Traditionelle Rezepte

Port-geschmorte kurze Rippen

Port-geschmorte kurze Rippen

Backofen auf 300 Grad vorheizen.

Die Short Ribs nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Das Olivenöl in einer großen Bratpfanne bei starker Hitze erhitzen. Die kurzen Rippen hinzufügen und auf beiden Seiten etwa 5 Minuten anbraten. Fügen Sie die Zwiebeln und Karotten hinzu und kochen Sie unter gelegentlichem Rühren etwa 10 Minuten, bis sie an den Rändern braun sind. Entfernen Sie die kurzen Rippen mit einem Schaumlöffel auf einen Teller.

Den Portwein vom Herd nehmen und um ½ reduzieren, ca. 6-7 Minuten. Lorbeerblätter, Estragon und Hühnerbrühe hinzufügen und die kurzen Rippen zusammen mit den angesammelten Säften in die Pfanne geben. Mit einem Deckel abdecken, in den Ofen stellen und beim Durchstechen mit der Messerspitze etwa 1 ½ Stunden schmoren, bis sie weich sind.

Lassen Sie die kurzen Rippen in ihrer Flüssigkeit abkühlen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag das erstarrte Fett oben abschöpfen, Fleisch und Gemüse abtropfen lassen, dabei die Kochflüssigkeit auffangen. Lorbeerblätter und Estragonzweige entsorgen.

Geben Sie die Kochflüssigkeit zurück in die Bratpfanne und reduzieren Sie sie bei starker Hitze, bis sie dick ist, etwa 12-15 Minuten. Mit Salz und Pfeffer würzen, abschmecken. Fleisch und Gemüse wieder in die Pfanne geben, kurz aufwärmen und mit dem gehackten Estragon garniert servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 4 Pfund Rindfleisch kurze Rippen, durch den Knochen in 2 1/2- bis 3-Zoll-Stücke geschnitten
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Tasse gewürfelte Zwiebel
  • 1 Tasse gewürfelte Karotten
  • 1 Tasse gewürfelter Sellerie
  • 2 Esslöffel gehackter frischer Ingwer
  • 1 Teelöffel schwarze Pfefferkörner
  • 2 ganze Sternanis oder 1/2 Teelöffel Anissamen
  • 1 Zimtstange (1 1/2 bis 2 Zoll lang)
  • 5 Zweige (ca. 10 cm lang) frischer Rosmarin, abgespült
  • 3 Tassen fettmagere Rinderbrühe
  • 1 Tasse Mandarinen- oder Orangensaft
  • ¾ Tasse Rubinport
  • 1 Mandarine (ca. 5 oz.) oder Orange, abgespült und quer in dünne Scheiben geschnitten

Rippchen abspülen und trocken tupfen, abschneiden und überschüssiges Fett wegwerfen. Die Rippen leicht mit Salz und Pfeffer bestreuen und in einer einzigen Schicht mit den Knochen nach unten in eine 12 x 17 Zoll große Bratpfanne legen. In einem 450° Normal- oder Umluftofen backen, bis das Fleisch anfängt, braun zu werden, 15 bis 20 Minuten. Mit einer Zange Rippchen wenden. Fügen Sie Zwiebel, Karotten, Sellerie und Ingwer hinzu, um die Rippen zu schwenken, dann mischen Sie, um sie mit Fett in der Pfanne zu beschichten, und verteilen Sie sie gleichmäßig. 15 bis 20 Minuten länger backen, bis die Rippen gut gebräunt sind und das Gemüse zu bräunen beginnt.

In der Zwischenzeit Pfefferkörner, Sternanis, Zimtstange und 2 Rosmarinzweige in eine doppelte Lage Käsetuch wickeln, 10 Zoll quadratische Krawatte mit schwerer Baumwollschnur schließen. Zum Anbraten Brühe, Mandarinensaft, Portwein und Gewürzbündel hinzufügen. Vorsichtig umrühren, um die gebräunten Stücke zu mischen und freizukratzen. Pfanne fest mit Folie abdecken.

2 bis 2 1/2 Stunden in einem 325 Grad normalen oder Konvektionsofen backen, bis das Fleisch beim Durchstechen sehr zart ist. Pfanne aufdecken und Gewürzbündel entsorgen. Mit einer Zange die Rippchen auf eine umrandete Plattenabdeckung legen und in einem 200°-Ofen warm halten. Fett vom Pfannensaft abschöpfen und entsorgen. Bei starker Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis es auf 2 1/2 Tassen reduziert ist, etwa 10 Minuten. Fügen Sie Mandarinenscheiben hinzu und kochen Sie sie etwa 1 Minute, bis sie durchgeheizt sind.

Gießen Sie die Sauce über die Rippen auf dem Teller. Mit restlichen Rosmarinzweigen garnieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Blaubeeren & Basilikum

Als ich diesen Blog vor zwei Jahren zum ersten Mal startete (. ), fühlte es sich an, als würde ich jede zweite Woche ein Melissa Clark-Rezept posten. Ich zwang mich, eine Weile eine Pause einzulegen, damit ich nicht jedes Rezept posten würde, das sie jemals geschrieben hat, aber tragischerweise hat es dieses, mein bisher erfolgreichstes Dinnerparty-Rezept, nie auf den Blog geschafft. Da ich kein rotes Fleisch esse, kann ich dir aus eigener Erfahrung nicht sagen, wie lecker diese Rippchen sein können oder nicht. Allerdings habe ich sie jetzt schon mehrmals gemacht und das Rezept an Familie und Freunde weitergegeben, jedes Mal mit begeisterten Kritiken. Da ich in erster Linie für die Auszeichnungen koche, mache ich diese Rippchen viel.

Dieses Rezept stammt aus dem Januar-Kapitel von Cook This Now (Melissa ordnet die Rezepte in diesem Kochbuch nach Monaten), also hatte ich die Absicht, es vor zwei Monaten zu veröffentlichen. Aber wie Sie vielleicht bemerkt haben, haben Blueberries and Basil dieses Jahr einen langsamen Start, daher sind meine “January Short Ribs” etwas verzögert – Ich hoffe, Sie können mir verzeihen. Schließlich herrscht im größten Teil des Landes immer noch das Januarwetter. Und selbst im pazifischen Nordwesten, wo es sich wie im Mai anfühlt, werden Short Ribs auch bei 50 Grad zum Abendessen noch gut angenommen.

Viele von euch kennen wahrscheinlich das Schmoren von kurzen Rippen –, aber ich war es wirklich nicht, also war ich angenehm überrascht zu entdecken, wie einfach es ist. Es ist die perfekte Mahlzeit zum Vorbereiten (Abendessen oder anderweitig), weil Sie es im Voraus zubereiten, in den Ofen schieben und die nächsten drei Stunden nicht darüber nachdenken können. Reduzieren Sie einfach Ihren Port* und Wein**, bräunen Sie Ihr Fleisch, braten Sie Ihr Gemüse an, werfen Sie alles in Ihren Dutch Oven und backen Sie (technisch schmoren, nehme ich an) drei Stunden lang, während Sie Ihre Küche putzen, Dessert machen, ein Nickerchen machen, laufen Besorgungen – Sie bekommen die Idee. Drei Stunden, um zu tun, was immer Sie wollen, während im Ofen ein köstliches Essen zusammenkommt, ganz von alleine. *Melissa verwendet Portwein und Wein, aber wenn Sie keine Flasche Port kaufen möchten, nur um eine halbe Tasse zu verwenden, gebe ich zu, dass ich sie zuvor ohne Port gemacht habe und keine Beschwerden gehört habe. **Das Rezept verlangt nach einem trockenen Rotwein – Ich googelte “trockener Rotwein für kurze Rippchen” (weil ich so ausgereift bin, wenn es um die Verwendung von Wein beim Kochen geht) und fand, dass die meisten Leute es empfehlen a petit syrah, das ist es, was ich benutzt habe, aber ich denke, Sie können alles verwenden, was Sie zur Hand haben.

Fleisch ekelt mich normalerweise an, aber selbst ich muss zugeben, dass sie irgendwie hübsch sind. Und sie lassen Ihre Küche fantastisch riechen! Das Originalrezept ist technisch gesehen eher für Ochsenschwänze (da wir davon ekelhaft sind) als für kurze Rippchen, also sagt Melissa, dass das Fleisch nach zweieinhalb Stunden “fast” vom Knochen fallen sollte. Ich gehe davon aus, dass die Regeln für kurze Rippen anders sind, da meine normalerweise nach einer Stunde oder so tatsächlich vom Knochen fallen. Auch hier esse ich sie nicht, also kann ich es nicht mit Sicherheit sagen, aber ich frage die Leute ständig, ob sie übertrieben sind und bin mir versichert, dass sie perfekt sind. Aber wenn Sie die Kochzeit etwas verkürzen müssen, denke ich, dass Sie in Ordnung sind. Das Schöne am Schmoren, das lerne ich, ist, dass man wirklich nichts falsch machen kann. Guten Appetit!

Portwein-geschmorte kurze Rippen, von Melissa Clark’s Cook This Now

1 (750 ml) Flasche trockener Rotwein
1/2 Tasse Rubinport
3 Pfund Rindfleisch kurze Rippen
Koscheres Salz zum Würzen
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer zum Würzen
2 Esslöffel ungesalzene Butter
1 Esslöffel Olivenöl
5 Schalotten, fein gehackt
5 Knoblauchzehen, fein gehackt
2 mittelgroße Lauch, gehackt
1 Stange Sellerie, fein gehackt
3 Thymianzweige
2 Rosmarinzweige
1 Bund Petersilienstängel (nach Belieben einige Blätter zum Garnieren verwenden)
2 Lorbeerblätter
2 mittelgroße Karotten, geschrubbt und klein gewürfelt
Balsamico-Essig nach Geschmack

1. Ofen auf 325 Grad F vorheizen. In einem großen Topf bei starker Hitze den Wein und den Portwein zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis sie auf die Hälfte reduziert ist.
2. In der Zwischenzeit die kurzen Rippen bräunen. Würzen Sie sie großzügig mit Salz und Pfeffer (Sie benötigen mindestens zwei Teelöffel Salz und einen Teelöffel Pfeffer oder möglicherweise mehr – genug, um das Fleisch gut zu überziehen). In einem großen Schmortopf bei mittlerer Hitze 1 Esslöffel Butter mit dem Olivenöl schmelzen. Die kurzen Rippen stapelweise in einer Lage anrichten und von allen Seiten bräunen. Nehmen Sie sich Zeit damit und lassen Sie sie gut werden und die Pfanne nicht überfüllen, sonst dampfen sie und entwickeln nie diese leckere karamellisierte Kruste. Übertragen Sie die kurzen Rippen in eine Schüssel.
3. Schmelzen Sie den restlichen Esslöffel Butter im Schmortopf und fügen Sie die Schalotten, Knoblauch, Lauch und Sellerie hinzu. Kochen Sie das Gemüse, kratzen Sie die gebräunten Stücke am Boden der Pfanne ab, bis es weich ist, und rühren Sie ständig um, etwa 5 Minuten.
4. Die Rippchen über dem Gemüse anrichten und die reduzierte Wein-Port-Mischung dazugeben. Thymian, Rosmarin, Petersilienstängel und Lorbeer mit Küchengarn zusammenbinden und in den Topf geben. (Sie können das Garn weglassen und die Kräuter einfach in den Topf geben, wenn Sie kein Küchengarn zur Hand haben, obwohl es ein bisschen mühsam ist, sie vor dem Servieren herauszufischen). Bringen Sie die Flüssigkeit auf dem Herd zum Kochen, decken Sie dann den Dutch Oven ab und stellen Sie ihn in den Ofen. 2 bis 2 1/2 Stunden kochen, die Rippen gelegentlich wenden (oder nicht), bis das Fleisch zart ist, aber noch nicht vom Knochen fällt (meine scheinen immer nach zwei Stunden vom Knochen zu fallen, aber ich gebe sie 2 1/2, unabhängig davon, ob es die Zeit erlaubt). Die Karotten hinzufügen und weitere 30 Minuten kochen.
5. Nach Belieben mit Balsamico-Essig und zusätzlichem Salz würzen. Mit Kartoffelpüree servieren und mit Petersilie bestreuen.

*Wenn Sie die Short Ribs sofort servieren, wie ich es normalerweise tue, können Sie etwas Fett von der Oberfläche löffeln, wenn es ein wenig fettig aussieht (meine scheinen es nie zu tun). Sie können es auch in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag servieren, dann lässt sich das Fett leicht abkratzen – obwohl Sie damit viel Gemüse verlieren.

** Anstelle von kurzen Rippen können Sie verwenden: 4 1/2 Pfund Ochsenschwanzstücke, 4 Lammvorderschenkel, 2 bis 3 Pfund Brisket oder Chuck Braten oder 2 Pfund knochenloses Rindereintopffleisch.

***Anstelle von Kartoffelpüree können Sie Polenta, Bratkartoffeln, geröstetes Wurzelgemüse oder alles andere nach Ihrem Geschmack servieren. Sie können ihn auch allein als einfachen Eintopf servieren.


Blaubeeren & Basilikum

Als ich diesen Blog vor zwei Jahren zum ersten Mal startete (. ), fühlte es sich an, als würde ich jede zweite Woche ein Rezept von Melissa Clark veröffentlichen. Ich zwang mich, eine Weile eine Pause einzulegen, damit ich nicht jedes Rezept posten würde, das sie jemals geschrieben hat, aber tragischerweise hat es dieses, mein bisher erfolgreichstes Dinnerparty-Rezept, nie auf den Blog geschafft. Da ich kein rotes Fleisch esse, kann ich dir aus eigener Erfahrung nicht sagen, wie lecker diese Rippchen sein können oder nicht. Allerdings habe ich sie jetzt schon mehrmals gemacht und das Rezept an Familie und Freunde weitergegeben, jedes Mal mit begeisterten Kritiken. Da ich in erster Linie für die Auszeichnungen koche, mache ich diese Rippchen viel.

Dieses Rezept stammt aus dem Januar-Kapitel von Cook This Now (Melissa ordnet die Rezepte in diesem Kochbuch nach Monaten), also hatte ich die Absicht, es vor zwei Monaten zu veröffentlichen. Aber wie Sie vielleicht bemerkt haben, haben Blueberries and Basil dieses Jahr einen langsamen Start, daher sind meine “January Short Ribs” etwas verzögert – Ich hoffe, Sie können mir verzeihen. Schließlich herrscht im größten Teil des Landes immer noch das Januarwetter. Und selbst im pazifischen Nordwesten, wo es sich wie Mai anfühlt, werden Short Ribs auch bei 50 Grad zum Abendessen noch gut angenommen.

Viele von euch kennen wahrscheinlich das Schmoren von kurzen Rippen –, aber ich war es wirklich nicht, also war ich angenehm überrascht zu entdecken, wie einfach es ist. Es ist die perfekte Mahlzeit zum Vorbereiten (Abendessen oder anderweitig), da Sie es im Voraus zubereiten, in den Ofen schieben und die nächsten drei Stunden nicht darüber nachdenken können. Reduzieren Sie einfach Ihren Port* und Wein**, bräunen Sie Ihr Fleisch, braten Sie Ihr Gemüse an, werfen Sie alles in Ihren Dutch Oven und backen Sie (technisch schmoren, nehme ich an) drei Stunden lang, während Sie Ihre Küche putzen, Dessert machen, ein Nickerchen machen, laufen Besorgungen – Sie bekommen die Idee. Drei Stunden, um zu tun, was immer Sie wollen, während im Ofen ein köstliches Essen zusammenkommt, ganz von alleine. *Melissa verwendet Portwein und Wein, aber wenn Sie keine Flasche Portwein kaufen möchten, nur um eine halbe Tasse zu verwenden, gebe ich zu, dass ich sie schon einmal ohne Portwein gemacht habe und keine Beschwerden gehört habe. **Das Rezept verlangt nach einem trockenen Rotwein – ich googelte “trockener Rotwein für kurze Rippchen” (weil ich so ausgereift bin, wenn es um die Verwendung von Wein beim Kochen geht) und fand, dass die meisten Leute es empfehlen a petit syrah, das ist es, was ich benutzt habe, aber ich denke, Sie können alles verwenden, was Sie zur Hand haben.

Fleisch ekelt mich normalerweise an, aber selbst ich muss zugeben, dass sie irgendwie hübsch sind. Und sie lassen Ihre Küche fantastisch riechen! Das Originalrezept ist technisch gesehen eher für Ochsenschwänze (da wir davon ekelhaft sind) als für kurze Rippchen, also sagt Melissa, dass das Fleisch nach zweieinhalb Stunden “fast” vom Knochen fallen sollte. Ich gehe davon aus, dass die Regeln für kurze Rippen anders sind, da meine normalerweise nach einer Stunde oder so tatsächlich vom Knochen fallen. Auch hier esse ich sie nicht, also kann ich es nicht mit Sicherheit sagen, aber ich frage die Leute ständig, ob sie übertrieben sind und bin versichert, dass sie perfekt sind. Aber wenn Sie die Kochzeit etwas verkürzen müssen, denke ich, dass Sie in Ordnung sind. Das Schöne am Schmoren, das lerne ich, ist, dass man wirklich nichts falsch machen kann. Guten Appetit!

Portwein-geschmorte kurze Rippen, von Melissa Clark’s Cook This Now

1 (750 ml) Flasche trockener Rotwein
1/2 Tasse Rubinport
3 Pfund Rindfleisch kurze Rippen
Koscheres Salz zum Würzen
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer zum Würzen
2 Esslöffel ungesalzene Butter
1 Esslöffel Olivenöl
5 Schalotten, fein gehackt
5 Knoblauchzehen, fein gehackt
2 mittelgroße Lauch, gehackt
1 Stange Sellerie, fein gehackt
3 Thymianzweige
2 Rosmarinzweige
1 Bund Petersilienstängel (nach Belieben einige Blätter zum Garnieren verwenden)
2 Lorbeerblätter
2 mittelgroße Karotten, geschrubbt und klein gewürfelt
Balsamico-Essig nach Geschmack

1. Ofen auf 325 Grad F vorheizen. In einem großen Topf bei starker Hitze den Wein und den Portwein zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis sie auf die Hälfte reduziert ist.
2. In der Zwischenzeit die kurzen Rippen bräunen. Würzen Sie sie großzügig mit Salz und Pfeffer (Sie benötigen mindestens zwei Teelöffel Salz und einen Teelöffel Pfeffer oder möglicherweise mehr – genug, um das Fleisch gut zu überziehen). In einem großen Schmortopf bei mittlerer bis hoher Hitze 1 Esslöffel Butter mit dem Olivenöl schmelzen. Die kurzen Rippen stapelweise in einer Lage anrichten und von allen Seiten bräunen. Nehmen Sie sich Zeit damit und lassen Sie sie gut werden und die Pfanne nicht überfüllen, sonst dampfen sie und entwickeln nie diese leckere karamellisierte Kruste. Übertragen Sie die kurzen Rippen in eine Schüssel.
3. Schmelzen Sie den restlichen Esslöffel Butter im Schmortopf und fügen Sie die Schalotten, Knoblauch, Lauch und Sellerie hinzu. Kochen Sie das Gemüse, kratzen Sie die gebräunten Stücke am Boden der Pfanne ab, bis es weich ist, und rühren Sie ständig um, etwa 5 Minuten.
4. Die Rippchen über dem Gemüse anrichten und die reduzierte Wein-Port-Mischung dazugeben. Thymian, Rosmarin, Petersilienstängel und Lorbeer mit Küchengarn zusammenbinden und in den Topf geben. (Sie können das Garn weglassen und die Kräuter einfach in den Topf geben, wenn Sie kein Küchengarn zur Hand haben, obwohl es ein bisschen mühsam ist, sie vor dem Servieren herauszufischen). Bringen Sie die Flüssigkeit auf dem Herd zum Kochen, decken Sie dann den Dutch Oven ab und stellen Sie ihn in den Ofen. 2 bis 2 1/2 Stunden kochen, die Rippen gelegentlich wenden (oder nicht), bis das Fleisch zart ist, aber noch nicht vom Knochen fällt (meine scheinen immer nach zwei Stunden vom Knochen zu fallen, aber ich gebe sie 2 1/2, unabhängig davon, ob es die Zeit erlaubt). Die Karotten hinzufügen und weitere 30 Minuten kochen.
5. Nach Belieben mit Balsamico-Essig und zusätzlichem Salz würzen. Mit Kartoffelpüree servieren und mit Petersilie bestreuen.

*Wenn Sie die Short Ribs sofort servieren, wie ich es normalerweise tue, können Sie etwas Fett von der Oberfläche löffeln, wenn es ein wenig fettig aussieht (meine scheinen es nie zu tun). Sie können es auch in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag servieren, dann lässt sich das Fett leicht abkratzen – obwohl Sie damit viel Gemüse verlieren.

** Anstelle von kurzen Rippen können Sie verwenden: 4 1/2 Pfund Ochsenschwanzstücke, 4 Lammvorderschenkel, 2 bis 3 Pfund Brisket oder Chuck Braten oder 2 Pfund knochenloses Rindereintopffleisch.

***Anstelle von Kartoffelpüree können Sie Polenta, Bratkartoffeln, geröstetes Wurzelgemüse oder alles andere nach Ihrem Geschmack servieren. Sie können ihn auch allein als einfachen Eintopf servieren.


Port-geschmorte Short Ribs mit Ingwer und Sternanis

Rippchen abspülen und trocken tupfen, abschneiden und überschüssiges Fett wegwerfen. Bestreuen Sie die Rippen leicht mit Salz und Pfeffer und legen Sie sie in einer einzigen Schicht mit den Knochen nach unten in eine 12x17-Zoll-Bräter.

In einem 450° normalen oder Umluftofen backen, bis das Fleisch anfängt, braun zu werden, 15 bis 20 Minuten.

Mit einer Zange Rippchen wenden. Fügen Sie Zwiebel, Karotten, Sellerie und Ingwer hinzu, um die Rippen zu schwenken. Dann mischen, um mit Fett in der Pfanne zu beschichten, und gleichmäßig verteilen. 15 bis 20 Minuten länger backen, bis die Rippen gut gebräunt sind und das Gemüse zu bräunen beginnt.

In der Zwischenzeit Pfefferkörner, Sternanis, Zimtstange und Rosmarin in eine doppelte Lage Käsetuch wickeln, 10 Zoll quadratische Krawatte mit schwerer Baumwollschnur schließen.

Zum Anbraten Brühe, Mandarinensaft, Portwein und Gewürzbündel hinzufügen. Vorsichtig umrühren, um die gebräunten Stücke zu mischen und vom Boden freizukratzen. Pfanne fest mit Folie abdecken.

Backen Sie in einem normalen oder Heißluft-Ofen bei 325 °, bis das Fleisch beim Durchstechen sehr zart ist, 2-2 1/2 Stunden. Pfanne aufdecken und Gewürzbündel entsorgen. Mit einer Zange die Rippchen auf einen Tellerdeckel mit Rand übertragen und in einem 200°-Ofen warm halten.

Fett vom Pfannensaft abschöpfen und entsorgen. Bei starker Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis es auf 2 1/2 Tassen reduziert ist, etwa 10 Minuten. Fügen Sie Mandarinenscheiben hinzu und kochen Sie sie etwa 1 Minute, bis sie durchgeheizt sind.

Gießen Sie die Sauce über die Rippen auf dem Teller. Mit Rosmarin garnieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Wie man es macht

Rippchen abspülen und trocken tupfen, abschneiden und überschüssiges Fett wegwerfen. Die Rippchen leicht mit Salz und Pfeffer bestreuen und in einer einzigen Schicht mit den Knochen nach unten in eine 12 x 17 Zoll große Bratpfanne legen. In einem 450°-Normal- oder Umluftofen backen, bis das Fleisch anfängt, braun zu werden, 15 bis 20 Minuten. Mit einer Zange Rippchen wenden. Fügen Sie Zwiebel, Karotten, Sellerie und Ingwer hinzu, um die Rippen zu schwenken, dann mischen Sie, um sie mit Fett in der Pfanne zu beschichten, und verteilen Sie sie gleichmäßig. 15 bis 20 Minuten länger backen, bis die Rippen gut gebräunt sind und das Gemüse zu bräunen beginnt.

In der Zwischenzeit Pfefferkörner, Sternanis, Zimtstange und 2 Rosmarinzweige in eine doppelte Lage Käsetuch wickeln, 10 Zoll quadratische Krawatte mit schwerer Baumwollschnur schließen. Zum Anbraten Brühe, Mandarinensaft, Portwein und Gewürzbündel hinzufügen. Vorsichtig umrühren, um gebräunte Stücke zu mischen und freizukratzen. Pfanne fest mit Folie abdecken.

2 bis 2 1/2 Stunden in einem 325° Normal- oder Umluftofen backen, bis das Fleisch beim Durchstechen sehr zart ist. Pfanne aufdecken und Gewürzbündel entsorgen. Mit einer Zange die Rippchen auf einen Tellerdeckel mit Rand übertragen und in einem 200°-Ofen warm halten. Fett vom Pfannensaft abschöpfen und entsorgen. Bei starker Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis es auf 2 1/2 Tassen reduziert ist, etwa 10 Minuten. Fügen Sie Mandarinenscheiben hinzu und kochen Sie sie etwa 1 Minute, bis sie durchgeheizt sind.

Gießen Sie die Sauce über die Rippen auf dem Teller. Mit restlichen Rosmarinzweigen garnieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Port geschmorte kurze Rippen

  • 4 Pfund. Rinderrippchen ohne Knochen*
  • 1/3 c. Mehl
  • 1 Esslöffel. Olivenöl
  • 1/2 gewürfelter Pancetta
  • 1 große Schalotte, gehackt
  • 2-3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1/2 c. Karotte, julienned
  • 2 EL. Sellerie, gehackt
  • 2 c. Rinderbrühe
  • 2 c. Portwein
  • 2 Zweige frischer Rosmarin
  • 2-3 Zweige frischer Thymian
  • 1 Lorbeerblatt, ganz
  • 3 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer

Hinweis: Die meisten Leute machen kurze Rippchen mit Rippchen mit Knochen, aber ich finde, dass es mehr Fleisch (und weniger Fett) gibt, wenn man Country Ribs ohne Knochen verwendet. Verwenden Sie, was Sie bevorzugen. Backofen auf 350 Grad vorheizen. Die Rippchen waschen und trocken tupfen, dann mit Salz und Pfeffer bestreuen. Das Mehl in eine große Tüte geben und 4-5 Rippchen zum Mehl geben. Beutel verschließen und gut schütteln. Das Olivenöl bei mittlerer Hitze in einem großen (backofenfesten) holländischen Ofen etwa 3 Minuten lang erhitzen. Schütteln Sie das überschüssige Mehl von den Rippen, während Sie es aus dem Baggie nehmen, und geben Sie es in den Suppentopf. Kochen Sie 3-4 Minuten auf jeder Seite, bis es braun ist. Während diese Rippchen kochen, fügen Sie die restlichen Rippen zum Mehl hinzu und braten Sie die restlichen Rippen zu Ende. Passen Sie auf, dass die Rippchen nicht verbrennen, aber es ist in Ordnung, dass sie gut und braun werden. Wenn die Rippchen fertig sind

Schütteln Sie das überschüssige Mehl von den Rippen, während Sie sie aus dem Baggie nehmen, und geben Sie es in den Suppentopf. Kochen Sie 3-4 Minuten auf jeder Seite, bis sie braun sind. Während diese Rippchen kochen, fügen Sie die restlichen Rippen zum Mehl hinzu und braten Sie die restlichen Rippen zu Ende. Passen Sie auf, dass die Rippchen nicht verbrennen, aber es ist in Ordnung, dass sie gut und braun werden. Wenn die Rippchen fertig gekocht sind, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Die Rippchen sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht ganz durch, sondern nur außen mit einer schönen Kruste gebräunt. Die Rippchen sollten einige Tropfen in der Pfanne erzeugt haben, entfernen Sie alle bis auf etwa 2 EL der Tropfen. Fügen Sie den Pancetta hinzu und braten Sie 2-3 Minuten, dann fügen Sie die Schalotte, den Knoblauch, die Karotte und den Sellerie hinzu und braten Sie sie an, bis sie gebräunt sind.

Das Gemüse und der Pancetta sollten etwas knusprig werden, aber nicht anbrennen. Fügen Sie die Rinderbrühe nach und nach hinzu, kratzen Sie das verkrustete Mehl, das Gemüse, den Pancetta und die Tropfen vom Boden der Pfanne in die Brühe. Portwein, frische Kräuter und Tomatenmark dazugeben und gut verrühren. Fügen Sie die Rippchen langsam hinzu und achten Sie darauf, dass die Sauce die meisten Rippen bedeckt. Stellen Sie den Dutch Oven mit geschlossenem Deckel in den beheizten Ofen und braten Sie die Rippchen etwa 3 Stunden lang. (Ihr Haus wird himmlisch riechen, während sie gebraten werden.) Servieren Sie die in Portwein geschmorten Short Ribs über Kartoffelpüree oder Eiernudeln.


  • 4 Tassen Rotwein
  • 1 Tasse Rubin-Portwein
  • 4 knochendicke 2 Zoll dicke kurze Rippen
  • Salz
  • Gebrochener schwarzer Pfeffer
  • Mehl zum Bestäuben
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel, in kleine Würfel geschnitten
  • 2 Karotten, in kleine Würfel geschnitten
  • 1 Rippensellerie, in kleine Würfel geschnitten
  • 4 große Schalotten, geschält und gespalten
  • 1 kleiner Lauch, nur weiße und hellgrüne Teile, gewürfelt und abgespült
  • 1 Knoblauchzehe, halbiert
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 1/2 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 1/2 Liter Kalbs-, Rind- oder Hühnerbrühe

Backofen auf 300 Grad vorheizen. Rotwein und Portwein in einen großen Topf geben und aufkochen, bis er sich auf die Hälfte reduziert hat.

Die Rippchen mit Küchenpapier trocken tupfen, von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und leicht mit Mehl bestäuben. Das Olivenöl bei mittlerer Hitze in einem großen Schmortopf mit schwerem Boden erhitzen. Die kurzen Rippen von allen Seiten 3 bis 4 Minuten pro Seite gleichmäßig anbraten, bis sie gut gebräunt sind (möglicherweise müssen Sie dies in Portionen tun). Die kurzen Rippen aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Reduziere die Hitze auf mittlere Stufe, entferne alles bis auf 2 Esslöffel Fett aus der Pfanne und füge Zwiebel, Karotten, Sellerie, Schalotten, Lauch, Knoblauch und Thymian hinzu. 5 bis 7 Minuten unter gelegentlichem Rühren kochen, bis sie leicht gebräunt sind. Tomatenmark einrühren und weitere 2 bis 3 Minuten köcheln lassen.

Den reduzierten Wein, die gebräunten Rippchen und die Brühe in den Topf geben. Zum Kochen bringen, fest zudecken und in den Ofen geben, um 3 bis 3 1/2 Stunden lang zu schmoren, oder bis die Rippen gabelzart sind.

Den Topf aus dem Ofen nehmen und 20 Minuten bei Raumtemperatur abkühlen lassen. Die Rippen vorsichtig aus dem Topf schöpfen und ihre Knochen und Sehnen herausziehen, dabei darauf achten, das Fleisch nicht zu zerreißen. Die Rippchen wieder in die Sauce geben und über Nacht kühl stellen.

Am nächsten Tag das Fett, das an die Oberfläche der Sauce gestiegen ist, herausschöpfen und entsorgen. Die Rippen entfernen, den restlichen Knorpel abschneiden und in eine hitzebeständige Schüssel geben. Die Sauce erhitzen, dann durch ein feinmaschiges Sieb in einen sauberen Topf passieren. Auf eine Konsistenz reduzieren, die dick genug ist, um den Rücken eines Löffels zu bedecken, und über die Rippen gießen. (Zu diesem Zeitpunkt können die Rippchen und die Sauce bis zu 4 Tage gekühlt aufbewahrt werden.)

Wenn Sie servierfertig sind, stellen Sie die zugedeckte Schüssel in einen vorgeheizten Backofen bei 325 Grad und garen Sie sie, wobei Sie das Fleisch gelegentlich mit der Sauce begießen, bis es durchgeheizt ist, etwa 30 Minuten.


Speisetipp: Port-geschmorte Short Ribs mit Cabernet

• 3 Esslöffel Traubenkernöl
• 1 große kurze Rippen im Flankenstil mit sechs Knochen (ca. 3 1/2 Pfund)
• Fleur de Sel, nach Geschmack
• 2 Esslöffel Tomatenmark
• 5 ganze Knoblauchzehen, geschält
• 2 ganze Schalotten, in Scheiben geschnitten
• 1 Tasse geschälte, gehackte Karotten
• 1 Tasse gehackter Sellerie
• 1 Tasse Portwein
• 5 Tassen Rinderbrühe
• 1 Dose Dr. Pepper (1 1/2 Tassen)
• 3 Tassen Sahne
• 1 Esslöffel ganze schwarze Pfefferkörner
• 1/2 Tasse geriebene frische Meerrettichwurzel

1. Eine Pfanne auf niedriger Stufe erhitzen. Die Pfefferkörner 2 bis 4 Minuten rösten, dann in einer Gewürzmühle verarbeiten.

2. In einem kleinen Topf Sahne, gemahlenen Pfeffer und geriebenen Meerrettich vermischen. Hitze auf mittlere Stufe stellen. Wenn die Sahne zu köcheln beginnt, in eine nicht reaktive Schüssel umfüllen. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, dann abdecken und 6 Stunden oder über Nacht kühl stellen. In eine gekühlte Rührschüssel geben. In einem Standmixer mit Schneebesenaufsatz steif schlagen. Bis zum Servieren kalt stellen.

3. Den Ofen auf 250 ° F vorheizen, mit einem Rost im unteren Drittel. Öl in eine große Schmorpfanne oder einen Schmortopf geben und bei mittlerer Hitze erhitzen. (Rippenrost bei Bedarf halbieren, damit er in die Pfanne passt.) Rippchen mit Fleur de Sel würzen. Rippchen mit der Fettseite nach unten anbraten, bis sie gut gebräunt sind, ca. 5 Minuten. Entfernen Sie die Rippen, lassen Sie alle Bratentropfen und fügen Sie Tomatenmark, Knoblauch, Schalotten, Karotten und Sellerie hinzu. 5 bis 10 Minuten kochen lassen, oder bis das Gemüse leicht gebräunt ist. Rippchen mit der angebratenen Seite nach oben in die Pfanne geben. Fügen Sie Port, Rinderbrühe und Dr Pepper hinzu, um das Fleisch zur Hälfte zu bedecken (Sie dürfen nicht die gesamte Flüssigkeit verwenden) und bringen Sie es zum Köcheln.

4. Decken Sie die Pfanne mit einem dicht schließenden Deckel ab oder wickeln Sie die gesamte Pfanne in Aluminiumfolie ein und schmoren Sie, bis die Gabel weich ist und vom Knochen fällt, 3 1/2 bis 4 Stunden. Eine halbe Stunde in der Pfanne ruhen lassen. (Rippen können im Voraus zubereitet und 1 Stunde lang in einem 250 ° F-Ofen aufgewärmt werden.)

5. Die Rippen auf ein Schneidebrett legen und fest mit Alufolie abdecken. Schmorflüssigkeit in einen Topf abseihen und bei mittlerer Hitze erhitzen. Kochen, bis sie eingedickt sind, etwa 15 bis 20 Minuten.

6. Rippen in 6 Stücke schneiden. Jeweils mit etwas Sauce und einem kleinen Förmchen Meerrettichcreme servieren. Für 6.

Empfohlene Weinpaarungen

Wahl des Küchenchefs: O'Shaughnessy Cabernet Sauvignon Howell Mountain 2015


Port-geschmortes Rindfleisch Short Ribs (Instant Pot)

3 Esslöffel natives Olivenöl extra
1 Tasse Rinderbrühe aus Weiden
1 Zwiebel, viertelt und in dünne Scheiben geschnitten
1 Karotte, in 2,5 cm große Stücke geschnitten
4-5 große Knoblauchzehen, geschält
5-Zoll-Stück frischer Ingwer, geschält und in 1/2-Zoll-Scheiben geschnitten
1 fünf Zoll langer Streifen Orangenschale
3/4 Tasse Rubinport
1/2 Teelöffel Glucomannan-Pulver, wenn nötig zum Andicken
Zum Servieren: 1/4 Tasse gehackte frische Kräuter (Schnittlauch, Basilikum, Petersilie oder Estragon)

Alle Rub-Zutaten in einer kleinen Schüssel vermischen. Legen Sie die kurzen Rippen auf einem Backblech aus, streuen Sie dann die Reibe – reiben Sie sie ein – und drehen Sie jedes Stück, um alle fleischigen Seiten zu bedecken. In eine große Schüssel geben, abdecken und mindestens eine Stunde kalt stellen (am besten über Nacht).

Erhitzen Sie das Olivenöl bei starker Hitze in einer großen Pfanne (oder im Instant Pot mit der Sauté-Funktion). Die Rippen von allen Seiten anbraten.

Die Hitze reduzieren, die Pfanne mit der Brühe ablöschen und das gesamte Gemüse, Knoblauch und Ingwer in die Pfanne geben. Einige Minuten kochen.

Stecken Sie die Rippchen in den Instant Pot, fügen Sie die Orangenschale, den Portwein und die Brühe-Gemüse-Mischung hinzu. Abdecken – darauf achten, dass sich der Dampfablassknopf in der Position „Versiegeln“ befindet – und 45 Minuten lang bei hohem Druck garen. Lassen Sie den Druck auf natürliche Weise nachlassen. Dies kann 45 oder Minuten oder länger dauern.

Die Rippchen in eine große Schüssel geben, Karotten-, Zwiebel-, Ingwer-, Knoblauch- und Orangenstücke wegwerfen und die Sauté-Funktion des Instant Pots einschalten und die Flüssigkeit reduzieren, bis sie eingedickt ist. Fügen Sie 1 Teelöffel (oder weniger) Glucomannan-Pulver hinzu, wenn mehr Verdickung benötigt wird. Zuerst das Pulver in etwas kaltes Wasser (oder eine andere kalte Flüssigkeit) einrühren, dann langsam in die Short-Rib-Flüssigkeit rühren. Die Sauce über die Rippchen gießen und mit frischen Kräutern nach Wahl garniert servieren.

Alternative Garmethode: Slow Cooker auf höchster Stufe für 5-7 Stunden oder auf niedriger Stufe für 8-10 Stunden.