Traditionelle Rezepte

Kaffee senkt das Hautkrebsrisiko

Kaffee senkt das Hautkrebsrisiko

Koffein kann die häufigste Art von Hautkrebs verhindern

Pünktlich zum Sommer: Neue Forschungen zeigen, dass umso mehr Kaffee Sie trinken, desto geringer ist Ihr Risiko für die häufigste Art von Hautkrebs.

Vom Brigham and Women's Hospital in Boston untersuchten die Forscher mehr als 1.000 Krankenschwestern und ihren Kaffeekonsum. Sie fanden heraus, dass je mehr Kaffee die Frauen tranken, desto geringer war die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich entwickelten Basalzellkarzinom, die häufigste Art von Hautkrebs. Ein möglicher Grund für die inverse Assoziation: Koffein. Koffeinhaltige Getränke wie Tee und Limonade zeigten ebenfalls ein geringeres Risiko für Basalzellkarzinome, während entkoffeinierter Kaffee keine Verringerung des Risikos zeigte.

Doktor Jiali Han aus Brigham sagte, es sei eine der vielen Krankheiten, die Kaffee verhindern kann. Sie sagte gegenüber CNN und anderen Medien: „Unsere Ergebnisse fügen Basalzellkarzinome zu einer Liste von Erkrankungen hinzu, für die das Risiko mit zunehmendem Kaffeekonsum verringert wird. Diese Liste umfasst Erkrankungen mit schwerwiegenden negativen gesundheitlichen Folgen wie Typ-2-Diabetes und Parkinson-Krankheit.“ Was sie nicht empfiehlt: Ihre Aufnahme zu erhöhen, um Hautkrebs zu verhindern. (Dafür ist SPF da, Leute.)


Koffein-Unterdrückung von Krebs

Eine zehnjährige Studie des National Cancer Institute verbindet das Trinken von vier oder mehr Tassen Kaffee täglich mit einer 20-prozentigen Verringerung des Melanomrisikos bei nicht-hispanischen Weißen im Alter von 50 bis 71 Jahren im Vergleich zu ihren Kollegen, die keinen trinken Kaffee (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 1-3).

Trotzdem warnt die leitende Forscherin der Studie, Erikka Loftfield, eine Doktorandin an der Yale School of Public Health, dass der beste Weg, um das Risiko von Hautkrebs zu reduzieren, darin besteht, sich von der Sonne fernzuhalten und Ultraviolett zu meiden Lichtexposition (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 4). Die Studie kontrollierte Alter, Geschlecht, Bildung, Rauchen, körperliche Aktivität und Alkoholkonsum, aber nicht mögliche “unbekannte Variablen”, die diesen Zusammenhang beeinflussen könnten (Bakalr, 205, 22. Januar, Abs. 5) .

Park, Alice. (2015, 20. Januar). Dieses Getränk könnte Sie vor Hautkrebs schützen. Gesundheit/Krebs. Zeit . Abgerufen von http://time.com/3675152/this-drink-could-protect-you-from-skin-cancer/

Walton, Alice G. (2015, 23. Januar). Studie: Kaffee kann das Melanomrisiko senken. Forbes. Abgerufen von http://www.forbes.com/sites/alicegwalton/2015/01/23/can-coffee-reduce-the-risk-of-skin-cancer/


Koffein-Unterdrückung von Krebs

Eine zehnjährige Studie des National Cancer Institute verbindet das Trinken von vier oder mehr Tassen Kaffee täglich mit einer 20-prozentigen Verringerung des Melanomrisikos bei nicht-hispanischen Weißen im Alter von 50 bis 71 Jahren im Vergleich zu ihren Kollegen, die keinen trinken Kaffee (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 1-3).

Trotzdem warnt die leitende Forscherin der Studie, Erikka Loftfield, eine Doktorandin an der Yale School of Public Health, dass der beste Weg, um das Risiko von Hautkrebs zu reduzieren, darin besteht, sich von der Sonne fernzuhalten und Ultraviolett zu meiden Lichtexposition (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 4). Die Studie kontrollierte Alter, Geschlecht, Bildung, Rauchen, körperliche Aktivität und Alkoholkonsum, aber nicht mögliche “unbekannte Variablen”, die diesen Zusammenhang beeinflussen könnten (Bakalr, 205, 22. Januar, Abs. 5) .

Park, Alice. (2015, 20. Januar). Dieses Getränk könnte Sie vor Hautkrebs schützen. Gesundheit/Krebs. Zeit . Abgerufen von http://time.com/3675152/this-drink-could-protect-you-from-skin-cancer/

Walton, Alice G. (2015, 23. Januar). Studie: Kaffee kann das Melanomrisiko senken. Forbes. Abgerufen von http://www.forbes.com/sites/alicegwalton/2015/01/23/can-coffee-reduce-the-risk-of-skin-cancer/


Koffein-Unterdrückung von Krebs

Eine zehnjährige Studie des National Cancer Institute verbindet das Trinken von vier oder mehr Tassen Kaffee täglich mit einer 20-prozentigen Verringerung des Melanomrisikos bei nicht-hispanischen Weißen im Alter von 50 bis 71 Jahren im Vergleich zu ihren Kollegen, die keinen trinken Kaffee (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 1-3).

Trotzdem warnt die leitende Forscherin der Studie, Erikka Loftfield, eine Doktorandin an der Yale School of Public Health, dass der beste Weg, um das Risiko von Hautkrebs zu reduzieren, darin besteht, sich von der Sonne fernzuhalten und Ultraviolett zu meiden Lichtexposition (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 4). Die Studie kontrollierte Alter, Geschlecht, Bildung, Rauchen, körperliche Aktivität und Alkoholkonsum, aber nicht mögliche “unbekannte Variablen”, die diesen Zusammenhang beeinflussen könnten (Bakalr, 205, 22. Januar, Abs. 5) .

Park, Alice. (2015, 20. Januar). Dieses Getränk könnte Sie vor Hautkrebs schützen. Gesundheit/Krebs. Zeit . Abgerufen von http://time.com/3675152/this-drink-could-protect-you-from-skin-cancer/

Walton, Alice G. (2015, 23. Januar). Studie: Kaffee kann das Melanomrisiko senken. Forbes. Abgerufen von http://www.forbes.com/sites/alicegwalton/2015/01/23/can-coffee-reduce-the-risk-of-skin-cancer/


Koffein-Unterdrückung von Krebs

Eine zehnjährige Studie des National Cancer Institute verbindet das Trinken von vier oder mehr Tassen Kaffee täglich mit einer 20-prozentigen Verringerung des Melanomrisikos bei nicht-hispanischen Weißen im Alter von 50 bis 71 Jahren im Vergleich zu ihren Kollegen, die keinen trinken Kaffee (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 1-3).

Trotzdem warnt die leitende Forscherin der Studie, Erikka Loftfield, eine Doktorandin an der Yale School of Public Health, dass der beste Weg, um das Risiko von Hautkrebs zu reduzieren, darin besteht, sich von der Sonne fernzuhalten und Ultraviolett zu meiden Lichtexposition (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 4). Die Studie kontrollierte Alter, Geschlecht, Bildung, Rauchen, körperliche Aktivität und Alkoholkonsum, aber nicht mögliche “unbekannte Variablen”, die diesen Zusammenhang beeinflussen könnten (Bakalr, 205, 22. Januar, Abs. 5) .

Park, Alice. (2015, 20. Januar). Dieses Getränk könnte Sie vor Hautkrebs schützen. Gesundheit/Krebs. Zeit . Abgerufen von http://time.com/3675152/this-drink-could-protect-you-from-skin-cancer/

Walton, Alice G. (2015, 23. Januar). Studie: Kaffee kann das Melanomrisiko senken. Forbes. Abgerufen von http://www.forbes.com/sites/alicegwalton/2015/01/23/can-coffee-reduce-the-risk-of-skin-cancer/


Koffein-Unterdrückung von Krebs

Eine zehnjährige Studie des National Cancer Institute verbindet das Trinken von vier oder mehr Tassen Kaffee täglich mit einer 20-prozentigen Verringerung des Melanomrisikos bei nicht-hispanischen Weißen im Alter von 50 bis 71 Jahren im Vergleich zu ihren Kollegen, die keinen trinken Kaffee (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 1-3).

Trotzdem warnt die leitende Forscherin der Studie, Erikka Loftfield, eine Doktorandin an der Yale School of Public Health, dass der beste Weg, um das Risiko von Hautkrebs zu reduzieren, darin besteht, sich von der Sonne fernzuhalten und Ultraviolett zu meiden Lichtexposition (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 4). Die Studie kontrollierte Alter, Geschlecht, Bildung, Rauchen, körperliche Aktivität und Alkoholkonsum, aber nicht mögliche “unbekannte Variablen”, die diesen Zusammenhang beeinflussen könnten (Bakalr, 205, 22. Januar, Abs. 5) .

Park, Alice. (2015, 20. Januar). Dieses Getränk könnte Sie vor Hautkrebs schützen. Gesundheit/Krebs. Zeit . Abgerufen von http://time.com/3675152/this-drink-could-protect-you-from-skin-cancer/

Walton, Alice G. (2015, 23. Januar). Studie: Kaffee kann das Melanomrisiko senken. Forbes. Abgerufen von http://www.forbes.com/sites/alicegwalton/2015/01/23/can-coffee-reduce-the-risk-of-skin-cancer/


Koffein-Unterdrückung von Krebs

Eine zehnjährige Studie des National Cancer Institute verbindet das Trinken von vier oder mehr Tassen Kaffee täglich mit einer 20-prozentigen Verringerung des Melanomrisikos bei nicht-hispanischen Weißen im Alter von 50 bis 71 Jahren im Vergleich zu ihren Kollegen, die keinen trinken Kaffee (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 1-3).

Trotzdem warnt die leitende Forscherin der Studie, Erikka Loftfield, eine Doktorandin an der Yale School of Public Health, dass der beste Weg, um das Risiko von Hautkrebs zu reduzieren, darin besteht, sich von der Sonne fernzuhalten und Ultraviolett zu meiden Lichtexposition (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 4). Die Studie kontrollierte Alter, Geschlecht, Bildung, Rauchen, körperliche Aktivität und Alkoholkonsum, aber nicht mögliche “unbekannte Variablen”, die diesen Zusammenhang beeinflussen könnten (Bakalr, 205, 22. Januar, Abs. 5) .

Park, Alice. (2015, 20. Januar). Dieses Getränk könnte Sie vor Hautkrebs schützen. Gesundheit/Krebs. Zeit . Abgerufen von http://time.com/3675152/this-drink-could-protect-you-from-skin-cancer/

Walton, Alice G. (2015, 23. Januar). Studie: Kaffee kann das Melanomrisiko senken. Forbes. Abgerufen von http://www.forbes.com/sites/alicegwalton/2015/01/23/can-coffee-reduce-the-risk-of-skin-cancer/


Koffein-Unterdrückung von Krebs

Eine zehnjährige Studie des National Cancer Institute verbindet das Trinken von vier oder mehr Tassen Kaffee täglich mit einer 20-prozentigen Verringerung des Melanomrisikos bei nicht-hispanischen Weißen im Alter von 50 bis 71 Jahren im Vergleich zu ihren Kollegen, die keinen trinken Kaffee (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 1-3).

Trotzdem warnt die leitende Forscherin der Studie, Erikka Loftfield, eine Doktorandin an der Yale School of Public Health, dass der beste Weg, um das Risiko von Hautkrebs zu reduzieren, darin besteht, sich von der Sonne fernzuhalten und Ultraviolett zu meiden Lichtexposition (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 4). Die Studie kontrollierte Alter, Geschlecht, Bildung, Rauchen, körperliche Aktivität und Alkoholkonsum, aber nicht mögliche “unbekannte Variablen”, die diesen Zusammenhang beeinflussen könnten (Bakalr, 205, 22. Januar, Abs. 5) .

Park, Alice. (2015, 20. Januar). Dieses Getränk könnte Sie vor Hautkrebs schützen. Gesundheit/Krebs. Zeit . Abgerufen von http://time.com/3675152/this-drink-could-protect-you-from-skin-cancer/

Walton, Alice G. (2015, 23. Januar). Studie: Kaffee kann das Melanomrisiko senken. Forbes. Abgerufen von http://www.forbes.com/sites/alicegwalton/2015/01/23/can-coffee-reduce-the-risk-of-skin-cancer/


Koffein-Unterdrückung von Krebs

Eine zehnjährige Studie des National Cancer Institute verbindet das Trinken von vier oder mehr Tassen Kaffee täglich mit einer 20-prozentigen Verringerung des Melanomrisikos bei nicht-hispanischen Weißen im Alter von 50 bis 71 Jahren im Vergleich zu ihren Kollegen, die keinen trinken Kaffee (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 1-3).

Trotzdem warnt die leitende Forscherin der Studie, Erikka Loftfield, eine Doktorandin an der Yale School of Public Health, dass der beste Weg, um das Risiko von Hautkrebs zu reduzieren, darin besteht, sich von der Sonne fernzuhalten und Ultraviolett zu meiden Lichtexposition (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 4). Die Studie kontrollierte Alter, Geschlecht, Bildung, Rauchen, körperliche Aktivität und Alkoholkonsum, aber nicht mögliche “unbekannte Variablen”, die diesen Zusammenhang beeinflussen könnten (Bakalr, 205, 22. Januar, Abs. 5) .

Park, Alice. (2015, 20. Januar). Dieses Getränk könnte Sie vor Hautkrebs schützen. Gesundheit/Krebs. Zeit . Abgerufen von http://time.com/3675152/this-drink-could-protect-you-from-skin-cancer/

Walton, Alice G. (2015, 23. Januar). Studie: Kaffee kann das Melanomrisiko senken. Forbes. Abgerufen von http://www.forbes.com/sites/alicegwalton/2015/01/23/can-coffee-reduce-the-risk-of-skin-cancer/


Koffein-Unterdrückung von Krebs

Eine zehnjährige Studie des National Cancer Institute verbindet das Trinken von vier oder mehr Tassen Kaffee täglich mit einer 20-prozentigen Verringerung des Melanomrisikos bei nicht-hispanischen Weißen im Alter von 50 bis 71 Jahren im Vergleich zu ihren Kollegen, die keinen trinken Kaffee (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 1-3).

Trotzdem warnt die leitende Forscherin der Studie, Erikka Loftfield, eine Doktorandin an der Yale School of Public Health, dass der beste Weg, um das Risiko von Hautkrebs zu reduzieren, darin besteht, sich von der Sonne fernzuhalten und Ultraviolett zu meiden Lichtexposition (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 4). Die Studie kontrollierte Alter, Geschlecht, Bildung, Rauchen, körperliche Aktivität und Alkoholkonsum, aber nicht mögliche “unbekannte Variablen”, die diesen Zusammenhang beeinflussen könnten (Bakalr, 205, 22. Januar, Abs. 5) .

Park, Alice. (2015, 20. Januar). Dieses Getränk könnte Sie vor Hautkrebs schützen. Gesundheit/Krebs. Zeit . Abgerufen von http://time.com/3675152/this-drink-could-protect-you-from-skin-cancer/

Walton, Alice G. (2015, 23. Januar). Studie: Kaffee kann das Melanomrisiko senken. Forbes. Abgerufen von http://www.forbes.com/sites/alicegwalton/2015/01/23/can-coffee-reduce-the-risk-of-skin-cancer/


Koffein-Unterdrückung von Krebs

Eine zehnjährige Studie des National Cancer Institute verbindet das Trinken von vier oder mehr Tassen Kaffee täglich mit einer 20-prozentigen Verringerung des Melanomrisikos bei nicht-hispanischen Weißen im Alter von 50 bis 71 Jahren im Vergleich zu ihren Kollegen, die keinen trinken Kaffee (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 1-3).

Trotzdem warnt die leitende Forscherin der Studie, Erikka Loftfield, eine Doktorandin an der Yale School of Public Health, dass der beste Weg, um das Risiko von Hautkrebs zu reduzieren, darin besteht, sich von der Sonne fernzuhalten und Ultraviolett zu meiden Lichtexposition (Bakalar, 22. Januar 2015, Abs. 4). Die Studie kontrollierte Alter, Geschlecht, Bildung, Rauchen, körperliche Aktivität und Alkoholkonsum, aber nicht mögliche “unbekannte Variablen”, die diesen Zusammenhang beeinflussen könnten (Bakalr, 205, 22. Januar, Abs. 5) .

Park, Alice. (2015, 20. Januar). Dieses Getränk könnte Sie vor Hautkrebs schützen. Gesundheit/Krebs. Zeit . Abgerufen von http://time.com/3675152/this-drink-could-protect-you-from-skin-cancer/

Walton, Alice G. (2015, 23. Januar). Studie: Kaffee kann das Melanomrisiko senken. Forbes. Abgerufen von http://www.forbes.com/sites/alicegwalton/2015/01/23/can-coffee-reduce-the-risk-of-skin-cancer/