Traditionelle Rezepte

Svelte Green Goddess Dip Rezept

Svelte Green Goddess Dip Rezept

Wer einen Kräutergarten hat, wird diesen Sommer-Dip leicht zubereiten können – das Rezept verwandelt ein Bündel frisch geschnittener Kräuter in eine zarte grüne, cremige Sauce. Da der Dip leicht und erfrischend kräuterig ist, passen perfekt dazu gartenfrisches Gemüse wie Spargelstangen, Babymöhren, Radieschen und Gurken.

Skinny Dipper: Rohkost, gebackene Pita-Chips, gebackene Wonton-Chips, gebackene Bagel-Chips, gedünstete Baby-Artischocken

Zutaten

  • 2 ölverpackte Sardellenfilets, abgespült und trockengetupft
  • 1 große Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 2 grüne Zwiebeln/Frühlingszwiebeln, einschließlich 7 ½ cm der grünen Spitzen, in ½-Zoll-Längen geschnitten
  • ¼ Tasse/13 Gramm leicht verpackte frische glatte Petersilienblätter
  • ¼ Tasse/15 Gramm leicht verpackter Koriander/frische Korianderblätter
  • ¼ Tasse/12 Gramm gehackter frischer Dill
  • 2 Esslöffel grob gehackte frische Estragonblätter
  • 6 große frische Basilikumblätter, in kleine Stücke gerissen
  • 2 Esslöffel Weißweinessig
  • 1 Teelöffel koscheres oder Meersalz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1/8 Teelöffel frisch gemahlener Pfeffer
  • ¾ Tasse/180 Milliliter fettarmer Sauerrahm
  • ½ Tasse/120 Milliliter fettreduzierte Mayonnaise

Richtungen

In der Arbeitsschüssel einer Küchenmaschine mit Metallmesser Sardellen, Knoblauch, Frühlings-/Frühlingszwiebeln, Petersilie, Koriander/frischer Koriander, Dill, Estragon, Basilikum, Essig, Salz, Zucker und Pfeffer fein hacken. Stoppen Sie die Maschine ein- oder zweimal, um die Seiten der Schüssel mit einem Gummispatel abzukratzen. Sauerrahm und Mayonnaise hinzufügen. Bis glatt verarbeiten. In eine Servierschüssel geben, abdecken und mindestens 1 Stunde kühl stellen, damit sich die Aromen verschmelzen.

Klicken Sie hier, um die Geschichte mit den Tipps für gesunde und leckere Dips zu sehen.


Grüne Göttin Dip

Cremige reife Avocado, frische Kräuter und spritzige Zitrone ergeben die schönsten und köstlichsten Dip-Mischungen aller Zeiten. Köstlich und einfach sind nur einige der erstaunlichen Eigenschaften dieses Green Goddess Dip.

Vollgepackt mit frischen Gartenkräutern ist dieser Dip eine großartige Möglichkeit, Reste, die in der Gemüseschublade liegen könnten, aufzubrauchen und die Avocado zu schnappen, bevor sie (wieder) verdirbt.

Herb, grün und voll und ganz auf die reifsten Zutaten angewiesen, unsere Version des Green Goddess Dip verwendet kein Mayo oder griechischer Joghurt, aber stattdessen die dicke Basis und das volle Fett von Hüttenkäse.

Vor ein paar Wochen war ich in New Orleans, genoss einige der besten Speisen der Stadt und probierte ein erstaunliches griechisches Göttinnen-Dressing. Ich weiß, dass es eine ungewöhnliche Küche für New Orleans ist, eine Stadt voller luxuriöser südlicher Tradition, aber am vierten Tag waren wir so satt, dass wir einen Salat brauchten.

Wir gingen in eine kleine Gasse zu einem veganen Lokal namens Green Goddess Restaurant. Es war nicht nur unsere kostengünstigste Mahlzeit auf dieser Reise, sondern es war einfach nur gut.

Nachdem ich nach Hause gekommen war, sehnte ich mich weiter nach dem Dressing der grünen Göttin und dann zeigten mir die sozialen Medien, wie immer, zufällige Rezepte für Green Goddess Dip und ich wusste, dass das Universum mich aufrief, dieses Kräutervergnügen neu zu machen.

Unglaublich hübsch, Grüne Göttin Dip (oder Dressing) verleiht rohem Gemüse wirklich einen atemberaubenden Geschmack. Und das bisschen Jalapeno und Knoblauch machen diesen Dip nicht kaputt. Während es immer viele Variationen geben wird, sind saure Sahne, griechischer Joghurt und Mayo oft Dip-Ersatz, unser einfacher grüner Göttin-Dip ist der perfekte Kräuter-Dip für alle Ihre Vorspeisen- und Snack-Bedürfnisse.


Falls Sie neu in der NS-Community und unserer Methode hier sind, die Foundational Five ist mein einfacher Prozess und mein System, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Körper mit ausgewogenen Lebensmitteln nähren, um Heißhunger zu verhindern, Stress zu bekämpfen, sich gut zu ernähren und zu genießen, was du isst.

Es ist kein Zählen erforderlich, keine Nachverfolgung erforderlich und keine Notwendigkeit, eine Lebensmittelgruppe zu eliminieren, wenn dies medizinisch nicht erforderlich ist. Bei den Foundational Five dreht sich alles um Einfachheit, Ausgewogenheit und die Möglichkeit, dieses System praktisch in Ihrem wirklichen Leben anzuwenden.

Was ist der Geschmacksfaktor?

Was wir den Geschmacksfaktor nennen, ist ein einzigartiger Teil unserer Ernährungsphilosophie innerhalb der Mindful Nutrition Method™ – ihr Zweck ist es, sowohl den Nähr- als auch den Genussfaktor von Lebensmitteln zu zelebrieren.

Essen ist Nahrung und Genuss!

Eine einfache Möglichkeit, sich an die Verwendung des Geschmacksfaktors zu erinnern, besteht darin, anzukreuzen, ob fünf der Geschmacksrichtungen vorhanden sind, darunter: süß, salzig, sauer, bitter und umami.

Süßer Geschmack kann leicht von zuckerhaltigen Kohlenhydraten in Ihrer Mahlzeit kommen, salzig kann von offensichtlichem Salz oder sogar Algen oder Dingen wie Sellerie kommen, die salzig schmecken, sauer kann von Dingen wie frischem Zitronensaft oder Tamarindenpaste kommen, bitter kann von Dingen wie kommen dunkles Blattgemüse, Rucola, Löwenzahngrün, Grapefruit und Umami können aus Pilzen, Sojasauce und Misopaste stammen.

Eines der häufigsten Gespräche, die ich mit meinen Kunden führe, wenn es ums Kochen geht, ist ihre Vorbehalte oder der Verzicht auf frische Kräuter beim Kochen zu Hause! Es ist immer eine Überraschung, aber es ist wirklich üblich, dass die meisten von uns nicht daran denken, unserer Küche frische Kräuter hinzuzufügen.

Frische Kräuter durchdringen Geschmack, Textur und Aroma und sind der Stoff einer würzigen und ausgewogenen Mahlzeit. Obwohl sie eine optionale Ergänzung zu einigen Rezepten sind, sind Kräuter der letzte Schliff, der alle Zutaten miteinander verbindet!

Haben Kräuter gesundheitliche Vorteile?

Jawohl! Ja, Kräuter sind auf der ganzen Linie nährstoffreich und einige haben ganz besondere gesundheitliche Vorteile.

Kräuter enthalten auch eine breite Palette von Nährstoffen von Vitaminen, Antioxidantien bis hin zu Mineralien. Unabhängig von der Menge, die Sie essen, kann das Hinzufügen von Kräutern zu Ihren Gerichten eine Möglichkeit sein, den Geschmack und die Ernährung auf einfache Weise zu verbessern.

Kräuter sind eines der einfachsten Lebensmittel, um zu Hause anzubauen und eignen sich hervorragend für kleine und große Räume. Sie können unseren anfängerfreundlichen Leitfaden lesen, wie Sie einen Hausgarten anlegen (auch wenn Sie wenig Platz haben)!

Beta-Carotin

Petersilie ist auch eine gute Quelle für Beta-Carotin, das nachweislich dazu beiträgt, das Risiko von Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes zu reduzieren.

Minze zum Beispiel hat gezeigt, dass sie die Gehirnfunktion und die Stimmung fördert, Studien haben auch gezeigt, dass Pfefferminze Verdauungsprobleme wie Magenverstimmung, Blähungen, Blähungen und Durchfall lindern kann. Minze ist eine reiche Quelle an Antioxidantien und Phytonährstoffen, die helfen können, oxidativen Stress und Entzündungen zu reduzieren.

Vitamin C

Die frischen Kräuter, die in diesem gesunden Dressing-Rezept der grünen Göttin verwendet werden, sind Dill, Petersilie und Minze. Alle haben ihr eigenes einzigartiges Nährstoffprofil, nehmen wir zum Beispiel Petersilie, die reich an Vitamin C ist und unser Immunsystem dabei unterstützen kann, Erkältungen abzuwehren und Krebs zu verhindern. Petersilie ist auch eine gute Quelle für Beta-Carotin, das nachweislich dazu beiträgt, das Risiko von Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes zu reduzieren.


Was ist in meinem hausgemachten Salatdressing der grünen Göttin?

Im Laufe der Jahre gab es viele Variationen des Dressing der grünen Göttin, aber die traditionelle Zubereitung umfasst Kräuter, Mayonnaise, Öl und Sardellen.

Ja. Das hast du richtig gelesen. Sardellen.

Ehrlich gesagt bin ich kein großer Fan von Sardellen. Und ich weiß, dass ich nicht der einzige bin.

Da der eigentliche Zweck der Sardellen in diesem Dressing darin besteht, einen salzigen Geschmack zu verleihen, habe ich mich entschieden, Kapern in meinem Rezept zu ersetzen. Oder, wie wir sie in unserer Familie nennen – Salzbomben.

Mein hausgemachtes grünes Göttinnen-Salat-Dressing beinhaltet auch….

  • Petersilie
  • Mangold
  • Schnittlauch
  • Estragon
  • Essig
  • Zitronensaft
  • Knoblauch
  • Leichte Mayonnaise
  • Traubenkernöl
  • Salz und Pfeffer

In einer Küchenmaschine Mayonnaise, Sauerrahm, Zitronensaft, Petersilie, Basilikum, Schnittlauch, Estragon, Sardellenpaste, Knoblauch, Salz und Pfeffer mischen.

Verarbeiten, bis die Sauce glatt ist und die Kräuter sehr fein gehackt sind, ca. 30 Sekunden.

Abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen. Sofort servieren, wenn Sie möchten, dass das Dressing eine leicht nieselnde Konsistenz hat, oder einige Stunden kühl stellen, bis es eingedickt ist, um einen Dip zu verwenden. (Um das Dressing nach dem Abkühlen wieder auf eine spritzbare Konsistenz zu bringen, lassen Sie es etwa eine Stunde bei Raumtemperatur stehen und rühren Sie es vor der Verwendung gut um.)


So verwenden Sie dieses Rezept für das Dressing der grünen Göttin

Sie können das Dressing der grünen Göttin natürlich als Salatdressing verwenden, aber auch als Brotaufstrich, gemischt in eine nahrhafte Schüssel, als Dip für gebratenes oder rohes Gemüse, als Aufstrich für Cracker, als Sauce zum Grillen können Sie kreativ werden Fisch, Hühnchen oder gebackener Tofu. Die Möglichkeiten sind endlos und Sie können auch ein Kraut durch ein anderes ersetzen, falls Ihnen etwas knapp wird oder Sie keinen Dill/Petersilie/Minze zu Hause haben.


Wie man dieses Dressing-Rezept der grünen Göttin verwendet

Sie können das Dressing der grünen Göttin natürlich als Salatdressing verwenden, aber auch als Brotaufstrich, gemischt in eine nahrhafte Schüssel, als Dip für gebratenes oder rohes Gemüse, als Aufstrich für Cracker, als Sauce zum Grillen können Sie kreativ werden Fisch, Hühnchen oder gebackener Tofu. Die Möglichkeiten sind endlos und Sie können auch ein Kraut durch ein anderes ersetzen, falls Ihnen etwas knapp wird oder Sie keinen Dill/Petersilie/Minze zu Hause haben.



So verwenden Sie dieses Rezept für das Dressing der grünen Göttin

Sie können ein unerfahrenes Göttinnen-Dressing tatsächlich als Salatdressing verwenden, aber zusätzlich werden Sie erfinderisch, wenn Sie es als Sandwich-Auffaltung verwenden, direkt in einer nahrhaften Schüssel, einem Dip für geröstetes oder ungekochtes Gemüse, einer Verzweigung für Cracker, einer Sauce für gegrillter Fisch, Huhn oder gebackener Tofu. Die Möglichkeiten sind grenzenlos und Sie können auch ein Kraut gegen ein anderes austauschen, falls Ihnen etwas fehlt oder Sie keinen Dill/Petersilie/Minze zu Hause haben.


Green Goddess ist ein cremiges, würziges und mit Kräutern gefülltes Salatdressing. Es wird normalerweise mit Mayonnaise und / oder Sauerrahm, Schnittlauch, Sardelle, Estragon, Zitronensaft und Pfeffer hergestellt. Meine Version ist total vegan und voller frischer Aromen! Es ist viel gesünder als im Laden gekaufte Sorten.

Immer wenn ich frische Kräuter zum Verbrauchen habe, mache ich eine Charge davon. Ich liebe dieses Green Goddess Dressing auf Salaten, Getreideschalen oder als Dip für rohes, gegrilltes oder geröstetes Gemüse. Es hat frische Kräuter und einen hellen Geschmack! Ich liebe es, große Mengen zuzubereiten und sie in einem großen Glas im Kühlschrank aufzubewahren. Wenn ich hausgemachtes veganes grünes Göttinnen-Dressing zur Hand habe, schmecken alle meine Gerichte fantastisch!


Green Goddess Chicken Salad mit Radieschen & Snap Peas

In der Küchenmaschine Kräuter, Knoblauch und Kefir (oder Joghurt und Wasser) zu einer glatten Jahreszeit vermischen. In einer großen Schüssel das Hühnchen mit 1/2 Tasse des Dressings vermischen. Bei Zimmertemperatur mindestens 30 Minuten oder bis zu 2 Stunden marinieren lassen. Öl in einer großen beschichteten Pfanne oder Grillpfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Das Hähnchen würzen und etwa 8 Minuten garen, dabei einmal wenden, bis es gar ist. In einer großen Schüssel Salat, Radieschen und Erbsen mit dem restlichen Dressing vermischen. Auf Teller verteilen. Hähnchen in Scheiben schneiden und darauf legen.

Trinkgeld: Unsere Version enthält Kefir für seine saure Note, aber Sie können Joghurt, Buttermilch oder Sauerrahm verwenden. Und jede Mischung aus frischen Kräutern reicht aus – passe sie deinen Geschmacksknospen an (oder was sich im Kühlschrank befindet). Für eine reichhaltigere Variation eine reife Avocado untermischen. Natürlich lieben wir unsere grüne Göttin auf Blattgemüse, aber sie kann auch als Dip, als Nieselregen für gebratenes Gemüse oder als Showstopper einer Sauce auf einer Lachsseite verwendet werden.