt großer Deal in deiner Welt. Vielleicht ist es der World Domination Summit oder SXSW.
Was auch immer es ist, Sie sind aufgeregt, nervös und völlig verlegen.
Du fragst dich, was alle von dir denken werden. Vielleicht denken sie, dass du lahm bist. Vielleicht finden sie heraus, dass Sie kein wirklicher Experte sind und nichts lehren können, was Sie lehren. Sie werden herausgefunden. Ausgelacht.
Oder schlimmer noch, niemand wird mit dir reden.
Aber haben Sie schon einmal bemerkt, dass alle anderen damit beschäftigt sind, über sich selbst nachzudenken?
Plötzlich bist du in einem großen Raum voller Leute, die darüber ausflippen, was alle über sie denken, obwohl niemand wirklich an andere denkt.

Wie bereits erwähnt, ist dies eine wirklich befreiende Art, die Situation zu betrachten. Es gilt gut für das Leben als Ganzes, aber es ist auch ein großartiger Ratschlag für eine Party.

Alleine zu einer Party oder Veranstaltung zu gehen, klingt einschüchternd, muss es aber nicht. Bereiten Sie sich mit ein paar Methoden vor, um ein Gespräch zu beginnen, und es wird Ihnen gut gehen. Sobald Sie nur eine Person finden, mit der Sie sprechen können, wird die ganze Situation viel einfacher. Nach einer Weile vergisst du vielleicht sogar, wie unangenehm du dich gefühlt hast.


So überlebst du eine Party, wenn du niemanden kennst

Partys sollen Spaß machen und nicht beängstigend sein – aber der Versuch, in einem Raum voller Fremder ein Gespräch zu beginnen, kann erschütternd sein. Aber keine Angst: Mit den richtigen Tricks können Sie nicht nur überleben, sondern sogar Spaß haben.

Wir haben dir erklärt, wie du als introvertiert eine Party überlebst. Aber auch Extrovertierte können Partys als Herausforderung empfinden, wenn sie niemanden kennen. Wie mischt man sich? Wie passen Sie dazu? Für schüchterne Menschen, introvertiert oder extrovertiert, kann dieses Szenario ein Albtraum sein. Es könnte nicht einmal eine Party sein. Es kann ein Workshop, ein Networking-Event oder jede andere Situation sein, in der jeder außer Ihnen jemanden zu kennen scheint. Hier sind ein paar Tipps und Methoden, um die Angst zu lindern – und vielleicht sogar ein wenig Spaß zu haben.

Wie man eine Party oder ein geselliges Beisammensein als Introvertierter überlebt

In den letzten Jahren haben wir viel über die Unterschiede zwischen Introvertierten und Extrovertierten gehört.

Biete an, dem Gastgeber zu helfen

Dieser Tipp funktioniert bei Veranstaltungen vielleicht nicht gut, aber auf Partys ist er ein Lebensretter. Suchen Sie nach Ihrer Ankunft den Gastgeber und bieten Sie Ihre Hilfe an. Es ist eine höfliche Geste, und es gibt Ihnen etwas zu tun. Auch wenn der Gastgeber keine Hilfe benötigt, kann er oder sie Ihre Besorgnis spüren und Ihnen eine Aufgabe geben, die Sie beschäftigen müssen. Ein guter Gastgeber wird dich wahrscheinlich auch einigen Leuten vorstellen, damit du das Gespräch in Gang bringen kannst.

Bitten Sie darum, etwas Gemüse zu hacken, etwas zu essen oder Barkeeper zu spielen. Es wird dich beschäftigen, du wirst dich nicht so unbehaglich fühlen und es wird dich vom Stress ablenken.

Der Gedankenkatalog schlägt auch vor, etwas mitzubringen, das vorbereitet werden muss. Dies gibt Ihnen automatisch etwas zu tun, wenn Sie ankommen. Sie möchten nicht die ganze Nacht damit verbringen, Lasagne von Grund auf neu zuzubereiten, aber ein bisschen Guacamole dauert nicht lange und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich in die Party einzumischen. Es könnte sogar ein guter Eisbrecher sein, die Leute fragen sich vielleicht, was Sie mitgebracht haben. Sie können ihnen erklären, was es ist, was Sie tun und wie sie es selbst herstellen können.

Haben Sie keine Angst zuzugeben, dass Sie verletzlich sind

Bei der Ankunft ist es einfach, sich einen Drink zu holen und sich sofort in die Ecke zurückzuziehen, in der man sich sicher fühlt. Aber Sie werden vielleicht überrascht sein, wie die Leute reagieren, wenn Sie stattdessen offen über Ihre Verwundbarkeit sprechen.

Such dir einen anderen schüchternen Sologast und lache darüber, dass keiner von euch jemanden kennt. Das habe ich neulich bei einer Veranstaltung ausprobiert: Ich fand eine andere Gast, die allein war, fragte sie, ob sie jemanden kenne, und wir gaben beide zu, wie überwältigt wir uns fühlten. Von da an ging das Gespräch natürlich weiter. Das machte es auch viel einfacher, sich unter andere Leute zu mischen, weil wir es zusammen gemacht haben.

Auf der anderen Seite könnte es einfacher sein, auf eine aufgeschlossene Person zuzugehen. Wenn Sie das Leben der Party finden, stehen die Chancen gut, dass sie ziemlich offen dafür sind, Sie zu unterhalten und Sie anderen Leuten vorzustellen.

Sie können auch nach Zweiergruppen suchen:

Wenn Sie ein Paar Leute sehen, die sich unterhalten, besteht die Möglichkeit, dass sie zusammengekommen sind und wissen, dass sie sich vermischen sollten. Oder sie haben sich gerade erst kennengelernt und machen sich im Hinterkopf Sorgen, dass sie am Ende die ganze Nacht mit dieser einen Person reden werden. (Du hast es gerade einem von ihnen erleichtert, auszusteigen.) So oder so sind sie erleichtert, dich zu sehen. Und Ihre Chancen auf ein anständiges Gespräch sind besser, denn jetzt sprechen Sie mit zwei Personen, nicht nur mit einem.

Es ist eine Taktik, die wir bereits erwähnt haben, und Ihre Laufleistung wird natürlich variieren. Jeder hat eine andere Persönlichkeit und auch die Art der Party oder Veranstaltung kann eine Rolle spielen. Spüren Sie die Stimmung und finden Sie dann die Strategie, mit der Sie sich am wohlsten fühlen: eine schüchterne Person finden, mit dem Leben der Party sprechen oder sich einem Paar nähern.

Wie ich die Art von Person wurde, die ein Zimmer bearbeiten kann

Ich habe es gemacht. Ich ging zu einer Cocktailparty, auf der ich niemanden kannte, und unterhielt mich erfolgreich für…

Wofür Sie sich auch entscheiden, es hilft, offen darüber zu sprechen, dass Sie niemanden kennen. Andere Gäste werden normalerweise eher geneigt sein, Sie mit einzubeziehen. Es ist schließlich ein geselliges Beisammensein.

Probieren Sie die „Warten und Schweben“-Technik aus

Manchmal ist es schwer, in ein Gespräch einzubrechen. Bernardo J. Carducci vom Shyness Research Institute der Indiana University Southeast empfiehlt die „Wait and Hover“-Technik. Es klingt ziemlich offensichtlich, aber WebMD erklärt, wie es funktioniert:

Gehen Sie an die Peripherie und hören Sie zu. Wenn es eine Flaute gibt, brechen Sie ein, indem Sie auf das Thema eingehen oder eine Frage stellen, anstatt sofort eine Meinung zu äußern. Zum Beispiel: „Du wurdest in Miami überfallen? Das ist mir auch passiert!" Was ist, wenn Sie die gefürchteten leeren Blicke bekommen? Sei geduldig. Sie brauchen vielleicht nur Zeit, um zu beenden, was sie gesagt haben.

Dies ist eine weitere Technik, die ich kürzlich bei einer Networking-Veranstaltung ausprobiert habe, bei der ich niemanden kannte. Ich schwebte in der Nähe einer kleinen Kunstausstellung und wartete darauf, dass die Leute vorbeigingen und darüber redeten. Als sie es taten, ging ich subtil in das Gespräch ein. Sie fühlen sich anfangs etwas gruselig, also stellen Sie sicher, dass Ihre Eingaben natürlich kommen. Wenn zum Beispiel jemand gesagt hätte, „dass Kunst hübsch ist“, und ich mich umgedreht, ihm in die Augen gesehen und gesagt hätte: „Ich finde sie auch hübsch“, wäre das vielleicht etwas peinlich gewesen. Stattdessen näherten sich zwei Frauen dem Display, machten einen dummen Witz darüber, und ich drehte mich um, kicherte und wir begannen ein tolles Gespräch. Das Ganze war sehr natürlich.

Keine Kunstausstellung? Versuchen Sie etwas anderes. Wenn Sie dem Gastgeber bei der Zubereitung des Essens helfen, können Sie sich in ein Gespräch in der Nähe einmischen. Machen Sie dasselbe, während Sie sich etwas zu trinken oder einen Snack holen.

Frischen Sie Ihre Konversationsfähigkeiten auf

Wir sind uns alle ziemlich einig: Smalltalk ist langweilig. Aber es ist auch notwendig. Normalerweise geht man mit einem Fremden nicht von 0 auf 70. Um ein anständiges Gespräch zu beginnen, müssen Sie ein wenig auf Touren kommen. Du brauchst einen Eisbrecher. Hier sind ein paar bewährte Möglichkeiten, das Eis zu brechen:

  • Stelle eine Frage: Dies ist eine einfache Möglichkeit, ein Gespräch zu beginnen, da die Antwort erforderlich ist. Stellen Sie sicher, dass es sich um eine offene Frage handelt, die nicht mit einem einfachen „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden kann. Oder, wenn es kann mit einem einfachen Ja oder Nein beantwortet werden, stellen Sie sicher, dass eine Nachverfolgung möglich ist.
  • Komplimente: Wenn du jemandem Komplimente machst, wird er dir oft Komplimente machen, und das bringt ein Gespräch in Gang. Sie können auch nach dem Kompliment eine Frage stellen. "Schöne Ohrringe. Wo hast du sie her?"
  • Anlass, Ort: Verwenden Sie die Regel „Anlass, Ort“, um eine Unterhaltung zu starten. Fragen Sie nach dem Anlass oder dem Ort der Veranstaltung. Sie möchten wahrscheinlich nicht mit dem Klischee "Komm oft hierher?" Aber "Waren Sie schon einmal hier?" könnte funktionieren. „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ ist auch immer gut.

Wenn Sie spezifischere Eröffnungsstatements wünschen, sehen Sie sich diese 10 großartigen Gesprächsstarter an. Die Leser haben hier auch einige ihrer Lieblings-Eisbrecher geteilt.

Nach diesem ersten Eisbrecher ist es vielleicht an der Zeit, den Smalltalk auf Medium Talk zu erheben. So machen Sie dies möglich:

  • Teile kleine Details, bis eines davon hängen bleibt: Wenn Sie das Interesse der anderen mit ein wenig Smalltalk abgeschätzt haben, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass es ein Thema gibt, das Ihre beiden Interessen ein wenig mehr weckt als die anderen. Verriegeln Sie es und tauchen Sie ein wenig tiefer.
  • Gib konkrete Antworten: Eine gute Möglichkeit, das Gespräch nach einem Klischee-Eisbrecher anzukurbeln, besteht darin, eine klischeefreie Antwort zu geben. Wenn jemand zum Beispiel fragt „Was machst du?“, dann überlege dir eine konkrete Antwort. Vielleicht ist es eine Geschichte über Ihren Job oder ein Beispiel für Ihren Alltag. Wenn jemand fragt: „Woher kennen Sie den Gastgeber?“ Sie könnten eine lustige Anekdote darüber erzählen, wie Sie sich kennengelernt haben. Das gibt dem Gespräch mehr Spielraum, als das erwartete „Wir sind zusammen aufs College gegangen“.
  • Bewaffnen Sie sich mit relevanten Themen: Ob es sich um aktuelle Ereignisse oder einfach nur um unterhaltsame Hintergrundinformationen zu der Veranstaltung handelt, bereiten Sie sich mit ein paar interessanten Themen vor und finden Sie dann einen Weg, sie in das Gespräch einzubinden.

Nachdem Sie das Gespräch in Gang gebracht haben, stellen Sie sicher, dass Sie es nicht töten. Hier sind ein paar Tipps, um zu verhindern, dass Ihr Chat veraltet wird:

  • Reagieren Sie auf das, was eine Person sagt, in dem Sinne, in dem diese Bemerkung gemacht wurde: Wenn sie Ihnen einen unbeschwerten Witz erzählen, antworten Sie unbeschwert. Dies hält das Gespräch angenehm und simpatico.
  • Stellen Sie „Kennenlernfragen“: Es ist wichtig, die richtigen Fragen zu stellen. Sie möchten Ihren Gesprächspartner kennenlernen, aber stellen Sie sicher, dass die Fragen, die Sie stellen, auch relevant und angemessen sind. Nehmen Sie ein echtes Interesse daran, etwas über die Person zu erfahren.
  • Dominieren Sie nicht die Konversationn: Dies ist wahrscheinlich ein Kinderspiel für schüchterne Leute, aber manchmal ist es einfach, zu schwafeln, wenn Sie Angst vor peinlicher Stille haben. Wenn die andere Person eine Weile nichts gesagt hat, ist es an der Zeit, innezuhalten und sich selbst zu überprüfen. Wenn jemand das Gefühl hat, in einer einseitigen Konversation zu sein, denkt er wahrscheinlich darüber nach, wie er auf Kaution freikommen kann.

Denken Sie daran: Es gibt kein Rampenlicht auf Sie

Es ist schwer, sich nicht unwohl zu fühlen, wenn man allein in einem sozialen Umfeld ist. Aber je unwohler Sie sich fühlen, desto nervöser werden Sie. Es hilft, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht im Rampenlicht stehen. Oder wie es Paid to Exist-Gründer Jonathan Mead ausdrückt: „Es interessiert niemanden, also mach, was du willst.“ Mit anderen Worten, hör auf, dir so viele Sorgen um andere zu machen, und hab eine gute Zeit:

Sie betreten die Eröffnungsparty einer Veranstaltung, an der Sie das ganze Jahr teilnehmen möchten. Es ist wie ein verdammt großer Deal in deiner Welt. Vielleicht ist es der World Domination Summit oder SXSW.
Was auch immer es ist, Sie sind aufgeregt, nervös und völlig verlegen.
Du fragst dich, was alle von dir denken werden. Vielleicht denken sie, dass du lahm bist. Vielleicht finden sie heraus, dass Sie kein wirklicher Experte sind und nichts lehren können, was Sie lehren. Sie werden herausgefunden. Ausgelacht.
Oder schlimmer noch, niemand wird mit dir reden.
Aber haben Sie schon einmal bemerkt, dass alle anderen damit beschäftigt sind, über sich selbst nachzudenken?
Plötzlich bist du in einem großen Raum voller Leute, die darüber ausflippen, was alle über sie denken, obwohl niemand wirklich an andere denkt.

Wie bereits erwähnt, ist dies eine wirklich befreiende Art, die Situation zu betrachten. Es gilt gut für das Leben als Ganzes, aber es ist auch ein großartiger Ratschlag für eine Party.

Alleine zu einer Party oder Veranstaltung zu gehen, klingt einschüchternd, muss es aber nicht. Bereiten Sie sich mit ein paar Methoden vor, um ein Gespräch zu beginnen, und es wird Ihnen gut gehen. Sobald Sie nur eine Person finden, mit der Sie sprechen können, wird die ganze Situation viel einfacher. Nach einer Weile vergisst du vielleicht sogar, wie unangenehm du dich gefühlt hast.