Traditionelle Rezepte

Schokolade-Pistazien-Sablés

Schokolade-Pistazien-Sablés

Dieser Teig lässt sich gut einfrieren, um das Schneiden und Backen im Voraus zu erleichtern.

Zutaten

  • 2½ Tassen Allzweckmehl
  • ½ Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 1¼ Tassen (2½ Sticks) ungesalzene Butter, Raumtemperatur
  • 1¼ Tassen (leicht verpackt) hellbrauner Zucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 5 Unzen. bittersüße oder halbsüße Schokolade, gehackt
  • 1 Tasse ungesalzene, geschälte rohe Pistazien, grob gehackt
  • Flockiges Meersalz (wie Maldon)

Rezeptvorbereitung

  • Mehl, Kakaopulver, koscheres Salz und Backpulver in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Mit einem elektrischen Mixer bei hoher Geschwindigkeit Butter, braunen Zucker und Vanille etwa 4 Minuten lang leicht und flaumig schlagen. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf niedrig und fügen Sie nach und nach die trockenen Zutaten hinzu; mischen, nur um zu kombinieren, dann in Eiweiß mischen. Schokolade und Pistazien unterheben.

  • Teig in 4 Teile teilen. Rollen Sie jedes Stück zu einem 8 Zoll langen Baumstamm mit einem Durchmesser von etwa 1½ Zoll und drücken Sie den Teig zusammen, wenn er sich bröselig anfühlt. Fest in Pergamentpapier einwickeln und mindestens 4 Stunden kalt stellen, bis sie fest sind. (Je kälter Ihr Teig, desto einfacher lässt er sich in Scheiben schneiden.)

  • Stellen Sie Zahnstangen in das untere und obere Drittel des Ofens; auf 350° vorheizen. Arbeiten Sie mit 1 Stück Teig nach dem anderen und verwenden Sie ein gezacktes Messer, schneiden Sie die Stämme in ¼ Zoll dicke Runden und übertragen Sie sie auf 2 mit Pergament ausgelegte Backbleche im Abstand von ½ Zoll.

  • Kekse mit Meersalz bestreuen und backen, dabei die Backbleche nach der Hälfte drehen, bis sie an den Rändern und in der Mitte trocken aussehen, 10–12 Minuten. Auf Drahtgestelle übertragen und abkühlen lassen.

  • VORAUS MACHEN: Keksteig kann 1 Monat im Voraus zubereitet werden; einfrieren statt kühlen. Gefrorene Holzscheite kurz vor dem Backen in Runden schneiden.

,Fotos von Michael Graydon Nikole Herriott

Nährstoffgehalt

Kalorien (kcal) 60 Fett (g) 3,5 Gesättigtes Fett (g) 2 Cholesterin (mg) 5 Kohlenhydrate (g) 7 Ballaststoffe (g) 0 Gesamtzucker (g) 4 Protein (g) 1 Natrium (mg) 20Rezensionen, die ich erstellt habe 3 oder 4 Chargen davon letztes Weihnachten als Geschenk und sie waren ein Hit! Ich liebe ein gutes Rezept für Holzkekse, das ich nach Bedarf einfrieren und backen kann. Ich glaube, ich habe am Ende 2 statt 4 Protokolle gemacht. Ich plane, dieses Jahr mehr zu machen! neugieriger SenfDurham, NC12/17/18Irgendwie gelang es mir, bei 10 Minuten strukturell mangelhaft herauszukommen, aber bei 12 trocken und schrecklich ...

Gesalzene Schoko-Pistazien-Sablés

Mehl, Kakaopulver, koscheres Salz und Backpulver in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Beiseite legen. Mit einem elektrischen Mixer bei hoher Geschwindigkeit Butter, braunen Zucker und Vanille schaumig schlagen (ca. 4 Minuten). Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf niedrig und fügen Sie nach und nach die trockenen Zutaten hinzu. Schokolade und Pistazien unterheben.

Teig in 4 Teile teilen. Rollen Sie jedes Stück zu einem 8 Zoll langen Baumstamm. Fest in Pergamentpapier einwickeln und mindestens 4 Stunden kalt stellen, bis sie fest sind. (Je kälter Ihr Teig, desto einfacher lässt er sich in Scheiben schneiden.)

Backofen auf 350° vorheizen. Verwenden Sie ein gezacktes Messer, um die Stämme in 1/4 Zoll dicke Runden zu schneiden und auf ein mit Pergament ausgekleidetes Backblech zu übertragen, indem Sie sie 1/2 Zoll auseinander halten. 10-12 Minuten backen, bis die Ränder fest sind. Aus dem Ofen nehmen und sofort mit Salzflocken bestreuen. Auf Drahtgestelle übertragen und abkühlen lassen.

Anmerkungen

DO AHEAD: Keksteig kann 1 Monat vor dem Einfrieren zubereitet werden, anstatt ihn zu kühlen. Gefrorene Holzscheite kurz vor dem Backen in Runden schneiden.


Schokoladen-Pistazien-Sablés via Bon Appétit – Ein Gastbeitrag von Caroline Knorr

Schokoladen-Pistazien-Sablés - Foto von Amy Wilson

Einige meiner Leser wissen vielleicht, dass ich Anfang dieses Jahres bei Common Sense Media angefangen habe. Nun, letzte Woche habe ich zum ersten Mal am jährlichen Weihnachtsplätzchentausch teilgenommen, und es gab einen Keks, der mich völlig umgehauen hat. Es waren Schokoladen-Pistazien-Sablés mit diesen Salzkristallen, die alle Aromen direkt aus dem Keks springen ließen. Ich musste herausfinden, wer diese erstaunlichen kleinen Schätze mitgebracht hatte und wie das Rezept war. Nun, die Elternredakteurin Caroline Knorr hatte sie mitgebracht und sie stimmte glücklich zu, hier auf StreamingGourmet einen Gastbeitrag zu schreiben, nachdem ich sie darauf angesprochen hatte. Danke, Caroline! – Amy/StreamingGourmet

Schokoladen-Pistazien-Sablés für den jährlichen Weihnachtsplätzchen-Tausch
Caroline Knorr

Der jährliche Kekstausch bei Common Sense Media ist ein festliches — und wage ich zu sagen — extrem kompetitives Ereignis. Wir haben so viele talentierte Bäcker in unserem Büro, dass Sie wirklich an der Spitze Ihres Spiels sein müssen, um sich abzuheben. Als ich meine Dezember-Ausgabe von Bon Appetit erhielt, waren Kekse auf dem Cover, und ich stürzte mich sofort auf die Weihnachtsback-Funktion, in der Annahme, dass alles, was ich aus diesem Abschnitt auswählte, Aufmerksamkeit erregen würde.

Ich hatte das Kümmel-Rosmarin-Shortbread der Ausgabe ein paar Mal gemacht, weil ich dachte, dass ich sie für den Kekstausch machen würde, aber obwohl ich sie liebte, wollte ich wirklich etwas Schokoladenhaftes für die Party machen. Ich habe mich für die Schokoladen-Pistazien-Zobel entschieden, teilweise weil das Rezept VIEL gemacht hat — wir haben über 50 Leute im Büro und meine größte Angst ist Keksmangel — und weil die Montage aus Slice-and-Bake-Protokollen bestand und ich es mir gedacht habe wäre schneller und narrensicherer als das Schneiden von Formen oder das Ablegen von Keksen.

Als Zutaten habe ich Ghirardelli-Kakao und bittersüße Backschokolade verwendet. Ich musste ein paar Auswechslungen vornehmen, weil mein Lebensmittelladen keine rohen Pistazien oder Maldonsalz hatte und die Uhr tickte. Ich musste mit gerösteten, gesalzenen Pistazien in der Schale und einer Meersalzmühle auskommen. Ich befürchtete, dass diese Kombination das zarte Zusammenspiel von salzigen und süßen Aromen in den Zobeln ruinieren würde, also habe ich dies kompensiert, indem ich zusammen mit dem Salz etwas groben Schleifzucker aufstreute.

Der Prozess war ziemlich einfach, sobald die Stämme gerollt waren. Ich konnte sie nur etwa 3 Stunden kühlen, was völlig in Ordnung war. Ich habe kein gezahntes Messer verwendet, wie im Rezept angegeben, weil ich festgestellt habe, dass ein scharfes Kochmesser eine sauberere Schneide ergibt. Das einzige Problem, auf das ich stieß, war, dass einige der Kekse beim Herauskommen so krümelig waren, dass sie direkt von der Stange fielen. Das mag daran liegen, dass ich die Stämme nicht fest genug gerollt habe ’ und das lag daran, dass ich sie nicht zu hart machen wollte. Aber keine Sorge, meine Familie hat sich über die Scherben gefreut!

Am Tag des Tauschs hatte ich immer noch Bedenken, dass die Kekse für manche Geschmäcker zu salzig sein würden (ich habe sie zwar geliebt, aber ich LIEBE Salz). Wenn Sie rohe Pistazien oder zumindest ungesalzene finden, würde ich empfehlen, sie zu verwenden oder es zu tun, was ich getan habe, und Zucker zusammen mit dem Salz darüberstreuen.
-Caroline Knorr

Schokoladen-Pistazien-Sablés Foto von Amy Wilson


Schokoladen-Pistazien-Wirbel

Zeit für mehr Spaß mit Croissant-Teig! Denken in der Richtung von Pain au Chocolat , wie wäre es, wenn Sie die klassischen Schokoladenstäbe in kleineren Stücken verwenden, um einen Schokoladen-Pistazien-Swirl zu kreieren? Sichere Sache!

Ich verwende die Schokoladenbacksticks von Callebaut seit meinen Pariser Praktikumstagen bei Pascal Pinaud Konditorei an rue Monge im 5. arr. Die Box im Shop sah GENAU so aus und hier kaufe ich 13 Jahre später immer noch die gleiche Marke. Sie sind köstlich und halten beim Backen gut - das einzige Problem ist, dass Steve jeden Tag gerne ein paar für die ach so benötigte Schokoladenlösung verpfiffen hat.

Ich liebe es zu machen petite pain au chocolat mit meinem einfachen Croissant-Teig. Genau die richtige Größe für den Genuss zum morgendlichen Kaffee.

Für dieses Projekt habe ich einen etwas anderen Ansatz gewählt. Ich hatte eine ganze Menge Teig zur Hand, aber da ich einige Buttercroissants für den Gefrierschrank direkt backen wollte (Croissant aux Amandes Hier kommen wir!), habe ich eine halbe Charge für diese und die andere für meine Schoko-Pistazien-Swirl verwendet.

Ich habe eine Pistazienversion von gemacht Crème d’Amandes indem man das Mandelmehl durch geröstete und gemahlene Pistazien ersetzt. Butter und Zucker mischen, die gemahlenen Pistazien dazugeben, Ei und etwas Mehl unterrühren und fertig.

Ich bereitete meine Muffinformen vor, indem ich sie mit Butter bestrich und mit Rohzucker überzog.

Ich verbrachte ein paar Minuten damit, die Größe, auf die ich den Teig ausrollen wollte, sowie die Breite jeder Spirale zu zeichnen. Es stellte sich heraus, dass ich 1/3 Portionen verwendet habe (

1 Zoll breite Stücke) der Schokoladenstäbe, um meine Spiralen zu erstellen.

Ich habe 9 Wirbel aus einer halben Teigcharge geplant. Den Teig ausrollen zu

12 Zoll hoch. Verteilen Sie eine Schicht Pistaziencreme über dem Teig und legen Sie 4 Reihen der 1-Zoll-Schlagstockstücke über den Teig, wobei Sie die Reihen wie unten gezeigt etwa 3 Zoll voneinander beabstanden.

1-Zoll-Streifen schneiden, aufrollen und mit der Schnittfläche nach oben in die vorbereiteten Muffinformen stecken.

Decken Sie die Pfanne leicht mit Plastikfolie ab und lassen Sie die Spiralen etwa 45 Minuten aufgehen. Sie sollten etwas Puff und eine größere Hervorhebung der Laminierungen zu schätzen wissen.

Etwa 20-30 Minuten vor dem Backen den Ofen auf 375 ° F erhitzen.

20-25 Minuten goldbraun backen und die Pistaziencreme fest werden. Normalerweise backe ich 10 Minuten, drehe meine Pfanne und je nach Bräunungsgrad kann ich meine Ofentemperatur auf 350 ° F reduzieren, um den Vorgang abzuschließen.

Ich finde, dass beim Backen in einer Muffinform, selbst wenn die sichtbaren Teile der Strudel schön gebräunt aussehen, nach dem Herausnehmen aus der Pfanne immer noch Blässe an den Seiten und am Boden sein können. Wenn ja, übertrage ich die Wirbel (AUS der Dose) auf eine mit Pergament ausgelegte Blechpfanne und stelle sie weitere 5-10 Minuten bei 325 ° F in den Ofen, um das Backen abzuschließen und ein schön goldenes Endergebnis zu erzielen. Es ist ein bisschen mehr Aufhebens, aber es funktioniert.

Eine andere Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, gebutterte offene 80-mm-Ringe anstelle einer Muffinform zu verwenden oder das Gebäck einfach etwa anderthalb Zoll auf einem mit Pergament ausgelegten Blech auseinander zu legen und es frei von jeglicher Form zu backen. Sie werden sich wahrscheinlich ein wenig entfalten, wenn sie sich ausdehnen, aber von ihren Nachbarn "gehalten" werden.

Nach dem Abkühlen (oder auch noch etwas warm!) genießen Sie es mit einer frischen Tasse Kaffee oder Ihrem Lieblingstee. Kein ausgefallener plattierter Shot hier - einfach loslegen!

Flockig, buttrig, pistazienig mit genau der richtigen Balance von Schokolade. Gut und gut für dich, wie Steve gerne sagt!


Rote Quinoa, Mais, Edamame-Salat

Quinoa, Mais, Edamame-Salat

Dieser Sommersalat ist ein Riff auf Succotash und fügt einen Protein-Punch hinzu, der sowohl Quinoa als auch Edamame enthält. Mit anderen Worten, das ist nicht der Feldsalat deiner Mutter. Aber die frischen sommerlichen Farmstand-Aromen erinnern an den Feldsalat Ihrer Mutter.

Für eine würzigere und weniger bittere Quinoa habe ich sie in Hühnerbrühe gekocht. Es hat den Geschmack wirklich verstärkt.

Und ich hätte diesen Salat lieber mit Koriander als mit glatter Petersilie gemacht, aber ich hatte glatte Petersilie zur Hand. Ich probiere es auch mit Zitrone und Dill statt Koriander-Limette. Worauf Sie auch immer Lust haben.

  • 1 Tasse Roter Quinoa, gespült
  • 2 Tassen Hühnerbrühe
  • 2 Ähren frischer Mais, 5 Minuten gekocht
  • ¾ Tasse gefrorenes, geschältes Edamame, ca. 6 Minuten gekocht
  • ½ Tassen Traubentomaten, halbiert
  • Der Saft einer Limette
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL fein gehackte glatte Petersilie (oder noch besser Koriander)
  1. Quinoa in der Hühnerbrühe ca. 15-20 Minuten köcheln lassen oder bis die Flüssigkeit vollständig aufgesogen ist. Mit einer Gabel auflockern.
  2. Nachdem der Maiskolben abgekühlt ist, mit einem scharfen Messer die Körner vom Maiskolben abschneiden. Durch das Abkühlen werden die Kerne zuerst in größere Blätter geschnitten.
  3. Edamame nach Packungsanweisung kochen, abgießen und abkühlen lassen.
  4. Alle Zutaten in einer großen Rührschüssel vermischen. Sofort servieren oder für später kühlen..


‘Roots’, gebackenes Schokoladentörtchen von Paco Torreblanca

Der Sablé-Teig zeichnet sich durch zwei klare Merkmale aus: seine knusprige Textur und seinen ausgeprägten Buttergeschmack. Paco Torreblanca unterstreicht seine Vielseitigkeit auch als drittes Merkmal, “da dieser ‘Cookie’ als Basis für unzählige Kuchen dient, als Behälter bei den sogenannten Törtchen und als Gebäck zu einer Tasse Tee Tee oder Kaffee”.

Es ist ein Teig oder Gebäck, das Charakter verleiht und die klassische Idee unserer Patisserie verkörpert, denn „es ist diese knusprige und erdige Komponente, die uns zum Beißen und Kauen zwingt. Und das verbirgt zusätzlich einen Hauch von Salz, der uns zum Speicheln bringt “, fügt er hinzu. Daher beschloss der beliebte Küchenchef, ihm in seinem neuesten Buch Radix ein Kapitel zu widmen, das zeitlosem und essentiellem Gebäck gewidmet ist. Ein Buch, das Gebäck zurückerobert, das nicht modisch sein muss, das über Trends und sozialen Netzwerken steht und das den Wert von Einfachheit und Optimierung zeigt.

Beginnend mit dem Sablé präsentiert es so interessante Törtchen wie dieses Roots, ein gebackenes Schokoladentörtchen, das in so gut #23 und ein Cover von Radix, das Mandel- und Schokoladencreme enthält. Bei dieser Art der Zubereitung bestätigt Torreblanca, dass „das richtige Backen des Sablé unerlässlich ist. Jedes Mal, wenn wir eine Sablé-Torte mit Mandelcreme, Soufflécremes oder anderen Füllungen, die im Ofen gebacken werden müssen, füllen möchten, sollten wir sie zuerst vorgaren. Dies wird als ‘Blindbacken’ bezeichnet. Dann lassen wir abkühlen, füllen und fertig kochen “.

ausgekleideter Sablés-Teig vor dem Backen Ein großes Törtchenbuffet mit allen Kreationen, die Sie in einem der Kapitel von Radix . finden

Es ist eine der vielen Kreationen, die in seinem neuesten Buch die Hauptrolle spielen, dessen Absicht es ist, zu den Ursprüngen des traditionellen Gebäcks zurückzukehren, aber mit einer klaren zeitgenössischen Haltung. Das Ergebnis macht den Speichelfluss, vermittelt eine gewisse Nostalgie, behält aber die Sensibilität und den avantgardistischen Ton, an den der Konditormeister gewöhnt ist.

Wurzeln mit Vanillesablé-Teig und gebackener Mandel- und Schokoladencreme

Vanillesablé-Teig

  • 500 g Kuchenmehl (1)
  • 125 g Puderzucker (2)
  • 2 g Salz (3)
  • 1 u Vanilleschote, ausgekratzt (4)
  • 250 g Butter (5)
  • 60 g Eier (6)

1 und 2 sieben und zusammen mit 3, 4 und 5 in die Schüssel eines Mixers geben. Mit dem Rührbesen mischen, bis eine sandige Textur entsteht. Schließlich 6 hinzufügen und mischen, bis der Teig geformt ist, dabei darauf achten, ihn nicht zu stark zu verarbeiten. Ausrollen, in Plastik einwickeln und im Kühlschrank bei 4 °C für 12 bis 24 Stunden aufbewahren. Laminieren und auf die gewünschte Größe zuschneiden. Bei 150 °C im Umluftofen 30 Minuten oder im Etagenofen 40 Minuten backen.

HINWEIS: Das richtige Backen des Sablé ist wichtig, um ein gutes Ergebnis bei dieser Art von Torten zu erzielen. Jedes Mal, wenn wir eine Sablé-Torte mit Mandelcreme, Soufflécremes oder anderen Füllungen, die im Ofen gebacken werden müssen, füllen möchten, sollten wir sie zuerst vorgaren. Dies wird als „Blindbacken“ bezeichnet. Dann lassen wir abkühlen, füllen und fertig kochen. Mein Freund Frédéric Bau hat mir eine interessante Alternative zum Kochen der Sablés erklärt: bei 150°C für ca. 30 Minuten backen, statt bei 170°C für 20 Minuten. Auf diese Weise wird der Zucker noch stärker karamellisiert und die Butter erhält einen zarteren haselnussartigen Geschmack und eine dauerhaftere Knusprigkeit. Beim Backen von Schokoladen-, Pistazien- oder Kaffeesablés empfehle ich, ein kleines Stück Sablé auf demselben Blech zu kochen. Auf diese Weise wissen wir, dass die anderen Aromen fertig sind, wenn wir sehen, dass der einfache Sablé seine charakteristische goldene Farbe annimmt.

Gebackene Mandelcreme

  • 1000 g Butter, weich (1)
  • 1000 g Puderzucker (2)
  • 825 g Eier (3)
  • 1000 g Mandelpulver (4)
  • 200 g Mehl (5)

1 und 2 leicht cremig rühren. 3 nach und nach einrühren (darauf achten, dass sie nicht kalt sind, sonst gerinnt die Mischung). Schließlich mit 4 und 5 mischen, die zuvor gesiebt wurden.

Gebackene Schokoladencreme

  • 150 g Milch (1)
  • 150 g Sahne, 32% Fett (2)
  • 55 g Eier (3)
  • 160 g Guanaja-Kuvertüre, 70% Kakao (4)
  • 40 g Guanaja Lactée-Kuvertüre, 41% Kakao (5)

Kombinieren Sie 1 und 2 in einer Küchenmaschine, erhitzen Sie und mischen Sie mit 3. Pasteurisieren Sie die Mischung auf 85ºC. 4 und 5 zugeben und sehr gut verarbeiten, bis eine sehr glatte Creme entsteht. Auf 50 °C abkühlen lassen und die zuvor vorgebackene Sablé-Tartelette füllen.

HINWEIS: Um eine weichere Schokoladencreme zu erhalten, kochen Sie die Sahne 10 Minuten lang in der Küchenmaschine, bevor Sie den Sablé füllen. Ich persönlich füge der Creme gerne etwas Salz und Sichuanpfeffer hinzu, um ihr eine interessante Note zu verleihen.

Schokoladenwurzeln

Eine Gastronorm-Pfanne mit Kakaopulver anrichten. Darauf einige lange, dünne Streifen temperierter dunkler Kuvertüre mit Hilfe eines Spritzbeutels mit dünner Spitze spritzen. Die Streifen mit einer Gabel im Kakao schwenken. Kristallisieren lassen und durch ein Sieb passieren, um den überschüssigen Kakao zu entfernen.

Montage

Das Vanille-Sablé-Tartelette bei 150 °C ca. 20 Minuten im Umluftofen backen. Mit der Mandelcreme auffüllen und weitere 10 Minuten backen. Zum Schluss die gebackene Schokoladencreme dazugeben und nochmals 10 Minuten backen. Abkühlen lassen und entweder dekorieren oder gekühlt ohne Dekoration servieren.

Entdecken Sie viele weitere Kreationen im Kapitel Sablé/Tartelette im Buch Radix von Paco Torreblanca


Einfache Schokoladendessert-Idee für Weihnachten

Als Randnotiz können Sie feststellen, dass das obige Bild eine kleine Personenhand auf dem Foto zeigt. Mein kleiner Mann hat ein Radar für Schokolade, ein bisschen wie seine Mama. Er kann es riechen, sobald ich die Tüte öffne! Ich werde mich in der Küche umdrehen, um etwas zu kochen, und da ist er auf seinem Hocker, bereit zu helfen und zu naschen!

ich habe das gemacht Gesalzene Pistazien-Schokoladenrinde während seines Nickerchens, aber schließlich fotografierte er sie, nachdem er aufgewacht war. Als ich sie aus dem Kühlschrank zog, hörte ich: &bdquoMama, was ist das? Was machst du? Kann ich welche haben?&rdquo Ich beschloss, ihn für seine Geduld und Hilfsbereitschaft während des Fotoshootings mit einem Stück Rinde zu belohnen! Und er schnappte sich ein Stück, von dem ich ein Foto von seinen süßen kleinen pummeligen Händen machen musste, nur um dir zu zeigen, wie mein Leben hinter der Linse aussieht!


Italiens ultimativer schokoladenfreundlicher Wein

Die meisten der Sagrantino di Montefalco-Weine, die wir heute genießen, die für ihre massiven Tannine, imposanten Strukturen und die fast notwendige Kombination mit rotem Fleisch bekannt sind, unterscheiden sich stark von ihren Vorgängern.

Bis zur Einführung moderner Techniken in den 1970er Jahren wurde Sagrantino im Passito-Stil vinifiziert, wobei die Früchte auf Rosten, die als Graticci bekannt sind, luftgetrocknet wurden, um den Zucker vor dem Pressen zu konzentrieren. Ähnliche Techniken werden in Valpolicella für Amarone und in der Toskana für Vin Santo verwendet.

Für diejenigen, die mit süßen Rotweinen nicht vertraut sind oder an die süßen amerikanischen Versionen gewöhnt sind, ist der Sagrantino Passito – immer noch in Montefalco hergestellt – eine Offenbarung. Während es eine tiefe, reiche Süße gibt, wird es von Helligkeit und einem Finish begleitet, das den Gaumen reinigt und erfrischt.

„Passito hat eine noch größere Struktur als trockener Sagrantino“, sagt Liù Pambuffetti von Scacciadiavoli, dem ältesten Weingut von Montefalco. „Wir ernten früher, daher sind die Tannine stärker und der Säuregehalt höher. Es ist ein intensiver Wein.“

Das Geschmacksprofil lehnt sich an Trockenfrüchte wie Kirschen, Pflaumen und Rosinen an, bietet aber auch warme Gewürze, Kakao und vor allem in reifen Flaschen Trüffel. Aber es ist mehr als ein Durcheinander von Geschmäckern. Es ist ein sich entwickelnder Meditationswein, eine provokative, romantische Bombe.

Traditionell bei Festen und Feiern neben massiven Lammbraten serviert, hat sich Passito erst in letzter Zeit zu einer Dessertrolle verlagert, gepaart mit Fruchtcrostatas, gereiftem Käse und Schokolade. Im Gegensatz zu trockenen Rotweinen, deren Adstringenz mit der natürlichen Bitterkeit der Schokolade kollidiert, passt Passito perfekt. Suchen Sie nach Schokolade mit 50–70 Prozent Kakao (alles höhere könnte mit den Tanninen des Weins kollidieren), vielleicht mit etwas getrockneten Früchten, Nüssen oder Gewürzen.

„An einem Winterabend essen wir nach dem Abendessen gerne dunkle Schokolade und trinken ein bisschen Passito“, sagt Pambuffetti. "Es ist einfach und doch so beruhigend."


SABLÉ COOKIE-INHALTSSTOFFE

  • 2 Tassen gebleichtes Allzweckmehl
  • 3-4 hartgekochtes Eigelb, durch ein feinmaschiges Sieb gepresst
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 2 Esslöffel Wasser
  • ¾ Tasse ungesalzene Butter, Raumtemperatur
  • ⅔ Tasse weißer Kristallzucker
  • 1 Tasse leicht gesalzene gemahlene Pistazien (optional)
  • 1/2 Tasse dunkle Schokolade (optional)

Wussten Sie, dass wir feinere Cookies verkaufen?

Anweisungen

MISE EN PLATZIEREN SIE DEN COOKIE-TEIG

  • Den Ofen auf 450F vorheizen, um das Mehl zu rösten.
  • 3-4 Eier hart kochen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.


Hartgekochtes Eigelb im Keksteig minimiert die Glutenbildung.


Mehl im Backofen rösten.

  • Das Mehl rösten, dabei oft einmal umrühren, bis das gesamte Mehl goldbraun ist, 10-15 Minuten. Das Mehl verbrennt schnell, also überprüfe es regelmäßig.


Geröstetes Mehl im Ofen reduziert die Glutenbildung.

  • Sieben Sie das geröstete Mehl in eine mittelgroße Schüssel, brechen Sie die Klumpen auf und drücken Sie sie durch das Sieb. Abkühlen lassen.


Das geröstete Mehl sieben, um die Klumpen aufzulösen, und den Teig heller machen.

  • Währenddessen das gekochte, abgekühlte Eigelb herausnehmen und durch ein feines Sieb direkt in die Schüssel mit dem gerösteten Mehl streichen.


Das gekochte Eigelb durch ein feines Sieb streichen.

  • Fügen Sie das Salz der Mehlmischung hinzu. Mit einem Schneebesen gründlich verrühren und beiseite stellen.
  • 2 EL Wasser in eine kleine Schüssel abmessen und beiseite stellen.
  • Zucker und Butter in einer Schüssel eines elektrischen Mixers abmessen und beiseite stellen.
  • Wenn Sie die Pistazien verwenden, salzen Sie 1 Tasse Pistazien leicht und mahlen Sie sie in einer Küchenmaschine, bis sie fein sind. Beiseite legen.


Grüne geröstete Pistazien sind köstlich.

BEENDEN SIE DEN COOKIE-TEIG

  • Mit einem Paddelaufsatz Zucker und Butter zusammenschlagen, bis sie blass und flaumig sind, etwa 5 Minuten.
  • Fügen Sie mit Ihrem Mixer auf niedriger Stufe langsam die Mehl-Ei-Salz-Mischung hinzu.
  • Dann das Wasser einrühren, bis alles gut vermischt ist.
  • Der Keksteig sieht krümelig aus, hält aber zusammen, wenn er vorsichtig zusammengedrückt wird.
  • Gießen Sie den Teig auf eine saubere Arbeitsfläche und sammeln Sie ihn zusammen, bis er glatt ist.


Keksteig, der sich von einer krümeligen Masse in einen glatten Keksteig verwandelt.


Glatter Keksteig, der zu einem 2,5-Zoll-Block gerollt ist.


Den Keksteig in gemahlenen Pistazien rollen.

  • Wickeln Sie die Keksrolle in Frischhaltefolie ein und legen Sie sie für ungefähr 4 Stunden in den Kühlschrank, bis sie sehr fest ist, oder über Nacht.

SCHNEIDEN UND BACKEN DES GERÖSTETEN MEHLS SABLÉS

  • Backofen auf 400F vorheizen.
  • Zwei Backbleche mit Pergamentpapier oder einem Backpapier auslegen.
  • Das Holzstück aus dem Kühlschrank nehmen und den Teig etwas weich werden lassen.
  • Wickeln Sie den Baumstamm aus und schneiden Sie von beiden Enden ein wenig Teig ab, um ihn abzurunden.
  • Schneiden Sie den Teig mit einer gezackten Klinge gleichmäßig 1/4 Zoll dick. Wenn der Teig zu kalt ist, reißen die Scheiben und brechen manchmal. Wenn das passiert, lassen Sie den Teig 5-10 Minuten bei Raumtemperatur ruhen.


Schneiden Sie die Kekse nicht zu dünn. Halten Sie sie 1/4-Zoll-Scheiben.


Zwischen jedem Cookie liegt ein Abstand von mehr als 2,5 cm. Einfach sicher sein.

  • Kekse bei 400F etwa 10-12 Minuten backen, nur bis sie fest sind, Backbleche zur Hälfte drehen, bis die Ränder golden sind, aber die Mitten noch blass sind. Denken Sie daran, dass das Ei bereits gekocht ist, also achten Sie darauf, nicht zu überbacken.
  • Kekse 5 Minuten auf Backblechen abkühlen lassen, dann auf Drahtgestelle übertragen und vollständig abkühlen lassen.

SCHABLONEN DER COOKIES

  • Das Schablonieren der Kekse kann eine heikle Arbeit sein, aber mit ein paar Techniken sollten Sie erfolgreich sein. Hier finden Sie die Schablonen, die ich verwendet habe.
  • Schmelzen Sie die Schokolade über Dampf in einem Wasserbad oder in der Mikrowelle für jeweils 15 Sekunden. Die Schokolade muss beim Auftragen auf die Schablone sehr flüssig sein.
  • Um ein schönes, sauberes Schablonenbild zu erhalten, müssen Sie den flachsten Abschnitt des Kekses verwenden, auch wenn dies bedeutet, den Keks umzudrehen und die Unterseite zu schablonieren.


Legen Sie eine saubere Schablone auf die flachste Seite des Kekses.

  • Zentrieren Sie die Schablone des Kekses und träufeln Sie ungefähr 1/2 Teelöffel flüssige Schokolade über die Schablone.


Gießen Sie eine kleine Menge Schokolade über eine saubere Schablone.

  • Sichern Sie den Keks mit Ihrem Finger, damit er sich nicht bewegt.
  • Dann mit der leichtesten Berührung mit einem versetzten Spachtel die Schokolade schnell auf der Schablone verteilen.
  • Um zu verhindern, dass die Schokolade unter die Schablone gelangt, führen Sie den Spatel so sanft wie möglich und nur einmal über die offenen Stellen.


Mit der leichtesten Berührung die Schokolade über die Schablone streichen.

  • Heben Sie die Schablone mit einer Hand an, als würden Sie das Klebeband abziehen. Dadurch erhalten Sie die sauberste Kante. Vermeiden Sie es, die Schablone mit beiden Händen anzuheben, da Sie die Schokolade schütteln und verschmieren könnten.
  • Reinigen Sie die Schablone, bevor Sie sie für den nächsten Keks verwenden.
  • Wiederholen Sie dies, bis alle Kekse vollständig sind.

ANWENDUNG DES PISTAZIENRANDES

  • Gießen Sie die gemahlenen Pistazien auf die Theke oder in eine Weithalsschüssel und stellen Sie sie in Ihren Arbeitsbereich.
  • Rollen Sie den Rand jedes Kekses in der restlichen Schokolade und achten Sie darauf, dass Sie das Schablonenbild nicht berühren.
  • Die feuchte Schokolade sofort in den gemahlenen Pistazien rollen.


Den nassen Schokoladenrand in gemahlenen Pistazien rollen.


Schokolade und Pistazien abkühlen.

AUFBEWAHRUNG DES GERÖSTETEN MEHLS SABLÉS

  • Diese Cookies halten sich eine ganze Weile.
  • In einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur aufbewahren, bis alles verschwunden ist, was nur ein paar Tage dauern wird.
  • Besuchen Sie diese kanadischen Blogger, um all diese süßen Weihnachtsplätzchenrezepte zu sehen:
  • Österreichische Husarenkrapferl-Kekse von Evelyne bei CulturEatz
  • Candy Cane Kissed Chocolate Chip Cookies von Fareen bei Food Mamma
  • Chocolate Candy Cane Biscotti von Amanda bei Peppers & Pennies
  • Weihnachtsplätzchen Piñata von Karin bei The Kitchen Divas
  • Coconut Shortbread Sandwiches von Taylor bei The Girl on Bloor
  • Knusprig-würzige Mandel-Roccoco-Keks-Rezept von Maria bei She Loves Biscotti
  • Double Chocolate Mint Cookies von Diana bei 365 Days of Easy Recipes
  • Eierlikör Madeleines von Samantha bei My Kitchen Love
  • Eisenbahner (Railroad) Cookies von Vicky bei Tiny Sweet Tooth
  • Glutenfreie Kekse mit Fingerabdruck von Jenn bei One Heart One Family
  • Jüdischer Shortbread Cookie Pie von Jo-Anna bei A Pretty Life in the Suburbs
  • Nanny's Melasse Cookies von Laura bei Bluenose Baker
  • Pfefferminz-Macarons von Cristina bei I Say Nomato
  • Sablés Bretons with Chocolate Caramel Beurre Salé von Hilary bei Cocoa Bean, the Vegetable
  • Buntglas-Lebkuchenplätzchen von Megan bei Food & Whine
  • Gefüllte Double Chocolate Turtle Cookies von Cassie bei Crumb Kitchen
  • Thumbprint Caramel Shortbread Cookies von Kacey bei The Cookie Writer
  • Toasted Flour Sablés von Kimberlie bei The Finer Cookie
  • Dreifache Schokoladen-Pistazien-Kekse von Marie bei Food Nouveau
  • Vollkornschokoladen-Ingwer-Chips von Melanie bei The Refreshanista


Geröstetes Mehl Sablés, The Finer Cookie.


Schoko-Shortbread mit zerstoßenen Pistazien

Ich habe diese Kekse ursprünglich als Alternative für Erwachsene zu süßen Halloween-Süßigkeiten mit Raffinesse eingerückt.

Wenn Sie das Glück haben, Strom zu haben, denken Sie bitte an einen Nachmittag zum Backen. Es ist eine Aktivität, die Erwachsene und Kinder gleichermaßen beschäftigt, ein Überlebenswerkzeug, um Sie durch einen weiteren Tag in der Klausur mit Ihren Liebsten zu überstehen. Und da diese Kekse in Etappen hergestellt werden, wird Sie das Backen durch den größten Teil eines Nachmittags tragen.

Tatsächlich denke ich, dass ich die Hilfe der Franzosen in Anspruch nehmen werde. Derzeit schaut er sich lokale Nachrichten an, liest französische Nachrichten, fragt mich, was er an der Website ändern kann, und macht sich über die Decke lustig, die ich um meine Schultern gelegt habe. (Anscheinend, liebe Leser, sehe ich aus wie eine Großmutter.) Das läuft darauf hinaus, dass meine Pommes Frites zwei Tage von der Arbeit nach Hause bringen de se sentir comme un Lion en Cage.

(Wie sich herausstellt, schätzt Monsieur French Dressing es nicht, als Pommes frites bezeichnet zu werden. Aber da er derzeit TV mit verwackelten Hurrikan-Aufnahmen von der Kamera spielt, einen Elektro-Pop-Track hört und dabei Kolbengeräusche aus seinem Mund strömt & #8211Nachdem ich versprochen habe “nicht abzulenken”–, werde ich aufhören pass.)

Am Ende des Tages hoffe ich, dass Sie die Füße hochlegen und diese Schokoladen-Pistazien-Häppchen genießen. Du hast heute etwas getan, außer Sandys vielen Indiskretionen zu liebäugeln! Glückwünsche. Willst du kein Cookie?

Wenn Sie den letzten Posting-Tag lesen, denken Sie daran, dass der Winter voller grauer Tage sein wird, wenn Sie Ihren Ofen einschalten und Butter zu Schokolade schlagen, um die Zeit zu vertreiben. Ich hoffe, Sie werden dann auch dieses Rezept aufrufen.

Wie bei den Walnuss-Sablés stammt die Basis dieses Rezepts aus Dorie Greenspans Hauptrezept für Sablés.

Ich habe 65 Cookies, aber ich denke, 55-65 ist eine sichere Schätzung

Zutaten:

  • 2 Stangen ungesalzene Butter, auf Raumtemperatur aufgeweicht
  • 1/2 Tasse weißer Zucker
  • 1/4 Tasse goldener Zucker (oder hellbrauner Zucker)
  • 1/4 Tasse Puderzucker (gesiebt)
  • 1/4 Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 1/2 Teelöffel Meersalz
  • 1/4 Teelöffel frisch geriebene Muskatnuss
  • 2 große Eigelb, Zimmertemperatur
  • 3 Esslöffel frisch gebrühter Kaffee
  • 1,5 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Tassen Mehl
  • 100 Gramm (1 Tafel) dunkle Schokolade von guter Qualität, 70% Kakao
  • 1/3 Tasse Pistazien

1. Wenn Sie einen schicken Hosen-Standmixer haben, fantastisch: passen Sie ihn mit dem Paddelaufsatz an. Was ich habe, ist ein Handmixer mit Rühraufsätzen, den verwende ich also. Die Butter in eine große Schüssel geben und knacken – bei mittlerer Geschwindigkeit mixen, bis die Butter glatt ist.

2. Geben Sie alle drei Zucker, sowie das Kakaopulver, das Salz und die Muskatnuss hinzu und mischen Sie dann weiter, bis alles ziemlich cremig und eingearbeitet aussieht, ca. 1-2 Minuten. Reduzieren Sie die Rührgeschwindigkeit auf niedrig und fügen Sie dann das Eigelb, den Kaffee und die Vanillemischung hinzu.

3. Schalten Sie jetzt den Mixer aus und geben Sie das Mehl in die Schüssel. Starten Sie den Mixer erneut auf der niedrigsten Stufe, um ein Aufwirbeln von Mehl über Ihre Arbeitsplatten zu vermeiden. Frau Greenspan empfiehlt, den Teig nur so lange zu mischen, bis er gleichmäßig kombiniert aussieht, aber nicht mehr. (Dieser Teig wird nicht ballig wie Kuchenteig, er sollte in ihren Worten "weich und feucht" bleiben.)

4. Schaufeln Sie die Hälfte des Teigs aus der Schüssel und legen Sie ihn auf eine saubere Plastikfolie. Verwenden Sie die Plastikfolie, um den Teig zu einem quadratischen Klotz zu glätten. (Ich klopfte leicht mit der Handfläche auf eine Seite und drehte sie, als sie ziemlich flach war, auf die andere Seite. Ich wiederholte dies immer und immer wieder, bis der quadratische Baumstamm 10 Zoll lang war oder die Länge eines Stücks von Computerpapier). Wiederholen Sie diesen Vorgang mit der zweiten Teighälfte. Werfen Sie beide Stämme in den Kühlschrank und lassen Sie sie mindestens 2 Stunden kalt. (Praktischerweise bleiben diese Stämme einige Tage im Kühlschrank oder einige Monate im Gefrierschrank.)

5. Wenn die Stämme gut gekühlt sind, heizen Sie den Ofen auf 350F. 2 Backbleche mit Pergamentpapier auslegen. (Mein Rat ist, die Backbleche vom Ofen fernzuhalten, damit die Bleche und die Kekse vor dem Betreten des Ofens so kühl wie möglich sind.)

6. Portionieren Sie beide Stämme in Kekse, die jeweils 1 mm (oder 1/3 Zoll) dick sind. (Hinweis: Ich bin kein Experte für Kekshobel. Infolgedessen sind meine Sablés etwas dicker geworden. Es ist in Ordnung, wenn Ihre das auch tun.) Legen Sie jeden Keks auf ein Backblech und achten Sie darauf, dass zwischen jedem Keks etwas Platz bleibt . (Sie können auch die Endstücke jedes Baumstamms abschneiden, die wahrscheinlich irgendwie abgerundet werden. Bewahren Sie diese für eine „Bäckerprobe“ auf.)

7. Die Sablés etwa 20 Minuten backen. Lassen Sie die Sablés für eine oder 3 Minuten auf dem Backblech hängen und stellen Sie sie dann zum Abkühlen auf ein Kuchengitter. Lassen Sie die Kekse abkühlen, bevor Sie diese Kekse ein paar Stunden später essen.

8. Wenn die Kekse abgekühlt sind, stellen Sie eine Metallschüssel über einen Topf mit Wasser. Stellen Sie die Hitze hoch, damit sich das Wasser erhitzt, wenn Sie sehen, dass Dampf aus dem Topf entweicht, brechen Sie die Schokolade auf und geben Sie sie in die Schüssel. Schalten Sie die Hitze aus, kurz bevor die Schokolade vollständig geschmolzen ist.

9. Zerstoßen Sie die Pistazien in einem Mörser und Stößel (oder einer Küchenmaschine) und stellen Sie sie beiseite.

10. Verwenden Sie einen Pinsel, um etwa die Hälfte jedes Schokoladenkekses zu bemalen.

11. Während die Schokolade noch “wet” ist, streuen Sie den Pistazienstaub darüber, damit er an der geschmolzenen Schokolade haftet. Legen Sie die Kekse auf ein Blatt Pergamentpapier, bis die Schokolade abkühlt und hart wird. Genießen Sie!