Traditionelle Rezepte

Spinat-Matzo Lasagne

Spinat-Matzo Lasagne

Den Ofen auf 350 Grad F vorheizen.

Das Olivenöl in einer mittelgroßen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie die Zwiebeln hinzu und kochen Sie sie unter gelegentlichem Rühren, bis sie weich und leicht gebräunt sind, 5 bis 7 Minuten. Fügen Sie den Knoblauch und den Spinat hinzu und kochen Sie mit einer Zange, bis der Knoblauch duftet und der Spinat welkt, ungefähr 2 Minuten. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

In einer mittelgroßen Schüssel Ricotta, Eier, ½ Tasse Mozzarella und Petersilie verrühren. Großzügig mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.

Füllen Sie eine flache Auflaufform mit Wasser. Tauchen Sie 3 Blätter der Matze in das Wasser und lassen Sie sie 1 bis 2 Minuten weich werden. (Nicht länger – Sie möchten, dass sich die Stücke weich, aber nicht matschig oder matschig anfühlen. Sie sollten immer noch ihre Form behalten.) Die Hälfte der Marinara in den Boden einer 9 x 13 Zoll großen Auflaufform geben. Schütteln Sie das überschüssige Wasser von den aufgeweichten Matzenstücken und legen Sie sie in die Auflaufform, wobei Sie die Blätter nach Bedarf brechen, damit sie passen. Etwa die Hälfte der Ricotta-Mischung darauf geben, gefolgt von der Hälfte der Spinat-Mischung. Mit der Hälfte der restlichen Marinara, weiteren 3 weichen Matzenblättern und den restlichen Ricotta-Spinat-Mischungen wiederholen.

Die restlichen 3 Matzenblätter einweichen und darauf verteilen. Die restliche Marinara darüber verteilen, dann gleichmäßig mit den restlichen 1 ½ Tassen Mozzarella und dem Parmigiano-Reggiano bestreuen.

Mit Folie abdecken und etwa 45 Minuten backen, bis sie durchgeheizt sind. Den Deckel aufdecken und weiterbacken, bis der Käse leicht gebräunt ist, 10 bis 15 Minuten mehr. Einige Minuten stehen lassen. Heiß servieren.


Der eifrige Vegetarier

Für Pessach wollte ich dieses Jahr Peter Berleys Spinat-Pilz-Vegan-Torte machen, aber ich hatte nicht genug Zeit, um herauszufinden, wie man eine koschere Pessach-Kruste macht. Ich habe versucht, eine mit Butter zusammengehaltene Mandel-Mazzoh-Kruste herzustellen, aber es wurde nur krümeliger Sand. Stattdessen habe ich dieses Matzoh Spanokopita (Spanomatzikah? Matzokopita?) Rezept aus dem Gourmet-Magazin für das Hauptgericht gemacht. Obwohl es sicherlich reichhaltig und käsig ist, schmeckt es nicht überwältigend reichhaltig. Ich nenne es Spanokopita, und obwohl die Aromen ähnlich sind, bräuchte es deutlich mehr Feta und Butter, um den Namen zu verdienen. Ich habe das Rezept erheblich vereinfacht, indem ich einen Stabmixer anstelle eines Standmixers verwendet und die Schritte zum Einweichen von Matze und Spinat ausgelassen habe. Hier ist meine modifizierte Version des Rezepts.

  • 1 mittelgroße Zwiebel, fein gehackt
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 2 (10-Unzen) Pakete gefrorener gehackter Spinat, aufgetaut
  • 1/3 Tasse plus 2 Esslöffel gehackter Dill, geteilt
  • 1 (16-Unzen) Behälter Hüttenkäse
  • 2 Tassen Vollmilch (1,5 Tassen können ausreichend sein)
  • 3 große Eier
  • 1/4 Teelöffel geriebene Muskatnuss
  • 1 1/4 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 6 Unzen Feta, zerbröckelt (1 1/2 Tassen), geteilt
  • 6 Matzen (ca. 6 Zoll im Quadrat)
  1. Backofen auf 400 ° F mit dem Gestell in der Mitte vorheizen. Ölen Sie eine 13 x 9 x 2 Zoll (3 Quart flache) Auflaufform
  2. Die Zwiebel hacken, dann mit dem Öl in einer großen, schweren Pfanne bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren 12 bis 15 Minuten goldbraun braten.
  3. Inzwischen in einer großen Schüssel Hüttenkäse, Milch, Eier, Muskatnuss und je 1/2 Teelöffel Salz und Pfeffer hinzufügen. Mit einem Stabmixer pürieren, bis eine glatte Masse entsteht. Fügen Sie 4 Unzen des zerbröckelten Feta hinzu. Reservieren Sie 1,5 Tassen in einer separaten Schüssel.
  4. Wenn die Zwiebel goldbraun ist, den Spinat in die Pfanne geben und unter gelegentlichem Rühren 5 Minuten braten. Vom Herd nehmen und 1/3 Tasse Dill, 3/4 Teelöffel Salz und 1/2 Teelöffel Pfeffer einrühren. Die Spinatmischung in die große Schüssel mit der Milchmischung geben.
  5. 2 Matzen nebeneinander in der Auflaufform anrichten. Brechen Sie Matze auf, um Risse zu füllen. Die Hälfte der Pinienfüllung einfüllen. Mit 2 weiteren Matzen bedecken, dann restliche Füllung einfüllen. Die restlichen 2 Matzen darauflegen und die reservierte Hüttenkäse-Mischung darüber gießen. Mit der restlichen 1/2 Tasse Feta bestreuen.
  6. Backen, ohne Deckel, bis sie goldbraun und fest sind, 30 bis 35 Minuten. 10 Minuten abkühlen lassen, dann mit den restlichen 2 EL Dill bestreut servieren.

Dieses Rezept ist relativ einfach zuzubereiten, es werden nur eine Pfanne und eine große Schüssel benötigt. Ich habe es nicht gemessen, aber ich wäre nicht überrascht, wenn ich es in weniger als 30 Minuten schaffen und aufräumen könnte. Die Lasagne hielt beim Aufschneiden sehr gut zusammen (wahrscheinlich wegen der Eier) und sah auf dem Teller ganz hübsch aus. Ich habe es im Voraus für den Pessach-Seder gebacken und dann wieder aufgewärmt. Der Belag wurde etwas hart und trocknete aus, aber ansonsten war er sehr gut. Als ich das das erste Mal gemacht habe, hatte ich nur etwa 1 Tasse Feta, also habe ich keinen darüber gegeben. Auch ohne den geschmolzenen Käsebelag hat mir das Rezept sehr gut gefallen und der Deckel sah wunderschön aus. Beide Male habe ich vergessen, nach dem Backen Dill darüber zu streuen. Es gibt nur noch ein paar Dinge, die ich an diesem Rezept ändern könnte. Ich könnte versuchen, die Milchmenge leicht auf 1,75 oder 1,5 Tassen zu reduzieren, da ich die Matze nicht im Voraus einweiche. Vielleicht probiere ich es auch mal mit fettarmer Milch, da ich normalerweise keine Vollmilch dabei habe und diese nur für dieses Rezept kaufen musste. Um das Rezept zu vereinfachen, lohnt es sich schließlich, den Schritt “Reservieren der Milchmischung” zu überspringen und einfach ein wenig von der Spinatmischung auf die letzte Matze zu gießen.

Derek sagte, dieses Rezept sei “sehr gut, lecker, B+”.

Aktualisierung März 2011: Wir haben etwas Feta für die Oberseite reserviert, wie das Rezept vorschreibt. Aber es wurde überbräunt und wurde zu harten, trockenen kleinen Kügelchen, die wir abholen mussten.

Aktualisierung April 2011: Für Pessach habe ich dieses Jahr das Spinat-Mazzoh-Torte-Rezept verdoppelt, es aber in der normalen 9x13x2 flachen rechteckigen Pyrex-Pfanne mit 3 Litern statt in meinen 15吆-Zoll-4-Quart- (oder zwei quadratischen 2-Quart-) Pfannen gebacken. Wieder habe ich den Einweichschritt übersprungen. Ich habe den Kuchen erst gekocht, als wir fast fertig zum Essen waren, und ich glaube, ich habe ihn nicht genug gekocht, weil er noch ziemlich suppig war. Ich denke, da die Pfanne größer war, hätte ich sie länger kochen sollen. Da ich eine größere Pfanne verwendet habe, hätten wir wahrscheinlich eine weitere Schicht Matze hinzufügen sollen, um die verringerte Oberfläche auszugleichen. Schließlich haben wir versehentlich die gesamte Füllung aufgebraucht, bevor wir die letzte Matze darauf gelegt haben. Als Ergebnis hatten wir die Mazze als oberste Schicht und nicht die Spinatmischung, sodass ich denke, dass weniger Flüssigkeit verdunstet ist. Aber der Kuchen hat auf jeden Fall richtig gut geschmeckt.

Aktualisierung August 2011:

Ich habe dieses entschieden nicht sommerliche Gericht an einem kühlen Tag im August zubereitet. Ich nahm einen der Vorschläge der Kommentatoren und verwendete anstelle der Zwiebel zwei ziemlich große Lauch. Ich hatte das Gefühl, dass das Rezept genug Fett enthält, also habe ich das Olivenöl auf 1,5 Esslöffel reduziert. Es war genug, um den Lauch zu sautieren. Ich hatte nur 450 Gramm gefrorenen, gehackten Spinat (ungefähr 16 Unzen), aber ich fand es okay, weil ich mehr gehackten Lauch hatte, als man von einer großen Zwiebel bekommt. Ich habe eine Mischung aus fettarmem und vollfettem Hüttenkäse und volle 200 Gramm Feta verwendet. Ich habe Vollmilch verwendet, aber die Menge auf 1,5 Tassen reduziert. Der gesamte Dill auf dem Markt blühte, also habe ich stattdessen 1/2 Tasse (verpackt) gemischte Petersilie und Minze verwendet. Ich habe vier normale deutsche Eier und die volle Menge Salz, Muskatnuss und Pfeffer verwendet.

Ich habe alle komplizierten Schritte des Einweichens und Reservierens ausgelassen und nur den Feta, die Kräuter, den gekochten Lauch und den gekochten Spinat mit allen anderen Zutaten vermischt (nachdem ich sie mit meinem Stabmixer gemischt hatte). Ich habe die Pfanne nicht gefettet, aber ich habe eine dünne Schicht der Füllung (hauptsächlich die Milch) aufgetragen, bevor ich die erste Schicht Matze aufgetragen habe. Das letzte Mal hatte Derek die Matzoh-Textur nicht so gut geschmeckt, also habe ich das Gericht mit Matzoh auf der linken Hälfte und Barilla No-Cook-Nudeln auf der rechten Hälfte zubereitet. Ich habe das Gericht 35 Minuten lang bei 400 Grad (mit eingeschaltetem Ventilator) gekocht. Die Oberseite war braun und die Nudeln und Matze waren zu diesem Zeitpunkt weich. Es war überhaupt nicht suppig. Die ganze zusätzliche Feuchtigkeit war absorbiert worden. Beim Schneiden hat es gut zusammengehalten.

Ich konnte die Muskatnuss, Minze oder Petersilie nicht schmecken. Ich habe geschmeckt Grundstück aus Salz. Sogar Derek (verrückter Salzmann) sagte, es sei zu salzig. Es ist seltsam. Ich kann mich nicht erinnern, dass das Gericht vorher besonders salzig war. Ich ging zurück und überprüfte das Originalrezept und tatsächlich verlangte es 1,25 Teelöffel Salz. Ich habe die Bewertungen überprüft und einige von ihnen beschweren sich, dass es zu salzig ist, und andere sagen, es ist nicht salzig genug. Vielleicht hängt es von der Marke von Feta und Hüttenkäse ab? Oder habe ich mich irgendwie vermessen. Trotz des Salzes mochte ich das Gericht. Die Hälften von Matze und Lasagne waren überraschend ähnlich, aber sowohl Derek als auch mir gefiel die Hälfte der Matze besser. Das nächste Mal möchte ich Vollkorn-Matzoh probieren. Derek war (wie immer) nicht begeistert von dem Gericht. Aber es ist ziemlich einfach und ich finde es sehr befriedigend, also werde ich mehr herumspielen, um zu sehen, ob ich Derek dazu bringen kann, es mehr zu mögen. Ich denke, das nächste Mal werde ich weniger Salz, mehr Kräuter, mehr Muskatnuss und etwas Knoblauch verwenden. Ich könnte auch versuchen, fettarme Milch zu verwenden (die ich normalerweise zur Hand habe) und das gesamte Olivenöl zurückzugeben oder den gesamten vollfetten Hüttenkäse zu verwenden. Ich muss auch versuchen, einen besseren Feta zu finden.

Update Dezember 2011:

Ich habe dieses Rezept mit ein paar Modifikationen noch einmal gemacht. Ich habe 2 EL verwendet. Olivenöl, und statt Dill habe ich meistens Oregano mit etwas Petersilie verwendet. Das nächste Mal habe ich jedoch mehr Kräuter hineingegeben (vielleicht 1/2 Tasse, verpackt), da ich den Oregano überhaupt nicht schmecken konnte und die Petersilie kaum. Ich hatte ein bisschen wenig Hüttenkäse (14 Unzen), also habe ich die ganze Packung Feta (6,5-7 Unzen, glaube ich) hineingegeben. Ich habe fettarme Milch verwendet und die Menge auf 1 Tasse reduziert. Ich schneide das Salz auf 1 TL. Anstelle von Matze habe ich drei No-Boil-Barilla-Lasagne-Nudeln verwendet (alles, was ich hatte). Ich hatte Angst, dass das Gericht nicht zusammenhält, da ich die Nudeln so stark geschnitten habe, aber es hat eigentlich ganz gut zusammengehalten. Hat gut geschmeckt, war es aber wieder Weg zu salzig. Vielleicht nimmt die Matze viel Salz auf? Es fügt dem Rezept sicherlich (ungesalzenes) Volumen hinzu. Derek mochte das Gericht dieses Mal sehr, vielleicht wegen des ganzen Salzes. Das nächste Mal reduziere ich das Salz auf 1/2 Teelöffel, denke ich.

Ohne viel Matze ist dieses Gericht eher ein (käsiges) Kookoo (iranisches frittata-ähnliches Gericht) als eine Lasagne. Wenn es zumindest in einem 9吉-Gericht gekocht wird, ist es sehr niedrig und flach.

Update September 2012:

Hier ist die nicht-koschere, vereinfachte Version, die ich heute gemacht habe:

  • 1 sehr großer Lauch, weiße und hellgrüne Teile, gehackt (ca. 300g essbarer Teil) [beim nächsten Mal auch etwas Zwiebel dazugeben?]
  • 1,5 Esslöffel Olivenöl [nächstes Mal auf 2 EL erhöhen?]
  • 2/3 TL. feines Meersalz [das nächste Mal auf 1/2 TL geschnitten]
  • etwas mehr als 21 Unzen. gefrorener gehackter Spinat, aufgetaut (600g) [vielleicht beim nächsten Mal 650g verwenden?]
  • 40 g gefrorener gehackter Dill (ich habe eine Schachtel gefrorenen, vorgehackten Dill verwendet) [vielleicht das nächste Mal auch etwas Petersilie oder Oregano oder Minze hinzufügen?]
  • 400 g 4% Hüttenkäse (ca. 14 Unzen)
  • 1 Tasse Vollmilch
  • 3 sehr große Eier (ca. 175g insgesamt ohne die Schalen)
  • gehäuft 1/4 Teelöffel geriebene Muskatnuss [nächstes Mal 1/2 TL probieren]
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 200 g Feta, zerbröckelt (ca. 7 oz) Feta
  • 6 Vollkorn-Lasagne-Nudeln
  1. Lauch waschen und hacken. Backofen auf 400 ° F mit dem Gestell in der Mitte vorheizen. Holen Sie eine 13 x 9 Zoll (3 Quart flache) Auflaufform heraus.
  2. Den Lauch mit Öl und Salz in einer großen, schweren Pfanne bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren 12 bis 15 Minuten goldbraun anbraten.
  3. Inzwischen in einer großen Schüssel Hüttenkäse, Milch, Eier, Muskatnuss und Pfeffer hinzufügen. Mit einem Stabmixer pürieren, bis eine glatte Masse entsteht. Verwenden Sie etwas von der Mischung, um den Boden und die Seiten der Auflaufform zu "fetten". Den Feta zerbröseln und den gehackten Dill dazugeben.
  4. Wenn der Lauch goldbraun ist, den Spinat in die Pfanne geben und unter gelegentlichem Rühren 5 Minuten kochen. Vom Herd nehmen. Die Spinatmischung in die große Schüssel mit der Milchmischung geben.
  5. 3 Lasagne-Nudeln in der Auflaufform anrichten. Die Hälfte der Spinatfüllung einfüllen. Mit 3 weiteren Nudeln bedecken, dann restliche Füllung einfüllen.
  6. Die Form mit Alufolie abdecken und 30 Minuten fest zugedeckt backen. Den Deckel aufdecken, die Temperatur auf 350 reduzieren und etwa weitere 15 bis 20 Minuten goldbraun und fest werden lassen. 10 Minuten abkühlen.

Ergibt 6 Portionen. Jede Portion hat 375 Kalorien (26% Protein, 31% Kohlenhydrate, 41% Fett). Meine vereinfachte Version mit gefrorenem Spinat und Dill ist ziemlich einfach zuzubereiten – es werden nur eine Pfanne und eine große Schüssel benötigt, und Sie müssen den Lauch hacken. Ich war besorgt, da ich normale Vollkorn-Lasagne-Nudeln verwendet und sie nicht zuerst gekocht habe, aber sie wurden nach 45 Minuten Backen und weiteren 15 Minuten im heißen Ofen gut weich. Ich habe gefrorenen Blattspinat (nicht gehackt) verwendet und war ein bisschen besorgt, dass die Spinatstücke strähnig sein würden, aber sie waren überhaupt nicht. Die Lasagne hielt beim Aufschneiden sehr gut zusammen (wahrscheinlich wegen der Eier) und sah auf dem Teller ganz hübsch aus. Allerdings war es wieder zu salzig. Außerdem hätte ich es mir etwas sauer gewünscht. Ich frage mich, wie es schmecken würde, wenn ich Buttermilch anstelle von normaler Milch verwenden würde.

Ich frage mich, ob dieses Rezept mit 1,5 multipliziert werden könnte, um 12 Portionen zu erhalten. Fügen Sie einfach eine weitere Schicht Nudeln hinzu. Es gibt viel vertikalen Raum in der Pfanne. Es wird wahrscheinlich nur etwas mehr Zeit zum Garen brauchen. Derek denkt, dass die Textur am Ende zu matschig wird.

Derek sagte, er habe es “geliebt” und bewertete es mit A-.

Update Feb 2013: Ich habe dieses Rezept ein wenig modifiziert, um einige Gegenstände im Kühlschrank zu verbrauchen. Für die Kräuter habe ich eine Mischung aus Dill, Minze und Oregano verwendet. Ich hatte nicht genug Hüttenkäse, also habe ich etwas Ziegenkäse und Parmesan für einen Teil des Käses verwendet. Ich hatte keinen Lauch, also sautierte ich nur Zwiebeln, ein paar Frühlingszwiebeln und ein bisschen grüne Paprika. Und ich hatte ein bisschen wenig Milch. Die Textur der Lasagne war gut, aber der Geschmack war überhaupt nicht gut. Ich dachte, alle meine Substitutionen würden funktionieren, und vielleicht hätten sie es auch einzeln getan, aber anscheinend kann ich mit diesem Rezept nicht in dem Maße futzen, wie ich dachte.

Aktualisierung Februar 2013: Ich habe dieses Rezept ein wenig modifiziert, um einige Gegenstände im Kühlschrank zu verbrauchen. Für die Kräuter habe ich eine Mischung aus Dill, Minze und Oregano verwendet. Ich hatte nicht genug Hüttenkäse, also habe ich etwas Ziegenkäse und Parmesan für einen Teil des Käses verwendet. Ich hatte keinen Lauch, also sautierte ich nur Zwiebeln, ein paar Frühlingszwiebeln und ein bisschen grüne Paprika. Und ich hatte ein bisschen wenig Milch. Die Textur der Lasagne war gut, aber der Geschmack war überhaupt nicht gut. Ich dachte, alle meine Substitutionen würden funktionieren, und vielleicht hätten sie es auch einzeln getan, aber anscheinend kann ich mit diesem Rezept nicht in dem Maße futzen, wie ich dachte.

Aktualisierung April 2013:

Ich habe es dieses Jahr wieder zu Pessach gemacht, aber ich habe das Rezept mit 1,5 multipliziert, um 13 Personen zu servieren. Ich habe 1 mittelgroße Zwiebel (8 Unzen) verwendet, aber 8 Unzen gehackten Lauch hinzugefügt. Ich habe 850 g gefrorenen Spinat verwendet, 4 EL. Olivenöl (statt 4,5 EL), 600 g Hüttenkäse (statt 24 oz / 680 g) und zwei deutsche Packungen Feta (400 g statt 9 oz / 255 g). Ich habe die Milch reduziert (3 Tassen statt 4), den Dill etwas erhöht (vielleicht 3/4 von 1 dicht gepackten Tassen?) und etwas gehackte Petersilie hinzugefügt. Ich habe etwas mehr Muskatnuss verwendet als im Rezept angegeben (1/2? TL) und das Salz ebenfalls zurückgeschnitten (1 TL statt ca. 2 TL).

Ich habe alle Einweich- / Trennschritte im Originalrezept übersprungen und die Füllung einfach auf die knusprige Matze geschichtet. Ich habe eine tiefe Lasagnepfanne verwendet und drei Schichten gemacht, die mit der Füllung (nicht der Matze) enden. Da das Gericht tiefer als normal war, dauerte das Kochen länger, vielleicht 45 Minuten bis eine Stunde. Aber es ist wirklich gut geworden. Jeder schien es zu genießen und wir 13 von uns im Seder haben fast das ganze Ding poliert.

Ich möchte immer noch versuchen, einen Teil (oder die gesamte) Milch durch Buttermilch oder vielleicht verdünnten Joghurt zu ersetzen.

Aktualisierung Mai 2014:

Hier ist die nicht-koschere, vereinfachte Version, die ich heute gemacht habe, aber mit 1,33 multipliziert. Die Lasagne war etwas kurz und wir haben sie schnell gegessen (ein Abendessen und zwei Mittagessen). Derek hat es dieses Mal nur mit B bewertet, nicht ganz sicher, warum die Bewertung gesunken ist. Vielleicht habe ich es etwas zu lange gekocht?

Es wäre schön, noch mindestens eine Mahlzeit aus der Schüssel zu bekommen, daher multipliziere ich alles unten mit 1,33, weil ich beim nächsten Mal versuchen möchte, eine weitere Schicht hinzuzufügen:

  • 1,33 sehr großer Lauch, weiße und hellgrüne Teile, gehackt (ca. 400g essbarer Teil)
  • 1,33 mittelgroße Zwiebel, gehackt
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1/2 TL. feines Meersalz
  • 900g gefrorener gehackter Spinat, aufgetaut [vielleicht das nächste Mal 1kg probieren?]
  • 50 g gefrorener gehackter Dill (ich habe eine Schachtel gefrorenen vorgehackten Dill verwendet)
  • 25g gemischte gehackte Kräuter (aus einer anderen Tiefkühlbox)
  • 533 g 4% Hüttenkäse (ca. 14 oz.) [ich hatte eigentlich nur ca. 440 g]
  • 1.333 Tasse Vollmilch
  • 5 große Eier (insgesamt ca. 250 g ohne Schalen)
  • 2/3 Teelöffel geriebene Muskatnuss [nächstes Mal 3/4 TL probieren]
  • 1,33 Teelöffel Pfeffer
  • 267 g Feta, zerbröckelt (ca. 9,4 oz) Feta
  • 9 Vollkorn-Lasagne-Nudeln
  1. Lauch waschen und hacken. Backofen auf 400 ° F mit dem Gestell in der Mitte vorheizen. Holen Sie eine 13 x 9 Zoll (3 Quart flache) Auflaufform heraus.
  2. Den Lauch mit Öl und Salz in einer großen, schweren Pfanne bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren 12 bis 15 Minuten goldbraun anbraten.
  3. Inzwischen in einer großen Schüssel Hüttenkäse, Milch, Eier, Muskatnuss und Pfeffer hinzufügen. Mit einem Stabmixer pürieren, bis eine glatte Masse entsteht. Verwenden Sie etwas von der Mischung, um den Boden und die Seiten der Auflaufform zu "fetten". Den Feta zerbröseln und den gehackten Dill dazugeben.
  4. Wenn der Lauch goldbraun ist, den Spinat in die Pfanne geben und unter gelegentlichem Rühren 5 Minuten braten. Vom Herd nehmen. Die Spinatmischung in die große Schüssel mit der Milchmischung geben. (Fügen Sie es langsam hinzu, damit die Milch nicht gerinnt.)
  5. 3 Lasagne-Nudeln in der Auflaufform anrichten. Ein Drittel der Spinatfüllung einfüllen. Mit 3 weiteren Nudeln bedecken, dann ein weiteres Drittel der Füllung einfüllen. Fügen Sie die letzten drei Nudeln hinzu und enden Sie mit einer letzten Schicht Spinatfüllung.
  6. Die Form mit Alufolie abdecken und 30 Minuten fest zugedeckt backen. Den Deckel aufdecken, die Temperatur auf 350 reduzieren und etwa weitere 20 bis 25 Minuten goldbraun und fest werden lassen. 10 Minuten abkühlen.

Es sollte 8 Portionen ergeben. Vielleicht sollte ich es tatsächlich mit 1,5 multiplizieren und 9 Portionen herausbekommen? Aber vielleicht muss ich dann noch eine Schicht Nudeln hinzufügen?


Spinat-Matzo Lasagne

Bild von Sang An

In den letzten zehn Jahren hat die Matzo-Lasagne schnell und nachdrücklich Einzug in den Mainstream von Pessach gehalten. Sein Aufstieg hat teilweise mit dem Bedürfnis zu tun, dass es während des wochenlangen Brotverbots der Feiertage ein gehaltvolles Hauptgericht serviert. Der andere Grund für seine Popularität? Es ist köstlich und bemerkenswert.

Weiche Matze bietet eine überzeugende nudelartige Basis für den reichhaltigen Ricotta und Mozzarella, die würzige Marinara und den zarten Spinat, der durch die Schichten gefädelt wird. Ich stelle mir gerne vor, dass meine zukünftigen Kinder und Enkel in fünfzig Jahren schwören werden, dass Pessach kein Pessach ohne Spinat-Mazze-Lasagne ist.

3 Esslöffel natives Olivenöl extra
2 große gelbe Zwiebeln, fein gehackt
4 Knoblauchzehen, fein gehackt
5 Unzen/140 Gramm Babyspinat
4 Tassen/910 Gramm fettreicher oder fettarmer Ricotta-Käse
2 Eier, leicht geschlagen
2 Tassen/200 Gramm geriebener Mozzarella
¼ Tasse/10 Gramm grob gehackte frische glatte Petersilie
Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
9 Blätter Matze
4 Tassen/960 Milliliter hochwertige Marinara
¼ Tasse/20 Gramm geriebener Parmesan

1) Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F vor.

2) Erhitzen Sie das Olivenöl in einer mittelgroßen Pfanne bei mittlerer Hitze. Fügen Sie die Zwiebeln hinzu und kochen Sie sie unter gelegentlichem Rühren, bis sie weich und leicht gebräunt sind, 5 bis 7 Minuten. Fügen Sie den Knoblauch und den Spinat hinzu und kochen Sie mit einer Zange, bis der Knoblauch duftet und der Spinat welkt, ungefähr 2 Minuten. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

3) In einer mittelgroßen Schüssel Ricotta, Eier, ½ Tasse Mozzarella und Petersilie verrühren. Großzügig mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.

4) Füllen Sie eine flache Auflaufform mit Wasser. Tauchen Sie 3 Blätter der Matze in das Wasser und lassen Sie sie 1 bis 2 Minuten weich werden. (Nicht länger – Sie möchten, dass sich die Stücke weich, aber nicht matschig oder matschig anfühlen. Sie sollten immer noch ihre Form behalten.) Die Hälfte der Marinara in den Boden einer 9 x 13 Zoll großen Auflaufform geben. Schütteln Sie das überschüssige Wasser von den weich gewordenen Matzenstücken und legen Sie sie in die Auflaufform, indem Sie die Blätter nach Bedarf brechen. Mit etwa der Hälfte der Ricotta-Mischung belegen, gefolgt von der Hälfte der Spinat-Mischung. Wiederholen Sie dies mit der Hälfte der restlichen Marinara, weiteren 3 weichen Matzenblättern und den restlichen Ricotta-Spinat-Mischungen.

5) Die restlichen 3 Matzenblätter einweichen und darauf anrichten. Die restliche Marinara darüber verteilen, dann gleichmäßig mit den restlichen 1 ½ Tassen Mozzarella und dem Parmesan bestreuen.

6) Mit Alufolie abdecken und etwa 45 Minuten backen, bis sie durchgeheizt sind. Den Deckel aufdecken und weiterbacken, bis der Käse leicht gebräunt ist, 10 bis 15 Minuten mehr. Einige Minuten stehen lassen. Heiß servieren.

Rezepte mit freundlicher Genehmigung von „Modern Jewish Cooking: Recipes & Customs for Today’s Kitchen“, Chronicle Books (2015), von Leah Koenig.


Spinat-Matzo Lasagne - Rezepte

Das Hinzufügen von Pilzen wäre wahrscheinlich köstlich - Spinat-Pilz-Lasagne ist auch so ein Klassiker.

Auszug aus: Leah Koenig - Moderne jüdische Küche: Rezepte & Bräuche für die Küche von heute

In den letzten zehn Jahren hat die Matzo-Lasagne schnell und nachdrücklich Einzug in den Mainstream von Pessach gehalten. Sein Aufstieg hat teilweise mit dem Bedürfnis zu tun, dass es während des wochenlangen Brotverbots der Feiertage ein gehaltvolles Hauptgericht serviert. Der andere Grund für seine Popularität? Es ist köstlich und bemerkenswert. Weiche Matze bietet eine überzeugende nudelartige Basis für den reichhaltigen Ricotta und Mozzarella, die würzige Marinara und den zarten Spinat, der durch die Schichten gefädelt wird. Ich stelle mir gerne vor, dass meine zukünftigen Kinder und Enkel in fünfzig Jahren schwören werden, dass Pessach kein Pessach ohne Spinat-Mazze-Lasagne ist.

3 EL NATIVES OLIVENÖL EXTRA
2 GROSSE GELBE ZWIEBELN, FEIN GEHACKT
4 KNOBLAUCHZELLEN, FEIN GEHACKT
5 OZ/140 G BABY-SPINAT
4 TASSEN/910 G FETT- ODER FETTARMER RICOTTA-KÄSE
2 EIER, LEICHT GESCHLAGEN
2 TASSEN/200 G GEriebener Mozzarella
1/4 TASSE/10 G GROB GEHACKTE FRISCHE FLACHBLÄTTER PETERSILIE
KOSHER SALZ UND FRISCH GEmahlener SCHWARZER PFEFFER
9 BLÄTTER MATZO
4 TASSEN/960 ML GUTE QUALITÄT MARINARA
1/4 TASSE/20 G GEriebener PARMESAN

1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

2. Das Olivenöl in einer mittelgroßen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie die Zwiebeln hinzu und kochen Sie sie unter gelegentlichem Rühren, bis sie weich und leicht gebräunt sind, 5 bis 7 Minuten. Fügen Sie den Knoblauch und den Spinat hinzu und kochen Sie mit einer Zange, bis der Knoblauch duftet und der Spinat welkt, ungefähr 2 Minuten. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

3. In einer mittelgroßen Schüssel Ricotta, Eier, 1/2 Tasse/50 g Mozzarella und Petersilie verrühren. Großzügig mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.

4. Füllen Sie eine flache Auflaufform mit Wasser. Tauchen Sie 3 Blätter der Matze in das Wasser und lassen Sie sie 1 bis 2 Minuten weich werden. (Nicht länger – Sie möchten, dass sich die Stücke weich, aber nicht matschig oder matschig anfühlen. Sie sollten immer noch ihre Form behalten.) Die Hälfte der Marinara in den Boden eines 9 x 13 Zoll/23 x 33- cm Auflaufform. Schütteln Sie das überschüssige Wasser von den weich gewordenen Matzenstücken und legen Sie sie in die Auflaufform, indem Sie die Blätter nach Bedarf brechen. Etwa die Hälfte der Ricotta-Mischung darauf geben, gefolgt von der Hälfte der Spinat-Mischung. Wiederholen Sie dies mit der Hälfte der restlichen Marinara, weiteren 3 weichen Matzenblättern und den restlichen Ricotta-Spinat-Mischungen.

5. Die restlichen 3 Matzenblätter einweichen und darauf anrichten. Die restliche Marinara darüber verteilen, dann gleichmäßig mit den restlichen 11/2 Tassen/150 g Mozzarella und dem Parmesan bestreuen.

0 1

Bewertungen

Ich habe dies mit glutenfreiem Zwiebel-Matzoh gemacht, mich genau an das Rezept gehalten. Enttäuscht. Es schmeckt zwar gut, hat aber eine klebrige Textur, die ich nicht mag.

Habe es genau nach Rezept gemacht, trotz meiner Zweifel, es ist lecker geworden. Auf jeden Fall zur Pessach-Abendessen-Rotation hinzufügen - lieben Sie es, leckere Gerichte zu haben, auf die Sie sich verlassen können.

noch eine Sache, wenn Sie dies ein paar Stunden im Voraus backen möchten, sollten Sie es tun und es dann 10 Minuten im Ofen fertig garen lassen. oder so kurz vor dem Servieren.

Ich mache das jedes Passahfest. Gutes Abendessen unter der Woche. Sie müssen noch ein paar Matzah-Boards hinzufügen. Es braucht nicht wirklich mehr Füllung, aber Sie könnten etwas mehr hinzufügen - vielleicht zusätzliches Ei, Milch, Käse, wenn Sie möchten. Aber die 6 Matzobretter sehen in der 9 x 13 Pfanne nicht genug aus. Ich mache 8 Matzen. Es ist sehr gut so wie es ist, ich denke nicht, dass es zu viel Dill enthält.

Gut, aber nicht großartig. Viel zu salzig. Der Feta fügt viel Salz hinzu, sodass die im Rezept angegebene Salzmenge zu viel ist. Ich würde das Salz beim nächsten Mal um die Hälfte oder mehr reduzieren und dazu Pilze oder anderes Gemüse hinzufügen. Außerdem macht das Rezept nicht genug Füllung für ein 13x9-Gericht. Ich habe eine 8x8-Glasschale verwendet und sie bis zur Spitze gefüllt.

Ich habe dies 2 Jahre hintereinander gemacht, und was das Pessach-Essen angeht, sind es 5 Sterne. Was ich dieses Jahr anders gemacht habe: 1) Ich habe 2 Stück glutenfreie Matze und 4 normale verwendet 2) Ich habe Feta mit Hüttenkäse in den Mixer gegeben, weil mein wählerischer Neunjähriger nichts mit einem Hauch von Käsegeschenken isst ! 3) Ich habe Mandelmilch verwendet, weil mir die regelmäßige ausgegangen ist. Die diesjährigen ɾr waren die bisher besten! Tolles Rezept. so sehr wie spanikopita.

So gut. Ich habe Ricotta-Käse anstelle von Hüttenkäse verwendet und den Dill halbiert, wie andere vorgeschlagen haben, und es war ein perfektes Gericht für Pessach! Alle haben es geliebt. Ich habe der Spinatmischung auch etwas Knoblauchpulver hinzugefügt.

Habe es heute Abend gemacht und es ist super geworden. Ich habe Knoblauch mit der Zwiebel hinzugefügt und als ersten Schritt auch die Matze in der gesamten Flüssigkeit eingeweicht. Ich könnte das Rezept beim nächsten Mal um ein Ei reduzieren, da es ein wenig eiförmig aussah.

Tolles Gericht für die Wochenmitte während Pessach. Jeder liebte es, auch Leute, die Pessach nicht feierten. Ricotta statt Hüttenkäse verwendet. Guter Geschmack, kein Mixer erforderlich, nur Schneebesen. Dazu noch etwas geriebenen Mozzarella.

Der Rezeptprozess muss neu geschrieben werden, ist aber ansonsten großartig. Hier sind meine Änderungen: 1. Machen Sie zuerst die Sauce. Auf diese Weise kann Matzo beim Kochen von Zwiebeln und Spinat einweichen. 2. Nur die Zwiebeln 5 min garen, Spinat 1-2 min. Die angegebenen Zeiten sind viel zu lang. 3. Um eine 13"x9" Pfanne zuzubereiten, verwenden Sie 4,5 Matzen in Standardgröße. Um eine quadratische 9-Zoll-Pfanne zuzubereiten, verwenden Sie 3 Matzen in Standardgröße und reduzieren Sie alle Zutaten um 1/4-1/3.

Das war außergewöhnlich. Mein neues Lieblingsrezept für Pessach. Es braucht überhaupt keine Anpassungen. Die Dillmenge ist perfekt. Ich denke daran, es für eine Quiche ohne Pessach zu modifizieren, indem ich die Milch und den Hüttenkäse reduziere, da der Einweichschritt übersprungen würde.

Wir haben dieses Gericht geliebt. Freunde kamen vorbei, als ich anfing, die Matzen einzuweichen, damit sie über eine Stunde lang eingeweicht wurden - und sie waren köstlich. Habe frischen Spinat verwendet - das Hacken war zeitaufwendig - und kein Dill, stattdessen frisches Basilikum und Oregano verwendet.

Dies war ein großer Hit für den Oster- / Pessach-Brunch. Es hat sehr gut geschmeckt! Habe es am Vorabend zubereitet und morgens gebacken. Da ich es die ganze Nacht ruhen ließ, ließ ich das Einweichen der Matze aus. Als ich es geschichtet habe, habe ich nur etwas von der reservierten Hüttenkäsemischung über die Matze gegossen, bevor ich die Spinatmischung (verwendeter frischer Spinat) geschichtet habe. Ich habe auch extra Feta (6 oz in der Mischung und 2 oz obenauf vor dem Backen) verwendet. Es war wirklich gut und ich würde es wieder zum Brunch oder Abendessen machen.

Lecker, braucht aber weniger Dill. Ich würde auch die Matzen zuerst einweichen, während Sie die anderen Vorbereitungen treffen. Ich habe nur 1 EL Olivenöl und fettfreie Milch verwendet.

Das war ein Riesenerfolg! Die Füllung ist fabelhaft - wir haben Vollfett-Bio-Hüttenkäse und Vollmilch verwendet, aber es schien nicht übermäßig reichhaltig zu sein. Wir haben das Rezept überhaupt nicht angepasst und waren sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Ich denke, diese Füllung würde wunderbar mit Schichten von Filloteig funktionieren, aber die Matze hat ganz gut geklappt. Es ist auch ein sehr einfaches Rezept!

Sehr lecker, Publikumsliebling. Habe dieses Rezept schon einige Male gemacht. Letztes Jahr eine Schicht Mozzarella hinzugefügt. Denke, ich werde der Zwiebelmischung Pilze und etwas Knoblauch hinzufügen.

Statt Dill Pesto verwendet. Serviert mit optionalem Pesto, Tapenade, Chutney und Meerrettich-Senf für mehr Umph. Denke, ich werde das nächste Mal geröstete Tomaten in den Kuchen nehmen.

So lecker. Ich lebe mit einem Paar von eierallergischen Jungen, also habe ich dies wie angegeben gemacht, aber nur die Eier weggelassen. Ich fügte dem Einweichen für die Matze ein paar Esslöffel zusätzliche Milch hinzu, nur um zusätzliche Flüssigkeit zu erhalten, machte aber ansonsten keinen Versuch, etwas für die Eier zu verwenden. Die Gäste waren begeistert und es war definitiv der Star der Passahtafel.

Super leckeres Rezept und super einfach. Ich würde empfehlen, weniger Dill zu verwenden - obwohl es nicht schlecht ist, war es etwas überwältigend. Eventuell die Dillmenge halbieren. Ich habe auch etwas mehr Feta hinzugefügt, weil, seien wir ehrlich, warum nicht? Extra-Käse schadet selten einem Rezept. :)

Dies ist definitiv eines meiner Lieblingsrezepte für Passah. Es ist so lecker und so einfach. Ich teile es oft in zwei Hälften, da es nur mich und meinen Mann gibt. Allein das Schreiben dieser Rezension macht Lust, sie bald wieder zu machen!

Der Dill in diesem Kuchen ist übertrieben! Ich habe mich an das Rezept gehalten, aber etwas weniger Dill verwendet als vorgeschrieben und es schmeckte immer noch wie eine Dillgurke. Das Grundkonzept hat mir zwar gut gefallen, werde aber beim nächsten Mal den Dill auf einen Esslöffel schneiden und Schweizer Käse anstelle von Feta hinzufügen.

Wirklich lecker und einfach! Tolle Mitte des Pessach-Hauptgerichts. Leider war der Dill für die Kinder zu viel, aber die Erwachsenen im Haus waren begeistert! Ich werde es weiter machen und hoffen, dass es den Kindern gefällt,

Kann mir bitte jemand bei diesem Rezept helfen? Ich möchte das für Pessach machen, aber die Anweisungen sind mir etwas unklar - wenn Sie die Matzoh-Quadrate einweichen, sollen sie wirklich gestapelt werden? Und wenn ja, wie hoch? 2 Stapel von 3 Quadraten? 3 Stapel von 2? Ich möchte sicherstellen, dass ich nicht mit halb matschigem / halb hartem Matzeh ende! Vielen Dank!

Tolles Rezept. Einfach, wirklich lecker und hervorragend, um viel Matze loszuwerden. So gut würde ich es während der Nicht-Passah-Zeit machen. Hat nichts geändert.


Matzo-Sandwiches scheinen immer eine gute Idee zu sein, außer sobald Sie einen Bissen nehmen, erscheinen überall Risse und Ihr Sandwich wird zu einem Haufen Zeug. Eingeweichte Matze kommt zur Rettung und ermöglicht es Ihnen, Brustreste nach Burrito-Art zu wickeln, bevor Sie den Wrap erhitzen und in Ihr erstes intaktes Sandwich seit Tagen graben.

Zu den Sedern im Haus meiner Tante gehörte immer Matzo Pie, ein mit Spinat, Artischocken und Käse gefülltes geschichtetes Gericht, das einer Lasagne ähnelte. Ich liebte es, obwohl ich mich weigerte, bei jeder anderen Mahlzeit grünes Gemüse zu essen. Es stellte sich heraus, dass unser Matzenkuchen eigentlich ein traditionelles sephardisches Gericht namens Mina ist, das mit allen möglichen Füllungen überzogen werden kann. Diese Spinat-Artischocken-Füllung erinnert an Spanakopita und wird immer mein persönlicher Favorit bleiben.


Karottensalat mit Minze und Datteln, Spinat-Mazze-Lasagne und süßen Hamantaschen von MODERN JEWISH COOKING by Leah Koenig

Von einer führenden Stimme der neuen Generation junger jüdischer Köche, die das Essen ihrer Vorfahren überarbeiten, ist diese Interpretation der Küche der Diaspora eine Hommage an die Tradition und spiegelt gleichzeitig die Werte der modernen Food-Bewegung wider. Die Autorin Leah Koenig teilt 175 Rezepte mit handgemachten, saisonalen, vegetarischen Gerichten. Klassiker der jüdischen Kochkultur – wie Latkes, Matzoh Balls, Challah und Hamantaschen – werden mit intelligenten Techniken und lebendigen Gewürzen aktualisiert. Approachable recipes for everything from soups to sweets go beyond the traditional, incorporating regional influences from North Africa to Central Europe. Featuring holiday menus and rich photography, this collection is at once a guide to establishing traditions and a celebration of the way we eat now.

Leah Koenig signs copies of Modern Jewish Cooking: Recipes & Customs for Today’s Kitchen at Omnivore Books on Food on Wednesday, March 25 from 6:30-7:30pm. Frei.

Nachdruck mit freundlicher Genehmigung von Modern Jewish Cooking: Recipes & Customs for Today’s Kitchen by Leah Koenig, ©2015. Published by Chronicle Books. Photographs copyright ©2015 by Sang An. You can buy an autographed copy of Modern Jewish Cooking at Onmnivore. We urge you to support your local bookstore. They can order it for you if not in stock. Otherwise you can purchase through our affiliate links with Amazon and Indiebound or at your local bookshop.

CARROT SALAD WITH MINT AND DATES

Moroccan carrot salads flavored with cumin and coriander have become a staple of the Jewish table. But to be honest, they’re not really my thing. I offer this dish as an alternative. Grated carrots get paired with Mediterranean ingredients like dates, fresh mint, and hazelnuts for a sweet, crunchy, lemon-kissed salad that might just become your new favorite.

  • 1/2 cup/60 g raw hazelnuts
  • 2 tbsp fresh lemon juice, plus more as needed
  • 2 tbsp finely chopped shallot
  • 2 tbsp extra-virgin olive oil
  • 2 tbsp extra-kosher salt and freshly ground black pepper
  • 1 lb/ 455 g carrots, peeled
  • 1/3 cup/50 g finely chopped pitted Deglet Noor dates
  • 1/4 cup/10 g roughly chopped mint leaves
  • 3 cups/75 g baby arugula
  1. Place the hazelnuts in a small pan set over medium-low heat. Cook, stirring occasionally, until fragrant and lightly browned, 5 to 7 minutes. Remove from the heat and transfer to a small bowl to cool completely, then peel off the skins with your fingers and roughly chop.
  2. Whisk together the lemon juice, shallot, and olive oil in a small bowl, and season with salt and pepper.
  3. Grate the carrots on the large holes of a box grater or with a food processor fit with a shredding blade. Combine the grated carrots, toasted hazelnuts, dates, mint, and arugula in a large bowl. Drizzle with the dressing and gently toss to combine. Taste and add more lemon juice, if desired. Divide the salad among plates and serve immediately. (If not serving right away, keep the dressing and salad in separate containers combine and toss just before serving.)

SPINACH-MATZO LASAGNA

Over the last decade, matzo lasagna has quickly and emphatically entered the Passover mainstream. Its rise has partly to do with the need it fills for a substantive main dish to serve during the holiday’s weeklong bread ban. The other reason for its popularity? It’s delicious, and remarkably so. Softened matzo provides a convincingly noodle-like base for the rich ricotta and mozzarella, tangy marinara, and tender spinach threaded throughout the layers. I like to imagine that, fifty years from now, my future children and grandchildren will swear that Passover is not Passover without spinach-matzo lasagna.

  • 3 EL natives Olivenöl extra
  • 2 large yellow onions, finely chopped
  • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 5 oz/140 g baby spinach
  • 4 cups/910 g full-fat or low-fat Ricotta cheese
  • 2 eggs, lightly beaten
  • 2 cups/200 g grated mozzarella
  • 1/4 cup/10g roughly chopped fresh flat-leaf parsley
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 9 sheets matzo
  • 4 cups/960 ml good-quality marinara
  • 1/4 cup/20 g grated Parmesan
  1. Preheat the oven to 350°F/180°C.
  2. Heat the olive oil in a medium pan set over medium heat. Add the onions and cook, stirring occasionally, until softened and lightly browned, 5 to 7 minutes. Add the garlic and spinach and cook, tossing with tongs, until the garlic is fragrant and the spinach wilts, about 2 minutes. Remove from the heat and set aside.
  3. In a medium bowl, stir together the ricotta, eggs, 1/2 cup/50 g of the mozzarella, and the parsley. Season generously with salt and pepper and set aside.
  4. Fill a shallow baking dish with water. Dip 3 sheets of the matzo in the water and let soften for 1 to 2 minutes. (Not longer—you want the pieces to feel soft, but not mushy or soggy. They should still hold their shape.) Spoon half of the marinara into the bottom of a 9-by-13-in/23-by-33-cm baking dish. Shake the excess water off of the softened matzo pieces and arrange in the baking dish, breaking the sheets as necessary to fit. Top with about half of the ricotta mixture, followed by half of the spinach mixture. Repeat with half of the remaining marinara, another 3 softened sheets of matzo, and the remaining ricotta and spinach mixtures.
  5. Soften the remaining 3 sheets of matzo and arrange on top. Spoon the remaining marinara over the top, then sprinkle evenly with the remaining 1 1/2 cups/150 g mozzarella and the Parmesan.
  6. Cover with aluminum foil and bake until heated through, about 45 minutes. Uncover and continue baking until the cheese is lightly browned, 10 to 15 minutes more. Let stand for a few minutes. Heiß servieren.

SWEET HAMANTASCHEN

The first time I made hamantaschen—the traditional triangle-shaped Purim cookie—by myself, I was twenty-five and was working with a sketchy dough recipe I found on the Internet. The dough tasted fine but was super-delicate, and I ended up with a sorry-looking batch of cracked, leaky hamantaschen and two baking sheets caked with burnt jam. If only I had made this dough recipe instead. Bound with egg and oil and sweetened with orange juice, it rolls out and shapes with relative ease, making it ideal for beginners and skilled hamantaschen makers alike.

Note: For this recipe, I strongly recommend using the “spoon and sweep” method for accurately measuring the flour with measuring cups. (Find out how in Modern Jewish Cooking.)

  • 2 1/2 cups/315 g all-purpose flour
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 tsp kosher salt
  • 1 tbsp fresh orange juice
  • 1/4 cup/60 ml vegetable oil
  • 2/3 cup 130 g sugar
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 tsp lemon zest
  • Possible fillings: Lekvar, golden apricot filling, chocolate-poppy seed filling, raspberry jam, blueberry jam, strawberry jam, Nutella, peanut butter, chocolate chips
  1. Whisk together the flour, baking powder, and salt in a medium bowl.
  2. In a large bowl, whisk together the orange juice, vegetable oil, sugar, eggs, vanilla, and lemon zest until combined. Slowly stir in the flour mixture, mixing until the dough begins to come together. Turn the dough out onto a flat surface and knead a few times with your hands until it is smooth, but not sticky. (If the dough appears too dry, knead in more orange juice, 1 tsp—and no more!—at a time. If it looks too wet, knead in up to 1/4 cup/30 g more flour, 1 tbsp at a time, until you reach the right consistency.)
  3. Gather the dough, then divide it in half with a knife and form into two flat disks. Wrap each disk tightly in plastic wrap and refrigerate for at least 3 hours or up to overnight.
  4. Preheat the oven to 350°F/180°C and line a large rimmed baking sheet with parchment paper.

Remove half of the dough from the refrigerator (keep the other half wrapped and chilled). On a lightly floured work surface, roll the dough to 1/8-in 4-mm thickness. Use a 3-in/7.5-cm round cookie cutter or glass to cut out as many as circles as possible and carefully transfer them, about 1/2 in/12 mm apart to the prepared baking sheet. Gather the dough scraps, reroll, cut out additional circles, and transfer them to the baking sheet.

  1. Spoon 1 tsp of filling into the center of each dough circle. Fold the left side over an angle, followed by the right side. Fold the bottom flap up, tucking one end under the side flap to make a triangle-shaped pocket (the filling should still be visible in the center) pinch the seams firmly to seal. Repeat the process with the remaining dough and filling.
  2. Bake until lightly golden and browned at the corners, 15 to 20 minutes. Remove from the oven and let the cookies cool on the baking sheets for 5 minutes, then transfer to a wire rack to cool completely. In einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur bis zu 3 Tage lagern.

Leah Koenig is a writer and cookbook author whose work has appeared in the New York Times, das Wallstreet Journal, Saveur, Gastronomica, Moderner Bauer, Food Arts, CHOW, Jeden Tag mit Rachael Ray, Tablette, und The Jewish Daily Forward. Her first cookbook, The Hadassah Everyday Cookbook: Daily Meals for the Contemporary Jewish Kitchen (via Amazon or Indiebound) , was named one of the Best Books of 2011 by Library Journal. Leah lives in Brooklyn, New York, with her husband Yoshie Fruchter, and leads cooking demonstrations around the country. Visit her at www.LeahKoenig.com.


You may think pancakes are off-limits during Passover, but these smart Passover breakfast pancakes put them back on the menu! Matzo cake meal and tapioca starch give these golden-brown flapjacks a satisfying texture. Drizzle with warm maple syrup for serving.


Spinach-Matzo Pie

When I saw the Spinach and Matzo Pie recipe in this month’s Gourmet , I thought, “Wow, an easier way to make a spinach pie! No fooling with thin sheets of phyllo, just lay down some matzos instead.” I figured it’d be a snap to take my Spinach and Artichoke Pie and just substitute matzos for the phyllo. But then I read the recipe.

Since matzos are on the dense side, the Gourmet recipe would have you soak them in a mixture of cottage cheese, whole milk, and eggs for 15 minutes before picking them up and layering them in the baking dish. Never mind that I wasn’t planning on using any of those ingredients I just couldn’t imagine picking up soaking wet matzos, which are basically thick crackers, and being able to transfer them intact to the baking dish. But since there wasn’t that much liquid in my original recipe, I also couldn’t imagine them getting soft enough if I didn’t add some more moisture.

In the end I wound up with a recipe that bears little resemblance to either Gourmet’s recipe or my old recipe. Instead of cottage cheese and eggs, I used a mixture of Toffuti cream cheese and soymilk, and instead of the feta that tops Gourmet’s pie, I used pine nuts. I stuck with the seasonings of my original recipe–oregano and cumin–and skipped the dill in Gourmet’s (besides the fact that we’re not big fans, I had no fresh dill on-hand). The result is this delicious, though not really easy-to-make, main dish.

The addition of vegan cream cheese and pine nuts takes this out of the realm of low-fat eating and right into feast-food territory. If you want to cut the fat, I suggest sticking with my Spinach and Artichoke Pie. Or, if you want to avoid the problem of soaking the matzos altogether, try using matzo meal instead and skip the Tofutti mixture. For a gluten-free version, try using either gluten-free bread crumbs or crackers.

I should also mentioned that though the Gourmet recipe was kosher for Passover, this one is not: The soy products make it off-limits for anyone observing the Passover dietary laws. (I took this to a Unitarian-Universalist Seder where, like most things Unitarian, anything goes.) I was unable to get a photo of it once it was cut, but you can see an important detail in the photo below: the matzos don’t reach all the way to the edge of the pan, so keeping it intact after cutting is nearly impossible. For a beautiful presentation, phyllo dough wins hands-down.


Matzo Lasagna

The recipes included in the cookbook were submitted by residents of the Denver metro area and were tested and by the women on the Friends of Shalom Park cookbook committee.

Soße:
1/4 cup pareve margarine
2 Esslöffel Olivenöl
1 mittelgroße Zwiebel, fein gehackt
1 Karotte, fein gehackt
1 rib celery, finely chopped
1 1/2 pounds ground beef or veal
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1 cup dry white wine (kosher for Passover)
1 28-ounce can Italian-style tomatoes, crushed

Lasagna:
1/4 cup plus 1 tablespoon extra-virgin olive oil, divided
1 Esslöffel gehackter Knoblauch
6 cups loosely packed spinach, washed, stemmed and patted dry
5 matzos
3 tablespoons chopped fresh basil, divided

For the sauce: Melt margarine with olive oil in a large saucepan. Add onion, carrot and celery and saute over medium heat until lightly browned, 12 to 15 minutes. Fleisch hinzufügen. Cook and stir until meat is no longer pink. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Increase heat and stir in wine. Cook until wine has evaporated. Add tomatoes, cover and reduce heat. Simmer until sauce becomes medium thick, stirring occasionally, 1 to 1 1/2 hours.

For the lasagna: Preheat oven to 375 degrees. Heat 1/4 cup olive oil in skillet over medium heat. Saute garlic and spinach about 4 minutes. Spread bottom of a 7-by-11-inch casserole with remaining olive oil.

Line dish with one layer of matzo. Top with one-third of spinach mixture, one-third of sauce and 1 tablespoon basil. Repeat layers twice, ending with a layer of sauce. Bake until top is bubbly, about 35 minutes.


Schau das Video: How To Make Spinach and Mushroom Lasagna (Januar 2022).