Traditionelle Rezepte

Mütter sind heute bessere Köche als noch vor 30 Jahren

Mütter sind heute bessere Köche als noch vor 30 Jahren

Außerdem ist Schokolade so gut wie Sport und Arsen ist natürlich in Apfelsaft

Die Mütter von heute kochen mehr exotische Rezepte: Laut einer aktuellen Studie kennen Mütter heute (oder zumindest in Großbritannien) 25 Prozent mehr Rezepte als ihre Mütter und kochen auch exotischere Gerichte. Zu den 15 besten Gerichten gehören mexikanische Fajitas, chinesische Pfannengerichte und Pasta mit hausgemachter Sauce. Auch moderne Mütter kennen in der Regel 21 Rezepte auswendig. [Der Telegraph]

Ja, Arsen ist in Apfelsaft enthalten: Dr. Oz fuhr fort Guten Morgen Amerika heute, um über die Gefahren von Arsen im Fruchtsaft zu diskutieren, und ein Redakteur von ABC News rief ihn wegen Panikmache an. Laut FDA "ist Arsen als natürlich vorkommender Stoff in der Umwelt vorhanden." Also ja, Ihr Apfelsaft enthält ein wenig Arsen, aber "es gibt keine Hinweise auf ein Risiko für die öffentliche Gesundheit durch das Trinken dieser Säfte". [Abc Nachrichten]

Weitere gute Nachrichten über Schokolade: Erstens sagen Studien Schokolade könnte Herzkrankheiten reduzieren, und jetzt sagen sie, Schokolade zu essen könnte so gesund sein wie Sport. Die Forscher fütterten eine Gruppe von Mäusen mit einer Schokoladenzutat, Epicatechin, und fanden heraus, dass Mäuse, die keinen Sport trieben, mit Epicatechin genauso gut funktionierten wie Mäuse ohne Sport. Schokolade und Bewegung wären jedoch die gesündeste Kombination. [AOL]

Der Daily Byte ist eine regelmäßige Kolumne, die sich mit interessanten Nachrichten und Trends über das Essen im ganzen Land befasst. Klicken Sie hier für vorherige Spalten.


Stoßen Sie Ihre Mutter mit diesem Bloody Mary-Rezept zum Muttertag an

Schönen Muttertag! Es ist der geschäftigste Tag des Jahres für High-End-Brunch-Restaurants, und nichts passt besser zum Brunch als eine Mimose oder eine Bloody Mary. Mimosen sind ziemlich unkompliziert, nur ein bisschen Champagner und Saft. Die Bloody Mary hingegen ist eines dieser wandelbaren Rezepte mit tausend Variationen, die jeweils auf einen anderen spezifischen Geschmack zugeschnitten sind.

Eine lustige Sache bei der Herstellung Ihrer eigenen Bloody Mary-Mischung ist, dass sie sich aufgrund der Säure der Tomaten und des Zitronensafts und des Salzgehalts der Salze oder der Worcestershire-Sauce sehr gut hält. Die Zubereitung ist sehr einfach und Sie können eine große Menge davon herstellen, die wochenlang hält. Bloody Mary ist fast eine Suppe, und sie profitiert definitiv davon, sich ein oder zwei Tage auszuruhen. Das Volkssprichwort: „Die beste Suppe ist die Suppe, die fest wird“ wirkt bei einer Bloody Mary-Mischung Wunder. Es ist also schön, eine große Menge zu machen und sie im Kühlschrank aufzubewahren. Ich beginne die meisten Tage mit einem Glas Bloody Mix, ohne Alkohol. Es ist genauso nahrhaft wie Tomatensaft oder ein V-8, aber durch den Meerrettich- oder Chili-Kick etwas anregender.

Außerdem ist es vielseitig. Es ist auf dem gleichen Niveau wie die französischen „Muttersaucen“, ein grundlegendes Standardrezept, das auf zahlreiche andere Saucen übertragen werden kann. Durchsuchen Sie die Spirituosenabteilung in jedem Geschäft, und Sie werden eine große Auswahl an verschiedenen Bloody Mary-Mischungen finden, die auf viele verschiedene Bedürfnisse zugeschnitten sind. Von einfachen wirtschaftlichen Optionen bis hin zu sehr hochwertigen Elixieren variieren die Optionen stark in ihrem Angebot. Von süß bis säuerlich, würzig bis nahrhaft, herzhaft bis dezent – ​​für jeden Geschmack ist die Bloody-Mischung dabei.

Diese Mischungen können schnell ziemlich teuer werden. Aber sie sind bemerkenswert einfach zu Hause zu machen. Es erfordert keine speziellen Werkzeuge, nur einen Schneebesen oder vielleicht einen Mixer. Sie haben den zusätzlichen Vorteil, dass Sie die Mischung auf Ihren spezifischen Geschmack „fein abstimmen“ können. Manche mögen eine kräftige Prise Meerrettich, andere mögen die anhaltende Würze von Chilis.

Hier können Ihre persönlichen Vorlieben so richtig glänzen. Kein kommerziell vermarkteter Mix wird genau das haben, was Ihnen gefällt. Die meisten Frühstücks- und Brunch-Restaurants beginnen mit einem kommerziellen Mix und veredeln ihn dann, um ihm ihr ganz persönliches Flair zu verleihen. Das Schöne an einer Bloody-Mischung ist, dass eine Dose guter Tomatensaft eigentlich ziemlich günstig ist. Einen Vorrat an Gewürzen und Gewürzen aufzubauen, um ihn aufzupeppen, kann ziemlich teuer aussehen, aber die zusätzlichen Zutaten halten sich alle sehr gut im Kühlschrank oder im Regal. Auf lange Sicht ist es also viel billiger, einen eigenen Mix zu erstellen. Ihre Mischung wird Ihnen wahrscheinlich sowieso besser gefallen. Es ist eine sehr persönliche Sache, eine Art Barbecue-Sauce.

Die anderen traditionellen Details, die eine Bloody Mary auszeichnen, sind die Beilagen. Standardbegleitungen sind ein koscherer Gurkenspeer und ein Stangensellerie. Manchmal findet man dekadentere Elemente wie eine Scheibe knusprigen, dick geschnittenen Specks. Restaurants können mit ihren Beilagen ziemlich extra bekommen: Ich habe Chicken Wings, Gemüse- und Käsespieße und sogar einen kleinen Slider-Burger gesehen, der über dem Getränk aufgespießt ist. Das schwere Gemüse (eigentlich Obst) des Bloody macht es als Frühstücksgetränk irgendwie salonfähiger. Viele Frühstücksnahrung besteht nur aus Protein und Stärke: Eier, Speck, Rösti und Toast. Die Bloody Mary hat andere lebenswichtige Vitamine und Nährstoffe, aber nicht so sehr, dass sie ein Nahrungskoma auslösen. Ein perfekter Begleiter, um Ihren Tag der Ruhe und Entspannung zu beginnen.

Ich zeige euch drei verschiedene Bloody-Mixes. Eine traditionelle Standardvariante, eine Cajun-Variante und eine Mango-Curry-Variante.

Richtig, Mango-Curry. Weil Sie das tun können, wenn Sie Essen für sich selbst zubereiten. Sie können damit herumspielen und Spaß haben. Ein Wort an die Weisen: Wenn Sie mit Rezepten herumspielen und sie mutieren, ist es gut, sich an den Rat des berühmten Kochs Alain Ducasse zu erinnern: "Sie können zwei Stile mischen und nicht mehr Fusion bekommen, und Sie bekommen nur Verwirrung."

Vor diesem Hintergrund ersetzt die Cajun-Variante einige Standard-Cajun-Alternativen durch einige standardmäßige Bloody-Zutaten. Das Mango-Curry ersetzt Tomaten durch Mangosaft und traditionelle Gewürze durch Curry.

Die Ursprünge der Bloody Mary ist ein unterhaltsamer Streifzug durch die Geschichte der Prohibition, die Ursprünge der Cocktailkultur und die Heldentaten der Amerikaner in Frankreich zwischen den Weltkriegen. Wie es zum Brunch kam und sein Zusammenhang mit dem Frauenwahlrecht ist auch ein großartiger Kaninchenbau, den es zu untersuchen gilt. Wir empfehlen dringend, sich beide Geschichten anzusehen, da wir nicht den Platz haben, diese Themen in diesem kleinen Artikel zu erkunden.

Dieser Artikel ist denen gewidmet, die vielleicht nicht gut genug geplant haben, die gerade erkannt haben, dass Muttertag ist und schnell etwas zusammenstellen müssen – etwas, das etwas persönlicher ist als ein vorgedruckter Geschenkgutschein. In den unsterblichen Worten von Herrn T.: „Behandle deine Mutter richtig.“ OK, OK, das Lied ist eher ein Kultklassiker. Die Videos sind fantastisch und wir empfehlen dringend, sie sich anzusehen. Sie passen gut zu diesen ähnlichen Kultklassikern: Bloody Mary-Mixes.

Traditioneller Bloody Mary Mix

46 Unzen Dosentomatensaft

2 Teelöffel Worcestershiresauce

1/2 Esslöffel gemahlener schwarzer Pfeffer

1/2 Esslöffel Meerrettichsauce

Felgenoptionen:

1 zu 1 Mischung aus Paprika und Salz

1 zu 1 Mischung aus gemahlenem schwarzem Pfeffer und Salz

Garniervorschläge:

Knuspriger, dick geschnittener Speck

Vorbereiten: Zutaten sehr gründlich miteinander vermischen. Dies kann mit einem Löffel in einem Glas, mit einem Schneebesen oder in einem Mixer erfolgen. Sie möchten sicherstellen, dass die Mischung sehr glatt ist und keine Klumpen oder Klumpen aufweist.

Um einen Rand auf ein Glas zu setzen und das Getränk zu servieren: Ein Küchentuch vierteln und nass machen. Drücken Sie etwas von der überschüssigen Feuchtigkeit aus. Sie möchten, dass es ziemlich feucht ist, aber nicht überall Wasser tropft. Legen Sie es auf einen Teller, um das überschüssige Wasser aufzufangen.

Eine dicke Schicht der Randgewürze auf eine Untertasse geben. Geben Sie mehr Gewürze auf die Untertasse, als Sie benötigen. Nur die benetzten Teile des Glases nehmen die Randmischung auf.

Drehen Sie Ihr Glas auf den Kopf und drücken Sie es in das nasse Handtuch. Rollen Sie es ein wenig herum, um den Oberflächenkontakt mit dem Handtuch zu erhöhen. Wo es nass wird, bleiben Randsalz und Gewürze am nassen Glas haften.

Drücken oder rollen Sie den nassen Rand des Glases in die Untertasse mit den Gewürzen. Überall dort, wo der benetzte Rand die Mischung berührt, bleibt sie am Glas haften. Jetzt, da der Rand darauf ist, können Sie das Glas mit Eis füllen.

Kombiniere deinen Bloody-Mix deiner Wahl mit Alkohol. Ein Verhältnis von 3 zu 1 ist normal, mit 6 Unzen Mischung zu 2 Unzen Wodka. Ein "steifer" Bloody besteht aus 2 Teilen Mischung zu einem Teil Schnaps. Also, 4 Unzen Mischung auf 2 Unzen Wodka. Denken Sie daran, dass diese Verhältnisse alle eine Frage des persönlichen Geschmacks und der Vorlieben sind. Denken Sie auch daran, dass es auf Eis gegossen wird, sodass Sie keine vollen 12 oder 16 Unzen Schnaps benötigen und mischen, um ein volles Glas zu machen.

Rühren Sie Ihre Bloody Mary-Mischung und den Alkohol Ihrer Wahl zusammen und gießen Sie sie über das Eis.

Zum Garnieren und Servieren: Fügen Sie Ihre Garnituren am Ende hinzu. Lange Garnituren wie Selleriestangen, Gurkenspieße oder Speckscheiben können einfach senkrecht in das Glas fallen gelassen werden. Kleinere Beilagen wie Cocktailzwiebeln oder Garnelen sollten auf einen Spieß gesteckt werden, damit sie nicht im Boden verloren gehen. Ich mag es, die aufgespießten Stücke in den Selleriestängel zu stechen, damit sie untergetaucht, aber zugänglich sind. Dadurch werden sie ein wenig im Getränk eingelegt, was ihre Textur und ihren Geschmack verbessert.

Beenden: 1 Dose oder Flasche helles Bier, in Reserve gehalten.

Es ist immer schön, ein kühles Bier als Verfolger für einen Bloody parat zu haben. Sobald Sie die Hälfte des Getränks getrunken haben, ist es ratsam, etwas langsamer zu machen. Wenn Sie das Glas zur Hälfte mit Bier nachfüllen, können Sie die Feinheiten der Mischung noch eine Weile genießen, ohne früh am Tag zu beschwipst zu werden.

Cajun Bloody Mary

1/2 Esslöffel Worcestershiresauce

1/2 Teelöffel zubereiteter Meerrettich

1 Teelöffel Old Bay Gewürzmischung

1/4 Teelöffel gemahlene schwarze Pfefferkörner

Alles zusammen mischen. Rühren Sie 6 Unzen Bloody Mix in 2 Unzen Wodka.

Die Cajun-Version mischt sich auch ganz gut mit Bourbon oder Rye Whisky anstelle von Wodka.

Rand: Cajun-Gewürzmischung (sie enthalten normalerweise schon Salz)

Garniervorschläge:

2 Stück Garnelen bestäubt mit Old Bay Gewürz

Thai Curry Golden Mary

1 Teelöffel Steaksauce A1

1/4 Teelöffel Fischsauce (oder 1/2 Teelöffel Sojasauce, wenn Sie es vorziehen)

1 bis 1 1/2 Teelöffel rote Thai-Currypaste

1 Teelöffel Cocktailsauce

Alle Zutaten mit einem Löffel oder Schneebesen verrühren. Stellen Sie sicher, dass die Currypaste aufgebrochen und vollständig eingearbeitet ist. Sie wollen keine kleinen Bomben mit Curryexplosionen drin haben.

2 vorgekochte, entdarmte Garnelen, gefroren. Etwas Fischsauce (jeweils ein paar Tropfen) darüber streuen und über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

Eine lange Karottenschale, gefaltet (nehmen Sie einen Sparschäler und ziehen Sie eine lange Scheibe der Karotte heraus)

Quelle: Angepasst von Joshua Tibbetts und Emily Qual

Emily Qual hat zu diesem Artikel beigetragen.

Chefkoch Tibbs, auch bekannt als Joshua „Tibbs“ Tibbetts, stammt aus Cedar Rapids und ist seit mehr als 30 Jahren professioneller Koch.


Stoßen Sie Ihre Mutter mit diesem Bloody Mary-Rezept zum Muttertag an

Schönen Muttertag! Es ist der geschäftigste Tag des Jahres für High-End-Brunch-Restaurants, und nichts passt besser zum Brunch als eine Mimose oder eine Bloody Mary. Mimosen sind ziemlich unkompliziert, nur ein bisschen Champagner und Saft. Die Bloody Mary hingegen ist eines dieser wandelbaren Rezepte mit tausend Variationen, die jeweils auf einen anderen spezifischen Geschmack zugeschnitten sind.

Eine lustige Sache bei der Herstellung Ihrer eigenen Bloody Mary-Mischung ist, dass sie sich aufgrund der Säure der Tomaten und des Zitronensafts und des Salzgehalts der Salze oder der Worcestershire-Sauce sehr gut hält. Die Zubereitung ist sehr einfach und Sie können eine große Menge davon herstellen, die wochenlang hält. Bloody Mary ist fast eine Suppe, und sie profitiert definitiv davon, sich ein oder zwei Tage auszuruhen. Das Volkssprichwort: „Die beste Suppe ist die Suppe, die fest wird“ wirkt bei einer Bloody Mary-Mischung Wunder. Es ist also schön, eine große Menge zu machen und sie im Kühlschrank aufzubewahren. Ich beginne die meisten Tage mit einem Glas Bloody Mix, ohne Alkohol. Es ist genauso nahrhaft wie Tomatensaft oder ein V-8, aber durch den Meerrettich- oder Chili-Kick etwas anregender.

Außerdem ist es vielseitig. Es ist auf dem gleichen Niveau wie die französischen „Muttersaucen“, ein grundlegendes Standardrezept, das auf zahlreiche andere Saucen übertragen werden kann. Durchsuchen Sie die Spirituosenabteilung in jedem Geschäft, und Sie werden eine große Auswahl an verschiedenen Bloody Mary-Mischungen finden, die auf viele verschiedene Bedürfnisse zugeschnitten sind. Von einfachen wirtschaftlichen Optionen bis hin zu sehr hochwertigen Elixieren variieren die Optionen stark in ihrem Angebot. Von süß bis säuerlich, würzig bis nahrhaft, herzhaft bis dezent – ​​für jeden Geschmack ist die Bloody-Mischung dabei.

Diese Mischungen können schnell ziemlich teuer werden. Aber sie sind bemerkenswert einfach zu Hause zu machen. Es erfordert keine speziellen Werkzeuge, nur einen Schneebesen oder vielleicht einen Mixer. Sie haben den zusätzlichen Vorteil, dass Sie die Mischung auf Ihren spezifischen Geschmack „fein abstimmen“ können. Manche mögen eine kräftige Prise Meerrettich, andere mögen die anhaltende Würze von Chilis.

Hier können Ihre persönlichen Vorlieben so richtig glänzen. Kein kommerziell vermarkteter Mix wird genau das haben, was Ihnen gefällt. Die meisten Frühstücks- und Brunch-Restaurants beginnen mit einem kommerziellen Mix und veredeln ihn dann, um ihm ihr ganz persönliches Flair zu verleihen. Das Schöne an einer Bloody-Mischung ist, dass eine Dose guter Tomatensaft eigentlich ziemlich günstig ist. Einen Vorrat an Gewürzen und Gewürzen aufzubauen, um ihn aufzupeppen, kann ziemlich teuer aussehen, aber die zusätzlichen Zutaten halten sich alle sehr gut im Kühlschrank oder im Regal. Auf lange Sicht ist es also viel billiger, einen eigenen Mix zu erstellen. Ihre Mischung wird Ihnen wahrscheinlich sowieso besser gefallen. Es ist eine sehr persönliche Sache, eine Art Barbecue-Sauce.

Die anderen traditionellen Details, die eine Bloody Mary auszeichnen, sind die Beilagen. Standardbegleitungen sind ein koscherer Gurkenspeer und ein Stangensellerie. Manchmal findet man dekadentere Elemente wie eine Scheibe knusprigen, dick geschnittenen Specks. Restaurants können mit ihren Beilagen ziemlich extra bekommen: Ich habe Chicken Wings, Gemüse- und Käsespieße und sogar einen kleinen Slider-Burger gesehen, der über dem Getränk aufgespießt ist. Das schwere Gemüse (eigentlich Obst) des Bloody macht es als Frühstücksgetränk irgendwie salonfähiger. Viele Frühstücksnahrung besteht nur aus Protein und Stärke: Eier, Speck, Rösti und Toast. Die Bloody Mary hat andere lebenswichtige Vitamine und Nährstoffe, aber nicht so sehr, dass sie ein Nahrungskoma auslösen. Ein perfekter Begleiter, um Ihren Tag der Ruhe und Entspannung zu beginnen.

Ich zeige euch drei verschiedene Bloody-Mixes. Eine traditionelle Standardvariante, eine Cajun-Variante und eine Mango-Curry-Variante.

Richtig, Mango-Curry. Weil Sie das tun können, wenn Sie Essen für sich selbst zubereiten. Sie können damit herumspielen und Spaß haben. Ein Wort an die Weisen: Wenn Sie mit Rezepten herumspielen und sie mutieren, ist es gut, sich an den Rat des berühmten Kochs Alain Ducasse zu erinnern: "Sie können zwei Stile mischen und nicht mehr Fusion bekommen, und Sie bekommen nur Verwirrung."

Vor diesem Hintergrund ersetzt die Cajun-Variante einige Standard-Cajun-Alternativen durch einige standardmäßige Bloody-Zutaten. Das Mango-Curry ersetzt Tomaten durch Mangosaft und traditionelle Gewürze durch Curry.

Die Ursprünge der Bloody Mary ist ein unterhaltsamer Streifzug durch die Geschichte der Prohibition, die Ursprünge der Cocktailkultur und die Heldentaten der Amerikaner in Frankreich zwischen den Weltkriegen. Wie es zum Brunch kam und sein Zusammenhang mit dem Frauenwahlrecht ist auch ein großartiger Kaninchenbau, den es zu untersuchen gilt. Wir empfehlen dringend, sich beide Geschichten anzusehen, da wir nicht den Platz haben, diese Themen in diesem kleinen Artikel zu erkunden.

Dieser Artikel ist denen gewidmet, die vielleicht nicht gut genug geplant haben, die gerade erkannt haben, dass Muttertag ist und schnell etwas zusammenstellen müssen – etwas, das etwas persönlicher ist als ein vorgedruckter Geschenkgutschein. In den unsterblichen Worten von Herrn T.: „Behandle deine Mutter richtig.“ OK, OK, das Lied ist eher ein Kultklassiker. Die Videos sind fantastisch und wir empfehlen dringend, sie sich anzusehen. Sie passen gut zu diesen ähnlichen Kultklassikern: Bloody Mary-Mixes.

Traditioneller Bloody Mary Mix

46 Unzen Dosentomatensaft

2 Teelöffel Worcestershiresauce

1/2 Esslöffel gemahlener schwarzer Pfeffer

1/2 Esslöffel Meerrettichsauce

Felgenoptionen:

1 zu 1 Mischung aus Paprika und Salz

1 zu 1 Mischung aus gemahlenem schwarzem Pfeffer und Salz

Garniervorschläge:

Knuspriger, dick geschnittener Speck

Vorbereiten: Zutaten sehr gründlich miteinander vermischen. Dies kann mit einem Löffel in einem Glas, mit einem Schneebesen oder in einem Mixer erfolgen. Sie möchten sicherstellen, dass die Mischung sehr glatt ist und keine Klumpen oder Klumpen aufweist.

Um einen Rand auf ein Glas zu setzen und das Getränk zu servieren: Ein Küchentuch vierteln und nass machen. Drücken Sie etwas von der überschüssigen Feuchtigkeit aus. Sie möchten, dass es ziemlich feucht ist, aber nicht überall Wasser tropft. Legen Sie es auf einen Teller, um das überschüssige Wasser aufzufangen.

Eine dicke Schicht der Randgewürze auf eine Untertasse geben. Geben Sie mehr Gewürze auf die Untertasse, als Sie benötigen. Nur die benetzten Teile des Glases nehmen die Randmischung auf.

Drehen Sie Ihr Glas auf den Kopf und drücken Sie es in das nasse Handtuch. Rollen Sie es ein wenig herum, um den Oberflächenkontakt mit dem Handtuch zu erhöhen. Wo es nass wird, bleiben Randsalz und Gewürze am nassen Glas haften.

Drücken oder rollen Sie den nassen Rand des Glases in die Untertasse mit den Gewürzen. Überall dort, wo der benetzte Rand die Mischung berührt, bleibt sie am Glas haften. Jetzt, da der Rand darauf ist, können Sie das Glas mit Eis füllen.

Kombiniere deinen Bloody-Mix deiner Wahl mit Alkohol. Ein Verhältnis von 3 zu 1 ist normal, mit 6 Unzen Mischung zu 2 Unzen Wodka. Ein "steifer" Bloody besteht aus 2 Teilen Mischung zu einem Teil Schnaps. Also, 4 Unzen Mischung auf 2 Unzen Wodka. Denken Sie daran, dass diese Verhältnisse alle eine Frage des persönlichen Geschmacks und der Vorlieben sind. Denken Sie auch daran, dass es auf Eis gegossen wird, sodass Sie keine vollen 12 oder 16 Unzen Schnaps benötigen und mischen, um ein volles Glas zu machen.

Rühren Sie Ihre Bloody Mary-Mischung und den Alkohol Ihrer Wahl zusammen und gießen Sie sie über das Eis.

Zum Garnieren und Servieren: Fügen Sie Ihre Garnituren am Ende hinzu. Lange Garnituren wie Selleriestangen, Gurkenspieße oder Speckscheiben können einfach senkrecht in das Glas fallen gelassen werden. Kleinere Beilagen wie Cocktailzwiebeln oder Garnelen sollten auf einen Spieß gesteckt werden, damit sie nicht im Boden verloren gehen. Ich mag es, die aufgespießten Stücke in den Selleriestängel zu stechen, damit sie untergetaucht, aber zugänglich sind. Dadurch werden sie ein wenig im Getränk eingelegt, was ihre Textur und ihren Geschmack verbessert.

Beenden: 1 Dose oder Flasche helles Bier, in Reserve gehalten.

Es ist immer schön, ein kühles Bier als Verfolger für einen Bloody parat zu haben. Sobald Sie die Hälfte des Getränks getrunken haben, ist es ratsam, etwas langsamer zu machen. Wenn Sie das Glas zur Hälfte mit Bier nachfüllen, können Sie die Feinheiten der Mischung noch eine Weile genießen, ohne früh am Tag zu beschwipst zu werden.

Cajun Bloody Mary

1/2 Esslöffel Worcestershiresauce

1/2 Teelöffel zubereiteter Meerrettich

1 Teelöffel Old Bay Gewürzmischung

1/4 Teelöffel gemahlene schwarze Pfefferkörner

Alles zusammen mischen. Rühren Sie 6 Unzen Bloody Mix in 2 Unzen Wodka.

Die Cajun-Version mischt sich auch ganz gut mit Bourbon oder Rye Whisky anstelle von Wodka.

Rand: Cajun-Gewürzmischung (sie enthalten normalerweise schon Salz)

Garniervorschläge:

2 Stück Garnelen bestäubt mit Old Bay Gewürz

Thai Curry Golden Mary

1 Teelöffel Steaksauce A1

1/4 Teelöffel Fischsauce (oder 1/2 Teelöffel Sojasauce, wenn Sie es vorziehen)

1 bis 1 1/2 Teelöffel rote Thai-Currypaste

1 Teelöffel Cocktailsauce

Alle Zutaten mit einem Löffel oder Schneebesen verrühren. Stellen Sie sicher, dass die Currypaste aufgebrochen und vollständig eingearbeitet ist. Sie wollen keine kleinen Curry-Explosionsbomben drin haben.

2 vorgekochte, entdarmte Garnelen, gefroren. Etwas Fischsauce (jeweils ein paar Tropfen) darüber streuen und über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

Eine lange Karottenschale, gefaltet (nehmen Sie einen Sparschäler und ziehen Sie eine lange Scheibe der Karotte heraus)

Quelle: Angepasst von Joshua Tibbetts und Emily Qual

Emily Qual hat zu diesem Artikel beigetragen.

Chefkoch Tibbs, auch bekannt als Joshua „Tibbs“ Tibbetts, stammt aus Cedar Rapids und ist seit mehr als 30 Jahren professioneller Koch.


Stoßen Sie Ihre Mutter mit diesem Bloody Mary-Rezept zum Muttertag an

Schönen Muttertag! Es ist der geschäftigste Tag des Jahres für High-End-Brunch-Restaurants, und nichts passt besser zum Brunch als eine Mimose oder eine Bloody Mary. Mimosen sind ziemlich unkompliziert, nur ein bisschen Champagner und Saft. Die Bloody Mary hingegen ist eines dieser wandelbaren Rezepte mit tausend Variationen, die jeweils auf einen anderen spezifischen Geschmack zugeschnitten sind.

Eine lustige Sache bei der Herstellung Ihrer eigenen Bloody Mary-Mischung ist, dass sie sich aufgrund der Säure der Tomaten und des Zitronensafts und des Salzgehalts der Salze oder der Worcestershire-Sauce sehr gut hält. Die Zubereitung ist sehr einfach und Sie können eine große Menge davon herstellen, die wochenlang hält. Bloody Mary ist fast eine Suppe, und sie profitiert definitiv von ein oder zwei Tagen Ruhe. Das Volkssprichwort: „Die beste Suppe ist die Suppe, die fest wird“ wirkt bei einer Bloody Mary-Mischung Wunder. Es ist also schön, eine große Menge zu machen und sie im Kühlschrank aufzubewahren. Ich beginne die meisten Tage mit einem Glas Bloody Mix, ohne Alkohol. Es ist genauso nahrhaft wie Tomatensaft oder ein V-8, aber durch den Meerrettich- oder Chili-Kick etwas anregender.

Außerdem ist es vielseitig. Es liegt auf dem Niveau der französischen „Muttersaucen“, einem grundlegenden Standardrezept, das sich in zahlreiche andere Saucen umwandeln lässt. Durchsuchen Sie die Spirituosenabteilung in jedem Geschäft, und Sie werden eine große Auswahl an verschiedenen Bloody Mary-Mischungen finden, die auf viele verschiedene Bedürfnisse zugeschnitten sind. Von einfachen wirtschaftlichen Optionen bis hin zu sehr hochwertigen Elixieren variieren die Optionen stark in ihrem Angebot. Von süß bis säuerlich, würzig bis nahrhaft, herzhaft bis dezent – ​​für jeden Geschmack ist die Bloody-Mischung dabei.

Diese Mischungen können schnell ziemlich teuer werden. Aber sie sind bemerkenswert einfach zu Hause zu machen. Es erfordert keine speziellen Werkzeuge, nur einen Schneebesen oder vielleicht einen Mixer. Sie haben den zusätzlichen Vorteil, dass Sie die Mischung auf Ihren spezifischen Geschmack „fein abstimmen“ können. Manche mögen eine kräftige Prise Meerrettich, andere mögen die anhaltende Würze von Chilis.

Hier können Ihre persönlichen Vorlieben richtig glänzen. Kein kommerziell vermarkteter Mix wird genau das haben, was Ihnen gefällt. Die meisten Frühstücks- und Brunch-Restaurants beginnen mit einem kommerziellen Mix und veredeln ihn dann, um ihm ihr ganz persönliches Flair zu verleihen. Das Schöne an einer Bloody-Mischung ist, dass eine Dose guter Tomatensaft eigentlich ziemlich günstig ist. Einen Vorrat an Gewürzen und Gewürzen aufzubauen, um ihn aufzupeppen, kann ziemlich teuer aussehen, aber die zusätzlichen Zutaten halten sich alle sehr gut im Kühlschrank oder im Regal. Auf lange Sicht ist es also viel billiger, einen eigenen Mix zu erstellen. Ihre Mischung wird Ihnen wahrscheinlich sowieso besser gefallen. Es ist eine sehr persönliche Sache, eine Art Barbecue-Sauce.

Die anderen traditionellen Details, die eine Bloody Mary auszeichnen, sind die Beilagen. Standardbegleitungen sind ein koscherer Gurkenspeer und ein Stangensellerie. Manchmal findet man dekadentere Elemente wie eine Scheibe knusprigen, dick geschnittenen Specks. Restaurants können mit ihren Beilagen ganz schön extra abschneiden: Ich habe Chicken Wings, Gemüse- und Käsespieße und sogar einen kleinen Slider-Burger gesehen, der über dem Getränk aufgespießt ist. Das schwere Gemüse (eigentlich Obst) des Bloody macht es als Frühstücksgetränk irgendwie salonfähiger. Viele Frühstücksnahrung besteht nur aus Protein und Stärke: Eier, Speck, Rösti und Toast. Die Bloody Mary hat andere lebenswichtige Vitamine und Nährstoffe, aber nicht so sehr, dass sie ein Nahrungskoma auslösen. Ein perfekter Begleiter, um Ihren Tag der Ruhe und Entspannung zu beginnen.

Ich zeige euch drei verschiedene Bloody-Mixes. Eine traditionelle Standardvariante, eine Cajun-Variante und eine Mango-Curry-Variante.

Richtig, Mango-Curry. Weil Sie das tun können, wenn Sie Essen für sich selbst zubereiten. Sie können damit herumspielen und Spaß haben. Ein Wort an die Weisen: Wenn Sie mit Rezepten herumspielen und sie mutieren, ist es gut, sich an den Rat des berühmten Kochs Alain Ducasse zu erinnern: "Sie können zwei Stile mischen und nicht mehr Fusion bekommen, und Sie bekommen nur Verwirrung."

Vor diesem Hintergrund ersetzt die Cajun-Variante einige Standard-Cajun-Alternativen durch einige standardmäßige Bloody-Zutaten. Das Mango-Curry ersetzt Tomaten durch Mangosaft und traditionelle Gewürze durch Curry.

Die Ursprünge der Bloody Mary ist ein unterhaltsamer Streifzug durch die Geschichte der Prohibition, die Ursprünge der Cocktailkultur und die Heldentaten der Amerikaner in Frankreich zwischen den Weltkriegen. Wie es zum Brunch kam und sein Zusammenhang mit dem Frauenwahlrecht ist auch ein großartiger Kaninchenbau, den es zu untersuchen gilt. Wir empfehlen dringend, sich beide Geschichten anzusehen, da wir nicht den Platz haben, diese Themen in diesem kleinen Artikel zu erkunden.

Dieser Artikel ist denen gewidmet, die vielleicht nicht gut genug geplant haben, die gerade erkannt haben, dass Muttertag ist und schnell etwas auf die Beine stellen müssen – etwas, das etwas persönlicher ist als ein vorgedruckter Geschenkgutschein. In den unsterblichen Worten von Herrn T.: „Behandle deine Mutter richtig.“ OK, OK, das Lied ist eher ein Kultklassiker. Die Videos sind fantastisch und wir empfehlen dringend, sie sich anzusehen. Sie passen gut zu diesen ähnlichen Kultklassikern: Bloody Mary-Mixes.

Traditioneller Bloody Mary Mix

46 Unzen Dosentomatensaft

2 Teelöffel Worcestershiresauce

1/2 Esslöffel gemahlener schwarzer Pfeffer

1/2 Esslöffel Meerrettichsauce

Felgenoptionen:

1 zu 1 Mischung aus Paprika und Salz

1 zu 1 Mischung aus gemahlenem schwarzem Pfeffer und Salz

Garniervorschläge:

Knuspriger, dick geschnittener Speck

Vorbereiten: Zutaten sehr gründlich miteinander vermischen. Dies kann mit einem Löffel in einem Glas, mit einem Schneebesen oder in einem Mixer erfolgen. Sie möchten sicherstellen, dass die Mischung sehr glatt ist und keine Klumpen oder Klumpen aufweist.

Um einen Rand auf ein Glas zu setzen und das Getränk zu servieren: Ein Küchentuch vierteln und nass machen. Drücken Sie etwas von der überschüssigen Feuchtigkeit aus. Sie möchten, dass es ziemlich feucht ist, aber nicht überall Wasser tropft. Legen Sie es auf einen Teller, um das überschüssige Wasser aufzufangen.

Eine dicke Schicht der Randgewürze auf eine Untertasse geben. Geben Sie mehr Gewürze auf die Untertasse, als Sie benötigen. Nur die benetzten Teile des Glases nehmen die Randmischung auf.

Drehe dein Glas auf den Kopf und drücke es in das nasse Handtuch. Rollen Sie es ein wenig herum, um den Oberflächenkontakt mit dem Handtuch zu erhöhen. Wo es nass wird, bleiben Randsalz und Gewürze am nassen Glas haften.

Drücken oder rollen Sie den nassen Rand des Glases in die Untertasse mit den Gewürzen. Überall dort, wo der benetzte Rand die Mischung berührt, bleibt sie am Glas haften. Jetzt, da der Rand darauf ist, können Sie das Glas mit Eis füllen.

Kombiniere deinen Bloody-Mix deiner Wahl mit Alkohol. Ein Verhältnis von 3 zu 1 ist normal, mit 6 Unzen Mischung zu 2 Unzen Wodka. Ein "steifer" Bloody besteht aus 2 Teilen Mischung zu einem Teil Schnaps. Also, 4 Unzen Mischung auf 2 Unzen Wodka. Denken Sie daran, dass diese Verhältnisse alle eine Frage des persönlichen Geschmacks und der Vorlieben sind. Denken Sie auch daran, dass es auf Eis gegossen wird, so dass Sie keine vollen 12 oder 16 Unzen Schnaps und Mischung brauchen, um ein volles Glas zu machen.

Rühren Sie Ihre Bloody Mary-Mischung und den Alkohol Ihrer Wahl zusammen und gießen Sie sie über das Eis.

Zum Garnieren und Servieren: Fügen Sie Ihre Garnituren am Ende hinzu. Lange Garnituren wie Selleriestangen, Gurkenspieße oder Speckscheiben können einfach senkrecht in das Glas fallen gelassen werden. Kleinere Beilagen wie Cocktailzwiebeln oder Garnelen sollten auf einen Spieß gesteckt werden, damit sie nicht im Boden verloren gehen. Ich mag es, die aufgespießten Stücke in den Selleriestängel zu stechen, damit sie untergetaucht, aber zugänglich sind. Dadurch werden sie ein wenig im Getränk eingelegt, was ihre Textur und ihren Geschmack verbessert.

Beenden: 1 Dose oder Flasche helles Bier, in Reserve gehalten.

Es ist immer schön, ein kühles Bier als Verfolger für einen Bloody parat zu haben. Sobald Sie die Hälfte des Getränks getrunken haben, ist es ratsam, etwas langsamer zu machen. Wenn Sie das Glas zur Hälfte mit Bier nachfüllen, können Sie die Feinheiten der Mischung noch eine Weile genießen, ohne früh am Tag zu beschwipst zu werden.

Cajun Bloody Mary

1/2 Esslöffel Worcestershiresauce

1/2 Teelöffel zubereiteter Meerrettich

1 Teelöffel Old Bay Gewürzmischung

1/4 Teelöffel gemahlene schwarze Pfefferkörner

Alles zusammen mischen. Rühren Sie 6 Unzen Bloody Mix in 2 Unzen Wodka.

Die Cajun-Version mischt sich auch ganz gut mit Bourbon oder Rye Whisky anstelle von Wodka.

Rand: Cajun-Gewürzmischung (sie enthalten normalerweise schon Salz)

Garniervorschläge:

2 Stück Garnelen bestäubt mit Old Bay Gewürz

Thai Curry Golden Mary

1 Teelöffel Steaksauce A1

1/4 Teelöffel Fischsauce (oder 1/2 Teelöffel Sojasauce, wenn Sie es vorziehen)

1 bis 1 1/2 Teelöffel rote Thai-Currypaste

1 Teelöffel Cocktailsauce

Alle Zutaten mit einem Löffel oder Schneebesen verrühren. Stellen Sie sicher, dass die Currypaste aufgebrochen und vollständig eingearbeitet ist. Sie wollen keine kleinen Curry-Explosionsbomben drin haben.

2 vorgekochte, entdarmte Garnelen, gefroren. Etwas Fischsauce (jeweils ein paar Tropfen) darüber streuen und über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

Eine lange Karottenschale, gefaltet (nehmen Sie einen Sparschäler und ziehen Sie eine lange Scheibe der Karotte heraus)

Quelle: Angepasst von Joshua Tibbetts und Emily Qual

Emily Qual hat zu diesem Artikel beigetragen.

Chefkoch Tibbs, auch bekannt als Joshua „Tibbs“ Tibbetts, stammt aus Cedar Rapids und ist seit mehr als 30 Jahren professioneller Koch.


Stoßen Sie Ihre Mutter mit diesem Bloody Mary-Rezept zum Muttertag an

Schönen Muttertag! Es ist der geschäftigste Tag des Jahres für High-End-Brunch-Restaurants, und nichts passt besser zum Brunch als eine Mimose oder eine Bloody Mary. Mimosen sind ziemlich unkompliziert, nur ein bisschen Champagner und Saft. Die Bloody Mary hingegen ist eines dieser wandelbaren Rezepte mit tausend Variationen, die jeweils auf einen anderen spezifischen Geschmack zugeschnitten sind.

Eine lustige Sache bei der Herstellung Ihrer eigenen Bloody Mary-Mischung ist, dass sie sich aufgrund der Säure der Tomaten und des Zitronensafts und des Salzgehalts der Salze oder der Worcestershire-Sauce sehr gut hält. Die Zubereitung ist sehr einfach und Sie können eine große Menge davon herstellen, die wochenlang hält. Bloody Mary ist fast eine Suppe, und sie profitiert definitiv von ein oder zwei Tagen Ruhe. Das Volkssprichwort: „Die beste Suppe ist die Suppe, die fest wird“ wirkt bei einer Bloody Mary-Mischung Wunder. Es ist also schön, eine große Menge zu machen und sie im Kühlschrank aufzubewahren. Ich beginne die meisten Tage mit einem Glas Bloody Mix, ohne Alkohol. Es ist genauso nahrhaft wie Tomatensaft oder ein V-8, aber durch den Meerrettich- oder Chili-Kick etwas anregender.

Außerdem ist es vielseitig. Es ist auf dem gleichen Niveau wie die französischen „Muttersaucen“, ein grundlegendes Standardrezept, das auf zahlreiche andere Saucen übertragen werden kann. Gehen Sie in jedem Geschäft durch die Spirituosenabteilung und Sie werden eine große Auswahl an verschiedenen Bloody Mary-Mischungen finden, die auf viele verschiedene Bedürfnisse zugeschnitten sind. Von einfachen wirtschaftlichen Optionen bis hin zu sehr hochwertigen Elixieren variieren die Optionen stark in ihrem Angebot. Von süß bis säuerlich, würzig bis nahrhaft, herzhaft bis dezent – ​​für jeden Geschmack ist die Bloody-Mischung dabei.

Diese Mischungen können schnell ziemlich teuer werden. Aber sie sind bemerkenswert einfach zu Hause zu machen. Es erfordert keine speziellen Werkzeuge, nur einen Schneebesen oder vielleicht einen Mixer. Sie haben den zusätzlichen Vorteil, dass Sie die Mischung auf Ihren spezifischen Geschmack „fein abstimmen“ können. Manche mögen eine kräftige Prise Meerrettich, andere mögen die anhaltende Würze von Chilis.

Hier können Ihre persönlichen Vorlieben richtig glänzen. Kein kommerziell vermarkteter Mix wird genau das haben, was Ihnen gefällt. Die meisten Frühstücks- und Brunch-Restaurants beginnen mit einem kommerziellen Mix und veredeln ihn dann, um ihm ihr ganz persönliches Flair zu verleihen. Das Schöne an einer Bloody-Mischung ist, dass eine Dose guter Tomatensaft eigentlich ziemlich günstig ist. Einen Vorrat an Gewürzen und Gewürzen aufzubauen, um ihn aufzupeppen, kann ziemlich teuer aussehen, aber die zusätzlichen Zutaten halten sich alle sehr gut im Kühlschrank oder im Regal. Auf lange Sicht ist es also viel billiger, einen eigenen Mix zu erstellen. Ihre Mischung wird Ihnen wahrscheinlich sowieso besser gefallen. Es ist eine sehr persönliche Sache, eine Art Barbecue-Sauce.

Die anderen traditionellen Details, die eine Bloody Mary auszeichnen, sind die Beilagen. Standardbegleitungen sind ein koscherer Gurkenspeer und ein Stangensellerie. Manchmal findet man dekadentere Elemente wie eine Scheibe knusprigen, dick geschnittenen Specks. Restaurants können mit ihren Beilagen ganz schön extra abschneiden: Ich habe Chicken Wings, Gemüse- und Käsespieße und sogar einen kleinen Slider-Burger gesehen, der über dem Getränk aufgespießt ist. Das schwere Gemüse (eigentlich Obst) des Bloody macht es als Frühstücksgetränk irgendwie salonfähiger. Viele Frühstücksnahrung besteht nur aus Protein und Stärke: Eier, Speck, Rösti und Toast. Die Bloody Mary hat andere lebenswichtige Vitamine und Nährstoffe, aber nicht so sehr, dass sie ein Nahrungskoma auslösen. Ein perfekter Begleiter, um Ihren Tag der Ruhe und Entspannung zu beginnen.

Ich zeige euch drei verschiedene Bloody-Mixes. Eine traditionelle Standardvariante, eine Cajun-Variante und eine Mango-Curry-Variante.

Richtig, Mango-Curry. Weil Sie das tun können, wenn Sie Essen für sich selbst zubereiten. Sie können damit herumspielen und Spaß haben. Ein Wort an die Weisen: Wenn Sie mit Rezepten herumspielen und sie mutieren, ist es gut, sich an den Rat des berühmten Kochs Alain Ducasse zu erinnern: "Sie können zwei Stile mischen und nicht mehr Fusion bekommen, und Sie bekommen nur Verwirrung."

Vor diesem Hintergrund ersetzt die Cajun-Variante einige Standard-Cajun-Alternativen durch einige standardmäßige Bloody-Zutaten. Das Mango-Curry ersetzt Tomaten durch Mangosaft und traditionelle Gewürze durch Curry.

Die Ursprünge der Bloody Mary ist ein unterhaltsamer Streifzug durch die Geschichte der Prohibition, die Ursprünge der Cocktailkultur und die Heldentaten der Amerikaner in Frankreich zwischen den Weltkriegen. Wie es zum Brunch kam und sein Zusammenhang mit dem Frauenwahlrecht ist auch ein großartiger Kaninchenbau, den es zu untersuchen gilt. Wir empfehlen dringend, sich beide Geschichten anzusehen, da wir nicht den Platz haben, diese Themen in diesem kleinen Artikel zu erkunden.

Dieser Artikel ist denen gewidmet, die vielleicht nicht gut genug geplant haben, die gerade erkannt haben, dass Muttertag ist und schnell etwas zusammenstellen müssen – etwas, das etwas persönlicher ist als ein vorgedruckter Geschenkgutschein. In den unsterblichen Worten von Herrn T.: „Behandle deine Mutter richtig.“ OK, OK, das Lied ist eher ein Kultklassiker. Die Videos sind fantastisch und wir empfehlen dringend, sie sich anzusehen. Sie passen gut zu diesen ähnlichen Kultklassikern: Bloody Mary-Mixes.

Traditioneller Bloody Mary Mix

46 Unzen Dosentomatensaft

2 Teelöffel Worcestershiresauce

1/2 Esslöffel gemahlener schwarzer Pfeffer

1/2 Esslöffel Meerrettichsauce

Felgenoptionen:

1 zu 1 Mischung aus Paprika und Salz

1 zu 1 Mischung aus gemahlenem schwarzem Pfeffer und Salz

Garniervorschläge:

Knuspriger, dick geschnittener Speck

Vorbereiten: Zutaten sehr gründlich miteinander vermischen. Dies kann mit einem Löffel in einem Glas, mit einem Schneebesen oder in einem Mixer erfolgen. Sie möchten sicherstellen, dass die Mischung sehr glatt ist und keine Klumpen oder Klumpen aufweist.

Um einen Rand auf ein Glas zu setzen und das Getränk zu servieren: Ein Küchentuch vierteln und nass machen. Drücken Sie etwas von der überschüssigen Feuchtigkeit aus. Sie möchten, dass es ziemlich feucht ist, aber nicht überall Wasser tropft. Legen Sie es auf einen Teller, um das überschüssige Wasser aufzufangen.

Eine dicke Schicht der Randgewürze auf eine Untertasse geben. Geben Sie mehr Gewürze auf die Untertasse, als Sie benötigen. Nur die benetzten Teile des Glases nehmen die Randmischung auf.

Drehe dein Glas auf den Kopf und drücke es in das nasse Handtuch. Rollen Sie es ein wenig herum, um den Oberflächenkontakt mit dem Handtuch zu erhöhen. Wo es nass wird, bleiben Randsalz und Gewürze am nassen Glas haften.

Drücken oder rollen Sie den nassen Rand des Glases in die Untertasse mit den Gewürzen. Überall dort, wo der benetzte Rand die Mischung berührt, bleibt sie am Glas haften. Jetzt, da der Rand darauf ist, können Sie das Glas mit Eis füllen.

Kombiniere deinen Bloody-Mix deiner Wahl mit Alkohol. Ein Verhältnis von 3 zu 1 ist normal, mit 6 Unzen Mischung zu 2 Unzen Wodka. Ein "steifer" Bloody besteht aus 2 Teilen Mischung zu einem Teil Schnaps. Also, 4 Unzen Mischung auf 2 Unzen Wodka. Denken Sie daran, dass diese Verhältnisse alle eine Frage des persönlichen Geschmacks und der Vorlieben sind. Denken Sie auch daran, dass es auf Eis gegossen wird, sodass Sie keine vollen 12 oder 16 Unzen Schnaps benötigen und mischen, um ein volles Glas zu machen.

Rühren Sie Ihre Bloody Mary-Mischung und den Alkohol Ihrer Wahl zusammen und gießen Sie sie über das Eis.

Zum Garnieren und Servieren: Fügen Sie Ihre Garnituren am Ende hinzu. Lange Garnituren wie Selleriestangen, Gurkenspieße oder Speckscheiben können einfach senkrecht in das Glas fallen gelassen werden. Kleinere Beilagen wie Cocktailzwiebeln oder Garnelen sollten auf einen Spieß gesteckt werden, damit sie nicht im Boden verloren gehen. Ich mag es, die aufgespießten Stücke in den Selleriestängel zu stechen, damit sie untergetaucht, aber zugänglich sind. Dadurch werden sie ein wenig im Getränk eingelegt, was ihre Textur und ihren Geschmack verbessert.

Beenden: 1 Dose oder Flasche helles Bier, in Reserve gehalten.

Es ist immer schön, ein kühles Bier als Verfolger für einen Bloody parat zu haben. Sobald Sie die Hälfte des Getränks getrunken haben, ist es ratsam, etwas langsamer zu machen. Wenn Sie das Glas zur Hälfte mit Bier nachfüllen, können Sie die Feinheiten der Mischung noch eine Weile genießen, ohne früh am Tag zu beschwipst zu werden.

Cajun Bloody Mary

1/2 Esslöffel Worcestershiresauce

1/2 Teelöffel zubereiteter Meerrettich

1 Teelöffel Old Bay Gewürzmischung

1/4 Teelöffel gemahlene schwarze Pfefferkörner

Alles zusammen mischen. Rühren Sie 6 Unzen Bloody Mix in 2 Unzen Wodka.

Die Cajun-Version mischt sich auch ganz gut mit Bourbon oder Rye Whisky anstelle von Wodka.

Rand: Cajun-Gewürzmischung (sie enthalten normalerweise schon Salz)

Garniervorschläge:

2 Stück Garnelen bestäubt mit Old Bay Gewürz

Thai Curry Golden Mary

1 Teelöffel Steaksauce A1

1/4 Teelöffel Fischsauce (oder 1/2 Teelöffel Sojasauce, wenn Sie es vorziehen)

1 bis 1 1/2 Teelöffel rote Thai-Currypaste

1 Teelöffel Cocktailsauce

Alle Zutaten mit einem Löffel oder Schneebesen verrühren. Stellen Sie sicher, dass die Currypaste aufgebrochen und vollständig eingearbeitet ist. Sie wollen keine kleinen Curry-Explosionsbomben drin haben.

2 vorgekochte, entdarmte Garnelen, gefroren. Etwas Fischsauce (jeweils ein paar Tropfen) darüber streuen und über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

Eine lange Karottenschale, gefaltet (nehmen Sie einen Sparschäler und ziehen Sie eine lange Scheibe der Karotte heraus)

Quelle: Angepasst von Joshua Tibbetts und Emily Qual

Emily Qual hat zu diesem Artikel beigetragen.

Chefkoch Tibbs, auch bekannt als Joshua „Tibbs“ Tibbetts, stammt aus Cedar Rapids und ist seit mehr als 30 Jahren professioneller Koch.


Stoßen Sie Ihre Mutter mit diesem Bloody Mary-Rezept zum Muttertag an

Schönen Muttertag! Es ist der geschäftigste Tag des Jahres für High-End-Brunch-Restaurants, und nichts passt besser zum Brunch als eine Mimose oder eine Bloody Mary. Mimosen sind ziemlich unkompliziert, nur ein bisschen Champagner und Saft. Die Bloody Mary hingegen ist eines dieser wandelbaren Rezepte mit tausend Variationen, die jeweils auf einen anderen spezifischen Geschmack zugeschnitten sind.

Eine lustige Sache bei der Herstellung Ihrer eigenen Bloody Mary-Mischung ist, dass sie sich aufgrund der Säure der Tomaten und des Zitronensafts und des Salzgehalts der Salze oder der Worcestershire-Sauce sehr gut hält. Die Zubereitung ist sehr einfach und Sie können eine große Menge davon herstellen, die wochenlang hält. Bloody Mary ist fast eine Suppe, und sie profitiert definitiv von ein oder zwei Tagen Ruhe. Das Volkssprichwort: „Die beste Suppe ist die Suppe, die fest wird“ wirkt bei einer Bloody Mary-Mischung Wunder. Es ist also schön, eine große Menge zu machen und sie im Kühlschrank aufzubewahren. Ich beginne die meisten Tage mit einem Glas Bloody Mix, ohne Alkohol. Es ist genauso nahrhaft wie Tomatensaft oder ein V-8, aber durch den Meerrettich- oder Chili-Kick etwas anregender.

Außerdem ist es vielseitig. Es ist auf dem gleichen Niveau wie die französischen „Muttersaucen“, ein grundlegendes Standardrezept, das auf zahlreiche andere Saucen übertragen werden kann. Gehen Sie in jedem Geschäft durch die Spirituosenabteilung und Sie werden eine große Auswahl an verschiedenen Bloody Mary-Mischungen finden, die auf viele verschiedene Bedürfnisse zugeschnitten sind. Von einfachen wirtschaftlichen Optionen bis hin zu sehr hochwertigen Elixieren variieren die Optionen stark in ihrem Angebot. Von süß bis säuerlich, würzig bis nahrhaft, herzhaft bis dezent – ​​für jeden Geschmack ist die Bloody-Mischung dabei.

Diese Mischungen können schnell ziemlich teuer werden. Aber sie sind bemerkenswert einfach zu Hause zu machen. Es erfordert keine speziellen Werkzeuge, nur einen Schneebesen oder vielleicht einen Mixer. Sie haben den zusätzlichen Vorteil, dass Sie die Mischung auf Ihren spezifischen Geschmack „fein abstimmen“ können. Manche mögen eine kräftige Prise Meerrettich, andere mögen die anhaltende Würze von Chilis.

Hier können Ihre persönlichen Vorlieben richtig glänzen. Kein kommerziell vermarkteter Mix wird genau das haben, was Ihnen gefällt. Die meisten Frühstücks- und Brunch-Restaurants beginnen mit einem kommerziellen Mix und veredeln ihn dann, um ihm ihr ganz persönliches Flair zu verleihen. Das Schöne an einer Bloody-Mischung ist, dass eine Dose guter Tomatensaft eigentlich ziemlich günstig ist. Einen Vorrat an Gewürzen und Gewürzen aufzubauen, um ihn aufzupeppen, kann ziemlich teuer aussehen, aber die zusätzlichen Zutaten halten sich alle sehr gut im Kühlschrank oder im Regal. Auf lange Sicht ist es also viel billiger, einen eigenen Mix zu erstellen. Ihre Mischung wird Ihnen wahrscheinlich sowieso besser gefallen. Es ist eine sehr persönliche Sache, eine Art Barbecue-Sauce.

Die anderen traditionellen Details, die eine Bloody Mary auszeichnen, sind die Beilagen. Standardbegleitungen sind ein koscherer Gurkenspeer und ein Stangensellerie. Manchmal findet man dekadentere Elemente wie eine Scheibe knusprigen, dick geschnittenen Specks. Restaurants können mit ihren Beilagen ganz schön extra abschneiden: Ich habe Chicken Wings, Gemüse- und Käsespieße und sogar einen kleinen Slider-Burger gesehen, der über dem Getränk aufgespießt ist. Das schwere Gemüse (eigentlich Obst) des Bloody macht es als Frühstücksgetränk irgendwie salonfähiger. Viele Frühstücksnahrung besteht nur aus Protein und Stärke: Eier, Speck, Rösti und Toast. Die Bloody Mary hat andere lebenswichtige Vitamine und Nährstoffe, aber nicht so sehr, dass sie ein Nahrungskoma auslösen. Ein perfekter Begleiter, um Ihren Tag der Ruhe und Entspannung zu beginnen.

Ich zeige euch drei verschiedene Bloody-Mixes. Eine traditionelle Standardvariante, eine Cajun-Variante und eine Mango-Curry-Variante.

Richtig, Mango-Curry. Weil Sie das tun können, wenn Sie Essen für sich selbst zubereiten. Sie können damit herumspielen und Spaß haben. Ein Wort an die Weisen: Wenn Sie mit Rezepten herumspielen und sie mutieren, ist es gut, sich an den Rat des berühmten Kochs Alain Ducasse zu erinnern: "Sie können zwei Stile mischen und nicht mehr Fusion bekommen, und Sie bekommen nur Verwirrung."

Vor diesem Hintergrund ersetzt die Cajun-Variante einige Standard-Cajun-Alternativen durch einige standardmäßige Bloody-Zutaten. Das Mango-Curry ersetzt Tomaten durch Mangosaft und traditionelle Gewürze durch Curry.

Die Ursprünge der Bloody Mary ist ein unterhaltsamer Streifzug durch die Geschichte der Prohibition, die Ursprünge der Cocktailkultur und die Heldentaten der Amerikaner in Frankreich zwischen den Weltkriegen. Wie es zum Brunch kam und sein Zusammenhang mit dem Frauenwahlrecht ist auch ein großartiger Kaninchenbau, den es zu untersuchen gilt. Wir empfehlen dringend, sich beide Geschichten anzusehen, da wir nicht den Platz haben, diese Themen in diesem kleinen Artikel zu erkunden.

Dieser Artikel ist denen gewidmet, die vielleicht nicht gut genug geplant haben, die gerade erkannt haben, dass Muttertag ist und schnell etwas zusammenstellen müssen – etwas, das etwas persönlicher ist als ein vorgedruckter Geschenkgutschein. In den unsterblichen Worten von Herrn T.: „Behandle deine Mutter richtig.“ OK, OK, das Lied ist eher ein Kultklassiker. Die Videos sind fantastisch und wir empfehlen dringend, sie sich anzusehen. Sie passen gut zu diesen ähnlichen Kultklassikern: Bloody Mary-Mixes.

Traditioneller Bloody Mary Mix

46 Unzen Dosentomatensaft

2 Teelöffel Worcestershiresauce

1/2 Esslöffel gemahlener schwarzer Pfeffer

1/2 Esslöffel Meerrettichsauce

Felgenoptionen:

1 zu 1 Mischung aus Paprika und Salz

1 zu 1 Mischung aus gemahlenem schwarzem Pfeffer und Salz

Garniervorschläge:

Knuspriger, dick geschnittener Speck

Vorbereiten: Zutaten sehr gründlich miteinander vermischen. Dies kann mit einem Löffel in einem Glas, mit einem Schneebesen oder in einem Mixer erfolgen. Sie möchten sicherstellen, dass die Mischung sehr glatt ist und keine Klumpen oder Klumpen aufweist.

Um einen Rand auf ein Glas zu setzen und das Getränk zu servieren: Ein Küchentuch vierteln und nass machen. Drücken Sie etwas von der überschüssigen Feuchtigkeit aus. Sie möchten, dass es ziemlich feucht ist, aber nicht überall Wasser tropft. Legen Sie es auf einen Teller, um das überschüssige Wasser aufzufangen.

Eine dicke Schicht der Randgewürze auf eine Untertasse geben. Geben Sie mehr Gewürze auf die Untertasse, als Sie benötigen. Nur die benetzten Teile des Glases nehmen die Randmischung auf.

Drehe dein Glas auf den Kopf und drücke es in das nasse Handtuch. Rollen Sie es ein wenig herum, um den Oberflächenkontakt mit dem Handtuch zu erhöhen. Wo es nass wird, bleiben Randsalz und Gewürze am nassen Glas haften.

Drücken oder rollen Sie den nassen Rand des Glases in die Untertasse mit den Gewürzen. Überall dort, wo der benetzte Rand die Mischung berührt, bleibt sie am Glas haften. Jetzt, da der Rand darauf ist, können Sie das Glas mit Eis füllen.

Kombiniere deinen Bloody-Mix deiner Wahl mit Alkohol. Ein Verhältnis von 3 zu 1 ist normal, mit 6 Unzen Mischung zu 2 Unzen Wodka. Ein "steifer" Bloody besteht aus 2 Teilen Mischung zu einem Teil Schnaps. Also, 4 Unzen Mischung auf 2 Unzen Wodka. Denken Sie daran, dass diese Verhältnisse alle eine Frage des persönlichen Geschmacks und der Vorlieben sind. Denken Sie auch daran, dass es auf Eis gegossen wird, sodass Sie keine vollen 12 oder 16 Unzen Schnaps benötigen und mischen, um ein volles Glas zu machen.

Rühren Sie Ihre Bloody Mary-Mischung und den Alkohol Ihrer Wahl zusammen und gießen Sie sie über das Eis.

Zum Garnieren und Servieren: Fügen Sie Ihre Garnituren am Ende hinzu. Lange Garnituren wie Selleriestangen, Gurkenspieße oder Speckscheiben können einfach senkrecht in das Glas fallen gelassen werden. Kleinere Beilagen wie Cocktailzwiebeln oder Garnelen sollten auf einen Spieß gesteckt werden, damit sie nicht im Boden verloren gehen. Ich mag es, die aufgespießten Stücke in den Selleriestängel zu stechen, damit sie untergetaucht, aber zugänglich sind. Dadurch werden sie ein wenig im Getränk eingelegt, was ihre Textur und ihren Geschmack verbessert.

Beenden: 1 Dose oder Flasche helles Bier, in Reserve gehalten.

Es ist immer schön, ein kühles Bier als Verfolger für einen Bloody parat zu haben. Sobald Sie die Hälfte des Getränks getrunken haben, ist es ratsam, etwas langsamer zu machen. Wenn Sie das Glas zur Hälfte mit Bier nachfüllen, können Sie die Feinheiten der Mischung noch eine Weile genießen, ohne früh am Tag zu beschwipst zu werden.

Cajun Bloody Mary

1/2 Esslöffel Worcestershiresauce

1/2 Teelöffel zubereiteter Meerrettich

1 Teelöffel Old Bay Gewürzmischung

1/4 Teelöffel gemahlene schwarze Pfefferkörner

Alles zusammen mischen. Rühren Sie 6 Unzen Bloody Mix in 2 Unzen Wodka.

Die Cajun-Version mischt sich auch ganz gut mit Bourbon oder Rye Whisky anstelle von Wodka.

Rand: Cajun-Gewürzmischung (sie enthalten normalerweise schon Salz)

Garniervorschläge:

2 Stück Garnelen bestäubt mit Old Bay Gewürz

Thai Curry Golden Mary

1 Teelöffel Steaksauce A1

1/4 Teelöffel Fischsauce (oder 1/2 Teelöffel Sojasauce, wenn Sie es vorziehen)

1 bis 1 1/2 Teelöffel rote Thai-Currypaste

1 Teelöffel Cocktailsauce

Alle Zutaten mit einem Löffel oder Schneebesen verrühren. Stellen Sie sicher, dass die Currypaste aufgebrochen und vollständig eingearbeitet ist. Sie wollen keine kleinen Curry-Explosionsbomben drin haben.

2 vorgekochte, entdarmte Garnelen, gefroren. Etwas Fischsauce (jeweils ein paar Tropfen) darüber streuen und über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

Eine lange Karottenschale, gefaltet (nehmen Sie einen Sparschäler und ziehen Sie eine lange Scheibe der Karotte heraus)

Quelle: Angepasst von Joshua Tibbetts und Emily Qual

Emily Qual hat zu diesem Artikel beigetragen.

Chefkoch Tibbs, auch bekannt als Joshua „Tibbs“ Tibbetts, stammt aus Cedar Rapids und ist seit mehr als 30 Jahren professioneller Koch.


Stoßen Sie Ihre Mutter mit diesem Bloody Mary-Rezept zum Muttertag an

Schönen Muttertag! Es ist der geschäftigste Tag des Jahres für High-End-Brunch-Restaurants, und nichts passt besser zum Brunch als eine Mimose oder eine Bloody Mary. Mimosen sind ziemlich unkompliziert, nur ein bisschen Champagner und Saft. Die Bloody Mary hingegen ist eines dieser wandelbaren Rezepte mit tausend Variationen, die jeweils auf einen anderen spezifischen Geschmack zugeschnitten sind.

Eine lustige Sache bei der Herstellung Ihrer eigenen Bloody Mary-Mischung ist, dass sie sich aufgrund der Säure der Tomaten und des Zitronensafts und des Salzgehalts der Salze oder der Worcestershire-Sauce sehr gut hält. Die Zubereitung ist sehr einfach und Sie können eine große Menge davon herstellen, die wochenlang hält. Bloody Mary ist fast eine Suppe, und sie profitiert definitiv von ein oder zwei Tagen Ruhe. Das Volkssprichwort: „Die beste Suppe ist die Suppe, die fest wird“ wirkt bei einer Bloody Mary-Mischung Wunder. Es ist also schön, eine große Menge zu machen und sie im Kühlschrank aufzubewahren. Ich beginne die meisten Tage mit einem Glas Bloody Mix, ohne Alkohol. Es ist genauso nahrhaft wie Tomatensaft oder ein V-8, aber durch den Meerrettich- oder Chili-Kick etwas anregender.

Außerdem ist es vielseitig. Es ist auf dem gleichen Niveau wie die französischen „Muttersaucen“, ein grundlegendes Standardrezept, das auf zahlreiche andere Saucen übertragen werden kann. Gehen Sie in jedem Geschäft durch die Spirituosenabteilung und Sie werden eine große Auswahl an verschiedenen Bloody Mary-Mischungen finden, die auf viele verschiedene Bedürfnisse zugeschnitten sind. Von einfachen wirtschaftlichen Optionen bis hin zu sehr hochwertigen Elixieren variieren die Optionen stark in ihrem Angebot. Von süß bis säuerlich, würzig bis nahrhaft, herzhaft bis dezent – ​​für jeden Geschmack ist die Bloody-Mischung dabei.

Diese Mischungen können schnell ziemlich teuer werden. Aber sie sind bemerkenswert einfach zu Hause zu machen. Es erfordert keine speziellen Werkzeuge, nur einen Schneebesen oder vielleicht einen Mixer. Sie haben den zusätzlichen Vorteil, dass Sie die Mischung auf Ihren spezifischen Geschmack „fein abstimmen“ können. Manche mögen eine kräftige Prise Meerrettich, andere mögen die anhaltende Würze von Chilis.

Hier können Ihre persönlichen Vorlieben richtig glänzen. Kein kommerziell vermarkteter Mix wird genau das haben, was Ihnen gefällt. Die meisten Frühstücks- und Brunch-Restaurants beginnen mit einem kommerziellen Mix und veredeln ihn dann, um ihm ihr ganz persönliches Flair zu verleihen. Das Schöne an einer Bloody-Mischung ist, dass eine Dose guter Tomatensaft eigentlich ziemlich günstig ist. Einen Vorrat an Gewürzen und Gewürzen aufzubauen, um ihn aufzupeppen, kann ziemlich teuer aussehen, aber die zusätzlichen Zutaten halten sich alle sehr gut im Kühlschrank oder im Regal. Auf lange Sicht ist es also viel billiger, einen eigenen Mix zu erstellen. Ihre Mischung wird Ihnen wahrscheinlich sowieso besser gefallen. Es ist eine sehr persönliche Sache, eine Art Barbecue-Sauce.

Die anderen traditionellen Details, die eine Bloody Mary auszeichnen, sind die Beilagen. Standardbegleitungen sind ein koscherer Gurkenspeer und ein Stangensellerie. Manchmal findet man dekadentere Elemente wie eine Scheibe knusprigen, dick geschnittenen Specks. Restaurants können mit ihren Beilagen ganz schön extra abschneiden: Ich habe Chicken Wings, Gemüse- und Käsespieße und sogar einen kleinen Slider-Burger gesehen, der über dem Getränk aufgespießt ist. Das schwere Gemüse (eigentlich Obst) des Bloody macht es als Frühstücksgetränk irgendwie salonfähiger. Viele Frühstücksnahrung besteht nur aus Protein und Stärke: Eier, Speck, Rösti und Toast. Die Bloody Mary hat andere lebenswichtige Vitamine und Nährstoffe, aber nicht so sehr, dass sie ein Nahrungskoma auslösen. Ein perfekter Begleiter, um Ihren Tag der Ruhe und Entspannung zu beginnen.

Ich zeige euch drei verschiedene Bloody-Mixes. Eine traditionelle Standardvariante, eine Cajun-Variante und eine Mango-Curry-Variante.

Richtig, Mango-Curry. Weil Sie das tun können, wenn Sie Essen für sich selbst zubereiten. Sie können damit herumspielen und Spaß haben. Ein Wort an die Weisen: Wenn Sie mit Rezepten herumspielen und sie mutieren, ist es gut, sich an den Rat des berühmten Kochs Alain Ducasse zu erinnern: "Sie können zwei Stile mischen und nicht mehr Fusion bekommen, und Sie bekommen nur Verwirrung."

Vor diesem Hintergrund ersetzt die Cajun-Variante einige Standard-Cajun-Alternativen durch einige standardmäßige Bloody-Zutaten. Das Mango-Curry ersetzt Tomaten durch Mangosaft und traditionelle Gewürze durch Curry.

Die Ursprünge der Bloody Mary ist ein unterhaltsamer Streifzug durch die Geschichte der Prohibition, die Ursprünge der Cocktailkultur und die Heldentaten der Amerikaner in Frankreich zwischen den Weltkriegen. Wie es zum Brunch kam und sein Zusammenhang mit dem Frauenwahlrecht ist auch ein großartiger Kaninchenbau, den es zu untersuchen gilt. Wir empfehlen dringend, sich beide Geschichten anzusehen, da wir nicht den Platz haben, diese Themen in diesem kleinen Artikel zu erkunden.

Dieser Artikel ist denen gewidmet, die vielleicht nicht gut genug geplant haben, die gerade erkannt haben, dass Muttertag ist und schnell etwas zusammenstellen müssen – etwas, das etwas persönlicher ist als ein vorgedruckter Geschenkgutschein. In den unsterblichen Worten von Herrn T.: „Behandle deine Mutter richtig.“ OK, OK, das Lied ist eher ein Kultklassiker. Die Videos sind fantastisch und wir empfehlen dringend, sie sich anzusehen. Sie passen gut zu diesen ähnlichen Kultklassikern: Bloody Mary-Mixes.

Traditioneller Bloody Mary Mix

46 Unzen Dosentomatensaft

2 Teelöffel Worcestershiresauce

1/2 Esslöffel gemahlener schwarzer Pfeffer

1/2 Esslöffel Meerrettichsauce

Felgenoptionen:

1 zu 1 Mischung aus Paprika und Salz

1 zu 1 Mischung aus gemahlenem schwarzem Pfeffer und Salz

Garniervorschläge:

Knuspriger, dick geschnittener Speck

Vorbereiten: Zutaten sehr gründlich miteinander vermischen. Dies kann mit einem Löffel in einem Glas, mit einem Schneebesen oder in einem Mixer erfolgen. Sie möchten sicherstellen, dass die Mischung sehr glatt ist und keine Klumpen oder Klumpen aufweist.

Um einen Rand auf ein Glas zu setzen und das Getränk zu servieren: Ein Küchentuch vierteln und nass machen. Drücken Sie etwas von der überschüssigen Feuchtigkeit aus. Sie möchten, dass es ziemlich feucht ist, aber nicht überall Wasser tropft. Legen Sie es auf einen Teller, um das überschüssige Wasser aufzufangen.

Eine dicke Schicht der Randgewürze auf eine Untertasse geben. Geben Sie mehr Gewürze auf die Untertasse, als Sie benötigen. Nur die benetzten Teile des Glases nehmen die Randmischung auf.

Drehe dein Glas auf den Kopf und drücke es in das nasse Handtuch. Rollen Sie es ein wenig herum, um den Oberflächenkontakt mit dem Handtuch zu erhöhen. Wo es nass wird, bleiben Randsalz und Gewürze am nassen Glas haften.

Drücken oder rollen Sie den nassen Rand des Glases in die Untertasse mit den Gewürzen. Überall dort, wo der benetzte Rand die Mischung berührt, bleibt sie am Glas haften. Jetzt, da der Rand darauf ist, können Sie das Glas mit Eis füllen.

Kombiniere deinen Bloody-Mix deiner Wahl mit Alkohol. Ein Verhältnis von 3 zu 1 ist normal, mit 6 Unzen Mischung zu 2 Unzen Wodka. Ein "steifer" Bloody besteht aus 2 Teilen Mischung zu einem Teil Schnaps. Also, 4 Unzen Mischung auf 2 Unzen Wodka. Denken Sie daran, dass diese Verhältnisse alle eine Frage des persönlichen Geschmacks und der Vorlieben sind. Denken Sie auch daran, dass es auf Eis gegossen wird, sodass Sie keine vollen 12 oder 16 Unzen Schnaps benötigen und mischen, um ein volles Glas zu machen.

Rühren Sie Ihre Bloody Mary-Mischung und den Alkohol Ihrer Wahl zusammen und gießen Sie sie über das Eis.

Zum Garnieren und Servieren: Fügen Sie Ihre Garnituren am Ende hinzu. Lange Garnituren wie Selleriestangen, Gurkenspieße oder Speckscheiben können einfach senkrecht in das Glas fallen gelassen werden. Kleinere Beilagen wie Cocktailzwiebeln oder Garnelen sollten auf einen Spieß gesteckt werden, damit sie nicht im Boden verloren gehen. Ich mag es, die aufgespießten Stücke in den Selleriestängel zu stechen, damit sie untergetaucht, aber zugänglich sind. Dadurch werden sie ein wenig im Getränk eingelegt, was ihre Textur und ihren Geschmack verbessert.

Beenden: 1 Dose oder Flasche helles Bier, in Reserve gehalten.

Es ist immer schön, ein kühles Bier als Verfolger für einen Bloody parat zu haben. Sobald Sie die Hälfte des Getränks getrunken haben, ist es ratsam, etwas langsamer zu machen. Wenn Sie das Glas zur Hälfte mit Bier nachfüllen, können Sie die Feinheiten der Mischung noch eine Weile genießen, ohne früh am Tag zu beschwipst zu werden.

Cajun Bloody Mary

1/2 Esslöffel Worcestershiresauce

1/2 Teelöffel zubereiteter Meerrettich

1 Teelöffel Old Bay Gewürzmischung

1/4 Teelöffel gemahlene schwarze Pfefferkörner

Alles zusammen mischen. Rühren Sie 6 Unzen Bloody Mix in 2 Unzen Wodka.

Die Cajun-Version mischt sich auch ganz gut mit Bourbon oder Rye Whisky anstelle von Wodka.

Rand: Cajun-Gewürzmischung (sie enthalten normalerweise schon Salz)

Garniervorschläge:

2 Stück Garnelen bestäubt mit Old Bay Gewürz

Thai Curry Golden Mary

1 Teelöffel Steaksauce A1

1/4 Teelöffel Fischsauce (oder 1/2 Teelöffel Sojasauce, wenn Sie es vorziehen)

1 bis 1 1/2 Teelöffel rote Thai-Currypaste

1 Teelöffel Cocktailsauce

Alle Zutaten mit einem Löffel oder Schneebesen verrühren. Stellen Sie sicher, dass die Currypaste aufgebrochen und vollständig eingearbeitet ist. Sie wollen keine kleinen Curry-Explosionsbomben drin haben.

2 vorgekochte, entdarmte Garnelen, gefroren. Etwas Fischsauce (jeweils ein paar Tropfen) darüber streuen und über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

Eine lange Karottenschale, gefaltet (nehmen Sie einen Sparschäler und ziehen Sie eine lange Scheibe der Karotte heraus)

Quelle: Angepasst von Joshua Tibbetts und Emily Qual

Emily Qual hat zu diesem Artikel beigetragen.

Chefkoch Tibbs, auch bekannt als Joshua „Tibbs“ Tibbetts, stammt aus Cedar Rapids und ist seit mehr als 30 Jahren professioneller Koch.


Stoßen Sie Ihre Mutter mit diesem Bloody Mary-Rezept zum Muttertag an

Schönen Muttertag! Es ist der geschäftigste Tag des Jahres für High-End-Brunch-Restaurants, und nichts passt besser zum Brunch als eine Mimose oder eine Bloody Mary. Mimosen sind ziemlich unkompliziert, nur ein bisschen Champagner und Saft. Die Bloody Mary hingegen ist eines dieser wandelbaren Rezepte mit tausend Variationen, die jeweils auf einen anderen spezifischen Geschmack zugeschnitten sind.

Eine lustige Sache bei der Herstellung Ihrer eigenen Bloody Mary-Mischung ist, dass sie sich aufgrund der Säure der Tomaten und des Zitronensafts und des Salzgehalts der Salze oder der Worcestershire-Sauce sehr gut hält. Die Zubereitung ist sehr einfach und Sie können eine große Menge davon herstellen, die wochenlang hält. Bloody Mary ist fast eine Suppe, und sie profitiert definitiv davon, sich ein oder zwei Tage auszuruhen. Das Volkssprichwort: „Die beste Suppe ist die Suppe, die fest wird“ wirkt bei einer Bloody Mary-Mischung Wunder. Es ist also schön, eine große Menge zu machen und sie im Kühlschrank aufzubewahren. Ich beginne die meisten Tage mit einem Glas Bloody Mix, ohne Alkohol. Es ist genauso nahrhaft wie Tomatensaft oder ein V-8, aber durch den Meerrettich- oder Chili-Kick etwas anregender.

Außerdem ist es vielseitig. Es ist auf dem gleichen Niveau wie die französischen „Muttersaucen“, ein grundlegendes Standardrezept, das auf zahlreiche andere Saucen übertragen werden kann. Durchsuchen Sie die Spirituosenabteilung in jedem Geschäft, und Sie werden eine große Auswahl an verschiedenen Bloody Mary-Mischungen finden, die auf viele verschiedene Bedürfnisse zugeschnitten sind. Von einfachen wirtschaftlichen Optionen bis hin zu sehr hochwertigen Elixieren variieren die Optionen stark in ihrem Angebot. Von süß bis säuerlich, würzig bis nahrhaft, herzhaft bis dezent – ​​für jeden Geschmack ist die Bloody-Mischung dabei.

Diese Mischungen können schnell ziemlich teuer werden. Aber sie sind bemerkenswert einfach zu Hause zu machen. Es erfordert keine speziellen Werkzeuge, nur einen Schneebesen oder vielleicht einen Mixer. Sie haben den zusätzlichen Vorteil, dass Sie die Mischung auf Ihren spezifischen Geschmack „fein abstimmen“ können. Manche mögen eine kräftige Prise Meerrettich, andere mögen die anhaltende Würze von Chilis.

Hier können Ihre persönlichen Vorlieben so richtig glänzen. Kein kommerziell vermarkteter Mix wird genau das haben, was Ihnen gefällt. Die meisten Frühstücks- und Brunch-Restaurants beginnen mit einem kommerziellen Mix und veredeln ihn dann, um ihm ihr ganz persönliches Flair zu verleihen. Das Schöne an einer Bloody-Mischung ist, dass eine Dose guter Tomatensaft eigentlich ziemlich günstig ist. Einen Vorrat an Gewürzen und Gewürzen aufzubauen, um ihn aufzupeppen, kann ziemlich teuer aussehen, aber die zusätzlichen Zutaten halten sich alle sehr gut im Kühlschrank oder im Regal. Auf lange Sicht ist es also viel billiger, einen eigenen Mix zu erstellen. Ihre Mischung wird Ihnen wahrscheinlich sowieso besser gefallen. Es ist eine sehr persönliche Sache, eine Art Barbecue-Sauce.

Die anderen traditionellen Details, die eine Bloody Mary auszeichnen, sind die Beilagen. Standardbegleitungen sind ein koscherer Gurkenspeer und ein Stangensellerie. Manchmal findet man dekadentere Elemente wie eine Scheibe knusprigen, dick geschnittenen Specks. Restaurants können mit ihren Beilagen ziemlich extra bekommen: Ich habe Chicken Wings, Gemüse- und Käsespieße und sogar einen kleinen Slider-Burger gesehen, der über dem Getränk aufgespießt ist. Das schwere Gemüse (eigentlich Obst) des Bloody macht es als Frühstücksgetränk irgendwie salonfähiger. Viele Frühstücksnahrung besteht nur aus Protein und Stärke: Eier, Speck, Rösti und Toast. Die Bloody Mary hat andere lebenswichtige Vitamine und Nährstoffe, aber nicht so sehr, dass sie ein Nahrungskoma auslösen. Ein perfekter Begleiter, um Ihren Tag der Ruhe und Entspannung zu beginnen.

Ich zeige euch drei verschiedene Bloody-Mixes. Eine traditionelle Standardvariante, eine Cajun-Variante und eine Mango-Curry-Variante.

Richtig, Mango-Curry. Weil Sie das tun können, wenn Sie Essen für sich selbst zubereiten. Sie können damit herumspielen und Spaß haben. Ein Wort an die Weisen: Wenn Sie mit Rezepten herumspielen und sie mutieren, ist es gut, sich an den Rat des berühmten Kochs Alain Ducasse zu erinnern: "Sie können zwei Stile mischen und nicht mehr Fusion bekommen, und Sie bekommen nur Verwirrung."

Vor diesem Hintergrund ersetzt die Cajun-Variante einige Standard-Cajun-Alternativen durch einige standardmäßige Bloody-Zutaten. Das Mango-Curry ersetzt Tomaten durch Mangosaft und traditionelle Gewürze durch Curry.

Die Ursprünge der Bloody Mary ist ein unterhaltsamer Streifzug durch die Geschichte der Prohibition, die Ursprünge der Cocktailkultur und die Heldentaten der Amerikaner in Frankreich zwischen den Weltkriegen. Wie es zum Brunch kam und sein Zusammenhang mit dem Frauenwahlrecht ist auch ein großartiger Kaninchenbau, den es zu untersuchen gilt. Wir empfehlen dringend, sich beide Geschichten anzusehen, da wir nicht den Platz haben, diese Themen in diesem kleinen Artikel zu erkunden.

Dieser Artikel ist denen gewidmet, die vielleicht nicht gut genug geplant haben, die gerade erkannt haben, dass Muttertag ist und schnell etwas zusammenstellen müssen – etwas, das etwas persönlicher ist als ein vorgedruckter Geschenkgutschein. In den unsterblichen Worten von Herrn T.: „Behandle deine Mutter richtig.“ OK, OK, das Lied ist eher ein Kultklassiker. Die Videos sind fantastisch und wir empfehlen dringend, sie sich anzusehen. Sie passen gut zu diesen ähnlichen Kultklassikern: Bloody Mary-Mixes.

Traditioneller Bloody Mary Mix

46 Unzen Dosentomatensaft

2 Teelöffel Worcestershiresauce

1/2 Esslöffel gemahlener schwarzer Pfeffer

1/2 Esslöffel Meerrettichsauce

Felgenoptionen:

1 zu 1 Mischung aus Paprika und Salz

1 zu 1 Mischung aus gemahlenem schwarzem Pfeffer und Salz

Garniervorschläge:

Knuspriger, dick geschnittener Speck

Vorbereiten: Zutaten sehr gründlich miteinander vermischen. Dies kann mit einem Löffel in einem Glas, mit einem Schneebesen oder in einem Mixer erfolgen. Sie möchten sicherstellen, dass die Mischung sehr glatt ist und keine Klumpen oder Klumpen aufweist.

Um einen Rand auf ein Glas zu setzen und das Getränk zu servieren: Ein Küchentuch vierteln und nass machen. Drücken Sie etwas von der überschüssigen Feuchtigkeit aus. Sie möchten, dass es ziemlich feucht ist, aber nicht überall Wasser tropft. Legen Sie es auf einen Teller, um das überschüssige Wasser aufzufangen.

Eine dicke Schicht der Randgewürze auf eine Untertasse geben. Geben Sie mehr Gewürze auf die Untertasse, als Sie benötigen. Nur die benetzten Teile des Glases nehmen die Randmischung auf.

Drehe dein Glas auf den Kopf und drücke es in das nasse Handtuch. Rollen Sie es ein wenig herum, um den Oberflächenkontakt mit dem Handtuch zu erhöhen. Wo es nass wird, bleiben Randsalz und Gewürze am nassen Glas haften.

Drücken oder rollen Sie den nassen Rand des Glases in die Untertasse mit den Gewürzen. Überall dort, wo der benetzte Rand die Mischung berührt, bleibt sie am Glas haften. Jetzt, da der Rand darauf ist, können Sie das Glas mit Eis füllen.

Kombiniere deinen Bloody-Mix deiner Wahl mit Alkohol. Ein Verhältnis von 3 zu 1 ist normal, mit 6 Unzen Mischung zu 2 Unzen Wodka. Ein "steifer" Bloody besteht aus 2 Teilen Mischung zu einem Teil Schnaps. Also, 4 Unzen Mischung auf 2 Unzen Wodka. Denken Sie daran, dass diese Verhältnisse alle eine Frage des persönlichen Geschmacks und der Vorlieben sind. Denken Sie auch daran, dass es auf Eis gegossen wird, sodass Sie keine vollen 12 oder 16 Unzen Schnaps benötigen und mischen, um ein volles Glas zu machen.

Rühren Sie Ihre Bloody Mary-Mischung und den Alkohol Ihrer Wahl zusammen und gießen Sie sie über das Eis.

Zum Garnieren und Servieren: Fügen Sie Ihre Garnituren am Ende hinzu. Lange Garnituren wie Selleriestangen, Gurkenspieße oder Speckscheiben können einfach senkrecht in das Glas fallen gelassen werden. Kleinere Beilagen wie Cocktailzwiebeln oder Garnelen sollten auf einen Spieß gesteckt werden, damit sie nicht im Boden verloren gehen. Ich mag es, die aufgespießten Stücke in den Selleriestängel zu stechen, damit sie untergetaucht, aber zugänglich sind. Dadurch werden sie ein wenig im Getränk eingelegt, was ihre Textur und ihren Geschmack verbessert.

Beenden: 1 Dose oder Flasche helles Bier, in Reserve gehalten.

Es ist immer schön, ein kühles Bier als Verfolger für einen Bloody parat zu haben. Sobald Sie die Hälfte des Getränks getrunken haben, ist es ratsam, etwas langsamer zu machen. Wenn Sie das Glas zur Hälfte mit Bier nachfüllen, können Sie die Feinheiten der Mischung noch eine Weile genießen, ohne früh am Tag zu beschwipst zu werden.

Cajun Bloody Mary

1/2 Esslöffel Worcestershiresauce

1/2 Teelöffel zubereiteter Meerrettich

1 Teelöffel Old Bay Gewürzmischung

1/4 Teelöffel gemahlene schwarze Pfefferkörner

Alles zusammen mischen. Rühren Sie 6 Unzen Bloody Mix in 2 Unzen Wodka.

Die Cajun-Version mischt sich auch ganz gut mit Bourbon oder Rye Whisky anstelle von Wodka.

Rand: Cajun-Gewürzmischung (sie enthalten normalerweise schon Salz)

Garniervorschläge:

2 Stück Garnelen bestäubt mit Old Bay Gewürz

Thai Curry Golden Mary

1 Teelöffel Steaksauce A1

1/4 Teelöffel Fischsauce (oder 1/2 Teelöffel Sojasauce, wenn Sie es vorziehen)

1 bis 1 1/2 Teelöffel rote Thai-Currypaste

1 Teelöffel Cocktailsauce

Alle Zutaten mit einem Löffel oder Schneebesen verrühren. Stellen Sie sicher, dass die Currypaste aufgebrochen und vollständig eingearbeitet ist. Sie wollen keine kleinen Bomben mit Curryexplosionen drin haben.

2 vorgekochte, entdarmte Garnelen, gefroren. Etwas Fischsauce (jeweils ein paar Tropfen) darüber streuen und über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

Eine lange Karottenschale, gefaltet (nehmen Sie einen Sparschäler und ziehen Sie eine lange Scheibe der Karotte heraus)

Quelle: Angepasst von Joshua Tibbetts und Emily Qual

Emily Qual hat zu diesem Artikel beigetragen.

Chefkoch Tibbs, auch bekannt als Joshua „Tibbs“ Tibbetts, stammt aus Cedar Rapids und ist seit mehr als 30 Jahren professioneller Koch.


Stoßen Sie Ihre Mutter mit diesem Bloody Mary-Rezept zum Muttertag an

Schönen Muttertag! Es ist der geschäftigste Tag des Jahres für High-End-Brunch-Restaurants, und nichts passt besser zum Brunch als eine Mimose oder eine Bloody Mary. Mimosen sind ziemlich unkompliziert, nur ein bisschen Champagner und Saft. Die Bloody Mary hingegen ist eines dieser wandelbaren Rezepte mit tausend Variationen, die jeweils auf einen anderen spezifischen Geschmack zugeschnitten sind.

Eine lustige Sache bei der Herstellung Ihrer eigenen Bloody Mary-Mischung ist, dass sie sich aufgrund der Säure der Tomaten und des Zitronensafts und des Salzgehalts der Salze oder der Worcestershire-Sauce sehr gut hält. Die Zubereitung ist sehr einfach und Sie können eine große Menge davon herstellen, die wochenlang hält. Bloody Mary ist fast eine Suppe, und sie profitiert definitiv davon, sich ein oder zwei Tage auszuruhen. Das Volkssprichwort: „Die beste Suppe ist die Suppe, die fest wird“ wirkt bei einer Bloody Mary-Mischung Wunder. Es ist also schön, eine große Menge zu machen und sie im Kühlschrank aufzubewahren. Ich beginne die meisten Tage mit einem Glas Bloody Mix, ohne Alkohol. Es ist genauso nahrhaft wie Tomatensaft oder ein V-8, aber durch den Meerrettich- oder Chili-Kick etwas anregender.

Außerdem ist es vielseitig. Es ist auf dem gleichen Niveau wie die französischen „Muttersaucen“, ein grundlegendes Standardrezept, das auf zahlreiche andere Saucen übertragen werden kann. Durchsuchen Sie die Spirituosenabteilung in jedem Geschäft, und Sie werden eine große Auswahl an verschiedenen Bloody Mary-Mischungen finden, die auf viele verschiedene Bedürfnisse zugeschnitten sind. Von einfachen wirtschaftlichen Optionen bis hin zu sehr hochwertigen Elixieren variieren die Optionen stark in ihrem Angebot. Von süß bis säuerlich, würzig bis nahrhaft, herzhaft bis dezent – ​​für jeden Geschmack ist die Bloody-Mischung dabei.

Diese Mischungen können schnell ziemlich teuer werden. Aber sie sind bemerkenswert einfach zu Hause zu machen. Es erfordert keine speziellen Werkzeuge, nur einen Schneebesen oder vielleicht einen Mixer. Sie haben den zusätzlichen Vorteil, dass Sie die Mischung auf Ihren spezifischen Geschmack „fein abstimmen“ können. Manche mögen eine kräftige Prise Meerrettich, andere mögen die anhaltende Würze von Chilis.

Hier können Ihre persönlichen Vorlieben so richtig glänzen. Kein kommerziell vermarkteter Mix wird genau das haben, was Ihnen gefällt. Die meisten Frühstücks- und Brunch-Restaurants beginnen mit einem kommerziellen Mix und veredeln ihn dann, um ihm ihr ganz persönliches Flair zu verleihen. Das Schöne an einer Bloody-Mischung ist, dass eine Dose guter Tomatensaft eigentlich ziemlich günstig ist. Einen Vorrat an Gewürzen und Gewürzen aufzubauen, um ihn aufzupeppen, kann ziemlich teuer aussehen, aber die zusätzlichen Zutaten halten sich alle sehr gut im Kühlschrank oder im Regal. Auf lange Sicht ist es also viel billiger, einen eigenen Mix zu erstellen. Ihre Mischung wird Ihnen wahrscheinlich sowieso besser gefallen. Es ist eine sehr persönliche Sache, eine Art Barbecue-Sauce.

Die anderen traditionellen Details, die eine Bloody Mary auszeichnen, sind die Beilagen. Standardbegleitungen sind ein koscherer Gurkenspeer und ein Stangensellerie. Manchmal findet man dekadentere Elemente wie eine Scheibe knusprigen, dick geschnittenen Specks. Restaurants können mit ihren Beilagen ziemlich extra bekommen: Ich habe Chicken Wings, Gemüse- und Käsespieße und sogar einen kleinen Slider-Burger gesehen, der über dem Getränk aufgespießt ist. Das schwere Gemüse (eigentlich Obst) des Bloody macht es als Frühstücksgetränk irgendwie salonfähiger. Viele Frühstücksnahrung besteht nur aus Protein und Stärke: Eier, Speck, Rösti und Toast. Die Bloody Mary hat andere lebenswichtige Vitamine und Nährstoffe, aber nicht so sehr, dass sie ein Nahrungskoma auslösen. Ein perfekter Begleiter, um Ihren Tag der Ruhe und Entspannung zu beginnen.

Ich zeige euch drei verschiedene Bloody-Mixes. Eine traditionelle Standardvariante, eine Cajun-Variante und eine Mango-Curry-Variante.

Richtig, Mango-Curry. Weil Sie das tun können, wenn Sie Essen für sich selbst zubereiten. Sie können damit herumspielen und Spaß haben. Ein Wort an die Weisen: Wenn Sie mit Rezepten herumspielen und sie mutieren, ist es gut, sich an den Rat des berühmten Kochs Alain Ducasse zu erinnern: "Sie können zwei Stile mischen und nicht mehr Fusion bekommen, und Sie bekommen nur Verwirrung."

Vor diesem Hintergrund ersetzt die Cajun-Variante einige Standard-Cajun-Alternativen durch einige standardmäßige Bloody-Zutaten. Das Mango-Curry ersetzt Tomaten durch Mangosaft und traditionelle Gewürze durch Curry.

Die Ursprünge der Bloody Mary ist ein unterhaltsamer Streifzug durch die Geschichte der Prohibition, die Ursprünge der Cocktailkultur und die Heldentaten der Amerikaner in Frankreich zwischen den Weltkriegen. Wie es zum Brunch kam und sein Zusammenhang mit dem Frauenwahlrecht ist auch ein großartiger Kaninchenbau, den es zu untersuchen gilt. Wir empfehlen dringend, sich beide Geschichten anzusehen, da wir nicht den Platz haben, diese Themen in diesem kleinen Artikel zu erkunden.

Dieser Artikel ist denen gewidmet, die vielleicht nicht gut genug geplant haben, die gerade erkannt haben, dass Muttertag ist und schnell etwas auf die Beine stellen müssen – etwas, das etwas persönlicher ist als ein vorgedruckter Geschenkgutschein. In den unsterblichen Worten von Herrn T.: „Behandle deine Mutter richtig.“ OK, OK, das Lied ist eher ein Kultklassiker. Die Videos sind fantastisch und wir empfehlen dringend, sie sich anzusehen. Sie passen gut zu diesen ähnlichen Kultklassikern: Bloody Mary-Mixes.

Traditioneller Bloody Mary Mix

46 Unzen Dosentomatensaft

2 Teelöffel Worcestershiresauce

1/2 Esslöffel gemahlener schwarzer Pfeffer

1/2 Esslöffel Meerrettichsauce

Felgenoptionen:

1 zu 1 Mischung aus Paprika und Salz

1 zu 1 Mischung aus gemahlenem schwarzem Pfeffer und Salz

Garniervorschläge:

Knuspriger, dick geschnittener Speck

Vorbereiten: Zutaten sehr gründlich miteinander vermischen. Dies kann mit einem Löffel in einem Glas, mit einem Schneebesen oder in einem Mixer erfolgen. Sie möchten sicherstellen, dass die Mischung sehr glatt ist und keine Klumpen oder Klumpen aufweist.

Um einen Rand auf ein Glas zu setzen und das Getränk zu servieren: Ein Küchentuch vierteln und nass machen. Drücken Sie etwas von der überschüssigen Feuchtigkeit aus. Sie möchten, dass es ziemlich feucht ist, aber nicht überall Wasser tropft. Legen Sie es auf einen Teller, um das überschüssige Wasser aufzufangen.

Eine dicke Schicht der Randgewürze auf eine Untertasse geben. Geben Sie mehr Gewürze auf die Untertasse, als Sie benötigen. Nur die benetzten Teile des Glases nehmen die Randmischung auf.

Drehen Sie Ihr Glas auf den Kopf und drücken Sie es in das nasse Handtuch. Rollen Sie es ein wenig herum, um den Oberflächenkontakt mit dem Handtuch zu erhöhen. Wo es nass wird, bleiben Randsalz und Gewürze am nassen Glas haften.

Drücken oder rollen Sie den nassen Rand des Glases in die Untertasse mit den Gewürzen. Überall dort, wo der benetzte Rand die Mischung berührt, bleibt sie am Glas haften. Jetzt, da der Rand darauf ist, können Sie das Glas mit Eis füllen.

Kombiniere deinen Bloody-Mix deiner Wahl mit Alkohol. Ein Verhältnis von 3 zu 1 ist normal, mit 6 Unzen Mischung zu 2 Unzen Wodka. Ein "steifer" Bloody besteht aus 2 Teilen Mischung zu einem Teil Schnaps. Also, 4 Unzen Mischung auf 2 Unzen Wodka. Denken Sie daran, dass diese Verhältnisse alle eine Frage des persönlichen Geschmacks und der Vorlieben sind. Denken Sie auch daran, dass es auf Eis gegossen wird, sodass Sie keine vollen 12 oder 16 Unzen Schnaps und Mischung brauchen, um ein volles Glas zu machen.

Rühren Sie Ihre Bloody Mary-Mischung und den Alkohol Ihrer Wahl zusammen und gießen Sie sie über das Eis.

Zum Garnieren und Servieren: Fügen Sie Ihre Garnituren am Ende hinzu. Lange Garnituren wie Selleriestangen, Gurkenspieße oder Speckscheiben können einfach senkrecht in das Glas fallen gelassen werden. Kleinere Beilagen wie Cocktailzwiebeln oder Garnelen sollten auf einen Spieß gesteckt werden, damit sie nicht im Boden verloren gehen. Ich mag es, die aufgespießten Stücke in den Selleriestängel zu stechen, damit sie untergetaucht, aber zugänglich sind. Dadurch werden sie ein wenig im Getränk eingelegt, was ihre Textur und ihren Geschmack verbessert.

Beenden: 1 Dose oder Flasche helles Bier, in Reserve gehalten.

Es ist immer schön, ein kühles Bier als Verfolger für einen Bloody parat zu haben. Sobald Sie die Hälfte des Getränks getrunken haben, ist es ratsam, etwas langsamer zu machen. Wenn Sie das Glas zur Hälfte mit Bier nachfüllen, können Sie die Feinheiten der Mischung noch eine Weile genießen, ohne früh am Tag zu beschwipst zu werden.

Cajun Bloody Mary

1/2 Esslöffel Worcestershiresauce

1/2 Teelöffel zubereiteter Meerrettich

1 Teelöffel Old Bay Gewürzmischung

1/4 Teelöffel gemahlene schwarze Pfefferkörner

Alles zusammen mischen. Rühren Sie 6 Unzen Bloody Mix in 2 Unzen Wodka.

Die Cajun-Version mischt sich auch ganz gut mit Bourbon oder Rye Whisky anstelle von Wodka.

Rand: Cajun-Gewürzmischung (sie enthalten normalerweise schon Salz)

Garniervorschläge:

2 Stück Garnelen bestäubt mit Old Bay Gewürz

Thai Curry Golden Mary

1 Teelöffel Steaksauce A1

1/4 Teelöffel Fischsauce (oder 1/2 Teelöffel Sojasauce, wenn Sie es vorziehen)

1 bis 1 1/2 Teelöffel rote Thai-Currypaste

1 Teelöffel Cocktailsauce

Alle Zutaten mit einem Löffel oder Schneebesen verrühren. Stellen Sie sicher, dass die Currypaste aufgebrochen und vollständig eingearbeitet ist. Sie wollen keine kleinen Bomben mit Curryexplosionen drin haben.

2 vorgekochte, entdarmte Garnelen, gefroren. Etwas Fischsauce (jeweils ein paar Tropfen) darüber streuen und über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

Eine lange Karottenschale, gefaltet (nehmen Sie einen Sparschäler und ziehen Sie eine lange Scheibe der Karotte heraus)

Quelle: Angepasst von Joshua Tibbetts und Emily Qual

Emily Qual hat zu diesem Artikel beigetragen.

Chefkoch Tibbs, auch bekannt als Joshua „Tibbs“ Tibbetts, stammt aus Cedar Rapids und ist seit mehr als 30 Jahren professioneller Koch.


Stoßen Sie Ihre Mutter mit diesem Bloody Mary-Rezept zum Muttertag an

Schönen Muttertag! Es ist der geschäftigste Tag des Jahres für High-End-Brunch-Restaurants, und nichts passt besser zum Brunch als eine Mimose oder eine Bloody Mary. Mimosen sind ziemlich unkompliziert, nur ein bisschen Champagner und Saft. Die Bloody Mary hingegen ist eines dieser wandelbaren Rezepte mit tausend Variationen, die jeweils auf einen anderen spezifischen Geschmack zugeschnitten sind.

Eine lustige Sache bei der Herstellung Ihrer eigenen Bloody Mary-Mischung ist, dass sie sich aufgrund der Säure der Tomaten und des Zitronensafts und des Salzgehalts der Salze oder der Worcestershire-Sauce sehr gut hält. Die Zubereitung ist sehr einfach und Sie können eine große Menge davon herstellen, die wochenlang hält. Bloody Mary ist fast eine Suppe, und sie profitiert definitiv von ein oder zwei Tagen Ruhe. Das Volkssprichwort: „Die beste Suppe ist die Suppe, die fest wird“ wirkt bei einer Bloody Mary-Mischung Wunder. Es ist also schön, eine große Menge zu machen und sie im Kühlschrank aufzubewahren. Ich beginne die meisten Tage mit einem Glas Bloody Mix, ohne Alkohol. Es ist genauso nahrhaft wie Tomatensaft oder ein V-8, aber durch den Meerrettich- oder Chili-Kick etwas anregender.

Außerdem ist es vielseitig. Es ist auf dem gleichen Niveau wie die französischen „Muttersaucen“, ein grundlegendes Standardrezept, das auf zahlreiche andere Saucen übertragen werden kann. Gehen Sie in jedem Geschäft durch die Spirituosenabteilung und Sie werden eine große Auswahl an verschiedenen Bloody Mary-Mischungen finden, die auf viele verschiedene Bedürfnisse zugeschnitten sind. Von einfachen wirtschaftlichen Optionen bis hin zu sehr hochwertigen Elixieren variieren die Optionen stark in ihrem Angebot. Von süß bis säuerlich, würzig bis nahrhaft, herzhaft bis dezent – ​​für jeden Geschmack ist die Bloody-Mischung dabei.

Diese Mischungen können schnell ziemlich teuer werden. Aber sie sind bemerkenswert einfach zu Hause zu machen. Es erfordert keine speziellen Werkzeuge, nur einen Schneebesen oder vielleicht einen Mixer. Sie haben den zusätzlichen Vorteil, dass Sie die Mischung auf Ihren spezifischen Geschmack „fein abstimmen“ können. Manche mögen eine kräftige Prise Meerrettich, andere mögen die anhaltende Würze von Chilis.

Hier können Ihre persönlichen Vorlieben richtig glänzen. Kein kommerziell vermarkteter Mix wird genau das haben, was Ihnen gefällt. Die meisten Frühstücks- und Brunch-Restaurants beginnen mit einem kommerziellen Mix und veredeln ihn dann, um ihm ihr ganz persönliches Flair zu verleihen. Das Schöne an einer Bloody-Mischung ist, dass eine Dose guter Tomatensaft eigentlich ziemlich günstig ist. Einen Vorrat an Gewürzen und Gewürzen aufzubauen, um ihn aufzupeppen, kann ziemlich teuer aussehen, aber die zusätzlichen Zutaten halten sich alle sehr gut im Kühlschrank oder im Regal. Auf lange Sicht ist es also viel billiger, einen eigenen Mix zu erstellen. Ihre Mischung wird Ihnen wahrscheinlich sowieso besser gefallen. Es ist eine sehr persönliche Sache, eine Art Barbecue-Sauce.

Die anderen traditionellen Details, die eine Bloody Mary auszeichnen, sind die Beilagen. Standardbegleitungen sind ein koscherer Gurkenspeer und ein Stangensellerie. Manchmal findet man dekadentere Elemente wie eine Scheibe knusprigen, dick geschnittenen Specks. Restaurants können mit ihren Beilagen ganz schön extra abschneiden: Ich habe Chicken Wings, Gemüse- und Käsespieße und sogar einen kleinen Slider-Burger gesehen, der über dem Getränk aufgespießt ist. Das schwere Gemüse (eigentlich Obst) des Bloody macht es als Frühstücksgetränk irgendwie salonfähiger. Viele Frühstücksnahrung besteht nur aus Protein und Stärke: Eier, Speck, Rösti und Toast. Die Bloody Mary hat andere lebenswichtige Vitamine und Nährstoffe, aber nicht so sehr, dass sie ein Nahrungskoma auslösen. Ein perfekter Begleiter, um Ihren Tag der Ruhe und Entspannung zu beginnen.

Ich zeige euch drei verschiedene Bloody-Mixes. Eine traditionelle Standardvariante, eine Cajun-Variante und eine Mango-Curry-Variante.

Richtig, Mango-Curry. Weil Sie das tun können, wenn Sie Essen für sich selbst zubereiten. Sie können damit herumspielen und Spaß haben. Ein Wort an die Weisen: Wenn Sie mit Rezepten herumspielen und sie mutieren, ist es gut, sich an den Rat des berühmten Kochs Alain Ducasse zu erinnern: "Sie können zwei Stile mischen und nicht mehr Fusion bekommen, und Sie bekommen nur Verwirrung."

Vor diesem Hintergrund ersetzt die Cajun-Variante einige Standard-Cajun-Alternativen durch einige standardmäßige Bloody-Zutaten. Das Mango-Curry ersetzt Tomaten durch Mangosaft und traditionelle Gewürze durch Curry.

Die Ursprünge der Bloody Mary ist ein unterhaltsamer Streifzug durch die Geschichte der Prohibition, die Ursprünge der Cocktailkultur und die Heldentaten der Amerikaner in Frankreich zwischen den Weltkriegen. Wie es zum Brunch kam und sein Zusammenhang mit dem Frauenwahlrecht ist auch ein großartiger Kaninchenbau, den es zu untersuchen gilt. Wir empfehlen dringend, sich beide Geschichten anzusehen, da wir nicht den Platz haben, diese Themen in diesem kleinen Artikel zu erkunden.

Dieser Artikel ist denen gewidmet, die vielleicht nicht gut genug geplant haben, die gerade erkannt haben, dass Muttertag ist und schnell etwas zusammenstellen müssen – etwas, das etwas persönlicher ist als ein vorgedruckter Geschenkgutschein. In den unsterblichen Worten von Herrn T.: „Behandle deine Mutter richtig.“ OK, OK, das Lied ist eher ein Kultklassiker. Die Videos sind fantastisch und wir empfehlen dringend, sie sich anzusehen. Sie passen gut zu diesen ähnlichen Kultklassikern: Bloody Mary-Mixes.

Traditioneller Bloody Mary Mix

46 Unzen Dosentomatensaft

2 Teelöffel Worcestershiresauce

1/2 Esslöffel gemahlener schwarzer Pfeffer

1/2 Esslöffel Meerrettichsauce

Felgenoptionen:

1 zu 1 Mischung aus Paprika und Salz

1 zu 1 Mischung aus gemahlenem schwarzem Pfeffer und Salz

Garniervorschläge:

Knuspriger, dick geschnittener Speck

Vorbereiten: Zutaten sehr gründlich miteinander vermischen. Dies kann mit einem Löffel in einem Glas, mit einem Schneebesen oder in einem Mixer erfolgen. Sie möchten sicherstellen, dass die Mischung sehr glatt ist und keine Klumpen oder Klumpen aufweist.

Um einen Rand auf ein Glas zu setzen und das Getränk zu servieren: Ein Küchentuch vierteln und nass machen. Drücken Sie etwas von der überschüssigen Feuchtigkeit aus. Sie möchten, dass es ziemlich feucht ist, aber nicht überall Wasser tropft. Legen Sie es auf einen Teller, um das überschüssige Wasser aufzufangen.

Eine dicke Schicht der Randgewürze auf eine Untertasse geben. Geben Sie mehr Gewürze auf die Untertasse, als Sie benötigen. Nur die benetzten Teile des Glases nehmen die Randmischung auf.

Drehe dein Glas auf den Kopf und drücke es in das nasse Handtuch. Rollen Sie es ein wenig herum, um den Oberflächenkontakt mit dem Handtuch zu erhöhen. Wo es nass wird, bleiben Randsalz und Gewürze am nassen Glas haften.

Drücken oder rollen Sie den nassen Rand des Glases in die Untertasse mit den Gewürzen. Überall dort, wo der benetzte Rand die Mischung berührt, bleibt sie am Glas haften. Jetzt, da der Rand darauf ist, können Sie das Glas mit Eis füllen.

Kombiniere deinen Bloody-Mix deiner Wahl mit Alkohol. Ein Verhältnis von 3 zu 1 ist normal, mit 6 Unzen Mischung zu 2 Unzen Wodka. Ein "steifer" Bloody besteht aus 2 Teilen Mischung zu einem Teil Schnaps. Also, 4 Unzen Mischung auf 2 Unzen Wodka. Denken Sie daran, dass diese Verhältnisse alle eine Frage des persönlichen Geschmacks und der Vorlieben sind. Denken Sie auch daran, dass es auf Eis gegossen wird, sodass Sie keine vollen 12 oder 16 Unzen Schnaps benötigen und mischen, um ein volles Glas zu machen.

Rühren Sie Ihre Bloody Mary-Mischung und den Alkohol Ihrer Wahl zusammen und gießen Sie sie über das Eis.

Zum Garnieren und Servieren: Fügen Sie Ihre Garnituren am Ende hinzu. Lange Garnituren wie Selleriestangen, Gurkenspieße oder Speckscheiben können einfach senkrecht in das Glas fallen gelassen werden. Kleinere Beilagen wie Cocktailzwiebeln oder Garnelen sollten auf einen Spieß gesteckt werden, damit sie nicht im Boden verloren gehen. Ich mag es, die aufgespießten Stücke in den Selleriestängel zu stechen, damit sie untergetaucht, aber zugänglich sind. Dadurch werden sie ein wenig im Getränk eingelegt, was ihre Textur und ihren Geschmack verbessert.

Beenden: 1 Dose oder Flasche helles Bier, in Reserve gehalten.

Es ist immer schön, ein kühles Bier als Verfolger für einen Bloody parat zu haben. Sobald Sie die Hälfte des Getränks getrunken haben, ist es ratsam, etwas langsamer zu machen. Wenn Sie das Glas zur Hälfte mit Bier nachfüllen, können Sie die Feinheiten der Mischung noch eine Weile genießen, ohne früh am Tag zu beschwipst zu werden.

Cajun Bloody Mary

1/2 Esslöffel Worcestershiresauce

1/2 Teelöffel zubereiteter Meerrettich

1 Teelöffel Old Bay Gewürzmischung

1/4 Teelöffel gemahlene schwarze Pfefferkörner

Alles zusammen mischen. Rühren Sie 6 Unzen Bloody Mix in 2 Unzen Wodka.

Die Cajun-Version mischt sich auch ganz gut mit Bourbon oder Rye Whisky anstelle von Wodka.

Rand: Cajun-Gewürzmischung (sie enthalten normalerweise schon Salz)

Garniervorschläge:

2 Stück Garnelen bestäubt mit Old Bay Gewürz

Thai Curry Golden Mary

1 Teelöffel Steaksauce A1

1/4 Teelöffel Fischsauce (oder 1/2 Teelöffel Sojasauce, wenn Sie es vorziehen)

1 bis 1 1/2 Teelöffel rote Thai-Currypaste

1 Teelöffel Cocktailsauce

Alle Zutaten mit einem Löffel oder Schneebesen verrühren. Stellen Sie sicher, dass die Currypaste aufgebrochen und vollständig eingearbeitet ist. Sie wollen keine kleinen Curry-Explosionsbomben drin haben.

2 vorgekochte, entdarmte Garnelen, gefroren. Etwas Fischsauce (jeweils ein paar Tropfen) darüber streuen und über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

Eine lange Karottenschale, gefaltet (nehmen Sie einen Sparschäler und ziehen Sie eine lange Scheibe der Karotte heraus)

Quelle: Angepasst von Joshua Tibbetts und Emily Qual

Emily Qual hat zu diesem Artikel beigetragen.

Chefkoch Tibbs, auch bekannt als Joshua „Tibbs“ Tibbetts, stammt aus Cedar Rapids und ist seit mehr als 30 Jahren professioneller Koch.


Stoßen Sie Ihre Mutter mit diesem Bloody Mary-Rezept zum Muttertag an

Schönen Muttertag! Es ist der geschäftigste Tag des Jahres für High-End-Brunch-Restaurants, und nichts passt besser zum Brunch als eine Mimose oder eine Bloody Mary. Mimosen sind ziemlich unkompliziert, nur ein bisschen Champagner und Saft. Die Bloody Mary hingegen ist eines dieser wandelbaren Rezepte mit tausend Variationen, die jeweils auf einen anderen spezifischen Geschmack zugeschnitten sind.

Eine lustige Sache bei der Herstellung Ihrer eigenen Bloody Mary-Mischung ist, dass sie sich aufgrund der Säure der Tomaten und des Zitronensafts und des Salzgehalts der Salze oder der Worcestershire-Sauce sehr gut hält. Die Zubereitung ist sehr einfach und Sie können eine große Menge davon herstellen, die wochenlang hält. Bloody Mary ist fast eine Suppe, und sie profitiert definitiv von ein oder zwei Tagen Ruhe. Das Volkssprichwort: „Die beste Suppe ist die Suppe, die fest wird“ wirkt bei einer Bloody Mary-Mischung Wunder. Es ist also schön, eine große Menge zu machen und sie im Kühlschrank aufzubewahren. Ich beginne die meisten Tage mit einem Glas Bloody Mix, ohne Alkohol. Es ist genauso nahrhaft wie Tomatensaft oder ein V-8, aber durch den Meerrettich- oder Chili-Kick etwas anregender.

Außerdem ist es vielseitig. Es ist auf dem gleichen Niveau wie die französischen „Muttersaucen“, ein grundlegendes Standardrezept, das auf zahlreiche andere Saucen übertragen werden kann. Gehen Sie in jedem Geschäft durch die Spirituosenabteilung und Sie werden eine große Auswahl an verschiedenen Bloody Mary-Mischungen finden, die auf viele verschiedene Bedürfnisse zugeschnitten sind. Von einfachen wirtschaftlichen Optionen bis hin zu sehr hochwertigen Elixieren variieren die Optionen stark in ihrem Angebot. Von süß bis säuerlich, würzig bis nahrhaft, herzhaft bis dezent – ​​für jeden Geschmack ist die Bloody-Mischung dabei.

Diese Mischungen können schnell ziemlich teuer werden. Aber sie sind bemerkenswert einfach zu Hause zu machen. Es erfordert keine speziellen Werkzeuge, nur einen Schneebesen oder vielleicht einen Mixer. Sie haben den zusätzlichen Vorteil, dass Sie die Mischung auf Ihren spezifischen Geschmack „fein abstimmen“ können. Manche mögen eine kräftige Prise Meerrettich, andere mögen die anhaltende Würze von Chilis.

Hier können Ihre persönlichen Vorlieben richtig glänzen. Kein kommerziell vermarkteter Mix wird genau das haben, was Ihnen gefällt. Die meisten Frühstücks- und Brunch-Restaurants beginnen mit einem kommerziellen Mix und veredeln ihn dann, um ihm ihr ganz persönliches Flair zu verleihen. Das Schöne an einer Bloody-Mischung ist, dass eine Dose guter Tomatensaft eigentlich ziemlich günstig ist. Einen Vorrat an Gewürzen und Gewürzen aufzubauen, um ihn aufzupeppen, kann ziemlich teuer aussehen, aber die zusätzlichen Zutaten halten sich alle sehr gut im Kühlschrank oder im Regal. Auf lange Sicht ist es also viel billiger, einen eigenen Mix zu erstellen. Ihre Mischung wird Ihnen wahrscheinlich sowieso besser gefallen. Es ist eine sehr persönliche Sache, eine Art Barbecue-Sauce.

Die anderen traditionellen Details, die eine Bloody Mary auszeichnen, sind die Beilagen. Standardbegleitungen sind ein koscherer Gurkenspeer und ein Stangensellerie. Manchmal findet man dekadentere Elemente wie eine Scheibe knusprigen, dick geschnittenen Specks. Restaurants können mit ihren Beilagen ganz schön extra abschneiden: Ich habe Chicken Wings, Gemüse- und Käsespieße und sogar einen kleinen Slider-Burger gesehen, der über dem Getränk aufgespießt ist. Das schwere Gemüse (eigentlich Obst) des Bloody macht es als Frühstücksgetränk irgendwie salonfähiger. Viele Frühstücksnahrung besteht nur aus Protein und Stärke: Eier, Speck, Rösti und Toast. Die Bloody Mary hat andere lebenswichtige Vitamine und Nährstoffe, aber nicht so sehr, dass sie ein Nahrungskoma auslösen. Ein perfekter Begleiter, um Ihren Tag der Ruhe und Entspannung zu beginnen.

Ich zeige euch drei verschiedene Bloody-Mixes. Eine traditionelle Standardvariante, eine Cajun-Variante und eine Mango-Curry-Variante.

Richtig, Mango-Curry. Weil Sie das tun können, wenn Sie Essen für sich selbst zubereiten. Sie können damit herumspielen und Spaß haben. Ein Wort an die Weisen: Wenn Sie mit Rezepten herumspielen und sie mutieren, ist es gut, sich an den Rat des berühmten Kochs Alain Ducasse zu erinnern: "Sie können zwei Stile mischen und nicht mehr Fusion bekommen, und Sie bekommen nur Verwirrung."

Vor diesem Hintergrund ersetzt die Cajun-Variante einige Standard-Cajun-Alternativen durch einige standardmäßige Bloody-Zutaten. Das Mango-Curry ersetzt Tomaten durch Mangosaft und traditionelle Gewürze durch Curry.

Die Ursprünge der Bloody Mary ist ein unterhaltsamer Streifzug durch die Geschichte der Prohibition, die Ursprünge der Cocktailkultur und die Heldentaten der Amerikaner in Frankreich zwischen den Weltkriegen. Wie es zum Brunch kam und sein Zusammenhang mit dem Frauenwahlrecht ist auch ein großartiger Kaninchenbau, den es zu untersuchen gilt. Wir empfehlen dringend, sich beide Geschichten anzusehen, da wir nicht den Platz haben, diese Themen in diesem kleinen Artikel zu erkunden.

Dieser Artikel ist denen gewidmet, die vielleicht nicht gut genug geplant haben, die gerade erkannt haben, dass Muttertag ist und schnell etwas zusammenstellen müssen – etwas, das etwas persönlicher ist als ein vorgedruckter Geschenkgutschein. In den unsterblichen Worten von Herrn T.: „Behandle deine Mutter richtig.“ OK, OK, das Lied ist eher ein Kultklassiker. Die Videos sind fantastisch und wir empfehlen dringend, sie sich anzusehen. Sie passen gut zu diesen ähnlichen Kultklassikern: Bloody Mary-Mixes.

Traditioneller Bloody Mary Mix

46 Unzen Dosentomatensaft

2 Teelöffel Worcestershiresauce

1/2 Esslöffel gemahlener schwarzer Pfeffer

1/2 Esslöffel Meerrettichsauce

Felgenoptionen:

1 zu 1 Mischung aus Paprika und Salz

1 zu 1 Mischung aus gemahlenem schwarzem Pfeffer und Salz

Garniervorschläge:

Knuspriger, dick geschnittener Speck

Vorbereiten: Zutaten sehr gründlich miteinander vermischen. Dies kann mit einem Löffel in einem Glas, mit einem Schneebesen oder in einem Mixer erfolgen. Sie möchten sicherstellen, dass die Mischung sehr glatt ist und keine Klumpen oder Klumpen aufweist.

Um einen Rand auf ein Glas zu setzen und das Getränk zu servieren: Ein Küchentuch vierteln und nass machen. Drücken Sie etwas von der überschüssigen Feuchtigkeit aus. Sie möchten, dass es ziemlich feucht ist, aber nicht überall Wasser tropft. Legen Sie es auf einen Teller, um das überschüssige Wasser aufzufangen.

Eine dicke Schicht der Randgewürze auf eine Untertasse geben. Geben Sie mehr Gewürze auf die Untertasse, als Sie benötigen. Nur die benetzten Teile des Glases nehmen die Randmischung auf.

Drehe dein Glas auf den Kopf und drücke es in das nasse Handtuch. Rollen Sie es ein wenig herum, um den Oberflächenkontakt mit dem Handtuch zu erhöhen. Wo es nass wird, bleiben Randsalz und Gewürze am nassen Glas haften.

Drücken oder rollen Sie den nassen Rand des Glases in die Untertasse mit den Gewürzen. Überall dort, wo der benetzte Rand die Mischung berührt, bleibt sie am Glas haften. Jetzt, da der Rand darauf ist, können Sie das Glas mit Eis füllen.

Kombiniere deinen Bloody-Mix deiner Wahl mit Alkohol. Ein Verhältnis von 3 zu 1 ist normal, mit 6 Unzen Mischung zu 2 Unzen Wodka. Ein "steifer" Bloody besteht aus 2 Teilen Mischung zu einem Teil Schnaps. Also, 4 Unzen Mischung auf 2 Unzen Wodka. Denken Sie daran, dass diese Verhältnisse alle eine Frage des persönlichen Geschmacks und der Vorlieben sind. Denken Sie auch daran, dass es auf Eis gegossen wird, sodass Sie keine vollen 12 oder 16 Unzen Schnaps benötigen und mischen, um ein volles Glas zu machen.

Rühren Sie Ihre Bloody Mary-Mischung und den Alkohol Ihrer Wahl zusammen und gießen Sie sie über das Eis.

Zum Garnieren und Servieren: Fügen Sie Ihre Garnituren am Ende hinzu. Lange Garnituren wie Selleriestangen, Gurkenspieße oder Speckscheiben können einfach senkrecht in das Glas fallen gelassen werden. Kleinere Beilagen wie Cocktailzwiebeln oder Garnelen sollten auf einen Spieß gesteckt werden, damit sie nicht im Boden verloren gehen. Ich mag es, die aufgespießten Stücke in den Selleriestängel zu stechen, damit sie untergetaucht, aber zugänglich sind. Dadurch werden sie ein wenig im Getränk eingelegt, was ihre Textur und ihren Geschmack verbessert.

Beenden: 1 Dose oder Flasche helles Bier, in Reserve gehalten.

Es ist immer schön, ein kühles Bier als Verfolger für einen Bloody parat zu haben. Sobald Sie die Hälfte des Getränks getrunken haben, ist es ratsam, etwas langsamer zu machen. Wenn Sie das Glas zur Hälfte mit Bier nachfüllen, können Sie die Feinheiten der Mischung noch eine Weile genießen, ohne früh am Tag zu beschwipst zu werden.

Cajun Bloody Mary

1/2 Esslöffel Worcestershiresauce

1/2 Teelöffel zubereiteter Meerrettich

1 Teelöffel Old Bay Gewürzmischung

1/4 Teelöffel gemahlene schwarze Pfefferkörner

Alles zusammen mischen. Rühren Sie 6 Unzen Bloody Mix in 2 Unzen Wodka.

Die Cajun-Version mischt sich auch ganz gut mit Bourbon oder Rye Whisky anstelle von Wodka.

Rand: Cajun-Gewürzmischung (sie enthalten normalerweise schon Salz)

Garniervorschläge:

2 Stück Garnelen bestäubt mit Old Bay Gewürz

Thai Curry Golden Mary

1 Teelöffel Steaksauce A1

1/4 Teelöffel Fischsauce (oder 1/2 Teelöffel Sojasauce, wenn Sie es vorziehen)

1 bis 1 1/2 Teelöffel rote Thai-Currypaste

1 Teelöffel Cocktailsauce

Alle Zutaten mit einem Löffel oder Schneebesen verrühren. Stellen Sie sicher, dass die Currypaste aufgebrochen und vollständig eingearbeitet ist. Sie wollen keine kleinen Curry-Explosionsbomben drin haben.

2 vorgekochte, entdarmte Garnelen, gefroren. Etwas Fischsauce (jeweils ein paar Tropfen) darüber streuen und über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

Eine lange Karottenschale, gefaltet (nehmen Sie einen Sparschäler und ziehen Sie eine lange Scheibe der Karotte heraus)

Quelle: Angepasst von Joshua Tibbetts und Emily Qual

Emily Qual hat zu diesem Artikel beigetragen.

Chefkoch Tibbs, auch bekannt als Joshua „Tibbs“ Tibbetts, stammt aus Cedar Rapids und ist seit mehr als 30 Jahren professioneller Koch.