Traditionelle Rezepte

Les Blank feierte die Größe des amerikanischen Essens

Les Blank feierte die Größe des amerikanischen Essens

Les Blank, der am 7. April im Alter von 77 Jahren gestorben ist, hat nicht viel geredet, aber er hat uns viel erzählt. In einer Zeit, in der amerikanisches Essen nicht viel Respekt bekam, zeigte er uns, was uns fehlte.

Blank — vor kurzem auf dieser Seite als einer von . gepriesen Die 60 (plus) coolsten Leute in Sachen Essen und Trinken — war wahrscheinlich am besten für seinen Film bekannt Last der Träume, eine verrückte, verrückte Dokumentation über die Entstehung eines weiteren Films, Fitzcarraldo. In einem denkwürdigen Moment, Fitzcarraldo's Direktor Werner Herzog blickt in den Himmel über dem Amazonas, breitet die Arme aus und sagt: "Selbst die Sterne hier unten sehen aus wie ein Durcheinander."

Aber für Feinschmecker war Les Blank nicht nur ein Dokumentarfilmer; er war unser Dokumentarfilmer, der uns gezeigt hat, wie gut amerikanisches Essen sein kann. 1971, als er Gib alles aus, Nur wenige Leute wussten, dass in den Bayous von Louisiana eine lebendige Food-First-Kultur versteckt war. Er ließ alles so ansprechend erscheinen, dass man den Film nicht sehen konnte, ohne nach Louisiana zu eilen, um warmes Essen und scharfe Zydeco-Musik zu probieren.

Sein Immer zum Vergnügen, eine Ode an New Orleans aus dem Jahr 1978, sollte für jeden, der es liebt, unbedingt gesehen werden Treme; es ist New Orleans vor der Flut. Und jeder Kochanfänger muss sehen, was passiert, wenn Werner Herzog mit Errol Morris eine unvorsichtige Wette abschließt. Wenn es Zeit ist zu bezahlen, Alice Waters holt ihre Töpfe heraus, Blank schaltet die Kamera ein und Werner Herzog isst seinen Schuh.

Ich habe Les in den späten 70ern kennengelernt, als er gedreht hat Knoblauch ist so gut wie zehn Mütter. Ich ging mit ihm, als er ein berühmtes Knoblauchrestaurant in der kleinen Bergstadt Truckee, Kalifornien, besuchte. Bruce Aidells kam auch mit (bevor er der Wurstkönig war). Daran erinnere ich mich: Mitternachts-Knoblauchmassagen, tolles Essen, jede Menge Wein und ein absolut unermüdlicher Blank, der bis in die frühen Morgenstunden Filme drehte, aus Angst, etwas Gutes zu verpassen.

Les hatte ein schrulliges Auge und eine Leidenschaft für das Ungewöhnliche (er drehte einen ganzen Film über Frauen mit Zahnlücke). Er liebte Musik und er liebte es zu essen. Er war auch klug genug, um zu verstehen, dass sich das amerikanische Essen schnell veränderte. Einer seiner frühesten Filme, Huhn echt, handelt von einer industriellen Hühnerverarbeitungsanlage, die 1970 gebaut wurde, als die meisten Leute noch dachten, dass Hühner im Dreck kleiner Farmen herumkratzen. Er wusste, dass das, was wir essen, viel über uns aussagt, und wir haben großes Glück, dass er diese Kulturen eingefangen hat, bevor es zu spät war.


Robert Frank Anerkennung: Warum seine Größe über "The Americans" hinausging

Als Robert Frank Ende 1955 in Los Angeles ankam, er war an einem emotionalen Tiefpunkt. Er hatte in New York City angefangen, wo er seit seiner Ankunft in den Vereinigten Staaten im Jahr 1947 im Alter von 23 Jahren gelebt hatte. Er hatte eine preisgekrönte Zeit als Modefotograf aufgegeben, weil es ihn im Wesentlichen langweilte.

Er war wochenlang Auto gefahren, und die Reise war nicht einfach gewesen. Während er durch Arkansas ging, um Fotos zu machen, wurde er von der Staatspolizei angehalten. Als die Beamten seine New Yorker Nummernschilder und seinen Ausweis sahen, aus dem hervorging, dass er in der Schweiz geboren wurde, fragten sie, ob er Jude sei. Er war. Sie sperrten ihn über Nacht ein und deuteten an, dass er ein kommunistischer Spion war.

Heute kennen wir den Fotografen und Filmemacher als einzigartigen amerikanischen Künstler, eine 94-jährige Ikone, als er am Montag in Nova Scotia starb. Aber damals war er ein Unbekannter, der ein gebrauchtes schwarzes Ford-Coupé fuhr und nach Los Angeles fuhr, nachdem er seine Familie in Texas abgeholt hatte. Sie wohnten in einer Wohnung in den Hollywood Hills. Sie hatten ein Auto, zwei kleine Kinder, kein Geld und waren ausgesprochen unglücklich.

„Zwei Monate in L.A. zu leben ist wie ein Krankenhausaufenthalt in einem Pariser Krankenhaus“, schrieb er seinem Mentor, dem Fotografen Walker Evans. "Wenn du haben um länger zu bleiben, wird man schnell schlechter.“ Sie waren drei Monate hier.

Frank machte unvergessliche Fotos von Filmpremieren, Villen in Bunker Hill, einem Fernsehstudio, in dem er Stock-Car-Rennen fotografierte, und dem Rose Bowl. Als er eine Premiere drehte, war sein Auge auf die Fans gerichtet, und das Starlet, das sie sahen, war unscharf. Mehrere seiner Los Angeles-Bilder landeten in dem Fotobuch, das der Zweck seiner Cross-Country-Fahrt „The Americans“ war. Es wurde 1959 veröffentlicht und veränderte sein Leben.

„Die Amerikaner“ zollten seiner Wahlheimat Respekt, ernst genommen zu werden, hinterfragten Rasse und Armut und die Räume zwischen den Menschen ohne Vorurteile und Sentimentalität. Zu dieser Zeit hassten viele Leute diese Fotografien seitdem, die Arbeit wurde als Grundstein von Franks Karriere angesehen. Er sah das Lob kommen, während er noch unterwegs war, um das Buch zu formen, und er hasste den Ruhm, den es ihm verschaffte.

Frank wollte sich auch vor dem Erscheinen von „The Americans“ nie wiederholen, er hatte die Standfotografie mehr oder weniger aufgegeben und sich dem Filmemachen zugewandt, was eine ganz neue Karriere begründete. Wer macht das? Sein erster Film, "Pull My Daisy" von 1959, ist eine durchgeknallte Beat-Erinnerung, die ihn als ernsthaften Filmemacher hervorbrachte. Für das nächste Jahrzehnt oder so lief er schreiend von "The Americans", machte poetische und wenig gesehene (größtenteils) Filme, die sich auch nicht wiederholten.

Und dann kam er wieder in Los Angeles an. Er schrammte vorbei, als aus einer unwahrscheinlichen Quelle ein Angebot für eine kommerzielle Arbeit einging. Die Rolling Stones waren Anfang 1972 in der Stadt und legten ihrem eigenen Meisterwerk den letzten Schliff, dem Doppelalbum „Exile on Main St“. Einige von ihnen – Charlie Watts eine Version, Keith Richards eine andere – waren Fans von „The Americans“, und Frank wurde in die Bel-Air-Villa der Band eingeladen. Er kam an und drehte Super-8-Filme, als er allen vorgestellt wurde, und der ältere, verschrobene Hipster mit einem ausgeprägten schweizerdeutschen Akzent hinterließ bei den Bandmitgliedern sofort einen Eindruck. Sie baten ihn, Bilder für ihr Albumcover zu schießen.

Frank wollte sie in einer Absteige an der Main Street fotografieren, während die Band in einem Konvoi von Cadillacs in die Innenstadt stürmte, aber er hatte nicht die 15 Dollar, um dem Hotelangestellten ein Zimmer zu bezahlen. In diesem Moment stürmte Mick Jagger herein, fragte, wie viele Zimmer noch frei seien und holte Bargeld heraus. »Vermieten Sie sie alle«, sagte er. Jeder bekam, was er wollte.

Die Stimmung strömte in Strömen, und Jagger, der sich für Filme interessierte, lud Frank ein, die Band in diesem Sommer auf ihrer Nordamerika-Tournee zu begleiten. Die Stones gaben ihm eine Carte Blanche, um zu schießen, was er wollte, es wurden nur wenige Fragen gestellt. Das daraus resultierende Werk, eine notorische Ausschweifung mit einem anzüglichen Titel (". Blues"), wurde zu einer frischen Sensation, noch bevor es fast jeder gesehen hatte.

Der Film zeigt Drogenkonsum und Nacktheit in Privatjets und Fernsehern, die aus den Fenstern fliegen. Das waren die Schlagzeilen, aber was es zu einem dauerhaften, eindringlichen Werk machte, war das Verständnis, das Frank für die Erfahrung der Stones hatte, durch ein Land zu reisen, mit dem man sprach, aber nie wirklich sah. Der Film ist ein Dokument bildschöner, gefühlloser Langeweile. Amerika war fasziniert von der Berühmtheit der Band, und die Stones waren von weitem präsent. "Es ist wirklich verrückt", sagte Frank einem Schriftsteller. „Du unternimmst große Anstrengungen, um alle für dich hochzubekommen, und dann verwendest du alle Kraft, die du hast, um sie von dir fernzuhalten. Es ist, als wäre man unantastbar. In einem Lucite-Raumschiff durch Amerika.“

“. Blues“ taucht sporadisch im Internet in teilweise bearbeiteten, weitaus minderwertigen Bootlegs auf, die nur wenige das Original gesehen haben. Das liegt daran, dass Jagger, nachdem er ihn gesehen hatte, Frank sagte, dass der Film großartig sei, aber dass er nie veröffentlicht werden könne. Aufnahmen des Drogenkonsums könnten die Fähigkeit der Band beeinträchtigen, über nationale Grenzen hinweg zu touren, sagten Anwälte außerdem, es gab wenig Musik in den Aufnahmen, hauptsächlich weil Frank sich nicht darum kümmerte – er interessierte sich für Berühmtheit und Distanz und Amerika.

Er wollte die anstößigen Szenen nicht herausnehmen, und irgendwann versteckte er seinen Abdruck unter den Dielen seines kanadischen Sommerhauses, als die Mounties kamen, um ihn zu beschlagnahmen. Schließlich gewann Frank das Recht, den Film ein paar Mal im Jahr zu zeigen, wenn er anwesend war, um Fragen aus dem Publikum zu beantworten. Frank war nie jemand, der das Rampenlicht genoss, und es war eine brillante Vereinbarung von Jagger, um sicherzustellen, dass nur wenige den Film jemals zu seinem besten Vorteil sehen würden.

Vielleicht ändert sich das jetzt. Es wurde vielleicht der berühmteste, sicherlich der berüchtigtste Film von Franks Karriere. Es lebt als Meisterwerk und als Symbol dafür, nicht nachzugeben, nicht einzulösen.

Zu der Zeit, als er die Stones traf, revidierte Frank seine Gefühle für sein berühmtestes Werk. Er hat ein paar Bilder vom Roadtrip der „The Americans“ in das Albumcover von „Exile“ eingewebt. Fotografien aus „The Americans“ wurden später in Stacheldraht gewickelten Ausstellungen gezeigt, Stapel von heute verehrten Bildern mit durchbohrten Löchern. Sie tauchten in seinen Filmen auf, als Andenken an seine Vergangenheit, eine Vergangenheit, mit der er abwechselnd in Frieden zu sein schien und bereit war, sie zu begraben.

Frank drehte "The Americans" in den 1950er Jahren, und er machte es für den Rest seines Lebens wieder auf. Wenn wir ihn heute feiern, sollten wir ihn uns als jemanden vorstellen, der unruhig und unzufrieden mit seinem Land und mit sich selbst ist, der immer Fragen stellt. Die Arbeit ist eine schöne Sache, um zu feiern. Die Sturheit ist eine weitere Sache, an die man sich diese Woche erinnern sollte.

Smith ist ein in L.A. ansässiger Autor und Autor von „American Witness: The Art and Life of Robert Frank (Da Capo Press, 2017). Derzeit arbeitet er an einer Biografie von Chuck Berry im Zeitalter von #MeToo.

Im Unterhaltungsgeschäft

The Wide Shot bietet Ihnen Neuigkeiten, Analysen und Einblicke in alles, vom Streaming-Krieg bis zur Produktion – und was das alles für die Zukunft bedeutet.

Möglicherweise erhalten Sie gelegentlich Werbeinhalte von der Los Angeles Times.


Kritik: Les Blanks 1974er Dokumentarfilm „A Poem“ konzentriert sich auf den gefühlvollen, exzentrischen Leon Russell

Noch nie zuvor in den Kinos erschienen, ist das 1974 erschienene „A Poem Is a Naked Person“ des verstorbenen großen Dokumentarfilmers Les Blank eine melodische Besonderheit, die den Singer-Songwriter Leon Russell und seine Bandkollegen, seine Freunde, Gastmusiker und Exzentriker aus Oklahoma einfängt.

Blank liebte es, mit seiner Kamera ein kultureller Allesfresser zu sein, daher schien ein Country-meets-Blues-meets-Rock-Showman wie Russell – der das Projekt initiierte und produzierte – eine natürliche Ergänzung. Das Ergebnis ist eine Mischung aus Probenmaterial, lebhaften Gigs und ländlichen Happenings (ein Gebäudeabriss, eine Gänsehaut), die weniger auf konventionelle musikdokumentarische Porträts als auf einen lockeren, atmosphärischen Pinselstrich einer Welt greift, die Russell geschaffen hat und aus der er erwächst ihm.

10. Juli, 12:30 Uhr: In einer früheren Version dieses Beitrags hieß es, dass Les Blank 2011 starb. Er starb 2013.

Um dieses Kontinuum zu suggerieren, schneidet Blank an einer Stelle von einer mitreißenden Gospelkirche zu einem virtuosen Geigenspieler bei einem Outdoor-Festival und dann zu Russells Studio, wo ein Mundharmonikaspieler eine wunderschöne Interpretation von „Goodnight Irene“ startet.

Der Film ist auch ein Bild von Kunst und Kultur als Alltagsidentität, die man auswählen und klimpern, zwischen den Sessions ausreden, ins Mikro trällern oder im Fall eines Fallschirm-Festival-Veranstalters mit seinem leeren Bierglas gebissen wird hinein und durchgekaut. (Wir denken „Autsch“, er sieht glücklich aus.)

Tatsächlich ist Russell kaum der Star von "A Poem", trotz vieler ausgelassener Auftritte, die in Austin, Texas und Anaheim gedreht wurden, sowie in seinem damals neuen Studio an einem See außerhalb von Tulsa. (Zu den singenden Besuchern zählen George Jones und Eric Anderson.) Abwechselnd schräg und philosophisch ist Russell Sideman des Karnevals-Ethos seines Regisseurs, der den langhaarigen Rock and Roll Hall of Famer möglicherweise davon abgehalten hat, die Veröffentlichung des Films bis zu Blanks Sohn zuzulassen. Harrod, hat vor kurzem eine Entspannung vermittelt.

Blank, der 2013 starb, verzweifelte daran, dass seine schrille Ode an das Fremde und Seelenhafte, das Funky und das Gläubige sein unsichtbares Meisterwerk war. „Burden of Dreams“, Blanks Dokumentation über die Entstehung von Werner Herzogs 1982er Film „Fitzcarraldo“, verzichtet auf diese Einschätzung. Aber jetzt, da "A Poem" draußen ist, verraten seine seltsamen Farben und eigenwilligen Wanderungen eine süße, herzhafte, kompromisslose Atmosphäre, die Russells einzigartig verschmolzene Marke amerikanischer Harmonie mit schelmischer Überschwänglichkeit zeigt.


„Die Leute rannten schreiend aus“: Chaos beim Gilroy Festival Shooting

Bei einem Knoblauchfestival im kalifornischen Gilroy wurden mindestens drei Menschen getötet und zwölf verletzt.

Zeuge: „Was ist los? Was ist los? Gibt es ein Feuer? Oh, sie schießen – oh, [Kraftausdruck].“ „Mein Sohn war der Erste, der benachrichtigt wurde, wo er war. Und ich ging von Krankenhaus zu Krankenhaus, um nach ihm zu suchen, aber mein Sohn sagte mir, dass er dort war und wir kamen vorbei. Aber als ich hier ankam, war er schon tot.“ „Es scheint, als wären sie über den Bach, der an einen Parkplatz grenzt, ins Festival gekommen. Und sie benutzten eine Art Werkzeug, um den Zaun zu durchtrennen, um Zugang durch die sichere Zaunlinie zu erhalten.“ „Die Leute rannten schreiend und schreiend raus. Und ich habe der Familie nur gesagt: ‚Lass uns ins Auto einsteigen und losfahren. Wir müssen hier raus.‘“

„Knoblauch ist eine verbindende Zutat“, sagt Bill Esparza, ein Food-Autor aus Los Angeles und Experte für mexikanische Küche. “Alle Küchen mit starken Aromen sind Knoblauchliebhaber.”

Die Kulturpflanze ist in Kalifornien seit Mitte des 20. Jahrhunderts etabliert. Unter den Einwanderern, die in und um Gilroy in der Knoblauchindustrie arbeiteten, waren solche aus Italien, Japan, Mexiko und Portugal, sagte Pauline Adema, die Autorin eines Buches über das Gilroy-Festival.

Knoblauch ist heute so allgegenwärtig, dass man leicht vergisst, dass die Zutat einst stigmatisiert wurde, als stinkend, ethnisch, Arbeiterklasse und alte Welt angesehen wurde.

Knoblauch roch nach Mietskasernen, nicht nach weißen Tischdecken.

Das Gilroy-Festival, das 1979 von einem örtlichen Community-College-Präsidenten gegründet wurde, spielte eine Rolle bei der Veränderung des Images der Kulturpflanze und trieb eine Welle des nordkalifornischen Feinschmeckerismus. Alice Waters von Chez Panisse in Berkeley hatte vor kurzem damit begonnen, Abendessen mit Knoblauch-Themen zu kochen. Die Attraktivität lokaler Bio-Produkte stieg.

In der charmanten Dokumentation „Garlic Is as Good as Ten Mothers“ aus dem Jahr 1980 feierte die Filmemacherin Les Blank die Zutat und das Festival als Symbol für amerikanische Lebensfreude und Multikulturalismus.

„Die Leute wurden neugieriger und bereit, das Essen anderer Leute zu probieren“, sagte Professor Adema, der das Lebensmittelstudienprogramm an der University of the Pacific leitet. Unter den Trendsettern der Bay Area, sagte sie, wurde das Festival als „diese verrückte Sache, die in diesem stinkenden kleinen Ort namens Gilroy passiert“, angesehen.

Als das Festival begann, hatte sich ein Großteil des eigentlichen Knoblauchanbaus ins Landesinnere verlagert, östlich von Gilroy, wo Land billiger ist. Der Geruch der Stadt kommt von Einrichtungen, die Knoblauchknollen dehydrieren und verarbeiten, um sie zu Supermarktprodukten wie Knoblauchpulver und vorgehacktem Knoblauch in Gläsern zu verarbeiten.

Das Festival mit seiner Mischung aus Starkochauftritten, Musikdarbietungen und Kitsch – es gibt Knoblaucheis – zieht jedes Jahr schätzungsweise 100.000 Feinschmecker an. Es zieht Führungskräfte aus dem Silicon Valley und Farmarbeiter gleichermaßen an, die sich Koch-Offs und Küchen-Tutorials ansehen und die Gourmet Alley entlang schlendern, wo sie Pasta mit Pesto, Shrimps Scampi und Knoblauchbrot probieren können.

Das diesjährige Festival kam für die kalifornische Knoblauchindustrie zu einem guten Zeitpunkt: Teilweise aufgrund des Handelskonflikts von Präsident Trump mit China steigen die amerikanischen Knoblauchverkäufe, während chinesische Erzeuger – lange Zeit dominierend – auf dem amerikanischen Markt leiden.

Mr. Esparza, der kalifornische Food-Autor, wuchs im Central Valley in einer Familie von Landarbeitern auf. Das Knoblauchfest, sagte er, bot vielen Arbeiterfamilien die Möglichkeit, sich in der Nähe ihres Zuhauses zu entspannen und die Früchte ihrer Arbeit zu feiern. Er merkte an, dass es vor allem Einwanderer sind, die Knoblauch pflücken, verpacken und in Restaurants kochen.


ля оказа рекламных объявлений Etsy о интересам используются технические решения сторонних компаний.

ривлекаем к этому партнеров по маркетингу и рекламе (которые могут располагать собранной ими ианоми). Отказ не означает прекращения демонстрации рекламы Etsy или изменений в алгоритмах персонализации Etsy, но может привести к тому, что реклама будет повторяться чаще и станет менее актуальной. одробнее в нашей олитике в отношении файлов Cookie und схожих технологий.


Les Blank feierte die Größe des amerikanischen Essens - Rezepte

Gehen Sie zu dem Monat, den Sie mögen, und entdecken Sie mehr als 30 kulinarische Feiertage!

Überblick

Erinnerst du dich, als du ein Kind warst und deine Mutter Supermarktmagazine mit nach Hause brachte, die Essenspläne für jeden Tag des Monats enthielten? Nun, wir könnten Essenspläne ausdrucken, die auf dem nationalen Essensfeiertag basieren. Fast jeden Tag im Jahr wird hier ein Essen geehrt.

Die wahre Goldgrube hier sind natürlich nicht die Essenspläne&mdash, sondern dass Sie nie wieder &ldquonur eine weitere Party&rdquo veranstalten oder Freunde für ein gewöhnliches Abendessen einladen müssen. Organisieren Sie einfach Ihren Abend oder Ihre Veranstaltung rund um das offizielle Essen, das auf Anordnung des Präsidenten der Vereinigten Staaten gefeiert wird (mehr dazu weiter unten). Selbst an etwas scheinbar Uninteressantem wie dem Nationalen Zucchini-Tag (8. August) bedeutet das überall spaßige Zucchini-Akzente: Zucchini-Crudités, Zucchini-Speer im Bloody Mary statt Sellerie, Julienned Zucchini im Salat, Zucchini-Lasagne, frittierte Zucchini. sogar Zucchinikuchen (wie Karottenkuchen) zum Nachtisch.

Wählen Sie also einen Monat aus der obigen Liste aus und beginnen Sie mit der Planung.

So werden besondere Beobachtungstage festgelegt

Der Präsident der Vereinigten Staaten ist befugt, eine Gedenkveranstaltung oder einen Gedenktag durch Proklamation auszurufen. Über alle Kategorien hinweg werden in einem durchschnittlichen Jahr weniger als 150 gewährt. Während Sie vielleicht denken, dass der Präsident wichtigere Dinge zu tun hat, haben Sie vielleicht bemerkt, dass Präsident Jed Bartlet, während er die Weltkrisen im "West Wing" löste, auch aufgefordert wurde, Proklamationen zu unterzeichnen, um den Nationalen Granatapfelmonat und dergleichen zu genehmigen.

Petitionen werden von Wählern, Wirtschaftsverbänden oder PR-Firmen eingereicht, um Branchen, Veranstaltungen, Berufe, Hobbys usw. zu ehren. Der Senat erlässt Gedenkbeschlüsse, die keine Gesetzeskraft haben.

Einige staatliche Parlamente und Gouverneure verkünden ebenso wie Bürgermeister von Städten besondere Beobachtungstage, weshalb es einen Nationalen Schokoladentag und einen Nationalen Schokoladenmonat sowie zwei Nationale Guacamole-Tage geben kann, die auf verschiedenen Regierungsebenen genehmigt sind.

Nach Genehmigung eines Festsetzungstages obliegt es dem Petenten, diesen in der Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Warum ein Truthahnfest auf November und Dezember beschränken? Juni ist nationaler Türkei-Monat (Foto mit freundlicher Genehmigung von iGourmet). Schauen Sie sich die Geschichte der Türkei an.

Chase&rsquos Calendar Of Events, herausgegeben von McGraw Hill, ist ein offizielles Kompendium von Feiertagen weltweit. Sie können sich auch bei Chase für einen offiziellen &ldquoEvent-Tag&rdquo bewerben, und wenn sie Ihren Urlaub akzeptieren, werden sie ihn in ihrem Kalender veröffentlichen.

Frage: Warum sind einige Feiertage mit mehr als einem Datum aufgeführt?


Die Antwort ist, dass jede Regierungsbehörde – örtlich, bundesstaatlich, national – das Recht hat, Feiertage zu erklären.

Infolgedessen könnte es vor dem Internet theoretisch einen Brownie Day geben, der von der Stadt Chicago, dem Bundesstaat Massachusetts und der Bundesregierung ausgerufen wird – alle auf Antrag von Handelsverbänden, Unternehmen, ihren PR-Firmen oder Einzelpersonen im Brownie Geschäft - ohne sich unbedingt der anderen Brownie-Tage bewusst zu sein.

Im Fall des 25. März zum Beispiel ist der Pekannuss-Tag ein von Virginia erklärter Feiertag, der an George Washingtons Pflanzung eines Pekannussbaums in Mount Vernon an diesem Tag im Jahr 1775 erinnert.

Das Internet hat jedoch die Unterscheidungen durcheinander gebracht. Die Regeln für alles, einschließlich Wahrheit und Genauigkeit, sind aus dem Fenster gefallen. Die Leute können sagen, was sie wollen.

So erklärten im Jahr 2011 zwei Blogger den 5. Februar zum weltweiten Nutella-Tag, dem ersten uns bekannten Fall von Personen, die das Internet nutzen, um Feiertage zu erklären.

Die Schleusen wurden geöffnet: Jeder kann jetzt online alles deklarieren. Vorschriften können nicht eingehalten werden.

Zu anderen Zeiten machen Ferien durchaus Sinn. Am 31. Oktober, Halloween, ist National Candy Apple Day (Foto Fotolia).

Tatsächlich hat eine Person Urlaubserklärungen zu einem Geldmacher gemacht. Gegen eine Gebühr wird er jeden gewünschten Feiertag erklären, eine Massenpressemitteilung versenden, ihn auf seiner Website für Feiertage auflisten und Ihnen eine Bescheinigung ausstellen, dass dieses Datum der National Fill In The Blank Day ist.

Ist das gut oder schlecht? Nun, es ist, was es ist, mit allen damit verbundenen Vor- und Nachteilen.

2011 haben zwei Blogger den 5. Februar zum Welt-Nutella-Tag erklärt

Lesen Sie mehr unter: http://blog.thenibble.com/2017/03/24/tip-of-the-day-fried-oysters/

2011 haben zwei Blogger den 5. Februar zum Welt-Nutella-Tag erklärt

Lesen Sie mehr unter: http://blog.thenibble.com/2017/03/24/tip-of-the-day-fried-oysters/

Während der Feiertagskalender von THE NIBBLE früher nur die von der Regierung erklärten Feiertage enthielt, mussten wir uns unter Druck setzen, um den inoffiziellen Feiertagen Platz zu geben.

&Kopie Copyright 2005-2021 Lifestyle Direct, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht ihrer jeweiligen Eigentümer.


Genießen Sie Lebensmittel aus vielen Kulturen mit MyPlate

Die Sommermonate bieten oft mehr Freizeit für Familien und Freunde, um zusammenzukommen. Diese Feiern beinhalten, wie das ganze Jahr über, normalerweise Essen. Das USDA möchte sicherstellen, dass Ihre festlichen Mahlzeiten gesund sind, und deshalb hat das Center for Nutrition Policy and Promotion (CNPP) eine neue Ressource mit 10 Tipps veröffentlicht, um gesündere Lebensmittel und Bräuche mit Bedacht zu feiern. Das neue Tipps-Blatt, das Teil der 10 Tipps Nutrition Education Series ist, zeigt Ihnen, wie Sie die Lieblingsspeisen Ihrer Kultur sowie Lebensmittel aus anderen Kulturen auf gesündere Weise zu sich nehmen können.

Enjoy Foods from Many Cultures, verfügbar zum kostenlosen Download unter ChooseMyPlate.gov, zeigt Möglichkeiten auf, eine gesunde Ernährung beizubehalten, während wir die Lebensmittel, die wir lieben, zubereiten und genießen. Ich habe kürzlich mit Taylor Durkin, einem Sommerpraktikanten bei CNPP, darüber gesprochen, der sagte: „Einer meiner Lieblingstipps aus dieser Ressource ist, einen Hauch von Würze hinzuzufügen. Ich verwende beim Kochen immer Kräuter und Gewürze wie Basilikum, Koriander und Ingwer. Es verleiht meinen Mahlzeiten Frische und Geschmack!“

10 Tipps, um gesündere Lebensmittel und Bräuche mit Bedacht zu feiern Klicken Sie, um das Bild zu vergrößern.

Eine weitere großartige Quelle für inspirierte gesunde Küche ist dieses Video mit dem Weißen Hauskoch Cris Comerford, das ich entwickeln durfte. Im Mai 2013 als Anerkennung für den Monat des Kulturerbes der asiatisch-amerikanischen und pazifischen Inselbewohner veröffentlicht, zeigt Küchenchefin Comerford, wie sie ihre Kultur auf gesunde Weise feiert. Sie lässt sich von der bekannten MyPlate-Essensikone inspirieren und folgt den Vorschlägen aus dem Jahr 2010 Ernährungsrichtlinien für Amerikaner, um ausgewogene Gerichte mit einer Vielzahl von Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, fettarmen Milchprodukten und mageren Proteinnahrungsmitteln zu kreieren. Das Tippblatt und das Video bieten auch Strategien zur Reduzierung der Aufnahme von gesättigten Fettsäuren und Natrium beim Essen oder Kochen zu Hause – eine weitere Empfehlung aus dem Jahr 2010 Ernährungsrichtlinien für Amerikaner.

Finden Sie Wege, Ihre kulturellen Lieblingsgerichte gesünder zu machen und haben Sie keine Angst, kreativ zu werden oder etwas Neues auszuprobieren. Denken Sie daran, dass alle Arten von Lebensmitteln auf MyPlate passen!


Das Steakauflauf-Rezept

Posten auf ihrem sozialen Medien, sagte das Team: „Hände hoch, wer vermisst unsere Steak Bakes? Optionen.)

„Vergiss nicht, deine GIY-Kreationen über #GreggsItYourself mit uns zu teilen. Wir haben sogar eine Auswahl an personalisierten Stickern erstellt – geh einfach zu Giphy und suche nach ‚Greggs‘ + deinem Namen.“

Zutaten für den Steakauflauf

Maismehl mit Wasser vermischt

Das Rindfleisch in einer Pfanne anbraten, bis es braun ist, dann die Rinderbrühe aufgießen und die Maisstärke hinzufügen.

Mischen, bis sie dick sind, dann abkühlen lassen.

Schneiden Sie zwei Blätterteigstücke auf jeweils 108 mm x 94 mm zu.

Ei waschen die Seiten des Teigs.

Die Rinderfüllung auf eines der Teigstücke geben.

Den anderen darauflegen und die Ränder mit einer Gabel nach unten drücken.

Oben sechs Striche einritzen, dann die Eier waschen.

20 Minuten einlegen oder bis sie heiß und goldgelb sind.


Nutrition.gov hilft Amerika, den nationalen Ernährungsmonat zu feiern

Der März ist der National Nutrition Month, eine jährliche Feier, die die Amerikaner dazu ermutigt, ein gesundes Essverhalten anzunehmen, das nahrhafte und schmackhafte Lebensmittel umfasst. Was 1973 als einwöchige Veranstaltung der Akademie für Ernährung und Diätetik begann, wurde 1980 dank des wachsenden öffentlichen Interesses an der Ernährung zu einem einmonatigen Fest. Lebensmittel- und Ernährungsfachleute feiern diesen besonderen Monat oft, indem sie lehrreiche und unterhaltsame Ressourcen und Leckereien bereitstellen – wie Informationsstände, Poster, Spiele, Rezepte und gesunde Snacks –, um eine gesunde Ernährung am Arbeitsplatz und zu Hause zu fördern. Das diesjährige Thema „Genießen Sie den Geschmack des richtigen Essens“ fördert die Esstraditionen und die Wertschätzung, schmackhafte Lebensmittel mit Freunden und Familie zu essen.

Die Website Nutrition.gov der National Agricultural Library (NAL) bietet viele hervorragende Werkzeuge und Ressourcen zum Kochen und Verzehr gesunder und köstlicher Lebensmittel. Möchten Sie lernen, wie man schmackhaftes Essen zubereitet, ohne zu viel Salz oder gesättigtes Fett hinzuzufügen? Angesichts der hohen Natriumaufnahme in der gesamten US-Bevölkerung gemäß den Ernährungsrichtlinien 2015-2020 für Amerikaner suchen Sie möglicherweise nach neuen Ideen, wie Sie schmackhafte Speisen zubereiten und gleichzeitig den Natriumgehalt auf einem Minimum halten können.

Die Seite Nutrition.gov Einkaufen, Kochen und Essensplanung enthält einen Abschnitt „Rezepte“, der Hunderte von herzgesunden Rezepten mit Obst und Gemüse, fettfreier oder fettarmer Milch, Joghurt und Käse enthält. Sie finden auch einen Abschnitt "Ethnic Cooking", in dem Sie kulturelle und ethnische Ressourcen erkunden können, einschließlich lateinamerikanischer, indianischer und afroamerikanischer Rezepte.

Nutrition.gov bietet auch eine Reihe von Videos an, um die Begeisterung für den National Nutrition Month zu wecken. Für Schulernährungsexperten ist das Video „What’s Shaking? Creative Ways to Boost Flavour with Less Sodium“ mit First Lady Michelle Obama ist Teil einer nationalen Initiative zur Natriumreduktion, um den Geschmack zu verbessern und den Natriumgehalt von Schulmahlzeiten zu senken. Das Video „Kids Rock Nutrition in the Kitchen“ lehrt Kinder, wie man mit buntem Obst, Gemüse und anderen gesunden Zutaten sicher Essen übt. Das Video „Top 10 Reasons to Shop at a Farmers Market“ beschreibt die Vorteile des Kaufs frischer, lokal angebauter Lebensmittel.

Zu Ehren des National Nutrition Month laden NAL und das Team von Nutrition.gov Sie ein, sich die verfügbaren Ressourcen anzusehen, egal ob Sie Ihre nächste Dinnerparty mit Freunden oder einfach nur eine gesunde Mahlzeit unter der Woche mit der Familie planen. Gemeinsam können wir das richtige Essen für eine gute Gesundheit feiern. Frohen Nationalen Ernährungsmonat!

März ist Nationaler Ernährungsmonat. Den ganzen Monat über wird das USDA die Ergebnisse unserer Bemühungen hervorheben, den Zugang zu sicheren, gesunden Lebensmitteln für alle Amerikaner zu verbessern und die Gesundheit unserer nächsten Generation zu unterstützen.


In der Nähe des historischen Stadtplatzes, einem malerischen, 1 Hektar großen Platz mit majestätischen kanarischen Dattelpalmen und Redwood-Bäumen, ist die entspannende Oase des Hotel Healdsburg der perfekte Weg, um die wahre Gastfreundschaft und den Charme des Sonoma Wine Country zu erleben.

Der anmutigen Geselligkeit verpflichtet, ist Dry Creek Kitchen&rsquos Mischung aus lebendiger amerikanischer Küche und Weltklasse-Abfüllungen das beste Weinlandleben: eine warme, moderne Atmosphäre in einer natürlich schönen Umgebung.

Küchenchef: Michael Lewis

Menü-Superstars: Gebratener gerösteter Knoblauch-Oktopus und BBQ Spiced Niman Ranch Pork Loin


Schau das Video: Minuscule - Torpedo Season 1 (Januar 2022).