Traditionelle Rezepte

Moe’s Southwest Grill plant 50 Einheiten in Russland

Moe’s Southwest Grill plant 50 Einheiten in Russland

Moe’s Southwest Grill hat einen internationalen Entwicklungsvertrag zur Eröffnung von 50 Standorten in Russland abgeschlossen. Die erste Einheit soll noch dieses Jahr in Moskau eröffnet werden.

Moes russischer Franchisenehmer Glaventer Investments Ltd. hat sich bereit erklärt, die Restaurants in den nächsten 10 Jahren zu eröffnen. Moe's hat derzeit mehr als 400 Fast-Casual-Restaurants.

„Ich bin zuversichtlich, dass Moe’s in Russland erfolgreich sein wird“, sagte Markenpräsident Paul Damico, „insbesondere nachdem die Recherchen durch Aurelian Global Holdings eine große Chance für ein kontinuierliches Wachstum in den nächsten 10 Jahren im russischen Fast-Casual-Segment ergeben haben.“

Mehrere US-Restaurantmarken sind optimistisch, was Expansionsmöglichkeiten in Russland angeht, darunter Yum! Brands Inc., McDonald’s und Wendy’s.

Yum kam erst vor wenigen Jahren ins Land, indem er KFC-Standorte in Filialen von Rostik's, einer russischen Brathähnchen-Kette, als Co-Branding vermarktete. Yum hat Rostik’s aufgekauft und wandelt nun alle Co-Branded-Standorte in KFC-Restaurants um. Während der Investorenkonferenz von Yum Ende letzten Jahres sagte CEO David Novak, dass einige der ersten vollständigen KFC-Einheiten, die in Sibirien eröffnet werden, ein durchschnittliches Einheitenvolumen von 1,4 Millionen US-Dollar generieren.

„Wir haben 150 Einheiten in Russland mit großen Margen, und wir haben noch nicht einmal damit begonnen, diese Marke richtig zu machen“, sagte Novak.

McDonald's trat 1991 in Russland ein, und dieses Land hat einen erheblichen, beständigen Beitrag zum Umsatzwachstum im selben Geschäft in der europäischen Division des Unternehmens geleistet. Die Kette hat mehr als 240 Einheiten in Russland, während Burger King 2010 seinen ersten Standort in diesem Land eröffnete.

Wendy’s hat im vergangenen Juni seinen ersten russischen Standort im Moskauer Stadtteil Arbat eröffnet. Der Franchisenehmer der Marke, die Wenrus Restaurant Group, hat angekündigt, in den nächsten 10 Jahren 180 Standorte in der Russischen Föderation zu eröffnen.

Die Expansion von Moe nach Russland ist der zweite Vorstoß in einen internationalen Markt. Die Kette hat im vergangenen Jahr einen Vertrag über die Entwicklung von bis zu 40 Restaurants in der Türkei unterzeichnet. Moe’s sagte, es werde die internationale Wachstumsinfrastruktur seiner Muttergesellschaft Focus Brands nutzen, die auch die Standorte von Carvel, Cinnabon, Tante Anne’s Pretzels und Schlotzsky vertreibt.

Moe’s mit Sitz in Atlanta ist in 34 Bundesstaaten tätig.

VERBUNDEN: Wachstumschancen in den BRIC-Staaten

Kontaktieren Sie Mark Brandau unter [email protected]
Folgen Sie ihm auf Twitter: @Mark_from_NRN


Schau das Video: Moes Southwest Grill Grand Opening in East Brunswick (Oktober 2021).