Traditionelle Rezepte

Grenzbeamte finden 2.493 Pfund Marihuana, das in gefälschten Karotten geschmuggelt wurde

Grenzbeamte finden 2.493 Pfund Marihuana, das in gefälschten Karotten geschmuggelt wurde

Das Ca(rro)t ist aus dem Sack

Der geschätzte Straßenwert der beschlagnahmten Schmuggelware beträgt 499.000 US-Dollar.

Ein illegaler Schmuggelversuch mit Marihuana wurde von der Grenzpolizei der Vereinigten Staaten vereitelt. Am Sonntag fanden Beamte in Pharr, Texas, 2,493 Pfund „verdächtiges Marihuana“, das in einer kommerziellen Lieferung frischer Karotten aus Mexiko versteckt war CNN.

Das bildgebende Inspektionssystem markierte das Fahrzeug für eine zweite Untersuchung, bei der die Agenten die geschmuggelten Drogen in 2.817 karottenförmigen Verpackungen entdeckten, die mit echten Karotten vermischt waren. Die beschlagnahmte Schmuggelware konnte die Betten von zwei Pickups füllen und hat einen geschätzten Straßenwert von 499.000 US-Dollar.

Hafendirektor Efrain Solis Jr. sagte in einer Erklärung: „Erneut haben Drogenschmuggelorganisationen ihre Kreativität bei dem Versuch unter Beweis gestellt, große Mengen von Betäubungsmitteln über die Grenze zwischen den USA und Mexiko zu schmuggeln. Unsere Beamten sind immer bereit, sich diesen Herausforderungen zu stellen und bleiben wachsam gegenüber jeder Art von illegalen Aktivitäten.“

Im November 2015 beschlagnahmten Agenten an diesem Kontrollpunkt „angebliches Marihuana und Kokain“ im Wert von fast zwei Millionen Dollar, das in Paketen mit frischen Gurken und Karotten geschmuggelt wurde.


Mehr als eine Tonne Topf wurde in gefälschten Karotten an der Grenze zwischen Texas und Mexiko gefunden

US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.
  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

PHARR, Texas (14. Januar 2016) — Dies sind nicht die Karotten, an denen Bugs Bunny kaute. US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

Beamte in Pharr, Texas, fanden am Sonntag 2.493 Pfund mutmaßliches Marihuana, das in einer kommerziellen Lieferung frischer Karotten aus Mexiko versteckt war.

“Drogenschmuggelorganisationen haben erneut ihre Kreativität bei dem Versuch unter Beweis gestellt, große Mengen von Betäubungsmitteln über die amerikanisch-mexikanische Grenze zu schmuggeln,” der Hafendirektor Efrain Solis Jr. in einer Erklärung.

Der Lastwagen, der die Produkte transportierte, überquerte die Pharr-Reynosa International Bridge entlang der Grenze zwischen Texas und Mexiko in der Nähe des Golfs von Mexiko. Das bildgebende Inspektionssystem markierte das Fahrzeug für eine zweite Untersuchung, bei der Agenten die geschmuggelten Drogen fanden, so die Erklärung des US-Zolls und des Grenzschutzes.

Fast 3.000 karottenförmige Verpackungen wurden mit echten Karotten vermischt entdeckt. Die Beamten konnten die Ladeflächen von zwei Kleintransportern mit der beschlagnahmten Schmuggelware füllen. Der geschätzte Straßenwert des Marihuanas beträgt 499.000 US-Dollar.

Der Fall wird vom Department of Homeland Security untersucht.

Dies war nicht das erste Mal, dass Karotten bei Drogenschmuggelversuchen verwendet wurden. Im November 2015 beschlagnahmten Agenten an diesem Kontrollpunkt angeblich Marihuana und Kokain im Wert von fast zwei Millionen Dollar, die in Paketen mit frischen Gurken und Karotten gefunden wurden.

Schlagen Sie eine Korrektur vor

Copyright 2021 Nexstar Media Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.

Marke und Urheberrecht 2021 Cable News Network, Inc., ein Unternehmen von Time Warner. Alle Rechte vorbehalten.


Mehr als eine Tonne Topf wurde in gefälschten Karotten an der Grenze zwischen Texas und Mexiko gefunden

US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.
  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

PHARR, Texas (14. Januar 2016) — Dies sind nicht die Karotten, an denen Bugs Bunny kaute. US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

Beamte in Pharr, Texas, fanden am Sonntag 2.493 Pfund mutmaßliches Marihuana, das in einer kommerziellen Lieferung frischer Karotten aus Mexiko versteckt war.

“Drogenschmuggelorganisationen haben wieder einmal ihre Kreativität bei dem Versuch unter Beweis gestellt, große Mengen von Betäubungsmitteln über die amerikanisch-mexikanische Grenze zu schmuggeln,” Port Director Efrain Solis Jr. in einer Erklärung.

Der Lastwagen, der die Produkte transportierte, überquerte die Pharr-Reynosa International Bridge entlang der Grenze zwischen Texas und Mexiko in der Nähe des Golfs von Mexiko. Das bildgebende Inspektionssystem markierte das Fahrzeug für eine zweite Untersuchung, bei der Agenten die geschmuggelten Drogen fanden, so die Erklärung des US-Zoll- und Grenzschutzes.

Fast 3.000 karottenförmige Verpackungen wurden mit echten Karotten vermischt entdeckt. Die Beamten konnten die Ladeflächen von zwei Kleintransportern mit der beschlagnahmten Schmuggelware füllen. Der geschätzte Straßenwert des Marihuanas beträgt 499.000 US-Dollar.

Der Fall wird vom Department of Homeland Security untersucht.

Dies war nicht das erste Mal, dass Karotten bei Drogenschmuggelversuchen verwendet wurden. Im November 2015 beschlagnahmten Agenten an diesem Kontrollpunkt angeblich Marihuana und Kokain im Wert von fast zwei Millionen Dollar, die in Paketen mit frischen Gurken und Karotten gefunden wurden.

Schlagen Sie eine Korrektur vor

Copyright 2021 Nexstar Media Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.

Marke und Urheberrecht 2021 Cable News Network, Inc., ein Unternehmen von Time Warner. Alle Rechte vorbehalten.


Mehr als eine Tonne Topf wurde in gefälschten Karotten an der Grenze zwischen Texas und Mexiko gefunden

US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.
  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

PHARR, Texas (14. Januar 2016) — Dies sind nicht die Karotten, an denen Bugs Bunny kaute. US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

Beamte in Pharr, Texas, fanden am Sonntag 2.493 Pfund mutmaßliches Marihuana, das in einer kommerziellen Lieferung frischer Karotten aus Mexiko versteckt war.

“Drogenschmuggelorganisationen haben wieder einmal ihre Kreativität bei dem Versuch unter Beweis gestellt, große Mengen von Betäubungsmitteln über die amerikanisch-mexikanische Grenze zu schmuggeln,” Port Director Efrain Solis Jr. in einer Erklärung.

Der Lastwagen, der die Produkte transportierte, überquerte die Pharr-Reynosa International Bridge entlang der Grenze zwischen Texas und Mexiko in der Nähe des Golfs von Mexiko. Das bildgebende Inspektionssystem markierte das Fahrzeug für eine zweite Untersuchung, bei der Agenten die geschmuggelten Drogen fanden, so die Erklärung des US-Zoll- und Grenzschutzes.

Fast 3.000 karottenförmige Verpackungen wurden mit echten Karotten vermischt entdeckt. Die Beamten konnten die Ladeflächen von zwei Kleintransportern mit der beschlagnahmten Schmuggelware füllen. Der geschätzte Straßenwert des Marihuanas beträgt 499.000 US-Dollar.

Der Fall wird vom Department of Homeland Security untersucht.

Dies war nicht das erste Mal, dass Karotten bei Drogenschmuggelversuchen verwendet wurden. Im November 2015 beschlagnahmten Agenten an diesem Kontrollpunkt angeblich Marihuana und Kokain im Wert von fast zwei Millionen Dollar, die in Paketen mit frischen Gurken und Karotten gefunden wurden.

Schlagen Sie eine Korrektur vor

Copyright 2021 Nexstar Media Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.

Marke und Urheberrecht 2021 Cable News Network, Inc., ein Unternehmen von Time Warner. Alle Rechte vorbehalten.


Mehr als eine Tonne Topf wurde in gefälschten Karotten an der Grenze zwischen Texas und Mexiko gefunden

US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.
  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

PHARR, Texas (14. Januar 2016) — Dies sind nicht die Karotten, an denen Bugs Bunny kaute. US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

Beamte in Pharr, Texas, fanden am Sonntag 2.493 Pfund mutmaßliches Marihuana, das in einer kommerziellen Lieferung frischer Karotten aus Mexiko versteckt war.

“Drogenschmuggelorganisationen haben wieder einmal ihre Kreativität bei dem Versuch unter Beweis gestellt, große Mengen von Betäubungsmitteln über die amerikanisch-mexikanische Grenze zu schmuggeln,” Port Director Efrain Solis Jr. in einer Erklärung.

Der Lastwagen, der die Produkte transportierte, überquerte die Pharr-Reynosa International Bridge entlang der Grenze zwischen Texas und Mexiko in der Nähe des Golfs von Mexiko. Das bildgebende Inspektionssystem markierte das Fahrzeug für eine zweite Untersuchung, bei der Agenten die geschmuggelten Drogen fanden, so die Erklärung des US-Zolls und des Grenzschutzes.

Fast 3.000 karottenförmige Verpackungen wurden mit echten Karotten vermischt entdeckt. Die Beamten konnten die Ladeflächen von zwei Kleintransportern mit der beschlagnahmten Schmuggelware füllen. Der geschätzte Straßenwert des Marihuanas beträgt 499.000 US-Dollar.

Der Fall wird vom Department of Homeland Security untersucht.

Dies war nicht das erste Mal, dass Karotten bei Drogenschmuggelversuchen verwendet wurden. Im November 2015 beschlagnahmten Agenten an diesem Kontrollpunkt angeblich Marihuana und Kokain im Wert von fast zwei Millionen Dollar, die in Paketen mit frischen Gurken und Karotten gefunden wurden.

Schlagen Sie eine Korrektur vor

Copyright 2021 Nexstar Media Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.

Marke und Urheberrecht 2021 Cable News Network, Inc., ein Unternehmen von Time Warner. Alle Rechte vorbehalten.


Mehr als eine Tonne Topf wurde in gefälschten Karotten an der Grenze zwischen Texas und Mexiko gefunden

US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.
  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

PHARR, Texas (14. Januar 2016) — Dies sind nicht die Karotten, an denen Bugs Bunny kaute. US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

Beamte in Pharr, Texas, fanden am Sonntag 2.493 Pfund mutmaßliches Marihuana, das in einer kommerziellen Lieferung frischer Karotten aus Mexiko versteckt war.

“Drogenschmuggelorganisationen haben erneut ihre Kreativität bei dem Versuch unter Beweis gestellt, große Mengen von Betäubungsmitteln über die amerikanisch-mexikanische Grenze zu schmuggeln,” der Hafendirektor Efrain Solis Jr. in einer Erklärung.

Der Lastwagen, der die Produkte transportierte, überquerte die Pharr-Reynosa International Bridge entlang der Grenze zwischen Texas und Mexiko in der Nähe des Golfs von Mexiko. Das bildgebende Inspektionssystem markierte das Fahrzeug für eine zweite Untersuchung, bei der Agenten die geschmuggelten Drogen fanden, so die Erklärung des US-Zoll- und Grenzschutzes.

Fast 3.000 karottenförmige Verpackungen wurden mit echten Karotten vermischt entdeckt. Die Beamten konnten die Ladeflächen von zwei Kleintransportern mit der beschlagnahmten Schmuggelware füllen. Der geschätzte Straßenwert des Marihuanas beträgt 499.000 US-Dollar.

Der Fall wird vom Department of Homeland Security untersucht.

Dies war nicht das erste Mal, dass Karotten bei Drogenschmuggelversuchen verwendet wurden. Im November 2015 beschlagnahmten Agenten an diesem Kontrollpunkt angeblich Marihuana und Kokain im Wert von fast zwei Millionen Dollar, die in Paketen mit frischen Gurken und Karotten gefunden wurden.

Schlagen Sie eine Korrektur vor

Copyright 2021 Nexstar Media Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.

Marke und Urheberrecht 2021 Cable News Network, Inc., ein Unternehmen von Time Warner. Alle Rechte vorbehalten.


Mehr als eine Tonne Topf wurde in gefälschten Karotten an der Grenze zwischen Texas und Mexiko gefunden

US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.
  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

PHARR, Texas (14. Januar 2016) — Dies sind nicht die Karotten, an denen Bugs Bunny kaute. US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

Beamte in Pharr, Texas, fanden am Sonntag 2.493 Pfund mutmaßliches Marihuana, das in einer kommerziellen Lieferung frischer Karotten aus Mexiko versteckt war.

“Drogenschmuggelorganisationen haben erneut ihre Kreativität bei dem Versuch unter Beweis gestellt, große Mengen von Betäubungsmitteln über die amerikanisch-mexikanische Grenze zu schmuggeln,” der Hafendirektor Efrain Solis Jr. in einer Erklärung.

Der Lastwagen, der die Produkte transportierte, überquerte die Pharr-Reynosa International Bridge entlang der Grenze zwischen Texas und Mexiko in der Nähe des Golfs von Mexiko. Das bildgebende Inspektionssystem markierte das Fahrzeug für eine zweite Untersuchung, bei der Agenten die geschmuggelten Drogen fanden, so die Erklärung des US-Zolls und des Grenzschutzes.

Fast 3.000 karottenförmige Verpackungen wurden mit echten Karotten vermischt entdeckt. Die Beamten konnten die Ladeflächen von zwei Kleintransportern mit der beschlagnahmten Schmuggelware füllen. Der geschätzte Straßenwert des Marihuanas beträgt 499.000 US-Dollar.

Der Fall wird vom Department of Homeland Security untersucht.

Dies war nicht das erste Mal, dass Karotten bei Drogenschmuggelversuchen verwendet wurden. Im November 2015 beschlagnahmten Agenten an diesem Kontrollpunkt angeblich Marihuana und Kokain im Wert von fast zwei Millionen Dollar, die in Paketen mit frischen Gurken und Karotten gefunden wurden.

Schlagen Sie eine Korrektur vor

Copyright 2021 Nexstar Media Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.

Marke und Urheberrecht 2021 Cable News Network, Inc., ein Unternehmen von Time Warner. Alle Rechte vorbehalten.


Mehr als eine Tonne Topf wurde in gefälschten Karotten an der Grenze zwischen Texas und Mexiko gefunden

US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.
  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

PHARR, Texas (14. Januar 2016) — Dies sind nicht die Karotten, an denen Bugs Bunny kaute. US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

Beamte in Pharr, Texas, fanden am Sonntag 2.493 Pfund mutmaßliches Marihuana, das in einer kommerziellen Lieferung frischer Karotten aus Mexiko versteckt war.

“Drogenschmuggelorganisationen haben erneut ihre Kreativität bei dem Versuch unter Beweis gestellt, große Mengen von Betäubungsmitteln über die amerikanisch-mexikanische Grenze zu schmuggeln,” der Hafendirektor Efrain Solis Jr. in einer Erklärung.

Der Lastwagen, der die Produkte transportierte, überquerte die Pharr-Reynosa International Bridge entlang der Grenze zwischen Texas und Mexiko in der Nähe des Golfs von Mexiko. Das bildgebende Inspektionssystem markierte das Fahrzeug für eine zweite Untersuchung, bei der Agenten die geschmuggelten Drogen fanden, so die Erklärung des US-Zoll- und Grenzschutzes.

Fast 3.000 karottenförmige Verpackungen wurden mit echten Karotten vermischt entdeckt. Die Beamten konnten die Ladeflächen von zwei Kleintransportern mit der beschlagnahmten Schmuggelware füllen. Der geschätzte Straßenwert des Marihuanas beträgt 499.000 US-Dollar.

Der Fall wird vom Department of Homeland Security untersucht.

Dies war nicht das erste Mal, dass Karotten bei Drogenschmuggelversuchen verwendet wurden. Im November 2015 beschlagnahmten Agenten an diesem Kontrollpunkt angeblich Marihuana und Kokain im Wert von fast zwei Millionen Dollar, die in Paketen mit frischen Gurken und Karotten gefunden wurden.

Schlagen Sie eine Korrektur vor

Copyright 2021 Nexstar Media Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.

Marke und Urheberrecht 2021 Cable News Network, Inc., ein Unternehmen von Time Warner. Alle Rechte vorbehalten.


Mehr als eine Tonne Topf wurde in gefälschten Karotten an der Grenze zwischen Texas und Mexiko gefunden

US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.
  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

PHARR, Texas (14. Januar 2016) — Dies sind nicht die Karotten, an denen Bugs Bunny kaute. US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

Beamte in Pharr, Texas, fanden am Sonntag 2.493 Pfund mutmaßliches Marihuana, das in einer kommerziellen Lieferung frischer Karotten aus Mexiko versteckt war.

“Drogenschmuggelorganisationen haben wieder einmal ihre Kreativität bei dem Versuch unter Beweis gestellt, große Mengen von Betäubungsmitteln über die amerikanisch-mexikanische Grenze zu schmuggeln,” Port Director Efrain Solis Jr. in einer Erklärung.

Der Lastwagen, der die Produkte transportierte, überquerte die Pharr-Reynosa International Bridge entlang der Grenze zwischen Texas und Mexiko in der Nähe des Golfs von Mexiko. Das bildgebende Inspektionssystem markierte das Fahrzeug für eine zweite Untersuchung, bei der Agenten die geschmuggelten Drogen fanden, so die Erklärung des US-Zolls und des Grenzschutzes.

Fast 3.000 karottenförmige Verpackungen wurden mit echten Karotten vermischt entdeckt. Die Beamten konnten die Ladeflächen von zwei Kleintransportern mit der beschlagnahmten Schmuggelware füllen. Der geschätzte Straßenwert des Marihuanas beträgt 499.000 US-Dollar.

Der Fall wird vom Department of Homeland Security untersucht.

Dies war nicht das erste Mal, dass Karotten bei Drogenschmuggelversuchen verwendet wurden. Im November 2015 beschlagnahmten Agenten an diesem Kontrollpunkt angeblich Marihuana und Kokain im Wert von fast zwei Millionen Dollar, die in Paketen mit frischen Gurken und Karotten gefunden wurden.

Schlagen Sie eine Korrektur vor

Copyright 2021 Nexstar Media Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.

Marke und Urheberrecht 2021 Cable News Network, Inc., ein Unternehmen von Time Warner. Alle Rechte vorbehalten.


Mehr als eine Tonne Topf wurde in gefälschten Karotten an der Grenze zwischen Texas und Mexiko gefunden

US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.
  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

PHARR, Texas (14. Januar 2016) — Dies sind nicht die Karotten, an denen Bugs Bunny kaute. US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

Beamte in Pharr, Texas, fanden am Sonntag 2.493 Pfund mutmaßliches Marihuana, das in einer kommerziellen Lieferung frischer Karotten aus Mexiko versteckt war.

“Drogenschmuggelorganisationen haben erneut ihre Kreativität bei dem Versuch unter Beweis gestellt, große Mengen von Betäubungsmitteln über die amerikanisch-mexikanische Grenze zu schmuggeln,” der Hafendirektor Efrain Solis Jr. in einer Erklärung.

Der Lastwagen, der die Produkte transportierte, überquerte die Pharr-Reynosa International Bridge entlang der Grenze zwischen Texas und Mexiko in der Nähe des Golfs von Mexiko. Das bildgebende Inspektionssystem markierte das Fahrzeug für eine zweite Untersuchung, bei der Agenten die geschmuggelten Drogen fanden, so die Erklärung des US-Zoll- und Grenzschutzes.

Fast 3.000 karottenförmige Verpackungen wurden mit echten Karotten vermischt entdeckt. Die Beamten konnten die Ladeflächen von zwei Kleintransportern mit der beschlagnahmten Schmuggelware füllen. Der geschätzte Straßenwert des Marihuanas beträgt 499.000 US-Dollar.

Der Fall wird vom Department of Homeland Security untersucht.

Dies war nicht das erste Mal, dass Karotten bei Drogenschmuggelversuchen verwendet wurden. Im November 2015 beschlagnahmten Agenten an diesem Kontrollpunkt angeblich Marihuana und Kokain im Wert von fast zwei Millionen Dollar, die in Paketen mit frischen Gurken und Karotten gefunden wurden.

Schlagen Sie eine Korrektur vor

Copyright 2021 Nexstar Media Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.

Marke und Urheberrecht 2021 Cable News Network, Inc., ein Unternehmen von Time Warner. Alle Rechte vorbehalten.


Mehr als eine Tonne Topf wurde in gefälschten Karotten an der Grenze zwischen Texas und Mexiko gefunden

US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.
  • US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

PHARR, Texas (14. Januar 2016) — Dies sind nicht die Karotten, an denen Bugs Bunny kaute. US-Grenzbeamte beschlagnahmten mehr als eine Tonne Marihuana, das in gefälschte Karotten gefüllt war, die mit der echten Sache geworfen wurden, sagten Beamte.

Beamte in Pharr, Texas, fanden am Sonntag 2.493 Pfund mutmaßliches Marihuana, das in einer kommerziellen Lieferung frischer Karotten aus Mexiko versteckt war.

“Drogenschmuggelorganisationen haben erneut ihre Kreativität bei dem Versuch unter Beweis gestellt, große Mengen von Betäubungsmitteln über die amerikanisch-mexikanische Grenze zu schmuggeln,” der Hafendirektor Efrain Solis Jr. in einer Erklärung.

Der Lastwagen, der die Produkte transportierte, überquerte die Pharr-Reynosa International Bridge entlang der Grenze zwischen Texas und Mexiko in der Nähe des Golfs von Mexiko. Das bildgebende Inspektionssystem markierte das Fahrzeug für eine zweite Untersuchung, bei der Agenten die geschmuggelten Drogen fanden, so die Erklärung des US-Zoll- und Grenzschutzes.

Fast 3.000 karottenförmige Verpackungen wurden mit echten Karotten vermischt entdeckt. Die Beamten konnten die Ladeflächen von zwei Kleintransportern mit der beschlagnahmten Schmuggelware füllen. Der geschätzte Straßenwert des Marihuanas beträgt 499.000 US-Dollar.

Der Fall wird vom Department of Homeland Security untersucht.

Dies war nicht das erste Mal, dass Karotten bei Drogenschmuggelversuchen verwendet wurden. Im November 2015 beschlagnahmten Agenten an diesem Kontrollpunkt angeblich Marihuana und Kokain im Wert von fast zwei Millionen Dollar, die in Paketen mit frischen Gurken und Karotten gefunden wurden.

Schlagen Sie eine Korrektur vor

Copyright 2021 Nexstar Media Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.

Marke und Urheberrecht 2021 Cable News Network, Inc., ein Unternehmen von Time Warner. Alle Rechte vorbehalten.


Schau das Video: Ist Weed wirklich haram------ WEED IS IT REALLY HARAM MUFTI MENK (Oktober 2021).