Focaccia

Die Kartoffel in Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen. Wenn die Gabel leicht in die Kartoffel eindringt, schalten Sie die Hitze aus, lassen Sie das Wasser ab und mahlen Sie die Kartoffel.

Sieben Sie das Mehl (sogar zweimal), um es zu belüften.

Wir geben die Teigzutaten in die Brotmaschine, einschließlich des Kartoffelpürees und starten die Maschine mit dem Knet- und Gärprogramm.

Wenn das Programm beendet ist, lassen wir den Teig noch eine Stunde im Brotbackautomaten.

Teilen Sie den Teig in 2 oder 3 Teile (je nachdem, wie groß wir die Focaccia machen möchten). Ich habe mich entschieden, zwei im Tablett mit einem Durchmesser von 22 cm zu machen.

Den Boden des Blechs legen wir mit Backpapier aus. Das Papier mit einem Esslöffel Olivenöl einfetten, ein Stück Teig nehmen und von allen Seiten durch das Öl im Blech streichen, dann mit den Fingern so verteilen, dass es die Form des Blechs annimmt.

Mit ganzen oder geschnittenen Kirschtomaten (nach oben geschnitten), in Scheiben geschnittenen Oliven und Oregano garnieren. Mit den Fingern andrücken, damit die Dekorationszutaten gut mit dem Teig greifen

Den Teig weitere 30 Minuten gehen lassen, dann die Focaccia bei mittlerer Hitze 25-30 Minuten backen.

Heiß oder kalt servieren (wir hatten nicht die Geduld, es abkühlen zu lassen :D)


Hausgemachte Focaccia

Focaccia ist ein außergewöhnlich gutes italienisches Brot. Innen zart und fluffig, mit einer leicht knackigen Kruste und einem angenehmen Aroma nach Knoblauch und aromatischen Kräutern. Der Hauptbestandteil von Focaccia ist Olivenöl, es verleiht ihm einen Geschmack und dank ihm wächst es und erhält diese Textur.

Es ist sehr einfach zuzubereiten, sogar einfacher als manche Brotrezepte. Und wenn Sie es einmal versuchen, werden Sie es definitiv ein zweites und ein drittes Mal versuchen. Der starke Geruch von aromatischem Brot erfüllt dein ganzes Haus und wenn es fertig ist, hast du Lust, es ohne Appetit zu essen, das ist mir passiert.

ZUTAT:

Foccacia-Teig:

  • 400 g Mehl
  • 6 g Trockenhefe
  • 350 ml lauwarmes Wasser
  • 35 ml Olivenöl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Oregano
  • 1 Esslöffel Rosmarin
  • Salz

Zum Bestreichen:

  • 2-3 Esslöffel Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 30 ml Olivenöl
  • Kirschtomaten

ART DER ZUBEREITUNG:

1. Bereiten Sie die Mayonnaise vor, mischen Sie die Hefe mit dem Zucker und 100 ml Wasser und mischen Sie sehr gut, damit sie nicht klumpt. Abdecken und 10 Minuten an einen warmen Ort stellen.

2. Bereiten Sie das Mehl vor und mischen Sie es mit Oregano, Rosmarin und Salz. Aktivhefe und die restlichen 250 ml Wasser zugeben und mischen. Gießen Sie das Öl ein und kneten Sie es etwa 7-10 Minuten von Hand. Es entsteht ein fluffiger, leicht klebriger Teig, den Sie zudecken und 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Ofen auf 180 Grad drehen.

3. Bereiten Sie die Form vor, in der wir die Foccacia backen. Ich habe eine Kuchenform mit einem Durchmesser von 25 cm verwendet, die wir mit Olivenöl hineingelegt haben, einschließlich der Ränder und wir haben ein rundes Backpapier darauf gelegt.

4. Wir geben dem Teig etwas Mehl, um ihn mischen zu können, sammeln ihn noch ein paar Mal und bringen die Ränder nach innen. Wir machen eine Kugel aus dem Teig und legen sie in die Form. Decken Sie es ab und stellen Sie es für 30 Minuten an einen warmen Ort.

5. Garnieren Sie die Foccacia mit ganzen oder geschnittenen Kirschtomaten und bestreichen Sie sie mit einer Mischung aus Olivenöl und Knoblauchzehen, die durch die Presse gegeben wurde.

6. Legen Sie das Blech für 30 Minuten in den Ofen, wir können den Test auch mit dem Zahnstocher machen. Foccacia abkühlen lassen und servieren!


Hausgemachte Focaccia

Focaccia ist ein außergewöhnlich gutes italienisches Brot. Innen zart und fluffig, mit einer leicht knackigen Kruste und einem angenehmen Duft nach Knoblauch und aromatischen Kräutern. Der Hauptbestandteil von Focaccia ist Olivenöl, es verleiht ihm einen Geschmack und dank ihm wächst es und erhält diese Textur.

Es ist sehr einfach zuzubereiten, sogar einfacher als manche Brotrezepte. Und wenn Sie es einmal versuchen, werden Sie es definitiv ein zweites und ein drittes Mal versuchen. Der starke Geruch von aromatischem Brot erfüllt dein ganzes Haus und wenn es fertig ist, hast du Lust, es ohne Appetit zu essen, das ist mir passiert.

ZUTAT:

Foccacia-Teig:

  • 400 g Mehl
  • 6 g Trockenhefe
  • 350 ml lauwarmes Wasser
  • 35 ml Olivenöl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Oregano
  • 1 Esslöffel Rosmarin
  • Salz

Zum Bestreichen:

  • 2-3 Esslöffel Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 30 ml Olivenöl
  • Kirschtomaten

ART DER ZUBEREITUNG:

1. Bereiten Sie die Mayonnaise vor, mischen Sie die Hefe mit dem Zucker und 100 ml Wasser und mischen Sie sehr gut, damit sie nicht klumpt. Abdecken und 10 Minuten an einen warmen Ort stellen.

2. Bereiten Sie das Mehl vor und mischen Sie es mit Oregano, Rosmarin und Salz. Aktivhefe und die restlichen 250 ml Wasser zugeben und mischen. Gießen Sie das Öl ein und kneten Sie es etwa 7-10 Minuten von Hand. Es entsteht ein fluffiger, leicht klebriger Teig, den Sie zudecken und 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Ofen auf 180 Grad drehen.

3. Bereiten Sie die Form vor, in der wir die Foccacia backen. Ich habe eine Kuchenform mit einem Durchmesser von 25 cm verwendet, die wir mit Olivenöl hineingelegt haben, einschließlich der Ränder und wir haben ein rundes Backpapier darauf gelegt.

4. Wir geben dem Teig etwas Mehl, um ihn mischen zu können, sammeln ihn noch ein paar Mal und bringen die Ränder nach innen. Wir machen eine Kugel aus dem Teig und legen sie in die Form. Decken Sie es ab und stellen Sie es für 30 Minuten an einen warmen Ort.

5. Garnieren Sie die Foccacia mit ganzen oder geschnittenen Kirschtomaten und bestreichen Sie sie mit einer Mischung aus Olivenöl und Knoblauchzehen, die durch die Presse gegeben wurde.

6. Legen Sie das Blech für 30 Minuten in den Ofen, wir können den Test auch mit dem Zahnstocher machen. Foccacia abkühlen lassen und servieren!


Wenn es dir gefällt, teile es mit deinen Freunden!

Im alten Rom war Panis focacius ein Fladenbrot, das auf dem Herd gebacken wurde. Das Wort stammt aus dem Lateinischen und bedeutet & # 8222vatră, Ort zum Backen & # 8221. Das Grundrezept wird von manchen als Ursprung in den Etruskern angesehen, heute wird es jedoch mit der ligurischen Küche in Verbindung gebracht. Hier ist das Rezept in der polnischen Version.






Zutat:

Für Maya:
402 g Mehl (2 ½ Tasse)
333 ml heißes Wasser (1 ½ Tasse)
1 Teelöffel Trockenhefe.

Für den Teig:
Die resultierende Mayonnaise plus die folgenden Zutaten
420 g Mehl (2 2/3 Tasse)
1 Päckchen Trockenhefe
2 Teelöffel Salz
6 Esslöffel Olivenöl (250 ml)
170 ml heißes Wasser (¾ Tasse)
3 Esslöffel getrockneter Oregano

Zubereitungsart:

Maya-Vorbereitung:
Wir beginnen das Rezept mit der Zubereitung der Mayonnaise am Vorabend, da sie 12 Stunden gehen muss. Wir geben alle notwendigen Zutaten in eine größere Schüssel, um die Mayonnaise zuzubereiten: Mehl, Salz, Hefe und heißes Wasser, wir beginnen, die Zutaten bis zur vollständigen Homogenisierung gut zu mischen. Anschließend die Schüssel mit Frischhaltefolie umwickeln und bis zum nächsten Tag (12 Stunden) an einem warmen Ort gehen lassen.


Aromaölzubereitung:
Wir bereiten das Aromaöl am Abend zu, wir geben das Öl in eine Schüssel, wir fügen trockenen Oregano hinzu und mischen, bis es vollständig eingearbeitet ist.

Teigzubereitung:
Am nächsten Tag, nach Ablauf der 12 Stunden, ist die Mayo fermentiert und voller Luftblasen.
420 g Mehl in eine Schüssel geben, Mayonnaise hinzufügen, 170 ml heißes Wasser und 6 Esslöffel Olivenöl hinzufügen.



Wir fangen an, den Teig 10 Minuten lang zu kneten, bis er sich leichter von den Wänden der Schüssel löst und nicht mehr so ​​flüssig ist.


Nachdem Sie den Teig gut geknetet haben, bemehlen Sie die Arbeitsfläche gut und gießen Sie den Teig darauf. Bestreuen Sie den Teig mit Mehl und beginnen Sie, ihn von Hand in Form eines Quadrats / Rechtecks ​​zu formen. Den Teig so 5 Minuten ruhen lassen.

Nach 5 Minuten den Teig wie einen Buchstaben falten. Teilen Sie den imaginären Teig in 3 und bringen Sie die linke Seite über den mittleren Teil, dann die rechte Seite über die linke Seite…. Wie auf den Bildern. Das Mehl auf die linke Seite des Tellers streuen, den Teig mit einem Pinsel mit Olivenöl einfetten, mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten gehen lassen.



Nach 30 Minuten die Folie vom Teig entfernen, den Teig mit der Hand drücken und ihm wieder eine quadratische / rechteckige Form geben, den Teig wieder wie einen Buchstaben falten, aber diesmal bringen wir die Oberseite über die Mitte und die Unterseite über die Oberseite, Mehl Die Oberfläche um den Teig erneut streichen, den Teig mit Olivenöl einfetten, mit Frischhaltefolie abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.




Beim dritten Mal (da der Faltvorgang 3 mal wiederholt wird) entfernen wir die Folie von der Oberfläche des Teigs, wir verteilen den Teig erneut von Hand, bis wir ihn in eine quadratische / rechteckige Form bringen, wir falten ihn erneut, diesmal als das erste Mal die linke Seite in die Mitte bringen, dann die rechte Seite über die linke legen, die Oberfläche um den Teig gut bemehlen, dann den Teig mit Olivenöl einfetten und wieder mit Folie abdecken. Diesmal 1 Stunde gehen lassen.



In der Zwischenzeit das Blech mit Backpapier auslegen, das wir mit Öl einfetten.

Nach einer Stunde ist der Teig schön aufgegangen, Luftblasen beginnen zu erscheinen. Wir bewegen den Teig im Tablett, achten Sie darauf, sich schnell zu bewegen und ziehen Sie das Tablett so nah wie möglich an die Arbeitsfläche.


Verteilen Sie den Teig mit der Hand schön in der Form und gießen Sie dann ½ der Menge des aromatisierten Öls über den Teig, der am Abend zuvor zubereitet wurde.


Wir beginnen mit unseren Fingern Löcher in den Teig zu bohren, wir implantieren unsere Finger leicht in den Teig und verteilen so das Öl gleichmäßig auf der Teigoberfläche. Wickeln Sie das Blech mit Frischhaltefolie ein, aber ohne es zu fest zu drücken, und lassen Sie den Teig 2 Stunden gehen.


Nach 2 Stunden die Folie entfernen, den Rest des aromatisierten Öls darüber gießen, mit den Fingern wieder Löcher stechen und den Teig weitere 15 Minuten ruhen lassen. Nach 15 Minuten das Blech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Foccacia 30 Minuten backen lassen, bis sie an der Oberfläche leicht gebräunt ist.




Nach dem Backen auf dem Grill aus der Pfanne nehmen und 20 Minuten ruhen lassen, danach kann man es pur, mit Käse, Tomaten oder was auch immer Sie wollen servieren.









Hausgemachte Focaccia

Focaccia ist ein außergewöhnlich gutes italienisches Brot. Innen zart und fluffig, mit einer leicht knackigen Kruste und einem angenehmen Duft nach Knoblauch und aromatischen Kräutern. Der Hauptbestandteil von Focaccia ist Olivenöl, es verleiht ihm einen Geschmack und dank ihm wächst es und erhält diese Textur.

Es ist sehr einfach zuzubereiten, sogar einfacher als manche Brotrezepte. Und wenn Sie es einmal versuchen, werden Sie es definitiv ein zweites und ein drittes Mal versuchen. Der starke Geruch von aromatischem Brot erfüllt dein ganzes Haus und wenn es fertig ist, hast du Lust, es ohne Appetit zu essen, das ist mir passiert.

ZUTAT:

Foccacia-Teig:

  • 400 g Mehl
  • 6 g Trockenhefe
  • 350 ml lauwarmes Wasser
  • 35 ml Olivenöl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Oregano
  • 1 Esslöffel Rosmarin
  • Salz

Zum Bestreichen:

  • 2-3 Esslöffel Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 30 ml Olivenöl
  • Kirschtomaten

ART DER ZUBEREITUNG:

1. Bereiten Sie die Mayonnaise vor, mischen Sie die Hefe mit dem Zucker und 100 ml Wasser und mischen Sie sehr gut, damit sie nicht klumpt. Abdecken und 10 Minuten an einen warmen Ort stellen.

2. Bereiten Sie das Mehl vor und mischen Sie es mit Oregano, Rosmarin und Salz. Aktivhefe und die restlichen 250 ml Wasser zugeben und mischen. Gießen Sie das Öl ein und kneten Sie es etwa 7-10 Minuten von Hand. Es entsteht ein fluffiger, leicht klebriger Teig, den Sie zudecken und 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Ofen auf 180 Grad drehen.

3. Bereiten Sie die Form vor, in der wir die Foccacia backen. Ich habe eine Kuchenform mit einem Durchmesser von 25 cm verwendet, die wir mit Olivenöl hineingelegt haben, einschließlich der Ränder und wir haben ein rundes Backpapier darauf gelegt.

4. Wir geben dem Teig etwas Mehl, um ihn mischen zu können, wir sammeln ihn noch ein paar Mal und bringen die Ränder nach innen. Wir machen eine Kugel aus dem Teig und legen sie in die Form. Decken Sie es ab und stellen Sie es für 30 Minuten an einen warmen Ort.

5. Garnieren Sie die Foccacia mit ganzen oder geschnittenen Kirschtomaten und bestreichen Sie sie mit einer Mischung aus Olivenöl und Knoblauchzehen, die durch die Presse gegeben wurde.

6. Legen Sie das Blech für 30 Minuten in den Ofen, wir können den Test auch mit dem Zahnstocher machen. Foccacia abkühlen lassen und servieren!


Wie bereite ich das Rezept für den Focaccia-Blumenstrauß zu?

In einer Schüssel Mehl, Salz und Hefe separat mit einem Teelöffel Zucker in 2 Esslöffel warmem Wasser mischen.

Mit warmem Wasser übergießen, alles vermischen und gut durchkneten, etwas Öl dazugeben und weiterkneten, bis ein weicher, aber nicht klebriger Teig entsteht.

Bereiten Sie das mit Backpapier ausgelegte Ofenblech vor, in dem wir die Focaccia backen, fetten Sie es gut mit Öl ein und legen Sie den Teig in die Mitte des Blechs, damit er aufgeht und auch das Öl aufnimmt.

Der Focaccia-Teig muss öliger sein als der Brotteig. Wir lassen es 60 Minuten wachsen, kneten es dann noch einmal und lassen es weitere 30 Minuten wachsen.

Nachdem der Focaccia-Teig aufgegangen ist, verteilen Sie ihn direkt auf dem Blech, drücken Sie leicht mit Ihren Handflächen und Fingern, drücken Sie von Stelle zu Stelle, bohren Sie Löcher.

Den Teig obenauf mit Olivenöl einfetten und gehen lassen, während wir das gesamte Gemüse für die Dekoration vorbereiten.

Wie dekoriere ich einen Focaccia-Blumenstrauß?

Ich habe versucht, einen Blumenstrauß zu dekorieren, aber Sie können nach Belieben dekorieren.

Die Kirschtomaten habe ich gewaschen und halbiert. Wir putzen die Zwiebel, waschen sie und schneiden sie in Scheiben.

Aus den grünen Paprika habe ich die Blätter und Stängel der Blumen gemacht, und aus den roten und gelben Paprika habe ich Blumen gemacht, die ich in Formen geschnitten habe.

Ich habe die Oliven halbiert. Nach Lust und Laune dekorieren, dabei abwechselnd die Gemüsestücke betrachten und mit dem Finger nach innen drücken, dann Rosmarin über die gesamte Oberfläche des Blechs streuen.

Wenn es fertig ist, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit grobem Salz bestreuen.

Backen Sie das Focaccia-Blech im heißen Ofen 30 Minuten bei einer Temperatur von 200 Grad Celsius, Umluft, dann nehmen Sie es aus dem Ofen und bedecken Sie es mit einem Handtuch, um es etwas zu dämpfen, damit es sehr weich wird, wenn nicht, wir lass es knusprig.

Das war's, das Rezept für den Focaccia-Blumenstrauß ist fertig! Sie können bewundern, wie schön es aussieht, und der Geschmack & Hellip ist schwer in Worte zu fassen.

Probieren Sie das Rezept besser aus und überzeugen Sie sich selbst. & # 128539

Ich genieße Kochen und guten Appetit!

Das Rezept und die Bilder gehören ihm Janette McDonallds, Blogbeitrag Guten Appetit, Rezepte mit Gina Bradea.


Hausgemachte Focaccia

Focaccia ist ein außergewöhnlich gutes italienisches Brot. Innen zart und fluffig, mit einer leicht knackigen Kruste und einem angenehmen Duft nach Knoblauch und aromatischen Kräutern. Der Hauptbestandteil von Focaccia ist Olivenöl, es verleiht ihm einen Geschmack und dank ihm wächst es und erhält diese Textur.

Es ist sehr einfach zuzubereiten, sogar einfacher als manche Brotrezepte. Und wenn Sie es einmal versuchen, werden Sie es definitiv ein zweites und ein drittes Mal versuchen. Der starke Geruch von aromatischem Brot erfüllt dein ganzes Haus und wenn es fertig ist, hast du Lust, es ohne Appetit zu essen, das ist mir passiert.

ZUTAT:

Foccacia-Teig:

  • 400 g Mehl
  • 6 g Trockenhefe
  • 350 ml lauwarmes Wasser
  • 35 ml Olivenöl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Oregano
  • 1 Esslöffel Rosmarin
  • Salz

Zum Bestreichen:

  • 2-3 Esslöffel Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 30 ml Olivenöl
  • Kirschtomaten

ART DER ZUBEREITUNG:

1. Bereiten Sie die Mayonnaise vor, mischen Sie die Hefe mit dem Zucker und 100 ml Wasser und mischen Sie sehr gut, damit sie nicht klumpt. Abdecken und 10 Minuten an einen warmen Ort stellen.

2. Bereiten Sie das Mehl vor und mischen Sie es mit Oregano, Rosmarin und Salz. Aktivhefe und die restlichen 250 ml Wasser zugeben und mischen. Gießen Sie das Öl ein und kneten Sie es etwa 7-10 Minuten von Hand. Es entsteht ein fluffiger, leicht klebriger Teig, den Sie zudecken und 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Ofen auf 180 Grad drehen.

3. Bereiten Sie die Form vor, in der wir die Foccacia backen. Ich habe eine Kuchenform mit einem Durchmesser von 25 cm verwendet, die wir mit Olivenöl hineingelegt haben, einschließlich der Ränder und wir haben ein rundes Backpapier darauf gelegt.

4. Wir geben dem Teig etwas Mehl, um ihn mischen zu können, wir sammeln ihn noch ein paar Mal und bringen die Ränder nach innen. Wir machen eine Kugel aus dem Teig und legen sie in die Form. Decken Sie es ab und stellen Sie es für 30 Minuten an einen warmen Ort.

5. Garnieren Sie die Foccacia mit ganzen oder geschnittenen Kirschtomaten und bestreichen Sie sie mit einer Mischung aus Olivenöl und Knoblauchzehen, die durch die Presse gegeben wurde.

6. Legen Sie das Blech für 30 Minuten in den Ofen, wir können den Test auch mit dem Zahnstocher machen. Foccacia abkühlen lassen und servieren!


1. Mischen Sie alle Zutaten in einer Schüssel (außer Öl).

2. Das Öl erst nach und nach zugeben, wenn der Teig Form angenommen hat. Kneten, bis ein glatter Teig entsteht.

3. Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und 24 bis 72 Stunden kühl stellen.

4. An dem Tag, an dem wir die Foccacia kochen möchten, legen Sie den Teig auf ein Backblech und verteilen Sie ihn in einem rechteckigen Blech.

5. Lassen Sie den Teig 2 oder 3 Stunden ruhen. Es ist fertig, wenn es an Volumen zunimmt und Luftblasen bildet.

6. Nach Ablauf der Ruhezeit den Teig etwas mit Olivenöl beträufeln und mit den Fingern von Stelle zu Stelle ein paar Löcher bohren. In diese Gruben können wir Rosmarin, Oliven, Kirschtomaten oder Kapern geben.


Focaccia mit Käse

1. Für den Teig: Das Mehl in eine Schüssel sieben und Hefe, Salz und Zucker hinzufügen. 300 ml warmes Wasser einfüllen und gut durchkneten, bis ein fester Teig entsteht.

2. Teilen Sie den Teig in zwei Hälften und verteilen Sie jedes Stück so, dass es in das von Ihnen verwendete Blech passt.

3. Ein Stück Teig in die Pfanne geben und mit etwas Wasser einfetten. Die Mozzarellascheiben anrichten, dann mit Gorgonzola und Basilikumblättern bestreuen. Die andere Teigplatte darauf legen und die Ränder fest andrücken.

4. Bedecken Sie den Teig mit Frischhaltefolie mit Öl oder einem sauberen Küchentuch. Den Teig 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

5. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

6. Decken Sie den Teig ab und machen Sie ein paar Dips mit den Fingern auf der gesamten Oberfläche. Mit Olivenöl einfetten und einige Rosmarinblätter bestreuen. Geeignet für Salz.

7. 30 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind.

8. Aus dem Ofen nehmen, mit etwas Olivenöl einfetten und sofort servieren.

Für den Teig:
500 g Mehl
7 g Hefe
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Zucker
4 Esslöffel Olivenöl
Für die Füllung:
250 g Mozzarella
200 g Gorgonzola-Käse, zerdrückt
ein paar Basilikumblätter
Zum Bestreichen:
2-3 Esslöffel Olivenöl
ein paar Rosmarinblätter
1 Esslöffel Meersalz


Für den Teig die Hefe in Wasser auflösen, mit Zucker mischen und ca. 10 Minuten zum Aktivieren.

Mehl, Salz und Olivenöl in einer Schüssel mischen. Mayonnaise dazugeben, alles zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Der Teig wird auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsplatte mit einer Dicke von ca. 2 cm ausgebreitet und in einem mit Backpapier belegten Blech weitere 20 Minuten bei Raumtemperatur zugedeckt gehen gelassen.

Währenddessen den Backofen vorheizen (obere / untere Temperatur: 225°C / Umluft: 200°C). Für das Topping den Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln fein hacken. Mit dem Schwanz eines Holzlöffels Löcher in den Teig bohren. Zum Schluss die Focaccia mit Olivenöl einfetten und mit Meersalz und Rosmarin bestreuen. Die Focaccia auf der mittleren Schiene im Backofen ca. 15 Minuten.


Für den Teig die Hefe in Wasser auflösen, mit Zucker mischen und ca. 10 Minuten zum Aktivieren.

Mehl, Salz und Olivenöl in einer Schüssel mischen. Mayonnaise dazugeben, alles zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Der Teig wird auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsplatte mit einer Dicke von ca. 2 cm ausgebreitet und in einem mit Backpapier belegten Blech weitere 20 Minuten bei Raumtemperatur zugedeckt gehen gelassen.

Währenddessen den Backofen vorheizen (obere / untere Temperatur: 225°C / Umluft: 200°C). Für das Topping den Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln fein hacken. Mit dem Schwanz eines Holzlöffels Löcher in den Teig bohren. Zum Schluss die Focaccia mit Olivenöl einfetten und mit Meersalz und Rosmarin bestreuen. Die Focaccia auf der mittleren Schiene im Ofen ca. 15 Minuten.