Traditionelle Rezepte

Frühlingsgemüse-Sauté

Frühlingsgemüse-Sauté

Zutaten

  • Schale und Saft von 1 Zitrone plus mehr Saft zum Würzen
  • 2 Pfund Baby-Artischocken, 6 Kugelartischocken oder 1 Pfund gefrorene Artischockenherzen, aufgetaut
  • 2 Pfund Favabohnen, geschält (etwa 1 Tasse) oder 1 Tasse gefrorene Edamame (Sojabohnen), aufgetaut
  • 1 Pfund Spargel (etwa 1 großer Bund), diagonal in 2 Zoll große Stücke schneiden
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra plus mehr zum Beträufeln
  • 1 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel, fein gehackt t
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 Esslöffel dünn geschnittene frische Minzblätter

Rezeptvorbereitung

  • Ein Backblech mit einem Küchentuch auslegen. Füllen Sie eine mittelgroße Schüssel mit Wasser; Zitronensaft hinzufügen. Wenn Sie Babyartischocken verwenden, schneiden Sie die harten äußeren Blätter nacheinander ab, bis nur noch blassgelbe Blätter übrig sind. Schneiden Sie 1/2 Zoll von den Spitzen ab; Stiele kürzen. Artischocken nach Belieben der Länge nach halbieren, dann den Choke mit einem Löffel entfernen. Zum Schluss in Zitronenwasser geben. Wenn du Kugelartischocken verwendest, entferne Stiele und alle Blätter. Kratzen Sie die Würmer mit einem Löffel heraus; Jedes Artischockenherz in 4 Viertel schneiden und in Zitronenwasser geben.

  • Favabohnen in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser kochen, bis sie gerade weich sind, etwa 2 Minuten. Mit einem Schaumlöffel in eine Schüssel mit Eiswasser geben; abkühlen lassen. Außenhäute schälen und entsorgen; auf das vorbereitete Backblech geben (bei Edamame nur 1 Minute kochen; kein Schälen erforderlich). Wiederholen Sie den Kochvorgang mit Spargel und Artischocken, bringen Sie das Wasser zwischen den Chargen zum Kochen und kühlen Sie es in Eiswasser ab, bevor Sie es auf das vorbereitete Backblech übertragen, 3–4 Minuten für Spargel und 5–6 Minuten für Artischocken (1–2 Minuten, wenn gefroren).

  • 2 EL erhitzen. Öl und Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze; Fügen Sie Zwiebel hinzu und braten Sie, bis sie durchscheinend ist, ungefähr 5 Minuten. Erhöhen Sie die Hitze auf mittel-hoch. Fügen Sie Gemüse hinzu und kochen Sie unter gelegentlichem Rühren, bis es durchgeheizt ist, etwa 5 Minuten. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer und mehr Zitronensaft abschmecken.

  • Gemüse in eine Servierschüssel geben. Mit Öl beträufeln; mit Minze und Schale garnieren.

Nährstoffgehalt

Eine Portion enthält: Kalorien (kcal) 250 Fett (g) 9 Gesättigtes Fett (g) 2 Cholesterin (mg) 5 Kohlenhydrate (g) 34 Ballaststoffe (g) 17 Gesamtzucker (g) 3 Protein (g) 13 Natrium (mg .) ) 240Rezensionen Abschnitt

Frühlingsgemüsepfanne

Schnelles und einfaches Frühlingsgemüse-Pfanne wird mit köstlichem Gemüse der Saison zubereitet, darunter Karotten, Spargel, grüne Bohnen und Pilze (oder was auch immer Sie an Gemüse zur Hand haben!). Es ist vollgepackt mit herzhaftem und salzigem Geschmack aus wenigen einfachen Zutaten in einer leichten Sauce, die das gesamte Gemüse umhüllt. Der beste Teil? Es kommt in weniger als 20 Minuten zusammen, einschließlich Vorbereitung. Servieren Sie es mit einer Prise Sesamsamen neben einer Schüssel gedünsteten Reis und/oder Ihrem Lieblingsprotein.


Frühlingsgemüse-Sauté

Es ist mir peinlich zu sagen, dass meine Kinder am Ostersonntag eine lächerliche Menge Zucker konsumiert haben. Irgendwann hatten sie sich auf der Farm unter einer niedrigen Brücke versteckt und stopften sich Schokoladeneier in den Mund. Unnötig zu erwähnen, dass wir diese Woche versuchen werden, besonders sauber zu essen, um uns von all den Süßigkeiten zu entgiften! Ja, sogar Bauernkinder bekommen gelegentlich zuckerhaltige Leckereien. Wir werden heute Abend den folgenden Frühlingsgemüsebraten zubereiten und ihn zusammen mit etwas gebratenem Hühnchen über Quinoa servieren. Das Originalrezept sieht Zuckerschoten statt Spargel vor. Wenn Sie Zuckererbsen zur Hand haben, können Sie diese auch gleichzeitig mit dem Spargel hinzufügen. Ich könnte der Mischung auch etwas Brokkoli hinzufügen (gleichzeitig mit dem Spargel in das kochende Wasser geben).

1 Bund Spargel, Boden abgeknickt und in 1-Zoll-Stücke geschnitten

3 EL ungesalzene Butter oder Olivenöl

1 oder 2 Lauch aus der Dose, in dünne Scheiben geschnitten

1/2 Teelöffel frisch geriebene Muskatnuss

2-3 Esslöffel gehackte frische Minze

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Einen großen Topf mit Salzwasser bei starker Hitze aufstellen und zum Kochen bringen. Fügen Sie die Kartoffeln hinzu und kochen Sie für 20 Minuten oder bis sie weich sind. Die letzten 2 Minuten der Garzeit den Spargel zugeben. Gießen Sie den Topf ab und wischen Sie ihn sauber. Butter oder Olivenöl im selben Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Lauch und Knoblauch dazugeben und etwa fünf Minuten anbraten, bis sie weich sind. Kartoffeln, Spargel, Muskatnuss und Minze zugeben. Zum Beschichten gut schwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.


Frühlingsgemüse-Sauté

In der Küche (und übrigens auch im Leben) hinterlassen die kleinsten Details oft den größten Eindruck. Ich erinnere mich an eine Zeit, als ich Teil einer Gruppe bei einem Geschäftsessen in einem ultra-mondänen Hotspot-Restaurant war, wo wir mit einem sehr beeindruckenden mehrgängigen Menü verwöhnt wurden. Ich erinnere mich nicht wirklich an das Essen oder das Restaurant, abgesehen von diesem Detail. Es gab eine offene Küche mit fünf oder sechs Köchen in ihren Weißen, die alle sehr sauber und beschäftigt aussahen. Als ich auf dem Weg zu unserem Tisch vorbeikam, blieb ich stehen, um zu sehen, was sie taten. Einer von ihnen hackte Spargel in sehr kleine Stücke und warf sie in eine Bratpfanne, die bereits Karotten enthielt, und Pilze, die auf die gleiche Weise geschnitten wurden. Das Gemüse war hell und schön und das Aroma, das es verströmte, als es in der Butter brutzelte, war verlockend. Ich habe oft an diesen Moment beim Kochen gedacht – und bis heute bereite ich Gemüse oft so zu.

Hier ist eine schöne Kombination für den Frühling, die sauber und grün aussieht und beim Kochen wunderbar riecht und mit einem einfach zubereiteten Stück Fisch oder Hühnchen hervorragend schmeckt.

Frühlingsgemüse-Sauté

2 Esslöffel natives Olivenöl extra
2 Esslöffel ungesalzene Butter
½ Pfund frische Shiitake-Pilze, abgewischt und grob in ½ Zoll große Stücke gehackt
1 große Knoblauchzehe, gehackt
½ Pfund gefrorene Artischockenherzen, aufgetaut
1 Tasse frische junge Erbsen oder gefrorene kleine Erbsen
1 Pfund dünner, frischer Spargel in ½-Zoll-Stücke geschnitten
2 Bund Frühlingszwiebel (weiße und hellgrüne Teile) getrimmt und in ½ Zoll große Stücke geschnitten
2 EL frische Minze oder Basilikum, gehackt
Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Geben Sie den restlichen Esslöffel Butter in die Pfanne, fügen Sie den Knoblauch hinzu, dann den Spargel und die Frühlingszwiebeln und braten Sie etwa 3 Minuten lang oder bis das Gemüse knusprig ist. Die Erbsen und die reservierten Artischockenherzen und Champignons dazugeben und anbraten, bis das gesamte Gemüse warm und gut vermischt ist. Minze einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sofort servieren.


10+ Gemüserezepte für diesen Frühling

Der Frühling in Raleigh ist wunderbar wegen seiner leuchtend rosa und weißen Bäume, sonnigeren Tage – und natürlich wegen seiner Fülle an Gemüse der Vorsaison. Zu dieser Jahreszeit sind Produkte wie Spargel, Salat und Erbsen in ihrer Blütezeit und auf dem Bauernmarkt leicht erhältlich. Probieren Sie diese Gerichte auf Gemüsebasis von eleganten Salaten über einen einzigartigen Hummus bis hin zu offenen Sandwiches.

Giorgio Bakatsias’s Spanakopita

Der griechische Gastronom Giorgios Bakatsias von Parizade und Vin Rouge in Durham und Rosewater Kitchen and Bar in Raleigh teilte dieses mit Spinat gefüllte Spanakopita-Rezept als eines seiner Favoriten für den Frühling. Es ist warm, cremig und pflanzlich, und es fährt sich auch gut – perfekt für Picknicks!

Zutaten
1⁄2 Tasse Olivenöl
1 Pfund fertiges Phyllo, Größe 4 Dicke
2 1/2 Pfund Spinat, Stiele entfernt, gehackt 1 Tasse fein gehackte Frühlingszwiebeln
1⁄2 Tasse fein gehackter frischer Dill
1⁄2 Tasse fein gehackte frische italienische Petersilie
1 Pfund Feta
3-4 Eier leicht geschlagen
4 Esslöffel geklärte Butter
Salz und Pfeffer

Richtungen
Den Ofen auf 350 Grad vorheizen und eine 14-Zoll-Backform mit Öl bestreichen. Den Spinat mit etwas Salz bestreuen und mit den Fingern verreiben. Spülen, abtropfen lassen und überschüssiges Wasser ausdrücken. Spinat, Frühlingszwiebeln, Dill, Petersilie, Käse und Eier in eine Schüssel geben und mit Pfeffer würzen.

Ein Viertel der Phylloblätter in die vorbereitete Form übereinander legen und jeweils mit Butter bestreichen. 1/3 der Spinatfüllung gleichmäßig darauf verteilen und mit den weiteren 1⁄4 der Phylloblätter bedecken. Wiederholen Sie für 3 Schichten. Legen Sie die restlichen 1⁄4 der Phyllo-Blätter darauf. Rollen Sie den überhängenden Phyllo ordentlich um die Pfanne. In 12 Portionsstücke schneiden und die Oberseite mit Öl bestreichen. 1 Stunde backen oder bis sie goldbraun sind. Warm oder Zimmertemperatur servieren. Portionen 8

Frühlingssalat mit geräucherter Forelle und Brown Butter Croutons

Bei ihrem tiefen Eintauchen in Kopfsalat sagt die Food-Autorin Kaitlyn Goalen, dass das Geheimnis eines guten Salatsalats das Dressing ist. “Die Blätter welken leicht, sodass ein zu schwerer oder zu stark aufgetragener Verband die Dinge schnell matschig macht,”, schreibt sie. “Um dies zu verhindern, fügen Sie diese schwimmfähige Honigvinaigrette in zwei Schritten hinzu und werfen Sie die Blätter getrennt vom restlichen Gemüse. Es mag pingelig erscheinen, aber das Ergebnis – zart und knusprig – ist die zusätzliche Pflege wert. Eine letzte Anmerkung: Dieser Salat begrüßt Add-ons. Fügen Sie Spargelstangen und englische Erbsen hinzu oder garnieren Sie das Ganze mit einem Spiegelei für ein elegantes”

Zutaten
Für die Croutons:
Ein 1-Pfund-Laib Landbrot, Krusten entfernt
2 Esslöffel Butter
Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Für den Salat:
4 Unzen geräucherte Forelle, Flocken
Saft von ½ Zitrone (ca. 3 Teelöffel)
1 Kopf Kopfsalat, Kerne entfernt und Blätter getrennt, gewaschen und gut getrocknet
¼ Tasse gehackte glatte Petersilie
1 Esslöffel gehackter Schnittlauch
1 Schalotte, in dünne Scheiben geschnitten
6 Radieschen, geputzt und in dünne Scheiben geschnitten
½ kleine Gurke, in dünne Scheiben geschnitten
2 Unzen Ricotta Salata (oder ähnlicher salziger, trockener Käse), zerbröckelt
1 Avocado, enthäutet, entkernt und in Scheiben geschnitten

Backofen auf 400 Grad vorheizen. Das Brot in kleine mundgerechte Stücke reißen und auf ein Backblech legen. In den Ofen geben und backen, bis die Croutons goldbraun werden, etwa fünf Minuten. Die Croutons wenden und weitere vier Minuten kochen. Abkühlen lassen. Für 4

Für das Dressing:
1 Esslöffel Buchweizenhonig, erhältlich bei Whole Foods
1 Teelöffel Champagner-Essig
Saft von ½ Zitrone (ca. 3 Teelöffel)
¼ Tasse Olivenöl
½ Teelöffel Salz

In einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze die Butter schmelzen, bis sie schäumt. Weiter kochen, dabei häufig schwenken, bis es goldgelb wird und nussig riecht, etwa eine Minute. Die braune Butter über die Croutons träufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen und zum Überziehen wenden. In einer kleinen Schüssel Honig, Essig und Zitronensaft verrühren, bis sich alles vermischt hat. Das Öl langsam einrühren, um ein emulgiertes Dressing zu erhalten. Salz einrühren und beiseite stellen. In einer kleinen Schüssel die Forelle und den Zitronensaft vermischen. Fünf Minuten sitzen lassen. Salatblätter, Petersilie und Schnittlauch in eine große Rührschüssel geben. Mit 1 Esslöffel Honigvinaigrette beträufeln und vorsichtig mit den Händen vermischen. Die Blätter sollten nur knapp angezogen sein. Die Blätter auf vier Teller verteilen.

Forelle, Schalotte, Radieschen, Gurke, Ricottasalat, Avocado und Croutons in dieselbe Schüssel geben. Mit 1 Esslöffel Honigvinaigrette beträufeln und vorsichtig mit den Händen vermischen. Auf die vier Teller verteilen und etwas von der Mischung auf die Salatblätter schichten. Aufschlag.

Rosmarin & Rüben Hummus

Dieses frische, farbenfrohe Hummus-Rezept von Köchin Franny Slater passt genauso köstlich zu einem knackigen Glas Rosé wie zu einem Bier in der Gesäßtasche, sagt sie. Für einen Proteinschub empfiehlt Slater, einige Kichererbsenkonserven zusammen mit den restlichen Zutaten in die Küchenmaschine zu geben (achten Sie nur darauf, dass Sie zuerst die Haut entfernen).

Zutaten
1 Pfund Rote Bete, geschrubbt
Kleines Bündel frischer Rosmarin
3 große geröstete Knoblauchzehen (Rezept unten)
1 Teelöffel gemahlener Koriander
2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
2 Esslöffel frischer Zitronensaft
1/4 Tasse hochwertiges Olivenöl extra vergine
6 Esslöffel Tahin
2 Teelöffel Honig
Koscheres Salz
Frisches Gemüse und warmes Fladenbrot zum Servieren

Richtungen
Backofen auf 400 Grad vorheizen. Die Rüben mit den Rosmarinzweigen in eine ofenfeste Pfanne mit schwerem Boden (wie ein Gusseisen) geben und mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen, abdecken und dann die gesamte Pfanne in den Ofen stellen. Kochen, bis die Rüben sehr zart sind, etwa 1 1/2 bis 2 Stunden. Die Rote Bete aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Die Häute abziehen und grob hacken.

In einer Küchenmaschine Rüben, gerösteten Knoblauch, Koriander, Kreuzkümmel, Zitronensaft und Honig vermischen und pulsieren, bis alles vermischt ist. Bei laufender Maschine das Olivenöl nach und nach einträufeln, bis die Mischung seidig und glatt ist. In eine Schüssel umfüllen, Tahini einrühren und mit Salz abschmecken. Kühl stellen, bis es leicht gekühlt ist, und mit dem geschnittenen Gemüse und dem Fladenbrot servieren.

Süßkartoffel-Linsen-Feta-Salat

Dieses von Chefkoch Mary Jayne Wilson von Amelie's French Bakery & Cafe in Charlotte entwickelte Rezept ist ein mediterran inspirierter Linsensalat, der Süßkartoffeln, Feta und frisches Gemüse hervorhebt. Es ist die perfekte Ergänzung für Ihr Frühlingspicknick oder Familienessen auf der Terrasse.

Zutaten
2 Süßkartoffeln aus North Carolina
Olivenöl
1 Tasse grüne Linsen
1 EL frischer gehackter Knoblauch
Frühlingsgemüse gemischt
Zerbröckelter Feta-Käse
Himbeer-Vinaigrette
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Richtungen
2 Süßkartoffeln würfeln, in Olivenöl schwenken und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei 350F rösten, bis die Kartoffeln weich sind. Vollständig abkühlen lassen. Kochen Sie 1 Tasse grüne Linsen bis sie weich sind und lassen Sie sie vollständig abkühlen. 1 TB frisch gehackten Knoblauch dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Füllen Sie eine große Salatschüssel mit Frühlingsgrün. Zu gleichen Teilen mit Süßkartoffeln, Linsen und zerbröckeltem Feta belegen. Mit Ihrer Lieblings-Himbeer-Vinaigrette servieren.

Spargel mit Limettensauce

Die Junior League of Raleigh hat eine Tradition in der Veröffentlichung von Kochbüchern. Sie teilten dieses Rezept von innen, das frischen Spargel mit einer cremigen Limettensauce kombiniert, um ein perfektes Gericht für ein Frühlingsfest zu machen. „Diese Rezepte veranschaulichen die Art von kollaborativer, umfassender und letztendlich nützlicher Zusammenstellung, die seit dem Bürgerkrieg von Juniorenligen und anderen Gruppen in Gemeinden im ganzen Land zusammengetragen wurde“, schreibt Andrea Wiegl.

Zutaten
3 Pfund frischer Spargel
2 Tassen Mayonnaise
2 Tassen Sauerrahm
1/3 Tasse frischer Limettensaft
1 ½ Esslöffel abgeriebene Limettenschale
2 Teelöffel Meerrettich
2 Teelöffel Dijon-Senf
1 Teelöffel Salz
zusätzlich abgeriebene Limettenschale zum Garnieren

Richtungen
Spargel kürzen, um als Fingerfood zu dienen. 3 bis 5 Minuten dämpfen oder nur bis zum Abtropfen und in kaltes Wasser legen, um den Garvorgang zu stoppen. In Papiertücher einwickeln und bis zum Servieren im Kühlschrank kalt stellen. Mayonnaise, Sauerrahm, Limettensaft, 1 ½ EL Limettenschale, Meerrettich, Dijon-Senf und Salz in einer Schüssel gut verrühren. Im Kühlschrank 8 Stunden oder länger kalt stellen. Den gekühlten Spargel mit der Limettensauce servieren. Mit zusätzlicher Limettenschale garnieren. Für 20

Gebratene Rettich-Tartine

Sean Fowler, Inhaber und Koch des Mandolin Restaurant, teilte dieses Rezept, um die komplexen Aromen des französischen Frühstücksrettichs hervorzuheben. „Ich war begeistert zu entdecken, dass Radieschen noch süßer und komplexer, fast nussig werden, wenn sie leicht in Butter gebraten oder sogar in Olivenöl beträufelt und im Ofen geröstet werden“, schreibt Fowler. „Plötzlich wurden Radieschen von bloßen Salatbeilagen zu Powerplayern in der Welt des Wurzelgemüses.“

Zutaten
2 halbe Scheiben La Farm Bakery Sauerteig
6 Unzen französische Frühstücks-Radieschen, längs geviertelt
2 Teelöffel Rapsöl
Saft von ½ Zitrone
¾ Tasse frischer Ricotta
1 Unze Erbsenranken
3 Esslöffel leicht gehackte, frische Minze
Salz und schwarzer Pfeffer

Richtungen
Toasten Sie die Brotscheiben. Das Öl bei mittlerer Hitze erhitzen, bis es zu schimmern beginnt. Die Radieschen bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Wenden kochen, bis sie von allen Seiten goldbraun und al dente gekocht sind (ca. 2-3 Minuten). Radieschen vom Herd nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und in Zitronensaft schwenken. Den Ricotta auf den beiden Brotscheiben verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Toast mit den Radieschen belegen und mit den Erbsenranken und frischer Minze garnieren.

Herzhafter Erdbeersalat

Dieses unerwartete Rezept für einen herzhaften Erdbeersalat nutzt die frischen Angebote der wärmeren Monate und könnte ein unerwarteter Favorit bei Ihren Gästen sein. Egal, ob Sie ein Familienessen im Park oder ein sonntägliches Potluck haben, dies ist der perfekte Salat, um Ihr Frühlingsessen abzurunden.

Zutaten
2 Tassen geschälte frische grüne Erbsen (gefroren funktioniert auch gut und Sie müssen sie nicht einmal zuerst auftauen!)
6 Tassen Baby-Rucola
16 Unzen frische Erdbeeren, geschält und halbiert
2 mittelgroße Schalotten, in dünne Scheiben geschnitten
1 Tasse Haselnüsse, geröstet, grob gehackt (wenn Sie keine geschälten Haselnüsse finden, verwenden Sie Marcona-Mandeln oder Macadamianüsse)
4 Unzen gehobelter Parmesankäse (verwenden Sie einen Sparschäler, um schöne große Stücke abzurasieren)
8 Unzen Weißweinessig
2 Unzen Honig
½ Tasse Olivenöl
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Richtungen
Für den Salat: Erbsen 1 Minute in Salzwasser kochen. Sofort abkühlen, um Farbe und Textur zu erhalten. Rucola, Erdbeeren, Erbsen, Schalotten und Haselnüsse vermengen. Kurz vor dem Servieren mit Vinaigrette mischen und mit gehobeltem Parmesan und gebrochenem Pfeffer belegen.
Für die Vinaigrette: Essig, Honig, Olivenöl sowie Salz und Pfeffer verquirlen.

Brokkolisalat

Von den Köchen des Mohnmarktes ist dieses Brokkolisalat-Rezept perfekt, um es zu Ihrem Frühlingspicknick mitzunehmen. Durch die Kombination von knusprigem, frischem Brokkoli mit Preiselbeeren, Trauben, Speck und vielem mehr hält dieser Salat gut, lässt sich gut verpacken und wird Ihnen sicher gefallen.

Zutaten
2-3 große Brokkoli-Kronen, gewaschen und in mundgerechte Stücke geschnitten
1 Tasse getrocknete Cranberries
1/2 Tasse geröstete Sonnenblumenkerne
1 Pfund rote kernlose Trauben
1/2 Pfund Speck, gekocht und zerbröselt
2 Tassen Mayonnaise
1/2 Tasse Apfelessig
1/2 Tasse Zucker

Richtungen
Brokkoli, Preiselbeeren, Sonnenblumenkerne, Weintrauben und Speck in einer Schüssel vermengen. Mayonnaise, Apfelessig und Zucker mischen und über die Brokkoli-Mischung gießen. 15-20 Minuten oder bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen. Dient 6-8

Mediterraner Salat

Dieses mediterrane Salatrezept von Charlotte Coman und Sunny Gerhardt kombiniert Gerste, Feta und Radieschen mit Kräutern wie Dill und Minze zu einem Salat, der perfekt zu Hummus passt. Was ist nicht zu lieben?

Zutaten
4 Tassen gekochte Gerste, warm
2 Unzen Feta-Käse, zerbröckelt
1 Bund (ca. 8) Radieschen, geputzt und in dünne Scheiben geschnitten
2 Stangen Sellerie, geputzt und gewürfelt
1 kleine Gurke, in dünne Scheiben geschnitten
2 Esslöffel gehackter Dill
½ rote Zwiebel, gewürfelt
2 Esslöffel gehackte Minze
Rotweinvinaigrette mit Olivenöl
Zitronensaft
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Richtungen
In einer großen Schüssel Gerste, Feta, Radieschen, Sellerie, Gurke, Dill, Zwiebel und Minze vermischen. Dressing mit Vinaigrette und Zitronensaft, einen Esslöffel nach dem anderen, und nach und nach abschmecken, um den gewünschten Geschmack zu erzielen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Hummus servieren.

In der Pfanne gebratene Rampen mit Shiitakes und englischen Erbsen

Ein weiteres frisches Rezept von Sean Fowler von Mandoline, dieses hebt Shiitake-Pilze, Erbsen und Rampen hervor, eine wilde Zwiebel, die viele Köche als die Kronjuwelen wilder, gesammelter Zutaten betrachten. „Trotz ihres starken Geruchs sind diese kleinen Juwelen köstlich“, schreibt Fowler. Er schlägt vor, dieses Rezept als Beilage zu einem Schweinekotelett oder einer in der Pfanne gebratenen Forelle zu verwenden oder es zum Frühstück mit zu einfachen Eiern und Toast zu servieren.

Zutaten:
2 Esslöffel Sojaöl
6 Rampen, grüne Spitzen von den weißen Glühbirnen entfernt
5 Unzen Shiitakes, in ¼ "Streifen" geschnitten
¼ Tasse Gemüsebrühe
¼ Tasse englische Erbsen
2 Esslöffel Sauerrahm

Richtungen
Wenn Ihre Rampenbirnen größer als ein Cent sind, können Sie sie der Länge nach halbieren. In einer großen Bratpfanne 1 EL Öl bei starker Hitze erhitzen. Wenn das Öl fast raucht, legen Sie Ihre Rampenbirnen (reservieren Sie die Grüns) in die Pfanne. Auf der ersten Seite etwa eine Minute kochen und die Rampen mit einer Zange umdrehen. Gib einen weiteren TBS Öl und die Shiitakes in die Pfanne. Eine weitere Minute kochen lassen und dann die Zutaten ein paar Mal schwenken. Fügen Sie die Rampengrüns hinzu und kochen Sie sie etwa 30 Sekunden lang, indem Sie sie häufig bewegen. Die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren, die Gemüsebrühe und die Erbsen in die Pfanne geben und eine weitere Minute köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und lassen Sie sie 20 Sekunden abkühlen. Geben Sie dann die saure Sahne in die Pfanne und werfen Sie das Gemüse, um es zu glasieren. Dies ist eine großartige Beilage zu einem Schweinekotelett oder einer in der Pfanne gebratenen Forelle oder serviere es zum Frühstück mit einfachen Eiern und Toast.

Klassische Süßkartoffel Salat

Dieses Rezept der North Carolina SweetPotato Commission kombiniert Süßkartoffeln, grüne Bohnen und Schinkensteak für einen süßen und herzhaften Salat, der einige der besten Angebote des Frühlings hervorhebt.

Zutaten
2 Pfund Süßkartoffeln, geschält, in 1 1/2-Zoll-Würfel geschnitten
1/2 Pfund dünne grüne Bohnen, getrimmt
1/3 Tasse Olivenöl
6 Unzen geräuchertes Schinkensteak, in kleine Würfel gewürfelt
3 kleine Frühlingszwiebeln, fein gehackt
2 Esslöffel frischer Zitronensaft
2 Esslöffel Vollkornsenf
1 Esslöffel Mayonnaise
1/2 Teelöffel Salz
1/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer
1 bis 2 Esslöffel gehackter frischer Dill

Richtungen
In einem großen Topf mit kochendem Salzwasser die Kartoffeln etwa 6 Minuten kochen, bis sie fast weich sind. Fügen Sie grüne Bohnen hinzu, kochen Sie 2 bis 4 Minuten, bis die grünen Bohnen knusprig und die Kartoffeln gerade zart sind. Rinne. In einer großen tiefen Pfanne 2 EL Öl bei mittlerer Hitze erhitzen. Schinken hinzufügen, kochen, dabei häufig umrühren, 3 bis 5 Minuten, bis er goldbraun ist. Vom Herd nehmen. 2 Minuten abkühlen lassen. Frühlingszwiebeln, restliches Öl, Zitronensaft, Senf, Mayonnaise, Salz, Pfeffer und 2 EL Wasser zum Schinken geben, bis alles gut vermischt ist. Kartoffeln, grüne Bohnen und Dill hinzugeben und servieren.


Frühlingsgemüse-Sauté

Teile das

Mach mit bei Vegetarian Times

Erstellen Sie einen personalisierten Feed und setzen Sie ein Lesezeichen für Ihre Favoriten.

Mach mit bei Vegetarian Times

Erstellen Sie einen personalisierten Feed und setzen Sie ein Lesezeichen für Ihre Favoriten.

30 Minuten oder wenigerEssensplan: Bereiten Sie einige Engelshaarnudeln zu und rühren Sie ein wenig Olivenöl oder Butter und eine kleine Packung Trockenobststücke hinein.

Zutaten

  • 8 Unzen. Baby Yukon Gold oder kleine neue Kartoffeln
  • 16 Babykarotten, geschält
  • 4 Unzen. Zuckerschoten, Fäden entfernt
  • 8 kleine Radieschen, geputzt und längs halbiert
  • 3 EL. Olivenöl
  • 4 Frühlingszwiebeln, getrimmt und in 1-Zoll-Stücke geschnitten
  • 1 Schachtel (10 oz.) gefrorene Favabohnen oder Baby-Limabohnen, aufgetaut
  • 2/3 Tasse Gemüsebrühe
  • 1/4 Tasse gehackte frische Petersilie
  • 1 EL. frischer Zitronensaft (optional)
  • 1 1/2 TL. fein gehackter frischer Estragon

Vorbereitung

Kombinieren Sie in einem mittelgroßen Topf Kartoffeln und genug kaltes Wasser, um es zu bedecken. Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und köcheln lassen, bis sie weich sind, etwa 15 Minuten. Abgießen und abkühlen lassen. Kartoffeln vierteln.

In der Zwischenzeit einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Karotten hinzufügen und 2 Minuten kochen, Spargel und Erbsen hinzufügen und 2 Minuten kochen, Radieschen hinzufügen und 1 Minute kochen. Abgießen und unter kaltem Wasser abspülen, bis es abgekühlt ist.

In einer tiefen Pfanne das Öl bei mittlerer Hitze erhitzen. Frühlingszwiebeln, Favabohnen, gekochte Kartoffeln und blanchiertes Gemüse unterrühren. Mit Brühe aufgießen und zum Köcheln bringen. Petersilie, Zitronensaft Estragon, Salz und Pfeffer nach Geschmack unterrühren. Einige Minuten stehen lassen. Warm servieren.


8 herrliche Frühlingsgemüse auf dem Greenmarket gerade (und wie lokale Köche es lieben, sie zuzubereiten)

Wir verlassen uns vielleicht mehr auf die Salattheke in unserem Deli an der Ecke, als wir zugeben möchten, aber wenn uns etwas dazu inspirieren kann, unsere Küchenutensilien abzustauben, dann sind es all die erstaunlichen Frühlingsprodukte, die unsere lokalen Märkte erobern. Und während die meisten dieser wunderschönen Gemüsesorten roh gut schmecken, führen diese einfachen Tipps und mit freundlicher Genehmigung von NYC-Köchen sie in ein verrückt-köstliches Gebiet.

Regenbogenkarotten
Die bunten Erbstück-Wurzelgemüse sind vollgepackt mit Antioxidantien und haben sogar andere Geschmacksrichtungen als ihre üblichen orangefarbenen Cousins: Lila Karotten sind süß und ein wenig pfeffrig, während gelbe Sorten besonders mild sind. Außerdem: Sie machen eine geradezu umwerfende Beilage.

So kochen Sie sie:
&ldquoMit Olivenöl, Salz und Pfeffer beträufeln und nach Belieben etwas frischen Ingwer in Scheiben schneiden. 20 Minuten bei 400 Grad rösten, bis sie gebräunt sind. Sie können sie einfach so essen oder mit einer Mischung aus griechischem Joghurt, Zitronensaft, Honig und einem Hauch Wasser beträufeln. In Olivenöl geröstete Haselnüsse, Meersalz, einen Hauch Schwarzkümmel und Cayennepfeffer hinzufügen, um es darüber zu geben.&rdquo - Küchenchef Laurence Edelman, Linke Bank

Ähnliche Videos

Rampen
Diese leuchtend grünen Triebe sorgen jeden Frühling für Feinschmecker-Raserei und das aus gutem Grund: Sie haben einen süchtig machenden Zwiebel-trifft-Knoblauch-Geschmack und eine allzu flüchtige Jahreszeit.

So kochen Sie sie:
"Rampe, Ei und Käse: Machen Sie Rammbutter, indem Sie die Zwiebeln mit Butter pürieren, dann grillen oder sautieren Sie die Blätter. Legen Sie alles auf ein Milchbrötchen mit einem Spiegelei oder pochiertem Ei und Cheddar." - Chefkoch Jake Novick-Finder, Gristmill

“Sie können einfach zubereitet werden, indem Sie sie mit Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen und auf Ihrem Grill zubereiten. Servieren Sie es mit einem Steak, einem Stück Fisch oder Hühnchen und Sie haben ein unglaubliches und einfaches Abendessen, das bereit ist, den Frühling zu feiern.” - Küchenchef Matt Abdoo, Schwein Bleecker

Morcheln
Lassen Sie sich von diesem funky aussehenden Pilz nicht einschüchtern: Sie haben einen reichen, nussigen (manche sagen sogar fleischigen) Geschmack, der besonders gut zu Butter passt. (Hinweis: Morcheln sollten niemals roh gegessen werden.)

So kochen Sie sie:
"Ich liebe es, sie einfach zuzubereiten, um ihre Unversehrtheit zu bewahren&mdash nur in einer Pfanne mit etwas Butter angebratenét. Dann lösche ich die Pfanne mit etwas Sherry-Essig ab und garniere sie mit gehacktem Schnittlauch und einem pochierten Ei. Es ist erstaunlich einfach zuzubereiten und schmeckt nach Frühling." - Chefkoch Antoine Westermann, Le Coq Rico

&ldquoMachen Sie eine Mischung aus Frühlingsgemüse nach Kyoto-Art (Morcheln, Spargel, Frühlingserbsen, Rampen, Frühlingsknoblauch), sautiert in Butter, Knoblauch, Sake und Sojasauce, serviert auf einem Bett aus Quinoa oder braunem Reis.&ldquo - Chefkoch Tim Cushman, Oh ja

Spargel
Wenn Sie ein Fan der genoppten grünen Speere sind, bringen Sie Sie so schnell wie möglich auf den Markt: Der lokal angebaute Spargel erreicht gerade Hochsaison und bläst das importierte Zeug (auch bekannt als das, was Sie im Dezember im Lebensmittelgeschäft finden könnten) aus dem Wasser.

So kochen Sie es:
&bdquoJeder liebt Frühlingsspargel, aber was auch immer Sie tun, werfen Sie die holzigen Böden, die normalerweise weggeworfen werden, nicht weg! Sie sind eine großartige Basis für hausgemachtes dashi, eine japanische Brühe. Erster Platz kombu (getrockneter Seetang) und Spargelstängel in einen kleinen Topf geben und mit Eis bedecken. Erhitzen Sie diese, bis das Eis schmilzt und zu dampfen beginnt. Dann die Hitze ausschalten und getrocknete Bonitoflocken hinzufügen und diese Mischung 45 Minuten lang dämpfen lassen.&rdquo - Chefkoch Chris Jaeckle, Uma Temakeria

&ldquoGrünen Spargel bei sehr hoher Hitze kochen, damit die Stiele karamellisieren. Sie können so im Ganzen gekocht oder quer geschnitten/gehackt werden. Letztere Zubereitung kann mit Spaghetti, Knoblauch, Peperoniflocken, Zitronenschale und Pecorino-Käse verfeinert werden.&rdquo - Küchenchef Kevin Adey, Faro

Fiddlehead Farne
Diese Schnörkel sind spaltend, was Gemüse angeht. Manche loben ihren grasigen, spargelähnlichen Geschmack, andere beschreiben sie als bitter. Wie Morcheln sollten sie immer gekocht werden.

So kochen Sie sie:
&bdquoZuerst alle trockenen und papierartigen Häute entfernen, dann in Wasser tauchen und alle Rückstände entfernen. Lassen Sie sie zwei Minuten lang in kochendes Salzwasser fallen, dann abseihen und unter kaltes Wasser legen, um das Kochen zu stoppen. Als nächstes sauté sie mit knusprigem Pancetta, Knoblauch, Schalotte, zerdrückter roter Paprika und Morcheln. Sobald alles durchgewärmt ist, schlagen Sie die Pfanne mit gerade genug Zitronensaft, um alles zu beschichten. Schalten Sie die Hitze aus und rühren Sie ein Stück ungesalzene Butter ein. Dieses Frühlingsgemüse &lsquohash&rsquo ist ein echter Hingucker, wenn es als Bett für Jakobsmuscheln oder feste Weißfische wie Heilbutt oder Wolfsbarsch verwendet wird.&rdquo - Chefkoch Jon Wallace, analog

Zuckerschoten
Sicher, diese gibt es normalerweise das ganze Jahr über, aber die lokal angebauten frischen sind noch süßer und, ja, bissiger.

So kochen Sie sie:
&bdquoBlanchieren Sie eine Minute lang die frischesten Zuckererbsen, die Sie finden können. In eine Schüssel geben und mit Salz und reichlich Olio Verde (oder gutes Olivenöl geht auch) abschmecken. Die Zuckererbsen in eine flache Schüssel geben. Zitronenschale darüber reiben, eine Prise frisch gepflückten Oregano und dann ein Reiben junger Pecorino Toscano.&rdquo - Chefkoch Jared Braithwaite, Kolonie

"Zuckererbsen-Caesar-Salat! Die Zuckererbsen vertikal in dünne Scheiben (oder hacken) schneiden, und Sie müssen sogar den Stiel und den Faden schälen, wenn Sie sie super dünn schneiden. Würzen Sie die Erbsen mit Ihrem Lieblings-Caesar-Salat-Dressing. Für die Croutons Brot bestreichen mit Olivenöl anbraten, im Ofen rösten und in croutonsgroße Häppchen brechen, um den Salat zu toppen.&rdquo - Küchenchef Nick Licata, Villanelle

Brunnenkresse
Dieser harmlos aussehende Zweig hat einen kräftigen, würzigen Punsch (er gehört zur Senffamilie), und die Vielfalt auf den Märkten ist jetzt zarter und weniger bitter als sein Gegenstück aus dem Lebensmittelgeschäft.

So bereiten Sie es vor:
“Ich liebe es, rosa Radicchio, Brunnenkresse und Fenchel für einen mehrdimensionalen Salat zu mischen. Der Radicchio sorgt für die Bitterkeit, die Brunnenkresse für die Würze und der Fenchel für den süßen Moschus. Dann kröne ich die drei mit etwas gehobeltem Parmesan, frischen Erbsen und unserer hausgemachten Zitrusvinaigrette, die auf einer Basis aus Zitrone, Apfelessig und schwarzem Pfeffer basiert.” - Chefkoch Gabriella Mann, Baba Cool

𠇏rühlingserbsen blanchieren, dann mit Avocado, Brunnenkresse, Endivie, Petersilie und Zitronen-Schalotten-Vinaigrette mischen. Die Erbsen bleiben an der cremigen Avocado haften, was für köstliche Einzelbissen sorgt. Auch ein einfaches unterhaltsames Rezept.” - Chefkoch Harold Moore, Harold’s Meat + Three

Rhabarber
Die herben, rosa gestreiften Stängel werden oft als Synonym für den Sommer angesehen, aber ihre Hauptsaison beginnt tatsächlich im April (und dauert bis Juni).

So kochen Sie es:
“Machen Sie einfachen Sirup, tauchen Sie die Hälfte des Wassers in Weißwein (Chardonnay oder etwas Trockenes) und fügen Sie so viel Maisstärke hinzu, dass es andickt. Rhabarber hacken und im Sirup kochen, dann zum Abkühlen in eine Auflaufform geben. Mit braunem Zucker, Butter, Mehl und Zimt / Pinienkernen / Mandeln für den Geschmack einen Streusel-Topf formen, über die Rhabarber-Mischung streuen und goldbraun backen.” - Küchenchef Albert Di Meglio, Barano


Frühlingssauté

Alles in diesem Gericht ist grün, wenn auch in verschiedenen Farbtönen. Die Formen und Formen der Pflanzen sind vielfältig, von der komplizierten Artischocke über die Schichten von Spargelspitzen bis hin zur versteckten Geometrie von Erbsen. Das Gericht ist eine sehr italienische Art, eine Saison zu feiern – nehmen Sie einfach alle Gemüsesorten, die Sie im Garten finden, gleichzeitig und werfen Sie sie in einen einzigen Topf. In meiner Version werden sie zu einem Sauté. Ich verzichte auf die Brühe, weil ein Teil der Freude an diesem Frühlingsgemüse die Texturen sind – von knackig bis nachgiebig – die am besten mit nur einem kurzen Anbraten zur Geltung kommen. (Die Artischocken brauchen etwas länger.)

Dies könnte mein italienisches Lieblingsgericht sein, um die transparente Natur der italienischen Küche zu enthüllen. Ich habe immer gedacht, dass der Grund für die Popularität der italienischen Küche darin liegt, wie einfach und direkt die Aromen sind – es gibt keine Sauce, keine undurchsichtigen Zutaten.

Entfernen Sie die harten äußeren Blätter jeder Artischocke, bis Sie sehr hellgrüne bis gelbe Spitzen sehen. Von jeder Artischocke die Spitzen abschneiden und den Boden abschneiden und der Länge nach halbieren. (Bewahren Sie die Artischocken in einer Schüssel mit Wasser mit dem Zitronensaft auf, damit sie während der Arbeit nicht braun werden, und lassen Sie sie dann vor dem Kochen abtropfen.) Zum Garen können Sie sie entweder in Salzwasser kochen, bis sie weich sind, oder Sie können sie in Olivenöl anbraten. bedecken Sie sie bei Bedarf, um etwas Dampf zu erzeugen, bis sie weich sind. Die Artischocken abgießen und in eine Schüssel geben, die groß genug ist, um das gesamte gekochte Gemüse aufzunehmen.

Entferne die Favas aus ihren Schoten. Wenn Sie möchten, können Sie jede Bohne aus ihrer harten Außenhaut herausdrücken (am einfachsten geht dies, indem Sie die Bohnen zwei Sekunden in Salzwasser blanchieren und dann in Eiswasser schocken). Geben Sie die doppelt geschälten Favas in die Schüssel mit den Artischocken.

Den Lauch der Länge nach halbieren und den Boden abschneiden. Spülen Sie Schmutz mit kaltem Wasser aus. Schneiden Sie den Lauch in Halbmonde, indem Sie den gesamten weißen und 1 Zoll des hellgrünen Stiels verwenden. Zum Kochen beiseite stellen.

Schneiden Sie den grünen Knoblauch ab und reinigen Sie die überschüssige Papierschicht wie eine Frühlingszwiebel. Schneiden Sie die Zwiebel und 1 Zoll des Stiels in dünne Scheiben. Beiseite legen.

Die englischen Erbsen schälen. Legen Sie sie beiseite.

Die Zuckerschoten belegen und aufziehen. Schneiden Sie sie auf einer scharfen Diagonale fast vertikal in zwei Hälften, so dass die Erbsen im Inneren freiliegen. Beiseite legen.

Schneiden Sie die Spargelböden so ab, dass der faserige Stiel weggeworfen wird. Schneiden Sie jeden Speer auf der Diagonale in der Größe der Spitze ab. Beiseite legen.

Eine große Pfanne mit Olivenöl filmen. Lauch und Salz nach Geschmack hinzufügen. Bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie zusammenfallen und etwas Farbe annehmen. Fügen Sie den in Scheiben geschnittenen grünen Knoblauch hinzu und kochen Sie, bis Sie das Aroma riechen, ganz kurz. Erbsen, etwas mehr Öl und Salz dazugeben und anbraten, bis sie nicht mehr roh sind. Bewegen Sie das Gemüse nach Bedarf in der Pfanne, bis die Erbsen gerade fertig sind. Den Inhalt der Pfanne zu den Artischocken und Favas in die Schüssel geben.

Nochmals die Pfanne mit Öl bestreichen. Es muss nicht vorher gewaschen werden. Die Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und die Zuckerschoten dazugeben. Kochen Sie sie nur, bis sie nicht mehr roh sind. Sie sollen immer noch hellgrün und knusprig sein. Erbsen mit anderem Gemüse in eine Schüssel geben.

Mit dem Spargel genauso verfahren.

Die Kräuter und den gehackten Knoblauch in die Schüssel geben und in das Gemüse mischen. Geschmack nach Salz.

Holen Sie sich unseren neuen Koch-Newsletter.

Möglicherweise erhalten Sie gelegentlich Werbeinhalte von der Los Angeles Times.


Anweisungen

2 EL Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Add the onion and sauté for 2 minutes, until soft and fragrant. Add the garlic and continue to sauté for 2 more minutes.

Add the carrots and sauté for 3 minutes, stirring occasionally. Pour in the vegetable broth, diced tomatoes and add in the green beans, oregano and thyme. Turn the heat to medium high and bring the soup to a boil and then turn the heat down and simmer for 20 minutes, stirring occasionally.

Add the peas, greens and zucchini noodles and let simmer for another 2-3 minutes, or until the greens are wilted and the zoodles are soft. Stir in the pesto until well combined.

Serve warm with the fresh parsley, basil and parmesan cheese.