Traditionelle Rezepte

Remys klassisches französisches Ratatouille

Remys klassisches französisches Ratatouille

Den Ofen auf 375 Grad F vorheizen.

Tomatenpüree in eine 10 Zoll lange ovale Auflaufform geben. Zwiebel und Knoblauch dazugeben, 1 EL Olivenöl unterrühren und die Sauce großzügig mit Salz und Pfeffer würzen.

Von Auberginen, Zucchini und Kürbis die Enden abschneiden. Die Enden der roten Paprika vorsichtig abschneiden und das Kerngehäuse entfernen, wobei die Ränder intakt bleiben.

Auf einer Mandoline oder mit einem sehr scharfen Messer Auberginen, Zucchini, Kürbis und Paprika in sehr dünne Scheiben schneiden.

Das geschnittene Gemüse auf dem Tomatenpüree konzentrisch vom äußeren Rand zur Innenseite der Auflaufform anrichten. Wechseln Sie das Gemüse ab und überlappen Sie es so, dass nur ein winziger Teil jeder flachen Oberfläche sichtbar ist.

Den restlichen Esslöffel Olivenöl über das Gemüse träufeln und großzügig mit Salz und Pfeffer würzen. Von den Thymianzweigen die Blätter entfernen und über die Auflaufform streuen.

Decken Sie die Form mit einem Stück Pergamentpapier ab, das so geschnitten ist, dass es in die Form passt.

45-55 Minuten backen, bis das Gemüse seine Flüssigkeit abgegeben hat und gar ist, aber noch seine Struktur behält. Sie sollten an den Rändern nicht braun sein und die Tomatensauce sollte um sie herum sprudeln.

Warm servieren mit einem Klecks Ziegenkäse darüber.


Remys Ratatouille (Confit Byaldi)

Diese elegante Interpretation des provenzalischen "Bauerngerichts" Ratatouille stammt von kulinarischem Vordenker Thomas Keller. Das klassische französische Confit Byaldi ist ein wunderschön komponiertes Spiel dieses Sommerlieblings. Dies ist das Gericht, das Remy Anton Ego in dem gefeierten Animationsfilm mit dem gleichen Namen serviert.

Alle die den Film gesehen haben Ratatouille erinnert sich an die ikonische Szene gegen Ende, als der zynische Essenskritiker Anton Ego bei Gusteau speist und seinen ersten Bissen von dem gleichnamigen Gericht des Films, Ratatouille, isst.

Dieser Moment ist einer meiner liebsten filmischen Momente überhaupt, da er die Nostalgie perfekt einfängt, die ein einziger Bissen Essen seinem Gast bieten kann.

Das traditionelle Ratatouille ist ein einfaches, rustikales Gericht aus geschmorten Zucchini, Auberginen und Tomaten, aber der weltberühmte Drei-Michelin-Sternekoch Thomas Keller hat speziell für den Film eine viel raffiniertere Version des Gerichts kreiert, für das er als Ernährungsberater.

Dünn geschnittene Zucchini, Sommerkürbis, japanische Aubergine und Tomaten werden in einem wunderschönen bunten Muster auf einem Bett aus Piperade, einer Tomaten-Paprika-Sauce angeordnet.

Obwohl Sie sicherlich eine einfarbige Paprika verwenden könnten, ist die Vielfalt an Rot, Gelb und Orange eine schöne Ergänzung zum Rest des Gerichts. Ich denke, es hat sich gelohnt, aber Sie können leicht 1 ½ rote Paprika verwenden, wenn Sie die anderen Farben nicht beziehen können.

Also hier ist der Deal. Mandolinen erschrecken mich zu allen liebenden Misten. Wirklich. Ich besitze einen. Es lebt im Keller, praktisch unberührt. Ich grub es aus, um mein Gemüse zu schneiden, trotzte meinen Fingern, während ich die Zucchini und den Sommerkürbis schnitt, aber es gefiel mir nicht, wie es meine japanische Aubergine schnitt, und wechselte stattdessen zu einem superscharfen Messer.

Ehrlich gesagt, mochte ich die Auberginenscheiben sowieso lieber. Ich habe das Messer auch benutzt, um meine Tomaten zu schneiden. Ehrlich gesagt habe ich nachgegeben Weg mehr geschnittenes Gemüse als für dieses Rezept erforderlich.

Ich habe nicht einmal die gesamte Aubergine oder Zucchini in Scheiben geschnitten, die beide jeweils größer als 4 Unzen waren, und ich habe jetzt eine Tupperware voller zusätzlichem Gemüse, die ich für einen anderen Zweck verwenden werde (wahrscheinlich ein Ratatouille auf dem Herd).

Trotzdem hätte ich dieses Gericht leicht in einer etwas größeren Pfanne als meiner 9-Zoll-Pfanne zubereiten können, da es auch viel Piperade gab, wo ich es bei Bedarf in einer etwas dünneren Schicht hätte verteilen können.

Dies ist ein zeitaufwendiges Rezept, vor allem, weil es 2 ½ Stunden backt, ohne die Zeit für die Zubereitung der Piperade, das Schneiden des Gemüses usw technisch heiß oder kalt serviert werden.

Am nächsten Tag ist es noch besser, wenn Sie geduldig sind. Die Vinaigrette-Komponente gefällt mir besonders gut, da das kleine bisschen Balsamico dem Gericht eine schöne säuerliche Note verleiht.

Hier ist eine Künstlerdarstellung meines tatsächlichen Gesichts, als ich meinen ersten Bissen nahm.

Es ist wirklich das gut! Es gibt so viel konzentriertes Aroma und das praktisch hauchdünne Gemüse zergeht einfach auf der Zunge. Für ein ziemlich leichtes Gericht hat es eine gewisse Dekadenz, eine Fülle, eine Intensität, die nur aus einer langsamen und langsamen Herangehensweise entstehen kann.

Freunde, ich ermutige Sie, Ihren lokalen Bauernmarkt, Ihren Garten, Ihren Supermarkt, ehrlich gesagt überall dort aufzusuchen, wo Sie diese Zutaten kaufen können, und sich etwas Besonderes zu gönnen! Guten Appetit mes amis!

Dieses Rezept ausprobiert? Bitte hinterlassen Sie eine Stern-⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ in der Rezeptkarte unten und/oder eine Bewertung im Kommentarbereich weiter unten auf der Seite. Du kannst auch folge mir in den sozialen Medien auf Facebook, Instagram und Pinterest!


Remys Ratatouille (Confit Byaldi)

Diese elegante Interpretation des provenzalischen "Bauerngerichts" Ratatouille stammt von kulinarischem Vordenker Thomas Keller. Das klassische französische Confit Byaldi ist ein wunderschön komponiertes Spiel dieses Sommerlieblings. Dies ist das Gericht, das Remy Anton Ego in dem gefeierten Animationsfilm mit dem gleichen Namen serviert.

Alle die den Film gesehen haben Ratatouille erinnert sich an die ikonische Szene gegen Ende, als der zynische Essenskritiker Anton Ego bei Gusteau isst und seinen ersten Bissen von dem gleichnamigen Gericht des Films, Ratatouille, isst.

Dieser Moment ist einer meiner liebsten filmischen Momente überhaupt, da er die Nostalgie perfekt einfängt, die ein einziger Bissen Essen seinem Diner bieten kann.

Das traditionelle Ratatouille ist ein einfaches, rustikales Gericht aus geschmorten Zucchini, Auberginen und Tomaten, aber der weltberühmte Drei-Michelin-Sternekoch Thomas Keller hat speziell für den Film eine viel raffiniertere Version des Gerichts kreiert, für das er als Ernährungsberater.

Dünn geschnittene Zucchini, Sommerkürbis, japanische Aubergine und Tomaten werden in einem wunderschönen bunten Muster auf einem Bett aus Piperade, einer Tomaten-Paprika-Sauce angeordnet.

Obwohl Sie sicherlich eine einfarbige Paprika verwenden könnten, ist die Vielfalt an Rot, Gelb und Orange eine schöne Ergänzung zum Rest des Gerichts. Ich denke, es hat sich gelohnt, aber Sie können leicht 1 ½ rote Paprika verwenden, wenn Sie die anderen Farben nicht beziehen können.

Also hier ist der Deal. Mandolinen erschrecken mich zu allen liebenden Misten. Wirklich. Ich besitze einen. Es lebt im Keller, praktisch unberührt. Ich grub es aus, um mein Gemüse zu schneiden, trotzte meinen Fingern, während ich die Zucchini und den Sommerkürbis schnitt, aber es gefiel mir nicht, wie es meine japanische Aubergine schnitt, und wechselte stattdessen zu einem superscharfen Messer.

Ehrlich gesagt, mochte ich die Auberginenscheiben sowieso lieber. Ich habe das Messer auch benutzt, um meine Tomaten zu schneiden. Ehrlich gesagt habe ich nachgegeben Weg mehr geschnittenes Gemüse als für dieses Rezept erforderlich.

Ich habe nicht einmal die gesamte Aubergine oder Zucchini in Scheiben geschnitten, die beide jeweils größer als 4 Unzen waren, und ich habe jetzt eine Tupperware voller zusätzlichem Gemüse, die ich für einen anderen Zweck verwenden werde (wahrscheinlich ein Ratatouille auf dem Herd).

Trotzdem hätte ich dieses Gericht leicht in einer etwas größeren Pfanne als meiner 9-Zoll-Pfanne zubereiten können, da es auch viel Piperade gab, wo ich es bei Bedarf in einer etwas dünneren Schicht hätte verteilen können.

Dies ist ein zeitaufwändiges Rezept, vor allem, weil es 2 ½ Stunden backt, ohne die Zeit für die Zubereitung der Piperade, das Schneiden des Gemüses usw technisch heiß oder kalt serviert werden.

Am nächsten Tag ist es noch besser, wenn Sie geduldig sind. Besonders gut gefällt mir die Vinaigrette-Komponente, da das kleine bisschen Balsamico dem Gericht eine schöne säuerliche Note verleiht.

Hier ist eine Künstlerdarstellung meines tatsächlichen Gesichts, als ich meinen ersten Bissen nahm.

Es ist wirklich das gut! Es gibt so viel konzentriertes Aroma und das praktisch hauchdünne Gemüse zergeht einfach auf der Zunge. Für ein ziemlich leichtes Gericht hat es eine gewisse Dekadenz, eine Fülle, eine Intensität, die nur aus einer langsamen und langsamen Herangehensweise entstehen kann.

Freunde, ich ermutige Sie, Ihren lokalen Bauernmarkt, Ihren Garten, Ihren Supermarkt, ehrlich gesagt überall dort aufzusuchen, wo Sie diese Zutaten kaufen können, und sich etwas Besonderes zu gönnen! Guten Appetit mes amis!

Dieses Rezept ausprobiert? Bitte hinterlassen Sie eine Bewertung mit einem Stern ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ in der Rezeptkarte unten und/oder eine Bewertung im Kommentarbereich weiter unten auf der Seite. Du kannst auch folge mir in den sozialen Medien auf Facebook, Instagram und Pinterest!


Remys Ratatouille (Confit Byaldi)

Diese elegante Interpretation des provenzalischen "Bauerngerichts" Ratatouille stammt von kulinarischem Vordenker Thomas Keller. Das klassische französische Confit Byaldi ist ein wunderschön komponiertes Spiel dieses Sommerlieblings. Dies ist das Gericht, das Remy Anton Ego in dem gefeierten Animationsfilm mit dem gleichen Namen serviert.

Alle die den Film gesehen haben Ratatouille erinnert sich an die ikonische Szene gegen Ende, als der zynische Essenskritiker Anton Ego bei Gusteau zu Abend isst und seinen ersten Bissen von dem gleichnamigen Gericht des Films, Ratatouille, isst.

Dieser Moment ist einer meiner liebsten filmischen Momente überhaupt, da er die Nostalgie perfekt einfängt, die ein einziger Bissen Essen seinem Gast bieten kann.

Das traditionelle Ratatouille ist ein einfaches, rustikales Gericht aus geschmorten Zucchini, Auberginen und Tomaten, aber der weltberühmte Drei-Michelin-Sternekoch Thomas Keller hat speziell für den Film eine viel raffiniertere Version des Gerichts kreiert, für das er als Ernährungsberater.

Dünn geschnittene Zucchini, Sommerkürbis, japanische Aubergine und Tomaten werden in einem wunderschönen bunten Muster auf einem Bett aus Piperade, einer Tomaten-Paprika-Sauce angeordnet.

Obwohl Sie sicherlich eine einfarbige Paprika verwenden könnten, ist die Vielfalt an Rot, Gelb und Orange eine schöne Ergänzung zum Rest des Gerichts. Ich denke, es hat sich gelohnt, aber Sie könnten leicht 1 ½ rote Paprika verwenden, wenn Sie die anderen Farben nicht beziehen können.

Also hier ist der Deal. Mandolinen erschrecken mich zu allen liebenden Misten. Wirklich. Ich besitze einen. Es lebt im Keller, praktisch unberührt. Ich grub es aus, um mein Gemüse zu schneiden, trotzte meinen Fingern, während ich die Zucchini und den Sommerkürbis schnitt, aber es gefiel mir nicht, wie es meine japanische Aubergine schnitt, und wechselte stattdessen zu einem superscharfen Messer.

Ehrlich gesagt, mochte ich die Auberginenscheiben sowieso lieber. Ich habe das Messer auch benutzt, um meine Tomaten zu schneiden. Ehrlich gesagt habe ich nachgegeben Weg mehr geschnittenes Gemüse als für dieses Rezept erforderlich.

Ich habe nicht einmal die gesamte Aubergine oder Zucchini in Scheiben geschnitten, die beide jeweils größer als 4 Unzen waren, und ich habe jetzt eine Tupperware voller zusätzlichem Gemüse, die ich für einen anderen Zweck verwenden werde (wahrscheinlich ein Ratatouille auf dem Herd).

Trotzdem hätte ich dieses Gericht leicht in einer etwas größeren Pfanne als meiner 9-Zoll-Pfanne zubereiten können, da es auch viel Piperade gab, wo ich es bei Bedarf in einer etwas dünneren Schicht hätte verteilen können.

Dies ist ein zeitaufwändiges Rezept, vor allem, weil es 2 ½ Stunden backt, ohne die Zeit für die Zubereitung der Piperade, das Schneiden des Gemüses usw technisch heiß oder kalt serviert werden.

Am nächsten Tag ist es noch besser, wenn Sie geduldig sind. Die Vinaigrette-Komponente gefällt mir besonders gut, da das kleine bisschen Balsamico dem Gericht eine schöne säuerliche Note verleiht.

Hier ist eine Künstlerdarstellung meines tatsächlichen Gesichts, als ich meinen ersten Bissen nahm.

Es ist wirklich das gut! Es gibt so viel konzentriertes Aroma und das praktisch hauchdünne Gemüse zergeht einfach auf der Zunge. Für ein ziemlich leichtes Gericht hat es eine gewisse Dekadenz, eine Fülle, eine Intensität, die nur aus einer langsamen und langsamen Herangehensweise entstehen kann.

Freunde, ich ermutige Sie, Ihren lokalen Bauernmarkt, Ihren Garten, Ihren Supermarkt, ehrlich gesagt überall dort aufzusuchen, wo Sie diese Zutaten kaufen können, und sich etwas Besonderes zu gönnen! Guten Appetit mes amis!

Dieses Rezept ausprobiert? Bitte hinterlassen Sie eine Stern-⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ in der Rezeptkarte unten und/oder eine Bewertung im Kommentarbereich weiter unten auf der Seite. Du kannst auch folge mir in den sozialen Medien auf Facebook, Instagram und Pinterest!


Remys Ratatouille (Confit Byaldi)

Diese elegante Interpretation des provenzalischen "Bauerngerichts" Ratatouille stammt von kulinarischem Vordenker Thomas Keller. Das klassische französische Confit Byaldi ist ein wunderschön komponiertes Spiel dieses Sommerlieblings. Dies ist das Gericht, das Remy Anton Ego in dem gefeierten Animationsfilm mit dem gleichen Namen serviert.

Alle die den Film gesehen haben Ratatouille erinnert sich an die ikonische Szene gegen Ende, als der zynische Essenskritiker Anton Ego bei Gusteau zu Abend isst und seinen ersten Bissen von dem gleichnamigen Gericht des Films, Ratatouille, isst.

Dieser Moment ist einer meiner liebsten filmischen Momente überhaupt, da er die Nostalgie perfekt einfängt, die ein einziger Bissen Essen seinem Diner bieten kann.

Das traditionelle Ratatouille ist ein einfaches, rustikales Gericht aus geschmorten Zucchini, Auberginen und Tomaten, aber der weltberühmte Drei-Michelin-Sternekoch Thomas Keller hat speziell für den Film eine viel raffiniertere Version des Gerichts kreiert, für das er als Ernährungsberater.

Dünn geschnittene Zucchini, Sommerkürbis, japanische Aubergine und Tomaten werden in einem wunderschönen bunten Muster auf einem Bett aus Piperade, einer Tomaten-Paprika-Sauce angeordnet.

Obwohl Sie sicherlich eine einfarbige Paprika verwenden könnten, ist die Vielfalt an Rot, Gelb und Orange eine schöne Ergänzung zum Rest des Gerichts. Ich denke, es hat sich gelohnt, aber Sie können leicht 1 ½ rote Paprika verwenden, wenn Sie die anderen Farben nicht beziehen können.

Also hier ist der Deal. Mandolinen erschrecken mich zu allen liebenden Misten. Wirklich. Ich besitze einen. Es lebt im Keller, praktisch unberührt. Ich grub es aus, um mein Gemüse zu schneiden, trotzte meinen Fingern, während ich die Zucchini und den Sommerkürbis schnitt, aber es gefiel mir nicht, wie es meine japanische Aubergine schnitt, und wechselte stattdessen zu einem superscharfen Messer.

Ehrlich gesagt, mochte ich die Auberginenscheiben sowieso lieber. Ich habe das Messer auch benutzt, um meine Tomaten zu schneiden. Ehrlich gesagt habe ich nachgegeben Weg mehr geschnittenes Gemüse als für dieses Rezept erforderlich.

Ich habe nicht einmal die gesamte Aubergine oder Zucchini in Scheiben geschnitten, die beide jeweils größer als 4 Unzen waren, und ich habe jetzt eine Tupperware voller zusätzlichem Gemüse, die ich für einen anderen Zweck verwenden werde (wahrscheinlich ein Ratatouille auf dem Herd).

Trotzdem hätte ich dieses Gericht leicht in einer etwas größeren Pfanne als meiner 9-Zoll-Pfanne zubereiten können, da es auch viel Piperade gab, wo ich es bei Bedarf in einer etwas dünneren Schicht hätte verteilen können.

Dies ist ein zeitaufwändiges Rezept, vor allem, weil es 2 ½ Stunden backt, ohne die Zeit für die Zubereitung der Piperade, das Schneiden des Gemüses usw technisch heiß oder kalt serviert werden.

Am nächsten Tag ist es noch besser, wenn Sie geduldig sind. Die Vinaigrette-Komponente gefällt mir besonders gut, da das kleine bisschen Balsamico dem Gericht eine schöne säuerliche Note verleiht.

Hier ist eine Künstlerdarstellung meines tatsächlichen Gesichts, als ich meinen ersten Bissen nahm.

Es ist wirklich das gut! Es gibt so viel konzentriertes Aroma und das praktisch hauchdünne Gemüse zergeht einfach auf der Zunge. Für ein ziemlich leichtes Gericht hat es eine gewisse Dekadenz, eine Fülle, eine Intensität, die nur aus einer langsamen und langsamen Herangehensweise entstehen kann.

Freunde, ich ermutige Sie, Ihren lokalen Bauernmarkt, Ihren Garten, Ihren Supermarkt, ehrlich gesagt überall dort aufzusuchen, wo Sie diese Zutaten kaufen können, und sich etwas Besonderes zu gönnen! Guten Appetit mes amis!

Dieses Rezept ausprobiert? Bitte hinterlassen Sie eine Bewertung mit einem Stern ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ in der Rezeptkarte unten und/oder eine Bewertung im Kommentarbereich weiter unten auf der Seite. Du kannst auch folge mir in den sozialen Medien auf Facebook, Instagram und Pinterest!


Remys Ratatouille (Confit Byaldi)

Diese elegante Interpretation des provenzalischen "Bauerngerichts" Ratatouille stammt von kulinarischem Vordenker Thomas Keller. Das klassische französische Confit Byaldi ist ein wunderschön komponiertes Spiel dieses Sommerlieblings. Dies ist das Gericht, das Remy Anton Ego in dem gefeierten Animationsfilm mit dem gleichen Namen serviert.

Alle die den Film gesehen haben Ratatouille erinnert sich an die ikonische Szene gegen Ende, als der zynische Essenskritiker Anton Ego bei Gusteau zu Abend isst und seinen ersten Bissen von dem gleichnamigen Gericht des Films, Ratatouille, isst.

Dieser Moment ist einer meiner liebsten filmischen Momente überhaupt, da er die Nostalgie perfekt einfängt, die ein einziger Bissen Essen seinem Diner bieten kann.

Das traditionelle Ratatouille ist ein einfaches, rustikales Gericht aus geschmorten Zucchini, Auberginen und Tomaten, aber der weltberühmte Drei-Michelin-Sternekoch Thomas Keller hat speziell für den Film eine viel raffiniertere Version des Gerichts kreiert, für das er als Ernährungsberater.

Dünn geschnittene Zucchini, Sommerkürbis, japanische Aubergine und Tomaten werden in einem wunderschönen bunten Muster auf einem Bett aus Piperade, einer Tomaten-Paprika-Sauce angeordnet.

Obwohl Sie sicherlich eine einfarbige Paprika verwenden könnten, ist die Vielfalt an Rot, Gelb und Orange eine schöne Ergänzung zum Rest des Gerichts. Ich denke, es hat sich gelohnt, aber Sie können leicht 1 ½ rote Paprika verwenden, wenn Sie die anderen Farben nicht beziehen können.

Hier ist also der Deal. Mandolinen erschrecken mich zu allen liebenden Misten. Wirklich. Ich besitze einen. Es lebt im Keller, praktisch unberührt. Ich grub es aus, um mein Gemüse zu schneiden, trotzte meinen Fingern, während ich die Zucchini und den Sommerkürbis schnitt, aber es gefiel mir nicht, wie es meine japanische Aubergine schnitt, und wechselte stattdessen zu einem superscharfen Messer.

Ehrlich gesagt, mochte ich die Auberginenscheiben sowieso lieber. Ich habe das Messer auch benutzt, um meine Tomaten zu schneiden. Ehrlich gesagt habe ich nachgegeben Weg mehr geschnittenes Gemüse als für dieses Rezept erforderlich.

Ich habe nicht einmal die gesamte Aubergine oder Zucchini in Scheiben geschnitten, die beide jeweils größer als 4 Unzen waren, und ich habe jetzt eine Tupperware voller zusätzlichem Gemüse, die ich für einen anderen Zweck verwenden werde (wahrscheinlich ein Ratatouille auf dem Herd).

Trotzdem hätte ich dieses Gericht leicht in einer etwas größeren Pfanne als meiner 9-Zoll-Pfanne zubereiten können, da es auch viel Piperade gab, wo ich es bei Bedarf in einer etwas dünneren Schicht hätte verteilen können.

Dies ist ein zeitaufwändiges Rezept, vor allem, weil es 2 ½ Stunden backt, ohne die Zeit für die Zubereitung der Piperade, das Schneiden des Gemüses usw technisch heiß oder kalt serviert werden.

Am nächsten Tag ist es noch besser, wenn Sie geduldig sind. Besonders gut gefällt mir die Vinaigrette-Komponente, da das kleine bisschen Balsamico dem Gericht eine schöne säuerliche Note verleiht.

Hier ist eine Künstlerdarstellung meines tatsächlichen Gesichts, als ich meinen ersten Bissen nahm.

Es ist wirklich das gut! Es gibt so viel konzentriertes Aroma und das praktisch hauchdünne Gemüse zergeht einfach auf der Zunge. Für ein ziemlich leichtes Gericht hat es eine gewisse Dekadenz, eine Fülle, eine Intensität, die nur aus einer langsamen und langsamen Herangehensweise entstehen kann.

Freunde, ich ermutige Sie, Ihren lokalen Bauernmarkt, Ihren Garten, Ihren Supermarkt, ehrlich gesagt überall dort aufzusuchen, wo Sie diese Zutaten kaufen können, und sich etwas Besonderes zu gönnen! Guten Appetit mes amis!

Dieses Rezept ausprobiert? Bitte hinterlassen Sie eine Stern-⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ in der Rezeptkarte unten und/oder eine Bewertung im Kommentarbereich weiter unten auf der Seite. Du kannst auch folge mir in den sozialen Medien auf Facebook, Instagram und Pinterest!


Remys Ratatouille (Confit Byaldi)

Diese elegante Interpretation des provenzalischen "Bauerngerichts" Ratatouille stammt von kulinarischem Vordenker Thomas Keller. Das klassische französische Confit Byaldi ist ein wunderschön komponiertes Spiel dieses Sommerlieblings. Dies ist das Gericht, das Remy Anton Ego in dem gefeierten Animationsfilm mit dem gleichen Namen serviert.

Alle die den Film gesehen haben Ratatouille erinnert sich an die ikonische Szene gegen Ende, als der zynische Essenskritiker Anton Ego bei Gusteau zu Abend isst und seinen ersten Bissen von dem gleichnamigen Gericht des Films, Ratatouille, isst.

Dieser Moment ist einer meiner liebsten filmischen Momente überhaupt, da er die Nostalgie perfekt einfängt, die ein einziger Bissen Essen seinem Gast bieten kann.

Das traditionelle Ratatouille ist ein einfaches, rustikales Gericht aus geschmorten Zucchini, Auberginen und Tomaten, aber der weltberühmte Drei-Michelin-Sternekoch Thomas Keller hat speziell für den Film eine viel raffiniertere Version des Gerichts kreiert, für das er als Ernährungsberater.

Dünn geschnittene Zucchini, Sommerkürbis, japanische Aubergine und Tomaten werden in einem wunderschönen bunten Muster auf einem Bett aus Piperade, einer Tomaten-Paprika-Sauce angeordnet.

Obwohl Sie sicherlich eine einfarbige Paprika verwenden könnten, ist die Vielfalt an Rot, Gelb und Orange eine schöne Ergänzung zum Rest des Gerichts. Ich denke, es hat sich gelohnt, aber Sie können leicht 1 ½ rote Paprika verwenden, wenn Sie die anderen Farben nicht beziehen können.

Also hier ist der Deal. Mandolinen erschrecken mich zu allen liebenden Misten. Wirklich. Ich besitze einen. Es lebt im Keller, praktisch unberührt. Ich grub es aus, um mein Gemüse zu schneiden, trotzte meinen Fingern, während ich die Zucchini und den Sommerkürbis schnitt, aber es gefiel mir nicht, wie es meine japanische Aubergine schnitt, und wechselte stattdessen zu einem superscharfen Messer.

Ehrlich gesagt, mochte ich die Auberginenscheiben sowieso lieber. Ich habe das Messer auch benutzt, um meine Tomaten zu schneiden. Ehrlich gesagt habe ich nachgegeben Weg mehr geschnittenes Gemüse als für dieses Rezept erforderlich.

Ich habe nicht einmal die gesamte Aubergine oder Zucchini in Scheiben geschnitten, die beide jeweils größer als 4 Unzen waren, und ich habe jetzt eine Tupperware voller zusätzlichem Gemüse, die ich für einen anderen Zweck verwenden werde (wahrscheinlich ein Ratatouille auf dem Herd).

Trotzdem hätte ich dieses Gericht leicht in einer etwas größeren Pfanne als meiner 9-Zoll-Pfanne zubereiten können, da es auch viel Piperade gab, wo ich es bei Bedarf in einer etwas dünneren Schicht hätte verteilen können.

Dies ist ein zeitaufwändiges Rezept, vor allem, weil es 2 ½ Stunden backt, ohne die Zeit für die Zubereitung der Piperade, das Schneiden des Gemüses usw technisch heiß oder kalt serviert werden.

Am nächsten Tag ist es noch besser, wenn Sie geduldig sind. Die Vinaigrette-Komponente gefällt mir besonders gut, da das kleine bisschen Balsamico dem Gericht eine schöne säuerliche Note verleiht.

Hier ist eine Künstlerdarstellung meines tatsächlichen Gesichts, als ich meinen ersten Bissen nahm.

Es ist wirklich das gut! Es gibt so viel konzentriertes Aroma und das praktisch hauchdünne Gemüse zergeht einfach auf der Zunge. Für ein ziemlich leichtes Gericht hat es eine gewisse Dekadenz, eine Fülle, eine Intensität, die nur aus einer langsamen und langsamen Herangehensweise entstehen kann.

Freunde, ich ermutige Sie, Ihren lokalen Bauernmarkt, Ihren Garten, Ihren Supermarkt, ehrlich gesagt überall dort aufzusuchen, wo Sie diese Zutaten kaufen können, und sich etwas Besonderes zu gönnen! Guten Appetit mes amis!

Dieses Rezept ausprobiert? Bitte hinterlassen Sie eine Stern-⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ in der Rezeptkarte unten und/oder eine Bewertung im Kommentarbereich weiter unten auf der Seite. Du kannst auch folge mir in den sozialen Medien auf Facebook, Instagram und Pinterest!


Remys Ratatouille (Confit Byaldi)

Diese elegante Interpretation des provenzalischen "Bauerngerichts" Ratatouille stammt von kulinarischem Vordenker Thomas Keller. Das klassische französische Confit Byaldi ist ein wunderschön komponiertes Spiel dieses Sommerlieblings. Dies ist das Gericht, das Remy Anton Ego im gleichnamigen Animationsfilm serviert.

Alle die den Film gesehen haben Ratatouille erinnert sich an die ikonische Szene gegen Ende, als der zynische Essenskritiker Anton Ego bei Gusteau isst und seinen ersten Bissen von dem gleichnamigen Gericht des Films, Ratatouille, isst.

Dieser Moment ist einer meiner liebsten filmischen Momente überhaupt, da er die Nostalgie perfekt einfängt, die ein einziger Bissen Essen seinem Gast bieten kann.

Das traditionelle Ratatouille ist ein einfaches, rustikales Gericht aus geschmorten Zucchini, Auberginen und Tomaten, aber der weltberühmte Drei-Michelin-Sternekoch Thomas Keller hat speziell für den Film eine viel raffiniertere Version des Gerichts kreiert, für das er als Ernährungsberater.

Dünn geschnittene Zucchini, Sommerkürbis, japanische Aubergine und Tomaten werden in einem wunderschönen bunten Muster auf einem Bett aus Piperade, einer Tomaten-Paprika-Sauce angeordnet.

Obwohl Sie sicherlich eine einfarbige Paprika verwenden könnten, ist die Vielfalt an Rot, Gelb und Orange eine schöne Ergänzung zum Rest des Gerichts. Ich denke, es hat sich gelohnt, aber Sie können leicht 1 ½ rote Paprika verwenden, wenn Sie die anderen Farben nicht beziehen können.

Hier ist also der Deal. Mandolinen erschrecken mich zu allen liebenden Misten. Wirklich. Ich besitze einen. Es lebt im Keller, praktisch unberührt. Ich grub es aus, um mein Gemüse zu schneiden, trotzte meinen Fingern, während ich die Zucchini und den Sommerkürbis schnitt, aber es gefiel mir nicht, wie es meine japanische Aubergine schnitt, und wechselte stattdessen zu einem superscharfen Messer.

Ehrlich gesagt, mochte ich die Auberginenscheiben sowieso lieber. Ich habe das Messer auch benutzt, um meine Tomaten zu schneiden. Ehrlich gesagt habe ich nachgegeben Weg mehr geschnittenes Gemüse als für dieses Rezept erforderlich.

Ich habe nicht einmal die gesamte Aubergine oder Zucchini in Scheiben geschnitten, die beide jeweils größer als 4 Unzen waren, und ich habe jetzt eine Tupperware voller zusätzlichem Gemüse, die ich für einen anderen Zweck verwenden werde (wahrscheinlich ein Ratatouille auf dem Herd).

Trotzdem hätte ich dieses Gericht leicht in einer etwas größeren Pfanne als meiner 9-Zoll-Pfanne zubereiten können, da es auch viel Piperade gab, wo ich es bei Bedarf in einer etwas dünneren Schicht hätte verteilen können.

Dies ist ein zeitaufwendiges Rezept, vor allem, weil es 2 ½ Stunden backt, ohne die Zeit für die Zubereitung der Piperade, das Schneiden des Gemüses usw technisch heiß oder kalt serviert werden.

Am nächsten Tag ist es noch besser, wenn Sie geduldig sind. Besonders gut gefällt mir die Vinaigrette-Komponente, da das kleine bisschen Balsamico dem Gericht eine schöne säuerliche Note verleiht.

Hier ist eine Künstlerdarstellung meines tatsächlichen Gesichts, als ich meinen ersten Bissen nahm.

Es ist wirklich das gut! Es gibt so viel konzentriertes Aroma und das praktisch hauchdünne Gemüse zergeht einfach auf der Zunge. Für ein ziemlich leichtes Gericht hat es eine gewisse Dekadenz, eine Fülle, eine Intensität, die nur aus einer langsamen und langsamen Herangehensweise entstehen kann.

Freunde, ich ermutige Sie, Ihren lokalen Bauernmarkt, Ihren Garten, Ihren Supermarkt, ehrlich gesagt überall dort aufzusuchen, wo Sie diese Zutaten kaufen können, und sich etwas Besonderes zu gönnen! Guten Appetit mes amis!

Dieses Rezept ausprobiert? Bitte hinterlassen Sie eine Stern-⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ in der Rezeptkarte unten und/oder eine Bewertung im Kommentarbereich weiter unten auf der Seite. Du kannst auch folge mir in den sozialen Medien auf Facebook, Instagram und Pinterest!


Remys Ratatouille (Confit Byaldi)

Diese elegante Interpretation des provenzalischen "Bauerngerichts" Ratatouille stammt von kulinarischem Vordenker Thomas Keller. Das klassische französische Confit Byaldi ist ein wunderschön komponiertes Spiel dieses Sommerlieblings. Dies ist das Gericht, das Remy Anton Ego im gleichnamigen Animationsfilm serviert.

Alle die den Film gesehen haben Ratatouille erinnert sich an die ikonische Szene gegen Ende, als der zynische Essenskritiker Anton Ego bei Gusteau zu Abend isst und seinen ersten Bissen von dem gleichnamigen Gericht des Films, Ratatouille, isst.

Dieser Moment ist einer meiner liebsten filmischen Momente überhaupt, da er die Nostalgie perfekt einfängt, die ein einziger Bissen Essen seinem Diner bieten kann.

Das traditionelle Ratatouille ist ein einfaches, rustikales Gericht aus geschmorten Zucchini, Auberginen und Tomaten, aber der weltberühmte Drei-Michelin-Sternekoch Thomas Keller hat speziell für den Film eine viel raffiniertere Version des Gerichts kreiert, für das er als Ernährungsberater.

Dünn geschnittene Zucchini, Sommerkürbis, japanische Aubergine und Tomaten werden in einem wunderschönen bunten Muster auf einem Bett aus Piperade, einer Tomaten-Paprika-Sauce angeordnet.

Obwohl Sie sicherlich eine einfarbige Paprika verwenden könnten, ist die Vielfalt an Rot, Gelb und Orange eine schöne Ergänzung zum Rest des Gerichts. Ich denke, es hat sich gelohnt, aber Sie können leicht 1 ½ rote Paprika verwenden, wenn Sie die anderen Farben nicht beziehen können.

Hier ist also der Deal. Mandolinen erschrecken mich zu allen liebenden Misten. Wirklich. Ich besitze einen. Es lebt im Keller, praktisch unberührt. Ich grub es aus, um mein Gemüse zu schneiden, trotzte meinen Fingern, während ich die Zucchini und den Sommerkürbis schnitt, aber es gefiel mir nicht, wie es meine japanische Aubergine schnitt, und wechselte stattdessen zu einem superscharfen Messer.

Ehrlich gesagt, mochte ich die Auberginenscheiben sowieso lieber. Ich habe das Messer auch benutzt, um meine Tomaten zu schneiden. Ehrlich gesagt habe ich nachgegeben Weg mehr geschnittenes Gemüse als für dieses Rezept erforderlich.

Ich habe nicht einmal die gesamte Aubergine oder Zucchini in Scheiben geschnitten, die beide jeweils größer als 4 Unzen waren, und ich habe jetzt eine Tupperware voller zusätzlichem Gemüse, die ich für einen anderen Zweck verwenden werde (wahrscheinlich ein Ratatouille auf dem Herd).

Trotzdem hätte ich dieses Gericht leicht in einer etwas größeren Pfanne als meiner 9-Zoll-Pfanne zubereiten können, da es auch viel Piperade gab, wo ich es bei Bedarf in einer etwas dünneren Schicht hätte verteilen können.

Dies ist ein zeitaufwändiges Rezept, vor allem, weil es 2 ½ Stunden backt, ohne die Zeit für die Zubereitung der Piperade, das Schneiden des Gemüses usw technisch heiß oder kalt serviert werden.

Am nächsten Tag ist es noch besser, wenn Sie geduldig sind. Die Vinaigrette-Komponente gefällt mir besonders gut, da das kleine bisschen Balsamico dem Gericht eine schöne säuerliche Note verleiht.

Hier ist eine Künstlerdarstellung meines tatsächlichen Gesichts, als ich meinen ersten Bissen nahm.

Es ist wirklich das gut! Es gibt so viel konzentriertes Aroma und das praktisch hauchdünne Gemüse zergeht einfach auf der Zunge. Für ein ziemlich leichtes Gericht hat es eine gewisse Dekadenz, eine Fülle, eine Intensität, die nur aus einer langsamen und langsamen Herangehensweise entstehen kann.

Freunde, ich ermutige Sie, Ihren lokalen Bauernmarkt, Ihren Garten, Ihren Supermarkt, ehrlich gesagt überall dort aufzusuchen, wo Sie diese Zutaten kaufen können, und sich etwas Besonderes zu gönnen! Guten Appetit mes amis!

Dieses Rezept ausprobiert? Bitte hinterlassen Sie eine Bewertung mit einem Stern ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ in der Rezeptkarte unten und/oder eine Bewertung im Kommentarbereich weiter unten auf der Seite. Du kannst auch folge mir in den sozialen Medien auf Facebook, Instagram und Pinterest!


Remys Ratatouille (Confit Byaldi)

Diese elegante Interpretation des provenzalischen "Bauerngerichts" Ratatouille stammt von kulinarischem Vordenker Thomas Keller. Das klassische französische Confit Byaldi ist ein wunderschön komponiertes Spiel dieses Sommerlieblings. Dies ist das Gericht, das Remy Anton Ego im gleichnamigen Animationsfilm serviert.

Alle die den Film gesehen haben Ratatouille remembers that iconic scene towards the end when cynical food critic Anton Ego dines at Gusteau's and takes his first bite of the movie's namesake dish, ratatouille.

That moment is one of my favorite cinematic moments ever, as it perfectly captures the nostalgia that a single bite of food can offer its diner.

Traditional ratatouille is a simple, rustic dish of stewed zucchini, eggplant, and tomatoes, but world-renowned, three-Michelin-starred chef Thomas Keller created a much more refined version of the dish especially for the movie, for which he served as a food consultant.

Thinly sliced zucchini, summer squash, Japanese eggplant, and tomatoes are arranged in a gorgeously colorful pattern atop a bed of piperade, a tomato and bell pepper sauce.

Although you could certainly use a single color bell pepper, the variety of red, yellow, and orange creates a beautiful compliment to the rest of the dish. I think it was worth it, but you could easily use 1 ½ red bell peppers if you can't source the other colors.

So here's the deal. Mandolins scare the every-loving crap out of me. Wirklich. I own one. It lives in the basement, practically untouched. I dug it out for the purposes of slicing up my vegetables, braved my fingers while I sliced the zucchini and summer squash, but didn't like the way it was slicing my Japanese eggplant, and switched over to a super sharp knife instead.

To be honest, I preferred the way the eggplant slices turned out anyway. I used the knife to slice my tomatoes as well. In all honestly, I yielded Weg more sliced vegetables than necessary for this recipe.

I didn't even slice the entire eggplant or zucchini, both of which were larger than 4 ounces each, and I now have a tupperware full of extra veggies which I will use for another purpose (probably a stove-top ratatouille).

With that said, I could have easily made this dish in a slightly larger pan than my 9-inch skillet, as there was also plenty of piperade where I could have spread it out in a slightly thinner layer if necessary.

This is a time-consuming recipe, mostly because it bakes for 2 ½ hours not counting the time to make the piperade, slice the vegetables, etc. It can easily serve as a vegetarian (technically vegan) main dish or side dish, and can technically be served hot or cold.

It's even better the next day if you're willing to be patient. I particularly like the vinaigrette component as the tiny bit of balsamic lends a nice acidic note to the dish.

Here is an artist rendering of my actual face when I took my first bite.

Es ist wirklich das gut! There is so much concentrated flavor, and the practically paper-thin vegetables simply melt in your mouth. For a considerably light dish, it has a certain decadence to it, a richness, an intensity that can only come from a low-and-slow approach.

Friends, I encourage you to hit up your local farmer's market, your garden, your supermarket, honestly anywhere you can buy these ingredients, and treat yourself to something special! Bon appetit mes amis!

Dieses Rezept ausprobiert? Please leave a star ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ rating in the recipe card below and/or a review in the comments section further down the page. You can also follow me on social media on Facebook, Instagram, and Pinterest!


Remy's Ratatouille (Confit Byaldi)

This elegant rendition of Provençal "peasant dish" ratatouille comes from culinary mastermind Thomas Keller. The classic French Confit Byaldi is a beautifully composed play on this summer favorite. This is the dish Remy serves Anton Ego in the acclaimed animated film of the same name.

Everyone who has seen the movie Ratatouille remembers that iconic scene towards the end when cynical food critic Anton Ego dines at Gusteau's and takes his first bite of the movie's namesake dish, ratatouille.

That moment is one of my favorite cinematic moments ever, as it perfectly captures the nostalgia that a single bite of food can offer its diner.

Traditional ratatouille is a simple, rustic dish of stewed zucchini, eggplant, and tomatoes, but world-renowned, three-Michelin-starred chef Thomas Keller created a much more refined version of the dish especially for the movie, for which he served as a food consultant.

Thinly sliced zucchini, summer squash, Japanese eggplant, and tomatoes are arranged in a gorgeously colorful pattern atop a bed of piperade, a tomato and bell pepper sauce.

Although you could certainly use a single color bell pepper, the variety of red, yellow, and orange creates a beautiful compliment to the rest of the dish. I think it was worth it, but you could easily use 1 ½ red bell peppers if you can't source the other colors.

So here's the deal. Mandolins scare the every-loving crap out of me. Wirklich. I own one. It lives in the basement, practically untouched. I dug it out for the purposes of slicing up my vegetables, braved my fingers while I sliced the zucchini and summer squash, but didn't like the way it was slicing my Japanese eggplant, and switched over to a super sharp knife instead.

To be honest, I preferred the way the eggplant slices turned out anyway. I used the knife to slice my tomatoes as well. In all honestly, I yielded Weg more sliced vegetables than necessary for this recipe.

I didn't even slice the entire eggplant or zucchini, both of which were larger than 4 ounces each, and I now have a tupperware full of extra veggies which I will use for another purpose (probably a stove-top ratatouille).

With that said, I could have easily made this dish in a slightly larger pan than my 9-inch skillet, as there was also plenty of piperade where I could have spread it out in a slightly thinner layer if necessary.

This is a time-consuming recipe, mostly because it bakes for 2 ½ hours not counting the time to make the piperade, slice the vegetables, etc. It can easily serve as a vegetarian (technically vegan) main dish or side dish, and can technically be served hot or cold.

It's even better the next day if you're willing to be patient. I particularly like the vinaigrette component as the tiny bit of balsamic lends a nice acidic note to the dish.

Here is an artist rendering of my actual face when I took my first bite.

Es ist wirklich das gut! There is so much concentrated flavor, and the practically paper-thin vegetables simply melt in your mouth. For a considerably light dish, it has a certain decadence to it, a richness, an intensity that can only come from a low-and-slow approach.

Friends, I encourage you to hit up your local farmer's market, your garden, your supermarket, honestly anywhere you can buy these ingredients, and treat yourself to something special! Bon appetit mes amis!

Dieses Rezept ausprobiert? Please leave a star ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ rating in the recipe card below and/or a review in the comments section further down the page. You can also follow me on social media on Facebook, Instagram, and Pinterest!