Traditionelle Rezepte

Einzigartige Wendungen zu klassischen Rezepten aus Mary und Vincent Price’ „A Treasury of Great Recipes“

Einzigartige Wendungen zu klassischen Rezepten aus Mary und Vincent Price’ „A Treasury of Great Recipes“

Feiern Sie das 50-jährige Jubiläum dieses klassischen Kochbuchs mit diesen Rezepten

Das ist das Kürbis-Blätterteig-Kringel mit Streusel-Rezept von Abbe Odenwalder von This Is How I Cook Blog.

Diese Woche wurde das Culinary Content Network von The Daily Meal gebeten, eine eigene Version von drei Gerichten von Mary und Vincent Price zu kreieren Eine Schatzkammer der großartigen Rezepte Kochbuch zur Feier seiner 50NS Jubiläum. Die drei angebotenen Optionen waren eine Vorspeise aus Mexiko (Guacamole), eine Vorspeise aus Italien (Spaghetti alla Bolognese) und ein Dessert aus Dänemark (dänisches Gebäck).

Klicken Sie hier, um die Diashow „Ein Schatz voller großartiger Rezepte“ von Mary und Vincent Price zu sehen.

Das Original-Kochbuch aus dem Jahr 1965 ist eine einzigartige Sammlung von Rezepten, Bildern und Illustrationen aus der ganzen Welt. Das Kochbuch ist nach Ländern gegliedert und bietet sowohl Grund- als auch Gourmetrezepte aus renommierten Restaurants aus aller Welt.

Abbe Odenwalder von So koche ich Blog machte ihre Version eines dänischen Gebäcks, das ein fantastischer Blätterteig ist, der mit Kürbis-Keksbutter gefüllt ist. Im Kochbuch von Mary und Vincent Price erklären sie, dass dänisches Gebäck so lecker ist, weil es mit viel Butter zubereitet wird. Odenwalder hat beschlossen, hinzuzufügen zusätzliche Würze zu ihrem Gebäck mit Kürbis. Dieses Rezept verwendet vorgefertigte Blätterteiggebäcke, die es selbst Anfängern leicht machen, zu Hause nachzubacken. Die Klarheit, das Produkt und die Einfachheit des Rezepts machen das Rezept von Odenwalder zum Gewinner des SWAT dieser Woche.

Hier sind ein paar weitere köstliche Rezepte, die vom Kochbuch von Mary und Vincent Price inspiriert sind:

Guacamole von Vincent Price (auch bekannt als Avocado-Aufstrich)

Das ist ein einfaches Guacamole-Rezept Das ist voller Geschmack und hat eine geheime Zutat, die Sie sich nie vorstellen würden: Mayonnaise. Mayo fügt eine zusätzliche Cremigkeit hinzu, die pürierte Avocados alleine nicht erreichen könnten.

Für die Das Guacamole-Rezept von Vincent Price (auch bekannt als Avocado-Aufstrich) finden Sie hier.

Magere und grüne Guacamole

Fügen Sie Ihrem Guacamole-Rezept eine gesunde Note hinzu indem Sie es mit Vollkornchips oder Gemüsesticks kombinieren. Dieser leichte Dip ist voller Geschmack ohne überschüssige Kalorien.

Klicken Sie hier für das Rezept für Magere und Grüne Guacamole.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer darzustellen, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben wurden und einen unstillbaren Durst nach Rache trieben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind des Kreuzritters Egghead im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer zu porträtieren, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben werden und einen unstillbaren Drang nach Rache haben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind Egghead des Caped Crusader im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer darzustellen, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben wurden und einen unstillbaren Durst nach Rache trieben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind des Caped Crusader Egghead im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer darzustellen, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben wurden und einen unstillbaren Durst nach Rache trieben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind Egghead des Caped Crusader im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer darzustellen, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben wurden und einen unstillbaren Durst nach Rache trieben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind Egghead des Caped Crusader im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer darzustellen, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben wurden und einen unstillbaren Durst nach Rache trieben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind des Caped Crusader Egghead im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer darzustellen, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben wurden und einen unstillbaren Durst nach Rache trieben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind Egghead des Caped Crusader im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer darzustellen, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben wurden und einen unstillbaren Durst nach Rache trieben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind Egghead des Caped Crusader im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer darzustellen, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben wurden und einen unstillbaren Durst nach Rache trieben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind Egghead des Caped Crusader im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer darzustellen, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben wurden und einen unstillbaren Durst nach Rache trieben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind Egghead des Caped Crusader im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Schau das Video: Tradeup 20% tradeup na AKcka! (Oktober 2021).