Traditionelle Rezepte

Mango-Chutney

Mango-Chutney

Zutaten

  • 1 kleiner Granny-Smith-Apfel, geschält, entkernt und in 1/4-Zoll-Stücke gehackt
  • 2 reife Mangos, geschält, entkernt und in ¼-Zoll-Würfel geschnitten
  • 1 kleine rote Zwiebel, fein gehackt
  • 1/4 rote Paprika, in 1/4-Zoll-Stücke gehackt
  • 1/2 Tasse Kristallzucker
  • 1/4 Tasse goldene Rosinen
  • 1/4 Tasse destillierter weißer Essig
  • Ein 1 1/2-Zoll-Stück frischer Ingwer, geschält und gerieben
  • 1 1/2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1/2 Teelöffel Currypulver
  • 1/4 Teelöffel grüner Kardamom
  • 1/4 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/4 Teelöffel gemahlene Muskatnuss, am besten frisch gerieben
  • 1/4 Teelöffel koscheres Salz

Richtungen

In einem mittelgroßen Topf Apfel, Mangos, Zwiebeln, Paprika, Zucker, Rosinen, Essig und Ingwer vermischen und bei starker Hitze zum Kochen bringen. Die Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe reduzieren und unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis die Frucht weich ist und die Mischung eingedickt ist, etwa 20 Minuten.

Fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu, erhöhen Sie die Hitze auf hoch und bringen Sie es 5 Minuten lang leicht zum Kochen. Dann die Hitze ausschalten und in eine mittelgroße Schüssel geben. Sobald das Chutney auf Raumtemperatur abgekühlt ist, die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 30 Minuten kalt stellen, bis es gut gekühlt ist. Das Chutney ist in einem luftdichten Behälter bis zu 1 Woche haltbar.

Nährwerte

Portionen2

Kalorien pro Portion529

Folatäquivalent (gesamt)162µg40%

Riboflavin (B2)0,2mg12,8%


    • 3 mittelgroße Äpfel, geschält, entkernt und gehackt
    • 2 große Mangos, geschält und gehackt
    • 1/2 mittelsüße rote Paprika, gehackt
    • 1 1/2 Tassen (375 ml) Kristallzucker
    • 1 Tasse (250 ml) fein gehackte Zwiebel
    • 1/2 Tasse (125 ml) goldene Rosinen
    • 1/2 Tasse (125 ml) weißer Essig
    • 1/4 Tasse (50 ml) fein gehackte geschälte Ingwerwurzel
    • 1 Esslöffel (15 ml) Zitronensaft
    • 2 Teelöffel (10 ml) Currypulver
    • je 1/2 Teelöffel (2 ml): gemahlene Muskatnuss, Zimt und Salz
    • 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt
    • 1/2 Teelöffel Salz
    1. 1. Kombinieren Sie Äpfel, Mangos, Paprika, Zucker, Zwiebeln, Rosinen, Essig und Ingwerwurzel in einem großen Topf aus Edelstahl oder Emaille. Bei starker Hitze zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und ohne Deckel 20 Minuten oder bis die Frucht weich ist und die Mischung eingedickt ist, unter gelegentlichem Rühren sanft kochen. Zitronensaft, Currypulver, Muskatnuss, Zimt und Salz 5 Minuten leicht kochen lassen.
    2. 2. Heiße Gläser aus dem Einkocher nehmen und Chutney bis auf 1/2 Zoll (1 cm) vom Rand (Kopfraum) in Gläser füllen. Verarbeiten Sie 10 Minuten für Half-Pint-Gläser (250 ml) und 15 Minuten für Pint-Gläser (500 ml) gemäß den Anweisungen für das längere Verarbeitungsverfahren.
    1. Mit gegrillten oder gegrillten Hähnchenteilen servieren.
    2. Kombinieren Sie 3 EL (45 ml) Mango Chutney und 1 EL (15 ml) weiche Butter oder Margarine. 2 TL (10 ml) gehackten frischen Koriander und eine Prise Cayennepfeffer unterrühren.
    3. Ergibt 1/4 Tasse (50 ml).

    Aus Das komplette Buch der Kleinserienkonservierung von Eleanor Topp und Margaret Howard © 2001. Nachdruck mit Genehmigung von Firefly Books Ltd.


    Einfaches Mango-Chutney-Rezept

    Hallo Lynn - wenn Sie alle haben, können Sie sie alle hinzufügen, um den Geschmack dieses Gerichts zu verbessern!

    Samstag, 27. März 2021

    Einige gefallene Raketen aus dem örtlichen Café-Garten gesammelt, folgte dem Rezept einschließlich aller Gewürze, ABER fügte schwarze Knoblauchzwiebeln hinzu. Sooo gut

    Einfaches würziges Brotfrucht-Pommes-Rezept von Savory Spin

    Montag, 22. Februar 2021

    […] Diese Brotfruchtspalten habe ich mit Koriander, geräuchertem Paprika, Kurkuma und Kreuzkümmel gewürzt. Und dann gebacken den Teufel aus ihnen. Als sie fertig waren, haben wir sie mit Ketchup genossen. Sie schmecken auch köstlich, wenn sie in eine süße Chilisauce getunkt oder zusammen mit Apfel- oder Mango-Chutney serviert werden. […]

    Einfaches Apfel-Chutney-Rezept - Pikanter Spin

    Sonntag, 13. Dezember 2020

    […] wie dieses Mango-Chutney ist dieses Apfel-Chutney köstlich als Dip zu allem, von luftgebratenen Lachsbällchen bis hin zu Hühnchen […]

    Hi!

    Ich bin Shashi - die Fotografin, Rezeptentwicklerin und Food-Supermanin hier

    wo Sie einfache Fusionsrezepte mit einem gesunden (ish) Spin finden. Die Inspiration für die meisten dieser Fusionsrezepte stammt aus meinen frühen Jahren in Sri Lanka und den Vereinigten Arabischen Emiraten.
    Ich bin so froh, dass Sie vorbeigeschaut haben und ich hoffe, Sie finden ein oder zwei Rezepte, die Sie inspirieren, dem Essen auf Ihrem Teller eine würzige Note zu verleihen.


    Mangoscheiben und Salz mischen und über Nacht stehen lassen. Spülen und abtropfen lassen. Kombinieren Sie Zucker und Essig für 30 Minuten köcheln lassen. Mangoscheiben hinzufügen und die restlichen Zutaten 1 Stunde köcheln lassen oder bis die Mangos zart sind und das Chutney die gewünschte Konsistenz hat. Gläser sterilisieren, mit Chutney füllen und verschließen*. Ergibt 7 Liter.

    *Hinweis: Wegen möglicher Schimmelpilzbefall werden Paraffin- oder Wachsversiegelungen für süße Brotaufstriche nicht mehr empfohlen. Um das Wachstum von Schimmelpilzen und den Verlust des guten Geschmacks oder der Farbe zu verhindern, füllen Sie die Produkte heiß in sterile Einmachgläser, lassen Sie einen Luftraum von 1/4 Zoll frei, verschließen Sie sie mit selbstdichtenden Deckeln und verarbeiten Sie sie 5 Minuten in einem kochenden Wasserbehälter. (Das Nationale Zentrum für die Lebensmittelkonservierung zu Hause).

    Geschätzte Nährstoffanalyse pro 1 Esslöffel:
    40 Kalorien, 0 g Fett, 0 g gesättigtes Fett, 0 mg Cholesterin, 30 mg Natrium, 11 g Kohlenhydrate, 0,5 g Ballaststoffe, 10 g Zucker, 0 g Protein


    Ähnliches Video

    Seien Sie der Erste, der dieses Rezept rezensiert

    Sie können dieses Rezept bewerten, indem Sie ihm eine Punktzahl von eins, zwei, drei oder vier Gabeln geben, die mit den Bewertungen anderer Köche gemittelt werden. Wenn Sie möchten, können Sie auch Ihre spezifischen Kommentare, positiv oder negativ – sowie Tipps oder Ersatz – im Bereich für schriftliche Bewertungen teilen.

    Epische Links

    Conde nast

    Impressum

    © 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten.

    Die Nutzung und/oder Registrierung auf einem beliebigen Teil dieser Website stellt die Annahme unserer Nutzungsbedingungen (aktualisiert am 1.1.21) und der Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung (aktualisiert am 1.1.1) dar.

    Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden.


    Nun hat dieses südindisch inspirierte Rezept einige wichtige Zutaten. Reden wir über sie.

    • Weißweinessig: Es riecht furchtbar, aber es wirkt Wunder. Essig liefert nicht nur die Säure, um Bakterienwachstum abzuwehren (wichtig für die Konservenherstellung), sondern fügt auch einen Hauch von Säure hinzu, der das Süße und Herzhafte ausgleicht.
    • Senfkörner: Diese sind in der indischen Küche üblich und bringen diese Würze von „gut“ zu „so so“ so toll”. Wenn Sie wie ich sind und den Geschmack von Senf nicht mögen, fürchten Sie sich nicht. Diese schmecken nicht matschig wie gelbe Senfsauce.
    • Gebratener Knoblauch, Zwiebel und Ingwer: Die Basis der meisten guten Pfannengerichte beginnt mit diesen Hauptdarstellern, und das gleiche gilt für unser Chutney.
    • Mangos: Und natürlich die Mangos. Chutneys eignen sich besonders gut zum Aufbewahren von übrig gebliebenen oder überschüssigen Früchten. Finden Sie also Ihre reifsten, fast gebrauchsfertigen Mangos, hacken Sie sie und werfen Sie sie hinein.

    Ich habe ehrlich gesagt nicht erwartet, dass das so gut ankommt. Aber ich lüge nicht, wenn ich das sage. ist. so. gut. Bestreichen Sie es auf einem Bagel mit Frischkäse und danken Sie mir später.


    Wie man leckeres rohes Mango-Chutney macht

    Rohes Mango-Chutney. Rohes Mango-Chutney – dieses Rezept für grünes Mango-Chutney stammt von meiner Mutter und wir haben normalerweise dieses Mango-Chutney mit Dal-Reis oder mit Reis-Kanji/Pej (herzhafter Reisbrei). Da die Mangos roh sind, ist dieses Chutney ein säuerliches, ganz im Gegensatz zu dem süßen Mango-Chutney, das ich zuvor gepostet hatte. Es gibt noch ein Mango-Chutney-Rezept, das aus halbreifen Mangos hergestellt wird und süß und würzig im Geschmack ist.

    Mango-Chutney-Sauce mit ausführlichem Foto- und Videorezept. ein würzig-würziges Gewürz aus roher oder unreifer Mango, das typischerweise als Beilage gegessen wird. Es gibt mehrere Variationen zu diesem einfachen Chutney-Rezept und dieser Beitrag ist vom südindischen Mango-Chutney inspiriert. Mango Drumstick Dal - Linsen aus Arhar Dal (Taubenerbsenlinsen), rohen Mangos und Trommelstöcken. Das Mango Dal passt sehr gut zu Basmatireis. Dieses einfache Rezept für frisches Mango-Chutney erfordert viele reife Mangos, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwerwurzel. Sie können Raw Mango Chutney mit 7 Zutaten und 3 Schritten zubereiten. So kochst du es.

    Zutaten Rohes Mango Chutney

    1. Bereiten Sie 2 rohe Mango vor.
    2. 1/2 TL Zucker vorbereiten.
    3. Es ist 1/2 TL rotes Chilipulver.
    4. Sie benötigen 1 TL geröstete Kreuzkümmelsamen.
    5. Bereiten Sie 1 TL Karamellsamen vor.
    6. Es ist nach Salz zu schmecken.
    7. Sie benötigen 1 TL Senföl.

    Machen Sie eine große Menge und frieren Sie die Reste ein! Mangos sind meine Lieblingsfrüchte, daher ist es leicht zu erkennen, warum Mango Chutney eines meiner Lieblingsgewürze ist. Rohes Mango-Chutney-Rezept (grünes Mango-Chutney) – ein leckeres Chutney-Rezept mit gemischten Aromen wie süß, würzig, würzig. Die Mango wird auf direkter Flamme geröstet.

    Rohes Mango Chutney Schritt für Schritt

    1. Nehmen Sie einen Mixer-Mahlbecher und fügen Sie geschälte und grob gehackte rohe Mango, Zucker und Chilipulver hinzu und mahlen Sie es fein wie eine Paste.
    2. Fügen Sie nun Salz, geröstete Kreuzkümmel-Karamell-Samen und Senföl hinzu und mischen Sie es gut.
    3. Chutney ist servierfertig..

    Dies verleiht dem Chutney wenig rauchigen, verkohlten Geschmack. Es ist wenig chaotisch, auf Flamme zu braten. Das süße und würzige rohe Mango-Chutney ist eine beliebte Beilage zu den meisten indischen Gerichten. Jede Region Indiens hat eine spezifische Art, es zu machen. Aber ich mag es so, wie meine Mutter es immer macht.


    Mango Chutney Chicken gewinnt die Happy Dinner Awards.

    Wir haben alle drei meiner Rezeptanforderungen hier:

    1. Es ist köstlich. Ich spreche von dieser süßen und herzhaften Hühnchenkombination, die ich gerade liebe.

    2. Es ist super einfach zu machen. Wenn Sie Zwiebeln kochen, ein paar Dinge in einer Schüssel mischen und etwas in den Ofen stellen können, haben Sie das hier. Das ist kinderleichtes Kochen vom Feinsten.

    3. Es ist gesund. Du liebst es nicht einfach, wenn leckere und gute Rezepte auch gesund sind? Mein Favorit! Ich serviere das Hühnchen gerne auf einem Bett aus Blumenkohlreis mit einem großen Salat als Beilage. Diese Schüssel, die du da oben siehst, voller Basmati? Das gehört meinem gutaussehenden Mann. Wenn ich ihm Blumenkohlreis servieren würde, würde er mich vielleicht nie wieder in die Küche lassen.

    Bevor ich Ihnen alles über dieses Mango Chutney Chicken erzähle, können wir kurz über Mangorosen sprechen? Das sind diese hübschen, aber meist albern aussehenden Dinger neben dem Huhn. Leute, was habe ich mir dabei gedacht?

    Ich sage Ihnen, was ich dachte. Ich sah ein Video von jemandem, der die Rosen in etwa 2,5 Sekunden glatt machte und dachte: “Hey, das kann ich machen!” FALSCH. Ich kann das nicht tun. Ich hatte Mangoscheiben, die durch meine Küche rutschten. Die großen schönen Blüten mussten auf winzige Knospen gestutzt und mit Zahnstochern und Gebeten zusammengehalten werden.

    Ich sollte jetzt wissen, dass ich nicht der Typ bin, der sich gerne mit kniffligen Details beschäftigt. Siehe Punkt 2 in der obigen Liste. Ich mag einfach zuzubereitende Mahlzeiten, keine kniffligen Rosen aus Früchten. Ich meine, wenn du sie für mich machen willst, würde ich sie gerne auf meinem Teller sehen. Aber solange ich die Beschichtung mache, sind das die letzten Mango-Rosenknospen, die Sie sehen werden.


    Mango Chutney: Königin der Gewürze!

    Ein schnelles Mango-Chutney-Rezept? Aber ist Mango-Chutney nicht nur ein Gewürz für den Supermarkt? Ich meine, SICHER! Schnappen Sie sich das staubige Glas Mango-Chutney aus dem obersten Regal, wenn Sie möchten, aber Sie werden nie die FREUDE kennen, die DIESES MANGO-CHUTNEY ist.

    Es ist süß, aber würzig, gewürzt, aber nicht zu scharf und einfach so ein perfekter Kumpel für deine Tarka Dal oder deine Zwiebel-Bhajis! Im Moment verbrauche ich ungefähr 2 Gläser pro Monat, also muss ich mir eine Möglichkeit ausdenken, das Zeug zu lagern!

    Was macht es so gut?

    Hier sind fünf Gründe, warum Sie Ihr eigenes schnelles Mango-Chutney herstellen sollten, anstatt es zu kaufen:

      1. Es ist billiger! In der richtigen Jahreszeit und aus dem richtigen Shop können Mangos super günstig sein. Wenn Sie außerhalb der Saison sind oder keine frischen Mangos finden können, verwenden Sie gefrorene! Die meisten Supermärkte bewahren sie mit den “smoothie-Mischungen” im Gefriergang auf.
      2. Wenn Sie Mangos in großen Mengen gekauft haben, ist die Herstellung von Chutney eine Möglichkeit, sicherzustellen, dass Sie Ihre gesamte Mango aufbrauchen, bevor sie überreif wird. Wirtschaftlich!
      3. Sie können die Würze und die Süße kontrollieren! Ich liebe mein Chutney schön süß, aber mit einem guten Essig-Kick und einem Schuss Chili! Sie können dieses Rezept nach Ihrem Geschmack anpassen.
      4. Es ist beeindruckend – stellen Sie sich vor, wie Sie in der Curry-Nacht ein köstliches Glas hausgemachtes Chutney vor Ihren Freunden auspacken!
      5. Es ist einfach! Im Ernst, der Prozess ist sehr, sehr einfach. UND SCHNELL! Sie werden sehen!

      Wie mache ich schnelles Mango-Chutney?

      Hier ist eine Aufschlüsselung des Prozesses zur Herstellung von schnellem Mango-Chutney von Grund auf:

      1. Zuerst müssen Sie Ihre Gewürze in einem trockenen Topf rösten – dies hilft, den Geschmack mehr hervorzuheben.
      2. Als nächstes fügen Sie ein Bündel Zwiebeln und Knoblauch sowie etwas Essig hinzu und bringen es zum Kochen. Sie möchten die meiste Feuchtigkeit verdunsten!
      3. Als nächstes gibst du deine schöne gewürfelte Mango hinein und kochst sie einige Minuten lang, bevor du etwas Zucker hinzufügst und weiter köchelst.
      4. Wenn Sie sofort servieren möchten, empfehle ich, es abkühlen zu lassen und auszulöffeln. Wenn Sie es auffüllen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie ein sterilisiertes Glas von guter Größe bereit haben. Das Chutney noch warm dazugeben, den Deckel aufschrauben und abkühlen lassen.

      Womit kann ich es servieren?!

      Dieses Rezept passt gut zu allen indischen Rezepten, wie zum Beispiel meinem Tarka Dal, meinem Butterblumenkohl und definitiv meinem Rote-Bete-Dal! Sie verpassen auch einen Trick, wenn Sie nicht frisch gebratene vegane Zwiebel-Bhajis hineintunken!

      Oh, und wenn Sie dieses Rezept ausprobieren, hinterlassen Sie bitte unten einen Kommentar und eine Bewertung! Ich würde gerne deine Gedanken hören!


      Mango-Chutney

      • Schneller Blick
      • (1)
      • 25 M
      • 1 Std., 20 M
      • Ergibt ungefähr 1 1/2 Tassen

      Sonderausstattung: Einmachglas und Deckelkäsetuch (optional)

      Zutaten US-Metrik

      • 1 Pfund unreife grüne Mangos (oder möglichst unreife Mangos), gewaschen
      • 1 Esslöffel mildes Pflanzen- oder Olivenöl
      • 1 große rote Chili, fein gewürfelt
      • Eine (2 Zoll) Zimtstange
      • 2 Teelöffel Koriandersamen
      • 8 grüne Kardamomkapseln, geknackt
      • 5 Nelken
      • 2 Sterne Anis
      • 1 Tasse kaltes Wasser
      • 1/2 Teelöffel Garam Masala
      • Großzügige 3/4 Tasse unraffinierter brauner Zucker
      • 1/2 Teelöffel Meersalz
      • 2 bis 3 Esslöffel Apfelessig (optional)

      Richtungen

      Die Mangos schälen und die Haut entsorgen. Schneiden Sie die Frucht vom Kern weg und schneiden Sie sie dann in 2 cm große Würfel.

      Stellen Sie einen Topf mit schwerem Boden auf mittlere Hitze und fügen Sie das Öl hinzu. Chili, Zimt, Koriandersamen, Kardamom, Nelken und Sternanis unterrühren und 30 Sekunden kochen lassen. (Wenn Sie ein Käsetuch haben, bündeln Sie zuerst die ganzen Gewürze in dem Tuch, bevor Sie sie in die Pfanne werfen.) Fügen Sie die Mangostücke, Wasser, Garam Masala, Zucker und Salz hinzu. Wenn Ihre Mangos ziemlich reif und süß sind, fügen Sie den Essig hinzu. Zum Kochen bringen und sanft kochen, ohne Deckel und häufig umrühren, bis das Chutney schön dick ist und nur noch sehr wenig Flüssigkeit übrig ist und die verbleibende Flüssigkeit nicht mehr flüssig ist, zwischen 50 und 80 Minuten. Du musst das Chutney gegen Ende des Garvorgangs immer häufiger umrühren, damit es nicht an der Pfanne klebt und anbrennt.

      Die Pfanne vom Herd nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen. Wenn du ein Käsetuch verwendest, entferne das Gewürzbündel und entsorge es. Wenn Sie kein Käsetuch verwenden, können Sie die ganzen Gewürze mit einem Löffel entfernen. Das leicht abgekühlte Chutney in ein sauberes Glas füllen. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, dann den Deckel aufschrauben und das Chutney in den Kühlschrank stellen. (Das Chutney ist mehrere Wochen haltbar.)

      Bewertungen von Rezepttestern

      Jan C.

      Wer hätte gedacht, dass man zu Hause Chutney machen kann? Wir sind so beeindruckt von der Einfachheit dieses Rezepts gepaart mit seinem hervorragenden Geschmack, dass wir ihm einen goldenen Stern geben müssen! Dies ist eine für die Rezeptbox. Tatsächlich ist es so einfach, lecker und schön, dass ich es nächstes Jahr vielleicht als Weihnachtsgeschenk machen werde! Das Rezept war einfach und ging leicht zusammen. Wie üblich wurde die meiste Arbeit aufgewendet, um zu messen, zu schälen und zu hacken. Sobald die Zutaten fertig waren, dauerte es buchstäblich etwa 2 Minuten, um es auf dem Herd zusammenzustellen. Wir brachten es zum Kochen und reduzierten es auf ein Köcheln und stellten dann den Timer auf 10-Minuten-Intervalle. Alle 10 Minuten überprüften wir den Fortschritt, rührten um und stellten den Timer zurück, bis das Chutney „fertig“ war. Der Kochvorgang dauerte eine volle Stunde. Ich habe 1 Esslöffel Apfelessig verwendet, da unsere Mango nicht so süß war, aber die Menge an braunem Zucker brachte sie in den süßen Bereich. Wenn ich es noch einmal schaffe, werde ich die Gewürze wie angegeben im Öl erhitzen, aber dann in ein Käsetuch legen, damit sie später entfernt werden können. Das Knirschen der ganzen Gewürze empfanden wir in manchen Fällen als störend und in anderen einfach nur unangenehm. Die Möglichkeit, die Gewürze leicht entfernen zu können, würde dabei helfen (obwohl es die schöne Präsentation mit dem darin schwebenden Sternanis beeinträchtigen würde). Ich würde wahrscheinlich die Zuckermenge reduzieren, aber ich weiß nicht, ob die verwendete Menge benötigt wird, um die „marmeladenartige“ Konsistenz zu erzeugen. Es schien einfach viel süßer als die Chutneys, die wir gewohnt sind.

      Angie Zoobkoff

      Ich bin mir nicht sicher, was besser war – der fertige Geschmack oder das Kocharoma dieses schönen Chutneys. Das Chili fügt etwas Schärfe hinzu, was einen großartigen Kontrast zu den süßen Früchten und dem Zucker darstellt, und die Kombination von Gewürzen macht dies zu einem gewinnenden Gewürz. Ich habe es neben einem würzigen Lammcurry verwendet, aber ich denke, es würde auch fantastisch zu gegrilltem Hähnchen oder festem Weißfisch passen. Ich habe einen Jalapeno anstelle eines roten Chilis verwendet, da das alles ist, was ich finden konnte. Ich habe es teilweise ausgesät und dies führte zu einer perfekten Wärmemenge für uns. Die Kochzeit war mit 1 Stunde genau, um ein dickes Chutney zu machen. Das Chutney begann erst nach 45 Minuten merklich einzudicken und musste danach häufig umgerührt werden. Nach 1 Stunde war nur noch sehr wenig Flüssigkeit übrig, meistens nur weiche Früchte, die irgendwie miteinander verschmolzen waren. Insgesamt fantastischer Geschmack. Die Kombination aller Gewürze macht es wirklich besonders.

      Helena Pereira

      Chutney wird für mich immer mit Mango und Curry in Verbindung gebracht. Ich verwende es auch zu einigen Schweine- und Fleischgerichten. Dies ist ein einfach zuzubereitendes und leckeres Rezept. Es hat überall sichtbare Mangostücke, weich, aber mit all dem süßen und sauren Geschmack, der durch Zucker und Essig entsteht, und eine großartige Kombination von Gewürzen, die ihm einen reichen Geschmack verleihen. Ich habe eine rote Cayenne-Chilischote und 2 Esslöffel Apfelessig verwendet.

      Maria Johann L.

      Mit seiner exotischen Geschmackskombination war dieses Mango-Chutney einfach zuzubereiten und wir haben es schnell aufgebraucht. Das Chutney hatte einen schönen "Biss". Zum Glück habe ich extra Mangos gekauft und werde es bald wieder machen. Die einzige Richtung, die ich vage fand, war, ob meine Mango zu süß war. Ich habe Apfelessig verwendet. Ich mag den Geschmack des Chutneys pur, habe es aber in zwei Rezepten verbraucht – einer Käsebällchen und Cocktail-Fleischbällchen.

      Elsa M. Jacobson

      Nach dem Mittagessen in einem indischen Restaurant und einem Ausflug zum indischen Lebensmittelhändler gingen wir nach Hause, um dieses Chutney zuzubereiten. Wir hatten die Bühne gut vorbereitet und dies war eine einfache Möglichkeit, das wunderbare Mittagessen zu verlängern. Wir haben eine Serrano-Chilischote und keinen Apfelessig verwendet. Der Serrano-Pfeffer hat zwar eine schöne rote Farbe im Chutney, aber nichts dazu beigetragen, den Geschmack aufzupeppen. Wir waren uns einig, dass es etwas mehr Zipp brauchte und spritzten nicht nur einmal, sondern zweimal einen Spritzer Sriracha hinein, um das Chutney nicht zu überwältigen. Es war tatsächlich ein kleiner Krug, und als Gewürz hängt die Anzahl der Portionen weitgehend davon ab, wie viel Sie als Beilage zu einem Gericht verwenden und was dieses Gericht ist. Da wir nicht gleich einen Deckel aufgesetzt haben, war es leicht, beim Vorbeigehen oder beim Öffnen des Kühlschranks einen Löffel zu greifen und ein wenig zu knabbern, und das ganze kleine Glas konnte so beim Naschen leicht verschwinden. Meine kurze Liste von Möglichkeiten, dies zu verwenden, sind als Gewürz zu indischem Essen, auf Crackern mit Frischkäse, auf einem Käseteller oder -blech, auf Toast, als Beilage zu Rührei oder in einem Omelett oder in einem gegrillten Käsesandwich. Als ich meine Chutney-Verkostungspartnerin fragte, schlug sie vor, es zu Sandwiches zu geben, in oder auf weißem Bohnen-Dip, in schwarzer Bohnensuppe (diese liebe ich besonders!), über rohen Austern, mit sautiertem weißem Fisch und püriert in Vinaigrette für ein Salat serviert mit indischem Essen.

      Wenn du dieses Rezept machst, mach ein Foto und Hashtag #LeitesCulinaria. Wir würden uns freuen, Ihre Kreationen auf Instagram, Facebook und Twitter zu sehen.