Traditionelle Rezepte

Paprika gefüllt mit Reis

Paprika gefüllt mit Reis

Kochen Sie den Reis gemäß den Anweisungen auf der Packung.

Backofen auf 190 °C vorheizen. Ein Backblech oder eine Keramikplatte mit Öl einfetten. Die Paprika der Länge nach (durch den Schwanz) halbieren und die Stiele putzen.

2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fügen Sie Zwiebel, Salz hinzu und braten Sie bei schwacher Hitze 5 Minuten lang oder bis sie weich sind. Fügen Sie den Knoblauch hinzu und fahren Sie für 1-2 Minuten fort. Curry dazugeben und mischen. Champignons und Karotten dazugeben und bei mittlerer Hitze etwa 3-4 Minuten dünsten, bis sie weich sind.

Gekochten Reis, Mandeln, Käse, Rosinen und Dill hinzufügen. Mischen und würzen. Die Paprikahälften mit der Reismischung füllen, mit dem restlichen Öl beträufeln und 20 Minuten backen, oder bis die Paprika weich sind und der Belag ebenfalls gebräunt ist.



Powered by Juicer.io

(5 Punkte / Stimmen insgesamt: 40)

Mona vor 9 Jahren - 27. Oktober 2008 14:54

Re: Vegetarische gefüllte Paprika

sehr inspiriertes Rezept, genau nach meinem Geschmack. als hättest du meine Gedanken gelesen. mmm ich kann es kaum erwarten zu essen

Ioana vor 9 Jahren - 27. Oktober 2008 15:26

Re: Vegetarische gefüllte Paprika

Corina vor 8 Jahren - 3. März 2009 10:45

Re: Vegetarische gefüllte Paprika

Ioana vor 8 Jahren - 3. März 2009 11:22

Re: Vegetarische gefüllte Paprika

Nein, wenn Sie die versiegelte Schale schließen, damit kein Wasserdampf austritt, wird der Reis in diesem Dampf fertig, und eine Stunde reicht aus.

Maria vor 8 Jahren - 25. April 2009 00:31

Re: Vegetarische gefüllte Paprika

ramisimion vor 8 Jahren - 9. Oktober 2009 23:39

Re: Vegetarische gefüllte Paprika

Heute Freitag habe ich gesagt, dass sie sehr gut geeignet sind. Abendessen, so war es, ganz einfach und einfach zuzubereiten, garantierter Erfolg.

Ana vor 7 Jahren - 8. Oktober 2010 15:14

Re: Vegetarische gefüllte Paprika

Sieht lecker aus, ich werde das Rezept auch ausprobieren. Vielen Dank für die hervorragenden Netzwerke, die angeboten werden, und wir erwarten mehr basierend auf Gemüse

nicoleta vor 7 Jahren - 20. Dezember 2010 21:44

Re: Vegetarische gefüllte Paprika

perfekt für post
Ich küsse deine Hände, du bist ein Engel

Daisy vor 6 Jahren - 27. Oktober 2011 19:30

Re: Vegetarische gefüllte Paprika

Ist es wichtig, wenn ich die Füllung für die Paprika behalte, aber anstatt die Paprika zu schneiden und in den Ofen zu stellen (ich glaube nicht, dass ich die Flasche 1 Stunde lang behalte), um sie in der klassischen Version zu kochen? Vielen Dank.

Ioana vor 6 Jahren - 27. Oktober 2011 19:32

Re: Vegetarische gefüllte Paprika

aber es gibt keinen großen Unterschied in der Garzeit zwischen den beiden Varianten.

Vulpe C. vor 6 Jahren - 23. November 2011 16:36

Re: Vegetarische gefüllte Paprika

Ich würde gerne wissen, welchen Reis Sie verwendet haben, Basmati oder einfach Langkorn?
Mit

Ioana vor 6 Jahren - 24. November 2011 08:34

Re: Vegetarische gefüllte Paprika

Normalerweise habe ich ein Kopftuch im Haus, also habe ich wahrscheinlich dieses benutzt.

diana vor 5 Jahren - 26. April 2012 19:52

Re: Vegetarische gefüllte Paprika

es sieht sehr gut aus, ich werde versuchen es sauber zu halten

Minute vor 2 Jahren - 18. April 2015 18:42

Re: Vegetarische gefüllte Paprika

Corina vor 10 Monaten - 10. Mai 2017 00:26

Re: Vegetarische gefüllte Paprika

Müssen alle Gemüsesorten leicht temperiert oder so belassen werden?

Ioana vor 10 Monaten - 10. Mai 2017 09:39

Re: Vegetarische gefüllte Paprika

grausam, nicht zu verhärten. der Saft, der es im Ofen verlässt, wird vom Reis absorbiert.


  1. Die Paprikaschoten gut waschen, dann mit Hilfe eines Gemüsemessers die Rückseite der Paprikaschoten rund schneiden und von den Kernen reinigen. Bewahren Sie die Rückseite der Paprika für die spätere Verwendung als Deckel auf.
  2. Champignons waschen, in Würfel schneiden und einige Minuten ruhen lassen
  3. Als nächstes die Karotten und Zwiebeln schälen. Reiben Sie die Karotten und schneiden Sie die Zwiebel so klein wie möglich.
  4. Das Öl in einer größeren Pfanne erhitzen, die Zwiebel hinzufügen, einige Minuten braten, dann die geriebene Karotte und die Champignons hinzufügen.
  5. Während das Gemüse kocht, den Reis in etwas Wasser waschen und gut abtropfen lassen. Dann über das gehärtete Gemüse geben und weiter härten, bis der Reis das restliche Wasser aufgenommen hat.
  6. Brühe und Petersilie dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und die Füllung etwas abkühlen lassen, bevor die Paprika gefüllt wird.
  7. Nachdem die Paprikafüllung abgekühlt ist, füllen Sie jede Paprika zu etwa drei Viertel des Volumens auf und setzen Sie den Deckel auf. Sie müssen ihrer Zusammensetzung nicht viel hinzufügen, da der Reis nicht kochen kann. Sie können auch Tomatenscheiben für die Paprikaschoten verwenden.
  8. Legen Sie die Paprikaschoten nebeneinander in einen Topf und fügen Sie dann so viel Wasser hinzu, dass die Höhe der Paprikaschoten erreicht ist, aber nicht überschritten wird.
  9. Stellen Sie die Paprika auf die richtige Hitze und lassen Sie sie kochen, bis ihre Zusammensetzung gar ist und die Paprika gut weich geworden sind.
  10. Wenn die Paprikaschoten fast fertig sind, mischen Sie separat einen Esslöffel Mehl mit zwei Esslöffeln Brühe und kochendem Wasser aus den Paprikaschoten. Gießen Sie diese Mischung über die Paprika, mischen Sie sie vorsichtig und lassen Sie sie noch einige Minuten auf dem Feuer. Auf diese Weise wird das Wasser, in dem sie die Paprika gekocht haben, zu einer köstlichen Sauce.
  11. Die Paprika mit frisch bestreutem Dill und warmer Polenta daneben servieren.

Sie werden eine ausgezeichnete, gesunde und sättigende Fastenmahlzeit mit Pfeffer haben. Guten Appetit!


Paprika gefüllt mit Reis und Gemüse, im Ofen

Paprika gefüllt mit Reis und Gemüse - In Öl, Zwiebeln, Karotten, Paprika, Tomaten und Reis anbraten, Petersilie und Sellerie dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Gewürzen würzen und zum Schluss die rohen Kartoffeln dazugeben, auf der Reibe klein gerieben, dabei nicht aufpassen zu kleben.

  • Paprika zum Füllen (gefroren)
  • 3 Zwiebeln
  • 2 größere Karotten
  • 5 passende Tomaten aus der Dose
  • gewürfelte Paprika (gefroren)
  • 1/2 kg Reis
  • 1 geriebene rohe Kartoffel
  • Petersilien- und Sellerieblätter
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Brühe
  • trockener Dill

Nacheinander in Öl, Zwiebeln, Karotten, Paprika, Tomaten und Reis kochen, Petersilie und Sellerie hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und zum Schluss die rohe Kartoffel, gerieben auf einer kleinen Reibe, darauf legen, dass sie nicht kleben bleibt. Mit warmem Wasser ablöschen und 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen. Nachdem der Reis etwas abgekühlt ist, füllen Sie die Paprikaschoten und legen Sie sie in die Pfanne über den getrockneten Dill. Einige Esslöffel Brühe in kaltem Wasser auflösen, mit Salz, Pfeffer und Gewürzen würzen und etwas erhitzen und dann über die gefüllte Paprika geben. Im Ofen bei starker Hitze mit Deckel backen – fast 45 Minuten – je nach verwendetem Reis und Ofentemperatur. (Ich bereite die Paprika zum Füllen im Sommer vor und bewahre sie im Gefrierschrank auf, aber vorher brate ich sie ein wenig in Öl, nicht viel, nur bis sie sich verfärben. So wird der bittere Geschmack entfernt.)


Mit Reis gefüllte Paprikaschoten - Rezepte

Jedes Essen, das ich probieren würde, jede spektakuläre Kombination, die ich entdecken würde, jeder exotische Geschmack würde meine Geschmacksnerven erfreuen, in meiner Seele herrscht ein grenzenloser Appetit auf Essen zu Hause, wie es meine Mutter tut. Als ich sie in Griechenland entdeckte, habe ich sie fast jeden Tag genossen, aber das Beste und Beste kommt heraus mit unserem Sommergemüse, gewürzt mit Basilikum, das bereits auf den Ständen blüht, und reichlich gebadet mit reifen und saftigen Tomaten aus dem Garten. Ich rede von gefüllten Paprika. In der vegetarischen Version mit aromatisiertem Reis. In einem Tontopf langsam backen. Ich meine ein Sommerwunder.

Es gibt einige kleine Geheimnisse, dass mit Reis gefüllte Paprikaschoten voller Geschmack sind, und sie gehören alle zur natürlichen Ordnung der Küche. Ich meine & # 8211 du wachst morgens mit dem Rezept im Hinterkopf und mit deinem Kopf voller Aromen auf, gehst auf den Markt und wählst mit der Hand jedes Gemüse aus, riechst daran, fühlst das grünliche Aroma frisch gereifter Tomaten aus der Rebe , wählen Sie die Sträuße aus Basilikum, Minze und Oregano aus dem Stall, wo alles frisch ist, ohne verwelkte Blätter, denn das bedeutet, dass alles im Morgengrauen geerntet wird, Sie die Wunder nach Hause bringen und alles richtig arrangieren. Zwiebeln und Knoblauch verströmen ihr Aroma in der schwarzen und schweren Gusseisenpfanne, nicht aber in den handelsüblichen Teflonpfannen, die Krankheiten mit sich bringen. Das Gemüse wird nur mit einem Holzlöffel gemischt, damit das Aroma nicht durch heiße Metalle verändert oder in der Pfanne gerieben wird. Die aromatischen Pflanzen werden mit kaltem Wasser besprüht, von Hand gebrochen und in der Handfläche zerkleinert, um ihre Aromen wiederzubeleben. Und alles wird wie in alten Zeiten in einem Tontopf gekocht, damit nichts vom reichen Geschmack von frischem Gemüse verloren geht.

Zutaten für Paprika gefüllt mit Reis (für 4 Portionen)

8 gelbe Paprika, saisonal

1 große Tomate für die Deckel

200 g Reis (ich habe Scotti mit großen Körnern verwendet)

1 l frisch gepresster Tomatensaft

frische Kräuter & #8211 Basilikum, Oregano, Minze

4 Zehen frischer Knoblauch

50 ml trockener Weißwein von guter Qualität

Rosa Himalayasalz und frisch gemahlener Pfeffer

Zwiebel fein hacken und in Olivenöl leicht anbraten. 2 zerdrückte Knoblauchzehen, gehackte Zucchini und Reis hinzufügen, einige Minuten kochen lassen und mit Weißwein ablöschen. Ein Viertel der Menge Tomatensaft, in der die Kräuter gebrochen wurden, dazugeben und unter gelegentlichem Rühren aufkochen lassen, bis der Saft gezogen ist und der Reis leicht angeschwollen ist. Kombinieren Sie mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer und lassen Sie die Mischung mit einem Deckel beiseite, damit sich die Aromen vermischen.

Kürbis schälen, reiben und salzen, etwas Salz in die Pfanne geben und eine Prise Salz in die Pfanne geben. Den Ofen auf 150 Grad vorheizen und den Tontopf mit Olivenöl einfetten (mein blauer Topf kommt aus Portugal). Bereiten Sie die Tomatensauce zu, mischen Sie die frisch gepressten Tomaten mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer, grob gebrochenen aromatischen flachen Blättern (nicht mit einem Messer schneiden, um den Geschmack nicht zu verlieren) und 2 zerdrückten Knoblauchzehen. Mit einem Holzlöffel die Reismischung in die Paprika geben, ohne sie maximal zu füllen, damit der Reis quellen kann. Von der Tomate schneiden wir die runden Deckel ab, mit denen wir den aromatischen Reis in die würzige Paprika verschließen. Die so zubereiteten Paprikaschoten legen wir in den lieben Tontopf aus, gießen großzügig die Tomatensauce darüber, wir setzen den Tondeckel auf und fertig geht der Topf für 2 Stunden in den Ofen. Nach anderthalb Stunden den Deckel abnehmen, damit die Paprika schön braun werden. Auch wenn wir den Ofen im Sommer benutzen, bei Hitze ist der Duft von gebackener Paprika, leckerer Tomatensauce und frischen aromatischen Kräutern jedes zusätzliche Grad wert. Ich lasse die Paprika gerne auf dem Herd, mit Deckel, um mich zu beruhigen, und ich esse sie reichlich gebadet in leckerer Tomatensauce und etwas cremigem Joghurt. Ein Wunder!


Gefüllte Paprika

Klassisch gefüllte Paprika, wie meine Mutter es macht, nur habe ich die Sauce nicht so dick gemacht wie sie, es scheint zu viel Mehl umsonst hinzugefügt, so dass eine leicht cremige Sauce herausgekommen ist. Wer aber eine gleichmäßige Soße möchte, kann die Mehlmenge in Rantas erhöhen. Ich habe nur 8 Paprika gefüllt, den Rest der Füllung habe ich für heute behalten, ich möchte eine Portion gebrochenen Sarmale machen.


Füllung vorbereiten, Zwiebel und Karotte schälen. Wir schneiden die Zwiebel in kleine Stücke und geben die Karotte durch eine große Reibe. Öl in die Pfanne gießen, erhitzen und die Zwiebel dazugeben, etwas erhitzen.

Dann die Karotte hinzufügen, mischen und 2-3 Minuten kochen lassen.

Das Schweinefleisch in kleine Würfel schneiden und in die Pfanne geben, alles mischen und 7-10 Minuten kochen lassen.

Dann die Tomatensauce oder einen Esslöffel Tomatenmark hinzufügen. Rühren und 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze kochen.

Den Reis in etwas Wasser waschen und in die Pfanne geben, alles vermischen, 150-200 ml abgekochtes Wasser dazugeben und ruhen lassen, bis alles vom Reis aufgenommen wurde. Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Petersilie fein hacken und in die Pfanne geben, umrühren, Hitze ausschalten und etwas abkühlen lassen.


Paprika gefüllt mit Reis und dehydrierten Pflaumen

ZUTATEN

  • 7-8 Stk. Paprika, rot und gelb
  • 300 gr Reis
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 2 Petersilienwurzeln
  • 1/2 Sellerie, klein
  • Salz und Pfeffer
  • 1 gemahlenes Muskatnusspulver
  • 200 gr getrocknete Pflaumen
  • 450 gr Tomatenmark
  • 2-3 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 1 Leurd-Link
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Dill

ART DER ZUBEREITUNG

Wir bereiten die Zutaten für das mit Reis und getrockneten Pflaumen gefüllte Pfefferrezept vor.

Zuerst putzen wir das Gemüse, hacken es und braten es in etwas Öl an. Wir tropfen auch ein wenig heißes Wasser, um besser eindringen zu können, aber wir übertreiben nicht.

Den Reis gut abspülen, abtropfen lassen und über das Gemüse geben, wenn es gut durchgezogen ist. Eine Prise Salz, Pfeffer und Muskat hinzufügen.

Währenddessen die Pflaumen mit warmem Wasser abspülen.

Mischen Sie sie mit den Zutaten auf dem Feuer, stellen Sie die Hitze ab, decken Sie den Topf ab und lassen Sie die Zutaten abkühlen, bevor Sie die Paprika füllen.

Von den Paprikaschoten schneiden wir einen Deckel ab, den mit dem Rücken und einen Teelöffel, wir kratzen ihre Rippen ab.

Die Paprika außen und innen abspülen und abtropfen lassen.

Wenn die Zutaten zum Füllen der Paprika abgekühlt sind, fügen Sie die Hälfte des gehackten Grüns hinzu, mischen Sie sie gut und füllen Sie die Paprika.

Die gefüllten Paprika in einen großen Topf geben.

Spülen Sie die Schüssel, in der wir die zu füllenden Zutaten vorbereitet haben, mit Wasser aus, fügen Sie das Tomatenmark hinzu und gießen Sie alles über die gefüllten Paprikaschoten.

Mit Wasser auffüllen, bis die Paprika leicht bedeckt sind und den Topf auf mittlere Hitze stellen.

Wenn die Sauce zu kochen beginnt, 2 Lorbeerblätter und einen Zweig Thymian hinzufügen. Wir lassen sie nur 10-15 Minuten stehen, bis sie ihre Aromen freisetzen, dann entfernen wir sie.

Kochen Sie die mit Reis und getrockneten Pflaumen gefüllten Paprikaschoten, bis der Reis durchdrungen ist, ca. 15-20 Minuten, nicht mehr.

Gegen Ende der Garzeit den Rest des fein gehackten Dills und Leurd hinzufügen.


Die Paprikaschoten werden gewaschen, von der Wirbelsäule, den Kernen und den Rippen im Inneren gereinigt, die bitterer sind. Anschließend die Paprika mit der Öffnung nach unten einige Minuten abtropfen lassen.

Der Reis wird aus Verunreinigungen ausgewählt und gewaschen.

Zwiebeln werden gereinigt, gewaschen und fein gehackt. Kürbis schälen, reiben und in kleine Würfel schneiden. Die Petersilie wird gewaschen und fein gehackt.

In eine größere Schüssel das Hackfleisch geben, dann Reis, Zwiebel, Karotte, Tomatenmark, gehackte Petersilie, Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzufügen. Gut mischen, bis es glatt ist. Fügen Sie dann das Ei hinzu, um die Zusammensetzung zu binden, und mischen Sie es erneut.

Mit dieser Zusammensetzung füllen wir die Paprika. Die Paprika wird nicht vollständig gefüllt, sie bleibt etwa 4-5 Millimeter von der Höhe der Öffnung entfernt, da der Reis beim Kochen aufquillt.

Einen Topf mit Öl einfetten, dann die Paprika aufrecht hineinlegen, mit der Öffnung nach oben. Die Paprika wird an der Öffnung mit etwas Mehl bestäubt, um die Füllung an dieser Stelle etwas zu stärken. So breitet sich die Füllung beim Kochen nicht aus.

Legen Sie zwischen die Paprika Scheiben Schweinespeck und Lorbeerblätter. Mit Salz und Pfeffer bestreuen.

Separat in einem anderen Topf 1,5 Liter Wasser aufkochen. Wenn es kocht, gießen Sie es vorsichtig über die Paprika im anderen Topf, bis die Paprika leicht mit Wasser bedeckt ist. Sie können eine Untertasse mit einem kleineren Durchmesser als der Topf auf die Paprika stellen, um sie während des Kochens festzuhalten.
Bei mittlerer Hitze etwa 70-80 Minuten kochen.


Füllung vorbereiten, Zwiebel und Karotte schälen. Wir schneiden die Zwiebel in kleine Stücke und geben die Karotte durch eine große Reibe. Öl in die Pfanne gießen, erhitzen und die Zwiebel dazugeben, etwas erhitzen.

Dann die Karotte hinzufügen, mischen und 2-3 Minuten kochen lassen.

Das Schweinefleisch in kleine Würfel schneiden und in die Pfanne geben, alles mischen und 7-10 Minuten kochen lassen.

Dann die Tomatensauce oder einen Esslöffel Tomatenmark hinzufügen. Rühren und 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze kochen.

Den Reis in etwas Wasser waschen und in die Pfanne geben, alles vermischen, 150-200 ml abgekochtes Wasser dazugeben und ruhen lassen, bis alles vom Reis aufgenommen wurde. Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Petersilie fein hacken und in die Pfanne geben, umrühren, Hitze ausschalten und etwas abkühlen lassen.