Traditionelle Rezepte

Gebratener Tofu mit Wildreis Rezept

Gebratener Tofu mit Wildreis Rezept

  • Rezepte
  • Zutaten
  • Getreide
  • Reis
  • Wildreis

Tofu ist eine großartige pflanzliche Proteinquelle und für Vegetarier unverzichtbar.

Seien Sie der Erste, der das schafft!

ZutatenPortionen: 3

  • 200g Wildreis
  • 200g fester Tofu
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 2 EL Sesamöl oder Olivenöl
  • 1 Esslöffel frische Ingwerwurzel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Esslöffel Orangensaft
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

MethodeVorbereitung:10min ›Kochen:40min ›Fertig in:50min

  1. Wildreis mit der doppelten Menge an Flüssigkeit kochen wie Reis. Bei schwacher Hitze ohne Rühren kochen.
  2. Tofu in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit einem Papiertuch abtupfen, um überschüssige Flüssigkeit aufzunehmen.
  3. Salz und Pfeffer nach Geschmack. In Mehl tauchen. Die Hälfte des Öls in einer Pfanne erhitzen und den Tofu goldbraun braten. Tofu aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
  4. Restliches Öl erhitzen und Knoblauch und Ingwer anbraten, bis sie duften. Orangensaft und Sojasauce hinzufügen.
  5. Tofu wieder in die Pfanne geben. Lassen Sie die Mischung aufkochen und schalten Sie dann die Hitze aus. Mit Reis mischen und gut mischen.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(1)


Gebratener Wildreis mit Peri Peri Tofu Rezept

Gebratener Wildreis mit einer Auswahl an Paprika und aufgefüllt mit würzigem und würzigem Peri Peri Tofu ist ein herzhaftes Gericht, das Sie probieren müssen. Es ist vollgepackt mit Nährstoffen und kann alleine gegessen werden.

Gebratener Wildreis mit Peri Peri Tofu Rezept ist eine exotische Art, Ihre Mahlzeit mit Wildreis zuzubereiten. Wildreis ist typischerweise ein Unkraut, das reich an Ballaststoffen und Vitamin B-Komplex ist. Sie haben einen geringeren Kaloriengehalt als die normale Reissorte.

Der Reis wird mit etwas knusprigem Tofu überzogen, der mit würzigem Peri Peri Masala überzogen ist, was dem ganzen Gericht den zusätzlichen Geschmack und die Knusprigkeit verleiht. Paprika verleiht dem Wildreis Nährstoffe und Geschmack.

Servieren Sie den gebratenen Wildreis mit Peri Peri Tofu-Rezept zusammen mit dem Rezept für chinesische Gemüse-Mandschurei-Kugeln (keine Zwiebeln, kein Knoblauch), um Ihre Mahlzeit zu genießen.

Wenn Sie nach weiteren chinesischen Rezepten suchen, finden Sie hier einige:


Die Ureinwohner Amerikas haben seit Hunderten von Jahren Wildreis als Getreide geerntet.

Jedes Jahr im September ging der Ojibwe-Stamm zur Ernte zu den Großen Seen, bekannt als der “ricing moon”.

Nach dem Sammeln, Trocknen und Trocknen über dem Feuer, um die Schalen zu entfernen, feierten sie das Ende der Ernte mit Thanksgiving, wo sie den ersten Reis der Saison aßen.

Während der meiste Wildreis heute kommerziell angebaut wird, wird die einheimische Wildreisernte im Norden von Minnesota immer noch jeden September zwei Wochen lang fortgesetzt.


Gebratener Reis

Gebratener Reis ist seit der Sui-Dynastie (589&ndash618 n. Chr.) in China ein Grundnahrungsmittel in der Küche. Der Hauptgrund für die anhaltende Popularität und Allgegenwart dieses Gerichts liegt in zwei Dingen: seiner Anpassungsfähigkeit und der Tatsache, dass die Menschen fast immer zu viel Reis kochen.

Gebratener Reis ist eine schnelle und köstliche Möglichkeit, Reste in etwas Leckeres zu verwandeln! Obwohl wir manchmal denken, dass bestimmte Zutaten typisch sind (Eier, Knoblauch), braucht man nur Hitze, Reis und Öl, um gebratenen Reis zuzubereiten. Alles andere, was Sie hinzufügen, liegt bei Ihnen. Bevor Sie jedoch eine Portion zubereiten, lesen Sie unsere Tipps zur Herstellung von gebratenem Reis.

Sesamöl > jedes andere Öl.

Sobald Sie Sesamöl kaufen (ja, Sie brauchen Ein weiterer Öl), möchten Sie es in allem verwenden. Es hat einen reichen toastigen, nussigen Geschmack. Aber Vorsicht: Ein bisschen geht weit.

Kalt, übrig gebliebenen Reis ist der Schlüssel.

Der Grund, warum so viele Rezepte für gebratenen Reis nach Reisresten verlangen: Ausgetrockneter kalter Reis wird in der Pfanne viel knuspriger als das frisch gekochte. Wenn Sie Lust auf gebratenen Reis haben und nicht warten möchten, bis der Reis im Kühlschrank kalt wird, verteilen Sie frisch gekochten Reis auf einem Backblech und frieren Sie ihn 10 bis 15 Minuten ein.

Muss ich meine Eier separat rühren oder kann ich alles in einer Pfanne machen?

Sie können Ihren Reis vollständig starten, indem Sie das Gemüse kochen und es dann auf eine Seite der Pfanne schieben und Ihre Eier aufschlagen und Rühren beginnen. Aber sei vorsichtig. Eier können auf diese Weise leicht verkochen.

Welche anderen Geschmacksrichtungen gehören zu gebratenem Reis?

Neben Sesamöl rühren wir gehackten Knoblauch, Sojasauce und Ingwer unter.

Kann ich weitere Zutaten hinzufügen?

Unbedingt! Wie gesagt, gebratener Reis ist endlos anpassungsfähig. Frittieren Sie etwas Speck und werfen Sie etwas Kimchi hinein und Sie haben einen unwirklichen Speck Kimchi Fried Rice. Oder fügen Sie etwas gewürfelte Ananas hinzu, um dem Klassiker eine süße Note zu verleihen.

Das gemacht? Lass uns im Kommentarbereich unten wissen, wie es gelaufen ist!

Anmerkung der Redaktion: Diese Einführung zu diesem Rezept wurde am 21.07.20 aktualisiert, um weitere Informationen über das Gericht zu enthalten. Auch der Rezepttitel wurde geändert.


Kurkuma Tofu & Wildreis

1. Legen Sie den Tofu auf ein Küchentuch, um überschüssiges Wasser 5-10 Minuten lang aufzusaugen.

2. Um den Wildreis zu kochen, kochen Sie Reis und Wasser in einer Pfanne bei schwacher Hitze ca. 40 Minuten lang, bis die Reiskörner weich und gar sind.

3. Während der Reis kocht, den Tofu in kleine Würfel schneiden und in einer separaten Pfanne bei schwacher Hitze leicht bräunen. Nach 5-10 Minuten Kurkuma und Sojasauce zum Tofu geben, über alle Tofustücke streuen und den Tofu wenden, sodass alle Seiten braun werden, dabei darauf achten, dass sie nicht zerbrechen.

4. Sie können die Gemüsepfanne starten, während der Tofu noch kocht. Legen Sie das Kokosöl und die Zwiebelscheiben in eine große Pfanne und lassen Sie diese einige Minuten bei schwacher Hitze kochen, bevor Sie den gehackten oder geriebenen Knoblauch hinzufügen.

5. Nach dem Kochen Paprika und Brokkoli hinzufügen und umrühren. Lassen Sie dies 7-10 Minuten kochen, bevor Sie den gekochten Reis hinzufügen. Nun können Sie die Sojasauce einrühren und den Tofu hinzufügen.

6. Mit einer Limettenscheibe und einer Prise Koriander und schwarzem Pfeffer servieren.

Trinkgeld:
Wenn Sie den Reis eine Stunde lang in Wasser einweichen, verkürzt sich die Kochzeit für den Reis.


Über den Autor:
Mira Manek ist Journalistin und Autorin mit einer Leidenschaft für Gesundheit und Wohlbefinden. Ihr Buch Green Daal-Geschichten konzentriert sich darauf, einige der vegetarischen Gerichte ihrer Familie aus Gujarati anzupassen, um sicherzustellen, dass sie nahrhaft, kohlenhydratarm und proteinreich sind. Weitere Rezepte und Informationen zur Veröffentlichung von Miras Buch finden Sie unter: www.miramanek.com oder @miramanek auf Twitter.


Zutaten

  • 1/2 Tasse brauner Reis
  • 1/2 Tasse Wildreis
  • 100 Gramm Tofu, gewürfelt
  • 1 grüne Paprika (Paprika), gewürfelt
  • 1 Zwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 3 Zweige Frühlingszwiebelgrün, fein gehackt
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • 3 Esslöffel rote Chilisauce
  • 2 Esslöffel grüne Chilisauce
  • 1 Teelöffel schwarzes Pfefferpulver
  • Salz nach Geschmack Für die Tofusauce
  • 1 Teelöffel Sojasauce
  • 2 Esslöffel Honig
  • 1 Teelöffel rote Chilisauce
  • Salz nach Geschmack

Wie man Tempeh kocht

Wissen Sie, Tempeh ist eines meiner Lieblings-Pflanzenproteine. Nussig, fleischig, erschwinglich… was will man mehr? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Tempeh zuzubereiten, aber um dieses Gericht in einer Pfanne zu halten, bräunen wir Tempeh-Würfel auf jeder Seite in derselben Pfanne, in der wir alles andere kochen. Das Tempeh ist in knapp 10 Minuten fertig cooking !

Dann nehmen Sie einfach das Tempeh aus der Pfanne, kochen das Gemüse und fügen dann das Tempeh und den Reis hinzu. Würzen Sie es mit Cajun-Gewürz und scharfer Sauce (duh) und BOOM… ein würziges Mittel in so viel Zeit, wie es zum Mitnehmen braucht.


Japanische Currysauce auf gebratenem Tofu und asiatischem Wildreis-Pilaw

Das asiatische Wildreis-Pilaw-Rezept kombiniert den erdigen, nussigen Geschmack und die befriedigend zähe Textur von Wildreis, gekocht in einem geschmacksverstärkenden Dashi. Es wird mit einer süßen Currysauce nach japanischer Art und knusprig frittiertem Tofu gekrönt.

Der Wildreis hatte sein Verfallsdatum überschritten. Ich hatte Mais und Tofu im Kühlschrank. Und eine kürzlich gekaufte Dose japanisches S&B-Currypulver. So kamen diese japanische Currysauce auf gebratenem Tofu und asiatisches Wildreis-Pilaw-Rezept zusammen. Und es war wunderbar. Um ein Rezept zu finden, das wirklich gut funktioniert, braucht es normalerweise Experimente – dieses war eine spontane Kreation, die viel besser funktionierte als spontane Kreationen normalerweise. Dieses Wildreis-Curry war nicht nur lecker, sondern auch ein gesunder und nahrhafter vegetarischer Genuss.

Wildreis-Pilaw

Wir sollten alle viel mehr Wildreisrezepte zubereiten. Healthjade hat einen großartigen Artikel über seine Hintergrundgeschichte, einschließlich dessen, was es wirklich ist (ein Gras) und seine Nährstoffaufschlüsselung. Unterm Strich hat es einen köstlichen nussigen Geschmack und eine zufriedenstellend zähe Textur.

The Spruce Eats enthält viel mehr Details zu Kochtechniken für Wildreis.

Ein weiteres Wildreisrezept ist dieser Wildreissalat mit glasierten Miso-Pilzen. Es gibt noch andere Rezepte auf Köstlichkeiten die "schwarzen Reis" verwenden. Es gibt einen Unterschied, wie ForbiddenFoods eloquent erklärt.

Japanische Currysauce

Das Currypulver, aus dem die Currysauce hergestellt wird, ist sehr wichtig. Sie könnten zwar Ihr bevorzugtes Currypulver verwenden, aber ich denke, einer der Gründe, warum dieses Gericht funktionierte, war das Curry nach japanischer Art. Obwohl es aus den bekannten südasiatischen Wurzeln stammt, hat sich das Curry nach japanischer Art in eine ganz andere Richtung entwickelt. So wie Curry nach südasiatischer Art nach Vietnam gelangte, ist die Geschichte, wie Curry nach Japan gelangte, ähnlich faszinierend. Sie können Verbindungen zu diesen Geschichten im Abschnitt Nahrungsmittelgeschichten finden.


Gebratener Reis ist ein traditionelles chinesisches Gericht. Es wird tatsächlich angenommen, dass das Gericht möglicherweise geschaffen wurde, um Reisreste zu verwenden, um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden!

Traditionell enthält gebratener Reis Reis, Gemüse, Eier und Sojasauce. Da dies ein veganer gebratener Reis mit Quinoa ist, passen wir die Zutaten ein wenig an…

  • Andenhirse. Wir verwenden zwei Beutel Success Boil-in-Bag Tri-Color Quinoa. Diese Quinoa kocht in nur 10 Minuten und ist somit perfekt für einfache Mahlzeiten unter der Woche!
  • Gemüse. Ich verwende Dosenkarotten und grüne Erbsen, aber dieser gebratene Reis mit Quinoa ist perfekt für die Verwendung von Gemüseresten.
  • Tofu. Anstelle von Eiern habe ich mich dafür entschieden, den gebratenen Quinoa-Reis mit gebratenem Tofu zu belegen. Für eine Version, die dem Klassiker näher kommt, werfen Sie etwas Rührtofu hinzu, das Eiern ähnelt!
  • Sojasauce. Ich verwende natriumarme Sojasauce, damit ich die Salzigkeit besser kontrollieren kann.


REZEPT: Für schneller frittierten Tofu einfach Stärke hinzufügen

Gebratener Tofu hat mich immer verwirrt. Die meisten Rezepte erfordern eine längere Zeit, um den Tofu zu pressen, bevor Sie ihn trocken tupfen und in heißes Öl legen. Wenn Sie nicht auf magische Weise die gesamte Flüssigkeit aus dem Tofu entfernt haben oder eine makellose antihaftbeschichtete Pfanne zum Braten haben, wird der Tofu unweigerlich kleben, zerbröckeln und ein Durcheinander verursachen. Außerdem bedeutet das Pressen von Tofu, dass Sie am Ende eine sehr feste und trockene Endtextur erhalten – nicht die zarte Textur, die ich bevorzuge.

Es gibt einen besseren Weg, und es erfordert nur Maisstärke. Alles, was Sie tun müssen, ist, festen Tofu in Platten (oder Würfel oder wirklich jede beliebige Form) zu schneiden, trocken zu tupfen und gleichmäßig in leicht gesalzener Stärke auszubaggern. Kein Pressen, kein übermäßiges Trocknen. Die Maisstärke nimmt einen Großteil der überschüssigen Flüssigkeit auf und erzeugt eine sehr leichte Panade, die in heißem Öl zu einer knusprigen Außenschale wird. Das Innere des Tofus wird fast cremig, ein reizvoller Kontrast zu seinem Äußeren.

Ich serviere gerne gebratenen Tofu in einer einfachen scharfen Sauce aus zubereiteter Chili-Öl-Sauce, Sojasauce und Reisessig, aber hier kann man sich austoben. Probieren Sie mit einer Mischung aus Harissa, Olivenöl und Zitronensaft eine pikante, würzige italienische Salsa Verde oder auch eine würzige Barbecue-Sauce. Einer der besten Aspekte von Tofu ist, dass er, wenn er richtig zubereitet wird, zu allem gut schmeckt.


Schau das Video: Míchaná vajíčka z Tofu (November 2021).