Traditionelle Rezepte

James Beard Foundation fügt Preiskategorien hinzu

James Beard Foundation fügt Preiskategorien hinzu

Die James Beard Foundation, deren jährliche Restaurant- und Chefkoch-Awards im Mai zu den prestigeträchtigsten im Foodservice-Bereich zählen, hat eine neue Auszeichnungskategorie hinzugefügt, um herausragende Leistungen im Getränkeservice zu würdigen.

„Der Outstanding Bar Program Award würdigt die wachsende Bedeutung von Cocktails, Spirituosen und Bier in vielen Restaurants und Bars“, sagte Providence Cicero, Vorsitzender des Restaurant- und Chefkoch-Auszeichnungsausschusses. „Mit der neuen Auszeichnung werden Einrichtungen gewürdigt, die auf nationaler Ebene einen hohen Exzellenzstandard setzen.“

Cicero ist der Restaurantkritiker der Seattle Times.

Die James Beard Foundation Awards haben bereits Kategorien für herausragenden Weinservice, der Sommeliers und herausragende Wein- und Spirituosenfachleute würdigt, eine breitere Kategorie, die Getränkedirektoren, Lieferanten, Ausbilder und andere in der alkoholischen Getränkeindustrie auszeichnet.

Die Frist für die Nominierung von Restaurants für die Auszeichnungen 2012 endet am 31. Dezember. Nominierungen können online vorgenommen werden.

Die Stiftung hat ihre Journalismuspreise auch um neue Kategorien erweitert.

Sie sind:

• Lebensmittelberichterstattung in einer Veröffentlichung von allgemeinem Interesse, die hervorragende Leistungen in der Lebensmittelverfassung, Berichterstattung und Verpackung von regelmäßig veröffentlichten Lebensmittelberichterstattungen in einer Veröffentlichung würdigt, die sich nicht auf Lebensmittel konzentriert. Sie können gedruckt, digital oder beides sein.

• Lebensmittelberichterstattung in einer lebensmittelorientierten Veröffentlichung, die eine lebensmittelbezogene Veröffentlichung für Schreiben, Berichterstattung und Verpackung anerkennt. Die Veröffentlichung kann ein Magazin, eine Zeitung, eine Website oder ein anderes Medium sein.

• „Visual Storytelling“ zeichnet herausragende Leistungen in Fotografie, Grafikdesign und Fotojournalismus aus. Die Frist für Einreichungen zur Berücksichtigung bei diesen und anderen Journalismus-, Rundfunk- und Restaurantgrafik- und Designpreisen ist der 6. Januar.

Die Finalisten für die Awards des nächsten Jahres werden am 12. März 2012 in Las Vegas bekannt gegeben.

Die Books, Broadcast and Journalism Awards werden am 4. Mai 2012 in New York verliehen.

Am 7. Mai 2012 findet in der Avery Fisher Hall im Lincoln Center in New York die James Beard Foundation Awards Gala statt, bei der die Auszeichnungen für Chefkoch und Restaurant verliehen werden.

— Bret Dorn, NRN.com


Der epische Blog

Dieses Jahr markiert das 20-jährige Bestehen der James Beard Foundation, und zu diesem Anlass hat das institution&aposs Buchpreiskomitee fieberhaft daran gearbeitet, eine Liste von 20 noch im Druck befindlichen essentiellen Kochbüchern zusammenzustellen, die als zuverlässiger Kern jeder Küchenbibliothek dienen könnten.

Die Vorsitzende des Ausschusses, Kathleen Purvis, drückt es so aus: „Wir haben versucht, die Liste sowohl breit als auch umfassend zu gestalten, indem wir verschiedene Arten der Küche, große internationale Küchen und Referenzen aufgenommen haben. Wir haben auch mehrere allgemeine Kochbücher aufgenommen, die als "Kern des Kerns" betrachtet werden können. Diese Büchergruppe enthält Antworten und Inspiration für fast jeden Koch, jeden Tag in jeder Küche."

(Sie erinnern sich vielleicht an eine ergänzende Liste der Top-10-Foodie-Bücher, die Kochbücher nicht enthält, direkt hier auf Epi-Log vor ein paar Wochen.)

Möchten Sie die James Beard-Liste sehen? Sie müssen auf die beiden kleinen Wörter direkt darunter klicken.

Aber zuerst noch ein wenig Diskussion.

Weil Sie immer wissen sollten, wer eine Top-Whatever-Liste erstellt hat, bevor Sie sie ernst nehmen, hier und hier, wer die großartigen 20 von James Beard hervorgebracht hat: Pat Adrian, ehemaliger Chefredakteur von The Good Cook Pat Brown, ehemaliger Herausgeber von Bon Appetit and Cuisine Magazine Lee Svitak Dean, Food-Redakteurin der Minneapolis Star-Tribune Doralece Lipoli Dullaghan, Director of Strategic Partnerships für Sur La Table Jan Turner Hazard, ehemalige Food-Redakteurin des Ladies Home Journal Martha Holmberg, Food-Redakteurin des Oregonian Kathleen Purvis, Food-Redakteurin von The Charlotte Observer Irene Sax, Dozentin für Food Writing an der New York University und Rezensentin für The New York Daily News und Epicurious (ich habe davon gehört) Nach Waxman, Inhaberin von Kitchen Arts & Letters und Rita Wolfson, eine ehemalige Redakteurin bei Doubleday & Co.

Du willst jetzt nur die Liste sehen, oder?

Amerikanische Küche(BBS Publishing Corporation, 1996), James Beard
Authentischer Mexikaner: Regionale Küche aus dem Herzen Mexikos (William Morrow Cookbooks, 2007), Rick Bayless
Better Homes and Gardens Neues Kochbuch (Bessere Häuser und Gärten, 2004)
Klassische indische Küche (William Morrow Cookbooks, 1980), Julie Sahni
Komplette Techniken (Black Dog & Leventhal Publishers, 2001), Jacques Pepin und Leon Pererr
Grundlagen der klassischen italienischen Küche (Macmillan, 1995), Marcella Hazan
Wie man alles kocht: Einfache Rezepte für gutes Essen (Wiley, 2006), Mark Bittman
Die Freude am Kochen (Scribner, 2006), Irma S. Rombauer und Marion Rombauer Becker
The King Arthur Flour Baker&aposs Companion: Das Allzweck-Backkochbuch (Countryman Press, 2003)
Maida Heatter&aposs Book of Great Desserts(Andrews McMeel Publishing, 1999), Maida Heatter
Martha Stewart&aposs Hors d&aposOeuvres Handbuch (Clarkson Potter, 1999), Martha Stewart
Die Kunst der französischen Kochkunst meistern – Band 1 (Knopf, 2001), Julia Child, Louisette Bertholle und Simone Beck
Die moderne chinesische Kochkunst: Techniken und Rezepte (William Morrow Kochbücher, 1996) Barbara Tropp
Der neue Food Lover & aposs Companion (Barron&aposs Educational Series, 2007), Sharon Tyler Herbst
Der Oxford-Begleiter zum Wein (Oxford University Press, 2007), Jancis Robinson
Rick Stein&aposs Complete Seafood (Ten Speed ​​Press, 2004), Rick Stein
Das Silbergaumen-Kochbuch (Workman Publishing Company, 2007), Sheila Lukins und Julie Rosso
Der Nervenkitzel des Grills: Techniken, Rezepte und Down-Home-Grillen (William Morrow Kochbücher, 2002), Chris Schlesinger und John Willoughby
Vegetarisches Kochen für alle (Broadway, 2007), Deborah Madison
Der Weg zum Kochen (Knopf, 1993), Julia Child

So. Was hat das James Beard Books Awards Committee falsch gemacht? Was hat es richtig gemacht?


Der epische Blog

Dieses Jahr markiert das 20-jährige Bestehen der James Beard Foundation, und zu diesem Anlass hat das institution&aposs Buchpreiskomitee fieberhaft daran gearbeitet, eine Liste von 20 noch im Druck befindlichen essentiellen Kochbüchern zusammenzustellen, die als zuverlässiger Kern jeder Küchenbibliothek dienen könnten.

Die Vorsitzende des Ausschusses, Kathleen Purvis, drückt es so aus: „Wir haben versucht, die Liste sowohl breit als auch umfassend zu gestalten, indem wir verschiedene Kocharten, große internationale Küchen und Referenzen einbeziehen. Wir haben auch mehrere allgemeine Kochbücher aufgenommen, die als "Kern des Kerns" betrachtet werden können. Diese Büchergruppe enthält Antworten und Inspiration für fast jeden Koch, jeden Tag und in jeder Küche

(Sie erinnern sich vielleicht an eine ergänzende Liste der Top-10-Foodie-Bücher, die Kochbücher nicht enthält, direkt hier auf Epi-Log vor ein paar Wochen.)

Möchten Sie die James Beard-Liste sehen? Sie müssen auf die beiden kleinen Wörter direkt darunter klicken.

Aber zuerst noch ein wenig Diskussion.

Weil Sie immer wissen sollten, wer eine Top-Whatever-Liste erstellt hat, bevor Sie sie ernst nehmen, hier und hier, wer die großartigen 20 von James Beard hervorgebracht hat: Pat Adrian, ehemaliger Chefredakteur von The Good Cook Pat Brown, ehemaliger Herausgeber von Bon Appetit and Cuisine Magazine Lee Svitak Dean, Food-Redakteurin der Minneapolis Star-Tribune Doralece Lipoli Dullaghan, Director of Strategic Partnerships für Sur La Table Jan Turner Hazard, ehemalige Food-Redakteurin des Ladies Home Journal Martha Holmberg, Food-Redakteurin des Oregonian Kathleen Purvis, Food-Redakteurin von The Charlotte Observer Irene Sax, Dozentin für Food Writing an der New York University und Rezensentin für The New York Daily News und Epicurious (ich habe davon gehört) Nach Waxman, Inhaberin von Kitchen Arts & Letters und Rita Wolfson, eine ehemalige Redakteurin bei Doubleday & Co.

Du willst jetzt nur die Liste sehen, oder?

Amerikanische Küche(BBS Publishing Corporation, 1996), James Beard
Authentischer Mexikaner: Regionale Küche aus dem Herzen Mexikos (William Morrow Cookbooks, 2007), Rick Bayless
Better Homes and Gardens Neues Kochbuch (Bessere Häuser und Gärten, 2004)
Klassische indische Küche (William Morrow Cookbooks, 1980), Julie Sahni
Komplette Techniken (Black Dog & Leventhal Publishers, 2001), Jacques Pepin und Leon Pererr
Grundlagen der klassischen italienischen Küche (Macmillan, 1995), Marcella Hazan
Wie man alles kocht: Einfache Rezepte für gutes Essen (Wiley, 2006), Mark Bittman
Die Freude am Kochen (Scribner, 2006), Irma S. Rombauer und Marion Rombauer Becker
The King Arthur Flour Baker&aposs Companion: Das Allzweck-Backkochbuch (Countryman Press, 2003)
Maida Heatter&aposs Book of Great Desserts(Andrews McMeel Publishing, 1999), Maida Heatter
Martha Stewart&aposs Hors d&aposOeuvres Handbuch (Clarkson Potter, 1999), Martha Stewart
Die Kunst der französischen Kochkunst meistern – Band 1 (Knopf, 2001), Julia Child, Louisette Bertholle und Simone Beck
Die moderne chinesische Kochkunst: Techniken und Rezepte (William Morrow Kochbücher, 1996) Barbara Tropp
Der neue Food Lover & aposs Companion (Barron&aposs Educational Series, 2007), Sharon Tyler Herbst
Der Oxford-Begleiter zum Wein (Oxford University Press, 2007), Jancis Robinson
Rick Stein&aposs Complete Seafood (Ten Speed ​​Press, 2004), Rick Stein
Das Silbergaumen-Kochbuch (Workman Publishing Company, 2007), Sheila Lukins und Julie Rosso
Der Nervenkitzel des Grills: Techniken, Rezepte und Down-Home-Grillen (William Morrow Kochbücher, 2002), Chris Schlesinger und John Willoughby
Vegetarisches Kochen für alle (Broadway, 2007), Deborah Madison
Der Weg zum Kochen (Knopf, 1993), Julia Child

So. Was hat das James Beard Books Awards Committee falsch gemacht? Was hat es richtig gemacht?


Der epische Blog

Dieses Jahr markiert das 20-jährige Bestehen der James Beard Foundation, und zu diesem Anlass hat das institution&aposs Buchpreiskomitee fieberhaft daran gearbeitet, eine Liste von 20 noch im Druck befindlichen essentiellen Kochbüchern zusammenzustellen, die als zuverlässiger Kern jeder Küchenbibliothek dienen könnten.

Die Vorsitzende des Ausschusses, Kathleen Purvis, drückt es so aus: „Wir haben versucht, die Liste sowohl breit als auch umfassend zu gestalten, indem wir verschiedene Kocharten, große internationale Küchen und Referenzen einbeziehen. Wir haben auch mehrere allgemeine Kochbücher aufgenommen, die als "Kern des Kerns" betrachtet werden können. Diese Büchergruppe enthält Antworten und Inspiration für fast jeden Koch, jeden Tag in jeder Küche."

(Sie erinnern sich vielleicht an eine ergänzende Liste der Top-10-Foodie-Bücher, die Kochbücher nicht enthält, direkt hier auf Epi-Log vor ein paar Wochen.)

Möchten Sie die James Beard-Liste sehen? Sie müssen auf die beiden kleinen Wörter direkt darunter klicken.

Aber zuerst noch ein wenig Diskussion.

Weil Sie immer wissen sollten, wer eine Top-Whatever-Liste erstellt hat, bevor Sie sie ernst nehmen, hier und hier, wer die großartigen 20 von James Beard hervorgebracht hat: Pat Adrian, ehemaliger Chefredakteur von The Good Cook Pat Brown, ehemaliger Herausgeber von Bon Appetit and Cuisine Magazine Lee Svitak Dean, Food-Redakteurin der Minneapolis Star-Tribune Doralece Lipoli Dullaghan, Director of Strategic Partnerships für Sur La Table Jan Turner Hazard, ehemalige Food-Redakteurin des Ladies Home Journal Martha Holmberg, Food-Redakteurin des Oregonian Kathleen Purvis, Food-Redakteurin von The Charlotte Observer Irene Sax, Dozentin für Food Writing an der New York University und Rezensentin für The New York Daily News und Epicurious (ich habe davon gehört) Nach Waxman, Inhaberin von Kitchen Arts & Letters und Rita Wolfson, eine ehemalige Redakteurin bei Doubleday & Co.

Du willst jetzt nur die Liste sehen, oder?

Amerikanische Küche(BBS Publishing Corporation, 1996), James Beard
Authentischer Mexikaner: Regionale Küche aus dem Herzen Mexikos (William Morrow Cookbooks, 2007), Rick Bayless
Better Homes and Gardens Neues Kochbuch (Bessere Häuser und Gärten, 2004)
Klassische indische Küche (William Morrow Cookbooks, 1980), Julie Sahni
Komplette Techniken (Black Dog & Leventhal Publishers, 2001), Jacques Pepin und Leon Pererr
Grundlagen der klassischen italienischen Küche (Macmillan, 1995), Marcella Hazan
Wie man alles kocht: Einfache Rezepte für gutes Essen (Wiley, 2006), Mark Bittman
Die Freude am Kochen (Scribner, 2006), Irma S. Rombauer und Marion Rombauer Becker
The King Arthur Flour Baker&aposs Companion: Das Allzweck-Backkochbuch (Countryman Press, 2003)
Maida Heatter&aposs Book of Great Desserts(Andrews McMeel Publishing, 1999), Maida Heatter
Martha Stewart&aposs Hors d&aposOeuvres Handbuch (Clarkson Potter, 1999), Martha Stewart
Die Kunst der französischen Kochkunst meistern – Band 1 (Knopf, 2001), Julia Child, Louisette Bertholle und Simone Beck
Die moderne chinesische Kochkunst: Techniken und Rezepte (William Morrow Kochbücher, 1996) Barbara Tropp
Der neue Food Lover & aposs Companion (Barron&aposs Educational Series, 2007), Sharon Tyler Herbst
Der Oxford-Begleiter zum Wein (Oxford University Press, 2007), Jancis Robinson
Rick Stein&aposs Complete Seafood (Ten Speed ​​Press, 2004), Rick Stein
Das Silbergaumen-Kochbuch (Workman Publishing Company, 2007), Sheila Lukins und Julie Rosso
Der Nervenkitzel des Grills: Techniken, Rezepte und Down-Home-Grillen (William Morrow Kochbücher, 2002), Chris Schlesinger und John Willoughby
Vegetarisches Kochen für alle (Broadway, 2007), Deborah Madison
Der Weg zum Kochen (Knopf, 1993), Julia Child

So. Was hat das James Beard Books Awards Committee falsch gemacht? Was hat es richtig gemacht?


Der epische Blog

Dieses Jahr markiert das 20-jährige Bestehen der James Beard Foundation, und zu diesem Anlass hat das institution&aposs Buchpreiskomitee fieberhaft daran gearbeitet, eine Liste von 20 noch im Druck befindlichen essentiellen Kochbüchern zusammenzustellen, die als zuverlässiger Kern jeder Küchenbibliothek dienen könnten.

Die Vorsitzende des Ausschusses, Kathleen Purvis, drückt es so aus: „Wir haben versucht, die Liste sowohl breit als auch umfassend zu gestalten, indem wir verschiedene Kocharten, große internationale Küchen und Referenzen einbeziehen. Wir haben auch mehrere allgemeine Kochbücher aufgenommen, die als "Kern des Kerns" betrachtet werden können. Diese Büchergruppe enthält Antworten und Inspiration für fast jeden Koch, jeden Tag und in jeder Küche

(Sie erinnern sich vielleicht an eine ergänzende Liste der Top-10-Foodie-Bücher, die Kochbücher nicht enthält, direkt hier auf Epi-Log vor ein paar Wochen.)

Möchten Sie die James Beard-Liste sehen? Sie müssen auf die beiden kleinen Wörter direkt darunter klicken.

Aber zuerst noch ein wenig Diskussion.

Weil Sie immer wissen sollten, wer eine Top-Whatever-Liste erstellt hat, bevor Sie sie ernst nehmen, hier und hier, wer die großartigen 20 von James Beard hervorgebracht hat: Pat Adrian, ehemaliger Chefredakteur von The Good Cook Pat Brown, ehemaliger Herausgeber von Bon Appetit and Cuisine Magazine Lee Svitak Dean, Food-Redakteurin der Minneapolis Star-Tribune Doralece Lipoli Dullaghan, Director of Strategic Partnerships für Sur La Table Jan Turner Hazard, ehemalige Food-Redakteurin des Ladies Home Journal Martha Holmberg, Food-Redakteurin des Oregonian Kathleen Purvis, Food-Redakteurin von The Charlotte Observer Irene Sax, Dozentin für Food Writing an der New York University und Rezensentin für The New York Daily News und Epicurious (ich habe davon gehört) Nach Waxman, Inhaberin von Kitchen Arts & Letters und Rita Wolfson, eine ehemalige Redakteurin bei Doubleday & Co.

Du willst jetzt nur die Liste sehen, oder?

Amerikanische Küche(BBS Publishing Corporation, 1996), James Beard
Authentischer Mexikaner: Regionale Küche aus dem Herzen Mexikos (William Morrow Cookbooks, 2007), Rick Bayless
Better Homes and Gardens Neues Kochbuch (Bessere Häuser und Gärten, 2004)
Klassische indische Küche (William Morrow Cookbooks, 1980), Julie Sahni
Komplette Techniken (Black Dog & Leventhal Publishers, 2001), Jacques Pepin und Leon Pererr
Grundlagen der klassischen italienischen Küche (Macmillan, 1995), Marcella Hazan
Wie man alles kocht: Einfache Rezepte für gutes Essen (Wiley, 2006), Mark Bittman
Die Freude am Kochen (Scribner, 2006), Irma S. Rombauer und Marion Rombauer Becker
The King Arthur Flour Baker&aposs Companion: Das Allzweck-Backkochbuch (Countryman Press, 2003)
Maida Heatter&aposs Book of Great Desserts(Andrews McMeel Publishing, 1999), Maida Heatter
Martha Stewart&aposs Hors d&aposOeuvres Handbuch (Clarkson Potter, 1999), Martha Stewart
Die Kunst der französischen Kochkunst meistern – Band 1 (Knopf, 2001), Julia Child, Louisette Bertholle und Simone Beck
Die moderne chinesische Kochkunst: Techniken und Rezepte (William Morrow Kochbücher, 1996) Barbara Tropp
Der neue Food Lover & aposs Companion (Barron&aposs Educational Series, 2007), Sharon Tyler Herbst
Der Oxford-Begleiter zum Wein (Oxford University Press, 2007), Jancis Robinson
Rick Stein&aposs Complete Seafood (Ten Speed ​​Press, 2004), Rick Stein
Das Silbergaumen-Kochbuch (Workman Publishing Company, 2007), Sheila Lukins und Julie Rosso
Der Nervenkitzel des Grills: Techniken, Rezepte und Down-Home-Grillen (William Morrow Kochbücher, 2002), Chris Schlesinger und John Willoughby
Vegetarisches Kochen für alle (Broadway, 2007), Deborah Madison
Der Weg zum Kochen (Knopf, 1993), Julia Child

So. Was hat das James Beard Books Awards Committee falsch gemacht? Was hat es richtig gemacht?


Der epische Blog

Dieses Jahr markiert das 20-jährige Bestehen der James Beard Foundation, und zu diesem Anlass hat das institution&aposs Buchpreiskomitee fieberhaft daran gearbeitet, eine Liste von 20 noch gedruckten Kochbüchern zusammenzustellen, die als zuverlässiger Kern jeder Küchenbibliothek dienen könnten.

Die Vorsitzende des Ausschusses, Kathleen Purvis, drückt es so aus: „Wir haben versucht, die Liste sowohl breit als auch umfassend zu gestalten, indem wir verschiedene Arten der Küche, große internationale Küchen und Referenzen aufgenommen haben. Wir haben auch mehrere allgemeine Kochbücher aufgenommen, die als "Kern des Kerns" betrachtet werden können. Diese Büchergruppe enthält Antworten und Inspiration für fast jeden Koch, jeden Tag in jeder Küche."

(Sie erinnern sich vielleicht an eine ergänzende Liste der Top-10-Foodie-Bücher, die Kochbücher nicht enthält, direkt hier auf Epi-Log vor ein paar Wochen.)

Möchten Sie die James Beard-Liste sehen? Sie müssen auf die beiden kleinen Wörter direkt darunter klicken.

Aber zuerst noch ein wenig Diskussion.

Weil Sie immer wissen sollten, wer eine Top-Whatever-Liste erstellt hat, bevor Sie sie ernst nehmen, hier und hier, wer die großartigen 20 von James Beard hervorgebracht hat: Pat Adrian, ehemaliger Chefredakteur von The Good Cook Pat Brown, ehemaliger Herausgeber von Bon Appetit and Cuisine Magazine Lee Svitak Dean, Food-Redakteurin der Minneapolis Star-Tribune Doralece Lipoli Dullaghan, Director of Strategic Partnerships für Sur La Table Jan Turner Hazard, ehemalige Food-Redakteurin des Ladies Home Journal Martha Holmberg, Food-Redakteurin des Oregonian Kathleen Purvis, Food-Redakteurin von The Charlotte Observer Irene Sax, Dozentin für Food Writing an der New York University und Rezensentin für The New York Daily News und Epicurious (ich habe davon gehört) Nach Waxman, Inhaberin von Kitchen Arts & Letters und Rita Wolfson, eine ehemalige Redakteurin bei Doubleday & Co.

Du willst jetzt nur die Liste sehen, oder?

Amerikanische Küche(BBS Publishing Corporation, 1996), James Beard
Authentischer Mexikaner: Regionale Küche aus dem Herzen Mexikos (William Morrow Cookbooks, 2007), Rick Bayless
Better Homes and Gardens Neues Kochbuch (Bessere Häuser und Gärten, 2004)
Klassische indische Küche (William Morrow Cookbooks, 1980), Julie Sahni
Komplette Techniken (Black Dog & Leventhal Publishers, 2001), Jacques Pepin und Leon Pererr
Grundlagen der klassischen italienischen Küche (Macmillan, 1995), Marcella Hazan
Wie man alles kocht: Einfache Rezepte für gutes Essen (Wiley, 2006), Mark Bittman
Die Freude am Kochen (Scribner, 2006), Irma S. Rombauer und Marion Rombauer Becker
Der King Arthur Flour Baker & aposs Companion: Das Allzweck-Backkochbuch (Countryman Press, 2003)
Maida Heatter&aposs Book of Great Desserts(Andrews McMeel Publishing, 1999), Maida Heatter
Martha Stewart&aposs Hors d&aposOeuvres Handbuch (Clarkson Potter, 1999), Martha Stewart
Die Kunst der französischen Kochkunst meistern – Band 1 (Knopf, 2001), Julia Child, Louisette Bertholle und Simone Beck
Die moderne chinesische Kochkunst: Techniken und Rezepte (William Morrow Kochbücher, 1996) Barbara Tropp
Der neue Food Lover & aposs Companion (Barron&aposs Educational Series, 2007), Sharon Tyler Herbst
Der Oxford-Begleiter zum Wein (Oxford University Press, 2007), Jancis Robinson
Rick Stein&aposs Complete Seafood (Ten Speed ​​Press, 2004), Rick Stein
Das Silbergaumen-Kochbuch (Workman Publishing Company, 2007), Sheila Lukins und Julie Rosso
Der Nervenkitzel des Grills: Techniken, Rezepte und Down-Home-Grillen (William Morrow Kochbücher, 2002), Chris Schlesinger und John Willoughby
Vegetarisches Kochen für alle (Broadway, 2007), Deborah Madison
Der Weg zum Kochen (Knopf, 1993), Julia Child

So. Was hat das James Beard Books Awards Committee falsch gemacht? Was hat es richtig gemacht?


Der epische Blog

Dieses Jahr markiert das 20-jährige Bestehen der James Beard Foundation, und zu diesem Anlass hat das institution&aposs Buchpreiskomitee fieberhaft daran gearbeitet, eine Liste von 20 noch im Druck befindlichen essentiellen Kochbüchern zusammenzustellen, die als zuverlässiger Kern jeder Küchenbibliothek dienen könnten.

Die Vorsitzende des Ausschusses, Kathleen Purvis, drückt es so aus: „Wir haben versucht, die Liste sowohl breit als auch umfassend zu gestalten, indem wir verschiedene Kocharten, große internationale Küchen und Referenzen einbeziehen. Wir haben auch mehrere allgemeine Kochbücher aufgenommen, die als "Kern des Kerns" betrachtet werden können. Diese Büchergruppe enthält Antworten und Inspiration für fast jeden Koch, jeden Tag in jeder Küche."

(Sie erinnern sich vielleicht an eine ergänzende Liste der Top-10-Foodie-Bücher, die Kochbücher nicht enthält, direkt hier auf Epi-Log vor ein paar Wochen.)

Möchten Sie die James Beard-Liste sehen? Sie müssen auf die beiden kleinen Wörter direkt darunter klicken.

Aber zuerst noch ein wenig Diskussion.

Weil Sie immer wissen sollten, wer eine Top-Whatever-Liste erstellt hat, bevor Sie sie ernst nehmen, hier und hier, wer die großartigen 20 von James Beard hervorgebracht hat: Pat Adrian, ehemaliger Chefredakteur von The Good Cook Pat Brown, ehemaliger Herausgeber von Bon Appetit and Cuisine Magazine Lee Svitak Dean, Food-Redakteurin der Minneapolis Star-Tribune Doralece Lipoli Dullaghan, Director of Strategic Partnerships für Sur La Table Jan Turner Hazard, ehemalige Food-Redakteurin des Ladies Home Journal Martha Holmberg, Food-Redakteurin des Oregonian Kathleen Purvis, Food-Redakteurin von The Charlotte Observer Irene Sax, Dozentin für Food Writing an der New York University und Rezensentin für The New York Daily News und Epicurious (ich habe davon gehört) Nach Waxman, Inhaberin von Kitchen Arts & Letters und Rita Wolfson, eine ehemalige Redakteurin bei Doubleday & Co.

Du willst jetzt nur die Liste sehen, oder?

Amerikanische Küche(BBS Publishing Corporation, 1996), James Beard
Authentischer Mexikaner: Regionale Küche aus dem Herzen Mexikos (William Morrow Cookbooks, 2007), Rick Bayless
Better Homes and Gardens Neues Kochbuch (Bessere Häuser und Gärten, 2004)
Klassische indische Küche (William Morrow Cookbooks, 1980), Julie Sahni
Komplette Techniken (Black Dog & Leventhal Publishers, 2001), Jacques Pepin und Leon Pererr
Grundlagen der klassischen italienischen Küche (Macmillan, 1995), Marcella Hazan
Wie man alles kocht: Einfache Rezepte für gutes Essen (Wiley, 2006), Mark Bittman
Die Freude am Kochen (Scribner, 2006), Irma S. Rombauer und Marion Rombauer Becker
The King Arthur Flour Baker&aposs Companion: Das Allzweck-Backkochbuch (Countryman Press, 2003)
Maida Heatter&aposs Book of Great Desserts(Andrews McMeel Publishing, 1999), Maida Heatter
Martha Stewart&aposs Hors d&aposOeuvres Handbuch (Clarkson Potter, 1999), Martha Stewart
Die Kunst der französischen Kochkunst meistern – Band 1 (Knopf, 2001), Julia Child, Louisette Bertholle und Simone Beck
Die moderne chinesische Kochkunst: Techniken und Rezepte (William Morrow Kochbücher, 1996) Barbara Tropp
Der neue Food Lover & aposs Companion (Barron&aposs Educational Series, 2007), Sharon Tyler Herbst
Der Oxford-Begleiter zum Wein (Oxford University Press, 2007), Jancis Robinson
Rick Stein&aposs Complete Seafood (Ten Speed ​​Press, 2004), Rick Stein
Das Silbergaumen-Kochbuch (Workman Publishing Company, 2007), Sheila Lukins und Julie Rosso
Der Nervenkitzel des Grills: Techniken, Rezepte und Down-Home-Grillen (William Morrow Kochbücher, 2002), Chris Schlesinger und John Willoughby
Vegetarisches Kochen für alle (Broadway, 2007), Deborah Madison
Der Weg zum Kochen (Knopf, 1993), Julia Child

So. Was hat das James Beard Books Awards Committee falsch gemacht? Was hat es richtig gemacht?


Der epische Blog

Dieses Jahr markiert das 20-jährige Bestehen der James Beard Foundation, und zu diesem Anlass hat das institution&aposs Buchpreiskomitee fieberhaft daran gearbeitet, eine Liste von 20 noch im Druck befindlichen essentiellen Kochbüchern zusammenzustellen, die als zuverlässiger Kern jeder Küchenbibliothek dienen könnten.

Die Vorsitzende des Ausschusses, Kathleen Purvis, drückt es so aus: „Wir haben versucht, die Liste sowohl breit als auch umfassend zu gestalten, indem wir verschiedene Arten der Küche, große internationale Küchen und Referenzen aufgenommen haben. Wir haben auch mehrere allgemeine Kochbücher aufgenommen, die als "Kern des Kerns" betrachtet werden können. Diese Büchergruppe enthält Antworten und Inspiration für fast jeden Koch, jeden Tag in jeder Küche."

(Sie erinnern sich vielleicht an eine ergänzende Liste der Top-10-Foodie-Bücher, die Kochbücher nicht enthält, direkt hier auf Epi-Log vor ein paar Wochen.)

Möchten Sie die James Beard-Liste sehen? Sie müssen auf die beiden kleinen Wörter direkt darunter klicken.

Aber zuerst noch ein wenig Diskussion.

Weil Sie immer wissen sollten, wer eine Top-Whatever-Liste erstellt hat, bevor Sie sie ernst nehmen, hier, wer die großartigen 20 von James Beard hervorgebracht hat: Pat Adrian, ehemaliger Chefredakteur von The Good Cook Pat Brown, ehemaliger Herausgeber von Bon Appetit and Cuisine Magazine Lee Svitak Dean, Food-Redakteurin der Minneapolis Star-Tribune Doralece Lipoli Dullaghan, Director of Strategic Partnerships für Sur La Table Jan Turner Hazard, ehemalige Food-Redakteurin des Ladies Home Journal Martha Holmberg, Food-Redakteurin des Oregonian Kathleen Purvis, Food-Redakteurin von The Charlotte Observer Irene Sax, Dozentin für Food Writing an der New York University und Rezensentin für The New York Daily News und Epicurious (ich habe davon gehört) Nach Waxman, Inhaberin von Kitchen Arts & Letters und Rita Wolfson, eine ehemalige Redakteurin bei Doubleday & Co.

Du willst jetzt nur die Liste sehen, oder?

Amerikanische Küche(BBS Publishing Corporation, 1996), James Beard
Authentischer Mexikaner: Regionale Küche aus dem Herzen Mexikos (William Morrow Cookbooks, 2007), Rick Bayless
Better Homes and Gardens Neues Kochbuch (Bessere Häuser und Gärten, 2004)
Klassische indische Küche (William Morrow Cookbooks, 1980), Julie Sahni
Komplette Techniken (Black Dog & Leventhal Publishers, 2001), Jacques Pepin und Leon Pererr
Grundlagen der klassischen italienischen Küche (Macmillan, 1995), Marcella Hazan
Wie man alles kocht: Einfache Rezepte für gutes Essen (Wiley, 2006), Mark Bittman
Die Freude am Kochen (Scribner, 2006), Irma S. Rombauer und Marion Rombauer Becker
Der King Arthur Flour Baker & aposs Companion: Das Allzweck-Backkochbuch (Countryman Press, 2003)
Maida Heatter&aposs Book of Great Desserts(Andrews McMeel Publishing, 1999), Maida Heatter
Martha Stewart&aposs Hors d&aposOeuvres Handbuch (Clarkson Potter, 1999), Martha Stewart
Die Kunst der französischen Kochkunst meistern – Band 1 (Knopf, 2001), Julia Child, Louisette Bertholle und Simone Beck
Die moderne chinesische Kochkunst: Techniken und Rezepte (William Morrow Kochbücher, 1996) Barbara Tropp
Der neue Food Lover & aposs Companion (Barron&aposs Educational Series, 2007), Sharon Tyler Herbst
Der Oxford-Begleiter zum Wein (Oxford University Press, 2007), Jancis Robinson
Rick Stein&aposs Complete Seafood (Ten Speed ​​Press, 2004), Rick Stein
Das Silbergaumen-Kochbuch (Workman Publishing Company, 2007), Sheila Lukins und Julie Rosso
Der Nervenkitzel des Grills: Techniken, Rezepte und Down-Home-Grillen (William Morrow Kochbücher, 2002), Chris Schlesinger und John Willoughby
Vegetarisches Kochen für alle (Broadway, 2007), Deborah Madison
Der Weg zum Kochen (Knopf, 1993), Julia Child

So. Was hat das James Beard Books Awards Committee falsch gemacht? Was hat es richtig gemacht?


Der epische Blog

Dieses Jahr markiert das 20-jährige Bestehen der James Beard Foundation, und zu diesem Anlass hat das institution&aposs Buchpreiskomitee fieberhaft daran gearbeitet, eine Liste von 20 noch im Druck befindlichen essentiellen Kochbüchern zusammenzustellen, die als zuverlässiger Kern jeder Küchenbibliothek dienen könnten.

Die Vorsitzende des Ausschusses, Kathleen Purvis, drückt es so aus: „Wir haben versucht, die Liste sowohl breit als auch umfassend zu gestalten, indem wir verschiedene Arten der Küche, große internationale Küchen und Referenzen aufgenommen haben. Wir haben auch mehrere allgemeine Kochbücher aufgenommen, die als "Kern des Kerns" betrachtet werden können. Diese Büchergruppe enthält Antworten und Inspiration für fast jeden Koch, jeden Tag in jeder Küche."

(Sie erinnern sich vielleicht an eine ergänzende Liste der Top-10-Foodie-Bücher, die Kochbücher nicht enthält, direkt hier auf Epi-Log vor ein paar Wochen.)

Möchten Sie die James Beard-Liste sehen? Sie müssen auf die beiden kleinen Wörter direkt darunter klicken.

Aber zuerst noch ein wenig Diskussion.

Weil Sie immer wissen sollten, wer eine Top-Whatever-Liste erstellt hat, bevor Sie sie ernst nehmen, hier und hier, wer die großartigen 20 von James Beard hervorgebracht hat: Pat Adrian, ehemaliger Chefredakteur von The Good Cook Pat Brown, ehemaliger Herausgeber von Bon Appetit and Cuisine Magazine Lee Svitak Dean, Food-Redakteurin der Minneapolis Star-Tribune Doralece Lipoli Dullaghan, Director of Strategic Partnerships für Sur La Table Jan Turner Hazard, ehemalige Food-Redakteurin des Ladies Home Journal Martha Holmberg, Food-Redakteurin des Oregonian Kathleen Purvis, Food-Redakteurin von The Charlotte Observer Irene Sax, Dozentin für Food Writing an der New York University und Rezensentin für The New York Daily News und Epicurious (ich habe davon gehört) Nach Waxman, Inhaberin von Kitchen Arts & Letters und Rita Wolfson, eine ehemalige Redakteurin bei Doubleday & Co.

Du willst jetzt nur die Liste sehen, oder?

Amerikanische Küche(BBS Publishing Corporation, 1996), James Beard
Authentischer Mexikaner: Regionale Küche aus dem Herzen Mexikos (William Morrow Cookbooks, 2007), Rick Bayless
Better Homes and Gardens Neues Kochbuch (Bessere Häuser und Gärten, 2004)
Klassische indische Küche (William Morrow Cookbooks, 1980), Julie Sahni
Komplette Techniken (Black Dog & Leventhal Publishers, 2001), Jacques Pepin und Leon Pererr
Grundlagen der klassischen italienischen Küche (Macmillan, 1995), Marcella Hazan
Wie man alles kocht: Einfache Rezepte für gutes Essen (Wiley, 2006), Mark Bittman
Die Freude am Kochen (Scribner, 2006), Irma S. Rombauer und Marion Rombauer Becker
The King Arthur Flour Baker&aposs Companion: Das Allzweck-Backkochbuch (Countryman Press, 2003)
Maida Heatter&aposs Book of Great Desserts(Andrews McMeel Publishing, 1999), Maida Heatter
Martha Stewart&aposs Hors d&aposOeuvres Handbuch (Clarkson Potter, 1999), Martha Stewart
Die Kunst der französischen Kochkunst meistern – Band 1 (Knopf, 2001), Julia Child, Louisette Bertholle und Simone Beck
Die moderne chinesische Kochkunst: Techniken und Rezepte (William Morrow Kochbücher, 1996) Barbara Tropp
Der neue Food Lover & aposs Companion (Barron&aposs Educational Series, 2007), Sharon Tyler Herbst
Der Oxford-Begleiter zum Wein (Oxford University Press, 2007), Jancis Robinson
Rick Stein&aposs Complete Seafood (Ten Speed ​​Press, 2004), Rick Stein
Das Silbergaumen-Kochbuch (Workman Publishing Company, 2007), Sheila Lukins und Julie Rosso
Der Nervenkitzel des Grills: Techniques, Recipes, and Down-Home Barbecue (William Morrow Cookbooks, 2002), Chris Schlesinger and John Willoughby
Vegetarian Cooking for Everyone (Broadway, 2007), Deborah Madison
The Way to Cook (Knopf, 1993), Julia Child

So. What did the James Beard Books Awards Committee get wrong? What did it get right?


Der epische Blog

This year marks the 20th anniversary of the James Beard Foundation, and to honor the occasion, the institution&aposs book-awards committee has worked feverishly to distill a list of 20 essential cookbooks still in print that could serve as the dependable core of any kitchen library.

As the committee chairwoman, Kathleen Purvis, puts it: "We tried to make the list both broad and deep by including various types of cooking, major international cuisines, and reference. We&aposve included several general cookbooks, too, which could be considered &aposthe core of the core.&apos That group of books contains answers and inspiration for just about any cook, any day, in any kitchen."

(You may recall a complementary Top 10 foodie books list, not including cookbooks, right here on Epi-Log a few weeks ago.)

Want to see the James Beard list? You&aposre going to have to click on those two little words right below these.

But first, a little more discussion.

Because you should always know who came up with any Top Whatever list before you take it seriously, here&aposs who came up with the James Beard&aposs magnificent 20: Pat Adrian, formerly editor-in-chief of The Good Cook Pat Brown, former editor of Bon Appetit and Cuisine Magazine Lee Svitak Dean, food editor of the Minneapolis Star-Tribune Doralece Lipoli Dullaghan, director of strategic partnerships for Sur La Table Jan Turner Hazard, former food editor of Ladies Home Journal Martha Holmberg, food editor of The Oregonian Kathleen Purvis, food editor of The Charlotte Observer Irene Sax, food writing instructor for New York University and a reviewer for The New York Daily News and Epicurious (I&aposve heard of them) Nach Waxman, owner of Kitchen Arts & Letters and Rita Wolfson, a former editor with Doubleday & Co.

You just want to see the list now, huh?

American Cookery(BBS Publishing Corporation, 1996), James Beard
Authentic Mexican: Regional Cooking from the Heart of Mexico (William Morrow Cookbooks, 2007), Rick Bayless
Better Homes and Gardens New Cookbook (Better Homes and Gardens, 2004)
Classic Indian Cooking (William Morrow Cookbooks, 1980), Julie Sahni
Complete Techniques (Black Dog & Leventhal Publishers, 2001), Jacques Pepin and Leon Pererr
Essentials of Classic Italian Cooking (Macmillan, 1995), Marcella Hazan
How to Cook Everything: Simple Recipes for Great Food (Wiley, 2006), Mark Bittman
The Joy of Cooking (Scribner, 2006), Irma S. Rombauer and Marion Rombauer Becker
The King Arthur Flour Baker&aposs Companion: The All-Purpose Baking Cookbook (Countryman Press, 2003)
Maida Heatter&aposs Book of Great Desserts(Andrews McMeel Publishing, 1999), Maida Heatter
Martha Stewart&aposs Hors d&aposOeuvres Handbook (Clarkson Potter, 1999), Martha Stewart
Mastering the Art of French Cooking Volume One (Knopf, 2001), Julia Child, Louisette Bertholle, and Simone Beck
The Modern Art of Chinese Cooking: Techniques and Recipes (William Morrow Cookbooks, 1996) Barbara Tropp
The New Food Lover&aposs Companion (Barron&aposs Educational Series, 2007), Sharon Tyler Herbst
The Oxford Companion to Wine (Oxford University Press, 2007), Jancis Robinson
Rick Stein&aposs Complete Seafood (Ten Speed Press, 2004), Rick Stein
The Silver Palate Cookbook (Workman Publishing Company, 2007), Sheila Lukins and Julie Rosso
The Thrill of the Grill: Techniques, Recipes, and Down-Home Barbecue (William Morrow Cookbooks, 2002), Chris Schlesinger and John Willoughby
Vegetarian Cooking for Everyone (Broadway, 2007), Deborah Madison
The Way to Cook (Knopf, 1993), Julia Child

So. What did the James Beard Books Awards Committee get wrong? What did it get right?


Der epische Blog

This year marks the 20th anniversary of the James Beard Foundation, and to honor the occasion, the institution&aposs book-awards committee has worked feverishly to distill a list of 20 essential cookbooks still in print that could serve as the dependable core of any kitchen library.

As the committee chairwoman, Kathleen Purvis, puts it: "We tried to make the list both broad and deep by including various types of cooking, major international cuisines, and reference. We&aposve included several general cookbooks, too, which could be considered &aposthe core of the core.&apos That group of books contains answers and inspiration for just about any cook, any day, in any kitchen."

(You may recall a complementary Top 10 foodie books list, not including cookbooks, right here on Epi-Log a few weeks ago.)

Want to see the James Beard list? You&aposre going to have to click on those two little words right below these.

But first, a little more discussion.

Because you should always know who came up with any Top Whatever list before you take it seriously, here&aposs who came up with the James Beard&aposs magnificent 20: Pat Adrian, formerly editor-in-chief of The Good Cook Pat Brown, former editor of Bon Appetit and Cuisine Magazine Lee Svitak Dean, food editor of the Minneapolis Star-Tribune Doralece Lipoli Dullaghan, director of strategic partnerships for Sur La Table Jan Turner Hazard, former food editor of Ladies Home Journal Martha Holmberg, food editor of The Oregonian Kathleen Purvis, food editor of The Charlotte Observer Irene Sax, food writing instructor for New York University and a reviewer for The New York Daily News and Epicurious (I&aposve heard of them) Nach Waxman, owner of Kitchen Arts & Letters and Rita Wolfson, a former editor with Doubleday & Co.

You just want to see the list now, huh?

American Cookery(BBS Publishing Corporation, 1996), James Beard
Authentic Mexican: Regional Cooking from the Heart of Mexico (William Morrow Cookbooks, 2007), Rick Bayless
Better Homes and Gardens New Cookbook (Better Homes and Gardens, 2004)
Classic Indian Cooking (William Morrow Cookbooks, 1980), Julie Sahni
Complete Techniques (Black Dog & Leventhal Publishers, 2001), Jacques Pepin and Leon Pererr
Essentials of Classic Italian Cooking (Macmillan, 1995), Marcella Hazan
How to Cook Everything: Simple Recipes for Great Food (Wiley, 2006), Mark Bittman
The Joy of Cooking (Scribner, 2006), Irma S. Rombauer and Marion Rombauer Becker
The King Arthur Flour Baker&aposs Companion: The All-Purpose Baking Cookbook (Countryman Press, 2003)
Maida Heatter&aposs Book of Great Desserts(Andrews McMeel Publishing, 1999), Maida Heatter
Martha Stewart&aposs Hors d&aposOeuvres Handbook (Clarkson Potter, 1999), Martha Stewart
Mastering the Art of French Cooking Volume One (Knopf, 2001), Julia Child, Louisette Bertholle, and Simone Beck
The Modern Art of Chinese Cooking: Techniques and Recipes (William Morrow Cookbooks, 1996) Barbara Tropp
The New Food Lover&aposs Companion (Barron&aposs Educational Series, 2007), Sharon Tyler Herbst
The Oxford Companion to Wine (Oxford University Press, 2007), Jancis Robinson
Rick Stein&aposs Complete Seafood (Ten Speed Press, 2004), Rick Stein
The Silver Palate Cookbook (Workman Publishing Company, 2007), Sheila Lukins and Julie Rosso
The Thrill of the Grill: Techniques, Recipes, and Down-Home Barbecue (William Morrow Cookbooks, 2002), Chris Schlesinger and John Willoughby
Vegetarian Cooking for Everyone (Broadway, 2007), Deborah Madison
The Way to Cook (Knopf, 1993), Julia Child

So. What did the James Beard Books Awards Committee get wrong? What did it get right?


Schau das Video: New documentary explores the life of James Beard (Januar 2022).