Traditionelle Rezepte

Russischer Salat

Russischer Salat


Für Mayonnaise:

- den Blätterteig mit dem Senf vermischen, bis eine homogene Paste entsteht;

- Fügen Sie das Olivenöl in einem dünnen Faden hinzu, wie bei der klassischen Mayonnaise;

- unter ständigem Rühren nach und nach Kondensmilch hinzufügen;

- Es wird empfohlen, zum Homogenisieren einen kleinen Holzlöffel zu verwenden;

Für den Salat:

-das Dosengemüse abtropfen lassen und in einer Schüssel mischen;

- die eingelegten Gurken fein hacken und den Saft gut auspressen, um die Mayonnaise nicht zu schneiden;

- Mayonnaise wird unter Rühren hinzugefügt, da sie empfindlicher ist als die klassische;

-verzieren nach Vorliebe.


Russischer Salat

Russischer Salat, auch als "Oliviersalat" bekannt, ist ein traditionelles Gericht der russischen Küche, das aufgrund seines guten Geschmacks in europäischen Ländern große Popularität erlangt hat. Er ist ganz einfach zuzubereiten und ideal für festliche Mahlzeiten oder einfach immer dann, wenn wir Lust auf einen leckeren und nahrhaften Salat haben.

Es beginnt mit dem Reinigen der Kartoffeln, Karotten und der Hähnchenbrust, danach werden sie zusammen in einem großen Topf gekocht.

Separat die 4 Eier kochen.

Inzwischen rote Zwiebel, Gurke und Dill so fein wie möglich hacken.

Wenn Fleisch, Gemüse und Eier gekocht sind, aus dem Topf nehmen und abkühlen lassen. Dann alle Würfel schneiden.





Jetzt können Sie alle Zutaten, einschließlich Mayonnaise und Sauerrahm, mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles in einer großen Schüssel gut vermischen, bis eine homogene Zusammensetzung entsteht.





Der Salat kann sofort oder später serviert werden.

Je nach Vorliebe können Sie frische Gurken durch Essiggurken ersetzen, wenn Sie einen säuerlicheren Salat wünschen. Huhn kann auch durch Hühnerparizer ersetzt werden.





Russischer Salat ist ein sehr leckeres und vielseitiges Rezept, ideal für Momente, in denen Sie Lust auf etwas gutes und sättigendes haben oder als Vorspeise bei einem festlichen Essen.


Notwendige russische Salatzutaten

  • 3 Kartoffeln
  • 3 Eier
  • 5-6 saure Gurken
  • 2 Scheiben / Stück saurer Donut
  • 3 Karotten
  • 300 gr Erbsen
  • 150 gr grüne Bohnen
  • 2 Esslöffel Senf
  • 100 ml Olivenöl
  • der Saft einer halben Zitrone
  • 2-3 Esslöffel Mayonnaise
  • Salz

Zuerst die Gurken und den Sauerkrapfen in Würfel schneiden und zum Abtropfen beiseite stellen. Die Kartoffeln in der Schale kochen und nach dem Abkühlen putzen und in Würfel schneiden. Wir kochen auch Karotten und schneiden sie in Würfel. In einer anderen Schüssel Erbsen und grüne Bohnen kochen. Die gut gekochten Eier werden gereinigt, das Eigelb vom Eiweiß getrennt. Das Eiweiß wird gewürfelt. Gemüse sollte nicht verkocht werden, um Brei zu vermeiden, sondern sollte fest sein. Alle so geschnittenen und gut abgetropften Wasser werden in eine große Schüssel gegeben.

Ich mag einen größeren Gemüse- und Farbreichtum im russischen Salat, deshalb füge ich roten Donut und grüne Bohnen hinzu. Ich sage Ihnen aus Erfahrung, dass dieser Salat sehr lecker ist und wenn wir ihn mit verschiedenen Mischungen von Tiefkühlgemüse wie zum Beispiel dem mexikanischen zubereiten.

Das gekochte Eigelb in eine Schüssel geben und mit einer Gabel gut zerdrücken (oder durch ein Sieb passieren). Senf und Öl nach und nach hinzufügen und wie bei Mayonnaise mit einem Holzlöffel einreiben, bis alles gut vermischt ist. Fügen Sie eine Prise Salz hinzu und verdünnen Sie dieses Dressing mit Zitronensaft. Obwohl es Mayonnaise ähnelt, ist dieses Dressing eher eine Sauce, in der der Geschmack von Senf gut erkennbar ist. Normalerweise füge ich dieser Soße einen guten Löffel klassische Mayonnaise hinzu, also habe ich Mayonnaise im Salat, nicht nur obendrauf, als Verzierung.

Das Dressing über das gehackte Gemüse geben und gut vermischen, so dass die Sauce das Gemüse vollständig umhüllt. Lassen Sie den Salat 10-15 Minuten ruhen, lassen Sie die Sauce ihre Arbeit machen und lassen Sie den Geschmack reifen. Zum Schluss können wir es auf einen Teller legen und mit Mayonnaise garnieren.

Wer noch mehr Abwechslung möchte, kann mit diesem russischen Salat Tomaten oder Pressschinkenröllchen füllen. Er ist auch sehr gut in Kombination mit geräuchertem Fisch.


Russischer Salat & #8211 Salat A la Russe & #8211 bringt viel mit Rindfleischsalat, aber kein Fleisch. Einfach und lecker, leicht zuzubereiten, dieser Salat, auch bekannt als Olivier-Salat, war in den Jahren 1970-1990 in Mode. Kein Weihnachts-, Silvester-, Jubiläums- oder sonstiges Event ohne einen solchen Salat.

Diejenigen, die Kalbfleisch kaufen konnten, verwandelten es in Rindfleischsalat, andere verwendeten Hühnchen oder Truthahn (daher denke ich, dass viele die Salatsorten und ihre Namen verwechseln).

Dieser Salat wurde zuerst von einem belgischen Koch (Lucien Olivier) in Moskau im Restaurant Ermitaj aus seltenem und saisonalem Gemüse zubereitet, dem Mayonnaise als spezielle Soße beigefügt wird, wobei die Hauptaufgabe darin besteht, sie miteinander zu verbinden. Im Laufe der Zeit hat sich dieser Salat aufgrund von Nahrungsmittelknappheit verändert und wurde mit normalem Gemüse zubereitet.

Die Rumänen und Moldawier nannten diesen Salat a la russe, um sich streng auf das Gebiet zu beziehen, aus dem er stammt, versuchten aber gleichzeitig, ihn von dem uns bekannten Salat zu unterscheiden, der in Fleisch verwendet wird, wie ich oben schrieb, Richtig Rindfleischsalat.

Für die Variante von Salat mit Hühnerfleisch, Gemüse und Mayonnaise oder für den mit Putenfleisch Ich habe eine einfache Gemüsedekoration gemacht und immer versucht, den Gerichten eine festliche Note zu verleihen.

Variationen zu diesem Thema finden sich auch im Mimosa- oder Suba-Salat. Auch den Mimosensalat gibt es in dutzenden Variationen, und ich habe ihn in der Variante zubereitet Gourmet la pahar, aber auch in einer Variante, die man bei den Nachbarn aus dem Südwesten findet, mit Schinken und Käse.

Für diejenigen, die allergisch auf Eier reagieren oder vegan leben, haben wir vorbereitet Russischer Salat mit veganer Mayonnaise. Es kam bei den Lesern des Blogs gut an und das hat mich sehr gefreut.

Jetzt lade ich Sie ein, zu sehen, welche Zutaten Sie benötigen und wie Sie Salat A la Russe zubereiten.

ZUTAT:

5 mittelgroße Kartoffeln in der Schale gekocht
5 gekochte Karotten
200 g gekochte Erbsen (oder aus der Dose)
6 -8 Gurken
6 EL Mayonnaise & #8211 kann Sojamilchmayonnaise sein
2 hartgekochte Eier
1 gekochtes Ei (hart) zur Dekoration
Salz
Pfeffer
1/2 Teelöffel Olivenöl
1/2 Teelöffel Essig

Wir schneiden die gekochten und gehackten Kartoffeln und Karotten in Würfel. Das gleiche machen wir mit den Gurken und den 2 Eiern.

Alles in eine Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Essig würzen, dann mit 4 EL Mayonnaise mischen.

Lassen Sie den Salat mindestens eine Stunde im Kühlschrank und die Aromen vermischen sich besser. Nach einer Stunde mit der restlichen Mayonnaise und dem gekochten Ei dekorieren. Dafür können wir anderes Gemüse verwenden, das wir in den Salat geben.


Russischer Salat mit Avocado-Mayonnaise

In Salzwasser aufkochen & AmpnbspKartoffeln können auch in der Schale gekocht werden, aber in diesem Fall werden sie getrennt vom restlichen Gemüse gekocht.

Nach dem Aufkochen aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen,

dann in Würfel schneiden.

Dem gekochten Gemüse werden auch gekochte und eingelegte Gurken hinzugefügt, auch gewürfelt,

sowie gut gekochte Erbsen im Voraus.

geschälte und entkernte Avocado

Dann etwas Öl darüber geben und gut vermischen.

Nachdem das Öl eingearbeitet wurde, etwas mehr Öl und etwas Zitronensaft hinzufügen.

Zum Schluss den Senf hinzufügen

Die gewonnene Mayonnaise wird über das gehackte Gemüse gegeben

und wird in die gesamte Mischung eingearbeitet. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


SALAT A LA RUSSE in 5 festlichen Varianten

Zu Weihnachten kenne ich nichts Besseres als eine raffinierte Pasta, serviert mit roten Zwiebeln auf einer Scheibe Schwarzbrot:https://www.comentator.ro/fusion/827-pasta-de-jumari-deliciul-absolut-de-craciun-reteta-galerie-foto
Barbarenritual, aber unglaublich leckere Gerichte: https://www.comentator.ro/fusion/815-pomana-porcului-inaintea-craciunului-sentimentul-romanesc-al-fiintei-culinare-ep-3-galerie-foto-de-pofta
Die Geschichte und das Rezept von Plescoi-Würstchen, den beliebtesten in Rumänien: https://www.comentator.ro/fusion/808-povestea-si-reteta-carnatilor-de-plescoi
Wenn das Essen im Gebet ankommt, werden in den Klöstern Kuchen mit Gnaden nach dem Rezept von Mutter Sofronia hergestellt: https://www.comentator.ro/fusion/801-reteta-de-cozonac-a-maicii-sofronia-de-la-agapia-galerie-foto
Der wahre Kuchen von gestern: https://www.comentator.ro/fusion/788-reteta-unica-de-la-pastorel-cozonacul-cu-50-de-oua
Von "Shut up and schluck" und bulz umgekippt zu Schokoladenpolenta! https://comentator.ro/fusion/776-mamaliga-exploziva-sentimentul-romanesc-al-fiintei-culinare-ep-2-retete-si-galerie-foto
& # 8230das Leben zu genießen, wie es einmal war: https://www.comentator.ro/fusion/624-sambata-dulce-cu-clatite-ana-lugojana
Der liebe Olteanu hat mir mal erklärt, welcher Käse für das beste Kuchenrezept verwendet werden sollte: https://www.comentator.ro/fusion/654-balada-culinara-pentru-draga-olteanu
Die Maus definiert, glaube ich, das beste rumänische Feeling des kulinarischen Wesens & # 8230 (auch in den ungewöhnlichsten Kombinationen!): https://www.comentator.ro/fusion/733-soriciul-sentimentul-romanesc-al-fiintei-culinare-ep-1



7. Das Alphabet der gesunden Ernährung
Zubereitungsart: Gekochte Kartoffeln und Karotten in eine Schüssel geben, in kleine Würfel schneiden, grüne Bohnen und Rühreiweiß, in Stücke schneiden und Erbsen. Separat die folgende Sauce zubereiten: Das gesiebte Eigelb durch ein Sieb passieren, mit etwas Senf mischen, nach und nach salzen und ölen, wie bei jeder Mayonnaise. Mit Zitronensaft oder Essig in dünne Scheiben schneiden. Wenn Sie fertig sind, gießen Sie das gehackte Gemüse hinein. Umrühren und etwa eine Viertelstunde beiseite stellen, damit die Sauce einweichen kann. Dann abschmecken und mit Salz und Zitrone würzen.
Russischer Salat kann auf verschiedene Arten serviert werden:
1. Mit Mayonnaise. Den Salat auf einen langen Teller geben und mit einem Löffel glatt streichen. Gießen Sie eine dicke Mayonnaise-Sauce darüber und legen Sie Flusskrebsschwänze, in Scheiben geschnittene Rühreier und Salatblätter herum.
2. In Aspik. Mit einem Finger in eine rechteckige Aspik gießen und aushärten lassen. Aus dem verbleibenden und gut gekühlten Aspik wird mit einem Teelöffel ein wenig auf die Wände der Form gegossen, schräg gehalten, damit der Aspik stärkend an den Wänden haften bleibt. Dieser Vorgang wird 2-3 Mal wiederholt, bis auf den Seitenwänden des Formulars eine Schicht von etwa 1 cm Dicke entsteht. Den Salat in die Mitte legen und mit einem Löffel leicht andrücken, damit kein Leerraum zwischen Salat und Aspik entsteht. Lass es abkühlen. Vor dem Servieren die Form kurz in heißes Wasser legen, abwischen und über den Teller gießen. Er sitzt herum, fein gehackt.
3. In Tomaten. Wählen Sie schöne und starke Tomaten. Den Deckel aufschneiden und ausgraben. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Gesicht nach unten auf einen Teller legen, damit es abtropfen kann. Mit Salat füllen und auf einen Teller legen, auf eine Salatschicht legen, mit Nudeln geschnitten.
4. Mit Schinken. Vorsichtig gleich große Schinkenscheiben schneiden. Aus den Scheiben Kornetts formen (wie jedes Papierkornett) und mit Salat füllen. Brötchen können auch hergestellt werden, indem man ein wenig Salat auf die Schinkenscheibe legt und die Scheibe dann rollt.
5. Mit Fisch. Fisch säubern und waschen. Wenn es sich um Stör oder Kabeljau handelt, schneiden Sie ihn in dünne Scheiben von rohem Fisch, rollen Sie ihn auf, binden Sie ihn mit einer Schnur zusammen und kochen Sie ihn mit Gemüse und Salz wie jeden geriebenen Fisch. Bei der Salami das Fleisch von Anfang an von den Knochen lösen, die Filets rollen und mit Stör kochen oder die ganze Salami kochen und dann die Knochen entfernen. Den russischen Salat auf den Teller legen und die abgekühlten Fischbrötchen oder die ganze Salami darauf legen, nachdem die Gräten entfernt wurden. Um ihn herum werden grüne Salatblätter gelegt.
Bucătărescu II Buchpaket nur 70 Lei & # 8211 7 Titel!


Russischer Salat

Russischer Salat, auch als "Oliviersalat" bekannt, ist ein traditionelles Gericht der russischen Küche, das aufgrund seines guten Geschmacks in europäischen Ländern große Popularität erlangt hat. Er ist ganz einfach zuzubereiten und ideal für festliche Mahlzeiten oder einfach immer dann, wenn wir Lust auf einen leckeren und nahrhaften Salat haben.

Es beginnt mit dem Reinigen der Kartoffeln, Karotten und der Hähnchenbrust, danach werden sie zusammen in einem großen Topf gekocht.

Separat die 4 Eier kochen.

Inzwischen rote Zwiebel, Gurke und Dill so fein wie möglich hacken.

Wenn Fleisch, Gemüse und Eier gekocht sind, aus dem Topf nehmen und abkühlen lassen. Dann alle Würfel schneiden.





Jetzt können Sie alle Zutaten, einschließlich Mayonnaise und Sauerrahm, mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles in einer großen Schüssel gut vermischen, bis eine homogene Zusammensetzung entsteht.





Der Salat kann sofort oder später serviert werden.

Je nach Vorliebe können Sie frische Gurken durch Essiggurken ersetzen, wenn Sie einen säuerlicheren Salat wünschen. Huhn kann auch durch Hühnerparizer ersetzt werden.





Russischer Salat ist ein sehr leckeres und vielseitiges Rezept, ideal für Momente, in denen Sie Lust auf etwas gutes und sättigendes haben oder als Vorspeise bei einem festlichen Essen.


Wenn (Rind-)Salat ganz oben in den kulinarischen Vorlieben der Rumänen für die Feiertage bleibt, ist nicht einmal ihr nüchternerer "Cousin" (ohne Fleisch!) besser. Fast genauso beliebt ist der russische Salat ("a la russe").

Lassen Sie uns die Zutaten, die Zubereitung und einige Möglichkeiten zum Servieren dieses köstlichen Wunders (eine Zusammenstellung aus einigen klassischen Kochbüchern) überprüfen.

Zutat:

2 EL Essig oder Zitronensaft,

Zu servieren:

2-3 Esslöffel Mayonnaise oder 250 Gramm Aspik

Zubereitungsart: Gekochte Kartoffeln und Karotten in eine Schüssel geben, in kleine Würfel schneiden, grüne Bohnen und Rühreiweiß, in Stücke schneiden und Erbsen. Separat die folgende Sauce zubereiten: Das gesiebte Eigelb durch ein Sieb passieren, mit etwas Senf mischen, nach und nach salzen und ölen, wie bei jeder Mayonnaise. Mit Zitronensaft oder Essig in dünne Scheiben schneiden. Wenn Sie fertig sind, gießen Sie das gehackte Gemüse hinein. Umrühren und etwa eine Viertelstunde beiseite stellen, damit die Sauce einweichen kann. Dann abschmecken und mit Salz und Zitrone würzen.

Russischer Salat kann auf verschiedene Arten serviert werden:

1. Mit Mayonnaise. Den Salat auf einen langen Teller geben und mit einem Löffel glatt streichen. Gießen Sie eine dicke Mayonnaise-Sauce darüber und legen Sie Flusskrebsschwänze, in Scheiben geschnittene Rühreier und Salatblätter herum.

2. In Aspik. Mit einem Finger in eine rechteckige Aspik gießen und aushärten lassen. Aus dem verbleibenden und gut gekühlten Aspik wird mit einem Teelöffel ein wenig auf die Wände der Form gegossen, schräg gehalten, damit der Aspik stärkend an den Wänden haften bleibt. Dieser Vorgang wird 2-3 Mal wiederholt, bis auf den Seitenwänden des Formulars eine Schicht von etwa 1 cm Dicke entsteht. Den Salat in die Mitte legen und mit einem Löffel leicht andrücken, damit kein Leerraum zwischen Salat und Aspik entsteht. Lass es abkühlen. Vor dem Servieren die Form kurz in heißes Wasser legen, abwischen und über den Teller gießen. Er sitzt herum, fein gehackt.

3. In Tomaten. Wählen Sie schöne und starke Tomaten. Den Deckel aufschneiden und ausgraben. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Gesicht nach unten auf einen Teller legen, damit es abtropfen kann. Mit Salat füllen und auf einen Teller legen, auf eine Salatschicht legen, mit Nudeln geschnitten.

4. Mit Schinken. Vorsichtig gleich große Schinkenscheiben schneiden. Aus den Scheiben Kornetts formen (wie jedes Papierkornett) und mit Salat füllen. Brötchen können auch hergestellt werden, indem man ein wenig Salat auf die Schinkenscheibe legt und die Scheibe dann rollt.

5. Mit Fisch. Fisch säubern und waschen. Wenn es sich um Stör oder Kabeljau handelt, schneiden Sie ihn in dünne Scheiben von rohem Fisch, rollen Sie ihn auf, binden Sie ihn mit einer Schnur zusammen und kochen Sie ihn mit Gemüse und Salz wie jeden geriebenen Fisch. Bei der Salami das Fleisch von Anfang an von den Knochen lösen, die Filets rollen und mit Stör kochen oder die ganze Salami kochen und dann die Knochen entfernen. Den russischen Salat auf den Teller legen und die abgekühlten Fischbrötchen oder die ganze Salami darauf legen, nachdem die Gräten entfernt wurden. Um ihn herum werden grüne Salatblätter gelegt.


Video: RUSSIAN OLIVIER SALAD RECIPE WITH BEEF. RUSSIAN POTATO SALAD RECIPE. ASMR FOOD (Januar 2022).