Traditionelle Rezepte

Amerikas älteste Bars: New York

Amerikas älteste Bars: New York

Ein Blick auf die am längsten lebenden Kneipen New Yorks.

Pete's Tavern hat sich inmitten des geschäftigen und sich ständig weiterentwickelnden Nachtlebens des Big Apple bewährt.

Du baust dich an die Theke, legst deine Hand auf das alte Holz oder das abgenutzte Metall und bestellst dir ein Pint. Es ist ein Ort, an dem Sie vielleicht noch nie gewesen sind, und eine Aktion, die viele vor Ihnen getan haben. In die Wand sind Namen eingeritzt. Kratzer auf dem Boden. Nichts ist schick. Nichts ist auch. Der Ort, das Getränk, es ist so, wie es sein sollte, und das wird noch einige Zeit so bleiben. Wieso den? Sie befinden sich in einem Nexus für Trinken, Raum und Zeit. Sie besuchen einen Klassiker, eine der ältesten Bars des Landes.

Die meisten der ältesten Bars in New York, die noch für Geschäfte geöffnet sind, befinden sich zufällig in New York City. Einige dieser Einrichtungen sind zu legendären Außenposten geworden, wie zum Beispiel Bohemian Hall und Fraunces Tavern. Andere sind so auffallend abgenutzt, dass es einfacher ist, direkt vorbeizukommen, als sie zu bemerken, wie zum Beispiel Ulrichs Wirtshaus. Auf jeden Fall haben sich diese Bars inmitten des geschäftigen und sich ständig weiterentwickelnden Nachtlebens des Big Apple bewährt.


Die besten Bars in Amerika, 2014

Unsere neunte jährliche Feier der besten Bars Amerikas, unsere ständig wachsende Liste dieser außergewöhnlichen, harmonischen, strahlenden und manchmal widerspenstigen Orte, um etwas zu trinken. Wie immer orientieren wir uns an David Wondrich, Esquires Lieblingstrinkpartner und Amerikas führender Cocktailhistoriker. Jetzt schon weiter damit. Wir sind durstig.

Sie haben: Ein Pint &mdashwell, nicht Blue Moon

Als ich das marode Blue Moon aus der Repeal-Ära betrete, läuft ein Live-Album von Hot Tuna. Ich bin 53 Jahre alt und erinnere mich an Hot Tuna. Ein paar Jungs von Jefferson Airplane riffen unscharf und langatmig über alte Blues- und Ragtime-Standards, E-Gitarren, die töten wollen. Zu grungy für Hippie-Musik, zu mäandernd für Rock 'n' Roll. Ich habe sie seit 1979 nicht mehr in einer Bar gehört. Während ich dort sitze und meine Pints ​​trinke&mdash16 Taps, meistens lokal&mdash, läuft das ganze Album. Ich muss zugeben, es klingt irgendwie gut, aber vielleicht liegt es daran, dass ich im Sitzen sitze, da auf dem Schild "The David J. Olson Booth for the Study of Labor and Liquid Dynamics" steht, mit einem Bild von ihm, auf das er herunterlächelt ich, und weil im Raum hinter der Bude Bücher gestapelt sind und Hunde herumlaufen und die Stammgäste freundlich sind und der Barkeeper seinen Job gut macht. Später gibt es Bands und Sänger, einige davon gut. Für eine Hippie-Bar ist das alles zu Rock 'n' Roll, für eine Punk-Bar zu sanft. Es ist sehr Seattle.

712 Nordöstliche 45th Street 206-675-9116

Sie haben: Ein alter Quartiermeister

Precision Rum Drinks in einer freundlichen, abgelegenen Ecke von PDX. Vermeidet das klassische Zwei-Bit-Saloon-Dekor, verfügt aber über alle Zwei-Bit-Saloon-Fähigkeiten.


Die besten Bars in Amerika, 2014

Unsere neunte jährliche Feier der besten Bars Amerikas, unsere ständig wachsende Liste dieser außergewöhnlichen, harmonischen, strahlenden und manchmal widerspenstigen Orte, um etwas zu trinken. Wie immer orientieren wir uns an David Wondrich, Esquires Lieblingstrinkpartner und Amerikas führender Cocktailhistoriker. Jetzt schon weiter damit. Wir sind durstig.

Sie haben: Ein Pint &mdashwell, nicht Blue Moon

Als ich das marode Blue Moon aus der Repeal-Ära betrete, läuft ein Live-Album von Hot Tuna. Ich bin 53 Jahre alt und erinnere mich an Hot Tuna. Ein paar Jungs von Jefferson Airplane riffen unscharf und langatmig über alte Blues- und Ragtime-Standards, E-Gitarren, die töten wollen. Zu grungy für Hippie-Musik, zu mäandernd für Rock 'n' Roll. Ich habe sie seit 1979 nicht mehr in einer Bar gehört. Während ich dort sitze und meine Pints ​​trinke&mdash16 Taps, meistens lokal&mdash, läuft das ganze Album. Ich muss zugeben, es klingt irgendwie gut, aber vielleicht liegt es daran, dass ich im Sitzen sitze, da auf dem Schild "The David J. Olson Booth for the Study of Labor and Liquid Dynamics" steht, mit einem Bild von ihm, auf das er herunterlächelt ich, und weil im Raum hinter der Bude Bücher gestapelt sind und Hunde herumlaufen und die Stammgäste freundlich sind und der Barkeeper seinen Job gut macht. Später gibt es Bands und Sänger, einige davon gut. Für eine Hippie-Bar ist das alles zu Rock 'n' Roll, für eine Punk-Bar zu sanft. Es ist sehr Seattle.

712 Nordost 45th Street 206-675-9116

Sie haben: Ein alter Quartiermeister

Precision Rum Drinks in einer freundlichen, abgelegenen Ecke von PDX. Vermeidet das klassische Zwei-Bit-Saloon-Dekor, verfügt aber über alle Zwei-Bit-Saloon-Fähigkeiten.


Die besten Bars in Amerika, 2014

Unsere neunte jährliche Feier der besten Bars Amerikas, unsere ständig wachsende Liste dieser außergewöhnlichen, harmonischen, strahlenden und manchmal widerspenstigen Orte, um etwas zu trinken. Wie immer orientieren wir uns an David Wondrich, Esquires Lieblingstrinkpartner und Amerikas führender Cocktailhistoriker. Jetzt schon weiter damit. Wir sind durstig.

Sie haben: Ein Pint &mdashwell, nicht Blue Moon

Als ich das marode Blue Moon aus der Repeal-Ära betrete, läuft ein Live-Album von Hot Tuna. Ich bin 53 Jahre alt und erinnere mich an Hot Tuna. Ein paar Jungs von Jefferson Airplane riffen unscharf und langatmig über alte Blues- und Ragtime-Standards, E-Gitarren, die töten wollen. Zu grungy für Hippie-Musik, zu mäandernd für Rock 'n' Roll. Ich habe sie seit 1979 nicht mehr in einer Bar gehört. Während ich dort sitze und meine Pints ​​trinke&mdash16 Taps, meistens lokal&mdash, läuft das ganze Album. Ich muss zugeben, es klingt irgendwie gut, aber vielleicht liegt es daran, dass ich im Sitzen sitze, da auf dem Schild "The David J. Olson Booth for the Study of Labor and Liquid Dynamics" steht, mit einem Bild von ihm, auf das er herunterlächelt ich, und weil im Raum hinter der Bude Bücher gestapelt sind und Hunde herumlaufen und die Stammgäste freundlich sind und der Barkeeper seinen Job gut macht. Später gibt es Bands und Sänger, einige davon gut. Für eine Hippie-Bar ist das alles zu Rock 'n' Roll, für eine Punk-Bar zu sanft. Es ist sehr Seattle.

712 Nordost 45th Street 206-675-9116

Sie haben: Ein alter Quartiermeister

Precision Rum Drinks in einer freundlichen, abgelegenen Ecke von PDX. Vermeidet das klassische Zwei-Bit-Saloon-Dekor, verfügt aber über alle Zwei-Bit-Saloon-Fähigkeiten.


Die besten Bars in Amerika, 2014

Unsere neunte jährliche Feier der besten Bars Amerikas, unsere ständig wachsende Liste dieser außergewöhnlichen, harmonischen, strahlenden und manchmal widerspenstigen Orte, um etwas zu trinken. Wie immer orientieren wir uns an David Wondrich, Esquires Lieblingstrinkpartner und Amerikas führender Cocktailhistoriker. Jetzt schon weiter damit. Wir sind durstig.

Sie haben: Ein Pint &mdashwell, nicht Blue Moon

Als ich das marode Blue Moon aus der Repeal-Ära betrete, läuft ein Live-Album von Hot Tuna. Ich bin 53 Jahre alt und erinnere mich an Hot Tuna. Ein paar Jungs von Jefferson Airplane riffen unscharf und langatmig über alte Blues- und Ragtime-Standards, E-Gitarren, die töten wollen. Zu grungy für Hippie-Musik, zu mäandernd für Rock 'n' Roll. Ich habe sie seit 1979 nicht mehr in einer Bar gehört. Während ich dort sitze und meine Pints ​​trinke&mdash16 Taps, meistens lokal&mdash, läuft das ganze Album. Ich muss zugeben, es klingt irgendwie gut, aber vielleicht liegt es daran, dass ich im Sitzen sitze, da auf dem Schild "The David J. Olson Booth for the Study of Labor and Liquid Dynamics" steht, mit einem Bild von ihm, auf das er herunterlächelt ich, und weil im Raum hinter der Bude Bücher gestapelt sind und Hunde herumlaufen und die Stammgäste freundlich sind und der Barkeeper seinen Job gut macht. Später gibt es Bands und Sänger, einige davon gut. Für eine Hippie-Bar ist das alles zu Rock 'n' Roll, für eine Punk-Bar zu sanft. Es ist sehr Seattle.

712 Nordöstliche 45th Street 206-675-9116

Sie haben: Ein alter Quartiermeister

Precision Rum Drinks in einer freundlichen, abgelegenen Ecke von PDX. Vermeidet das klassische Zwei-Bit-Saloon-Dekor, verfügt aber über alle Zwei-Bit-Saloon-Fähigkeiten.


Die besten Bars in Amerika, 2014

Unsere neunte jährliche Feier der besten Bars Amerikas, unsere ständig wachsende Liste dieser außergewöhnlichen, harmonischen, strahlenden und manchmal widerspenstigen Orte, um etwas zu trinken. Wie immer orientieren wir uns an David Wondrich, Esquires Lieblingstrinkpartner und Amerikas führender Cocktailhistoriker. Jetzt schon weiter damit. Wir sind durstig.

Sie haben: Ein Pint &mdashwell, nicht Blue Moon

Als ich das marode Blue Moon aus der Repeal-Ära betrete, läuft ein Live-Album von Hot Tuna. Ich bin 53 Jahre alt und erinnere mich an Hot Tuna. Ein paar Jungs von Jefferson Airplane riffen unscharf und langatmig über alte Blues- und Ragtime-Standards, E-Gitarren sind zum Töten bereit. Zu grungy für Hippie-Musik, zu mäandernd für Rock 'n' Roll. Ich habe sie seit 1979 nicht mehr in einer Bar gehört. Während ich dort sitze und meine Pints ​​trinke&mdash16 Taps, meistens lokal&mdash, läuft das ganze Album. Ich muss zugeben, es klingt irgendwie gut, aber vielleicht liegt es daran, dass ich im Sitzen sitze, da auf dem Schild "The David J. Olson Booth for the Study of Labor and Liquid Dynamics" steht, mit einem Bild von ihm, auf das er herunterlächelt ich, und weil im Raum hinter der Bude Bücher gestapelt sind und Hunde herumlaufen und die Stammgäste freundlich sind und der Barkeeper seinen Job gut macht. Später gibt es Bands und Sänger, einige davon gut. Für eine Hippie-Bar ist das alles zu Rock 'n' Roll, für eine Punk-Bar zu sanft. Es ist sehr Seattle.

712 Nordost 45th Street 206-675-9116

Sie haben: Ein alter Quartiermeister

Precision Rum Drinks in einer freundlichen, abgelegenen Ecke von PDX. Vermeidet das klassische Zwei-Bit-Saloon-Dekor, verfügt aber über alle Zwei-Bit-Saloon-Fähigkeiten.


Die besten Bars in Amerika, 2014

Unsere neunte jährliche Feier der besten Bars Amerikas, unsere ständig wachsende Liste dieser außergewöhnlichen, harmonischen, strahlenden und manchmal widerspenstigen Orte, um etwas zu trinken. Wie immer orientieren wir uns an David Wondrich, Esquires Lieblingstrinkpartner und Amerikas führender Cocktailhistoriker. Jetzt schon weiter damit. Wir sind durstig.

Sie haben: Ein Pint &mdashwell, nicht Blue Moon

Als ich das marode Blue Moon aus der Repeal-Ära betrete, läuft ein Live-Album von Hot Tuna. Ich bin 53 Jahre alt und erinnere mich an Hot Tuna. Ein paar Jungs von Jefferson Airplane riffen unscharf und langatmig über alte Blues- und Ragtime-Standards, E-Gitarren sind zum Töten bereit. Zu grungy für Hippie-Musik, zu mäandernd für Rock 'n' Roll. Ich habe sie seit 1979 nicht mehr in einer Bar gehört. Während ich dort sitze und meine Pints ​​trinke&mdash16 Taps, meistens lokal&mdash, läuft das ganze Album. Ich muss zugeben, es klingt irgendwie gut, aber vielleicht liegt es daran, dass ich im Sitzen sitze, da auf dem Schild "The David J. Olson Booth for the Study of Labor and Liquid Dynamics" steht, mit einem Bild von ihm, auf das er herunterlächelt ich, und weil im Raum hinter der Bude Bücher gestapelt sind und Hunde herumlaufen und die Stammgäste freundlich sind und der Barkeeper seinen Job gut macht. Später gibt es Bands und Sänger, einige davon gut. Für eine Hippie-Bar ist das alles zu Rock 'n' Roll, für eine Punk-Bar zu sanft. Es ist sehr Seattle.

712 Nordöstliche 45th Street 206-675-9116

Sie haben: Ein alter Quartiermeister

Precision Rum Drinks in einer freundlichen, abgelegenen Ecke von PDX. Vermeidet das klassische Zwei-Bit-Saloon-Dekor, verfügt aber über alle Zwei-Bit-Saloon-Fähigkeiten.


Die besten Bars in Amerika, 2014

Unsere neunte jährliche Feier der besten Bars Amerikas, unsere ständig wachsende Liste dieser außergewöhnlichen, harmonischen, strahlenden und manchmal widerspenstigen Orte, um etwas zu trinken. Wie immer orientieren wir uns an David Wondrich, Esquires Lieblingstrinkpartner und Amerikas führender Cocktailhistoriker. Jetzt schon weiter damit. Wir sind durstig.

Sie haben: Ein Pint &mdashwell, nicht Blue Moon

Als ich das marode Blue Moon aus der Repeal-Ära betrete, läuft ein Live-Album von Hot Tuna. Ich bin 53 Jahre alt und erinnere mich an Hot Tuna. Ein paar Jungs von Jefferson Airplane riffen unscharf und langatmig über alte Blues- und Ragtime-Standards, E-Gitarren, die töten wollen. Zu grungy für Hippie-Musik, zu mäandernd für Rock 'n' Roll. Ich habe sie seit 1979 nicht mehr in einer Bar gehört. Während ich dort sitze und meine Pints ​​trinke&mdash16 Taps, meistens lokal&mdash, läuft das ganze Album. Ich muss zugeben, es klingt irgendwie gut, aber vielleicht liegt es daran, dass ich im Sitzen sitze, da auf dem Schild "The David J. Olson Booth for the Study of Labor and Liquid Dynamics" steht, mit einem Bild von ihm, auf das er herunterlächelt ich, und weil im Raum hinter der Bude Bücher gestapelt sind und Hunde herumlaufen und die Stammgäste freundlich sind und der Barkeeper seinen Job gut macht. Später gibt es Bands und Sänger, einige davon gut. Für eine Hippie-Bar ist das alles zu Rock 'n' Roll, für eine Punk-Bar zu sanft. Es ist sehr Seattle.

712 Nordost 45th Street 206-675-9116

Sie haben: Ein alter Quartiermeister

Precision Rum Drinks in einer freundlichen, abgelegenen Ecke von PDX. Vermeidet das klassische Zwei-Bit-Saloon-Dekor, verfügt aber über alle Zwei-Bit-Saloon-Fähigkeiten.


Die besten Bars in Amerika, 2014

Unsere neunte jährliche Feier der besten Bars Amerikas, unsere ständig wachsende Liste dieser außergewöhnlichen, harmonischen, strahlenden und manchmal widerspenstigen Orte, um etwas zu trinken. Wie immer orientieren wir uns an David Wondrich, Esquires Lieblingstrinkpartner und Amerikas führender Cocktailhistoriker. Jetzt schon weiter damit. Wir sind durstig.

Sie haben: Ein Pint &mdashwell, nicht Blue Moon

Als ich das marode Blue Moon aus der Repeal-Ära betrete, läuft ein Live-Album von Hot Tuna. Ich bin 53 Jahre alt und erinnere mich an Hot Tuna. Ein paar Jungs von Jefferson Airplane riffen unscharf und langatmig über alte Blues- und Ragtime-Standards, E-Gitarren, die töten wollen. Zu grungy für Hippie-Musik, zu mäandernd für Rock 'n' Roll. Ich habe sie seit 1979 nicht mehr in einer Bar gehört. Während ich dort sitze und meine Pints ​​trinke&mdash16 Taps, meistens lokal&mdash, läuft das ganze Album. Ich muss zugeben, es klingt irgendwie gut, aber vielleicht liegt es daran, dass ich im Sitzen sitze, da auf dem Schild "The David J. Olson Booth for the Study of Labor and Liquid Dynamics" steht, mit einem Bild von ihm, auf das er herunterlächelt ich, und weil im Raum hinter der Bude Bücher gestapelt sind und Hunde herumlaufen und die Stammgäste freundlich sind und der Barkeeper seinen Job gut macht. Später gibt es Bands und Sänger, einige davon gut. Für eine Hippie-Bar ist das alles zu Rock 'n' Roll, für eine Punk-Bar zu sanft. Es ist sehr Seattle.

712 Nordöstliche 45th Street 206-675-9116

Sie haben: Ein alter Quartiermeister

Precision Rum Drinks in einer freundlichen, abgelegenen Ecke von PDX. Vermeidet das klassische Zwei-Bit-Saloon-Dekor, verfügt aber über alle Zwei-Bit-Saloon-Fähigkeiten.


Die besten Bars in Amerika, 2014

Unsere neunte jährliche Feier der besten Bars Amerikas, unsere ständig wachsende Liste dieser außergewöhnlichen, harmonischen, strahlenden und manchmal widerspenstigen Orte, um etwas zu trinken. Wie immer orientieren wir uns an David Wondrich, Esquires Lieblingstrinkpartner und Amerikas führender Cocktailhistoriker. Jetzt schon weiter damit. Wir sind durstig.

Sie haben: Ein Pint &mdashwell, nicht Blue Moon

Als ich das marode Blue Moon aus der Repeal-Ära betrete, läuft ein Live-Album von Hot Tuna. Ich bin 53 Jahre alt und erinnere mich an Hot Tuna. Ein paar Jungs von Jefferson Airplane riffen unscharf und langatmig über alte Blues- und Ragtime-Standards, E-Gitarren sind zum Töten bereit. Zu grungy für Hippie-Musik, zu mäandernd für Rock 'n' Roll. Ich habe sie seit 1979 nicht mehr in einer Bar gehört. Während ich dort sitze und meine Pints ​​trinke&mdash16 Taps, meistens lokal&mdash, läuft das ganze Album. Ich muss zugeben, es klingt irgendwie gut, aber vielleicht liegt es daran, dass ich im Sitzen sitze, da auf dem Schild "The David J. Olson Booth for the Study of Labor and Liquid Dynamics" steht, mit einem Bild von ihm, auf das er herunterlächelt ich, und weil im Raum hinter der Bude Bücher gestapelt sind und Hunde herumlaufen und die Stammgäste freundlich sind und der Barkeeper seinen Job gut macht. Später gibt es Bands und Sänger, einige davon gut. Für eine Hippie-Bar ist das alles zu Rock 'n' Roll, für eine Punk-Bar zu sanft. Es ist sehr Seattle.

712 Nordöstliche 45th Street 206-675-9116

Sie haben: Ein alter Quartiermeister

Precision Rum Drinks in einer freundlichen, abgelegenen Ecke von PDX. Vermeidet das klassische Zwei-Bit-Saloon-Dekor, verfügt aber über alle Zwei-Bit-Saloon-Fähigkeiten.


Die besten Bars in Amerika, 2014

Unsere neunte jährliche Feier der besten Bars Amerikas, unsere ständig wachsende Liste dieser außergewöhnlichen, harmonischen, strahlenden und manchmal widerspenstigen Orte, um etwas zu trinken. Wie immer orientieren wir uns an David Wondrich, Esquires Lieblingstrinkpartner und Amerikas führender Cocktailhistoriker. Jetzt schon weiter damit. Wir sind durstig.

Sie haben: Ein Pint &mdashwell, nicht Blue Moon

Als ich das marode Blue Moon aus der Repeal-Ära betrete, läuft ein Live-Album von Hot Tuna. Ich bin 53 Jahre alt und erinnere mich an Hot Tuna. Ein paar Jungs von Jefferson Airplane riffen unscharf und langatmig über alte Blues- und Ragtime-Standards, E-Gitarren sind zum Töten bereit. Zu grungy für Hippie-Musik, zu mäandernd für Rock 'n' Roll. Ich habe sie seit 1979 nicht mehr in einer Bar gehört. Während ich dort sitze und meine Pints ​​trinke&mdash16 Taps, meistens lokal&mdash, läuft das ganze Album. Ich muss zugeben, es klingt irgendwie gut, aber vielleicht liegt es daran, dass ich im Sitzen sitze, da auf dem Schild "The David J. Olson Booth for the Study of Labor and Liquid Dynamics" steht, mit einem Bild von ihm, auf das er herunterlächelt ich, und weil im Raum hinter der Bude Bücher gestapelt sind und Hunde herumlaufen und die Stammgäste freundlich sind und der Barkeeper seinen Job gut macht. Später gibt es Bands und Sänger, einige davon gut. Für eine Hippie-Bar ist das alles zu Rock 'n' Roll, für eine Punk-Bar zu sanft. Es ist sehr Seattle.

712 Nordost 45th Street 206-675-9116

Sie haben: Ein alter Quartiermeister

Precision Rum Drinks in einer freundlichen, abgelegenen Ecke von PDX. Vermeidet das klassische Zwei-Bit-Saloon-Dekor, verfügt aber über alle Zwei-Bit-Saloon-Fähigkeiten.