Insel

In einer Schüssel das Mehl mit dem Salz und grünem Zucker mischen. Schmalz, geschlagene Eier und Backpulver hinzufügen. Gut mischen und so viel Sahne wie nötig dazugeben, um einen geeigneten und homogenen Teig zu kneten. Es wird auf einem ca. 3 mm dicken Arbeitstisch ausgebreitet und mit einem kleinen Maul geschnitten. Ich habe 80 Kreise (40 Paare). In die Pfanne geben und bei 180 Grad etwa 20-25 Minuten backen, bis sie oben leicht gebräunt sind. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Creme: Mehl, Kakao und Grünen Zucker mischen, die Milch nach und nach einfüllen, mit einem Schneebesen gut verrühren, damit sie nicht klumpig wird, dann auf schwache Hitze stellen und eindicken lassen. Wenn die gewünschte Konsistenz erreicht ist, vom Herd nehmen, die gebrochene Schokolade in Stücke geben, mischen, bis sie geschmolzen ist, dann die Butter und die Rumessenz hinzufügen und gut mischen, bis sie glatt ist. Gut abkühlen lassen.

Die Hälfte der Inseln wird mit Sahne eingefettet und der Rest der Inseln wird auf die mit Sahne geklebt. Drücken Sie leicht, um einen guten Halt zwischen ihnen zu haben, und legen Sie sie beiseite.

Glasur: In einem Wasserkocher die Schokolade zusammen mit der Milch und Butter zum Schmelzen geben, dann mit Hilfe eines Teelöffels die Oberseite der Inseln einfetten. Lassen Sie die Glasur abkühlen und aushärten, danach können sie serviert werden.

Guten Appetit!