Traditionelle Rezepte

Rezept für Orangen-Zitronen-Laibkuchen

Rezept für Orangen-Zitronen-Laibkuchen

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen
  • Kuchen mit Früchten
  • Zitruskuchen
  • Zitronenkuchen
  • Zitronenkuchen

Ein leichter Laibkuchen aus geschlagenem Eiweiß und aromatisiert mit Zitrone und Orange. Fügen Sie mehr Würze hinzu, wenn Sie einen stärkeren Geschmack mögen.

6 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 6

  • 125g Butter
  • 125g Puderzucker
  • 125g einfaches Mehl
  • 3 Eier, getrennt
  • 1/2 Zitrone, geschält
  • 1/2 Orange, gerieben

MethodeVorbereitung:20min ›Kochen:35min ›Fertig in:55min

  1. Backofen auf 160 C / Gas vorheizen 3. Eine Kastenform (1 lb) leicht einfetten.
  2. Die Butter in einer Rührschüssel mit einem elektrischen Rührgerät cremig schlagen. Zucker hinzufügen und schlagen, bis die Mischung schaumig ist. Eigelb einrühren, dann Mehl einrühren und gut vermischen.
  3. In einer anderen Schüssel das Eiweiß schlagen, bis sich steife Spitzen bilden. Geschlagenes Eiweiß vorsichtig unter die Buttermischung heben; Zitronen- und Orangenschale unterrühren.
  4. Die Masse in die vorbereitete Kastenform geben und im vorgeheizten Ofen 40 Minuten backen, oder bis ein in die Mitte gesteckter Spieß sauber herauskommt.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (0)


Orangenglasierter Laibkuchen

Backofen auf 350 ° F vorheizen. Besprühen Sie eine 9x5-Zoll-Laibform mit Backspray. Kuchen passt nicht in eine kleinere Pfanne, also wenn Ihre Laibpfanne nicht 9 x 5 Zoll groß ist, backen Sie stattdessen in einer Bundt-Pfanne.

Schritt zwei

Kuchenmischung, Wasser, Öl und Eier in einer großen Schüssel mit einem Handrührgerät bei niedriger Geschwindigkeit 30 Sekunden lang schlagen. Bei mittlerer Geschwindigkeit volle 4 Minuten schlagen.

Schritt drei

In die Pfanne gießen. Klopfen Sie die Pfanne einige Male auf die Theke, um Luftblasen freizusetzen. In der Mitte des Ofens 45 bis 50 Minuten für eine Kastenform oder 35 bis 40 Minuten für eine Bundt-Pfanne backen, bis der in der Mitte eingesetzte Zahnstocher sauber herauskommt. Während des Backens die Backofentür nicht öffnen, da sonst der Kuchen in der Mitte einsinkt. Auf einem Kuchengitter 20 Minuten abkühlen lassen, aus der Pfanne nehmen und vollständig abkühlen.

Schritt vier

GLASUR: Puderzucker, Orangensaft und Butter in einer kleinen Schüssel verquirlen. Über den abgekühlten Kuchen gießen. 10 Minuten stehen lassen, bis die Glasur ausgehärtet ist. Aufschneiden und servieren.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Kastenform 9 x 5 Zoll groß ist, denn dieser Kuchen steigt ganz nach oben! Der Teig füllt die Pfanne bis auf einen Zoll von der Oberseite. Wenn sich Ihr Teig also höher in der Pfanne befindet, geben Sie ihn in eine Bundt-Pfanne.


Dieser Kuchen kann glutenfrei zubereitet werden. Ich empfehle die Verwendung von Bob’s Red Mill One to One Gluten Free Flour. Es ist eines der besten, das ich bisher als Ersatz beim Backen gefunden habe. Achte wie immer darauf, dass auch deine anderen Zutaten glutenfrei sind.

Ich habe keine vegane Version dieses Rezepts getestet.


Ецепт Orangenbrotkuchen

Überraschen Sie Ihre Familie oder Freunde, indem Sie dieses Orangenbrot (oder Brot, wie es ursprünglich genannt wurde) backen! Ein perfekter Genuss für die Kaffee-/Teepause und absolut lecker, wenn Butter mit Marmelade oder Honig darüber gestreut wird.

Letzte Woche bin ich also auf ein Rezept für Orangenbrot gestoßen (aus einem Buch – Bread, Cakes & Biscuits von Mary Norwak). Ich habe dieses hübsche alte Kochbuch in der Bibliothek gefunden. Und rate was! Es gibt überhaupt keine Bilder! Nicht einer! Normalerweise würde mich ein Kochbuch ohne Bilder nicht interessieren, weil ich das Gericht eigentlich lieber zuerst sehe, aber irgendwie hat mich dieses Buch mit 500 Brot-/Kuchen-/Keksrezepten fasziniert und ich konnte einfach nicht anders, als es mit nach Hause zu nehmen schau es dir mal genauer an.

Also habe ich das Orangenbrot gebacken. Es ist gut geworden, aber für meinen Geschmack war es viel zu süß (auch nachdem ich die im Rezept angegebene ursprüngliche Zuckermenge reduziert hatte), also habe ich es vor ein paar Tagen noch einmal gemacht. Ich habe mehr Mehl hinzugefügt, Milch und Salz komplett weggelassen und nochmal die Zuckermenge verändert.

Von seinem Geschmack war ich angenehm überrascht. Manche Leute finden es vielleicht nicht süß genug, aber ich persönlich bevorzuge es, etwas zusätzliche Süße in Form von Marmelade oder Honig (darüber zu verteilen) hinzuzufügen, anstatt etwas zu essen, das mit Zucker überladen ist.


5 Lieblings-Schnellbrote

  1. Mrs. Myers's bestes Bananenbrot (wirklich das Beste)
  2. Unbedingt probieren, super-feuchtes Zucchini-Brot
  3. Das köstliche Kürbisbrot meiner Mutter
  4. Orangen-Ricotta-Pfund-Kuchen (mit Butter) ODER mit Öl: One-Bowl Orange-Ricotta-Pfund-Kuchen
  5. Yotam Ottolenghis Zitronen-Grieß-Kuchen

Herz solides Herz solides Symbol


Zitronen-Pull-Apart-Kaffeekuchen

  • Schneller Blick
  • (21)
  • 1 Std
  • 3 Std., 45 M
  • Portionen 8 | Macht einen 9 x 5 Zoll großen Kuchen

Zutaten US-Metrik

  • Für den süßen Teig zum Auseinanderziehen
  • Ungefähr 2 3/4 Tassen Allzweckmehl, plus mehr zum Kneten
  • 1/4 Tasse Kristallzucker
  • 2 1/4 Teelöffel Instanthefe (1 Umschlag)
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/3 Tasse Vollmilch
  • 4 Esslöffel (2 oz) ungesalzene Butter
  • 1/4 Tasse Wasser
  • 1 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 große Eier, Zimmertemperatur
  • Für die Zitronenfüllung
  • 1/2 Tasse Kristallzucker
  • 3 Esslöffel fein abgeriebene Zitronenschale (von 4 bis 6 Zitronen), vorzugsweise Bio)
  • 1 Esslöffel fein abgeriebene Orangenschale, am besten Bio
  • 2 Unzen ungesalzene Butter, geschmolzen
  • Für die Frischkäseglasur
  • 3 Unzen Frischkäse, weich
  • 1/3 Tasse Puderzucker
  • 1 Esslöffel Vollmilch
  • 1 Esslöffel frischer Zitronensaft

Richtungen

In der Schüssel eines Standmixers 2 Tassen (9 Unzen) Mehl, Zucker, Hefe und Salz verrühren.

In einem kleinen Topf Milch und Butter bei schwacher Hitze erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist. Vom Herd nehmen, Wasser hinzufügen und beiseite stellen, bis es warm ist (120 bis 130 °F [49 bis 54 °C]), ungefähr 1 Minute lang. Vanilleextrakt hinzufügen.

Die Milchmischung über die Mehl-Hefe-Mischung gießen und mit einem Gummispatel verrühren, bis die trockenen Zutaten gleichmäßig angefeuchtet sind. Bringen Sie die Schüssel am Mixer an und montieren Sie den Mixer mit dem Paddelaufsatz. Mit dem Mixer auf niedriger Geschwindigkeit die Eier einzeln hinzufügen und nach jeder Zugabe nur so lange mischen, bis sie eingearbeitet sind. Stoppen Sie den Mixer, fügen Sie 1/2 Tasse (2 1/4 Unzen) Mehl hinzu und setzen Sie das Mischen bei niedriger Geschwindigkeit fort, bis der Teig glatt ist, 30 bis 45 Sekunden. Fügen Sie 2 weitere Esslöffel Mehl hinzu und mischen Sie bei mittlerer Geschwindigkeit, bis der Teig glatt, weich und leicht klebrig ist, etwa 45 Sekunden.

Eine Arbeitsfläche mit 1 EL Mehl bestäuben und den Teig auf das Mehl wenden. Vorsichtig kneten, bis der Teig glatt und nicht mehr klebrig ist, ca. 1 Minute, zusätzliche 1 bis 2 Esslöffel Mehl nur hinzufügen, wenn der Teig nicht mehr klebrig ist. Den Teig in eine große Schüssel geben, die Schüssel fest mit Plastikfolie abdecken und den Teig an einem warmen Ort (ca. 21°C) gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat, 45 bis 60 Minuten. Drücken Sie den Teig leicht mit einer Fingerspitze. Bleibt die Vertiefung zurück, ist der Teig bereit für den nächsten Schritt.

Während der Teig aufgeht, in einer kleinen Schüssel Zucker, Zitronenschale und Orangenschale vermischen. Beiseite legen. (Der Zucker entzieht den Zesten Feuchtigkeit, um eine sandig-feuchte Konsistenz zu erzeugen, also seien Sie nicht beunruhigt, wenn Sie dies sehen.)

Stellen Sie den Ofenrost in die mittlere Position und heizen Sie den Ofen auf 175 °C (350 °F) vor. Eine 9 x 5 x 3 Zoll große Kastenform leicht einfetten.

Den Teig vorsichtig entleeren. Rollen Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem 20 x 12 Zoll großen Rechteck mit einer kurzen Kante zu Ihnen hin. Die geschmolzene Butter mit einem Backpinsel großzügig auf dem Teig verteilen. Schneiden Sie den Teig quer in 5 Streifen von jeweils etwa 12 x 10 cm. (Hier ist ein Pizzaschneider hilfreich.) Streuen Sie 1 1/2 Esslöffel der Schale-Zucker-Mischung über 1 dieser gebutterten Streifen. Mit einem zweiten Streifen belegen und mit 1 1/2 Esslöffel der Schale-Zucker-Mischung bestreuen. Wiederholen Sie dies mit den restlichen Streifen und der Schale-Zucker-Mischung und enden Sie mit einem Stapel von 5 Rechtecken. Gehen Sie beim Hinzufügen der krümeligen Zestenfüllung vorsichtig vor, sonst fällt sie ab, wenn Sie den gestapelten Teig später anheben müssen.

Schneiden Sie den Stapel kreuzweise durch die 5 Schichten, um 6 gleiche Streifen zu erhalten, die jeweils etwa 10 x 5 cm groß sind. Legen Sie diese geschichteten Streifen in die vorbereitete Kastenform, schneiden Sie die Kanten nach oben und nebeneinander. (Während auf beiden Seiten der 6 Streifen in der Breite in der Form viel Platz ist, ist das Einpassen der Streifen in Längsrichtung eng. Aber das ist in Ordnung, da sich die Räume zwischen dem Teig und den Seiten der Form beim Backen ausfüllen.) Locker Decken Sie die Pfanne mit Frischhaltefolie ab und lassen Sie den Teig an einem warmen Ort (70 °F [21 °C]) gehen, bis er geschwollen und fast doppelt so groß ist, 30 bis 50 Minuten. Drücken Sie den Teig leicht mit einer Fingerspitze. Bleibt die Vertiefung zurück, ist der Teig fertig zum Backen.

Backen Sie den Kaffeekuchen, bis die Oberseite goldbraun ist, 30 bis 35 Minuten. Auf ein Kuchengitter legen und in der Pfanne 10 bis 15 Minuten abkühlen lassen.

In einer mittelgroßen Schüssel mit einem Gummispatel Frischkäse und Zucker glatt rühren. Milch und Zitronensaft einrühren, bis die Masse cremig und glatt ist.

Kippen und drehen Sie die Pfanne, während Sie sie sanft auf die Arbeitsplatte klopfen, um die Kuchenseiten zu lösen, oder schieben Sie einfach ein dünnes Messer oder einen Spatel zwischen den Kaffeekuchen und die Pfanne. Drehen Sie ein Gitter auf den Kaffeekuchen, drehen Sie den Kuchen auf das Gitter und heben Sie vorsichtig die Form ab. Drehen Sie ein weiteres Gitter darauf um, drehen Sie den Kuchen mit der richtigen Seite nach oben um und entfernen Sie das ursprüngliche Gitter.

Schiebe ein Blatt Wachspapier unter den Rost, um eventuelle Tropfen von der Glasur aufzufangen. Mit einem Backpinsel die Oberseite des warmen Kuchens mit dem Zuckerguss bestreichen, um ihn zu glasieren. (Die übrig gebliebene Glasur für eine weitere Verwendung abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Sie ist bis zu 2 Tage haltbar.)

Zum Servieren können Sie die Schichten auseinanderziehen oder den Kuchen mit einem langen, gezahnten Messer leicht diagonal in 2,5 cm dicke Scheiben schneiden. Wenn Sie sich entscheiden, den Kuchen zu schneiden, anstatt ihn auseinander zu ziehen, versuchen Sie nicht, ihn zu schneiden, bis er fast vollständig abgekühlt ist.

Rezept drucken

Bewertungen von Rezepttestern

GUTER GLÜCK! DIESES REZEPT IST GEFÄHRLICH! Ich habe das gestern aus einer Laune heraus gemacht. Ich hatte keine Erwartungen. Ich mag Zitronendesserts, aber ich liebe sie nicht. Ich bin großartig darin, angereicherten Teig zuzubereiten, aber es ist nicht mein Favorit. Aber ich hatte eine Fülle von Zitronen und brauchte etwas Süßes.

Ich habe zunächst den Teil im Rezept übersehen, wo man zuerst nur 270g Mehl in den Teig gibt. Also musste ich von vorne anfangen. Kein Problem, das lag an mir. Die Anweisungen waren klar (vor allem, wenn Sie sich die Zeit nehmen, sie gründlich zu lesen). Und wirklich das einzige, was mir einer Kritik ähnelt, ist, dass es 6 Zitronen brauchte, um die erforderlichen 3 Esslöffel Schale zu erhalten. Und weniger Würze als das würde ihm nicht den herrlichen Geschmack verleihen, den dieses Rezept hat.

Nach meinem früheren Mehl-Missgeschick habe ich alle Anweisungen überprüft. Sie waren alle völlig korrekt. Der Zeitpunkt war perfekt! Und obwohl ich dies nicht als einfaches Rezept bezeichnen würde, ist es sehr einfach und gut geschrieben, wenn Sie die Anweisungen befolgen.

Als das aus dem Ofen kam, brauchte ich meine ganze innere Disziplin, um nicht sofort zu versuchen, es zu essen. Ich schaffte es, die Stunde zu warten, die ich brauchte, um nicht zu verbrennen. Und dann kam die wahre Gefahr. NICHT das Ganze in einer Sitzung essen. Mein Mann und ich beendeten unsere Portionen und sagten beide laut, wir sollten wirklich nicht mehr haben. Ich hörte auf keines unserer besseren Urteile und verschlang ein bisschen mehr, ohne es zu bedauern! Er hat dies zu einer perfekten 10 erklärt, und Sie werden kein Argument von mir hören. Ich glaube ich bin verliebt!

Ich brauchte extra Mehl. Dies ist ein klebriger, klebriger Teig, aber wunderbar. Die Montageanleitung war etwas einschüchternd. Aber wenn man sie zweimal liest (zumindest musste ich) und Schritt für Schritt vorgehen, passt es gut zusammen.

Dies ist der perfekte nicht zu süße Kaffeekuchen für den Nachmittagstee oder sogar das Frühstück, besonders wenn er warm serviert wird! Der Geschmack der Zitrusfrüchte kommt gut durch und das Gesamterscheinungsbild ist beeindruckend. Obwohl es viele Schritte gibt, ist das Rezept einfach und überschaubar.

Ein paar Vorschläge, um die Dinge zu rationalisieren: Lesen Sie das gesamte Rezept im Voraus, insbesondere die Roll- und Schneideanweisungen. Stellen Sie für die Glasur sicher, dass Ihr Frischkäse vollständig weich ist, bevor Sie fortfahren. Ich brauchte einen großzügigen Spritzer Zitronensaft, um ihn zu verdünnen. Beim Ausrollen des Teiges wurde mein Rechteck nicht ganz genau vermessen. Infolgedessen waren meine Teigstreifen nicht genau richtig. Dies schien am Ende überhaupt keine Rolle zu spielen, da der aufgehende Teig die Lücken füllte. Es war eine Herausforderung, alle 4 Esslöffel Butter zum Verteilen auf dem Teig zu verwenden, und am Ende habe ich den größten Teil der Reste kurz vor dem Backen darüber gelöffelt. Ich würde den Ofen erst 15 Minuten vor Ende des zweiten Anstiegs vorheizen, was bei mir 45 Minuten dauerte.

Ich habe es 30 Minuten in einer Pyrex-Glaspfanne gebacken. Um den Kuchen aus der Form zu lösen, habe ich einen kleinen Spatel verwendet, um die Seiten zu lösen. Das hat super funktioniert und ich musste nicht mit einer Glaspfanne auf die Theke schlagen! Das Anrühren des Sahnehäubchens war unkompliziert. Es ließ sich leicht mit einem Spatel vermischen, obwohl ein Holzlöffel wahrscheinlich einfacher gewesen wäre. Ich habe etwas mehr Zitronensaft hinzugefügt, da er ziemlich dick aussah. Anstatt extra Zuckerguss zu machen, frage ich mich, ob das Rezept genauer sein könnte, um keine Reste zu produzieren. Außerdem verwende ich normalerweise keine Instanthefe und würde gerne die Anweisungen für die Verwendung von Active Dry sehen.

Obwohl ich vielleicht noch nicht bereit für das Great British Bake Off bin, gab mir dieses Rezept eine großartige Gelegenheit, mein Spiel zu verbessern!

Dieses weiche, süße Brot ist köstlich und sehr einfach und angenehm zuzubereiten. Es ist perfekt am Morgen zum Kaffee oder als Snack am Nachmittag – oder beides! Es hat einige schöne, zuckerhaltige, knusprige Stücke, aber das Innere ist kissenartig und leicht. Eine tolle Ergänzung zu Ihren süßen Brotrezepten.

Beim ersten Hinzufügen der Eier sah die Mischung suppig und schlampig aus, aber nach ein paar Umdrehungen des Paddels haben sich die Eier gut eingearbeitet. Es dauerte 30 Sekunden, um einen glatten Teig zu ergeben, dann 45 Sekunden, wie aufgelistet.

Ich habe die Roll- und Schneideanweisungen ein paar Mal gelesen, bevor ich angefangen habe, um zu versuchen, den Prozess zu visualisieren. Es hat gut funktioniert. Es endete damit, dass ich, ohne auf das Bild zu schauen und nur die Anleitung zu lesen, die Teigscheiben umgekehrt wie beabsichtigt in die Pfanne gelegt habe. In der Anleitung steht: „Diese geschichteten Streifen in die vorbereitete Kastenform einlegen, Kanten nach oben und nebeneinander schneiden“, und ich lege sie quer statt waagrecht ein – also 2 5er-Streifen auf der einen Hälfte und 2 5er-Streifen in der zweiten Hälfte der Pfanne. Wenn man sich das Bild ansieht, ist es offensichtlich, dass alle 5er-Streifen kreuzweise in einer Reihe in der gesamten Pfanne platziert werden sollten. Ich bin mir also nicht sicher, ob die Anweisungen nicht klar waren oder ich sie einfach anders gelesen habe als beabsichtigt.

Das Auftragen des Zuckergusses mit einem Backpinsel war seltsam, vielleicht wegen der Konsistenz des Zuckergusses. Die Konsistenz war so dick, dass es von der Schüssel bis zum Brot auf dem Backpinsel blieb, aber als ich es auf dem Brot verteilte, hinterließ es „Spuren“, also hätte es wahrscheinlich etwas dünner sein sollen. Die „Spuren“ blieben sogar auf dem warmen Brot, und das Ergebnis war nicht so attraktiv, wie es hätte sein können. Dies ist eine ganz persönliche Vorliebe, aber das Brot war wirklich schön aus dem Ofen, mit der etwas ungleichmäßigen, geschwollenen Oberseite und Zucker, der durchsickert. Wenn ich es noch einmal machen würde, würde ich das Zuckerguss verdünnen und darüber träufeln.

Dieses Rezept hat mir sehr gut gefallen. Der Zusammenbau war sehr einfach, alles hat nach Anleitung funktioniert. Das Brot hatte eine wundervolle Konsistenz, die perfekte Menge an Süße und die Zesten fügten einen tollen Geschmack hinzu. Ich halte dieses Brot eher für ein süßes Brot als für einen Kaffeekuchen. Das Brot war auch am nächsten Tag lecker.

Backen mit Zitrusfrüchten kann köstlich sein. Dieser Pull-Apart-Kaffeekuchen mit Zitronenduft ist ein Muss für Ostern oder jedes Frühlingsfrühstück oder -brunch. Es hat alle Elemente eines geschätzten süßen Brotes, mit Nieselregen von Frischkäse-Zuckerguss über einem butterreichen Inneren. Jeder Bissen enthält Spritzer duftender Zitronen- und Orangenschale, die alle Aromen des Brotes perfekt vereinen. Seien Sie jedoch geduldig mit diesem Rezept. Das Schneiden und Stapeln von Teigschichten ist eine Technik, die davon abweicht, ihn zu einem traditionellen Laib zu formen. Aber das Aussehen ist einzigartig, und der Geschmack. einfach zitronig! Wer kann widerstehen?

Dieser Kaffeekuchen auf Hefebasis erinnert mich an einige Spezialbrötchen, die ich nach einem Rezept aus einem Betty Crocker-Kochbuch gemacht habe, genannt Butter Fluffs (auch bekannt als Fan Tans), die ähnlich wie dieser Kaffeekuchen hergestellt und zusammengesetzt werden. In diesem Rezept wird die Hefe jedoch direkt mit den Trockenzutaten gegärt. Dies ist eine Technik, die sehr gut funktioniert und es der Hefe ermöglicht, in dem warmen (120°F) flüssigen und kohlenhydratreichen Teig zu gedeihen.

Die Zitronen-Paste-Füllung belebt das Brot mit ihren frischen Aromen, wobei vor allem die Würze die süße Note des Frischkäse-Zuckergusses aufnimmt und alle Aromen des Brotes in Einklang bringt. Die Zuckermenge in der Rezeptur sorgt auch für eine angenehme Süße. Ein Großteil der Süße kommt vom Zucker im Teig, der dazu beiträgt, einen auffallend goldfarbenen Laib zu erzeugen. Allerdings schmilzt auch der zugesetzte Zucker aus der Paste beim Backen mit dem Brot.

Wie im Rezept angegeben, hatte der Teig ein leicht klebriges, klebriges Gefühl, nachdem ich ihn zum ersten Mal gemacht hatte, und sogar nachdem er sich verdoppelt hatte. Daher habe ich 6 zusätzliche Esslöffel Mehl hinzugefügt, um die zusätzliche Feuchtigkeit im Teig auszugleichen.

Nachdem ich die Technik des Schneidens und Stapelns von Teig in Schichten (wie im Fan Tan-Rezept beschrieben) wieder gelernt hatte, verlief der Montageprozess ziemlich reibungslos. Innerhalb von 30 Minuten nach dem Aufgehen waren die Teigschichten zusammengedrückt und stiegen über den Rand der Pfanne, um versetzte Spitzen und Täler zu erzeugen. Beim Backen hat das Brot eine auffällige goldene Farbe angenommen und den weißen Zuckerguss so gut zur Geltung gebracht.

Als ich mit einem Messer um das Brot strich, um es zu lösen, glitt es ohne Anstrengung aus der Pfanne. Es ließ sich leicht auseinanderziehen und sorgte für einen unvergesslichen Genuss.

Dies ist ein fortschrittliches Rezept in Bezug auf die Konstruktion. Ist es das wert? Jawohl. Da der Brotteig mit Milch und Butter hergestellt wird, behält er eine sehr weiche, schöne Textur. Das Auseinanderziehen macht viel Spaß und das resultierende Brot, mit und ohne Frischkäseglasur, ist herrlich. Der Geruch in meinem ganzen Haus war fantastisch. Ich liebe die Zitrustöne.

Ich könnte das Frischkäse-Zuckerguss in Zukunft zugunsten eines leichteren weglassen. Obwohl das Brot so gut ist, habe ich ein paar Backnotizen:

1. Lesen Sie das Rezept vollständig durch, damit Sie alle Schritte verstehen, bevor Sie beginnen. (Mise en place hilft auch.) Die Bauphase ist etwas komplizierter als ein einfaches Affenbrot oder gar eine einfache Zimtschnecke.

2. Stellen Sie sicher, dass Sie wirklich frische Hefe haben, sonst können Sie Probleme bekommen. Das Rezept enthält keine Gärzeit, bevor alle anderen Zutaten hinzugefügt werden.

3. Ich habe mehr Mehl verwendet, weil die Textur zu klebrig war. Sie benötigen also möglicherweise mehr Mehl (oder Sie benötigen möglicherweise nur das, was im Rezept enthalten ist). Wenn Sie jedoch nicht genug Mehl hinzufügen, wird es für später nicht genug Struktur geben.

4. Ich musste ein Diagramm des Schnitts zeichnen, damit es Sinn macht. Vielleicht möchten Sie mit dem Ausschnitt ein Rechteck zeichnen, um die Abmessungen klarer zu sehen. Die resultierenden kleineren Rechtecke (4 x 2 Zoll) sind empfindlich, insbesondere bei der Füllung. Ich drehte meine Kastenform auf die Seite (kurze Seite nach unten) und stapelte sie vorsichtig.

5. Wenn ich dieses Rezept wiederhole, werde ich die Pfanne wahrscheinlich mit Pergament auslegen. Das Brot brauchte ein wenig Überreden, um es aus der Pfanne zu nehmen. (Ich fuhr mit einem Messer an den Seiten herum und benutzte dann einen Spatel, um es zu überreden.)

6. Das Rezept fordert Sie auf, den Kuchen/das Brot zu entfernen, wenn es goldbraun ist. Dies bedeutet nicht unbedingt, dass das Innere fertig gekocht ist. Die minimale Innentemperatur für Brote beträgt 185°F, aber 190°F für dieses Brot wäre besser. (Das Maximum liegt bei etwa 199 °F bis 200 °F.)

Dieses Rezept ist gut geworden, aber vielleicht nicht unbedingt für jemanden, der noch nicht viel Brot gebacken hat. Dies ist eher ein süßes Brotrezept als ein traditioneller Kuchen. Der Geschmack war wirklich gut.

Bei der Herstellung dieses Brotes habe ich länger geknetet und am Ende 1 Esslöffel mehr Mehl hinzugefügt. Ich machte mir Sorgen, dass es zu weit von der eigentlichen Textur entfernt sein könnte, die der Autor wollte, hatte aber Probleme zu wissen, was zu klebrig bedeuten könnte. Der Teig ist jedenfalls aufgegangen und hat gut geschmeckt.

Wo das Rezept beschreibt, wie der Teig gerollt, geschnitten und zusammengesetzt wird, habe ich ein Rechteck gezeichnet und dann die Linien so gestaltet, dass sie den Schnitten ähneln. Dies machte es mir einfacher zu visualisieren, ohne den Teig selbst zu schneiden.

Ich habe versucht, die Zuckermischung in der Mitte der Streifen und weg von den Rändern zu halten, weil der Autor davor gewarnt hat, viel zu verlieren. Ich hatte auch Probleme beim Stapeln der Streifen, weil sie so zart und gedehnt waren, als ich sie hochhob.

Ich habe es 35 Minuten gebacken. Das Frosting war mit dem Spatel leicht zu mischen, weil ich dafür gesorgt habe, dass der Frischkäse sehr weich war (in der Mikrowelle nur ein kleines bisschen). Ich musste eigentlich nicht so weit gehen, um das Brot herauszuholen, weil ich die Pfanne vor dem Einlegen der Stücke gebuttert hatte. Während der Zuckerguss gut schmeckte, schien er extra zu sein.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das noch einmal machen würde, es sei denn, ich habe im Voraus geplant und den Teig am Vortag gemacht (Kühlschrank aufgehen). Das Rezept funktioniert jedoch definitiv und könnte für eine Party lustig sein.

„Zitrone“, „Auseinanderziehen“, „Kaffeekuchen“ und „Frischkäseglasur“ – wirklich, da gibt es nichts Schlechtes. Dieser brotähnliche Kuchen ist zart und saftig, voller heller Zitrusgeschmack sowohl im Kuchen als auch im das i-Tüpfelchen, und es macht einfach Spaß zu essen. Es wird dich den ganzen Tag begeistern, vom Frühstück bis zum Mitternachtssnack, versprochen. Da du fast 4 Stunden Zeit dafür brauchst, habe ich dieses Rezept zweimal der Reihe nach getestet um alle Knicke zu klären, bevor ich diese Rezension schreibe. (Oh bitte. Das Vergnügen war ganz meinerseits und mein Geschmack.)

Hier einige Hinweise:
Wenn der Teig anfangs zu klebrig erscheint, haben Sie Geduld und arbeiten Sie weiter mit dem Mixer, und der Teig kommt herum.

Beim Kneten des Teiges musste ich 4 Esslöffel Mehl hinzufügen, damit er verarbeitet werden konnte, aber der Kuchen war noch zart, nicht trocken und steif.

Wenn dem Teig viel Zeit zum Gehen gegeben wurde (60 Minuten beim ersten Aufgehen und 50 Minuten beim zweiten Aufgehen), verbesserte sich die Textur des fertigen Kuchens erheblich.

Stellen Sie sicher, dass Sie die gesamte Butter- und Zitronenfüllung zwischen den Schichten aufbrauchen, damit der Kuchen zu einem echten Pull-Apart wird.

Meins in 35 Minuten gebacken. Was Sie suchen, ist die Innentemperatur von 190 ° F.

Legen Sie die langen Seiten der Form mit Pergamentpapier aus, um eine Schlinge zu bilden, damit Sie den Kuchen anheben können. Es war schwierig, den warmen Kuchen wie angewiesen aus der Pfanne zu nehmen – die Schichten fühlten sich zu zerbrechlich an, um sie zu handhaben. Ich habe eine Gabel verwendet, um den Frischkäse und den Zucker zu vermischen. Es dauerte weniger als 1 Minute, um glatt zu werden (hat die Konsistenz von loser Vanillesoße). Es war noch etwa 1/4 Tasse der Frischkäseglasur übrig. Wir haben es als Dip für Obst genossen.

HUNGRIG AUF MEHR?

#LeitesCulinaria. Wir würden uns freuen, Ihre Kreationen auf Instagram, Facebook und Twitter zu sehen.


Orangenblüten-Joghurt-Zitronen-Brot

Orangenblütenwasser (siehe Hinweis) verleiht diesem Kuchen einen schönen blumigen Duft und ein einzigartiges Zitrusaroma, das viel leichter ist als der Geschmack von Orangenöl, der ihn überwältigen würde. Wenn Sie kein Blütenwasser finden können, verwenden Sie stattdessen reinen Vanilleextrakt.

Backofen auf 350 Grad vorheizen. Bestreichen Sie eine 8 ½ mal 4 ½-Zoll große Kastenform leicht mit Antihaft-Kochspray. Den Boden mit Pergamentpapier auslegen und erneut besprühen.

Mehl, Backpulver und Salz in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Gib 1 Tasse Zucker in die Schüssel einer Küchenmaschine. Entfernen Sie mit einer Microplane-Reibe die Schale von beiden Zitronen und lassen Sie sie direkt auf den Zucker fallen. Entsaften Sie die Zitronen in eine Schüssel und reservieren Sie mindestens 6 Esslöffel.

Pulsieren Sie den Zucker, bis er gleichmäßig gelb ist und die Textur von nassem Sand hat. Fügen Sie das Öl hinzu und pulsieren Sie, bis es gut vermischt ist. Fügen Sie die Eier hinzu und pulsieren Sie, bis sie eingearbeitet sind. Joghurt, 1 Esslöffel reservierten Zitronensaft und ½ Teelöffel Orangenblütenwasser hinzufügen. Pulsieren Sie nur, bis der letzte Streifen weißen Joghurts verschwindet. Streuen Sie das Mehl gleichmäßig über die nassen Zutaten und pulsieren Sie, bis es glatt ist. Den Teig in die vorbereitete Form geben und glatt streichen.

Backen, bis ein in der Mitte eingesetzter Holzspieß sauber herauskommt, etwa 55 Minuten. In der Pfanne auf einem Kuchengitter 15 Minuten abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die restlichen ¼ Tasse Zucker mit ¼ Tasse des reservierten Zitronensafts in einem kleinen Topf vermischen. Bei mittlerer Hitze aufkochen und unter Rühren zum Auflösen des Zuckers aufkochen, dann etwa 1 Minute kochen, bis die Flüssigkeit klar ist. Den Topf vom Herd nehmen und den restlichen ½ Teelöffel Orangenblütenwasser in den Sirup einrühren.

Den warmen Kuchen aus der Form lösen und den Boden und die Seiten gleichmäßig mit dem Zitronensirup bestreichen. Auf dem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Glasiertes Zitronenbrot: Rühren Sie 4 Teelöffel frischen Zitronensaft und ½ Teelöffel Orangenblütenwasser in 1 Tasse Puderzucker ein, um eine sehr dicke Glasur zu erhalten. Gleichmäßig auf dem abgekühlten Kuchen verteilen und die Glasur natürlich an den Seiten heruntertropfen lassen.

Zitronen-Olivenöl-Kuchen: Ersetzen Sie das Pflanzenöl durch natives Olivenöl extra.

Joghurt-Zitrus-Kuchen: Ersetzen Sie die Zitronen durch andere Zitrusfrüchte wie Orangen, Mandarinen, Clementinen, Grapefruit oder Limetten oder eine Kombination.

Sie können Orangenblütenwasser, vorzugsweise die Marke Mymouné, online oder in Geschäften des Nahen Ostens oder in Fachgeschäften kaufen.

Sie können den Teig auch von Hand zubereiten: Den Zucker in eine große Schüssel geben, die Zitronen darüber reiben und die Schale einreiben. Das Öl einrühren, dann die Eier, dann den Joghurt, Zitronensaft und Orangenblütenwasser. Unter langsamem Rühren die Mehlmischung einstreuen, bis der Teig einem Pfannkuchenteig ähnelt. Die Hälfte des restlichen Mehls hinzufügen und mit einem Spatel unterheben, bis es eingearbeitet ist, und mit den restlichen trockenen Zutaten wiederholen.


Orangenbrotkuchen

Er bietet alles, was Sie von einem Obstkuchen erwarten. Würzig und süß mit einem flauschigen, feuchten Schwamm!

Und es ist super einfach zu machen! Das Schöne an Laibkuchen ist, dass Sie nur in einer Form backen müssen und die Glasur direkt darauf geben können und schon können Sie loslegen!

Ich bin davon überzeugt, dass jeder diesen Kuchen backen kann, auch wenn Sie noch nie zuvor einen Kuchen gebacken haben!

Wie machen wir diesen Kuchen vegan? Wir tauschen Eier oder Butter gegen Pflanzenöl und Mandelmilch.

Wenn Sie hier Stammgast sind, werden Sie feststellen, dass die meisten Kuchen hier hergestellt werden! Sie sorgen für super flauschige und feuchte Schwämme und Sie können etwas falsch machen!

Ich verwende Rapsöl und ungesüßte Mandelmilch. Jedes neutral aromatisierte Öl funktioniert, wie Rapsöl. Stellen Sie nur sicher, dass Sie eine ungesüßte Pflanzenmilch verwenden, da dies den Geschmack und die Süße des Kuchens beeinträchtigt!

So machst du veganen Orangenkuchen:

Zuerst den Puderzucker, das Mehl und das Backpulver abmessen. Mehl und Backpulver mit dem Zucker versieben und vorsichtig vermischen.

Zwei Orangen abreiben und dann auspressen. Sie sollten etwa 2 EL Orangenschale und 130 ml Orangensaft haben.

Rapsöl und Mandelmilch abmessen, Orangensaft und -schale sowie Vanilleessenz dazugeben und verrühren.

Fügen Sie in die Schüssel Mehl und Zucker hinzu und mischen Sie alles, bis es sich gerade vermischt hat. Don&rsquot über mischen.

In eine mit Backpapier ausgelegte Dose füllen und leicht auf die Küchenoberfläche klopfen, um Luftblasen zu entfernen.

45-55 Minuten in den Ofen stellen und die Glasur vorbereiten. Es ist super einfach &ndash nur Puderzucker und Orangensaft!

Sie können etwas Orangenextrakt für einen stärkeren Orangengeschmack hinzufügen und mit etwas extra Schale dekorieren!

Warten Sie, bis der Kuchen abgekühlt ist, träufeln Sie ihn darüber und er ist fertig zum Essen! Es wird ungefähr 8-10 Scheiben machen.

Es ist der perfekte Nachmittag, um mich mit einer Tasse Tee oder Kaffee abzuholen! Oder ein genussvolles Frühstück. Denn Kuchen zum Frühstück ist bei mir zu Hause absolut akzeptabel!

Welche Orangensorte für diesen Kuchen verwenden:

Ich habe dafür Marineorangen verwendet. Sie möchten Orangen von guter Qualität verwenden, um das Beste aus ihrem Geschmack herauszuholen. Valencia, Blut- oder Sevilla-Orangen sind alle köstlich.

Wenn Sie sich für eine billigere Orange entscheiden, erhalten Sie möglicherweise keinen starken Orangengeschmack. Ich finde, billigen Orangen fehlt es an Geschmack, daher lohnt es sich, für diesen Kuchen qualitativ hochwertige zu kaufen.

Für mehr Laibkuchen könnten Sie diese genießen:

Wenn ihr diesen veganen Orangenbrotkuchen backt, hinterlasst mir wie immer einen Kommentar, bewertet dieses Rezept und markiert mich auf Instagram. Ich liebe es, all deine Fotos von meinen Rezepterholungen zu sehen!

Vergiss nicht, auf Facebook, Pinterest und Instagram zu folgen &ndash ich freue mich, euch alle dort zu sehen!

VERPASSEN SIE NIEMALS EIN REZEPT! ERHALTEN SIE MEHR VEGANE REZEPTE GERADE IN IHREN EINGANG UND ABONNIEREN SIE HIER 🙂


Dieses süße Limetten-, Mandel- und Zitronenkuchenrezept (auch bekannt als Citrus Almond Loaf Cake) ist zweifellos mein liebstes einfaches Kuchenrezept!

Es ist einfach und leicht, und es ist fast unmöglich, dieses Limetten-Zitronenbrot-Rezept zu vermasseln.

Als ich damals Lip Smackers Halsketten und glitzernde Schmetterlingsclips im Haar trug (jeden.single.day), glaubte ich nicht, dass alles mit Zitrusgeschmack als “süß angesehen werden könnte.”

Es war zu würzig, ohne Schokolade und nicht mit Erdbeerkuchen mit Erdbeerzuckerguss zu vergleichen, der seit zwei Jahren so ziemlich mein Lieblingsdessert war.

(Ich habe als Kind starke Phasen durchgemacht&8230 es gab einen Vorfall mit einer hellgrünen Weste, der wöchentlich auftauchte und ausgewachsen war Volles Haus Besessenheit, die lange anhielt.)

Immer wenn ich entdeckte, dass Zitrusfrüchte mehr waren als der Geschmack von Hustenbonbons, die die Seele zermalmen, drehten sich meine Geschmacksknospen um die Ecke.

Schokolade war alles und ist immer noch das Leben, aber diese Zitrusaromen begannen stetig in den Charts zu klettern. Zitronenriegel, Zitronen-Kokos-Kuchen und Key Lime Yogurt Pie fallen trotz ihres Mangels an Schokolade in meine Kategorie „Lieblingsdessert“.

Der Geschmack, den ich in meiner Jugend so nicht mochte, ist der halbe Grund, warum ich Limetten- und Zitronenbrot liebe. Es ist erstaunlich, wie sich der Geschmack mit dem Alter ändert, weißt du?

Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Wendepunkt alles mit einem Zitronenkuchen von Starbucks zu tun hatte, denn, ähm, wow. Für ein Café, das an jeder Ecke steht, sind diese kleinen Zitronenkuchen eine Sache des Ruhms.

Das heißt, bis sie meine Stimmung zermalmt haben, indem sie eine Kalorienzahl hinzugefügt haben alles.

Danke, Starbucks, aber ich habe es wirklich vorgezogen, mein Zitronenbrot zu essen und meinen Frappuccino in glückseliger Unwissenheit zu trinken.

Jetzt fühle ich mich nur noch immens schuldig.

Das ist also mehr als Nur ein Zitronenkuchen. Der Geschmack ähnelt einem Nachahmer Starbucks ’-Zitronenlaibkuchen, aber die Zugabe von Limette und Mandeln verbessert den Geschmack um ein paar Stufen.

Das Beste an diesem Zitronenbrotrezept ist die Einfachheit der Zutaten:

  • Mehl, Zucker, Backpulver und Salz
  • Rapsöl
  • Milch
  • Eier
  • Zitronen- und Limettenschale
  • Zitronen- und Limettensaft
  • Mandel Extrakt
  • Mandelsplittern
  • Puderzucker

Und ein kleiner Tipp von mir an Sie: Achten Sie bei der Zubereitung dieses Zitronenkuchens nicht auf die Menge an Zitrussaft, die Sie dem Rezept hinzufügen. Auf jeden Fall ausmessen, sonst wirst du außen verbrannt und innen durchnässt.


Tolle Orangenglasur für deinen Orangen-Schokoladenkuchen

Als ob der Orangen-Schokoladen-Laib-Kuchen nicht lecker genug wäre, ist es einfach köstlich, die Orangenglasur auf dieses Meisterwerk zu träufeln. Zwei Tassen gesiebten Puderzucker in eine Rührschüssel sieben. 2 ½ Esslöffel Orangensaft und Schale der restlichen Orange hinzufügen und glatt rühren.

"Wenn die Orangenglasur zu dick ist, können Sie mehr Orangensaft hinzufügen. Geben Sie nur sehr wenig nacheinander hinzu, etwa einen Teelöffel, bis Sie die gewünschte Konsistenz erhalten. Wenn es zu flüssig ist, können Sie versuchen, mehr gesiebten Puderzucker hinzuzufügen Aber es ist viel einfacher, die Glasur zu verdünnen, als sie anzudicken, also füge die Flüssigkeit langsam hinzu“, riet Beahm.