Traditionelle Rezepte

Polenta mit Freunden

Polenta mit Freunden

Portionen: 10

Vorbereitungszeit: weniger als 60 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Mamaliga mit Freunden:

Mamaliga ist vorbereitet. In Stücke geschnittene Würste werden gebraten. Schmelzen Sie das Schmalz, wenn Schmalz und kein Öl verwendet wird. Es ist in alternativen Schichten montiert. Meine Schwiegermutter hat diese "Versammlung" ungefähr eine halbe Stunde lang gebacken, aber auch dafür hatten wir nicht die Geduld. Schnell arbeiten, damit die Polenta nicht auskühlt und der Käse etwas weich wird. Mit / ohne Sauerrahm servieren.

Tipps Seiten

1

Die Mengenangaben sind ungefähre Angaben und hängen nur von der "Orientierung" der Hausfrau und dem Geschmack der Freunde ab


Hausgemachte Erfrischungsgetränke. Rezepte, um Freunde zu beeindrucken

Selbstgemachte Getränke zuzubereiten ist für viele ein echtes Hobby, mit dem Sie sowohl Ihre Familie als auch Freunde beeindrucken können.

Wenn Sie keine Ideen mehr haben und nicht wissen, welche Alternativen Sie hätten, hier einige Vorschläge von uns:

1. Die berühmte und unverzichtbare Limonade

Wasser und Zitrusfrüchte – das sind die Mindestzutaten, um eine köstliche Limonade zu Hause zuzubereiten. Optional Zucker (der in Wasser gekocht werden kann, um den Sirup zu erhalten, oder direkt in das Getränk gegeben werden kann) und ein paar Minzblätter. Einfach genug? Hier sind einige Optionen:

* Zitronen-Minz-Limonade - eines der einfachsten Getränke, die Sie an heißen Sommertagen wählen können. Für zusätzlichen Geschmack Minzblätter hinzufügen. Für zusätzliche Kühle fügen Sie einen Würfel, zwei, drei Eiswürfel hinzu.

* Limonade mit Wassermelone - Zitronensaft mit Wassermelone mischen (in einem Mixer), Wasser, ein paar Minzblätter und Eiswürfel hinzufügen. Erfrischend!

* Limonade mit Zitrone und Gurke - eine einzigartigere Kombination, aber lecker! Kürbis schälen, reiben und mit einer Tasse Wasser in einen Mixer geben. Den gewonnenen Saft durch ein feines Sieb passieren und zusammen mit dem Zitronensaft in eine Karaffe geben. Sie können Zuckersirup (geschmolzener Zucker in kochendem Wasser) und zusätzlich Wasser hinzufügen, so viel Sie erwägen, um die Säfte von Zitrone und Gurke zu verdünnen. Sie können frische Minzblätter und Eiswürfel hinzufügen!

2. Eiskaffee oder Frappé zu Hause

Wer auf Kaffee nicht verzichten möchte, der Morgen aber zu heiß für den leckeren heißen Kaffee geworden ist, für den gibt es Alternativen.

Beim Eiskaffee haben wir zwei Möglichkeiten: Entweder nehmen Sie den Beutel (speziell für Eiskaffee) und geben nur Milch hinzu oder bereiten Ihren Kaffee sogar wie folgt zu: Machen Sie einen langen Espresso und lassen Sie ihn in einem hohen Glas abkühlen, fügen Sie Zucker hinzu (optional), fügen Sie Milch hinzu und schließlich Eiswürfel. Sie können auch Zimt streuen!

Für einen belebenden Frappé ist es nicht notwendig, in ein Café zu gehen, sondern Sie können ihn selbst in einem Mixer zubereiten. Zuerst benötigen Sie ein hohes Glas. In den Mixer Instantkaffee, Eis, kalte Milch, Zucker (optional), Rumessenz (ein kleiner Tropfen), Eis (Vanille - eine Variante) und Wasser geben. Schalten Sie den Mixer aus, wenn Sie eine cremige, schaumige Textur erhalten. Die Mischung ins Glas gießen und nach Lust und Laune mit Karamellsauce, gemahlenen Mandeln, Kokosflocken, Kakao, Zimt oder anderen Leckereien garnieren. Zum Schluss Eiswürfel und nach Geschmack noch etwas Eis dazugeben.

Leckere Smoothies haben uns in den letzten Jahren erobert und wir empfehlen Ihnen, sich selbst zu Hause zuzubereiten. Es ist sehr leicht! Smoothie basiert normalerweise entweder auf Joghurt oder Vollmilch oder Fruchtsaft. Es ist ein herzhaftes Getränk, dem Sie Getreideflocken und Hafer oder Honig hinzufügen können. Die Hauptkomponente, die dem Getränk auch Geschmack und Nährwert verleiht, sind die pürierten Früchte, die dem Smoothie zugesetzt werden.

So können wir über Milch in einem Mixer beispielsweise Aprikosen, Bananen und Honig hinzufügen.
Eine weitere Möglichkeit, auch im Mixer: Zitronensaft + Himbeeren, Mandeln, Kirschen (Achtung: Früchte der Stiele und Kerne schälen), Honig und Ingwer.
Und noch eines: Zitronensaft + Melone, Erdbeeren, Zucker (im Mixer). Im Glas angekommen, können Sie Wasser und Eiswürfel hinzufügen und zum Schluss mit frischen Minzblättern garnieren.

Shakes sind ideale Erfrischungsgetränke im Sommer. Bereiten Sie sich schnell und einfach in einem Mixer in maximal 10 Minuten aus frischem oder gefrorenem Obst, Milch und Eis zu. Die Möglichkeiten sind extrem zahlreich: Sie können jede Frucht verwenden, die Sie wollen, mit Eis, welche Geschmacksrichtungen Sie wünschen! Bananenmilch und Schokoladeneis. Milch, Erdbeeren und Schlagsahne. Milch-, Wassermelonen- und Pistazieneis. Spielen Sie mit den Zutaten!

Klingt exotisch, lässt sich aber auch zubereiten: Etwas Limettensaft, Zucker und Minze in ein Glas geben. Mahlen Sie die Mischung mit einem Stößel, damit die Minze ihr Aroma hinterlässt, ohne die Blätter zu zerdrücken (sondern fest darauf drücken). Dann Mineralwasser hinzufügen und mit einem Teelöffel vermischen, um den Zucker aufzulösen. Rum und Eiswürfel hinzufügen. Erfrischend!

6. Granit (Sorbet)

Granita, auch Sorbet genannt, ist ein Dessertgetränk sizilianischen Ursprungs, das aus Eisflocken, Wasser und verschiedenen Sirupsorten zubereitet werden kann. Die beliebtesten Geschmacksrichtungen sind Zitrone, Erdbeere, Minze und Orange.

7. Sangria mit Honig

Für heiße Sommertage wäre es doch sinnvoll, gleich zu Hause eine erfrischende Sangria zubereiten zu können, oder? Sie brauchen Rotwein, Mineralwasser und viele Eiswürfel. Orange und Zitrone (ohne Kerne, ohne Schale) in Scheiben schneiden. Beeren hinzufügen und alles mit Honig süßen.

Natürliche Säfte aus frischen Früchten sind der bequemste Energie- und Vitaminschub! Alles, was Sie tun müssen, ist Ihre Lieblingsfrüchte, die Saft hinterlassen, auszupressen und Eis hinzuzufügen. Sie können viele Kombinationen herstellen (Orangen + Grapefruit, Orangen + Bananen, Apfel + Kiwi usw.).


Polentakugeln mit Salami. Ein Rezept für jeden Geschmack

Die Polentakugeln sind sehr lecker. Sie können mit allen Arten von geräucherten Würsten oder Käse gefüllt werden. Diesmal habe ich mich entschieden, mit Salami gefüllte Bällchen zu machen. Ich werde das Rezept auf jeden Fall wiederholen. Ich habe sie geliebt.

Notwendige Zutaten:

  • 2 malaiische Hunde (Maismehl)
  • 2.5 Hundewasser
  • 3/4 Teelöffel Salz
  • 1 EL Butter, Sonnenblumenöl (zum Braten)
  • 1 Tasse fein gehackte Salami (oder andere Würste)

Zubereitungsart:

Bereiten Sie zunächst alle Zutaten vor und legen Sie sie auf den Tisch.

Wasser zum Kochen in einen Topf geben. Fügen Sie Salz und Butter hinzu und rühren Sie, bis sie geschmolzen sind. Wenn es zu kochen beginnt, reduzieren Sie die Hitze und gießen Sie langsam das Maismehl hinein. Häufig mit einem Holzlöffel umrühren. Kochen Sie die Polenta etwa 12 Minuten lang oder bis sie dick genug ist und sich leicht vom Pfannenrand lösen lässt.

Gießen Sie die Polenta auf einen flachen Teller oder einen Holzboden.

Nehmen Sie die Polentastücke in Ihre Handfläche, drücken Sie sie flach und geben Sie die Salamistücke in die Mitte. Die Polenta zu einer Kugel formen, die die Salami vollständig bedeckt.

Stellen Sie eine Pfanne mit Sonnenblumenöl auf das Feuer. Wenn das Öl heiß ist, die Polentakugeln goldbraun braten. In 2-3 Minuten sollte es fertig sein, wenn das Öl heiß genug ist.

Die mit Salami gefüllten Polentakugeln auf einem Papiertuch herausnehmen, damit das überschüssige Öl aufgenommen wird. Servieren Sie die Polenta-Kugeln so heiß wie sie sind mit frischen Kräutern.

Genießen Sie den köstlichen Geschmack dieses Gerichts und teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden. Haben Sie Spaß mit Ihren Lieben und steigern Sie Ihr Kochen!


Polenta

Ich wünschte, manche Dinge hätten sich nie geändert. Ich möchte zum Beispiel wissen, dass ich immer, wenn ich zu meinen Großeltern gehe, sie zu Hause glücklich und gesund vorfinde. Ich wünschte, ich könnte sie unbegrenzt genießen. Sicher, sie sind unnatürlich, aber das würde ich gerne. Zwischen den Grenzen der Natur gefangen, tue ich jedoch alles, um sie daran zu erinnern. Gestern habe ich zum Beispiel Polenta gemacht. Nicht einen Weg, sondern drei, und wenn ich keine Angst vor Verschwendung hätte, würde ich einen anderen Weg gehen. Eine ganz einfache Polenta (ich weiß, dass es für manche nicht so einfach ist, deshalb gebe ich dieses Maß an: drei Tassen Wasser, eine Tasse Mais & # 8211 die gleiche Tasse & # 8211 zwei Prisen Salz und viel Geduld ). Ich stellte den Topf auf das Feuer, ließ das Salzwasser kochen und goss dann die Maisstärke ein. Ich mischte es fast eine Viertelstunde lang in einem, nahm etwas von der Polenta aus dem Topf und goss dann eine Tasse süße Milch über die restliche und zerdrückte einen Blasebalgkäse. Ich mischte noch vier oder fünf Minuten lang gut, während der Topf noch auf dem Feuer stand.

Die Polenta stoppte vor dem Einfüllen der Milch in eine Schüssel mit süßem Kuhkäse und Sahne (Polenta, dann Käse, dann Sahne und noch einmal Polenta und schließlich Käse) und die andere in zwei kleineren Schüsseln, kombiniert mit frisch zubereiteten Jakobsmuscheln (bräunlicher Speck in der Pfanne) ) und Balgkäse. In eine habe ich ein wenig Ziegenkäse, den ich im Kühlschrank hatte, gelegt und ein Ei darauf gelegt. Ich habe gegessen und mich gefreut. Was ich dir auch wünsche. Bleib gesund.

Foto: Nikon D3000, 50 mm f1.8 Objektiv, powered by Nikoniști.


Bratwürste im Teig

Ich möchte dir sagen, dass ich schnelle und leckere Rezepte liebe. Vor allem, wenn ich viel Arbeit habe und nicht viel Zeit in der Küche habe. Dieses Rezept ist ideal für einen anstrengenden Tag oder einen schnellen Brunch mit Freunden. Der Schlüssel ist die Verwendung von Qualitätsprodukten und die endgültige Vorbereitung wird genau richtig sein.

Zutaten
  • 2 langsam gebackene und geräucherte MEATic Würstchen (Sie finden sie auf hadeancatering.ro)
  • 1 Esslöffel Butter
  • 4-6 Scheiben Speck
  • 2 Salbeiblätter
  • 125 g Mehl
  • Eine Prise Salz
  • 1 Ei und 1 Eiweiß
  • 150 ml Milch
  • 150 ml Mineralwasser
  • Thymian
  • Ein paar Kirschtomaten
Zubereitungsart

Ich habe die Butter in einer Pfanne geschmolzen und die Würstchen mit den Salbeiblättern 5 Minuten angebraten. Dann habe ich sie auf einem Teller herausgenommen, in Speck gewickelt und weitere 3-4 Minuten gebraten. Dann habe ich die Würstchen in eine für den Backofen geeignete Keramikschale gelegt.

Für den Teig habe ich das Mehl mit dem Salz, dem Vollei und dem Eiweiß vermischt und nach und nach die Milch und das Mineralwasser hinzugefügt. Zum Schluss habe ich Thymian bestreut und den Teig in die Keramikschüssel zwischen die Würstchen gegossen (Achtung, sie nicht mit Teig zu bedecken). Die Tomaten habe ich auch hier und da zwischen die Würstchen gestreut und dann alles für 30-35 Minuten bei 200°C in den Ofen geschoben. Ich empfehle, heiß zu essen, mit oder ohne Freunde.


Zutaten So macht man Polenta

1 grauer malaiischer Zuckerrohr (200 gr)
4 Tassen Wasser (1.050 ml)
1 Teelöffel Salz

Vorbereitung Wie man Polenta macht

  1. Es ist wichtig, dass Sie bei der Zubereitung der Polenta einen Topf mit doppeltem / dreifachem Boden oder eine Tuci verwenden, um die Hitze langsam und gleichmäßig zu übertragen. Verwenden Sie also den besten Topf, den Sie haben. Wenn kein solcher Topf vorhanden ist, können Sie ein Kochfeld verwenden, das auf der Öse des Herds unter dem Topf platziert wird.
    Ich habe im Rezept auch die genauen Mengenangaben in Gramm bzw. ml für Mais und Wasser angegeben, aber ich wiege normalerweise nicht, ich verwende eine klassische Tasse Milch und messe damit 1 Mess Mais und 4 Mess Wasser ab. Von diesen Mengen erhalten Sie Polenta für ca. 3 Portionen.
  2. Den Mais in einen Topf geben, kaltes Wasser und Salz hinzufügen. Gut mischen, um das Malai in Wasser aufzulösen.
  3. Stellen Sie den Topf auf mittlere Hitze und rühren Sie langsam um, bis das Wasser zu kochen beginnt (wenn Sie ein paar Blasen am Rand sehen) und der Mais das Wasser aufgenommen hat. Es sieht aus wie eine superweiche Polenta, die nicht auf einem Löffel sitzt. Bis es ankommt, hör nicht auf zu rühren, sonst riskierst du, klumpig zu werden. Sie müssen nicht schnell oder gewaltsam mischen, sondern einfach mit einem Löffel in einem langsamen Rhythmus über die gesamte Oberfläche des Topfes streichen. Dieser Vorgang dauert etwas mehr als 5 Minuten.
  4. Sobald der Mais das Wasser aufgenommen hat, drehe die Hitze auf niedrig (ich benutze das kleine Öhr des Kochfelds). Decken Sie den Topf mit einem Spritzschutz ab, wenn Sie ihn haben (Polenta streut auch dann, wenn sie langsam kocht, daher ist ein Spritzschutz ideal, um Ihr Kochfeld zu schützen). Lassen Sie die Polenta auf diese Weise 20 Minuten kochen. Ebenfalls ca. 5 Minuten (je nach Qualität des verwendeten Topfes), das Sieb anheben und die Polenta kräftig unterrühren, besonders auf Boden und Ränder bestehen.
  5. Dann den Deckel auf den Topf legen und weitere 5 Minuten kochen lassen. Das Feuer löschen. Vartos in Polenta mischen.
  6. Nun ist die Polenta fertig, es ist eine weichere Polenta, die langsam aus dem Löffel fließt. Es muss sofort serviert werden, sonst härtet es aus. Wenn ich es auf die Teller lege, gehe ich wie folgt vor: Ich nehme einen Löffel Polenta und lege ihn in die Mitte des Tellers und jeder Löffel, den ich hinzufüge, kommt darüber. Grundsätzlich die Polenta an die gleiche Stelle legen und sie wird sich schön zum Tellerrand hin strecken und Wellen bilden (siehe Hauptbild).
    Falls Sie aus verschiedenen Gründen mit dem Essen zu spät kommen, aber Ihre Polenta fertig ist, gibt es eine Lösung, um die Polenta maximal 1 Stunde weich zu halten. Nehmen Sie den Polenta-Topf, decken Sie ihn mit Plastikfolie ab, decken Sie den Topf mit einem Handtuch ab und setzen Sie schließlich den Deckel auf. Stellen Sie den so vorbereiteten Topf auf Dampf (dh auf einen größeren Topf, in dem Sie Wasser gekocht haben, achten Sie darauf, dass der Topf oben nicht das heiße Wasser aus dem Topf unten berührt).

1. Malai gemischt mit Wasser und Salz

2. Der Mais nahm das Wasser auf und begann zu kochen

3. Die Konsistenz der Polenta, wenn sie zu kochen beginnt

4. Setzen Sie den Spritzschutz auf und kochen Sie 20 Minuten bei schwacher Hitze

5. Die Konsistenz der Polenta nach 20 Minuten Garzeit


Angelköder: Polenta-Rezepte, mit denen Sie sicher viele Fische fangen werden

Foto von Mamaliga: www.pvtv.ro

Einer der bekanntesten und am häufigsten verwendeten Köder zum Angeln ist Polenta. In diesem Artikel stellen wir einige der Rezepte für Polenta vor, die beim Angeln auf verschiedene Fischarten erfolgreich eingesetzt werden können..

Zwei der wichtigsten Eigenschaften der Polenta als Angelköder sind ihre Attraktivität und ihre Stärke, damit sie sich nicht von der Nadel löst. Es ist bekannt, dass eine Polenta mit zu harter Schale von Fischen nicht genossen wird, während eine zu weiche nach dem Aussetzen fallen kann. Um nicht zu scheitern, zeigen wir Ihnen einige der besten Polenta-Rezepte.

Eines davon und wahrscheinlich eines der erfolgreichsten (was den Vorteil hat, dass es bei vielen Fischarten verwendet werden kann) wird erreicht, wenn Sie die folgenden Schritte strikt befolgen.

Für den Anfang Wasser zum Kochen bringen. Es wird empfohlen, etwa vier Liter pro Kilogramm Maismehl zu sich zu nehmen. Während des Kochens das Maismehl mit dem Weißmehl mischen. Wenn Sie eine etwas weichere Polenta erhalten möchten, sollten Sie Weißmehl nicht zu hoch konzentriert verwenden.

Sobald das Wasser kocht, fügen Sie das vorbereitete Mehl hinzu. Rühren Sie, bis Sie sehen, dass die Klumpen dick genug sind. Als nächstes müssen Sie diese Klumpen in kochendes Wasser legen. Sie werden je nach Vorliebe eine halbe bis eine Stunde lang gekocht. Es ist sehr wichtig, den Topf, in dem sie kochen werden, abzudecken, aber nicht ganz, sondern nur teilweise.

Sobald sie gekocht sind, ist es Zeit, die Klumpen abzuseihen. Werfen Sie das Wasser, in dem das Kochen stattgefunden hat, noch nicht weg! Die Klumpen werden mit einem Utensil zerkleinert, das auch zum Zerkleinern der Kartoffeln verwendet wird, wenn das Püree hergestellt und erneut in das Wasser gegeben wird. Nach einer neuen Mischung sollte die resultierende Zusammensetzung etwas weich sein, da wir alle wissen, dass Polenta beim Abkühlen hart wird. Übertreiben Sie das Mischen nicht. Im Allgemeinen reichen etwa zwei Minuten.

Zum Schluss, wenn die gewünschte Konsistenz der Polenta erreicht ist, diese in eine Plastiktüte geben und mit einem Tuch abdecken. Kneten Sie es leicht mit Ihrer Handfläche und rollen Sie es auf dem Tisch, damit es richtig homogenisiert. Es ist sehr wichtig, es in der Tasche zu lassen und keine Tasche darüber zu legen.

So ist die Polenta nach wenigen Minuten Garzeit perfekt. Es hat eine Konsistenz, die unserem Wunsch entspricht, was die totale Kontrolle darüber bezeugt, die wir haben können. Zu beachten ist auch die besondere Leichtigkeit, mit der dieses Rezept vervollständigt werden kann.

Wenn wir die Uferpromenade erreichen, können wir Aromen und Zusatzstoffe hinzufügen.

Wer lieber auf einem Floß fischen möchte, kann eine etwas weichere Polenta verwenden. Es ist ratsam, überhaupt nicht zu schwimmen, wenn Sie eine Polenta in der Größe einiger Maiskörner legen, aber jetzt hängt es auch von den Vorlieben jedes Fischers ab.

Es wird empfohlen, bei jeder Bewegung den Korken zu stechen und bei jedem Wurf den Polka-Dot-Kokon zu wechseln.

Denken Sie daran, dass härtere Polenta nicht immer die beste ist, da sie die Aromen nicht wie die weichste eliminiert. Außerdem scheint es Fische nicht so anziehen zu können wie die weichsten. Es bleibt jedoch jedem selbst überlassen, für welche Art von Polenta Sie sich entscheiden. Im Wesentlichen gibt es unterschiedliche Rezepte, abhängig von der Fischart, die Sie anvisieren und abhängig von den Bedingungen, unter denen gefischt wird (aber auch von der Art des Wassers).

Ein zweites Rezept, das ich Ihnen vorstellen werde, ist das für das Quadrat. Für die Zubereitung benötigen Sie etwa zwei Liter Wasser, etwa ein Kilogramm Mais- oder Maismehl, Weizenmehl, Safran und flüssiges Fischextraktionsmittel.

Das vielleicht wichtigste Element dieses Rezepts ist Mais, der von sehr guter Qualität sein muss, um die gewünschten Quadrate herzustellen. Der große und dicke Mais ist nicht geeignet, da die Polenta-Quadrate leicht auseinanderfallen. Um diese Situation zu vermeiden, ist es daher ratsam, den Mais so fein wie möglich durch ein Sieb zu sieben.

Danach geht es im nächsten Schritt darum, das Wasser aufzukochen und den Safran darin aufzulösen, aber auch den Lockstoff. Sobald Sie bemerken, dass das Wasser kocht, fügen Sie das Malai hinzu, das Sie maximal eine halbe Stunde kochen lassen. Wie Sie sehen können, dass die Polenta gekocht ist, mischen Sie sie gut mit einem Spatel.

Als nächstes müssen Sie einige Anweisungen befolgen, die Ihnen helfen, sehr starke und elastische Polentawürfel zu erhalten.

Dazu die erhaltene Polenta nehmen und mit hartem Mehl genau durchkneten, bis eine mittlere Konsistenz erreicht ist. Im nächsten Schritt werden Polentabälle hergestellt, die nicht größer als ein Tennisball sind. Danach werden Sie sie in einige getragene Damensocken stecken, um die Polenta beim nächsten Kochen nicht zu verteilen. Auf eine Socke können bis zu sechs oder sieben Knödel gelegt werden.

Zum Schluss das Wasser wieder zum Kochen bringen und wenn es kocht, die entstandenen Knödel hineingeben. Wenn sie an die Oberfläche steigen, sind sie fertig und können auf einem Holzboden entnommen werden, wonach sie abkühlen können. Der Kochvorgang sollte nicht länger als 10-12 Minuten dauern. Idealerweise sollten Sie sie ab dem nächsten Tag verwenden.

Ein anderes Polenta-Rezept, diesmal ideal zum Karpfenangeln, sagt, dass man pro Liter Wasser etwa zwei Teelöffel Hirse, Raps oder Sesam braucht. 10-12 Minuten kochen lassen, bis das Wasser eine ölige Konsistenz annimmt. Dann fügen Sie geriebenen Mais hinzu, etwa 500-600 Gramm. Zusätzlich können Sie etwas Sonnenblumenöl, Zimt und Betain hinzufügen (jedoch nicht in großen Mengen, normalerweise reicht ein Teelöffel mehr als aus).

Die Polenta sollte bei schwacher Hitze gehalten werden, bis Sie bemerken, dass sich eine Kruste auf dem Kessel gebildet hat, was bedeutet, dass er genug Wasser verloren hat. Am Wasser angekommen, schneidest du die Polenta in Quadrate und puderst sie noch einmal mit Betain. Wenn Sie denken, dass der Köder etwas weich ist, können Sie ihn zum Trocknen wieder in den Mais geben. Auf der anderen Seite, wenn Sie es zu hart finden, können Sie es in heißes Wasser legen, bis es weich wird.

Zum Karauschen können Sie ein etwas extravaganteres Rezept ausprobieren. In eine Plastikbox von maximal 400-500 Millilitern geben Sie eine halbe Tasse schweres Mehl und die gleiche Menge Maismehl. Fügen Sie nach dem Mischen das Aroma hinzu, warten Sie eine halbe Stunde und mischen Sie weiter. In die Mitte des Deckels werden ein paar Löcher gebohrt und der Topf mit dem Deckel für ca. 10 Minuten in die Mikrowelle gestellt. Die ideale Leistung beträgt 450 W. Zum Schluss lässt man das Gefäß kopfüber sitzend abkühlen.


Das Geheimnis der Barkeeper für einen leckeren Cocktail

Bevor wir Ihnen einige Rezepte vorstellen, die wir Ihnen empfehlen, zu probieren, hier ist ein einzigartiger Trick, ein Geheimnis der Barkeeper, das von der Veröffentlichung enthüllt wird Punsch-Getränk. Damit das Getränk so lecker wie möglich wird und alle Zutaten sein Aroma voll entfalten können, können Sie etwas Salz hinzufügen.

Salz verringert den bitteren Geschmack einiger Getränke und die Aromen werden viel intensiver, insbesondere die von Zitrusfrüchten und Süßem. Natürlich muss die Salzmenge extrem gering sein, damit es sich nicht schlecht anfühlt. Die Barkeeper verwenden eine spezielle Kochsalzlösung, die durch die Kombination von 20 mg Salz mit 80 ml Wasser gewonnen wird. Dann müssen Sie von dieser Lösung nur zwei Tropfen in den Cocktail geben.


Dieses ungebackene Käsekuchen-Rezept ist ideal für ein Treffen mit Freunden und in nur 15 Minuten fertig!

Wir empfehlen Ihnen, den schnellsten Käsekuchen mit Nutella zu probieren, er muss nicht gebacken werden und wird in Rekordzeit zubereitet. Dieser Käsekuchen ohne Backen hat einen besonderen Geschmack, die Sahne ist sehr fein und die Kombination aus süß und herzhaft ist ideal. Selbst der launischste süße Liebhaber wird erstaunt sein, wie lecker dieser Kuchen ist. Auch Ihre Kinder können bei der Zubereitung dieses Käsekuchens mitmachen, denn er ist ganz einfach zuzubereiten.

Zutaten

Anweisungen

  1. Butter mit 40 g Nutella in einer kleinen Schüssel mischen, im Dampfbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Die Kekse in eine Küchenmaschine geben und gut zerdrücken, dann in eine Schüssel geben und mit der geschmolzenen Buttermischung mit Nutella mischen, kühl stellen, bis die Sahne fertig ist.
  2. Den Frischkäse mit einem Mixer gut mit 320 g Nutella verrühren. 5 Minuten rühren, bis eine feine und fluffige Creme entsteht, die Creme 5 Minuten abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die zerkleinerte Keksmasse in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech (20 cm Durchmesser) geben und mit einem Glas gut nivellieren.
  3. Die Frischkäse-Mischung mit Nutella auf den Biskuitboden geben und gut nivellieren. Die Creme sollte mit dem Backblech eben sein. Lassen Sie den Kuchen mindestens 6 Stunden abkühlen.
  4. Genießen Sie mit Freude!

3 Kommentare

Hallo! Könnten Sie mir bitte sagen, welche Art von Frischkäse Sie verwenden?
Danke!


Video: Warum habe ich dieses Rezept vorher nicht? gesundes und billiges Essen in 10 Minuten (Januar 2022).