Traditionelle Rezepte

Ein Kuchen macht sich in Stop-Motion

Ein Kuchen macht sich in Stop-Motion

Sehen Sie sich dieses Video mit selbstmörderischen Eiern und entzückenden Marshmallows an

Wer kann einem weiteren entzückenden Stop-Motion-Kochvideo widerstehen? Dieser Freund beschloss, seiner Freundin zu helfen, indem er ein Stop-Motion-Video ihres Kuchenbackens drehte.

"Meine Freundin Dee scherzte, dass sie ihren legendären Schoko-Keks-Kuchen jetzt schon so oft gebacken hat, dass die Zutaten ihn selbst machen könnten... Wir haben das gemacht, um Werbung zu machen Dees Eintrag in Chef Factor, einem großartigen irischen Kochwettbewerb von Cully & Sully", schrieb er.

Sehen Sie sich unten an, wie sich Eier "zum Wohle der Allgemeinheit" zerbrechen. Wenn sich das Geschirr nur selbst waschen würde.

Stop-Motion-Kekskuchen von Alan Travers on Vimeo.

Der Daily Byte ist eine regelmäßige Kolumne, die sich mit interessanten Nachrichten und Trends über das Essen im ganzen Land befasst. Klicken Sie hier für vorherige Spalten.


Texanischer Schichtkuchen

Für die letzten paar, oh ich weiß nicht …. Jahrzehnte ist die einzige wirkliche Frage für Familienfeiern: Wer wird den Texas Sheet Cake machen? Es versteht sich von selbst, dass dieser unscheinbare, mit Pekannuss besetzte Kuchen am Ende jeder Familienfeier in Scheiben geschnitten wird. So sicher wie die Sonne aufgehen wird, weißt du? Also … wer wird es schaffen?

Die festen Bäcker von Texas Sheet Cake in unserem Clan sind mein Vater, meine Mutter und meine Tante Judy. Ist ein Kuchen besser als der andere? Ich werde es nie verraten, aber sie funktionieren alle nach der gleichen, schokoladenbefleckten Rezeptkarte unserer verstorbenen Tante Mary. Wir haben nach einigen gut gemeinten Abweichungen gelernt, nicht mit Tante Marys Rezept herumzuspielen. Denken Sie nicht, dass Sie dem Kuchen Pfefferminzextrakt, dem Zuckerguss Walnüsse oder Gott bewahre eine Frucht hinzufügen können. Man legt sich nicht mit einer guten Sache an und wenn doch, dann essen wir es immer noch, aber wir schütteln den Kopf darüber, nachdem unsere Teller sauber sind.

Es ist ein Verbrechen, dass ich so lange gebraucht habe, um diesen Kuchen mit Ihnen zu teilen. Es ist klassisches Americana. Es ist der klassische Spielereien der Wilson-Familie.

Reden wir über ein paar Dinge.

Was ist Texas Sheet Cake?

Texas Sheet Cake ist ein dünner Schokoladenkuchen, der in einer Geleerollenpfanne gebacken wird. Der Kuchenteig ist dünn und sorgt für einen leichten und zart gebackenen Kuchen. Was einen Texas Sheet Cake wirklich von anderen Kuchen unterscheidet, ist der auf dem Herd gekochte Schokoladenglasur aus geschmolzener Butter, Milch, Schokolade, Puderzucker und vor allem Pekannüssen. Der warme Zuckerguss wird über den warmen Kuchen gegossen, wodurch ein fudgy, unbestreitbar besonderer Schokoladenkuchen entsteht.

Texas Sheet Cake ist unter vielen anderen Namen bekannt. Southern Living wirbt damit als Beerdigungstorte, was mich dazu brachte, eine doppelte Einstellung zu machen und machte mich besonders dankbar, dass wir nicht auf einen Todesfall in der Familie warten, um diesen Kuchen zu genießen. Manche kennen ihn als Schoko-Hüllen-Kuchen oder mit einem Hauch Zimt als mexikanischen Schoko-Kuchen. Einige schreiben den Kuchen Lady Bird Johnson zu. Etwas zur Popularität eines deutschen Schokoladenkuchenrezepts, das in den 1950er Jahren in einer Zeitung aus Dallas gedruckt wurde. Texas Sheet Cake ist eines dieser Rezepte, das sich aufgrund seiner Leichtigkeit und Köstlichkeit (danke Pekannüsse und Schokolade) gerade durch Rezeptkarten und Kirchenkochbücher herumgesprochen und sich in so viele unserer Familienrezeptarsenale eingeprägt hat.

Was brauchen Sie, um Texas Sheet Cake zu machen?

• Butter für Kuchen und Zuckerguss.

• Kakao für Kuchen und Zuckerguss.

• Buttermilch (obwohl saure Sahne auch wunderbar funktioniert) und Eier

Um zu beginnen, verquirlen Sie die trockenen Zutaten – Mehl, Zucker, Salz und Backpulver. Beiseite legen, wir haben ein bisschen Herdarbeit zu erledigen.

In einem kleinen Topf Butter schmelzen und Kakao und heißes Wasser einrühren.

Die erwärmte Kakao-Butter-Mischung zu den trockenen Zutaten geben und verrühren.

Buttermilch und geschlagene Eier dazugeben und den dünnen Teig mit der Hand glatt rühren.

Den Kuchenteig in eine gefettete Geleerollenform geben und vorsichtig in den Ofen schieben (wirklich der schwierigste Teil des Rezepts).

Backen, bis der Kuchen leicht aufgebläht ist und ein Zahnstocher in der Mitte trocken oder mit wenigen feuchten Krümeln herauskommt. Wenn der Zahnstocher noch klebrigen Teig hat, braucht der Kuchen noch ein paar Minuten.

Während der Kuchen backt… rate was? Mehr Schokolade.

Wir verquirlen eine warme Schokoladen- und Pekannussglasur auf dem Herd. Butter, Kakao, Milch, Puderzucker, Vanille und gehackte Pekannüsse. Es geht darüber hinaus. Es braucht alles, was Sie brauchen, um den Zuckerguss nicht mit einem Löffel zu essen, bevor der Kuchen aus dem Ofen kommt.

Wenn der gebackene Kuchen aus dem Ofen kommt, wird er mit warmem Schokoladen-Pekannuss-Zuckerguss belegt und während alles abkühlt, passiert das Magischste.

Kuchen und Zuckerguss werden eins. Da ist dieser perfekt zarte Kuchen mit einer Schokoladen-Pekannuss-Schale. In der Mitte, wo sich Kuchen und Zuckerguss treffen, ist ein fudgy Äquator, der, soweit ich das beurteilen kann, ein Traum ist (oder, wenn Sie Glück haben, ein Gegenstand jedes Familientreffens).

Sie brauchen keine weitere Überzeugungsarbeit.

In unserer Familie war dies die Sorte Kuchen, die anderthalb Tage lang unbeholfen in der Pfanne, schräg und wackelnd im Kühlschrank lebte. Jedes Familienmitglied stiehlt Momente am offenen Kühlschrank, um die Plastikfolie abzulösen und mit einem Buttermesser Splitter zu schleichen.

Ich hoffe insgeheim, dass sich dieser Kuchen für dich genauso nostalgisch anfühlt wie für mich. Wenn dies nicht der Fall ist, reicht vielleicht all dieses Schokoladengespräch aus, um eine neue Tradition zu inspirieren. Wie auch immer, ich hoffe aufrichtig, dass dieser Kuchen den Weg in Ihren Ofen findet.


Texanischer Schichtkuchen

Für die letzten paar, oh ich weiß nicht …. Jahrzehnte ist die einzige wirkliche Frage für Familienfeiern: Wer wird den Texas Sheet Cake machen? Es versteht sich von selbst, dass dieser unscheinbare, mit Pekannuss besetzte Kuchen am Ende jeder Familienfeier in Scheiben geschnitten wird. So sicher wie die Sonne aufgehen wird, weißt du? Also … wer wird es schaffen?

Die festen Bäcker von Texas Sheet Cake in unserem Clan sind mein Vater, meine Mutter und meine Tante Judy. Ist ein Kuchen besser als der andere? Ich werde es nie verraten, aber sie funktionieren alle nach der gleichen, schokoladenbefleckten Rezeptkarte unserer verstorbenen Tante Mary. Wir haben nach einigen gut gemeinten Abweichungen gelernt, nicht mit Tante Marys Rezept herumzuspielen. Denken Sie nicht, dass Sie dem Kuchen Pfefferminzextrakt, dem Zuckerguss Walnüsse oder Gott bewahre eine Frucht hinzufügen können. Man legt sich nicht mit einer guten Sache an und wenn doch, dann essen wir es immer noch, aber wir schütteln den Kopf darüber, nachdem unsere Teller sauber sind.

Es ist ein Verbrechen, dass ich so lange gebraucht habe, um diesen Kuchen mit Ihnen zu teilen. Es ist klassisches Americana. Es ist der klassische Spielereien der Wilson-Familie.

Reden wir über ein paar Dinge.

Was ist Texas Sheet Cake?

Texas Sheet Cake ist ein dünner Schokoladenkuchen, der in einer Geleerollenpfanne gebacken wird. Der Kuchenteig ist dünn und sorgt für einen leichten und zart gebackenen Kuchen. Was einen Texas Sheet Cake wirklich von anderen Kuchen unterscheidet, ist der auf dem Herd gekochte Schokoladenglasur aus geschmolzener Butter, Milch, Schokolade, Puderzucker und vor allem Pekannüssen. Der warme Zuckerguss wird über den warmen Kuchen gegossen, wodurch ein fudgy, unbestreitbar besonderer Schokoladenkuchen entsteht.

Texas Sheet Cake ist unter vielen anderen Namen bekannt. Southern Living wirbt damit als Beerdigungstorte, was mich dazu brachte, eine doppelte Aufnahme zu machen und machte mich besonders dankbar, dass wir nicht auf einen Todesfall in der Familie warten, um diesen Kuchen zu genießen. Manche kennen ihn als Schoko-Hüllen-Kuchen oder mit einem Hauch Zimt als mexikanischen Schoko-Kuchen. Einige schreiben den Kuchen Lady Bird Johnson zu. Etwas zur Popularität eines deutschen Schokoladenkuchenrezepts, das in den 1950er Jahren in einer Zeitung aus Dallas gedruckt wurde. Texas Sheet Cake ist eines dieser Rezepte, das sich wegen seiner Leichtigkeit und Köstlichkeit (danke Pekannüsse und Schokolade) gerade durch Rezeptkarten und Kirchenkochbücher herumgesprochen und sich in so viele unserer Familienrezeptarsenale eingeprägt hat.

Was brauchen Sie, um Texas Sheet Cake zu machen?

• Butter für Kuchen und Zuckerguss.

• Kakao für Kuchen und Zuckerguss.

• Buttermilch (obwohl saure Sahne auch wunderbar funktioniert) und Eier

Um zu beginnen, verquirlen Sie die trockenen Zutaten – Mehl, Zucker, Salz und Backpulver. Beiseite legen, wir haben ein bisschen Herdarbeit zu erledigen.

In einem kleinen Topf Butter schmelzen und Kakao und heißes Wasser einrühren.

Die erwärmte Kakao-Butter-Mischung zu den trockenen Zutaten geben und verrühren.

Buttermilch und geschlagene Eier dazugeben und den dünnen Teig mit der Hand glatt rühren.

Den Kuchenteig in eine gefettete Geleerollenform geben und vorsichtig in den Ofen schieben (wirklich der schwierigste Teil des Rezepts).

Backen, bis der Kuchen leicht aufgebläht ist und ein Zahnstocher in der Mitte trocken oder mit wenigen feuchten Krümeln herauskommt. Wenn der Zahnstocher noch klebrigen Teig hat, braucht der Kuchen noch ein paar Minuten.

Während der Kuchen backt… rate was? Mehr Schokolade.

Wir verquirlen eine warme Schokoladen- und Pekannussglasur auf dem Herd. Butter, Kakao, Milch, Puderzucker, Vanille und gehackte Pekannüsse. Es geht darüber hinaus. Es braucht alles, was Sie brauchen, um den Zuckerguss nicht mit einem Löffel zu essen, bevor der Kuchen aus dem Ofen kommt.

Wenn der gebackene Kuchen aus dem Ofen kommt, wird er mit warmem Schokoladen-Pekannuss-Zuckerguss belegt und während alles abkühlt, passiert das Magischste.

Kuchen und Zuckerguss werden eins. Da ist dieser perfekt zarte Kuchen mit einer Schokoladen-Pekannuss-Schale. In der Mitte, wo sich Kuchen und Zuckerguss treffen, ist ein fudgy Äquator, der, soweit ich das beurteilen kann, ein Traum ist (oder, wenn Sie Glück haben, ein Gegenstand jedes Familientreffens).

Sie brauchen keine weitere Überzeugungsarbeit.

In unserer Familie war dies die Sorte Kuchen, die anderthalb Tage lang unbeholfen in der Pfanne, schräg und wackelnd im Kühlschrank lebte. Jedes Familienmitglied stiehlt Momente am offenen Kühlschrank, um die Plastikfolie abzulösen und mit einem Buttermesser Splitter zu schleichen.

Ich hoffe insgeheim, dass sich dieser Kuchen für dich genauso nostalgisch anfühlt wie für mich. Wenn dies nicht der Fall ist, reicht vielleicht all dieses Schokoladengespräch aus, um eine neue Tradition zu inspirieren. Wie auch immer, ich hoffe aufrichtig, dass dieser Kuchen den Weg in Ihren Ofen findet.


Texanischer Schichtkuchen

Für die letzten paar, oh ich weiß nicht …. Jahrzehnte ist die einzige wirkliche Frage für Familienfeiern: Wer wird den Texas Sheet Cake machen? Es versteht sich von selbst, dass dieser unscheinbare, mit Pekannuss besetzte Kuchen am Ende jeder Familienfeier in Scheiben geschnitten wird. So sicher wie die Sonne aufgehen wird, weißt du? Also … wer wird es schaffen?

Die festen Bäcker von Texas Sheet Cake in unserem Clan sind mein Vater, meine Mutter und meine Tante Judy. Ist ein Kuchen besser als der andere? Ich werde es nie verraten, aber sie funktionieren alle nach der gleichen, schokoladenbefleckten Rezeptkarte unserer verstorbenen Tante Mary. Wir haben nach einigen gut gemeinten Abweichungen gelernt, nicht mit Tante Marys Rezept herumzuspielen. Denken Sie nicht, dass Sie dem Kuchen Pfefferminzextrakt, dem Zuckerguss Walnüsse oder Gott bewahre eine Frucht hinzufügen können. Man legt sich nicht mit einer guten Sache an und wenn doch, dann essen wir es immer noch, aber wir schütteln den Kopf darüber, nachdem unsere Teller sauber sind.

Es ist ein Verbrechen, dass ich so lange gebraucht habe, um diesen Kuchen mit Ihnen zu teilen. Es ist klassisches Americana. Es ist der klassische Spielereien der Wilson-Familie.

Reden wir über ein paar Dinge.

Was ist Texas Sheet Cake?

Texas Sheet Cake ist ein dünner Schokoladenkuchen, der in einer Geleerollenpfanne gebacken wird. Der Kuchenteig ist dünn und sorgt für einen leichten und zart gebackenen Kuchen. Was einen Texas Sheet Cake wirklich von anderen Kuchen unterscheidet, ist der auf dem Herd gekochte Schokoladenglasur aus geschmolzener Butter, Milch, Schokolade, Puderzucker und vor allem Pekannüssen. Der warme Zuckerguss wird über den warmen Kuchen gegossen, wodurch ein fudgy, unbestreitbar besonderer Schokoladenkuchen entsteht.

Texas Sheet Cake ist unter vielen anderen Namen bekannt. Southern Living wirbt damit als Beerdigungstorte, was mich dazu brachte, eine doppelte Aufnahme zu machen und machte mich besonders dankbar, dass wir nicht auf einen Todesfall in der Familie warten, um diesen Kuchen zu genießen. Manche kennen ihn als Schoko-Hüllen-Kuchen oder mit einem Hauch Zimt als mexikanischen Schoko-Kuchen. Einige schreiben den Kuchen Lady Bird Johnson zu. Etwas zur Popularität eines deutschen Schokoladenkuchenrezepts, das in den 1950er Jahren in einer Zeitung aus Dallas gedruckt wurde. Texas Sheet Cake ist eines dieser Rezepte, das sich aufgrund seiner Leichtigkeit und Köstlichkeit (danke Pekannüsse und Schokolade) gerade durch Rezeptkarten und Kirchenkochbücher herumgesprochen und sich in so viele unserer Familienrezeptarsenale eingeprägt hat.

Was brauchen Sie, um Texas Sheet Cake zu machen?

• Butter für Kuchen und Zuckerguss.

• Kakao für Kuchen und Zuckerguss.

• Buttermilch (obwohl saure Sahne auch wunderbar funktioniert) und Eier

Um zu beginnen, verquirlen Sie die trockenen Zutaten – Mehl, Zucker, Salz und Backpulver. Beiseite legen, wir haben ein bisschen Herdarbeit zu erledigen.

In einem kleinen Topf Butter schmelzen und Kakao und heißes Wasser einrühren.

Die erwärmte Kakao-Butter-Mischung zu den trockenen Zutaten geben und verrühren.

Buttermilch und geschlagene Eier dazugeben und den dünnen Teig mit der Hand glatt rühren.

Den Kuchenteig in eine gefettete Geleerollenform geben und vorsichtig in den Ofen schieben (wirklich der schwierigste Teil des Rezepts).

Backen, bis der Kuchen leicht aufgebläht ist und ein Zahnstocher in der Mitte trocken oder mit wenigen feuchten Krümeln herauskommt. Wenn der Zahnstocher noch klebrigen Teig hat, braucht der Kuchen noch ein paar Minuten.

Während der Kuchen backt… rate was? Mehr Schokolade.

Wir verquirlen eine warme Schokoladen- und Pekannussglasur auf dem Herd. Butter, Kakao, Milch, Puderzucker, Vanille und gehackte Pekannüsse. Es geht darüber hinaus. Es braucht alles, was Sie brauchen, um den Zuckerguss nicht mit einem Löffel zu essen, bevor der Kuchen aus dem Ofen kommt.

Wenn der gebackene Kuchen aus dem Ofen kommt, wird er mit warmem Schokoladen-Pekannuss-Zuckerguss belegt und während alles abkühlt, passiert das Magischste.

Kuchen und Zuckerguss werden eins. Da ist dieser perfekt zarte Kuchen mit einer Schokoladen-Pekannuss-Schale. In der Mitte, wo sich Kuchen und Zuckerguss treffen, ist ein fudgy Äquator, der, soweit ich das beurteilen kann, ein Traum ist (oder, wenn Sie Glück haben, ein Gegenstand jedes Familientreffens).

Sie brauchen keine weitere Überzeugungsarbeit.

In unserer Familie war dies die Sorte Kuchen, die anderthalb Tage lang unbeholfen in der Pfanne, schräg und wackelnd im Kühlschrank lebte. Jedes Familienmitglied stiehlt Momente am offenen Kühlschrank, um die Plastikfolie abzulösen und mit einem Buttermesser Splitter zu schleichen.

Ich hoffe insgeheim, dass sich dieser Kuchen für dich genauso nostalgisch anfühlt wie für mich. Wenn dies nicht der Fall ist, reicht vielleicht all dieses Schokoladengespräch aus, um eine neue Tradition zu inspirieren. Wie auch immer, ich hoffe aufrichtig, dass dieser Kuchen den Weg in Ihren Ofen findet.


Texanischer Schichtkuchen

Für die letzten paar, oh ich weiß nicht …. Jahrzehnte ist die einzige wirkliche Frage für Familienfeiern: Wer wird den Texas Sheet Cake machen? Es versteht sich von selbst, dass dieser unscheinbare, mit Pekannuss besetzte Kuchen am Ende jeder Familienfeier in Scheiben geschnitten wird. So sicher wie die Sonne aufgehen wird, weißt du? Also … wer wird es schaffen?

Die festen Bäcker von Texas Sheet Cake in unserem Clan sind mein Vater, meine Mutter und meine Tante Judy. Ist ein Kuchen besser als der andere? Ich werde es nie verraten, aber sie funktionieren alle nach der gleichen, schokoladenbefleckten Rezeptkarte unserer verstorbenen Tante Mary. Wir haben nach einigen gut gemeinten Abweichungen gelernt, nicht mit Tante Marys Rezept herumzuspielen. Denken Sie nicht, dass Sie dem Kuchen Pfefferminzextrakt, dem Zuckerguss Walnüsse oder Gott bewahre eine Frucht hinzufügen können. Man legt sich nicht mit einer guten Sache an und wenn doch, dann essen wir es immer noch, aber wir schütteln den Kopf darüber, nachdem unsere Teller sauber sind.

Es ist ein Verbrechen, dass ich so lange gebraucht habe, um diesen Kuchen mit Ihnen zu teilen. Es ist klassisches Americana. Es ist der klassische Spielereien der Wilson-Familie.

Reden wir über ein paar Dinge.

Was ist Texas Sheet Cake?

Texas Sheet Cake ist ein dünner Schokoladenkuchen, der in einer Geleerollenpfanne gebacken wird. Der Kuchenteig ist dünn und sorgt für einen leichten und zart gebackenen Kuchen. Was einen Texas Sheet Cake wirklich von anderen Kuchen unterscheidet, ist der auf dem Herd gekochte Schokoladenglasur aus geschmolzener Butter, Milch, Schokolade, Puderzucker und vor allem Pekannüssen. Der warme Zuckerguss wird über den warmen Kuchen gegossen, wodurch ein fudgy, unbestreitbar besonderer Schokoladenkuchen entsteht.

Texas Sheet Cake ist unter vielen anderen Namen bekannt. Southern Living wirbt damit als Beerdigungstorte, was mich dazu brachte, eine doppelte Aufnahme zu machen und machte mich besonders dankbar, dass wir nicht auf einen Todesfall in der Familie warten, um diesen Kuchen zu genießen. Manche kennen ihn als Schoko-Hüllen-Kuchen oder mit einem Hauch Zimt als mexikanischen Schoko-Kuchen. Einige schreiben den Kuchen Lady Bird Johnson zu. Etwas zur Popularität eines deutschen Schokoladenkuchenrezepts, das in den 1950er Jahren in einer Zeitung aus Dallas gedruckt wurde. Texas Sheet Cake ist eines dieser Rezepte, das sich aufgrund seiner Leichtigkeit und Köstlichkeit (danke Pekannüsse und Schokolade) gerade durch Rezeptkarten und Kirchenkochbücher herumgesprochen und sich in so viele unserer Familienrezeptarsenale eingeprägt hat.

Was brauchen Sie, um Texas Sheet Cake zu machen?

• Butter für Kuchen und Zuckerguss.

• Kakao für Kuchen und Zuckerguss.

• Buttermilch (obwohl saure Sahne auch wunderbar funktioniert) und Eier

Um zu beginnen, verquirlen Sie die trockenen Zutaten – Mehl, Zucker, Salz und Backpulver. Beiseite legen, wir haben ein bisschen Herdarbeit zu erledigen.

In einem kleinen Topf Butter schmelzen und Kakao und heißes Wasser einrühren.

Die erwärmte Kakao-Butter-Mischung zu den trockenen Zutaten geben und verrühren.

Buttermilch und geschlagene Eier dazugeben und den dünnen Teig mit der Hand glatt rühren.

Den Kuchenteig in eine gefettete Geleerollenform geben und vorsichtig in den Ofen schieben (wirklich der schwierigste Teil des Rezepts).

Backen, bis der Kuchen leicht aufgebläht ist und ein Zahnstocher in der Mitte trocken oder mit wenigen feuchten Krümeln herauskommt. Wenn der Zahnstocher noch klebrigen Teig hat, braucht der Kuchen noch ein paar Minuten.

Während der Kuchen backt… rate was? Mehr Schokolade.

Wir verquirlen eine warme Schokoladen- und Pekannussglasur auf dem Herd. Butter, Kakao, Milch, Puderzucker, Vanille und gehackte Pekannüsse. Es geht darüber hinaus. Es braucht alles, was Sie brauchen, um den Zuckerguss nicht mit einem Löffel zu essen, bevor der Kuchen aus dem Ofen kommt.

Wenn der gebackene Kuchen aus dem Ofen kommt, wird er mit warmem Schokoladen-Pekannuss-Zuckerguss belegt und während alles abkühlt, passiert das Magischste.

Kuchen und Zuckerguss werden eins. Da ist dieser perfekt zarte Kuchen mit einer Schokoladen-Pekannuss-Schale. In der Mitte, wo sich Kuchen und Zuckerguss treffen, ist ein fudgy Äquator, der, soweit ich das beurteilen kann, ein Traum ist (oder, wenn Sie Glück haben, ein Gegenstand jedes Familientreffens).

Sie brauchen keine weitere Überzeugungsarbeit.

In unserer Familie war dies die Sorte Kuchen, die anderthalb Tage lang unbeholfen in der Pfanne, schräg und wackelnd im Kühlschrank lebte. Jedes Familienmitglied stiehlt Momente am offenen Kühlschrank, um die Plastikfolie abzulösen und mit einem Buttermesser Splitter zu schleichen.

Ich hoffe insgeheim, dass sich dieser Kuchen für dich genauso nostalgisch anfühlt wie für mich. Wenn dies nicht der Fall ist, reicht vielleicht all dieses Schokoladengespräch aus, um eine neue Tradition zu inspirieren. Wie auch immer, ich hoffe aufrichtig, dass dieser Kuchen den Weg in Ihren Ofen findet.


Texanischer Schichtkuchen

Für die letzten paar, oh ich weiß nicht …. Jahrzehnte ist die einzige wirkliche Frage für Familienfeiern: Wer wird den Texas Sheet Cake machen? Es versteht sich von selbst, dass dieser unscheinbare, mit Pekannuss besetzte Kuchen am Ende jeder Familienfeier in Scheiben geschnitten wird. So sicher wie die Sonne aufgehen wird, weißt du? Also … wer wird es schaffen?

Die festen Bäcker von Texas Sheet Cake in unserem Clan sind mein Vater, meine Mutter und meine Tante Judy. Ist ein Kuchen besser als der andere? Ich werde es nie verraten, aber sie funktionieren alle nach der gleichen, schokoladenbefleckten Rezeptkarte unserer verstorbenen Tante Mary. Wir haben nach einigen gut gemeinten Abweichungen gelernt, nicht mit Tante Marys Rezept herumzuspielen. Denken Sie nicht, dass Sie dem Kuchen Pfefferminzextrakt, dem Zuckerguss Walnüsse oder Gott bewahre eine Frucht hinzufügen können. Man legt sich nicht mit einer guten Sache an und wenn doch, dann essen wir es immer noch, aber wir schütteln den Kopf darüber, nachdem unsere Teller sauber sind.

Es ist ein Verbrechen, dass ich so lange gebraucht habe, um diesen Kuchen mit Ihnen zu teilen. Es ist klassisches Americana. Es ist der klassische Spielereien der Wilson-Familie.

Reden wir über ein paar Dinge.

Was ist Texas Sheet Cake?

Texas Sheet Cake ist ein dünner Schokoladenkuchen, der in einer Geleerollenpfanne gebacken wird. Der Kuchenteig ist dünn und sorgt für einen leichten und zart gebackenen Kuchen. Was einen Texas Sheet Cake wirklich von anderen Kuchen unterscheidet, ist der auf dem Herd gekochte Schokoladenglasur aus geschmolzener Butter, Milch, Schokolade, Puderzucker und vor allem Pekannüssen. Der warme Zuckerguss wird über den warmen Kuchen gegossen, wodurch ein fudgy, unbestreitbar besonderer Schokoladenkuchen entsteht.

Texas Sheet Cake ist unter vielen anderen Namen bekannt. Southern Living wirbt damit als Beerdigungstorte, was mich dazu brachte, eine doppelte Einstellung zu machen und machte mich besonders dankbar, dass wir nicht auf einen Todesfall in der Familie warten, um diesen Kuchen zu genießen. Manche kennen ihn als Schoko-Hüllen-Kuchen oder mit einem Hauch Zimt als mexikanischen Schoko-Kuchen. Einige schreiben den Kuchen Lady Bird Johnson zu. Etwas zur Popularität eines deutschen Schokoladenkuchenrezepts, das in den 1950er Jahren in einer Zeitung aus Dallas gedruckt wurde. Texas Sheet Cake ist eines dieser Rezepte, das sich wegen seiner Leichtigkeit und Köstlichkeit (danke Pekannüsse und Schokolade) gerade durch Rezeptkarten und Kirchenkochbücher herumgesprochen und sich in so viele unserer Familienrezeptarsenale eingeprägt hat.

Was brauchen Sie, um Texas Sheet Cake zu machen?

• Butter für Kuchen und Zuckerguss.

• Kakao für Kuchen und Zuckerguss.

• Buttermilch (obwohl saure Sahne auch wunderbar funktioniert) und Eier

Um zu beginnen, verquirlen Sie die trockenen Zutaten – Mehl, Zucker, Salz und Backpulver. Beiseite legen, wir haben ein bisschen Herdarbeit zu erledigen.

In einem kleinen Topf Butter schmelzen und Kakao und heißes Wasser einrühren.

Die erwärmte Kakao-Butter-Mischung zu den trockenen Zutaten geben und verrühren.

Buttermilch und geschlagene Eier dazugeben und den dünnen Teig mit der Hand glatt rühren.

Den Kuchenteig in eine gefettete Geleerollenform geben und vorsichtig in den Ofen schieben (wirklich der schwierigste Teil des Rezepts).

Backen, bis der Kuchen leicht aufgebläht ist und ein Zahnstocher in der Mitte trocken oder mit wenigen feuchten Krümeln herauskommt. Wenn der Zahnstocher noch klebrigen Teig hat, braucht der Kuchen noch ein paar Minuten.

Während der Kuchen backt… rate was? Mehr Schokolade.

Wir verquirlen eine warme Schokoladen- und Pekannussglasur auf dem Herd. Butter, Kakao, Milch, Puderzucker, Vanille und gehackte Pekannüsse. Es geht darüber hinaus. Es braucht alles, was Sie brauchen, um den Zuckerguss nicht mit einem Löffel zu essen, bevor der Kuchen aus dem Ofen kommt.

Wenn der gebackene Kuchen aus dem Ofen kommt, wird er mit warmem Schokoladen-Pekannuss-Zuckerguss belegt und während alles abkühlt, passiert das Magischste.

Kuchen und Zuckerguss werden eins. Da ist dieser perfekt zarte Kuchen mit einer Schokoladen-Pekannuss-Schale. In der Mitte, wo sich Kuchen und Zuckerguss treffen, ist ein fudgy Äquator, der, soweit ich das beurteilen kann, ein Traum ist (oder, wenn Sie Glück haben, ein Gegenstand jedes Familientreffens).

Sie brauchen keine weitere Überzeugungsarbeit.

In unserer Familie war dies die Sorte Kuchen, die anderthalb Tage lang unbeholfen in der Pfanne, schräg und wackelnd im Kühlschrank lebte. Jedes Familienmitglied stiehlt Momente am offenen Kühlschrank, um die Plastikfolie abzulösen und mit einem Buttermesser Splitter zu schleichen.

Ich hoffe insgeheim, dass sich dieser Kuchen für dich genauso nostalgisch anfühlt wie für mich. Wenn dies nicht der Fall ist, reicht vielleicht all dieses Schokoladengespräch aus, um eine neue Tradition zu inspirieren. Wie auch immer, ich hoffe aufrichtig, dass dieser Kuchen den Weg in Ihren Ofen findet.


Texanischer Schichtkuchen

Für die letzten paar, oh ich weiß nicht …. Jahrzehnte ist die einzige wirkliche Frage für Familienfeiern: Wer wird den Texas Sheet Cake machen? Es versteht sich von selbst, dass dieser unscheinbare, mit Pekannuss besetzte Kuchen am Ende jeder Familienfeier in Scheiben geschnitten wird. So sicher wie die Sonne aufgehen wird, weißt du? Also … wer wird es schaffen?

Die festen Bäcker von Texas Sheet Cake in unserem Clan sind mein Vater, meine Mutter und meine Tante Judy. Ist ein Kuchen besser als der andere? Ich werde es nie verraten, aber sie funktionieren alle nach der gleichen, schokoladenbefleckten Rezeptkarte unserer verstorbenen Tante Mary. Wir haben nach einigen gut gemeinten Abweichungen gelernt, nicht mit Tante Marys Rezept herumzuspielen. Denken Sie nicht, dass Sie dem Kuchen Pfefferminzextrakt, dem Zuckerguss Walnüsse oder Gott bewahre eine Frucht hinzufügen können. Man legt sich nicht mit einer guten Sache an und wenn doch, dann essen wir es immer noch, aber wir schütteln den Kopf darüber, nachdem unsere Teller sauber sind.

Es ist ein Verbrechen, dass ich so lange gebraucht habe, um diesen Kuchen mit Ihnen zu teilen. Es ist klassisches Americana. Es ist der klassische Spielereien der Wilson-Familie.

Reden wir über ein paar Dinge.

Was ist Texas Sheet Cake?

Texas Sheet Cake ist ein dünner Schokoladenkuchen, der in einer Geleerollenpfanne gebacken wird. Der Kuchenteig ist dünn und sorgt für einen leichten und zart gebackenen Kuchen. Was einen Texas Sheet Cake wirklich von anderen Kuchen unterscheidet, ist der auf dem Herd gekochte Schokoladenglasur aus geschmolzener Butter, Milch, Schokolade, Puderzucker und vor allem Pekannüssen. Der warme Zuckerguss wird über den warmen Kuchen gegossen, wodurch ein fudgy, unbestreitbar besonderer Schokoladenkuchen entsteht.

Texas Sheet Cake ist unter vielen anderen Namen bekannt. Southern Living wirbt damit als Beerdigungstorte, was mich dazu brachte, eine doppelte Aufnahme zu machen und machte mich besonders dankbar, dass wir nicht auf einen Todesfall in der Familie warten, um diesen Kuchen zu genießen. Manche kennen ihn als Schoko-Hüllen-Kuchen oder mit einem Hauch Zimt als mexikanischen Schoko-Kuchen. Einige schreiben den Kuchen Lady Bird Johnson zu. Etwas zur Popularität eines deutschen Schokoladenkuchenrezepts, das in den 1950er Jahren in einer Zeitung aus Dallas gedruckt wurde. Texas Sheet Cake ist eines dieser Rezepte, das sich wegen seiner Leichtigkeit und Köstlichkeit (danke Pekannüsse und Schokolade) gerade durch Rezeptkarten und Kirchenkochbücher herumgesprochen und sich in so viele unserer Familienrezeptarsenale eingeprägt hat.

Was brauchen Sie, um Texas Sheet Cake zu machen?

• Butter für Kuchen und Zuckerguss.

• Kakao für Kuchen und Zuckerguss.

• Buttermilch (obwohl saure Sahne auch wunderbar funktioniert) und Eier

Um zu beginnen, verquirlen Sie die trockenen Zutaten – Mehl, Zucker, Salz und Backpulver. Beiseite legen, wir haben ein bisschen Herdarbeit zu erledigen.

In einem kleinen Topf Butter schmelzen und Kakao und heißes Wasser einrühren.

Die erwärmte Kakao-Butter-Mischung zu den trockenen Zutaten geben und verrühren.

Buttermilch und geschlagene Eier dazugeben und den dünnen Teig mit der Hand glatt rühren.

Den Kuchenteig in eine gefettete Geleerollenform geben und vorsichtig in den Ofen schieben (wirklich der schwierigste Teil des Rezepts).

Backen, bis der Kuchen leicht aufgebläht ist und ein Zahnstocher in der Mitte trocken oder mit wenigen feuchten Krümeln herauskommt. Wenn der Zahnstocher noch klebrigen Teig hat, braucht der Kuchen noch ein paar Minuten.

Während der Kuchen backt… rate was? Mehr Schokolade.

Wir verquirlen eine warme Schokoladen- und Pekannussglasur auf dem Herd. Butter, Kakao, Milch, Puderzucker, Vanille und gehackte Pekannüsse. Es geht darüber hinaus. Es braucht alles, was Sie brauchen, um den Zuckerguss nicht mit einem Löffel zu essen, bevor der Kuchen aus dem Ofen kommt.

Wenn der gebackene Kuchen aus dem Ofen kommt, wird er mit warmem Schokoladen-Pekannuss-Zuckerguss belegt und während alles abkühlt, passiert das Magischste.

Kuchen und Zuckerguss werden eins. Da ist dieser perfekt zarte Kuchen mit einer Schokoladen-Pekannuss-Schale. In der Mitte, wo sich Kuchen und Zuckerguss treffen, ist ein fudgy Äquator, der, soweit ich das beurteilen kann, ein Traum ist (oder, wenn Sie Glück haben, ein Gegenstand jedes Familientreffens).

Sie brauchen keine weitere Überzeugungsarbeit.

In unserer Familie war dies die Sorte Kuchen, die anderthalb Tage lang unbeholfen in der Pfanne, schräg und wackelnd im Kühlschrank lebte. Jedes Familienmitglied stiehlt Momente am offenen Kühlschrank, um die Plastikfolie abzulösen und mit einem Buttermesser Splitter zu schleichen.

Ich hoffe insgeheim, dass sich dieser Kuchen für dich genauso nostalgisch anfühlt wie für mich. Wenn dies nicht der Fall ist, reicht vielleicht all dieses Schokoladengespräch aus, um eine neue Tradition zu inspirieren. Wie auch immer, ich hoffe aufrichtig, dass dieser Kuchen den Weg in Ihren Ofen findet.


Texanischer Schichtkuchen

Für die letzten paar, oh ich weiß nicht …. Jahrzehnte ist die einzige wirkliche Frage für Familienfeiern: Wer wird den Texas Sheet Cake machen? Es versteht sich von selbst, dass dieser unscheinbare, mit Pekannuss besetzte Kuchen am Ende jeder Familienfeier in Scheiben geschnitten wird. So sicher wie die Sonne aufgehen wird, weißt du? Also … wer wird es schaffen?

Die festen Bäcker von Texas Sheet Cake in unserem Clan sind mein Vater, meine Mutter und meine Tante Judy. Ist ein Kuchen besser als der andere? Ich werde es nie verraten, aber sie funktionieren alle nach der gleichen, schokoladenbefleckten Rezeptkarte unserer verstorbenen Tante Mary. Wir haben nach einigen gut gemeinten Abweichungen gelernt, nicht mit Tante Marys Rezept herumzuspielen. Denken Sie nicht, dass Sie dem Kuchen Pfefferminzextrakt, dem Zuckerguss Walnüsse oder Gott bewahre eine Frucht hinzufügen können. Man legt sich nicht mit einer guten Sache an und wenn doch, dann essen wir es immer noch, aber wir schütteln den Kopf darüber, nachdem unsere Teller sauber sind.

Es ist ein Verbrechen, dass ich so lange gebraucht habe, um diesen Kuchen mit Ihnen zu teilen. Es ist klassisches Americana. Es ist der klassische Spielereien der Wilson-Familie.

Reden wir über ein paar Dinge.

Was ist Texas Sheet Cake?

Texas Sheet Cake ist ein dünner Schokoladenkuchen, der in einer Geleerollenpfanne gebacken wird. Der Kuchenteig ist dünn und sorgt für einen leichten und zart gebackenen Kuchen. Was einen Texas Sheet Cake wirklich von anderen Kuchen unterscheidet, ist der auf dem Herd gekochte Schokoladenglasur aus geschmolzener Butter, Milch, Schokolade, Puderzucker und vor allem Pekannüssen. Der warme Zuckerguss wird über den warmen Kuchen gegossen, wodurch ein fudgy, unbestreitbar besonderer Schokoladenkuchen entsteht.

Texas Sheet Cake ist unter vielen anderen Namen bekannt. Southern Living wirbt damit als Beerdigungstorte, was mich dazu brachte, eine doppelte Aufnahme zu machen und machte mich besonders dankbar, dass wir nicht auf einen Todesfall in der Familie warten, um diesen Kuchen zu genießen. Manche kennen ihn als Schoko-Hüllen-Kuchen oder mit einem Hauch Zimt als mexikanischen Schoko-Kuchen. Einige schreiben den Kuchen Lady Bird Johnson zu. Etwas zur Popularität eines deutschen Schokoladenkuchenrezepts, das in den 1950er Jahren in einer Zeitung aus Dallas gedruckt wurde. Texas Sheet Cake ist eines dieser Rezepte, das sich aufgrund seiner Leichtigkeit und Köstlichkeit (danke Pekannüsse und Schokolade) gerade durch Rezeptkarten und Kirchenkochbücher herumgesprochen und sich in so viele unserer Familienrezeptarsenale eingeprägt hat.

Was brauchen Sie, um Texas Sheet Cake zu machen?

• Butter für Kuchen und Zuckerguss.

• Kakao für Kuchen und Zuckerguss.

• Buttermilch (obwohl saure Sahne auch wunderbar funktioniert) und Eier

Um zu beginnen, verquirlen Sie die trockenen Zutaten – Mehl, Zucker, Salz und Backpulver. Beiseite legen, wir haben ein bisschen Herdarbeit zu erledigen.

In einem kleinen Topf Butter schmelzen und Kakao und heißes Wasser einrühren.

Die erwärmte Kakao-Butter-Mischung zu den trockenen Zutaten geben und verrühren.

Buttermilch und geschlagene Eier dazugeben und den dünnen Teig mit der Hand glatt rühren.

Den Kuchenteig in eine gefettete Geleerollenform geben und vorsichtig in den Ofen schieben (wirklich der schwierigste Teil des Rezepts).

Backen, bis der Kuchen leicht aufgebläht ist und ein Zahnstocher in der Mitte trocken oder mit nur wenigen feuchten Krümeln herauskommt. Wenn der Zahnstocher noch klebrigen Teig hat, braucht der Kuchen noch ein paar Minuten.

While the cake bakes… guess what? More chocolate.

We’ll whisk together a warm chocolate and pecan glaze on the stovetop. Butter, cocoa, milk, powdered sugar, vanilla, and chopped pecans. It’s beyond. It’ll take all you’ve got to not eat the frosting with a spoon before the cake comes out of the oven.

When the baked cake emerges from the oven it’s topped with warm chocolate pecan frosting and as it all cools, the most magical thing happens.

The cake and frosting become one. There’s this perfectly tender cake topped with a chocolate pecan shell. In the center, where the cake and frosting meet is a fudgy equator that, as far as I can tell, is a thing of dreams (or, if you’re lucky, a thing of every family gathering).

You should need no further convincing.

In our family, this was the sort of cake that lived awkwardly in the pan, tilted and teetering in the refrigerator, for a day and a half. Each member of the family stealing moments at the open refrigerator to peel back the plastic wrap and sneak slivers with a butterknife.

I secretly hope this cake feels as nostalgic for you as it does me. If it doesn’t, maybe all this chocolate talk is enough to inspire a new tradition. Either way, I sincerely hope this cake finds it’s way into your oven.


Texanischer Schichtkuchen

For the past few, oh I dunno…. decades the only real question for family gatherings is: who is going to make the Texas Sheet Cake? It’s goes without saying that this unassuming, pecan studded cake will be sliced up at the end of every family celebration. As sure as the sun will rise, ya know? So… who is going to make it?

The steady Texas Sheet Cake bakers in our clan are my dad, mom, and aunt Judy. Is one cake better than another? I’ll never tell but they all work from the same, chocolate-stained recipe card from our late Aunt Mary. We’ve learned, after a few well intentioned deviations, not to mess with Aunt Mary’s recipe. Don’t go thinking you can add peppermint extract to the cake, walnuts to the frosting, or god forbid a… fruit. You don’t mess with a good thing and if you do… I mean we’ll still eat it but we’ll shake out heads about it after our plates are clean.

It’s a crime that it’s taken me so long to share this cake with you. It’s classic Americana. It’s classic Wilson family shenanigans.

Let’s talk about a few things.

What is Texas Sheet Cake?

Texas sheet cake is a thin chocolate cake baked in a jelly roll pan. The cake batter is thin, making for a light and tender baked cake. What really sets a Texas Sheet Cake apart from other cakes is the stovetop cooked chocolate frosting made with melted butter, milk, chocolate, powdered sugar and, most importantly – pecans. The warm frosting is poured over warm cake creating a fudgy, undeniably special chocolate cake.

Texas Sheet Cake is known by many other names. Southern Living touts it as a funeral cake, which made me do a double take und made me extra thankful that we don’t wait for a death in the family to enjoy this cake. Some people know it as a Chocolate Sheath Cake or with a touch of cinnamon as a Mexican Chocolate Cake. Some attribute the cake to Lady Bird Johnson. Some to the popularity of a German Chocolate Cake recipe printed in a Dallas newspaper in the 1950’s. Texas Sheet Cake is one of those recipes that, because of its ease and deliciousness (thank you pecans and chocolate), just got around through recipe cards and church cookbooks and imprinted itself into so many of our family recipe arsenals.

What do you need to make Texas Sheet Cake?

• butter for the cake and frosting.

• cocoa for the cake and frosting.

• buttermilk (though sour cream also works wonderfully) and eggs

To start, whisk together the dry ingredients – flour, sugar, salt, and baking soda. Set aside, we have a bit of stovetop work to get to.

In a small saucepan, melt butter and whisk in cocoa and hot water.

Add the warmed cocoa/butter mixture to the dry ingredients and whisk to combine.

Add the buttermilk and beaten eggs and hand whisk the thin batter smooth.

Pour the cake batter into a greased jelly roll pan and carefully transfer to the oven (truly the hardest part of the recipe).

Bake until the cake is gently puffed and a toothpick inserted in the center comes out dry or with just a few moist crumbs. If the toothpick still has sticky batter, the cake needs a few minutes more.

While the cake bakes… guess what? More chocolate.

We’ll whisk together a warm chocolate and pecan glaze on the stovetop. Butter, cocoa, milk, powdered sugar, vanilla, and chopped pecans. It’s beyond. It’ll take all you’ve got to not eat the frosting with a spoon before the cake comes out of the oven.

When the baked cake emerges from the oven it’s topped with warm chocolate pecan frosting and as it all cools, the most magical thing happens.

The cake and frosting become one. There’s this perfectly tender cake topped with a chocolate pecan shell. In the center, where the cake and frosting meet is a fudgy equator that, as far as I can tell, is a thing of dreams (or, if you’re lucky, a thing of every family gathering).

You should need no further convincing.

In our family, this was the sort of cake that lived awkwardly in the pan, tilted and teetering in the refrigerator, for a day and a half. Each member of the family stealing moments at the open refrigerator to peel back the plastic wrap and sneak slivers with a butterknife.

I secretly hope this cake feels as nostalgic for you as it does me. If it doesn’t, maybe all this chocolate talk is enough to inspire a new tradition. Either way, I sincerely hope this cake finds it’s way into your oven.


Texanischer Schichtkuchen

For the past few, oh I dunno…. decades the only real question for family gatherings is: who is going to make the Texas Sheet Cake? It’s goes without saying that this unassuming, pecan studded cake will be sliced up at the end of every family celebration. As sure as the sun will rise, ya know? So… who is going to make it?

The steady Texas Sheet Cake bakers in our clan are my dad, mom, and aunt Judy. Is one cake better than another? I’ll never tell but they all work from the same, chocolate-stained recipe card from our late Aunt Mary. We’ve learned, after a few well intentioned deviations, not to mess with Aunt Mary’s recipe. Don’t go thinking you can add peppermint extract to the cake, walnuts to the frosting, or god forbid a… fruit. You don’t mess with a good thing and if you do… I mean we’ll still eat it but we’ll shake out heads about it after our plates are clean.

It’s a crime that it’s taken me so long to share this cake with you. It’s classic Americana. It’s classic Wilson family shenanigans.

Let’s talk about a few things.

What is Texas Sheet Cake?

Texas sheet cake is a thin chocolate cake baked in a jelly roll pan. The cake batter is thin, making for a light and tender baked cake. What really sets a Texas Sheet Cake apart from other cakes is the stovetop cooked chocolate frosting made with melted butter, milk, chocolate, powdered sugar and, most importantly – pecans. The warm frosting is poured over warm cake creating a fudgy, undeniably special chocolate cake.

Texas Sheet Cake is known by many other names. Southern Living touts it as a funeral cake, which made me do a double take und made me extra thankful that we don’t wait for a death in the family to enjoy this cake. Some people know it as a Chocolate Sheath Cake or with a touch of cinnamon as a Mexican Chocolate Cake. Some attribute the cake to Lady Bird Johnson. Some to the popularity of a German Chocolate Cake recipe printed in a Dallas newspaper in the 1950’s. Texas Sheet Cake is one of those recipes that, because of its ease and deliciousness (thank you pecans and chocolate), just got around through recipe cards and church cookbooks and imprinted itself into so many of our family recipe arsenals.

What do you need to make Texas Sheet Cake?

• butter for the cake and frosting.

• cocoa for the cake and frosting.

• buttermilk (though sour cream also works wonderfully) and eggs

To start, whisk together the dry ingredients – flour, sugar, salt, and baking soda. Set aside, we have a bit of stovetop work to get to.

In a small saucepan, melt butter and whisk in cocoa and hot water.

Add the warmed cocoa/butter mixture to the dry ingredients and whisk to combine.

Add the buttermilk and beaten eggs and hand whisk the thin batter smooth.

Pour the cake batter into a greased jelly roll pan and carefully transfer to the oven (truly the hardest part of the recipe).

Bake until the cake is gently puffed and a toothpick inserted in the center comes out dry or with just a few moist crumbs. If the toothpick still has sticky batter, the cake needs a few minutes more.

While the cake bakes… guess what? More chocolate.

We’ll whisk together a warm chocolate and pecan glaze on the stovetop. Butter, cocoa, milk, powdered sugar, vanilla, and chopped pecans. It’s beyond. It’ll take all you’ve got to not eat the frosting with a spoon before the cake comes out of the oven.

When the baked cake emerges from the oven it’s topped with warm chocolate pecan frosting and as it all cools, the most magical thing happens.

The cake and frosting become one. There’s this perfectly tender cake topped with a chocolate pecan shell. In the center, where the cake and frosting meet is a fudgy equator that, as far as I can tell, is a thing of dreams (or, if you’re lucky, a thing of every family gathering).

You should need no further convincing.

In our family, this was the sort of cake that lived awkwardly in the pan, tilted and teetering in the refrigerator, for a day and a half. Each member of the family stealing moments at the open refrigerator to peel back the plastic wrap and sneak slivers with a butterknife.

I secretly hope this cake feels as nostalgic for you as it does me. If it doesn’t, maybe all this chocolate talk is enough to inspire a new tradition. Either way, I sincerely hope this cake finds it’s way into your oven.


Texanischer Schichtkuchen

For the past few, oh I dunno…. decades the only real question for family gatherings is: who is going to make the Texas Sheet Cake? It’s goes without saying that this unassuming, pecan studded cake will be sliced up at the end of every family celebration. As sure as the sun will rise, ya know? So… who is going to make it?

The steady Texas Sheet Cake bakers in our clan are my dad, mom, and aunt Judy. Is one cake better than another? I’ll never tell but they all work from the same, chocolate-stained recipe card from our late Aunt Mary. We’ve learned, after a few well intentioned deviations, not to mess with Aunt Mary’s recipe. Don’t go thinking you can add peppermint extract to the cake, walnuts to the frosting, or god forbid a… fruit. You don’t mess with a good thing and if you do… I mean we’ll still eat it but we’ll shake out heads about it after our plates are clean.

It’s a crime that it’s taken me so long to share this cake with you. It’s classic Americana. It’s classic Wilson family shenanigans.

Let’s talk about a few things.

What is Texas Sheet Cake?

Texas sheet cake is a thin chocolate cake baked in a jelly roll pan. The cake batter is thin, making for a light and tender baked cake. What really sets a Texas Sheet Cake apart from other cakes is the stovetop cooked chocolate frosting made with melted butter, milk, chocolate, powdered sugar and, most importantly – pecans. The warm frosting is poured over warm cake creating a fudgy, undeniably special chocolate cake.

Texas Sheet Cake is known by many other names. Southern Living touts it as a funeral cake, which made me do a double take und made me extra thankful that we don’t wait for a death in the family to enjoy this cake. Some people know it as a Chocolate Sheath Cake or with a touch of cinnamon as a Mexican Chocolate Cake. Some attribute the cake to Lady Bird Johnson. Some to the popularity of a German Chocolate Cake recipe printed in a Dallas newspaper in the 1950’s. Texas Sheet Cake is one of those recipes that, because of its ease and deliciousness (thank you pecans and chocolate), just got around through recipe cards and church cookbooks and imprinted itself into so many of our family recipe arsenals.

What do you need to make Texas Sheet Cake?

• butter for the cake and frosting.

• cocoa for the cake and frosting.

• buttermilk (though sour cream also works wonderfully) and eggs

To start, whisk together the dry ingredients – flour, sugar, salt, and baking soda. Set aside, we have a bit of stovetop work to get to.

In a small saucepan, melt butter and whisk in cocoa and hot water.

Add the warmed cocoa/butter mixture to the dry ingredients and whisk to combine.

Add the buttermilk and beaten eggs and hand whisk the thin batter smooth.

Pour the cake batter into a greased jelly roll pan and carefully transfer to the oven (truly the hardest part of the recipe).

Bake until the cake is gently puffed and a toothpick inserted in the center comes out dry or with just a few moist crumbs. If the toothpick still has sticky batter, the cake needs a few minutes more.

While the cake bakes… guess what? More chocolate.

We’ll whisk together a warm chocolate and pecan glaze on the stovetop. Butter, cocoa, milk, powdered sugar, vanilla, and chopped pecans. It’s beyond. It’ll take all you’ve got to not eat the frosting with a spoon before the cake comes out of the oven.

When the baked cake emerges from the oven it’s topped with warm chocolate pecan frosting and as it all cools, the most magical thing happens.

The cake and frosting become one. There’s this perfectly tender cake topped with a chocolate pecan shell. In the center, where the cake and frosting meet is a fudgy equator that, as far as I can tell, is a thing of dreams (or, if you’re lucky, a thing of every family gathering).

You should need no further convincing.

In our family, this was the sort of cake that lived awkwardly in the pan, tilted and teetering in the refrigerator, for a day and a half. Each member of the family stealing moments at the open refrigerator to peel back the plastic wrap and sneak slivers with a butterknife.

I secretly hope this cake feels as nostalgic for you as it does me. If it doesn’t, maybe all this chocolate talk is enough to inspire a new tradition. Either way, I sincerely hope this cake finds it’s way into your oven.


Schau das Video: Stop motion, claymation. First try. (Oktober 2021).