Traditionelle Rezepte

Brooklyns Hinterhof, moderiert von Adam Richman

Brooklyns Hinterhof, moderiert von Adam Richman

Das New York City Wine & Food Festival 2012 übernimmt die historische Williamsburg Savings Bank in der Innenstadt von Brooklyn

Brennan & Carrs Roastbeef-Sandwich

Als ich die Flatbush Avenue entlang an Junior's vorbeifuhr, kann ich nicht anders, als an den alten Fünf-und-Gramm-Laden meiner Großmutter zu denken, einen Jackie Robinson-Homerun außerhalb von Ebbet's Field. Heute Abend sang Brooklyns Lieblingstochter Barbara Streisand auf der anderen Straßenseite, während im alten Gebäude der Williamsburgh Savings Bank Bezirkspräsident Marty Markowitz das Lob von Brooklyn sang und Adam Richman vorstellte, der auf einem Gehstock herumschlurfte. Seine Mutter sagte mir, es sei eine Sportverletzung. "Das ist es, was man als Wochenendkriegerin bekommt", sagt sie mir. Ich sagte ihr, dass, wenn Adam jemals wirklich auf der Liste der Behinderten stand, ich bereit wäre, ihn jederzeit und überall zu kneifen. Wenn Sie das Art-Deco-Bankgebäude für die zweite jährliche kulinarische Ode des FNNYCF&W Festivals an Brooklyn betreten, begeben Sie sich zu jedem der Kassenstände, um eine köstliche Abhebung zu machen.

Zuerst, Festung Trotz Sensationelle Choucroute serviert: geräucherter Kassler (geräucherte Schweinekoteletts ohne Knochen) auf einem Bett aus unbeschreiblich leckerem Sauerkraut. Auf der gegenüberliegenden Seite des Glases Fort Reno rauchte Rippchen mit einem echten Raucher. Das dritte Fort, Ft. Greenes eigene FoodFreaks waren zurück mit einem 3-Käse-Grillkäse, Tomatensuppe zum Eintunken und gebratenem Rosenkohl. Der Kampf der gehackten Leber zwischen Meilenende und Fleishers Meat war eine Pattsituation. Rucola's Branzino Crudo ging Kopf an Kopf mit Acmes Lachs Dörrfleisch und Alles ist gut's Hai-Ceviche. Beiwagen kam mit ihrer von Guy Fieri empfohlenen Brandade vorbei.

TALDE's Spitzenkoch Dale Talde importierte mit Salat umwickeltes Hähnchenlarb, das seinesgleichen in Der KommissarOst trifft auf West Pakwurst. Die längste Schlange der Nacht (außer dein Foto mit Adam zu machen) war die ikonische Brennan & Carr's Roastbeef au jus. L&B Spumoni-Garten's mit Mortadella bedeckter Hühnchenkotelettheld war sogar besser als eine mit Tomaten bedeckte Scheibe ihrer mit Parmesan bestäubten sizilianischen Pizza.

Peppa's Jerk Chicken und die Balljungen von Arancini Bros. das Nichterscheinen nachgeholt von Davids Brisket. Tchoup-Shop brachte etwas NOLA nach Brooklyn mit Langusten und Mini-Buttermilch-Keksen, die sich ergänzten Bäckerei Blauer Himmel's Bananen-Schokoladen-Mini-Muffins. Im Schokoladenraum gab es Mini-Minz-Schokoladenchip-Eiscreme, heiße Schokoladenflosser und Juniors servierte Mini-Schokoladenmousse-Käsekuchen-Parfaits. Als ich nach draußen in die kühle Nacht schlenderte, die eine sich schnell entwickelnde Innenstadt von Brooklyn bedeckte, konnte ich die strahlende Zukunft von Brooklyns Food-Szene klar erkennen. Glücklicherweise gibt es im Bezirk auch noch viele historische Essensschätze. Als wollte ich meinen Standpunkt beweisen, als ich an der neuen Arena vorbeifuhr, schwöre ich, dass ich die fernen Klänge von "The Way We Were" hören konnte.


‘Man v. Food’-Star Adam Richman: Wie man in Brooklyn isst

‘Man v. Food’-Star Adam Richman: Wie man in Brooklyn isst
Poetisch wird er über das kulinarische Angebot seiner Heimatstadt
11/9/2010

Adam Richman, der seine Tage damit verbringt, das Land zu besuchen, Restaurants zu besuchen und sich der Herausforderung zu stellen, riesige Mengen an Essen zu sich zu nehmen, teilt die kulinarischen Abenteuer seiner Heimatstadt Brooklyn, N.Y. Lesen Sie einen Auszug aus seinem neuen Buch "America the Edible".

Aus Kapitel drei: Grüße vom Planeten Brooklyn

Mit fast 2,5 Millionen Einwohnern ist Brooklyn der bevölkerungsreichste Bezirk von New York City, und wenn es eine eigene Stadt wäre (wie es bis 1898 war), wäre es nach Manhattan die am dichtesten besiedelte Stadt des Landes. Es ist das "Zuhause für alle von überall!" als Zeichen vom Belt Parkway erklärt. Und tatsächlich ist es voll von Menschen von überall her, die Brooklyns Essensidentität so stark beeinflusst haben wie Hummermänner in Portland, Maine, und Mexikaner in Austin, Texas. In Brooklyn kann der Schmelztiegel dieses großartigen Landes wirklich auf dem Teller genossen werden – all die verschiedenen Kulturen, die meisten nur wenige Gehminuten voneinander entfernt, und fast jede Küche auf köstliche Weise vertreten. Es gibt eine endlose Auswahl an Restaurants und Restaurants, von den südamerikanischen Imbisswagen in den Red Hook Ball Fields bis hin zu Gourmetrestaurants, die mit denen jeder anderen Stadt konkurrieren können.

Wenn Sie nach Brooklyn gehen – und Sie müssen es unbedingt – können Sie all dies erleben. Aber Sie sollten das echte Brooklyn aufsuchen, das noch aus meiner Kindheit und sogar davor übrig geblieben ist. Sie müssen einen italienischen Helden haben, ein Stück in einer Pizzeria und eine Mahlzeit an einem der vielen ethnischen Orte, die Sie auf einen anderen Kontinent zu entführen scheinen. Entspannen Sie sich vor allem und genießen Sie die Echtheit (wie Rapper Redman sagen würde).

Tolle Pizzerien in Brooklyn, die noch nicht zu trendy sind

1. Pino's Las Forchetta - Park Slope

2. Franny's - Aussichtshöhen

3. Lucali - Carroll Gardens

5. L & B Spumoni Gardens - Gravesend

Es kann nicht viel realer sein als die kilometerlange Extravaganz aus Essen, Kultur und allgemeiner übermütiger Brooklyn-Attitüde, die als das jährliche Straßenfest Atlantic Antic bekannt ist.

An einem Sonntag vor kurzem wachte ich am späten Nachmittag auf, um den aus Brooklyn stammenden Adam "MCA" Yauch von den Beastie Boys zu zitieren, und hörte die leisen Töne von Musik und Aufregung von draußen. Und dann erinnerte ich mich plötzlich an die Flugblätter und Poster, die ich in meiner Nachbarschaft verstreut gesehen hatte, wie die Bilderflut, die den Kopf eines mandschurischen Kandidaten-Attentäters überflutete.


"Die Antik!" Ich habe niemanden besonders angeschrien wie ein Arsch. Das Atlantic Antic, das am zweiten Septemberwochenende an einer Hauptverkehrsstraße im Norden Brooklyns stattfindet, ist ein Straßenfest, das die Geschäfte präsentiert, die die Straße selbst säumen, das Bewusstsein für bürgerschaftliche Anliegen fördert (Take Your Man to the Doctor Week, Wählerregistrierung, Anmeldungen für und gegen wichtige Themen, die den Bezirk betreffen usw.) und schafft einen Ort für einige der besten Speisen, die die Stadt zu bieten hat. In den Geschäften und Restaurants des Nahen Ostens, die die Atlantic Avenue säumen, und in den Gourmet- und herzhaften Lokalen, die in den Nebenstraßen des wohlhabenden Viertels Cobble Hill im Süden und den wohlhabenden Brooklyn Heights im Norden liegen, können Sie leckere Sachen bekommen — All dies wird von dem etwas chaotischen Straßennetz um Schermerhorn und Sozialwohnungen wie Wyckoff Gardens begrenzt, in denen es dumm wäre, zu lange zu verweilen.

Barbecue, Zeppolis, Falafel, Burger und Chicken Roti sind im Antic vertreten. Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit, einen großen Bissen von Brooklyn zu sich zu nehmen, als einen Tag im Antic zu verbringen.

Ich gehe durch die Straßen, bereit für das herzhafte Essen von Brooklyn Street Fair, stöbere in Ständen, in denen "Mozzarepas" angeboten werden, eine unheilige, mit Käse gefüllte Verbindung zwischen Mozzarella-Käse und einem Arepa (Maiskuchen), gebratenen Oreos (besser als sie klingen) und Philly-Käse Steaks (wir sind nicht in Philly, also sind sie phucking phake), bis ich schließlich auf einen Karren stieß, der eines meiner absoluten Lieblingsgerichte verkaufte: italienische Wurst und Paprika.

Es gibt viele, viele Karren auf dem Jahrmarkt, und für den Anfänger sehen ihre Produkte alle gleich aus, aber ich bin euch, jungen Wurst-Eingeweihten, eine Meile vorausgegangen, und ich werde euch auf den Wegen der Verbindung führen. Wenn die Beschilderung zu auffällig und zu poliert ist, gehen Sie weiter, diese Jungs sind mehr daran interessiert, eine große Anzahl von Kunden anzuziehen als am Essen. Wenn es mehr als nur Wurst und Paprika verkauft, gehen Sie weiter Italiener, die sich auskennen, sind stolz auf das Fleisch, das sie servieren, und wenn es ein Wagen mit "Wurst und Paprika" ist, sollte das alles sein. Wenn es nicht die Wahl zwischen "süß-mild" oder "scharf" bietet, geht weiter, jede gute Salumeria (italienischer Schweineladen) führt beides, und jeder gute Verkäufer tut es auch.

Ich ging zu einem einigermaßen beschäftigten Karren (immer ein gutes Zeichen), und dort, auf dem gusseisernen Flachgrill wie ein Knochenbrustpanzer der amerikanischen Ureinwohner oder fleischige Reihen passender Klammern ausgelegt, bräunten neben fetten süßen und heißen italienischen Würstchen einander. Die Würste glänzten mit Grillöl und eigenem Fett. Neben dieser fleischigen Armada befand sich eine weiche, ölige Masse aus roten und grünen Paprika und Zwiebeln, die bis zur Durchsichtigkeit gekocht wurden. Der Wagen verströmte einen Duft, der irgendwie Hinterhofgrill, Pizzeria und den süßen Rauch von karamellisiertem Gemüse verschmolz. R

Ich habe es wie immer gemacht und die heiße Wurst bestellt, da ich die Süße der Zwiebeln als tollen Kontrapunkt zu den Paprikaflocken in der Wurst empfinde. (Außerdem bin ich süß genug — ba-dum-pum.) Ich habe auch darum gebeten, dass die Wurst gut durch ist, denn wenn sie angekohlt ist, haben die Naturdärme einen tollen, zähen, fast dekadent saftigen Pop, wenn man hineinbeißt Ihnen. Die süße, sehr kleine, aber laute Dame, die mein Geld nahm, schnappte sich ein knuspriges Stück italienisches Brot und lud es mit einer der ziegelroten, sieben Zoll großen Würstchen. Sie benutzte eine Seite ihrer Zange als Löffel, schöpfte etwas Technicolor, eine breiige Pracht aus Paprika und Zwiebeln, und legte eine zentimeterdicke Schicht davon auf die Wurst. Sie wickelte es in Wachspapier, deutete in Richtung der Gewürze und nickte mir kurz zu, das zu sagen schien: „Bist du gut? Toll, jetzt bewege das f--- nach unten, damit ich den nächsten füttern kann ."

Ein Spritzer heißen Senf und ich war bereit, mich auf die Stoßstange eines geparkten Autos zu setzen und einzugraben. Der Geruch war eine reiche, fast parfümierte Mischung aus Öl, gegrilltem Fleisch und Pfeffer, und der erste Bissen war absolut orgasmisch. Das frische Brot hatte ein leichtes Knirschen, das in eine zahnige Träne überging. Der Senf und die salbungsvolle Gemüsemischung trafen meinen Gaumen, als meine Zunge und mein Unterkiefer die würzige Fülle der Wurst durchtrennten, die mit einem unglaublichen, knusprigen Knacken nachgab.

Tolle Gewürze, die Sie wahrscheinlich nicht in Ihrem Haus haben, aber sollten

• Huy Fong Sriracha Asiatische Pfeffersauce (grüne Oberseite und Hahn auf der Vorderseite)


Adam Richman wuchs im Food-Mekka New York City auf und begann schon früh seine Liebe zum Essen, indem er alle kulinarischen Spezialitäten des Big Apple probierte. Von Samosas bis Sushi hatte Adam schon in jungen Jahren den Wunsch, alles zu probieren.

Jahre später, als Student an der Emory University in Atlanta, Georgia, begann Adam ein Food-Journal, um die herausragenden gastronomischen Einrichtungen zu dokumentieren, die er im Südosten der USA entdeckte kulinarische Welt nach dem Studium. Anschließend baute er einen soliden Lebenslauf auf, der in fast allen Rängen der Restaurantwelt arbeitete, von Küste zu Küste und von der Theke bis zur Küche. Obwohl er nie eine professionelle Ausbildung machte, konnte Adam in den verschiedenen Restaurants, in denen er arbeitete, unschätzbare praktische Erfahrungen sammeln.

Nach seinem Master-Abschluss in Fine Art an der School of Drama der Yale University reiste Adam durch die Vereinigten Staaten und spielte in vielen regionalen Theatern. Die Art seiner Arbeit ermöglichte es ihm, seinen Appetit auf die besten lokalen Gerichte in ganz Amerika zu stillen – die alle ihren Weg in sein Essenstagebuch fanden. Im Jahr 2008 begann Adam damit, „Man v Food“ für den Travel Channel zu moderieren, was schnell zu ihrer am höchsten bewerteten Show wurde. Mit „Man v Food Nation“ und „Adam Richman’s Best Sandwich in America“ moderierte Adam beide Shows nicht nur, sondern war auch Co-Executive Producer. Seine Show auf dem Reisekanal „Fandemonium“ hatte im Juli 2013 Premiere.

Im Jahr 2014 moderierte er die neue Lebensmittelwettbewerbsshow von NBC „Food Fighters“, die den größten regelmäßig geplanten Zuwachs von Woche eins bis Woche zwei in seiner Demografie für alle neuen Serien in den Big-4-Netzwerken seit mehreren Jahren lieferte. Die zweite Staffel wird 2015 uraufgeführt.

Adams erstes Buch, „America the Edible“ (Rodale Publishing), erscheint am 9. November 2010 und sein zweites Buch „Straight-Up Tasty“ (Clarkson Potter) wird am 12. Mai 2015 erhältlich sein. Adam ist Vorstandsmitglied von der Armed Services Foundation und gewann 2009 und 2012 den CableFax Award als bester Gastgeber. Neben dem Fernsehen hat Adam in zahlreichen Theaterproduktionen in NY und einer Vielzahl von TV-Shows mitgewirkt.

Kontaktieren Sie einen Referenten-Buchungsagenten um die Verfügbarkeit von Adam Richman und anderen Top-Referenten und Prominenten zu überprüfen.


Adam Richman spricht über Amerikas großen Pisswettbewerb, Brooklyn Love und wie er ‘Wu Tang’ weitergeht Eiserner Koch

Adam Richman, Gastgeber von Mann vs Essen, New Orleans-Liebhaber, gebürtiger Brooklyner, Alaun der Yale Grad School und Liebhaber des Satzes “ein Sandwich ist nur Ihre Fantasie, die von zwei Scheiben Brot gebunden ist” kam vorbei Die Braiser Media Lounge dieses Wochenende im New Yorker Wein- und Essensfestival 2012 um die Herzmuscheln unserer kalten Herzen mit seinen zutiefst patriotischen Ansichten darüber zu erwärmen, wie russische Pierogis den Charakter der Nation aufbauten. Nein, im Ernst, es hat unseren Zynismus zur Wahlsaison für etwa zehn Minuten verdunstet. Sehen Sie sich unsere Fragen und Antworten unten an.

The Braiser: Erzählen Sie uns von den bevorstehenden World Food Championships, die Sie in Vegas veranstalten.

Adam Richman: Die World Food Championships waren im Grunde die Idee der Registrierstelle, der all die großen anerkannten Food-Meisterschaften hatte — naja, ich will nicht sagen alle, weil ich sicher bin, dass es in Lettland wahrscheinlich einen wirklich guten Wettbewerb gibt, der nicht beteiligt ist —

Die World Food Championships sind also im Wesentlichen die Besten der Besten. So kommen die Grillmeister, die Burger, Chili, die unzähligen Lebensmittel, die in unserer Nation die wichtigsten wettbewerbsfähigen Kochgerichte sind, Profis und Amateure, in Vegas zusammen, um buchstäblich herauszufinden, wer der Beste vom Besten ist. Zum Beispiel, um Äpfel und Orangen buchstäblich zu vergleichen und zu sagen: “Erstens bestimmen wir, wer der Beste beim Grillen ist, und dann sehen wir, wie sich der Beste beim Grillen gegen den Besten beim Chili schlägt.”

Das ist so ein guter Übergang in unsere nächste Frage! Kochwettbewerbe scheinen eine sehr amerikanische Sache zu sein. Gibt es etwas an der amerikanischen Küche, das für “Cook-offs” besonders förderlich ist, oder sind Amerikaner von Natur aus in allem konkurrenzfähig?

Das ist eine tolle Frage. Ich denke, bis zu einem gewissen Grad hat das viel mit unserem Charakter zu tun, zum Beispiel als Volk. Ich denke, Amerikaner können das unheimlichste Talent haben, alles in einen Wettbewerb zu verwandeln. Wie viele? Pfadfinderin Kekse können Sie verkaufen? Und Sie haben neunjährige Mädchen [die gegeneinander antreten].

Alles ist ein Piss-Wettbewerb.

Unbedingt. Es ist ein Schwanzmesswettbewerb über alles! Das größte Auto, das größte, weißt du, was auch immer — Tucker-Wettbewerb! Ich meine, wenn es etwas gibt, bei dem es einen Unterschied gibt… Das, was ich an Kochwettbewerben interessant finde, schätze ich immer, besonders bei den Alltäglichsten, wie Chili-Cook-offs — es gibt’ 8217s ein bitchin ’ Chili Cook-off an jedem Super Bowl Sonntag in Brooklyn — ist, dass ich denke, dass es jedermanns Spiel verbessert. Ich denke, es muss ein gesunder Wettbewerb sein, man darf nicht aus den Augen verlieren, dass es im besten Fall Essen ist. Es ist leckeres Essen, aber es ist Essen. Aber ich denke, wenn man durch diesen Wettbewerb besser werden kann, ist das eine sehr coole, besondere Sache.

Erzählen Sie uns mehr darüber, wie Sie Brooklyn bei der NYCWFF 2012 vertreten. Sie haben Brooklyn’s Backyard gemacht, oder?

Oh, ich habe vielleicht. Also, ja, ich habe ein Event gemacht — es begann als Brooklyn’s Bounty vergangenes Jahr. Brooklyn’s Bounty fand in einer ehemaligen Messingfabrik in Gowanus statt, was großartig ist, aber wir haben es dieses Jahr auf die nächste Stufe gehoben. Wir haben tatsächlich Ein Hanson-Platz, also hat es dieses riesige massive Hauptfoyer.

Es ist die Bank, oder? Ich war nur wegen Brooklyn Pour da. Es war supercool.

Ja das Williamsburg Bank. Das höchste Gebäude in Brooklyn, zufällige Randnotiz. Ja, die gewölbten Decken und die Mosaiken sind in vielerlei Hinsicht so atemberaubend. Aber ich denke, was ich an Brooklyn’s Bounty und Brooklyn’s Backyard jetzt geliebt habe, ist einfach, dass dies die Orte waren, an denen ich aufgewachsen bin. Dies waren nicht die Orte, die entstanden, weil sie einem nationalen kulinarischen Trend folgten. Dies sind keine Orte, die entstanden sind, weil es eine Art Vetternwirtschaft gab, wie “Mein Vater war in der Gastronomie, also bin ich in der Gastronomie.” Es ging viel mehr darum, “I& #8217m von Russland. Ich mache Perogien. Dies sind die Perogien, die ich verkaufe.” Und um den Stolz der Heimatstadt zu sehen und zu sehen Spumoni-Gärten, wohin ich seit meinem sechsten Lebensjahr gehe, zu sehen, wie sie auf der nationalen Bühne glänzen, ist etwas ganz Besonderes.

Was machst du sonst noch auf dem Festival?

Ich bin Juror bei Burger Bash, was damit beginnt, dass du denkst, dies ist der coolste Job auf dem Planeten Erde. Und dann sechs Burger drin, es ist wie dieser Beef Bataan Death March und du bist wie [macht Essen zum Koma Zombieface], Sie wissen, was ich meine? Es ist köstlich. Das Problem ist — ich meine, es ist ein gutes Problem zu haben, Ich nehme an "Aber im Allgemeinen war es so, als gäbe es so viele Burger zu probieren, dass es wie eine Peinlichkeit des Reichtums ist. Es ist großartig. Es zeigt die Universalität von Sachen wie Burgern.

Geht es bei solchen Events für dich eher darum, Köche zu treffen, die du schon lange nicht mehr gesehen hast, oder geht es eher darum, mit deinen Fans in Kontakt zu treten?

Für mich ist es tatsächlich zu sehen, wie meine Stadt auf der nationalen Bühne auftaucht und wie die Einheimischen mit den Gastköchen interagieren. Ich denke, das ist ein sehr, sehr übersehener Teil. Aber ich meine auch, ich liebe es, wirklich dort zu sein, wo der Gummi auf die Straße trifft. Sie machen TV-Shows und moderieren TV-Shows wie in einem Vakuum. Also plötzlich zu sehen, dass Sie tatsächlich einen Einfluss haben, und auch zu sehen, — wissen Sie, die Leute in der Branche machen so viel daraus wir schaffen die Trends. Wir reagieren tatsächlich auf die öffentlich, und es gibt uns die Möglichkeit, wirklich ein Maß und ein Barometer zu bekommen, was die Leute essen und was die Leute essen möchten. Kein Konzept aufzwingen, sondern wirklich von und für und von den Menschen sein, für die wir angeblich kochen.

Gibt es eine Veranstaltung, auf die Sie sich hier auf dem Festival besonders gefreut haben oder jemanden, auf den Sie sich wirklich gefreut haben?

Unbedingt. Wie Sie sagten, gibt es dieses Element von “I Haven’t Seen My Buddy.” Weißt du, jeder war unterwegs, um die Welt in seinem eigenen kleinen Lehen zu erobern. Bobby [Flay]’s hat seine Brunch-Show, und er hat dies und er hat das. Ich denke, es gibt definitiv etwas zu sagen, um die Chance zu bekommen, Ihre Freunde zu sehen und sich wieder zu verbinden. Ich war gerade bei Andrew Zimmern’s Carts im Park Ereignis — und ich will nicht sein wie, “Oh, Andrew Zimmern, er ist mein Junge.”

Also war ich bei Andrew’s Carts im Parc-Event und ich denke, es war eine wirklich tolle Sache. Ich liebe Burger Bash, weil es wieder dasselbe Medium ist. Und ich bin voreingenommen. Weißt du, Brooklyn bekommt nicht immer die gleiche Liebe wie Manhattan in Bezug auf seine kulinarische Bekanntheit, und dafür eine katalysierende Kraft zu sein, ist ziemlich knallhart.

Wenn Sie in eine Situation geraten würden, in der eine böse Regierung drohte, Ihnen Ihre Show zu nehmen, wenn Sie nicht an einem Kochwettbewerb Ihrer Wahl teilnehmen würden, was wäre das und wie würden Sie gewinnen? Eine Art, wie Die Hunger Spiele für Starköche.

Rock'n'Roll. Ich würde gerne, ein Eiserner Koch. Für Souschefs hätte ich Tim Liebe und ich hätte wahrscheinlich Masaharu Morimoto. Und dann müsste die geheime Zutat eine Art wirklich dope Protein sein, aber ich würde definitiv zu einem Pulled Pork Ding tendieren. Was ich tun würde, ist Tim Love's texanisches Erbe, Mas's hardcore japanischen Robatayaki-Stil und all die verschiedenen Grillstile, die ich assimiliert habe, zu nehmen und irgendwie zu gehen Wu Tang auf diesen Arsch und zeige unzählige Möglichkeiten, den Hammer fallen zu lassen. Und außerdem bin ich ein Fan von Der Vorsitzende’s Film Bruderschaft der Welt. Das Ende war nicht so gut, aber er war ein Badass darin. Ich würde auch gewinnen, indem ich seinen Arsch küsste und ihm sagte, wie sehr ich seinen Film mochte.

Wenn Sie sich eine Stunde lang mit jemandem auf der NYCWFF 2012 in einen Raum hier im The Dream Downtown Hotel schleichen könnten, ohne Fragen darüber, was passiert ist, wer wäre das?

Oh Mann, du bist Tötung mich. ich würde tun Lee Anne Wong, weil sie eine Partei ist. Sie ist wie ein Sturm in einer Teekanne. Lee Anne Wong ist so ein Rockstar, dass einer von uns schwanger werden könnte, und ich könnte es sein. Mit Lee Anne wird es freakig. Sie ist eine gute Freundin, aber sie wird mich wie ein Trick herausbringen.


Tolles Essen: Klassisches Comfort Food

Wusstest du schon? Jüngste Studien legen nahe, dass Comfort Food die Stimmung auf biologischer Ebene verändert, indem sie Glückssignale direkt vom Magen an das Gehirn sendet.

Gericht 1: Gebratenes Huhn
Wo: Sylvia's, 328 Lenox Ave, New York, NY 10027

Wusstest du schon? Schweden gilt als Geburtsort der Zimtschnecke. Die Schweden sind so begeistert von ihrer Komfortkreation, dass sie den 4. Oktober zum National Cinnamon Roll Day ernannt haben!

Gericht 2: Riesige Zimtschnecken
Wo: Lulus, 918 Main St, San Antonio, TX 78207

Wusstest du schon? Blaubeeren sind in Bezug auf die antioxidative Aktivität pro Portion ganz oben. Antioxidantien neutralisieren freie Radikale – instabile Moleküle, die mit der Entwicklung von Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und anderen altersbedingten Erkrankungen wie Alzheimer verbunden sind.

Gericht 3: Heidelbeer-Blauschimmelkäse-Donut-Sandwich
Wo: Tom + Chee, 1 Levee Way, Newport, KY 41071

Wusstest du schon? Studien legen nahe, dass der Konsum von Comfort Food bei Männern durch positive Emotionen und bei Frauen durch negative Emotionen ausgelöst wird.

Gericht 4: BBQ Pulled-Pork Waffel
Wo: Waffeln & Dinges, 122nd Street & Mount Morris Park West, New York, NY 10027

Wusstest du schon? Kartoffeln sind eine der besten Quellen für Kalium und Ballaststoffe in der Gemüseabteilung. Kalium trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks bei.

Gericht 5: Die gefüllte Hobo-Kartoffel
Wo: The Rack Shack, 2925 Cliff Road, Burnsville, MN 55337

Wusstest du schon? Grütze ist ein in den Südstaaten der USA verbreitetes Lebensmittel indianischen Ursprungs und wird hauptsächlich zum Frühstück gegessen.

Gericht 6: Garnelen und Grits
Wo: Hominy Grill, 207 Rutledge Ave, Charleston, SC 29403

Wusstest du schon? In den meisten Ländern der Welt bezeichnet der Begriff Keks ein hartes, knuspriges, sprödes Brot. Nur in Nordamerika verweist es auf ein weicheres Brotprodukt.

Gericht 7: Großes böses Hühnchen und Kekse
Wo: Hominy Grill, 207 Rutledge Ave, Charleston, SC 29403


Wie die meisten Prominenten versucht Adam Richman, sein Privat- und Liebesleben privat zu halten, also schauen Sie regelmäßig vorbei, da wir diese Seite weiterhin mit neuen Dating-Nachrichten und Gerüchten aktualisieren werden.

Adam Richman-Freundinnen: Er hatte vorher mindestens 1 Beziehung. Adam Richman war zuvor nicht verlobt. Wir sind gerade dabei, Informationen zu den vorherigen Terminen und Anschlüssen zu suchen.

Online-Gerüchte über die Vergangenheit von Adam Richmans können variieren. Während es relativ einfach ist herauszufinden, wer mit Adam Richman zusammen ist, ist es schwieriger, all seine Affären, Verabredungen und Trennungen im Auge zu behalten. Noch schwieriger ist es, jede Prominenten-Dating-Seite und jede Beziehungs-Timeline auf dem neuesten Stand zu halten. Wenn Sie feststellen, dass Informationen über Adam Richman datiert sind, teilen Sie uns dies bitte mit.

Beziehungsstatistiken von Adam Richman

Wie ist der Familienstand von Adam Richman?
Adam Richman ist Single.

Wie viele Beziehungen hatte Adam Richman?
Adam Richman hatte in der Vergangenheit mindestens eine Beziehung.

Wie viele Kinder hat Adam Richman?
Er hat keine Kinder.

Hat Adam Richman eine Beziehungsaffäre?
Diese Informationen sind nicht verfügbar.


Adam Richman

Adam Richman, TV-Persönlichkeit, kulinarischer Reisender, Koch und Autor, ist in Brooklyn, New York, geboren und aufgewachsen. Mit dem vielfältigen kulinarischen Mekka New York City in seiner Nähe entwickelte sich schon früh Adams Liebe zu und sein intensives Interesse an Essen und Esskultur. Obwohl er ursprünglich als Moderator von Travel Channel&rsquos &ldquoMan V. Food&rdquo bekannt war, hat sich Adam&rsquos Lebenslauf seitdem um den Host und Co-Executive Producer von fünf Titeln im Travel Channel erweitert (&ldquoMan V. Food Nation&rdquo &ldquoAdam Richman&rsquos Best Sandwich in Amerika,&ldquo &ldquoFandemonium&rdquo &ldquoCarnivore Chronicles&rdquo und &ldquoSecret Eats&rdquo). WEITERLESEN

Adam Richman, TV-Persönlichkeit, kulinarischer Reisender, Koch und Autor, ist in Brooklyn, New York, geboren und aufgewachsen. Mit dem vielfältigen kulinarischen Mekka New York City in seiner Nähe entwickelte sich schon früh Adams Liebe zu und sein intensives Interesse an Essen und Esskultur. Obwohl er ursprünglich als Moderator von Travel Channel&rsquos &ldquoMan V. Food&rdquo bekannt war, hat sich Adam&rsquos Lebenslauf seitdem um den Host und Co-Executive Producer von fünf Titeln im Travel Channel erweitert (&ldquoMan V. Food Nation&rdquo &ldquoAdam Richman&rsquos Best Sandwich in Amerika,&ldquo &ldquoFandemonium&rdquo &ldquoCarnivore Chronicles&rdquo und &ldquoSecret Eats&rdquo) und Gastgeber von NBC&rsquos &ldquoFood Fighters&rdquo.Amerika das essbare, geradeaus lecker) und seine Produktionsfirma, County of Kings, haben &ldquoBBQ Champ&rdquo mitgestaltet und produziert, eine äußerst beliebte Wettbewerbsserie für ITV in Großbritannien. Als Yale-Absolvent spricht Adam vier Sprachen und hat die Welt bereist &ndash hat allein für die zweite Staffel von &ldquoSecret Eats with Adam Richman&ndash 13 Länder besucht &ndash auf seinem Bestreben, die lokale Esskultur auf nationaler Bühne hervorzuheben und die verborgenen essbaren Schätze der Welt zu entdecken.


Adam Richman von 'Man V. Food' teilt Top-New Yorker isst bei 'Hot Ones:' Andere Städte mitmachen Kommentare

Noch besser, der Kanal forderte die Zuschauer auf, ihre Lieblingsrestaurants in ihrer eigenen Gegend zu nennen, was zu einer Liste mit großartigen Speisen im ganzen Land führte.

Kürzlich beliebter YouTube-Kanal für Lebensmittel und Lifestyle, Zuerst feiern wirSie moderierte Adam Richman in ihrer Show Heiße. Das Format der Show ist einfach: Moderator Sean Evans interviewt Prominente, während sie Flügel konsumieren, die in immer heißere Saucen getaucht werden.

Für die Uneingeweihten ist Richman vor allem als Moderator der Show bekannt Mann gegen Essen (Ein Stück zu Bear Grylls wahnsinnig beliebter Show Mensch gegen Wildnis). Er hat auch andere Shows zum Thema Essen gemacht, wie zum Beispiel Abendessen auf UKTV und Adam Richmans Suche nach dem besten YouTube-Kanal. Er ist auch der Bestsellerautor von Büchern wie Amerika: Das Essbare und Direkt lecker.

Etwas unkonventionell wurde dieses Interview, anstatt von Angesicht zu Angesicht, über Videokonferenzen geführt (dank einer gewissen grassierenden Pandemie). Richman, der zum zweiten Mal in der Show zu Gast war (und ein Weltklasse-Feinschmecker), war mit dem Format ziemlich zu Hause, als er durch die ersten scharfen Saucen blies, ohne ins Schwitzen zu geraten. Die Fragen richteten sich in erster Linie darauf, wie er die Auswirkungen der Pandemie auf das amerikanische Gastgewerbe sah.

Richman machte eine interessante Bemerkung, als er erklärte, dass die Auswirkungen auf die Essgewohnheiten der Amerikaner so bedeutend sein werden wie der Zweite Weltkrieg – mehr bleiben, weniger ausgeben, sogar weniger Lebensmittel kaufen, um über die Runden zu kommen .

In Bezug auf Restaurantbetriebe, die sich an die Pandemiebeschränkungen anpassen, wies er auch darauf hin, dass die Lösungen für die landwirtschaftlichen Betriebe (die aufgrund geringerer Nachfrage und Transporte Geld und Produkt verlieren) und nicht nur am Verkaufsort gelten müssen im Restaurant.

Zu Beginn des Interviews bat Evans Richman, drei kulturell wichtige Restaurants aus seiner Heimatstadt zu nennen, die um jeden Preis geschützt werden müssen. Als gebürtiger Brooklyner konnte Richman nicht nur drei auswählen, sondern listete stattdessen seine fünf besten Restaurants in Brooklyn auf:

Noch besser jedoch für diejenigen, die in anderen Gegenden als Brooklyn leben: In einem angepinnten Kommentar oben im Kommentarbereich forderte der Kanal die Zuschauer auf, einige ihrer Lieblingsrestaurants in ihrer eigenen Gegend zu nennen und aufzulisten, wo sie sich befinden sind. Das Ergebnis ist eine Kommentarkette voller toller Restaurantempfehlungen für Gegenden in den gesamten Vereinigten Staaten. Wenn Sie neugierig auf gute Restaurants in Ihrer Nähe waren, möchten Sie auf jeden Fall Strg+F des Namens Ihrer Stadt drücken und sehen, was die Leute kommentiert haben.

Das Interview ging weiter, um Richmans Fanboy-Momente mit Keanu Reeves, Jeff Goldblum und Noel Gallagher (er hat sogar eine coole Nachahmung von ihm hingestellt) in seiner Show zu diskutieren. Während dieser ganzen Zeit, wohlgemerkt, aß Richman Flügel, die in scharfe Saucen getaucht wurden, die auf der Scoville-Skala eine Million maßen, während er kühl wie eine Gurke blieb.

Richman beendete sein Interview mit einem urkomischen Schatten auf Post Malone und sagte: "Abgesehen von musikalischem Talent sollten Sie sich selbst ein wenig überprüfen, weil Sie viele [Essen]-Ratschläge von jemandem mit vielen Gesichtstattoos annehmen."


Adam Richman

Adam Richman wuchs im Food-Mekka New York City auf und begann schon früh seine Liebe zum Essen, indem er alle kulinarischen Spezialitäten des Big Apple probierte. Von Samosas bis Sushi hatte Richman schon in jungen Jahren den Wunsch, alles zu probieren.

Jahre später, als Student an der Emory University in Atlanta, Georgia, begann Richman ein Food-Journal, um die herausragenden gastronomischen Einrichtungen zu dokumentieren, die er im Südosten der USA entdeckte kulinarische Welt nach dem Studium. Anschließend baute er einen soliden Lebenslauf auf, der in fast allen Rängen der Restaurantwelt arbeitete, von Küste zu Küste und von der Theke bis zur Küche. Obwohl er nie eine professionelle Ausbildung machte, konnte Richman in den verschiedenen Restaurants, in denen er arbeitete, unschätzbare praktische Erfahrungen sammeln.

Nach seinem Master-Abschluss in Bildender Kunst an der School of Drama der Yale University reiste er durch die Vereinigten Staaten und spielte in vielen regionalen Theatern. Die Art seiner Arbeit ermöglichte es ihm, seinen Appetit auf die besten lokalen Gerichte in ganz Amerika zu stillen – die alle ihren Weg in sein Essenstagebuch fanden. 2008 moderierte er "Man v. Food" für den Travel Channel, der schnell zu ihrer am höchsten bewerteten Show wurde. Mit "Man v. Food Nation", "Adam Richman's Best Sandwich in America" ​​und "Fandemonium" moderierte Richman nicht nur, sondern war auch Co-Executive. Seine nächste Show auf Travel Channel, "Man Finds Food", in der er die Hauptrolle spielt und produziert, wurde am 1. April 2015 uraufgeführt.

Im Jahr 2014 moderierte er die neue Food-Wettbewerbsshow von NBC "Food Fighters", die den größten regelmäßig geplanten Zuwachs von Woche eins zu Woche zwei bei allen neuen Serien in den Big-4-Netzwerken in den letzten zwei Jahren lieferte. Die zweite Staffel feiert am 2. Juli 2015 Premiere.

Richmans erstes Buch "America the Edible" (Rodale Publishing) erschien am 9. November 2010 und sein zweites Buch "Straight-Up Tasty" (Clarkson Potter) wurde am 12. Mai 2015 veröffentlicht. Er ist Vorstandsmitglied der Streitkräfte Foundation und gewann 2009 und 2012 den Cablefax Award als bester Gastgeber. Neben dem Fernsehen hat Adam in zahlreichen Theaterproduktionen in New York und einer Vielzahl von TV-Shows mitgewirkt.


Schau das Video: Verdammt lecker Nachschlag fuer Adam Richman Staffel 1 Folge 13 deutsch german (Oktober 2021).