Traditionelle Rezepte

Rindersteak in Rotweinsauce

Rindersteak in Rotweinsauce

Das Fleisch in Würfel schneiden.

Gut waschen und auf ein Backblech legen.

Mit Öl beträufeln und mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen.

Geschnittenen oder fein gehackten Knoblauch, Rotwein und Saft/Brühe hinzufügen.

Alles homogenisieren und für 90 Minuten bei einer Temperatur von 220 Grad in den Ofen stellen.

Guten Appetit!


Braune Rindersauce

BEEF STOCK (Rindfleischsuppe) ist die ideale Basis für jedes Essen, das Sie schnell und mit gutem Geschmack zubereiten möchten, großartig und fast obligatorisch für ein sehr gutes Risotto. Ich habe HIER über die Rinderbrühe geschrieben. Auch bei Verwendung der gleichen Zutaten hält THE BROWN BEEF SAUCE viel länger und hat andere Verwendungsmöglichkeiten, bzw. ihre Endgültigkeit sind die dicken Saucen, die das Steak in der Regel begleiten, um es zu vervollständigen / aufzuwerten.

Wenn Sie im Internet noch nach Rezepten für braune Soße suchen, gibt es ein paar häufig verwendete Wörter und Konzepte, die Sie verwirren könnten:

"Stock", aus dem Englischen, ist eine Aktie, die auf Knochen basiert.

Und "Brühe" auf Englisch oder "bouillon" auf Französisch ist eine Brühe, eine Suppe auf der Basis / aus Fleisch.

Der Rinderfond hat einen stärkeren Geschmack. Der Kalbsfond schmeckt weniger stark, weicher und passt gut zu einer Vielzahl von Speisen, auch zu anderem Fleisch als Rindfleisch.

Der Rinderfond ist weiß und ist die Basis für verschiedene Lebensmittel. Die braune Sauce hat, wie der Name schon sagt, eine dunkle Farbe und ist die Grundlage für die besten Saucen. Von hier aus betreten wir die professionelle Küche und Sie werden Begriffe wie Demi Glace, Sauce Espagnole und andere treffen, aber sobald Sie die braune Sauce haben, sind nur noch Ihrer Fantasie Grenzen gesetzt (oder nicht), denn Sie können jede Sauce kreieren, die Ihnen in den Sinn kommt. Ich werde das Thema gegen Ende des Rezepts wieder aufnehmen.

Die Herstellung von brauner Sauce ist nicht kompliziert / technisch, aber es dauert lange und verschmutzt viele große Gerichte. Aber einmal erhalten, wird es Ihnen viel Freude bereiten.

Für ca. einen Liter braune Soße benötigen Sie ca. 4 kg Rinderknochen mit Mark und etwas Fleisch (wenn sie kahl sind, behalten Sie sie für Hunde, weil Sie vergeblich arbeiten), einen Esslöffel Pfefferkörner, einige Lorbeerblätter, 2 Zwiebeln, grob geschnitten, 2 Scheiben Sellerie in Stücke geschnitten, 2 Karotten, in große Scheiben geschnitten, 1/4 Selleriewurzel, in Scheiben geschnitten, 1/2 Petersilienwurzel, 1/2 Pastinakenwurzel, halbe Tasse Tomatenmark, halber Liter Rotwein (keinen Hauswein verwenden).

Waschen und braten Sie die Knochen im Ofen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech (ist nicht zwingend erforderlich, aber das Blech leichter waschen), bei 200 Grad, bis sie anfangen zu bräunen (ca. 30 Minuten).

Das Gemüse dazugeben, mischen und die Knochen darauf verteilen. Im Ofen etwa 20 Minuten ruhen lassen, bis die Knochen braun und leicht angebrannt sind.

Nachdem Sie das Gemüse über die Knochen gegeben haben, beginnen Sie, das Tomatenmark mit einem Esslöffel Öl in einem großen Topf von mindestens 10 l zu härten. Nachdem es seine Farbe in ein sehr dunkles Rot verwandelt hat, den Wein hinzufügen. Von Zeit zu Zeit homogenisieren und mischen, bis es abnimmt und eine dicke Paste bleibt. Knochen und Gemüse aus dem Ofen nehmen und in den Topf geben. Befeuchten Sie den Topf mit Wasser, fügen Sie Pfeffer, Lorbeerblätter und Essig hinzu. Lassen Sie es auf hoher Hitze, bis es kocht, dann auf niedriger Hitze, bis Sie einige kleine Bläschen auf der Oberfläche sehen, ohne zu kochen. Das Fett und die Verunreinigungen von Zeit zu Zeit mit einem Schneebesen aufsammeln. Lassen Sie es etwa zehn Stunden kochen, sogar über Nacht, wenn Sie den Mut haben. Etwas abkühlen lassen, durch ein großes Sieb streichen, in dem die Knochen und das Gemüse bleiben und dann noch einmal durch ein feines Sieb. Stellen Sie den Topf mit der Sauce in kaltes Wasser, um die Abkühlung zu erzwingen, und lassen Sie ihn dann einige Stunden im Kühlschrank. Dann das Fett von oben hinzufügen und bei mittlerer Hitze wieder aufkochen. Eindicken lassen und mit etwa einem Liter Sauce andicken. Was Sie bisher gemacht haben, die braune Soße, ist die Basis der besten Soßen, die je nach Geschmack individuell angepasst werden können und je nach Fleisch oder Garnitur komplettieren. Aufbewahren im Kühlschrank, in luftdichten Gläsern, die Sie während der Soße heiß oder im Gefrierfach abfüllen, in Plastikboxen, sogar in der Eiswürfelschale - ein Würfel reicht für eine Person (bei Kaltluft-Gefrierschrank, das Tablett in einer Tüte, weil Sie nach so viel Arbeit die Soße mit Freongeschmack nicht mögen werden).

Die Saucenvarianten sind zahlreich und wie gesagt, Sie haben die totale Freiheit:

  • Trüffelsauce: Die Sauce in einem Topf erhitzen, mit Salz und Pfeffer würzen, etwas Stärke/Maismehl dazugeben, mischen und etwas Trüffelpaste dazugeben. Großartig über Rindersteak.
  • Demi Glace: Einen Esslöffel Mehl in einem Esslöffel Butter glatt und braun erhitzen, die Sauce dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Senfsauce: Die Sauce in einem Topf bei schwacher Hitze erhitzen, etwas Dijon-Senf dazugeben (mit einem Teelöffel beginnen), mischen und abschmecken. Mit Salz und Pfeffer würzen, einen Esslöffel Butter dazugeben, eventuell Senf hinzufügen, wenn Sie einen kräftigeren Geschmack mögen. Wenn Sie eine dicke Sauce wünschen, fügen Sie einen Teelöffel Stärke / Maismehl hinzu und rühren Sie ein wenig um, bis sie eindickt und vermischt. Ideal für gebackenes Rindfleisch oder Kartoffelpüree, Kaninchen oder Huhn.

Brown-Beef-Sauce, Demi-Glace-Sauce, Rindfleischsauce mit Trüffeln, Rinderbrühe, Rindfleischsuppe, Brown-Beef-Sauce-Rezept, Demi-Glace-Sauce-Rezept, Brown-Beef-Hintergrund, Brown-Sauce-Rezept, Brown-Beef und Demi-Glace-Hintergrund


Rindfleisch in Rotweinsauce

Es gibt einige Gerichte, die zu besonderen Anlässen zubereitet werden müssen. Und da ich in diesen Tagen seit einem Jahr bereit war, in der Welt zu erscheinen, dachte ich, ich würde meine Familie ein wenig mit etwas Leckerem verwöhnen, einem spezielleren Gericht, nämlich - Rindermuskeln in Rotweinsauce - nein, das ist etwas, das wird täglich zubereitet, obwohl es perfekt sein könnte.

Das Schöne ist, dass dieses Gericht keine großartige Philosophie ist, und wenn Sie es nach diesem Rezept zubereiten, verspreche ich Ihnen, dass Sie Recht haben. Aber beginnen wir mit der Zutatenliste.

Zutaten für Rindfleisch in Rotweinsauce:
  • Ein Stück Rindfleisch - meins wog etwa 800 gr
  • Salz und Pfeffer
  • 100 gr weiche Butter
  • 6 Knoblauchzehen
  • Gehackter Rosmarin
  • 50 ml Olivenöl
  • 200 ml Rotwein
  • 100 ml Rinderbrühe
  • Ein Esslöffel Balsamico-Essig
So bereiten Sie Rindfleisch in Rotweinsauce zu:

Für den Anfang habe ich den Ofen auf 200 Grad gestellt.

Ich habe das Rindfleisch zubereitet, das nicht benötigte geschnitten und dann beidseitig mit Salz und Pfeffer gewürzt. Ich habe sie eine Weile ruhen lassen, bis ich mich um die nächste Etappe gekümmert habe.

So bereiten Sie Buttercreme mit Knoblauch zu:

Der Rindermuskel soll mit einer ganz feinen Buttercreme umhüllt werden. Ich habe ein paar Stücke frischen Rosmarin gehackt, die ich über 50 Gramm weiche Butter hinzugefügt habe. Ich habe 3 Knoblauchzehen fein gehackt und in die Schüssel gegeben. Ich habe alles gut gemischt und ich habe eine Buttercreme bekommen, die meinem Gericht einen besonderen Geschmack verleiht.

Als nächstes habe ich die Pfanne erhitzt, die restliche Buttermenge, das Olivenöl und das Fleisch hineingegeben, ich habe es auf jeder Seite gelassen, bis es gut gebräunt ist, dann habe ich es aus der Pfanne genommen (die restliche Sauce habe ich für dass ich es für Rotweinsauce verwende).

Ich habe es mit der Hälfte der Buttercreme eingefettet und in den Ofen geschoben, mit ein paar Rosmarinzweigen und den anderen Knoblauchzehen, gesäubert.

In ca. 20-25 Minuten war es fertig (die Fleischtemperatur sollte 125 Grad betragen).

Als es fertig war, fettete ich das Fleischstück mit der restlichen Buttercreme ein und deckte es mit Alufolie ab. Ich habe sie 10 Minuten ruhen lassen.

So bereiten Sie Rotweinsauce zu:

In eine Pfanne gebe ich den Rotwein (ich habe halbsüßen Rotwein verwendet), die Rindersuppe (du kannst auch Wasser verwenden), den Balsamico-Essig und die zuvor erhaltene Sauce und lasse sie reduzieren, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.

Nachdem ich alle Etappen durchlaufen hatte und der Rindermuskel fertig war, habe ich ihn in Scheiben geschnitten und mit der Rotweinsauce serviert.

Das Fleisch war sehr zart und lecker, es war ein wahrer Genuss für die Geschmacksknospen.

Wir haben dieses Gericht mit Kartoffelpüree serviert, aber es passt hervorragend zu sautierten Pilzen und mehr.

All dies bei einem Glas Rotwein machte den Abend entspannter und angenehmer.


Rindfleisch mit Rotweinsauce mit Mark und braunen Champignons

Ich versuche so oft es geht Rindfleisch zu essen – ich weiß, dass Ärzte dazu auch etwas zu sagen haben – aber es ist gut… ich habe wirklich nichts zu tun.

Auf der anderen Seite habe ich gehört, dass viele Angst vor dieser Art von Fleisch haben, das als hart, "Schuhsohle", klebrig oder andere Varianten aus dem gleichen Register gilt.

Das Garen ist einfach - das Steak wird erst gegart, wenn es Raumtemperatur erreicht / nähert (eine Stunde vor dem Garen aus der Kälte nehmen), einfach würzen (Olivenöl, Salz, Pfeffer) und auf jeder Seite einige Minuten in eine heiße Pfanne geben, genug, um eine kleine Kruste zu machen. Es gibt so viele Möglichkeiten, wie es Kühe auf dieser Welt gibt, aber das habe ich getan.

Für das Rezept brauchte ich: ein Rindersteak (T-Bone), 250 gr braune Champignons in vier Stücke geschnitten, gehacktes Mark vom Rinderknochen, ich habe einen Knochen von 10 Zentimetern bei 180 Grad 15 Minuten lang gebacken und ich habe sie aus dem Mark herausgenommen - nicht die schönste Aussicht gibt der Sauce besondere Noten), 200 ml Rotwein, halb gewürfelte Zwiebel, Salz, Pfeffer, Butter, Olivenöl, 2 Teelöffel Zucker.

Ich erwähne, dass ich alles in derselben Pfanne gekocht habe (außer dem gebackenen Knochen) - um alle Aromen in der Sauce zu erhalten.

Beim ersten Mal habe ich die Champignons in Olivenöl mit Salz und Pfeffer angebraten. Zum Schluss habe ich noch einen Teelöffel Butter hinzugefügt.

Ich nahm das gewürzte Rindfleisch (Olivenöl, Salz, Pfeffer) und legte es für 2-3 Minuten auf jeder Seite in eine sehr heiße Pfanne und ließ es ruhen.

Ich gebe den Rotwein in die Pfanne und lasse den Alkohol 2-3 Minuten austreten. Ich lege oben auf die gehackte Zwiebel, Zucker, Salz, Pfeffer und gehacktes Mark. Ich habe es abgesenkt, damit es ein wenig bindet. Nachdem ich das Feuer gelöscht habe, habe ich einen Teelöffel Butter für das Aussehen gegeben.

Das Steak ist sehr saftig geworden (medium-rare) und die Kombination mit braunen Champignons und Sauce passt perfekt. Auch wenn es sich um ein Gericht handelt, für das man (fast) nur eine Pfanne braucht, ist es anspruchsvoll genug, um auch bei einem Sommerdinner gegessen zu werden.


Rinderbacke langsam mit Rotwein gegart, Zutaten

  • 2 geformte Rinderbacken (dh sorgfältig von Haut und Sehnenspuren gereinigt, die wir von der Oberfläche entfernen können), je 300-400 Gramm wiegen
  • 150 Gramm gewürfelte gehackte Zwiebeln (egal welche Farbe, ich habe aus Versehen rote Zwiebeln verwendet)
  • 75 Gramm gewürfelte Karotten
  • 75 Gramm gewürfelter Sellerie
  • 2 große Knoblauchzehen, zerdrückt / gehackt
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Rosmarinzweig
  • 1 Strang frischer Thymian
  • 500ml. Rindsuppe (oder Hühnersuppe)
  • 250ml. trockener Rotwein von guter Qualität (ich habe einen Cabernet verwendet)
  • 30 Gramm Honig / Agavendicksaft / brauner Zucker
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 30 Gramm Butter und Pfeffer

Rinderbacke mit Rotwein langsam gegart, Zubereitung:

1. Machen wir uns zuerst mit den Fleischstücken vertraut, die wir kochen werden. Im Bild unten sind die beiden Rinderbacken, von denen wir natürlich für jedes geschlachtete Tier ein Paar finden. Bevor wir mit dem Kochen beginnen, müssen wir versuchen, sie in einen ähnlichen Zustand wie auf dem Bild zu bringen, das bedeutet, dass wir ein sehr scharfes Messer verwenden und so viel wie möglich von den sichtbaren Häuten und Sehnen entfernen. .

2. Wir fetten die Rinderbacken mit etwas Olivenöl ein, dann würzen wir sie gut mit Salz und Pfeffer und lassen sie ca. 1/2 Stunde auf Küchentemperatur & # 8211 1 Stunde bevor wir mit dem Kochen beginnen.

3. Währenddessen können wir unser Gemüse vorbereiten (eine klassische Mischung aus Mirepoix & # 8211 Zwiebel, Sellerie und Karotte).

4. Nachdem die Rinderbacken auf Küchentemperatur zurückgekehrt sind, 1 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und bei starker Hitze von beiden Seiten anbraten. Die Bräunung sollte nicht länger als 4-5 Minuten dauern, wir wollen das Fleisch in dieser Phase nicht garen, nur um ihm etwas Farbe zu geben.

5. Sobald sie Bräunungsspuren bemerkt haben, nehmen Sie die Rinderbacken direkt im Slow Cooker heraus oder, wenn wir keinen Slow Cooker haben, in einer Keramik- oder Gusseisenschale (oder sogar einer hitzebeständigen Glasschale) mit ein Deckel. Wir können die Kräuter in dieser Phase oder später nach Zugabe der Flüssigkeit neben das Fleisch legen.

6. Geben Sie das restliche Öl in die Pfanne, in der wir das Fleisch angebraten haben, reduzieren Sie die Hitze und fügen Sie sofort das gesamte Gemüse und den Knoblauch hinzu. Das Gemüse bei mittlerer Hitze anbraten, bis es weich wird (7-8 Minuten, gelegentlich umrühren).

7. Nachdem das Gemüse (insbesondere Zwiebeln) etwas weich geworden ist, die heiße Suppe in die Pfanne geben, dann den Rotwein. Aufkochen, dann Honig / Zucker / Agavensirup sowie Salz und Pfeffer hinzufügen und die Flüssigkeit abschmecken, um eine ausgewogene Würze zu erzielen.

8. Gießen Sie die Flüssigkeit mit dem gesamten Gemüse über die Fleischstücke. Bei der Zubereitung für den Slowcooker benötigt die Rinderbacke 8 Stunden Garzeit unter dem Deckel in der niedrigen Position. Wenn Sie keinen Slow Cooker haben, wie ich in Punkt 5 sagte, geben Sie die gebräunten Stücke in eine hitzebeständige Schüssel, geben Sie die Flüssigkeit hinzu, setzen Sie den Deckel auf und stellen Sie die Schüssel in den vorgeheizten Ofen bei 100 Grad Celsius & # 8211, um sehr langsam zu kochen, ohne zu kochen 8211, wo wir ihn für 8 Stunden lassen werden.

9. Am Ende wird das Fleisch ziemlich niedrig und sehr zart sein. Das Fleisch aus der Flüssigkeit nehmen und auf einem heißen, abgedeckten Teller aufbewahren, dann werden wir mit der Zubereitung der Sauce fortfahren.

10. Für die Soße die Flüssigkeit entfetten und so viel wie möglich mit einem Löffel Fett von der Oberfläche entfernen. Wir entfernen die aromatischen Kräuter und belasten alles. Wir reichen das Gemüse und fügen so viel von der Lötflüssigkeit hinzu, wie wir möchten, um eine Soße von geeigneter Konsistenz (etwa die Dicke des Pfannkuchenteigs) zu erhalten. Die Sauce durch ein Sieb passieren, in einem Topf auffangen, dann erhitzen und die kalte Butter in kleinen Stücken unter Rühren hinzufügen, bis sie schmilzt. Wir passen den Geschmack der Salz-/Pfeffer-Sauce an (wenn nötig) und können das Essen servieren.

Um die Rinderbacke zu servieren, entschied ich mich, ein Pastinakenpüree und einige gedünstete Karotten und Brokkoli hinzuzufügen, alles großzügig mit der intensiv gewürzten Sauce bestreut. Wie das Bild unten zeigt, ist das Fleisch so fein und zart, dass wir kein Messer brauchen, um es zu essen. Über den Geschmack & # 8230 was gibt es noch zu erzählen!


Die Butter in einer mittelgroßen Schüssel schmelzen, die fein gehackte Zwiebel und den Knoblauch dazugeben und 10 Minuten köcheln lassen. Nachdem sie gut aufgeweicht sind, fügen Sie das Mehl hinzu und achten Sie darauf, keine Klumpen zu bilden. Fügen Sie den Zucker hinzu, lassen Sie ihn schmelzen und nehmen Sie dann die Schüssel vom Herd. Gießen Sie beide Weinsorten über die Mischung und mischen Sie, bis Sie eine cremige Konsistenz erhalten. Stellen Sie die Sauce wieder für etwa 2-3 Minuten auf niedriger Hitze und rühren Sie um, um ein Ankleben zu verhindern. Zum Schluss fügen wir den Rosmarin hinzu.

Die Rotweinsauce wird zusammen mit den Steaks heiß serviert. Guten Appetit!


Rindersteak in Rotweinsauce - Rezepte

600 g Rindermuskulatur ca. 4 cm dick
60 ml trockener Rotwein
125 ml Hühner- oder Rindfleischsuppe
15 ml Olivenöl
2 kleine Zweige grüner Thymian
1 Zweig des grünen Rosmarins
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack.

Dieses Rezept ist eine schöne Art, ein Rindersteak für zwei Personen zuzubereiten: Bitten Sie den Metzger, das Fleisch für das Steak in dickere Scheiben als üblich zu schneiden, braten Sie es mit etwas Öl an, backen Sie es im Ofen und schneiden Sie es dann in dünne Scheiben. Die Säfte in der Pfanne werden verwendet, um eine einfache und reichhaltige Sauce zu kreieren, die das Steak begleitet.

Backofen auf 200 °C vorheizen.

Das Fleisch großzügig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Rosmarinblätter vom Zweig brechen und auf das Fleisch drücken. Das Olivenöl auf dem Herd bei mittlerer bis hoher Hitze in einer Pfanne erhitzen, die dem Ofen standhält. Das Fleisch in die Pfanne geben und von jeder Seite etwa 1 Minute braten.

Bringen Sie die Pfanne in den Ofen und lassen Sie sie 10-12 Minuten für ein Medium-Rare-Steak oder bis das Steak Ihren Wünschen entspricht. Mit einem Fleischthermometer können Sie testen, wie gut das Fleisch ist. Das Steak in einen Fleischwolf geben, mit Alufolie abdecken und 10 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Wein, die Suppe und den Thymian über den restlichen Saft in der Pfanne geben und bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Die Sauce aus der Pfanne mit einem Holzspatel mischen, dabei darauf achten, dass die Fleischstücke in der Pfanne abgekühlt sind, und auf dem Feuer stehen lassen, bis die Flüssigkeit ihr Volumen um die Hälfte reduziert hat. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen und die Thymianzweige entfernen.

Schneiden Sie das Steak senkrecht zu den Muskelfasern. Die Steaks auf vorgewärmte Teller legen und mit etwas Soße begießen.

Notiz: Die Proportionen in diesem Rezept gelten für 2 größere Portionen Steak, aber durch die Verwendung dickerer Fleischscheiben erzielen wir bessere Ergebnisse - breite Steaks, die perfekt gegart werden, mit einem weniger gegarten Inneren. Das restliche Steak können Sie zum Frühstück oder zum Einmischen in einen Salat aufbewahren. Es kann bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden, oder Sie können es bis zu einem Monat aufbewahren, wenn Sie es einfrieren.


Rindersteak mit Rotweinsauce

Rindersteak mit Rotweinsauce aus: Rindfleisch, Karotte, Pastinake, Salz, Pfeffer, Sellerie, Lorbeer, Wein, Essig, Speck, Öl, Tomatenmark.

Zutat:

  • 800 g Rindfleisch
  • 1 Karotte
  • 1 Pastinake
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Sellerie
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4 schwarze Pfefferkörner
  • 1 Thymian-Link
  • 300 ml Rotwein
  • 100 ml Weinessig
  • 100 g Speck
  • 4 Esslöffel Öl
  • 2 Esslöffel Tomatenmark

Zubereitungsart:

Das Fleisch wird gewaschen und dann abgewischt. Einen Kürbis schälen, reiben und in Scheiben schneiden.

Fleisch in einen Topf geben, Gemüse und Lorbeerblatt darauf legen. Mit fein gehacktem Thymian und Pfefferkörnern bestreuen, dann den Wein dazugießen.

Der Essig wird mit 250 ml Wasser verdünnt, gekocht, abgekühlt und dann über das Fleisch gegossen. Die Pfanne abdecken und bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank stellen.

Beim Garen den Speck in kleine Stücke schneiden, in heißer Butter schmelzen, das Fleisch auflegen und von allen Seiten anbraten. Fügen Sie auch das Gemüse und das Tomatenmark hinzu und gießen Sie dann die passierte Marinade.

Die Pfanne abdecken und 2 Stunden backen.

Wenn es fertig ist, das Fleisch herausnehmen, in Scheiben schneiden und die Sauce durch die Pfanne geben. Mit Salzkartoffeln und sautiertem Gemüse servieren.


• 1/2 Teelöffel Olivenöl
• 1 gehackte Zwiebel
• 1/2 Tasse Rotwein
• 1 1/2 Teelöffel Butter
• 1/2 Tasse Rindfleischsuppe oder heißes Wasser plus ein Teelöffel Gewürz mit Rindfleischgeschmack
• 1 Teelöffel gehackter Rosmarin
• Eine Knoblauchzehe
• 2 Esslöffel geriebenes Mehl.

Stellen Sie eine Pfanne auf das Feuer, in die Sie Olivenöl gegeben haben. Kochen Sie die gehackte Zwiebel, bis sie glasig wird. Fügen Sie den Wein und die Rindfleischsuppe über die Zwiebel hinzu und kochen Sie, bis sie auf die Hälfte reduziert ist. Zum Schluss Butter und Rosmarin unter Rühren dazugeben, vom Herd nehmen und servieren Eine Alternative zur Rotweinsauce ist die Variante mit Knoblauch und zwei Esslöffel Mehl. Kochen Sie zusammen mit der Zwiebel eine gehackte Knoblauchzehe, fügen Sie dann das Mehl hinzu und mischen Sie kräftig, um keine Klumpen zu bilden. Danach den Wein und die Rindfleischsuppe hinzufügen und kochen, bis sie ein wenig andickt. Zum Schluss Butter und Rosmarin dazugeben. Die Rotweinsauce wird zusammen mit dem Steak heiß serviert.


Rezepte



Zutaten für Rindersteak in Weinsauce:

-600g. mageres Rindfleisch,
-50 ml. Trockener Weißwein,
-1 passende Zwiebel,
-200 ml. Klare Suppe (in der er das Fleisch gekocht hat),
-1 Petersilienwurzel,
-1 Sellerie,
-250g. Champignons (Champignon),
-1 Esslöffel Mehl,
-20g. aus Butter,
-1 Esslöffel Zitronensaft,
-Salz und Gewürze (nach Geschmack)
-grün zur Dekoration

So bereiten Sie Rindersteak in Weinsauce zu:

Das Rindfleisch wird gesäubert und gut gekocht, dann in dünne Scheiben geschnitten Die Sauce wird wie folgt zubereitet: - Zwiebel putzen und fein hacken und in etwas Öl (am besten Oliven) köcheln lassen, mit Rinderbrühe abschrecken, Petersilienwurzel und Sellerie hinzufügen , gesäubert und in Streifen geschnitten, zusammen mit den gut gewaschenen und in Scheiben geschnittenen Champignons. Alles bei schwacher Hitze in einem abgedeckten Topf ca. 45 Minuten. Dann den Weißwein (am besten trocken) dazugeben, salzen und wieder aufkochen.

Mehl und Butter werden in einer Schüssel vermischt und in kleinen Portionen unter ständigem Rühren in die Sauce gegeben und ca. Zehn Minuten. Zum Schluss den Zitronensaft, den gemahlenen Pfeffer (rot und weiß) dazugeben, die Sauce durch ein Sieb passieren, nochmals aufkochen, dann fein gehackt dazugeben.


Video: Filet Steak mit Rotweinsauce (Dezember 2021).