Traditionelle Rezepte

Rezept für Sauerrahm-Birnenkuchen

Rezept für Sauerrahm-Birnenkuchen

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen
  • Kuchen mit Früchten
  • Birnenkuchen

Wenn Sie sich fragen, was Sie in der Saison mit Birnen machen sollen, probieren Sie diesen Kuchen. Es ist köstlich feucht, fruchtig und mehr. Vor dem Servieren wird es dann mit Karamellsauce beträufelt.

31 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 12

  • 15g ungesalzene Butter
  • 2 Esslöffel Zimtzucker
  • 500g einfaches Mehl
  • 1 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1 1/2 Teelöffel Natriumbicarbonat
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 175g ungesalzene Butter, weich
  • 265g Puderzucker
  • 4 Eier
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 300ml Sauerrahm
  • 3 mittelgroße Birnen, entkernt und fein gehackt
  • 165g hellbrauner weicher Zucker
  • 1/4 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Teelöffel gemahlener Ingwer
  • 120g gehackte Pekannüsse
  • 125ml Karamellsauce

MethodeVorbereitung:30min ›Kochen:1h ›Extra Zeit:4h Abkühlen › Bereit in:5h30min

  1. Backofen auf 180 C / Gas 4 vorheizen. Eine 23cm Rohrkuchenform großzügig einfetten. Zimtzucker in die Form streuen und kippen, um die gebutterte Oberfläche zu bedecken. Schütteln Sie den Überschuss aus.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Backpulver, Natron und Salz verrühren. Beiseite legen.
  3. In einer separaten Schüssel 175 g Butter und Puderzucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren und nach jedem gut verrühren. Vanille und Sauerrahm einrühren und mischen, bis alles gut vermischt ist. Die Mehlmischung nach und nach einrühren, bis sie vollständig eingearbeitet ist. Die gehackten Birnen mit einem Gummispatel unterheben.
  4. In einer kleinen Schüssel den hellbraunen weichen Zucker, Zimt, Ingwer und Pekannüsse verrühren. 1/3 des Teiges in die vorbereitete Form geben. Mit 1/3 der Pekannussmischung bestreuen. Wiederholen Sie die Schichten noch zweimal und enden Sie mit der Pekannussmischung darüber.
  5. 50 bis 60 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, bis die Oberseite des Kuchens bei leichtem Druck zurückspringt oder ein in die Krone gestecktes Messer sauber herauskommt. Den Kuchen 15 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann mit einem Messer um den äußeren Rand des Kuchens fahren. Vorsichtig auf ein Kühlregal stürzen. Wenn sich der Kuchen nicht aus der Form löst, klopfen Sie mit einem Messer fest auf den Boden und die Seiten der Form. Zum vollständigen Abkühlen beiseite stellen.
  6. Nach dem Abkühlen den Kuchen mit zwei Spateln auf eine Servierplatte geben. Vor dem Servieren mit der Karamellsauce beträufeln.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(38)

Bewertungen auf Englisch (33)

von marge

Ich habe einen Anfängerfehler gemacht und meine Speisekammer nicht überprüft und festgestellt, dass ich keine Nüsse mehr hatte! Ich dachte an Schokoladenstückchen, entschied aber, dass sie den Geschmack überwältigen würden, also schnappte ich mir eine halbe Tüte Skor-Stückchen und goss sie in die braune Zucker-Zimt-Mischung. Der Strusel in der Mitte verwandelte sich in einen leckeren Butterscotch-Swirl. Der Belag war jedoch der beste, da er an Stellen, an denen die Mischung aufgetropft war, fast wie eine braune Zuckersauce war. So gut! Ich würde es jetzt nicht anders machen.-20.02.2008

von camohn

Meine einzigen Änderungen bestanden darin, den Zimt zu erhöhen und Allzweckmehl zu verwenden. 1/4 TL klang nicht viel. Allerdings ist der Zimtzucker in der Kruste, wenn er gebuttert wurde und den zusätzlichen Zimt brauchte er schließlich nicht wirklich. Tolle Möglichkeit, die zu vielen reifen Birnen zu verbrauchen, die ich zur Hand hatte! meine kam schön feucht heraus. Karmel habe ich nicht verwendet. Ich mag Karmel...aber dieser Kuchen ist so süß wie er ist und hinzugefügter Karmel würde ihn mir einfach zu süß machen.-06 Okt 2011

vom Nutzer

Dieser Kuchen war köstlich. Ein toller Kuchen, der schnell und einfach zuzubereiten ist und perfekt für einen Nachmittagssnack mit Kaffee. Ich habe Mandeln anstelle von Pekannüssen verwendet, da ich sie nicht hatte. Ich habe auch eine Kastenform anstelle einer Rohrform verwendet, sodass ich etwas länger backen musste, damit die Mitte garen konnte. Der Zimt-Zucker-Überzug, mit dem die Dose gefettet wurde, karamellisierte leicht, was ihr eine tolle Textur gab. Ich habe das Karamell-Topping nicht verwendet..Ich denke, es ist süß genug.-27. Oktober 2006


Birnen-Sauerrahm-Kaffeekuchen

Dieser feuchte Kaffeekuchen lässt sich leicht mischen und macht jeden Brunch oder das Wochenendfrühstück zu etwas Besonderem.

Für 12

Zubereitungszeit 10 Min.

Kochzeit 40 Min.

Zutaten

1 Tasse Leichte saure Sahne [oder fettarmer griechischer Naturjoghurt]

½ Tasse ungekochter altmodischer Hafer

½ Tasse verpackter dunkelbrauner Zucker

Richtungen

Backofen auf 350 ° F vorheizen. Sprühen Sie eine 13x9-Zoll-Backform leicht mit Antihaft-Kochspray ein.

Für den Kaffeekuchen Mehl, Zucker, Backpulver, Natron, Zimt und nach Belieben Salz in einer großen Schüssel verrühren. Birnen, Sauerrahm, Öl, Eier und Vanille zugeben und mit einem Schneebesen gut verrühren, Birnen in kleine Stücke zerdrücken. Teig in die vorbereitete Backform glattstreichen.

Für Streusel Pekannüsse, Haferflocken, brauner Zucker, Zimt und Butter in einer kleinen Schüssel verrühren, gleichmäßig über den Teig streuen und leicht tupfen.

Backen Sie, ohne Deckel, 40 bis 45 Minuten oder bis der in die Mitte eingesetzte Holzstocher fast sauber herauskommt. Zum Abkühlen auf ein Gitter legen. Warm oder bei Zimmertemperatur servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • ¾ Tasse Zucker
  • 1 Esslöffel Allzweckmehl
  • ¼ Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei, geschlagen
  • 1 Tasse Sauerrahm
  • 2 (15 Unzen) Dosen Birnen, abgetropft und gehackt
  • 1 (9 Zoll) Graham-Cracker-Kruste
  • ½ Tasse) Zucker
  • ⅔ Tasse Butter
  • ⅔ Tasse Allzweckmehl

Den Ofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen.

In einer mittelgroßen Schüssel 3/4 Tasse Zucker, 1 Esslöffel Mehl, Zimt und Salz verrühren. Ei und Sauerrahm glatt rühren. Fügen Sie Birnen hinzu und rühren Sie vorsichtig um, bis sie bedeckt sind. Gießen Sie die Mischung in eine Graham-Cracker-Kruste.

25 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Während der Kuchen backt, den Belag in einer mittelgroßen Schüssel zubereiten. Zucker und Mehl verrühren. Butter einschneiden, bis die Mischung groben Krümeln ähnelt. Über den Kuchen streuen.


Richtungen

Den Ofen auf 350 Grad F vorheizen.

Eine 9-Zoll-Bundt- oder Rohrpfanne großzügig buttern. Zimtzucker in die Pfanne streuen und kippen, um die gebutterte Oberfläche zu beschichten. Schütteln Sie den Überschuss aus.

In einer mittelgroßen Schüssel Kuchenmehl, Backpulver, Natron und Salz verrühren. Beiseite legen.

In einer separaten Schüssel 3/4 Tasse Butter und weißen Zucker cremig schlagen, bis sie leicht und flauschig sind. Die Eier einzeln unterrühren und nach jedem gut verrühren.

Vanille und Sauerrahm einrühren und mischen, bis alles gut vermischt ist. Die Mehlmischung nach und nach einrühren, bis sie vollständig eingearbeitet ist. Die gehackten Birnen mit einem Gummispatel unterheben.

In einer kleinen Schüssel braunen Zucker, Zimt, Ingwer und Pekannüsse verrühren. 1/3 des Teigs in die vorbereitete Pfanne geben. Mit 1/3 der Pekannussmischung bestreuen. Wiederholen Sie die Schichten noch zweimal und enden Sie mit der Pekannussmischung darüber.

50 bis 60 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, bis die Oberseite des Kuchens bei leichtem Druck zurückspringt oder ein in die Krone gestecktes Messer sauber herauskommt.

Den Kuchen 15 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann mit einem Messer um den äußeren Rand des Kuchens fahren. Vorsichtig auf ein Kühlregal stürzen. Wenn sich der Kuchen nicht aus der Form löst, klopfen Sie mit einem Messer fest auf den Boden und die Seiten der Form. Zum vollständigen Abkühlen beiseite stellen.

Nach dem Abkühlen den Kuchen mit zwei Spateln auf eine Servierplatte geben. Vor dem Servieren mit dem Karamell-Eis-Topping beträufeln.


Birnen-Sauerrahm-Blechkuchen

Obwohl ich alle Arten von Kuchen liebe, habe ich eine besondere Vorliebe für einfache, lässige Kuchen, die einschichtig und unkompliziert sind. Und genau so würde ich diesen Birnen-Sauerrahm-Blechkuchen beschreiben. Sein nach Vanille duftender süßer Birnengeschmack und sein brauner Zucker/Sauerrahm-Topping sind wirklich lecker, aber es ist überhaupt kein Problem zuzubereiten, was es zum idealen Backen macht, wenn Sie nur etwas Süßes darin haben möchten Ihre Küche, um ein Stück davon abzuschneiden, wenn die Stimmung aufkommt. Sie brauchen keinen Geburtstag oder eine Party, um es zu rechtfertigen – es ist süß und besonders, aber es ist Alltag.

Der Kuchen selbst ist ein einfacher Kuchen auf Butterbasis und erfordert keine ausgefallenen Zutaten oder Techniken. Mischen Sie einfach alles zusammen, gießen Sie den Teig in eine Blechpfanne und belegen Sie das Ganze mit geschnittenen Dosenbirnen. Die Dosenbirnen machen das Leben leicht ’ sie sind süß und weich und fruchtig, aber Sie müssen nicht pochieren oder schälen, um sie so zu machen.

Während die Birnen dem Kuchen eine schöne Feuchtigkeit und eine fruchtige Süße verleihen, hebt das einfache Topping die Sache noch einmal auf. Ich habe schon immer einen Sauerrahm-Topping auf Käsekuchen geliebt und es stellt sich heraus, dass es auf einem Kuchen wie diesem genauso gut funktioniert. Sie rühren einfach saure Sahne, braunen Zucker und Vanille zusammen und verteilen es über die Birnen. Während des Backens wird es fester und lässt den Kuchen etwas gleichmäßiger aussehen – Sie können immer noch die Umrisse der Birnen sehen, aber sie sind mit einer hellgoldenen glänzenden Decke bedeckt.

Ich liebe es, wie der subtile Geschmack des Sauerrahms, die Karamellnote des braunen Zuckers und die saubere Süße der Birnen hier zusammenwirken. Der Kuchen selbst unterstützt dieses Trio, ohne etwas wegzunehmen – er ist einfach, aber nicht langweilig und hat eine schöne feuchte Krume. Es ist ein schneller Kuchen, ein einfacher Kuchen, aber oh je, ist er köstlich!


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Tasse gebrochene Walnüsse
  • ⅓ Tasse verpackter brauner Zucker
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • ¼ Tasse Butter
  • ⅓ Tasse Allzweckmehl
  • 2 mittelgroße Birnen, geschält, entkernt und in Scheiben geschnitten (ca. 2 Tassen)
  • 2 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 ¾ Tassen Allzweckmehl
  • ¾ Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ¼ Teelöffel Salz
  • ½ Tasse Butter, weich
  • 1 Tasse Kristallzucker
  • 1 Teelöffel Vanille
  • 2 Eier
  • 1 8 Unzen Karton Milchsauerrahm
  • ½ Tasse gebrochene Walnüsse (optional)

Ofen auf 350 Grad F vorheizen. Eine 9-Zoll-Springform oder eine 9x9x2-Zoll-Backform einfetten. Kombinieren Sie die 1 Tasse Nüsse, braunen Zucker und Zimt. Für den Belag die 1/4 Tasse Butter in 1/3 Tasse Mehl schneiden, um grobe Krümel zu erhalten. 3/4 Tasse der Nussmischung einrühren. Nussmischung und Topping beiseite stellen.

Birnen mit Zitronensaft beiseite stellen. In einer mittelgroßen Schüssel die 1-3/4 Tassen Mehl, Backpulver, Soda und Salz beiseite stellen. In einer großen Schüssel 1/2 Tasse Butter mit dem elektrischen Mixer 30 Sekunden lang schlagen. Kristallzucker und Vanille unterrühren. Fügen Sie Eier nacheinander hinzu und schlagen Sie nach jedem gut. Mehlmischung und Sauerrahm abwechselnd zum Teig geben. Schlagen Sie nach jeder Zugabe mit niedriger Geschwindigkeit, bis sie kombiniert sind.

Zwei Drittel Teig in die vorbereitete Form streichen. Mit reservierter Nussmischung bestreuen. Birnen darüber schichten. Restlichen Teig vorsichtig über die Birnen verteilen. Mit reserviertem Topping bestreuen. 10 Minuten backen. Für eine klobige Oberseite mit 1/2 Tasse mehr Nüssen bestreuen. Backen Sie weitere 45 bis 50 Minuten oder bis ein Holzzahnstocher in der Mitte sauber herauskommt. In der Pfanne auf einem Rost 10 Minuten abkühlen lassen. Entfernen Sie den Rand der Springform, falls verwendet. Mindestens 1 Stunde abkühlen lassen. Nach Belieben warm mit Schlagsahne servieren. Ergibt 12 Portionen.


Richtungen

Den Ofen auf 350 Grad F vorheizen. Eine runde oder quadratische Kuchenform einfetten.

In einer großen Rührschüssel Eier, Vanille, Zucker und weiche Butter vermischen. 2 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen, dabei die Seiten der Schüssel nach Bedarf abkratzen.

In einer anderen Schüssel Mehl, Natron, Backpulver, Salz und Kardamom vermischen. Die trockenen Zutaten abwechselnd mit der sauren Sahne unter die Buttermischung heben, bis sie sich gerade vermischt hat.

Die Birnen mit Zucker bestreuen, wenn ihnen die Süße fehlt, dann vorsichtig unter den Kuchenteig heben.

Gießen Sie den Teig in die vorbereitete Pfanne und backen Sie ihn 45 Minuten lang bei 350 Grad F oder bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt.

Aus dem Ofen nehmen und in der Pfanne abkühlen lassen.


Rezept für Sauerrahm-Birnenkuchen - Rezepte

Backofen auf 350 °F vorheizen. Fetten Sie eine 13x9x2-Zoll-Pfanne mit Kochspray oder weicher Butter ein. Den Boden mit Pergamentpapier auslegen.

Schritt 2

In einer mittelgroßen Schüssel das Öl und 2 1/2 Tassen Zucker vermischen und kräftig verquirlen. Und die Eier und dann das Eigelb, eines nach dem anderen, nach jedem verquirlen. Vanille einrühren. Fügen Sie die saure Sahne hinzu und schlagen Sie ein letztes Mal.

Schritt 3

Mehl, Backpulver und Salz auf ein Blatt Backpapier sieben. Verwenden Sie das Papier als Trichter, gießen Sie die trockenen Zutaten in drei Raten in das Nasse und falten Sie sie nach jeder vorsichtig mit einem Gummispatel. Nicht übermischen. Hören Sie auf zu falten, wenn noch ein oder zwei Mehlstreifen vorhanden sind.

Schritt 4

Fügen Sie zwei Tassen der gehackten Birnen hinzu und falten Sie, um zu kombinieren. Übertragen Sie den Teig in die vorbereitete Pfanne. In einer kleinen Schüssel die anderen beiden Tassen Birne mit den restlichen zwei Esslöffeln Zucker und Zimt mischen, mischen und die restlichen Birnen auf den Kuchen streuen.

Schritt 5

Den Kuchen mit Turbinado-Zucker bestreuen und für ca. 55 - 65 Minuten in den vorgeheizten Ofen stellen, nach 30 Minuten den Kuchen drehen. Der Kuchen kann aus dem Ofen gezogen werden, wenn ein in der Mitte eingesetzter Tester nur ein oder zwei feuchte Krümel herauskommt.

Schritt 6

Servieren Sie die Scheiben warm oder bei Raumtemperatur direkt aus der Pfanne oder warten Sie zehn Minuten, fahren Sie mit einem Schälmesser um die Kanten der Pfanne und drehen Sie den Kuchen dann auf eine Servierplatte. Kugeln Vanilleeis oder Klumpen weich geschlagene Sahne sorgen für schöne Beilagen.


Rezeptzusammenfassung

  • 4 Tassen geschälte, entkernte und gehackte Birnen
  • 2 Tassen weißer Zucker
  • 3 Tassen gesiebtes Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • ½ Teelöffel gemahlene Nelken
  • 4 Eiweiß
  • ⅔ Tasse Rapsöl
  • 1 Tasse gehackte Pekannüsse

Birnen und Zucker mischen und eine Stunde ruhen lassen.

Backofen auf 325 Grad F (165 Grad C) vorheizen. Sprühen Sie eine 10-Zoll-Bundt-Pfanne mit Antihaft-Kochspray ein.

Das Eiweiß leicht schlagen und mit der Mischung aus Öl, gehackten Pekannüssen und Birnen vermischen.

Mehl, Salz, Backpulver, Muskatnuss, Zimt und Nelken verrühren. Die Birnenmischung einrühren. Teig in die vorbereitete Bundtpfanne geben.

Backen Sie bei 325 Grad F (165 Grad C) für 1 Stunde und 10 Minuten. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, bevor die Form herausgenommen wird.


Sauerrahm-Birnenkuchen mit Pekannuss-Streusel-Topping

Willkommen zurück zum Herbstfest! Ich habe die Kürbisparty letzte Woche verpasst, aber ich denke wirklich, dass dieser einfache und leckere Birnenkuchen das ausgleichen wird. Dieser reichhaltige und würzige Kuchen ist mit frischen Birnenstücken gefüllt und mit einem butterartigen, knusprigen Pekannuss-Streusel belegt.

Der Kuchen ist wirklich einfach zusammenzusetzen – es sind keine ausgefallenen Werkzeuge erforderlich! Es ist ein toller Snack am Vormittag mit Kaffee, kann aber auch leicht mit Karamellsauce und Schlagsahne zu einem eleganten Dessert verarbeitet werden.

Wie feiert ihr am liebsten die Birnenzeit? Bitte zögern Sie nicht, einen Kommentar zu hinterlassen, der Ihre bevorzugte Art beschreibt, Birnen zu verwenden, und/oder Links zu Ihren Lieblingsrezepten zu hinterlassen. Und vergesst nicht zu sehen, was der Rest der Fall Fest-Gruppe diese Woche gemacht hat (scrollen Sie zum Ende des Beitrags für die Herbstfest-Links).