Traditionelle Rezepte

Ahorn Speck heiße Schokolade

Ahorn Speck heiße Schokolade

Zutaten

Kandierte Speck:

5 Streifen Speck von guter Qualität, gewürfelt

2½ Esslöffel brauner Zucker

Heiße Schokolade:

2 Tassen Milch (oder Milchersatz)

5 Unzen dunkle Schokolade, gehackt

½ Teelöffel Ahornzucker

1 Teelöffel Ahornsirup

Schlagsahne:

½ Tasse kalte, schwere Schlagsahne

¼ Teelöffel reiner Vanilleextrakt

½ Esslöffel Ahornzucker/Ahornsirup

Prise Meersalzflocken

Richtungen

Kandierte Speck:

In einer Pfanne bei mittlerer Hitze gewürfelten Speck hinzufügen.

Sobald es mit dem Rendern beginnt, fügen Sie braunen Zucker hinzu.

Rühren Sie häufig um, damit sich der Speck und der braune Zucker mischen und kochen.

Sobald es goldbraun und knusprig ist, entfernen Sie die kandierten Speckstücke mit einem Schaumlöffel und legen Sie sie auf einen mit Papiertüchern ausgelegten Teller; abkühlen lassen.

Heiße Schokolade:

Milch, Ahornsirup und Ahornzucker bei mittlerer Hitze in einen Topf geben und verquirlen, bis die Mischung gerade den Siedepunkt erreicht.

Vom Herd nehmen und gehackte Schokolade einrühren, bis sie glatt und aufgelöst ist.

Schlagsahne:

Gib die Schlagsahne, den Vanilleextrakt und den Zucker in deine Rührschüssel und rühre alles um.

Schüssel und Schneebesen abdecken und im Kühlschrank etwa 30 Minuten kalt stellen.

Nach dem Abkühlen die Mischung schlagen, bis sich steife Spitzen bilden.

Montage:

Gießen Sie die heiße Schokolade in zwei Tassen und garnieren Sie sie mit einem Klecks Schlagsahne.

Mit kandierten Speckstückchen und etwas Meersalz und geriebener Schokolade bestreuen.

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten, plus 10 Minuten für kandierten Speck.


Kann man Speck noch besser machen? Das mag wie eine lächerliche Frage erscheinen, aber selbstgemachter Speck ist dem bereits köstlichen Ladengeschäft überlegen! Und während das Abwarten der Aushärtung etwas Geduld erfordert, denke ich, dass Sie den Gesamtprozess überraschend einfach finden werden.

Es beginnt mit Schweinebauch

Der erste Schritt auf Ihrer Speckreise besteht darin, einen Schweinebauch in die Hände zu bekommen. Obwohl es keine übliche Zutat ist, sollte es nicht allzu schwer zu finden sein. Wenn Ihr Lebensmittelgeschäft es nicht hat, sollte Ihr Metzger auf jeden Fall. Schweinebauch ist auch in asiatischen Gerichten üblich, also schau bei Bedarf auf deinem lokalen asiatischen Markt vorbei.

Schweinebauch wird manchmal mit der harten Außenhaut verkauft, aber du willst ein stück ohne haut. Es ist nicht allzu schwer zu entfernen, aber bitten Sie Ihren Metzger, es wenn möglich abzuschneiden. Auf diese Weise ist es nicht nur bequemer, sondern Sie zahlen auch nicht für das Gewicht der Haut.

Ein Hinweis zu rosa Pökelsalz

Der erste unserer beiden Hauptschritte ist das Aushärten, und das erfordert rosa Pökelsalz, auch bekannt als Prager Pulver #1. Pökelsalz (was nicht dasselbe ist wie rosa Himalaya-Salz) verhindert, dass Fett ranzig wird und schützt vor Bakterien wie Botulismus.

Viele Menschen zögern jedoch, Pökelsalz zu verwenden, da es Nitrate enthält, die während des Pökelprozesses Nitrite produzieren. Nitrite wurden in einigen Studien mit Krebs in Verbindung gebracht. Über die Sicherheit des Verzehrs von Wurstwaren kann ich nichts sagen, aber ich möchte darauf hinweisen, dass mein Rezept unten nur eine sehr kleine Menge Pökelsalz enthält - weniger als 1 Teelöffel.

Wenn Sie auf rosa Pökelsalz verzichten möchten, ist das auf jeden Fall in Ordnung. Schließlich wird Ihr Speck nicht kalt geräuchert, sondern heiß auf eine sichere Temperatur geräuchert. Solange Sie es wie jedes andere Fleisch kühlen und einfrieren, ist es vollkommen in Ordnung. Gerade Beachten Sie, dass Ihr Speck ohne ihn nicht die typische rosa Farbe hat, und wird stattdessen langweiliger und grauer (Stellen Sie sich zum Beispiel die Farbe einer gekochten Schweinelende vor).


Kann man Speck noch besser machen? Das mag wie eine lächerliche Frage erscheinen, aber selbstgemachter Speck ist dem bereits köstlichen Ladengeschäft überlegen! Und während das Abwarten der Aushärtung etwas Geduld erfordert, denke ich, dass Sie den Gesamtprozess überraschend einfach finden werden.

Es beginnt mit Schweinebauch

Der erste Schritt auf Ihrer Speckreise besteht darin, einen Schweinebauch in die Hände zu bekommen. Obwohl es keine übliche Zutat ist, sollte es nicht allzu schwer zu finden sein. Wenn Ihr Lebensmittelgeschäft es nicht hat, sollte Ihr Metzger auf jeden Fall. Schweinebauch ist auch in asiatischen Gerichten üblich, also schau bei Bedarf auf deinem lokalen asiatischen Markt vorbei.

Schweinebauch wird manchmal mit der harten Außenhaut verkauft, aber du willst ein stück ohne haut. Es ist nicht allzu schwer zu entfernen, aber bitten Sie Ihren Metzger, es wenn möglich abzuschneiden. Auf diese Weise ist es nicht nur bequemer, sondern Sie zahlen auch nicht für das Gewicht der Haut.

Ein Hinweis zu rosa Pökelsalz

Der erste unserer beiden Hauptschritte ist das Aushärten, und das erfordert rosa Pökelsalz, auch bekannt als Prager Pulver #1. Pökelsalz (was nicht dasselbe ist wie rosa Himalaya-Salz) verhindert, dass Fett ranzig wird und schützt vor Bakterien wie Botulismus.

Viele Menschen zögern jedoch, Pökelsalz zu verwenden, da es Nitrate enthält, die während des Pökelprozesses Nitrite produzieren. Nitrite wurden in einigen Studien mit Krebs in Verbindung gebracht. Über die Sicherheit des Verzehrs von Wurstwaren kann ich nichts sagen, aber ich möchte darauf hinweisen, dass mein Rezept unten nur eine sehr kleine Menge Pökelsalz enthält - weniger als 1 Teelöffel.

Wenn Sie auf rosa Pökelsalz verzichten möchten, ist das auf jeden Fall in Ordnung. Schließlich wird Ihr Speck nicht kalt geräuchert, sondern heiß auf eine sichere Temperatur geräuchert. Solange Sie es wie jedes andere Fleisch kühlen und einfrieren, ist es vollkommen in Ordnung. Gerade Beachten Sie, dass Ihr Speck ohne ihn nicht die typische rosa Farbe hat, und wird stattdessen langweiliger und grauer (Stellen Sie sich zum Beispiel die Farbe einer gekochten Schweinelende vor).


Kann man Speck noch besser machen? Das mag wie eine lächerliche Frage erscheinen, aber selbstgemachter Speck ist dem bereits köstlichen Ladengeschäft überlegen! Und während das Abwarten der Aushärtung etwas Geduld erfordert, denke ich, dass Sie den Gesamtprozess überraschend einfach finden werden.

Es beginnt mit Schweinebauch

Der erste Schritt auf Ihrer Speckreise besteht darin, einen Schweinebauch in die Hände zu bekommen. Obwohl es keine übliche Zutat ist, sollte es nicht allzu schwer zu finden sein. Wenn Ihr Lebensmittelgeschäft es nicht hat, sollte Ihr Metzger auf jeden Fall. Schweinebauch ist auch in asiatischen Gerichten üblich, also schau bei Bedarf auf deinem lokalen asiatischen Markt vorbei.

Schweinebauch wird manchmal mit der harten Außenhaut verkauft, aber du willst ein stück ohne haut. Es ist nicht allzu schwer zu entfernen, aber bitten Sie Ihren Metzger, es wenn möglich abzuschneiden. Auf diese Weise ist es nicht nur bequemer, sondern Sie zahlen auch nicht für das Gewicht der Haut.

Ein Hinweis zu rosa Pökelsalz

Der erste unserer beiden Hauptschritte ist das Aushärten, und das erfordert rosa Pökelsalz, auch bekannt als Prager Pulver #1. Pökelsalz (was nicht dasselbe ist wie rosa Himalaya-Salz) verhindert, dass Fett ranzig wird und schützt vor Bakterien wie Botulismus.

Viele Menschen zögern jedoch, Pökelsalz zu verwenden, da es Nitrate enthält, die während des Pökelprozesses Nitrite produzieren. Nitrite wurden in einigen Studien mit Krebs in Verbindung gebracht. Zur Sicherheit des Verzehrs von Wurstwaren kann ich nichts sagen, aber ich möchte darauf hinweisen, dass mein Rezept unten nur eine sehr kleine Menge Pökelsalz enthält - weniger als 1 Teelöffel.

Wenn Sie auf rosa Pökelsalz verzichten möchten, ist das auf jeden Fall in Ordnung. Schließlich wird Ihr Speck nicht kalt geräuchert, sondern heiß auf eine sichere Temperatur geräuchert. Solange Sie es wie jedes andere Fleisch kühlen und einfrieren, ist es vollkommen in Ordnung. Gerade Beachten Sie, dass Ihr Speck ohne ihn nicht die typische rosa Farbe hat, und wird stattdessen langweiliger und grauer (Stellen Sie sich zum Beispiel die Farbe einer gekochten Schweinelende vor).


Kann man Speck noch besser machen? Das mag wie eine lächerliche Frage erscheinen, aber selbstgemachter Speck ist dem bereits köstlichen Ladengeschäft überlegen! Und während das Abwarten der Aushärtung etwas Geduld erfordert, denke ich, dass Sie den Gesamtprozess überraschend einfach finden werden.

Es beginnt mit Schweinebauch

Der erste Schritt auf Ihrer Speckreise besteht darin, einen Schweinebauch in die Hände zu bekommen. Obwohl es keine übliche Zutat ist, sollte es nicht allzu schwer zu finden sein. Wenn Ihr Lebensmittelgeschäft es nicht hat, sollte Ihr Metzger auf jeden Fall. Schweinebauch ist auch in asiatischen Gerichten üblich, also schau bei Bedarf auf deinem lokalen asiatischen Markt vorbei.

Schweinebauch wird manchmal mit der harten Außenhaut verkauft, aber du willst ein stück ohne haut. Es ist nicht allzu schwer zu entfernen, aber bitten Sie Ihren Metzger, es wenn möglich abzuschneiden. Auf diese Weise ist es nicht nur bequemer, sondern Sie zahlen auch nicht für das Gewicht der Haut.

Ein Hinweis zu rosa Pökelsalz

Der erste unserer beiden Hauptschritte ist das Aushärten, und das erfordert rosa Pökelsalz, auch bekannt als Prager Pulver #1. Pökelsalz (was nicht dasselbe ist wie rosa Himalaya-Salz) verhindert, dass Fett ranzig wird und schützt vor Bakterien wie Botulismus.

Viele Menschen zögern jedoch, Pökelsalz zu verwenden, da es Nitrate enthält, die während des Pökelprozesses Nitrite produzieren. Nitrite wurden in einigen Studien mit Krebs in Verbindung gebracht. Über die Sicherheit des Verzehrs von Wurstwaren kann ich nichts sagen, aber ich möchte darauf hinweisen, dass mein Rezept unten nur eine sehr kleine Menge Pökelsalz enthält - weniger als 1 Teelöffel.

Wenn Sie auf rosa Pökelsalz verzichten möchten, ist das auf jeden Fall in Ordnung. Schließlich wird Ihr Speck nicht kalt geräuchert, sondern heiß auf eine sichere Temperatur geräuchert. Solange Sie es wie jedes andere Fleisch kühlen und einfrieren, ist es vollkommen in Ordnung. Gerade Beachten Sie, dass Ihr Speck ohne ihn nicht die typische rosa Farbe hat, und wird stattdessen langweiliger und grauer (Stellen Sie sich zum Beispiel die Farbe einer gekochten Schweinelende vor).


Kann man Speck noch besser machen? Das mag wie eine lächerliche Frage erscheinen, aber selbstgemachter Speck ist dem ohnehin schon köstlichen, gekauften Zeug in der Tat überlegen! Und während das Abwarten der Aushärtung etwas Geduld erfordert, denke ich, dass Sie den Gesamtprozess überraschend einfach finden werden.

Es beginnt mit Schweinebauch

Der erste Schritt auf Ihrer Speckreise besteht darin, einen Schweinebauch in die Hände zu bekommen. Obwohl es keine übliche Zutat ist, sollte es nicht allzu schwer zu finden sein. Wenn Ihr Lebensmittelgeschäft es nicht hat, sollte Ihr Metzger auf jeden Fall. Schweinebauch ist auch in asiatischen Gerichten üblich, also schau bei Bedarf auf deinem lokalen asiatischen Markt vorbei.

Schweinebauch wird manchmal mit der harten Außenhaut verkauft, aber du willst ein stück ohne haut. Es ist nicht allzu schwer zu entfernen, aber bitten Sie Ihren Metzger, es wenn möglich abzuschneiden. Das ist nicht nur bequemer, sondern Sie zahlen auch nicht für das Gewicht der Haut.

Ein Hinweis zu rosa Pökelsalz

Der erste unserer beiden Hauptschritte ist das Aushärten, und das erfordert rosa Pökelsalz, auch bekannt als Prager Pulver #1. Pökelsalz (was nicht dasselbe ist wie rosa Himalaya-Salz) verhindert, dass Fett ranzig wird und schützt vor Bakterien wie Botulismus.

Viele Menschen zögern jedoch, Pökelsalz zu verwenden, da es Nitrate enthält, die während des Pökelprozesses Nitrite produzieren. Nitrite wurden in einigen Studien mit Krebs in Verbindung gebracht. Über die Sicherheit des Verzehrs von Wurstwaren kann ich nichts sagen, aber ich möchte darauf hinweisen, dass mein Rezept unten nur eine sehr kleine Menge Pökelsalz enthält - weniger als 1 Teelöffel.

Wenn Sie auf rosa Pökelsalz verzichten möchten, ist das auf jeden Fall in Ordnung. Schließlich wird Ihr Speck nicht kalt geräuchert, sondern heiß auf eine sichere Temperatur geräuchert. Solange Sie es wie jedes andere Fleisch kühlen und einfrieren, ist es vollkommen in Ordnung. Gerade Beachten Sie, dass Ihr Speck ohne ihn nicht die typische rosa Farbe hat, und wird stattdessen langweiliger und grauer (Stellen Sie sich zum Beispiel die Farbe einer gekochten Schweinelende vor).


Kann man Speck noch besser machen? Das mag wie eine lächerliche Frage erscheinen, aber selbstgemachter Speck ist dem ohnehin schon köstlichen, gekauften Zeug in der Tat überlegen! Und während das Abwarten der Aushärtung etwas Geduld erfordert, denke ich, dass Sie den Gesamtprozess überraschend einfach finden werden.

Es beginnt mit Schweinebauch

Der erste Schritt auf Ihrer Speckreise besteht darin, einen Schweinebauch in die Hände zu bekommen. Obwohl es keine übliche Zutat ist, sollte es nicht allzu schwer zu finden sein. Wenn Ihr Lebensmittelgeschäft es nicht hat, sollte Ihr Metzger auf jeden Fall. Schweinebauch ist auch in asiatischen Gerichten üblich, also schau bei Bedarf auf deinem lokalen asiatischen Markt vorbei.

Schweinebauch wird manchmal mit der harten Außenhaut verkauft, aber du willst ein stück ohne haut. Es ist nicht allzu schwer zu entfernen, aber bitten Sie Ihren Metzger, es wenn möglich abzuschneiden. Auf diese Weise ist es nicht nur bequemer, sondern Sie zahlen auch nicht für das Gewicht der Haut.

Ein Hinweis zu rosa Pökelsalz

Der erste unserer beiden Hauptschritte ist das Aushärten, und das erfordert rosa Pökelsalz, auch bekannt als Prager Pulver #1. Pökelsalz (was nicht dasselbe ist wie rosa Himalaya-Salz) verhindert, dass Fett ranzig wird und schützt vor Bakterien wie Botulismus.

Viele Menschen zögern jedoch, Pökelsalz zu verwenden, da es Nitrate enthält, die während des Pökelprozesses Nitrite produzieren. Nitrite wurden in einigen Studien mit Krebs in Verbindung gebracht. Über die Sicherheit des Verzehrs von Wurstwaren kann ich nichts sagen, aber ich möchte darauf hinweisen, dass mein Rezept unten nur eine sehr kleine Menge Pökelsalz enthält - weniger als 1 Teelöffel.

Wenn Sie auf rosa Pökelsalz verzichten möchten, ist das auf jeden Fall in Ordnung. Schließlich wird Ihr Speck nicht kalt geräuchert, sondern heiß auf eine sichere Temperatur geräuchert. Solange Sie es wie jedes andere Fleisch kühlen und einfrieren, ist es vollkommen in Ordnung. Gerade Beachten Sie, dass Ihr Speck ohne ihn nicht die typische rosa Farbe hat, und wird stattdessen langweiliger und grauer (Stellen Sie sich zum Beispiel die Farbe einer gekochten Schweinelende vor).


Kann man Speck noch besser machen? Das mag wie eine lächerliche Frage erscheinen, aber selbstgemachter Speck ist dem ohnehin schon köstlichen, gekauften Zeug in der Tat überlegen! Und während das Abwarten der Aushärtung etwas Geduld erfordert, denke ich, dass Sie den Gesamtprozess überraschend einfach finden werden.

Es beginnt mit Schweinebauch

Der erste Schritt auf Ihrer Speckreise besteht darin, einen Schweinebauch in die Hände zu bekommen. Obwohl es keine übliche Zutat ist, sollte es nicht allzu schwer zu finden sein. Wenn Ihr Lebensmittelgeschäft es nicht hat, sollte Ihr Metzger auf jeden Fall. Schweinebauch ist auch in asiatischen Gerichten üblich, also schau bei Bedarf auf deinem lokalen asiatischen Markt vorbei.

Schweinebauch wird manchmal mit der harten Außenhaut verkauft, aber du willst ein stück ohne haut. Es ist nicht allzu schwer zu entfernen, aber bitten Sie Ihren Metzger, es wenn möglich abzuschneiden. Auf diese Weise ist es nicht nur bequemer, sondern Sie zahlen auch nicht für das Gewicht der Haut.

Ein Hinweis zu rosa Pökelsalz

Der erste unserer beiden Hauptschritte ist das Aushärten, und das erfordert rosa Pökelsalz, auch bekannt als Prager Pulver #1. Pökelsalz (was nicht dasselbe ist wie rosa Himalaya-Salz) verhindert, dass Fett ranzig wird und schützt vor Bakterien wie Botulismus.

Viele Menschen zögern jedoch, Pökelsalz zu verwenden, da es Nitrate enthält, die während des Pökelprozesses Nitrite produzieren. Nitrite wurden in einigen Studien mit Krebs in Verbindung gebracht. Über die Sicherheit des Verzehrs von Wurstwaren kann ich nichts sagen, aber ich möchte darauf hinweisen, dass mein Rezept unten nur eine sehr kleine Menge Pökelsalz enthält - weniger als 1 Teelöffel.

Wenn Sie auf rosa Pökelsalz verzichten möchten, ist das auf jeden Fall in Ordnung. Schließlich wird Ihr Speck nicht kalt geräuchert, sondern heiß auf eine sichere Temperatur geräuchert. Solange Sie es wie jedes andere Fleisch kühlen und einfrieren, ist es vollkommen in Ordnung. Gerade Beachten Sie, dass Ihr Speck ohne ihn nicht die typische rosa Farbe hat, und wird stattdessen langweiliger und grauer (Stellen Sie sich zum Beispiel die Farbe einer gekochten Schweinelende vor).


Kann man Speck noch besser machen? Das mag wie eine lächerliche Frage erscheinen, aber selbstgemachter Speck ist dem bereits köstlichen Ladengeschäft überlegen! Und während das Abwarten der Aushärtung etwas Geduld erfordert, denke ich, dass Sie den Gesamtprozess überraschend einfach finden werden.

Es beginnt mit Schweinebauch

Der erste Schritt auf Ihrer Speckreise besteht darin, einen Schweinebauch in die Hände zu bekommen. Obwohl es keine übliche Zutat ist, sollte es nicht allzu schwer zu finden sein. Wenn Ihr Lebensmittelgeschäft es nicht hat, sollte Ihr Metzger auf jeden Fall. Schweinebauch ist auch in asiatischen Gerichten üblich, also schau bei Bedarf auf deinem lokalen asiatischen Markt vorbei.

Schweinebauch wird manchmal mit der harten Außenhaut verkauft, aber du willst ein stück ohne haut. Es ist nicht allzu schwer zu entfernen, aber bitten Sie Ihren Metzger, es wenn möglich abzuschneiden. Auf diese Weise ist es nicht nur bequemer, sondern Sie zahlen auch nicht für das Gewicht der Haut.

Ein Hinweis zu rosa Pökelsalz

Der erste unserer beiden Hauptschritte ist das Aushärten, und das erfordert rosa Pökelsalz, auch bekannt als Prager Pulver #1. Pökelsalz (was nicht dasselbe ist wie rosa Himalaya-Salz) verhindert, dass Fett ranzig wird und schützt vor Bakterien wie Botulismus.

Viele Menschen zögern jedoch, Pökelsalz zu verwenden, da es Nitrate enthält, die während des Pökelprozesses Nitrite produzieren. Nitrite wurden in einigen Studien mit Krebs in Verbindung gebracht. Über die Sicherheit des Verzehrs von Wurstwaren kann ich nichts sagen, aber ich möchte darauf hinweisen, dass mein Rezept unten nur eine sehr kleine Menge Pökelsalz enthält - weniger als 1 Teelöffel.

Wenn Sie auf rosa Pökelsalz verzichten möchten, ist das auf jeden Fall in Ordnung. Schließlich wird Ihr Speck nicht kalt geräuchert, sondern heiß auf eine sichere Temperatur geräuchert. Solange Sie es wie jedes andere Fleisch kühlen und einfrieren, ist es vollkommen in Ordnung. Gerade Beachten Sie, dass Ihr Speck ohne ihn nicht die typische rosa Farbe hat, und wird stattdessen langweiliger und grauer (Stellen Sie sich zum Beispiel die Farbe einer gekochten Schweinelende vor).


Kann man Speck noch besser machen? Das mag wie eine lächerliche Frage erscheinen, aber selbstgemachter Speck ist dem ohnehin schon köstlichen, gekauften Zeug in der Tat überlegen! Und während das Abwarten der Aushärtung etwas Geduld erfordert, denke ich, dass Sie den Gesamtprozess überraschend einfach finden werden.

Es beginnt mit Schweinebauch

Der erste Schritt auf Ihrer Speckreise besteht darin, einen Schweinebauch in die Hände zu bekommen. Obwohl es keine übliche Zutat ist, sollte es nicht allzu schwer zu finden sein. Wenn Ihr Lebensmittelgeschäft es nicht hat, sollte Ihr Metzger auf jeden Fall. Schweinebauch ist auch in asiatischen Gerichten üblich, also schau bei Bedarf auf deinem lokalen asiatischen Markt vorbei.

Schweinebauch wird manchmal mit der harten Außenhaut verkauft, aber du willst ein stück ohne haut. Es ist nicht allzu schwer zu entfernen, aber bitten Sie Ihren Metzger, es wenn möglich abzuschneiden. Auf diese Weise ist es nicht nur bequemer, sondern Sie zahlen auch nicht für das Gewicht der Haut.

Ein Hinweis zu rosa Pökelsalz

Der erste unserer beiden Hauptschritte ist das Aushärten, und das erfordert rosa Pökelsalz, auch bekannt als Prager Pulver #1. Pökelsalz (was nicht dasselbe ist wie rosa Himalaya-Salz) verhindert, dass Fett ranzig wird und schützt vor Bakterien wie Botulismus.

Viele Menschen zögern jedoch, Pökelsalz zu verwenden, da es Nitrate enthält, die während des Pökelprozesses Nitrite produzieren. Nitrite wurden in einigen Studien mit Krebs in Verbindung gebracht. Über die Sicherheit des Verzehrs von Wurstwaren kann ich nichts sagen, aber ich möchte darauf hinweisen, dass mein Rezept unten nur eine sehr kleine Menge Pökelsalz enthält - weniger als 1 Teelöffel.

Wenn Sie auf rosa Pökelsalz verzichten möchten, ist das auf jeden Fall in Ordnung. Schließlich wird Ihr Speck nicht kalt geräuchert, sondern heiß auf eine sichere Temperatur geräuchert. Solange Sie es wie jedes andere Fleisch kühlen und einfrieren, ist es vollkommen in Ordnung. Gerade Beachten Sie, dass Ihr Speck ohne ihn nicht die typische rosa Farbe hat, und wird stattdessen langweiliger und grauer (Stellen Sie sich zum Beispiel die Farbe einer gekochten Schweinelende vor).


Kann man Speck noch besser machen? Das mag wie eine lächerliche Frage erscheinen, aber selbstgemachter Speck ist dem bereits köstlichen Ladengeschäft überlegen! Und während das Abwarten der Aushärtung etwas Geduld erfordert, denke ich, dass Sie den Gesamtprozess überraschend einfach finden werden.

Es beginnt mit Schweinebauch

Der erste Schritt auf Ihrer Speckreise besteht darin, einen Schweinebauch in die Hände zu bekommen. Obwohl es keine übliche Zutat ist, sollte es nicht allzu schwer zu finden sein. Wenn Ihr Lebensmittelgeschäft es nicht hat, sollte Ihr Metzger auf jeden Fall. Schweinebauch ist auch in asiatischen Gerichten üblich, also schau bei Bedarf auf deinem lokalen asiatischen Markt vorbei.

Schweinebauch wird manchmal mit der harten Außenhaut verkauft, aber du willst ein stück ohne haut. Es ist nicht allzu schwer zu entfernen, aber bitten Sie Ihren Metzger, es wenn möglich abzuschneiden. Das ist nicht nur bequemer, sondern Sie zahlen auch nicht für das Gewicht der Haut.

Ein Hinweis zu rosa Pökelsalz

Der erste unserer beiden Hauptschritte ist das Aushärten, und das erfordert rosa Pökelsalz, auch bekannt als Prager Pulver #1. Pökelsalz (was nicht dasselbe ist wie rosa Himalaya-Salz) verhindert, dass Fett ranzig wird und schützt vor Bakterien wie Botulismus.

Viele Menschen zögern jedoch, Pökelsalz zu verwenden, da es Nitrate enthält, die während des Pökelprozesses Nitrite produzieren. Nitrite wurden in einigen Studien mit Krebs in Verbindung gebracht. Über die Sicherheit des Verzehrs von Wurstwaren kann ich nichts sagen, aber ich möchte darauf hinweisen, dass mein Rezept unten nur eine sehr kleine Menge Pökelsalz enthält - weniger als 1 Teelöffel.

Wenn Sie auf rosa Pökelsalz verzichten möchten, ist das auf jeden Fall in Ordnung. Schließlich wird Ihr Speck nicht kalt geräuchert, sondern heiß auf eine sichere Temperatur geräuchert. Solange Sie es wie jedes andere Fleisch kühlen und einfrieren, ist es vollkommen in Ordnung. Gerade Beachten Sie, dass Ihr Speck ohne ihn nicht die typische rosa Farbe hat, und wird stattdessen langweiliger und grauer (Stellen Sie sich zum Beispiel die Farbe einer gekochten Schweinelende vor).