Traditionelle Rezepte

Apfelkuchen mit Zimteis

Apfelkuchen mit Zimteis

Rollen Sie den Blätterteig aus, bis er etwa 1/8 Zoll dick ist. Legen Sie das Teigblatt für 30 Minuten in den Kühlschrank.

Während der Teig ruht, vermischen Sie den weißen Zucker, den braunen Zucker und den Zimt in einer Schüssel. Mischen und reservieren.

Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Werfen Sie sie in den Zitronensaft. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf ein Brett legen. Drehen Sie einen 10-Zoll-Teller über den Teig und schneiden Sie mit einem Teigschneider oder einem scharfen Messer um den Rand des Tellers herum. Entfernen Sie den Teller und legen Sie vorsichtig einen Kreis des Blätterteigs auf ein Backblech mit einer antihaftbeschichteten Oberfläche. Stechen Sie mit der Spitze eines scharfen Messers kreisförmig Löcher in das gesamte Teigblatt und stellen Sie es für 10 Minuten in den Kühlschrank.

Backofen auf 400 Grad vorheizen

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und von der Mitte ausgehend die Apfelscheiben kreisförmig auf den Teig schichten. Apfelscheiben sollten sich überlappen. Die Apfelscheiben mit zerlassener Butter bestreichen und mit der Hälfte der Zucker-Zimt-Mischung belegen.

Backen Sie die Tarte, bis die Äpfel leicht braun werden, etwa 10-15 Minuten. Die Tarte aus dem Ofen nehmen und mit einem Spatel auf einen Teller gleiten lassen. Drehen Sie die Platte über eine Backform. Oben kommt nun das Gebäck. Den Teig mit der restlichen Zucker-Zimt-Mischung bestreuen und zurück in den Ofen geben. Weitere 10-15 Minuten backen oder bis der Teig goldbraun ist.

Die Tarte 5 Minuten ruhen lassen und in 4-6 Portionen schneiden. Legen Sie jede Portion auf einen Dessertteller. Applejack Karamell um die Tarte löffeln und eine Kugel Zimteis neben jede Portion legen.


Karamell-Apfel-Tarte mit Zimt-Eis

Ich weiß, das sieht nach einem Herbst- oder Winterdessert aus, aber nach dem kalten, regnerischen Wochenende, das wir gerade hier hatten, haben wir keine Ausreden dafür, Tonnen von Äpfeln in braunem Zucker und Zimt zu kochen. außerdem war sonntag pi-tag, und der kulinarische kalender verlangte, dass wir eine art kuchen backen. Das Eis war nur ein Bonus. Jetzt, wo das aus dem Weg ist, werde ich eine mutige Aussage machen: Diese Apfeltorte ist vielleicht das Beste, was ich je gebacken habe.

Es ist ein Dessert, von dem Sie träumen werden und ungeduldig darauf warten, ein neues zu backen, bevor Sie es in wenigen Stunden verschlingen. ein Bissen der Torte kombiniert mit einem Löffel Eis & #8230Es wurden buchstäblich keine Worte gewechselt, während wir aßen.

Das Mädchen und ich haben nicht viel in der Küche, seit wir zusammengezogen sind, aber als ich ein paar Geschenkgutscheine bekommen habe, habe ich mir eine glänzende neue Tortenform besorgt. gut Appetit Magazin hat wahrscheinlich 2 Tortenrezepte pro Ausgabe, also musste ich nicht lange nach Inspiration suchen. Auch wenn das Rezept etwas entmutigend aussieht, ist es eigentlich ziemlich einfach, was es in erster Linie so lecker macht.

Nehmen Sie 2 Pfund Granny Smith Äpfel, entkernt, geschält und gewürfelt…

…und mit Butter, braunem Zucker und Zimt einkochen. Sie könnten gleich hier aufhören und einfach nur essen, aber ich verspreche, es wird noch besser.

Es gibt eine schnelle Karamellsauce, die wir fast weggelassen hätten, aus Angst, dass die Tarte ohne sie süß genug wäre, aber wir waren so froh, dass wir sie drin behalten haben – sie gibt nicht nur eine tolle Basis, auf der die Äpfel haften können, es sprudelt auch während des Backens über und fügt der Kruste zusätzliche (duh) klebrige Karamellisierung hinzu.

Wenn Sie also Ihre Äpfel in der Torte gestapelt haben, geben Sie einfach eine einfache Krümelmischung (hier nicht abgebildet) aus Butter, braunem Zucker und Mehl (und Nüssen, wenn Sie möchten) auf. Sie erhalten eine schöne goldene knusprige Kruste.

und vergessen wir nicht das Eis. Die Zubereitung dauert nur ein paar Stunden, aber am besten ist es, wenn Sie es im Voraus tun und es mit der heißen Tarte aus dem Ofen servieren. Wenn Sie Gäste haben, wird der Geruch sie verrückt machen, bis es Zeit zum Essen ist. aber warte einfach, bis sie tatsächlich beißen. Ich sage nicht, dass diese Torte dir ein paar neue beste Freunde fürs Leben machen wird, aber es kann nicht schaden.

Karamell-Apfel-Torte
macht 1 9-Zoll-Torte und 1 1/2 Liter Eis. aus Guten Appetit Zeitschrift. UPDATE: Ich habe ursprünglich geschrieben, dass die Kruste 1 Tasse Butter verlangt. es sollte 1/2 Tasse Butter sein. es wurde unten korrigiert.

Kruste
1/2 Tasse (1 Stück) Butter, Raumtemperatur
1/4 c Zucker
1 Eigelb
1/8 TL Salz
1 1/4 c Allzweckmehl

Karamell-Sauce
2/3 c Zucker
1/4 c Wasser
1/4 c Schlagsahne
3 EL Butter
1/4 TL Meersalz

Füllung
1/2 Tasse verpackter goldbrauner Zucker
1/2 TL Maisstärke
2 EL (1/4 Stange) Butter
2 Pfund Granny Smith Äpfel, geschält, entkernt und in 3/4 Zoll große Stücke geschnitten
1 TL Vanilleextrakt
1 TL Whisky (optional)
3/4 TL gemahlener Zimt

Streuselgarnierung
6 EL Mehl
6 EL verpackter dunkelbrauner Zucker
1/4 TL Salz
1/3 c Pekannüsse, geröstet (optional)
3 EL gekühlte Butter, in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten

Zimteis
6 Eigelb
1 1/2 c Schlagsahne, geteilt
1 1/2 c Vollmilch
3/4 c Zucker
Prise Salz
2 EL dunkler Rum (optional)
1TL Vanilleextrakt
2 TL gemahlener Zimt

1. Machen Sie die Kruste: Schlagen Sie die Butter in einer mittelgroßen Schüssel glatt. Zucker, Eigelb und Salz hinzufügen, bis alles vermischt ist. Mehl hinzufügen und schlagen, bis der Teig anfängt, zusammenzuklumpen. Den Teig zu einer Kugel zusammenfassen und zu einer Scheibe flach drücken. Drücken Sie in die untere und obere Seite der 9-Zoll-Torte. mit einer Gabel überall in die Kruste einstechen. Kruste 30 Minuten einfrieren. Backofen auf 375F vorheizen. backen Kruste, bis sie goldbraun und durchgebacken ist, etwa 30 Minuten. kühle Krusten in der Pfanne auf einem Gitterrost. kann 1 Tag im Voraus zubereitet werden – luftdicht in Pfannen bei Raumtemperatur lagern.

2. Machen Sie die Karamellsauce: Kombinieren Sie Zucker und 1/4 Tasse Wasser in einem schweren mittelgroßen Topf. bei mittlerer Hitze rühren, bis sich der Zucker auflöst. Erhöhen Sie die Hitze und kochen Sie ohne Rühren, bis der Sirup tief bernsteinfarben ist. Bürsten Sie gelegentlich die Pfannenseiten mit einer nassen Backbürste ab, um Kristallisation zu verhindern, und schwenken Sie die Pfanne etwa 6 Minuten lang. Pfanne vom Herd nehmen. Sahne hinzufügen, dann Butter und Salz. die Mischung wird sprudeln. kräftig rühren, bis es glatt ist. kann 1 Tag im Voraus zubereitet werden – abdecken und kühlen. zum Aufwärmen auf mittlere Hitze stellen, bis sie gerade gießbar sind.

3. füllung herstellen: braunen zucker und maisstärke in einer schüssel verquirlen. Butter in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Apfelstücke hinzufügen und braten, bis sie fast weich sind, etwa 10 Minuten. Fügen Sie die braune Zuckermischung hinzu, rühren Sie, bis sich der Zucker auflöst, fügen Sie dann Vanille, Whisky (optional) und Zimt hinzu. köcheln lassen, bis die Säfte sprudeln und leicht eingedickt sind, etwa 5 Minuten. vom Herd nehmen und vollständig abkühlen.

4. Bereiten Sie den Krümelbelag zu: Mischen Sie Mehl, braunen Zucker und Salz in einer Küchenmaschine. Fügen Sie Pekannüsse (optional) hinzu und mischen Sie, bis sie grob gehackt sind. Butter hinzufügen und verarbeiten, bis sich kleine feuchte Klumpen bilden. kann 1 Tag im Voraus zubereitet werden – abdecken und kühlen.

5. Bauen Sie die Tarte zusammen: Heizen Sie den Ofen auf 375F vor. Die Tortenkruste auf ein Backblech legen (falls die Füllung während des Backens Blasen wirft). Karamellsauce auf die Kruste gießen und zudecken. Die Apfelfüllung über die Karamellsauce löffeln und mit den Streuseln bestreuen. backen, bis die Apfelfüllung sprudelt und der Belag knusprig und golden ist, 25 bis 30 Minuten. 5 Minuten abkühlen lassen, dann mit einem kleinen scharfen Messer vorsichtig die Kruste vom Pfannenrand lösen und den Pfannenrand entfernen. Vor dem Schneiden und Servieren weitere 10 Minuten abkühlen lassen.

6. Eis zubereiten: Eigelb in einer mittelgroßen Metallschüssel verquirlen. Gießen Sie 1 Tasse Sahne in eine andere mittelgroße Schüssel und stellen Sie ein feines Sieb über die Schüssel mit Sahne. Milch, Zucker, Prise Salz und 1/2 Tasse Sahne in einem schweren, mittelgroßen Topf verquirlen und köcheln lassen, bis sich der Zucker auflöst. Heiße Milchmischung nach und nach zu Eigelb rühren. Geben Sie die Mischung in den gleichen Topf zurück und rühren Sie ständig bei mittlerer bis niedriger Hitze, bis der Pudding etwas dicker wird und das sofort ablesbare Thermometer 160F-170F anzeigt, ungefähr 5 Minuten.

7. gießen Sie Vanillepudding durch Siebsatz auf Schüssel über Sahne. Schneebesen-Mischung, um Whisky (optional), Vanille und Zimt zu mischen. Vanillepudding kalt stellen, ca. 2 Stunden. Vanillepudding nach Herstellerangaben in einer Eismaschine verarbeiten. Eiscreme in den Behälterdeckel geben und mindestens 4 Stunden oder über Nacht einfrieren, bis sie fest ist.


Apfelkuchen mit Zimteis ▶

Rum, Schlagsahne und Rosinen verleihen geschichteten Apfeltörtchen in einfachem Gebäck Tiefe des Geschmacks. Christophe Lidy stellt sein eigenes Zimteis her. Reichhaltige Vanille könnte auch verwendet werden.

Zutaten

  • Zimteis
  • Eigelb - 12
  • Milch - 3 Tassen
  • Vanilleschote - 1/2
  • Zucker - 1-1 / 2 Tassen
  • Zimtstangen - 3
  • Zimt - 1 Esslöffel, gemahlen
  • Muskatnuss - 1/4 Teelöffel, gemahlen
  • Gebäckschale
  • Ungesalzene Butter - 1 Tasse (2 Stäbchen), bei Raumtemperatur
  • Puderzucker - 1/2 Tasse, gesiebt
  • Ei - 1
  • Eigelb - 1
  • Allzweckmehl - 1 Tasse
  • Füllung
  • Rosinen - 1/4 Tasse
  • Äpfel - 4
  • Zitrone - 1
  • Rum - 2 Esslöffel
  • Eier - 4
  • Schlagsahne (Schlag) - 1 Tasse
  • Zucker - 1 Tasse
  • Puderzucker - 2 Esslöffel
  • Zimt - 1 Teelöffel

Anweisungen

Für die Eiscreme: Schlagen Sie das Eigelb in einer tiefen Schüssel auf, bis es hellgelb und schaumig ist. In einem schweren Topf bei mittlerer Hitze Milch und Zucker mischen. Die Vanilleschote aufteilen und die kleinen Samenkörner in die Milchmischung kratzen. Zimtstangen, Zimt und Muskatnuss hinzufügen, die Hitze auf mittlere bis hohe Stufe erhöhen und die Mischung kurz aufkochen lassen (Verbrühen). Eine Tasse der heißen Mischung langsam in das Eigelb rühren. Unter ständigem Rühren die Eimischung in die restliche Milchmischung gießen. Oben in ein Wasserbad geben und langsam kochen, bis die Mischung einen Löffel bedeckt. Vom Herd nehmen, in eine Schüssel mit Eiswürfeln geben und abkühlen lassen. Sahne unterrühren. Lassen Sie die Mischung abkühlen. Nach dem Abkühlen durch ein feinmaschiges Sieb abseihen, in eine Eismaschine geben und nach Anleitung für die Maschine einfrieren. Im Gefrierschrank aufbewahren.

Für den Teigmantel: Butter und Puderzucker in der Schüssel eines elektrischen Mixers mischen. Schlagen Sie zusammen, fügen Sie dann das Ei und das Eigelb hinzu und schlagen Sie, bis sich vermischt haben. Fügen Sie das Mehl hinzu und schlagen Sie, um sich zu vermischen. Den Teig zu 2 gleichgroßen Kugeln formen. Wickeln und kühlen Sie 1 Teigkugel für 2 Stunden und frieren Sie die zweite Teigkugel für die spätere Verwendung ein.
Die gekühlte Teigkugel auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Rollen Sie den Teigkreis auf dem Nudelholz auf und rollen Sie ihn dann über eine Kuchenform. Drücken Sie den Teig in die Form und achten Sie darauf, ihn nicht zu dehnen. Beschneiden und falzen Sie die obere Kante.

Für die Füllung: Die Rosinen in das warme Wasser geben und 10 Minuten stehen lassen, damit sie prall werden. Schäle die Äpfel und schneide sie in einer Mandoline oder einem anderen Hobel in dünne Scheiben. Gib sie in eine große Schüssel und presse die Zitrone über die Scheiben, damit sie nicht braun werden. Rosinen abtropfen lassen und mit dem Rum in einer kleinen Schüssel vermengen. Die Rosinen zu den Apfelscheiben geben und vermengen.
In einer mittelgroßen Schüssel Eier, Sahne und Zucker verquirlen. Die Mischung über die Äpfel und Rosinen gießen. In einer kleinen Schüssel 2 Esslöffel Puderzucker und 1 Teelöffel Zimt vermischen und aufbewahren.

Den Ofen auf 300 F vorheizen. Die Apfelmischung in die Teigschale stapeln. 45 Minuten backen oder bis die Äpfel weich und der Teig goldgelb sind. Herausnehmen und mit der reservierten Zucker-Zimt-Mischung bestreuen. Etwas abkühlen lassen.


So bereiten Sie Paleo-Apfel-Zimt-Eis zu:

Um dieses Paleo-Apfel-Zimt-Eis herzustellen:

    B

ich meine nur SUCHEN wie cremig das ist! Sie müssen die sautierten Äpfel nicht hinzufügen, Sie können es einfach so essen / servieren, wenn Sie es weich servieren möchten, aber ich lasse es lieber abkühlen, damit es schöpfbar ist!

YUM, oder?! Hier sind einige häufig gestellte Fragen, die ich bei der Herstellung von milchfreiem Eis bekomme.


Ein köstliches Eis mit herrlichen Herbstaromen von Zimt und Äpfeln

Zutaten

Apfelstrudel

  • 2 Granny Smith Äpfel, klein gewürfelt
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1 Esslöffel. Maisstärke
  • 1 Teelöffel. Zimt von guter Qualität
  • 1/2 Tasse brauner Zucker
  • Prise Salz
  • 1 Esslöffel. Butter

Vanille-Eiscreme

  • 1 1/2 Tassen Vollmilch
  • 1 1/2 Tassen Sahne
  • 2 EL. Vanillegewürzzucker (oder eine ausgekratzte Vanilleschote mit 2 EL Zucker vermischt)
  • 6 große Eigelb
  • 1/2 Tasse Zucker

Anweisungen

  1. In einen Topf mit schwerem Boden geben Sie die Milch, 1 Tasse Sahne und die 2 EL. von Vanille-Gewürzzucker. 5 Minuten kochen, bis sich am Rand Blasen bilden.
  2. In der Zwischenzeit das Eigelb mit dem restlichen Zucker und 1/2 Tasse Sahne verquirlen. Nimm die Milch vom Brenner und rühre etwa 1/2 Tasse der heißen Mischung in die Eimischung. Die Eimasse unter Rühren langsam in die heiße Milchmischung gießen. Den Topf auf mittlere Hitze zurückstellen und mit einem Holzlöffel umrühren. Lassen Sie die Mischung nicht kochen. Rühren Sie ständig, bis es dick genug ist, um den Rücken eines Löffels zu bedecken, etwa 4-6 Minuten. Durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen. Bei Verwendung Vanilleschote wegwerfen.
  3. Stellen Sie die Schüssel in eine größere Schüssel, die mit Eis gefüllt ist. Gelegentlich umrühren, bis es abgekühlt ist. Mit Frischhaltefolie direkt auf der Oberseite abdecken, um eine Hautbildung zu vermeiden. 3-24 Stunden kühl stellen.
  4. Während der Vanillepudding kühlt, machen die Äpfel. Legen Sie die Äpfel in einen Topf mit schwerem Boden. Wasser und Speisestärke vermischen und zusammen mit dem braunen Zucker, Speisestärke und Salz in den Topf geben. Die Äpfel langsam köcheln lassen, bis sie zart sind, sehr oft für etwa 20 Minuten rühren. Die Mischung sollte dick und klebrig sein, mit Apfelstücken, die noch keine Soße sind. Abkühlen lassen. Äpfel nach Belieben leicht zerdrücken. Im Kühlschrank vollständig abkühlen lassen.
  5. Gießen Sie die Mischung in eine Eismaschine und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers. Äpfel und Eiscreme in einen Behälter schichten. Ich habe insgesamt 4 Schichten gemacht. Einfrieren, bis sie fest sind, mindestens 3 Stunden.


Willkommen zu Tag 3 der Eiswoche 2014! Dieses Jahr wird die Veranstaltung von Kim von Cravings of a Lunatic und Susan von The Girl in the Little Red Kitchen moderiert. Wir haben uns mit 25 fantastischen Bloggern zusammengetan, um Sie mit unzähligen fantastischen Eisrezepten zu verwöhnen. Die Ice Cream Week entwickelt sich zur besten Woche aller Zeiten!

Unsere Sponsoren für die Veranstaltung haben uns einige tolle Preise zur Verfügung gestellt. Ein großes Dankeschön an Cake Boss, Anolon, Microplane, WÜSTHOF, Page Street Publishing und Quarry Spoon. Kim von Cravings of a Lunatic und Susan von The Girl in the Little Red Kitchen haben einen Bonuspreis einer Cuisinart Ice Cream Maker eingeworfen, weil sie denken, dass jeder eine besitzen sollte!

Hier ist, was zu gewinnen ist, One Winner Takes All:

1 Cuisinart Eismaschine in Weiß
One Cake Boss Mechanischer Eisportionierer mit roten Silikongriffen
One Cake Boss 4-teiliges Eiscremeschalen-Set, Zuckergussmuster
Ein Anolon Advanced Bronze 2 Qt Abgedeckter Siebtopf mit Ausguss
Ein Microplane Kräuter- und Salatzerkleinerer
Eine Microplane Premium Classic Reibe in Weiß
Ein WUSTHOF CLASSIC 9-Zoll-Brotmesser mit doppeltem Wellenschliff
Ein Exemplar des Kochbuchs Making Artisan Gelato von Torrance Kopfer
Ein Exemplar des Kochbuchs Everything Goes with Ice Cream von Koralee Teichroeb
Ein Exemplar des Kochbuchs Vegan Scoop von Wheeler del Torro
Ein Exemplar des Kochbuchs The Great Vegan Bean Book von Kathy Hester
Eine Kopie des Kochbuchs Eat More Dessert von Jenny Kellar
Eine Kopie des Kochbuchs The Perfect Scoop von David Lebovitz
Eine Kopie des Kochbuchs Scoop Adventures von Lindsay Clendaniel

Hier sind alle leckeren Eiscremes für heute. Kommen Sie und sehen Sie sie alle!

    von Cravings of a Lunatic von The Girl in the Little Red Kitchen
  • Peach Pit Swirl Ice Cream von Scoop Adventures von The Redhead Baker von Cookistry von Life Tastes Good
  • Pistachio-Cherry No Churn Ice Cream von The Life and Loves of Grumpy&rsquos Honeybunch von Renee&rsquos Kitchen Adventures von Crumb von Love and Confections von Farm Fresh Feasts von Noshing with the Nolands von Gluten Free Crumbley von The Spiffy Cookie von Wishes and Dishes von Mind Over Batter von The Gunny Sack
  • Weiße Pfirsich-Eiscreme mit Bourbon-Karamell von Quarter Life (Crisis) Cuisine from Yours and Mine are Ours

Hier sind einige meiner leckeren Eiscremes aus der Vergangenheit, ich hoffe sie schmecken euch!!

Dieser ist erstaunlich und stammt von unserem Gastblogger und Autor von Scoop Adventures. Ich hatte das Glück, ihr Eiskochbuch zu rezensieren und dieses erstaunliche Le&rsquoLemon Berry Ice Cream zu machen. Ihr habt die Chance ihr wunderschönes Kochbuch bei unserem Gewinnspiel zu gewinnen!!

Das Lieblingseis meiner Tochter, Mint Chocolate Chip. Ich habe dieses Rezept in etwas anderes umgestaltet, das Sie später in dieser Woche sehen werden !!

Sie können viel dekadenter werden als Schokoladeneiscreme-Pekannuss-Kugeln mit gesalzener Karamellsauce. Liebte alles an diesem Eisdessert! !

Dies ist eines meiner Lieblingseis, wenn es mit einem wirklich guten Zimt hergestellt wird. Ich habe Zimteis viele Male gemacht, um die Kritiken zu schwärmen! !

Special Guest der Woche ist Lindsay Clendaniel vom Blog Scoop Adventures. Wir freuen uns sehr, dass sie zu uns kommt. Lindsay ist die Autorin von Scoop Adventures, die voller Eiscreme steckt.


Einfache Keto-Apfel-Tarte – Low Carb & Glutenfrei

Aufgewachsen in Neuengland waren Äpfel im Herbst eine große Sache. Ich habe hier darüber geschimpft, wie Äpfel auf Blogs ordentlich geschüttelt werden, hauptsächlich, weil sich die Leute meiner Meinung nach viel zu früh auf die Kürbissaison freuen.

Kürbisgeschmack funktioniert bei mir auch alles &ndash aber dafür ist in den nächsten zwei Monaten noch genug Zeit!

Also habe ich mich diese Woche auf Äpfel konzentriert. .

Der kohlenhydratarme Zimt-Apfel-Streuselkuchen, den ich kürzlich gepostet habe, war großartig, aber wenn Sie kein Kuchenfan sind, dann ist diese einfache Keto-Apfel-Torte vielleicht eher Ihr Stil.

Mr. Hungry war schon immer eher ein Kuchentyp, und sein Kommentar gestern, als ich ihn das probieren ließ, war &bdquodu hast dich selbst übertroffen, dies könnte eines deiner besten Desserts sein!&rdquo Das ist ein großes Lob von ihm, da er ein Liebhaber von Zucker in all den Dingen und daher schwer zu beeindrucken mit Low-Carb-Dessert-Rezepten!

Sogar Hungry Jr. bat heute Morgen um ein Stück dieser Keto-Apfel-Torte zum Frühstück und für ein Kind, das herzhafter als süß bevorzugt, ist das eine ziemlich große Sache.

So ist es im Hungry-Haushalt einhellig und diese einfache rustikale Apfeltorte ist FANTASTISCH. Und wohlgemerkt, ich habe das mit gekühlten Äpfeln gemacht, die nach Belize geliefert wurden! Wenn Sie dort, wo Sie sind, Zugang zu frischen Äpfeln haben, wird diese Torte sein noch besser.

Ich habe diese Keto-Apfel-Tarte in einer 10&Prime-Springform gemacht, wodurch sie super einfach herausspringt und serviert wird. Da Sie die Kruste eindrücken, gibt es kein mühsames Ausrollen des Teigs, was übrigens der Hauptgrund dafür ist, dass ich nicht mehr Kuchenrezepte auf IBIH habe. Ich hasse es, Kuchenkruste auszurollen. Wie LOATHE es. Wirklich.

Dies ist ein sehr einfaches und verzeihendes Rezept, aber ich würde sagen, um beste Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie sich die Zeit nehmen, die Äpfel in dünne Scheiben zu schneiden, damit sie schön flach liegen. Wenn Sie dies für die Gesellschaft machen, können Sie sie auf Wunsch in einem hübschen Muster verteilen.

Ich fing an zu&hellip und verlor dann nach ca. 30 Sekunden die Geduld und warf einfach den Rest über. ?

Ich hatte vor, den Süßstoff/Zimt darüber zu streuen, als ich anfing, aber es ließ die Fotos hübsch aussehen, und als ich es probiert hatte, war ich froh, dass ich es getan hatte. Die leichte Knusprigkeit in der Textur und der Schlag von zusätzlicher Süße und Zimt gaben dieser Keto-Apfel-Torte eine geröstete Snickerdoodle-Atmosphäre, die wir alle liebten.

Es tarnt auch die Tatsache, dass ich faul wurde und die letzten Äpfel überwarf, also haha! #protips

Ob Sie sich die zusätzliche Zeit nehmen, um es hübsch zu machen oder nicht, es wird niemanden interessieren, wenn er es einmal probiert hat!


Französisches Apfelkuchen-Rezept und Video

Diese klassische französische Apfeltorte (Tarte aux Pommes) gibt Ihnen eine doppelte Dosis Äpfel. Es beginnt mit a vorgebackene süße Gebäckkruste ( P ein te Sucre e) das eine wunderbar knusprige Textur und einen süßen Buttergeschmack hat. Als nächstes kommt eine Schicht leicht gesüßter Apfelmus, der mit kunstvoll arrangierten Apfelscheiben belegt ist. Sie werden feststellen, dass die Ränder der Äpfel schön karamellisiert sind und dies geschieht, indem Sie die gebackene Torte kurz unter den Grill legen (Sie können auch einen Handbrenner verwenden). Zum Abschluss werden die Äpfel mit Aprikosenkonfitüre glasiert, um ihnen einen schönen Glanz zu verleihen und die Äpfel wunderbar feucht zu halten. Diese französische Apfeltarte serviere ich gerne warm mit Vanilleeis oder einem Klecks weich geschlagener Sahne oder Crème fraicheche.

Bereiten Sie eine 20 - 23 cm große Tarteform mit abnehmbarem Boden vor. Rollen Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Oberfläche zu einem Kreis von 12 - 13 Zoll (30 - 33 cm) aus. Um zu verhindern, dass der Teig an der Arbeitsplatte klebt, und um eine gleichmäßige Dicke zu gewährleisten, heben Sie den Teig beim Rollen immer wieder an und drehen Sie ihn um eine Vierteldrehung (rollen Sie immer von der Mitte des Teigs nach außen, um eine gleichmäßige Dicke zu erhalten).

Wenn der Teig die gewünschte Größe hat, rollen Sie den Teig leicht um Ihr Nudelholz und stauben Sie beim Rollen überschüssiges Mehl ab. Entrollen Sie die Oberseite Ihrer Tarteform. Ziehen Sie niemals an Ihrem Gebäck oder Sie werden schrumpfen (das Schrumpfen wird durch zu starkes Ziehen des Gebäcks beim Einlegen in die Form verursacht). Drücken Sie den Teig vorsichtig auf den Boden und die Seiten der Pfanne hoch. Rollen Sie Ihr Nudelholz über die Pfanne, um überschüssigen Teig zu entfernen. Den Teigboden mit den Zinken einer Gabel einstechen (dadurch wird verhindert, dass der Teig beim Backen aufbläht). Abgedeckt etwa 20 Minuten in den Kühlschrank stellen, um die Butter zu kühlen und das Gluten ruhen zu lassen.

Heizen Sie Ihren Ofen auf 400 Grad F (200 Grad C) vor. Den gekühlten, ungebackenen Teigmantel mit Pergamentpapier oder Folie auslegen. Füllen Sie die Tarteform mit Tortengewichten, Reis oder Bohnen, und achten Sie darauf, dass die Gewichte oben in der Pfanne liegen und gleichmäßig über die gesamte Oberfläche verteilt sind. Die Kruste etwa 20 Minuten backen oder bis die Kruste an den Rändern goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen und das Pergamentpapier und die Gewichte entfernen. Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 350 Grad F (180 Grad C) und legen Sie die Kruste für etwa 3-5 Minuten zurück in den Ofen oder bis die Kruste sich trocken anfühlt.

Aprikosenglasur: In einem kleinen Topf erhitzen Sie die Aprikosenkonserven bis zum Kochen. Vom Herd nehmen und abseihen, um Klumpen loszuwerden. Den Grand Marnier oder Wasser hinzufügen. Mit einem Backpinsel die Glasur über den Boden und die Seiten der Backform streichen. (Dies versiegelt die Kruste und verhindert, dass sie durchnässt wird.)

Für Apfelkuchen: Das Apfelmus in die abgekühlte vorgebackene Tortenschale geben.

Die Äpfel schälen, entkernen und in 1/2 cm große Scheiben schneiden. Die Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und 2 - 4 Esslöffel (25 - 50 Gramm) Zucker (je nach Säure der Äpfel) und gemahlenen Zimt einrühren. Fügen Sie die Äpfel hinzu und braten Sie sie an, bis sie gerade anfangen, weich zu werden (ca. 3-5 Minuten). Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Ordnen Sie die Apfelscheiben in konzentrischen Kreisen über dem Apfelmus an und bestreichen Sie sie mit etwa 1 Esslöffel (12 Gramm) geschmolzener Butter. Legen Sie die Tarteform auf ein größeres Backblech und backen Sie die Tarte für 25 - 30 Minuten oder bis die Äpfel weich, aber nicht matschig sind.

Wenn gewünscht, Die Oberseite der Torte mit Puderzucker bestäuben, die Tortenränder mit Folie abdecken und unter einen vorgeheizten Grill stellen, etwa 10 cm von der Hitze entfernt, bis die Ränder der Äpfel goldbraun und knusprig sind. Sorgfältig beobachten. Sobald die Tarte abgekühlt ist, die Apfelscheiben mit warmer Aprikosenglasur leicht glasieren.

Servieren Sie die Tarte warm oder bei Zimmertemperatur mit weich geschlagener Sahne oder Vanilleeis.

1 1/2 Tassen (195 Gramm) Allzweckmehl

1/4 Tasse (50 Gramm) granulierter weißer Zucker

1/2 Tasse (113 Gramm) ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur

1 großes Ei, Zimmertemperatur

Aprikose Glasur:

1/2 Tasse (120 ml) (150 Gramm) Aprikosenkonfitüre

1 Esslöffel Wasser oder Grand Marnier, Cognac, Calvados oder Rum

1 1/4 Tassen (300 ml) (300 Gramm) leicht gesüßtes Apfelmus (hausgemacht oder im Laden gekauft)

1 1/2 Pfund (675 Gramm) feste strukturierte Äpfel (etwa 3 mittelgroße Äpfel) (Granny Smith, Honey Crisp, Braeburn, Golden Delicious, Jonathan usw.)

2-4 Esslöffel (25-50 Gramm) Kristallzucker (je nach Süße Ihrer Äpfel)


Apfelkuchen

Wahre Geschichte: Ich habe viel Schlaf über dieses Rezept verloren. Ich warf und drehte mich um, um herauszufinden, wie man eine wunderschöne, aber einfache Apfeltorte herstellt, die Ihrem Thanksgiving-Tisch würdig ist. Nach Runden und Testrunden und mit Hilfe vieler Leute in unserem Team habe ich es endlich geschafft. Das macht *DIESES* Rezept so besonders:

Sie müssen die Kruste nicht ausrollen.

Und Sie müssen es auch nicht kühlen! Inspiriert von der guten alten Graham-Cracker-Kruste, ist es eine einfache Rühr-und-Press-Mischung, die viel geschmolzene Butter verwendet. Nur anstelle von Graham Crackern verwenden Sie Allzweckmehl. Die Ergebnisse sind viel zarter und nicht so süß wie eine Shortbread-Schale.

Alles backt zusammen.

In einem klassischen französischen Rezept sollen Sie ein Apfelkompott kochen, das auf die Kruste und unter die Apfelspirale kommt. Nicht hier. Wir haben die Sauce komplett weggelassen und die Scheiben in braunem Zucker, Zitronensaft, Zimt und Vanille mazeriert, um sicherzustellen, dass sie im Ofen schön marmeladig werden.

Dieses faszinierende Design ist super einfach.

Ich schwöre! Alles, was Sie tun müssen, ist, etwa ein Dutzend Scheiben fest aufeinander zu stapeln und sie dann mit der Schnittseite nach unten und leicht geschindelt über die Kruste zu legen. Wenn der Gedanke immer noch Ihr Gehirn verletzt, brauchen Sie nichts Besonderes zu tun. Sie können sie einfach darüber streuen.

Hast du dieses Rezept gemacht? Lassen Sie uns in den Kommentaren unten wissen, wie es Ihnen gefallen hat.

Anmerkung der Redaktion: Dieses Rezept wurde am 31. August 2020 leicht modifiziert.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Tasse weißer Zucker
  • 1 ½ Tassen halbe Sahne
  • 2 Eier, geschlagen
  • 1 Tasse Sahne
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Teelöffel gemahlener Zimt

In einem Topf bei mittlerer Hitze den Zucker und die Hälfte und die Hälfte verrühren. Wenn die Mischung zu köcheln beginnt, vom Herd nehmen und die Hälfte der Mischung in die Eier rühren. Schnell verquirlen, damit die Eier nicht durcheinander geraten. Die Eiermischung zurück in den Topf geben und die Sahne einrühren. Bei mittlerer bis niedriger Hitze unter ständigem Rühren weiterkochen, bis die Mischung dick genug ist, um die Rückseite eines Metalllöffels zu bedecken. Vom Herd nehmen und Vanille und Zimt einrühren. Zum Abkühlen beiseite stellen.

Gießen Sie die abgekühlte Mischung in eine Eismaschine und frieren Sie sie gemäß den Anweisungen des Herstellers ein.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Esslöffel Allzweckmehl, plus mehr für die Arbeitsfläche
  • 1/2 Rezept Quick Basic Pizza Dough oder 1 Pfund im Laden gekaufter Pizzateig, aufgetaut, wenn gefroren
  • 1/2 Tasse ungesalzene Butter (1 Stück), Raumtemperatur, in Stücke geschnitten
  • 1 Esslöffel frischer Zitronensaft
  • 2 Esslöffel hellbrauner Zucker
  • 1/4 Teelöffel grobes Salz
  • 1/4 plus 1/8 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 2 Granny Smith Äpfel, geschält, entkernt und sehr dünn geschnitten
  • 1 großes Eigelb
  • 1 Teelöffel Kristallzucker
  • Eis (optional), zum Servieren

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu einem 6 x 14 Zoll großen Rechteck ausrollen. Die oberen zwei Drittel des Teigs mit Butter bestreichen und den Teig in Dritteln wie ein Buchstabe falten, beginnend mit dem ungebutterten Teil. Rollen Sie den Teig zu einem 6 x 14 Zoll großen Rechteck und kühlen Sie ihn auf einem Backblech, bis er fest ist, 1 Stunde (oder bis zu 1 Tag). Teig quer in 4 gleich große Rechtecke schneiden. Teig auf ein mit Pergament ausgelegtes Blech legen.

Backofen auf 375 Grad vorheizen. In einer großen Schüssel Zitronensaft, Mehl, braunen Zucker, Salz, 1/4 Teelöffel Zimt und Äpfel vorsichtig vermischen. Lassen Sie einen 1/2-Zoll-Rand und ordnen Sie die Äpfel über dem Teig an und überlappen Sie sie leicht.

In einer kleinen Schüssel Eigelb mit 1 Teelöffel Wasser vermischen. In einer anderen kleinen Schüssel Kristallzucker und 1/8 Teelöffel Zimt vermischen. Teigränder mit Eigelb bestreichen und mit Zimt-Zucker-Mischung bestreuen. 30 bis 35 Minuten backen, bis die Kruste goldbraun und die Äpfel weich sind. Warm servieren, nach Belieben mit Eis bestreut.