Traditionelle Rezepte

Eine Klasse mit den Lee Brothers beim Atlanta Food & Wine Festival 2013

Eine Klasse mit den Lee Brothers beim Atlanta Food & Wine Festival 2013

Als Teil der Klassenreihe des Festivals stellten die Lee Brothers 3 ihrer Lieblingsköche aus dem Südosten vor

Wie in den vergangenen Jahren auch in diesem Jahr Atlanta Food & Wine Festival zeigte eine Reihe von Wochenendkursen, die von einer Mischung aus Köchen, Getränkeexperten, Branchenprofis, Persönlichkeiten und Autoren unterrichtet wurden. Ich habe ein paar gefangen, aber mein Favorit war die Session "What I Learned: Spain & Italy" am Samstag, präsentiert von der charismatischen Lee Brüder.

An der Sitzung nahmen drei Köche aus dem Süden teil – Katie Button von Asheville N.C. Cúrate, Brandon McGlamery aus Winter Park, Floridas Luma on Park und Tandy Wilson aus Nashville, Tenns City House – für eine Präsentation ihrer inspirierendsten Reiseerlebnisse. Bei der Beschreibung des Gelernten präsentierte jeder Koch ein Gericht, das den Einfluss der jeweiligen Reise auf seine Arbeit veranschaulichte.

Von den dreien war die interessanteste Diskussion der Köchin Button über ihre Zeit im berüchtigten elBulli in Spanien. In vielen ihrer Menüs gibt es deutliche Beweise für die Techniken des Wahrzeichens. Für eine kurze Demo entschied sie sich jedoch, eine schnelle Desserttechnik zu präsentieren, die sie bei elBulli gelernt hatte und die ein essbares und wasserlösliches Kartoffelpapier aus Japan verwendet, um (zumindest in ihrem Fall) Schokoladendesserts zu formen. Nachdem sie das Papier auf Pfannen verteilt hatte, führte Button eine Reihe von Schritten durch, die es ihr ermöglichten, ein 12 Zoll großes Schokoladentaschentuch zu formen, das mit Salz, Haselnüssen und gefriergetrockneten Himbeeren garniert war.

Die talentierten McGlamery und Wilson diskutierten beide über Inspirationen von ihren Reisen in Italien. Chefkoch McGlamery servierte ein Kalbs-Pancetta-Gericht und Chefkoch Wilson teilte sich ein einfaches Blumenkohlrag.


Das Atlanta Food & Wine Festival kehrt am 30. Mai –. Juni zurück

Schnappen Sie sich Ihre Gläser, das neunte jährliche Atlanta Food & Wine Festival kehrt diesen Frühling für ein weiteres Wochenende voller lukullischer Abenteuer zurück! Aus 30. Mai – 2. Juni, kommen Teilnehmer aus dem ganzen Land zusammen, um die Gerichte und Spirituosen des Südens durch umfassende Lernerfahrungen, epische Verkostungszelte und einzigartige Abendessen und Veranstaltungen zu genießen. Lassen Sie sich begeistern, denn über 150 Köche, Sommeliers und Mixologen von Texas bis zum District of Columbia runden ein robustes Angebot an Talenten ab, das alle genießen können.

In diesem Jahr führt das Atlanta Food & Wine Festival die Teilnehmer weg vom Eaten Path, indem es Off-the-Grid-Feinschmecker-Ziele, aufstrebende kulinarische Stars und mehr ins Rampenlicht stellt. Ein von Woodford Reserve gefeierter Beirat besteht aus frischen, aber versierten Talenten, die das ganze Wochenende über sorgfältig einzigartige Abendessen, praktische Meisterkurse und zum Nachdenken anregende Seminare kuratieren, um das Unerwartete hervorzuheben und Überraschungs- und Genusszutaten zu integrieren. Machen Sie sich unbedingt Notizen – diese Namen sollten Sie sich merken.

„Das diesjährige Thema wurde von unserer Neugier und unserem Wunsch getrieben, neue Gerichte und Zutaten von Orten zu probieren, die wir normalerweise nicht besuchen würden“, sagte Elizabeth Feichter, Mitbegründerin des Atlanta Food & Wine Festival. „Wir freuen uns auf jeden, der uns bei diesem Abenteuer begleitet und hoffen, dass es ihnen genauso viel Spaß macht, wie wir es genossen haben, es zu planen.“

Talent ist nicht das Einzige, was dieses Jahr frisch ist. Die beliebten Verkostungszelte des Festivals haben im pulsierenden Old Fourth Ward Park ein neues Zuhause gefunden. Die Teilnehmer können wieder die feinsten Geschmacksrichtungen des Südens, aufstrebende sowie einige beliebte Reiseziele und unvergessliche Marken genießen. Die Verkostungszelte sind als All-you-can-indulge-Erlebnis konzipiert und bieten außerdem Wein-Pop-up-Stationen, einen Cocktailgarten, Live-Musik und interaktive Bereiche zum Speisen und Getränken.

**Update 22.05.19** Die Verkostungszelte ziehen in den Historic Fourth Ward Park um – günstig gelegen direkt an der Gürtellinie.

Das Atlanta Food & Wine Festival ist stolz darauf, einen umfangreichen Katalog an Programmen und Veranstaltungen zu haben, bei denen die Gäste essen, trinken und von den besten Talenten der Region die reichen Essens- und Getränketraditionen des Südens kennenlernen können. Unten sind einige der Speichelangebote, aus denen Gäste 2019 wählen können:

Die erste Reihe – Lernerfahrungen Zwischen der intensiven Master Studio-Reihe am Freitag und einem umfangreichen Angebot an Lernseminaren am Samstag haben die Gäste über 50 Gelegenheiten, praktische Anleitungen zu erhalten, an Podiumsdiskussionen teilzunehmen und Verkostungen von den Top-Talenten der Region zu genießen . Von unerwarteten Paarungen bis hin zu neuen Techniken ermutigt das Themenspektrum die Gäste, neue Seiten ihres Gaumens zu entdecken – und bietet endlose Möglichkeiten für Instagram-tauglichen Genuss und Unterhaltung – für jeden Gaumen etwas dabei.

Master Studio Serie – Kitchen Raconteurs: Geschichtenerzählen durch Essen Die universelle Sprache des Essens ist untrennbar mit der Kunst des Geschichtenerzählens verbunden. Präsentiert von The Local Palate und moderiert von The Lee Brothers, lädt die Master Studio-Serie am Freitag Gäste ein, mit einigen unserer Lieblingsgeschichtenerzähler – Köche, Getränkeprofis und Lieferanten – in Erinnerungen zu reisen, während sie Gerichte teilen, die von ihren eigenen Erfahrungen inspiriert wurden.

Abendessen und Veranstaltungen – Die Party endet erst spät! Ob es sich um ein intimes Themendinner oder eine extravagante Party handelt, das Atlanta Food & Wine Festival weiß, wie man im wahren Stil des Südens feiert – und die Feinheiten der südlichen Gastfreundschaft demonstriert. Das Wochenende beginnt mit der einzigartigen Destination Delicious-Veranstaltung am Donnerstagabend und bietet festliche und interaktive Verkostungsveranstaltungen vom Freitagmittag bis zum Sonntagsbrunch.

Jedes Jahr ist das Atlanta Food & Wine Festival bestrebt, leidenschaftliche Unterstützer von Speisen und Getränken für ein dekadentes Wochenende zusammenzubringen und gleichzeitig auf die reiche Landwirtschaft und das reiche Talent des Südens aufmerksam zu machen. Gäste können sich unter andere Anhänger und Talente mischen, während sie sich durch den Süden speisen und trinken!

Mit den Ticketpaketen können Liebhaber von Speisen und Getränken ihr Atlanta Food & Wine Festival-Erlebnis individuell gestalten, indem sie uns für ein paar Stunden, einen Tag oder sogar ein Wochenende begleiten.

Sie können es kaum erwarten, einzusteigen? Werfen Sie einen Blick auf die neu gestaltete Website des Atlanta Food & Wine Festivals, die heute teilweise gestartet wird. Tauchen Sie ein in die diesjährige herausragende Liste der Talente und sehen Sie, wer für den diesjährigen angesehenen Beirat vorgesehen ist, der von Woodford Reserve gefeiert wird. Das vollständige Line-up, einschließlich Learning Experiences, Master Studios, Dinners und Events, finden Sie auf der Website, um weitere Informationen zu erhalten und Tickets zu kaufen.


Atlanta Food & Wine Festival kündigt Neuzugänge an

In Begleitung von mehr als 250 Köchen, Sommeliers, Mixologen, Grubenmeistern und Kunsthandwerkern aus Texas bis in den District of Columbia kehrt das sechste jährliche Atlanta Food & Wine Festival vom 2. bis 5. Juni nach Midtown Atlanta zurück. Das viertägige Wochenende verspricht, die Teilnehmer erneut zu überraschen und zu begeistern, und präsentiert die reichen Essens- und Getränketraditionen des Südens durch eine Vielzahl von Lernerfahrungen, Verkostungszelten, Abendessen und Veranstaltungen sowie Meisterklassen, die alle darauf ausgerichtet sind, Gäste aus den Anfänger für Kenner.

„Die Vision des Atlanta Food & Wine Festivals entstand aus einer Leidenschaft für großartige Speisen und Getränke aus dem Süden und dem Wunsch, von den talentierten Fachleuten zu lernen, die die Zukunft der Gastronomie unserer Region gestalten und gleichzeitig die Traditionen und die Geschichte berücksichtigen der Vergangenheit“, sagt Dominique Love, Mitbegründer des Festivals. „Unsere Veranstaltung ist teils Konferenz, teils Party und soll den Gästen die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Gastronomieszene der Region näher bringen. Es ist so informativ wie dekadent.“

Unter den vielen wiederkehrenden Festival-Favoriten wird die Veranstaltung 2016 eine Reihe von Neuheiten enthalten, darunter:

Eine Reihe von Meisterkursen

Für ernsthafte und erfahrene Liebhaber von Speisen und Getränken bietet die neue Masterclass-Reihe des Festivals erweiterte Lernerfahrungen. Diese zweistündigen Sitzungen befassen sich mit Themen, die von eingehenden Weinpaarungen unter der Leitung von Master Sommeliers bis hin zu einem Kurs über seltene Bourbons und Country Hams reichen.

Ein erweiterter Beirat

Im diesjährigen Advisory Council, einer illustren Gruppe von Köchen und Getränkeexperten aus dem ganzen Süden, werden die Gäste eine Reihe neuer Gesichter sehen. „Jedes Jahr fordern wir unseren Beirat heraus, lehrreiche, unterhaltsame und erfüllende Kurse zu entwickeln, um unseren Gästen ein echtes Gefühl für unsere Geschichte und Zukunft von Speisen und Getränken zu vermitteln“, sagt Love. „Der Prozess dauert einige Monate und ist unter den Ratsmitgliedern ziemlich wettbewerbsfähig geworden, wobei jedes Mitglied eine Reihe von Klassen- und Veranstaltungskonzepten entwickelt.“

Destination Delicious: Die ultimative Roadtrip-Party

Die diesjährige Kick-off-Party, Destination Delicious, präsentiert von The Local Palate, befindet sich im The Stave Room von American Spirit Works und nimmt die Gäste mit auf einen virtuellen Roadtrip durch einige der besten Essens- und Getränkedestinationen des Südens. Es geht um den Weg, nicht um das Ziel.

Sonntagsbrunch

Im Jahr 2015 veranstaltete das Festival einen Sonntagsbrunch mit einem Service, der vom Restaurant Gunshow von Küchenchef Kevin Gillespie inspiriert wurde. Die Veranstaltung war ein riesiger Erfolg und wird nun am Sonntagmorgen die Hauptaktivität sein. Der diesjährige Sonntagsbrunch umfasst einen VIP-Brunch im Vineyard in the City und einen allgemeinen Eintrittsbrunch im Loews Atlanta Hotel, Speisen und Getränke von mehr als 15 Köchen und Mixologen sowie Live-Musik.

Verkostungszelte

Die begehrten Verkostungszelte des Atlanta Food & Wine Festivals sind ein All-you-can-in-dulge-Erlebnis mit den besten Aromen des Südens. In der Greensward Promenade im Piedmont Park gelegen, bietet das neue Tasting Tent viel Platz und Abgeschiedenheit. Viele Grünflächen im Freien und ein wunderschöner Brunnen bieten eine Oase für Sommelier- und Mixologen-Lounges, ein Pairings-Zelt, Live-Musik, Heckbereich zum Grillen und Entspannen und einen Cocktailgarten nach Wahl. Die kuratierten Verkostungszelte ermöglichen es den Gästen, tiefer denn je in interaktive Erlebnisse einzutauchen, die eine Reihe von Themen wie Southern Staples, Southern Around the World, Southern Tailgating und Southern Provision umfassen. Die Verkostungszelte am Freitag finden dieses Jahr nachts in der Nacht statt und bieten den Gästen den idealen Abschluss ihrer Arbeitswoche.

Weinberg in der Stadt

Der Pop-up-Weinberg und Veranstaltungsort des Festivals ist der erste seiner Art in den USA und bietet am Wochenende eine einzigartige Kulisse für Masterclasses und Events, darunter ein „Trauben von A bis Z“ Wine Luncheon mit Master Sommeliers und ein VIP Sonntagsbrunch . Vineyard in the City befindet sich auf dem ehemaligen Grundstück der Atlanta Symphony Hall in der 14th Street und wird von OHM Development gehostet und von der PNC Bank präsentiert. Der Pop-up-Weinberg bleibt nach dem Festival bis zum 14. Juli für die gemeinschaftliche Nutzung geöffnet.

Durch die Ticketpakete können interessierte Enthusiasten ihr Erlebnis beim Atlanta Food & Wine Festival individuell gestalten, indem sie es zu einem Nachmittag, einem Tag oder einem ganzen Wochenende machen.

Individueller Verkostungszeltpass: Die Verkostungszelte des Festivals wurden entwickelt, um die Gäste auf eine lukullische Reise durch den Süden mitzunehmen. Sie sind kein typisches Festival-Verkostungserlebnis. Das All-you-can-indulge-Layout bietet Gästen die Möglichkeit, die besten Speisen und Getränke der Region sowie die Kreationen der Küchenchefs zu essen, zu trinken und zu erkunden und gleichzeitig internationale Einflüsse zu feiern, die unsere Region für 100 US-Dollar pro Verkostungszelt-Ticket (80 US-Dollar Frühbucher) geprägt haben. .

Tageskarte: Tageskarten sind ideal für neugierige Essens- und Getränkeliebhaber, die essen, trinken und lernen möchten. Dazu gehören der Zugang zu Learning Experiences, den Festival-Verkostungszelten und den von Ballard Designs präsentierten Schlucken und Snacks in der Unterrichtspause. Nur freitags beinhaltet den Zugang zu Toast, der Auftaktveranstaltung des Festivals. Inhaber eines Tagespasses erhalten außerdem eine Festival-Geschenktüte für 190 USD pro Tag (160 USD Frühbucher).

Drei-Tages-Pass: Wenn ein Tag nicht ausreicht, bietet das Atlanta Food & Wine Festival Drei-Tages-Pässe für Gäste, die ihren Geschmack und ihre Meinung erweitern möchten. Inhaber eines Drei-Tages-Passes erleben Toast, die Auftaktveranstaltung des Festivals Learning Experiences am Freitag und Samstag mit Kurspausen und Snacks, die täglich von Ballard Designs Tasting Tents präsentiert werden bis hin zu exklusiven Sponsorenveranstaltungen. Inhaber eines 3-Tages-Passes erhalten außerdem eine Festival-Geschenktüte für 575 US-Dollar für Freitag, Samstag und Sonntag (485 US-Dollar Frühbucher).

Connoisseur Experience: Die Connoisseur Day- und 3-Tages-Pässe wurden für den ernsthaften Liebhaber von Speisen und Getränken entwickelt, der das Beste, was das Festival zu bieten hat, will. Inhaber eines Connoisseur-Passes genießen einzigartige Vorteile, darunter den Zugang zur exklusiven Connoisseur Lounge, die ein beliebter Treffpunkt für den Beirat des Festivals ist und den ganzen Tag über Frühstück, Speisen und Getränke von preisgekrönten Talenten bietet. Die Connoisseur Experience beinhaltet auch den Zugang zu Connoisseur-only-Klassen mit bevorzugten Sitzplätzen bei Connoisseur Dinner Series-Events, die von Matt Lee und Ted Lee kuratiert werden . Neu im Connoisseur-Erlebnis 2016 sind ein VIP-Wein-Mittagessen und ein VIP-Sonntagsbrunch im Pop-up-Weinberg des Festivals. Der Connoisseur Day Pass beinhaltet ein Abendessen und der Connoisseur 3-Day Pass beinhaltet drei Abendessen. Alle Connoisseurs erhalten eine Connoisseur Gift Bag für 725 USD (600 USD Frühbucher) Connoisseur Day Pass und 2.000 USD (1.700 USD Frühbucher). Kenner-Ticketinhaber können anstelle der Teilnahme an Kenner-Lernerlebnissen Sitzplatzreservierungen für allgemeine Klassen wählen.

Abendessen und Abendveranstaltungen: Das Festivalerlebnis setzt sich bis in die Abendstunden fort, wenn Köche, Sommeliers und Mixologen zusammenkommen, um Abendessen und Signature-Partys für die Gäste zu kuratieren. Die Dinners and Events sind in der ganzen Stadt in Privathäusern, Restaurants und einzigartigen Veranstaltungsorten in Atlanta verteilt und präsentieren den Süden in einzigartiger und intimer Atmosphäre für 45 bis 300 US-Dollar pro Person, pro Abendessen/Veranstaltung (keine Frühbucherpreise).

Weiterlesen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Nachrichten und Informationen wurden nicht von FSR, Food News Media oder Journalistic, Inc. bestätigt.


2019 Atlanta Food & Wine Festival kehrt für eine gute Zeit abseits der ausgetretenen Pfade zurück

Der Countdown-Marker auf der Website für das Atlanta Food & Wine Festival ist die Rettung für diejenigen, die sehnsüchtig auf den Beginn der jährlichen Veranstaltung für Feinschmecker in der Stadt warten. Für viele kann der 30. Mai bis 2. Juni jedoch nicht früh genug kommen, da sich die Gründer und Talente des Festivals auf ein weiteres großartiges Wochenende vorbereiten.

Mit wenig Ruhe zwischen dem Ende einer Veranstaltung und der Planung für die nächste sagt Mitbegründerin Elizabeth Feichter: „Wir neigen dazu, direkt in die Planung für das nächste Jahr einzutauchen, sobald wir die Dinge aus dem vorherigen geklärt haben. Es ist eine perfekte Zeit, um über Dinge nachzudenken, die wir im Laufe des Jahres gelernt haben, interessante Ideen, die wir beim gemeinsamen Essen oder Trinken mit Talenten entwickelt haben, und Möglichkeiten, das Festivalprogramm kontinuierlich weiterzuentwickeln.“ Das Atlanta Food & Festival gehört meiner Meinung nach zu den wenigen hochkarätigen Veranstaltungen, die sich bewusst darum bemühen, ein vielfältiges und integratives Programm anzubieten, das die Region und das Land widerspiegelt. Etwas zu schätzen.

Im Bild: Festivalgäste | Bildnachweis: Atlanta Food & Wine Festival

Eine wachsende kulinarische Familie

Das Festival findet dieses Jahr im Loews Atlanta Hotel (Kurse und Abendessen) und im Historic Fourth Ward Park (Freitag – Sonntagsverkostungszelte) statt Abseits der Touristenpfade, Das wird Off-the-Grid-Feinschmecker-Ziele, aufstrebende kulinarische Stars und mehr ins Rampenlicht rücken. “Wir konnten neue Gesichter und aufstrebende Stars mit bekannten und beliebten Freunden aus aufstrebenden Food-Destinationen zusammenbringen. Eines der Dinge, die ich jedes Jahr am meisten bewundere, ist, wie großartig unser Talent wirklich ist. Sie nehmen sich Zeit von ihren Restaurants und Bars, ihren Familien und Gemeinden, um nach Atlanta zu kommen und unseren Gästen neue Geschmacksrichtungen vorzustellen, sie zu inspirieren, in ihrer eigenen Küche etwas Neues zu kochen (oder zu mischen!)“, sagt Feichter.

Zum ersten Mal als einer dieser aufstrebenden Stars dabei ist Steven Brooks vom Restaurant 5Church Atlanta. Der gebürtige Deutsche, der Anfang des Jahres in die Restaurants eingestiegen ist, bereitet sich darauf vor, die Feinschmecker mit seinem Buttersplitter-Jakobsmuschelgericht mit einer Karotten-Variation zu überzeugen. „Ich bin neu in dieser Stadt und bin sehr dankbar für jede Erfahrung, die ich machen kann. Dies gibt mir eine zusätzliche Gelegenheit, diese wundervolle Stadt kennenzulernen und tiefer in ein großartiges kulinarisches Netzwerk einzutauchen“, teilt Brooks mit.

Unter mehreren zurückkehrenden Veteranen, die aufgrund ihrer Mission und der damit verbundenen Aufregung Jahr für Jahr gerne zum Festival zurückkehren, sind die Mixologin Tiffanie Barriere (The Drinking Coach) und die Köche Jennifer Booker, Deborah VanTrece (Twisted Soul Cookhouse and Pours), Josh Lee ( Chicken + Beer), Navarro Carr (The Sound Table), Todd Richards und Cedric McCroery (One Flew South). „Essen ist die Kameradschaft, die uns bei Atlanta Food & Wine zusammenbringt und unseren Geist für erstaunliche Zusammenarbeit, Freundschaften und Verständnis öffnet. Diese Gemeinsamkeiten zu finden, ist für mich der Höhepunkt“, sagt VanTrece.

Im Bild: Tiffany Barriere | Bildnachweis: Atlanta Food & Wine Festival

Die Teilnahme am Festival ist mehr als nur ein Rezept zu entwickeln und ein Team zu koordinieren, um es zu servieren. Es geht darum, Erfahrungen und Input während der Planungsphase mit anderen zu teilen, um sicherzustellen, dass die Teilnehmer am Wochenende das Beste vom Besten erleben. “In diesem Festival steckt so viel Energie und es beginnt bei allen Koordinatoren, Teilnehmern und Freiwilligen. „Es ist ein wunderbares Gefühl, hinter den Kulissen zu arbeiten und dann Menschen aus anderen Gegenden im Süden zu sehen, die man seit Monaten oder manchmal Jahren nicht mehr gesehen hat. Ich habe das Gefühl, dass sich die meisten Menschen in der Hotellerie zum Team- und Familienaspekt unseres Unternehmens hingezogen fühlen, und dieses Festival kann sich wie ein erweitertes Familientreffen anfühlen“, sagt Carr.

Was ist neu, was ist angesagt

Jedes Jahr ist das Atlanta Food & Wine Festival bestrebt, leidenschaftliche Unterstützer von Speisen und Getränken für ein dekadentes Wochenende zusammenzubringen und ist stolz darauf, einen umfangreichen Programmplan für die Teilnehmer zu haben, um mehr über die reiche Landwirtschaft und das Talent des Südens zu erfahren.

Auf spritzige Highlights dürfen sich die Festivalgäste freuen:

Die erste Reihe – Lernerfahrungen Zwischen der intensiven Master Studio-Reihe am Freitag und einem umfangreichen Angebot an Lernseminaren am Samstag haben die Gäste über 50 Gelegenheiten, praktische Anleitungen zu erhalten, an Podiumsdiskussionen teilzunehmen und Verkostungen von den Top-Talenten der Region zu genießen . Von unerwarteten Paarungen bis hin zu neuen Techniken ermutigt das Themenspektrum die Gäste, neue Seiten ihres Gaumens zu entdecken – und bietet endlose Möglichkeiten für Instagram-tauglichen Genuss und Unterhaltung – für jeden Gaumen etwas dabei.

Im Bild: Festivalcocktail | Bildnachweis: Atlanta Food & Wine Festival

Master Studio-Serie – Kitchen Raconteurs: Geschichtenerzählen durch Essen Die universelle Sprache des Essens ist untrennbar mit der Kunst des Geschichtenerzählens verbunden. Präsentiert von The Local Palate und moderiert von The Lee Brothers, lädt die Master Studio-Serie am Freitag Gäste ein, mit einigen unserer Lieblingsgeschichtenerzähler – Köche, Getränkeprofis und Lieferanten – in Erinnerungen zu reisen, während sie Gerichte teilen, die von ihren eigenen Erfahrungen inspiriert wurden.

Abendessen & Veranstaltungen – Die Party endet erst spät! Ob es sich um ein intimes Themendinner oder eine extravagante Party handelt, das Atlanta Food & Wine Festival weiß, wie man im wahren Stil des Südens feiert – und die Feinheiten der südlichen Gastfreundschaft demonstriert. Das Wochenende beginnt mit der einzigartigen Destination Delicious-Veranstaltung am Donnerstagabend und bietet festliche und interaktive Verkostungsveranstaltungen vom Freitagmittag bis zum Sonntagsbrunch. Jedes Jahr ist das Atlanta Food & Wine Festival bestrebt, leidenschaftliche Unterstützer von Speisen und Getränken für ein dekadentes Wochenende zusammenzubringen und gleichzeitig auf die reiche Landwirtschaft und das reiche Talent des Südens aufmerksam zu machen. Gäste können sich unter andere Anhänger und Talente mischen, während sie sich durch den Süden speisen und trinken!


Samstag, 10–11 Uhr

Internationales BBQ
Dieser Kurs wird von Scott Drewno, einem von James Beard nominierten Koch bei Wolfgang Puck's the Source in Washington, D.C., und Chris Lilly, Küchenchef bei Big Bob Gibson BBQ in Alabama und achtmaliger Memphis-Weltmeister im Mai, geleitet. „Es wird wirklich fantastisch, weil es unsere Sicht auf das traditionelle Südstaaten-Barbecue erweitern wird“, sagt Love. “Während des Kurses lernen die Gäste, internationale Techniken und Zutaten auf traditionelleres Barbecue im südlichen Stil anzuwenden, um die Aromen wirklich zu erweitern.”

Südliches Essen und großartige Literatur
„Wenn wir an südländische Literatur denken, denken wir oft an die großartigen Werke von William Faulkner oder Harper Lee“, sagt Love. “Chef Frank Stitt aus Alabama glaubt, wie viele andere Köche des Südens, dass großartige Südstaaten-Kochbücher großartige Literatur sind und der beste Weg für uns, unsere Geschichte und Kultur des Essens wirklich kennenzulernen.”

Stitt leitet diese Klasse zusammen mit Anne Quatrano von Baccchanalia und Bill Smith von Crook’s Corner in North Carolina.


14 Essen & Trinken Events für Mai und darüber hinaus

Der Mai entwickelt sich sicherlich zu einem arbeitsreichen Monat für Food-Events auf der ganzen Welt. Restaurants teilen sich auf Festivals wie dem Napa's die Top-Abrechnung mit namhaften Musikern BottleRock, Brooklyns Tolles GoogaMooga, und DCs Sweetlife-Festival. Auch literarisch tut sich einiges. Tatsächlich beginnt der Monat mit dem Lebensmittelbuchmesse in Brooklyn und die Ballymaloe Literary Festival of Food and Wine in der Grafschaft Cork, Irland. Darüber hinaus gibt es auch das angesehene Mesamérica gastronomische Konferenz, ein Fest der südlichen Küche im Atlanta Food & Wine Festival, und ein Streetfood-Jamboree in Singapur Weltkongress für Streetfood. Hier ist die Liste:

Lebensmittelbuchmesse
Wann: 3. Mai - 5. Mai 2013
Wo: Brooklyn, NY
Was: Drei Tage lang werden Food-Autoren, Köche, Designer und mehr zu Ehren des geschriebenen Wortes nach Brooklyn kommen. Zu den Teilnehmern gehören Nate Appleman, Marion Nestle, Oliver Strand und Schwalben-Magazin, sowie Kochbücher und Veröffentlichungen von Hugh Acheson, Cook It Raw, Daniel Humm und Will Guidara sowie Nancy Singleton. Es wird auch eine Ressourcenmesse für kleine Food-Start-ups und Foodieodicals geben, "[a]n Ausstellung internationaler Food-Magazine, Zeitschriften und Zeitschriften aus der ganzen Welt".

Ballymaloe Literarisches Festival für Essen und Wein
Wann: 3. Mai - 6. Mai 2013
Wo: County Cork, Irland
Was: Eine ziemlich beeindruckende Aufstellung von Köchen und anderen kulinarischen Persönlichkeiten kommt nach East Cork zum Ballymaloe Literary Festival of Food and Wine im Ballymaloe House und der Ballymaloe Cookery School. Zu den Referenten gehören Alice Waters, Konditor des Weißen Hauses Bill Yosses, Noma-Mitinhaber Claus Meyer, Ben Reade vom Nordic Food Lab, Food-Autor David Tanis, Fermentationsgenie Sandor Katz und viele mehr. Es wird viele Demos, Buchlesungen und Gespräche über Dinge wie die nordische Food-Revolution und die Entwicklung des Food Writing geben.

BottleRock
Wann: 9. Mai - 12. Mai 2013
Wo: Napa, Kalifornien
Was: BottleRock ist viel mehr als nur ein Food-Festival: Es ist auch ein Musik-, Wein- und Comedy-Festival. Restaurants in der Umgebung von Napa liefern das Essen, darunter La Condesa, Morimoto und eine Reihe von Imbisswagen im Napa Valley. Napa-Weingüter sind natürlich auch beteiligt, während Musik-Acts The Black Keys, The Avett Brothers, Cake, Violent Femmes, Blues Traveler, Mavis Staples und mehr umfassen. Zu den Komikern gehören Jim Gaffigan, Kristen Schaal und Wyatt Cenac.

Vegas Uncork'd
Wann: 9. Mai - 12. Mai 2013
Wo: Las Vegas, Nevada
Was: Guten Appetit Magazin's jährlicher Vegas-Blowout kehrt mit der zuverlässig unterhaltsamen großen Verkostung am Pool sowie Meisterverkostungen mit Francois Payard, Guy Savoy, Nobu Matsuhisa, Gordon Ramsay und anderen zurück. Joel Robuchon moderiert ein sechsgängiges „When in France“-Dinner, während Alain Ducasse das Wochenende mit einem Brunch im miX ausklingen lässt.

Food Film Festival
Wann: 10. Mai - 11. Mai 2013
Wo: Charleston, SC
Was: Das Food Film Festival beginnt diesen Monat in Charleston, bevor es später im Jahr nach New York und Chicago geht. Alle Arten von Filmen zum Thema Ernährung werden gezeigt, darunter ein Dokumentarfilm über den kanadischen Ahornanbau mit dem Titel Zuckerhütte, und viele Lebensmittelpornokurzschlüsse. Esser Charleston stellt fest, dass "der in den gezeigten Filmen hervorgehobene Fahrpreis während und nach den Filmen serviert wird", wie beispielsweise eine Ramen-Demo, die einer Vorführung von folgt Ramen-Träume.

Sweetlife-Festival
Wann: 11. Mai 2013
Wo: Kolumbien, MD
Was: Die schnell expandierenden Salatunternehmer Sweetgreen aus DC eröffnen diesen Monat ihr viertes jährliches Sweetlife Festival im Merriweather Post Pavilion mit einem ebenso ernsten wie musikalischen Lineup. José Andrés' Foodtruck Pepe wird dabei sein, ebenso wie Essensangebote von Erik Bruner-Yang von Toki Underground und Spike Gjerde von Woodberry Kitchen. Es wird ganze Abschnitte geben, die Food Trucks, Chesapeake Bay-Grundnahrungsmitteln und einem von Serious Eats kuratierten Sandwich-Zelt gewidmet sind. Die musikalische Besetzung umfasst Phoenix, Passion Pit, Kendrick Lamar, die Yeah Yeah Yeahs und mehr.

Tolles GoogaMooga
Wann: 17. Mai - 19. Mai 2013
Wo: Brooklyn, NY
Was: Das Great GoogaMooga kehrt für ein zweites Jahr (und hoffentlich mit weniger Problemen) zurück und stürmt Brooklyns Prospect Park mit einem Killer-Lineup aus Essen und Musik. Zu den Anbietern gehören Big Gay Ice Cream, Eataly, Momofuku Milk Bar, Pat LaFrieda, The Meatball Shop, Umami Burger und mehr, während Musikacts wie Yeah Yeah Yeahs, The Flaming Lips und The Darkness sind. Das Restaurant in Meadowoods Christopher Kostow veranstaltet ein spezielles Drei-Gänge-Menü mit Ticket, während Amanda Cohen von Dirt Candy eine literarische Veranstaltung "über Kochen, Sex, Food-Pornos, Damenköche und wo sie sich alle kreuzen" veranstaltet.

Mesamérica
Wann: 20. Mai - 22. Mai 2013
Wo: Mexiko-Stadt, Mexiko
Was: Das Mésamerica Festival von Enrique Olvera kehrt zum zweiten Mal mit einer Reihe von Köchen zurück, darunter René Redzepi, Alex Atala, David Kinch, Andoni Luis Aduriz, Jorge Vallejo, Elena Reygadas sowie Daniel Humm und Will Guidara. Ziel des Festivals ist es, die mexikanische Küche in einem Gespräch unter den Vorreitern der globalen Gastronomie zu fördern.

Cook it Raw: David Chang & Friends
Wann: 22. Mai 2013
Wo: New York, NY
Was: Zur Feier der Veröffentlichung des Kochen Sie es roh Buch veranstaltet David Chang von Momofuku einen Abend in der New York Public Library, um über die Cook it Raw-Erfahrung zu diskutieren. Mit dabei sind die Köche Massimo Bottura (Osteria Francesca) und Daniel Patterson (Coi) sowie Cook it Raw-Gründer Alessandro Porcelli. Moderiert wird die Diskussion von der Madrider Journalistin Lisa Abend.

Atlanta Food & Wine Festival
Wann: 30. Mai - 2. Juni 2013
Wo: Atlanta, GA
Was: Atlantas Iteration von Essen & Wein Das Festival bringt Köche aus dem ganzen Süden zusammen, um das kulinarische Erbe der Region von Florida bis Maryland zu feiern. Dem Beirat der Veranstaltung gehören Ford Fry, Linton Hopkins, Edward Lee, Julian Van Winkle, John Besh, John Currence, Andrea Reusing, Ashley Christenson und Sean Brock an.

Weltkongress für Streetfood
Wann: 31. Mai - 9. Juni 2013
Wo: Singapur
Was: Singapur wird 10 Tage hintereinander internationales Streetfood feiern, wenn der World Street Food Congress am 31. Mai startet auch eine Preisverleihung für Kategorien wie die beste Streetfood-Stadt und den besten Streetfood-Autor. Vom 3. bis 4. Juni werden Personen wie Anthony Bourdain, Claus Meyer, James Oseland, Brett Burmeister, Johnny Chan und Pauline Loh am World Street Food Dialogue teilnehmen.

Aspen Food & Weinklassiker
Wann: 14. Juni - 16. Juni 2013
Wo: Espe, CO
Was: Wie immer machen eine Reihe von Headliner-Namen in diesem Sommer Halt in Aspen für die jährliche Essen & Wein Klassisch. Erwarten Sie, dass José Andrés über (und möglicherweise über) Austern spricht, Spitzenkoch Herausforderungen mit Tom Colicchio und Gail Simmons, Kochdemos mit Jacques Pépin sowie Gespräche mit Diskussionsteilnehmern wie Mario Batali, Rick Bayless, Danny Meyer und anderen.

Huichica Musikfestival
Wann: 14. Juni - 15. Juni 2013
Wo: Sonoma, Kalifornien
Was: Das kalifornische Weinland bekommt mit dem Huichica Music Festival im Juni ein weiteres Musik- und Food-Festival. Dieses Festival in Sonomas Gundlach Bundschu Winery kombiniert Musik von Größen wie Blitzen Trapper, Fruit Bats und Jonathan Wilson mit Speisen von Portlands Bunk Sandwiches, San Franciscos Salumeria und mehr.

Vorausschauen:

Hawaii Essen und Wein Festival
Wann: 1. September - 9. September 2013
Wo: Oahu und Maui, HALLO
Was: Diese dritte Iteration des von Roy Yamaguchi und Alan Wong gegründeten Food-Festivals bringt eine Vielzahl namhafter Talente mit sich, darunter Grant Achatz, Floyd Cardoz, Josiah Citrin, Chris Cosentino, Dominique Crenn, Dean Fearing, Hubert Keller, Mourad Lahlou , Anita Lo, Nobu Matsuhisa, Masaharu Morimoto, Charles Phan, Richard Rosendale, Nancy Silverton, Christina Tosi, Ming Tsai, Tetsuya Wakuda, Jonathan Waxman und mehr.


14 Essen & Trinken Events für April und darüber hinaus

Jetzt, da der April offiziell angekommen ist, ist es an der Zeit, einen Blick auf die bemerkenswertesten kulinarischen Ereignisse dieses Monats und darüber hinaus zu werfen. Nicht nur Wanderfestivals Kochon 555 und Geschmack der Nation schlängeln sich diesen Monat durch amerikanische Städte, aber Austin ist die Heimat von Erkundungen von Barbecue und anderen texanischen Wundern an beiden Foodways Texas Symposium und das Austin Food & Wine Festival. Gegen Ende des Monats ist London Gastgeber für eine Wertschätzung des Insektenfressers in Zusammenarbeit mit dem Nordic Food Lab, während der Mai Essens- und Musikfestivals wie das in Brooklyn bietet Tolles GoogaMooga und Napas BottleRock. Hier ist die vollständige Liste:

Essen und Wein in Pebble Beach
Wann: 4. April - 7. April 2013
Wo: Pebble Beach, Kalifornien
Was: Dies Essen & Wein Festival hat eine lange Aufstellung von Köchen und Gastronomen, darunter Daniel Boulud, Christopher Kostow, Pierre Gagnaire, Michelle Berstein, Fabio Viviani, Masaharu Morimoto, Roy Yamaguchi, Nancy Oakes, der legendäre Guy Fieri und mehr. Es gibt eine Meisterklasse in Gastfreundschaft von Danny Meyer von der Union Square Hospitality Group, eine Vorführung einer Weindokumentation Somm, und ein Cecilia Chiang-Tribute-Dinner.

Foodways Texas Symposium
Wann: 4. April - 6. April 2013
Wo: Austin, TX
Was: Die dritte jährliche Iteration des Foodways Texas Symposiums feiert Barbecue und versucht, "die Vergangenheit, Gegenwart und das Potenzial von geräuchertem Fleisch in Texas und seine engen Verbindungen zur Kulturgeschichte und Identität von Texas zu erkunden". Aaron Franklin von Franklin Barbecue und Daniel Delaney von Briskettown, Tim Byres von Smoke und Texas monatlich's neuer Barbecue-Redakteur Daniel Vaughn sind alle auf Podiumsdiskussionen zu Themen wie "The New Business of Barbecue" und "The Barbecue Road Trip" vertreten.

Kochon 555
Wann und wo: Washington, DC (4/7), San Francisco (4/14), Miami (4/21), Chicago (4/28), Los Angeles (5/5)
Was: Die jährliche reisende Schweinefleisch-Extravaganz schließt die diesjährige Tour mit Stopps in Washington, DC, San Francisco, Miami, Chicago und Los Angeles ab. Five prominent chefs in each city each get a heritage pig and will compete to be named the Prince or Princess of Porc. Each city's winner will go on to compete at the Grand Cochon at Aspen's Food & Wine Classic on June 16.

Taste of the Nation
When and where: Washington, DC (4/8), Boston (4/18), Philadelphia (4/28), New York City (4/29)
Was: Share Our Strength's annual event returns to cities across America to raise money for the organization's No Kid Hungry campaign. Top restaurants and mixologists in each city come together to provide tastings and cocktails. There are also auctions for various food events and experiences.

World Gourmet Summit
Wann: April 16 - April 26, 2013
Wo: Singapore
Was: Singapore's World Gourmet Summit has focused on global gastronomy since its inauguration in 1997. This year's "Artisans & The Art Of Dining"-themed event features Michelin-starred chefs from all over the world, including Portugal's Joachim Koerper, France's Yannick Alleno and India's Sanjeev Kapoor. Events include The Gentleman's Guide To Mastering The Art Of Breakfast, a charity dinner, and more.

Austin Food & Wine Festival
Wann: April 26 - April 28, 2013
Wo: Austin, TX
Was: Austin chefs such as Paul Qui, Bryce Gilmore, Rene Ortiz join with fellow Texans (Tim Byres, Tim Love) and visiting chefs from all over the country for this Food & Wine-presented festival. There are going to be demos from Christina Tosi, Jon Shook and Vinny Dotolo, Marcus Samuelsson, Andrew Zimmern and more, plus a competition to find out who can make the greatest taco in the land.

Le Grand Fooding
Wann: April 26 - April 27, 2013
Wo: Los Angeles, CA
Was: Le Fooding is bringing its outdoor festival to Los Angeles this month for the very first time, after years in New York City. Each evening, Le Grand Fooding "will celebrate the cultural link and love story between Paris and Los Angeles" with a lineup of French and American chefs, including Jean-François Piège, Inaki Aizpitarte, Grégory Marchand, Sven Chartier, Nancy Silverton, Ludo Lefebvre, Roy Choi and more. They're also bringing in DJs and graphic designers from Paris and LA.

Exploring the Deliciousness of Insects
Wann: April 30 - May 1, 2013
Wo: London, England
Was: The Wellcome Collection is collaborating with the Pestival Festival on "a gastronomic evening of insect appreciation" with the Nordic Food Lab's Michael BomFrøst and Benedict Reade, plus entomology professor Marcel Dicke. There will be passed insect canapés, beer brewed by René Redzepi's Nordic Food Lab, and lots of conversation about elevating the status of insect-eating.

Food Book Fair
Wann: May 3 - May 5, 2013
Wo: Brooklyn, NY
Was: Over the course of three days, food writers, chefs, designers and more will descend on Brooklyn in honor of the written word. Participants include Nate Appleman, Marion Nestle, Oliver Strand, and Swallow Magazine, plus cookbooks and publications from Hugh Acheson, Cook It Raw, Daniel Humm and Will Guidara, and Nancy Singleton. There will also be a resource fair for small food start-ups and Foodieodicals, "[a]n exposition of international food magazines, journals and periodicals from all over the world."

BottleRock
Wann: May 9 - May 12, 2013
Wo: Napa, CA
Was: BottleRock is much more than just a food festival: It's also a music festival, wine festival, and comedy festival. Napa area restaurants are providing the food, including La Condesa, Morimoto and a bunch of Napa Valley food trucks. Napa wineries are naturally involved as well, while musical acts include The Black Keys, The Avett Brothers, Cake, Violent Femmes, Blues Traveler, Mavis Staples and more. Comedians include the likes of Jim Gaffigan, Kristen Schaal, and Wyatt Cenac.

Vegas Uncork'd
Wann: May 9 - May 12, 2013
Wo: Las Vegas, Nevada
Was: Bon Appétit Magazine's annual Vegas blowout returns with the reliably fun grand poolside tasting, plus master tastings with Francois Payard, Guy Savoy, Nobu Matsuhisa, Gordon Ramsay, and more. Joel Robuchon is hosting a six-course "When in France" dinner, while Alain Ducasse ends the weekend with a brunch at miX.

Great GoogaMooga
Wann: May 17 - May 19, 2013
Wo: Brooklyn, NY
Was: Returning for a second year (and hopefully with fewer hitches), the Great GoogaMooga is storming Brooklyn's Prospect Park with a killer lineup of food and music. Vendors include Big Gay Ice Cream, Eataly, Momofuku Milk Bar, Pat LaFrieda, The Meatball Shop, Umami Burger and more, while musical acts include the Yeah Yeah Yeahs, The Flaming Lips and The Darkness. The Restaurant at Meadowood's Christopher Kostow is also doing a special three-course ticketed dinner

Mesamérica
Wann: May 20 - May 22, 2013
Wo: Mexico City, Mexico
Was: Enrique Olvera's Mésamerica Festival returns for a second year with a lineup of chefs that includes René Redzepi, Alex Atala, David Kinch, Andoni Luis Aduriz, Jorge Vallejo, Elena Reygadas, and Daniel Humm and Will Guidara. The festival's aim is to promote Mexican cuisine in a conversation among those at the forefront of global gastronomy.

Looking Ahead:

Atlanta Food & Wine Festival
Wann: May 30 - June 2, 2013
Wo: Atlanta, GA
Was: Atlanta's iteration of Food & Wine festival brings in chefs from throughout the South to celebrate the region's culinary heritage from Florida to Maryland. The event's advisory council includes the likes of Ford Fry, Linton Hopkins, Edward Lee, Julian Van Winkle, John Besh, John Currence, Andrea Reusing, Ashley Christenson, Sean Brock, and Jeff McGinnis.

Aspen Food & Wine Classic
Wann: June 14 - June 16, 2013
Wo: Aspen, CO
Was: As usual, a number of headliner names are stopping into Aspen this summer for the annual Food & Wine Classic. Expect to see José Andrés talking about (and possibly to) oysters, Top Chef challenges with Tom Colicchio and Gail Simmons, cooking demos with Jacques Pépin, plus conversations with panelists like Mario Batali, Rick Bayless, Danny Meyer and others.


2015 Atlanta Food and Wine Festival

There are several major things that I look forward to throughout the year, and one of those major things that I look forward to each and every year has to be the Atlanta Food and Wine Festival. I look forward to this festival because I enjoy trying new spirits, indulging in new foods , and seeing some of my favorite foodies. Thousands of people travel throughout the Southeast for this exciting weekend in Atlanta.

This year was one for the books! Not only did I get to try new foods and amazing liquors, I also met Chef Kevin Rathbun, which was really the highlight of my weekend. Although the rain tried to keep us down, the rain was no match for eager Atlantan’s ready to get their eat on!

While engaging with various vendors at the Atlanta Food and Wine Festival, some of my favorite vendors had to be:

South Carolina Just Right

Maverick Southern Kitchen: High Cotton Greenville,High Cotton Charleston,Old Village Post House,Slightly North Broad and Charleston Cooks.


Friends of Eater Recall Their Single Best Meals of 2013

As is the tradition at Eater, our closeout of the year is a survey of friends, industry types, and bloggers. We've already covered the restaurant standbys, top newcomers, 2013 in one word, best dining neighborhood, and the biggest dining surprises. Now it's time for the single best meal of the year. Readers, please leave your thoughts in the comments.

BoccaLupo. [Photo: Alex Lassiter]

Q: What was the single best meal of 2013?
Beth McKibben, Twisted South Magazine food editor:
My birthday meal from Zach Meloy at Pushstart (now Better Half). No one has come close to matching it. It was sheer perfection right down to the after dinner moonshine shots.

John Mishler, Eater Atlanta contributor
For food alone, BoccaLupo. For food and a unique experience, Gunshow.

Jennifer Maley, Eater Atlanta contributor:
Team Hidi Event 2013.

Jimmy Sobeck, Eat It, Atlanta:
Miller Union
Out of town - Xiao Bao Biscuit (Charleston)

Laura Scholz, Eater Atlanta contributor
Tyler Williams's "welcome" dinner at Woodfire Grill was creative, playful, brilliant, and flawless.

Brad Kaplan, Creative Loafing and Thirsty South:
My first visit to Gunshow. It's not for everyone, but the food, the attitude, the relaxed atmosphere (and, at the time, the free wine corkage policy) all converged to make for a superbly enjoyable meal with friends.

John Kessler, Atlanta Journal Constitution
I had a meal at Bacchanalia earlier this year that reminded me why it's alone in its class in Atlanta.

Angela Hansberger, Fiddlehead Foraging:
Two of every oyster followed by caviar service at Kimball House. Was it freshness from the sea, impeccable service, or the company that made it so memorable?

Jennifer Zyman, Creative Loafing:
Every meal I had at One Eared Stag. Robert Phalen is our city's most innovative and under appreciated chefs. If you haven't been there or it has been a while, you need to go.

Chris Watkins, Eat Drink Repeat:
Opti-Burger at The Optimist

Grant Goggans, Marie, Let's Eat
Overall, it was a supper at Brooks Barbecue in Muscle Shoals, Alabama.
Locally, it might be the shrimp and grits at JCT Kitchen.

Bob Townsend, Atlanta Journal Constitution:
This probably isn't fair, but the About South dinner at the History Center during the Atlanta Food & Wine festival was a total experience, with Atlanta chefs like Linton Hopkins, Gerry Klaskala, Duane Nutter and Anne Quatrano showing out with the likes of John Besh, John Currence, Edward Lee, and the presence of the wonderful Julian Van Winkle.

Broderick Smylie, Savory Exposure:
I attended Atlanta Food & Wine Festival "About South" opening dinner at the Atlanta History Center. It's not every day when you get a chance to eat dinner served by the best chefs in the south and I was absolutely full when I left.

Christiane Lauterbach, Atlanta Magazine and Knife & Fork:
Alas, it wasn't in Atlanta. I ate at Pakta in Barcelona and found some of the same creativity I remember from El Bulli

Sonia Chopra, Eater Atlanta editor:
I didn't have a single bad meal at BoccaLupo this year. And I had a fantastic dinner, complete with smart wine flights, great cocktails, and perfect service, at the bar at Stem in East Cobb last month.


Atlanta Food & Wine Festival: A Must-Taste Spring Foodie Event

Every year, just before Atlanta gets too hot for comfort, the city undergoes a massive festival surge. April&rsquos Dogwood Festival and beer-fueled SweetWater 420 Fest are perennial must-sees. But it&rsquos May&rsquos Atlanta Food & Wine Festival that takes top honors. Honestly, you&rsquod do well to plan an entire trip around it.

Whether you&rsquore an obsessive Food Network devotee, an avid home cook, an in-the-know foodie, a server, a chef or simply a person who loves to eat, drink and be merry, this sprawling annual fest has it all and makes its base in Midtown Atlanta. Opt for one, two, three or four days of festival-going (Dates this year include May 29 - June 1.), as you join fellow eaters and more than 250 chefs and mixologists from across the nation for exclusive dinners, tasting tents, presentations, classes and foodie chatter.

Small tastes vary from savory to sweet at the tasting tents. &mdash Photo courtesy of Raftermen Photography / AF&WF

Loews Atlanta Hotel is the festival&rsquos official hotel - so there&rsquos a good chance you&rsquoll rub elbows with that Top Chef alum you&rsquove been geeking out over - which will host a smattering of demos, classes and a daily breakfast (for connoisseur package ticket holders). Pick an interest, any interest. Chances are, this festival has a special presentation or class tailored to your favorite cuisine, led by an esteemed chef or food personality.

For instance, Chef Kevin Gillespie (Atlanta) will give the scoop on hillbilly grub Chefs Edward Lee (Louisville, Kentucky) and Paul Qui (Austin, Texas) will lead a flavorful journey through South Korean cuisine James Beard Award-winning chef Linton Hopkins (Atlanta) will talk about endangered heritage foods, including several from the South Frank Stitt (Birmingham, Alabama) will reflect on food in Southern literature and chocolatier Kristen Hard (Atlanta) will bare witness to raw chocolate&rsquos phenomenal qualities.

From complicated plates to on-the-go comfort eats (like this King of Pops popsicle), Atlanta Food & Wine Festival is chockablock with good eatin'. &mdash Photo courtesy of Raftermen Photography / AF&WF

When not polishing up on your kitchen know-how, walk three blocks over to 12th Street and Peachtree Walk, where tasting tents dominate. They're arranged in various &ldquotrails,&rdquo so you can plan your gorging on a theme. Examples include Bourbon, Craft Beer, Farm Fresh, Chicken, Seafood, Pork, Southern Sandwiches and Southern Wines.

Take your empty belly on an exploration through food and booze from more than 100 award-winning chefs (The selection of chefs changes daily.). This isn&rsquot one of those festivals where you get a little bite of this, a little bite of that, then pull through a drive-through for some &ldquoreal food.&rdquo No, sir. You&rsquod be hard-pressed to find a way to eat up every booth . . . which is why this lasts for four days.

Gastronomes take over the lawn at the Atlanta History Center during the 2013 About South dinner. &mdash Photo courtesy of Raftermen Photography / AF&WF

At night, sign up for one of the festival&rsquos high-demand dinners for an unmatchable culinary experience. Cooking all-stars will team up to cook around different themes at locations around the city.

Case-in-point: Friday night&rsquos About South dinner brings together 34 chefs (culinary royalty like Aaron Deal, Brooks Reitz, Ashley Christensen, Julian Van Winkle and Anne Quatrano) from 13 states for a Southern-inspired feast held on the bucolic lawn of Atlanta History Center. Hau rein!


Schau das Video: How to wrap your hands for Boxing and Muay Thai at Lee Bros, with coach Sarah (Oktober 2021).